polizei_tuerkeAm Freitag Abend fand in Konstanz anlässlich der Uraufführung des Theaterstücks “Das Märchen vom letzten Gedanken” über die Thematik des Armenischen Völkermords (PI berichtete) eine Demonstration von 150 nationalistischen Völkermordleugnern überzeugten deutschen Neubürgern mit schönen roten Fahnen statt. Diese traf auf Toleranz und viel menschliches Verständnis, wie man an der freundschaftlichen Geste des Polizeibeamten sehen kann.

» Kontakt: konstanz.pp@polizei.bwl.de

(Spürnase: Marco)

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. Hat der Polizist auch türkischen „MiHigru“ Türkenblut in den Adern? Würde alles erklären.

  2. Denke das im Eingagsschreiben ein Fehler vorhanden ist. Das bezieht sich auf das Wort Polizeibeamten.
    Sowas gab es einmal vor einigen Jahren als Deutschland noch Deutschwar, heute haben diese nichtsnutzigen Personen nur eine Polizeiuniform an die keine Bedeutung mehr hat ausgenommen das sie das ganze kriminelle Unwesen vor den deutschen Bürgern schützen und so tun als sei das ein demokratisches Recht.

  3. tjaa, die alltägliche deutsche kriecherei in den türkischen anus. da braucht man sich über Nebenwirkungen nicht zu wundern und nicht zu jammern.

  4. Jetzt noch ein paar nette Schnappschüsse mit dem schwarzen Block und die Polizei bekommt das Buntestolranzkreuz vom Gauckler…

  5. Wer noch glaubt von dieser Polizei, die mit türkischen Nazis freundliche Erinnerungsfotos macht beschützt zu werden, sollte sich entweder selbst zum Selbstschutz rüsten oder sich gleich die Kugel geben…
    Was sagt unsere Bundesschande Gauck dazu?

  6. Das Übliche aus dieser Ecke

    Anmaßende Forderungen, Unfähigkeit zur Selbstkritik, Unverständnis gegenüber dem freiheitlichen Staat, in dem die Kunst nicht kuscht. „Unsere“ Fahne ist heilig etc. Der Erdogan-Generalkonsul mischt sich gar dreist in innere Angelegenheiten Deutschlands ein. Es nervt so langsam!

  7. Der Polizist auf dem Bild beweist doch nur seine interkulturelle Kompetenz. Wer weiß, was er durch diese Deeskalationsstrategie für Ausschreitungen verhindert hat?

  8. Dieses Islamtreue Niederknien und die Unterwürfigkeit Deutscher Beamte ist mir schon des öfteren aufgefallen.

    Ich kann dies nicht anders deuten als pure Angst vor dem Islam, die Beamten scheinen Angst zu haben durch den Islamischen Mob in Ihrer Privaten Zeit aufgelauert zu werden.

    Schon traurig wie die Staatsgewalt zurückweicht

  9. @#2: dazu ist kein mihigru notwendig, das machen die schlafmützigen trottel freiwillig. das wird noch böse enden.

  10. @#2 Freies Land

    Hat der Polizist auch türkischen “MiHigru” Türkenblut in den Adern? Würde alles erklären.

    erklärt gar nichts, denn ein Akif Pirinci hat tausendmal mehr Türkenblut in den Adern und ist tausendmal intelligenter und patriotischer als du biodeutsche Flachpfeiffe!

  11. OT
    //Im religiösen Wahn erstach ein Zahnarzt aus Glinde seinen Sohn und seine Tochter. Anklage wegen Mordes wird aber nicht erhoben. Stattdessen wird analysiert, ob er in der Psychiatrie bleiben muss.
    Anzeige

    Glinde. Der Mord an zwei Kindern in Glinde wird offenbar ungesühnt bleiben. Der Täter und gleichzeitig Vater des Geschwisterpaars könnte sogar bald wieder ein freier Mann sein. Dies bestätigt die Lübecker Staatsanwaltschaft auf Anfrage//

    Mir ist fast die kinnlade runtergefallen als ich das gelesen habe ,mann erinnert sich doch an den armen offenbar schizophrenen und seelenkranken wicht , der vor ein paar Jahren im gerichtsaal im wahn eine moslemin nidergestochen und auf massiven politischen druck von moslems in Deuschland und arabischen staaten rechtwidrig lebenslang gekriegt hatte, obwohl er als Seelenkranker in die psychiatrie musste.
    Mann kan es nicht oft genug wiederholen , Deuschland als rechtsstaat existiert nicht mehr, zum abschuss freigegeben, vor moslems horden kapituliert und schon längst fertig ,bald zieht die scharia ein ,dauert wohl nicht mehr lange.

    http://mobil.abendblatt.de/region/article126076776/Eigene-Kinder-getoetet-Vater-bald-auf-freiem-Fuss.html

  12. @ #4 LaPetiteRobeNoir (22. Mrz 2014 22:40)

    WER IN DEN TÜRKISCHEN/ISLAMISCHEN ANUS KRIECHT, KOMMT BRAUN WIEDER HERAUS!

