Vor zwei Tagen las man in der FAZ einen Jubelartikel über Berlin, der es in sich hatte – Am Oranienplatz kann es jetzt Frühling werden: In demonstrativem Einvernehmen zeigten die maßgeblichen Vertreter der beteiligten Parteien und Verwaltungen, dass sie entgegen aller Erwartungen auf der Höhe der Zeit sind und selbst langwierige Konflikte lösen können. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, die Integrationssenatorin Dilek Kolat (beide SPD), Innensenator Frank Henkel (CDU) und die Bürgermeisterin von Kreuzberg-Friedrichshain, Monika Herrmann (Grüne) haben einen Weg gefunden, den besetzten Kreuzberger Oranienplatz und die besetzte Gerhard-Hauptmann-Schule in der Nachbarschaft zu räumen. In welchem Wolkenkuckucksheim leben denn die, dachte der verwunderte FAZ-Leser, hunderte von Kilometern von der Hauptstadt entfernt. Und tatsächlich!

Es verging kein Tag, da war alles wie gehabt:

Es sei unklar, wie groß die Gruppe der Flüchtlinge ist, die von dem Kompromiss nicht profitieren oder ihn nicht mittragen wollen. Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) hatte von einer kleinen Minderheit von 27 Personen gesprochen. Diese Zahl wurde von einigen Flüchtlingen als „Lüge“ zurückgewiesen. „Kolat erzählt Mist“, sagte Hakim, der zu den Lampedusa-Flüchtlingen gehört. Hakim ist einer der Wortführer am Oranienplatz. Er sagt, das Einigungspapier helfe nur einer von vier Gruppen der Lampedusa-Flüchtlinge. Einige Flüchtlinge seien von Abschiebung betroffen. „Wir werden das Camp nicht räumen.“ Hakim hatte auch eine Botschaft für Innensenator Frank Henkel: „Da ist dieser Typ namens Henkel, der das Camp räumen will. Sagt ihm: Wir warten auf dich!“ Auch der Flüchtlingsrat fordert, die Gespräche wiederaufzunehmen. Es sei nur zu einer „Scheineinigung“ gekommen.

In Berlin regieren nicht die Wowereits und Henkels, ja noch nicht mal die Vorzeige-Türkin Kolat oder gar das Gesetz, sondern die Hakims und andere dahergeschwemmte illegale Asylbetrüger, die schon längst an die Küsten Afrikas und Kleinasiens ausgeschifft werden sollten! Stattdessen kriegt bald jeder unverschämte Bandit eine Wohnung und die Hütten im Park verbleiben ihnen als Datsche und Drogenladen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

89 KOMMENTARE

  1. Da ist dieser Typ namens Henkel, der das Camp räumen will.

    Gebt dem Hakim endlich eine Kreditkarte, auf dass er sich täglich 500€ ziehen kann!

    Das ist doch das Mindeste! 😉

    Ei verbibsch!

  2. Man muss eben PrioritätInnen setzen, der Steuer-Euro kann nur einmal ausgegeben werden und da sind eben Hakim und Umma ganz oben!

    Früher in den Somerferien standen auf den Schulhöfen Bullys mit Doppelkabine und den steuerzahlenden Handwerkern wurde der Auftrag gegeben, Schulen in ordentlichem Zustand zu halten.

    Heute hingegen, zu Zeiten der Regentschaft Hakims I:

    http://www.berliner-zeitung.de/archiv/betroffene-renovieren-toiletten-und-klassenzimmer-schueler-und-eltern-helfen-sich-selbst,10810590,8880440.html

    Der Bericht der Berliner Zeitung Ober die verschmutzten Toiletten in den Schulen hatte Folgen: Zahlreiche Schüler, Eltern und Lehrer griffen selbst zu Pinsel. Farbe und Werkzeugkasten. um die Räume wieder begehbar zu machen. „Wir konnten nicht mehr mitansehen, wie unsere Kinder in verfallenen Schulen heranwachsen“, erzählt Christa Witte, Elternsprecherin der Grundschule Karlshorst in Lichtenberg.,, Die Elternversammlung hat einen Verein gegründet und Spenden für die Renovierung gesammelt.“ Von dem Geld konnten zwar keine Handwerker bezahlt, aber immerhin Farbe, Pinsel, Rollen und Tapeten gekauft werden. 20 Klassenräume haben die Eltern bereits selbst renoviert, auf dem Schulhof Bäume gepflanzt — nach Feierabend und an den Wochenenden. Jetzt sind die Toiletten dran. „Die stinken uns und den Schülern am meisten“, sagt Christa Witte.

  3. #2 Eurabier (20. Mrz 2014 07:47)

    Betroffene renovieren Toiletten und Klassenzimmer

    Schüler und Eltern helfen sich selbst

    Auch eine Form der Bürgerwehr!

  4. Unsere rotgrünen Utopisten und ihre Gutmenschen-Deppen von der CDU haben immer noch nicht das Prinzip einer jeder Erpressung verstanden.

    Sobald das Opfer den Erpresser nachgibt und Forderungen erfüllt, schnallt der Erpresser dass er einen Deppen gefunden hat. Die Forderungen steigern nach und nach ins Unermessliche.

    Und wie man am Beispiel des Camps der Scheinasylanten und der Asylbetrüger am Oranienplatz sehen kann passiert genau dies jetzt.

    Auch vergessen unsere rotgrünen Spinner und die faktisch gleichgeschaltete grüne CDU in Berlin dass sie für Asylbetrüger aus Afrika und der Dritten Welt einen Anreiz schaffen mit Gewalt und Penetranz ihre Forderungen durchzusetzen.

    😉

  5. #4 kleinerhutzelzwerg (20. Mrz 2014 07:52)

    Fack ju Göthe, hier kommt die abendländische „Kultur“ von morgen:

    http://www.derwesten.de/politik/mehr-als-2000-fluechtlinge-vor-italienischen-kuesten-gerettet-id9137040.html#plx2025946183

    19.03.2014

    Mehr als 2000 Flüchtlinge vor italienischen Küsten gerettet
    19.03.2014 | 13:36 Uhr

    Der Ansturm von Flüchtlingen aus Nordafrika nimmt kein Ende: Binnen 48 Stunden haben italienische Marine, Küstenwache und Handelsschiffe mehr als 2000 Flüchtlinge aufgenommen. Sie stammen größtenteils aus Syrien, den Palästinensischen Gebieten und Eritrea.

    Erneuter Riesenansturm von Flüchtlingsbooten: In kaum mehr als 48 Stunden haben italienische Schiffe mehr als 2100 Migranten aufgenommen, die in 15 Booten auf dem Weg nach Europa waren.

  6. Hier hilft nur ein Spruch: Über Mallorca lacht die Sonne, über Deutschland die ganze Welt.

    Was ist denn das für ein Staat? Will man so erreichen, dass unsere neuen Mitbürger Respekt vor unserer Kultur und Staat haben? Das ist ja wirklich beschämend. Ich bin ja nicht dafür, mit Knüppel und Wasserwerfer durch, aber ein/zwei Hundertschaften Polizei werden das doch in den Griff kriegen. Sind wir da im Irrenhaus?

  7. Und das Beste ist die Welle der Asylbetrüger und Scheinasylanten ebbt ja überhaupt nicht ab.

    Ganz im Gegenteil. Es hat sich bis zum letzten Negerkral in den Savannen Afrikas, bis zur letzten Wellblechhütte in den Slums und bis zur letzten Baumhütten am Kongo herum gesprochen, wie einfach man in Deutschland an richtig Kohle kommt und wie primitiv sich rotgrüne dumme Spinner abzocken lassen.

    Zur Zeit ist unsere Asylindustrie und damit unsere Kommunen schon an der Grenze der Aufnahmefähigkeit. Jetzt schon werden neu gebaute Sozialwohnen fast nur noch für Asylbetrüger verwendet, anstatt für sozial schwache Einheimische und einheimische junge Familien.

    Die Zahlen der Scheinasylanten wird 2014 explodieren und die rotgrünen Vollpfosten-Deppen werden an die Grenzen der Belastbarkeit der Kommunen und der einheimischen Bevölkerung kommen.

    Und dann wird es hoffentlich einen Knall geben und den rotgrünen Spinnern ihre Taumelt um die Ohren schlagen.

    😆

  8. Genau deswegen werde ich für dieses “ Land “ keinen Finger mehr rühren.Sollen sie in ihrem Müll ersticken. Es ist nur zu hoffen, daß sich woanders bald der Widerstand gegen diesen ganzen Irrsinn rührt.Und die Zeichen stehen nicht schlecht.

  9. Wenn das so weiter geht ,dann hat Deutschland einen 3. Weltstandart! Steuereinahmen langen nicht udn auch ein zusaetzlicher Soli wird nicht langen..aber immer nur rein mit Lampedusanegern, Zigeunern ,Moslems und die halbe Welt aushalten per ESM etc!

    Allein die Kommunen hätten nach Berechnungen der KfW-Bankengruppe einen Investitionsrückstand von insgesamt 128 Milliarden Euro mit Schwerpunkten bei der Straßen- und Verkehrsinfrastruktur.

    Brücken sind in schlechtem Zustand

    Der Städte- und Gemeindebund zeichnet ein dramatisches Bild: So seien zum Beispiel die 66.000 kommunalen Brücken in einem so schlechten Zustand, dass jede siebte abgerissen werden müsste, weil auch eine Sanierung nicht mehr möglich sei. Auch die Basisversorgung der Bürger mit öffentlicher Daseinsvorsorge sollte im Rahmen der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen gesichert werden, fordern die Kommunen. „Die dafür notwendigen Mittel werden ohne Einsatz des Solidaritätszuschlages nicht aufzubringen sein, zumal auch für die Länder ab 2020 die Schuldenbremse gilt“, stellte der DStGB-Hauptgeschäftsführer fest.

  10. Und am Samstag wird der Innensenator seine Polizisten sicher einnorden, sich dienstlich verprügeln zu lassen:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/anti-repressionsdemo-durch-berlin-moabit-1000-teilnehmer-bei-linker-grossdemo-erwartet/9639784.html

    Die Polizei bereitet sich für den kommenden Sonnabend auf eine Großdemonstration in Moabit vor: Die linke Szene ruft bundesweit dazu auf, „gegen Repressionen“ am 22. März in Berlin auf die Straße zu gehen. 1000 Teilnehmer werden erwartet.

