Der schwarze Friedensnobelpreisträger mit den abstehenden Ohren im Weißen Haus, der längst Syrien in Schutt und Asche gelegt hätte, wenn Putin nicht gewesen wäre, wird immer unverschämter: „Russia is a regional power that is threatening some of its immediate neighbors not out of strength but out of weakness“. Russland ist eine Regionalmacht, die manche ihrer nächsten Nachbarn bedroht, nicht aus Stärke, sondern aus Schwäche. Tut mir leid, die jetzige unverschämte amerikanische Regierung kann man nicht unterstützen! Interessant wie immer: nur die Leserkommentare, den Journalisten fällt nichts ein.

image_pdfimage_print

 

223 KOMMENTARE

  1. Typische Äußerung eines Ungebildeten und Geschichtslosen.

    Hoffentlich erlebe ich noch den Abgang der US-Besatzer mitsamt all ihrer Mitbringsel und uns aufgezwungenen Neusiedler !

  2. Blabla, was kann man von einem Mohamm. erwarten…
    Was kann man denn von einem christlichen Republikaner erwarten ?
    Mit McCain wären wir schon kurz vor rinem Nuklearkrieg mit Russland und Assad wäre kein Thema mehr. Den hätte Mc Cain schon pulverisiert.
    Aber wenn einem die Realität nicht passt müssen sogar die Negerohren herhalten

  3. Russland, als ehemalige zweite Weltmacht und Gegenpol zu den Vereinigten Staaten im Kalten Krieg, äußerte stets große Bedenken gegen diese Erweiterung.
    Im Rahmen der Verhandlungen zur deutschen Wiedervereinigung im Jahre 1990 hatte es Zusagen westlicher Außenminister, federführend von Hans-Dietrich Genscher, an die sowjetische Seite unter Michail Gorbatschow gegeben, wonach eine Erweiterung der NATO infolge der Wiedervereinigung nicht betrieben werde. Die seitdem vom Westen betriebene Politik der NATO-Osterweiterung wird bis heute auf russischer Seite in allen politischen Lagern als Vertragsbruch des Westens wahrgenommen [14], obwohl Russland selbst es versäumt hat, entsprechende Regelungen in den Zwei-plus-Vier-Vertrag aufnehmen zu lassen [15].

    Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung

    Wenn man also bedenkt in welchen Maßen sich der Westen trotz Versprechen an den Ostländern bedient hat, machen die westlichen Vertragsbrüchigen aber einen riesen Wirbel wegen der kleinen Krim.

    Frei nach dem Motto: Wir dürfen uns alles nehmen und Putin nichts.

  4. Schwarz ist er nicht, sondern ein Mulatte. Welche Bedeutung hat seine Hautfarbe überhaupt, um hier genannt zu werden? Rassismus schimmert durch. Auch seine auffälligen Ohren sind keine Erörterung wert. Man verspottet niemanden wegen unverschuldeter äußerer Merkmale, auch nicht indirekt, indem man sie benennt und damit zwangsläufig in den Mittelpunkt rückt, also betont.

    So kann PI leider keine maximale Seriösität ausstrahlen!

  5. Lediglich der „Friedensnobelpreis“ ist nennenswerte Realsatire, denn der derzeitige US-Präsident ist letztlich genauso „friedlich“ wie die allermeisten seiner Vorgänger.

  6. Kewil, dass den Journalisten dazu nichts einfällt ist an diesem Artikel das Beste. So möchte ich das nämlich haben: Eine Meldung zum Thema. Information, keine Meinung. Die Meinung bilde ich mir selbst.

    Dazu sind nur noch sehr wenige Journalisten / Medien in der Lage. Infos liefern ohne das Gewäsch von halbgebildeten Schreiberlingen.

  7. Eben und genau bei solch abgrundtief dämlichen Bemerkungen platzt mir der Kragen.

    Wie brunzdoof muss dieser Präsidentendarsteller eigentlich sein?

    Anstelle von Druck aus dem Kessel zu nehmen, schürt dieser Heukopf das Feuer!
    Bis der Kessel platzt und dann wehe uns allen!

    PS, hoffe ihr habt genügend Sonnencreme am Start.

  8. #5 der dude (25. Mrz 2014 21:29)

    Die Östländer sind der Nato eingetreten, weil sie berechtigter Weise Angst vor Russland hatten. Zu so einem Beitritt gehören immer 2 Parteien.

    Generell hat Obama gar nicht mal so unrecht. Militärisch gesehen haben die Russen nicht viel drauf. Nicht mal richtige Flugzeugträger haben sie und teile ihrer Ausrüstung müssen sie aus Deutschland kaufen. Das Obama sagt Russland ist eine Regionalmacht ist schon fast wieder ein Kompliment.

  9. Vergleicht man die jeweilige Staatsverschuldung, dann gehört Obama noch nicht mal die Krawatte, die er trägt.

  10. Da sollte er mal auf die Landkarte schauen. An Russland sind schon echte Größen der Geschichte gescheitert, einen lächerlichen Mohrenkopf mit abstehenden Ohren verspeist man dort vor dem Frühstück.

    Hoffentlich erinnern sich die EU-Versager an die Vergangenheit. Was verdächtig auffällt, Frankreich ist ganz ruhig und liefert weiter Kriegsschiffe an Russland. So wird Politik gemacht.

  11. Was für ein armseliger Typ.Man ahnt schon, welche gleichgeschaltete Hanswurste ihm den Friedenspopelpreis verliehen haben.Eine widerliche Brut.
    Will er Putin zu etwas provozieren,was nach seiner Marionettenmeinung ein Eingreifen rechtfertigt?Ein infamer Typ, der smarte Herr Präsident.

  12. Diesem Deppen kriechen sie doch nur in den Hintern, weil er schwarz ist… genau deshalb sollte man diesen Aspekt immer erwähnen. Das ist wie mit der Frauenquote!

  13. #7 Rabiator (25. Mrz 2014 21:30)

    Schwarz ist er nicht, sondern ein Mulatte. Welche Bedeutung hat seine Hautfarbe überhaupt, um hier genannt zu werden?

    Nun, es war die Begründung für die Verleihung des Friedensnobelpreises, deshalb.

  14. Er ist eben der Quotenneger in der amerikanischen Administration… erkennt man mindestens jetzt an seinem Unvermögen!

  15. #11 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 21:33)

    Flugiträger brauchen sie auch gar nicht, denn sie haben ausgezeichnete Uboote.

    Und ihre Armee ist auch nicht mehr in einem solch desolaten Zustand wie in den 90er Jahren.

  16. #11 K.Huntelaar

    Das der Westen an der Ukraine interresse hat verstehe ich ja noch. Die Ukraine ist ein Sahnestück unter den Ostländern.

    Aber wie um alles in der Welt kommt man in die Versuchung Klau- und – Raubländer wie Rumänien, bulgarien aufzunehmen.

    Um die hätten sich wahrscheinlich noch nicht mal mehr die Russen gerissen.
    Es ist eine Frage der Zeit dann wird sich die EU noch um den islamischen Teil der ehem. Sowjetländer streiten… Turkmenistan usw.

    Gibt ja genügend Blöde die für so eine Hammelpolitik geradestehen müssen.

  17. Die Europäische-Politelite wird bald erkennen, dass sie sich mit Sanktionen gegen Rußland ins eigene Fleisch schneidet.
    Abhängigkeit von Russland: Europa könnte Gasboykott nur kurz durchhalten

    Politiker und Ökonomen behaupten, Europa sei nicht allzu abhängig von russischem Gas. Das könnte sich schnell als Wunschdenken erweisen. Eine Marktanalyse zeigt: Manche EU-Länder würden einen Lieferstopp nur wenige Tage überstehen – auch Deutschland träfe es hart.

    Spätestens wenn im nächsten Winter die Wohnungen kalt bleiben, werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen.
    Die AfD hat sich kritisch zu Sanktionen gegen Rußland geäußert und wird gestärkt aus diesen Konflikt hervorgehen.

  18. #5 Landscape (25. Mrz 2014 21:26)

    Wer hat die Flasche eigentlich ins Amt gehievt?

    Ich beantworte meine Frage selbst: Der „Diskriminierungs“-Vorteil. Der hat dem Dunklen sogar in der antiamerikanistischen BRD ungeahnte, nicht nachlassende „Popelarität“ (anders kann man das nicht nennen) verschafft.

  19. #20 schweinsleber (25. Mrz 2014 21:39)

    Aber immer noch deutlich schlechter als die Armee der Amerikaner. Und Amerika hat auch ausgezeichnete U-Boote. Amerika ist militärisch gesehen besser ausgestattet als jedes andere Land auf der Welt. Das lässt sich schon alleine an den ganzen Militärtechnologien ansehen.
    Ohne Atombomben hätten die Russen wohl nichts Effketives zu bieten gegenüber den Amerikanern.

  20. Müssen die denn nun alle dumm herum twittern?

    Ist das ne Krankheit, die sich im Alltagsgebrauch überträgt?

    In ner Kneipe kann ich blöde Sprüche ja verstehen, bin selber ein Held davon, aber als Politiker in so einem Amt und in so einer Situation?

    Vermutlich geht Putin jetzt erstmal mit bloßer Hand nen Bären erlegen und denkt an den Spruch: „Was kümmert es die russische Eiche, wenn sich ein amerikanisches Borstenvieh an ihr wetzt…“

  21. Militärisch gesehen haben die Russen nicht viel drauf.

    Die Russen sind schwer einzuschätzen. Sie haben einzelne Waffensysteme, bei denen bis heute nicht klar ist ob und wie die Nato damit zurecht kommen würde. Namentlich Antischiffsraketen, (angeblich) überschallschnelle Torpedos, SAM Systeme und Luftüberlegenheitsjäger (SU 27 und Nachfolgemodelle).

    Bei den ganzen Kriegen gegen Russentechnik im Nahen Osten darf man nie vergessen, dass die Russen grundsätzlich nur mittelprächtige Exportversionen verkaufen und niemals Waffen, die auf dem neuesten Stand sind (schon zu Sowjetzeiten haben sie selbst an ihren treuesten Vasallen -die DDR- z.B. nur eine abgespeckte Version der Mig 29 geliefert).

    Auf der anderen Seite ist auch bei der angeblichen Stärke der Nato viel Propaganda dabei. Beim Luftkrieg gegen Jugoslawien war die Trefferquote absolut mies und gegen Libyen ging den Franzosen schon nach wenigen Tagen die Munition aus und sie mussten Übungsbomben aus Beton abwerfen.

  22. #25 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 21:43)

    Ohne Atombomben hätten die Russen wohl nichts Effketives zu bieten gegenüber den Amerikanern.

    Doch! Über 80% Zustimmung für Putin beim eigenen Volk!

  23. #22 der dude (25. Mrz 2014 21:42)

    Sie wissen schon, dass Rumänien und Bulgarien so viel ich weiß früher in die Nato eingetreten sind als in die EU? Und hier habe ich über die nato gesprochen. Zweitens wieso bezeichnen sie die Länder als Klau und Raubländer? Sie wissen auch, dass die Zigeuner dort eine Minderheit darstellen und auch nicht allzu beliebt sind.

  24. Tut mir leid, die jetzige unverschämte amerikanische Regierung kann man nicht unterstützen!

    Jede bisherige amerikanische Regierung konnte man nicht unterstützen, denn seit die heldenhaften, unantastbaren Amis in islamischen Ländern ihre Supermacht ausleben, sei es durch Kriege oder die Unterstützung irgendwelcher Rebellen, seitdem zieht der islamischer Terror durch die westliche Welt! Überall wo die Amis sich in fremde, insbesondere islamische Länder einmischten, hinterließen sie Chaos und Anarchie, und hinterher ging es in diesen Ländern noch brutaler und barbarischer zu.

    Dieses „Proamerikanisch“ oben in der Titelzeile gehört weg bei PI, zumal ich mich nicht erinnern kann, hier schon mal etwas positives über Amerika gelesen zu haben…

  25. Es gibt eine Fotoserie von diesem Obongo, wie er sich in seinem Büro lümmelt, mit Schuhen auf dem Tisch usw. Was kann man von so einem Waldschrat schon erwarten!

  26. #27 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 21:46)

    1. Angeblich 80% Zustimmung. Man sollte keiner Statistik trauen die aus Russland kommt.
    2. Damit kann man weder Kriege gewinnen, noch außenpolitisch auftrumpfen.

  27. Grundsätzlich sollte man bzgl. Obama/ USA nicht ganz verschweigen, dass die Republikaner da (so wie es sich mir erscheint) eher auf Seite von Obama sind, sogar noch verschärfender!

    Oder weiß da jemand was anderes?

    Allerdings ist es in der Bevölkerung wesentlich umstrittener, ähnlich wie bei uns.

  28. #29 Nebel von Avalon (25. Mrz 2014 21:46)

    Wer war denn zuerst in Afghanistan?
    Sie sollten sich mal mit der Geschichte der Russen und den Araber nach den 2. Weltkrieg beschäftigen. Die Russen sind zumindest genauso Schuld an der desolaten Lage dieser Länder.

  29. Von Obama und den Mohammedanerbrüdern und der US Administration ist nichts Gutes zu erwarten.

    Sie wollen Zerstörung – dank Putin hats in Syrien mal nicht geklappt – und danach Wiederaufbau durch eigene Firmen.

    Das US-System ist ziemlich perfide (nicht erst seit jetzt), ich war blind amerikafreundlich 40 Jahre lang und begreife erst heute, dass USA stets Aggressor ist und war und Nutzniesser wurde von WKI und auch II.

    Sie haben Adenauer ab 1961 gezwungen, überflüssige Türken aufzunehmen, die niemand wollte oder gar brauchte – alles für die NATO.

    Dieses US Spiel mit D und EU wird niemals enden, sie wollen an die Grenzen Russlands heran und die Merkel und Brüssel helfen ihnen!

    Sie fühlen sich supersicher weit entfernt von Brennpunkten, welche sie anzetteln.

    Und sie wollen und werden eines nahen Tages zu weit gehen.

    Die Merkel ist schmierig, verabscheuenswert samt dem Rest der GroKo.

    Das ist keine Regierung mehr im Sinne dessen.

  30. #23 alexandros (25. Mrz 2014 21:42)

    Die AfD hat sich kritisch zu Sanktionen gegen Rußland geäußert und wird gestärkt aus diesen Konflikt hervorgehen.
    —————-
    Das hat „Die Linke“ auch. – Werden die jetzt auch als „rechtspopulistisch“ beschimpft? 😉

  31. Mein Gott!

    Wie haben rotgrüne Spinner (und leider am Anfang auch ich) Hoffnungen in diesem amerikanischen Präsidenten gesetzt. Die Linken und unsere Systemmedien haben diesen Präsidenten vergöttert und zu einem Hoffnungsträger für eine friedlichere und gerechterer Welt erklärt. Am liebsten hätten unsere Systemmedien Obama nur noch mit Heiligenschein in ihren Propaganda-Sendungen präsentiert.