  13. #2 Freies Land ®

    WIE BITTE??? Hallo???

    Der Polizist hat wohl eher totales BIODEUTSCHES Blut in den Adern. Das würde eher alles erklären.

  14. Meine Güte, was sind diese Bu . . äh Polizisten für Einfaltspinsel. Die Verachtung der Migrahigrus für diese Gestalten ohne Cujones ist absolut gerechtfertigt.

  15. Also liebe Polizei, sollte das nächste mal wieder einer von euch zusammengeknüppelt werden, abgestochen werden, erwartet bitte von mir kein Mitleid.

    Das gilt für alle Polizisten, auch die, die die Missstände kennen, aber weil sie feige Schweine sind, das Maul nicht auf kriegen. Ja kein Mitleid mehr.

    Viel Vergnügen in dieser neuen Welt ihr lieben vom Karnevalverein Blau Weiss

  16. Schön, dass Toleranz stattfand, direkt dahinter musste El Andalus vorkommen. Dass Wien heute besser aussähe, wenn sie gewonnen hätten, oder Hamburg, Köln, Berlin, München? Danke, ihr wackeren Streiter, damals von Wien. Euch, ein Denkmal für ewige Zeiten

  17. Wenn es um die historische Realität des Völkermords an den Armeniern geht, gibt es keine „armenische“ oder „türkische“ Sicht der Dinge, sowenig wie es eine „jüdische“ oder „deutsche“ Sicht zur historischen Realität des Holocausts gibt. Es gibt eine wissenschaftliche und eine unwissenschaftliche Sicht der Dinge, Anerkennung oder Leugnung.

    Torben Jorgensen (Dänischer Historiker)

  18. OT:

    Bild ist kompetenter bei der Fahndung als die Polizei:

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/laeuft_vor_bild_fotografen-35163988.bild.html

    Das offizielle Fahndungsfoto, sofern es eins gegeben hätte, wäre erst Monate später aufgetaucht und vermutlich verpixelt gewesen…

    Nebenbei, kann der Neger jetzt eigentlich wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte klagen? Der Diebstahl würde wegen Geringfügigkeit eh eingestellt werden, aber Fotos ohne Genehmigung zu drucken kann teuer werden…

  19. Für Tugrul Aras war das zu viel: „Wir möchten nicht, dass unsere Flagge über einer Leiche weht“, erklärt er seine Probleme mit dem Plakat. Zum Stück selbst könne er nichts sagen, weil er es noch nicht gesehen habe.

    Nachdem über der Leiche des, von armenierfeindlichen Turknazis ermordeten, Armeniers Hrant Dink nicht unsere Schwarz-Rot-Goldene hing, ist die Frage nach Aras Nationalität ja wohl geklärt und für den Türken Aras besteht keinerlei Verpflichtung, hier in Deutschland zu bleiben, wenn ihm unsere Kritikkultur und unsere Meinungs- und Kunstfreiheit nicht gefällt.

    Heim ins Reich, da kann er sich dann voll und ganz der Heiligung des Türkentums und des Lideri Erdolf hingeben, anstatt hier den Kolonialherren zu spielen und uns Deutschen mit seiner Bevormundungsmentalität auf die Nerven zu gehen.

    Den, entgegen jeglicher Dienstanweisung und polizeilicher Grundsätze, politisch und turkvölkisch voreingenommenen Bullen kann er dann auch gleich mitnehmen…

  20. OT, Vielen Dank #17 LinksLiegenLassen für den Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=lPKf5IUGn_Y
    Ich habe mir das mal im Zusammenhang angeschaut.
    Da hört es sich etwas anders aus:

    Obama:
    The future must not belong to those who slander the prophet of Islam. Yet to be credible, those who condemn that slander must also condemn the hate we see when the image of Jesus Christ is desecrated, churches are destroyed, or the Holocaust is denied.
    http://www.mrctv.org/blog/president-obama-future-must-not-belong-those-who-slander-prophet-islam

    Obama geht also davon aus,
    dass ein friedlicher Islam möglich ist,
    oder dass der Islamismus keine notwendige Folgerung aus dem Islam ist.

    Das sehen allerdings die meisten Islamkritiker anders.

  21. Aus einem Artikel in einer anderen Zeitung:

    Das Stadttheater erhielt nach eigenen Angaben E-Mails mit der Forderung, das Stück abzusetzen.

    http://www.sn-online.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-ueberregional/Theater-thematisiert-Mord-an-Armeniern

    Schon seltsam, dass hier nicht von „rechtsextremen Hass- und Drohmails“ geschrieben wird und ebenso „seltsam“, dass SParDemokratische Politiker zu solchen Aufmärschen rechtsextremer Türken keine klaren Worte zu finden Willens in der Lage sind.

