Print Friendly, PDF & Email

christopher1Beinahe täglich bekommen wir vor Betroffenheit geradezu triefende Berichte serviert, in denen ein Nichtdeutscher, egal ob Kind oder Erwachsener in irgendeiner Weise mit „typisch deutschem Rassismus“ konfrontiert wurde und es wird erwartet, dass wir uns in Grund und Boden schämen. Hingegen wird kaum bis gar nicht vom umgekehrten Rassismus berichtet, dem vor allem deutsche Kinder ausgesetzt sind. Vielfach wird den Opfern gedroht, damit sie schweigen, so auch Christopher. Er wurde am Weg zur Schule von einem polizeibekannten Libanesen verprügelt.

Die Freunde des Täters filmten mit, um diese „heroische“ Tat für die Nachwelt festzuhalten. Danach wurde dem Jungen gedroht, man werde ihm die Kehle aufschneiden, wenn er etwas darüber erzählte. Christophers Eltern haben Anzeige erstattet, daraufhin bot ihm der Täter 20 Euro Schweigegeld. Also, doch nicht ganz so „taff“, der Nachwuchsverbrecher. Nun ermittelt die Polizei. Christopher aber ist traumatisiert, er traut sich nicht mehr zur Schule und nur noch in Begleitung auf die Straße.

Hier das Video:

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

172 KOMMENTARE

  1. Dazu sagt Claudia Roth: „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.“

    Glaube es wird Zeit daß wir Eingeborenen mal anfangen laut um Hilfe zu rufen.

  2. Heute kam im ZDF ein Bericht über Jugendkriminalität inklusive diesem Vorfall. Natürlich fiel kein Wort über Migranten, Moslems, Türken oder Araber. Alle Jugendlichen wurden in einen Topf geworfen.
    Nichts Neues in diesem Land, aber immer wieder ätzend.

  3. Anzeige erstattet? Ist doch lächerlich, da kommt doch eh nix dabei raus! Dieser halbstarke ist sicher minderjährig und hatte wahrscheinlich auch eine schwere Kindheit…
    Außerdem wurde er von dem blonden Nazi sicher gemobbt und provoziert!!!

    Die Familie die Anzeige erstattet hat sollte besser wegziehen…. armes Deutschland…

  4. Na, Herr Gauck, wie wärs mit Schämen für das, was Ihr dunkenhaariger Schatz aus dem Morgenland da angerichtet hat?

    Oder sind die Bällchen zu verschrumpelt, um sich vor den Buben hinzustellen und ihm zu erklären, warum er das Ihrer Meinung nach auszuhalten hat, warum das in Zukunft im, von Leuten wie Ihnen ohne uns Deutsche um Erlaubnis zu fragen zum Einwanderungsland erklärten, Land der Deutschen noch viel öfter passieren wird oder dass das Schicksal dieses Buben keinen deutschen Politiker interessiert, weil diesen „Politikern“ das „gute Leben“ für fremdkulturelle Siedler in Deutschland wichtiger ist als das Schicksal deutscher Kinder in Deutschland?

    Schäm Dich, Winkepuppe Gauck, aber schäm Dich wegen Dir selbst!

  5. Das sollte auch unserem Bundespräser zur Kenntnis gebracht werden, damit er seine nächsten Weihnachtsansprachen der Wahrheit anpassen kann.

  6. Massive psychische Störungen durch immer frecher auftretende Mohammedaner und fanatische Linksextremisten als Lehrer, die bei den letzten deutschen Schülern in Buntland entstehen MÜSSEN, sind eben „zweitrangig“, wenn es um die Schaffung der islamisch geprägten EUdSSR geht.

  7. So sind die Affenmenschen. Nicht nur, dass sie alleine zu feige sind, nein das Opfer muss auch noch 2 Köpfe kleiner sein. Sollt der Affe aus dem Video hier zufällig mitlesen, wir können uns gerne mal treffen. Für dich komme ich nach Marl. Darfst auch noch einen Deiner Inzuchtbrüder mitbringen, wenn Du alleine nicht magst.

