Es ist ganz sicher nicht übertrieben, im Zusammenhang mit dem Tsunami von einer Katastrophe epochalen Ausmaßes zu sprechen und man sollte meinen, dass Mitgefühl und Hilfsbereitschaft die erste und natürliche Reaktion eines jeden Menschen sein würden. Aber nicht in Deutschland. Bei uns wurde der Tsunami fast ausschließlich auf den Begriff „Fukushima“ verengt und für die hehrsten Öko-Zwecke instrumentalisiert.

Erinnern wir uns: bereits am Tag der Katastrophe fokussierten alle öffentlich-rechtlichen Sender in Deutschland ihr Hauptaugenmerk auf den Reaktorunfall in Fukushima, natürlich nicht ohne ständige Sondersendungen zu Tschernobyl dazwischenzuschalten. Bereits einen Tag nach der Katastrophe wusste der Loser unter den Umweltministern, Norbert Röttgen, dass sich eine Kernschmelze ereignet hätte, obwohl es keine sachlichen Hinweise dafür gab. Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben und Tsunami waren in Deutschland die Jodtabletten und Geigerzähler ausverkauft, weil die Deutschen lieber Nabelschau betrieben und ihrer völlig irrationalen Angst vor der Atomkraft frönten. Drei Tage später schaltete die CDU-geführte Bundesregierung die Atommeiler in Deutschland ab. Und zwei Jahre später zum Jahrestag der Katastrophe erdreistete sich die Parteivorsitzende der Grünen, Claudia Roth, auf ihrer Facebook-Seite die 17.000 Tsunamitoten zu Opfern eines Atomreaktorunfalls umzudeuten.

Wohlgemerkt: diese panisch-egoistischen Verhaltensmuster vor der Tschernobyl-Schablone gab es nur in Deutschland… (Guter Artikel im Blog „Der grüne Wahn!)

image_pdfimage_print

 

80 KOMMENTARE

  1. Wenn Visagen und Kadaver (Körper kann man das ja am Beispiel von Roth und Ströbele kaum nennen) wie sie bei den „Grünen“ zu finden sind, auf natürliche Art und Weise entstehen konnten, was bitteschön kann durch Verstrahlung noch schlimmer werden?

  2. Wohlgemerkt: diese panisch-egoistischen Verhaltensmuster vor der Tschernobyl-Schablone gab es nur in Deutschland…

    Gerade wir Deutschen haben, angesichts unserer dunklen Geschichte, die besondere Verpflichtung …
    [hier nach Bedarf jeden möglichen Unfug einfügen] …
    Leider verstehen die Menschen draußen in der Welt das nicht immer, aber das zeigt uns nur, daß wir auf dem richtigen Weg sind.

  3. fragen Sie mal,wie viele Menschen durch den Reaktorunfall gestorben sind. – Fast keiner weiß ,dass es gar keine Toten gab. — Das zeig, was unsere Medien leisten.– An erster Stelle war der Lügensender n-tv mit ständigen Sonderberichten.–

  4. Im April 2011 lag die grüne Sekte in der Umfrage zur Bundestagswahl bei 28 Prozent !

    Nicht auszudenken wenn Fukushima direkt vor der Bundestagswahl passiert wäre .
    Alleine die Vorstellung treibt mir den Angstschweiss auf die Stirn !

  5. Es ist soooo zum Kotzen. Immer nur Fukushima, Fukushima, Fukushima. AYber was der Tsunami NEBEN der Fukushima-Sache noch so angerichtet hat, ist denen kaum eine Bemerkung wert. Ich schäme mich derartig für diese Hyänen.

    Hier nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Leid des 3.11., aber das scheinen ja alles Peanuts zu sein gegen den Reaktorstörfall. *grrrr*

    http://youtu.be/psUH9cukevM

  6. Wären die Japaner nicht so extrem dumm (!) gewesen ein Atomkraftwerk in einem stark Erd- und Seebeben-gefährdeten Gebiet direkt an die Meeresküste zu bauen, es hätte „Fukushima“ nie gegeben. Gleiches gilt für die Überlastungstests der Russen in Tschernobyl, durch die der Reaktorbruch zustande kam, denn das geschah eben nicht im ganz normalen Betrieb.

    Die Folge ist sind weiter steigende Strompreise für uns Deutsche, bis dann endlich wieder die Atomkraftwerke ans Netz gehen. Denn das prognostiziert der kluge Prof. Sinn in seinem Vortrag zur Energiewende, also eine Rückwende.

    Video-Fachvortrag „Herausforderung Energiewende“
    http://mediathek.cesifo-group.de/iptv/player/macros/cesifo/mediathek?content=3084747&idx=6

  7. Zettel hatte damals, nach dem Tsunami, eine einmalig gute Berichterstattung (PI natürlich auch 😉 ). Er setzte Maßstäbe – und auch die Kommentatoren, viele Naturwissenschaftler, viele aus dem weiten Feld der Energietechnik.

    Was der selbstherrliche Soz-Päd-Jurno-Brei aus Leuten ohne die geringste naturwissenschaftliche Ahnung über Deutschland kübelt, war und ist beispiellos.

  8. Man hatte ja eigentlich inständig gehofft, die Hackfre…
    von Fatima R. nach ihrem Ausscheiden aus dem Vorstand der Kröten- und Lurch-Partei nicht mehr so oft sehen zu müssen. Aber dieses Gespenst ist leider immer noch allgegenwärtig.

  9. AKTUELL!

    Alle Verbrecher und Terroristen dieser Welt… egal woher… Drogendaler aus Afrika, Ukraine, Osteuropa, Asien und Terroristen aus Moslemland… kommen nach Deutschland und unsere bekloppten korrupten Politiker lassen sie auch alle rein. Was für eine kranke Regierung haben wir eigentlich?
    —————————————–

    Ali Seidan auf der Flucht
    Libyens Ex-Regierungschef flieht nach Deutschland

    Der abgesetzte libysche Regierungschef Ali Seidan hat das Land trotz eines Reiseverbots Stunden nach dem verlorenen Vertrauensvotum im Parlament verlassen.