    Es sei die Aufgabe der Kunst, den Finger in Wunden zu legen, meint dagegen Baden-Württembergs Europaminister Peter Friedrich (SPD), der die Aufführung am Freitagabend besuchte. „Ich glaube, es ist notwendig, dass sich eine Gesellschaft mit solchen Fragen beschäftigt. Und dass es aufwühlt, merkt man an der Demonstration.“

    Man stelle sich eine Rede mit dieser Wortwahl des SParDemokraten Peter Friedrich beispielsweise bei einer Demo deutscher Neo-National-Sozialisten gegen die Wehrmachtsausstellung vor.

    Autsch…
    😀 😀 😀

  22. Das Theaterstück basiert auf dem Roman „Das Märchen vom letzten Gedanken“ von Edgar Hilsenrath. Ein jüdischer Überlebender, der im rumänischen Ghetto war. Eigentlich wäre die Freiheit, das Stück aufzuführen, umso mehr zu verteidigen, „gerade bei unserer Vergangenheit“ (und das finde ich bei vielen, auch intelligenten, Einwänden, die ich hier dagegen gelesen habe, auch noch immer richtig und selbstverständlich). Aber offenbar sticht die imaginierte Opferrolle der Mohammedaner inzwischen sogar schon die Leiden der tatsächlichen Opfer.

    PS Ich durfte vor Jahren einmal Edgar Hilsenrath treffen, einen alten, konsequent rauchenden Herrn am Rollator, und konnte vor Ehrfucht kaum etwas sagen – seinen Roman „Nacht“ hatte ich als Jugendliche in einer Nacht und einem (geschwänzten) Schultag durchgelesen. Und ja, dann redete ich immer von bösen Deutschen. Worauf mich Hilsenrath und sein damaliger Verleger darauf hinwiesen – es sind in dem Buch gar keine Deutschen. Es sind die Hiwis vor Ort in fremden Ländern. Es war mir bei aller Faszination vom Buch nicht mehr aufgefallen, so selbstverständlich war bei mir die Schurkenrolle besetzt.

  23. In der gegenwärtigen Multikulti-Amtsatmosphäre kann der schulterklopfende Beamte für seine Geste bestimmt auf Beförderung hoffen!

  24. Die türkische Fahne:
    rot wie Blut (Osmanisches Reich)
    dazu der Halbmond, das Symbol vom größten Massenmörder, Faschisten und Tyrannen aller Zeiten: Tyranno…Rex Mohammed.
    Geschätzte 270 Mio. Tote.

    Die türkischen Demonstranten beschweren sich, dass die türkische Fahne über einer Leiche weht.
    Es geht ihnen offensichtlich um die weiße Weste, die Fassade.
    Über den Gestank der Leichen hinter der Fassade darf nicht geredet werden …
    Die Deutschen (Harbis= ungläubige Untermenschen) haben dazu sowieso kein Recht.

    Und der deutsche (?) Polizist umarmt diese Nazis und merkt das nicht …

  25. PS Die Türken sind gar schröcklich beleidigt, im Stück geht es um Völkermord, also um elendig verreckte Menschen und unvorstellbare Taten (hat jemand Arghet gesehen?) – und alle lachen bei der Demo fröhlich in die Kamera? DAS ist ja wirklich großes Theater.

    Und am 13. April diskutieren „Seyhan Bayraktar, Erdal Dogan; Patrak Estukyan (Redaktion AGOS), Dr. Raffi Kantian (Deutsch-Armenische Gesellschaft), Kemal Yalcin (Schriftsteller)u. a.“ darüber, ob es angemessen ist, dass ein deutsches Theater ein Stück inszeniert. Toll.

  26. Da muss man sich keine falschen Hoffnungen machen.
    Türken werden niemals eine ähnliche „Beziehung“ zum Völkermord gegen die Armenier haben, wie die Deutschen mit dem Holocaust. Also im Klartext, der Nationalstolz bleibt voll krass bei den Türken.

  27. …biete 50 Euro für die islamische-rot-grüne Wanderwarze…mit Wurzel…
    Watt fürn Ironiegrillen…..

  28. #3 Giftzwerk

    Man nennt es nur immer noch Beamten, aus Gewohnheit. Im Prinzip stimmt das doch nicht. Seid Deutschland ein Protektorat ist und im Auftrag geführt wird von de BRD GmbH könnte man doch nur von uniformierte Angetesllte reden. Diese Uniformierten sind gehalten die GmbH zu dienen und nicht das Deutsche Volk.

  29. Habe selten so sinnfreie Worthülsen gesehen, wie deren Sprüche (im Südkurier in der Bilderserie sichtbar).
    Die machen sich damit voll lächerlich.