  8. #10 Grober Klotz (25. Mrz 2014 00:13)
    Interessanterweise hat Tina K. heute bei Maybrit Illner spezial zur Gewalt auf den Straßen die Totschläger ihres Bruders Johnny HUNDE genannt. Keiner hat widersprochen, allerdings dürfte Künast schwer geschluckt haben….

  9. Die organisierte Staats-und Parteienkriminalität opfert vorsätzlich unsere Kinder.

    Es kann nur eine Strafe für diesen Verrat geben.

    Wie man die boshafte Lebensform in dem Video letztendlich doch noch nutzbringend verwerten könnte, darf ich nicht schreiben.

  10. Junge aus Marl von Libanesen verprügelt

    Ich würde mich mittlerweile ernsthaft über eine Nachricht freuen, die in etwa lautet: Deutsche schlagen zurück – was die Libanesen veranlasste, die Flucht zu ergreifen.
    Aua, ich bin eben aus dem Halbschaft aufgeschreckt, war wohl eingenickt.

  11. #11 johann

    Anders kann man diese Lebenwesen auch nicht nennen. Das soziale Verhalten ist eindeutig dem agressiver Affen zu gleichzusetzen. Wer mir nicht glaubt, schaue sich einfach mal ein paar Reportagen über Schimpansen oder Gorillas an und wird staunen, wie sehr die „sozialen“ Verhaltensmuster sich ähneln.

  12. #4 nairobi2020 (25. Mrz 2014 00:01)
    ich würde diesem mutigen Libanesen einen Rollstuhl spendieren…

    Wie sagte Robert Mitchum es treffend in „Dead Man“ zu Johnny Depp?
    „Junge, die einzige Stellung, die Sie hier kriegen ist 2 Meter tief auf dem Rücken liegend zwischen Schichtenwasser, wenn Sie nicht sofort verschwinden“

  13. Der Film darf der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden, das sollte am besten ins Fernsehen, damit der Libanese richtig bekannt wird, und nichts von wegen privater Film und persönlichkeitsrechte, der Film darf nicht in die Öffentlichkeit…. . Hoffentlich trifft der im Knast auf einen richtigen Familien Väter

  14. Jeder normal denkende Mensch weiß, dass zu 99% die Täter Migranten sind und die Opfer Deutsche. In einem Land in dem das Wort „Opfer“ ein gesellschaftlich anerkanntes Schimpfwort ist, ist die Moral flöten gegangen.

    Wo bleibt der Rechts-Ruck?

  15. #15 Waldorf und Statler (25. Mrz 2014 00:31)
    Der Film darf der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden, das sollte am besten ins Fernsehen, damit der Libanese richtig bekannt wird, und nichts von wegen privater Film und persönlichkeitsrechte, der Film darf nicht in die Öffentlichkeit…. . Hoffentlich trifft der im Knast auf einen richtigen Familien Väter

    Meine einzige Hoffnung liegt bei den hier lebenden Russen – gerade bei denen, die ein wenig vom rechten Weg abgekommen sind und wenig Hemmungen haben, mit diesen lieben Dauergästen aus dem Orient nonverbal zu kommunizieren………

  16. #11 johann (25. Mrz 2014 00:17)

    Tina hat heute mehr gesagt als nur das, sie sagte zum Beispiel auch, dass – Gedächtnistransskript – „Gerichte nicht immer Entschuldigungen suchen sollen, so von wegen schwere Kindheit oder wenn man aus einer Migrantenfamilie stammt“.

    DA hat natürlich niemand, auch Herr Künast nicht, Widerspruch erhoben, um dieses Thema nicht vor versammeltem Publikum hochkochen zu müssen.

    Schweiget still, auch wenn der Kaiser nackt ist.