    Der Regierungschef von Malta, Joseph Muscat, teilte mit, Seidan sei auf der Insel zwischengelandet und dann weitergeflogen. Medienberichten zufolge ist er nach Deutschland geflohen.

    Am Dienstag hatte das libysche Parlament ihm das Vertrauen entzogen. Kurz darauf setzte sich der frühere Oppositionspolitiker per Flugzeug aus Tripolis ab.

    Ihm werden in seiner Heimat Korruption und Misswirtschaft in Zusammenhang mit illegalen Ölverkäufen der Separatisten vorgeworfen. Der Generalstaatsanwalt hatte ein Reiseverbot gegen ihn ausgesprochen.

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_68444380/libyens-ex-regierungschef-ali-seidan-flieht-nach-deutschland.html

  10. @#2 Biloxi (13. Mrz 2014 11:21)

    Eigentlich Schade, dass nicht Deutschland die Atombomben in Hiroschima und Nagasaki gezündet haben, damit hätte man den Atomaustieg moralisch kaum besser erpressen können: „Gerade wir als Deutsche mit unserer unheilvollen Geschichte von Atombombenabwürfen und Millionen Toten dürfen nie wieder, auch zivil, an dieses Teufelszeug Hand anlegen…“
    Aber die grünen Gutmenschen finden sicher noch andere Gründe, keine Bange.

  11. @#12 TheNormalbuerger (13. Mrz 2014 11:43)

    Die Lesbe Monika Herrmann ist nicht nur sexuell völlig entgegen gesetzt der Mehrheit, sie hat jetzt zugegeben schwarzen Rauschgifthändlern deren kriminelle Arbeit zu erleichtern, also Beihilfe zu leisten. Und das im politischen Amt als Bezirksbürgermeisterin. Berlin hat fertig!

  12. Zettel hatte damals, nach dem Tsunami, eine einmalig gute Berichterstattung (PI natürlich auch 😉 ).
    #11 Babieca (13. Mrz 2014 11:41)

    Und Fakten-Fiktionen natürlich auch (ohne 😉 ) Aber jetzt: 😉

    Ja, Zettel war damals fassungslos angesichts der Blödheit seiner Landsleute und sprach von „kollektiver Besoffenheit“. Er hat dann vorübergehend sogar die Lust verloren, überhaupt noch mit seinem Blog weiterzumachen. Gott sei Dank hat er sich dann aber wieder anders besonnen.

  13. @Kewil! Fahr doch einfach nach Japan rüber und hol ein paar mal tief Luft. Kann dir sicher nix so verstrahlt wie du bist.schaden,

  14. Naja, klar ist natürlich das Öko und Fukushima nur vorgeschobenen Alibithemen sind, um Wähler durch Ängste zu ködern um dann die „heimliche“ Agenda umzusetzen. Also, die Auflösung der Nationalstaaten und deren Mentalitätswesen durch Masseneinwanderung und Islamisierung.

    Göebbels wollte den totalen Krieg.

    Die Grünen und der Rest der Bundestagparteien wollen auch den totalten Krieg und Zerstörung, NUR MIT ANDEREN MITTELN!

  15. @ #14 Rohkost

    Kleine Ergänzung: „Die grüne Berufslesbe Monika Herrmann“ […]

    Denn genau DAS ist er/sie/es: Eine Berufslesbe, deren einzige Kompetenz darin besteht, lesbisch und grün (also antideutsch) zu sein.

    Diese Molluske kann überhaupt nichts. Weder hat er/sie/es den Bezirk im Griff noch sonst irgendetwas im Leben geleistet, außer lesbisch zu sein.

  16. OT

    ALARM!

    SPD-GENOSSEN/INNEN SCHÜTZEN EINEN BEKENNENDEN PÄDERASTEN*

    “”Wurden Beweise vernichtet?
    Anonymer Brief: SPD-Kollegin besuchte Edathy – und ging auf die Müllkippe

    Es war der Vorsitzende des Innenausschusses selbst, Wolfgang Bosbach (CDU), der in der heutigen Sitzung seinen Kollegen eine überraschende Mitteilung machte: Bei ihm sei am gestrigen Dienstag ein anonymer Hinweis eingegangen.

    Ein Briefschreiber behauptet darin, er habe am späten Abend des 7. Februar diesen Jahres beobachtet, dass zwei örtliche SPD-Funktionsträgerinnen Edathy zu Hause besucht hätten. Einen Tag später habe er eine der Damen auf einer Müllkippe gesehen, behauptet der Briefschreiber. Die SPD-Polikerinnen nennt er namentlich. Die Mutmaßung zu diesem seltsamen Vorgang: Es gab weitere Insider in der Partei, Edathy wurde von ihnen gewarnt – und es wurden Beweismittel vernichtet…”“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/wurden-beweise-vernichtet-anonymer-brief-spd-kollegin-besuchte-edathy-und-ging-auf-die-muellkippe_id_3683349.html

    *Edathy gibt ja öffentlich zu, Masturbationsvorlagen mit nackten Knaben, bei der Kinderschänderfirma Azov, gekauft zu haben! Dies sei aber seine Privatsache, behauptet er.
    EDATHY MEINT SOZUSAGEN, ER SEI EIN PÄDERAST UND DAS SEI GUT SO!

    “”Vorwurf der Kinderpornografie Edathy-Affäre: Polizei-Ermittlung begann in Selm

    SELM Der Kinderporno-Skandal um den SPD-Politiker Sebastian Edathy beschäftigt die Berliner Politik und das Bundeskriminalamt. Ihren Ursprung genommen haben die Ermittlungen allerdings weit weg von der Hauptstadt: an der Polizeischule Selm-Bork im Münsterland.

    Vorwurf der Kinderpornografie: Edathy-Affäre: Polizei-Ermittlung begann in Selm…”“
    http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/selm/Vorwurf-der-Kinderpornografie-Edathy-Affaere-Polizei-Ermittlungen-begannen-in-Selm;art931,2303173

  17. zu 17

    Und da Japan keine geigneten Binnengewässer zwecks Kühlung von Reaktoren hat, werden AKW meist unmittelbar an der Küste gebaut.