    Zur eigenen Schuld zu stehen ist nicht möglich, weil es nach der islamischen Ideologie keine Schuld ist: Mohammed hat es schließlich vorgemacht und ermordet, wer sich ihm nicht unterworfen hat.
    Und solange genau dieser Massenmörder[1] Mohammed auch in der Konstanzer Moschee als Vorbild verehrt wird,
    werden Türken auch nicht in der Lage sein,
    eigene Schuld (im westlichen Sinne) einzugestehen
    und den Mord an den Armenier so zu nennen, wie es war, ein Genozid.
    Aus der Sicht eines Nazis ist der Mord an Juden ja auch eine Heldentat und keine Schuld.
    Nazi-Faschismus und Islam-Faschismus sind mit unserem GG nicht vereinbar.


    [1] Mohammed hat 10 Jahre lang terroristische Anschläge verübt, vermutlich rund 10.000 Menschen dabei getötet.
    Die Anhänger dieser Gewaltideologie haben dann sein Werk fröhlich fortgesetzt.
    Nach Schätzungen bisher 270 Mio. Tote
    (google: „Tränen des Dschihads“)

  30. Uiuiuiiii …
    hätten sich deutsche Fahnenträger mit verdächtigem Hintergrund (biodeutsch) zusammengefunden, um gegen eine wie auch immer zu interpretierende „Holocaust-Lüge“ zu demonstrieren … Wir hätten Festnahmen entsprechend der Teilnehmerzahl zu verbuchen – und die Hubschrauber nach Karlsruhe wären ausgebucht! So aber …

  31. Ich könnte nur noch k…..

    Die deutsche Polizei fest umschlungen mit Türk- NAZIS.

    Man stelle sich vor ein deutscher Polizist posiert auf einer patriotischen Demo für Deutschland, mit einem Teilnehmer vor der deutschen Nationalfahne…..

    😯

  32. #17 Linksliegenlassen

    Obama vor der UN-Vollversammlung:

    “Die Zukunft darf nicht denen gehören, die den Propheten Mohammmed kritisieren!”

    Falsch übersetzt!
    Obama sagte „slander the Prophet….“
    LEO übersetzt slander mit verleumden, üble Nachrede. Das ist etwas anderes als kritisieren.

  33. 7berjer//
    Ich wuerde Polizisten keine grosse Vorwurfe machen ,der weiss doch am besten wie der hase in DE mittlerweile laeft ,wie schutzlos Polizei ist undr welche macht ueber deutsche behoerden und politiker die turk. verbaende schon haben . Ich vermute das war reine selbstschuzmaßnahme , damit diesee verlogener und ehrenloser musli. osmanischer absch…um spaeter die Polizei nicht des rassismus , der gewalt ,intoleranz und was wies ich noch beschuldigen koennte.

  34. Wer den einen Genozid leugnet, plant wohl schon den nächsten.
    In Deutschland steht die Leugnung des Völkermords an den Juden zurecht unter Strafe.
    In der Türkei ist die Leugnung des Völkermords Gesetz und wer dagegen verstößt, wird angeklagt wegen „Verunglimpfung des Türkentums“.

    Und wir wollen die Türkei als Mitgliedsstaat in die EU aufnehmen? Soll dann irgendwann die Leugnung des Holocausts auch gesetzlich vorgeschrieben werden?

    Wir nehmen hier Menschen im Land auf, deren Geschichte, Mentalität und auch deren Ziele uns nie interessiert haben. Wundern wir uns also nicht, wenn es uns eines Tages geht, wie den Armeniern in der Türkei vor 100 Jahren.

  35. Der Polizist auf dem Bild ist kein Mohammedaner, sondern ein bio-deutscher A****kriecher, der sich anbiedert und bei den Türken um „gutes Wetter“ bettelt.

    Hätte es sich um einen türkisch-stämmigen Mohammedaner gehandelt, wäre er mit gezogenem Schlagstock in das Theater gestürmt, hätte die Künszler zusammengeschlagen und verhaftet, und das Mobiliar kurz und klein geschlagen.

    Wenn wir wirklich eine türkisch dominierte Polizei haben (werden), wird sie gegen uns Deutsche vorgehen wie in der Türkei gegen Kurden (und Armenier).

  36. #44 Kleinzschachwitzer (23. Mrz 2014 05:00)
    Sie könnten recht haben mit der türkisch dominierten Polizei.
    Die FAZ schrieb 2009

    06.04.2009 · „Die hessische Polizei braucht mehr junge Beamte mit Migrationshintergrund“, meint Innenminister Bouffier (CDU). Um mehr junge Leute mit ausländischen Wurzeln für den Polizeidienst zu gewinnen, wirbt Bouffier zusammen mit der türkischen Zeitung „Hürriyet“ um Bewerber.

    Ion
    Da die Hürriyet von allen ethnischen Gruppen gerne und reichlich gelesen wird, kann hier nicht davon ausgegangen werden, dass nur Türken gesucht werden sollen. Ioff
    Und weiter heißt es in dem Artikel:

    „Unser Ziel ist es, diesen Anteil in den kommenden Jahren auf bis zu 20 Prozent zu erhöhen“, sagte Bouffier.

