Die ganze Story hier!

image_pdfimage_print

 

193 KOMMENTARE

  1. Ich bin sprachlos!

    Nicht über die unverschämten Forderungen der moslemischen Invasoren. Nein, über das den Moslems in den Arsch bis zum Dünndarm kriechen des Metzgers!

    😉

  2. Was kommt als nächstes?

    Die Forderung überhaupt kein Schweinefleisch mehr zu kaufen?

    Verkäuferinnen beim Metzger nur noch in schwarzen Burkas?

    😉

  3. Wenigstens weiß man jetzt, womit man die gut hoch kriegt. Noch mal Schwein gehabt.

  4. Islam ist Frieden,Islam ist grenzenlose Toleranz und Verständnis – zumindest in den rauschmittelversetzten Träumen irgendwelcher rotschwarzgrüner Vollidioten und Patentschwätzer.

  5. Dann muss wohl diese Einrichtung wegen den extrem „toleranten“ Moslems in unserem Land um seine Existenz bangen?

    http://www.schweinemuseum.de/

    Wir brauchen unbedingt noch mehr moslemische „Buntheit“ und „Vielfalt“ in Deutschland!

    😆

  6. Die Burschen gehören abgeschoben oder zu mindest für einige Jahre hinter Gitter. Aus Solidarität sollten nun viele Metzgereien solche Schweinebildchen in ihr Fenster stellen!

  7. So ich bin dafür diesen Metzger zu boykottieren 🙂 wegen Dhimmitude. So einfach ist das. Vielleicht noch ein paar Vegetarier Demonstrationen vor dem Laden, inkognito bei Linken. Und dann kann der seinen Laden dicht machen und über seine eigene Dhimmi Blödheit grübeln.

    ich sags ja wir Pi-ler sollten bei sowas dann noch den finalen Todesstoss ansetzen, umso eher wachen Leute auf 🙂

  8. Wenn’s nach dumpf-klerikal-faschistischer Intoleranz stinkt, dann ist der Islam auch in Deutschland immer ganz vorn dabei.
    Wir werden es auszulöffeln haben, was uns die Politik mit dem unseligen massenhaften Muslimimport eingebrockt hat.

  9. Huch! Das ist mir so peinlich!

    Da ist mir doch gerade aus Versehen ein Koranbuch in einem Eimer mit Schweineblut gefallen!

    😆 😆 😆

  10. Der tägliche Moslem-Terror halt. Das wird immer mehr um sich greifen, irgendwann werden sie fordern, dass nur noch Halal-Nahrung verkauft werden darf. Der Weg in die Islam-Diktatur, durchgesetzt mit SA/SS-Methoden.
    Was will man von dieser „Religion“ anderes erwarten? Aber der deutsche Michel kapiert gar nichts, amüsiert sich vielleicht noch über solche Fälle, statt in ihnen Warnungen zu sehen und umzudenken. Leute – versteht doch endlich, welcher Weg hier eingeschlagen worden ist, Volk, sieh und höre die Signale – sie sind eindeutig.

  11. Das wäre es doch, sammle Korane und dann öffentlich in einen Eimer Schweineblut tauchen.
    Dann durch einen Schredder, dann ne Art Blutwurst draus machen und einem Plastikschwein in den popo schieben.
    Ach ich schweife in meinen Tagträumen schon wieder ab.

  12. Nein, es gibt keine Islamisierung Deutschlands !!!
    Es werden Ausstellungen geschlossen, bei denen nackte oder halbnackte Körper zu sehen sind, denn das ist nicht korankonform, es werden Opernaufführungen abgesagt, weil man den Propheten beleidigt sieht, es gibt besondere (schweinefleischlose)Speisepläne im Knast und in Schulen,nun das hier mit dem Metzger usw usw. ABER das hat alles nichts mit dem Islam zu tun, alles Einzelfälle von über die Stränge hauenden Jugendlichen.
    UND ? Merkel merkt nichts, der Bundesgauckler merkt nichts, Gabriele merkt nichts.
    Dafür schnell eine neue Islamkonferenz.
    Man beginnt sein Heimatland zu hassen.

  13. Satire pur!

    Trotzdem – wann gibt es endlich Rückführungsprogramme für Moslems und Zigeuner?

  14. JA DIE MENSCHEN HIER IN KÖLN SIND UMGEBEN VON MUSLIME; DIE BEDROHUNG IST GROß;DA KEIN RÜCKHALT VON DER JUSTIZ UND POLITIK KOMMT IST DER METZGER AUF SICH ALLEINE GESTELLT:WAS SOLL MAN MACHEN; KAPITULIEREN; NEIN AUF KEINEN FALL MAN DARF DEN MUSLIMEN KEINEN KLEINEN FINGER REICHEN SONST HACKEN SIE DIR DIE HAND AB!!!!!!STELLT MEHR VON DIESEN SCHWEINEN AUF; ES IST UNSER LAND!!!!! HABE EIN GROßES TÜR – tattoo MIT SCHWEIN AN MEINER HAUSTÜRE ( MEIN EIGENTUM) DA STEHT DRAUF “ MIR GEHT ES SAUGUT; HA: ICH MACHE MIR DIE WELT WIE SIE MIR GEFÄLLT WEIL ICH IN EINEM FREIEM LAND LEBEN; WER SOLL ES MIR VERBIETEN!!! MEHR SCHWEINE FÜR´S LAND!!!

  15. Ich wundere mich, das der EXPRESS diesen „Einzelfall“ veröffentlicht.
    Mal schauen, was im Fernsehen berichtet wird. Wenn überhaupt, dann kurz und knapp. Die Herkunft der Spucker wird bestimmt wieder verschwiegen.

    Verlogene PRESSE!!!!

  16. Was ich großartig finde an dieser Meldung:

    Titelseite. Wird nicht verschwiegen.

    =

    Menschen wachen auf. Top!

  17. Es ist also schon soweit…die Zuwanderer oder „Gäste“ diktieren UNS was wir zu tun und zu lassen haben!? Leute, es reicht!!!

  18. jedem steht es frei, dahin zu gehen, wo keine Schweine gegessen oder ausgestellt werden…

    Diese üblen frechen Burschen alle in den nächsten Flieger und ab dahin wo die herstammen…

  19. Tja, das ist die erste Scharia-Patroullie in Köllüm.

    Und da sag nochmal wer, der ISSlam wäre Tolerant.
    😀

    Und, Wölfi?
    Wolle mer nit nochemal a Arsch-huh, Zäng ussenander Festival machen und diesmal „Kein Kölle für Islamnazis“ als Motto wählen?

    Nit? Schad.

    Dieser Artikel aqus dem Express geht in eine ähnliche Richtung.

    Mohammedaner rudelvergewaltigen Mohammeanerin und das Mädel hat nun Angst – vor der eigenen Scharia-Famile.

    http://www.express.de/bonn/intensivstation-nach-ueberfall–ayla–19–mit-tequila-abgefuellt-und-vergewaltigt,2860,26636402.html

    Tugendterror auf islamisch.

  20. In meiner Stadt legt jemand immer Mohammed-Karikaturen (die mit dem Bombenkopf) in das Ausgabefach eines Parkautomaten, habe schon mehrmals so was gefunden.

    Ob sich da jemand über solche Meldungen aus der Zeitung ärgert und dann so reagiert ❓

  21. Islam ist

    DER ÄLTESTE FASCHISMUS DER WELTGESCHICHTE

    VON MÖNCHEN & NONNEN

    1925 bis 1932 NAZIFIZIERT.

    Wie 1945 bei dem Nürnberger Tribunal haben sie auch in Ägypten als Kollektiv für ihre Verbrechen zu haften.

  22. # 14

    genau wie der SA Terror. So hat das damals in den 30er Jahren auch mit den Juden angefangen. Die kamen auch in die jüdischen Geschäft und haben dies und das verlangt unter Drohungen, die dann in der Kristallnacht gipfelten…

  23. Ein Moslem sagte mir an einem Stand der Freiheit in München:“Ihr seid Schweine und
    fresst Schweine“.

    Was wir uns alles in unserem Land gefallen lassen müssen!!!!

  24. Artur Tybussek (55), Geschäftsführer der Fleischerei-Innung, hat ebenfalls kein Verständnis für solche Ausfälle: „Unter Integration verstehe ich die gegenseitige Achtung der Gepflogenheiten. Solche Pöbeleien sind inakzeptabel und auch nicht mit jugendlichem Eifer zu rechtfertigen.“

    Nein Sie Lobbyist, unter Integration verstehe ich die Eingliederung in die Mehrheitsgesellschaft ohne eigene Ansichten, welche die Mindermeinung darstellt, der Mehrheit aufdrücken zu wollen. Nein, eigentlich dürfen diese Typen gar nicht auffallen, da sie sich der Mehrheit anpassen, dass es nicht auffällt.
    Was hier aber scheinbar passiert, ist bereits die Mehrheitsmeinung einer ideologischen Hassideologie, die in Deutschland die Mehrheit anstrebt. Und wie es sich gehört, hat der Metzger als Minderheit sich eben der Mehrheit angepasst…….
    Widerlich und einen Grund mehr sich ernsthaft Gedanken darüber zu machen, in welches Land ich mich am besten demnächst vorbildlich integrieren werde. Es wird nicht dieses islamische Irrenhaus sein, sondern ein Land mit stolzen Menschen – ich denke irgenwo in Südamerika fündig zu werden!