    Aber wie beim Thema Islam, Asyl, oder Multi-Kulti ist für unseren rotgrünen Spinner auch der Aufschlag in der Realität wegen Obama hart und schmerzlich.

    Der Friedensnobelpreis- und Hoffnungsträger Obama entpuppt sich als kriegsgeiler Marionetten-Präsident der amerikanischen Rüstungsindustrie und des militärischen Komplex, die Schauspieler und Blender als Präsidenten aufstellen lässt!

    😆

  32. OT

    EU sagt Öko-Aliens den Kampf an:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/invasive-arten-eu-geht-gegen-einwanderer-ins-oekosystem-vor-a-957043.html

    Magdeburg hat jetzt seinen Döner-Stadtplan: http://doenerkultour.de/doener-map/

    Ansturm auf Europa – Neue Studie des IfS:
    http://www.sezession.de/44135/ansturm-auf-europa-neue-studie-des-ifs.html

    Munitionsklau in Seedorf weiter ungeklärt:
    http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/oldenburg/kaserne323.html

    Kleiner Einblick ins Asylheim Neubrandenburg (2013): http://www.youtube.com/watch?v=0kKnjyXDcJU

  33. @4 NeeKlar

    Was ist den das für ein Vergleich,als ob der Kriegstreiber McCain ein Christ wäre…..Ein Typ der dauern nach Bodentruppen ruft verhält sich nicht gerade chrstilch,sie sollten zuerst mal die Bibel lesen wer Christus überhaupt ist!

  34. #7 Rabiator (25. Mrz 2014 21:30)

    Schwarz ist er nicht, sondern ein Mulatte. Welche Bedeutung hat seine Hautfarbe überhaupt, um hier genannt zu werden? Rassismus schimmert durch..

    Ich sag bloß „der erste schwarze President“ mit betonung auf schwarz. Das konnten die Medien gar nicht oft genug wiederkäuen.
    Und deshalb sind wir geradezu verpflichtet immer wieder daran zu erinnern, daß er schwarz ist. Nix Rassismus. 😆

  35. Halten Sie durch Herr Putin. Sie haben Millionen Menschen hinter sich. Das dumme Geschwätz der BRD-Volksverblöder und des westlichen Demokraten-Gesindels nimmt doch eh niemand mehr für ernst.

  36. #35 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 21:51)

    Der Krieg hat aber auch den Russen ein Drogenproblem eingebracht und eine ganze Generation verheizt. Ohne die russische Intervention, hätte es übrigens auch keine Taliban oder einen Osama Bin Laden gegeben.

  37. Wenn Russland eine Regionalmacht ist, warum dann das Getöse und Kriegsgeschrei?

    Da sieht man mal, was für ein Allgemeinwissen so ein US-amerikanischer Akademiker mitbringt für den Präsidentenposten…..

  38. Obama hat recht, wenn diese Bemerkung auf PI, das sich als „proputinistisch“ bezeichnet, erlaubt ist.
    Ups, ich seh grad da oben steht ja immer noch „proamerikanisch“.
    Bitte ändern. Sonst ist das mittlerweile grober Etikettenschwindel.

  39. #44 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 22:02)

    Warum „gingen“ nochmals die Russen nach Afghanistan?

    Man soll zwar keine Fragen stellen, deren Antwort man nicht kennt, ich riskiere es aber trotzdem mal…

    Ich mein ähnelt irgendwie auch der Ukraine…

  40. Kann Obama mal nicht einfach mal seine Klappe halten?
    Kann der sich nicht mal um die Menschenrechtslage auf der Arabischen Halbinsel kümmern?
    Aber der Massenmord dort ist dem egal.
    Das sind doch seine Freunde.
    Das gleiche gilt für unsere EU Politiker.
    Ich kann gar nicht soviel fressen wie ich kotzen möchte.

  41. #47 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 22:04)

    Warum “gingen” nochmals die Russen nach Afghanistan?
    ————————————-
    Überfordere diese armen Menschen nicht, denen bestenfalls die letzte BLÖD-Zeitungsüberschrift im Schrumpfhirn hängen bleibt.

    Da kannst du nicht erwarten, dass dort noch etwas gespeichert sein kann, was einmal vor wenigen Jahrzehnten die Welt bewegte.

  42. #48 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 22:04)

    Weil die Russen fürchteten Macht und Einfluss auf Afghanistan zu verlieren. Sie wollten, das dort weiterhin eine kommunistische Marionettenregierung herscht. Was letztendlich dort aber viele nicht wollten.

  43. #51 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 22:04)

    Russland und die kommunistische UdSSR sind absolut nicht miteinander zu vergleichen!

    Zudem in Afghanistan kein einziger Russe lebt oder je gelebt hat!

    Sie lehnen sich gerade ganz schon weit aus dem Fenster!

    😉

  44. @32 K.Huntelaar ,

    hören Sie doch endlich auf immer von „den Russen “ zu reden, wenn Sie die Sowjetunion meinen, ein Regime, das es übrigens nicht länger als 1-2 Jahre oder überhaupt nicht gegeben hätte, wenn es nicht aus den USA massive Unterstützung bekommen hätte.

    http://www.youtube.com/watch?v=7GhPsJCXPqY

    Ist interessant, wenn man dann noch Diana Wests „American Betrayal“ dazunimmt.

  45. #56 JeanJean (25. Mrz 2014 22:13)

    Ich warte noch auf Rothchilds, Rockefellers und Chemtrails…

    Hören sie doch auf mit solchen altbackenen Verschwörungstheorien.

  46. Man sei sich auch dessen bewusst, dass die Zündler, nämlich USA glauben, weit entfernt vom Geschehen zu leben, welches sie immer wieder entfachen.

    Sie leben nicht weit entfernt und der Schwätzer Obama kann ihnen nicht suggerieren, dass der nächste Atomkrieg auf dem Boden EU stattfinden wird.

    Warum denn auch, viel eher schicken die Russen Atomwaffen zum echten Aggressor.

  47. #7 Rabiator (25. Mrz 2014 21:30)

    Schwarz ist er nicht, sondern ein Mulatte. Welche Bedeutung hat seine Hautfarbe überhaupt, um hier genannt zu werden? Rassismus schimmert durch. Auch seine auffälligen Ohren sind keine Erörterung wert. Man verspottet niemanden wegen unverschuldeter äußerer Merkmale, auch nicht indirekt, indem man sie benennt und damit zwangsläufig in den Mittelpunkt rückt, also betont.

    So kann PI leider keine maximale Seriosität ausstrahlen!

    Der Mulatte mit der blauen Krawatte….hä was hat denn eine blaue Krawatte in so einem seriösen Thread zu suchen ist ja wohl seine eigene Angelegenheit und überhaupt Mulatte ist ja wohl die allerschlimmste Beleidigung.–Ironie aus 🙂

    Er ist nun mal Melanin gesegnet und lasst es uns doch so benennen, Schwarze, Zigeuner, Neger. Wir mussten und müssen uns bis dato auch so allerlei anhören:Krauts, Kartoffelfresser, cabezas cuadradas(soviel wie Quadratschädel, in Spanien).etc. Wo ist denn da ein Unterschied zu einer gezeichneten Karikatur?
    Warum soll ich nicht auch verbal karikieren können dürfen?
    Zumal es nicht jedem in die Wiege gelegt ist,
    einen Sachverhalt unter Vorbehalt persönlicher
    Befindlichkeiten zu äußern. Auch bin ich der Meinung und sehr froh dies in PI wiederzufinden, dass man seinem Unmut über die offensichtlich desaströsen Zustände im Land
    in einem Maße kundtun kann, welche nicht immer der Political Correctness entsprechen.

  48. #54 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 22:12)

    #48 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 22:04)

    Weil die Russen fürchteten Macht und Einfluss auf Afghanistan zu verlieren. Sie wollten, das dort weiterhin eine kommunistische Marionettenregierung herscht. Was letztendlich dort aber viele nicht wollten.

    Nur die halbe Wahrheit, davor war noch was! Und zwar das:

    Afghanischer Bürgerkrieg bis 1979

    Nach der Übernahme der Macht durch die kommunistische Demokratische Volkspartei Afghanistans (DVPA) unter Nur Muhammad Taraki am 27. April 1978 durch die Saurrevolution betrieb dieser eine Annäherung an den Ostblock, um die gesellschaftliche Umgestaltung und Modernisierung (Bildungsprogramm, Bodenreform) voranzutreiben.

    Insbesondere die forcierte Säkularisierung sowie die Entmachtung und teilweise Vertreibung bislang privilegierter Gruppen führten aber schnell zu einem breiten Widerstand, der bald von der CIA unterstützt und finanziert wurde. Es gründeten sich in dieser Zeit rund 30 Mudschahedin-Gruppen. Überdies kam es auch zu politischen Richtungsstreitigkeiten und Machtkämpfen innerhalb der DVPA. Mit der Ermordung Tarakis übernahm Hafizullah Amin im September 1979 die Macht und versuchte den Widerstand niederzuschlagen. In der Folge eskalierte der Bürgerkrieg.

    Taraki hatte seit Ende 1978 mehrfach und dringend um sowjetische Militärhilfe gebeten, um innere Unruhen zu bekämpfen. Damals lehnte die Sowjetunion, unter anderem wegen des hohen außenpolitischen Risikos, die militärische Hilfe ab. Da der KGB nun jedoch fürchtete, Amin könne sich an den Westen anlehnen und NATO-Truppen ins Land rufen, um seine Macht zu sichern, mehrten sich innerhalb der Führung der UdSSR die Stimmen, die sich für eine zeitlich begrenzte Militärintervention aussprachen. Als die Beziehungen zum Westen nach dem NATO-Doppelbeschluss vom 12. Dezember 1979 einen neuen Tiefpunkt erreicht hatten, setzte sich diese Position durch, und so gab Leonid Iljitsch Breschnew den Einsatzbefehl. Ziel dieser Invasion sollte es sein, ein sowjetfreundliches, moskauhöriges Regime in Kabul einzusetzen und das Land gewaltsam zu befrieden, um so zugleich die Südflanke der Sowjetunion zu sichern.

    Und so wie heute in der Ukraine von der CIA die Nazis bezahlt werden, wurden damals dort die Talibans und Co finanziert und stark gemacht!

    #55 Powerboy (25. Mrz 2014 22:13)

    Stimmt! Der Vergleich hinkt bzgl. Russland/“UdSSR“, aber nicht bzgl. USA/“Nato“. 😉

  49. #32 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 21:49)

    #29 Nebel von Avalon (25. Mrz 2014 21:46)

    Wer war denn zuerst in Afghanistan?
    Sie sollten sich mal mit der Geschichte der Russen und den Araber nach den 2. Weltkrieg beschäftigen. Die Russen sind zumindest genauso Schuld an der desolaten Lage dieser Länder.

    Afghanistan ist nicht das einzige islamische Land, dem die Amis die Anarchie gebracht haben. Und Russland war nicht in jedem islamischen Land dieser Welt zuerst dort, bevor der Cowboy dort Wildwest veranstaltet hat. Moslems sind keine Indianer, das vergessen die Pioneers stets bei ihren Kriegszügen…

    Hat die USA überhaupt mal einen Krieg in der islamischen Welt gewonnen, diesen willkürlich zerbombten Ländern Friede, Rechtsstaat und Demokratie gebracht? Ich denke nein, dafür haben wir jetzt den islamischen Terror vor unserer eigenen Haustür, während vor dem Einmarsch der Amis die Moslems bzw. die einzelnen islamischen Glaubensrichtungen sich untereinander bekriegten, aus welchen Gründen auch immer.

    Man kann einem Steinzeitvolk, wie die der einzelnen islamischen Länder, die Demokratie, die Freiheit, die Gleichberechtigung, Rechtsstaat, etc… nicht mit Gewalt herbeibomben, wenn das Volk noch nicht bereit dazu ist, dieses Freiheit auch zu wollen!

  50. Obama zeigt sein wahres Gesicht, eigentlich alles schon vorhersehbar für PI-Leser und Logiker. Was will man von einem Schwarzen, zumal Muslim, erwarten? Der potenzielle Rassismus dieser Leute, an die Macht gekommen, nimmt gigantische Züge an. So werden Krisen und Kriege inszeniert, um ihr eigenes Machtgefühl zu steigern. Es ist nunmal so, bekommen Minderheiten die Gelegenheit zur Macht, wird diese skrupellos genutzt und für ihre Zwecke instrumentalisiert. Das ist kein rassistisches Vorurteil, sondern erlebte Praxis der Geschichte und Grundaussagen der Psychologie!
    In der heutigen Zeit und der brenzligen Situation in der Ukraine schürt Obama das Feuer; wo bleiben die Demos für Frieden auf Deutschlands Straßen? Putin ist das Gegenstück eines Obama, gewiß,- und das ist auch gut so!

  51. #29 K. Huntelaar

    Das Problem dort sind nicht nur die Zigeuner.
    Die Ostländer sind enorm anfällig für Korruption.

    Vor kurzem lief ein bericht darüber das Rumänien eine total marode Bahnstruktur hat.

    Man erkannte auch sehr schnell den Grund dafür.
    Die Fahrgäste kaufen dort kein Ticket sondern bestechen den Schaffner, weil sie so billiger davonkommen.
    Also macht sich das Kamerateam mit 2 Zivilbeamten in den Zug und filmen mit versteckter Kamera wie der Schaffner dort durch den Zug geht und von so gut wie jedem Scheine entgegennimmt.

    Die Zivilbeamten haben ihn darauf hinten im Schaffnerabteil gestellt und obwohl sie das ganze Geld aus seinen Taschen auf den Tisch gelegt haben, hat der Schaffner es immer noch abgestritten.

    Später kam raus das auch vom Schaffner die Vorgesetzten von diesen Schmiergeldern wussten und davon auch ihren Teil bekommen haben.

    Diese Allen-gehört-Alles Mentalität ist nur schwer aus diesen Menschen rauszukriegen.
    Ich glaube auch nicht das die Zigeuner für die Einbrüche in Deutschland verantwortlich sind.
    Das sind andere, klügere, durchtriebenere Leute.
    Zigeuner sind eher fürs banale Betteln und Taschendiebstähle zuständig.

  52. Der schwarze Friedensnobelpreisträger mit den abstehenden Ohren

    Ein typischer kewil. Da wird nicht lange um den heissen Brei herumgeredet, sondern gleich mit den harten Fakten begonnen!
    Da muss man gar nicht mehr lesen, der erste Halbsatz sagt schon alles aus, was man wissen muss.
    *Sarkasmus Ende*

  53. #23 alexandros (25. Mrz 2014 21:42)
    ……………Europa könnte Gasboykott nur kurz durchhalten
    […]
    Spätestens wenn im nächsten Winter die Wohnungen kalt bleiben, werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen.

