Print Friendly, PDF & Email

Einwanderer in ParisWas bei Diskussionen um die Flutung Europas durch „Flüchtlinge“ aus aller Herren Länder immer wieder überrascht, ist der fehlende Aspekt des Minderheitenschutzes. Laut einem Artikel der FAZ vom Ende letzten Jahres sind Europäer eine ethnische Minderheit:

Fünfzehn Prozent der Weltbevölkerung leben heute in Europa und in Nordamerika. Wir sind also eindeutig in der Minderheit, und daran wird sich nichts ändern, im Gegenteil: Die Stiftung Weltbevölkerung sagt voraus, dass der Anteil der Europäer abnehmen werde, derjenige der Asiaten allerdings auch.

Und der „Gewinner“? Das ist eindeutig Afrika, dessen Anteil an der Gesamtbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf 25 Prozent steigen dürfte. Die Wachstumsdynamik und die damit einhergehenden Bevölkerungsgewichte verlagern sich somit weiter dorthin, wo viele Leute kein Auskommen finden und keine Perspektive sehen. Gerade der europäische Nachbarkontinent, dessen Regierungen auch unter dem Eindruck einer in dieser Sache skeptischen bis ablehnenden Bevölkerung reichlich ratlos sind, wie sie es mit der Einwanderung halten sollen, wird sich also darauf einstellen können (oder müssen), dass die Wanderungsströme nicht versiegen werden. Anderes zu glauben ist Wunschdenken.

Selbst wenn hier und da erfreuliche wirtschaftliche Wachstumsprozesse in Gang gekommen sind und nicht alles nur in Kriegs- und Bürgerkriegsfarben zu malen ist, so ist die Vermutung äußerst kühn, dass der Abwanderungsdruck spürbar nachlassen werde. Er wird nicht nachlassen.

Was “unsere” Multikulti-Politiker den Europäern mit dem aufgezwungenen Zwangs-Multikulti antun, die langfristige Auslöschung der deutschen (französischen, italienischen…) ethnisch-kulturellen Identität als jahrtausend alte Völker, verurteilen sie im Fall Tibet. Siehe Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 Darin verurteilte die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird:

[…] Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration.

fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur…

Für die UNO ist der Versuch, ein Volk mittels Massenzuwanderung an den Rand zu drängen, sogar ein Kriegsgrund. Siehe die UNO-Resolution 677 aus dem Jahre 1990 bezüglich des Einmarsches des Iraks nach Kuwait. Deutschland hat diesem Kriegsgrund (der Resolution) zugestimmt:

Der Sicherheitsrat verurteilt den Versuch des Irak, die demographische Zusammensetzung der Bevölkerung von Kuwait zu verändern und die amtlichen Dokumente über die Bevölkerungs-Zusammensetzung der legitimen kuwaiter Regierung zu vernichten.

Es kann nicht sein, dass die Europäer aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion der dritten Welt in ihren eigenen Ländern zu ethnischen Minderheiten, und somit über kurz oder lang vollkommen als Völker ausgelöscht werden. Sofern es sich um Asylbetrüger handelt, kann man die hier einfallenden Siedler als rassistische Invasoren bezeichnen, die die Länder ethnischer Minderheiten okkupieren.

133 KOMMENTARE

  1. Erstaunlich. Auf Zigarettenschachteln werden laut EU-Befehl diverse unappetitliche Bilder gedruckt, die vor „Gesundheitsgefährdung“ warnen sollen.

    Wenn ich Bilder wie das obige sehe (Neger zwischen wilhelminischen Bürgerhäusern), weiß ich aber ganz genau, wo meine Gesundheitsgefährdung herkommt: Von brutalen Primitiven. Diese bewußt posierenden Barbaren aus Schwarzafrika lösen bei mir schlicht Widerwillen, Abscheu und Angst aus, weil die genau null Gewalthemmung haben.

    Warum müssen Blockparteien wie CDUCSUSPDGRÜNESED eigentlich – analog zu den Zigarettenschachteln – keine Negerbilder auf ihre Wahlplakate drucken? „Achtung – diese Partei gefährdet Ihre Gesundheit“?

    Was sollen diese primitiven Gewalthorden in Deutschland? Warnbilder:

    http://www.abendblatt.de/img/hamburg/crop120862823/818872428-ci3x2l-w620/Demonstration-fuer-Lampedusa-Fluechtlinge-5-.jpg

    http://bilder.bild.de/fotos/q-demo_34990894_mbqf-1381661235-32953384/Bild/2.bild.jpg

  2. Wäre interessant, was ein Multi Kulti Grünkotz Tölpel sagt, wenn man ihm das völlig richtig so unterstellt.
    Er wird sich wie ein erbärmlicher Wurm fadenscheinig mit wirrem Gefasel herauswinden.

  3. Mein einziger Trost ist der, dass ich 2050 höchstwahrscheinlich bereits einen kalten A…. habe, und von dem ganzen nichts mehr mitbekomme.
    Unsere Kinder und Enkelkinder allerdings werden uns verfluchen.

  4. Europäer eine ethnische Minderheit ? Und wann kommen wir in den Genuß der Minderheitenrechte ?

  5. Vor dieser Schwemme aus Afrika muss die EU und die Grenzsicherung sowie das Asylrecht mit schneller Abschiebung uns schützen, sonst haben wir überall die rechtlosen verwahrlosten Zustände, wie wir sie in Berlin Kreuzberg auf dem Oranienplatz sehen können. Dort sind typische Schwarzafrikaner die keine Gesetze akzeptieren und sich wie in ihren afrikanischen Ländern mit dem „Recht des Stärkeren“ alles nehmen und machen (bspw. Drogenhandel), was sie wollen.

  6. Wichtige Info!
    Familiendrama in Bayern, Aras K. rastete aus ,Vater warf 3 Kinder vor Augen der Polizei aus dem Fenster.
    Ein 30 jähriger Iraker.
    War mir ohne zu lesen von vornherein klar, dass es ein Ausländer und kein Deutscher war!
    Ein Hoch auf Multi Kulti Frau Fatima Roth!!!

  7. Das ist alles genau so und nicht anders politisch gewollt.

    Aufgabed er Politik ist es nur es der Bevälkerung irgendwie zu vermitteln.

    Zweck des ganzen: Heranzüchtung immer weiterer Konsumentenmassen, um durch zusätzlichen Konsum das Wirtschaftssystem vor dem Kollabieren zu retten.

    „Flüchtlinge“ kommen mit nichts und braucnen Essen, Häuser, etc. und das alles sind Gewinne der diese Güter Verkaufenden

  8. #5 wollsau (19. Mrz 2014 11:35)

    Kläre sie gut auf, dann werden sie Dich wenigstens nicht verfluchen!
    Wir PI ler haben doch eine weiße Weste, oder?

  9. Was sagt uns der Gesichtsausdruck dieses (hier das italienische Wort für „kleiner Junge“ einsetzen)?

    Für dass es immer noch so viele „Gut“-Menschen gibt, habe ich nur eine Erklärung: Gigantische Dummheit!

    Männer können übrigens am Gesichtsausdruck Andere evolutionär bedingt besser einschätzen, als Frauen.

  10. @ #9 von Politikern gehasster Deutscher (19. Mrz 2014 11:42) habs vorhin auch gelesen und schon die Kombinatioon „Vater wirft 3 Kinder aus dem Fenster“ war eindeutig!

    DA bekommt die in der Linken Bewegung organisierte -ologen und Gutmenschenkaste wieder frisches Menschenmaterial zugeführt, die sie auf Steuerzahlerkosten betreuen kann. Man bedenke wie viele -ologen arbeitslos wären, wenn sie sich nur um die Deutschen kümmern müßten…

  11. OT

    FAMILIENDRAMAIN BAYERN,
    ARAS K. RASTETE AUS
    Vater warf Kinder vor Augen der Polizei aus dem Fenster

    Treuchtlingen (Bayern) – Ist es das furchtbare Ende einer Trennung? In Mittelfranken hat Aras K. (30) seine drei Kinder aus dem zweiten Stock eines Hauses geworfen, danach sprang er selbst hinterher.

    http://www.bild.de/news/inland/familiendrama/familien-drama-in-treuchtlingen-35131884.bild.html, Bild Zeitung, 19.03.2014 – 11:19 Uhr

    Wie schon vermutet, steckt hinter der Tat kein Bio-Deutscher. Der Täter heißt „Aras“ mit Vornamen.

    Herkunft des Vornamens Aras:

    litauisch
    kurdisch
    persisch

    http://www.familienbande24.de/vornamen/jungs/Aras/seite3.html

  12. OT:

    ISMAIL TIPI „LIES-Aktionen in Deutschland und Europa verbieten“

    Wir haben viel zu lange nur zugesehen, wie hier unsere Freiheit und unsere Toleranz missbraucht werden, die Unterstützer der „LIES-Aktionen“ streben ganz offen die Scharia und einen Systemumsturz in Deutschland und Europa an. Gleichzeitig ist längst nachgewiesen, dass sie aktiv für den bewaffneten Dschihad in Syrien werben und immer mehr Jugendliche aus Europa damit ins Verderben führen“, erklärte Tipi in Wiesbaden.

    http://www.ismail-tipi.de/inhalte/2/aktuelles/50907/lies-aktionen-in-deutschland-und-europa-verbieten/index.html#.UygOJRMQrn8.facebook

  13. @ #5 wollsau (19. Mrz 2014 11:35)

    deswegen schmeißen die Linken ihre Babys ja auch lieber in den Mülleimer und verjuxen ihre Lebenszeit auf Kosten Dritter und erwrten, dann im Alter, daß ihnen jeemand, den sie nicht geboren und nicht erzogen haben den Hintern abputzt, wobei das sicher kein Moslem sein wird, denn ein Moslem berührt keinen Atheostenhintern.

