drpund zwar im Aufnehmen von Asylanten. In keinem westlichen Land wurden im letzten Jahr so viele Asylsuchende empfangen wie in Deutschland – hams des gwusst? Schon toll oder? Da können wir uns wieder ordentlich auf die Schulter klopfen! Hier die aktuelle Folge von Dr. Proebstl:

Livingscoop:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

55 KOMMENTARE

  1. Import-Weltmeister von Ausländergewalt und Asylanten-Kriminalität!

    So was brauchen wir nicht!

    Ausländer in deutschen Gefängnissen kosten jährlich 600 Mio. Euro

    Hessens Justizminister Wagner fordert erleichterte Abschiebung krimineller Straftäter in ihr Heimatland. Ausländeranteil in U-Haft bis zu 60 Prozent

    http://www.welt.de/print-wams/article601647/Auslaender-in-deutschen-Gefaengnissen-kosten-jaehrlich-600-Mio-Euro.html

    +++++++++++++++++++++++++
    USA machen es richtig!
    +++++++++++++++++++++++++

    Hohe Gefängniskosten: USA wollen kriminelle Ausländer schneller abschieben

    Die USA wollen die Abschiebung krimineller Ausländer beschleunigen, um Gefängniskosten für die öffentliche Hand zu senken.

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/hohe-gefaengniskosten-usa-wollen-kriminelle-auslaender-schneller-abschieben/2887276.html

  2. Knallhart aber brilliant. Ihn, Gauck, Akif und noch andere High Performer zusammen mal in eine Talkshow vom Staatsfernsehen wäre der Abendprogrammhit.

  3. Los, raus mit der Sprache, wer von euch ist Proebstl?

    Der Spruch vom Durchzug in Winke-Gaucks Gehirn hatte doch auf PI Premiere.
    😀

    Und zu You Zensur-Tube muss man ja nichts weiter sagen.
    Schade, dass ich das Video zwar ohne Probleme vom Gesichtsbuch herunter bekomme, aber bei You Tube nicht hoch, da mein Acc zwar noch besteht, ich aber keine Zugriffsrechte mehr habe.
    :mrgreen:

  4. Geduldete Asylbewerber heißt es verlogen im folgenden Fall dreier kurdischer Kulturbereicherer, gemeint ist damit natürlich, dass der Asylantrag abgelehnt wurde, man es aber versäumt hat, die Leute abzuschieben, so dass sie uns nun auf der Tasche liegen und uns kulturbereichern.

    Die Schlägerei am Häfler Seehasenfest begann 2012 mit einer Kopfnuss. Zuvor haben die Verurteilten nach Zeugenaussagen Frauen angepöbelt, so kam es zum Konflikt zwischen den Opfern und den Tätern. Der Kopfnuss folgten Kopfschläge, Faustschläge und Tritte und schließlich die besagte Tat. Ein Zeuge beschrieb es am ersten Verhandlungstag, dem 12. März, genau: „Der Araber hat zugebissen und das abgebissene Ohr wieder ausgespuckt“. Am Dienstagvormittag bezeichneten Staatsanwalt und Richter die Aussage in ihren Abschlussberichten als glaubwürdig. Jedoch ist der scheinbare Araber, wie auch der zweite Verurteilte, Kurde. Beide sind geduldete Asylbewerber.

    Eine zweite Schlägerei am Häfler „Metro“ war ebenfalls Gegenstand der Verhandlung. Im Metro-Fall waren nur zwei der Angeklagten tätig: Fäuste, Füße und auch das Gebiss kamen erneut zum Einsatz. Zusätzlich war ein Messer im Spiel. Der Richter rechnete die zweite Tat in die Urteile mit ein.