  18. Will man weniger Todesfälle, dann Kernkraft

    Aus Kohlevorräten wird die Hälfte des Stromes der Welt erzeugt, trotz einer geschätzten globalen Todesrate von etwa 100 Leben pro Terawattstunde Energie – viel höher als alle anderen Quellen. Öl folgt als Nächstes mit 36 Todesfällen. Die Welt benutzt die zwei tödlichsten Energiequellen, um 60% seines Energiebedarfs zu decken. Die dritte gefährlichste Quelle, Erdgas, trägt 21 Prozent bei und weist eine Todesrate von vier pro Terawattstunde auf.

    Die Gefahren fossiler Treibstoffe sind in der Denkwelt der Umweltaktivisten kein Thema (ich selbst schließe mich mit ein), aber die Risiken einiger Alternativen sind es mit Sicherheit.

    Biotreibstoffe fordern 12 Leben pro Terawattstunde, Wasserkraft 1,4 Leben (hauptsächlich wegen seltener, dann aber katastrophaler Dammbrüche), Sonnenkraft 0,44 Leben (hauptsächlich durch herab fallende Teile und Stromschläge) und Windkraft 0,15 Leben. Die sicherste Quelle von allen ist die Kernkraft, mit der 17 Prozent des globalen Stromes erzeugt werden, mit 0,04 Todesfällen pro Terawattstunde. Folglich tötet die Stromerzeugung mit Kohle pro einer gegebenen Energiemenge 2500 mal so viele Menschen.

    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/will-man-weniger-todesfaelle-dann-kernkraft/

  19. Wenn „Fukushima“ auf japanisch „Gebt das Kindersex frei!“ heißen würde – ja, das wäre doch mal eine GrünInnen-Demo wert!

  20. Ein Menschenleben zählt weniger als „hinterzogene“ Steuern!

    5 Jahre….!!! wie krank ist das denn? 5 Jahre und 6 Mon. Für eine Pillepalle-Tat.

    Moslem-Koma- und Totschläger/Moslem-Messermörder bekommen 1,5…. 2 oder 3 Jahre Knast bzw. Bewährung für Mord oder schwerste Verbrechen.. Was für ein kranker „Rechtsstaat..“

    Jeder sollte sich fragen wo eigentlich der angebliche Schaden sein soll den Hoeneß verursacht haben soll. Das Geld liegt in der CH.
    Warum soll Hoeneß diesen ganzen Dreck/Verschwendung der hier passiert mitbezahlen.. jeder andere vernünftige Bürger würde so ähnlich handeln..
    ——————————————-

    Staatsanwalt fordert 5 Jahre und 6 Monate Haft

    Im Prozess gegen Uli Hoeneß wird das Urteil erwartet. Die Anklage plädiert für eine Haftstrafe von fünfeinhalb Jahren, die Verteidigung fordert maximal eine Bewährungsstrafe.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article125752756/Staatsanwalt-fordert-5-Jahre-und-6-Monate-Haft.html

  21. Eben bei der Suche nach einem besonders passenden Zettel stieß ich auf diesen mir neuen Blog, der einen sehr guten Eindruck macht.
    http://circumfl3x.blogspot.de

    Der jüngste Eintrag ist allerdings bereits vom 5. März 2014, jedoch voll zum Thema:

    „In einem aktuellen Nature News Artikel über die japanische Energiepolitik findet sich eine anschauliche Grafik zum Reaktorunfall in Fukushima Daiichi mit einigen Fakten:

    Krebsrisiko: Das Krebsrisiko um Fukushima ist nur äußerst gering erhöht. In bewohnten Gebieten, wie um die Stadt Tamano, ist das Risiko im Laufe eines Lebens einen soliden Krebstumor zu entwickeln um 1% höher. Die Rate für Leukämie ist mit 0.03% und bei Brustkrebs mit 0.28% erhöht. Diese Rate sei so gering, dass dies nicht als epidemiologisch nachgewiesen werden könne.

    Strahlenbelastung in bewohnten Gebieten: Laut der Welt Gesundheitsorganisation waren die Bewohner der Gebiete nahe um den Reaktor im ersten Jahr etwa 12 bis 25 Millisievert ausgesetzt. Das entspricht zwei bis drei Computertomographien.

    Strahlenbelastung an der Küste: Laut der Internationalen Atomenergiebehörde lagen die Werte von Caesium-137 im Meereswasser um Fukushima bei 1 Becquerel pro Liter. In Trinkwasser sollte der Wert nicht 10 [ !!! ] Becquerel pro Liter überschreiten.
    … “

  22. #24

    so geht das aber nicht! Sie können doch nicht mit Fakten durch Messwerte untermauert kommen! So nicht!

  23. OT
    @ PI-Redaktion:
    Vielleicht sollte man sich einmal mit diesem Vorgang näher beschäftigen:
    SPON 13.03.2014 von Gregor Peter Schmitz, Brüssel

    Es zeigt, wie die EU-Parlamentarier wirklich ticken.
    Statt sich mit einem politischen Gegner auseinanderzusetzen und ihn entweder zu widerlegen oder zu überzeugen, wird allen Ernstes ein Redeverbot erwägt.
    Das zeigt, wie weit sich die EU-Parlamentarier gedanklich bereits von demokratischen Strukturen entfernt haben. Sie sind derart abgehoben und von der eigenen Wichtigkeit überzeugt, daß Andersdenkende mundtot gemacht werden müssen.

    Mir selbst ist Schröder auch nicht (mehr) sympathisch, aber er hat das Recht seine Meinung zu sagen.

    Was hier, allen voran die berüchtigte Harms, gefordert wird ist ein Grundreflex von Diktatoren – oder solchen die gerne welche wären.

    Der alte Satz(*) „Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.“ muß nach wie vor seine Gültigkeit behalten.

    Alles andere demaskiert Menschen, die gedanklich zu einer Diktatur tendieren.