  14. So richtig vertrauenerweckend sehen die „Flüchtlinge“ auf dem obigen Foto ja nicht aus.

  15. Wenn sich Afrika nach Europa verlagert, haben wir hier auch afrikanische Verhältnisse und dann ist absehbar, daß Europa zu einem riesigen Nationalpark werden wird, denn sobald die Finanziers ausgestorben sind, werden die Klimaverhältnisse eine Rückwanderung auslösen.
    Und an die Schmierenblätter samt Schmieranten wird sich kein Mensch mehr erinnern, nicht einmal eine lausige Notiz in irgendwelchen Archiven.

  16. Die Welt wird versinken in afrikanischer Busch- und arabischer Wüstenkultur!

    Denn nirgendwo auf der Welt haben es Islam- oder Negerländer je schafft, Wohlstand für Viele zu schaffen. Auch dort, wo sie sich in Hochkulturen einnisteten, haben sie längst alles aufgebraucht. Etwa in der Türkei.

    Ohne daß die Sozialschmarotzer Deutschland abziehen würden, ohne unsere staatlich und privat organisierte Entwicklungshilfe, hingen die Türken immernoch im Dreck.

    Reichtum versickert bei Afrikanern und Moslems immer bei ihren Königen und Sippschaft.

    Den Bischof Padovese hat ein Bozkurt, sein Chauffeur, gemetzelt.
    Obwohl er 10 Türkensippen Lohn und Brot verschaffte, deren Dörfern Kanalisation bezahlte.

    Schauen wir nur nach Berlin in die Gerhart-Hauptmann-Schule. Egal was man den Asyl-Erpressern gibt, sie hauen alles in einer Woche kaputt.

    Aber auch in den Flüchtlingsheimen, ob in Bayern, Ostddeutschland oder sonstwo. Ständig machen sie alles kaputt. Müllvermeidung kennen sie gar nicht und wollen sie auch nicht lernen.

    Moslems und Neger fordern immernur Neues nach. Sie schaffen selber nichts Neues. Sie grasen, einschließlich Wurzeln, nur total ab, wie gierige Ziegen, sie schaffen nichts, außer Dreck.

    Seltene Ausnahmen bestätigen die alltägliche Regel!

  17. #8 AtticusFinch (19. Mrz 2014 11:40)

    Als in der „Vorstadt-Intifada“ 2005 (Auslöser: zwei afrikanische, islamische „Jugendliche“ hatten Motorroller geklaut und sich auf der Flucht vor der Polizei in eine mit einer Gazillionen Warnschildern versehene Trafostation geflüchtet, in denen ihnen die Physik zügig den Garaus machte) Frankreichs Städte brannten, die Schulen, die Busse samt Fahrgästen drinnen, die Kindergärten, die Büchereien, die Wohnhäuser, waren die wie Berserker anzündenden und wütenden Horden allesamt schwarz. In der Tagesschau kam eine Szene, in der ein Neger wie ein Irrer auf einer Telefonzelle rumsprang. Urwald & Brandschatzung.

    Diese Primaten in Menschengestalt sind nicht „wie wir“.

  18. Ein paarideen für Warnhinweise auf Zigarettenpackungen:

    – Multikulti fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu

    – Multikulti kann tödlich sein

    – Multikulti ist sehr schnell ein Problem: Fangen Sie gar nicht erst an !

    usw.

  19. Mal wieder ein sehr guter Kewil Artikel. So ist es. Es gibt 70 Millionen Deutsche auf der Welt und man erzählt uns wir wären eine gigantische Mehrheit, welche die armen Minderheiten wie Schwarzafrikaner (1 Milliarde) oder Moslems (1,5 Milliarden) aufnehmen müssten und ihnen ihre eigenen Gewohnheiten zu lassen hätte.

    Wenn unsere Heimat durch Masseneinwanderung zerstört wurde, haben wir keine zweite mehr. Die Moslems oder Afrikaner können in dutzende Länder ausweichen. Wir nicht.

  20. @ #16 Made in Germany West (19. Mrz 2014 11:54)

    Bitte mißachten Sie keine gepflegten Fachkräfte: Techniker, Mechaniker, Journalisten, Computer-Experten, Astronauten, Ärzte, Wissenschaftler usw.
    Gründen Sie lieber den 1000. Tisch gegen Rächts.

  21. Ironischerweise werden die „Südländer“ wohl die ersten sein,die mit den Negern aneinander geraten,da sie die gleichen Felder Beackern.

  22. Der Witz ist ja, dass Europa, speziell Mitteleuropa, speziell Deutschland, seit 2000 Jahren bereits die „bunteste“ & „vielfältigste“ Bevölkerung hat!!

    Ein Blick auf meine eigene Familie reicht ja schon: da ist alles vorhanden von hellblond bis pechschwarz, alle Augenfarben und Haupttypen (bis auf maximalpikmentiert).

    Und ausgerechnet diese bunteste Gesellschaft soll angeblich noch nicht bunt genug sein und ange(be)reichert werden ausgerechnet von Typen, deren einfältige Haarfarbe von schwarz bis schwarz reicht, und deren einfältige Augenfarbe von braun bis braun reicht…?

    Absurd!

  23. #9 von Politikern gehasster Deutscher (19. Mrz 2014 11:42)

    Ein Iraker also! Das es sich um einen Migranten handelt, war klar, als ein Kommentator hier auf den geschlossenen Kommentarbereich bei der WELT hinwies. Nun haben wir also die Bestätigung. 30 Jahre und 3 Kinder spricht auch nicht sehr für einen Deutschen.

  24. Die maximale Gehirnwaesche in der BRD ist die Auffassung, das GG wuerde ein unbegrenztes Asyl an alle gewaehren als Erfahrung der boesen Vergangenheit. Jedoch, das steht da gar nicht drin und war nicht gemeint. Es ging ausschliesslich darum „wegen Deutschland“ Verfolgten Asyl zu gewaehren. Angehoerige der BRD duerfen nicht ausgeliefert werden, und auch nicht SS-Angehoerige der Niederlande, Kroatien, Ukraine usw. die in die BRD gefluechtet waren.

  25. #24 unrein (19. Mrz 2014 12:03)

    Das kann man nicht oft genug wiederholen. Gerade Europäer (und mit ihnen alle europäisch geprägten Länder, also USA, CAN, AUS) zeichnen sich durch eine ungläubliche Vielfalt des Phänotyps von Haar- bis Augen- und Hautfarbe (und damit Genotyps) aus. Während es überall sonst auf der Welt nicht so ist: Da sind die Haare schwarz und die Haut dunkel – oder hat eine andere Einheitsschattierung:

    Schwarzafrika, Restafrika, südamerikanische Indios, Pakistaner, Aborigines, Maoris, Japaner, Inder, Eskimos.

    „Bunt“ wird es da nur, wenn irgendwann mal Europäer durch den Stammbaum gelatscht sind.

    Vor allem die immerschwarzen Haare sind rund um die Welt Standard. Von Albinos und Weißgborenen, die von Tier bis Mensch ein allgemeines biologisches Phänomen sind, mal abgesehen.

  26. Die Afrikaner haben sich so stark vermehrt, daß die ausgewanderten Europäer sie auf ihre Plantagen in der neuen Welt verschleppen mußten, um die Ernährung des weissen Mannes zu sichern.

  27. Richtig! Genau diese beschriebenen Umstände sind das A und O bezüglich des Bestehens/Untergangs des Abendlandes!
    Es ist auch keine reine Frage der Zuwanderung (AfD) sondern eine auch des Asyls.
    Wer wie die dritte Welt PLUS 5 Milliarden Menschen in die Welt setzt, produziert unweigerlich, und diesmal wirklich „alternativlos“, Krieg und Gewalt.
    Letzteres zollt, in Anbetracht der Perversion der sintflutartigen Zahlen, den ins Leben geworfenen unterentwickelten Menschenarmeen auch keine eigene Entscheidungsoptionen hierrüber mehr ein! Sie können moralisch eigentlich gar nichts dafür – müssen aber zum eigenen Überleben auf Sicherheitsabstand gehalten werden.
    Wer daher immer noch, in seiner gutmenschlichen Verblendung, an der derzeitigen Handhabe des Asyls in Europa und speziell in Deutschland festhällt (auch AfD), macht sich in einer Dimension schuldig, welche befähigt ist, auch die „neuere“ Geschichtsschreibung auf den Kopf zu stellen.

  28. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder Fortschritt oder Steinzeit. Die Verbrecher in Brüssel haben die Steinzeit gewählt. Denn je dümmer die Einwohner, umso leichter lässt sich die Diktatur erhalten. Die Völker Europas haben die Wahl, ob sie das auf Dauer mitmachen oder nicht.

  29. @ #9 von Politikern gehasster Deutscher

    Entschuldigung, ist zwar tragisch, aber die unfreiwillige Komik unseres „Qualitätsjournalismus“ muss hier doch gewürdigt werden:

    „Offenbar gerade, als eine Zivilstreife am Haus eintraf, warf der Vater die Kinder und sich selbst aus dem Fenster.“

    Ansonsten wieder mal kein Wort zur Nationalität, wie üblich.

  30. Leben ist den eingewanderte Irren vollkommen egal. Deshalb ist es auch kein „Familiendrama“, wie es Medien im Fall des alle-Kinder-aus-dem-Fenster-schmeißenden Irakers darstellen, sondern ganz normale islamische Erpressung, weil eine Frau es wagte, sich vom Mann zu trennen. Normalerweise wird die Frau mit umgebracht. Leben zählt für diesen A*schaum nicht. Es kann beliebig ausgelöscht werden. Normalerweise ist es ein Pfand, um Zwangsverhalten zu rechtfertigen. Eine deutsche „Familientragödoe“ ist was ganz anderes als das übliche islamische Familiengemetzel.

    Man beachte auch, daß auch hier offensichtlich mal wieder eine großer, weitverzweigter irakischer Clan in Deutschland residiert, denn die Frau zog aus Bayern zu ihrer Schwester nach BaWü.

    Laut Nachbarn lebte die Familie zurückgezogen, die Kinder durften nie draußen spielen.

    http://www.bild.de/news/inland/familiendrama/familien-drama-in-treuchtlingen-35131884.bild.html

    Sie mögen bitte in ihren ekelhaften Ländern bleiben und dort weiter ihren ekelhaften Sitten frönen, statt hier ihren ekelhaften Sitten zu frönen.

