o-GANGLAND-570Und wieder einmal ist das beschauliche rot-grüne Baden-Württemberg Schauplatz einer relativ neuen „Bereicherung“ für die angestammte Bevölkerung; ein ehemaliger Polizist und Hooligan schrieb obengenanntes Buch über Gangs in der BRD, wie beispielsweise die „Black Jackets“ – „Red Legions“ – oder „United Tribunes“, die den „Alteingesessenen“ wie beispielsweise den Hells Angels oder Bandidos schon lange den Rang abgelaufen – und an Gewalt und Brutalität die Latte sehr hoch gelegt haben. Die meisten von diesen fast nur aus Migranten bestehenden Gangs haben ihren Ursprung in Baden-Württemberg.

(Von cantaloop)

Die Huffington Post schreibt:

Die „Black Jackets“ sind dem Buch nach die am schnellsten wachsende und größte Bande mit deutschlandweit 3000 Mitgliedern. Allerdings beruft Schubert sich dabei auf Angaben der Gang selbst. Schuberts Schätzung nach hat die Gang, die 1985 in Heidenheim gegründet wurde, möglicherweise inzwischen deutschland- wie weltweit mehr Mitglieder als die „Hells Angels“ oder „Bandidos“. Weitere Gangs, die in dem Buch beschrieben werden, sind die „United Tribunes“ mit Gründungssitz in Villingen-Schwenningen, die „Red Legion“ mit Hauptverbreitungsgebiet Stuttgart/Ludwigsburg sowie kleinere Gangs wie „La Fraternidad“, „Big Brothers“.

Man muss kein Prophet (…) sein, um festzustellen, dass diese Gangs in wenigen Jahren mehrere 10.000 Mitglieder haben werden. Zusammen mit den Araber-Clans im Norden und sonstigen „Großfamilien“ stehen dann vielleicht schon bald bis zu 100.000 zornige, gewalttätige, bildungsferne und auch oft kampfsporterprobte sowie „korankonforme“ junge Männer einer ältlichen und verweichlichten deutschen „Stammbevölkerung“ gegenüber. Keine beruhigende Vorstellung.

Außerdem hat Schubert beobachtet, dass die Gangs „fast ausschließlich aus Migranten bestehen“. Das habe ihn erstaunt.

Betrachtet man sich Statistiken, scheint das gar nicht so verwunderlich. Zwar sind die klassischen Rockergruppen laut BKA von Deutschen dominiert, aber der Anteil der ausländischen Tatverdächtigen in der Organisierten Kriminalität liegt seit Jahren hoch, bei etwa 60 Prozent.

Kriminologe Pfeiffer wundert die Beobachtung Schuberts auch nicht. Denn dort, wo nach Schuberts Beobachtung die Heimat und Hochburg der Gangs liegt, in Baden-Württemberg, gibt es Pfeiffer zufolge „Riesendefizite in der Integration“. Der Kriminologe macht dafür unter anderem das Schulsystem verantwortlich,(…)

Na klar – selbstverständlich trägt das System die Schuld an den kriminellen Migranten, werter Herr Kriminologe Pfeiffer. Wer denn auch sonst? Niemand hätte von ihnen eine andere Schlussfolgerung erwartet.

Sehr interessant ist vor allem auch die Begründung, weshalb sich diese kriminellen Gangs gegründet hätten;

Schubert führt unter anderem an, dass sich „Black Jackets“ das Bemühen um Toleranz zunutze gemacht hätten: „In der Außendarstellung wurde die Gründung der Black Jackets unter anderem mit dem fehlenden Schutz vor rassistisch motivierten Angriffen begründet, die sich in dieser Zeit republikweit unter dem Einfluss einer neu entstandenen Skinhead-Subkultur häuften“, schreibt Schubert. Führende LKA-Experten hätten das später jedoch als Selbstinszenierung und Ablenkungstaktik bezeichnet.

Da bekommt man ja schon fast Tränen in den Augen – die armen, armen unterdrückten und rassistisch diskriminierten Migranten aber auch. Die können ja gar nicht anders. Das müssen wir dann doch verstehen, oder nicht?

Schöne, neue Welt; da braut sich mal richtig was zusammen – und alle Verantwortlichen bleiben noch schön in der Deckung. Dieses Buch von Stefan Schubert kommt genau zur richtigen Zeit…

image_pdfimage_print

 

92 KOMMENTARE

  1. Deutschland – Land der Migranten-Gangs

    Glaub ich nicht 🙄

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle arabische Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Hamburg – Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht.

    Uwe Kolmey, Präsident des LKA Niedersachsen, spricht von einem „flächendeckenden Problem“. Früher waren so genannte M-Kurden, die Mhallamiye, ausschließlich in Großstädten aktiv. Die Mhallamiye sind eine ethnische Minderheit aus Südostanatolien. Heute seien sie nach Angaben der Behörde vertreten in Hannover, Hildesheim, Stade, Achim, Wilhelmshaven, Peine, Göttingen, Osnabrück, Braunschweig, Salzgitter, Hameln, Lüneburg und Delmenhorst. In diesen Städten werde gegen Mitglieder des Clans ermittelt.

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben. Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess. Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“

    Auch Thomas Pfleiderer, Oberstaatsanwalt aus Hildesheim, spricht gegenüber „Panorama 3“ von einer gravierenden Zunahme des Problems. „Insbesondere im Kokainhandel haben M-Kurden inzwischen die führende Rolle übernommen.“ Pfleiderer warnt vor einer Art Parallelgesellschaft: „Was innerhalb der Familien abläuft, erfahren wir nur ganz selten, weil die Familien ganz abgeschottet leben. Sie regeln Straftaten innerhalb der Familie oder mit anderen Sippen selbst. Das geht bis hin zur Blutrache, dass sie die Leute liquidieren, die die Familienehre beschmutzt haben.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt.
    Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

    http://www.presseportal.de/pm/6561/2457108/lka-niedersachsen-schlaegt-alarm-kriminelle-familienclans-sind-flaechendeckendes-problem

    http://www.youtube.com/results?search_query=arabische%20familienclans%20bedrohen%20berlin&sm=1

  2. Zusammen mit den Araber-Clans im Norden und sonstigen „Großfamilien“ stehen dann vielleicht schon bald bis zu 100.000 zornige, gewalttätige, bildungsferne und auch oft kampfsporterprobte sowie „korankonforme“ junge Männer einer ältlichen und verweichlichten deutschen „Stammbevölkerung“ gegenüber.

    Na ja, wenn man sich Heimspiele von Hansa Rostock, Dynamo Dresden oder Union Berlin ansieht, oder sich einmal den Braveheart-Battle Extremlauf betrachtet, ist eigentlich genug Potential vorhanden, diesen lieben Dauergästen die Grenzen aufzuzeigen.

    Das Problem ist eher, dass die Clans, Gangs und „Grossfamilien“ zusammen mit der Antifa die Truppe fürs Grobe ist, da man, um den Schein eines Rechtsstaates zu wahren, die Polizei und Bundeswehr (noch) nicht offen gegen das eigene Volk einsetzt.

  3. ***Eilmeldung***

    Eben hat ein Mann bei Jauch die Bühne gestürmt und wurde von dem Personal zu Boden gebracht, dabei rief der Unbekannte die Worte: „Freiheit“ und „Verarsche.“

  4. Einiges im Gange ….

    Wer kann, schaue sich den Tatort von heute Abend noch einmal an, „Kopfgeld“, sehr incorrect …

  5. #4 rotgold (09. Mrz 2014 21:55)

    19 Gangmitglieder durch deutsche Polizeikugeln, das gibt es nur im Film!

  6. #4 rotgold (09. Mrz 2014 21:55)
    Einiges im Gange ….

    Wer kann, schaue sich den Tatort von heute Abend noch einmal an, “Kopfgeld”, sehr incorrect …

    Exakt deswegen wird Schweiger im linksintellektuellen Spiegel verrissen, wo es nur geht und man liess in Hamburg die Antifa das Auto seiner Ex abfackeln.