    (* Je nachdem Descartes oder Voltaire zugeschrieben)

  24. Wie soll man die grinsenden, grünen Hackfressen über dem Fukushima-Schriftzug interpretieren? „Super, daß das Unglück passiert ist, kommt uns gerade gelegen?“ oder „Zunami, do it again?“ Fast 20000 tote Japaner sind den grünen Schleimscheißern nur ein müdes Lächeln wert, wenn sie ihrer Sache nützen.

  25. Bereits einen Tag nach der Katastrophe wusste der Loser unter den Umweltministern, Norbert Röttgen, dass sich eine Kernschmelze ereignet hätte, obwohl es keine sachlichen Hinweise dafür gab.

    Vielleicht hatte der „Loser“ auf einfach die Pressemeldung der Japanischen Nuklearaufsichtsbehörde gelesen:

    12.03.2011 / 11.52
    NISA announces the possibility of coremelt in the Fukushima-Daiich 1 reactor

  26. OT
    #20 germanica (13. Mrz 2014 12:21)

    Schöner Link, danke:
    http://www.welt.de/kultur/buehne-konzert/article125384495/Bertolt-Brecht-war-schlimmer-als-Thilo-Sarrazin.html#disqus_thread

    Aber in einem Punkt liegt dieser Matthias Heine voll daneben:

    Für eine schöne Gutmenschen-Provokation war er bereit, seinen Verstand und sein Mitgefühl kurz auszuschalten – genau wie Sarrazin.

    Wann hätte Thilo jemals seinen Verstand ausgeschaltet?! Und Mitgefühl ist ja wohl auch eine untaugliche Kategorie, wenn es um die Darstellung und Einordnung von Fakten geht!

    II
    #26 DerHinweiser (13. Mrz 2014 12:52)

    Hehe! 😀
    Genau, das muß in aller Deutlichkeit, und, lassen Sie mich das hinzufügen, mit Nachdruck betont werden: So nicht!

  27. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Niedersachsens-Landkreise-schraenken-Bewegungsfreiheit-fuer-Fluechtlinge-ein

    <<10 500 Flüchtlinge leben lediglich mit einer Duldung in Niedersachsen. Oft handelt es sich um Menschen, deren Asylantrag zwar abgelehnt worden ist<<

    <<Die umstrittene Residenzpflicht hat bereits der frühere Innenminister Uwe Schünemann (CDU) gelockert, damals auf Druck der mitregierenden Liberalen. Doch obwohl sich Schünemanns Nachfolger Boris Pistorius (SPD) einer noch offeneren Flüchtlingspolitik verschrieben hat, scheint dieser Kurswechsel in einigen Amtsstuben nicht angekommen zu sein<<.

    <<Kai Weber vom Flüchtlingsrat findet die Erklärungen einzelner Landkreise für die Restriktionen erstaunlich. „Es kann doch nicht sein, Geduldete zu kriminalisieren, indem man einen Landkreiswechsel zum Vergehen macht“, sagt Weber. Er fordert die Landesregierung auf, großzügiger zu sein. Doch die Residenzpflicht komplett streichen will das Innenministerium mit Blick auf die bundesgesetzliche Lage nicht. Es hat allerdings vor Kurzem die Kreise aufgefordert, „nur in besonders gelagerten Einzelfällen“ von der Residenzpflicht Gebrauch zu machen<<.

    .
    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet/kassierein_herzstillstand-35003916.bild.html

    <<Auch der Raubvorwurf wurde fallen gelassen, der Griff in die Kasse gilt nur noch als Trickdiebstahl<<.

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/bremen/terrorismus/bitte-erschiesst-meinen-sohn-nicht-35030522,view=conversionToLogin.bild.html

    …vielleicht sollte sich Sohnemann an die Spielregeln halten.

    Have a nice day.

  28. „Toleranz heißt, Zumutungen auszuhalten“!
    Marieluise Beck, BürgerInnenkrieg90/Grüne Khmer

    Heute:

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/junge-fluechtlinge-auf-raubzug-durch-dortmund-geschickt-id9108813.html#plx1898484785

    In Dortmund steigt die Zahl der Raubüberfälle. Täter sind laut Polizei oft jugendliche Flüchtlinge, die meist aus Marokko stammen. Besonders in der Nordstadt schlagen die Jugendlichen zu. Das Jugendamt vermutet stark, dass Erwachsene die Überfälle aus dem Hintergrund organisieren.

    Die Zahl der Raubüberfälle in Dortmund ist 2013 von 373 auf 626 gestiegen. Mit Sorge erkennen Polizei und Justiz, dass minderjährige Flüchtlinge, hauptsächlich aus Marokko, in der Nordstadt zuschlagen. Das Jugendamt vermutet organisierte Strukturen im Hintergrund. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu:

  29. Die „Demonstranten“(besonders die C. Roth) hinter dem Demoplakat sehen in Anbetracht der ernsten Sache ausnahmslos, ja geradezu fröhlich, heiter und gelöst aus. Keine Spur von Betroffenheit zu erkennen. Eher die Vorfreude auf Wahlstimmen des Gehirn u. Gendergewaschenen Wahlviehs..
    Nach längerem Betrachten dieses Bildes komme ich zu dem Schluß, dass diese Grünen Demonstranten emphatielose Menschenverächter sind.

  30. Das Bild
    spricht Bände –
    oder das Cindy-Syndrom
    einmal sehr anschaulich bebildert.
    Denn die grünen Frauen in der ersten Reihe
    kommen mir bis auf eine Ausnahme allesamt vor
    wie verhinderte Schönheitsköniginnen, die
    auf den Politzug aufgesprungen sind,
    um eben so in die erste
    Reihe zu gelangen,
    weil andere Möglichkeiten,
    dieses Ziel zu erreichen, sich nicht
    ergeben haben. Und in dieser Position
    lassen sie sich von aller Welt feiern, um so die
    bislang versagt gebliebene Anerkennung bei
    heimischen Männern zu kompensieren.
    Das war übrigens bei der Kuhfrau
    wohl nicht viel anders. Daher
    auch dieser Spruch mit
    Lebensfreude
    und so.

