Ein holländisches Rap-Video zeigt die Hinrichtung des Islamkritikers Geert Wilders. Verantwortlich für das Video mit dem Titel „Geertje“ ist der libanesischstämmige Rapper Hozny (kl. Foto l.). Darin wird ein Mann mit blonder Perücke von zwei Maskierten entführt. Er muß sich vor einer Kamera niederknien, während ihm die Entführer Pistolen an den Kopf halten. Ihm gegenüber sitzt Rapper Hozny und klagt ihn an. Am Schluß wird der Bildschirm schwarz und es ertönt ein Schuß. Hozny begründet in dem Lied, er tue dies für die Mädchen mit Kopftüchern sowie die Moslems in den Niederlanden. Geert Wilders wird Anzeige gegen den Rapper erstatten. Seit der Ermordung des Regisseurs Theo von Gogh 2004 steht Wilders unter Polizeischutz.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

68 KOMMENTARE

  1. Das sind alles Einzelfälle die mit dem Islam nichts zu tun haben.

    Islam ist Frieden.
    Islam ist Toleranz.
    Islam ist Demokratie.
    Islam ist Respekt.
    Die Erde ist eine Scheibe.

  2. #29 ffmwest (19. Mrz 2014 05:35)

    OT am frühen Morgen

    Rapper Hozny schiet Geert Wilders dood

    http://www.youtube.com/watch?v=loyKNVkDllc

    Regierungschef Mark Rutte verurteilte den Musikclip als “abscheulich und grausam”. Der islamfeindliche Politiker Geert Wilders will Anzeige gegen den Rapper erstatten.

    18.03.2014 | 20:37 | (DiePresse.com)

    Ein Rap-Video, in dem eine Exekution des islamfeindlichen Politikers Geert Wilders simuliert wird, erregt seit Dienstag die Niederlande. Regierungschef Mark Rutte verurteilte den Musikfilm als “abscheulich und grausam”. Wilders selbst kündigte an, Anzeige gegen den niederländisch-libanesischen Rapper Hozny zu erstatten.

    Der Musiker sah sich offenkundig von Wilders islamfeindlichen Äußerungen provoziert. Der Chef der rechtspopulistischen Freiheitspartei machte vor der Kommunalwahl am Mittwoch wieder verschärft Stimmung gegen Einwanderer. Erst vor wenigen Tagen erklärte er, Den Haag “käme mit weniger Marokkanern klar”.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1576834/WildersExekution-in-RapVideo-erregt-Niederlande?_vl_backlink=/home/index.do

  3. Im Libanon fühlt sich der „libanesischstämmige“ Ich-habe-mein-Sackhaar-im-Gesicht-Hozny (Hosni) sicher sehr wohl.

    Da sind die typisch islamischen Freizeitbeschäftigungen töten, morden, bomben, entführen, erpressen, hinrichten ohne größere, lästige Polizei- und Gerichtsintervention möglich.

    Möge sich das Gesichssackhaar, inschallah, möglichst bald in einer laufenden Maschine verfangen, alhamdulillah.

    Jodeldidü!

  4. Moslems sprechen nur eine Sprache und zwar die Sprache Mohammeds und des Korans.

    Wie man sich verständigt schaut Richtung Syrien, Irak, Nord Afrika usw.

    Angewandter Islamsprech wird dort praktiziert und hier in Europa auch langsam.

  5. Das Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=9KegX8aRoPY

    Der Sackhaarbartmoslem heißt mit vollem Namen Hozny El Asadi. Sein widerliches Zeug läuft unter dem Label „Refuge Music“ (RM) also „Flüchtlingsmusik“. Brech!

    Man beachte die saudische Flagge, die ganz am Anfang als das Markenzeichen für Islam auftaucht.

  6. #3 ffmwest (20. Mrz 2014 08:53)

    Oh, du warst schneller mit dem Video. Sorry für Doppelpost.

  7. Wann schmeissen die Völker Europas dieses widerliche Gesindel endlich raus ? Und die, die die hier reingeholt haben gleich mit hinweg.

  8. Sollten die „Frommen“ Gert Wilders habhaft werden, wird er sicherlich nicht so glimpflich mit Kopfschuss davonkommen. Ilan Halimi wurde in Frankreich von mohammedanischen „Barbaren“ 3 Wochen lang bestialisch zu Tode gefoltert, weil er Jude war.

  9. Musik ist haram. Der Typ hat seinen Koran nicht gelesen. Man sollte für ihn ein Konzert bei ISIL arrangieren. Einfach Low Drop über einer Gegend Syriens, wo die gerade wüten, Schild um den Hals: „Ich liebe amerikanische Negermusik“. Auf seinem Rücken: Alle Muslime sollen sie hören“.