  17. Die 68er Kuscheljustiz hat dafür höchstens ein paar Sozialstunden oder eine Ermahnung übrig. Schließlich werden Komaschläger lediglich mit bewährungsstrafen versehen. Was passiert dann bei so einer „Lappalie“? Der Täter ist doch ein Opfer seiner Umstände, seiner Entwurzelung, schwieriger Familienverhältnisse usw. Das muss man doch verstehen…
    Ich wünsche jedem roten Pseudointellektuellen, der solche eindeutig deutschfeindlich motivierten Gewalttaten verharmlost und dabei hilft, sie medial zu bemänteln, dass er irgendwann eine ähnliche Behandlung erfahren möge.
    Zum konkreten Vorfall: wenn ich Vater des Jungen wäre, würde ich mir den Libanesen selbst vorknöpfen. Auge um Auge, Zahn um Zahn, etwas anderes versteht dieser Abfall nicht.
    Die Gefängnisstrafe würde ich dafür in Kauf nehmen! (Denn als Ethnodeutscher mit der Absicht, Rache zu üben, inklusive dem sicherlich dann unterstellten rassistischen Motiv, hätte ich vor jedem Deutschen Gericht das Höchstmaß an Strafe zu erwarten).

  18. Die Gesichter der Taeter wurden natuerlich unkenntlich gemacht, jenes vom Opfer nicht. Taeterschutz vor Opferschutz ‚mal wieder.

    Ferner, als kleine Anmerkung, gibt es keinen umgekehrten Rassismus (oder auf Englisch: reverse racism). Es ist alles Rassismus.

  19. Da ziehe ich mir doch die Moeglichkeiten in den USA vor……..

    Selbst solchen Messerhelden nahezukommen ist nicht zu raten, sofern man nicht Karatekoenner ist.

  20. man stelle sich vor es wären deutsche gewesen die auf einen libanesischen knaben losgegangen wären. huii das video wäre nonstop auf allen sender in deutschland und es gäbe wochenlange disskusionen…

  21. #17 kira7 (25. Mrz 2014 00:37)
    Jeder normal denkende Mensch weiß, dass zu 99% die Täter Migranten sind und die Opfer Deutsche. In einem Land in dem das Wort “Opfer” ein gesellschaftlich anerkanntes Schimpfwort ist, ist die Moral flöten gegangen.

    Wo bleibt der Rechts-Ruck?

    Ich behaupte einfach, dass um zu verhindern, dass sich das einheimische junge männliche Humankapital auf seine Stärken besinnt, gibt es jedes Wochenende den Brot-und-Spiele-Event: Fussball.
    Es würden nur ein paar junge Männer reichen, die sonst Samstags ihre überschüssige Energie zum Beispiel in der Fankurve bei Dynamo Dresden oder Hansa Rostock vergeuden, um bei der Fachkraft mit der Baseballkappe die Sprint-Qualitäten erheblich zu verbessern.

  22. #23 unrein (25. Mrz 2014 00:44)
    ot, BILD: Wurde die kleine Aaya (11) von ihrem Bruder (Ahmed, 18) ermordet?

    http://www.bild.de/news/inland/mord/wurde-aaya-von-ihrem-bruder-ermordet-35208622.bild.html

    Als ich von dem Fall las, dachte ich sofort an kultureller Bereicherung mit viel Lebensfreude – Beim Fall der toten Flamingos im Frankfurter Zoo habe ich auch eine gewisse Vorahnung, was die Täter angeht – sollte sich herausstellen, dass es kein Fuchs war.

  23. komischer libanese, „tahm-am“ ist türkisch und bedeutet so viel wie es reicht.
    wird da libanese gespielt
    weil libanon keine
    abgeschobenen
    nimmt?

  24. #20 nicht die mama (25. Mrz 2014 00:42)

    DA hat natürlich niemand, auch Herr Künast nicht, Widerspruch erhoben, um dieses Thema nicht vor versammeltem Publikum hochkochen zu müssen.

    Warum sollte Künast was sagen?
    Es läuft doch perfekt – das von den Grünen so innig herbeigesehnte, bzw. geplante „Ausdünnen“ der Deutschen und Auslöschen Deutschlands von der Landkarte ist doch im vollen Gang.
    Und es klappt wie am Schnürchen.
    Im Inneren erledigen die Migranten den Job – hier ist der Krieg gegen die Deutschen mittlerweile im vollen Gang und aussen erledigt es Brüssel.
    Worüber sollte sich Künast also echauffieren?