  7. Sorry, Ihr Kriminalisten:
    Das Video von Stürzi gestern sollte Ihr Euch mehrmals anschauen, damit Ihr mal langsam begreift, was nach Deutschland importiert wird.
    Und nicht die paar skinheads sind schuld, sondern eure Ignoranz der Geschichte und die Gottlosigkeit Deutschlands, die Gottes Zorn heraufbeschworen hat.
    Nehmt es Euch doch endlich zu Herzen:
    Israel ist die Wurzel des Christentums denn der Messias Jesus kommt von den Juden und IST der Sohn Gottes.
    Israel hat sich in alten Tagen einen König gewünscht, wie Ihn die Völker ringsherum auch hatten und haben so die Herrschaft Gottes abgelehnt.
    Immer wieder wurden sie Gott gegenüber so ungehorsam und böse – Kinderopfer an den Götzen Baal und Hurerei und dergleichen, das Gott fremde und brutale Völker erlaube [!!!], sein Volk zu züchtigen.
    Nun, wir treiben Kinder ab in Massen [Kinderopfer], damit wir noch mehr ungestörten Sex mit allem und jedem haben können, treiben es mit der Homosexualität noch auf die Spitze der Abartigkeit, und wundern uns?
    Wir haben den Schutz Gottes verlassen und Gott gibt uns hin in unsere Verirrung und wir werden als Land und Menschen die Früchte bis auf den letzten Rest ernten!
    Es wurde vielen Christen in Visionen und Prophetien schon seit Jahrzehnten von Gott angekündigt, das schwere, dunkle Zeiten kommen werden und wir uns als Christen vorbereiten sollen!
    Wir als Christen, damit meine Ich wiedergegorene, Jesus liebende und nachfolgende Menschen, werden nicht müde, Euch das Immer wieder zu sagen:
    Kehrt um! Glaubt an das Evangelium Jesus Christi und lasst Euch retten von diesem bösen Geschlecht!
    Heute, wenn Ihr meine Stimme hört, so verhärtet Eure Herzen nicht!
    Bittet Jesus in euer Herz!
    Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an, und ein jeder der mir die Türe öffnet, zu dem will Ich eintreten und das Mahl mit Ihm halten!
    Lasst Euch retten, bevor es zu spät ist!
    Denkt an Noah!

  8. #2 Das_Sanfte_Lamm (09. Mrz 2014 21:54)
    ++++

    Der politische Wille vom linksgrünen Pack für den Personaleinsatz und die Ausrüstung gegen die zugewanderten Verbrechergangs fehlt!
    Das Multi-Kulti-Gesindel wird nach wie vor von der Politik und den Medien nicht nur verharmlost, sondern auch noch gelobt!
    Und deutschlands Wähler finden das gut, solange sie nicht selbst direkt von der Kriminalität durch Zuwanderer betroffen sind.
    Die Zuwanderung mit der Einschleusung krimineller Menschen geht derweil immer schneller voran.

    Was bleibt uns:
    Rechts wählen und auf bessere Zeiten hoffen!

  9. #9 Eule53 (09. Mrz 2014 22:11)

    #2 Das_Sanfte_Lamm (09. Mrz 2014 21:54)
    ++++

    Der politische Wille vom linksgrünen Pack für den Personaleinsatz und die Ausrüstung gegen die zugewanderten Verbrechergangs fehlt!
    ————
    Falsch! – Es IST der Wille, daß all dies fehlt!

  10. …mein Schulkamerad ist HA – Member, ein Bekannter Bandido… hier auf dem Land sind das überwiegend Deutsche, Rockfans und Hartzer… also für die hiesige Polizei ungefähr so greifbar wie ein dt. Autofahrer…

    Ich habe zwar kein Verständnis für deren Lebensweise, aber eigentlich sind diese Jungs eher eine ORDNUNGSTRUPPE… von Kleinkriminalität einmal abgesehen…

  11. Bergkamen ist bunt

    Hier wird eine nordafrkanische Fachkraft noch bei der Arbeit festgenommen:

    Streifenwagenbesatzung überwältigt flüchtenden Straßenräuber
    9. März 2014

    Kurz vor Feierabend überwältigte am Sonntagmorgen eine Dortmunder Streifenwagenbesatzung einen flüchtenden Straßenräuber. Umgehend erhielt das Opfer die Beute, ein Handy und eine Geldbörse, wieder zurück.

    Kurz vor ihrem Dienstende bemerkte am Sonntagmorgen um 5.31 Uhr eine Dortmunder Streifenwagenbesatzung einen vom Steinplatz aus in Richtung Zimmerstraße rennenden Mann.

    Dieser Unbekannte wurde von einem weiteren Mann verfolgt, der den Beamten zurief, dass er soeben ausgeraubt worden sei. Sofort nahmen die Beamten im Streifenwagen die Verfolgung auf. Als sie in die Zimmerstraße einbogen, beobachteten sie wie der Täter, in den Hof des Hauses Zimmerstraße 27 lief. Hier hielt er sich auf einem Vordach versteckt, allerdings nicht unbemerkt von der Polizei. Sie überwältigten den flüchtigen Räuber und nahmen ihn fest.

    Bei dem Täter handelt es sich um einen polizeilich hinlänglich bekannten, obdachlosen, 16 jährigen Nordafrikaner. Nach der Festnahme erschien auch der Geschädigte vor Ort, identifizierte unmittelbar den Täter und gab an, dass ihm seine Geldbörse und sein Handy geraubt wurden.

    Durch zivile Einsatzkräfte wurde mit dem Geschädigten der Fluchtweg sowie der Festnahmeort nach dem Diebesgut abgesucht. Geldbörse und Handy konnten unterhalb des Vordachs, also am Festnahmeort, aufgefunden und wieder ausgehändigt werden.

    Der Täter wurde zunächst einer Polizeiwache und anschließend dem zentralen Polizeigewahrsam Dortmund zugeführt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an

    http://bergkamen-infoblog.de/streifenwagenbesatzung-ueberwaeltigt-fluechtenden-strassenraeuber/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=streifenwagenbesatzung-ueberwaeltigt-fluechtenden-strassenraeuber

  12. #7 Das_Sanfte_Lamm (09. Mrz 2014 22:00)
    #4 rotgold (09. Mrz 2014 21:55)
    Einiges im Gange ….
    Wer kann, schaue sich den Tatort von heute Abend noch einmal an, “Kopfgeld”, sehr incorrect …
    Exakt deswegen wird Schweiger im linksintellektuellen Spiegel verrissen, wo es nur geht und man liess in Hamburg die Antifa das Auto seiner Ex abfackeln.
    ++++

    Da wäre ich mir
    nicht sicher.
    Das linke Gesindel fackelt so viele Autos ab, dass Schweigers Auto auch zufällig betroffen sein könnte.
    Meinem Sohn wurde letztes Jahr auch sein Auto abgefackelt.
    Zusammen mit 2 anderen Autos plus 100.000 € Schaden an einer Hausfassade. Innerhalb von 3 Tagen wurden danach noch 3 weitere Fahrzeuge im Umkreis von 300 m angesteckt.

  13. #4 rotgold (09. Mrz 2014 21:55)

    Einiges im Gange ….

    Wer kann, schaue sich den Tatort von heute Abend noch einmal an, “Kopfgeld”, sehr incorrect …

    Ja, ich habe auch sehr gestaunt!
    Schon der zweite Tatort kurz hintereinander, der realitätsnah war.
    Ohne Folgen wird das nicht bleiben:
    Die Gutmenschen werden Schaum vor dem Mund gehabt haben und morgen werden die Terroristen-Vereine sturm laufen, eine zweite Ausstrahlung zu verhindern wissen und den Tatort auf den Index setzen lassen.
    Und genau das wird dann im Gehorsam natürlich wieder passieren!

  14. Den Grad der Dekadenz eines Landes kann man auch daran messen, inwieweit ausländische Kriminelle sich breit machen und die organisierte Kriminalität beherrschen.