  31. Was haben wir heute schon wieder alles..Messerstecherei im Kindergarten und auf der Strasse- Tote und Verletzte..

    Der Tag ist noch realitiv jung…es gibt auch soviel Dinge die wir garnicht zu wissen bekommen!

  32. MESSERFACHKRÄFTE BERLIN-NEUKÖLN: JUNGE MÄNNER, EIN TOTER, OPFER UND TÄTER 24J.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/messer-attacke-24-jaehriger-in-berlin-neukoelln-erstochen-hintergruende-unklar/9635996.html

    MESSERFACHKRAFT BERLIN-JOHANNISTHAL: SCHWERVERLETZTE FRAU IN KITA
    Eine Frau ist am Mittwochmorgen gegen 7:45 Uhr in einer Kindertagesstätte in Johannisthal niedergestochen worden. Die Frau wurde nach B.Z.-Informationen mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht…
    bz-berlin.de
    BEI DER MORGENPOST HEISST DIESER TÄTER FRANK R.
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article125951340/Mann-sticht-in-Kita-Ex-Freundin-mit-einem-Messer-nieder.html

  33. Jede noch so gut gemeinte Absicht, jedes Türaufhalten wird Europa das Leben kosten. Entweder es wird kolonisiert und barbarisiert oder Europa schützt sich und verläßt die verderbliche UNO-Charta der sogenannten „Menschenrechte“, die jetzt nur noch in eine Richtung zeigt: dem Abstieg Europas. Was einst gut gemeint war und im Sinne der Völkerverständigung und Einung einen fortschrittlichen Charakter aufwies, ist heute zu ungunsten der europäischen Bevölkerung. In unserer gutmenschlichen Einfalt glaubte das Etablishment, alle denken so wie wir- mit unseren humanistischen Idealen und Vielfaltsideen- aber das es Mächte gibt auf dieser Welt, die darauf pfeifen, was wir wollen und möchten, das kam keinen in den Sinn! Das passte nicht in ihre bunte Welt! Dieses ganze Programm ist hilfreich und zeitigt auch positive Aspekte, wenn es zivilisierte Länder sind, die das respektieren können. Aber der Islam weltweit und Afrika gehören nunmal nicht dazu, so schmerzlich diese Erkenntnis für viele Gutmenschen auch sein mag. Wenn der Firniss der Zivilisation brüchig geworden ist, dann kommen die ewigen Gesetze des Sein oder Nichtseins zum Tragen, sprich der Kampf ums Überleben. Das geschieht natürlich nicht von heute auf morgen, sondern ist ein dauernder, stetiger Prozess, der aber an Fahrt zunimmt, je länger wir zögern!

  34. „Sofern es sich um Asylbetrüger handelt, kann man die hier einfallenden Siedler als

    rassistische Invasoren

    bezeichnen, die die Länder ethnischer Minderheiten okkupieren.“

    Treffend zusammengefasst. Es handelt sich um Besetzung unserer Länder und unserer Heimat, mit dem Ziel, uns zu verdrängen, unsere Kultur und Existenz auszulöschen. Wir werden gar nicht anders können, als irgendwann zu kämpfen, hoffentlich ist es dann nicht schon zu spät …

  35. Die alarmierte Polizei konnte den 24-jährigen mutmaßlichen Täter kurze Zeit später in der Donaustraße festnehmen. Laut Mietern vor Ort wohnt der mutmaßliche Täter mit seiner Familie in dem Haus, wo sich die Tat ereignete. „Ich kenne den Jungen, er war eigentlich ein ganz Lieber. Dass er zu einer solchen Tat im Stande war kann ich nicht begreifen“, so ein Nachbar.

    Anwohner berichten, dass am Vormittag zwei junge Männer in das Haus eindrangen. Sie schlugen wutentbrannt gegen die Wohnungstür der Familie des mutmaßlichen Täters. Bewohner alarmierten die Polizei, die allerdings erst eintraf, nachdem die beiden Männern wieder verschwunden waren. „Das hier war immer ein friedliches Haus. Damit ist es nun vorbei“, meint ein weiterer Bewohner, der schon seit neun Jahren in dem Haus lebt. Dass die Polizei im Laufe des Tages den Tatort verließ, kann er nicht verstehen: „Die Familie des mutmaßlichen Täters wird bedroht, wahrscheinlich bleibt es nicht bei einem Übergriff. Warum bekommen wir keinen Schutz?“, fragt er. Auch andere Bewohner sind beunruhigt und schockiert über die Tat, erklären sie.

    Eine Bäckereiverkäuferin in der Nähe des Tatortes zeigte sich betroffen: „In was für einem Bezirk leben wir denn, dass so etwas passiert.“ Als sie morgens um 4 Uhr zu ihrem Arbeitsplatz kam, war bereits die Polizei vor Ort und sicherte die Spuren. Angst habe sie zwar keine, ein mulmiges Gefühl bleibe aber. Ähnlich geht es einer Studentin, die ein paar Häuser weiter wohnt. „Ich habe zwar keine Angst, dass mir hier so etwas passiert, aber die Straße fühlt sich nachts bestimmt nicht mehr so sicher an“, sagt sie.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/messer-attacke-24-jaehriger-in-berlin-neukoelln-erstochen-hintergruende-unklar/9635996.html

  36. Aus einem aktuellen Herfried Münkler-Interview:

    Die Bedrohungen des 21. Jahrhunderts sind nicht, dass Infanterie- oder Panzerdivision Grenzen überschreiten, sondern Flüchtlingsströme. Unsere Vulnerabilität besteht nicht darin, dass ein Feind uns Land wegnehmen würde, sondern in einer Überforderung der Sozialsysteme, die zentral sind für die inneren Frieden bei uns.

    http://www.welt.de/kultur/article125943063/Putin-ueberkam-die-Angst-vor-Gesichtsverlust.html

    Wobei ich das mit dem „Land wegnehmen“ nochmal überdenken würde…

  37. WIE GESTERN DIVERSE ZEITUNGEN MELDETEN, HANDELE ES SICH UM 467 ASYL-ERPRESSER!!!

    „“…Verhärtete Fronten, befestigte Hütten

    Da kann die Integrationssenatorin Dilek Kolat noch so sehr darauf verweisen, dass 80 Prozent der Betroffenen die Einigung unterzeichnen wollen, auf die man sehr stolz sei.

    Schließlich sichere sie den Flüchtlingen Unterstützung in ihren Einzelfallverfahren, eine alternative Unterbringung sowie das Recht zu, in einer Info-Box auf ihre verzweifelte Situation hinzuweisen.

    Im Rahmen des rechtlich Möglichen ist das sicher ein achtbares Angebot. Doch für die Flüchtlinge, deren Asylantrag in anderen Bundesländern bereits abgelehnt wurde, kann diese Regelung nicht gelten.

    Und genau diese Gruppe(ABGELEHNTE ASYL-BEWERBER) ist es nun, die sich, wenig verwunderlich, an das Papier nicht gebunden fühlt. Und noch während die Senatoren im Roten Rathaus vor der Presse Einzelheiten der Vereinbarung vorstellen, wird auf dem Oranienplatz weiter an der Befestigung der Hütten gearbeitet.

    Zweifel, dass die mehr als anderthalbjährige Besetzung des Platzes und der Schule tatsächlich in Kürze friedlich beendet werden kann, sind mehr denn je angebracht…““
    (morgenpost.de)

    BERLINER KURIER:
    „“…Wenn der Auszug erfolgt ist, gibt es Einzelfallprüfungen für diese Flüchtlinge und diejenigen, die bereits im November in Unterkünfte an der Residenzstraße und an der Marienfelder Allee gezogen waren. Insgesamt 467 Menschen…(SEITE 2)

    Rund 20 Flüchtlinge, erkennbar aufgebracht, erklärten: Der Senat lügt, es gibt keine Vereinbarung. Ein Mann, der sich „Trust“ nannte: „Vereinbarungen müssen für alle von uns gelten. Wir fordern Wohnungen, Bleibe-Recht, Bewegungsfreiheit in ganz Deutschland…““(SEITE 3)

    „“Kreuzberg

    Zwischen Müll und Dreck, zwischen Spree und Schlesischer Straße: Hinter zuplakatierten Bauzäunen wächst ein wahrer SLUM, in dem Lebensbedingungen wie in Armenvierteln von Bombay herrschen. Oder in Favelas brasilianischer Mega-Städte. Es sind etwa 30 Bretterbuden, Wellblechhütten und Zelte – zusammengeschustert zu einer kleinen Stadt. Mitten in Berlin. In Deutschland…““
    http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/die-slums-von-kreuzberg-das-ist-nicht-bombay–das-ist-berlin-,7169128,26567314.html

    WER STECKT DAHINTER???

    DER DDR-GENOSSE:

    DER GEWALTTÄTIGE KOMMUNIST DIRK STEGEMANN(46),

    ANGESTELLTER DES GRÜNEN TURK-U-BOOTES CANAN BAYRAM, RECHTSANWÄLTIN MIT EIGENER KANZLEI UND ABGEORDNETE, LAMPEDUSA-IN-BERLIN-AKTIVISTIN,

    STEGEMANN IST MIT ORDEN DURCH SCHWULI WOWEREIT BEHÄNGT
    http://www.bz-berlin.de/bezirk/kreuzberg/eisfabrik-aktivisten-organisieren-protest-article1796991.html

    „“Dirk Stegemann

    Dirk Stegemann wird 1967 in Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern) geboren und wächst in Potsdam auf. In der DDR beginnt er ein Studium der Gesellschaftswissenschaften. Nach der Wende arbeitet Stegemann zehn Jahre lang als Busfahrer, lässt sich später zum Steuerfachangestellten umschulen. 2006 zieht er für sein Politikstudium nach Berlin.

    Politisch tritt Stegemann 2008 breiter in die Öffentlichkeit, als er die Zwischenstation des „Zuges der Erinnerung“ in Berlin organisiert, ein Mahnmal für die Deportationen von Kindern in nationalsozialistische KZ. Und als er in der Initiative „Kindertransportskulptur“ am Bahnhof Friedrichstraße aktiv wird.