    Wer sich nach meiner Definition nicht integrieren mag, soll sich gefälligst in das Land verziehen, aus dem er gekrochen kam – dies würde ich auch verstehen, wenn mir dies jemand nahelegen würde, wenn ich so negativ im fremden Land auffallen würde.

  25. Es gibt 50+ Länder auf der Welt, in denen garantiert kein Schwein im Schaufenster steht.
    Ich wünsche allen eine gute Reise.

    Oh moment… da gibts ja kein Hartz IV,Kindergeld,Wohngeld … verdammt.

  26. Und die gemäßigten Moslems halten natürlich ihre dummen Fressen, wie immer. Ich kaufe schon lange nicht mehr bei Moslems! Kein muslimischer Friseur, kein muslimischer Gemüsehändler und keine Urlaube in muslimischen Ländern! Never ever! Ich bin übrigens Vegetarier!

    Wer hat diese hirnlosen Barbaren nur nach Europa gelassen!!!???

  27. Die jüngeren Moslems möchten gerne schon jetzt bestimmen, wo es bei uns lang geht.
    Die älteren wissen, daß die Zeit dafür noch nicht reif ist. Aber Fakt ist: Sie haben sich durchgesetzt und werden in wenigen Jahren unsere Gesellschaft nach der Scharia ausrichten. Das bedeutet (nicht nur) islamische Gerichtsbarkeit, sondern islamische Lebensweise. Und dazu gehört nun mal kein Schwein. Und vieles andere auch nicht, was manchen in unserer Gesellschaft lieb und teuer ist.

    Mich wundert diese Schweinegeschichte nicht. Express wundert sich darüber anscheinend schon, sonst hätten sie es ja nicht geschrieben.

    Express & Co. werden sich noch viel mehr wundern.

  28. #4 lorbas (25. Mrz 2014 13:42)

    Das der Express für den Artikel auch noch ein Schweinebild nimmt ist ja unerhört. 😉
    —————–
    Allerdings ist der Ringelschwanz abgeschnitten. Soll das vielleicht eine versteckte Anspielung sein auf unsere lendenstarken Fachkräfte – ein Rachegedanke zur ultimativen Regelung von deren Überproduktion?

  29. In den EUROPAWAHLEN im MAI reichen 0,5 % fuer den EINZUG eines Parlamentariers ins Parlament.
    EUROPAWAHLEN AM 15 MAI 2014.

    Die Europawahl in Deutschland 2014 findet am Sonntag, dem 25. Mai 2014 von 8 bis 18 Uhr statt. Sie wird im Zuge der EU-weit stattfindenden Europawahl 2014 durchgeführt. Sie ist die erste Wahl nach dem Vertrag von Lissabon, mit dem die Rechte des Europäischen Parlaments gestärkt und die Verteilung der Sitze auf die Mitgliedstaaten der EU neu geregelt werden. Deutschland stehen demnach nur noch 96 statt bisher 99 Mandate zu.
    Im Juni 2013 beschloss der Bundestag die Einführung einer Dreiprozenthürde zur Europawahl 2014. Diese erklärte das Bundesverfassungsgericht jedoch am 26. Februar 2014 – wie zuvor auch die Fünfprozenthürde – für verfassungswidrig. Somit muss eine Partei erstmals nur das natürliche Quorum von ca. 0,5 Prozent der Stimmen erzielen, um mit einem Abgeordneten ins Europäische Parlament einzuziehen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Europawahl_in_Deutschland_2014

    http://de.wikipedia.org/wiki/Europawahl_2014

    Waehlt NUR eine ISLAMKRITISCHE PARTEI. Waehlt keine Partei die einen Moslem in ihrer Partei hat wie die AfD!
    Waehlt z.B. PRO DEUTSCHLAND. http://www.pro-deutschland-online.de/?page_id=1054

  30. #29 maria4 (25. Mrz 2014 14:05)
    Ein Moslem sagte mir an einem Stand der Freiheit in München:”Ihr seid Schweine und
    fresst Schweine”.
    Was wir uns alles in unserem Land gefallen lassen müssen!!!!
    ++++

    Und Moslems fressen meistens von der Stütze, finanziert aus Steuergeldern dieser Schweine!

    Ich bin selber auch so ein dummes steuerzahlendes Schwein, dank unserer dämlichen linksgrünen Politiker!

    Wenn wir Schwein haben, verschwinden die Moslems bald wieder aus Deutschland!

    Aber nur mit rechten Parteien!

  31. Leute, das ist nicht mehr witzig. Aber was will man auch von in sich geschlosssenen Bevölkerungsgruppen erwarten, deren Stammbaum so rund ist wie die Koppeln ihrer Moscheen… Wer weiß schon genau, was da Freitags ausgeheckt wird? Bunt sind da allenfalls die Fliesen an den Wänden…
    Fakt ist, sie werden mehr; demnächst ist es die Kneipe ums Eck, dann der Dessousladen, das Museum usw.
    Jeder, der sich an dem Bau einer weiteren Moschee direkt oder indirekt beteiligt, beschleunigt dieses Verhalten und versündigt sich an ALLEN Nicht-Muslimen.

  32. #36 Powerboy (25. Mrz 2014 14:12)
    Dabei können Schweine auch für Moslems sehr nützlich sein!
    ++++

    Islamische Schweinsbombe? 😉

  33. Man bemerke aber mal wieder diese Frechheit. Wenn einer in Muselmanien in den Fleisch-Bazar geht und Ali die Fliegen auf dem Hammelbein vertreibt bevor der seine Stücke abschneidet, macht der ja auch keine Vorschriften, dass fliegen unhygienisch sind. Er geht halt einfach wieder raus und übergibt sich.

  34. #38 europa.christiana.est (25. Mrz 2014 14:13)

    Bei muslimischen Taxifahrern steige ich auch nicht mehr ein!
    ———–
    Wo denn dann? – Das Taxigeschäft ist fest in türkischer Hand! Und zufuß laufen ist nachts genauso gefährlich wie Bus und U-Bahn!

  35. Hallo Leute, ist Köln auch schon so Islam verseucht? Anders kann ich mir die Reaktion des Geschäftsinhabers nicht vorstellen!

  36. Bei muslimischen Demos gibt es eine bestimmte Rollenverteilung, bad cop und good cop.

    Bad cop randaliert, ist sauer, good cop beschwichtigt, vermittelt, zeigt Verständnis für die andere Seite. Das kann man auf fast jeder muslimischen Demo mit Empörungseinlage beobachten.

    Hier vollzieht sich ein ähnlicher Vorgang: Während das muslimische Fußvolk mit Rotzen und Beleidigen die Drecksarbeit erledigt, distanzieren sich die Vertreter der Verbände offiziell von diesem Verhalten.

    Unter dem Strich bleibt aber der gewünschte Effekt erhalten, nämlich Schweine werden nicht mehr als Deko ausgestellt.

    Würden die Moslemverbände es ernst meinen, so würden sie bei einer solch ungeheuerlichen Nötigung im Namen ihrer Religion z.B. in der Nähe der Geschäfte Mahnwachen aufstellen, demonstrativ Schweinefleisch kaufen oder vor den Geschäften für die Deko-Schweine demonstrieren.

    Wenn, dann. Sie meinen es aber nicht ernst. Die Erfolge ihrer jungen Pöbel- und Schlägertrupps bleiben erhalten, mit klammheimlicher Freude und unwidersprochen.

  37. Nein, es gibt keine Islamisierung Deutschlands!
    Und niemand hat vor, eine Mauer zu bauen!
    😉

  38. Im Prinzip hat Murat Kayman, Vorstandsmitglied der DITIB, die schimpfenden Jugendliche als Vollidioten eingestuft, weil er ihnen unterstellt den Sinn nicht verstanden zu haben.

  39. #42 PSI (25. Mrz 2014 14:17)
    #38 europa.christiana.est (25. Mrz 2014 14:13)
    Bei muslimischen Taxifahrern steige ich auch nicht mehr ein!
    ———–
    Wo denn dann? – Das Taxigeschäft ist fest in türkischer Hand! Und zufuß laufen ist nachts genauso gefährlich wie Bus und U-Bahn!
    ++++

    Immerhin – ein Türke, der Taxi fährt, hat dann gerade keine Zeit für Verbrechen!

  40. Zitat aus dem verlinken Artikel:

    Murat Kaiman, Vorstandsmitglied der DITIB

    DITIB: „Diese Jugendlichen haben grundsätzliche Dinge der Religion nicht verstanden“

    Lieber Moslem Murat Kaiman, ich glaube euren Lügen schon lange nicht mehr! Sie haben sehr wohl verstanden.