    ———————-

    Kollektives Frieren gegen Putin 🙂

  54. @PI

    Mal ein ernst gemeinter Vorschlag:

    Vielleicht sollte man das Adjektiv „Proamerikanisch“ unserer Seite bis zum Regierungswechsel in den USA einfach aussetzen…

  55. Von einem Prinzip gilt es sich zu trennen: Pro Amerika heißt nicht Pro Obama (und Strippenzieher dahinter)

  56. Wenn man bedenkt das Alaska auch mal den Russen gehörte…
    Die USA verschertzen all ihe Sympathien,seit Ob“lama“ nicht mal Guntanamo(sein Wahlversprechen) schließen konnte..

  57. Obama zündelt mal wieder, was im Grunde ja nichts Neues ist.

    Neu ist nur, dass er diesmal direkt vor unseer Haustüre zündelt und dass ihm unsere Stiefmutti die Streichhölzer sogar noch vor die Nase hält, weil es ihr in EUropa offenbar zu friedlich geworden ist und weil Wiederaufbau „Wachstum“ bedeutet.

    Ich bin gespannt, wann in buntschlanddeutschen Boulevard-Blättern jemand den alten, oft an Bush adressierten, Spruch von dem Affen mit der Waffe bringt oder wann der erste darauf hinweist, dass es offenbar völlig egal ist, ob fremdländische Siedler und Unruhestifter nun mit Booten über Lampedusa kommen, um zu fordern, zu drohen und Herrschaftsansprüche zu stellen oder mit der Air Force One.

  58. #27 Eugen von Savoyen (25. Mrz 2014 21:45)

    Stimmt.

    Ihre Luftverteidigung (Flab) soll zum Besten gehören, was der Zeit auf dem Schlachtfeld zu finden ist.
    Gleiches gilt auch für ihre Panzerabwehr.

    Anbei ist die Russische Armee immer für irgendwelche Überraschungen bekannt.

    Jedenfalls ist es töricht die Russen zu unterschätzen.

    #25 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 21:43)

    Jein
    Bei den atomaren Jagdubooten dürfte die Seawolf Klasse ein sehr ernst zu nehmender Gegner sein.
    Die Virginia Klasse hingegen naja ist wahrscheinlich eine schwimmende Wundertüte.
    Dieselelektrische Uboote haben sie meines Wissens keine mehr und diese Biester sind äusserst gefährliche Gegner, weil man diese Dinger kaum orten kann und die Russen verfügen über diverse solche Modelle.

    Ja die US Streitkräfte sind wahrscheinlich die schlagkräftigste Armee seit den römischen Legionen.
    Jeder Gegner der dumm genug gewesen ist, sich auf einen konventionellen Krieg mit ihnen einzulassen, hat verloren.

    Die US Streitkräfte dürften punkto Logistik, Feuerkraft, elektronischer Führung und Luftunterstützung unübertroffen sein.

    Aber alles hat seinen Preis und diese Armee ist bezüglich Munition, Unterhalt, Material und Personalkosten extrem teuer.

  59. Es wird Zeit,

    dass wir (idealerweise gemeinsam mit Frankreich!) aus der NATO austreten!

    Besser gesagt: Unausweichlicherweise gemeinsam mit Frankreich.

    Wir können aus der NATO austreten!

    Das ist ganz einfach – ungefähr so einfach wie es für die DDR einfach war, den Warschauer Pakt zu verlassen.

    Es ist dann einfach, wenn wir den Mut und das Rückgrat haben, dass die Menschen in der DDR hatten! Dann ist es möglich! Man hat es uns schon einmal vorgemacht, das Unvorstellbare!!

    Es ist Zeit, dass wir nun den Zweiten Teil der friedlichen Revolution beginnen!

    Wollen wir uns damit begnügen, dass der eine Teil unseres Volkes die Ketten der Kolonialherrschaft abwarf, um in der anderen Kolonialmacht apathisch zu verharren?

    Raus aus der NATO! Raus aus der EU! Unabhängigkeit und Neutralität!

    Einigkeit und RECHT und FREIHEIT!

    Das steht uns zu.

    NATO, die Vereinigten Staaten von Nordamerika, die EU-Herrscher und „unsere“ „eigene“ Regierung treibt uns in einen nichtendenwollenden Krieg mit allen Ländern dieser Erde, die sich nicht der Westlichen Hegemonie und Westlichen Ausbeutung beugen.

    Wir werden gegen unsere eigenen Nachbarn aufgehetzt und die US-kontrollierten Medien treiben uns in den Europäischen Atomkrieg!

    Es wird Zeit, dass alle diese fremden Mächte aus Kerneuropa hinausgeworfen werden!

    Der Westen hat UNS, Deutschland und Frankreich, nichts mehr zu bieten ausser Bevormundung, Manipulation, Ausbeutung und Kriegstote!

    Die Krise ist inszeniert um den Schulterschluss zu feiern. Schnell wird das kriminelle TTIP im Hinterstübchen durchgewunken.

    Was wir brauchen ist eine Achse PARIS-BERLIN-MOSKAU-PEKING!

    Dann haben wir den Hundertjährigen Frieden!!

  60. Nur mal zum Nachdenken: was wäre wohl, wenn heute Bush und nicht Obama Präsident der USA wäre?: genau, die Straßen wären voll von Friedensdemonstrationen, die gegen die Kriegstreiber im Weißen Haus gerichtet wären. So aber kriechen die Steinmeiers & Co. den Amerikanern dienbar hinterher, weil Ideologie vorrangig und ein Schwarzer an der Regierung natürlich unangreifbar ist! Und dafür nimmt man sogar eine mögliche Eskalierung ungeahnten Ausmaßes in Kauf!

  61. #71 Spektator (25. Mrz 2014 22:58)

    Als Feind unter UN-Feindstaatenklausen ist man in der NATO zwangsverpflichtet, da kann Deutschland nicht austreten! Auch den Zwei-plus-Vier-Vertrag dabei beachten.

  62. Wofür hat der Halbneger eigentlich seinen Nobelpreis bekommen? Für Kriegstreiberrei allererster Güte?echt, weder die USA , die mal wieder nen Krieg benötigt, um ihre marode Wirtschaft zu pumpen noch die EUdSSR haben alle Latten in Zaun.Man kann nur hoffen, das dieses unsägliche EU Konstrukt endlich zerfällt.Deutschland solle endlich souverän werden und sich Putin anschliessen.

  63. #73 UP36 (25. Mrz 2014 22:58)

    Bezweifle ich, da die BRdeutsche „Friedensbewegung“ damals von der UdSSR/ DDR bezahlt wurde. Russland gibt dafür kein Geld aus und verbietet sich umgekehrt ebenfalls finanzielle innerstaatliche Einmischung.

    Da hat sich enorm was verschoben.

    So gesehen könnte man sogar sagen, das Russland heute, gegen die eigenen produzierten Geister kämpft, die damals die UdSSR finanziell unterstützt hervor gerufen hat.

  64. #75 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 23:03)

    Na und?!

    Der DDR war es gewiss auch „vertraglich verboten“ abzudanken.

    Aber gut, wenn es so in den 2+4 Verträgen steht, dann haben wir natürlich kein Recht auf Einigkeit und Recht und Freiheit… das erinnert mich an den Ausspruch, dass es in Deutschland keine Revolution geben könne, da es verboten ist, den Rasen zu betreten.

    Sie gehen also davon aus, dass wir aufgrund der Feindstaatenklausel Belgradisiert und Bagdadisiert würden und der Alliierte Feind einmarschiert?

  65. Die Macht-Pyramide stürzt ein, wenn immer mehr Menschen von unten weggehen, und die Oberen nicht mehr stützen…

    Ich hoffe, dass jetzt im Endstadium dieses Systems immer mehr Menschen wirklich dieses absurde Theater durchschauen und aufwachen werden…

  66. #50 Raphaelus (25. Mrz 2014 22:03)

    Ups, ich seh grad da oben steht ja immer noch “proamerikanisch”.
    Bitte ändern. Sonst ist das mittlerweile grober Etikettenschwindel.

    Warum sollte man das ändern? Bist du auch gegen Deutschland, weil dir die momentane Regierung nicht passt?

    Amerika ist für mich immer noch ein Vorbild, was Freiheit und Demokratie angeht. Und daran sollten wir auch festhalten!

  67. #72 Spektator (25. Mrz 2014 22:58)

    Ich gebe da vollkommen recht! Auch jetzt noch Unvorstellbares kann Realität werden! Das wäre die große Chance!! Der Westen hat ausgedient, marode und verweichlicht, kaputt und ohne Zukunft!

  68. Wie könnte ein Fahrplan für den Zweiten Teil der Revolution aussehen??

    (…hoppla, was machen diese Blackwaterleute auf einmale in meinem Garten?… ich muss mal kurz nachsehen…)

  69. Frankreich muss mit uns gemeinsam gehen, denn nur so wird man das US-U-Boot Polen für die Achse Paris-Berlin-Moskau-Peking gewinnen oder zumindest besänftigen können.

    Die andere Seite, USA-GB-Saudis, könnten sich dann wieder ganz aufs produktive Arbeiten konzetrieren… oder einmal damit beginnen…

  70. #61 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 22:25)

    Ja mit der Säkularisierung, wäre auch der Kommunismus nach Afghanistan gekommen und das wollten die Amerikaner verhindern. Aber egal wenn man nur die halbe Wahrheit betrachtet oder?

  71. #80 Spektator (25. Mrz 2014 23:14)

    Ich sage nur, so einfach ist das nicht!

    Und bevor es (keine Souveränität Deutschlands) überhaupt keinen klar ist, können Sie weder Mauern einreißen, noch ein Haus bauen! Geschweige ist weder für vorhandene Mauern noch ein geplantes Haus ein Fundament vorhanden.

    Das ist eine rein subjektive Tatsachenbeschreibung. 😉

    Unsere Politiker wissen es! Das Volk aber eben nicht…

  72. Die Aussage Obamas ist nur um seine Niederlagezu relativieren.

    Die Welt steigt auch schon mit ein..
    Krim-Annexion wird zur Milliardenlast für Russland
    Nach einer Abspaltung wäre die Krim allein nicht überlebensfähig. Die Regierung wird zwar ukrainische Staatsunternehmen übernehmen wollen. Trotzdem müsste Russland tief in die Tasche greifen.
    http://www.welt.de/wirtschaft/article125842936/Krim-Annexion-wird-zur-Milliardenlast-fuer-Russland.html#disqus_thread

    Hilflos, dumm, die Welt

  73. #77 gesges (25. Mrz 2014 23:08)

    Wofür hat der Halbneger eigentlich seinen Nobelpreis bekommen?

    Ist ein „Halbneger“ auch ein „Halbweisser“???

    🙄

    Schon komisch irgendwie. Für wen ist eigentlich „Halbweisser“ schlimmer oder „Halbneger“? Bzw. was ist denn für den jeweiligen aus zwei Hälften dann schlimmer oder besser…

    Ich hab da keine Ahnung, ganze Familie aus Köln und Rheinland (wenig Frankreich), keine Sonderheiten, bis auf nen Kardinal, ne Nonne und ner Nutte… noch nicht mal ein Schwuler dabei… 🙁

  74. Freibrief oder Falle?

    Für Nachbarländer, die nicht der Allianz angehörten, gelte diese militärische Garantie nicht. Ihnen werde mit wirtschaftlichen und diplomatischen Mitteln geholfen.

    Im FAZ-Forum ist nur einem User dieser Satz aus Obamas Statement aufgefallen. Ist dies nun ein Freibrief fuer die „Regionalmacht“, in ihrer Region tun zu koennen, was sie will? Oder eine Falle wie damals, als der Irak zu einem Angriff auf Kuweit gelockt wurde? Falls ja, gehen wir „strahlenden“ Zeiten entgegen!

  75. #25 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 21:43)
    Ohne Atombomben hätten die Russen wohl nichts Effketives zu bieten gegenüber den Amerikanern.
    —————————————
    meinst du nicht dies reicht, bisher haben die Amis sich auch nur Gegner gesucht die schwächer waren oder die man vorher mit von CIA angezettelten Aufständen geschwächt hat.
    Was ist diesmal aber anders, diesmal hat der Gegner Waffen, die bis in die USA reichen und Oh- erbamen kann sich dies ja eine Weile von oben anschauen, aber irgend wann muss er auch mal landen oder aus einen Bunker raus kommen

  76. Ich würde mir das Wort „Rassismus“ am liebsten auf die Stirn tätowieren und mit dieser Stirn jedem, der sich daran stört, eine Kopfnuss verpassen.

  77. Warum gilt eigentlich das Völkerrecht in Bezug auf Krim, dessen Bevölkerung frei gewählt hat und das scheint auch der größte Putin-Gegner nicht zu bezweifeln, nicht mehr in Bezug auf Sebstbestimmung?

    Warum? Kann mir einer das erklären?

    Ich erbitte nur Antworten von Gegner der Demokratie und Volksentscheide! Alle anderen machen sich ja nur selber lächerlich…

    und das meine ich im proamerikanischen Sinne, gemäß PI-Leitlinien! 😉

  78. Obama, wer war das gleich nochmal? Ach so, der Ghettoneger aus Chicago der vieles im Wahlkampf versprochen hat und nix davon umgesetzt hat ausser die Bankrotterklärung des US-Haushalts, zwei Kriege als verloren deklariert und die Truppen heimholt (Irak und Afghanistan) und nur weil er ein Neger ist dafür schon einen Friedensnobelpreis erhielt. Gott, wie tief sind die USA gesunken!

  79. #94 Eric Blair (26. Mrz 2014 00:39)

    und nur weil er ein Neger ist dafür schon einen Friedensnobelpreis erhielt.

    Das stimmt so nicht! Das hat mit Neger nichts zu tun. Die EU hat den auch nicht bekommen, weil wir alle Neger sind!!! 😉

    Den Friedensnobelpreis bekommt man, wenn man ganz besonders viel von Frieden redet! Absolut egal ob wahr oder unwahr und so…

    Vermutlich gibt es demnächst den Friedensnobelpreis für den Islam!

    Und das sind auch nicht alles Neger…

    Ich schwör!

  80. Also wenn man den gesunden Patriotismus der in unserem Land lebenden Russen und ihre mittlerweile sehr gute Vernetztheit zugrundelegt, müßten bei der Friedensdemo am 30. März in Berlin locker mindestens 3.000 Teilnehmer zusammenkommen. Weniger wäre eine Enttäuschung. Sollten auch ein paar aufgewachte Schlafmichel hinzukommen, könnte es eine Großdemonstration werden, die man auf politisch unkorrekter Seite in Berlin lange nicht erlebt hat. Ich freue mich darauf! 😉

  81. #97 WahrerSozialDemokrat (26. Mrz 2014 00:46)
    Den Friedensnobelpreis bekommt man, wenn man ganz besonders viel von Frieden redet! Absolut egal ob wahr oder unwahr und so…

    ———————————-
    Hat dies früher nicht auch Hitler gemacht ?

