katarDer SPIEGEL berichtete gestern über eine „diplomatische Krise“ am Golf: Die drei Golfstaaten Saudi-Arabien, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate hätten beschlossen, ihre Botschafter rasch aus Katars Hauptstadt Doha abzuziehen. Wenn sich schon das üble Mutterland des Islams, der Scharia-Staat Saudi-Arabien, von Katar distanziert, dann kann man sich vorstellen, welche grausame Terrorbanden von dort unterstützt werden. Bei den FREIHEIT-Kundgebungen in München berichten wir seit über einem Jahr öffentlich darüber: Al-Qaida, Taliban, Hamas und Muslimbrüder, dazu die Kriegshorden in Mali und die mohammedanischen Fundamentalisten in Tunesien sowie Libyen. Aber München hat eben „bunt“ zu sein, daher wird selbst so ein terrorfütternder Finanzier von keiner etablierten Partei im Rathaus kritisiert.

(Von Michael Stürzenberger)

Im SPIEGEL ist zu lesen:

Hintergrund des Streits ist die Unterstützung des Herrscherhauses von Katar für die Bewegung der Muslimbrüder und andere islamistische Gruppen in Syrien, Ägypten und anderen Teilen des Nahen Ostens. Die Führung der VAE hatte sich zudem beschwert, nachdem der in Katar lebende prominente ägyptische Kleriker Jussif al-Karadawi im vergangenen Januar in einer Predigt gesagt hatte: „Die Emirate stellen sich gegen jede Form von islamischer Herrschaft, und sie sperren jeden ein, der damit sympathisiert.“

Von diesem „Kleriker“ Al-Qaradawi sind noch mehr islamische Weisheiten bekannt, wie beispielsweise die Forderung des Tötens von Islam-Aussteigern und 100-fachem Auspeitschens von Homosexuellen. Auch über seine Einstellung zu Juden nimmt der Mohammedaner, der seit 1961 in Katar lebt und die katarische Staatsbürgerschaft besitzt, kein Blatt vor den Mund. So billigt er Selbstmordattentate im Kampf der Palästinenser gegen Israel als erlaubten Märtyrertod und meinte zum Verhältnis mit den Juden:

„Es gibt keinen Dialog zwischen uns, mit Ausnahme von Schwert und Gewehr“

Außerdem äußerte er allen Ernstes öffentlich:

„Adolf Hitler war die gerechte Strafe Allahs für die Juden“

Zur Eroberung Europas durch den Islam prophezeite er:

„Nach Konstantinopel werden Rom und der Rest Europas folgen. Es gibt Zeichen, dass der Islam nach Europa als Eroberer zurückkehrt und triumphieren wird. Ich glaube, dieses Mal werden wir Europa erfolgreich erobern, nicht mit dem Schwert, sondern durch die Verbreitung islamischer Ideologie“

Yusuf Al-Qaradawi ist Vorsitzender des „wissenschaftlichen Beirats“ des fundamental-islamischen Institutes „Institut Européen des Sciences Humaines“ im französischen Chateau Chinon, das den Muslimbrüdern sehr nahe steht. Dort absolvierte Imam Idriz ein Fernstudium, das allerdings aus verständlichen Gründen weder in Frankreich noch in Deutschland anerkannt wird. Über die Verbindungen von Imam Idriz zu den Muslimbrüdern liegen umfangreiche Erkenntnisse des Bayerischen Verfassungsschutzes vor. Dem islamverharmlosenden Parteigespann SPD/GRÜNE/CSU/FDP im Münchner Rathaus wird die kritiklose Unterstützung des üblen Gespannes Katar-Idriz noch schwer um die Ohren fliegen. Es geht um nicht weniger als den Tatbestand des Volksverrates.

image_pdfimage_print

 

63 KOMMENTARE

  1. Nö- die ziehen ihre Botschafter nicht ab, weil Katar Terror finanziert – sondern, weil sie das zu offen und zu plakativ tun.

    Das ist für die Islamstaaten SA, UAE und Bahrain nur eine Gelegenheit etwas Taquia nach Europa und USA hin zu betreiben um ihre eigenen dunklen Agendas zu covern ……

    Mehr als ein öffentlicher Rüffel dieser Staaten an Katar dort etwas achtsamer zu sein ist das nicht ….

  2. Zum Ausgleich muss jetzt unser Bundesgauckler gleich mit ein paar Tuben Vaseline nach Katar fahren und sich beim Emir einschleimen und ihm bis den Dünndarm kriechen. Dafür ist unser Bundesgauckler bekannt. Das kann Gauck so gut wie kein anderer Bundesgrüßaugust in der Geschichte der Bundesrepublik.

    Gaucki wird dann, wenn er die weltweite Terrorfinazierung der Kataris nicht erwähnt wie üblich mit zwei Rolex-Uhren belohnt werden und wenn er Glück hat bekommt Gaucki noch ein Köfferchen mit Pedrodollars, wie wahrscheinlich sein Vorgänger.

    Aber nur, wenn er dann für dutzende von katarsche Islamzentren in unseren Innenstädte kämpft! Und Gaucki muss natürlich die Tatsache verschweigen, dass in Katar Schwule zu Tode gepeitscht werden.