    Und Baden Würtemberg ist nun mal durch die Altachtundsechziger-Dekadenz schon so nachhaltig geschädigt, so dass es nicht verwundert, dass dort der Nährboden für die ausländischen Gangs bereitet ist.

    Dass es auch anders gehen würde, zeigt uns Japan, das sich diese Banden erfolgreich vom Hals gehalten hat und denen vieles erspart bleibt, nicht nur die enormen Kosten für die Bekämpfung der Kriminalität, sondern sie müssen sich auch im Alter von diesen Banden nicht massakrieren lassen.

  15. Ich denke ebenfalls, daß das Auto nur zufällig angezündet wurde. In Schweinfurt wurden neulich auch auf Gutdünken von vier Autos hintereinander aus Übermut die Aussenspiegel abgetreten.

  16. #10 PSI (09. Mrz 2014 22:19)
    ++++

    So kann man das natürlich auch Formulieren.
    Das Ergebnis bleibt das Gleiche.
    Allerdings mit Vorsatz ist die Angelegenheit natürlich viel perverser.
    Perversität bei Politikern ist in Deutschland aber der Alltag.

  17. Auch ja dabei wird vergessen das die stramm organisierten pkk-gruppen in Deutschland schon lange in der O.K Kriminalität eine Hauptrolle spielen.gut vernetzte Türkische kulturvereine Moscheen Flüchtlingszelte Zelte sind die Orte wo alles ausbaldowert wird :Schutzgelderpressung, Drogenhandel, Menschenhandel, Sozialmissbrauch nicht zu vergessen Waffenhandel und Korruption sind schon fast Monopole für diesen Abschaum der Menschheit . in vielen dieser Kultur vereine steckt mehr O.K Kriminalität als bei den gesamten Rockern in Deutschland. Im hellen lässt sich viel besser ermitteln als im Dunkeln. Es gibt ja auch keine klaren Feindbilder in der Bevölkerung. Wer was gegen den organisierten Migranten Abschaum sagt wird sofort in die rechte Ecke gestellt und ist günstigsten falls nur ein Rassist.

  18. Es IST Vorsatz, Polizeistellen zu streichen, die Beamten schlecht auszurüsten, weil angeblich kein Geld da ist!

    Komischerweise ist aber Geld dafür da, die Uniformen anstatt in grün in blau auszugeben. Kugelsichere Westen müssen sich die Polizisten selber anschaffen und bezahlen.

    Auch habe ich gehört, daß es ein Benzinkontigent gibt, das sich die Beamten einteilen müssen. Wer weiß da etwas?

    Auch werden immer mehr ‚Luschen‘ eingestellt. Ich wurde neulich nachts kontrolliert, weil ich mit meiner Bekannten im Auto viel Gaudi hatte und wir viel gealbert haben. Die Straße war komplett leer, was ist denn viel um halb zwei nachts unter der Woche in einer Kleinstadt los?

    So, die beiden Beamten standen vor uns, wir konnten uns ein Schmunzeln grade noch verbeißen! Die beiden Junghupfer müssen frisch von der Polizeischule gekommen sein, die Uniformen waren bestimmt zwei Nummern zu groß, die Pistole an der Seite zu groß für die kleine Hand… Hätte ich „BUH“ gemacht, wären die beiden garantiert stiftengegangen. Die hatten doch mehr Angst vor uns, als wir beiden älteren Frauen vor denen…

    Ich dachte mir nur, was machen die beiden, wenn wir wirklich Ganoven gewesen wären? Beim Verbandskastenbeäugen haben die ja schon gezittert wie Espenlaub… 🙂

    Den einen hätte ich sogar mit links packen können…

    Na gut, sind wir mal etwas nachsichtig mit den jungen Hupfern, aber für Ganovenverfolgung wären die beiden nicht geeignet gewesen…

  19. Ein weiterer kleiner Mosaikstein. Der Krieg gegen das eigene Volk wird auf vielen Ebenen
    geführt. Die paramilitärisch organisierten arabischen-türkischen Kampftruppen werden vorsätzlich aus mehreren Gründen importiert: Verbreitung von Terror und Angst bei den Einheimischen, die Einheimischen werden zur Beute gemacht, die Einheimischen werden ausgedünnt und reduziert.
    Bei einer nicht verräterischen Regierung würde die entsprechende Beendigung dieses perfiden Angriffes einen Tag dauern.

  20. Al Qaida – Big Gang

    Klein Britanienstan

    Birmingham Mekka

    Radikale Moslems versuchen mindestens 4 Schulen mit hoher Moslem Population in strikte islamische Schulen (Kasernen) zu verwandeln.

    http://rt.com/news/radical-islam-uk-schools-678/

    In Park View Primary School in Birmingham werden Jihadisten für Al Qaida angeworben

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2576961/Birmingham-school-dubbed-Trojan-Horse-Islamist-radicals-holds-assemblies-promoting-notorious-Al-Qaeda-recruitment-agent.html

    Immunität

    Unter dem Begriff Immunität wird in der Politik der Schutz eines Abgeordneten oder Staatsoberhaupts vor Strafverfolgung beschrieben, die diese Person aufgrund ihres Amtes genießt.

    Die parlamentarische Immunität in Deutschland ist in der Verfassung festgelegt (Art. 46 Abs. 2 GG, Art. 60 GG). Sie soll dazu dienen, dass Abgeordnete ihrer Arbeit nachgehen können und die Arbeitsfähigkeit des Parlaments nicht gestört wird.

  21. #9 Eule53 „Und deutschlands Wähler finden das gut, solange sie nicht selbst direkt von der Kriminalität durch Zuwanderer betroffen sind.“

    Anscheinend sind noch nicht sooo viele betroffen…

  22. #19 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 22:45)
    Na gut, sind wir mal etwas nachsichtig mit den jungen Hupfern, aber für Ganovenverfolgung wären die beiden nicht geeignet gewesen…
    ++++

    Also – dann muss wohl doch noch Til Schweiger oder Götz-George-Schliemanski ran! 😉
    Jedenfalls theoretisch.

    Praktisch wohl eher nicht!
    Im „Tatort“ gewinnen nämlich sogar immer die Kampflesben mit ihren dünnen Ärmchen gegen die dicksten Schwerverbrecher.

  23. #23 d-land (09. Mrz 2014 22:52)
    Anscheinend sind noch nicht sooo viele betroffen…
    ++++

    Ist natürlich alles relativ!
    Aber wenn jemand mal Opfer wird, erklären vor allem die Sozen und Grünen immer, dass es ja eigentlich gar nicht so schlimm sei, es sich um Einzelfälle handelt und Zuwanderer auch nicht krimineller im Durchschnitt als Bio-Deutsche sind.
    Wir kennen ja alle die Spielchen mit den Kriminalitätsstatistiken, wo Türken, Araber, Islamisten, Neger und Zigeuner möglichst als Deutsche aufgeführt werden.
    Auch deshalb wird den Zuwanderern gerne möglichst früh der Deutsche Paß hinterher geworfen!
    Und die Täterherkunft zu nennen ist beim linksgrünen Pack sowieso total „bäh“!

  24. @ #6 Eurabier (09. Mrz 2014 21:59)

    Verbrennen geht aber auch, wie der Tatort auf ARD gezeigt hat. Obwohl natürlich heute Zigaretten (zum Inbrandstecken wie im Tatort) auch schon etwa so teuer sind wie eine 9 mm – Polizeikugel.

  25. #24 Ein Kessel Buntes
    „Die paramilitärisch organisierten arabischen-türkischen Kampftruppen werden vorsätzlich aus mehreren Gründen importiert: Verbreitung von Terror und Angst bei den Einheimischen, die Einheimischen werden zur Beute gemacht, die Einheimischen werden ausgedünnt und reduziert.“

    Das sehe ich auch so, verstehe aber trotz intensivstem Hinterfragen, immer noch nicht das WARUM?

  26. Ich frag mich eh immer die ganze Zeit, wenn ich so eine Kampflesbe sehe, wie die es immer schaffen, einen 100kg-Mann mit einem Handgelenkwurf aufs Kreuz zu legen. Das geht im echten Leben nur, wenn der Koloss auch mitspielt. Eigene Erfahrung.