  41. #42 PSI

    Ich lebe in München und achte schon lange darauf nur bei Deutschen oder Slawen einzusteigen. Sehe ich eine Türken-Visage gehe ich weiter.

  42. #49 Eule53 (25. Mrz 2014 14:25)

    #42 PSI (25. Mrz 2014 14:17)
    #38 europa.christiana.est (25. Mrz 2014 14:13)
    Bei muslimischen Taxifahrern steige ich auch nicht mehr ein!
    ———–
    Wo denn dann? – Das Taxigeschäft ist fest in türkischer Hand! Und zufuß laufen ist nachts genauso gefährlich wie Bus und U-Bahn!
    ++++

    Immerhin – ein Türke, der Taxi fährt, hat dann gerade keine Zeit für Verbrechen!
    ——————
    Für eine kleine Vergewaltigung reicht’s immer – soviel Zeit muss sein! 😉

  43. @ #35 europa.christiana.est

    Richtig so. Und auch keinen muslimischen Taxifahrer. Ich bestelle mir immer „englisch sprechende Taxifahrer“, dann weiß man schon.

  44. #56 Eule53 (25. Mrz 2014 14:27)

    #45 PSI (25. Mrz 2014 14:22)
    #31 Powerboy (25. Mrz 2014 14:07)
    Wieso?
    War Mohammed schlank?
    ————-
    Keine Ahnung, ich denke mal: ein guter Hahn wird nicht fett!

  45. #47 rotgold (25. Mrz 2014 14:23)
    Bei muslimischen Demos gibt es eine bestimmte Rollenverteilung, bad cop und good cop. …

    Nein, bei Moslems gibt es nur bad cop und very bad cop. Der ein tritt in den Bauch wenn einer steht, der andere auf den Kopf wenn einer liegt.

  46. „#29 maria4 (25. Mrz 2014 14:05)

    Ein Moslem sagte mir an einem Stand der Freiheit in München:”Ihr seid Schweine und
    fresst Schweine”.

    Was wir uns alles in unserem Land gefallen lassen müssen!!!!“

    antwort: ihr fi*ckt esel, ziegen und schafe und freßt sie dann auf.

  47. #60 PSI (25. Mrz 2014 14:27)
    Für eine kleine Vergewaltigung reicht’s immer – soviel Zeit muss sein! 😉
    ++++

    Hoffentlich nicht während der Fahrt! 🙁
    Wegen der anderen Verkehrsteilnehmer!

  48. Leider kann ich mich nur im Stillen wehren, mit Boykott oder dem richtigen Kreuz auf dem Wahlzettel.

    Am liebsten würde ich eigenhändig mit Anpacken beim Abschieben und Rauswerfen der Mohammedaner aus unserem schönen Europa, aber wir sind ja leider verraten & verkauft worden von den Pussy-Politikern und deren Waschlappen-Wählerschaft!

    Wie ich diese Huren in den Parlamenten verfluche!

  49. DITIB: „Diese Jugendlichen haben grundsätzliche Dinge der Religion nicht verstanden“

    Offenbar, DITIB, haben Sie und Ihre Kollegen von den übrigen orthodoxen Verbänden es bisher noch viel weniger verstanden, „diesen Jugendlichen“ die „grundsätzliche Dinge der Religion“ verbindlich beizubringen. Dazu hätten Sie jeden Freitag in Ihren Propagandazentren (Moscheen) Zeit und Gelegenheit. Seit Jahrzehnten sind Sie hier mit Ihrem Einfluss präsent – warum nutzen Sie ihn nicht?

    Oder wollen Sie etwa deswegen nicht, weil „diese Jugendlichen“ in Wahrheit ganz in Ihrem Interesse agieren?

  50. OT ?

    Wo Rauch ist, da ist auch Feuer.

    Da fühlt man sich doch direkt an die Sitten und Gebräuche des ursprünglichen Heimatlandes erinnert.
    Ob ihre kulturelle Herkunft eine Rolle spielt?

    Wer weiß……:

    SPD in Tempelhof-Schöneberg verschiebt Vorstandswahlen

    Bei der SPD in Tempelhof-Schöneberg fliegen die Fetzen: Nachdem Mitglieder des Kreisverbandes schwere Vorwürfe gegen Kreischefin Dilek Kolat (SPD) erhoben haben, müssen die Vorstandswahlen auf Ende April verschoben werden. Die Senatorin wollte Ende März als Chefin des Kreisverbandes wiedergewählt werden. Doch ihre Unterstützer sollen Einfluss auf Mitglieder genommen und einer Delegierten sogar Gewalt angedroht haben.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2014/03/SPD-Kreisverband-Tempelhof-Schoeneberg-Aerger-fuer-Integrationssenatorin-Kolat.html

  51. Unverschämtes Pack !
    Wenn ich der Metzger gewesen wäre hätte ich folgendes gemacht : Ich wäre mit 2 großen Haubeilen raus gegangen und hätte gefragt ob jemand von den Landnehmern ,,bedient,, werden möchte.
    Noch sind wir hier in Deutschland und nicht in Anatolien, wo notgeile Barbaren Hühner und Esel ficken. (Siehe auf Yourtube)
    Wem die deutsche Kultur nicht passt soll verschwinden aus unserem land.

  52. Murat Kayman: „Diese Jugendlichen haben grundsätzliche Dinge der Religion nicht verstanden“

    Hört sich gut an, aber meint er das auch so?
    Hat der örtliche Imam
    ? sich entschuldigt?
    ? in der Mosche gesammelt für den finanziellen Schaden?
    ? die (vermutlich bekannten) Jugendlichen in die Metzgerei gebracht zum Entschuldigen?
    ? Wachen organisiert, die in Zukunft diese muslimischen Jugendlichen in Schranken weisen?

    Also, Herr Kaymann, das hört sich alles nach Lippenbekenntnis an.

    Solange Sie, Herr Kaymann diesen Mohammed als Vorbild verehren,
    gehe ich davon aus,
    dass sie sich insgeheim freuen, was die Jugendlichen hinbekommen haben.

  53. Ebenfalls im EXPRESS: „Hassan A.“ führt sich vollständig muslimkonform auf, verprügelt Mitarbeiter der ARGE. Nicht der erste Fall dieser Art, die sich noch häufen werden: http://www.express.de/koeln/sicherheitsmann-uebel-verpruegelt-arbeitsloser-rastet-im-jobcenter-aus,2856,26646854.html

    Der Klient war bereits vor zwei Jahren auf Staatskosten umgezogen. Als er von der Ablehnung seines Wunsches erfuhr, schlug er im Jobcenter mit der Faust auf den Bürotisch. Dann ging er auf den alarmierten Sicherheitsmann (53) los. Schläge gegen die Schläfe, Tritte gegen den Kopf. Das Opfer war kurz bewusstlos.

  54. Aloah snackbar. Allmächtiger Schweinehirte. Willkommen im Grossgerman……ich meinte natürlich im grossosmanischen Reich. Für heute mag ich nicht mehr ins Internet. Genug Wahrheit für diesen Tag. Ich kann das alles langsam nicht mehr mit dem mir eigenen Humor verarbeiten.

  55. Am Wochenende wurden von Unbekannten im Frankfurter Zoo 15 Flamingos geköpft.

    Hat da schon einmal jemand geübt?

    Oder haben sich die Flamingos geweigert zu konvertieren?
    🙂

  56. #45 schutzengel (25. Mrz 2014 14:15)

    Leute, das ist nicht mehr witzig. Aber was will man auch von in sich geschlosssenen Bevölkerungsgruppen erwarten, deren Stammbaum so rund ist wie die Koppeln ihrer Moscheen… Wer weiß schon genau, was da Freitags ausgeheckt wird? Bunt sind da allenfalls die Fliesen an den Wänden…
    Fakt ist, sie werden mehr; demnächst ist es die Kneipe ums Eck, dann der Dessousladen, das Museum usw.
    Jeder, der sich an dem Bau einer weiteren Moschee direkt oder indirekt beteiligt, beschleunigt dieses Verhalten und versündigt sich an ALLEN Nicht-Muslimen.

    NACHTRAG zu meinem Post siehe oben
    Bei der islamischen Folklore der Ehre wegen, als ein Politiker erschossen wurde, gab es einen Querschläger. Was wenn es ein unschuldiges Kind getroffen hätte? Zustände wie im Wilden Westen!
    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/tuerke_erschiesst_nebenbuhler-35188212.bild.html
    ___________________
    at pi: Moderation schön und gut, aber nicht so lange, ich weiß, Ihr macht das ehrenamtlich…

  57. „Der Klient war bereits vor zwei Jahren auf Staatskosten umgezogen. Als er von der Ablehnung seines Wunsches erfuhr, schlug er im Jobcenter mit der Faust auf den Bürotisch. Dann ging er auf den alarmierten Sicherheitsmann (53) los. Schläge gegen die Schläfe, Tritte gegen den Kopf. Das Opfer war kurz bewusstlos.“

    die jobcenter sollten für solche „kunden“ auf jedem flur eine gummizelle einrichten, meinetwegen auch nach mekka ausgerichtet..