    Problem gelöst.

  10. anzeige wird nichts nützen.
    was nicht mehrheitfähig ist – ist
    islam verbieten. moscheen verbieten. imame ausweisen.

  11. Ich könnte mir vorstellen, dass Frau Merkel folgende Bemerkungen loslässt:
    +++
    Erstens, wir haben Gesetze.
    *
    Zweites, das Zeigen des Bildes ist wenig hilfreich, es paltet die Gesellschaft.
    *
    Drittens, es ist nicht hilfreich, wenn man über etwas spricht, das zwar der Mehrheit der Deutschen auf der Seele brennt, aber nicht dem EU-Toleranzedikt entspricht.

    Viertens, wir müssen akzeptieren, dass es mehr ausländische Jugendstraftäter gibt.
    +++

    usw. usw. …..bis der Schuss fällt.

    Es ist die Strategie, die in der DDR den Ruin herbeigeführt hat. Nichts sehen, nichts sprechen, nichts hören. Alles wird gut. Wir müssen in die Zukunft sehen, auch wenn die Gegenwart schon lange zeigt, dass Zukunft viele eingeschleuste Varianten menschlicher Verblödung bringen wird, aber trotzdem, es ist eine Zukunft, an deren Verwirklichung sich alle beteiligen sollten, die schon zu lange islamische Verhältnisse vermisst haben.

    Und sie schlagen ihren Mitmenschen im Einwanderungsland die Köpfe ein – aber wir müssen in die Zukunft sehen, die uns wahrscheinlich noch tagtäglich Hundertausende dieser Einstellungen durch bewusst bösartige Politik ins Land holt, Einstellungen, die vor Selbsthass, Minderwertigkeit und Dummheit solche Zukunftsprognosen auch noch öffentlich präsentieren. Van Gogh hielt es auch nicht für möglich, dass die Zeit der freien Rede für offene Kritik sich dem Ende zuneigt, heute regiert Stalking einer Einwanderungsdynastie, die der EU genau die Arbeit abnimmt, die sie im Toleranzedikt so dringend jedem Kritiker empfiehlt: Null Kritik bedeutet Frieden. Kritik bedeutet Feindschaft. Und wer Feindschaft will, den stalken wir bis zum Schluss. Und die EU wird sagen, wer Kritik übt, wird gestalkt – das ist heute nun mal so, man kann in einer Multikultination nur noch das Maul halten, alles andere ist Feindschaft. So einfach kann das Leben werden. Und um die Angelegenheit noch einfacher zu machen, wird Europa bis unter den Stehkragen islamisiert.

  12. Die Völker Europas werden diese islamischen Bastarde und deren Partner ertragen müssen !
    Da hilft kein Wenn und Aber, weil sie als notwendiges Übel bei der Ausdünnung der Deutschen auch etwas praktisches haben….
    sie befeuern alle Kontrahenten an sich gegenseitig zu eliminieren, weil vorausgedacht dann auch keine Konzentrationslager notwendig sind für ganz widerspenstige Widerständler!

  13. Man sollte es auch nicht übertreiben, so schlimm finde ich das Video garnicht. Letztendlich gehört es doch zur fiktiven Welt eines Künstlers. Das Video sollte man mal nicht überbewerten. Wie mann weiß tut Herr Wilders gerne mal provozieren.

  14. #8 Babieca (20. Mrz 2014 09:08)

    die begriff -gewaltvordergrund- ist gut.
    werde ihn mir merken. wer ist wohl der wortschöpfer. copyright.

  15. Verstehe die Aufregung nicht ..

    1. Das Video wurde von einem Rapper gedreht. Wer diese Leute für geistig gesund hält ist selber schuld.
    2. Die Inszenierung einer Gerichtsverhandlung nach islamischem Recht finde ich sehr authentisch, ja nachgerade schariakonform.

    Das Video hat allein wegen dieser rechtshistorisch korrekten Inszenierung den Stellenwert eines Lehrvideos für die Ausbildung von Schnellrichtern im Islam:
    Dank der Pistolen werden Verzögerungen im Beweiserhebungsverfahren verhindert – das dient der zügigen Rechtsfindung.
    Ebenso die Tatsache, dass ausschließlich belastende Beweise und Aussagen erhoben werden dürfen – zügige Rechtsfindung.
    Und das Urteil steht von vornherein fest – der Richter hat sich eben gut vorbereitet!
    Anträge der Verteidigung werden mit Ohrlaschen beantwortet und sind selbstverständlich untersagt – das drückt die Prozeßkosten, die stattdessen auf Antrag die Angehörigen bei den Beerdigungskosten entlasten können.