    Wenn man bedenkt dass in Russland Homosexualität gar nicht verboten ist, sondern nur die öffentliche Zurschaustellung vor Kindern, kann man sich über die schizophrene Moral und Handlungen unsers Bundesgrüßaugust nur wundern! 😆

  3. Zitat von oben und mehr kritisiere ich hier nicht: „wie beispielsweise die Forderung des Tötens von Islam-Aussteigern“ Zitat Ende

    Wer nicht wußte dass auf Apostasie aus dem Islam die Todesstrafe steht sollte auf einem anderen Blog kommentieren und nicht auf einem islamoppositionellen.

  4. #3 Cherub Ahaoel (06. Mrz 2014 08:26)

    Wer nicht wußte dass auf Apostasie aus dem Islam die Todesstrafe steht sollte auf einem anderen Blog kommentieren und nicht auf einem islamoppositionellen.

    Der bemerkenswerte Unterschied ist eben: es wird deutlich ausgesprochen.
    Das können sie von den Taqyyiasabbernden Mayzeks und Konsorten lange suchen

  5. #1 Cherub Ahaoel (06. Mrz 2014 08:23)
    „Nö- die ziehen ihre Botschafter nicht ab, weil Katar Terror finanziert – sondern, weil sie das zu offen und zu plakativ tun.“

    Na klar – der islamistische Terror behindert doch die weltweite Verbreitung der „Friedensreligion“.

  6. So ganz stimmt das wohl nicht. Katar unterstützt lediglich die falschen Terroristen.

  7. Auch haben dieser Strippenzieher in Katar mit
    ihren Haus und Hof sender ,, Al Jazeera “
    die Hamas im Gaza Gebiet über 400 Millionen überwiesen ! Um Israel weiter zu drangsalieren
    und um Palestinenser weiter unter Einfluss von die Sunnitische Al Nusra front unter
    zu ordnen !
    Aber auch der Gemäßig denkender Araber kommt so
    langsam dahinter, was für ein Kolateral Schade sie durch Glaubensfrage einmischung anrichten !

  8. Die Saudis und der Rest ziehen nicht ab, weil Katar Terroristen unterstützt.
    Sie ziehen ab, weil Katar nicht die selben Terroristen unterstütz.
    Das ist ein sehr wichtiger und elementarer Unterschied….

  9. Agnostix: Sinnerfassendes Lesen ist offensichtlich noch einer ihrer Lernbereiche.

    Michael Stürzenberger hats nicht „deutlich ausgesprochen“, sondern lediglich auf Quadrawi`s Forderung „angespielt“ und ohne Klartext zu schreiben, dass das wirklich auch so ist.

    Und hier für jene welche die Grundlagen für die Todesstrafe auf Apostasie wissen mögen: http://de.wikipedia.org/wiki/Apostasie_im_Islam

  10. Ein kleiner Tip an die PI Redaktion.

    Wie wärs mal mit einem Text zum Tod der drei männlichen Kinder Mohammeds, die sehr früh verstorben sind ?

    Das macht Muslime – aus praktischer Erfahrung her ECHT NERVÖS, denn ihr Weltbild bekommt da die mächtigsten Sprünge, wenn gefragt wird: WIESO hat Allah Mohammed drei Kinder geschenkt und diese Kinder nach nur wenigen Jahren wieder sterben lassen ?

    DASS „rechtzufertigen“ haben Muslime deswegen so massive Probleme, weil sie unterschwellig spüren WIE der Charakter eines solchen Gotts wirklich sein muß“te“, wenn er seinem „erlesensten“ „Propheten“ beschenkt und ihn nur wenig später dieser Geschenke „bestiehlt“ ……

    Und: Die meisten „simplen“ Muslime WISSEN GAR NICHT, dass Mohammeds drei Söhne im Kleinkindalter Ihm „von Allah weggestorben worden sind“.

    Das ist eine der vielen authentischen Geschichten die Kernkoranislame vor dem „einfachen Volk“ zu verbergen suchen.

    Das wird nur noch getoppt durch die Versuche die Lügen um die Vorgeschichte und die Entstehungsgeschichte von Sure „Munafiquun“ (Die Heuchler) „bestens versteckt“ zu halten.

    Denn weniges Innerislames läßt „dem Islam“ mehr die „Luft“ raus als genau die Aufklärung über diese damaligen Vorgänge, weswegen auch der Koran ent-chronologisiert worden ist um da Momentum auf Aggression nach „Aussen“ zu belassen und nicht nach „Innen“ kippen zu machen, so wie dies das „Abschiedsgeschenk“ des greisgriesgrämigen „Propheten“ sein sollte, nachem er im Alter – selbst kaum noch kampffähig – von den jungen Islamen zunehmend verspottet worden ist.

    Siehe Sure 8 – eine der historisch letzten Suren.

  11. PS.: In Sure 8 wird auch die „Herabsendung der Sure“ „Die Heuchler angekündigt.

  12. Katar unterstützt folgende Terroristen: Al Kaida, Muslimbrüder,…, Die Grünen, Ude, SPD, Die Linken, usw. Also, alles was Faschisten sind.

  13. Dem Ude wird das MÜFFI noch ganz schön sausen. PI wird berichten wenn Udes MÜFFI-Sausen so richtig in Gange ist.

  14. Laut einem Vortrag in der Münchner VHS, im Gasteig, im 4/13, soll Katar die bei Krauss-Maffei-Wegmann gekauften Leopards an die al Nusra in Syrien weiterverkaufen. Katar selbst braucht nämlich keine Panzer, denn nach Norden, Süden und Osten befindet sich der Persische Golf, wo Panzer eher selten eingesetzt werden, und nach Westen der Bruderstaat Saudi-Arabien.