  25. #25 Das_Sanfte_Lamm (25. Mrz 2014 00:48)

    Ich bin auch Fussball-Fan und lass mich davon berieseln, steiger mich auch ziemlich darein. Aber trotzdem hab ich doch noch einen Blick auf die Realität und kann die Probleme einordnen, und in meine Wahlentscheidung einfliessen lassen.

  26. #11 johann (25. Mrz 2014 00:17) Interessanterweise hat Tina K. heute bei Maybrit Illner spezial zur Gewalt auf den Straßen die Totschläger ihres Bruders Johnny HUNDE genannt. Keiner hat widersprochen, allerdings dürfte Künast schwer geschluckt haben….

    Nichts gegen Tina.K
    aber sie hat das Glück Ostasiatisch zu sein, sonst hätte sie dies nicht sagen dürfen, geschweige man würde sie überhaupt zu so einer Sendung einladen.

    Wäre Johnny kein Vietnamese gewesen wäre dieses furchtbare Drama doch in den Medien erst gar nicht so gross heraus gekommen.

    Der Deutsche Staat und seine gleichgeschalteten Medienvertreter bedienen sich eine umgekehrte Art des Rassismus.
    Der Europäische weisse blonde ist immer der Schuldige hassende rassistische Täter.

    Übrigens Tina, ein grosses Kompliment für diese Aussprache, aber Hunde ist ja wirklich noch milde ausgedrückt.

    Erwähne doch das nächste mal Live im Fernseh das Wort ‚Türken‘, oder musstest Du ‚vor der Sendung erst eine Unterlassungserklärung unterschreiben das die Herkunft der Täter nicht genannt/erwähnt werden darf?

    Würde ich drauf pfeiffen…ist dir doch nur versehentlich rausgerutscht.

    Tina, bist du dir wirklich nicht darüber bewusst das fast ganz Deutschland glaubt dein Bruder wäre von ausländerfeindlichen Deutschen Todgeprügelt? Was findest du davon?

  27. Dem Jungen wünsche ich viel Kraft daß er das Trauma verarbeiten kann.

    Ich verfluche unsere Politiker die unser Land mit diesem kriminellen Mohammedaner- Abschaum fluten.
    Das dreckige Pack gehört wegen schwerem Landfriedensbruch und Körperverletzung angeklagt, verurteilt, und nach abgesessener Strafe, mit der gesamten Sippe umgehend des Landes verwiesen.

    Widerliches Pack !!!

    :mrgreen:

  28. Wenn jemand das mit meinem Sohn machen würde, dann *** SELBSTZENSIERT ***
    Ich habe nichtmal Kinder, aber wenn ich welche hätte, dann … Da kommts mir echt hoch!
    Bodensatz ist noch ein viel zu nettes Wort für solche Leute!
    Wo ist denn da die „Ehre“, von der solche Leute gerne labern?

  29. #30 7berjer (25. Mrz 2014 01:08)

    Ohne den Smilie am Ende, würde ich deinen Beitrag zu 100% unterschreiben.