    Eine zierliche Elfe wollte mal bei mir das im Kino gesehene ausprobieren, ich hab nur gegrinst, als sie versuchte, mir das Handgelenk zu verdrehen. Keine Chance.

    Auch ich habe, obwohl ich keine zierliche Elfe bin, schon mal versucht, einen Mann auf diese Art zu Fall zu bringen. Es geht nicht!

    Auch gelernte Judoka schaffen das nicht, wenn der Gegner nicht mitspielt! Basta, Amen, Finito, Aus die Maus!

  27. #30 dman

    Deutschland soll um jeden Preis islamisiert werden. Deswegen auch die Schlägertrupps und die Dududu-Alibi-Bestrafung!

  28. #8 TheCrusader (09. Mrz 2014 22:02)

    damit meine Ich wiedergegorene

    „Gegoren“ hört sich gut an!
    „Wieder gegoren“ wäre dann destilliert?
    Wo muss ich unterschreiben?
    Nehmt ihr auch sekuläre Juden wie mich?

  29. <blockquote #11 Moralist (09. Mrz 2014 22:20)
    …mein Schulkamerad ist HA – Member, ein Bekannter Bandido… hier auf dem Land sind das überwiegend Deutsche, Rockfans und Hartzer… also für die hiesige Polizei ungefähr so greifbar wie ein dt. Autofahrer…

    Ich habe zwar kein Verständnis für deren Lebensweise, aber eigentlich sind diese Jungs eher eine ORDNUNGSTRUPPE… von Kleinkriminalität einmal abgesehen…

    Sie glauben auch jeden Unfug, den man Ihnen erzählt, oder?

  30. #28 Eule53
    „Auch deshalb wird den Zuwanderern gerne möglichst früh der Deutsche Paß hinterher geworfen!“

    Potentielle Wähler…

  31. …wiedergegoren… ich lach mich schlapp

    Seh schon eine Destilliereinrichtung aus dem Chemieunterricht vor mir, als wir selber mal als Abiabschluss Schnaps hergestellt haben…

    Getrunken haben wir den nicht, wir wußten nicht, ob da Methanol drin war und blind wollten wir doch nicht werden…

  32. #34

    und auch die Kriminalstatistiken sehen besser aus, wenn nicht soviele Ausländer drin erscheinen…

  33. #32 Heike_Mareike
    „Deutschland soll um jeden Preis islamisiert werden.“

    Ja sicher. Mir geht endlich ein Licht auf. Mit aller Macht zurück in`s Mittelalter und wir sind wieder kontrollierbar? Wir werden bereits kontrolliert, der Islam jedoch ist nicht kontrollierbar und das Chaos ist vorprogrammiert!

  34. #34

    „und auch die Kriminalstatistiken sehen besser aus, wenn nicht soviele Ausländer drin erscheinen…“

    Was auch sehr kurzfristig bedacht wird/ist…

  35. #29 Mountainarcher (09. Mrz 2014 23:02)
    @ #6 Eurabier (09. Mrz 2014 21:59)
    Verbrennen geht aber auch, wie der Tatort auf ARD gezeigt hat. Obwohl natürlich heute Zigaretten (zum Inbrandstecken wie im Tatort) auch schon etwa so teuer sind wie eine 9 mm – Polizeikugel.
    ++++

    Ja – und dann müssen auch noch die Kraftstoffkosten mit einkalkuliert werden!

    Da ist 9 mm Munition doch schon kostenmäßig viel vorteilhafter, bei den heutigen Kraftstoffpreisen!

    Mich wundert es auch, dass die Sozen und Grünen noch nicht verlangt haben, ein kleineres Kaliber als 9 mm bei der Polizei zu verwenden.

    Man will doch nicht so garstig sein und die meistens zugewanderten Kriminellen gleich bei Bedarf umzulegen!

    Die sollen doch nur „außer Gefecht“ gesetzt und belehrt werden.

    Erinnert mich übrigens auch an die Ausrüstung der Bundeswehr gemäß Genfer Konventionen .

    Kaliber 7,62 mm ist nämlich heute beim Standardgewehr der Bundeswehr (früher G3) schon Pfui!
    4,73 × 33 mm, 5,45 x 39 mm oder 5,56 × 45 mm sind fein!
    Oder am besten gleich Luftgewehre mit bunten Pfeilen (Kal. 4,5 mm).

    http://procore.se/1756-large/luftgewehr-pfeile-pack-10-45-mm.jpg

  36. Buntes Klein Britanienstan

    Etwas ist faul im Staate Dänemark

    A. – Im britischen Hinterhof

    Moazzam Begg ist angeklagt über seine Hiflsorganisiation für Gauantanamo Gefangene “CagePrisoners”, Terroristen in Syrien finanziell zu unterstützen und auszubilden

    Video- Britische Moslems fordern Freilassung von Moazzam Begg

    http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/terrorism-in-the-uk/10670120/Mainstream-charities-have-donated-thousands-to-Islamic-group-fronted-by-terror-suspect.html

    B.- Im britischen medialen Vorgarten

    CagePrisoners & Moazzam Begg

    Bitte beobacheten wie alle Teilnehmer ZZ. Beeg wie betäubt belauschen

    http://www.youtube.com/watch?v=zvzCGZPVvhU

    Zitat

    Die Frage, wer herrschen soll, ist falsch gestellt. Es genügt, wenn eine schlechte Regierung abgewählt werden kann. Das ist Demokratie.

    Karl Raimund Popper (1902-94), brit. Philosoph u. Wissenschaftslogiker östr. Herk.

  37. #31 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 23:05)
    Ich frag mich eh immer die ganze Zeit, wenn ich so eine Kampflesbe sehe, wie die es immer schaffen, einen 100kg-Mann mit einem Handgelenkwurf aufs Kreuz zu legen. Das geht im echten Leben nur, wenn der Koloss auch mitspielt. Eigene Erfahrung.
    ++++

    Das haben die deutschen Filmemacher in Hollywood so gelernt.

    In Hollywood gewinnt auch immer die Schauspieler mit den dünneren Ärmchen, nur weil sie bekannter sind als die fiesen Schauspieler mit den dicken Armen!

  38. Islam ist die pure Kontrolle. Jeder einzelne Muslime befindet sich unter der Kontrolle von Koran und Sharia. Alles ist festgelegt, von der Geburt bis zum Tod. Es ist festgelegt, wann Du zu lieben hast, wann Du zu essen hast, wann Du beten mußt, kurz ein totales Regime.

    Für die Muslime sind WIR das Chaos, das sich nicht an den Koran hält, und deswegen mit aller Macht in die Koranordnung überführt gehört!

    Wir essen Schweinefleisch, beten Jesus als Sohn Gottes an, beten nicht 5mal am Tag, kennen kein Fasten mehr, sind bigott und ungläubig im Sinne des Korans. Den größten Verrat begehen wir mit unseren Menschenrechten, der Gleichberechtigung der Frau, und der Freiheit!

    Der Koran gesteht der Frau kein Menschsein zu, sie ist der „Acker“, in den der Muslim „seinen Samentropfen legt“. Daß die Frau auch ihren Beitrag (Chromosomensatz) beisteuert, findet sich nicht im Koran. Wußte man vielleicht noch gar nicht! Auch das Paradies exisitiert nicht für die Frau, während der Muslimmann 72 Jungfrauen bekommt, steht der Frau nur bestenfalls ihr Ehemann zu, vorausgesetzt, er will sie überhaupt!

    Interessanterweise ist die Frau während der Periode unrein, der Mann aber nie, auch wenn er im Schritt stinkt wie ein Kamel bei der Brunst! Sperma ist IMMER rein…

    Der Islam ist kontrollierbar, aber wir müssen ihn auch kontrollieren können. Die Gesetzgebung hat die Mittel dazu,spielt sie aber nicht aus. Warum? Weil die Helden wollen, daß das Chaos bekämpft wird und alles unter die Fuchtel des Korans kommt.