    Die Deutsch Türkischen Nachrichten melden:

    Aktuell gibt es 14,2 Prozent Deutsche mit Migrationshintergrund, 4,1 Prozent EU-Ausländer, 7,1 Prozent Nicht-EU Ausländer und 74,4 Prozent Deutsche. Damit hat fast jeder vierte Hesse, also rund 1,5 Millionen Menschen, einen Migrationshintergrund. 20 Prozent davon sind Muslime.

    Bouffiers einfache Logik offenbar: 20% Muslime in Hessen erfordert 20% Türken in der Polizei, denn Moslem = Türke.

    Wohlgemerkt das stammt von 2009, als an eine Schwarz-Grüne Koalition mit dem Tarek Al Wazir noch nicht zu denken war. Jetzt dürfte noch ein Nordafrikaner Anteil hinzukommen.
    Schnell kommt dann der Ruf nach mindestens 20% in Führungspositionen usw. usf.
    Ion
    Man könnte ja in den Gewahrsamszellen der Polizeistationen Werbeplakate aufhängen und nicht nur in Moscheen.
    Vom Knast auf die Wache, aus dem Kaftan in die Uniform. Der Deutschtest wird für diese Bewerber halt abgeschafft und dafür ein Türkischtest auch für Biodeutsche und EU-Ausländer eingeführt, der Gerechtigkeit wegen. Ioff

  37. Wo bleibt die Gegendemonstration??????

    Wo um Himmelswillen bleibt die Gegendemo für Meinungsfreiheit, für die Freiheit der Kunst?
    Wo bleibt die Solidarität mit dem Ensemble, dem Regisseur und dem Autor?
    Wird sein Buch bald verboten?

    Michel schläft und der Gutmensch ist auf Seiten leugnet lieber mit.

  38. … wahrscheinlich ist der Polizist ei Ausländer,
    vermutlich ein Türke, oder irgend ein Araber.

  39. Völkermord an Christen in der Tu?rkei – Mehr als 3 Millionen Opfer: Armenier-Griechen-Suryoye

    Ein grausames und blutiges Ereignis und mit mehr als 3 Millionen Opfer, dass die Türkei im 20. Jahrhundert an den Armenier – Griechen – Suryoye gefordert hat.
    Bis heute leugnet die Türkei diesen Völkermord!

    Justizminister Mehmet Esat sagte 1938 :
    “Dieses Land ist ein Land der Türken. Wer nicht rein türkischer Herkunft ist, hat in diesem Land nur ein einziges Recht: das Recht Diener zu werden, das Recht Sklave zu sein”

    Seit der Gründung der jetzigen Türkei, 1923, werden Minderheiten in der Türkei systematisch verfolgt.

    http://www.youtube.com/watch?v=xpmaZcAsGrM

    … und anschließend haben die beiden beamteten Türkenversteher die rote Fahne mit der Mondsichel des Mondgötzen Allah geküsst und gemeinsam knieend am Teppichgebet gen Mekka teilgenommen.

  40. Der Polizeiapperat war noch nie dafür bekannt, besonders systemkritisch zu sein, egal welcher Herrenmenschenideologie er gerade diente…

  41. OT

    TWITTER-VERBOT
    Türken pfeifen auf Erdogan

    Mit Verboten ist das so eine Sache. Meistens machen sie das, was verboten wird, erst so richtig interessant. In der Türkei hat die Twitter-Blockade von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, der das soziale Netzwerk „an der Wurzel ausreißen“ will, zum besten Twitter-Tag überhaupt geführt: mehr als 1,2 Millionen Tweets.

    Branchenexperten zufolge wurden nach der Sperre mithilfe technischer Tricks mehr als doppelt so viele Twitter-Einträge verfasst wie üblich. Die USA protestierten, der eigene Staatspräsident, die Bürger. Was sind die Folgen?

    Prof. Volker Perthes, Direktor der deutschen Stiftung Wissenschaft und Politik, sagte BamS: „Nach der gewaltsamen Niederschlagung der Gezi-Proteste und der Korruptionsvorwürfe gegen ihn ist das jetzt der dritte Schritt der Eskalation. Mit seinem Kampf gegen die sozialen Medien isoliert sich Erdogan nicht nur international.