  15. Muuhaaaa! Ich lach mich schlapp!
    Da kann ja auch ein Killerhai dem anderen das Schwimmen verbieten!

  16. In Wirklichkeit macht ihnen die Terrorunterstützung Katars nichts aus.
    Es geht viel mehr um die Definition der genehmen Terroristen, die arabische Meinungsführerschaft via al Jazeera und die lasche Haltung Katars gegenüber dem Iran.

  17. #12 Cherub Ahaoel

    Verehrter Cherub, wir sollten insbesondere aufhören, mit den Muslimen so zu diskutieren, als sei Mohammed eine historische Person gewesen und als seien die Koran-, Hadith- und Siralegenden etwqas anderes als Ausgeburten der Fantasie. Falls Du nicht weißt, wovon ich schreibe: Norbert Pressburg lesen!

  18. Cherup Ahaoel 1
    Alles nur ,,Sand in die Augen der ,,Kuffar,, Streuen,, Alles nur Taquiya
    Als wenn ein Muslim dem Anderen schaden würde – sehr witzig.

  19. OT
    Ich rege mich gerade wieder so über die linksextreme Propaganda auf, dass der Tag vielleicht jetzt schon versaut ist. Dieses Drecksblatt FR und Konsorten machen die AfD und Pro Deutschland mitverantwortlich für Angriffe auf Asylbetrüger-Unterkünfte:

    Die Welle der Straftaten begann demnach im Sommer unmittelbar vor der Bundestagswahl. Gerade mit Blick auf die bevorstehenden Europa- und Kommunalwahlen in mehreren Bundesländern warnten Pro Asyl und die Stiftung vor einem Wahlkampf auf den Rücken von Flüchtlingen und Migranten. Parteien von der NPD über Pro Deutschland bis hin zur Alternative für Deutschland (AfD) instrumentalisierten die gestiegenen Asylantragszahlen für ihre Zwecke und verbreiteten rassistische Polemik, hieß es.

    http://www.fr-online.de/politik/rechtsextremismus-angriffe-auf-fluechtlinge-nehmen-zu,1472596,26481574.html

  20. @#12 Cherub Ahaoel

    Die ganze Sunna, also die Prophetentradition, hat doch das historische Niveau von Schneewittchen und die Sieben Zwerge. Es sind weder die Taten des Propheten belegt, noch seine Sprüche, auch nicht seine angeblichen Söhne und schon gar nicht er selber.

    Merke:
    1.Es gibt keinerlei ausserreligiöse historische Hinweise auf die Existenz des Propheten, nicht der leiseste Schimmer davon.

    2. Die frühesten islamischen Berichte über den Propheten stammen aus der Zeit 200 Jahre nach seinem angeblichen Tod, die meisten erst 300 Jahre danach. (Und das meiste in WÖRTLICHEN Zitaten- die Historizität davon mag jeder selber beurteilen ). Das heisst, die Sunna ist ein orientalisches Märchen.

    3. Kein Wissenschaftler glaubt mehr an den Propheten wie in der Sunna dargestellt, die Zahl derer, die in Mohammed eine spätere Erfindung sehen, wächst ständig.

    4. Kein Wissenschaftler glaubt mehr an Mohammed als exklusiven Autor des Koran. Dass Teile des Koran vor-mohammedanisch sind, ist inzwischen Konsens.

    Buch: Pressburg, „Good Bye Mohammed“
    Ein Muss für alle, die sich kritisch für den Islam interessieren.

  21. kann man gegen Ude und seine Lakaien nicht Strafanzeige stellen wegen Unterstützung bzw. Kooperation mit einer terroristischen Vereinigung?
    Vor allem würde mich mal interessieren, welche persönlichen, individuellen Zugeständnisse der Terrorfürst aus Katar unseren „Politikern“, welche ja finanziellen Zuwendungen stets aufgeschlossen sind, gemacht hat.

    Ich sage nur: einlochen, diese rote Bande, bis sie schwarz werden!!!

    OT:
    Oh Wunder Oh Wunder, wie konnte das nur geschehen. Die zahllosen, höchstqualifizierten und dringend benötigten Fachkräfte beantragen Harz IV??? Wie konnte das nur sein, so eine Überraschung!!!

    http://www.focus.de/finanzen/news/sperrfrist-0-00-uhrrumaenen-und-bulgaren-50-prozent-mehr-hartz-iv-hilfen-fuer-eu-einwanderer_id_3665845.html

    Ein Tip: PI-news lesen gefährdet Dummheit 😉

  22. Mpnchens OB Ude wartet sicher schon darauf in die hierdurch frei werdenden Gebäude einzuziehen, damit er und seine rotgrünen Freunde des Tötet-die-Ungläubigen-Kults noch näher bei ihrem Blut-Emir sein können um noch schneller seine Anweisungen zu erhalten und umsetzen zu können

  23. Eulenspiegel, caranx:

    Dass um eine Person Legenden eingerankt werden können, wer wollte dies bezweifeln der bereits mit dem Matthäusevangelium ein solches Lügen-Büchel schuf um die Gemüter ins Abstruse zu drehen und dann in der angekommenen Abstrusität zu quälen.

    Der frühe Koran – so in den Restbeständen nach „Abu Bakrs“-Umbildungen bis heute vorhanden – gibt übrigens Zeugnis davon, wie sehr dies „Evangelium“ am Beginn des Islams stand.