    Ich habe das Gefühl, das gerade die Linksrotgrünen eine Führung brauchen, eine starke Hand, weil sie nichts auf die Reihe bringen und das Eigenleben und die Eigenverantwortung jedes Einzelnen nicht ihre Stärke ist! Die brauchen quasi eine Mama,die sie an die Hand nimmt und ihnen den Weg zeigt!

  39. OT:

    Spiegel TV läuft gerade:

    Erst wurde von einem Dorf berichtet, in dem Asylbewerber angesiedelt werden sollen. Die Anwohner haben erst davon erfahren, als bereits die ersten Wohnungen entsprechend eingerichtet wurden. Die Menschen haben (begründete, siehe Berlin) Angst um ihre Sicherheit. Auf einer Versammlung meldet sich ein junger Mann zu Wort und beklagt sich, dass man nichtmal gefragt wurde, ob man das überhaupt will. Der Bürgermeister sagt empört „so bringt die Diskussion nichts“ und der Kommentator im Off meint noch, dass den Asylanten nicht zu wünschen ist, in so einem Dorf zu landen.

    Anschließend wurde der schwule Bildungsplan thematisiert. Es ist direkt von radikalen Christen und homophoben Eltern die Rede, die einfach nicht verstehen, dass das ganze im Sinne der Kinder sei. Dann wird gezeigt, wie linke „Aktivisten“ scheinbar grundlos von der Polizei angegriffen werden. Anschließend noch ein paar aus dem Zusammenhang gerissene Szenen der Demonstranten und der Hinweis, dass die Eltern noch im Sinne der sexuellen Vielfalt aufgeklärt werden müssen.

    Scheinbar versucht man nichteinmal mehr politische Neutralität vorzutäuschen…

  40. OT:

    +++HAT JEMAND SPIEGEL TV GESEHEN???+++

    Mist ohne Ende!

    Es ging um „Rechtsradikale“ und „Homophobe“ und jetzt um den „bösen Putin“!

    Unsere Medien sind EKELHAFT! Aber ist ja nichts neues!

    LANG LEBE PUTIN! Und macht endlich das „Proamerikanisch“ weg!

  41. #43 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 23:35)
    Interessanterweise ist die Frau während der Periode unrein, der Mann aber nie, auch wenn er im Schritt stinkt wie ein Kamel bei der Brunst! Sperma ist IMMER rein…
    ++++

    Da fahren zwei Chefsekretärinnen im Fahrstuhl eines Bürohochhauses.

    Sagt die eine:
    „Hier riecht es so nach Sperma!“

    Erwidert die andere:
    „Man wird ja wohl doch mal aufstoßen dürfen!“ 😉

  42. #20 Bruder Tuck (09. Mrz 2014 22:41)
    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/18-Jaehriger-stirbt-nach-Messerattacke-in-Hamburg

    Bin gespannt was da wieder hoch kommt.

    G

    Ich glaube, da muss man nicht gespannt sein, wenn im Artikel explizit erwähnt wird, dass die Identität des Täters bekannt ist.
    Ich tippe auf ein Vorstrafenregister in zweistelliger Höhe und er wird sich dem „Fahndungsdruck“ beugen und in Begleitung eines Anwaltes auf einer Polizeiwache erscheinen um sich zu stellen – um dann umgehend wieder auf freien Fuß gesetzt zu werden.

  43. Uahh…

    Heute hatte ich bei einer Wohnungsauflösung wegen Todesfall eine seltene Möglichkeit, mal mit einem waschechten Berliner zu sprechen.

    Der wohnt zwar noch in einer stilleren Ecke von Berlin, aber das Getöse der Schwarzwurzeln in der Budenstadt geht ihm so auf den Senkel, daß er sich eine fette Bombi dort rein wünscht! Dauernd nur Ärger, Zoff und Gefordere.

    Als ich ihm erklärte, wem er dem Proletenmist zu verdanken habe, meinte er, er finde schon einen Platz für sein Kreuz auf dem Wahlzettel, damit es mit der Schw*uchtel (Zitat!) Pobereit und seinem Lakaien bald vorbei ist!

    Denke, die Berliner wachen auch langsam auf!

  44. #50 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 23:47)
    Denke, die Berliner wachen auch langsam auf!
    ++++

    Glaube ich nicht!
    In Berlin gibt es leider bereits schon zu viele Türken, Araber und Islamisten, die wählen dürfen!

  45. #48 Das_Sanfte_Lamm (09. Mrz 2014 23:42)
    #20 Bruder Tuck (09. Mrz 2014 22:41)
    Ich tippe auf ein Vorstrafenregister in zweistelliger Höhe und er wird sich dem “Fahndungsdruck” beugen und in Begleitung eines Anwaltes auf einer Polizeiwache erscheinen um sich zu stellen – um dann umgehend wieder auf freien Fuß gesetzt zu werden.
    ++++

    Anschließend wird vom Jugendrichter (Soze) ein Segelkurs in der Karibik verordnet, damit dieser Lauselümmel endlich mal soziales Verhalten lernt!

  46. #50 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 23:47)

    Denke, die Berliner wachen auch langsam auf!
    ______________________________________________

    Hmm . . . ich denk‘ das war’n Beuteberliner.
    Die Biobuletten haben zum großen Teil politisch einen an der Waffel. Ich bewege mich jetzt seit 1985 in diesem Konglomerat aus mehr oder weniger bewohnbaren sogenannten Kiezen. Mußte aber immer feststellen, daß die ethnische Bulette sogar noch stolz darauf ist, daß diese Kiezansammlung in Teilen zum bewohnbaren Müllhaufen verkommt und hält das noch für „hipp“.

  47. #52 Heike_Mareike (09. Mrz 2014 23:56)
    Wie hoch ist die Muslimquote der Passdeutschen?
    30%, 40%?
    ++++

    Das dürfte so in etwa passen!

    Der Rest bekommt dank der Sozen und Grünen bald doppelte Staatsbürgerschaften zugeteilt.

    Viele dürfen dann Erdogan und Wowereit wählen!
    Welch ein Fortschritt!

  48. #49 Eule53 (09. Mrz 2014 23:44)

    #46 Sobieski_2.0 (09. Mrz 2014 23:40)

    OT:
    +++HAT JEMAND SPIEGEL TV GESEHEN???+++
    Mist ohne Ende!

    War ja unerträglich. Die Bildungsplangegner wurden als Schwulenhasser dargestellt. Über die Ukraine wurde tendeziös berichtet usw. Fernsehen/Berichterstattung wie in übelsten Diktaturen.

  49. #43 Heike_Mareike

    Der Islam ist kontrollierbar von den herrschenden Muftis, aber nicht von €Politikern und sie alle stürzen uns mit ihrenm kurzfristigen Handlungen in den nicht mehr kontrollierbaren Bereich und somit in`s CHAOS!

  50. Wo ist der Point of no return?
    Bunt, bunter, Scharia ..?!
    Der Spiegel[1] schreibt über Boko Haram in Nigeria: „Die Regierung steht den Extremisten machtlos gegenüber.
    Wann stehen wir in Deutschland an diesem Punkt?
    Egal ob Mafia oder Islam:
    Wenn die Strukturen nicht früh genug bekämpft werden, wird es irgendwann schier unmöglich.

    Muslime in Polizei, als Richter, in der Politik?
    Das ist hilfreich für die Islamisierung = Einführung der Scharia, aber nicht für den Erhalt unseres Grundgesetzes.

    Anscheinend denken unsere Politiker, der Islam sei eine Religion! 🙂 🙂 🙂
    Dabei ist es vergleichbar mit Mafia-Strukturen, nur viel schlimmer.
    Bisher 270 Mio. Tote.