  11. 1.Politik und Justiz müssen diesen Leuten zeigen, wer in Deutschland entscheidet und wer nicht. Gewalt, Nötigung und Erpressung können nicht die Mittel zur Wunscherfüllung sein und sind ein verheerende Signal an alle Flüchtlinge. Der schwache Staat lässt sich vorführen.

    2.Entwicklungshilfe einstellen oder umgestalten und Maßnahmen in den Herkunftsländern einfordern, die diese Flüchtlingswellen eindämmen.

    3.Grenzen sichern.

    4.Wenn diese Flüchtlinge sich so sehr auf dem Meer wohlfühlen, könnte man sie doch auf den Kreuzfahrtschiffen unterbringen und ausbilden.

    Der Tag wird kommen, da die politischen Versäumnisse auf der Strasse handwerklich final gelöst werden. Das ist zu befürchten.

  12. Wer ist in Deutschland Herr im Hause? Die Deutschen oder nicht-eingeladene, ausser-europäische, hergelaufene Gesetzesbrecher?

    Eine solche Posse ist nur in Deutschland möglich….

  13. Ein Wütherich von der ZEIT-Dressur dressiert die Kartoffeln:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2014-03/joachim-gauck-wedding-kreuzberg-neukoelln-integration

    Schmuddelig fand Joachim Gauck den Berliner Wedding, als er den Stadtteil nach dem Mauerfall besuchte. Jetzt wirbt er dort für weniger Angst vor ethnischer Durchmischung. von Peter Wütherich

    Der Präsident erkundet die eigene Hauptstadt: Neukölln, Wedding, Kreuzberg. Bundespräsident Joachim Gauck ist unterwegs in Stadtteilen, denen in Berlin der Begriff Problemkiez anhaftet. Im Wedding erinnert sich Gauck an seinen ersten Besuch hier gleich nach dem Mauerfall. „Es war irgendwie schmuddelig, irgendwie gammelig“, sagt er. „Das mochte ich nicht.“ Inzwischen ist Gauck Bundespräsident, die Integration von Zuwanderern soll ein Schwerpunkt seiner Amtszeit sein. „Multikulti macht zunächst einmal Angst“, sagt Gauck. Aber: „Wir sind dabei zu begreifen, dass wir ein Einwanderungsland sind.“

    Es hat sich was angestaut hier in Berlins Migrantenkiezen, wo die Minderheit längst zur Mehrheit geworden ist. Gauck spricht mit Zuwanderern, Lehrern, Sozialarbeitern. Er hört von verbreiteter Armut, die Bildung und Aufstieg behindert, vom gegenseitigen Misstrauen zwischen Migranten und Behörden, von der Selbstisolation mancher Migranten, von fehlendem Geld für Integrationsprojekte – und von Menschen, die sich ehrenamtlich für die Integration engagieren.

    Gauck sieht Nachholbedarf bei der Einstellung jener Landsleute, die durch biologische Herkunft Deutsche sind – er nennt sie an diesem Tag salopp „die Bio-Deutschen“. „Unser Land ist zu einem Einwanderungsland geworden“, sagt er – nur hätten das viele Deutsche noch nicht gemerkt. Einen Rückstand bei der Selbstdefinition unserer Gesellschaft, nennt Gauck das. „Was wir nicht mehr haben wollen und haben können, ist eine ethnisch reine Gesellschaft.“

  14. sind alles hochqualifizierte Fachkaräft, die die Wirtschaft so dringend braucht. Und diese türkische Kolat(SPD) ist die Frau vom Türken Kolat(SPD) – Türkische Gemeinde in Deutschland – der dauernd fordert, dass Türken in Deutschland wegen ihres Glaubens zum Mondgötzen Allah, Sonderrechte haben müssen und der Bau von Götzentempeln für Allah vorangetrieben wird.

  15. Der größte Witz an der ganzen Sache ist doch folgender:

    In Berlin „verhandeln“ Türken mit Negern über deutschen öffentlichen Raum.
    Wem da nichts einfällt . . .

  16. Unterdessen wird von der Asylindustrie (Kirchen! EKD und Katholen) probiert, wie das Asylgesetz auf Steuerzahlerkosten komplett ausgehebelt werden kann:

    Diakonie und Caritas wollen sofort mit dem Aufbau eines „Beraterpools“ für alle 476 Flüchtlinge beginnen, finanziert aus Mitteln des Senats. Etwa 15 Berater sollen am Oranienplatz, in der besetzten Schule und in zwei Flüchtlingsheimen mit den Flüchtlingen ausloten, wie sie ihre Chancen auf Asyl oder einen anderen Aufenthaltsstatus erhöhen können.

    Ich kriege schon wieder ganz schlechte Laune.

    Das Caritas-Heim in Reinickendorf, in dem 80 frühere Besetzer des Oranienplatzes unterkamen, soll zwei Monate länger als bisher geplant zur Verfügung stehen. Die 40 Plätze im ehemaligen Aufnahmelager Marienfelde sollen um weitere 80 aufgestockt werden. Erst wenn für alle obdachlosen Flüchtlinge Unterkünfte gefunden seien, könne die freiwillige Räumung beginnen, hieß es.

    Das Caritas-Heim: Das war das, was die Neger ebenfalls drohten zu besetzen, sollten sie, wie vereinbart, nach dem Winter raus. Es ist auch das Heim, in dem die Caritas mit Kirchensteuergeldern Brandwachen finanziert.

    Zu „dann sind die Neger obdachlos“: Das ist ihr Problem. Die haben sich von Italien zügig und selbsttätig nach Buntschlaraffia begeben, wollten dann nicht Bayern und Hessen in ihren großzügigen Asylbewerberheimen und schönen wilhelminischen Kasernen leben, sondern latschen nach Berlin, um da dreist die Stadt mit Slums zu überziehen, rumzukrakelen und ununterbrochen mit Krieg zu drohen. Kräftig angefeuert von Linksradikalinskis und Demokratiefeinden wie Stegemann, der von Anfang an ein wesentlicher Strippenzieher war.

    Camp räumen, illegale und abgelehnte Neger abschieben, im Asyslverfahren befindliche Subjekte zurück an die Kommunen, aus denen sie angelatscht kamen. Es könnte ganz einfach sein. Da ist dann auch keiner „obdachlos“.

    Sollte die versammelte kriminelle „Antifa“ dann die Stadt anzündet – soll sie. Eine wunderbare Gelegenheit, sich das Gewaltmonopol des Staates zurückzuholen. Und wenn sie in anderen Städten mitrandaliert, sofort einkassieren.

    Daß diese Privatarmee hier so dermaßen wuchern und wüten kann, haben Politiker aus tödlichem Laissez faire (CDU/CSU/FDP) und direkter Unterstützung (SPD/GRÜNE/SED) aller Blockparteien selbst gezüchtet. Je länger sie vor einer Konfrontation mit diesen Affen Angst haben, desto schlimmer wird es. Ich will mein Land zurück.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg-blog/kreuz-und-quer/fluechtlinge-am-oranienplatz-einig-nur-im-streit/9637502.html

  17. #12 Amanda Dorothea (20. Mrz 2014 08:10)

    Wenn das so weiter geht ,dann hat Deutschland einen 3. Weltstandart! Steuereinahmen langen nicht und auch ein zusätzlicher Soli wird nicht langen..aber immer nur rein mit Lampedusanegern, Zigeunern ,Moslems und die halbe Welt aushalten per ESM etc!

    Ganz im Gegensatz zur Systempropaganda, die diese Typen zu „Ärzte“ und „Ingenieure“ erklärt, kommt da überwiegend der Ausschuss der Menschheit. Meist zu über neunzig Prozent männliche Lampedusaneger zwischen 18 und 25 Jahre. Analphabeten aus bildungsfernsten Schichten, Islamisten, Christenhasser, Asoziale, Typen, die es gewohnt sind zu stehlen, zu rauben und zu vergewaltigen.

    Und wenn man sieht was für eine unglaubliche Kriminalität und für eine extreme Gewalt gerade die Scheinasylanten und Asylbetrüger in unser Land gebracht haben, ist es eigentlich purer Irrsinn noch mehr von diesen überwiegend kriminellen Asozialen aufzunehmen und durchzufüttern.

    😉

  18. Es heißt immer so schön: „Der Staat läßt sich nicht erpressen!“ aber er verhandelt mit diesen Erpressern und läßt sich von ihnen am Nasenring herumführen.
    Selbst wenn da ganz offen Drohungen gegen den Staat und seine ‚Bemühungen‘ ausgesprochen werden, wird nicht reagiert – eine sehr schwache Leistung der Politik.
    Die einzig richtige Antwort auf derartige Mißachtung der öffentlichen Ordnung ist die sofortige Abschiebung, ganz egal woher diese Leute angeblich kommen: Rollkommando => Käfig => Schiff => Afrika => fertig, Problem gelöst.

  19. Anspruch auf Asyl haben nach unseren Grundgesetz ausdrücklich nur politisch Verfolgte. Wirtschaftflüchtlinge, Abenteuerer, Weltreisende, usw. haben keinen Anspruch auf deutsche Steuergelder.

    Das ist so wie wenn man z.B. Kindergeld beantragt und erhält und gar keine Kinder hat. Oder Arbeitslosengeld erhält und nebenher noch arbeiten geht! Das ist Betrug am deutschen Steuerzahler oder am deutschen Arbeitnehmer, der ja Beiträge bezahlt!

    Die Antragsteller auf Asyl können nicht geltend machen, dass sie politisch verfolgt werden. Daher haben sie kein Recht auf deutsche Steuergelder und auch kein Aufenthaltsrecht. So einfach ist das.

    Entweder wird das Grundgesetz geändert und alle Menschen der Welt haben uneingeschränkten Anspruch auf deutsche Steuergelder sobald sie nach Deutschland kommen, oder die „Flüchtlinge“ müssen sofort ausgewiesen werden.

  20. WAS SOLL SICH AUCH ÄNDERN bei dem FILZ???

    Die Rot-Grün-Homosexuellen wollen Deutschland mit Fremdlingen überfluten, um dann – auferstanden aus Ruinen – einen Kommunistenstaat zu errichten!!! Dazu benutzen sie diverse Bettgenossen, Verbindungsleute, Kettenhunde und Rollkommandos. Allerdings könnte es sein, daß ihre Buhle, die Moslems ihnen zuvorkommen. Dann verbrüdern sich die Linken eben mit Moslems oder konvertieren zum Islam. Linke Islamversteher und linke Moslems sind ja jetzt schon keine Seltenheit, siehe viele Iraner, Kurden, Aleviten in Deutschland.