    Die ist auch bezeugbar durch den Beginn und vieles mehr der bekanntesten Sunna des Islams.
    Der Sunna von Ibn Hisham basierend auf Ibn Ishaq.

    Wer hinter den Legenden das urtümliche originale ECHT GEFÄHRLICHE NICHT sehen will ist selbst Tarner und Verhinderer echter Aufklärung.

    …denn das Originale kann durch Wegleugnen nicht beeinträchtigt werden.

    Die seelische Disposition der „Besserwisserei“ ist ein Selbstbetrugsreflex und kann zu vielen verkaufbaren Büchern führen, die von solchen gakuft werden, die selbst in ihren eigenen Seelen nicht tief genug blicken wollen …

    Pseudoobjektivität bringt keine wirklichen Lösungen.

    Mohammed existierte —– wer dies bezweifelte hat nicht nur einen einzigen „an der Waffel“ — sondern viele.

    Dass der Koran kein „Charakterstück“ einer einzigen „Persönlichkeitsstruktur“ ist hat viele Gründe — und die beginnen schon mit der einfachen Differenzierung zwischen Mekka- und Medinaphasen.

    …aus diesen „multiplen“ Persönlichkeitenanlagen des Korans auf eine „allgemeine Fantasiererei“ schliessen zu wollen ist nicht nur dümmlich, sondern auch gefährlich.

    Denn – Muslime sind durch sowas nicht seelisch zu erschüttern … GANZ IM GEGENTEIL !

    Der Teufel „mag“ solche, die als seine nützlichen Idioten auch indirekt durch Lügen Lügner – die Islamen – im Festhalten an ihren Lügen bestärken.

  24. caranx:

    Punkt 4) … genau. Die Lügen des Matthäus.

    Und weil die röm. kath. Kirche so sehr an diesen Lügen kleben will und diese Querverbindungen klarerweise kennen „inhalierten“ solche Monster während des zweiten Vatikanums „Allah auch als ihren „Gott““.

    In den Schriften Konzilsschriften „Lumen gentium“ und „Nostra aetate“ …..

    Noch Fragen caranx ?

  25. http://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/224421585

    Hetze gegen islamische männliche Araber gestern gesehen …

    MAHMOODY: Sie ist die Mutter meiner Tochter. Aber jemand, der einseitig die Familienbande auseinanderreißt, jemand, der nicht bedenkt, daß sein eigenes Kind, genauso wie es eine Mutter braucht, auch einen Vater braucht, und jemand, der auf diese Weise seinem Heim entflieht und seinem Kind die väterliche Liebe und Zuwendung entzieht, den kann man als Ehepartner nicht mehr lieben. Betty hat alle familiären Werte mit den Füßen getreten. …

    MAHMOODY: Genauso wie Betty ihren ersten Mann in den Augen ihrer beiden Söhne angeschwärzt hat – sie hat ihnen erzählt, er sei bösartig und hartherzig -, genauso ein Monster wird sie meiner Tochter gegenüber aus mir gemacht haben.

    SPIEGEL: Als Sie dann im Iran waren, haben Sie Betty geschlagen?

    MAHMOODY: Das ist eine Lüge.

    MAHMOODY: … Niemals habe ich die Hand gegen sie erhoben,

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13490005.html

    Hatte Betty Mahmoody ein Motiv die Unwahrheit zu behaupten im Sorgerrchtsstreit / weil er sie wegen KIDNAPPING/ENTFÜHRUNG angezeigt hat?

  26. #11 Cherub Ahaoel :
    Dankeschön, daß ich nach 12 Jahren Studium des Islams von einem scheinbar allwissenden Cherub noch mehr lernen durfte.
    Bist Du es, der den Passatwind gefurzt hat?

  27. @Cherub Ahaoel

    Mohammed existierte —– wer dies bezweifelte hat nicht nur einen einzigen “an der Waffel” — sondern viele.

    Schade, ich hatte nach Ihren ersten Posts schon geglaubt, hier ist ein informierter, ernsthafter Kenner aufgeschlagen.
    Aber ein solcher wüsste, dass die Existenz einer historischen Persönlichkeit nur mit zu- oder abnehmenden Wahrscheinlichkeiten mittels archäologischer Funde oder externer Quellen verifiziert werden kann (das trifft auf einen Mohammed nicht zu) oder aufgrund der Quellenlage mit einer unbestimmten Wahrscheinlichkeit als sinnvoll angenommen werden kann.
    Die Annahme seiner Existenz ist nicht wahrscheinlicher als die Annahme der Existenz von Sindbad dem Seefahrer – bei beiden sieht die Quellenlage ähnlich aus.

  28. Na was für ein netter Umgang pflegen die moslemfreunde Ude und seine Entourage, inklusive denen bei der Verlautbarungspresse.
    Schämen sollte sie sich! Allegar.

  29. Und diesem Steinzeitland machen wir eine Fussball
    WM?

    Was Geld so alles möglich macht!!

    Alle 40 Jahre fällt die WM aus für mich 1942, 1982 und jetzt 2022..

  30. #21 Christina (06. Mrz 2014 09:53)

    Ob SA, UAE, Bahrain, Ägypten, Tunesien,…. überall wo echte Muslime sitzen suchen sie ihre Untaten zu verbergen. Der „Westen“ ist – und das stimmt so – aus islamer Sicht noch nicht „genug unterwandert“ um bereits auch hier offen auf den Straßen „die Lobeshymnen“ für die islamen Kriege hinauszuposaunen.