    Vorschlag von mir und von vielen Islamaufklärern: Die Wurzel muß behandelt werden:
    Der Koran so behandeln wie Rechtsradikale Propaganda.
    Moscheen schließen, weil dort die Grundlage für diesen Rassismus, für Gewalt, Mafia-Stukturen und Faschismus gelehrt werden.
    Keine Personen bei Polizei, Staat, Gericht, die einen Islamisten als Vorbild verehren…


    [1] http://www.spiegel.de/politik/ausland/boko-haram-kaempfer-in-nigeria-toeten-dutzende-schueler-in-buni-yadi-a-955539.html

  51. Spiegel Tv gesehen? ja ich vorhin.
    die Hetze hat einen neuen Höhepunkt erreicht,weil Bewohner eines Mietsblocks sich wehren,ihr Zuhause plötzlich mit Asylanten zu teilen,wird ein Anwohner am Ende mit Alltags Rassismus betietelt,weil er Angst hat das Frauen vom Asyl Pack vergewaltigt werden könnnten (was ja noch nie hier vorkam…)
    Noch so ein Satz:ein Bewohner wohnt allein auf 90m²
    Da weiss man,was Deutschland in Zukunft blüht…
    „Rassismus“,nur weil jemand sagt das er Angst um seine Frau hat,mit dem ganzen Asylvolk im Haus,da sieht man das Bildungsniveau von Spiegel und der „Mooder“atorin…

    mal Gegoogelt nach: Asylant vergewaltigt..
    (Ungefähr 53.800 Ergebnisse)

    http://www.google.de/search?hl=de&source=hp&q=asylant+vergewaltigt&gbv=2&oq=asylant+ver&gs_l=heirloom-hp.1.1.0l2j0i22i30l8.1353.4963.0.7501.13.10.1.2.2.0.134.1263.0j10.10.0….0…1ac.1.34.heirloom-hp..0.13.1279.sTMYHwneYFY

  52. #58 Mosaik
    „Die Wurzel muß behandelt werden“

    Ich wünsche es mir so sehr, aber diese ganze schariascheisse ist schon zu weit fortgeschritten. Der Islam müsste als Religion verboten werden. Dafür ist es wohl schon zu spät. Selbst wenn. Schon mal ausgemalt wie das vonstatten gehen soll?

  53. #56 lorbas (10. Mrz 2014 00:07)

    – – – HAT JEMAND SPIEGEL TV GESEHEN??? – –

    gleich am Anfang war es interessant, Asylanten sollen in einem Haus zugewiesen werden so in etwa.
    Wiederholung morgen NTV 19°°uhr oder mal im I-Net gucken, es wird immer Irrer hier im Land

  54. Ich höre schon den Rest der Welt aufschreien und sehe uns unterwürfig, eben dem Islam gerecht, sich zu unterwerfen….

  55. In allen Sokos, fast überall im deutschen TV greifen Ermittler nach den Waffen, aber sie schießen nie, nicht einmal auf Reifen, Räder oder sonstige untere Extremitäten.

    Bei allem Vorbehalt gegen den Künstler Schweiger gefällt mir diese Ehrlichkeit der Machart.
    War wohl sein Erfolg zu sagen, ich mache den Tatort so und so oder garnicht.

    Es wird mal wieder geschossen in D auf Kriminelle und nicht nur PC hinterhergeschaut.

    Gefiel mir.

  56. #61 Waldorf und Statler (10. Mrz 2014 00:34)

    #56 lorbas (10. Mrz 2014 00:07)

    – – – HAT JEMAND SPIEGEL TV GESEHEN??? – –

    gleich am Anfang war es interessant, Asylanten sollen in einem Haus zugewiesen werden so in etwa.

    Stimmt hatte ich vergessen. Die besorgten Anwohner wurden als weltfremde Hinterwäldler dargestellt.
    So lange du die richtige Meinung hast gilt im „bunten Schland“ die Meinungsfreiheit.
    Warum nehmen die Gut- und Bestmenschen keine Flüchtlinge bei sich auf?

  57. #60 d-land: Islam verbieten.
    Wenn unsere Politiker die Gefahr erkennen würden,
    gibt es schon viele demokratische Möglichkeiten
    ,
    damit die Anzahl der Muslime z.B. auf 5-10% der Jetzigen verringert würden.
    Weil Islam=Faschismus, Rassismus … und zum Schutz unseres GG schlage ich diese Maßnahmen vor:

    + Koran verbieten, weil Aufuf zu Rassismus, Mord, …
    + Moscheen schließen, die meisten abreißen, die restlichen als Islam-Gedenk-Museum umbauen (Gedenken der 270 Mio. Tote durch Islam…)
    + alle Muslime ausweisen, die noch einen anderen Paß haben
    + die übrig gebliebenen Muslime Hilfe anbieten, damit sie sich von dieser Gewalt-Sekte lösen können.
    + Personen mit MiHi, die weiterhin darauf bestehen, diesen Islamisten als Vorbild zu verehren: Abschieben in Herkunftsland oder Drittland (Vertrag mit einem afrikanischen Land)
    + Keine muslimischen Asylbewerber (Asyl sollte sowieso komplett outgesourced werden)
    + Die Aktivitäten der verbliebenen Muslime so überwachen, wie aktuell die Neo-Nazis…
    + Keine Sozialhilfe, kein Kindergeld an Personen, die weiterhin den Mörder und Terroristen Mohammed verehren.
    + Selbstverständlich keine Faschisten bei Politik, Polizei, Gericht, Medien, Lehrer, …
    + …

    Natürlich wird das knallen.
    Aber wenn wir warten, knallt es noch mehr[1] und wir haben die Scharia und Gewalt in Deutschland.
    Dann ist nichts mehr mit bunt und nichts mehr mit Multikulti.
    Wir können wählen, welchen Knall wir haben wollen.


    [1] theReligionOfPeace.com gibt viele Beispiele

  58. Tja, und man bezeichnet diese Gangs als „Rocker“, obwohl die vom Mopedfahren soviel Ahnung haben wie Kühe vom Schlittschuhlaufen.

    Und warum tut „man“ das?

    Nun, höchtswahrscheinlich damit keine Assoziationen mit Verbrechergangs wie den Crips und den Bloods (googelt die mal!) in den USA in den Köpfen der Bürger entstehen, diese Gangs sind nämlich in den USA genau das, was diese vermeintlichen „Rocker“ bei uns sind.

    Keine Rocker, sondern „Bunte“, und „bunt“ ist gut und muss gut bleiben…

  59. OT

    Anzeichen für Anschlag auf vermisste Boeing

    „Nach dem rätselhaften Verschwinden eines malaysischen Passagierflugzeugs mit 239 Menschen an Bord mehren sich die Anzeichen für einen Anschlag. Malaysia schaltete am Wochenende die US-Bundespolizei FBI und ausländische Geheimdienste ein. Befeuert wurde der Verdacht durch mehrere Passagiere, die mit gestohlenen Ausweisen die Sicherheitschecks passiert hatten.“

    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2014/03/09/weiter-suche-nach-bei-vietnam-vermisster-maschine.html

  60. Flugzeug aus Malaysia vermisst – Anschlag befürchtet

    Malaysia schaltete am Wochenende die US-Bundespolizei FBI und mehrere ausländische Geheimdienste ein. Befeuert wurde die Theorie eines Anschlags dadurch, dass mehrere Passagiere mit falschen oder gestohlenen Ausweisen die Sicherheitsschleusen passierten. Zudem hatte die Boeing 777-200 offenbar kurz vor ihrem Verschwinden vom Radar gewendet, ohne dass die Piloten eine Meldung an Bodenstationen gefunkt hätten. Das Wetter war gut, die Piloten erfahren. Der Flug MH370 war unterwegs von Kuala Lumpur nach Peking. Malaysian Airlines machte den Angehörigen keine Hoffnung mehr: „Wir befürchten das Schlimmste.“

    Auch Verkehrsminister Hussein zufolge saßen in der Maschine möglicherweise mehr Insassen mit falscher Identität als bislang bekannt. Die Behörden würden derzeit vier verdächtige Einträge auf der Passagierliste prüfen. Die Tageszeitung „Xiamen Daily“ berichtete, auch ein Chinese, der laut Passagierliste eigentlich hätte an Bord sein müssen, sei tatsächlich in China. In seinem Fall würden der Name im Pass und die Pass-Nummer nicht zusammenpassen.