    Auch im eigenen Land wächst die Wut. Erdogan fürchtet die sozialen Medien vor allem deshalb, weil sie so schwer zu kontrollieren sind. Ein unliebsamer Richter oder eine unliebsame Zeitung lässt sich eben leichter benennen und somit auch bekämpfen als Tausende von Twitter-Nutzern.“

    http://www.bild.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdoan/tuerken-pfeifen-auf-erdogan-35185336.bild.html, Bild Zeitung, 23.03.2014

  42. Wir dürfen nicht vergessen, dass es auch viele intellektuelle Türken gibt.

    Sobald sie aber ihren dummen und feigen Mitbürgern die Wahrheit ins Gesicht sagen, flippen jene aus, insbesondere wenn sie vorher beim Götzendienst waren und von verblödeten Imamen Anweisungen erhalten haben, wie friedlich heute der Islam zu sein habe:

    „Bei einem alevitischen Kulturfestival zu Ehren des Dichters Pir Sultan Abdal im Sommer 1993 in Sivas erklärte der türkische Schriftsteller Aziz Nesin öffentlich, er halte einen Großteil der türkischen Bevölkerung für „feige und dumm“, da sie nicht den Mut hätten, für die Demokratie einzutreten.

    Dies und die Übersetzung und teilweise Veröffentlichung des für Muslime ketzerischen Romans „Die satanischen Verse“ von Salman Rushdie führten dazu, dass sich vor allem konservative sunnitische Kreise provoziert fühlten.

    Am 2. Juli versammelte sich eine aufgebrachte Menschenmasse (die Anzahl der Personen wird auf 20.000 geschätzt) nach dem Freitagsgebet vor dem Mad?mak-Hotel, in dem Aziz Nesin, aber auch alevitische Musiker, Schriftsteller, Dichter und Verleger logierten.

    Mitten aus der wütend protestierenden Menschenmenge wurden schließlich Brandsätze gegen das Hotel geworfen. Da das Hotel aus Holz gebaut war, breitete sich das Feuer schnell aus.

    Dabei verbrannten 35 Menschen; der Autor Aziz Nesin, dem laut einigen Angaben der Anschlag in erster Linie gegolten hatte, überlebte jedoch leicht verletzt. Wegen der wütenden Menschenmenge draußen vor dem Hotel konnten die Bewohner des Hotels nicht ins Freie, bis sie schließlich vom Feuer eingeschlossen waren.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Brandanschlag_von_Sivas

    Wer sagt, Islam sei unfriedlich, kriegt was auf die Schnauze.

    Wer sagt, Türken hätten einen Völkermord begangen, kriegt was auf die Schnauze.

    http://www.youtube.com/watch?v=5JZUsd4nQSI

    (Türken bei der Aufarbeitung ihrer Barbarei am Anfang der Dokumentation ‚Aghet‘, ab Minute 0:16)

  43. Linksradikale Demo in Berlin:
    SS-schwarz-vermummte ASOZIALE und KRIMINELLE wollen unseren Staat stürzen, Industrie, Kirchen und Bürgertum vernichten.

    DAFÜR SCHLIESSEN SIE SICH MIT FEMI-MISTINNEN, ILLEGALEN, NEGERN, KURDEN UND TURK-MOSLEMS ZUSAMMEN

    „“Nach einer abgebrochenen Demonstration gegen „staatliche Repression” und „Gefahrengebiete” in Moabit waren Hunderte Polizisten am Samstagabend in Kreuzberg im Einsatz.

    Im Internet war für 22 Uhr zu einer nicht angemeldeten Demonstration am Moritzplatz aufgerufen worden; Motto: „Unerlaubt durchs Gefahrengebiet”.

    In weiten Teilen des Stadtteils rund um die Oranienstraße zeigte die Polizei starke Präsenz…

    Am Moritzplatz versammelten sich etwa 100 bis 200 schwarz gekleidete Menschen. Der Platz war zeitweise abgeriegelt und die U-Bahn hielt dort nicht. Auch die Oranienstraße wurde von der Polizei abgesperrt.

    Im Laufe des Abends kursierten via Twitter auch Aufrufe, Polizei-Wachen anzugreifen…

    1800 Polizisten aus mehreren Bundesländern waren im Einsatz. Unterstützung erhielten die Berliner Beamten von Kollegen aus Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Brandenburg und von der Bundespolizei.

    Unter den Demonstrierenden befanden sich unter anderem FEMImistinnen,

    Vertreter der TÜRKISCHEN Arbeiterbewegung

    und Flüchtlinge(ISLAMISCHE und NEGRIDE ASYL-ERPRESSER) vom Oranienplatz. Zur Teilnahme war bundesweit aufgerufen worden; unter anderem auch von Hamburger Aktivisten…““
    http://www.bz-berlin.de/bezirk/kreuzberg/polizei-grosseinsatz-nach-linker-demo-article1819282.html

    DIE BERLINER MORGENPOST VON DEN SS-SCHWARZEN LINKEN ENTZÜCKT???
    FOTO MIT RADIKALEN SEX-BESESSENEN VERMUMMTEN
    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article126085706/Veranstalter-bricht-Demonstration-nach-Boellerwuerfen-ab.html

  44. Pessimisten und Schwarzseher würden aus dem Gesicht des Umarmten blanken Hohn herauslesen. Aber – das kann ja wohl nicht sein. Oder? Nee, kann ich nicht glauben . . .