    Der Abzug von Botschaftern ist nur ein taktisches Geplänkel – eine Show in Richtung MSM für Europäer und US und und und – die sich noch belügen lassen. Worin sollte denn durch den Abzug von Botschaftern Katar ein Schaden entstehen ????

    Ein wirklicher Schaden für den Islam enstünde wenn klar würde wieviele Milliarden die Saudis vor allem in den Terror pumpen —- in Mali, in Südafrika, im Sudan, in Nigeria, auf den Philippinen, im Süden Thailands, in Kaschmir, in Bangla Desh, in Birma, in Ost-Timor, in West-China, in die Zentralafrikanische Republik, in den Niger, in Syrien, … und und und .. und in islame Agendas in Europa und den USA……

    Wenn Europäern und Amis dieser „unter der Wahrnehmung zu halten gesuchte“ Weltkrieg des Islams gegen die „Kuffars“ bewußt würde, der seit Ende WK 2 mindestens 12.5 Millionen Leichen verursacht hat, dann bekämen sie genau die Probleme die solche dort nicht wünschen….

    Bis sie auch Kataris nicht mehr aus Selbstschutzgründen zu rügen für erforderlich halten müssten sinds bei derzeitigen Lügen in Europa und den USA auch nur noch wenige Dekaden …… denn über 50 Millionen Muslime haben sie schon in Europa. Die Hälfte davon in Westeuropa, die Hälfte im geographisch-europäischen Russland …..

    Und bei den Geburten ……

    „Christina“: Was sollte dein irrer Text, wenn nicht genau das: Durch deinen „christlichen Namen“ suggerieren, daß du kein Muslim bist …oder, wenn doch keine(r), so doch eine Seele die extrem islamophil ist.

  31. Kleine Aufklärungshilfen:

    Zitat
    #21 Christina (06. Mrz 2014 09:53)
    Cherup Ahaoel 1
    Alles nur ,,Sand in die Augen der ,,Kuffar,, Streuen,, Alles nur Taquiya
    Als wenn ein Muslim dem Anderen schaden würde – sehr witzig.

    Zitat Ende

    Was unterm Strich an Aussagewert dieses Kommentars herauskommt ist die „unterschwellige Durchsage“, die diesbezüglichen Verantwortlichen SA`s, UAE`s und Bahrainis meinten es wirklich voll ernst, dass sie gegen Katars Terroristenunterstützungen sind.

    Die Betreffenden seien also vertrauenswürdige Muslime.

    Eine komische Art der „Islamkritik“ ist das…., weil „sie“ im Schlußsatz dann doch wieder einlenkte……

    Was meinst du denn nun genau, „Christinchen“ und wirklich ?

    Gings vielleicht doch nur um ein wenig Stänkern ?

  32. Aber der FC Bayern und die FIFA, die unterstützen schön brav weiter KATAR, weil da ja soviel Geld ist.

    Ich könnte kotzen, wenn ich dann höre, dass deutsche Politiker uns, DIE FREIHEIT, als rechtspopulistisch ansieht, wo wir doch nur auf die Gefahren hinweisen, die der ISLAM für Europa bereitet.

    Der ISLAM hält sich nicht an unser Grundgesetz, weil

    … er die Muslime höherrangig gegenüber
    Nichtmuslimen wertet
    … er Mann und Frau nicht gleich achtet
    … Homosexuelle als Kriminelle ansieht, die
    bestraft werden für Homosexualität
    … etc. …

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland, solange nicht die Muslime und Imame in Deutschland von

    allen

    Suren schriftlich abschwören, die gegen unsere Gesetze verstoßen und somit unsere Demokratie ganz offen bedrohen!

    Ferdinand Gerlach

    komm. Landesvorsitzender
    DIE FREIHEIT NRW

    http://www.nrw.diefreiheit.org

  33. #3 Cherub Ahaoel (06. Mrz 2014 08:26)

    Den Job des Oberklugscheissers bei PI habe ich bereits belegt, bitte hinten anstellen.

  34. #30 Ditfurthianer (06. Mrz 2014 10:47)

    Jo mai – würde der Baiuware vermutlich zu diesem Kommentar schreiben.

    So sehen also „Denkstrukturen“ aus die an tief hinuntergeschluckten Lügen hängengeblieben sind.

    Pseudokultwissenschaftlichkeiten können wirklich sehr fern der Realitäten sein …..

    Die islamen Kriege, Okkupationen, die Rückverfolgbarkeiten in den islamen Führerschaften, der Koran, etc …. sind ihnen also zuwenig an Beweisen ….. sie wollen die Knochen von Mohammeds Lieblingsstute, sein Schwert und ein Stück seines Kaftans damit „Mohammed historisch für existent gehalten werden darf“?

    … wollen sie Mohammed posthum einen Vorwurf machen, weil er ihnen keine Pyramide hinterliess und die Kaaba bereits bestanden hatte bevor er geboren wurde ?

    Bitte tun sie`s doch einfach:

    DENKEN !

    PS.: Wenn Sie wüssten wieviel ich wirklich weiß …..

  35. #37 Cedrick Winkleburger (06. Mrz 2014 11:22)

    Kliniken sind übrigens hervorragend geeignet Seelen zu menschlichen Mindestansprüchen zum Kausalprinzip zu erziehen.