    „Das Ohr vom Opfer ist seid zwei Jahren beschädigt, weil Sie völlig die Beherrschung verloren haben“, sagte Richter Müller zum Verurteilten. Nachdem der Täter das Ohr ausspuckte, implantierten es die Ärzte in den Oberarm, um es vor dem Absterben zu schützen. Für die Heilung und Medikamentierung bekam das Opfer eine Art Luftballon an die Wundstelle gesetzt. Danach versuchten die Ärzte in sechs Operationen das Ohr wieder zu rekonstruieren, zwei Operationen hat der Häfler noch vor sich.

    http://www.schwaebische.de/region/bodensee/friedrichshafen/rund-um-friedrichshafen_artikel,-Ohrenbeisser-erhaelt-drei-Jahre-Haft-_arid,5613850.html

  5. Top. Hamed Abdel Samad führt Augstein vor:
    ***Gelöscht!***
    .
    ***Moderiert! Bitte kein OT vor den ersten 10 Kommentaren, vielen Dank! Mod.***

  6. In Spanien bricht nur gerade der EUropäische Wohlstand seine Bahn, diese EU-Normalität ist unseren EUrophilen Medien keine Berichterstattung wert.

    Der Bürger könnte schliesslich auf die Idee kommen, diesen EU-Wohlstand und den daraus resultierenden EU-Frieden entgegen dem Willen unserer EU-Politiker und ihrer Gefolgschaften nicht zu wollen.

  7. #2 Sebastian_Nobile (26. Mrz 2014 17:58)

    Nein „Seepferdchenprüfung“ ist nicht geschmacklos.
    Geschmacklos ist der inflationäre Gerbrauch des Wortes „Flüchtling“

    Frage: Wer flüchtet hier vor wem oder vor was ?
    und das ganz gezielt nach Deutschland !

  8. Die „Seepferdchen-Prüfung“ geht nicht. Gar nicht. Das hätte eine Schlußredaktion oder PI verhindern können.

    Ansonsten ist das aber sehr sehr gut, vielleicht ändert er das ja noch.

    ILLEGALE EINWANDERER müssen nicht baden gehen; die Formulierung „Seepferdchen“ geht aber gar nicht.

  9. @Nicht die Mama
    Sprichst du rudimentär Spanisch?

    Ich finde, das sollte einen PI-Artikel wert sein. Wer übersetzt die wichtigsten Fakten?

  10. Mindestens 70 Prozent der Bundestagsabgeordneten haben Sinn und Aussage des Videos nicht verstanden. So viele, die auch die Worte „DEM DEUTSCHEN VOLKE“ nicht kapieren.

  11. Freischwimmer ist auch nicht OK. Das ist wirklich zynisch, allzu zynisch und das tut uns allen nicht gut.

    Ansonsten aber BESTE ARBEIT bisher!

    PS

    WER MACHT DEN SPANIEN-ARTIKEL!!! DAS WÄRE EINE MARKTLÜCKE FÜR PI-NEWS!!!

  12. Herrlich!
    Geschmacklos ist lediglich das agieren dt. Politiker als Vasallen der EU-Diktatur und des politisch korrekten Mainstreams aller vereinigten Gutmenschen, sich ewig schuldig fühlenden Betroffenheitsfanatikern und verlogenen Zeigefingerehebern!

  13. Geht „Rettungsschwimmer“ mit der Berechtigung an Grundschulen Schwimmuntericht zu erteilen?

    In Hessen gibt es da Defizite.

  14. Herrlich voller Ironie und Sarkasmus!
    ,,Seepferdchen-Prüfung“ :mrgreen:
    Die das Geschmacklos finden, Leute geht zum Lachen in den Keller.
    Geschmacklos ist nur wie wir von den Bonzen verarscht werden! 👿

  15. #2 Sebastian_Nobile (26. Mrz 2014 17:58)

    “Seepferdchenprüfung vor Lampedusa”? Geschmacklos.
    ___________________

    Nö, finde ich gar nicht! WER hat die denn veranlasst Europa/Deutschland zu stürmen? Das SIND Invasoren und die haben kein Recht dazu gewalttätig Europas Grenzen zu stürmen!
    „GESCHMACKLOS“ sind unsere Deutschen Hasser im Bundestag, die uns verarschen und uns erzählen, das dies „Flüchtlinge“ und „Fachkräfte“ seien!
    DAS ist geschmacklos!