  31. OT
    Wir sollten alle zur Europawahl jeweils in unserer Gegend Wurfzettel verteilen, uns so für PI-News sowie für Pro NRW (oder beliebige andere Partei) werben.

    Hier ein Entwurf
    http://yourpart.eu/p/r.uHp1PnMYH47l1DnW

    Eine halbe oder gar ein Drittel S/W-Seite reicht, dann kommt man auf Kosten von max. 4ct pro Zettel. Wer will kann ja noch kleinere Zettel ausrucken, nur die muss man dann ja auch klein schneiden. Ich bin eher fürs selber ausdrucken als Copyshop, so bekommt man keinen Ärger. Wenn man kein Impressum drauf macht, sollte man sich aber auch nicht erwischen lassen (Ordnungsgeld).

    Wenn genug Leute mitmachen bekommen wir so vielleicht 100.000 Pro-NRW-Wähler, dass könnte den Unterschied zwischen einem Sitz (mehr) im EU-Parlament ausmachen.

    Denkt bitte daran wie agressiv gegen Pro NRW vorgegangen wird, dass darf sich nicht lohnen. Die Emotionalisierung auf PI-News sollte auch einen Sinn haben. Sich aufzuregen verändert nichts, nur Handeln bringt Veränderung!
    Wem das auch noch nicht als Argument reicht: Spazieren gehen ist gesund, soll die Lebenserwartung um 20% steigern.

  32. q#21 76227 (13. Mrz 2014 12:08)

    @ #10 Rohkost

    GANZ Japan ist erbebengefährdet.

    Das ist richtig, aber erstens können Kraftwerke erdbebensicher gebaut werden. Und bei Fukuschima war ein Seebeben, Tsunami genannt, das Problem, und das tritt nur an der Küste auf. Deshalb sind ja keine anderen Kernkraftwerke in Japan in Mitleidenschaft gezogen worden, die stehen nicht an der Küste sondern im Inland.

  33. Nicht ein einziger Mensch ist bisher an den Folgen von „Fukushima“ gestorben (Stand Ende 2013)…

    Jedesmal, wenn ich das zur Sprache bringe, kommen die Leute in Rage. Zum Schluss bleibt oft nur noch der ohrenlose Hase übrig, der mangels anderer Fakten durch alle Medien ging:
    http://www.welt.de/vermischtes/article13413514/Kaninchen-ohne-Ohren-nahe-Fukushima-geboren.html
    Die beste Antwort darauf ist die Gegenfrage: „Ein Karnikel bringt in einem Wurf nur ganz selten lediglich ein einziges Junges zur Welt. Meist sind es zwischen vier und sechs. Was ist mit den anderen?“
    Dann wird es plötzlich sehr still.

  34. @ #45 Rohkost

    ALLE jap. KKW stehen in Küstennähe.

    Japan hat keine Binnengewässer, die zur Kühlung eines KKW ausreichend wären.

    Deutschland z.B. hat den Rhein, Weser, Elbe, Isar, Donau…

  35. Das AKW Fukushima wurde ja nicht durch das Seebeben mit anschließender Tsunami (die Hafenwelle) zerstört. Ursache war vielmehr, dass die Tür zum Notstromgenerator offen war und der Generator durch Seewasser unbrauchbar wurde und so für die Kühlwasserpumpen keinen Strom mehr liefern konnte.

    Wären da direkt angetriebene Pumpen, also direkt am Diesel, gewesen, hätte es keine Probleme gegeben. Ebenso wenn man die Türen geschlossen gehalten hätte, wie es eigentlich Vorschrift ist.

    Gewonnen hätte man wenn man aus dem Unglück gelernt hätte und nicht wenn Politiker politisch das entscheiden was Journalisten, die nicht einmal Halbwissen besitzen, wollen.

    Was man hätte lernen können: Pumpen direkt antreiben lassen. Unangekündigte Kontrollen einführen. AKWs behördlich ständig überwachen lassen, was im heutigen Zeitalter mit Internet kein Problem ist. Und vieles mehr.

    Was aber jetzt abläuft ist blanker Unsinn der uns ruinieren wird.

  36. #46 hoppla (13. Mrz 2014 13:56)

    Solche genetischen Fehlleistungen kommen täglich auf der ganzen Welt auf die Welt. Da sind im Umkreis von 10.000 Kilometern genau null KKW, passiert einfach. Passierte auch, als es auf der ganzen Welt noch kein einziges KKW gab.

    http://psycheskinner.hubpages.com/hub/Rabbit-with-No-Ears

    Aber wenn der Zufall das eine und das andere zusammenbringt, geht das Riesengeheule los. „Keine Ohren“ ist ein bekannter Gendefekt bei Kaninchen. „Zwei Köpfe“ bei Schlangen dito. Der Erbgang ist so gut erforscht und beherrschbar, daß es inzwischen (vor allem in Asien) massenhaft Zuchten von zweiköpfigen Schlangen für Hobbyhalter gibt.

    „Zwei Gesichter“ ist ebenfalls ein allen Arten angeborener Gendefekt, der sehr gut erforscht ist.

    Die Stich- und Suchworte heißen „axial bifurcation“, Polycephalie, Mehrköpfigkeit, unvollständige Zwillinge, Diprosopus, „craniofacial duplication“ etc.

    Die Doppelgesichtigkeit, ein angeborener genetischer Defekt, wird z.B. vom vom Sonic Hedgehog Homolog SHH ausgelöst, ein ganz bestimmtes Protein, das von *schluck* Genen codiert wird.

    Das Netz ist rappelvoll von Filmen und Bildern von Tieren ohne Ohren, mit zwei Köpfen oder zwei Gesichtern.

  37. #4 Lasker (13. Mrz 2014 11:24)
    fragen Sie mal,wie viele Menschen durch den Reaktorunfall gestorben sind. – Fast keiner weiß ,dass es gar keine Toten gab. — Das zeig, was unsere Medien leisten.– An erster Stelle war der Lügensender n-tv mit ständigen Sonderberichten.–
    —————-
    n-tv gehört zu Bertelsmann- und der Verein wiederum Liz Mohnen (Erben ist was feines!!!). Lizzi ist wiederum eine enge Freundin von der FDJ- Sekretärin IM Erika Ferkel. Damit ist der Befehl an n-tv, so zu lügen, wie die SED- Propagandasekretärin es verlangt, gaanz einfach erklärt!
    Einem Bekannten, der wegen eines Vertrages sich mit Reinhard Mohnen zusammensetzte, traf auch auf Liz Mohnen. Sein einziger Kommentar zu der Begegnung namens Liz: Mann- ist die doof….!