    Also – ich denke mal .. alles sehr realistisch und islamtypisch!
    Ich freue mich schon auf die ersten islamischen Gerichte in D.

  16. #17 KarstenRight (20. Mrz 2014 09:29)

    Man sollte es auch nicht übertreiben, so schlimm finde ich das Video garnicht. Letztendlich gehört es doch zur fiktiven Welt eines Künstlers. Das Video sollte man mal nicht überbewerten. Wie mann weiß tut Herr Wilders gerne mal provozieren.

    Geert Wilders provoziert aber nicht damit, dass er droht Mohammedanern in den Kopf zu schiessen, und er hält sich sehr präzise an die Verfassung.

    Leute wie Sie sorgen dafür, dass der Übergang vom Androhen zum Ausführen immer fliessender wird, und dann … Die Ermutigung zu einer Straftat ist auch strafbar!

  17. das video ist keine -flüchtlingsmusik-, sonder faschistische -eroberungsmusik-.
    mir ist klar – michael stürzenberger hat recht.

  18. Das Video wird wieder als „Hilfeschrei“ der benachteiligten, nicht anerkannten Minderheit in den Medien durchgehen.

  19. Bei uns in Deutschland wird sicher bald ein ähnliches Video mit Herrn Stürzenberger oder Herrn Lucke auftauchen.

    Die Kriminalität von Zuwanderern wird immer katastrophaler!

    Es wäre ein Quantensprung in der Kriminalitätsbekämpfung, wenn alle kriminellen Türken, Araber, Islamisten, Zigeuner und Neger Deutschland verlassen müßten!
    Dann hätten wir schätzungsweise 5 % weniger Einwohner, aber dafür ca. 80 % weniger Kriminalität in Deutschland!

  20. #17 KarstenRight (20. Mrz 2014 09:29)

    immer schön relativieren. verharmlosen.
    können sie niederländisch verstehen. können sie mir den text übersetzen..

  21. Unglaublich, wer sich so alles mit fremden Federn schmückt:

    https://www.facebook.com/hatice.ozmen.129

    Hollywood-Legende als Hijab-Profilbild!

    Original war s/w, wurde coloriert, damals in den 50er/60er war das Kopftuch noch ein Mode-Accessoire und kein politisches Statement.
    Aber die Pappnasen werden Audrey wohl schon längst in ihr „Konvertiten-Lexikon “ aufgenommen haben……

  22. #19 loherian (20. Mrz 2014 09:32)

    sehr gut, loherian, keine aufregung. ist das ganze nur noch zynisch zu ertragen.

  23. In einem anständigen Land würde die Fremdenpolzei diesem Sprech-„sänger“ um 4:30 Uhr morgens die Tür eintreten und bevor er richtig wach wäre, säße er schon im Flieger nach Beirut

  24. #17 KarstenRight (20. Mrz 2014 09:29)

    Man sollte es auch nicht übertreiben, so schlimm finde ich das Video garnicht. Letztendlich gehört es doch zur fiktiven Welt eines Künstlers. Das Video sollte man mal nicht überbewerten. Wie mann weiß tut Herr Wilders gerne mal provozieren.

    Die Welt, jeder einzelne, tut Mohammedaner provozieren tun. Da tun Sie doch gleich mal ins gleiche Horn tuten.
    „Provokation“ tun sie tuten tun, „Die Bösen“ tutet`s aus Ihrer Tute „kein Wunder werden die mit dem Tode bedroht“ so tuten Sie es fortlaufend hinaus.

    Merken Sie eigentlich noch was Sie schreiben oder tun die Hände schreiben tun, ohne dass Ihr Gehirn dabei was tut?

    Rap heißt: Rock against police

  25. Eine Anzeige? 🙂
    Nein, die Wurzel muß behandelt werden!

    Mohammed hat die ermordet, die ihn kritisierten[1].

    Mohammed wird von allen Muslimen als Vorbild verehrt.
    Das ist so, wie wenn jemand Breivik, Stalin, RAF oder Hitler als Vorbild verehrt.

    Stellt Euch vor, der Zentralrat der Muslime (Mazyek) würde dies sagen:
    Allah ist Gott,
    und Mohammed hat Allah falsch verstanden.
    Mohammed war ein Räuber, Mörder und Terrorist.
    Wir distanzieren uns von diesem Kriminellen
    und entschuldigen uns für all das Leid,
    dass Muslime im Namen dieses falschen Propheten anderen angetan haben.
    Wir werden alle Stellen von und über Mohammed aus dem Koran entfernen.