    DIE ROT-GRÜN-SCHWUL-LESBISCHE POLIT-PROMINENZ HAT IHRE VERBINDUNGSLEUTE UND SCHUTZPATRONE BEI DEN LAMPEDUSA-IN-BERLIN-NEGERN-MOSLEMS!!!

    Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, die grüne Lesbe Monika Herrmann(49), Marihuana-free-Kämpferin, Kopftuch-Frauen-und Gender-Beschützerin

    Taina Gärtner(48), Berufsaktivistin, seit ihrem 15.Lebensjahr Hausbesetzerin, Oranienplatz-Neger-Matratze(schlief monatelang auf einer Dreiermatratze mit “Victor” und “Sunday”, im stinkenden 20-Mann-Zelt Oranienplatz, berliner-zeitung.de, 23.10.2013), parteilos, für Grüne im Bezirksamt. Hatte schon als Schülerin Mitleid mit der RAF mit der sie ihre Stulle teilen wollte(taz.de, 10.08.2013). Demo-Anmelderin und Schutzpatronin der Lampedusa-in-Berlin-Neger…

    Enno Lenze, Unternehmer in Berlin”“(zeit.de, Caro Lobig 22.05.2013)
    Enno Lenze, der ehrenamtlich Beauftragte für Krisengebiete der Berliner Piratenpartei unternahm eine Reise nach Kurdistan-Irak…, Lampedusa-in-Berlin-Beschützer

    DIRK STEGEMANN(47), linker Krimineller, STECKT HINTER DEN ASYL-ERPRESSERN: Brandenburger Tor, ORANIENPLATZ, BESETZUNG DER EISFABRIK UND DEM SLUM DAVOR; ORGANISATOR; DEMO-ANMELDER; VERBINDUNGSMANN ZUR ROT-GRÜNEN POLITIK; Dirk Stegemann, versammlungsrechtlicher Vertreter der Asyl-Erpresser, Ordensträger Dank Wowereit,
    http://www.bz-berlin.de/bezirk/kreuzberg/eisfabrik-aktivisten-organisieren-protest-article1796991.html

    Dirk Stegemann ist ANGESTELLTER DER GRÜNEN ABGEORDNETEN TÜRKIN CANAN BAYRAM(48), Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei, Lampedusa-in-Berlin-Aktivistin
    http://de.wikipedia.org/wiki/Canan_Bayram

  21. Plitsch, platsch – ab zurück ins Mittelmeer mit denen.

    Und wer mag, kann ja mitgehen.

  22. In Berlin regieren nicht die Wowereits und Henkels, ja noch nicht mal die Vorzeige-Türkin Kolat oder gar das Gesetz, sondern die Hakims…

    Das ist nicht ganz richtig. Natürlich regieren immer noch die Wowereits & Co., aber herrschen tun wie immer andere: neuerdings neben den üblichen Verdächtigen (klassisch: „die herrschende Klasse“) jetzt auch die neuen „Anherrschenden“, die Hakims & Co.

  23. #17 Eurabier (20. Mrz 2014 08:15)

    Ein Wütherich von der ZEIT-Dressur dressiert die Kartoffeln:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/2014-03/joachim-gauck-wedding-kreuzberg-neukoelln-integration

    Gauck sieht Nachholbedarf bei der Einstellung jener Landsleute, die durch biologische Herkunft Deutsche sind – er nennt sie an diesem Tag salopp “die Bio-Deutschen”. “Unser Land ist zu einem Einwanderungsland geworden”, sagt er – nur hätten das viele Deutsche noch nicht gemerkt. Einen Rückstand bei der Selbstdefinition unserer Gesellschaft, nennt Gauck das. “Was wir nicht mehr haben wollen und haben können, ist eine ethnisch reine Gesellschaft.”

    ———————————————-

    Das ist schlict und einfach Hochverrat und Genozid an Deutschen!

    Der Kerl muesste auch auf Basis des GG im Kerker verschwinden!

  24. #17 Eurabier (20. Mrz 2014 08:15)

    Nachtrag: Die Kommentatoren des Zeit-Artikels finden bisher auf drei Seiten klare Worte für Laberheini Gauck und den senilen Propaganda-Unsinn, der er da von sich gibt (sieht man von zwischenzeitlichem Mottenkisten- Ossi-Wessi Geplänkel ab).

    😀

  25. #28 Babieca (20. Mrz 2014 08:44)

    1989 löste das Volk die Regierung auf und suchte sich eine neue.

    25 Jahre später löst die Regierung das Volk auf und sucht sich ein neues!

  26. OT

    In Frankreich ist man wohl schon ein paar Schritte weiter, als hier in Buntland.

    …Marine Le Pen hat gute Aussichten, die zukünftige Präsidentin Frankreichs zu werden. In allen Umfragen führt die Nationalliberale vor den Kandidaten der anderen Parteien, besonders den linken. Die Franzosen haben offenbar die Nase voll von sozialistischer Zwangsbeglückung und Volkserziehung: Gender, Zwangsislamisierung, EU-Mitgliedschaft: All dies wird von Le Pen in Frage gestellt werden,wenn sie…

    Den ganzen Artikel gibt es hier zu lesen :

    http://michael-mannheimer.info/2014/03/19/frankreich-marine-le-pen-erkennt-krim-referendum-an/

    Es ist also schon unschwer erkennbar, dass sich letztlich doch wieder der gesunde Menschenverstand durchzusetzen beginnt…

  27. GAUCK, EIN KANDIDAT FÜR LISTE NÜRNBERG 2.0

    GAUCK DER DEUTSCHEN-HASSER

    “”Inzwischen ist Gauck Bundespräsident, die Integration von Zuwanderern soll ein Schwerpunkt seiner Amtszeit sein. “Multikulti macht zunächst einmal Angst”, sagt Gauck. Aber: “Wir sind dabei zu begreifen, dass wir ein Einwanderungsland sind.”…

    Gauck sieht Nachholbedarf bei der Einstellung jener Landsleute, die durch biologische Herkunft Deutsche sind – er nennt sie an diesem Tag salopp “die Bio-Deutschen”.

    “Unser Land ist zu einem Einwanderungsland geworden”, sagt er – nur hätten das viele Deutsche noch nicht gemerkt. Einen Rückstand bei der Selbstdefinition unserer Gesellschaft, nennt Gauck das.

    “Was wir nicht mehr haben wollen und haben können, ist eine ethnisch reine Gesellschaft…”“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2014-03/joachim-gauck-wedding-kreuzberg-neukoelln-integration

  28. Ob diese Lampadusaneger in ihren Herkunftsländern wohl auch ein so großes Maul hatten oder haben würden???
    Ganz ehrlich- Man sollte mit Wasserwerfern da ran gehen!

  29. @ #31 RechtsGut (20. Mrz 2014 09:00)

    Damit sind Sie völlig konform mit Antifa, Anarchos, Moslems und Knackis! Pfui!

  30. Nach dem gleichen Prinzip entstehen übrigens Townships in Südafrika. Zelte – Holzhütten – Betonhäuser – Ghetto.

  31. Moslem-Besetzer Hakim Bello:

    „“Wo es Menschen gibt, gibt es auch Ratten“, sagt Hakim.““ (migazin.de)

    „“»Wir werden das Camp nicht verlassen, wenn wir nicht unsere Freiheit bekommen«, rief Hakim Bello unter lautem Jubel seiner Anhänger.““ (neues-deutschland.de, 19.03.2014)

    Hakim lebt seit mehr als einem Jahr im Camp, so sieht der Lampedusa-Neger aus:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kreuzberg-blog/kreuz-und-quer/fluechtlingscamp-am-oranienplatz-das-boese-wort-mit-r/9635118-2.html

    Hakim links im Bild neben Monika Herrmann
    http://www.tagesspiegel.de/images/heprodimagesfotos83120140320davids_pk_fluchtlingcaritasdiakonie18-jpg/9640770/3-format43.JPG

  32. Es zeigt sich immer wieder das unser Land eine Regierung braucht die wirklich ordnung in diesem Kasperletheater bringt, denn anders kann man diese jetzige Regierung nicht nennen. Denke so lange das damals von Willi Brandt im Grundrecht verankerte Ausländergesetzt nicht wieder rückgängig gemacht wird und der Islam als das erklärt wird was es wirklich darstellt, wird es noch weit schlimmer werden als das man sich heute überhaupt vorstellen kann. Denn was jetzt schon sichtbar abzuzeichnen ist, grenzt schon an einer katastrophalen Unfähigkeit dieser unfähigen Regierung das jetzt schon zum Himmel schreit. Mir scheint das ausschlieslich nur noch Verbrecher dieses LÖand regieren. Selbst das ganze Gezeter mit den von den der SPD gehörenden Gewerkschaften, welche unter dem verlogenen geschrei um mehr Geld in den Taschen der Arbeiter, das in wirklichkeit mehr Steuern schaffen tut und die Beteiligten unt Mitschreihälse es nicht merken das sie nichts anderes als Kanonenfutter für die Kaspervereinigung darstellen, werden auch erst hinterher etwas klüger, das sie nur ausgenutzt werden um die Milliardenverluste in der Staatskasse auf bessern sollen, aber das erst wenn sie begreifen lernen das diese Erhöhungen zwangsläufig zu weiteren Preissteigerungen als Folge doch weniger im Portemanie gebracht hat. aber diesen Umstand haben diese Vollverdummten Bürger immer noch nicht kapiert und werden es weiter nicht tun und mithelfen das dem Bürger und sie selbst die Schlinge um den Hals immer enger wird.

  33. #8 Fredegundis (20. Mrz 2014 08:06)

    doch – ich bin für Knüppel und Wasserwerfer, denn eine andere Sprache versthen die nicht.

    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Punkt !

  34. @#34 Maria-Bernhardine:

    Gauck ist tatsächlich noch 1000-mal schlimmer als Wulff.