  58. #73 Physiker (25. Mrz 2014 14:47)

    Nicht ganz abwegig: Der „Pink Flamingo“ steht nicht nur für Homos, sondern Schweinchen-Farbe.

  59. Es wundert mich, das de EXPRESS diesen „Einzelfall“ veröffentlicht.
    Mal schauen, was die anderen Zeitungen und das Fernsehen berichten wird. Wenn überhaupt, dann kurz und knapp. Die Spucker waren dann deutsche mit Mirgations-Hintergrund

  60. Langsam reicht es!! Buckeln und Kriechen vor den Mohamedanern bis zur Selbstaufgabe. Verachtung ist schon ein gelindes Wort dafür, was hier tagtäglich in Deutschland geschieht. Auch wir brauchen einen Front National, dringender denn je!! Die Angst vor dem Islam ist schon pathologisch geworden, alles kriecht, ohne nachzudenken, ohne Reflexion, mit unendlicher Dummheit und Trägheit des Geistes gibt man sich devot den Forderungen dieser Steinzeitmenschen hin. Nur keine Auseinandersetzung, kein Zurechtweisen, das könnte ja üble Folgen haben! Lieber dienen und Arschlecken, bis zum bitteren Ende. Ein Volk ohne Eier hat es nicht besser verdient!

  61. Nein, es gibt keine Islamisierung Deutschlands!

    Sag ich doch seit Jahren, die findet lediglich in den Köpfen einiger rechtsradikaler Rassisten und/oder Wirrköpfe statt.

  62. #75 kaeptnahab (25. Mrz 2014 14:49)

    Tritte gegen den Kopf. Das Opfer war kurz bewusstlos

    Gegen den Kopf kann ja nur jemand treten, wenn das Opfer bereits am Boden liegt (es sei denn man ist Kickboxer). Will nicht wissen, was passiert wäre, wenn der Beamte den zierlichen Körperbau des Daniel S. oder Jonny K. gehabt hätte, dazu nicht die alarmierte ARGE in der Nähe, die sicher eingegriffen hat.

    Der „Sicherheitsbeamte“ wäre dann sicherheitsbeamtisch tot, und der „Ausraster“ (Express) ein Mord. Hinzu kommt: Wenn nicht mal ein Sicherheitsbeamter, der doch extra dafür angestellt ist, sich gegen solche Monstrenzur Wehr setzen kann, dann zeigt das doch sehr anschaulich, mit welchem Grad von Gewalt wir es hier längst zu tun haben.

  63. Im Advent gibt´s doch so schöne Weihnachtsmänner die in den Garten gestellt werden. Kann man da nicht auch Schweine herstellen und in jeden Garten oder Hauseingang stellen? 😉

  64. #75 kaeptnahab (25. Mrz 2014 14:49)

    Und das war „nur“ Hassan A., nicht seine 8 Brüder, 15 Cousins und 20 Freunde, die gemeinsam auf das Opfer eingetreten haben, nachdem Hassan A. sie wie Cihan A. oder Onur U. per Handy zusammengetrommelt hat.

  65. Wann endlich verlassen diese unerwünschten Moslems unser Land?

    Oder fordern diese Moslem-Herrenmenschen bald das unsere Kirchen geschlossen und abgerissen werden müssen weil sie ihre faschistoide Hass-Religion beleidigen.

  66. Das ist Landnahme! Es wird Zeit, dass wir in der Politik über Muslimrückführung diskutieren. Das geht auf Dauer in einer Stadt so nicht gut. Ich will mir nicht ausmalen, wie es bei uns zugeht, wenn wir mal eine richtige Wirtschaftskrise bekommen… 🙁

  67. #23 cybex (25. Mrz 2014 13:58)

    Ich wundere mich, das der EXPRESS diesen “Einzelfall” veröffentlicht.
    Mal schauen, was im Fernsehen berichtet wird. Wenn überhaupt, dann kurz und knapp. Die Herkunft der Spucker wird bestimmt wieder verschwiegen.
    ——————————————–
    Man muß bei diesem Links gebürstetem ExpreSS zwichen den Zeilen lesen,da werden verblödete Jung***Gelöscht!*** mit Juden in einen Topf geworfen.
    Schließlich haben beide doch die gleichen „Speisevorschriften“
    Top ist auch das geschwurbel des DITIP- Vorturners: Hätte nixe mite dä Islam zutun.(kotz)
    Übrigens wer den Express kennt ,weiß,das unbedrucktes Klopapier teurer ist.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  68. Was die Moslems und alle Fremden vor allem die aus Lampedusa hier für Unruhe ins Land bringen ist eine erniedrigende Schande für alle die noch bei klaren Verstand sind

  69. #73 Physiker (25. Mrz 2014 14:47)
    Oder haben sich die Flamingos geweigert zu konvertieren? 🙂
    ++++

    Gut möglich, weil die mit Burka nicht fliegen können! 🙁

  70. Jeder Zentimeter den die Deutschen zurückweichen, nehmen sich die Moslems ein und das ist für sie gewonnenes Land.
    Deutsche ! Weicht keinen Zentimeter vor den ,,Forderungen,, der Moslems zurück, denn jeden Tag den Gott werden lässt, geht ein Stück deutsche Kultur für immer verloren.
    Diese Luschen von Metzgern kann ich nur bedauern, das ganze kommt mir vor wie eine etwas andere Kristallnacht…im Prinzip aber ist es das Gleiche, nur mit dem Unterschied das diesmal die Deutschen ( Christen mit ihrer Kultur) die Verfolgten sind.
    Wehret den Anfängen !!!!!!!!!!!!!

  71. #75 kaeptnahab (25. Mrz 2014 14:49)

    Und das war “nur” Hassan A., nicht seine 8 Brüder, 15 Cousins und 20 Freunde, die gemeinsam auf das Opfer eingetreten haben, nachdem Hassan A. sie wie Cihan A. oder Onur U. per Handy zusammengetrommelt hat.
    __________________

    Na dann! wäre es eine Rangelei gewesen!

    Zwischen Türken und Deutschen. Wobei die Deutschen einfach nicht als Dhimmi fungieren wollten… (vorerst)

  72. @ #85 Reconquista2010
    Dann geht es hier richtig zur Sache, hoffentlich. Wenn wir alle, die für die gute Sache sind, zusammenhalten und uns vorbereiten wird es klappen.

  73. #86 Waldorf und Statler (25. Mrz 2014 15:10)
    Was die Moslems und alle Fremden vor allem die aus Lampedusa hier für Unruhe ins Land bringen ist eine erniedrigende Schande für alle die noch bei klaren Verstand sind
    ++++

    Sind ja nicht mehr so viele mit klarem Verstand!
    Bei den Politikern ist die Ausfallrate 100 % und bei den Wählern mindesten > 90 %!

  74. #8 Powerboy (25. Mrz 2014 13:44)

    Gibt man einem Moslem den kleinen Finger,
    dann nimmt der das ganze Land!

    Sollen sie doch das ganze Land nehmen, dann haben wir bald Verhältnisse wie in den Ländern, aus denen sie hergekommen bzw. „geflüchtet“ sind.

    Da das ja nicht so die Spezialisten sind, sonst könnten sie ja ihre Heimatländer zu Wohlstand bringen, ist in Deutschland bald ebenfalls alles runtergewirtschaftet. Dann gibt es auch kein Hartz IV mehr. Denn dann ist nämlich Schluss mit lustig.

    So was nennt man den Ast absägen, auf dem man sitzt.

  75. @ 73 Physiker

    Es waren gemäß offiziellen Aussagen ein oder mehrere Füchse – also Rote 🙂

  76. #63 PSI (25. Mrz 2014 14:30)
    Keine Ahnung, ich denke mal: ein guter Hahn wird nicht fett!
    ++++

    Die einen sagen so und die anderen sagen so!

    Nämlich:
    Ein guter *icker wird immer dicker! 😉

    Äh – nicht dass da Mißverständnisse aufkommen!
    Ich bin relativ schlank! 🙂

  77. 90 Made in Germany West

    Wenn ich keine Kinder und Enkel hätte, würde ich genauso denken wie Sie, aber ich habe welche und denke mit Schaudern an deren trübe Zukunft.

  78. Ach Gottchen, wann werden Mayzek, Kelat und der Rest der „Islamistfrieden“-Bande, die Umbenennung der Stadt Schweinfurt fordern?
    Ist diese Stadt eigentlich ***Gelöscht!***frei`?