    Dann würde ich Mazyek glauben, dass er gegen Gewalt, Mord und dieses Video ist.
    Aber der Zentralrat steht hinter Mohammed, also für Mord, Dschihad und Scharia:

    Mohammed, … ein Mensch mit vorzüglichsten Charaktereigenschaften und ungewöhnlichen aber äußerst vorbildlichen Handlungsweisen.
    http://muhammad.islam.de/

    Die Wurzel muß behandelt werden:
    Verbieten aller Schriften, die aufrufen zu Rassismus, Haß, Mord und Scharia. Also der Koran.
    Die Verbreitung dieser rassistischen Haß-Ideologie in Moscheen.
    Wer einen Räuber, Mörders und Terroristen verehrt (Mohammed),
    muß genauso behandelt werden, wie jemand, der Breivik oder Hitler verehrt.


    [1] siehe Asma bint Marwan, z.B. hier http://de.wikipedia.org/wiki/Asm%C4%81_bint_Marw%C4%81n

  26. #15 handler (20. Mrz 2014 09:19)

    ich hoffe, ihren eintrag lesen noch viele menschen und machen sich gedanken darüber.

  27. OT

    Für Gauck muss sich Deutschland an Einwanderung gewöhnen

    Bundespräsident Joachim Gauck besucht in Kreuzberg und Neukölln mehrere Berliner Integrations-Initiativen. Hier informiert er sich über Erfolge und Hindernisse im Zusammenleben.

    Bundespräsident Joachim Gauck hat zu Offenheit gegenüber Zuwanderern aufgerufen. „Wir sind dabei zu begreifen, dass wir ein Einwanderungsland sind“, sagte Gauck am Mittwoch beim Besuch eines Integrationsprojekts im Berliner Bezirk Neukölln. „Wir lernen noch, eine vielfältige Gesellschaft zu sein“, sagte er bei einem Treffen mit Stadtteilmüttern. Lange noch nicht alle hätten begriffen, dass Zukunftsfähigkeit in Deutschland zwingend auch mit Einwanderung verbunden sei.

    Mit scharfen Worten warnte Gauck vor einem Rückfall in nationalistische Vorstellungen: „Manche sind sogar so idiotisch, dass sie alte Konzepte von Nationalismus zu neuem Leben erwecken wollen.“ Er selbst wolle „eine Kultur des Miteinander des Verschiedenen mitentwickeln helfen“, betonte der Bundespräsident. „Wir nehmen Zuzug als Gewinn wahr.“

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article125958676/Fuer-Gauck-muss-sich-Deutschland-an-Einwanderung-gewoehnen.html, Berliner Morgenpost, 19.03.2014

    Herr Buschkowsky war ob dieser Äußerungen wohl sprachlos.

  28. OT

    LAMPEDUSA-STREIT
    Scholz spricht im Thalia-Theater über seine 10 Flüchtlings-Thesen

    Von Renate Pinzke
    Sein Senat stand während der Auseinandersetzung um die Lampedusa-Flüchtlinge in der Kritik:

    Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hielt nun eine Grundsatzrede zur Flüchtlingspolitik.

    Streit, Gewalt und viele Debatten: Vor einem Jahr begann die Diskussion um die Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg, die in der Demo-Schlacht vor der Roten Flora gipfelte. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) musste viel Kritik einstecken – auch vom Thalia-Theater. Das lud ihn für Mittwochabend ein, zu dem Thema zu sprechen. Dort hielt Scholz mit knapp 40 Minuten Verspätung eine Grundsatzrede. MOPO.de fasst seine Thesen zusammen.

    1. Hamburg braucht Zuwanderung!

    Rund 530.000 Zuwanderer oder deren Nachfahren leben in Hamburg – jeder Dritte hat eine Migrationsgeschichte. „Hamburg wird als wachsende Stadt stets dafür sorgen müssen, dass diese Dynamik nicht an alten und neuen Grenzen scheitert.“

    2. Die bittere Wahrheit über illegale Einwanderer!

    Hamburg beherbergt mehr als 10.000 Flüchtlinge, die Asyl beantragt haben. Die Stadt wendet dafür einen dreistelligen Millionenbetrag auf. Aber: „Die bittere Wahrheit ist, dass in unseren Städten eine unbekannte Zahl von Menschen ohne Papiere und ohne Aufenthaltserlaubnis lebt. Vor diesem Teil der Wirklichkeit dürfen wir nicht die Augen schließen.“