  82. #13 My Fair Lady (25. Mrz 2014 21:35)

    Da sollte er mal auf die Landkarte schauen. An Russland sind schon echte Größen der Geschichte gescheitert, …

    Darunter Karl XII. von Schweden, Friedrich der Große, Napoleon usw.

    Also der „Trayvon Martin“ aus dem Haus, das dummerweise noch weiß ist, oder Mutti-FlintenUschi-SiggiPopp-Buntentruppe sollen lieber gar nicht anfangen.
    ZU IHREM EIGENEN SCHUTZ.

    Hoffentlich erinnern sich die EU-Versager an die Vergangenheit. Was verdächtig auffällt, Frankreich ist ganz ruhig und liefert weiter Kriegsschiffe an Russland. So wird Politik gemacht.

    GB ist auch relativ ruhig (da der Finanzplatz London russisches Geld braucht).

    Nur die Mutti fällt unangenehm auf.
    Hat wahrscheinlich mit Flinten-Uschi zu viel Likör beim Kaffee getrunken.

  83. #25 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 21:43)
    Die US Streitkräfte dürften punkto Logistik, Feuerkraft, elektronischer Führung und Luftunterstützung unübertroffen sein.

    ———————————-
    wurden die nicht mal von vietnamesischen Reisbauern in die Flucht geschlagen ?

  84. #27 Eugen von Savoyen (25. Mrz 2014 21:45)

    Militärisch gesehen haben die Russen nicht viel drauf.

    Die Russen sind schwer einzuschätzen. Sie haben einzelne Waffensysteme, bei denen bis heute nicht klar ist ob und wie die Nato damit zurecht kommen würde. Namentlich Antischiffsraketen, (angeblich) überschallschnelle Torpedos, SAM Systeme und Luftüberlegenheitsjäger (SU 27 und Nachfolgemodelle).

    Bei den ganzen Kriegen gegen Russentechnik im Nahen Osten darf man nie vergessen, dass die Russen grundsätzlich nur mittelprächtige Exportversionen verkaufen und niemals Waffen, die auf dem neuesten Stand sind (schon zu Sowjetzeiten haben sie selbst an ihren treuesten Vasallen -die DDR- z.B. nur eine abgespeckte Version der Mig 29 geliefert).

    Auf der anderen Seite ist auch bei der angeblichen Stärke der Nato viel Propaganda dabei. Beim Luftkrieg gegen Jugoslawien war die Trefferquote absolut mies und gegen Libyen ging den Franzosen schon nach wenigen Tagen die Munition aus und sie mussten Übungsbomben aus Beton abwerfen.

    Treffliche Einschätzung!

    Bis auf den heutigen Tag bringt die russische Mentalität die besten Mathematiker hervor! Ebenso die erfolgreichsten Schachspieler!

    Ich denke da z.B. an „den Bronstein“ (Taschenbuch der Mathematik von Bronstein/Semendjajew), der seit den 1930er Jahren bei Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikern der ganzem Welt als mathematisches Standardwerk gilt!

    In der Technik fällt mir insbesondere die Eigenschaft der Robustheit auf!

    Man denke z.B. an die Transsibirische Eisenbahn, die mit 9288 km längste Bahnstrecke der Welt, mit mehr als 400 Bahnhöfen zwischen Moskau und Wladiwostok am Pazifik.

    Oder an die Raumstation „Mir“!
    Jahrelang (von 1986 bis 2001!) war die Mir der einzige permanente Vorposten der Menschheit im Weltraum. Neben vielen wissenschaftlichen Experimenten wurden hier vor allem Erfahrungen über den Langzeitaufenthalt im Weltraum gesammelt. Einzelne Kosmonauten hielten sich mehr als ein Jahr in der Station auf.

    Wenn es da mal ein „Leck“ gab, hat man sich mit „Leukoplast“ und Spucke geholfen… Der Russe ist in mancher Hinsicht eben sehr pragmatisch!

    Die aktuelle ISS ist nach dem Vorbild der Mir konstruiert!

    Soweit bekannt ist, sind die Russen momentan die einzigen, die dort noch hinfliegen können!

    Wie wird das eigentlich jetzt?

    Hat der Friedensnobelpreisträger Backaroma das überhaupt bedacht, oder hat er das nur vergessen, oder ist es ihm egal? :mrgreen:

  85. Ja Angela Merkel wirkt zur Zeit, als sei sie bei ihrem Skiunfall mächtig auf den Kopf gefallen…

  86. #22 der dude (25. Mrz 2014 21:42)

    Das der Westen an der Ukraine interresse hat verstehe ich ja noch. Die Ukraine ist ein Sahnestück unter den Ostländern.

    Das ist ein „Sahnestück“ mit verdorbener Sahne.
    Das Land ist nämlich selbständig nicht überlebensfähig, da in allen Aspekten an Russland gebunden.

    Wenn EU die Ukraine übernimmt, muss EU dieses Land für immer und ewig futtern (wie Kosovo). Um Russland zu ersetzen, muss man dorthin ständig enormes Geld pumpen.

    Profitieren werden nur die Großkonzerne (Gewinne privatisieren), zahlen – die EU-Steuerzahler und die Ukrainer (Verluste sozialisieren).
    So läuft es immer (siehe z.B. Rumänien / Bulgarien).

    Von mir aus soll Putin die GANZE Ukraine nehmen, damit ich sie nicht bezahlen muss.
    Mir reichen schon rumänische Zigeuner.

  87. #104 kolat (26. Mrz 2014 01:14)

    Ja Angela Merkel wirkt zur Zeit, als sei sie bei ihrem Skiunfall mächtig auf den Kopf gefallen…

    Nee, nee.
    Das „mit dem Kopf“, das war der Andere (auch von dieser Stelle aus die Besten Genesungswünsche!).

    Bei Mutti war das ein anderes Körperteil!
    Aber wer weiß schon, womit diese Frau denkt… :mrgreen:

  88. #102 Justin (26. Mrz 2014 01:07)

    #25 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 21:43)
    Die US Streitkräfte dürften punkto Logistik, Feuerkraft, elektronischer Führung und Luftunterstützung unübertroffen sein.

    ———————————-
    wurden die nicht mal von vietnamesischen Reisbauern in die Flucht geschlagen?

    Es gibt einen Witz aus dem kalten Krieg:

    Wie gewinnt man den Atomkrieg?
    In dem man alle Atombomben auf dem eigenen Territorium zündet.
    Dabei stirbt man schmerzlos, der Feind aber qualvoll.

    Übrigens, bei Atomwaffen ist es völlig unerheblich, ob die USA die Welt 100-mal vernichten können und Russland nur 10-mal.
    Einmal recht’s.

  89. Frankreich ist schon mal mir nichts, dir nichts aus der NATO ausgetreten…Ganz lange Zeit draussen gewesen. Im Jahre ??? (weiss ich nicht mehr genau) ist sie dann wohl wieder beigetreten, weil es Frankreich wohl ein Vorteil brachte.

    In der USA is Obama einfach der erste schwarze President, sowie man das da selber sagt. Da sind die zwar sehr Kultur sensibel aber doch nicht so dat man ihn nicht der erste schwarze President nennt.

    Und warum soll das Pro Amerika verschwinden. Die Regierung, sicher nicht die heutige, ist ja schliesslich nicht das Amerikanische Volk.
    Das Volk ist schon in Ordnng, Ausnahmen gibt is überall. Und die sind bestimmt nicht sehr erfreut mehr mit ihrem Obama. Es gibt zuviel Unregelmässigkeiten die hier gar nicht so bekannt sind und auch nicht bekannt gemacht werden. Da muss man sich schon selber drum kümmern wenn man etwas genaueres wissen möchte. Es gibt da auch Zeitungen, viele Blogs u.s.w. und auch eine ordentliche Anzahl von noch echten Journalisten die die Wahrheiten nicht scheuen. Tja, und manche von denen zahlen da einen sehr hohen Preis für.

  90. Ich glaub die Russen müssen wieder mal ne „Zar Bomb“ zünden damit es bei Amis wieder Hirn anspringt, oder wie denn sonst?

    Entweder hat Obama das nie gesagt gehabt oder der ist noch blöder als ich es mir je erträumt habe!

    Wohl gemerkt: Russland war seltsamer weise immer nur Regional Macht und immer Schwach, warum hat Russland Kriege immer gewonnen?

    Weil man mit Wahrheit unterwegs ist!

    P.S.
    Natürlich muss Obama nur das sagen was die Lobbyisten ihm diktiert haben!

  91. Ein Kommentar aus dem FAZ-Artikel, der mich beeindruckt hat, weil er mir eine neue Erkenntnis beschert…
    Habe ja selbst Verwandte in den USA (Illinois und New Jersey).
    Werde dort nachher mal anrufen, um die aktuelle Situation vor Ort in Erfahrung zu bringen!

    Hier der Kommentar aus der FAZ:

    Antonie van Wyk – 25.03.2014 20:13 Uhr

    Grüße aus den USA

    Ich bin erstaunt und auch stolz auf ihr Deutschen, dass Sie den Mut haben, nicht immer mit Ihr Regierung einverstanden zu sein.
    Leider In Amerika, dass ist nicht mehr so einfach und sehr wenige von den Kommentaren auf diesen Seiten wird erlaubt auf den Seiten der Mainstream-Medien in Amerika zu erscheinen.
    Viele von uns sind neidisch auf Ihre Freiheit.

    Es „dünkt“ mir, man müßte vielleicht so langsam für PI einen Spiegel-Hoster in einem sicheren Land suchen!

  92. Ich sag’s ja nicht gern, aber

    *** FAKTENCHECK ***

    THE LAND OF THE FREE

    Anzahl der Gefangenen pro 100.000 Einwohner:

    USA 751
    Russland 713
    Turkmenistan 534
    Belize 487
    Kuba 487
    Weißrussland 426
    Puerto Rico 356
    Ukraine 356
    Singapur 350
    Kasachstan 348
    Südafrika 335
    Estland 333
    Lettland 292
    VAE 288
    Mongolei 269
    Taiwan 259
    Thailand 256
    Chile 240
    Litauen 240
    Polen 234
    Libyen 217
    Iran 212
    Israel 209
    Mexiko 196
    Brasilien 191
    Neuseeland 186
    Tschechien 185
    Luxemburg 167
    Rumänien 164
    England 148
    Spanien 145
    Australien 126
    Portugal 121
    China 119
    Kanada 107
    Österreich 105
    Serbien 104
    Italien 104
    Deutschland 91
    Türkei 91
    Frankreich 85
    Schweiz 83
    Niederlande 73

    Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3%A4ngnis#Statistik
    und
    http://www.hrw.org/legacy/english/docs/2007/12/05/usdom17491.htm

  93. #112 kleinerhutzelzwerg (26. Mrz 2014 05:38)

    Und was soll das aussagen?

    Das in Amerika Verbrecher eingesperrt werden, die in Deutschland frei rumlaufen dürfen?

    Das im Iran gewisse Verbrechen die in Amerika geahndet werden, dort straffrei sind?

  94. @kaluga. was zahlt Putin dir eigentlich für deine Agitation inmitten des Klassenfeinds?

  95. Was ein USA Bashing…Als nächstes bekommt Rumänien Moldawien zurück,Ungarn Transilvanien,Deutschland holt sich die Ostgebiete zurück ,und die Pallis treiben die Juden ins Meer….Wen jeder so agieren würde wie Russ. hätten wir nur noch Kriege ! Diese Bolschewistenarschkriecherei ist zum Kotzen !

  96. Schwarz ist er nicht, sondern ein Mulatte. Welche Bedeutung hat seine Hautfarbe überhaupt, um hier genannt zu werden? Rassismus schimmert durch. Auch seine auffälligen Ohren sind keine Erörterung wert. Man verspottet niemanden wegen unverschuldeter äußerer Merkmale, auch nicht indirekt, indem man sie benennt und damit zwangsläufig in den Mittelpunkt rückt, also betont.

    So kann PI leider keine maximale Seriösität ausstrahlen!

    Das hat grundsätzlich nichts mit Rassismus zu tun.
    Denn: Aus umgekehrtem Rassismus wurde dieser Präsidenten – Darsteller erst ins Amt gehievt.
    Es war wohl an der Zeit, einen Darsteller auszusuchen, der aufgrund seines äusseren Habitus maximale Akzeptanz in dieser Dummdideldei – Medienwelt erreicht.
    Beweis: Die arschkriecherische Presse, die einen „weissen“ Präsidenten für die selben Verbrechen schon längst in der Luft zerrissen hätte.
    DAS ist Rassismus. Comprende?

  97. #113 WahrerSozialDemokrat (26. Mrz 2014 08:02)

    #112 kleinerhutzelzwerg (26. Mrz 2014 05:38)

    Und was soll das aussagen?

    Dass in Amerika Verbrecher eingesperrt werden, die in Deutschland frei rumlaufen dürfen?

    Dass im Iran gewisse Verbrechen die in Amerika geahndet werden, dort straffrei sind?

    Eventuell: Ja!

    Allerdings war ich doch einigermaßen verblüfft, als ich das erste mal von dieser hohen Quote erfahren habe…

    Eigentlich wollte ich heute früh nur einmal recherchieren, wie diese Quote in Rußland und China aussieht.

    Deshalb meine Überraschung, dass ausgerechnet das LAND OF THE FREE rund 1% seiner Einwohner wegsperrt und diese Liste anführt!

    Ich denke, es zeigt durchaus eine sehr repressive Haltung den eigenen Leuten gegenüber! Meistens wird ja was anderes suggeriert.

    Aber ich gebe zu, dass ich mir wegen einer Interpretation noch unsicher bin.

  98. #115 robicelcelbunicel (26. Mrz 2014 08:12)

    Was ein USA Bashing…Als nächstes bekommt Rumänien Moldawien zurück,Ungarn Transilvanien,Deutschland holt sich die Ostgebiete zurück ,und die Pallis treiben die Juden ins Meer….Wen jeder so agieren würde wie Russ. hätten wir nur noch Kriege ! Diese Bolschewistenarschkriecherei ist zum Kotzen !

    Der schlimmste USA-Basher ist Friedensnobelpreisträger Backaroma selbst!

  99. @#108 Nemesis:

    Vernünftige Entscheidung:

    http://de.wikipedia.org/wiki/NATO

    Besonderheiten bestanden hinsichtlich Frankreich, das von 1966 bis 2009 nicht mehr in die Militärstrukturen der NATO integriert war. Der Grund für Frankreichs Austritt lag darin, dass Charles de Gaulle die NATO als Instrument US-amerikanischer Interessen nicht akzeptierte. Er wollte Frankreichs militärische Unabhängigkeit und Entscheidungsfreiheit bewahren und die französischen Truppen nicht dem US-Kommando unterordnen.