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  79. Wie hiess es mal – Wehret den Anfängen. Ich persönlich habe irgendwo angefangen zu resignieren. Nirgends auch nur ein hoffnungsschimmer wie sich die Miesere wieder ändern könnte. Noch vor 10 jahren wäre solch ein Zustand wie er heute vorherrscht undenkbar und nur als Hirngespinnst von Rechtsaussen abgetan. Die Mahner wurden zumindest dort hingestellt. Guckt man sich die Population der unter 10jährigen in den Schulen an, weiss man was uns hier in 10 Jahren bevorsteht. Und die nächste Generation planzt wieder wie die Karnickel fort. Nicht nur die Grossstädte sind verloren, auch kleinste Gemeinden bekommen ihr Asylantenheim. Dort ist es nur eine frage der Zeit bis die Forderungen nach Moschee und der ganze Islamische Übenahmeforderungskatalog zur Tagesordnung kommt. Es ist einfach nur noch traurig und zum verzweifeln. Aber laut MSM wimmelt es hier in Deutschland nur von Rassisten, Neonazis und unfähigen dumpfen bösen Deutschen …

  80. #65 kaeptnnahab
    Es ist eine Unverschämtheit, unseren muslimischen Mitbürgern zu unterstellen, sie würden ihre Schafe, Ziegen und Esel f*cken und danach aufessen! Das wäre doch völlig haram *augenroll*. Muslime dürfen ihre Haustiere niemals nach dem Missbrauch essen.
    Die Haustiere werden nach dem Koitus an das Nachbardorf verkauft. So ist es islamisch korrekt, ganz und gar halal und voll anständig.

  81. Gabriel: In Deutschland herrscht Essensfreiheit. Deshalb ist so ein Angriff auf eine Metzgerei immer ein Angriff auf unsere ganze Gesellschaft“, erklärte der SPD-Chef.

    Der Oberbürgermeister … sprach von einer „widerwärtigen, ekelhaften Schändung.

    Der Lügenbaron Aiman Mazyek vom Jammerrat der Muslime (derzeit ruhende Mitgliedschaft bei der FDP) war selbstverständlich herbeigeeilt und sprach: „Wir möchten diese Tat klar verurteilen. Sie ist ein Angriff auf unsere Demokratie.“ Er betonte, dass solche Übergriffe in ganz Deutschland leider immer wieder vorkommen.

    Frei nach:
    /2013/11/islamlobbyist-gabriel-schweinekopfanschlag-in-leipzig-angriff-auf-unsere-ganze-gesellschaft/

  82. #103 Wirtswechsel (25. Mrz 2014 15:30)
    Muslime dürfen ihre Haustiere niemals nach dem Missbrauch essen.
    ++++

    Nicht dass die jetzt Hunger leiden müssen! 😉

  83. Warum haben die Jugendlichen dies getan?
    Weil ihnen Eltern und der Imam
    entsprechend der Lehre des Islams
    gesagt haben:

    „Wir Muslime sind das Herrenvolk.
    Die Deutschen sind unrein.
    Koran und Scharia sind das unfehlbare Gesetz von Allah.
    Das Grundgesetz ist nichts wert.
    Spuck drauf!

    Das ist RASSISMUS.

    Wo bleibt der Aufschrei?

  84. Ich frage mich wie lange auf dem Wiener Auto Kennzeichen noch das Kreuz zu sehen ist. Das muss doch eine extreme Provokation für die vielen heiligen, streng gläubigen Muslime in Wien sein und man kann den Österreichern diesbezüglich schon den Rassismus Verdacht unterstellen.

  85. #102 Halal ist Tierquaelerei (25. Mrz 2014 15:24)
    Ach Gottchen, wann werden Mayzek, Kelat und der Rest der “Islamistfrieden”-Bande, die Umbenennung der Stadt Schweinfurt fordern?
    ++++

    Da haben die Mohammedaner ein richtiges großes Problem!

    Es gibt nämlich neben Schweinfurt auch noch Schweina, Schweindorf, Schweinitz und Schweinheim!

    Wenn die Moslems da überall nicht hin wollen, schlage ich vor, dass meine Heimatstadt Wolfsburg in Schweinsburg umgetauft wird! 🙂

  86. Mal einen Vorschlag für den Metzger er solle sich eine Videoanlage installieren und dann das fette Schwein wieder in seine Auslage stellen. uns alles aufnehmen das die Schwarte kracht und für unseren lieben Gutmenschen ins Internet stellen. So nach dem Motto: „Jeden Tag eine gute Tat filmen.“ Mal schauen was die Ditib Islamisten dazu sagen.

  87. SAUBLÖDE SCHWEINEREI!

    Auch das hier:

    Übrigens war ich heute zu Recherchezwecken auf der Internet-Seite des Bundestags – und auf der ersten Seite haben mich gleich Moslems angegrinst:

    „Jung, weiblich, muslimisch: Celie Giousouf“
    „Kümmerer aus Kreuzberg: Özcan Mutlu“
    „Der Abgeordnete Niema Movassat (Die Linke) bei einer Plenarrede“

    Drei von acht Bildchen, also 37,5% (!), unter der Rubrik „Wege in die Politik“ schustert der Bundestag den Moslems zu, obwohl die Moslems in D rund 5% (!) ausmachen. Pfui!

  88. Und wie es sich für einen treudoofen Michel gehört, wird das Schwein entfernt, anstatt noch ein weiteres im Schaufenster zu drapieren.

  89. Die Türken-Moslems haben wir den USA zu verdanken. Hier haben Deutsche Interessen keine Rolle gespielt.

    Mittlerweile hat ganz Europa ein Moslem-Problem.

    Moslems werden sich NIEMALS unterordnen.

    Im Gegenteil, wir müssen uns anpassen und unterordnen, andernfalls können wir ja auswandern !!!

  90. Eigentlich wiederholt sich täglich Dasselbe,
    Moslems, Asylanten, Zigeuner und anderes Pack führt sich in Deutschland so auf, dass es nur eine Antwort gäbe: Raus, auf der Stelle raus aus unserem Land, und zwar auf nimmer Wiedersehen. Und was passiert: Nichts, man lässt die Herrschaften einfach gewähren. Und genau deshalb wird sich das alles auch morgen wiederholen und Stück für Stück schlimmer werden. Und der deutsche Gutmensch-Michel träumt und träumt von der bunten Toleranz-Gesellschaft mit glücklichem Multi-Kulti, wo kein Mensch illegal ist. Dabei übernimmt längst die SA der neuen Herrenmenschen das Land, der Buntfaschismus ist längst Realität.
    Einfach nur brutal, alle diese Träumer zu sehen, wenn man selber längst wach ist und einfach nur schreien könnte.

  91. DITIP, Murat Kayman : Das hat nichts mit Islam zu tun.

    LÜGE!
    Genau dies Verhalten ist der Islam:
    Intolerant.
    Monokultur.
    Die Scharia mit Gewalt durchsetzen.
    Lügen.
    Verachtung von Deutschland.
    Verachtung von unserem GG.
    Verachtung und Haß gegen Deutsche.
    Rassismus.

    Islam=Rassismus.
    Rassisten raus!

  92. #114 sator arepo (25. Mrz 2014 15:48)
    Und der deutsche Gutmensch-Michel träumt und träumt von der bunten Toleranz-Gesellschaft mit glücklichem Multi-Kulti, wo kein Mensch illegal ist.
    ++++

    Ist aber nur möglich, weil der Michel immer wieder die bekloppten Politiker wählt, die ihm einreden, dass Multi-Kulti etwas ganz tolles ist!

    Da gibt nur einen Ausweg:

    RECHTS WÄHLEN!

  93. Immer, wenn jene Haßmoslems ein Schwein sehen, sehen sie in den Spiegel und sind erzürnt, über ihr Abbild.

  94. #106 Eule53
    Sei unbesorgt, Hunger kommt nicht auf. Der Nachbarort muss ja auch seine Esel, Ziegen und Schafe verkaufen, nachdem…du weisst schon.

  95. Denen gehört das Fleischerbeil hinterher geschmissen verdammt nochmal!
    Aber der Deutsche knickt vor sowas schon ein! Zum Kotzen.

  96. Das Muslims sich von Schweinen provoziert fühlen.. ok.. geschenkt, wer würde von denen was anderes erwarten.. ABER .. was ich nicht verstehe , wieso hat dich der Metzger dem Willen der Muslims überhaupt gebeugt???.

  97. @ #116 Eule53:

    „Da gibt nur einen Ausweg:

    RECHTS WÄHLEN!“

    Ganz richtig, nur das machen eben nur die wachen Geister, alle anderen träumen weiter und wählen Blockparteien (von Linke bis CSU).

  98. @ #107 Mosaik (25. Mrz 2014 15:38)

    Ruhrpott 11.04.1983:

    „“…Der Versuch, sich türkische Kundschaft zu erschließen, ist gescheitert. Fromme Türken trauen keinem deutschen Metzger. Und seit die Islam-Welle läuft, kaufen auch unreligiöse Muselmanen nicht mehr in Fleischereien, die ihre Wurstmaschine wechselweise zum Schneiden von Rinder- und Schweinewurst benutzen.