    3. Europa sorgt für neue Flüchtlinge!

    „Es sind neben den illegalen, unkontrollierten Fischfängen unter falschen Flaggen auch Europas Trawler, die vor Westafrika die Fischgründe leer fischen, einheimische Fischer arbeitslos und so zu Flüchtlingen machen.“

    4. Der Ansturm wird zunehmen!

    „Eins steht fest: Die Versuche vieler Menschen, nach Europa zu kommen, werden noch zunehmen. Europa muss sich mit den daraus resultierenden Fragen auseinandersetzen.“

    5. Wir können die Grenzen nicht völlig öffnen!

    „Völlig offene Grenzen nach Europa hätten Konsequenzen, derentwegen Sorgen berechtigt wären. Deutschland könnte kein Sozialstaat mehr sein und Europa könnte keiner werden, weil der Sozialstaat nicht grenzenlos jedermann unterstützen kann.“ Im Falle offener Grenzen müsste zudem die Existenz informeller Siedlungen – also Slums – in und vor den Städten akzeptiert werden.

    6. Deutschland nimmt genug Menschen auf!

    Scholz fordert die Einführung eines europäischen Quotenmodells: Eine Berechnung, die u.a. die Bevölkerungszahl und Wirtschaftskraft eines Landes berücksichtigt. Dabei würde Deutschland so viele Flüchtlinge aufnehmen wie bisher schon – etwa 16 Prozent aller in Europa eintreffenden. „Etwa 20 Länder, darunter Großbritannien und Italien, müssten mehr Flüchtlinge aufnehmen“ – deshalb gibt es keine Einigung.

    7. Flüchtlinge sollen nicht über Zielort entscheiden!

    Denn dabei sähe Scholz die Gefahr, „dass einzelne Staaten die Standards für die Aufnahme bei der Unterbringung von Flüchtlingen so schlecht wie möglich ausgestalten, um Asylbewerber abzuschrecken“.

    8. Mehr kontrollierte Einwanderung!

    „Flüchtlinge und Arbeitsmigranten sitzen oft im selben Boot auf dem Weg von Afrika, und die Motive dieser sind nicht minderwertiger als die Motive jener.“ Scholz ist deshalb dafür, „einer begrenzten Zahl die Einreise zur Arbeitssuche“ zu gestatten.

    9. Wir haben keine Arbeit für viele Flüchtlinge!

    Die Zahl der Arbeitsplätze für Geringqualifizierte nimmt stetig ab. „Vielleicht würde eine bessere Kenntnis der europäischen Wirklichkeit manche dazu bewegen, doch in ihren Herkunftsländern zu verbleiben.“

    10. Auch wir müssen uns ändern!

    „Dafür, dass die Chancen in den Herkunftsländern besser werden, sind wir in Hamburg und Europa mit verantwortlich. Das verpflichtet uns zu einer veränderten Zoll- und Handelspolitik, verbunden mit einer engagierten Entwicklungszusammenarbeit.“

    http://www.mopo.de/nachrichten/lampedusa-streit-scholz-spricht-im-thalia-theater-ueber-seine-10-fluechtlings-thesen,5067140,26603108.html, Hamburger Morgenpost, 19.03.2014

  29. Wahrscheinlich müssen wir die Anbeter eines pädophilen „Religionsstifters“ um Erlaubnis fragen, welche Politiker die zivilisierte Menschheit wählen darf.
    Ihr Moslems wollt uns nicht, wir wollen euch nicht.
    Also verpisst euch aus den Ländern die euch alle Chancen auf ein freies und selbstbestimmtes Leben gegeben haben.
    Bevor ihr eines Tages eine Pistolenmündung am Kopf spürt.

  30. Ich hoffe, dieser Rapper bekommt seine gerechte Strafe. Und für Geert Wilders (und seine Familie) hoffe ich, dass er genug Schutz um sich hat, dass es nie live zu diesen Szenen kommt. Er ist ein Schatz für ganz Europa. Mutig geht er den richtigen Weg voran. Hochachtung vor ihm.

  31. Der einzigen Lichtblick bekomme ich wenn ich Heimatfilmen aus den 50er und 60 Jahren
    sehe ! Ein friedliches Europa wo Europa noch
    Europa war! Ohne Moslems !Da war die Welt noch in Ordnung !

  32. Wer ist das Arschloch (offensichtlich ohne Migrationshintergrund), das sich für ein solches Video hergibt, um Geert Wilders zu mimen?

    Ein Konvertit? Die werden in ja nicht realiter mit vorgehaltener Waffe gezwungen haben, sich eine blonde Perücke aufzusetzen und in diesem Video mitzuspielen.

    Wie erbärmlich! Europa, erwache!