    „Gauck sieht Nachholbedarf bei der Einstellung jener Landsleute, die durch biologische Herkunft Deutsche sind – er nennt sie an diesem Tag salopp „die Bio-Deutschen“.“

    Einfach nur ekelhaft…

  35. #19 Mark von Buch (20. Mrz 2014 08:21)

    “ .. Türken verhandeln mit Negern über öffentlichen deutschen Raum“

    treffender kann man es nicht beschreiben !

    Und der gesamte Senat duckt sich feige weg, schon vorsorglich für die Zeit „danach“ unter dem Motto: „ich war doch immer auf eurer Seite“.
    Ekel,Ekel

  36. OT: http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/Man-darf-die-Fakten-nicht-verschweigen-article1223752.html

    Sie schreiben, organisierte Kriminalität in Deutschland ist Ausländerkriminalität, Sie nennen in ihrem Buch explizit die Nationalitäten der Täter und kritisieren, dass dies in Deutschland nicht üblich ist. Warum tun Sie das?

    Bülles: Ich sage es, damit die Bevölkerung weiß, wie es in deutschen Gerichtssälen zugeht. Ich habe gerade einen Polizeibeamten getroffen, den ich vom Fußballverein kenne, und der hat mich angesprochen und gesagt: Wir haben in Godesberg so viele Probleme mit den Ausländern, wir werden da nicht mehr Herr der Lage.
    (…)
    Aber welche vernünftigen Gründe gibt es denn Ihrer Meinung nach dafür, dass es derzeit Konsens ist, die Nationalität nicht zu nennen?

    Bülles: Ich meine, man sollte sagen, wo die Täter herkommen. Und dann kann man auch feststellen, warum die Täter das machen. Die Rumänen oder die Polen sind ja nicht von vorn herein krimineller als wir. Warum begehen sie Straftaten? Das ist zurückzuführen auf das Wohlstandsgefälle. Und das muss man einfach erkennen.

    Läuft man nicht Gefahr, dass die Frage nach dem Warum eben nicht mehr gestellt wird, wenn man über die Zuordnung zu einer Nationalität ein einfaches Lösungsschema anbietet. Pole? Typisch, Autodieb, raus!

    Bülles: Ich sage ja nicht typisch, ich sage nur, man darf es auch nicht leugnen. Beispiel Roma. Ich habe viele Verfahren mit Romaangehörigen gemacht, die in Deutschland schwerwiegende Straftaten begangen haben, in Deutschland lebten, Asyl bekommen haben, Sozialhilfe erhielten und eigentlich ein gutes Leben hatten. Trotzdem begingen sie ständig Straftaten. Wir brauchten Romadolmetscher. Die haben sich geschämt und haben gesagt, es ist ein Unding, wie diese Leute, die Gastrecht in Deutschland haben, dieses ausnutzen und Straftaten begehen. Dadurch kommt natürlich in der Bevölkerung ein Unsicherheitsgefühl auf und alle Roma werden über den gleichen Kamm geschert. Das ist natürlich völlig verkehrt. Aber die Probleme mit der sozialen Integration zu leugnen, das ist auch falsch.
    (…)
    Sie haben die Rolle der Medien angesprochen. Nennen Sie mir einen guten Grund, warum ich künftig bei einer Polizeimeldung aus der Duisdorfer Rochusstraße, wo einem 14-Jährigen das Handy geraubt wurde, erwähnen sollte, dass die Täter zwar vielleicht einen deutschen Pass, aber türkischen Migrationshintergrund haben.

    Bülles: Das sind Taten, die überall passieren, das ist kein Grund, die Nationalität zu nennen. Aber denken Sie mal an ältere Mitbürger. Da gibt es den berühmten Wassertrick an der Haustür, da kann man doch nicht verschweigen, dass das Roma sind, wo der Chef das von Polen aus steuert. Es gibt bestimmte Straftaten, die in der Regel von bestimmten Ethnien begangen werden. Das sollte man nicht verschweigen, sondern dagegen angehen.
    (…)
    Ist unsere Vergangenheit wirklich der Grund? Oder doch die Überzeugung, dass die Nationalität oder die Religion mit dem Verbrechen nicht zusammenhängt?

    Bülles: Doch, würde ich sagen. Die Bombenwerfer von Bonn oder sonst wo, das sind ja keine Katholiken oder Protestanten, sondern das ist eine radikale Minderheit einer bestimmten Religion. Damit will ich ja nicht sagen, dass alle Muslime so sind, aber man muss doch die Dinge beim Namen nennen.
    (…)
    Und warum werden sie nicht beim Namen genannt?

    Bülles: In bestimmten Bereichen schon, arabischer Terrorismus, da wird offen drüber gesprochen. Aber andere Dinge, die werden nicht beim Namen genannt. Das ist so wegen unserer Vergangenheit. Ich kann die Politiker gut verstehen. Ich laufe ja auch Gefahr, dass ich als Nazi bezeichnet werde. (…)

  37. #9 Powerboy (20. Mrz 2014 08:07)

    Und das Beste ist die Welle der Asylbetrüger und Scheinasylanten ebbt ja überhaupt nicht ab.

    Ganz im Gegenteil. Es hat sich bis zum letzten Negerkral in den Savannen Afrikas, bis zur letzten Wellblechhütte in den Slums und bis zur letzten Baumhütten am Kongo herum gesprochen, wie einfach man in Deutschland an richtig Kohle kommt und wie primitiv sich rotgrüne dumme Spinner abzocken lassen. …
    ————–
    Vor einigen Monaten war ich in Tansania. Dort sprechen (aufgrund deutscher Kolonialgeschichte) einige Leute ganz gut deutsch. Das klingt dann so: „Deutschland gut – Deutschmann dumm!“.

  38. „In dem großen Negerkral
    Gibt es Buben ohne Zahl;
    und des Nachts, wenn alle schlafen,
    zählen alle zu den Braven.
    Doch bei Tag, wenn alle wach,
    dann vollbringen manche – ach!
    oft die wunderlichsten Sachen,
    und dann gibt es nichts zu lachen.“

    (Gedicht von Pater Adalbert Mohn im „Stern der Neger“) 😉

  39. 🙂 Find ich witzig, wenn der „Hakim“ aus Negerland, der Vorzeige-Türkin Kolat offen ins Gesicht spuckt….Sie kann ja als Entschuldigung jetzt auch persönlich Hakims Stromkosten übernehmen. 🙂

  40. Oje, jetzt habe ich nich so abgemüht, noch mehr Statements und Fotos von den Deutschlandhassern Hakim Bello und Canan Bayram zu finden und nun stehe ich unter Mod!
    Heul!

  41. #47 Lepanto2014 (20. Mrz 2014 10:07)

    🙂 Find ich witzig, wenn der “Hakim” aus Negerland, der Vorzeige-Türkin Kolat offen ins Gesicht spuckt….Sie kann ja als Entschuldigung jetzt auch persönlich Hakims Stromkosten übernehmen. 🙂
    —————–
    Aah, deshalb tragen viele Türkinnen ein Kopftuch – damit wenigstens die Haare nicht nass werden. 🙂

  42. #48 Maria-Bernhardine (20. Mrz 2014 10:08)

    …und nun stehe ich unter Mod! Heul!

    …mach Dir nichts draus..gg..ich stehe schon seit vielen Monaten unter „Dauer-Moderation“ hier und weiß – angesichts der meist harmlosen Kommentare von mir – oftmals garnicht warum das hier so ist…

  43. Wieso Kompromiß?
    Müssen sich Asylanten nicht an unser Gesetz halten?
    Das wäre Rassismus!

    Und das Gesetz muß geändert werden:
    Asylindustrie komplett outsourcen!
    Also Unterbringung in Lagern in der Nähe der Kriesenregion (auf jeden Fall ausserhalb der EU).
    Das hat viele Vorteile:
    + Etwa Faktor 10 billiger. Mit dem verbleibenden 90% des Geldes könnten z.B. die Schulden von Deutschland getilgt werden.
    + Weniger Transportaufwand für Flüchtlinge
    + Keine Wirtschaftsflüchtlinge
    + Keine Verschwendung von Steuergelder für monatelange Prüfung.
    + Ende mit Schiffeversenken vor Lampedusa und entsprechenden Opfern.
    + Ende mit Baukranbesteigung und illegaler Oranienplatz-Belagerung
    + …

  44. OT

    Neues zum Fall Hannover (wo ein Einbrecher einen Polizisten niederschoß):

    Tschetschene. Der Schütze ist noch auf der Flucht:

    Der Gangster, nach BILD-Informationen ein gebürtiger Tschetschene (28), war vorgestern Nachmittag in ein Haus in Salzgitter-Bruchtmachtersen eingestiegen – während die Bewohnerin auf der Beerdigung ihres verstorbenen Mannes war

    http://www.bild.de/regional/hannover/polizei/hannover-jagt-beerdigungs-einbrecher-35142964.bild.html

    Sein Kumpel wurde am Tatort gestellt. Hier Bild von dem Typen bei Verhaftung (ich hatte zunächst auf Balkanesen getippt):

    http://www.bild.de/regional/hannover/schiesserei/nach-einbruch-in-salzgitter-35124156.bild.html

    Was lallte Gauck doch gerade?

    “Unser Land ist zu einem Einwanderungsland geworden”, sagt er – nur hätten das viele Deutsche noch nicht gemerkt.

    Doch du Sprechblasezombie, das haben alle Deutschen ganz genau gemerkt – nur du nicht. Dank offener Grenzen und Wahnsinnigen (im Wortsinne: Sie haben einen Wahn im Sinn, der da heißt „wird schon gutgehen, wenn wir nur lange genug die Deutschen hirnwaschen) wandert hier nämlich jedes Raubvolk der 3. Welt ein, um zu plündern, was es tragen kann, Moscheen hinzuknallen und zu fordern, fordern, fordern.

    Und wir werden dem ausgeliefert.

    Warum hast du Dummblase eigentlich eine gebildete, kultivierte Freundin aus deinem eigenen Milieu mit vergleichbarem Bildungshintergrund und nicht, sagen wir mal, eine prototypische Cindy aus Marzahn oder irgendeine DDR-studierte Negerfrau aus dem Kongo?

    Wo doch „ethnisch rein“ igitt ist und angeblich jeder mit jedem problemlos poppen und sich mischen und sich mögen kann? Warum wohl ist selbst in „ethnisch reinen“ Gesellschaften Sarah Wagenknecht nicht mit Holger Apfel zusammen und Ulla Hahn nicht mit Blohm & Voss-Schweißer Hanno Rasmussen?