    Argumentationslosigkeiten sind das Gegenteil davon ….. und das Cedrick ist wirklich krank !

  36. Solltest du Cedrick hier gern mal testen wollen, wie zutreffend meine Aussagen sind gibts einen einfachen Weg:

    Fragen.

    Dass du GENAU DAS bisher nicht getan hast könnte als welche Zustandsbeschreibung deiner Seele aufgefaßt werden ?

  37. #16 ha-be
    Ja ja die Schreckschraube Preuß. Die segelt unterm FDP-Banner und treibts so schlimm wie dies schlimmsten SPDGünInnen. . Verprassen von Steuergeldern zum Wohle der Mohamedaner-Invasion und des angeschlossenen, mestastasenartig sich ausbreitenden Integrations – Zirkus ist ihre „Tätigkeit“. Im relativ wohlhabenden Erlangen ist noch Geld dafür da.

  38. Kurz und bündig: Sie tauchen immer wieder irgendwo auf, solche die Zeilen füllen und doch nur üble Stänkerer oder Stänkerinnen sind, keinerlei Beiträge zum Thema bringen, sondern nur ihr bösen Füllstoffe ablassen und damit nicht nur Bagatellkontraproduktiv sind …. sondern diese Threads massiv beeinträchtigen.

    Nur mal angenommmen es liest wer beim Drübersrollen Cedricks „Kommentar“ zu meinen Kommentaren …. wieviele werden auf Grund seines Textes nicht hinauf nach meinen Texten suchen ?

    Wieviel an Diskussionsflüssen bringt er mit seinem Einschüben emotional zum Erschlaffen ?

    Wieviel an Ablenkungen bringt seine Auslassung die viele davon abhält sinngemäß themennah zu denken und nicht in völlig Unsinniges gedanklich abgezogen zu werden …

    Zeit ist ein kostbares Gut. Wer mit Zeit besinnungslos hassend herumlavierend „spielt“ ist nicht wirklich gut, weder wirklich unterstützten und auch nicht wirklich hilfreich den ideologischen Irrsinn Islam zu beenden.

    Offensichtlich sind Neide für viele die „Triebquellen“ den schaasen zu wollen, der offensichtlich wirklich die „Drehknöpfe“ zum Beenden des Islams fand …. finden durfte.

  39. #29 sunsamu (06. Mrz 2014 10:46)
    #11 Cherub Ahaoel :
    Dankeschön, daß ich nach 12 Jahren Studium des Islams von einem scheinbar allwissenden Cherub noch mehr lernen durfte.
    Bist Du es, der den Passatwind gefurzt hat?

    Zitat Ende

    Der Neid hat viele Namen.

    Die Dummheiten, die aus Neid entstanden sind noch mehr ……

    Und so sinds viele geworden die aus Neid sogar zu Mördern geworden sind…. in ihren „eigenen Ketten“ selbstgewählter Wiedergeburten.

    Damit ist nun Ende !

  40. SUPER Michael… bleib am Thema KATAR dran… das entwickelt sich scheinbar automatisch (siehe Fußball – WM)zu „dem“ Hebel i.S. Stachus… und könnte auch zu einem wichtigen Baustein werden um dem dt. Michel aufzuzeigen, wie der ISLAM und sein untrennbar mit ihm verbundener Terror funktionieren…

  41. … und birst der E-Mail Account bei PI bereits vor Stänkermails ?

    Gut, daß das kein Thread von Oberneidguru Kewil ist ….

    Das könnte meine Posts hier noch einige Zeit online lassen …. bis die Oberhaufenheuchler zugeschaltet werden….

  42. “Nach Konstantinopel werden Rom und der Rest Europas folgen. Es gibt Zeichen, daß der Islam nach Europa als Eroberer zurückkehrt und triumphieren wird. Ich glaube, dieses Mal werden wir Europa erfolgreich erobern, nicht mit dem Schwert, sondern durch die Verbreitung islamischer Ideologie”

    Europa hat bereits fertig – weiß es aber nicht.

    Solange auch nur eine einzige dieser Karnickel-Kasernen des International-Sozialismus Hitlers auf europäischen Grund steht, wird Europa jeden Tag weiter in die Hölle geschoben.

    Auch wenn Saudi-BArabarien sich nun zurückzieht – aber dort hat ALLES seinen Anfang in Mekka-III genommen.

    Um Staaten zu zerstören reicht
    ein einziger Imam völlig aus die BArabaren im Land wild zu machen.
    Wie es Syrien-Daraa gezeigt hat.

    Der Islam war noch niemals eine ´Religion´.
    Und hat 1925 bis 1965 mit der NSDAP kopuliert.

  43. Das Islam-Marketing geht, mit Wowereits Segen, weiter. Die Islamwoche in Berlin vom 19.03.-21.03.2014:
    http://islamwoche-berlin.de/

    Zu den Veranstaltern.

    1.„Islamic Relief“ ist eine vom wahabitischen Saudi-Arabien finanzierte politische Propaganda- und Vorfeldorganisation, deren Ziel es offensichtlich ist, camoufliert durch „karitative“ Aktivitäten, die Agenda des wahabitischen Islam zu verbreiten. Es sollte Ihnen klar sein, was dies im Blick auf Menschenrechte und Demokratie bedeutet.