  100. A#115 robicelcelbunicel

    Alls nächstes bekommt Rumänien Moldawien zurück,

    Dass Moldawien – ebenso wie übrigens die Nordbukowina – heute nicht mehr zu Rumänien gehört, ist die Folge einer militärischen Erpressung durch die Russen unter Stalin im Jahr 1940. Interessant, dass dies aus Ihrer Sicht kein Grund zur Revision zu sein scheint…ebenso ist es dann ja wohl auch mit der Krim, oder? Sich argumentativ selbst ins Knie geschossen, was? 🙂

  101. Ja, der Moslembruder Obama ist schon der Größte.Vielleicht sollte er sich mal mit der jüngeren Geschichte seines ach so famosen, vor dem wirtschaftlichen Aus, stehenden “ Landes “ beschäftigen. Sobald es einen Partisanenkrieg gab, hat diese sog. “ Supermacht “ immer einen auf die Mütze bekommen.Denn wie schrieb es Mao: “ Greift der Feind an, ziehen wir uns zurück. Wir bestimmen wann wir angreifen und nicht der Feind.“
    Und bezüglich der Vertragstreue von US-Regierungen können die verbliebenen Nachkommen des damaligen Völkermordes an der Urbevölkerung ( es war nichts anderes ) bestimmt schöne Geschichten erzählen.Die USA waren nie ein Volk und nie eine Nation, die Strippen zogen immer ganz andere, es ging immer nur ums Geschäft. Das “ pro Amerikanisch “ kann sich nur auf die Verfassung beziehen, die von den Herrschenden immer mit Füßen getreten wurde.Aber das Problem USA wird sich über kurz oder lang durch Flutung durch die Latinos auf natürliche Weise erledigt haben. Bis dahin besteht aber die Gefahr,daß dort ein Irrer auf den roten Knopf drückt.Die Gefahr ist unter diesem Moslembruder mehr als real.

  102. #120 Starost ,mit dem Vertrag von 1997 verpflichtet sich Russland zur Anerkennung der Unabhängigkeit der Ukraine und zur Einhaltung der bestehenden Grenzen. Putins Eingreifen ist ein klarer Verstoss dagegen !!!

  103. vielleicht sollte man der Baracke Obamba mal sagen, dass Russland jede Menge Atomwaffen hat!

    Obama und Timoschenko sollen mal ein Deeskalationseminar besuchen, sonst gibts wirklich noch Krieg…

  104. #7 Rabiator
    ein Obama, dessen Berater David Gergen Putin als
    „Schlägertypen“ bezeichnet und nicht unverzüglich auf die Straße gekickt wird sollte sich über abwertende Zuordnungen seiner Person nicht beschweren.
    Die unsäglich dumme Rede in Kairo, der Kotau vor dem saudischen Wüstenpotentaten haben Obama als charakterlose und ehrlose Null offenbart. Der jetzt vom Drohnenkiller und Massenmörder ausgekübelte Schmäh setzt noch einen obendrauf.
    Mit den Staatsschulden an der Backe wärs angebracht, kleinere Brötchen zu backen.

  105. ot

    Die Killer der westlichen Wertegemeinschaft überfallen Christen in Syrien.

    http://kath.net/news/45386

    Syrien: Islamisten überfallen christliche Kleinstadt

    Übrigens : Auch die Mafia ist eine Wertegemeinschaft :
    Die ehrenwerte Gesellschaft.

  106. #124 robicelcelbunicel (26. Mrz 2014 09:00)

    #120 Starost ,mit dem Vertrag von 1997 verpflichtet sich Russland zur Anerkennung der Unabhängigkeit der Ukraine und zur Einhaltung der bestehenden Grenzen. Putins Eingreifen ist ein klarer Verstoss dagegen !!!

    ——————————————

    mit der Anzetteln der ukrainischen “ Revolution“ hat die USA und EU den Vertrag zuerst gebrochen und somit das Chaos begonnen. Es ist immer das Gleiche erst Hurra schreien und wenn es nicht klappt sind immer die Anderen Schuld

  107. #116 robicelcelbunicel (26. Mrz 2014 08:12)
    Wen jeder so agieren würde wie Russ. hätten wir nur noch Kriege ! Diese Bolschewistenarschkriecherei ist zum Kotzen
    ——————————————-

    und was ist mit der Islam Arschkriecherei der EU, Hirni
    Wenn jeder Politiker wie Putin sein Volk verteidigen würde und sich nicht wie die EU nach Mekka ausrichten würde oder blind sich von der USA in jede Krise führen ließe hatten wir weniger Kriege, die von der CIA vorbereitet werden

  108. Putin hilft im Kampf gegen die Killer der westlichen Wertegemeinschaft.

    Deshalb bitten wir um ihre Unterstützung, damit die Menschheit noch eine Chance hat.

  109. Vielleicht sollte man dem Moslembruder noch zusätzlich erzählen, daß bereits ein Franzose und ein eingebürgerter Österreicher die Russen maßlos unterschätzten. Denn mit Geschichtskenntnissen ist es ja bei dieser selbst ernannten “ Supermacht “ nicht weit her.Und was Vertragstreue angeht: Der verlogene Westen hat sich noch nie an seine feierlich abgeschlossenen Vereträge gehalten, wenn es ihm einen Vorteil brachte.

  110. Um so peinlicher für Obama, wenn er sich von einer Regionalmacht vorführen läßt.
    Russland steht auf weitaus gesünderen Beinen wie die schwindsüchtige USA da.

  111. #128 Justin , kommen jetzt wieder die Verschwörungstheorien wer was angezettelt haben könnte?Einigen hier geht es primär nur ums Usa Bashing.Schlimmer als Russland ist nur noch die islamkriechende EuDssr .Aber sicherlich nicht die USA.

  112. Natürlich ist das respektlos und übertrieben formuliert. Obama muss das so sagen um die Machtposition der USA zu demonstrieren. Einige Vasallen könnten sich neue Verbündete suchen. Aber es ist auch was Wahres dran. Gegen USA hat Russland nicht den Hauch einer Chance.

  113. #140 xtina (26. Mrz 2014 11:34)

    Natürlich ist das respektlos und übertrieben formuliert. Obama muss das so sagen um die Machtposition der USA zu demonstrieren. Einige Vasallen könnten sich neue Verbündete suchen. Aber es ist auch was Wahres dran. Gegen USA hat Russland nicht den Hauch einer Chance.
    ————————————–
    Eigentlich war es Aufgabe der Secret Service Agenten, den amerikanischen Präsidenten Barack Obama bei seinem Besuch in Amsterdam zu beschützen. Nun wurden sie jedoch noch vor Obamas Ankunft beurlaubt. Samstagnacht waren die Leibwächter in Amsterdam ausgegangen. Am nächsten Morgen lag einer von ihnen vollkommen betrunken und bewusstlos in der Hotellobby, berichtet die „Washington Post“.

    —————————————-
    Na dann Prost

  114. #138 robicelcelbunicel (26. Mrz 2014 11:03)

    #128 Justin , kommen jetzt wieder die Verschwörungstheorien wer was angezettelt haben könnte?Einigen hier geht es primär nur ums Usa Bashing.Schlimmer als Russland ist nur noch die islamkriechende EuDssr .Aber sicherlich nicht die USA.
    ———————————-

    Für den Versuch die Welt nach ihren Bedürfnissen und Interessen hin zu biegen ist
    die USA bekannt, manchmal geht dies aber nach hinten los, wie bei Bin Laden oder in der Schweinebucht und kostet einen hohen Blutzoll.

  115. #140 xtina

    “ Gegen USA hat Rußland nicht den Hauch einer Chance „.

    Wie kommen Sie zu dieser Erkenntnis? Diese Fehleinschätzung wurde schon zwei Größenwahnsinnigen zum Verhängnis.

  116. Obama verspottet Russland als Regionalmacht
    ————

    Das ist seinen mangelnden Geschichts- und Geographie-Kenntnissen geschuldet und natürlich der ‚affirmative action‘,

    http://en.wikipedia.org/wiki/Affirmative_action_in_the_United_States

    welche ‚etnische Minderheiten‘ begünstigt und mittlerweile auf einen üblen ‚Reverse Rassismus‘ hinausläuft – im ehemaligen ‚Land of the free and brave‘.

    Und wenn hier einige Kommentatoren, glauben, sie müssten bei Kewil ‚verdeckten Rassismus‘ anprangern, dann sie diesen ins Stammbuch geschrieben, das der ‚Messias‘ Obama mit seinem ‚Rasse-Ticket‘ direkt ins Weiße Haus und ins ‚Oval-Office‘ gesegelt ist! Natürlich mit massiver Unterstützung gewisser interessierter Kreise, vornehmlich der kriminellen Wall-Street Hochfinanz und des noch kriminelleren ‚industriell-militärischen Komplexes‘, vor dem schon die Präsidenten Eisenhower und der große JFK gewarnt hatten.

    Außerdem ist Herrn Obama, seinen Beratern und auch Frau Merkel zu empfehlen, sich mal mit der militärischen Stärke Russlands aus einander zu setzen.

    Das ist nicht die Heilsarmee (wie unter dem Säufer Jelzin) oder eine ‚bunte Trachtentruppe‘ (wie die neue BW), sondern unter Putin wieder die zweitstärkste Armee der Welt.

    Außerdem dürfte Russland über mehr als 10.000 einsatzfähige Atomwaffen verfügen, die auch nach einem sog. ‚Enthauptungsschlag‘ der westlichen Kriegsfalken noch in der Lage sind, Amerika zu pulverisieren und Europa in Schutt und Asche zu legen.

    Einzelheiten hier:

    http://www.globalfirepower.com/country-military-strength-detail.asp?country_id=russia

  117. Die USA standen noch nie einem höherwertigen Gegner gegenüber, das ist das ganze Geheimnis der amerikanischen Selbstüberschätzung. Wäre mal ein interessantes Duell gewesen, die deutsche Wehrmacht oder die kaiserliche Armee 1:1 gegen die US Army. Aber die Deutschen hatten ja immer höchstens 10 Prozent ihrer Truppen gegen die ganze US-Armee im Einsatz, während der Rest gegen Russen, Briten, Franzosen und deren Lakaien kämpfte.

  118. #137 kaluga (26. Mrz 2014 10:19)

    US Airforce FALLING BEHIND Russia and China in technology

    Realistische Einschätzung.
    ————————

    Auch das ist der ‚affirmative action‘ und der ‚Genderisierung‘ geschuldet, die auch vor den US-Streitkräften nicht halt macht.

    So ist es u.a. den krypto-kommunistischen ‚liberals‘ und ’neo-cons‘ (Linke light) gelungen, den Anteil der Weißen durch das ‚liberale Einwanderungsgesetz‘ von 1965 binnen nur einer Generation von ca. 90 Prozent auf heute etwas mehr als 60 Prozent zu drücken.

    Die Eignungstest in der US-Army wurden inzwischen auf nahezu null gedrückt. In der US-Air Force dürfte es wohl etwas besser aussehen, wobei die Betonung auf ‚etwas besser‘ liegt. Das gleiche gilt für die US-Naval Streitkräfte.

    Das ‚bunte‘ Amerika machts möglich!

  119. Ja klar, mal sehen was der Schwarze mann sagt wenn russische Atomwaffen sein Land in Schutt und Asche legen.

  120. Nun wird es Zeit, sich von diesem abgehobenen Schwätzer und brandgefährlichen Kriegstreiber zu distanzieren!
    Ich schlage vor im Titel von PI das Attribut „proamerikanisch“ zu streichen.
    Ich kann mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, „für“ diese „amerikanische“ Verhaltensweise zu sein, die dieser schwarze Lügner vertritt.

  121. >> Tut mir leid, die jetzige unverschämte amerikanische Regierung kann man nicht unterstützen!

    Na klar, nur Putin kann man unterstützen.
    Forwärts, genossen Stalinisten!

  122. #150 Mr.Lussien

    Das heißt “ V orwärts “ und “ Genossen “ schreibt man immer noch groß.Außerdem gab es keine „Genossen Stalinisten“. Ihre Geschichtskenntnisse gleichen denen vom Moslembruder Obama.

  123. #150 MrLussien (26. Mrz 2014 12:53)

    >> Tut mir leid, die jetzige unverschämte amerikanische Regierung kann man nicht unterstützen!

    Na klar, nur Putin kann man unterstützen.
    Forwärts, genossen Stalinisten!

    Puuuuh! Stalinisten! :mrgreen:
    Lebt der auch noch?
    Wie grauslich!

    Und „Vorwärts“ auch noch mit „F“…
    Doppelt grauslich…

  124. #152 Zwiedenk (26. Mrz 2014 13:12)

    Man muss nicht unbedingt auf jee Low-Level Propaganda antworten.
    Das bestärkt den Dummkopf nur noch und er glaubt, er wäre wichtig.

  125. # 149 sunsamu (26. Mrz 2014 12:49)

    Ich schlage vor im Titel von PI das Attribut “proamerikanisch” zu streichen.
    Ich kann mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, “für” diese “amerikanische” Verhaltensweise zu sein, die dieser schwarze Lügner vertritt.
    ———

    Hier muss man fein säuberlich unterscheiden!

    Und zwar zwischen der regierungsamtlichen Politik Washingtons (die von machtvollen Lobby-Interessen bestimmt wird) und der breiten Masse des amerikanischen Volkes, das genau so angeschissen wird wie wir.

    Dieser ’schwarze Lügner‘ lügt ja nur, weil ihm das seine einflussreichen Gönner (u.a. die ‚Oberheuschrecke‘ und Finanzverbrecher George Soros) vorgeben.

  126. #147 kaluga (26. Mrz 2014 12:32)

    Glauben sie wirklich das russ. Militär ist den Amerikanern überlegen?
    In allen milit. Belangen ist die USA jedes Land weltweit überlegen. Was die USA da an Militärtechnik hat, davon können wir nur träumen und Russland auch.
    Letztendlich hat Russland nur die Atombomben womit sie sich verteidigen können, dass ist auch der einzige Existenzgrund Russlands.

  127. # 154 Sgt. Pepper

    Korrekt. Auch in den USA wäre es mal nötig, daß das Volk auf die Straße geht. Im übrigen darf man den Einfluß der Geheimsekte der “ Freimaurer “ auf die US Politik nicht vergessen und dieser Einfluß besteht schon seit Gründung der USA.Es ist vollkommen korrekt: der Mann auf der Straße wird dort genauso für blöd verkauft wie wir hier.

  128. #155 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 13:44)

    #147 kaluga (26. Mrz 2014 12:32)

    Glauben sie wirklich das russ. Militär ist den Amerikanern überlegen?
    In allen milit. Belangen ist die USA jedes Land weltweit überlegen. Was die USA da an Militärtechnik hat, davon können wir nur träumen und Russland auch.
    Letztendlich hat Russland nur die Atombomben womit sie sich verteidigen können, dass ist auch der einzige Existenzgrund Russlands.