  33. Kommunalwahl in den Niederlanden
    Almere: PVV bleibt stärkste Kraft mit 20% und 9 Sitzen (+-0)
    http://verkiezingen.volkskrant.nl/uitslag/resultaten.html?anpId=82

    Den Haag: PVV bleibt zweitstärkste Kraft mit 14% und 7 Sitzen (-1)
    http://verkiezingen.volkskrant.nl/uitslag/resultaten.html?anpId=229

    PVV ist nur in den beiden Städten angetreten.

    Rotterdam: Leefbaar Rotterdam bleibt stärkste Kraft mit 28% und 14 Sitzen (+-0)
    http://verkiezingen.volkskrant.nl/uitslag/resultaten.html?anpId=255

  34. Danke, #32 Made in Germany West für die Info vom Bürgermeister Scholz

    Erstaunlich, dass ein Politiker überhaupt mal anspricht, dass es Grenzen geben müßte in Bezug auf Einwanderung, entgegen der kommunistischen Selbstzerstörungs-Parole:
    „Kein Illegaler ist illegal“
    Auch sonst mal ein paar konstrutkive Vorschläge!
    Allerdings in meinen Augen nicht weit genug.

    Zu 2. „dreistelligen Millionenbetrag für 10.000 Asylbewerber“
    Also 100-999 Mio. €
    Davon werden vermutlich über 95% abgelehnt – nach vielen Monaten.
    Das ist doch Steuerverschwendung!

    Mit diesem Konzept, könnte dies Geld eingespart und damit sinnvoller verwendet werden:
    Asyl komplett outsourcen!
    Also Lager in der Nähe der Kriesenregion, auf jeden Fall ausserhalb der EU.
    Dies muß dringend öffentlich und tabufrei diskutiert werden!

  35. Und jetzt noch einer Einmischung von Deutschen
    DPA ! Widerliche Ekelhafter Drecks vergleich !

    DEN HAAG –
    Het Duitse persbureau DPA heeft het optreden van PVV-leider Geert Wilders vergeleken met dat van nazi-minister van propaganda Joseph Goebbels !

  36. Nur für den Fall, dass mein erster Kommentar zu diesem Beitrag nicht durch die Moderation kommt, hier die entschärfte Fassung:

    Wer ist der Vollidiot (offensichtlich ohne Migrationshintergrund), das sich für ein solches Video hergibt, um Geert Wilders zu mimen?

    Ein Konvertit? Die werden in ja nicht realiter mit vorgehaltener Waffe gezwungen haben, sich eine blonde Perücke aufzusetzen und in diesem Video mitzuspielen.

    Wie erbärmlich! Wann wacht Europa endlich auf?

  37. Würde mich mal interessieren was in den USA los wäre wenn dort so ein Islamist ein solches Video mit zB Schwarzenegger drehen würde…

  38. Unsere Halbidioten von der Menschheit werden es nie begreifen, daß der Islam sich mit Terrorismus und Gewalt ausbreitet, wenn man ihm nicht ohnehin den roten Teppich ausbreitet – eben wie es jene Halbidioten von Politikern, Pfaffen und sonstigen Gutmenschen tun. Sie haben es verdient, eines Tages selbst die Herrschaft des Islams in Deutschland zu genießen. Sie sollten diese Seite genau durchstudieren:
    https://www.facebook.com/Islaam.will.dominate

  39. Leute, es gilt doch die künstlerische Freiheit.

    Ich bin selber auch Aktionskünstler. Titel meiner nächsten Performance: „Blut, Gehirn, Massaker“.

  40. @29 Mosaik
    […]
    Mohammed hat die ermordet, die ihn kritisierten[1].
    Mohammed wird von allen Muslimen als Vorbild verehrt.
    Das ist so, wie wenn jemand Breivik, Stalin, RAF oder Hitler als Vorbild verehrt.
    […]
    Trifft exakt die Wahrheit der Ursache des islamischen Elends, dass uns die EU und ihre Schergen jetzt einbürgert.

  41. @40 fichte8
    “Het Duitse persbureau DPA heeft het optreden van PVV-leider Geert Wilders vergeleken met dat van nazi-minister van propaganda Joseph Goebbels !“

    dieser Vergleich ist mindestens genauso „fremdschämwürdig“ , wie der Hiler-Putin Vergleich von „Goldzöpfchen „Timotchenko.