    Daneben engagiert sich der 44-Jährige beim Bündnis „Rechtspopulismus Stoppen“, beim Arbeitskreis „Marginalisierte – gestern und heute“ und bei der Berliner „Vereinigung für die Verfolgten des Naziregimes/Bund der Antifaschisten“.

    Im Juni 2011 wird Stegemann vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) das „Band für Mut und Verständigung“ überreicht. Stegemann arbeitet in Nebenjobs bei Berliner Landesparlamentariern und ist ledig.““ (taz.de)

  38. +2000 Neue Neger!

    Lampedusa und Sizilien Mehr als 2000 Einwanderer innerhalb von zwei Tagen

    19.03.2014 · Vor der italienischen Küste haben Marine, Küstenwache und Handelsschiffe mit einem neuen Flüchtlingsansturm zu kämpfen. Seit Montag nahmen sie mehr als 2000 illegale Einwanderer an Bord. Grund dafür ist auch eine neue Überwachungsstrategie.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/lampedusa-und-sizilien-mehr-als-2000-einwanderer-innerhalb-von-zwei-tagen-12853596.html

  39. zwischen den Zeilen lesen!

    19.03.14, 08:51
    Behörden machtlos
    Hamburgs Elbstrände verwandeln sich in Müllhalden

    Ursache für die zunehmende Verschmutzung ist offenbar der gute Sommer 2013, aber auch der „zunehmend sorglosere Umgang der Strandbesucher mit Abfall und der mangelnden Bereitschaft, ihn zu entsorgen.“

    http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article125949785/Hamburgs-Elbstraende-verwandeln-sich-in-Muellhalden.html?wtmc=google.editorspick&google_editors_picks=true

  40. Wir sind nicht nur eine ethnische Minderheit, sondern auch mit rezessiven Genen ausgestattet. Man sieht das am Deutlichsten, wenn man sich einmal mit den brasilianischen Negern befasst: man hat herausgefunden, dass diese zu 60-70% europäische Gene haben, so wie das in 100 Jahren beim durchschnittlichen Franzosen der Fall sein wird. Würde einer der Leser hier deshalb sich in diesen Menschen wiederfinden? Ich nicht… 🙁 Und das im übrigen im krassen Gegensatz zu den Gesichtern mittelalterlicher Portraits, die den unseren noch wie aus dem Gesicht geschnitten erscheinen… Leider sind wir keine Tibeter, sonst fände die „Gesellschaft für bedrohte Völker“ (und unsere Gutmenschen im Westen) das sicher ganz schlimm…

  41. @#51 Amanda Dorothea (19. Mrz 2014 13:10)

    Gauck ist egal, wie es in Deutschland weiter geht, die wenigen Jahre, die er noch hat lebt er bestens vom Ehrensold in der Karibik.

  42. Ein Lob an den Autor des PI Artikels.

    Die Zusammenfassung der themenbezogenen Fakten, und der Vergleich zur Haltung des BRD(DR) Regim.., äh Regierung, in gleich gelagerten Fällen andere Völker betreffend war wirklich gut.

    semper PI!

  43. #47 Babieca

    Gauck sieht das anders, für den sind die Flüchtlingsströme keine Bedrohung, sondern Deutsche sind eine Bedrohung. Wenn es nach dem Gauck geht kommen immer noch nicht genug. Und wir Deutsche sollen uns gefälligst endlich an den alternativlosen ethnisch-kulturellen Untergang gewöhnen. (s. #50 BePe)

  44. Na und, was nützt es, wenn die alle zu uns kommen?
    Irgendwann wird esd ann bei uns ebenso aussehen und hoffnungslos sein wie bei denen.
    Wohin gehen die dann?

    Dann Denen lieber von Hier aus helfen und die in ihren Ländern lassen. Diese Völkerwanderung bringt absolut nichts Positives.

  45. DER DEUTSCHLAND-ZERSTÖRER:

    DIRK STEGEMANN IST AUCH ORANIENPLATZ-AKTIVIST, ALSO AUFWIEGLER!

    „“Auf der Website der DKP kann man ihn sehen. Den Wächter der Demokratie. Den selbsternannten Kämpfer gegen Rechte und Nazis. Natürlich ist dieser Troll nichts anderes als ein Kommunist der übelsten Sorte. Mich würde mal Interessieren was dieser Hansi während der DDR Zeit gemacht hat. War er Wärter in Bautzen?
    http://akivoegwerner.wordpress.com/2011/07/18/wer-ist-dirk-stegemann/

    DIRK STEGEMANN(46), LEDIG SCHWUL ODER GAR…?
    JEDENFALLS BEKOMMT ER BEIFALL VON DER DKP-QUEER(Homophobie ist konterrevolutionär!)

    „“Proteste gegen Asylpolitik
    Flüchtlinge verlassen Pariser Platz
    10.12.2012
    Wochenlang campierten sie auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor.

    „Der Protest ist ausgesetzt“, sagte der Anmelder des Camps, Dirk Stegemann, am Montag. Und zwar nicht wegen der Kälte, sondern um „andere Aktionsformen“ auszuprobieren. Damit ist die am Samstagabend in Kreuzberg besetzte Schule gemeint. „Die Flüchtlinge wollen selbst bestimmen, an welchem Ort sie protestieren“, sagte STEGEMANN…

    UND WIEDER DAS TURK-U-BOOT, MOSLEMIN CANAN BAYRAM
    So kritisierte die grüne Parlamentarierin Canan Bayram, dass der Protest „einem Weihnachtsbaum weichen“ musste…““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/proteste-gegen-asylpolitik-fluechtlinge-verlassen-pariser-platz/7502676.html

  46. #5 wollsau

    2050? Das habe ich vor ca. 10 Jahren auch noch gedacht, aber leider haben wir uns beide geirrt, es wird viel schneller kommen. 2000 „Flühctlinge“ auf Lampeduse u. 500 in Ceuta an nur einem Tag, der multikulturelle Transformationsprozess in Deutschland beschleunigt sich immer mehr, das habe ich so vor 10 Jahren auch noch nicht gesehen. Alle großen deutschen Städte werden für den deutschen Kulturrraum in 10 Jahren verloren sein. 2035 Werden die Deutschen eine Minderheit im eigenen Land sein. 2050 ist dann das BRD-Eliten-Projekt „Deutschland verrecke“ abgeschlossen. 2050 leben höchstens noch in abgelegenen Dörfen ein paar Deutsche die man noch auch als kulturelle Deutsche erkennen kann. „Deutsche“ die dann in Großtsädten leben sind irgendwas, aber sicher keine Deutschen mehr.

  47. Wer „kommt um zu bleiben“ ist per se kein Asylant, denn Asyl ist ein Zustand des ungewollten Exils. Der Rassismus ist bei den Linken und ev. Hirten noch viel staerker in den Koepfen. Keiner erwartet, dass es in den naechsten Jahrzehnten in Afrika erfreuliche Enwicklungen geben kann und die Neger ihre Probleme loesen bei Ausnutzung ihres eigenen immensen wirtschaftlichen Potentials auf dem supperreichen Kontinent Afrika. Die Kirchen und Gutmenschenvereine plakatieren mit verhungernden Negerkindern auf verdoerrten Boeden, Horrorgeschichten von internen Negerkaempfen wobei die Unabwendbarkeit dieser Verhaeltnisse auf die schwarze Hautfarbe zurueckgefuehrt wird.

  48. Ich hätte überhaupt kein Problem damit,als ethnische Minderheit in meinem Land zu gelten.
    Vorrausgesetzt die Mehrheitsgesellschaft wird repräsentiert durch Menschen,die unsere Kultur unseren Wertekompass und unsere Traditionen aktzeptieren ,lieben und auch leben.
    Als erstes fallen mir in diesem Zusammenhang, neben den anderen Europäern ,immer Asiaten ein.Und damit meine ich Japaner,Vietnamesen,Koreaner ein.
    Aber ich werde mich niemals damit abfinden daß meineHheimat von unterbelichteten ,archaischen Affenhorden überrannt wird,nur weil es sich bestimmte Gruppen zur politischen Agenda gemacht haben.Wir dürfen nicht zulassen,daß unser Europa zur Müllhalde für afrikanischen und vorderasiatischen Bevölkerungsüberschuss und deren youthbulge wird.
    Das wäre im wahrsten Sinne des Wortes,Perlen vor die Säue werfen.

  49. #56 Running Man

    ich befürchte, er sieht sich gar nicht mehr als Präsident des deutschen Volkes.

    Und an Deutsche wendet sich Gauck nur, wenn es heißt, irgendwo in einem versifften 3-Welt-Staat als deutscher Soldat zu verrecken (s. Link). Ja und wenn wir Deutsche dann im Schützengraben verreckt sind, dann ersetzen uns unsere globalistischen BRD-Eliten halt durch Importe via Lampedusa. Wer noch zur Bundeswehr geht hat echt nen Knall.

    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2014/01/140131-Muenchner-Sicherheitskonferenz.html

  50. Streit um Kirchengebäude auf der Krim

    Krim: Katholiken in Angst und viele packen Koffer
    Drei Priester auf der Krim spurlos verschwunden
    Erzbischof der Krim: Ukrainer in Gefahr
    Die Ukraine hat das Eingreifen Gottes erlebt
    Auf der von Russland annektierten ukrainischen Halbinsel Krim sehen sich Minderheitenkirchen zunehmend bedroht

    http://kath.net/news/45323

    Darüber darf PI auch gerne berichten,

  51. Wenn ich diese unselige Entwicklung in den 80ern klar vorausgesehen hätte, den gewollten
    Niedergang der europäischen Hochkultur, dann hätte ich kein Kind in diese Welt gesetzt.

    Aber wir müssen kämpfen.
    Der Kinder wegen!