    Vorsicht!
    Hier dürfte es sich um eine krasse Fehleinschätzung handeln!

    Ich verweise auf den obigen Beitrag
    #27 Eugen von Savoyen (25. Mrz 2014 21:45)

    sowie auf meine eigene Einlassung unter
    #103 kleinerhutzelzwerg (26. Mrz 2014 01:09)

  129. # K.Huntelaar

    Die ganze tolle Militärtechnik hat den USA aktuell in Afghanistan auch nichts genutzt. Die schönen Tage der riesigen Schlachten sind seit 1945 vorbei,aber an der, sinnlosen,Rüstung wird natürlich weiter toll verdient.

  130. Obama verstößt gegen die US-Verfassung, Artikel 1, Sektion 9:

    http://www.dailyunconstitutional.com/wp-content/uploads/2013/05/nobility1-256×300.jpg

    „Kein Adelstitel sollte von der US Regierung vergeben werden: Und keine Person halten irgendein Amt oder Verantwortung unter solcher, sollte, ohne die Zustimmung des Kongress, akzeptieren irgendeinein Geschenk, Einkuenfte, Amt, oder Titel, aus irgendeiner Art was auch immer, von irgendeinem Koenig, Prinzen oder auslaendischem Staat.“

  131. #158 Zwiedenk (26. Mrz 2014 13:49)

    # 154 Sgt. Pepper

    Korrekt. Auch in den USA wäre es mal nötig, daß das Volk auf die Straße geht. Im übrigen darf man den Einfluß der Geheimsekte der ” Freimaurer ” auf die US Politik nicht vergessen und dieser Einfluß besteht schon seit Gründung der USA.Es ist vollkommen korrekt: der Mann auf der Straße wird dort genauso für blöd verkauft wie wir hier.

    Genau so sieht es mittlerweile aus!
    Kann man beispielsweise in dem von mir weiter oben zitierten FAZ-Kommentar einer US-Bürgerin sehen.
    Siehe hier:
    #111 kleinerhutzelzwerg (26. Mrz 2014 04:57)

  132. Die einzige Ursache für die Realitätsverschiebung und -wahrnehmung liegt im zeitgeistkonformen Rassismusdenken begründet, weil ein Schwarzer, zumal US-Präsident, alle Symphatien haben muß! Die Hurra-Rufe an der Siegessäule in Berlin können doch nicht vergeblich gewesen sein!? Realitäten spielen da keine Rolle bei den MultiKulti-Enthusiasten!

  133. In seiner Super-Rede sprach Obama auch über die NSA-Spionage, betonte die Rechtsstaatlichkeit der USA und den Schutz der Privatsphäre (ha,ha,ha).

    Diese Aussagen waren peinlich genug, aber am peinlichsten war: Keiner der vielen anwesenden Pressefritzen klatschte am Ende seiner Rede.

    Es war totenstill als er von der Bühne ging!

    Was für ein Hohn von Obama zu behaupten, mit dem „militärischen Vordringen“ auf der Krim und der Abtrennung der Schwarzmeerhalbinsel von der Ukraine habe Moskau das Völkerrecht gebrochen.
    Dies zeige, dass Moskau inzwischen „weniger und nicht mehr Einfluss“ habe. Die USA würden Einfluss auf ihre Nachbarn ausüben, „wir müssen sie aber in der Regel nicht überfallen, um eine starke kooperative Beziehung zu ihnen zu haben.“

    Wie bitte?

    Wann, wie und wo hat Russland die Krim überfallen? Es ist kein einziger Soldat einmarschiert und kein einziger Schuss gefallen. Es gab keine Kämpfe, gar nichts was man nur annähernd als Überfall bezeichnen könnte.

    Die Bewohner der Krim haben sich in einer Volksabstimmung mit überwältigender Mehrheit für einen Anschluss an Russland ausgesprochen.

    Diesen demokratischen Willensausdruck der Bevölkerung als Überfall zu bezeichnen ist eine totale Tatsachenfälschung.

    Es gab ja schon Präsidenten der USA, die waren schwach in ihrer ersten Amtsperiode, weil sie auf alles und jenes (zumal die Lobby) Rücksicht nehmen mussten und entwickelten sich dann in ihrer zweiten Amtszeit -weil sie nix mehr zu verlieren hatten – zu einem fähigen Präsidenten mit Führungsqualitäten.

    Dieses Puppet mächtiger Lobby-Interessen (vor allen Dingen der des industriell-militärischen Komplexes) ist nur noch peinlich!

    „wir müssen sie aber in der Regel nicht überfallen, um eine starke kooperative Beziehung zu ihnen zu haben.“

    Selten so gelacht!

    US Interventionen von 1945 bis zur Gegenwart, ein kleiner Ausschnitt:

    http://www.miprox.de/USA_speziell/US-Interventionen.html

  134. Es war totenstill als er von der Bühne ging!

    Das ist kein Wunder bei einem solchen politischen Geisterfahrer mit offensichtlichem Realitätsverlusst.

    Da stockt jedem der Atem.

  135. #157 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 13:44)

    In allen milit. Belangen ist die USA jedes Land weltweit überlegen. Was die USA da an Militärtechnik hat, davon können wir nur träumen und Russland auch.
    ———–

    Dann nennen Sie uns Interessierten doch mal einen Krieg, den die USA seit 1945 – trotz massivsten Einsatzes ihrer strat. Bomberflotte ihrer Kampfjets und ihrer ‚überlegenen Militärtechnik, von der wir nur träumen können‘ – gewonnen hätten.

    Ja, die können Länder wie Serbien, Lybien, den Irak, Afghanistan u.a. in die Steinzeit zurück bomben, aber keine Bodenkriege – zumal nicht gegen einen gleichwertigen Gegner- gewinnen.

    Und Russland können die Kriegsfalken der USA schon gar nicht in die Steinzeit zurück bomben.

    Das wäre nämlich der sog. ‚Quantensprung‘ der für die Krieger im Pentagon zu bewältigen wäre.

    Das weiß sogar der schwarze Mann im Weißen Haus!

  136. Jämmerliche NATO

    Die NATO kann sich nur über Schwächere hermachen.

    Gegenüber wirklich Starken kuscht sie.

  137. http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/03/oh-wie-peinlich-fur-obama-keiner.html

    Da, könnt ihr selber nachschauen, wem die USA Geld schuldet.

    http://www.treasury.gov/resource-center/data-chart-center/tic/Documents/mfh.txt

    Wie? Belgien steht an dritter Stelle der Kreditgeber Amerikas? Weit vor Deutschland das nur 64 Milliarden Dollar an Schuldscheine hat? Das kann unmöglich der belgische Staat selber sein oder eine belgische Privatbank. Die 310 Milliarden Dollar muss irgendeine geheime Institution der EU sein, so wie der ESM, nur der sitzt in Luxemburg. Die EU finanziert die Schulden der USA irgendwie, dabei ist sie selber pleite. Wer steckt dahinter? Kann nur Deutschland, die Bundesbank oder die EZB sein, die getarnt über Brüssel das macht.

  138. #167 Sgt. Pepper (26. Mrz 2014 14:30)

    Den Krieg gegen Afghanistan und Irak haben sie militärisch gewonnen. Ich erinnere sie mal, dass die USA 1990 die 7. größte Luftwaffe der Welt(Irak) in ein paar Wochen besiegt haben und die komplette Lufthoheit dann hatten.
    Die Russen haben gegen die Stealth und Drohnentechnik der Amerikaner wenig entgegenzusätzen. Auch sind die amerik. Jäger mit ihren Waffensystemen den russischen hoch überlegen, da kann ein Su noch so wendig sein, wenn sie nicht weiß von wem und wo sie abgeschossen wird.

    Außerdem hat Vietnam mit einer Guerillataktik gewonnen, die die Russen nicht einsetzen können, da weder die militär. Fähigkeiten, noch das Terrain dazu da sind.
    Die Russen selber haben ja auch gegen ein guerillartige Armee in Afghanistan verloren. Das sollte nicht vergessen werden.

  139. #157 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 13:44)

    In allen milit. Belangen ist die USA jedes Land weltweit überlegen. Was die USA da an Militärtechnik hat, davon können wir nur träumen und Russland auch.

    Nana. Nun die Serben haben mittels eines Passivradars und einfacher Mathematik einen F-117 Stealth Bomber runtergebracht.

    Die haben einfach eine Rakete abgeschossen in die Luft, das Radar ausgemacht, berechnet wie lange es dauert bis die Rakete auf der Hoehe des Jets ist und dann das Radar zur berechneten Zeit wieder angemacht.

    Da sitzt man im Cockpit und kann nicht reagieren auf das Radar und die Rakete weil die schon da ist. Einfache low-tech Mathematik gegen High-Tech.

    Ausserdem war es ein Russe der die Stealth-Technik mathematisch beschrieb, und die „Skunks-Works“ Leute von Lockheed das uebersetzten. Die haben den F-117 gebaut.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Petr_Ufimtsev

    „Pyotr Yakovlevich Ufimtsev (Russian: ???? ?????????? ????????) (born 1931 in Altai Krai) is a Soviet/Russian physicist and mathematician, considered the seminal force behind modern stealth aircraft technology. In the 1960s he began developing equations for predicting the reflection of electromagnetic waves from simple two-dimensional shapes.[1]
    Much of Ufimtsev’s work was translated into English, and in the 1970s American Lockheed engineers began to expand upon some of his theories to create the concept of aircraft with reduced radar signatures….

    Sein Buch:
    http://www.amazon.co.uk/diffraction-electromagnetics-contemporary-research-technology/dp/0965700178/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1395843753&sr=8-2&keywords=Pyotr+Yakovlevich+Ufimtsev

    War mal wesentlich billiger auf Amazon bis wohl die Chinesen es eines Tages in die Hoehe trieben den Preis. War sogar mal nicht auf Vorrat als man es in oeffentlichen Blogs gepostet hatte 😀

    Die Amerikaner haben andere Sachen wie ferngestuerte Drohnen und Kampjets von der Navy (X47 B) z.B. :

    Das ist die Zukunft. Der vernetzte Soldat der Satellitenaufnahmen vom Gegner per HUD kriegt.
    http://www.youtube.com/watch?v=nHAtrS6unzE Q Warrior

    Grenz-torrents:
    http://www.youtube.com/watch?v=pMkV8E2re9U Samsung sentry

    Der kann autonom auf einem Seeschiff landen und starten, ein Bomber:
    http://www.youtube.com/watch?v=VETFFYo92e4 X47b

    Das ist von Boston Dynamics (von Google aufgekauft)

    http://www.youtube.com/watch?v=0HALC9PBQMQ petman

    http://www.youtube.com/watch?v=cNZPRsrwumQ big dog

    https://www.youtube.com/watch?v=w40e1u0T1yg Atlas

    Der autonome Heli, welchen EADS ebenfalls in Frankreich hat ist von der Navy

    http://www.youtube.com/watch?v=yv-EXOIF3UM Heli

    http://www.youtube.com/watch?v=dLEL3QMgQAs Heli

    Die Amerikaner bauen aber noch ganz andere Sachen.

    Googelt mal nach „project 1794“ und schaut euch dann die Bilder an.
    http://blogs.archives.gov/wp-content/blogs.dir/45/files/2012/09/Fig-2-Cutaway-of-Aircraft-Structure-e1348157629308.png

    http://cdn2.collective-evolution.com/assets/uploads/2013/07/ufo.jpg
    Das koennte der Flieger als Abzeichen tragen:
    http://www.thelivingmoon.com/41pegasus/04images/Patches/AF_TENCAP.jpg

    http://www.ufo-contact.com/wp-content/uploads/2011/05/avenger-black-manta-echo.jpeg

    http://fredvidal.files.wordpress.com/2014/01/1.jpg

    Hier ein Bild von den amerikanischen D.U.M.B.´s:
    http://elijah1757.files.wordpress.com/2013/08/tunnel4.jpg

    Die Amerikaner haben bald auch schon Fusionsenergie:

    helionenergy.com/

    Was die Russen so haben? Weiss ich nicht.

    Das muesste mal jemand sagen welcher der russischen Sprache maechtig ist.

    (Hoffe das dauert nicht lange mit der Veroeffentlichung.?)

  140. @ #168 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 15:15)

    Den Krieg gegen Afghanistan und Irak haben sie militärisch gewonnen.
    Oh ja! Mission accomplished!
    Na, jetzt sind die USA ja wieder draußen aus diesen Ländern… :mrgreen:
    Friedensmission beendet!

    Die Russen haben gegen die Stealth und Drohnentechnik der Amerikaner wenig entgegenzusetzen.
    Das ja interessant – erzählen Sie mal!

    Auch sind die amerik. Jäger mit ihren Waffensystemen den russischen hoch überlegen, da kann ein Su noch so wendig sein, wenn sie nicht weiß von wem und wo sie abgeschossen wird.
    Die richtige Einschätzung gab bereits
    #27 Eugen von Savoyen (25. Mrz 2014 21:45)

    Die Russen sind schwer einzuschätzen. Sie haben einzelne Waffensysteme, bei denen bis heute nicht klar ist ob und wie die Nato damit zurecht kommen würde. Namentlich Antischiffsraketen, (angeblich) überschallschnelle Torpedos, SAM Systeme und Luftüberlegenheitsjäger (SU 27 und Nachfolgemodelle).

    Bei den ganzen Kriegen gegen Russentechnik im Nahen Osten darf man nie vergessen, dass die Russen grundsätzlich nur mittelprächtige Exportversionen verkaufen und niemals Waffen, die auf dem neuesten Stand sind (schon zu Sowjetzeiten haben sie selbst an ihren treuesten Vasallen -die DDR- z.B. nur eine abgespeckte Version der Mig 29 geliefert).

    Außerdem hat Vietnam mit einer Guerillataktik gewonnen, die die Russen nicht einsetzen können, da weder die militär. Fähigkeiten, noch das Terrain dazu da sind.
    Wer sagt denn, daß das in Russland stattfinden muß?
    Der Friedensnobelpreisträger Backaroma höchstselbst erwartet doch nach eigenem Bekunden den Angriff in Manhattan!
    Dürfte sich hervorragend eignen für Häuserkampf, Guerilla&Co!
    Weltkrieg dahoam! :mrgreen:

  141. Laut Brzezinskis Buch ist jemand numero uno auf der Welt, wenn er militaerisch, wirtschaftlich und kulturell numero uno ist.

    Die USA waren wirtschaftlich numero uno, sind von China abgeloest worden.

    Kulturell kann man noch immer sagen das die westliche Welt und jene welche westlich dekadent, hedonistisch leben wollen den amerikanischen „way of life“ mit big house und big car etc. verfolgen.

    Militaerisch sind die USA wohl noch bis zur Mitte dieses Jahrhunderts numero uno. Die Militaertechnik ist immer 50 Jahre voraus laut so Experten, also da kann man vieles auch fuer die Wirtschaft erwarten wenn man von autonomen Kriegssoldaten ala DARPA wie den Atlas-Roboter von Boston Dynamics ausgeht. Sowas hat auch auf die Zivilgesellschaft einfluss. Wenn man erstmal Batterien und andere Energiequellen hat.