  38. #46 hoppla (13. Mrz 2014 13:56)

    Die Karnickel-Gegenfrage ist natürlich auch klasse…

    😀

  39. Schau an, die Priester einer idiotischen Sekte, die wie die verjagten Kleriker von einst die Massen mit Angst und Desinformation zur Mehrung ihres eitlen Glücks manipulieren.

  40. Wie Abgestummpft sind die Deutschen?
    Ich behaupte zu 100Prozent Dekadent. und nur auf den Eigenen Vorteil Geprägt.
    Man nimmt nur noch zur Kenntnis….
    Illegale, die mitten in der Hauptstadt auf öffentlichen Grund Slums Errichten und
    dabei von Irren Politikern gedeckt werden…
    Da fehlen einem die Worte!
    Morgen kommt die anweisend: Die Polizei hat die Drogendealer zu unterstützen
    Putin übernehmen Sie“ Bitte“

  41. #50 Babieca
    #52 Babieca
    Gerade bei Kaninchen ist die Inzucht weit verbreitet, wenn man nicht aufpasst. Jeder Hasenhalter weiß das.

  42. #19 RechtsIstHirntot (13. Mrz 2014 11:55)
    @Kewil! Fahr doch einfach nach Japan rüber und hol ein paar mal tief Luft. Kann dir sicher nix so verstrahlt wie du bist.schaden.
    ————————-
    Rechter Hirntoter
    Du bist in Vollidiot und passt wunderbar in diese verblödete, unterwürfige Zipfelmützengesellschaft.
    Schland- das Land der Vollidioten!!

  43. #46 hoppla (13. Mrz 2014 13:56)

    Der linksgrüne Multikulturalismus hat in Deutschland mehr Todesopfer gefordert als die zivile Nutzung der Kernkraft in Japan!!!!!

    Das ist unwiderlegbar, das ist Fakt, das müssen wir den linksgrünen NichtsnutzInnen immer wieder um die Ohren schlagen!

  44. OT

    Unfallfahrer nach Monaten ermittelt, er kommt aus einer St. Augustiner „Großfamilie“:

    SANKT AUGUSTIN. Drei Monate hat die Polizei im Fall des tödlichen Unfalls auf der Bonner Straße (B56) in Sankt Augustin ermittelt. Am Mittwoch konnte die Ermittlungsgruppe nach mühsamen und schwierigen Untersuchungen der Staatsanwaltschaft einen Verdächtigen präsentieren. Dabei handelt es sich um einen 40 Jahre alten Verwandten des Fahrzeughalters.(…)

    Sankt Augustin: Verdächtiger Fahrer nach tödlichem Unfall ermittelt | GA-Bonn – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/rhein-sieg-kreis/sankt-augustin/Verdaechtiger-Fahrer-nach-toedlichem-Unfall-ermittelt-article1298008.html#plx1543949246

  45. #48 My Fair Lady (13. Mrz 2014 14:02)
    —————-
    Deinen Beitrag hast Du soo schön geschrieben, dass ich ihn kaum kritisieren mag, deswegen link auf einen Beitrag des Deutschen Atomforums, der sich mit Aussagen von mir bekannten Technikern, die zur Zeit des Unfalls vor Ort waren, deckt:
    http://www.kernenergie.de/kernenergie-wAssets/docs/service/024reaktorunfall_fukushima.pdf

    Beachte bitte die Aussage zu den Notstromaggregaten.
    Alles Gute und Gruss
    (so brauche ich mir das Ganze nicht nochmal aus den Fingern zu saugen. Ist halt bequemer für mich–Merke: der deutsche Ingenieur ist ein faules Schwein und ich ganz besonders- Weisheit die man bei Bosch lernt..)

  46. #24 76227 (13. Mrz 2014 12:12)
    zu 17

    Und da Japan keine geigneten Binnengewässer zwecks Kühlung von Reaktoren hat, werden AKW meist unmittelbar an der Küste gebaut.
    ———————
    —–was absolut kein Problem ist, wenn man die Schutzmauer entsprechend so hoch baut, dass nichts über diese schwappen kann. Und auch Japaner dürften inzwischen von Trockenzugkühltürmen gehört haben…..

  47. Die GRÜNEN haben das Leid der Japaner für ihre kranke Ideologie ausgenutzt, die Deutschen monatelang über die Vorkommnisse dort belogen und so die Macht in Baden-Würtemberg an sich gerissen.

    Zudem hat die idiotische „Energiewende“ ihren Aufhänger mit Fukushima gehabt, auch dort trieben die GRÜNEN ihr krankes Spiel mit den Ängsten der Deutschen, um diesen Blödsinn politisch durchzusetzen.
    Schande auch an Frau Merkel, die diesen Unsinn mitträgt!

  48. Hi,

    letzte Woche lief eine Doku über Koi-Karpfenzucht in Japan.
    Der Zuchtbetrieb ist in Hiroshima angesiedelt.
    Ist Hiroshima nicht im 2. WK von den Amies mit Atombomben zerstört und verstrahlt worden ??
    Wie können jetzt dort wieder über 1 Mio Menschen leben ??
    Fragen über Fragen ???