    Mohamad Ajami von Islamic Relief Deutschland sammelt auch gleich mal Spenden für “Kinder in Not in Berlin und Syrien”. Ja, ist schon klar, für Kinder in Not. Kinder müssen herhalten um Waffenkäufe zu verschleiern.

    2.Mustafa Yoldas ist ein dem Scharia-Islam treu ergebener Funktionär der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs und hat dies in den letzten Jahren mit zahlreichen öffentlichen Auftritten und Publikationen unterstrichen.

    3.brahim El-Zayat ist ein der Muslimbruderschaft nahestehender, bzw. ihr angehörender, Aktivist der „Islamischen Gemeinschaft in Deutschland“ (IGD), die vom Verfassungsschutz als Teil der Muslimbruderschaft zu Recht beobachtet wird.

    Der Politologe und Historiker Dr. Johannes Kandel (Ex-Referatsleiter “Interreligiöser Dialog” bei der Friedrich-Ebert-Stiftung) kritisiert in einem offenen Brief an den Regierenden Bürgermeister von Berlin dessen Zusammenarbeit mit “höchst zwielichtigen islamischen Veranstalter” bei der im Berliner Rathaus geplanten “Islamwoche Berlin”.

    Vollständiger Artikel hier:
    http://hpd.de/node/18025

    Von einer Atheistenwoche oder Buddhismuswoche habe ich bisher leider noch nichts gelesen. Ich finde dies ausgesprochen diskriminierend.

  44. #46 Cherub Ahaoel (06. Mrz 2014 11:51)

    … und birst der E-Mail Account bei PI bereits vor Stänkermails ?

    Gut, daß das kein Thread von Oberneidguru Kewil ist ….

    Das könnte meine Posts hier noch einige Zeit online lassen …. bis die Oberhaufenheuchler zugeschaltet werden….
    ————————————-

    Hallo Altöl hast du keine Rechtschreibkontrolle eingeschaltet?

  45. Der Artikel ist unpräzise. Bahrain ist praktisch von saudischen Truppen besetzt, um die schiitische Volksgruppe im Zaum zu halten. Deshalb sollte man hier nich von Bahrain als Staat sprechen, sondern eher als Vasallen von Saudi-Arabien (SA). Die Vereinigten Arabischen Emirate sind seit Jahrzehnten in einem beinahe Kriegszustand. Es geht natürlich um Gebietsstreitigkeite im persischen Golf und den dort lagernden Öl- und Gasvorkommen.

    Der Hauptgrund ist aber der inzwischen zum Stellvertreterkrieg zwischen Katar und SA mutierte Konflikt in Syrien. SA unterstützt seit jeher ihre salafistischen Brüder bei ISIS, allein schon um die Schiiten im IRAK unter Druck zu halten. Katar hat hingegen die anderen Gruppen unterstützt. Diese haben nun im November die Islamic Front gegründet und bekämpfen sich seitdem vorrangig mit ISIS. Die Medien sind immer sehr bdacht darauf, ISIS ja nicht in Verbindung mit SA zu bringen. Naja … Medien halt …

  46. Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist ebenso pervers wie der französiche Präsident: In Syrien mit al-Qaida kämpfen – in Mali gegen al-Qaida.

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung:
    Seit 1973 den NAZI-Faschismus der Mönche nach Deutschland hofieren und nun die Berliner Unterstützer der Propagandisten des NAZI-Faschismus kritisieren.

    Genauso unsinnig wie die Clinton-Ratte aus Übersee mit ihren „Freunden al-Qaidas in Syrien“.

  47. #49 Anthropos (06. Mrz 2014 12:14)

    Herr Wowereit weiß das und findet es klasse. Ggfs. Lässt er sich mal eine Auswahl Hanfseile kommen, zum massnehmen, wenns zum Baukran geht…

  48. Beweis? Hier:

    „Der Islam gehört zu Berlin. Nach dem Christentum bilden die Muslime heute die zweitgrößte Glaubensgemeinschaft in der deutschen Hauptstadt. Dennoch gibt es immer noch viele Menschen, die wenig über muslimisches Leben wissen und Muslimen mit Vorurteilen und zuweilen auch feindlich begegnen.“

    http://islamwoche-berlin.de

  49. #7 Wanderfalke (06. Mrz 2014 08:37)

    So ganz stimmt das wohl nicht. Katar unterstützt lediglich die falschen Terroristen.

    #10 ExHamburger (06. Mrz 2014 08:46)

    Die Saudis und der Rest ziehen nicht ab, weil Katar Terroristen unterstützt.
    Sie ziehen ab, weil Katar nicht die selben Terroristen unterstütz.
    Das ist ein sehr wichtiger und elementarer Unterschied….

    Dem stimme ich vollends zu. Nicht jeder in der Region mag die Müslibrüder besonders.
    Die sind einigen Monarchen einfach zu subversiv. Die wollen schließlich keinen „Arabischen Frühling“!

  50. caranx

    Zitatsauszug

    Die ganze Sunna, also die Prophetentradition, hat doch das historische Niveau von Schneewittchen und die Sieben Zwerge. Es sind weder die Taten des Propheten belegt, noch seine Sprüche, auch nicht seine angeblichen Söhne und schon gar nicht er selber.

    Zitatsauzug Ende

    Die Sunna ist nicht die „Prophetentradition“. Mit Sunne wird die Biographie gemeint.
    Und wenn wissenschaftlich vieles anzweifelbar ist, so ist nicht anzweifelbar, daß Muslime daran glauben.