    Man muss zudem auch mal an sowas wie das IPhone, Internet etc. denken. Dazu kommen jetzt bald auch andere Gadgets wie z.B. die Google Glass auf den Markt.

    Militaerisch wird die USA noch mindestens 50 Jahre numero uno bleiben was ab und zu auch wirtschaftlich zu Neuerungen fuehren wird.

    Aber SETI sagt ja auch voraus das wir dieses Jahrzehnt noch Aliens finden werden:
    http://www.telegraph.co.uk/technology/news/10694445/Faster-computers-will-find-aliens-in-20-years-says-SETI.html

    Zbigniew Brzezinski „The Grand Chessboard – American Primacy and Its Geostrategic Imperatives“
    Auf https://archive.org/ downloadbar

    Das Buch gibt es hier runterzuladen (kostenlos):
    https://archive.org/details/TheGrandChessboardAmericanPrimacyAndItsGeostrategicImperatives1997ZbigniewBrzezinski

  142. Afghanistan und Irak..

    Laut Brzezinski ist Afghanistan ein Pivotstate, also ein Drehpunkt, genauso wie die Ukraine. Das sind wichtige Laender die Prioritaet haben.

    Diese Laender sind wichtig wie auch frueher Vietnam als Stuetzpunkt gegen den Sino-Soviet Block an der Aussenflanke der eurasischen Platte wichtig war.

    Im Grunde geht es nur um die eurasische Platte.

    Die derzeitige Chaos-Taktik der Amerikaner wird von einem Russland-Forscher gut beschrieben:

    Das folgende Gespräch mit Professor Andrej Fursow, dem Leiter des Zentrums für Russland-Forschung an der Moskauer Geisteswissenschaftlichen Universität und dem Mitglied der Internationalen Akademie der Wissenschaften (München), erschien am 9. August 2012 bei KP.ru. ..

    http://www.chartophylakeion.de/blog/2012/08/15/schlag-gegen-syrien-ziel-russland/#.UzLq6hzMShR

    Darin beschreibt er die Taktik der Amerikaner als eine Zermuerbungstaktik durch islamische Jihadisten. Also im Grunde will man Choas schaffen das gelenkt wird. Wie die ISIL in Syrien z.B. oder in Lybien, was die Chinesen von dort verjagt hat.

  143. Putin sagt auf dem Bild:
    gibs doch zu,du hast ja nicht mal Guntanamo schließen können..
    Obama: pah jetz bin ich dir aber Beleidigt..

  144. #173 drexler30 (26. Mrz 2014 15:33)

    Ja nur reicht es nicht einen Stealth Bomber vom Himmel zu holen.
    Damit gewinnt man keine Kriege, außerdem hat sich die Stealthtechnik schon seitdem weiterentwickelt.
    Ich meine nicht umsonst haben die Amerikaner so ein hohen Militäretat, wer weiß was die noch so alles in Area 51 ausbrüten.

  145. #174 kleinerhutzelzwerg (26. Mrz 2014 15:49)

    Trotzdem kann man davon ausgehen, dass amerikan. Militär überlegen ist. Eine Antischiffsrakete gewinnt kein Krieg, zumal die Nato auch welche besitzt.
    Desweiteren besitzt Amerika mittlerweile Tarnkappenschiffe.
    Und wie gesagt, wenn man sich Operation Desertstorm ansieht, denn kann man sehen, dass es kaum möglich ist gegen Amerika die Lufthoheit zu gewinnen.
    Definitiv wäre aber ein konventioneller Krieg beider Staaten fatal, der wahrsch. auch beide Staaten stark Schwächen könnte.

  146. @ huntelaar #178

    Goede dag. Nun, ich wollte lediglich damit sagen das die Serben mit wenigen Mitteln so ein High-Tech Ding vom Himmel geholt haben.

    Der „X 47 B“ ist ebenfalls ein Stealth-Bomber der Navy, jedoch ein autonomes System das seine Computer auf dem Flugzeugtraeger hat (was eine Schwachstelle ist) und von dort gesteuert auch auf dieses Landen und von dort selbstaendig wieder abheben kann.

    Mit dem Beispiel des abgeschossenen F-117 wollte ich lediglich klar machen das man bereits mit wenigen Mitteln was machen kann. Man braucht nicht viel, man braucht nur was das wirkt. Du kannst ja auch einen Menschen mit einem kleinen Kaliber umbringen.

    Natuerlich gewinnt man keinen Krieg wenn die ganze Panzerarmee in wenigen Stunden kaputt ist, wie bei der 3 groessten im Irak im 2 Irakkrieg passierte.

    Doch es sind Kleinigkeiten die im Krieg entscheidend sind. Die Deutschen hatten z.B. im 2 Weltkrieg Panzer mit senkrechten Tuermen wo das Geschuetz montiert war. Klappt super zum schiessen, doch wenn man selbst getroffen wird ist da ein riesiges Loch.

    Da hatten die Russen schon schiefe Panzertuerme. Wenn man dagegen schiesst ist da nichts sofort ein Loch drin.

    Ein Fehler und schon ist alles kaputt.

    Die Nordkoreaner haben 23 Millionen Menschen, wer weiss wieviele Soldaten. Die koennen rein militaerisch etwas ueberrennen wenn sie eine bessere Funk- sowie Angriffswaffen haben. Und nach der Art „divide et impera“ kann man so ein Volk auch nicht entzweien.

    Also, so gesehen halten die Chinesen sich mit den Nordkoreanern eine Privatarmee meiner Meinung nach.

  147. Ich behaupte mal der 1 groesste Waffenhaenhersteller der Welt USA und der 2 groesste Waffenhersteller der Welt Russland, welche beide in anderen Segmenten nicht gerade wirtschaftlich brillieren, haben dieses ganze Heckmeck erdacht um die Industrie ein wenig anzuschmeissen?

    Schonmal aufgefallen das alle grossen Laendern die Waffen herstellen im Weltsicherheitsrat sitzen?

    Ein Schelm wer boeses dabei denkt.

    Nunja, Menschen …. Erdoel….. Verbrennungsmotoren…..

    ROFL.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Jewgeni_Jewgenjewitsch_Podkletnow


    Er behauptet, im September 1992 in Finnland bei Experimenten mit rotierenden Hochtemperatursupraleitern an der Universität Tampere einen Effekt der Abschirmung des Gravitationsfelds beobachtet zu haben[1] (Antigravitation). Ein Gegenstand oberhalb des Supraleiters habe eine geringere Gewichtskraft als normal erfahren. Sein Experiment konnte bisher von unabhängiger Stelle und auch von Forschern in Zusammenarbeit mit Podkletnow nicht reproduziert werden. Er selbst behauptet allerdings, seine Experimente seien bestätigt, jedoch wolle er die beteiligten Forscher vor der Kritik der Fachwelt schützen. Seine Aussagen sind deshalb höchst umstritten….

    http://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Townsend_Brown

    Later years[edit]
    In 1955, Brown went to England, and then France where he worked for La Société Nationale de Construction Aéronautique du Sud Ouest (SNCASO) on secret research called Projet Montgolfier,[1] a study of the Biefeld-Brown effect.
    In 1956, the aviation trade publication Interavia reported that Brown had made substantial progress in anti-gravity or electro-gravitic propulsion research. Top U.S. aerospace companies had also become involved in such research (see United States gravity control propulsion research), which may have become a classified subject by 1957. Others contend Brown’s research simply reached a dead end and lost support. Though the effect he discovered has been proven to exist by many others,[by whom?] Brown’s work was controversial, because he and others even believed that this effect could explain the existence and operation of unidentified flying objects (UFOs)….

    http://www.openminds.tv/wp-content/uploads/Thomas_Townsend_Brown.jpg

    Wenn man andere Antriebssysteme haette, ja dann waere Krieg.
    Massenarbeitslosigkeit.
    Panik.
    Tot.

  148. Es ist schon schlimm zu sehen und hören wie sich die Spätfolgen der Pestizide aus den Baumwollplantagen vor 200 Jahren noch heute auswirken.

  149. @ Timpe10 #182

    Nein, das sind keine Spaetfolgen. (Damals hatte man keine Pestizide)

    Der liest doch nur seinen Text vom Teleprompter ab.

    Der Wladi, der lernt den wenigstens noch auswendig.

  150. Mann selten so gelacht wie bei den Einlassungen K.Huntelaars. 🙂

    Ist der wirklich Holländer? Was fürn Käse!

    Tarnkappenbomber sind furchteinflößend und schwer vom Himmel zu holen? Okay. Restliche US-Technik auch nicht zu verachten? Na das ist doch eine gute Meldung auf einem proamerikanischen Blog.

    MANN HUNTELAAAAR!!!

    Diese Art „Fun“ ist SOFORT beendet, wenn als Antwort das erste russische Projektil Manhattan oder Hollywood trifft! Kapiert?

    Der Ami, der vorhin noch die FOX-Propaganda in der Glotze schaute, kommt auf die Straße und stellt fest, daß sich soeben seine vertraute Umgebung verabschiedet. Mit einem lauten RRRUUUMMMSS!!!

    Aber den schwarzen Präsidenten kann man doch dafür nicht verantwortlich machen! Das wäre Rassismus!

    KLAAAR HUNTELAAAAR???

  151. #5 Landscape (25. Mrz 2014 21:26)
    Wer hat den Kenianer eigentlich ins Amt gehievt?
    ————————–
    vermutlich in der Hauptsache zugewanderte Latinos und Neger..

  152. #177 Zensus (26. Mrz 2014 16:00)

    Nein, Putin denkt, dass Pawlow doch recht hatte. Er fragt sich aber, wieso ein Schimpanse dennoch lesen und schreiben gelernt hat.

  153. #172 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 15:15)

    „Den Krieg gegen Afghanistan und Irak haben sie militärisch gewonnen.“
    ———–

    Ach ja, das ist ja mal was ganz Neues! Woher haben Sie denn diese Informationen?

    Es ist eine Sache, ein Land, das untereinander zerstritten ist (Schiiten gegen Sunniten und Kurden gegen Schiiten und arabische Sunniten und alle gegen die irakischen Christen) und seit jeher (zumindest seit dem Ende der brit. Kolonialherrschaft) in unterschiedlich ethisch-religiöse Interessengruppen zerfällt, in einem ‚Blitzkrieg‘ zu erobern.

    Eine andere Sache ist es, ein Land auf Dauer zu befrieden.

    Aufgrund ihrer imperialen Finanz- und Wirtschaftspolitik (es ging einzig und allein um die Kontrolle des irakischen Öls) konnte das den USA nicht gelingen. Also formierte sich der Widerstand (quer durch alle Ethnien und religiöse Gruppen) und die Amerikaner konnten froh sein, dass sie einiger maßen -unter ‚Wahrung ihres Gesichts‘- heil aus der Sache heraus gekommen sind.

    Und die Mär von der 7. größten Luftwaffe der Welt war genau so ein Propaganda-Gag, wie die Mär von den ‚gefährlichen u. fanatischen republikanischen Garden‘, der angeblich im Bau befindlichen A-Bombe sowie von den ‚Massenvernichtungswaffen‘, die in unglaublicher Zahl Tag und Nacht produziert würden. Die aber leider, leider und das trotz intensivster Suche nie gefunden wurden!

    Hier auf dieser Seite können Sie Ihre An- und Einsichten über den Irak- und Afghanistan-Krieg etwas vertiefen:

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/163882/umfrage/dokumentierte-zivile-todesopfer-im-irakkrieg-seit-2003/

    Die Statistik zeigt die Anzahl der dokumentierten zivilen Todesopfer im Irakkrieg in den Jahren von 2003 bis 2014*. Im Jahr 2014 gab es nach vorläufigen Angaben 2.794 dokumentierte zivile Todesopfer im Irakkrieg.

    Wie gesagt handelt es sich nur um die ‚dokumentierten‘ zivilen Opfer. Die tatsächlichen Zahlen dürfte in Wahrheit noch wesentlich höher liegen

    Kriegskosten der USA im Irak und Afghanistan Krieg

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/173138/umfrage/kriegskosten-der-usa-im-irak-und-afghanistan/

    Ach ja, die ‚Kriegskosten‘ zum Wohle des ‚industriell-militärischen Komplexes‘ müssen natürlich vom blöden amerikanischen Steuerzahler aufgebracht werden, wobei zu beachten ist, dass ca. 80 Mio US-Amerikaner keine Steuern zahlen, weil sie auf finanzielle Zuwendungen des Staates angewiesen sind und das Superreiche 1-2 Prozent der USA überhaupt keine Steuern zahlt, weil ihre horrenden Vermögen steuersparend in sog. ‚Stiftungen‘ oder aber in karibischen Steuerparadiesen geparkt sind.

  154. @ kaluga

    Freimaurer und Ruestungswirtschaft:

    http://freimaurer-wiki.de/index.php/Berühmte_Freimaurer_%22B%22

    12 von oben:

    Bell, Lawrence – Gründer der Bell Aircraft Corp. (1894 – 1956)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bell_Aircraft_Corporation

    Hier was zur levitation (Levitation (Technik), technisches Verfahren, bei dem ein Objekt mit Hilfe einer Kraft zum Schweben gebracht wird)

    http://www.youtube.com/watch?v=669AcEBpdsY
    ( Acoustic levitation vom Argonne National Laboratory )

  155. @Sgt. Pepper

    Wenn die Taktik der Amerikaner ist den Nahen Osten mit Al-Kaida zu ueberschwemmen um die Steuerung dieses „Chaos“ in andere Laendern wie Lybien, Syrien und den Iran wie schliesslich wohl Russland (Euraische Platte Brzezinski Theorie im Buch „The Grand Chessboard“) zu bringen, ja dann kann man doch davon sprechen das der Afghanistan wie auch der Irakkrieg von den Amerikaner gewonnen wurde.

    Schliesslich bleiben dort doch auch US Basen?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Militärbasen_der_Vereinigten_Staaten_im_Ausland

  156. @Sgt pepper

    http://www.wnd.com/2000/12/7640/

    Googeln sie Saddam Hussein und ps2. Die Chips der Konsole koennten laut dem pentagon fuer die Lenkung von Raketen genutzt werden.

    Hussein bestellte 400 Stueck fuer die Kinder der Baath-Partei – Oberen, aber naja, die Geheimdienste muessen ja paranoid arbeiten, um alles moegliche herauszufinden was der Gegner macht.

  157. #189 Sgt. Pepper (26. Mrz 2014 18:02)

    #172 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 15:15)

    “Den Krieg gegen Afghanistan und Irak haben sie militärisch gewonnen.”
    ———–

    Ach ja, das ist ja mal was ganz Neues! Woher haben Sie denn diese Informationen?