    Du bist eine Null und du weißt es nicht mal.

  45. #40 pean (20. Mrz 2014 09:39)

    doch – ich bin für Knüppel und Wasserwerfer, denn eine andere Sprache versthen die nicht.

    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil. Punkt !
    ———————————-
    Ich auch!
    Und das hätte schon vor 1 1/2 Jahren passieren müssen.

    Dieses Irrenhaus ist eine Einladung für jeden Schmarotzer und Kriminellen.

    Leider gibt es auf dem Alex keinen Volksaufstand. Aber das was heute mit uns passiert, ist schlimmer als 1953.

  46. etwas OT

    Hier ist ein sehr interessanter Beitrag aus dem „Hartz 4-Rebellin“-Artikel, der mehr Leser verdient hat:

    #102 NixLesenswertes (20. Mrz 2014 09:51)

    Sehr geehrte PI Leute und Leser hier,

    ganz so einfach ist das ganze leider nicht. Ich habe hier einige Meinungen, sowie Aussagen gelesen, wahr ist aber etwas anderes und aus vielen Vorurteilen und Vermutungen wird hier Stellung bezogen.

    Ich arbeite im Arbeitsamt (oder wie es heute heisst “Job”center). Das erste impliziert Arbeit, das zweite Job. Vielleicht muss man diese Begriffe erstmal ueberdenken. Moeglich waere auch, dass diese Begriffe einfach so, ohne Hintergedanken, eingefuehrt wurden.

    Nun arbeite ich dort bereits viele Jahre und kann sagen ich habe einige Jahrzehnte mitgenommen dort.

    Die Probleme, die u.a. oben beschrieben werden sind vielseitig und haben Ursachen, nur leider leigen viele hier falsch. Deshalb habe ich mich hier heute registriert und vielleicht bekommen einige Leute hier einen Denkanstoss. Ich hoehre mir auch immer Leute an, die vor Ort sind, den andere schnacken zwar viel rum und hoehren auch viel, aber Ahnung haben sie meist nicht.

    Wenn ich etwas ueber die Zustaende im Auslaenderamt (bald sicherlich neuer Name, wie Integration Center oder office) frage ich dort die Sachbearbeiter und nicht Horst, der zufaellig 5x am Tag dort vorbeikommt und alles weiss.

    Also fangen wir mal an.

    Sanktionen entstehen aufgrund von Meldeversaeumnissen, nicht angetretenen Arbeitssellen, bzw. Weiterbildungsangeboten usw.

    1. Meldeversauemnis

    Hierbei ist es dem Arbeitslosen (entschuldigt) dem Arbeitssuchenden freisgestellt Termine einzuhalten oder er bekommt eine Sanktion. Diese kann prozentual gerechnet werden, oder aber die Anweisung der Zahlung komplett eingestellt werden.

    Hier gibt es ein Problem:

    Ich war jahrelang in einer Position fuer schwer Vermittelbare, diese Leute sind am Rand der Gesellschaft. Dazu gehoeren, Junkies, Akoholiker, geistig Gestoerte und viele andere. Die Auslaenderproblematik spreche ich weiter unten an. Diese Leute sind gar nicht faehig sich um Arbeit zu kuemmern, bzw. Termine einzuhalten. Selbst wenn viele moechten, aufgrund anderer Probleme sind sie dazu nicht in der Lage.

    Ein paar Beispiele:

    Ich hatte Leute, die mit polizeilichen Schreiben nach einer Sanktion hier aufliefen und ich die Sperre rausnehmen musste, da sie beim Termin nicht verfuegbar waren, d.h. sie sassen entweder in Uhaft oder wurden anderweitig von der Polizei aufgegriffen und festgehalten.

    Ich habe Faelle, wo die Leute kein Ticket fuer die Ubahn hatten und natuerlich auch keinerlei Ausweisdokumente dabei. Diese wurden dann vom Pruefdienst der Polizei uebergeben.

    Viele davon wohnen mal hier und mal da, also kaum moeglich die ueberhaupt zu erreichen. Hier gilt, die letzte amtliche Adresse und dann wird sanktioniert, falls sie nicht kommen.

    Warum schreibe ich sowas, weil es dort viele Grenzfaelle gibt und das hat nichts mit Gutmenschentum zu tun. Frueher wurden diese Leute vom Sozialamt gefuehrt und da wurde viel mehr auf die Problematik der Person eingegangen. Ausserdem hatte ich Zeit mich wirklich mit den Faellen zu beschaeftigen, wo es Sinn machte. Frueher war ich fuer eine Berufsgruppe zustaendig und kannte fast alle Firmen aus der Region persoenlich und konnte wirklich Leute in Arbeit vermitteln.
    Heute kommen neben den o.a. Personengruppen, Akademiker (die kurz vor der Rente stehen), Auslaender die kein Wort Deutsch koennen, alleinerziehende Muttis, aosziale Subjekte, Arbeiter, Angestellte und eigentlich alle deren Vormane mit G-Ge beginnt. Da fallen einfach alle rein.

    Habe ich frueher ein Telefon in die Hand genommen und die mir persoenlich bekannten Leute in den Firmen angerufen um jemanden eine halbwegs ertraegliche und bezahlte Arbeit zu beschaffen. Natuerlich auch nach persoenlicher Interessenlage, aber wo in der Verwaltung ist das nicht so. Manche Leute damals taten mir eben mehr leid als andere und dehalb habe ich da schon mal etwas mehr getan. Die Entscheider in den Firmen vertrauten mir, da ich Ahnung von dem Berufsfeld hatte und abschaetzen konnte, wen die wirklich brauchten und kein Reinfall wird. Vorallem aber vermittelte ich in Firmen und nicht in die naechste Agentur, aber auch dazu unten mehr.

    2. Was kostet das?

    Neben den allgemein ueblichen Kosten, wie Auszahlungsbetrag, Miete, Krankenversicherung, Rentenversicherung (wenn hier auch nur von einer Behoerde zur anderen geschoben wird), kommen viele Kosten dazu, aber viele davon gab es frueher gar nicht.

    Auch hier Beispiele:

    – Viele total sinnlose Massnahmen, z.B. Buchhaltungskurs fuer einen 56jaehrigen Schreinermeister, Integrationskurse fuer alle moeglichen Leute, so habe ich gestern ein 58jaehriges Kopftuch zum Sprachkurs geschickt, weil die Politik das so will. Alle Kurse, oder sagen wir fast alle sind sinnlos. So gab es einen Filmkurs, da haben dann Arbeitslose mit guter Ausstattung einen Film ueber ihr Leben gedreht und dachten sie wuerden nun Regisseure, Schauspieler und Tontechniker werden. Das ganze Projekt wurde hochgejubelt und die Presse war da, neben dem Bezirksbuergermeister. Was soll ich sagen , da hatten einige erfolglose Schauspielakademiestudenten nichts besseres zu tun, also gruendeten sie eine Ich AG, beantragten Foerdergelder der landeseigenen Medienanstallt. Der Film ging 20 MInuten, das Projekt dauerte 1/2 Jahr und die Macher rechneten sich groesszuegige Honorare und Ausgaben an. Diese Kuenstler wohnen im gruenen Superbezirken mit Mietpreisen um die 10 Euro kalt mindestens, aber arbeiten tun sie nicht, sie schaufeln nur Hartzer durch und machen eben dieses Filmprojekt, die Filme werden dann vor Publikum im linken Veranstalltungszentren vorgefuehrt und sind so wertvoll. Keiner der Arbeitslosen hat einen Job gefunden dadurch, vielleicht ein wenig mal die Wohnung verlassen und andere Leute kennengelernt.

    Wir bezahlen Handwerkern, die noch keinen Fuehrerschein haben eine Umschulung zum Buerokaufmann, wenn er es schlau anstellt, aber der Fuehrerschein wird nicht bezahlt, es sei denn er findet einen doofen Arbeitgeber, der ihn einstellt und dann haufenweise Papier bei uns einreicht, damit das arme Schwein 1500 Euro fuer den Lappen bekommt, aber die sinnlose Umschulung kostet das im Monat.

    Nun nochmals zu der Kritik, ich musste Leute sanktionieren, die ich voll verstanden habe. Ich habe dies auch oft nicht gemacht, aber ich bin einer der wenigen Beamten hier und deshalb nicht unbedingt meiner Vorgesetzten Rechenschaft schuldig. Ganz unten und am meisten mit diesen Leuten zu tun hat nicht die Leistungsabteilung, sondern die Sachbearbeitung. Hier ist ein Blick in die Zeitung angebracht, diese werden befristet gesucht, meist Verwaltungsfachangestellte, gerne direkt nach der Ausbildung. Die koennen die Chefs (meist politische Posten ganz oben) treten wie sie wollen, da gibt es Vorgaben, die man einhalten muss und auf die komme ich keinen Monat. Ich bin auch schon zu alt um damit Probleme zu bekommen.

    Nun zur Auslaenderproblematik:

    Ich weiss, dass viele Mitarbeiter aus Angst vor einigen Leuten unten gar keine Sanktionen aussprechen. So kenne ich einen Araber, der hat hier nun auch schon Hausverbot, aber der hat keinen einzigen Termin wahrgenommen, arbeitet fast offen schwarz, kommt mit der fettesten Karre zum Amt und droht sofort falls die jungen Frauen (in der Mehrzahl sind es Frauen) ihm eine Kuerzung reindruecken. Also gucken, die wo die sonst auf ihre Quote kommen, die es offiziell gar nicht gibt. Dabei fallen dann die Alkoholiker, die Junkies und alleinerziehende Muetter, die wirklich mal einen Termin vergessen koennen. Da der Araber auch kein Interesse an Weiterbildungen hatte wurde ihm dies ersparrt, wuerde dann die Zeit fehlen fuer seine Geschaefte. Es trifft die Falschen.

    Ich haette 10 Vorschlaege, wie man das komplett anders oder viel besser machen koennte, aber das ist immer so, die die es wissen werden nicht gefragt und die Ministerien sind so daemlich und doof, aber auch teilweise gewollt dumm, dass sie es einfach nicht raffen.