    „WIR BEFÜRCHTEN DAS SCHLIMMSTE“

    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEBEEA2800R20140309

  61. Die deutsche Polizei und die deutsche Justiz sind immer noch eingestellt auf die Zeit vor 30, 40 Jahren, als es in der Jugendkriminalität nur um ein paar Ladendiebe, Mofadiebe und Automatenknacker ging.

    Aber die Zeiten sind längst vorbei.

    Wir brauchen ein deutsches FBI und deutsche Cops nach US-Vorbild, die knallhart durchgreifen.

    Wenn schon „Einwanderungsland wie die USA“, dann aber richtig!

  62. OT (und auch doch nicht):
    Heute abend (10.3.) im ZDF läuft der Krimi „Unter Feinden“ und hat „Migrantengewalt“ zum Thema. Das besonders Empörende daran ist, daß uns der Regisseur zumutet, eine Staatsanwältin mit islamischen Kopftuch auszustatten.
    Wir sollen uns damit an islamische Kleidungsvorschriften im öffentlichen Raum und im Staatsdienst gewöhnen. Vor ein paar Wochen lief dieses Machwerk bereits als Vorab-Ausstrahlung im Arte und wurde auf PI damals entsprechend gewürdigt. Jetzt also derselbe Krampf im Massen-TV.

  63. #8 TheCrusader (09. Mrz 2014 22:02)

    Glauben Sie nicht, dass Sie mit Ihrem religiösen Geschwafel besser bei den Zeugen Jehovas oder den Kreatonisten aufgehoben sind.

    Wenn es Ihren allmächtigen Gott gibt, warum verschlingt er dann die Islamisten nicht mit Haut und Haar.
    Nein, im Gegenteil. Das meiste Erdöl hat er unter deren Boden versteckt, damit es denen besonders gut geht.

  64. #76 WutImBauch

    Abgeschoben wird so gut wie nie. Die (von deutschen Steuerzahlern bezahlten) Asylprozesse dauern seltsamerweise Jahre, was vermutlich politisch gewollt ist, es ginge mit Sicherheit wesentlich kürzer. Danach wird in fast 100 % der Fälle nicht mehr abgeschoben, weil die Leute schon zu lange in Deutschland sind.
    Das ist die politisch gewünschte zügellose Massenzuwanderung durch die Hintertür des Asylmissbrauchs.

  65. Fertigschrieb erstellen, wenn Asylantrag kommt, ab in Ablage P, Fertigschrieb raus, Termin setzen und ab durch die Mitte! Sollte die Bagage sich weigern, wird per Staatsgewalt nachgeholfen.

    Klagen? Keine Chance! Klage wird nicht zugelassen, egal wo! Landesliste erstellen, wo kein Asylgrund, und wer aus diesen Ländern kommt, wird ohne Prozeß abgeschoben! Basta!

    Wenn bei mir in der Wohnung sich ein Asylant breitmacht, von dem ich weiß, daß er in seiner alten Wohnung sicher leben kann, er aber mir weismachen will, seine Nachbarn sind böse, dann warte ich doch auch nicht, bis er sich breitgemacht hat. Den setz ich an die frische Luft. Klagen kann er, das bringt aber nichts, in kurzer Zeit kommt ein Schrieb, Klage abgelehnt!

    Bei den Mengen Scheinasylanten hilft nur die Holzhammermethode!

    Nur – wer setzt das um?

  66. #2 Das_Sanfte_Lamm

    Na ja, wenn man sich Heimspiele von Hansa Rostock, Dynamo Dresden oder Union Berlin ansieht… ist eigentlich genug Potential vorhanden, diesen lieben Dauergästen die Grenzen aufzuzeigen.

    Das ist doch der Hauptgrund dafür, dass der Staat trotz, allem Jammerns, nach wie vor alleine die Kosten für Polizeieinsätze bei Fußballspielen (die in Wahrheit wohl im oberen dreistelligen Millionenbereich liegen dürften) übernimmt und Fußballgewalt im Grunde stillschweigend geduldet wird – als Ventil.

    Weil Hools und Kategorie B + C Fans plötzlich auf andere Gedanken kommen könnten, wenn sie sich nicht gegenseitig plattmachen…

    Zu den Black Jackets:

    Ich wohne in einer Region, in der die sehr aktiv sind.
    Wie schon richtig beschrieben haben die absolut nichts mit Rockern zu tun, das ist eine Türkengang (mittlerweile auch andere Ausländer und deutsche Mitläufer).

    Gefährlich sind die ohne zweifel, aber auch dumm. So dumm, dass die meisten Anschläge (Bereich Schutzgelderpressung) zum Glück schief gehen bzw. das die MItglieder, die das machen, sich sehr leicht überführen lassen und von der Polizei auf Anhieb erwischt werden.
    Die haben auch keine guten Kontakte, Mordanschläge begehen die mit umgebauten Schreckschusswaffen usw. (echte Rocker und Gangster lachen sich tot deswegen).

    Was man aber sagen muss ist, dass solche Ausländergangs nur hochkommen konnten, weil die Polizei die ganzen deutschen MCs aus dem Verkehr gezogen hat. Auch das Bandidos und Hells Angels mehr und mehr von denen übernommen werden, liegt an der Polizei.

    Man könnte glatt auf den Gedanken kommen, dass der deutsche Staat hier zugunsten von orientalischen Clans einseitig Partei ergriffen hat.

  67. Der Focus hatte letzte Woche eine dreiteilige Serie über diese brutalen Migrantengangs gebracht. Im 2. Teil auch ein Interview mit Stefan Schubert, welches lesenswert ist. Da erklärt er einiges, wieso die Polizei nicht konsequent gegen diese Banden vorgeht. Dass die Innenminister der Länder wie der Jäger in NRW lieber die etablierten Rockerclubs bekämpfen, vielleicht wegen der Multikulti-Ideologie.
    Oder evtl. auch aus Angst.

    Ein paar Zitate aus diesem Interview:

    „Schubert: Es gibt einige Verschwörungstheorien innerhalb der Rockerszene. Man erzählt sich, dass die Medien von den Innenministerien so gelenkt werden, dass sie Straftaten der Straßengangs den Rockern anlasten. Um sie in der Öffentlichkeit zu diskreditieren und eine schärfere Gesetzgebung zu ermöglichen.
    […]
    Es gibt Polizisten, die haben Angst, wenn sie sich in den Streifenwagen setzen. Die lassen sich dann vielleicht auch mal etwas Zeit, wenn sie zu einem Einsatz im Gang-Milieu gerufen werden.
    […]
    Es gibt Einsatzvorschriften, die No-Go-Areas umschreiben. In vielen Großstädten gibt es Straßen, Kultureinrichtungen oder Cafés, zu denen Einsatzkräfte erst fahren, wenn Zusatzkräfte bereit stehen.
    […]
    Schubert: Die Gangmitglieder verachten das Gewaltmonopol des Staates und haben keinen Respekt. Es handelt sich hier um eine Szene, in der das Recht des Stärkeren gilt. Und wenn man da mit Abiturienten aufläuft, die im Assessmentcenter in einem halben dutzend Deeskalation-Strategie perfekt geschult worden sind, dann ist das Freitagnacht im Anblick einer zehnköpfigen Gang nichts mehr Wert. Da müsste man robust vorgehen, alles andere nehmen die nicht ernst.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/interview-mit-autor-stefan-schubert-streetgangs-sind-gefaehrlicher-als-hells-angels-und-bandidos_id_3644461.html

  68. Kriminologe Pfeiffer wundert die Beobachtung Schuberts auch nicht. Denn dort, wo nach Schuberts Beobachtung die Heimat und Hochburg der Gangs liegt, in Baden-Württemberg, gibt es Pfeiffer zufolge „Riesendefizite in der Integration“. Der Kriminologe macht dafür unter anderem das Schulsystem verantwortlich

    Wieder mal ein schönes Beispiel dafür das Pfeiffer ein Dummschwätzer, ist der von nichts eine Ahnung hat, und genau aus dem Grund buddeln ihn die Systemmedien ja auch immer wieder aus, wenn sie mal einen „Experten“ brauchen.