  52. Russell Crowes Bibel-Epos „Noah“ wurde in einigen arabischen Ländern vorab verboten. Ein Segen von Oben sollte es wohl richten. Crowe bettelte via Twitter um eine Audienz beim Papst. Der Heilige Vater zeigte sich vom irdischen Zwitschern ungerührt.

    Der Film „Noah“ ist noch gar nicht in den Kinos angekommen, da steht schon fest: In einigen arabischen Ländern darf das Bibel-Epos gar nicht an den Start.

    Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, weigern sich die Vertreter von Katar, Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten den Film in ihren Ländern zu zeigen. Auch in Ägypten, Jordanien und Kuwait scheint die Ausstrahlung unwahrscheinlich.

    Im Film verkörpert Crowe (49, Gladiator) den biblischen Noah, der auszieht, um seine Familie zu schützen, nachdem er von der Apokalypse geträumt hat. Und genau hier liegt das Problem: Nach islamischen Gesetzen dürfen Propheten nicht bildlich dargestellt werden.
    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/noah-russel-crowe-papst-franziskus-russel-crowe-wollte-papst-treffen-der-will-aber-nicht_id_3698252.html

  53. #61 lex talionis

    „Vorrausgesetzt die Mehrheitsgesellschaft wird repräsentiert durch Menschen,die unsere Kultur unseren Wertekompass und unsere Traditionen aktzeptieren ,lieben und auch leben.“

    Das kannste vergessen, denn in der Zukunft kommt die Masseneinwanderung aus den geburtenstarken islamisch-afrikanischen Ländern. Alle Länder (Polen, Tschechen, Österreicher usw.) die zu uns passen würden haben selbst nicht mehr genug Kinder um uns welche abzugeben, und Ost-Asiaten kommen nicht in ein (Deutsch)Land im Niedergang, die bleiben im aufstrebenden Ost-Asien. In Zukunft wird man es in diesen Ländern als feindlichen Akt sehen, wenn wir kinderfeindlichen arroganten Deutschen dort hingehen und zu uns kompatible Einwanderer abwerben.

  54. EIN MOSLEM-BÜBCHEN(5) WIRD VERMISST:
    DAS KIND TUT MIR LEID, DIE ELTERN NICHT!!!

    DENN ER WAR SCHON MAL INS WASSER GEFALLEN UND NUN SCHON WIEDER OHNE AUFSICHT GEWESEN

    +++WESHALB JETZT SCHON LICHTERKETTEN???

    Lichterkette für den vermissten Dano
    http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2014-03-19-auch-suche-mit-hightech-ausruestung-bleibt-erfolglos-9359923/613/

    Auf dem Foto mit Mütze ist er wohl jünger, schätze 3J.

    Die Eltern Almedin (25) und Samira K. (24) sind verzweifelt.

    KÜMMERTE SICH DIE MOSLEM-MUTTER WIRKLICH UM IHRE KINDER???

    Erst kürzlich soll es einen Zwischenfall am Fluss gegeben haben. Dano war vom Ufer ins Wasser gerutscht. Aber die Schwester (7), DIENSTMÄDCHEN DER MÄNNL. FAMILIENMITGLIEDER, hielt ihn in letzter Sekunde fest. Mutter Samira K. (24): „Das hätte ihm eigentlich eine Lehre sein müssen?…“

    FÜR´S FOTO OHNE KOPFTUCH:
    http://www.bild.de/news/inland/vermisst/wo-ist-der-kleine-dano-35111622.bild.html

  55. #49 ffmwest (19. Mrz 2014 13:03)

    Die dpa-Meldung in der FAZ lässt gruseln: „Neue Überwachungssysteme“ heißt nämlich, daß inzwischen eine ganze Armada von Marine- Küstenwach- und Handelsschiffen jeden Neger und Mohammedaner aus dem Meer fischt, der sich da reinwirft, um aufgefischt zu werden. Das wissen inzwischen ganz Afrika und der komplette Nahe Osten, weshalb die Zahl der Invasoren im Meer exorbitant anschwillt.

    Binnen zwei Tagen haben italienische Schiffe mehr als 2100 illegale Einwanderer aufgenommen, die in 15 Booten auf dem Weg nach Europa gewesen waren. In der Nacht zum Mittwoch retteten Marine, Küstenwache und Handelsschiffe insgesamt mehr als 1500 Flüchtlinge. Sie waren auf 13 Boote verteilt, wie die Marine mitteilte.

    Am Montag waren südlich von Lampedusa knapp 600 illegale Einwanderer überwiegend aus Syrien, den palästinensischen Gebieten und Eritrea von Marineschiffen an Bord genommen worden. Sie waren in zwei Booten von Nordafrika aufgebrochen und wurden nun nach Sizilien gebracht. Seit dem Beginn ihrer strikteren Überwachung des Mittelmeeres vor fünf Monaten hat die italienische Marine etwa 11.500 Flüchtlingen geholfen.

    Die sollen denen nicht „helfen“, sondern die pronto in stabile Boote umladen und auf Gegenkurs schicken. Ist ja nicht mehr auszuhalten. Von Australien lernen, heißt Selbstschutz lernen. So machen die das da mit dem Umladen in Rettungsboote – und zwar mit wachsender Begeisterung:

    http://www.smh.com.au/federal-politics/political-news/first-lifeboat-used-to-return-56-asylum-seekers-20140116-30y0d.html

    http://www.news.com.au/national/first-closeup-look-at-a-lifeboat-the-abbott-government-is-using-to-stop-asylum-seeker-boats/story-fncynjr2-1226815340238

  56. Wenn ich diese fiesen Gesichter schon sehe.
    Diese Augen sagen nichts gutes!

  57. In immer kürzeren Abständen kommen immer mehr Neger ( ohne Frauen ) über Lampedusa. Wenn dann noch im Frühling die Hormone bei den Neger Männern verrückt spielen, und die meist Islamischen Neger die Freizügigkeit Europas erstmals erleben, haben wir hier im Land einen heißen Sommer

  58. Mehr zu Australiens Methode:

    http://www.theguardian.com/world/2014/mar/18/asylum-seekers-video-australians-towing-them-back-towards-indonesia

    Hier heulen die Linken und Moslemhorden, daß ihnen in den Rettungsbooten schlecht wird. Aber mit Bruchkähnen unserer Länder überschwemmen und invadieren… Längerer Artikel mit Video und furchtbar radebrechenden braunen Leuten:

    http://www.smh.com.au/national/vomitous-and-terrifying-the-lifeboats-used-to-turn-back-asylum-seekers-20140301-33t6s.html

  59. #70 Maria-Bernhardine

    „Lichterkette“

    Die Deutschen sind halt hochkonditionierte pawlowsche „Hunde“. Wirf ihnen 2-3 Triggerworte vor die Füße und sie reagieren wie antrainiert. In diesem Fall mit einer Lichterkette. Gottseidank wurde kein bloder Deutscher in der Nähe gesehen, dann würden sie vollends austicken.

  60. #73 Lutz Kettenschutz

    Ist mir auch aufgefallen, so schlimm wie dieses Jahr war es noch nie. Das wird wahrlich ein heißer Sommer.

  61. Und wer sich über die überall rumrotzenden und spuckenden Neger & Moslems freut: Schönen Gruß von der Tuberkulose.

    Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab es 2012 weltweit 450.000 Fälle der sogenannten multiresistenten Tuberkulose (MDR). Das ist ein kleiner Teil der 8,6 Millionen Erkrankungen. Doch vor allem in Osteuropa und Zentralasien sowie im südlichen Afrika liegt der Anteil deutlich höher. „In Usbekistan hat mehr als ein Viertel aller neu diagnostizierten Fälle bereits eine resistente Tuberkulose“, sagt Kömm. „Das ist Wahnsinn. Das ist nicht mehr die Ausnahme, sondern das wird die Regel.“

    „Unsere Mittel sind uralt, weil wir gedacht haben: Die Tuberkulose haben wir bis 2015 halbiert, und 2050 haben wir keine mehr“, sagt Sabine Rüsch-Gerdes, Leiterin des Nationalen Referenzzentrums für Mykobakterien am Forschungszentrum Borstel in Schleswig-Holstein. „Also hat natürlich keine Firma die Notwendigkeit gesehen, an neuen Medikamenten zu forschen.“

    http://www.welt.de/gesundheit/article125961937/Resistenzen-erschweren-Kampf-gegen-Tuberkulose.html

  62. Die drei Typen oben auf dem Foto sind also die neuen Deutschen? Das glaubt ihr doch nicht ernsthaft, ihr Europazerstörer. Jeden Tag tausend nach Lampedusa, tausend nach Ceuta und Melilla, usw usw. Pro Jahr ein bis zwei Millionen, Leute ohne Bildung, für die es keine Arbeit gibt. Was soll das?

  63. Sicherlich haben wir Recht, aber warum beschäftigt sich nicht EIN Artikel auf PI mit der Frage, wie man das Problem lösen kann?

  64. #73 von Politikern gehasster Deutscher
    Ja die sind hungrig und zu allem entschlossen. Die werden sich in Deutschland/EU gnadenlos den Wohlstand holen, und zwar in der Höhe von der sie meinen, dass er ihnen zusteht. Wir stehen vor einer brutalen Zukunft in den deutschen Städten, und Dampfplauderer wie Gauck raffen nicht was da auf uns Deutsche zurollt, im Gegenteil, die feiern das auch noch als hochwillkommene Bereicherung, und diffamieren jene Deutschen die warnen. Diese Politikergeneration aus den Blockparteien wird Deutschland unwiderruflich vernichten! 2000 Jahre gibt es jetzt so etwas wie Deutschland, und ich lebe ausgerechnet im beschissensten Zeitraum, dem Endzeitalter Deutschlands. 🙁

  65. Unterdessen kriegt die Zonenwachtel von der jüdischen Anti-Defamation League einen Menschrechtspreis. Aus dem Bild-Ticker:

    Angela Merkel (CDU) ist mit dem „Joseph Prize for Human Rights” ausgezeichnet worden. Die Organisation Anti-Defamation League vergibt den Preis, setzt sich für Menschenrechte und gegen Antisemitismus ein.

    http://www.cdu.de/termine/preisverleihung

    Muhahahaha! Die Witze des Polit-Establishments werden auch immer schlechter! Merkel und Einsatz gegen Antisemitismus! Gröhl! Der wäre es doch ganz recht bis wurstegal, wenn Mohammedaner alle Juden aus Europa vertrieben und Israel nebenbei plattmachten.