    Militärisch haben sie locker gewonnen. Sie hatten nur keine erreichbaren Kriegsziele.
    Es ist unmöglich solchen Dreckländern Demokratie und Freiheit zu bringen.
    Dazu bräuchte man noch mal eine Armee Psychoklempner.
    Oder sie müßten gegen Orkländer genauso brutal vorgehen wie gegen Deutschland und Japan im 2. Weltkrieg. Nämlich mit massiven Bombenterror gegen die Zivilbevölkerung.
    Aber richtig kämpfen tun Weiße ja nur gegen Weiße. Zum letzen mal gegen Serben. Aber gegen Russen bestimmt auch.

    Fuck the EU™

  158. #194 Freies Land ® (26. Mrz 2014 18:58)

    Man muss bedenken, nur mit viel Propaganda konnten die Amerikaner Deutschland wieder zur Demokratie bringen.
    Und wir Deutschen waren zum Glück aber auch nicht so widerspenstig wie die Moslems in diesen Länder.
    Ich glaube auch in Russland und China kann man so schnell nicht die Demokratie einführen, das wird wohl noch Jahrzehnte dauern und hoffentlich ohne Krieg.
    Aber gerade China macht schon kleine Fortschritte.

  159. #193 martin67 (26. Mrz 2014 18:38)

    Naja er kann ja solange lachen, bis die russ. Wirtschaft gegen den Baum fährt. Ich glaube denn wird er nicht mehr lachen.

  160. Es scheint so..

    Die Welt hat Angst.
    Vor der schmutzigen Bombe.
    Gegen schmutzige Kerle.

    Nun, ich denke, die Gefahr steigt tatsächlich, mit jeder Schweinerei mehr.

    Ich würde der Welt empfehlen:
    Keine Schweinereien mehr.
    Dann braucht auch niemand Angst zu haben.

  161. Die westlichen Werte,…. ach du Scheisse…

    (London)

    Eines der bekanntesten Krankenhäuser Englands, das Addenbrooke von Cambridge verbrannte 797 Kinder. Die Privatklinik von Ipswich verbrannte zwischen 2011 und 2013 sogar 1.101 Kinder. Die Leichen kamen aus anderen Krankenhäusern und wurden als Brennmaterial verwendet, um Energie zu erzeugen. Was jedoch als größter Skandal empfunden wird, ist die Tatsache, daß diese Vorgehensweise offenbar bekannt und toleriert wurde.http://www.katholisches.info/2014/03/26/15-000-verbrannte-kinder-sind-ein-skandal-abtreibung-ist-ein-tabu/

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, vielen Dank! Mod.***

  162. Obama heizt den kalter Krieg nur weiter voran. (und ich hatte mich damals tatsächlich gefreut als er Präsident wurde)

    So weit ich weiß war die Krim-Wahl legal (oh stimmt ja, demokratische Wahlen die gegen amerikanische Interessen verstoßen sind gar nicht demokratisch, das mussten die Leute in Chile auch schon schmerzhaft erfahren)

  163. #190 drexler30 (26. Mrz 2014 18:22)

    Ja vielen Dank.
    Bei den Freimaurern muss ich noch mehr Forschung betreiben.
    Freimaurer ist ja nicht gleich Freimaurer, da gibts die regulären Logen und die Irregulären.Da gibts die eher harmlosen Blauschürzen und die Hochgrade, die mit Sicherheit auch Politik betreiben.
    Viel zu studieren.

  164. #72 Spektator (25. Mrz 2014 22:58)

    Es wird Zeit,
    Was wir brauchen ist eine Achse PARIS-BERLIN-MOSKAU-PEKING!

    Dann haben wir den Hundertjährigen Frieden!!
    …………

    Karneval ist doch längst vorbei!!!!

  165. NAPOLEON ÜBER DIE DEUTSCHEN:

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  166. #198 Kaluga

    in Russland kommt mal als halbtoter bereits in die krankenhausleichenhalle. da sterbe ich doch lieber in der westlichen welt, dafür im warmen bett.

  167. Hallo #201 kaluga !

    Gehe doch mal bei youtube auf Suche. Da gibt es Infos ohne Ende. Auch über die ach so harmlosen Freimaurer.

  168. #109 NePeschka (26. Mrz 2014 02:01)

    Wohl gemerkt: Russland war seltsamer weise immer nur Regional Macht und immer Schwach, warum hat Russland Kriege immer gewonnen?

    Weil man mit Wahrheit unterwegs ist!

    Der ist gut ! Das ist der beste Witz des Tages!

    Ich kenne kaum ein Land auf der Welt, in dem die Wahrheit so lange und radikal vertuscht und bekämpft wurde, wie in Russland!

    Westliche Politiker bekämpfen die Wahrheit mit Lüge und Heuchelei, bei russischen Politikern kommt sehr schnell Gewalt bis hin zum Mord, dazu!

    Ich fürchte, dass sowohl Putin alsauch Obama tatsächlich an einem Krieg interessiert sind.
    Mütterchen Russland war noch nie zimperlich beim Opfern ihrer eigenen Kinder für ihre Interessen. Es muss für einen in der SU indoktrinierten Führer, Patrioten und wahrscheinlich Narzisten, wie Putin, ein permanentes Ziel sein, die Demütigung des Zusammenbruchs der „heldenhaften Sowijetunion“, unter deren Führung ja eigentlich die ganze Welt zur Glückseligkeit geleitet werden sollte, wieder wett zu machen und sein Land zur #1 der Welt zu machen, selbst wenn es sehr viel kostet. Er ist in einem Alter, in dem man anfängt darüber nachzudenken, wie man der Nachwelt in Erinnerung bleiben kann. Die Russen scheinen sich stark genug zu fühlen, um einen Krieg mit den USA gewinnen zu können.
    Sollte Obama tatsächlich Moslem sein, dann wäre das jetzt DIE Gelegenheit sich für die islamische Sache verdient zu machen: Einen Krieg zwischen NATO und Russland provozieren. USA, Europa und Russland wären danach so geschwächt, dass der Islam seine Weltherrschaftsansprüche geltend machen könnte.
    Oder Obama braucht Ablenkung von der Tatsache, dass er innenpolitisch nichts vorzuweisen hat und das Land vor dem Bankrott steht …
    Die Russen, mit oder ohne Putin, würden eine Schwäche der USA sofort versuchen dazu zu nutzen, sich zur Not auch mit kriegerischen Aktionen an die Stelle Amerikas zu stellen.

  169. #206 Heinz

    vor allem beim Thema Islam hast du recht. die ***Gelöscht!*** können es kaum erwarten, bis die christliche welt sich gegenseitig abmurkst.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  170. @PI

    och Gott, cry me a river. früher war das wort hier gang und gäbe. aber gegen das wort neger, was sogar autoren verwenden, ist wohl nichts einzuwenden.

  171. 178 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 16:17)
    Ich meine nicht umsonst haben die Amerikaner so ein hohen Militäretat, wer weiß was die noch so alles in Area 51 ausbrüten
    —————————–
    Siehst du kein Fernsehen, da liegen die Ufos der Nazis und der Chef ist SS-General Kammler

  172. #48 K.Huntelaar (25. Mrz 2014 22:02)

    #35 WahrerSozialDemokrat (25. Mrz 2014 21:51)

    Der Krieg hat aber auch den Russen ein Drogenproblem eingebracht und eine ganze Generation verheizt. Ohne die russische Intervention, hätte es übrigens auch keine Taliban oder einen Osama Bin Laden gegeben
    ——————————————-

    als die Russen einmarschierten, hatte die CIA längst einen Putsch gegen die damalige Afghanische Regierung angezettelt, nach bewährten amerikanischen Muster, nur mit der Unterstützung der Taliban und Bin Laden hat man aufs falsche Pferd gesetzt. Die USA hat erst einen Bin Laden geschaffen, sicher haben die Amis auch gehofft, nach ihrer Flugausbildung in Amerika fliegen die Terroristen in den Kreml und nicht am 11.September in das W-Center.

  173. 157 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 13:44)
    Letztendlich hat Russland nur die Atombomben womit sie sich verteidigen können, dass ist auch der einzige Existenzgrund Russlands
    ———————————-
    Manchmal verrät man sich doch, also ohne die russischen Atombomben hätte die USA Russland oder damals die Sowjetunion schon lange ausradiert, aber da hat euch Kriegstreibern der Deutsche Klaus Fuchs einen Strich durch die Rechnung gemacht

  174. #172 K.Huntelaar (26. Mrz 2014 15:15)

    Die Russen selber haben ja auch gegen ein guerillartige Armee in Afghanistan verloren. Das sollte nicht vergessen werden

    ————————————-
    und die Amis in Vietnam, kann mich noch gut an ein Bild erinnern : großer abgeschossener amerikanische Pilot wird von einer kleinen zierlichen vietnamesischen Frau mit Gewehr abgeführt. so enden manchmal die Träume von militärischer Überlegenheit.

  175. Das Russland „nur“ eine Regionalmacht ist, liegt ganz einfach daran, dass Russland in den letzten 60 Jahren nicht so eine brutale Expansionspolitik wie die USA betrieben haben.

    Wenn dem nicht so wäre, hätte es die NATO-Osterweiterung nie gegeben bzw. nur um den Preis eines dritten Weltkrieges mit den Staaten des Warschauer Paktes.

    Man sollte vor diesem Hintergrund nicht solche Sprüche klopfen. Vor allem nicht mit über 1000 landgeraubten Stützpunkten auf unserem Planeten.

  176. #215 der_seinen_Frieden_will (27. Mrz 2014 09:15)

    ..dass Russland in den letzten 60 Jahren nicht so eine brutale Expansionspolitik wie die USA betrieben haben..

    Aus welchen Koma bist Du denn erwacht? Die Russen hatten ganz Osteuropa inclusive eines Teil Deutschlands unter ihre Knute gezwungen. Dazu ein Teil von Skandinavien und auch asiatische Länder. Nannte sich dann Sovietunion.

  177. #216 Freies Land ® (27. Mrz 2014 09:39)

    Dazu ein Teil von Skandinavien und auch asiatische Länder. Nannte sich dann Sovietunion.

    ——————————————

    Freies Land, es wundert mich, das du diesen Namen fehlerfrei schreiben konntest

  178. #216 Freies Land

    Die sogenannte UdSSR war ein Produkt des
    2.ten Weltkrieges. In den wurde Russland durch Hitler trotz Nichtangriffspaktes mit hinein gezogen. Aus diesem Fehler hat Stalin seinen Gewinn gemacht.

    Im übrigen bin ich wenigstens aus dem Koma erwacht in dem DU offensichtlich noch gefangen bist.

    Es ist aber sicher viel einfacher den Russen an allem die Schuld zu geben.

  179. @ BlogJohste

    Gefährlicher Druck in Richtung FRACKING

    ein ExxonPlanspiel? Mit dem Hass auf Putin gerät die Abhängigkeit von russischem Gas zunehmend ins Blickfeld.

    – Janukowitsch wird weggeputscht, weil er Verträge mit der EU in letzter Minute nicht unterschrieben hat.

    – Seit Monaten (wenn nicht Jahren) wird Russland und insbesondere Putin von den MSM als Feindbild aufgebaut. Die sind sich noch nicht mal zu schade, für ihre Propaganda Schwule und die Pornodarstellerinnen von „Pussy Riot“ vor den Karren zu spannen.

    – Nachdem Putin so reagiert hat, wie man es erwarten konnte, sollen Wirtschaftssanktionen her. Sanktionen, die besonders deutsche Firmen treffen. Zeitgleich will uns Washington ein Freihandelsabkommen aufs Auge drücken

    – Jetzt sollen wir uns unabhängiger von russischem Gas machen. Zeitgleich träumen die USA davon, Exportnation für Frackinggas zu werden und die Goolfstaaten investieren schon seit Jahren in Tankerterminals für Flüssiggas und planen eine Gaspipeline ans Mittelmeer (durch Syrien…).

    Mir sind das entschieden zu viele Zufälle auf einmal.

  180. #218 der_seinen_Frieden_will (27. Mrz 2014 12:28)

    Die sogenannte UdSSR war ein Produkt des 2.ten Weltkrieges.

    Ja sicher und die Erde ist eine Scheibe. Schon mal was von Oktoberrevolution gehört? die war 1917. Stalin hatte seine Million Gulaktoten schon, da war Hitler noch Postkartenmaler.

    Es ist aber sicher viel einfacher den Russen an allem die Schuld zu geben.

    Ich will überhaupt niemanden eine Schuld geben, es ging nur um Deine Behauptung, daß die Russen nicht imperialistisch sind.
    Die hier:

    ..dass Russland in den letzten 60 Jahren nicht so eine brutale Expansionspolitik wie die USA betrieben haben..

  181. #201 kaluga (26. Mrz 2014 20:18)

    Also, die ganze Regularitaetsgeschichte bei den Freimaurern ist nicht so bedeutend.

    Hier kurz ein paar Infos. Die drei Grade, Lehrling, Geselle, und Meisten welche zur blauen Johannisloge gehoeren gibt es ueberall in Deutschland. Die Hochgrade kann man erlangen, sind laut der Struktur/Hierarchie Vervollkommnungsgrade die man zusaetzlich machen kann. Aehm. Ja, im Grunde ist man mit dem 3 Grad fertig.

    Aber man sagt auch das man in der Loge nicht ueber Politik und Religion spricht. Was eigentlich auch ueblich sein sollte.

    Man hat kein Bild ueber einen Gott, sondern ueber ein hoeheres Wesen das als „Baumeister aller Welten“ betrachtet wird.

    Nun, sie koennen ja, wenn sie der englischen Sprache maechtig sind die 3 Kapitel von „Morals and Dogma“ von Albert Pike lesen, der uebrigens den „The Ancient and Accepted Scottish Rite of Freemasonry“ mit seinen 33° Graden entwickelt hat. Das Buch „Morals und Dogma“ ist in 33 Kapitel eingeteilt wo die 33° erlaeutert und beschrieben werden, jedoch ist es als ein Komplement zur maurischen Arbeit im Tempel, der Loge, gedacht.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Albert_Pike

    http://en.wikipedia.org/wiki/Scottish_Rite

    http://scottishrite.org/

    Tolle Bilder:

    http://scottishrite.org/headquarters/virtual-tour/front-stairs-approach/

    Da ist nochmal seine Bueske zu sehen:
    http://scottishrite.org/headquarters/virtual-tour/pillars-of-charity/

    Wenn sie mehr ueber die Freimaurer hoeren/wissen moechten dann keonnen sie ja den Kontakt zu diesen aufnehmen?

    Hierueber:

    http://www.afuamvd.de/distrikte/

    Gruesse

  182. @ Kaluga

    Sie koennen viel erfahren, wenn sie nur googeln, wikipedia durchstoebern etc. Meistens haben die englischen Seiten viel. Viel Spass beim lesen/stoebern.

Comments are closed.