    „Wir ham nix gegen die Muftis, die tun uns nix, und wir tun die nix“, sagt Rentnerin Erna Graff, die bei Stolzenbachs aushilft. „Aber immer dat Theater mit dat Messerabputzen, wennsse vorher Schnitzel mit geschnitten hass, und dat wird immer schlimmer.“

    Für „Türken-Theo“ dagegen, wie ihn die Duisburger nennen, wird es immer besser. Theo hat aus einer Not der korantreuen Gastarbeiter ein Monopol gemacht. Weil die Ruhrgebietsbehörden die Türken mit Rücksicht auf das deutsche Tierschutzgesetz in ihren Schlachthöfen nicht schächten lassen, verpachtet er ihnen tageweise seine alte Scheune in Duisburg-Hamborn. Da dürfen sie schächten, soviel sie wollen – manchmal ein paar hundert Schafe am Tag. Türken-Theo hat mit der Massenhalsabschneiderei schon ein kleines Vermögen gemacht…

    den Koranschulen werden den Kindern auch mit Hilfe des Rohrstocks atavistische Grundwerte des Islams eingetrichtert,…: absoluter Gehorsam der Schüler gegenüber dem Lehrer, Gehorsam der Frau gegenüber dem Mann, Haß auf „alles, was nicht von Allah kommt“. Und die Deutschen sind natürlich nicht von Allah…““
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

  99. #121 sator arepo (25. Mrz 2014 15:59)
    Ganz richtig, nur das machen eben nur die wachen Geister, alle anderen träumen weiter und wählen Blockparteien (von Linke bis CSU).
    ++++

    Leider ist es so!
    Liegt wohl daran, dass es den meisten noch zu gut geht bzw. daran, dass viele noch nicht richtig multi-kulturell bereichert wurden!

  100. Sie fangen immer mehr an den Autochthonen ihre Mondgötzenreligion und „Kultur“ aufzuzwingen. Alle islamischen ***Gelöscht!*** raus aus Deutschland.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  101. #118 Wirtswechsel (25. Mrz 2014 15:53)
    #106 Eule53
    Sei unbesorgt, Hunger kommt nicht auf. Der Nachbarort muss ja auch seine Esel, Ziegen und Schafe verkaufen, nachdem…du weisst schon.
    ++++

    Verstehe!
    Da kommen die Mohammedaner natürlich auch beträchtlich in Gewissenskonflikte!

    Einerseits essen wollen, andererseits…Du weißt schon! 😉

  102. #120 AynRandVerehrer (25. Mrz 2014 15:57)
    Das Muslims sich von Schweinen provoziert fühlen.. ok.. geschenkt, wer würde von denen was anderes erwarten..
    ++++

    Na ja, dass Leben ist ein einziger Wettbewerb! 😉

  103. Vielleicht bin ich in der islamischen Mythologie nicht so bewandert,aber war es nicht ein geflügeltes Schwein,auf dem der Prolet mohammed einst ins Paradies ritt?
    Oder werfe ich da jetzt was durcheinander? 😉

  104. Als Moslem wird man zum universalen Hasser:

    Schweinehasser

    Hundehasser

    Gesanghasser

    Kunsthasser

    Deutschenhasser

    Ungläubigenhasser

    Frauenrechtshasser

    Schwulenhasser

  105. Das Tragische an der Geschichte ist ja wahrscheinlich, dass die betroffenen Metzger die Schweine nicht nur wegen den islamischen Aggressoren aus den Schaufenstern genommen haben, sondern sicherlich auch wegen den vielen Gutmenschen, die den Laden sonst wegen der „unnötigen Provokation“ kultursensibel boykottiert hätten!

  106. Moslems bestimmen in diesem Lande.

    Bedankt euch bei deren linksgrünen Helfern in Medien und Politik!

  107. Wenige Beiträge vorher hat ein Mitblogger gegen den Begriff „Zipfelmütze“ für schlandsche Kriecher gemeckert.
    Nach Lektüre dieses Beitrages kann man sich (ihn) fragen: Und jetzt???

  108. Genau dieser Gruppe von Muslimen hätte man die Ausreise nahe legen müssen. Diese Hirnis vergessen inzwischen schon ganz, dass sie in einem christlichen sind und wenn denen ihr religiöser Böld(Wahn)sinn so unheimlich wichtig ist, dass sie sich in einer Metzgerei von einem Pappschwein provoziert fühlen, dann haben sie hier nichts verloren, das hätte der Metzger in sein Schaufenster schreiben sollen!
    Das sind „Islamisten“, die mit so etwas anfangen und erst aufhören wenn ihre Scharia Fakt ist. Wann merken das die Volldeppen eigentlich, die sich Politiker nennen?
    Wir wollen hier keine Zustände wie in den arabischen Ländern, wie in Pakistan, der Türkei usw.!

  109. eigentlich verständlich: diese Moslems sagen doch „Schwein essen macht schwul“ und die wollen uns hetero doch nur abhalten schwul zu werden… sehr lobenswert 🙂

    andererseits arbeiten wir dummen Schweine für diese Abzocker und Faulenzer, also müßten die doch eigentlich Schweine lieben, zumindest uns dummen Schweine…

  110. @ #125 Eule53 (25. Mrz 2014 16:05)

    Verstehe!
    Da kommen die Mohammedaner natürlich auch beträchtlich in Gewissenskonflikte!

    Einerseits essen wollen, andererseits…Du weißt schon! 😉

    Das ist kein Problem, denn durch den regen Tierhandel zwischen den Orten wird das korankonforme Nahrungsangebot ja nicht weniger, es wird halt nur von anderen gegessen. 😀
    Daraus ergibt sich dann aber das Problem, dass besonders in den Gebieten Afrika, Arabische Halbinsel und naher Osten Geschlechtskrankheiten, wie die Endemische Syphilis, über die Nahrungskette verbreitet werden!!! 😀 😀 😀

  111. Wenn es den Gästen hier nicht paßt,
    sollen sie gehen.

    Deutschlandhasser RAUS !

    Werden nun die jugendlichen,
    samt ihren Familien
    und dem Imam
    ausgewiesen?!!!!

    Oder sollen die weiter spucken und pöbeln.
    Als nächstes dann Kopftreten?

  112. #106 Eule53 (25. Mrz 2014 15:36)
    #103 Wirtswechsel (25. Mrz 2014 15:30)

    Muslime dürfen ihre Haustiere niemals nach dem Missbrauch essen.
    ++++
    Nicht dass die jetzt Hunger leiden müssen! 😉

    Schaut mal was die Amis mit ihren Nachtsichtgeräten im Irak so alles beobachtet haben was die Moslems so machen wenn es dunkel wird:

    http://www.liveleak.com/view?i=2e8_1323253374

    😆

  113. Wie nennt man das, was die Moslems hier abziehen?

    Kolonisierung, kulturelle Annektion?

    und diese komische Islamkonferenz ist jetzt auch nur noch eine Islamisierungskonferenz.

  114. War das etwa bereits die muselmanische Religionspolizei?
    Warum ging der Metzger nicht zur Polizei, zum Ausländeramt, zum Bürgermeister? = WEIL DIE ALLE EINKNICKEN VOR DEM ISLAM!!!
    Wo ist da der Staatsschutz?

    Würden endlich einmal konsequent solche „Nichtintegrierbaren“ ausgewiesen, dann wäre es mal ein überfälliges Signal, doch so werden immer mehr Dinge der Islamisierung geopfert. Das ist keine Toleranz, dass ist DUMMHEIT!

  115. #137 Mosaik

    tja, nur juckt das unsere Politiker nicht geringsten. Unsere Merkel kuschelt lieber mit der Atombomben-Timoschenko, und sie und Schäuble retten lieber die Ukraine mit unseren Steuermilliarden, anstatt das bedrohte Deutschland zu retten. Deutschland ist echt am Ende. Kalifat 2030 ist wohl keine realitätsferne pessimistische Vorhersage mehr, sondern eine realistische Einschätzung. 🙁

    Nihct Putin lebt in einer Scheinwelt, sondern Merkel, Schäuble, Gabriel, Roth und Co..

  116. Diese linksgrüne Gesinnungsdiktatur hat inzwischen jeden erdenklichen Lebensbereich erreicht und vergiftet.

  117. #49 cream_2014
    Hallo Leute, ist Köln auch schon so Islam verseucht? Anders kann ich mir die Reaktion des Geschäftsinhabers nicht vorstellen!

    Sie haben wohl sehr lange unter einem Stein gewohnt, oder? 😉

    Hätte ich hier nicht meinen schlecht bezahlten, aber trotzdem kündigungssicheren Job, wäre ich schon weggezogen.

    Aber entkommen kann man Moslems wohl kaum noch. Man fährt durch tiefste Bergische Land und sieht Kopftücher. Ok, im tiefsten Westerwald mag es anders sein – da möchte ich aber nicht wohnen 😀

  118. #72 Haremhab (25. Mrz 2014 14:40)

    Kauft einfach nichts bei Moslems.
    ————
    Ich hab‘ da was im Hinterkopf von einem Zwist:
    Made in Gaza
    Made in Israel

  119. #75 Physiker (25. Mrz 2014 14:47)

    Am Wochenende wurden von Unbekannten im Frankfurter Zoo 15 Flamingos geköpft.