  66. Sehr guter Artikel und guter Vergleich mit Tibet!

    Die Hoffnung stirbt jedoch zuletzt und ich hoffe, dass irgendwann mal eine Partei oder ein Politiker auf der Matte steht und wieder Ordnung reinbringt.

    Ich habe es satt, als Deutsche verunglimpft zu werden und Artikel zu lesen, in denen wir mehr oder minder hämisch darauf aufmerksam gemacht werden, dass wir eines Tages durch Neger und Araber übernommen werden.

  67. #80 derhesse

    Ich denke mittlerweile, dass wir uns an den Gedanken gewöhnen müssen, dass die Verschwörungstheoretiker die ich vor Jahren noch für Spinner gehalten habe, wohl doch recht hatte mit ihrer Behauptung, dass die europäische EU-Elite, die BRD-Elite sowieso, in Deutschland/Europa den neuen globalisierten Massenmenschen erschaffen will.

    Schau doch dich um, seit Jahrzehnten wird gegen alles Deutsche gehetzt, deutsche Musik wird im Radio so gut wie nicht mehr gespielt, deutsche Kultur wird in der Schule nicht mehr vermittelt. Anstatt deutscher Volkslieder gibt es Unterricht in islamisch-türkische Kultur, oder es wird Ghetto-Rap eingeübt. Unsere deutsche Kultur und unsere ethnisch-kulturelle Identität werden systematisch vernichtet!

  68. Aus welchen Teilen Afrikas kommen diese Neger überhaupt, Welche gefährlichen bei uns längst ausgerotteten ansteckenden Krankheiten bringen diese Neger wieder hier ins Land zurück, Kinderlähmung, Hepatitis, die Pocken, Lebra, Aids. wer Kontrolliert das alles ? das Robert Koch Institut oder ein örtlicher mobiler Pflegedienst

  69. #78 BePe (19. Mrz 2014 14:05)

    Der Krug geht zum Brunnen bis er bricht!

    Um den 20. April herum wird es bereits sehr heiss werden.

    Dann besteht ein „grosses Quadrat“ zwischen
    Pluto, Uranus, Jupiter und Mars.

    Astrologisch bedeutet das nichts Gutes!
    Sehr spannungsgeladen, mit Tendenz zum unvermittelten Ausbruch.
    SORRY!!!

  70. #82 Babieca (19. Mrz 2014 14:20)

    Das ist ja das Problem, wenn es um Macht geht und besonders die Deutschen zu vernichten(wenn paar andere Voelker dabei hops gehen ,ist das denen wurscht) dann arbeiten diverse Kraefte miteinander LEIDER

    Daher bin ich eher fuer Projuedisch in der Ueberschrift- weil israelisch…das ist doch auch schon so ein Gemisch und kontraere Interessen

    Schwer zu begreifen-aber Manchen geht es wirklich nur um Macht und denen sind Juden, Christen einach shitegal!

    Wobei Juden noch als Volk deffiniert werden, bei den Musels beruft sich das nur auf Religion und Christen ,da gibt es auch viele Schattierungen..es ist halt nicht ganz einfach, aber es gibt genug Organisationen ,die sich pro-juedisch nennen, aber genau das Gegenteil machen.

  71. #84 Freidenkerin

    das sind halt antideutsche Rassisten, denen es Spaß bereitet, uns Deutsche täglich zu demütigen. Das Problem ist, dass die antideutschen Rassisten die uneingeschränkte Macht besitzen in der BRD. Sie beherrschen die Legislative, die Exekutive, die Justiz, die Mainstreammedien usw..

    Und wie die Kommunalwahl in Bayern erneut bewiesen hat, fühlen sich die Deutschen in der Jauchegrube sauwohl. Denn sie haben erneut für 6 Jahre den Antideutschen die totale Macht über den größten Teil Bayerns gegeben.

  72. #89 5to12 (19. Mrz 2014 14:28)

    Wenn wir gerade dabei sind..was ist eigentlich mit Metis?

    Habe heute gelesen, „Ab März 2014 bedeckt ein Asteroid namens Metis Europa!Ich bitte euch mal in der Griechischen Saga Nachzulesen was dort geschrieben steht. Ein Kriegsgott wird erscheinen aber nicht so wie Mars, sondern einer mit Geist! “

    und dann etwas recherchiert.. aber es gab da schon Hinweise 2008-also so richtig glaubwuerdig kam mir das nicht rueber- doch wenn mn sich die Lage so anschaut..

  73. #90 BePe:

    Die Wahlbeteiligung in Bayern soll ja nur bei 55 % gelegen haben, in München sogar nur bei 40%.
    Ich war übrigens auch nicht, denn einen Kandidaten für die AFD konnte ich in meiner Region nicht wählen.

    Ich denke aber, dass wir Nichtwähler wieder in den Lokalen stehen werden, wenn die passende Partei antritt.

  74. OT: Sarrazin kommt heute Abend (19.30 Uhr) nach Pforzheim um dort im Forum der Pforzheimer Zeitung sein neuestes Buch „Der neue Tugendterror: Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland“ vorzustellen.

    Die Pforzheimer Antifa-Schläger-Truppe hat auch schon ihr Kommen angekündigt um Sarrazin zu zeigen was die rote SA allgemein von Meinungsfreiheit hält.

    Es verspricht wegen den Linksfaschisten ein lustiger Abend zu werden. 😆

  75. #91 Amanda Dorothea (19. Mrz 2014 14:37)

    Dazu kann ich nicht viel sagen, denn ich bin
    (nur) ausgebildeter, psychologischer Astrologe.
    Das heisst, dass ich mehr mit empirischen Daten arbeite. Weniger mit mystischen Spekulationen über Himmelskörper ausserhalb des Sonnensystems.

    cheers: 5to12

  76. #89 5to12

    Dann besteht ein “grosses Quadrat” zwischen
    Pluto, Uranus, Jupiter und Mars.

    Astrologisch bedeutet das nichts Gutes!
    Sehr spannungsgeladen, mit Tendenz zum unvermittelten Ausbruch.
    SORRY!!!

    Sorry, wenn ich auch astrologisch werde: Aber wir haben ja seit geraumer Zeit Pluto im STeinbock, was ja auch für einen radikalen Wandel der Weltordnung stehen kann.
    Sieht man sich die Transite hierzu für das Horoskop der Bundesrepublik Deutschland an („Geburt“: 23.5.1949 zwischen 16.00 und 17:03 MESZ in Bonn, Zeitpunkt der Unterzeichnung des Grundgesetzes), dann stellt man fest, dass die BRD nicht unbetroffen davon bleiben wird: Es wird sich Essentielles in der Heimat ändern, der Neptun in 1, der für gewisse Passivität und Opferhaltung steht, wird aufgerüttelt…. Und überhaupt: Uranus wird im BRD-Horoskop den Mond , der für das Volk steht, aufwecken – und alles eingebunden im besagten Quadrat, das sich ja schon seit 2010 abzeichnet. Die damaligen „Unruhen“ um das Buch von Sarrazin waren für mich die ersten Anzeichen.
    Hoffen wir, dass sich alles zum Guten wendet, denn *wie* das Aussehen wird, steht nicht im Horoskop.

    Sorry for beeing astrologisch, aber gänzlich ignorieren sollte man das nicht. Gut, dass das einige im stillen Kämmerlein noch analysieren.

  77. Was bei dem ganzen Schwachsinn vergessen wird, ist dass die Neger sich nicht weiter fortpflanzen können, wenn die Europär und die Amis kein Essen mehr schicken, selber etwas herstellen ist nicht gerade deren Stärke.

  78. Guckt mal, was wir hier mit zig Millionen finanzieren:

    Deutschfeindlichkeit: Amadeu-Antonio-Stiftung über das “weiße Problem”

    Aus http://ernstfall.org/2012/08/02/antideutscher-aktivismu/

    Deutschenfeindlichkeit stößt in großen Teilen des deutschen Linksliberalismus und der Linken auf breite Unterstützung. Ein aktuelles Beispiel ist Anetta Kahane, die Leiterin der in Berlin ansässigen “Amadeu Antonio Stiftung” (gefördert u.a. von der US-amerikanischen Ford Foundation und dem bundesdeutschen Familienministerium), die sich nach eigenen Angaben dem Kampf gegen “Rassismus und Antisemitismus” verschrieben hat. Kahane bezeichnet die weiße Bevölkerung Deutschlands offen als “Problem”:
    [I]im Osten des Landes [gibt es] noch immer weniger als 1% sichtbare Minoritäten und somit kann man sagen, dass dieser Teil des Landes weiß geblieben ist. Nicht nur “ausländerfrei”, sondern weiß. Bis heute ist es anstrengend, schwierig, mühsam bis unmöglich die lokalen Autoritäten davon zu überzeugen, dass dieser Zustand ein Problem ist, gegen das sie aktiv werden sollten.
    Frau Kahane (zu DDR-Zeiten noch als Stasi-Mitarbeiterin “IM Victoria” tätig) erklärt nicht nur Deutsche aus rassischen Gründen zum Problem, sondern sagt auch verbliebenen Räumen mit intakter ethnischer Zusammensetzung den Kampf an. Für Deutsche soll es keine Reservate geben, die diese noch als Heimat betrachten dürfen. Zur Auflösung noch vorhandener homogener Räume soll möglichst viel nichtweiße Fremdbevölkerung nach Deutschland eingeführt werden.
    Immerhin ist Frau Kahane ehrlich, was ihre antideutschen Absichten angeht. Was sie offen ausspricht, verbergen andere hinter Floskeln wie “Vielfalt”, “Weltoffenheit” oder “Öffnung”. Hinter diesen Kampfbegriffen verbirgt sich ebenso wie hinter dem Aktivismus der Frau Kahane das Ziel der Auflösung des deutschen Volkes.