  45. BERLIN IST NICHT HAMBURG

    „“In Hamburg war es den Autonomen, darunter in vorderster Front dem Berliner Block, am 21. Dezember in einer ähnlichen Situation gelungen, schwerste Ausschreitungen anzuzetteln. In einem Aufruf der linken Szene hatte es unter Bezug auf Hamburg im Vorfeld geheißen: „HH2112 heißt jetzt B2203“. Das schafften die Autonomen nicht.““

    BEKENNERSCHREIBEN DER LINKEN KRIMINELLEN

    „“Canon sei Ziel der Aktion, „weil sich die Firma am Vertrieb von verschiedensten Überwachungskameras und der dazugehörenden Software beteiligt“, hieß es in der Selbstbezichtigung, die mit „die flinken“ unterzeichnet ist. Das Pamphlet schloss mit der Aufforderung:„Kommt zur Antirepressionsdemo“. Auch in den Nächten davor hatte es mehrere Anschläge gegeben, darunter auf Jobcenter und die BVG.““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/demo-der-autonomen-in-berlin-auch-am-moritzplatz-bleibt-es-ruhig/9654388.html

    6 BILDER VON DER KRIMINELLEN-DEMO:

    „WIR BLEIBEN ALLE STAATSGEFÄHRDEND“

    GRÜN-KOMMUNISTISCHES FOSSIL/STAATSZERSETZER STRÖBELE DABEI:
    „“Am Demo-Rand fährt Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele mit seinem Fahrrad. „Ich finde es nachvollziehbar, dass die Leute hier demonstrieren“, sagt er. Als Bundestagsabgeordneter gucke er, dass bei sowas nichts passiert.““
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/autonome-szene-grossdemo-in-berlin-moabit,7169126,26629302.html

  46. (A) Bevölkerungsanteil der Christen in der Türkei:
    fast 100% vor 1000 Jahren
    25% vor 100 Jahren
    0,2% heute

    (B) Auch gegenwärtig Morde an Christen in der Türkei (Malatya u.a.)

    (C) Die Türken in Deutschland fallen auf durch eine hohe Kriminalitätsquote: Gewalt, Vergewaltigung, Mord [PKS2011]. Vielfach gegen Deutsche. Dazu unzählig verbaler Rassismus.

    Ich vermute, dies hat alles die gleiche Wurzel: der Rassismus des Korans und die Verehrung vom Rassisten und Massenmörder Mohammed. [1]

    Und unsere Politiker laden viele Türken nach Deutschland ein und wollen, dass die Türkei in die EU kommt, damit die Muslime obigen Genozid in Deutschland fortsetzen können.

    Die Wurzel muß behandelt werden:
    Alle Bücher konfiszieren, die Aufrufen zu Haß, Rassismus, Mord, Dschihad und Scharia. Dazu gehört der Koran.
    Alle Vereinshäuser schließen, in denen dies gelehrt wird. Dazu gehörten alle Moscheen.
    Alle Gäste nach Hause schicken, die den Massenmörder Mohammed als Vorbild verehren.
    Alle Muslime verehren den Massenmörder Mohammed als Vorbild.


    [1] Die Begriffe dazu aus der Lehre des Korans: Dschihad, Kuffar, Harbi, Dar al-Harb, Dawa, …

    siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Christentum_in_der_T%C3%BCrkei

  47. Folgt man dem Link in dem Artikel sieht man die Türk-Nazis mit ihren Halbmond-Fahnen. Aber was soll da die deutsche Fahne???

  48. Die Türken demonstrieren,
    weil das Theater in Konstanz
    Islamisierung und Dschihad stört.

    Islam=Genozid
    Bisher 270 Mio. Tote durch die Verehrung vom Massenmörder Mohammed.

    Alle Muslime verehren den Massenmörder Mohammed als Vorbild.

    Ich erwarte von den Anhängern dieser faschistischen Gewaltsekte (Islam),
    dass sie sich glaubwürdig von Mohammed distanzieren (z.B. Koran öffentlich verbrennen)
    oder unser Land verlassen.
    Faschisten raus!


    google: „Tränen des Dschihad“

  49. #56 spiderPig: „Türken-Nazi“
    ja, wenn man Gewalt, Rassismus und Genozid vom Islam betrachtet, kann man sagen:
    Islam=Nazi

    Und es gilt in Deutschland:
    Nazi raus!

  50. #58 Vasil: „Die Aufführung fand statt.“
    Ja, das finde ich auch gut.
    Laß die Nazis da draußen herumschreien.
    Da braucht es keine Gegendemonstration.
    Einfach Taqiyya ignorieren.