    Rein wirtschaftlich kannst du allen Hartz 4 Leuten, das Geld so geben, einfach anweisen und dir den ganzen Mist drumherum sparen. Nimm die Kohle lieber und bilde junge Leute aus und zwar richtig. Ein Ingeneur bezahlt spaeter kocker zwei dieser Heinis. Die KOsten sinken und allen ist geholfen. Das ohne Zwang keiner mehr arbeiten wuerde ist Quatsch, das Geld reicht eben garade so. Und wenn nun Einwaende kommen, wie damit belohnt man Faule. Ich kann aus Erfahrung sagen, das macht man heute schon.

    Wer nicht ganz daemlich ist, kann ohne Probleme 30 Jahre Hartz 4 beziehen ohne eine einzige Sanktion, dazu gehoert gar nicht so viel. Erscheinen diese Leute die 15 Minuten alles halbe Jahr auf dem Amt tun so als wollen sie arbeiten, manchen sagen dir auch offen hab ich keinen Bock drauf. Kriegen sie irgenwas zugeschickt, ein Stellenangebot, gibt es Mittel und Wege diese ohne Sanktionen locker abzulehnen usw.

    Heute fallen nur die Doofen unten durch und die Hilflosen. Wer nun denkt, dann wuerden noch mehr Auslaender kommen, das tun sie soundso. Diese Leute haben meist auch relativ Ruhe beim Amt. Meistens sehr gering qualifiziert will die kein Arbeitgeber. Also was sollst du solche Leute noch vermitteln. Die laufen als Posten nur durch. Viele davon haben nur eine Duldung, mit der du keine Arbeit bekommst und auch bei Kursen usw schoen raus bist. Treffen tut es Leute, die 20 Jahre und mehr gearbeitet haben und nun auf Grund von Familie, Frau oder sonstwas eben durchs Netz fallen aufgrund von Alkoholproblemen etc, s.o.

    Auch treffen tut es junge Leute, die von Praktikum zu Praktikum vermittelt werden. Dauernd Weiterbildungen machen muessen usw.. Meist lese ich dort in den Akten deutsche Namen, gerade noch osteuropaeischen Urprunges, aber die ueblichen kommen dort kaum vor. Ausser beim Nachholen des Hauptschulabschlusses und da gehen sie auch nicht wirklich hin, behindern aber die jungen deutschen Frauen, die aufgrund von Schwangerschaft mit 15 oder 16 eben die Schule abgebrochen haben, weil sie missbraucht wurden in der Jugend keinen Abschluss bekommen haben und anderes. Diese ziehen alles in den Dreck, aber wir stecken die dort immer wieder rein. Manchmal sind sie auch da, um Geschaefte zu machen. Das ist nicht irgendwie ausgedacht, meine Frau arbeitete in so einer Schule, was da ging brauch man gar nicht mehr schreiben, Joints rauchen auf Toilette war das normalste und am unteren Spektrum anzuehen.

    Das Problem ist ganz einfach, wir hauen das Geld raus fuer Scheisse, da hat die gute Kollegin recht, ansonsten ist auch mir das zu gutmenschlich.

    Noch etwas, ich habe Leute die haben einfach nie eine Chance gehabt und sind fleissig und arbeiten wie die Saeue. Viele Kollegen, vorallem juengere vermitteln Jobs an Zeitarbeitsunternehmen. Wenn du da teilweise jahrelang verbrannt wurdest und landest dann weil du dich gewehrt hast wieder beim Amt, dann kann es durchaus sein, dass du so fertig bist, dass du Termine nicht einhalten kannst dass du es nicht schaffst wieder den Stellenvorschlag zurueckzuschicken, meist sind das Leute, die das System an sich verstanden haben, die eigentlichen Opfer der ganzen Scheisse, diese werden dann ordentlich sanktioniert. Was sie waren nicht bei Randstad, Adecco, Manpower und wie die alle heissen, 1/3 Kuerzung, bis sie entweder in den naechsten Scheissjob gedraengt werden, oder aber eben fast keine Kohle mehr zum Leben haben. Keiner davon kommt auf die Idee zum Arzt zu gehen, denn viele wollen sich selber nicht eingestehen, das sie psychische Probleme haben, die ihnen der ganze Zeitarbeitsscheiss eingebracht hat. Die anderen (vorallem unsere arabischen und tuerkischen Kunden) kennen jeden Trick. Ich hatte schon Leute hier, die meinten sie waeren von der Zeitarbeit beleidigt worden als Kanacken etc. Dabei treffen sie auf weit geoeffnete Tueren bei den Kommunalpolitikern der ueblichen Parteien, aber vorallem der Gruenen. Mit Ali als Vornamen hat man eh keine Chance usw, die nehmen eh nur Klaus und Norbert, sind alles Rasisten in den Personalabteilungen. Da sitzen einfach Leute, die wissen wen sie sich da holen und es stimmt meist auch, tut mir leid fuer die anderen Tuerken und Araber, die vielleicht wirklich etwas tun wollen und fleissig sind usw, sie leiden unter dem Mist, aber da kann ihnen kein Deutscher helfen, das muessen die selber reinigen und in den Griff bekommen.

    Wahrheit ist auch, das viele Projekte und Weiterbildungen den vielen Sozialarbeitern, Sozialwissenschaftlern und anderen eine Arbeit geben, ohne den ganzen Apparat wuerden die auch hier stehen. Bei vielen, die ich kennengelernt habe, wuerde ich sagen, gut so, den arbeiten tun die alle nicht.

    Ich koennte stundenlang mich ueber den oeffentlich gefoerderten Arbeitsmarkt auslassen, aber darum ging es hier nicht. Ich wollte nur mal darstellen, dass aller Zwang und alles Draengen bei den Leuten, die hier viele im Kopf haben, nichts bringt. Das viele Umschulungen, Projekte, Kurse und was auch immer nur einen Nutzen hat, naemlich die Kursleiter, Lehrer und Sozialarbeiter einen Job zu geben, das koennte man einfacher haben, ausserdem koennten manche davon im Schuldienst gebraucht werden, aber da ist ja Lehrermangel und dauernd auch Geldmangel fuer neue Stellen. Viel ist auch Lobbyarbeit, da denken sich paar Idioten Singspiele aus, kein Witz, und machen davon ein Projekt, das nun an verschiedenen Arbeitsagenturen ausprobiert wird, die Presse findet es super und es geht dabei darum das Langzeitarbeitlose wieder eine Perespektive haben. Alles Schwachsinn, sollte sich wer fuer sowas interessieren gibt es an der VHS Kurse fuer 80 Euro, dann bezahlt man eben sowas meinetwegen.

    Die Kritik an der Geldverschwendung habe ich auch, gleichzeitig sehe ich die Leute, die davon profitieren sollen tun es aber nicht.

    Ich fordere: Sanktionen JA, viel haertere, aber eben bitte ausgewogener und gegen die wirklichen Betrueger und Geldmacher. Aber dann bitte auch Sanktionen gegen die Mitarbeiter, denn was da teilweise an Scheisse von oben gedeckt wird ist auch teilweise nicht mehr wahr. So kenne ich jemanden, dessen Partner wurde arbeitlos, erstmal wurde der mit Samthandschuhen angefasst. Zweitens gruendete er, man errate es: EIN PROJEKT Das wurde im Pausenraum kommunziert, dass er dort Probleme mit der Teilnehmerzahl haette, also wurde da noch mal bischen hinvermittelt, auch ohne Sinn. Das ist fast kriminell, aber interessiert natuerlich oben keine Sau.

    Neuerdings kommen hier Zigeuner und andere mit Mietvertraegen vorbei, da vergeht es einem, angeblich alle 30m2 und genau an der Grenze dessen was wir bezahlen muessen oder auch tun. Ich kenne das Haus wo die alle wohnen sollen, da hat ein Zimmer 5m2 und da pennen 6 Leute mindestens. Aber der Vermieter ist ja Ali irgendwer, da muss man nicht nachgucken, ausserdem ist die Stadt dagegen, wo sollen die den sonst hin, der Wohnraum ist knapp, also laesst man das Spielchen laufen.

    Naja, ich wollte nur drauf hinweisen, das nicht alles was die Tante sagt falsch ist, vieles aber eben auch nicht richtig. Ich glaube nicht mehr an eine Wende, aber bitteschoen. Ich habe auch Politiker kommen und gehen sehen, geaendert hat sich nichts im Gegenteil.

    noch eins zum Abschluss: Ich musste einem Pakistaner (durchgeklagt) eine Umschulung zum Speditionskaufmann bezahlen, da er irgendwelche Zeugnisse aus seiner Heimat hatte. Resultat: nach einem Jahr abgebrochen, weil nie da und wenn da immer bekifft und voll mit anderen Drogen. Das hat man schon beim Gespraech wo er druaf draengte die Umschulung (bzw. falsches Wort in dem Fall) zu bekommen. Ich sagte nein, er klagte und das Sozialgericht (ich sage mal nicht wo, mehr als 1 Mio EInwohner) glaubte dem Spinner, das er Abitur in Pakistan hatte und bereits dort in dem Gewerbe sehr erfolgreich war. Haben die sich den Vogel auch mal angesehen.

    Hauptsache man zwingt Karl-Heinz mit 58 in die Zeitarbeit und verbaut Kindern die Zukunft, den dafuer ist kein Geld da, erst wenn diese dann auch die o.a. Probleme haben, nach Jahren der Perespektivlosigkeit, dann greift ja wieder der Sozialapparat und die Kurse, Projekte usw. Ich koennte keinem Studenten der seinen Nebenjob verloren hat und dem laecherliche 1000 Euro fehlen um seinen Abschluss zu machen Geld zubilligen. Er muesste erst arbeitlos werden, dann in Jobs gedraengt werden in denen er niemals gluecklich wird und kostet am Ende 100x so viel.

    Meine drei Cents zu diesem Thema.

  47. #52 PSI
    #53 Maria-Bernhardine
    🙂 Der Hakim scheint auch keinerlei Rücksicht auf Kolats und Schwulis Europa-Wahlkampfabsichten zu nehmen. 🙂

  48. CANAN BAYRAM, 1966 in der Türkei geb.
    Türkisches U-Boot, Deutschland-Hasserin
    Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei
    IM ABGEORDNETENHAUS(Landesparlament des Landes Berlin) BERLIN, FÜR FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG,
    seit 2006 für die SPD, seit 2009 für die Grünen

    ARBEITGEBERIN des linksradikalen DDR-Genossen DIRKSTEGEMANN, geb. 1967(„“So habe ich zu Jugendzeiten ein Studium bei der Volksmarine der NVA aufgenommen, aus Überzeugung… Sie waren 22 Jahre, als die Mauer fiel. Eine Enttäuschung? Ja, doch…““, Interview in der taz, 31.10.2011)

    „“…Grünenpolitikerin Canan Bayram, die das Protestcamp der Flüchtlinge auf dem Berliner Oranienplatz und vergleichbare Aktionen von Asylsuchenden bundesweit unterstützt. Durch die deutsche Asylpolitik werde die Traumatisierung der Betroffenen fortgesetzt, sagt Bayram.