    Die vollgefressenen da oben auf dem Foto sind diejenigen, die dafür sorgen, dass in Europa eine hellbraune Rasse entsteht. Wie geplant.

  79. #97 Freidenkerin (19. Mrz 2014 14:51

    Ich müsste das BRD Horoskop zuerst analysieren,
    um etwas sagen zu können.
    Aber Uranus/ Mond steht natürlich für einen Aufstand des Volkes oder des weiblichen Prinzipes.
    Wo steht Neptun im 1. Haus? Zeichen?

  80. #97 5to12 (19. Mrz 2014 14:50)

    Danke!

    Habe nur gefragt, falls einer Naeheres darueber weis.

    Ansonsten finde ich es sehr angebracht alle Zeichen des Chronus zu erkennen.

    Viel zuwenig wird es noch beachtet und doch beeinflusst es uns und wir leben danach, wie ueblicherweise auch nach den Gezeiten und gerade auch als Frau wird einen das immer wieder bewusst gemacht..auch wenn Viele schon zu abgestumpft sind..

    daher siehts draussen ja auch so aus..weil wir ( die Meisten da draussen) die Zeichen nicht erkennen wollten und so wies Draussen ausschaut, schauts dann auch in uns selber aus..

  81. #98 martin67:

    Für die Kahane, diese rothaarige Dörrflaume, muss jetzt ein neues Feindbild her. Und da wir nicht mehr in der DDR leben und es keinen natürlichen Klassenfeind mehr gibt, bastelt man sich eben die „Rechten“, die es nun zu jagen gilt, und die sich nun auf die ganze Bevölkerung ausdehnen.

  82. @ #99 5to12

    Aber Uranus/ Mond steht natürlich für einen Aufstand des Volkes oder des weiblichen Prinzipes.
    Wo steht Neptun im 1. Haus? Zeichen?

    Neptun steht in der Waage. Beim Haus kommt es jetzt darauf an: Ist die relevante Zeit 16.00, dann steht er in 1. Bei 17.03 Uhr (angeblich die letzte maßgebliche Unterrschrift) in 12…. Ich habe schon mehrmals den Ablauf recherchieren wollen, kam aber zu keinem Ergebnis.
    Stimmig ist für mich der Neptun in 1, was man bei einer Person oft als „fremdbestimmt“ und „fremdgesteuert“ interpretiert. Es fehlt in gewisser Weise die Identität, was ja im Falle der BRD auch passt.
    Von der Opposition, die Neptun vom Mond bekommt, sagen manche Astrologen, dass diese für einen Betrug am Volk steht. Da „draußen“ sind die Deutschen zwar irgendwo beliebt in der Welt (Mond in 7), aber dennoch fremdbestimmt und gelegentlich Projektionsfläche (im Positiven wie im Negativen) für alles….

  83. Europa soll zum Reservat erklärt werden, wo Europäer unbehelligt von Einwanderung ihre Zivilisation pflegen können.
    Und zwar unter UNO-Schutz.
    Darauf haben sie ihr gutes Recht, genauso wie Inuit oder Indianer.

    Und Neger können sich in Amerika ausbreiten.
    Da gibt es schon einen Präsidenten, der einer von ihnen ist.
    Zuvor aber bitte Atomwaffen an Russland und China abgeben, damit Neger einander nicht auch mit Atomwaffen umbringen – es ist nicht umweltfreundlich.

    Sarkasmus aus.

  84. Ich sehe im Straßenbild unserer Städte von Jahr zu Jahr immer mehr Afrikaner.
    Da muss eine Agenda hinter stecken.

  85. #102 Freidenkerin (19. Mrz 2014 15:29)

    Neptun in 1 scheint stimmig zu sein.
    Auch das er in Waage steht.

    D bemüht sich ja immer, ja nicht mehr als kriegerisch zu erscheinen und keine klare
    Stellung, Identität (Neptun) zu beziehen.
    Man will in allen Beziehungen der einfühlsame,
    mitfühlende sein. Bis zur perversen Selbstverleugnung. (siehe Gauck!)

    Diese Stellung wird allerdings sehr wohl durch das „grosse Quadrat) herausgefordert werden. Wie Du oben erwähntest!

    cheers 5to12

  86. Und, was jetzt?
    Ein ZIM hätte man stoppen können. Das hier aber nicht.
    Vergesst es einfach!
    Sehen wir lieber zu, dass wie uns auf den Islam hier beschränken um wenigsten deren Mentalität zu ändern.
    Aber es muss ja unbedingt erzkonservativ zugehen und gegen alles geschossen werden was nicht passt.
    Ich glaube ich vergesse das hier auch. Die Zeit scheint mir sinnlos verloren.

  87. #107 5to12 (19. Mrz 2014 16:00)
    #102 Freidenkerin (19. Mrz 2014 15:29)

    Spannend wird es nun zu beobachten, ob die
    Deutschen genügend provoziert werden, um ihre Paradigmen zu überdenken und ihre Eigenart
    wieder zu schützen. Stichwort Gewalt!
    Oder ob sie nach wie vor darauf bestehen, die Schuld an Allem bei sich selbst zu suchen….

  88. Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.
    Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

    Nicolaus Coudenhove-Kalergi (Gründer der Paneuropa Union, der Vorgängerin der EU)

    Hier wird nur ein alter Plan von rigoros umgesetzt. Schwächung der indigen Gesellschaft durch Vermischung, abhacken der kulturellen und ethischen Wurzeln. Endresultat:Eine leicht zu steuernde Masse von Menschen ohne gemeinsamen historischen Bezug und Ideal. Eine natürliche Zucht von nicht-denkenden Arbeitssklaven zugunsten einer kleinen elitären Gemeinschaft.
    Denn nichts in der Politik geschieht zufällig (Roosevelt).

  89. #22 Babieca

    Das fällt mir – nachdem ich 60 Jahre lang ehrlichen Herzens geglaubt habe „Alle Menschen sind gleich“ – immer noch schwer zu akzeptieren. Vier Jahre PI und die entsprechende (dort empfohlene) Lektüre und Du weißt: Menschen sind unterschiedlich. Neger, Zigeuner, Türken sind anders als Europäer. Und obwohl das Fakt ist, darf jeder, der das so sieht, sich getrost Rassist nennen. 🙁

  90. #112 AtticusFinch (19. Mrz 2014 16:49)

    Ich habe das schon während meines Studiums gelernt. Wie üblich ist in Studentenheimen ein fröhlicher Mix aus aller Herren Länder. Bei mir auf dem Flur waren Perser. Westlich, weltlich, Eltern vor den Mullahs geflohen. Eine sehr nette Mädelgruppe, ein Kerl. Freundlich, nett, hilfsbereit, humorvoll. Studierte Physik. Und flog durchs Examen. Er war schon in der Vorprüfungszeit immer reizbarer geworden. Aber als er die Ergebnisse hatte, begann er an dem Abend unseren Flur zu zerlegen. Flippte komplett aus. Riss das Geschirr aus den Schränken, trat die Glastüren zur Küche ein, warf mit Töpfen, drosch auf Tisch und Wände, schmiß unseren großen Fernseher (den meine Eltern gestiftet hatte) durch das geschlossene Fenster (1. Stock) auf die Straße und schrie und tobte und schimpfte die ganze Zeit auf das „ScheiXX Deutschland!“, das seine Zukunft ruiniert hätte. Die Polizei mußte den Berserker bändigen.

    Ich habe sowas abartiges, unbeherrschtes, gemeingefährliches noch nie gesehen. Später sagten mir die Perser-Mädels, daß so viele – nicht alle (!) – Männer „in unserer Kultur“ reagieren, wenn was in die Hose geht. Vor allem, wenn es ihnen bescheinigt, nicht ganz so toll zu sein, wie sie glauben.

    Seither habe ich das – da ich ein bißchen in der Welt rumgekommen bin – immer wieder erlebt: Es gibt Menschen und Kulturen, da bleibt einem vor Entsetzen der Atem weg. Vor allem, wenn Selbstkritik, Schuldbewußtsein und die Schätzung von Leib und Leben vollkommen fehlen, aber ein unendlich aufgeblasenes Ego und „Mehr Schein als Sein“ im ausschließlich materiellem Sinne kulturleitend ist. Da bleibt oft nur eine abartige Rohheit, gepaart mit kindischem Verhalten und dieser seltsamen „Fröhlichkeit“, die sie sofort nach einem Mord oder Massaker oder sonstwas ekligem, einem Raubüberfall, einem Diebstahl, einer Schlägerei seelenruhig irgendwelche Tänzchen und Trommeleien veranstalten läßt – und das gilt als vollkommen normale Norm. Das ist in Afrika und dem Nahem Osten (Ausnahme: Israel) der Fall; in weiten Teilen Indiens, Pakistan und Bangladesch. Aber auch in vielen südamerikanischen Ländern, sowie man sich außerhalb der schmalen, europäisierten Mittelschicht bewegt.

    Nein danke. Und genau diese Menschen aus Afrika und Islamien fluten jetzt Europa.

  91. Na, da müssen wir alle einfach der Theorie des kritischen Weissseins lauschen, damit wir verstehen können können, warum das so „sein soll“.

    http://www.asa-programm.de/aktiv/netzwerk/themen/weisssein.html

    Nun, alleine schon die Tatsache, dass es keine Forschung gibt, die sich unter dem Namen „Kritisches Schwarzsein“ mit denselben Tatsachen beschäftigt, die in schwarzen Ländern weisse Minderheiten oder Einwanderer betrifft, ist ein Zeichen dafür, dass in den Köpfen der „Weissseins-Forscher“ derselbe „Rassismus“ existiert wie in schwarzen Gesellschaften, weissen Gesellschaften und asiatischen Geselschaften.
    Das, was uns hier als „Rassismus“ verkauft werden soll, ist ganz normales Gruppenverhalten und sowohl bei Menschen als auch bei Tieren zu beobachten.
    Wer zuerst da ist, der verteidigt sein Gebiet gegen Konkurrenten und man „heiratet“ ganz natürlich in dem Kreis, in dem man sich versteht, was beim Menschen natürlich die kulturell bedingt herausgebildeten Verhaltensweise, die Sprache, die Wert- und Moralvorstellungen und die geschriebenen uns ungeschriebenen Regeln des Zusammenlebens betrifft.