    Hat da schon einmal jemand geübt?

    Oder haben sich die Flamingos geweigert zu konvertieren?
    🙂
    ————
    Das nicht, aber das Problem für Moslems ist die rosa Farbe! 😉

  120. Und wie formuliert der Express? „Schweinefleisch ist sowohl für Juden als auch für Muslime tabu.“ Also Juden wieder zuerst. Wobei ich noch nicht gehört habe, dass sich Juden über Deko-Teile beschwert haben. Aber dann zitiert der Express nur Koran-Stellen. Im übrigen klingt die Formulierung ungefähr wie „Es kam zu Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen“ was oft genug suggeriert, dass Christen zuerst ausgerastet sind.

  121. 108 cream_2014 (25. Mrz 2014 15:41)

    Ich frage mich wie lange auf dem Wiener Auto Kennzeichen noch das Kreuz zu sehen ist.
    ————————————–
    Genau, schaffen wir unser Stadtwappen ab. Daran hat bisher noch keiner gedacht. Ein Halbmond wäre doch passender. Werde mich diesbezüglich an unsere liebe Verkehrsstadträtin Vassilakou wenden.

  122. #75 Physiker (25. Mrz 2014 14:47)

    Am Wochenende wurden von Unbekannten im Frankfurter Zoo 15 Flamingos geköpft.

    Hat da schon einmal jemand geübt?

    Das war ein hundsgemeiner Fuchs.

    Aber davon abgesehen:
    ein Deko-Schweinchen auf Rollen stellen und damit in Köln spazierengehen. Überlebt man das?

  123. In Berlin gab es vor ein paar Jahren die Aktion, dass hunderte 2m hohe Plastikbären (mehr oder weniger) künstlerisch bemalt wurden und über die ganze Stadt verteilt wurden. Woanders gab es diese Aktion mit Kühen („Cow Parade“). Vielleicht kommt ja ein Künstler auf die Idee und plant so eine Aktion mit … Schweinen. 😉

  124. #151 KDL (25. Mrz 2014 18:09)

    In Berlin gab es vor ein paar Jahren die Aktion, dass hunderte 2m hohe Plastikbären (mehr oder weniger) künstlerisch bemalt wurden und über die ganze Stadt verteilt wurden.

    Ich träume mal für einen Moment: Ich stelle mir vor, nach den Bedrohungen, Rotzereien und Pöbeleien der Muslime hätten alle Geschäfte in der Nachbarschaft ein Schweinchen in ihr Schaufenster gestellt. Aus Solidarität.

    Ähnlich verlangte einmal Günter Wallraff, dass nach Drohungen gegen Karikaturisten nun erst recht alle Zeitungen solche islamkritischen Karikaturen drucken sollten.

    Natürlich passiert das nicht. Das Land, das ich so sehr liebe, mein Heimatland Deutschland, hat es an sich, dass es extrem viele Feiglinge und Mitläufer hervorbringt, aber auch immer wieder wenige Genies und Querdenker.

    Was macht man mit der Liebe zu solch einem Land?

  125. Was mir grade auffällt, man bekommt in den Geschäften kaum noch Sparschweine sondern alles mögliche an anderen Spardosen.

    Zu mir sagte mal ein Moslem: Scheiß Schweinefleischfresser

    Antwort: Nein, ich bin Vegetarier

    Blödes Gesicht seinerseits. Wahrscheinlich rätselt der noch heute was ich bin…

  126. #100 Eule53 (25. Mrz 2014 15:18)

    #63 PSI (25. Mrz 2014 14:30)
    Keine Ahnung, ich denke mal: ein guter Hahn wird nicht fett!
    ++++

    Die einen sagen so und die anderen sagen so!

    Nämlich:
    Ein guter *icker wird immer dicker! 😉

    Äh – nicht dass da Mißverständnisse aufkommen!
    Ich bin relativ schlank! 🙂
    —————-
    Was so ein harmloses Schweinderl doch für Ferkeleien auslösen kann! 🙂

  127. Ohhh, das gibt wieder böses Blut! Wenn jetzt nur nicht wieder böse Jugendliche auf die Idee kommen, sich zu rächen, indem sie nachts blutige Schweinsköpfe an Moscheetüren nageln!!!

  128. Am besten wäre es gewesen, noch mehr Schweine ins Schaufenster zu stellen.

    Stichwort Sparschwein: in meiner Gegend gibt es immer mehr Spareulen… überhaupt dopminiert die Euler derzeit in allen Jahreszeiten den Deko-Handel. Darüber sollte man sich einmal Gedanken machen.

  129. #1 Powerboy (25. Mrz 2014 13:40)

    Nein, über das den Moslems in den Arsch bis zum Dünndarm kriechen des Metzgers!
    —————————————
    Nur die allerdümmsten Kälber
    wählen ihren Metzger selber!

  130. #48 PSI (25. Mrz 2014 14:17)

    #38 europa.christiana.est (25. Mrz 2014 14:13)

    Bei muslimischen Taxifahrern steige ich auch nicht mehr ein!
    ———–
    Wo denn dann? – Das Taxigeschäft ist fest in türkischer Hand! Und zufuß laufen ist nachts genauso gefährlich wie Bus und U-Bahn!
    —-
    Taxen in türkischer Hand? Nicht in meiner Stadt. Da sind die Türken-Taxler sogar so nett und beschriften ihre Autos groß mit einer gewissen 5-stelligen Telefon-Nummer. So erkennt man schon von weitem, wo man nicht einsteigen sollte.

    Sehr praktisch! es gibt auch höfliche Türken 🙂

  131. Fremdworte sind doch immer viel einprägsamer:

    Schweinephobie?

    warum nicht:

    Choinophobie

    wo die griechen die türken doch sehr lieben!

  132. DER Feind par excellence ist jetzt mitten unter uns:

    Er neben uns, über uns, unter uns, er ist in der Strassenbahn, er ist auf der Strasse, er ist im Einkaufsladen, er ist im Kino, er ist überall…

    Die (Mohammedaner) brauchen doch gar keinen Bomben-Terror mehr zu machen.

    Jetzt sind sie schon stark genug, um alles zu erhalten, was ihr Kinderschänder-Prophet im Kloran ihnen aufgetragen hat.

    Allah, der Chef-Götze der Alten Arabischen Beduinen, verehrt nebst anderen ca. 360 arabischen Götzen, darunter auch die 3 „Töchter“ von Ober-Götze Allah, wird unseren Feinden alles Erbetete geben.

    Der iSSlam ist eine diesseitige, materialistische Religion und so geht es den Kloran-Gläubigen nur um die diesseitigen Erfolge:
    – Neue Länder erobern
    – Reichtum plündern
    – Geld plündern
    – Frauen vergewaltigen
    – Macht ausüben
    – Terror über alle anderen Menschen ausüben

    Jesus sagte: Der Fürst dieser Welt ist Satan.

    Und wer ist seit 1400 Jahren der Fürst dieser Welt? Es ist Allah!

    Nur auf Allah und seinen Lügen-Propheten treffen alle Prophezeiungen in der Bibel hinsichtlich des Antichrists zu.

    DER iSSlam ist DER Antichrist!

    Wer denn sonst? Ich sehe keinen anderen Kandidaten für den Antichrist als der iSSlam.

  133. Während die Musliminen bald immer und überall ihr Kopftuch tragen dürfen, wird gleichzeitig das Kreuzkettchen am Hals europäischer Frauen verboten, weil die bekennenden Muslimen sich dadurch beleidigt fühlen.
    KatNet berichtete 12. November 2013

    Verbot für Halskette einer Nachrichtensprecherin: „Kreuz beleidigt den Islam“

    (Oslo) Es genügte Siv Kristin Sællmann nicht, eine der beliebtesten und anerkanntesten Journalistinnen Norwegens zu sein. Sie beging einen „unverzeihlichen“ Fehler. Sie trug während einer Nachrichtensendung im öffentlich-rechtlichen Fernsehsender NRK an einer Halskette ein kleines Kreuz. Das genügte, um sie sofort zu rügen und ein Verbot auszusprechen.
    Laut Angaben der Direktion des Senders, hätten einige Zuschauer, vor allem einige Vertreter einer islamischen Organisation, protestiert: „Dieses Kreuzchen beleidigt den Islam“, „Dieses Symbol garantiert nicht, daß der Sender unparteiisch ist“.
    Es heißt hinter den Kulissen, daß es nur eine Handvoll Protestanrufe gab, doch die Entscheidung der Führungsspitz des Senders kam dennoch sofort: Der Journalistin wurde verboten, sich noch einmal mit diesem kleinen Kreuz von 1,4 Zentimetern Größe im Bild zu zeigen, wie Siv Kristin Sællmann selbst bekanntgab.
    Der Fall erinnert an Nadia Eweida, eine Hosteß von British Airways, der ebenso das Tragen eines kleinen Kreuzes an einer Halskette verboten worden war. Die Frau klagte gegen ihren Arbeitgeber und bekam nach einem sieben Jahre dauernden Rechtstreit recht. Im vergangenen Januar wurde ihr zuerkannt, daß das Verbot ihres Arbeitsgebers am Arbeitsplatz die Halskette mit dem Kreuz tragen zu dürfen, eine Diskrimination war.
    Im Urteil zum Fall Nadia Eweida betonte Straßburg die „Bedeutung der Religionsfreiheit als grundlegendes Element der Identität der Gläubigen“ und daß es sich dabei um „einen Grundsatz der pluralistischen demokratischen Gesellschaften“ handelt. Allerdings warnte der Gerichtshof gleichzeitig vor Fällen, wo die „religiöse Praxis die Rechte anderer berührt“. In solchen Fällen könne die Religionsfreiheit „eingeschränkt“ werden. Wer weiß, ob die Kette von Siv Kristin Sællmann für die Richter der einen oder der anderen Möglichkeit zugehört.