    Dass Ihnen von ihren „Top-Muslimen“ dabei sogar Teile bewußt unterdrückt werden, welche die Gläubigkeit massiv bedrücken können sollte nicht nur als Hinweis auf deren eigene Zwefel gewertet werden, sondern durchaus auch klar machen, daß viele „Top-Muslime“ den Glauben aus sklavenhalterischen und machtpolitischen Gründen aufrecht erhalten wollen ….. und selbst durchaus sehr sehr distanziert, bis verächtlich diesem Mohammed gegenüberstehend sind.

    …… den sie wirklich nur in einem Segment huldigen, weil sie seine Gerissenheit und Schläue bestaunen.

    Solche Araber, die viele der damaligen Araber einfach als dumm sahen, tun nicht mal das.

    Und zum Schluß und damit zurück zu deinem Eingangszitatsauszug:
    Mit diesen deinen arroganten Zugängen zur Thematik wirst du weder Gräben schliessen und auch sonst keinen Beitrag zur Lösung liefern.

    Durch Suchen nach historisch-mutbar-authentischsten Details – die VOR ALLEM von Islamen selbst so geglaubt werden – kann die Zerstörung des Kults dann geschehen, wenn genau diese Details als in Widerspruch befindlich zu den islameigenen überlieferten Glaubensparametern erkennbar gemacht werden.

    Ein „Gott“ der nach islamer Sicht drei Söhne schenkt und diese binnen weniger Jahre wieder „nimmt“ kann im Kernglauben nicht mit einem „barmherzigen Gott“ in Übereinstimmung gebracht werden, der doch insbesondere mit den Söhnen seines „Propheten“ besonders liebevoll gewesen sein müsste ….. und statt „Wegnahme“ von Kindern durch Sterben, genau diese Kinder besonders tüchtig hätte machen müssen.
    Auch von „Barmherzigkeit Allah`s“ zu seinem „Propheten“ keine Spur ….

    Verkopfte Lösungsversuche, wie sie von wievielen Westeuropäern betrieben werden ? … bringen eben keine wirklichen Lösungen, sondern Verstärken sogar den Segregationismus.

    Genau das wollen auf PI offensichtlich sehr viele ……

    Was sie dabei übersehen ist: Ihre eigenen Verkopfungen bringen ihnen auch ihren eigenen seelischen Untergang …..

    Einzig wo Liebe an Hassende herangeführt wird können die Hassenden sich selbst als Hassende erfahren.

    Wer Muslimen mit Hass begegnet tut ihnen einen „Gefalllen“ – — denn ihren eigenen Hass vertiefen ist die „einfachste muslimische Übung“.

    Und was Muslime, die als Seelen geliebt werden klarerweise auch begreifen ist, wenn sie der einfachen Sicht nicht zu folgen bereit sind und ihre Seelen nicht vom Widerspruch zum Lieben lösen wollen ….. dass dann irgendwann weltlicher oder spätestens nachweltlicher Zorn über sie kommen wird …

    Und nicht nur der vermaledeite „künstliche“ europäische Hass, der nicht wirklich zur seelischen Erziehung taugt …. siehe Breivik.

    Ich halte fest: Keiner und keine der hier Lesenden hielts für sinnig meine Bemerkungen und Schlussfolgerungen einer genaueren Prüfung durch Fragen zu unterziehen.

    Doch vermutlich viele, welche die Geschichte von „Schneewittchen“ ihren eigenen Kindern erzählten, lasen genußvoll die vielen Stänkerattacken gegen meine Seele ….

    … denn – was festzuhalten ist – wirkliches Argumentieren gegen die Textinhalte kam von niemandem.

    Und eine bloße Gegenbehauptung ist kein Argument – caranx, soviel sollte dir frei nach Kant schon bewußt sein !

  51. „Dass Ihnen von ihren “Top-Muslimen” dabei sogar Teile bewußt unterdrückt werden, welche die Gläubigkeit massiv bedrücken können sollte nicht nur als Hinweis auf deren eigene Zwefel gewertet werden, sondern durchaus auch klar machen, daß viele “Top-Muslime” den Glauben aus sklavenhalterischen und machtpolitischen Gründen aufrecht erhalten wollen ….. und selbst durchaus sehr sehr distanziert, bis verächtlich diesem Mohammed gegenüberstehend sind.
    _____________________________________________

    Eben es fehlt an der Differenzierbarkeit im
    Islam selber und dieses Problem geht durch
    alle muslimmischen Gesellschaften.

  52. Jeden normal denkenden Menschen würde dies gegen das ZIEM überzeugen, aber die Münchner halten zu ihrem Diktator Ude.

  53. #30 sunsamu (06. Mrz 2014 10:46)

    #11 Cherub Ahaoel :
    Dankeschön, daß ich nach 12 Jahren Studium des Islams von einem scheinbar allwissenden Cherub noch mehr lernen durfte.
    Bist Du es, der den Passatwind gefurzt hat?

    Waaas, so lange dauert das, bis die Gehirnwindungen so durchgeklopft sind, dass Mathematik, Logik und Physik keinen Platz mehr finden? Man sieht den Studien-Fortschritt an dem langsam kräftiger werdenden Gebetsmahl an der Stirn. Das kommt von dem ständigen „Unterwerfen“ und Gebetsteppich-Klopfen mit dem Hirn.
    12 Jahre, mein Respekt! Und das ganz ohne Drogen!

Comments are closed.