    Informationen , und v.a. Fakten würden manchen Ahnungslosen weiterhelfen.
    Z. B. Folgendes:

    Brüder im Geiste:

    http://www.youtube.com/watch?v=_xT1aHlCXF8

  42. Pardon, der bestimmte Artikel muss natürlich „der“ lauten, und nicht „das“.

    So kann man sich aber vielleicht denken, welche Titulation ich für diesen Vollidioten zuerst gewählt habe.;-)

  43. Die Anhänger des Mondgötzenkultes befinden sich unter uns um an uns dasselbe zu vollziehen, sobald sie die Mehrheit im Staat sind. Sie werden von uns von der Politik als Kulturbereicherung verkauft und angedreht. Das Ziel des Mondgötzenkultes um Allah ist der islamische Gottesstaat mit der Scharia in auch Deutschland und Europa. Solange sie in der Minderheit heucheln sie westliche Demokratie (Tayiyya)und nehmen immer mehr Einfluss in der Politik.

  44. Welche Konsequenz müssen wir ziehen, nachdem wir den Inhalt des Videos verdaut haben?
    Ganz klar, die Mittel fü+r den Kampf gegen Rechts müssen erhöht werden und die Nachsichtigkeit muß endlich ein Ende haben.

  45. Ich bin ja einigermaßen tolerant. Ich finde mich mit Christen, Bhuddisten, Atheisten, Hindus, türkischen Nobelpreisträgern, moslemischen Herzchirurgen, Ex-Muslimen ohne Gewalthintergrund usw in meinem Land und in meiner Nachbarschaft ab.

    Aber ein gewaltverherrlichendes Haßvideo von einem, der angeblich vor Gewalt geflüchtet ist, kann man nicht tolerieren. Ich wünsche den Niederländern nach der Ermordung des Filmemacher genug Erfahrung, um so jemanden einzusperren oder besser auszuweisen.

  46. Leute wir haben es langsam satt!
    Die Regierung ist doch die Wurzel allen Übels!
    Hier bei PI werden täglich die Probleme wie Kotze vor unsere Füße geschüttet. Sagt doch endlich, was unternommen werden kann. Bald sind wir nur noch eine Minderheit. Sobald eine Aktion/Demo gestartet wird, sind wir auch mit dabei. Wie damals in der DDR! Aber bitte bald, sonst werden wir noch mental krank. Die Verantwortlichen, die Regierung, muss in den Fokus gezerrt werden! Die Regierung hat die Schuld an diesen Problemen! Nicht wir! Auch nicht die Ausländer!

  47. Was Muslime so treiben – einfach nur widerlich!

    Frei nach Heinz Becker, den kennt ja wohl jeder:

    Muslime gibst du einen Toaster.
    Und die schrauben solange an dem Ding rum, bis es schießt!

  48. Aha, ein Hosni ist es diesmal und kein Mohammed oder Ali oder Fikret oder Karim, dann kann man ja wieder vom Einzelfall™ schwadronieren.
    Erst dann, wenn alle Hosnis, Mohammeds, Alis, Fikrets und Karims sowas sagen, wird es gefährlich.
    😀

    Die Hosnis sorgen dafür, dass in unseren Ländern dieselben Zustände entstehen, wegen denen die Hosnis hier – angeblich – ein Aufenthaltsrecht haben.

    Und was sagen unsere Politiker wie der hirntote Gauck?

    Sie empfinden die Hosnis als Bereicherung und möchten noch viel mehr Hosnis…mehr Hosnis…mehr Hosnis…mehr Hosnis…mehr Hosnis…
    http://www.youtube.com/watch?v=5BQITyhgUCM

  49. Es wird keine Exekution des islamfeindlichen Politikers Geert Wilders simuliert –

    sondern ist dies schlicht und einfach ein:
    Aufruf zum Mord an Wilders.

  50. Ganz zu schweigen von der schlechten Produktion und dem einsilbigen Rap, ist der Inhalt auch echt unter aller Sau. Macht sich über seine 10 Jahre in Todesangst lustig auf Fäkalniveau. Zudem über Wilders indonesische Herkunft und das er deswegen gemobbt wurde. Aber anstatt das den Niederländern übel zu nehmen kämpft er für sie und verteidigt als einer der Wenigen die liberlane Werte diesen wundervollen Landes. Hut ab für Wilders und nur Häme für diesen Bärtigen.

  51. #36 Manuac (20. Mrz 2014 10:48)ff.

    Genau das frage ich mich auch. Tippe auf ein gutmenschliches linksgrünes Bürgersöhnchen.

  52. #31 Made in Germany West (20. Mrz 2014 10:18)

    Gauck:

    “Wir nehmen Zuzug als Gewinn wahr.”