    http://www.katholisches.info/2013/11/12/verbot-fuer-halskette-einer-nachrichtensprecherin-kreuz-beleidigt-den-islam/

    Das in Relation zur Aufführung in Konstanz, dem Schweinderl in der Metzgereiauslage und zum Versuch die Martinszüge zu verbieten, zeugt nur davon, dass es eigentlich schon zu spät ist.

    Addiert man noch die Migrante-Quote (sprich Muslimen(Türken)-Quote) in den Verwaltungen, der Polizei und Militär und den Parteien hinzu, dann ist das nicht der Anfang, sondern der fortgeschrittene Anfang vom Ende der abendländischen Kultur.

    „Schwein gehabt“ wird für die abendländische Kultur eine Bedeutungsumkehrung erfahren.

  134. Eines Tages, so last Euch gesagt sein, wird es Schweinefleisch nur noch als „Bückfleisch“ geben. 😉

  135. ha ha ha
    schweine können die moslems nicht leiden.
    aber deutsche frauen die mit schweinfleisch groß geworden sind lieben sie und heiraten sie .also in adern der moslemkinder fließt automatisch schweineblut.

  136. #163 Marco von Aviano II (25. Mrz 2014 19:20)

    Jesus sagte: Der Fürst dieser Welt ist Satan.

    Und wer ist seit 1400 Jahren der Fürst dieser Welt? Es ist Allah!

    Nur auf Allah und seinen Lügen-Propheten treffen alle Prophezeiungen in der Bibel hinsichtlich des Antichrists zu.

    DER iSSlam ist DER Antichrist!

    Wer denn sonst? Ich sehe keinen anderen Kandidaten für den Antichrist als der iSSlam.
    —————
    Ich kenne kein Argument das dagegen spricht!

  137. Sich von Tier(modell)en provoziert fühlen – das zeigt doch das evolutionäre Niveau der Muselmanen treffend.

  138. Ulfkotte hat das schon vor drei Jahren publik gemacht, aber sich geweigert namentlich Metzger zu nennen, wegen geschäftsschädigung. Ich glaubte es damals nicht, er hatte aber recht.

  139. Spätestens, wenn des Nachts das erste Schaufenster zu Bruche geht, spricht sich das schnell herum. Das ist das, was Manfred Kleine-Hartlage in seinem Dschihad-System-Buch schrieb: Der Islam bringt mit Sicherheit immer wieder soviele Straftäter hervor, die soviel allgemeine Angst schüren, daß sie es schaffen, die Marschrichtung vorzugeben. Und die nicht ausgesprochene Bedrohung ist immer noch die wirksamste und „moralisch sauberste“.

  140. Man sollte die Moslems Tag und Nacht mit Schweinen konftrontieren..

    In jeder Auslage eines Geschäftes,und an jeder Windschutzscheibe eines Autos,einen Aufkleber mit Schwein.

    An jedes Arm oder Halsband ein kleines Glücksschwein dazuhängen.

    Vielleicht hauen sie dann endlich wieder ab.

  141. #163 Marco von Aviano II (25. Mrz 2014 19:20)

    DER iSSlam ist DER Antichrist!

    hm, nein. Der Antichrist ist eine reale Person.
    👿
    —+++—+++—

    Das Schlimme an der Sau-Geschichte ist auch, dass wie immer der „falsch verstandene Islam“ zur Sprache kommt, also nicht der Islam an sich. Mit der Folge, dass sich alle wieder in ihre Toleranzfurche zurückziehen und das ganze als verzeihlichen Ausrutscher verbuchen.

    Die säkularen Muslime, die dem Vorschub leisten, sind mir dabei schon sehr suspekt. Ich glaube ihnen, dass sie es ehrlich meinen, aber den säkularen Islam gibt es ja nun mal nicht. Von daher habe ich Schwierigkeiten, sie einzuordnen.

  142. Deswegen kaufe ich auch hier beim örtlichen Metzger… In jeder seiner Filialen hängt ein A0 Poster auf dem der Chef mit einem Ferkel auf dem Arm posiert…

    Aber hier gibt es auch fast keine Moslems – zu teuer für die Bagage. Nur kürzlich hätte mich fast der Blitz getroffen – da lief auf dem Spielplatz so eine mit Kopftuch rum; nicht das die ich jetzt auch noch die Gesellen in meiner Nachbarschaft habe – es reicht mir, wenn in der Innenstadt kaum noch jemand der deutschen Sprache mächtig ist…

  143. Wie zu erwarten hört man nichts auf N-TV, RTL,SAT1, ARD, WDR, oder andere Sender…
    Auch die Tageszeitungen schreiben nichts davon, selbst das Tratschblatt BILD, schweigt über diese Einzelfälle.

    Warum wird es dem Bürger verheimlicht???
    Haben die ANGST vor der Wahrheit, oder sind die Reakteure von der Politik gekauft???

    Lasst uns doch alle mal die Sender und Zeitungen anschreiben, warum nicht berichtet wird. Dessen Antworten können wir dann hier veröffentlichen.
    Wären es deutsche gewesen, würde es auf jeden Sender laufen und die Tageszeitungen wären voll!

    Von Tag zu Tag hasse ich das DeutschVolk für seine UNTÄTIGKEIT immer mehr!!! Zum k*otzen!!!

  144. An die, die auf dem Metzger herumhacken: er ist hier kein Täter, sondern Opfer. Die Schweine hat er deswegen rausgenommen, weil er um seinen Laden und seine Existenz gefürchtet hat. Ist doch nachvollziehbar, oder? Ihr wisst doch, wie diese barbarischen Jihad-Paselacken ticken.

    Raus aus Deutschland und kehrt nie wieder zurück, ihr religiösen Faschisten! Fuck Islam!

  145. Nach dem Bespucken von Metzgerei-Schaufenstern kommt das Bespucken von Geschäften, die Alkohol verkaufen, dann sind die Geschäfte dran, die leichte Damenbekleidung im Schaufenster zeigen.
    Und das ist noch lange nicht das Ende.

    Erst wird gespuckt, dann Scheiben eingeschmissen, dann Läden angezündet, Verkaufspersonal bedroht und verprügelt.

    Diese Youngsters sind die Vorhut der islamischen Religionspolizei.

  146. Wann wird die Stadt Schweinfurt wohl wegen der dort lebenden Moslems in „Hammelfurt“ umbenannt werden?

  147. „Spiegel Online“ von 2006:

    Ferkel-Auftritte: Türkische Regierung verbannt „Winnie Pu“ aus dem Fernsehen

    Die islamistisch geprägte Regierung der Türkei hat dafür gesorgt, dass der Sender TRT den Zeichentrickfilm „Winnie the Pooh“ nicht mehr zeigen darf. Der Grund: Ein Ferkel als Freund des tapsigen Bären tauchte zu oft auf – und für Muslime sind Schweine unreine Tiere.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/ferkel-auftritte-tuerkische-regierung-verbannt-winnie-pu-aus-dem-fernsehen-a-421950.html

    Ich würde auch keine Mäuse essen, trotzdem habe ich Micky Maus geliebt (und liebe sie eigentlich immer noch).

  148. Gut, daß das Porsche-Museum nicht in Köln steht. sonst hätte man diesen Sportwagen eindampfen müßen:
    Porsche 917/20 „Sau“ von 1971

    1971 wurde in Le Mans neben den bewährten Porsche 917 eine modifizierte Version eingesetzt. Dieser Wagen war wegen seiner rosa Lackierung und den aufgezeichneten Schweinefleischpartien, die Porsche-Designer Anatole Lapine erdachte, sehr auffällig und erhielt daher seine Spitznamen „Die Sau“, „Dicke Berta“ oder auch „Trüffeljäger“

    Obwohl, OB und Maoist Fritz Kuhn brüstet sich ja zwischenzeitlich mit der hohen Ausländerquote in Stuttgart, also alles nur eine Frage der Zeit!

Comments are closed.