  16. @Fan von Schumacher

    Letztlich stimmt das auch wieder. Aber unseren Gegnern, unseren Feinden ist das kaum vermittelbar. In der LANGFASSUNG (also mit Deiner Erklärung) wäre das OK, so als hingeworfene Formulierung ist das zu missverständlich.
    Als würden wir uns hier bei PI bspw daran aufgeilen, wenn die Illegalen Einwanderer ertrinken.

  17. Sarkasmus pur, super, das ist geil. Heftig bissig. Gott mal „persönlich“ zu hören, ist schon super. So sehr ich mich eben auch gekringelt habe beim Zuhören, der junge Mann hat leider Recht.
    Wir brauchen Fachkräfte? Das scheint mir eine der üblichen Medienenten zu sein. Ich kenne genug arbeitslose Akademiker, und die ganzen Bettelbanden in der City sind bestimmt keine Fachkräfte.

  18. #13 RechtsGut (26. Mrz 2014 18:31)

    Die “Seepferdchen-Prüfung” geht nicht. Gar nicht. Das hätte eine Schlußredaktion oder PI verhindern können..

    Jetzt also auch politicall correctness bei den PI-Usern. Furchtbar.
    Satire muss hart sein, sonst kann mans gleich bleiben lassen. Mir hat das Video sehr gut gefallen.

    Im übrigen: Warum glauben Sie, dass die Boote der Asylbetrüger in der Regel wunderbar übers Mittelmeer kommen und erst kurz vor der Küste havarieren. Weil dort die Boote gewaltsam demoliert oder angezündet werden, in der Hoffnung, dass sie dann sofort gerettet werden. Funktioniert ja auch meistens.

  19. In den letzten Tagen verschwanden aus dem Hafen von Porto Empedocle (Sizilien/Agrgento) 400 Invasoren,von Volksblendern „Flüchtlinge“ genannt.

    20 Polizeibeamte waren abgestellt,die „Bedürftigen“ zu bewachen,hat klasse geklappt.

    NORMALE Flüchtlinge wären dankbar der Fürsorge,würden die Aufnahme-Prozedur gerne auf sich nehmen.
    An diesem Bsp. ist wunderbar ersichtlich,was diese Horde will und was ihnen von den Kumpels in Berlin,Stockholm und anderswo zugetrommelt wurde.

    Es handelt sich um einen illegalen Grenzübertritt,der zur Inhaftierung und Ausweisung führen müßte,würden sich Politiker an Gesetz und Ordnung halten.

    Aber sie halten sich einen Scheiß um Recht und Ordnung,Gesetze werden nur bei braven Einheimischen Bürgern durchgesetzt.

    Auf Sizilien knallt es bald,das dauert nicht mehr lange.

    Karbid auf die Flamme!

  20. Seepferdchen hin oder her, das Video ist schon deswegen saugut, weil es so herrlich unkorrekt ist. Das weiß man als Opfer gutmenschig verlogener Salbadereien sehr zu schätzen. Das gewohnheitsmäßige Würgen entfällt, man atmet frei durch.
    Mir stößt das Seepferdchen überhaupt nicht auf.
    Niemand hat diesen „Flüchtlingen“ gesagt, sie sollten Europa zum Zweck der Plünderung überrennen. Plünderer, die beim Versuch des Plünderns umkommen, hat in der ganzen Gechichte der Menschheit gewiss noch kein der Plünderung Entkommener beweint. Also in Zeiten, wo Mensch noch normale Instinkte besaß.

  21. #14 RechtsGut (26. Mrz 2014 18:32)

    Mein Spanisch ist äusserst rudimentär, aber mein Englisch geht.

    Unter dem Stichwort „Riots in Spain“ gibts einige Artikel aus englischen Zeitungen dazu, den Spaniern reicht es mit der Arbeitslosigkeit und es passt ihnen nicht, dass auf EU-Diktat hin auf Teufel komm raus „privatisiert“ wird.