    NOCH EIN HAKIM-MOSLEM:
    Hakim, ein türkischer Linker, will nicht nur über die Behandlung der Flüchtlinge in Deutschland sprechen, sondern auch über die Fluchtgründe

    Canan Bayram wirbt dafür, daß die Flüchtlinge(Anm.: aktuell 467 AbenteuerAsylanten) endlich ein dauerhaftes Bleiberecht erhalten…

    Die Linke-Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke rief dazu auf, die Flüchtlinge weiter zu unterstützen, Solidarität in jederlei Rücksicht zu zeigen…““
    (jungewelt.de, 11. Januar 2014)

  49. “Wir nehmen Zuzug als Gewinn wahr.” (Joachim Gauck) Der ist ja zehnmal schlimmer als Lübke. Wir haben keine Einwanderung, denn Einwanderung bedeutet, dass Menschen sich in einer neuen Heimat eine Existenz aufbauen wollen. Das trifft vielleicht auf zehn Prozent zu. Zu neunzig Prozent haben wir eine Invasion von Schmarotzern!

  50. Da ist mir ein Lied eigefallen das ich mal gehört hatte und mir nicht aus den Kopf geht und wie folgt lautet;
    Guten morgen liebe Mooren seit ihr auch schon alle wach,
    habt ihr auch so gut geschlafen, na dann ist ja alles klar.
    Ein neuer Tag beginnt, der Deutsche muss zur Arbeit geht.
    Im Asylantenheim da denk man nicht dran auf zu stehn.
    Die Herren Asylanten die stehen abends auf,
    dann gehn sie ihrer Arbeit nach, den Drogen verkauf
    so ein schönes Leben, das ist nur in Deutschland drin
    hat Bimbo keine Kohle, dann geht er zum Sozialamt hin,
    er äußert seine Wünsche dort, geholfen wird ihm schnell.
    und zum Überfluss ist er noch kriminell.
    Er sagt er wird verfolgt in seinem Heimatland
    und einzwei Formulare und schon wird er anerkannt.
    Das Spielchen treibt er 16 mal in jeden Bundesland.
    so kann man Geld verdienen, das hat er erkannt.
    Er lauert viele Jahre hier in unser Land herum.
    er lebt auf unsere Kosten
    denn er ist ja nicht dumm.
    Ihm geht es hier sehr gut, doch fühlt er sich allein
    dann holt er sich per Chartehrflug, den Rest der Sippe rein.
    und unsere Herren in Berlin die schaun dem Treiben zu
    sie feiern Mutikulti
    und ders bezahlt das bist Du
    und Schuld an der Missehre das ist doch sonnenklar
    das sind die Oberheuchler
    die Berliner Bonzenschar

  51. Oranienplatz – Fachkräfte:
    Aktivisten, Wortführer, Sprecher, Refugees, Beauftragte, Verhandler, Delegierte, Bewohner, Märchenerzähler, Barrikadenbauer, Messerstecher, Zündler, Drogendealer, Tagediebe, Schmarotzer, Erpresser, Abenteurer…

  52. Hakim und die anderen Bärte des Grauens sollten sich von der Bundesregierung nicht weiter auf den Kopf herumtanzen lassen und aus Protest wieder in ihre Heimatländer zurückkehren.
    Das wäre mal ein Zeichen, das auch der deutschen Bevölkerung vollsten Respekt abnötigen würde.

  53. Unglaublich aber wahr: Selbst von Ländern wie Saudi Arabien kann man noch lernen!

    Saudi-Arabien schiebt mehr als 370 000 Menschen ab

    Riad (dpa) – Saudi-Arabien hat innerhalb von fünf Monaten mehr als 370 000 ausländische Arbeiter abgeschoben. Die Ausgewiesenen, die ohne gültige Aufenthalts- und Arbeitspapiere aufgegriffen worden waren, stammen größtenteils aus dem Jemen, aus Bangladesch, Indien, Pakistan, Ägypten und Äthiopien.

    😉

  54. Wann knallt es hier endlich?! Warum räumt das Volk das Lager nicht selbst? Was muss noch alles passieren. Ich würde kotzen, wenn ich da wohnen würde. Wohne Gott sei Dank auf dem Land. Aber wer weiß. Irgendwann campieren die hier auch noch. Ist ja ne schöne Landschaft.
    Haben die da eigentlich Heizung? Oder wie geht das im Winter weiter? Damit keiner von denen erfriert, bekommen sie doch dann sicherlich Hotelzimmer mit freier Kost, oder?
    Und falls einer von denen mal wieder ein Lagerfeuer macht und ein paar von denen fackeln ab, heißt es wieder, es wäre ein Brandanschlag gewesen. Wie beim letzten Brand, wo es in Wahrheit dazu kam, weil illegal Strom angezapft wurde! Aber damit rückten die natürlich erst Tage später raus. HÄTTE ja sein können.
    Bitte lasst Bier und Zigaretten und Sprit so teuer werden, dass das deutsche Volk endlich auf die Straße geht und dem Pack Beine macht.

  55. LINKSRADIKALE leiden unter Verfolgungswahn und KÜNDIGEN KRAWALL-DEMOS A!!!

    „“Bundesweite Demo 22. März:
    Gefahrengebiete überwinden!

    Der Kampf für ein Recht auf Stadt, für Bewegungsfreiheit und Bleiberecht ist dabei immer auch verbunden mit dem Widerstand gegen repressive Zustände…

    Wien und Hamburg zeigen jedoch auch, dass es möglich ist, sich erfolgreich gegen das Besatzungsstatut zu wehren. Mit organisierten Aktionen wurden die Verbote und Schikanen umgangen und massiv in der Öffentlichkeit angeprangert…

    Weil der Widerstand im Herzen der Bestie in immer kürzeren Abständen aufflammt, sollen uns Gefahrengebiete schon mal an jenen Ausnahmezustand gewöhnen, der für andere längst blutige Realität ist…

    Das größte und tödlichste Gefahrengebiet umgibt allerdings die Außengrenzen der EU. Vor allem im Mittelmeer, Nordafrika und an den süd-östlichen Landgrenzen werden alle Register gezogen…

    Kürzlich nahmen zahlreiche EU-Mitgliedstaaten das Grenzüberwachungssystem EUROSUR in Betrieb. Im Dezember gehen auch Kontrollzentren der Bundespolizei in Bad Bramstedt und Cuxhaven an den Start. Grenzsicherung und Migrationskontrolle haben ein neues Niveau erreicht…““ (florableibt)

    Es gibt eine angemeldete Demo durch Moabit (Gerichte, Knast, Innenministerium, Bürgeramt, Jobcenter etc.).

    Abends gibt es eine unangemeldete Demo/Sponti

    Hiermit kündigen die Linksfaschisten Vandalismus an: Entglasen, Steinewerfen, Farbbeutelattacken, Prügeleien, Plünderungen und Zündeleien
    22. März 2014
    16 Uhr Kundgebung U-Bhf. Turmstr. | 17 Uhr Demo |
    22 Uhr unangemeldete Demo

  56. #2 Eurabier (20. Mrz 2014 07:47)

    Dabei hat Hakim, der Erste, es Elter eins und Elter zwei doch vorgemacht, wie es in Buntschland läuft.

    Man okkupiert öffentlichen Raum und geht „dem Staat“ so lange auf die Nerven, bis die Staatsvertreter_Innen einem sämtliche Wünsche erfüllen ihren Pflichten nachkommen und die Schule sanieren lassen.

    Aber nein, Elter_In eins und Elter_In zwei lassen sich ihrerseits vom „Staat“ erpressen, indem der Staat Lea-Sophie und Björn-Thorben als Druckmittel benutzt, bis deren Eltern Staatsaufgaben übernehmen und die Schule selber sanieren und so „der Staat“ das Geld für den Lebensunterhalt von Negerkönig Hakim und dessen Hofstaat freimachen kann.

  57. Es müssen noch viel mehr werden. Es muss noch viel brutaler werden. ERST DANN wird der Zipfel Michel wach.
    Dieses Land ist zum Irrenhaus verkommen.
    Neger und andere Armutsflüchtlinge bestimmen wo es lang geht.
    Und dann dieser UNSÄGLICHE EKELIGE Gauck(ler) mit seinem erbärmlichen Geschwurble.
    1. Artikel hier gelesen und schon ist einem wieder schlecht.

  58. LINKSRADIKALES TREIBEN, ZENTRUM BERLIN
    (Förderer: Joachim Gauck, Angela Merkel, Aydan Özoguz, Cem Özdemir, Klaus Wowereit, Dilek Kolat, Canan Bayram, Monika Herrmann, Dirk Stegemann, Taina Gärtner)

    LINKSRADIKALE VERSCHWISTERUNGEN:

    „“Aufruf des Refugee Schul- und Unistreik Bündnisses Berlin zu einem großen Vernetzungstreffen in Berlin am 5. April

    Doch der Kampf geht noch weiter. Im Mai werden Geflüchtete einen Marsch für die Freiheit nach Brüssel durchführen, der mit großen Aktionen breit unterstützt werden soll. Um die nächsten Schritte zu planen, rufen wir vom Refugee Schul- und Unistreik Berlin zu einem großen Treffen auf, bei dem sich solidarische AktivistInnen aus Schulen, Unis und solidarischen Zusammenhängen vernetzen und miteinander über die Perspektiven der Bewegung diskutieren können. Wir wollen aber auch direkt mit Refugee-AktivistInnen diskutieren und zudem erste Schritte in Richtung einer wirklichen bundesweiten Bewegung gehen. Deswegen laden wir auch explizit alle Bündnisse und AktivistInnen aus ganz Deutschland ein, an dem Treffen teilzunehmen.