    In Wirklichkeit hat er gesagt:

    „Ich nehme Durchzug im Gehirn wahr!“

  53. Wieso erfahre ich davon nix in der Tagesschau, Heute, etc.?? Das ist ein signifikanter Angriff auf die Meinungsfreiheit und Demokratie in Europa. Außerdem zeigt dieses Video, dass gewisse Personengruppen in Europa mit GEWALT und TERROR auf berechtigte Kritik am Verhalten und Tun dieser gewissen Personengruppe reagieren, anstatt deutlich zu machen, dass sie an den von ihnen verursachten Problemen etwas ändern werden.

  54. mein Glaube an die Gerechtigkeit wird in diesen Tagen auf eine harte Probe gestellt. Im Vertrauen auf die Unterstützung durch unsere Ahnen hoffe ich, daß den Darstellern dieses Videos ihr gerechtes Schicksal ereilen möge !!!!! In Odin we trust !!!

  55. Das Video soll auch noch eine Kopie von einem Bushido-Lied sein, noch billiger geht es nicht.

  56. Die Sprachregelung der MSM steht eisenhart. In der Welt kommt mal wieder Politik-Studentin Sarah Maria Brech

    https://twitter.com/SarahMariaBrech

    (Muhahaha – ich weiß, über Eigennamen nie, nie lustig machen… oberste Journo-Regel) mit dem gleichen ollen Srachschablonenen-Gähnzeug angeklappert.

    Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders hat einen neuen Weg gefunden, seine Anhänger aufzuhetzen – und alle übrigen Niederländer abzustoßen. Bei der Kommunalwahl-Party seiner Partei für die Freiheit (PVV) in einem Café in Den Haag ließ Wilders am Mittwochabend die Anwesenden skandieren, dass sie weniger Marokkaner im Land wollten.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article126017678/Geert-Wilders-will-Marokkaner-aus-dem-Land-werfen.html

    Gähn. Falsche Beschreibungen und falsche Kausalitäten sind keine Analyse. Setzen, Frau Brech. Die hat sich übrigens schon in der Causa Herrmann unsterblich durch Ideologie statt Nachricht blamiert:

    In der Journalistenschule gäbe es für diesen Artikel, den Sarah Maria Brech geschrieben hat, ein glattes »Mangelhaft«. (…) Und weil es gänzlich an einer sachlichen Auseinandersetzung mit dem für die Gesellschaft mehr als relevantem Thema fehlt, rettet sich die Welt-Autorin Sarah Maria Brech am Ende in die üblichen Plattitüden. (…) Man darf annehmen, dass die Autorin Sarah Maria Brech nicht einem werteorientierten Weltbild anhängt, sonst wäre dieser Artikel sicher anders ausgefallen. Dann nämlich hätte sich Sarah Maria Brech vorher einmal schlau gemacht und nicht einfach denkträge von anderen Links-Grünen abgedacht bzw. abgeschrieben…etc.

    http:// info.kopp-verlag.de/ redaktion/beispiel-eva-herman-wie-die-qualitaetsmedien-sich-jetzt-selbst-abschaffen.html

    Das ist der weltfremde, selbstgefällige Stall, aus dem Nachwuchsmaus Sarah Maria Brech stammt: „Campus of Exzcellenz“ und „Campus Dinner“ und „Summer School“ (gesprochen „summer Schul“ wie Sumsum-Biene) mit stammelnden Piepsmädels und Schavan…

    http:// www. youtube.com/watch?v=BA2YXlirTB4

  57. #63 Babieca (20. Mrz 2014 17:14)

    Die linken Medien benutzen diese Aussage um mit aller Kraft auf Wilders loszugehen, und lenken dadurch die Aufmerksamkeit für die sehr großen Verluste der VVD (liberal), aber vor allem der Sozialdemokraten bei den Gemeinderatswählen ab. Die SozDem haben nach 69 Jahren (!) die Alleinherrschaft in ihrer Bastion Amsterdam verloren, sowie auch in Rotterdam und Groningen, usw. usw.
    Übrigens, der SozDem-Parteiführer Samson sagte vor einigen Jahren, dass marokkanische Jugendlichen eine Art etnische Monopolie auf Strassenbelästigung haben, usw. Es erfolgte damals keine Aufregung…

  58. Da macht wieder einer auf ganz hart, weil er in der Schule beim Gummitwist immer verloren hat…

    Rap stammt ausserdem aus den USA, die ja die ganzen Hohlbratzen verachten. Vollhonks und verblendete Zellhaufen sterben halt nie aus.

  59. So einen Abschaum sollte man ganz schnell zurück in die WÜste verfrachten. Dort kann er dann ungestört seinen Allah anbeten oder dass ihn jemand stört

Comments are closed.