    Also, alles ganz normal und kein „Rassismus“.

    Nun gibts eine bestimmte Gruppe von Menschen, die einer bestimmten Ideologie folgen, nämlich der, dass „die Weissen“ für alles Schlechte in der Welt zuständug wären, obwohl gerade in den „bunten“ Gesellschaften mindestens soviel Gewaltbereitschaft existierte und dass in ganz bestimmten bunten Ländern eines ganz bestimmten farbigen Kontinentes diese Gewalt mit geradezu barbarisch zu nennenden Methoden heute noch existiert, während weisse und asiatische Gesellschaften diese Gewalt weitgehend im Griff haben.

    Nun müsste man, rationell gesehen, diese bestimmten Gesellschaften des bestimmten Kontinentes in die Pflicht nehmen und – verzeihung – ebenso umerziehen, wie wir uns im Zuge der Zivilisierung selbst befriedet haben.
    Ach halt, das wäre ja wieder „Kolonialismus“, geboren aus Rassismus.

    Stimmt, und deshalb sollte man diese Leute auch in Ruhe lassen und die natürlich-ökologisch-geographische Trennung unterschiedlicher Kulturen auch tunlichst beibehalten, bis sich ein Nachziehen und dadurch eine gewisse Kompatibilität entwickelt hat, oder eben bei einer Nichtentwicklung die Kontakte auf das nötigste, nämlich Handel, beschränken.
    Das sollte eigentlich einleuchtend genug sein, um das Vorhandensein kruder suprematistischer und herrschaftsansprüchestellender Ideologieen auszuschliessen, oder nicht?
    😉

    Nun, aber hier gibts eben Leute mit kruden Ideologieen, die trotz der erkennbaren Inkompatibilität einen Kontakt und sogar ein Zusammenleben erzwingen wollen.
    Und das ausschliesslich zu unseren Lasten und zum Vorteil der „Anderen“.

    DAS ist dann übrigens echter Rassismus, da eine Rasse zum Vorteil einer anderen Rasse – oder Ethnie – zurückstecken muss.
    Und zwar im eigenen Land/auf dem eigenen Kontinent, weil die Ethnie der Bunten offensichtlich höher gewertet wird.

    Krude oder?
    Und rassistisch.

    Hier ist dazu noch ein kleines Video.
    Durch Anklicken des vierten Symboles von rächtz in der unteren Werkzeugleiste können Untertitel eingeblendet werden.

    http://www.youtube.com/watch?v=2zMzeKBEvaQ

    Ach ja, das Video ist selbstverständlich Rassistisch™ und vom Anschauen wird man blind vor Hass, die Augen fallen aus und es wächst der Oberlippenbart.
    😀

  92. Es kann nicht sein, dass die Europäer aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion der dritten Welt[…]

    Nein. Diese Bevölkerungsexplosion in Afrika ist erst durch die Entwicklungshilfe u. a. der Europäer ausgelöst worden.

    Früher bewirkte in Afrika die natürliche Selektion (z.B. hohe Säuglingssterblichkeitsrate, Missernten+Hungersnöte) eine stabile Bevölkerungsentwicklung.
    Mit Medikamenten- und Nahrungslieferungen u. a. aus Europa wird dieser natürliche Selektionsprozess ausgehebelt.

  93. Gauck interessiert sich ausschließlich für die „armen“ Asylanten, die hier frech und dreist all das fordern, was viele Deutsche vergeblich zu finden hoffen. Gauck „regiert“ gegen das deutsche Volk, gegen alle Vernunft, gegen eine Zukunft der Nichtmigranten. Gauck will Deutschland überfluten lassen mit afrikanischen Horden, die hier nur Verwüstung, Gewalt und Aggressionen hinterlassen, um Deutschland dem Garaus zu machen. Da deckt er sich mit den Antifa-Losungen, die überall sichtbar sind.
    Die Büchse der Pandorra ist geöffnet und Gauck freut es!!

  94. Das ist schon verrückt: Die wohl gleichen Leute, die kein Problem damit haben, die deutsche Identität durch Migration zu zerstören, setzen sich dafür ein, dass z.B. Tibet die Identität behält und nicht durch Chinesen infiltriert wird.

    Ähnlich verhalten die sich auch, wenn es um die Pflanzen- und Tierwelt geht. Diese Leute wollen verhindern, dass fremde Pflanzen oder Tiere hier eindringen und die einheimischen Arten verdrängen. Z.B. das dunkelbraune Eichhörnchen breitet sich hier dramatisch aus und verdrängt die rote Art – und das wird von diesen Leuten als verhängnisvoll angesehen. Es gibt sogar Gemeinden, da ist es vorgeschrieben, was man im Vorgarten anpflanzen darf, z.B. nur einheimische Gewächse. Aber wenn jemand auf die Idee käme, den gleichen Maßstab auf Menschen anzuwenden …

  95. @ #120 KDL:

    Diese Schizophrenie, die sie schildern, ist typisch für Grüne. Tja, so läuft das eben, wenn man sich für die Ausrottung des Volkes und die Abschaffung der Zivilisation einsetzt, aber ein Naturfan ist:
    Grüne setzen sich ja bekanntlich sehr für den Inzest ein, so dass unter Familienmitgliedern gemeinsame Kinder hervorgehen können:
    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&sqi=2&ved=0CEUQFjAC&url=http%3A%2F%2F***Gelöscht!***gruene-jugend.de%2Fnode%2F15260&ei=E90pU-PCNsaBywPo44KADQ&usg=AFQjCNFr9CQL470-w4qAtExGRS6n5VP0Nw&sig2=zOsTzWEO5B332YgKz_ODvg

    Gleichzeitig kritisieren sie z.B. die angebliche Inzucht bei Giraffen und Bären:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/inzucht-im-hauptstadt-zoo-ehret-mir-die-reinen-gene-11849980.html

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  96. #120 KDL (19. Mrz 2014 18:57)

    Und wir haben auch überall Bauvorschriften, damit nicht der „originäre Charakter“ einer Landschaft verändert wird, also z.B. lauter Bayernhöfe auf Sylt oder Reetdachhäuser im Allgäu.

    Aber kurz mal Afrika importieren und allem den Garaus machen, was Deutschland ausmacht, das geht. Es ist zum Verzweifeln. Ich tröste mich dann immer politisch inkorrekt mit dem, was sich im weiten Arsenal der Geschichte über menschliche Verhaltensweisen so alles finden läßt – vor allem, wenn technisch weit überlegenen Minderheiten mal der Kragen platzt.

  97. #120 KDL

    Einzige Erklärung:

    Das sind antideutsche Rassisten. Durch das Projekt Multikulti, Propagierung des Individualismus/Kinderfeindlichkeit/Abtreibung/Karrierewahn und Masseneinwanderung leben die ihren Hass auf alles Deutsche voll aus.

  98. Allesamt Leute,
    die keiner will und
    keiner braucht – bis auf
    diejenigen welche, äh, die sich
    dies infame Stück ausgedacht
    haben und durchziehen,
    um hier den großen
    Traditionsbruch
    irreversibel
    zu machen.

  99. vor allen Dingen werden wir ja vor vollendete Tatsachen gestellt. Die ganze Soße von Einwanderung, Gender über was weiß ich noch alles wird hinter dem Rücken des Volkes eingeführt, ohne Debatte, ohne Abstimmung, ohne Skrupel.

  100. Einer der BESTEN BEITRÄGE IN PI m.E., seit ich pi lese.
    Sachlich, überzeugend, unpolemisch, fundiert, logisch, kaum widerlegbar, …

    Wo kann man diese Argumentation plazieren, Links auf PI werden ja inzwischen in posts nirgendwo in Onlinemedien mehr akzeptiert.

  101. #128 lorbas (19. Mrz 2014 21:03)

    Brüssel will 50 Millionen Afrikaner in die EU holen
    —————————————–
    Die EU-Verbrecher sind die Einpeitscher für die NWO.

    Schon wieder sind 2.000 Neger in Italien an Land gebracht worden.
    Wer hier noch glaubt, dass das nicht bestens organisiert ist, glaubt noch an den Weihnachtsmann.

    In Berlin wird die Politposse immer absurder.
    Heute haben die fetten Bim-bos gedroht, dass sie nicht weggehen.

    Guckt mal die Berliner Abendschau vom RBB https://www.rbb-online.de/abendschau/

    Anstatt, dass der Innensenator sofort die Polizei losschickt, die Bande einkreist und jeden einzelnen abführt, einsperrt und dann ab nach Hause!

    Über Italien lacht die Sonne – über die BRD die ganze Welt, besonders Afrika!

  102. …solange es Euros in Hülle und Fülle gibt, die jeder, der diese verteilt, der diese nicht selber erwirtschften muss, wird sich nichts ändern…
    Wahlen etc. ändern NÜSCHTS, sonst wären diese verboten…….

  103. #67 5to12

    Vielleicht war dein Fehler (wenn ich dich richtig verstehe) nur EIN Kind in die Welt gesetzt zu haben. Jedes Jahr machen sterbende und nicht durch eigene Leute ersetzte Einheimische in Deutschland eine sechsstellige Zahl von Wohnungen frei. Rate mal, wer in die einzieht, wenn nicht deine Kinder!

  104. Eine neue Phase der Sklaverei hat begonnen:
    Nur herein, liebe Neger, wir brauchen dringend billige Arbeitskräfte.
    Halb Afrika ist schon da. Aber bildet euch nicht ein, hier nur von Sozialhilfe leben zu können, es muss schwer geschuftet werden.
    Was wir in Kauf nehmen müssen ist, dass unsere Kultur den Bach runter geht, und die bürgerliche Sozialstruktur ist auch verloren. Amerika ist das große Vorbild, mit einem Neger als Präsidenten.

Comments are closed.