  51. Unglaublich sowas.. Nehmen wir mal an, Deutsche würden in die Türkei auswandern, dort dann türkische Theaterstücke stürmen und behaupten es wäre nie ein Jude ermordet werden?Was wäre dann in der Welt los?! Wir Deutschn stehen wenigstens zu unserer Vergangenheit,

  52. Hätte der Polizeibeamte auf dem Foto denn nicht einfach auf irgendein armenisches Völkermord-Denkmal pinkeln können?!
    Das Foto ist der beste Beweis dafür, dass die PISA-Schwachmaten jetzt auch Zugang zur Polizei gefunden haben.
    Wenn schon türkische Nationalisten unterstützen, dann aber bitte richtig – es sollte ein Denkmal für die Opfer der Ehrenmorde aufgestellt werden – da kann die heimische Polizei dann Zielschießen üben oder für obszöne Fotos posen.

  53. OT: Nazialarm, Nazialarm, Nazialarm!

    Zwei jugendliche Türken sterben bei Brand in Rottweil!

    Wahrscheinlich war wieder mal ein Stromkabel unfachmännisch zum Stromklau verlegt. Rottweil liegt im rotgrün regierten Baden-Württemberg. Wir alle erinnern uns noch mit Schrecken an den Brand in Backnang und die primitive Nazi-Hyp-Berichterstattung unserer Systemmedien. Eine rauchend Türken-Oma auf dem Sofa hatte den Tod von mehreren kleine Türken-Kinder verursacht.

    Die rotgrüne Systempropaganda ist damals hochgefahren und die irren rotgrünen Spinnern haben auf Kosten des deutschen Steuerzahlers ein Brandexperten-Team aus der Schweiz einfliegen lassen.

    Hoffen wir dass es uns diesmal dieses ganze Theater erspart bleibt und die rotgrüne Propaganda nicht aufdreht.

    Die türkische Oma in Backnang wurde übrigens nicht weiter von unseren Behörden wegen dem Tod der Kinder belangt. Das wäre doch ganz arg böser Rassismus gegen die Türken-Oma gewesen!

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.brand-in-mehrfamilienhaus-menschen-sterben-bei-wohnungsbrand.03760c5f-6474-4fc2-a2b3-e9451d4603a0.html

  54. Stimmt, die Polizei ist eigentlich nichts anderes als ein Haufen ideologischer Schaf Söldner. Die haben schon Hitler geholfen, den Kommunisten geholfen etc. Die helfen allen Despoten und Ideologien, nur nicht den Menschen.

    Ja ich habe es gesagt, von mir gibts keine Solidarität mehr mit Bul….oh Verzeihung, mit der Polizei. Ist traurig aber mittlerweile stehe ich bei den Mai Krawallen auch eher auf Seite der Randalierer wenn man wieder Steine auf die Cops fliegen. Ich meine, wer sich selber beschneiden lässt und den Mund nicht aufkriegt, muss sich nicht wundern keinen Respekt mehr zu erhalten.

    Beim kontrollieren von Fahrrad fahrern, da haben unsere Cops dann aber nen Schwengel in der Hose und greifen mal so richtig durch, haben ja auch keine Gegenwehr zu befürchten, diese feigen Steigbügelhalter

  55. …es wird Zeit, dass sämtliche Archive geöffnet werden!
    Es gibt immer nur eine Wahrheit!
    Man stelle sich vor, irgend ein Theater plant die Aufführung eines Stückes, das den Holocaust beinhaltet, es würden Neonazis demonstrieren, sobald man das nicht rechtzeitig verhindern könnte,- aber was wäre die Konsequenz?
    Würde man es abblasen, nur weil es noch immer Leugner gibt???
    SAPERE AUDE!

  56. #41 META

    Nun fragen Sie mal Ihren Imam, was legitime Kritik an und was Verleumdung von Mohammed ist.

  57. #48 bona fide (23. Mrz 2014 07:20)

    Würde die BRD eine wirkliche Res Publica sein, die Genozidleugner und diese beiden Polizisten würden sofort gemeinsam verhaftet.

    Und die Haftstrafen müssten ohne Bewährung zwingend mehrjährige Haftstrafen sein. Eine Bedingung für Verkürzung der Haft könnte sein, dass die Haftinsassen nachweislich die Genozide an Armeniern, Griechen und Suroye studieren müssten … Eine Kommission sollte dann befinden ob das Studium auch Wirkung gezeigt hat. Wenn nicht müssten sie in Haft bleiben.

    Wobei die Haftdauer bemessen sein müsste an der Komplizenschaft für schweren Mord.

  58. Wenn die Turkboys sich nur selbst weiter einreden, die Geilsten ever zu sein, glaubt man am Ende alles…Was kümmern da Tatsachen und Beweise ? Der Türke ist grundsätzlich der größte, schönste und EHREHAFTESTE Mensch der Welt.

  59. Interessant ist, dass nicht nur das Stadttheater Konstanz die Schere im Kopf hat und die Plakate aus „Rücksichtsnahme“ abhängen ließ, sondern dass auch im gesamten Internet, insbseondere in der gesamten Presse, keine Abbildung des inkriminierten Plakats zu finden ist!!! Ich würde mir gerne selbst meine Meinung bilden.

Comments are closed.