    Wir laden alle aktiven und interessierten SchülerInnen, Studierenden, Auszubildenden, jungen ArbeiterInnen und Refugees ein, am 5. April in Berlin einen gemeinsamen und offenen Rahmen zu schaffen, in dem wir gemeinsame Aktionen planen können…““

  59. Man muss das Problem bereits vor Lampedusa angehen. Funktioniert in Australien auch. Man muss es nur WOLLEN!!!

    Die australische Vorgehensweise im Einzelnen

    1. Australien veröffentlichte im November 2013 in allen betreffenden Ländern, in allen relevanten Sprachen, ganzseitige Anzeigen, dass “Boat People” grundsätzlich kein Aufenthaltsrecht in Australien bekommen.

    2. Fast alle “Boat People” kommen von Indonesien, sind aber keine indonesische Staatsbürger, sondern Flüchtlinge aus Drittländern. Dadurch ist nach internationalem Recht Indonesien (als Erstaufnehmer) und nicht Australien für den Unterhalt der Asylanten zuständig, und Australien ist berechtigt, die Leute nach Indonesien zurückzuschicken.

    3. In der Vergangenheit war das Zurückschicken oft nicht möglich, weil die Boote, welche die kriminellen “Schlepper” den Flüchtlingen verkauften, meist nicht seetüchtig waren, zur Rückfahrt keinen Betriebsstoff und Proviant mehr hatten und sich die Flüchtlinge de facto in Seenot befanden, was nach internationalem Recht zumindest eine vorübergehende Aufnahme erzwingt.

    4. Um dem abzuhelfen, kaufte Australien große, unsinkbare Rettungsboote für je 90 Personen, ausgestattet mit ausreichend Dieseltreibstoff, Proviant, Wasser, Medikamenten und Navigationshilfen (Preis pro Stück 500 000 AUD). Die Flüchtlinge werden von der australischen Navy von ihren “Seelenverkäufern” auf diese Boote umgeladen und nach Indonesien zurückgeschickt. Personen, die behaupten, echte politische Asylanten zu sein mit Aussicht auf Anerkennung, kommen auf ein australisches Schiff und werden nach Christmas Island gebracht. Dort wird ihr Asylantrag geprüft. Es sind aber nur einige, die diesen Weg gehen, weil bekannt ist, dass Australien nur ganz wenige Länder als Asylgrund anerkennt (z.B. Nordkorea).

    5. Aus dem Kreis der Flüchtlinge wählt die Navy fähige Leute aus, denen sie in einer Einweisung (einige Stunden) das Führen und Navigieren des Bootes beibringen. Ein GPS-gestütztes Navigationsgerät soll verhindern, dass das Boot irgendwo an den unendlichen Stränden Indonesiens strandet, und die Leute in Not geraten.

    6. Die ganze Aktion läuft geheim, es sickert nur wenig durch, um den Erfolg nicht zu gefährden. Auf die berechtigte Frage von Reportern an die Navy, wie denn verhindert wird, dass die Boote nicht den Kurs ändern, erhielt man die Antwort, dass entsprechende technische Einrichtungen dieses unterbinden. Nun wird spekuliert, dass ein GPS gestütztes System im Boot installiert ist, welches bei unzulässigem Kurs den Motor ausschaltet.

    Vollständiger Artikel hier:
    http://kpkrause.de/2014/03/09/wie-australien-mit-den-boat-people-verfahrt/

  60. Ich habe hier in Berlin nichts anders erwartet.

    Der ganze Senat, samt Bürgermeister, beweist von Tag zu Tag aufs Neue sein Unvermögen, da gibt es nicht einen Bereich, in dem es keine Misswirtschaft gibt. Schaut man sich die einzelnen „Senatoren“ so an, weis man auch warum.

    Werden die Hintern der 467 erpresserischen Personen weich gebettet, kann man sicher sein, das die nächsten schon bereit stehen.

    Berlin hat überall Baustellen, kaputte Strassen, marode Schulen, spielplätze, und, und, die Liste ist lang, wirft aber das Geld für Betrüger raus.

  61. #73 nicht die mama (20. Mrz 2014 12:00)

    #2 Eurabier (20. Mrz 2014 07:47)

    Aber nein, Elter_In eins und Elter_In zwei lassen sich ihrerseits vom “Staat” erpressen, indem der Staat Lea-Sophie und Björn-Thorben als Druckmittel benutzt, bis deren Eltern Staatsaufgaben übernehmen und die Schule selber sanieren und so “der Staat” das Geld für den Lebensunterhalt von Negerkönig Hakim und dessen Hofstaat freimachen kann.
    ——————
    Und wenn die erst richtig Fuß gefasst haben kommt der ganze Familiennachzug und die beginnen dann erst richtig zu schnackseln (zit. Fürstin Gloria) bis die Hütte wackelt und dann hat jeder von denen wieder zehn kleine Negerlein usw. usw.

  62. #53 Maria-Bernhardine (20. Mrz 2014 10:19)
    DANKE für das Hammerfoto von der Hermann mit den künftigen Regenten der Stadt. Endlich mal wieder herzlich gelacht. Genau so siehts aus. Wieher…..
    Und übrigens, ich stehe seit Anno dunnemal unter Moderation, warum auch immer. Gibts hier Bewährung Mod????

    Und das neue Motto ‚Öl ins Feuer‘ ist genau richtig. An eine gute und friedliche Lösung glaube ich -leider- nicht mehr.

  63. Mal anders betrachtet.
    Das erfundene palästinensische Volk hält weite Teile von Israel besetzt und betrachtet rest-Israel als besetztes Gebiet.
    Nun, so ist es auch hier im kleinen. Der Neger hat schon mal mit der Besetzung von noch BRD (Neomarxistensprech) begonnen.
    Die Raubnomaden, die aus dem besetzten Byzanz kommen, waren Vorreiter.
    Beide Gruppen sind außerstande sich in ihrer sogenannten Heimat zu ernähren und für Fortschritt und Wohlstand für alle zu sorgen.
    Deswegen nahmen sie wohl an, sie können Widerstandslos auf unseren Hoheitsgebiet ein hochparasitäres leben auf kosten der Bio-Deutschen (Dummes ungebildete, aber arrogantes Türkengeschwätz) führen. Das sie sich da mal nicht täuschen. (Wann wird endlich der Geldhahn zugedreht und es sich um wirklich Verfolgte gekümmert?)

  64. Der Bericht der Berliner Zeitung Ober die verschmutzten Toiletten in den Schulen hatte Folgen: Zahlreiche Schüler, Eltern und Lehrer griffen selbst zu Pinsel. Farbe und Werkzeugkasten. um die Räume wieder begehbar zu machen. “Wir konnten nicht mehr mitansehen, wie unsere Kinder in verfallenen Schulen heranwachsen”, erzählt Christa Witte

    ————————————–

    Leider hat diese Selbstinitiative einen großen Nachtteil, denn sie unterstützt den Staat immer wieder sich aus seiner Verantwortung gegen seine Bürger zu ziehen, nicht Pinsel und Bürste wären angebracht, sondern ein Schulstreik wegen katastrophalen hygienischen Bedingungen. Dafür hat die Politik dann mal ein paar Urkunden für „ehrenamtliche “ Helfer bereit, während dessen jeder Furz eines Migranten unter persönlichen Einsatz des Gaucklers beseitigt wird. Da werden halbtote innerhalb von 2 Wochen nach Deutschland geholt , aber neue Toilettenbürsten für Schulen dauern Jahre. Wer in seiner Heimat in ein Loch schei…..t, wird es auch in Deutschland machen.

  65. Am Onanierplatz kann es jetzt Frühling werden:

    Stimmt genau! Afrikanischer Frühling! 😯

  66. Danke, johann, dass Du den Beitrag von
    #102 NixLesenswertes (20. Mrz 2014 09:51)
    noch mal reingestellt hast!
    Ja, eine sehr interessante und differenzierte Beschreibung!

  67. “Was wir nicht mehr haben wollen und haben können, ist eine ethnisch reine Gesellschaft.”

    Abwarten, Gauckler! Du kennst das doch noch: den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf!
    Gnade euch Gott oder Allah, wenn es dem Biomichel reicht…

  68. In Berlin regieren nicht die Wowereits und Henkels, ja noch nicht mal die Vorzeige-Türkin Kolat oder gar das Gesetz, sondern die Hakims und andere dahergeschwemmte illegale Asylbetrüger, die schon längst an die Küsten Afrikas und Kleinasiens ausgeschifft werden sollten!

    Der Wahrheit halber muss man sagen, dass Hakim zusammen mit Kreuzberger Kampflesbe alias Bezirksbürgermeisterin Herrmann (Grüne) regiert.

    Ansonsten sieht man, dass Verhandlungen mit Invasoren sinnlos sind.
    MIT INVASOREN SOLL MAN NICHT REDEN, SONDERN SIE BEKÄMPFEN.

  69. DIE INVASION GEHT WEITER.

    Neues von der Front Kapitulation:
    Verglichen mit 2013 ist die Zahl der Lampedusa-Illegalen um 300% (!) gestiegen.

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/politik/Neuer-Ansturm-von-Fluechtlingen-auf-Lampedusa;art4306,2510693

    Das frühlingshafte Wetter hat zu einem neuen Flüchtlingsansturm auf Lampedusa geführt: Binnen 48 Stunden brachten die italienische Marine und der Küstenschutz südlich der Insel rund 2000 Bootsflüchtlinge vorwiegend aus Syrien und Ägypten auf. Von größeren Mutterschiffen aus, hatten allein an einem Tag 1200 von ihnen mit zwölf Booten versucht, Lampedusa zu erreichen.

    Seit den Flüchtlingstragödien vor Lampedusa vom vergangenen Oktober mit Hunderten Toten, intensivieren italienische Einheiten mit der Aktion „Mare Nostrum“ die Kontrollen im südlichen Mittelmeer – und haben damit bereits 14000 Menschen vor allem aus Syrien, Ägypten und Eritrea gerettet.

  70. #13 Eurabier: Sollte die Polizei nicht auch mal eine Groß-Demo veranstalten, damit unsere pösen Neubürger mit den zwei Pässen nicht immer so dolle zuhaun? Wir brauchen doch noch unsere Polente! Also liebe Mitbürger, habt die Polizei lieb und schützt sie vor dem linken Hau-drauf-Gesindel!

Comments are closed.