  49. Freiwild hat mal wieder recht: Das Land der Vollidioten,das Land der Vollidioten…

    Wie geistig unbewaffnet die Grünen Spinner sind,sehen wir ja Tag für Tag. Aber die Toten für diesen politischen Irrsinn als Schreckensbild zu missbrauchen,ist ECHT DAS HINTERLETZTE!! Diese Qualle Fatima Roth soll mal gar nicht so hinterlistig wie ’ne Hyiäne grinsen. Die hat von Physik und Chemie doch nicht den blassen Schimmer! Die sollten sich zuerst mit einem Thema beschäftigen,bevor sie dagegen hetzen.Oder gilt meine Meinung wieder als RRRRRÄÄÄÄÄCHTS? :TROLLLOL

  50. Ich könnte mir „denken“ – Nein! wünschen tu´ ich mir ´s wirklich nicht, trotz der der Roth´s Claudi, die ich über Jahre hinweg „ganz besonders“ ins Herz geschlossen habe -, dass diese breite Demo-Front auf dem Bild oben von einem Tsunami weggespült würde…
    Dann wär´s allerdings nicht „das Atom“, sondern das „Wetter“ gewesen…
    Die hysterischen Wetter-Apokalyptiker sind nämlich zu dämlich, „Klima“ und „Wetter“ auseinander zu halten!

    JEDER Anlass zur Hysterie und zum „Skandal“ – dafür steht ja immer wieder ganz, ganz vorne „unsere“ Roth`s Claudi – wird hierzulande genutzt, um Deutschland Richtung Papua-Neuguinea abzuwickeln, bzw. wie DIE meinen – „voranzubringen“!
    Da kommt dann auch unser´ Mama Merkel ins Spiel, die alle Kraftwerke abschaltet: Energiewende! Die Frau ist immerhin Physikern, also Naturwissenschaftler-in!…
    ???

    Demnächst also für „Sturm und Wetter“ die Notlampen mit Hindenburglichtern ausstatten!
    Äh, um Gottes Willen! Hindenburglichter!!!
    Die verletzen wiederum antifaschistische Befindlichkeiten!
    Darum also: aus Fett- und Talgresten in der Küche selber Kerzen drehen!
    Da kann man/frau auch islamische Nachbarn, mit viel Zeit ausgestattet, „integrativ“ einbinden, wobei man darauf achten muss, dass diese nicht mit Schweinetalg in Berührung kommen! Wenn das Ganze gut rüberkommt (RTL, SAT1), kann es sein, dass Roth´s Claudi vorbeikommt – ganz überraschend, hi, hi! – und zu „Keine Macht für Niemand“ steppt: Bei Kerzenlicht versteht sich! GEIL!

  51. #42 besenfresser (13. Mrz 2014 13:16)
    „Die „Demonstranten“(besonders die C. Roth) hinter dem Demoplakat sehen in Anbetracht der ernsten Sache ausnahmslos, ja geradezu fröhlich, heiter und gelöst aus. Keine Spur von Betroffenheit zu erkennen. Eher die Vorfreude auf Wahlstimmen des Gehirn u. Gendergewaschenen Wahlviehs..
    Nach längerem Betrachten dieses Bildes komme ich zu dem Schluss, dass diese Grünen Demonstranten emphatielose Menschenverächter sind.“

    Also, so darf man/frau die Sache wirklich nicht sehen! Gerade die Roth´s Claudi, die ja nun mal nicht so attraktiv ist, wie z. B. eine andere Claudia, die Schiffer nämlich, hat sich irgendwann einmal entschieden, als Beruf „Gutmensch“ zu werden!
    Ansonsten wäre sie heute selbständige Geschäftsfrau, geschiedene Zahnarztgattin (mit viel Unterehaltskohle) oder wenigstens Zugbegleiterin bei der Bahn. Vielleicht hätte sie die eine oder andere Schönheitsoperation und Diät über sich ergehen lassen, würde einen Sebastian oder Felix großziehen und wäre sonstens „unsichtbar“…
    Aber „Gutmensch“ ist eine Aufgabe, die prägt und bewegt.

    Nun haben sich viele Gutmenschen – z. B. die Käßmännin als Bischöfin, der Friedmann‘ s Mischel, die Schwarzer´s Alice oder Bastl Edathy usw. usf. – selbst abgeschossen (wobei leider comebacks nicht ausgeschlossen sind: s. Friedmann!).
    DAS kann unser´ Roth´s Claudi nicht passieren! DIE hat keine Leichen im Keller, weil sie gar keinen hat – im übertragenen Sinn natürlich!
    Sie ist freilich auch KEINE Mutter Theresa, die´s auch nicht ganz „umsonst“ gemacht hat: Die sitzt nämlich jetzt im Himmel ganz, ganz oben. „Daran“ – christlicher Himmel, Sünde und Erlösung usw. – glaubt aber unser´ Roth´s Claudi ohnehin nicht!

    Ich denke mal, dass die darauf setzt, im islamischen Paradies eine von 72 Huris zu werden, die rechtgläubige und kriegerische Muselmanen erwarten und „verwöhnen“ werden; könnte natürlich auch sein, dass sie zur 72-jährigen Jungfrau wird, die dann im Jenseits einen islamischen Gotteskrieger für alle Ewigkeit beglückt – ein echter Glückspilz eben!…
    Ganz egal, wie ihre höheren Motive sind, bis dahin wird sie sich – ganz diesseitig – wie eine Sch(m)eißfliege auf JEDEN Sch…haufen stürzen um den zu skandalisieren und zu instrumentalisieren. Dabei natürlich visuell und medienwirksam immer zwischen Heiterkeit (Foto) und Betroffenheit schwankend!

  52. #65 0Slm2012 (13. Mrz 2014 17:00)
    ……Da kommt dann auch unser´ Mama Merkel ins Spiel, die alle Kraftwerke abschaltet: Energiewende! Die Frau ist immerhin Physikern, also Naturwissenschaftler-in!…
    ???…….
    ————————
    Wenn IM Erika „Physikerin“ ist und nicht nur in 42m Enfernung an einem offenen Physikbuch vorbeigelaufen, ist sie die übelste Lügnerin, die sich in dieser Bananenrepublik breitmachte. Allerdings gehe ich (und nicht nur ich) davon aus, dass ihre Promotionsarbeit auf fremden Mist gewachsen ist, damit sie als etwas besseres verkauft werden kann. Vermutungen tippen auf ihren ersten Ehemann als Geisterschreiber, während dessen sie in Moskau auf Agitation und Propaganda gedrillt wurde….
    Man merkts!