    Vergleicht man Baden-Württemberg mit Berlin, Hamburg, Bremen und NRW, dann gab und gibt es wohl kaum ein anderes Bundesland, in dem so viele Türken relativ gut integriert sind bzw. waren.
    In den 80ern, als diese Türgengangs sich gründeten, herrschte im Südwesten unter türkischen Gastarbeitern ja fast noch Vollbeschäftigung.

  69. OT

    Roma
    NRW-Justiz ächzt unter aussichtlosen Asyl-Klagen von Roma

    Düsseldorf. Die Zahl der Asylverfahren von Roma aus Ex-Jugoslawien haben sich seit 2009 im Bezirk des Düsseldorfer Verwaltungsgerichts verzehnfacht – trotz einer Erfolgsquote von null Prozent, denn die Betroffenen gelten nicht als politisch Verfolgte. Die Prozesse dauern Jahre – solange gilt ein Abschiebestopp.

    Die NRW-Justiz versinkt in einer Flut aussichtsloser Asylverfahren von Roma aus dem ehemaligen Jugoslawien. Allein im Verwaltungsgerichtsbezirk Düsseldorf hat sich die Zahl der Fälle aus Ländern wie Serbien, Mazedonien oder Bosnien-Herzegowina seit 2009 mehr als verzehnfacht. Im vergangenen Jahr sind dort 1875 Asylverfahren von Roma eingegangen – mit einer Erfolgsquote von null Prozent.

    „Auch aussichtslose Verfahren müssen rechtsstaatlich sauber abgewickelt werden. Das bindet Richterkraft, die in anderen Asylverfahren, im Gewerberecht oder im Baurecht fehlt“, sagte der Vorsitzende Richter Gerd-Ulrich Kapteina. Inzwischen müssen sich am Verwaltungsgericht Düsseldorf neben der eigentlich zuständigen Kammer noch fünf weitere mit Anträgen der Roma auf Anerkennung als Asylberechtigte befassen. Anhörungen, Dolmetscherdienste und schriftliche Urteile sind auch in Verfahren ohne jede Erfolgschance vorgeschrieben.
    Durch Folgeanträge ziehen sich die Verfahren Jahre hin – die Betroffenen bleiben

    Zum Hintergrund: Trotz oft elender Lebensbedingungen werden Roma aus dem ehemaligen Jugoslawien in Deutschland nicht als politisch Verfolgte anerkannt. Anders als Roma aus den EU-Staaten Bulgarien und Rumänien haben sie kein dauerhaftes Bleiberecht. Bis zur Abschiebung stehen ihnen jedoch Asylbewerberleistungen zu, die 2012 auf Geheiß des Bundesverfassungsgerichts angehoben wurden.(….)

    NRW-Justiz ächzt unter aussichtlosen Asyl-Klagen von Roma | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/politik/nrw-justiz-aechzt-unter-aussichtlosen-asyl-klagen-von-roma-id9093030.html#plx21684622

  70. #8 TheCrusader (09. Mrz 2014 22:02)
    Und nicht die paar skinheads sind schuld, sondern eure Ignoranz der Geschichte und die Gottlosigkeit Deutschlands, die Gottes Zorn heraufbeschworen hat.[…]
    Heute, wenn Ihr meine Stimme hört, so verhärtet Eure Herzen nicht!
    Bittet Jesus in euer Herz!

    Echt jetzt? Den Senf glaubst Du????
    Lass Dir gesagt sein: Deinen Gott gibt es nicht, den Satan auch nicht und die Bibel ist ein Märchenbuch. Versuche mal logisch wissenshcaftlich zu denken. Glauben heißt nicht Wissen. Nichtwissen ist Dummheit

  71. Wer sich die USA mit seiner Gang-Kriminalität seit den 20er Jahren ansieht, wird feststellen, daß wir diese Clans nicht wieder loswerden. Jedenfalls nicht mit rechtstaatlichen Mitteln. Allenfalls im Zuge eines sehr plötzlichen und radikalen Politikwechsels hätte man ggf. die Möglichkeit unter Kriegsrecht dieses Land mit dem eisernen Besen auszufegen. Das wird vermutlich sehr häßlich werden, wäre aber die einzig wirksame und dauerhafte Vorgehensweise

  72. Das ist kulturelle Vielfalt, die uns unendlich bereichert, und die wir akzpetieren und aushalten müssen.

  73. #87 Uschi Obermayer
    Womit wir auch schon bei den Unterschieden zu den USA wären. In den USA wird konsequent das Strafrecht angewendet. Erst seit die Gutmenschen unter Obama Oberwasser bekommen haben, wird wohl auch dort mehr „diskutiert“ und „deeskaliert“. Ein Anfang wäre bei uns schon einmal, wenn Politiker und Medien mit der Lügerei und Schönfärberei aufhören würden. Die Zahl der Polizisten wird wohl landesweit verzehnfacht werden müssen, bevor den Bürgern wieder Sicherheit garantiert werden kann.

  74. #30 d-land

    #24 Ein Kessel Buntes
    “Die paramilitärisch organisierten arabischen-türkischen Kampftruppen werden vorsätzlich aus mehreren Gründen importiert: Verbreitung von Terror und Angst bei den Einheimischen, die Einheimischen werden zur Beute gemacht, die Einheimischen werden ausgedünnt und reduziert.”

    Das sehe ich auch so, verstehe aber trotz intensivstem Hinterfragen, immer noch nicht das WARUM?

    Dahinter steht eine Ideologie die besagt, dass das Übel dieser Welt das Werk des weißen Mannes ist. Die weiße Rasse soll auf lange Sicht ein zahlenmäßig unbedeutender Faktor in der Weltbevölkerung darstellen. Angestrebt wird- grob gesagt- eine braune Mischrasse. Es wird selbstverständlich immer noch Weiße geben, allerdings entwurzelt (ohne ursprüngliche Traditionen, Gebräuche, ohne wahre Geschichte), im Schmelztiegel ein Gleicher unter Gleichen. Der letzendliche Zweck der Elite ist es einen Menschen nach ihrem Bilde zu formen, der angeblich besser ist. Das war schon immer das Ziel der Kommunisten, sie tun es heute subtiler („kultureller Marxismus“).

  75. #90 eagleeye88

    Diese (linke) Ideologie dient aber nur der Tarnung.
    Dahinter stecken knallharte neoliberale Interessen.
    Die Linken sind die Komplizen mächtiger Lobbyisten, deren einziges Motto lautet: GIER
    Das Ziel ist die Schaffung eines entwurzelten und deshalb willigen Arbeitssklaven, die Nationalität ist dabei völlig uninteressant.
    Je entwurzelter umso besser, das zerstört den Zusammenhalt der einheimischen Arbeitnehmer und macht sie leichter erpressbar.
    Die hohe Kriminalität durch ungeregelte Massenzuwanderung wird ebenfalls billigend in Kauf genommen, weil sie zur Disziplinierung der Untertanen und zu der von den Eliten erwünschten Schwächung der Demokratie beiträgt.

  76. #91 Midsummer (10. Mrz 2014 15:23)

    #90 eagleeye88

    Diese (linke) Ideologie dient aber nur der Tarnung.
    Dahinter stecken knallharte neoliberale Interessen.
    Die Linken sind die Komplizen mächtiger Lobbyisten, deren einziges Motto lautet: GIER …
    ———-
    … und MACHT – zwecks Weltbeherrschung! Und wer von diesen Scheinlinken brav mitspielt kriegt auch einen (kleinen) Happen vom großen Kuchen ab und wird dabei immer fetter – wie dieser „Joschka“! – Ideale? Alles Schmarrn! – Ideal an diesem „Straßenkämpfer“ war nur die Wurfparabel seiner Steine!

Comments are closed.