    Newspapers reported clashes on the border, about 130 kilometers (75 miles) north of Barcelona, as police tried to prevent entry to demonstrators.

    Spain has reinstated border controls previously scrapped under European Union treaties.

    Authorities have said they would turn back anyone suspected of planning to instigate violence.

    On Friday, police fired rubber bullets and clubbed several dozen protesters who threw rocks and garbage cans and rampaged through downtown Barcelona as leaders of 28 nations met in a heavily guarded compound outside the city.

    No major injuries were reported.

    Organizers estimated between 20,000 to 50,000 demonstrators are swarming into Barcelona to protest EU leaders‘ plans to liberalize energy and financial markets.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-105333/Demonstrators-riot-Spain.html

    Das wäre wirklich einen Artikel wert.

  22. #25 RechtsGut (26. Mrz 2014 19:02)

    @Fan von Schumacher

    Letztlich stimmt das auch wieder. Aber unseren Gegnern, unseren Feinden ist das kaum vermittelbar. In der LANGFASSUNG (also mit Deiner Erklärung) wäre das OK, so als hingeworfene Formulierung ist das zu missverständlich.
    Als würden wir uns hier bei PI bspw daran aufgeilen, wenn die Illegalen Einwanderer ertrinken.
    __________________________

    Ich denke mal, die meinst mich?
    Ich bin Fan vom Stürzi ;o)

    Zu Deinem Beitrag. Du hast ja Recht mit dem, wie Du es begründest, aber KEINER geilt sich an Ertrunkenen auf, wenn das wer behaupten sollte.
    Wiederum, WER hat mit dem DEUTSCHEN VOLK Mitleid, dass dann genau von diesen Invasoren beraubt, vergewaltigt wird?
    Man reizt die Gutmütigkeit/Dummheit des eigenen Volkes über alle Massen aus und dann, wenn es natürlicher Weise wirklich knallt, dann wird selbstverständlich wieder die Nazi Keule geschwungen. OBWOHL man diese Reaktionen provoziert hat.
    DAS ist die große Schweinerei daran. KEIN Volk lässt sich auf Dauer das eigene erarbeitete Steuergeld, das eigene Land ohne Widerstand wegnehmen. Nicht mal der Zipfel Michel, denn auch der wird – zwar spät – aber er wird wach werden. Und dann wird’s wieder böse – siehe Hoyerswerda oder Rostock,

  23. Im Übrigen finde ich Claudia Roths „Gewalt ist immer auch ein Hilfeschrei“ und Böhmers „Migrantengewalt müssen WIR aushalten“ mindestens so geschmacklos wie das mit dem Seepferdchen.

    Mit dem Unterschied, dass das Seepferdchen eindeutig erkennbar allesdürfende Satire darstellt, während Leute wie Roth und Böhmer das blutig ernst meinen.

  24. und Das wird schon gesendet? OhA, da dreht sich aber jetzt der Wind.

    Seepferdchenpruefung,oder Freischwimmer finde ich absolut in Ordnung und ehrlich gesagt, Viele Menschen denken noch was ganz Anderes, denn je weniger Moerder,Vergewaltiger, Todtreter, Messerer und soweiter ins Land kommen, umso Besser!

    Ja, es war genug harmlos ausgedrueckt, denn wir, wenn wir ehrlich sind kommen uns bei Bildern, wie die Erstuermung der spanischen Enklaven, Lampedusabesatzung und Oranienplatzbesiedlern noch ganz andere und auch richtige Gedanken..denn sie kommen NICHT in Frieden!

    Unter Normalen Umstaenden wuerde man mit solchen Feinden und auch mit der Volksveraeterbrut ganz anders verfahren und eine endgueltige Loesung , zum Schutze des Landes herbeifuehren!

  25. Verantwortlich für das Drama vor Lampedusa war derjenige, der das Boot angezündet hat. Wurde überhaupt versucht, den Brandstifter zu finden? Das war 300-facher Mord. Warum wird darüber hinweggesehen?