  53. der grüne Kinderfreund Daniel C.-B. und andere wollten Gerhard Schröder das Maul stopfen.
    Er soll nicht mehr zum Krim thema reden dürfen.
    Hat leider nicht geklappt.

    „15:56
    Ukraine-Krise
    Grüne scheitern mit Sprechverbot für Schröder

    Die Grünen im EU-Parlament wollten Gerhard Schröder für seine Einlassungen zur Ukraine-Krise rügen. Aber ihr Antrag auf ein Sprechverbot für „öffentliche Aussagen zu Russland-Themen“ scheiterte. Von Florian Eder , Brüssel

    http://www.welt.de/politik/ausland/article125755541/Gruene-scheitern-mit-Sprechverbot-fuer-Schroeder.html

  54. es gibt einige Orte auf der Welt, da ist die natürliche Strahlung höher als die Strahlung
    in der Nähe von Fukushima.
    Und auch dort leben Menschen und fallen nicht tot um, genau wie in Hiroshima und Nagasaki.

    Aber das Gerede von „erhöhter Radioaktivität“, wovon auch Grünpiss gerne schwafelt, macht natürlich vel mehr her und jagt so manchem
    Angstschauer ein.
    Hier mal was Lustiges aus Brasilien:

    „Außergewöhnlich ist die hohe natürliche Radioaktivität der Strände, die zu einer der höchsten natürlichen Strahlenbelastungen weltweit zählt. Sie wird durch den dort vorkommenden thoriumhaltigen schwarzen Monazitsand verursacht. Die Energieäquivalentdosis beträgt in der Stadt etwa 0.1 bis 0.4 ?Gy/h[1], entsprechend 0,9 bis 3,5 mGy pro Jahr, wobei an Stränden Hotspots mit Werten bis zu 15.0?Gy/h in Guarapari und bis zu 32?Gy/h im benachbarten Meiape gemessen wurden.

    Trotz oder vielmehr wegen dieser hohen Strahlenbelastung trägt die Stadt den Beinamen cidade saude, übersetzt: Stadt der Gesundheit. Dem Aufenthalt an den radioaktiven Stränden wird eine heilende Wirkung nachgesagt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Guarapari

  55. Wahrscheinlich haben das schon andere geschrieben, aber zum Lesen der Kommentare fehlt mir gerade die Zeit: den Gesichtern der Grünen auf dem Bild sieht man an, wie sehr sie sich über Abertausende Tsunami-Opfer und vor allem über den folgenreichen Unfall im AKW Fukushime freuen. WI-DER-LICH!

  56. 13.03.2014
    „“Gesundheitsbehörden geben zu:
    Das »Windrad-Syndrom« ist real
    J. D. Heyes

    Dr. Colette Bonner, Vertreterin der irischen Gesundheitsbehörden, hat davor gewarnt, dass bei Menschen, die in der Nähe von Windrädern leben, Gefahren für die körperliche und geistige Gesundheit bestehen…““
    http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/j-d-heyes/gesundheitsbehoerden-geben-zu-das-windrad-syndrom-ist-real.html

  57. Fernsehtipp:

    Odysso – das Wissenschaftsmagazin
    Die vermurkste Energiewende
    Sendung am Donnerstag, 13.3. | 22.00 Uhr | SWR Fernsehen

    http://www.swr.de/odysso/die-vermurkste-energiewende/-/id=1046894/did=12799364/nid=1046894/jsmt6r/index.html

    Der SWR bringt eine kritische Sendung zur Energiewende. Oder was man beim ÖR so als „kritisch“ bezeichnet.

    Unser Strom wird immer teurer – woran liegt das? Ökostrom gilt als der große Kostentreiber, doch ist Strom aus Kohle-, Gas- und Atomkraftwerken tatsächlich billiger? SWR-Odysso hat nachgeforscht

    Hier geht die Lügerei weiter:
    http://www.swr.de/odysso/was-strom-wirklich-kostet/-/id=1046894/did=12799368/nid=1046894/1pkcr7c/index.html

    Ich erspare es mir diese elende und dumme Propaganda zu kommentieren.

  58. Zwei Fragen an die GRÜNEN:
    1. Wieviele Menschen sind durch Radioaktivität gestorben?
    2. Wieviele Menschen wurden im Namen des Islam ermordet?
    Ich erwarte keine Antwort von den GRÜNEN Heuchlern.

  59. Tjaja 2011 sagten die GRÜNEN Fukushima Fukushima. In den 1980ern sagten die gleichen pädogrünen Gestalten „Fuck Uschi ma. Aber nur solange Uschi noch in die Grundschule geht.“ :mrgreen:

    Eh ich’s vergeß: Schönen Welt-Pi-Tag allerseits!

  60. #75 Cendrillon (13. Mrz 2014 21:06)
    Fernsehtipp:

    Odysso – das Wissenschaftsmagazin
    Die vermurkste Energiewende
    Sendung am Donnerstag, 13.3. | 22.00 Uhr | SWR Fernsehen
    ——————–
    Hab mir das Ganze eben auch angesehen (besser gesagt, solange bis der BUND- Wixxer kam. Da musste ich abschalten). RWE hat wohl die Schmiergeldzahlung an diesen Deckshaufen vergessen. Selbst schuld.
    Link zur käuflichen NGO BUND:
    http://www.wattenrat.de/2011/03/06/bund-fallt-schon-wieder-um-klageverzicht-und-vergleich-bei-wattenmeerwindpark-nordergrunde-schamt-euch/
    Weitere auf Wunsch.

  61. 56 Yogi.Baer (13. Mrz 2014 14:30)

    Korrektur #19 RechtsIstHirntot (13. Mrz 2014 11:55)
    @Kewil! Fahr doch einfach nach Japan rüber und hol ein paar mal tief Luft. Kann dir sicher nix so verstrahlt wie du bist.schaden.
    ————————-
    Rechter Hirntoter
    Du bist EIN Vollidiot und passt wunderbar in diese verblödete, unterwürfige Zipfelmützengesellschaft.
    Schland- das Land der Vollidioten!!

Comments are closed.