  26. zu 31

    Ich denke mal, die meinst mich?
    Ich bin Fan vom Stürzi ;o)
    ______

    DU meinst mich – soll es natürlich heißen.
    Trotz Vorschau solche Fehler. Kopfschüttel…

    PS. Wo ist eigentlich die „Heike Mareike“ geblieben??

  27. #37 FddWa (26. Mrz 2014 19:32)

    Mit Deiner Sorge bist Du ein paar Jahre zu spät dran, es gibt bereits native Abarten von Ebola-Viren in Europa.

    A virus that is similar to the deadly Ebola strain has been discovered in Europe for the first time.

    Scientists found the Lloviu virus – a filovirus normally found in East Africa and the Philippines – in a group of bats living in caves in Asturias and Cantabria, in northern Spain.

    http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-2052085/First-Ebola-like-virus-native-Europe-discovered-Spanish-bats.html

    Interessant und bezeichnend für die Qualität unserer Presse ist, dass man unter dem Suchbegriff „Ebola in Europe“ viele Artikel findet, die sich damit kritisch auseinandersetzen, während es unter dem Suchbegriff „Ebola in Europa“ nur so vor verharmlosenden Artikeln wimmelt.

  28. #3 Drohnenpilot
    .
    Der Artikel ist von 2002, Wagner ist schon lange kein Justizminister mehr!
    .
    ***   ÖL INS FEUER     €€€ Fuck the EU     $$$ kein TTIP

  29. Trotzdem die Frage: Wieso darf der das?

    Ist er ein Alibi, so nach dem Motto es gaebe doch Meinungsfreiheit, Freiheit zur Wahrheit?

    In Wirklichkeit ist es doch so, nur halbsoviele Aeusserungen und man verschwindet im Knast, gleichfalls werden Namen und Adressen oeffentlich genannt, damit die Familien der Wahrheitsaussprecher von der Antifa SA „besucht“ werden, Kinder Morddrohungen erhalten und von den fremdlaendischen Feinden „bereichert“ werden!

  30. #39 nicht die Mama

    Ganz aktuell – ein Ebola-Fall in Canada!
    .
    ***   ÖL INS FEUER     €€€ Fuck the EU     $$$ kein TTIP

  31. Er sagte „fatale“ Seepferdchenprüfung, also akzeptabel.
    Genial ist jedoch: „Die hinter dem Halbmond leben!“

  32. Dr. Proebstl, der Kryptologe aus Brünn, genialisch wie immer. Mit dem furztrockenen, pechschwarzen Wiener Sarkasmus, der noch den Sensenmann auf die Schippe nimmt.

    Die das „Seepferdchen“ monieren haben zuerst und am lautesten gelacht. Ihre moralisaure Larmoyanz ist der lächerliche Versuch, das Lachen wieder ungeschehen zu machen.

  33. Übrigens hat der FOCUS gerade eine interessante Erhebung aller deutschen Städte und Gemeinden veröffentlicht (online 4seitig). Süddeutschland, insbesondere Bayern schneidet am besten ab. In puncto Wohlstand, Arbeitsmarkt, Mieten, Kriminalität, Unfallwahrscheinlichkeit etc. Alle Gemeinden sind nach Punkten bewertet. Die angeblich so „bereicherten“ Städte liegen, wie erwartet, ganz hinten (z.B. Bremen höchste Wahscheinlichkeit überfallen zu werden), die Landgebiete ganz vorn. In Norddeutschland gibt es (laut Druckausgabe) die meisten Sexverbrechen. Auch beim 9seitigen Landkreis-Ranking schneidet Bayern am besten ab. Sogar der Bayerische Rotfunk freut sich.

  34. #46 Felix Austria (26. Mrz 2014 20:35)

    Der medialen Volksberuhigungspille „Fernsehnachrichten“ zufolge ist der Ebola-Fall in Kanada gar kein Ebola-Fall.

    Dem Patienten war wohl nur schlecht…
    😉

Comments are closed.