  30. Eine Schande dass so was passiert, leider erfährt man in den Systemmedien nichts darüber, und wenn doch, dann wird nicht mitgeteilt dass es sich bei den Tätern um Menschen mit Migrationshintergrund handelt, und das dann absichtlich, nur um keine Stimmung gegen solche Leute zu erzeugen, Tatsache ist auch, dass vermeintliche Gewalt von Deutschen gegen über Ausländern direkt in Presse, Funk und Fernsehen berichtet wird, und diese direkt als Nazis abgestempelt werden und wenn es umgekehrt ist, das Gewalt von Ausländern gegenüber Deutschen verübt wird, kann man froh sein wenn es überhaupt in der Lokalzeitung steht, ist es umgekehrt, kann man unter Umständen abends sogar in der Tagesschau davon erfahren das irgendein Deutscher einem Ausländer etwas angetan hat !! Wir leben leider in einer Zeit des Meinungsfaschismus, zu der 3. Gewalt gesellt sich eine 4. und das ist die Medikative, die Macht der Medien!! Es ist wirklich ein Armutszeugnis was wir hier erleben, man kann tatsächlich schon Vergleiche Ziehen mit der Münchner Gruppe „Weiße Rose” und dem Völkischen Beobachter, die Wahrheiten die wir nicht wissen sollen stehen nicht in den Massenmedien, wie früher im Völkischen Beobachter, der so dick war wie seine Lügen, und die Wahrheiten heute finden wir unter anderem in den PI-News, so wie früher in den Blättern der Weißen Rose, aber leider nicht in den Medien der Systempresse. Irgendwann werden wir gefragt werden, warum wir früher nichts gemacht haben, dann stellen wir fest, dass wir zwar in einer vermeintlichen Demokratie lebten, uns aber trotzdem nicht gewagt haben, öffentlich die Wahrheit zu sagen!! Armes Deutschland !!

  31. #15 Grober Klotz (25. Mrz 2014 00:22)

    #11 johann

    Anders kann man diese Lebenwesen auch nicht nennen. Das soziale Verhalten ist eindeutig dem agressiver Affen zu gleichzusetzen. Wer mir nicht glaubt, schaue sich einfach mal ein paar Reportagen über Schimpansen oder Gorillas an und wird staunen, wie sehr die “sozialen” Verhaltensmuster sich ähneln.

    Absolut richtig.

    Allerdings sind Schimpansen keine Hunde, sondern Primaten. Insofern liegt Tina K. trotzdem nicht ganz richtig.

  32. #29 kira7 (25. Mrz 2014 01:00)

    #25 Das_Sanfte_Lamm (25. Mrz 2014 00:48)

    Ich bin auch Fussball-Fan und lass mich davon berieseln, steiger mich auch ziemlich darein. Aber trotzdem hab ich doch noch einen Blick auf die Realität und kann die Probleme einordnen, und in meine Wahlentscheidung einfliessen lassen.

    Und ausserdem: WER hat gerade den Salafisten in Mannheim Paroli geboten?

    Es waren Fussballfans.

  33. Nein, ich werde meine Meinung zu dem Thema nicht zum Besten geben. Mein letzter Ausflug in die Meinungsfreiheit (gut, ich hatte auch ganz schön vom Leder gezogen), hat mir die ungeliebte Moderation eingebracht. Ich werde mich bessern und verspreche, mich linken und muselmanischen Befindlichkeiten anzupassen. Auch wenn einem manchmal wirklich der Kragen platzen kann und man dazu geneigt ist, Klartext zu sprechen!!!

    Eine nervende Langzeitmoderation wegen eines kleinen „Ausrutschers“ werde ich nicht mehr auf mich nehmen. Vorher verabschiede ich mich hier endgültig.

    Internette Grüße
    BRDDR

    MOD: Dann wünschen wir viel Erfolg bei der Suche nach anderen politisch-unkorrekten blogs mit ähnlicher Reichweite. Im Zweifel bleibe einfach hier……

  34. Liebe PIlerInnen,

    diese Art der ‚kulturellen‘ Bereicherung ist einfach nur ein Vorgeschmack auf das, was uns in einigen Jahren blüht.

    In vielen Städten Deutschlands haben wir Zustände wie in Drittweltländern; siehe Duisburg-Marxloh, Berlin-XXX,Stuttgart etc. pp.

    Es ist mittlerweile keine Frage mehr, wo solche Taten geschehen, sondern wann in noch größerem Ausmaß.

    Das Ruhrgebiet hat Deutschland „schon verloren“; ist überfremdet. Berlin, Stuttgart usw. sind auch schon nicht mehr zu retten.

    Um es auf den Punkt zu bringen:

    als letztes Mittel, sollte man in einem „kulturbereichenden“ Ort wohnen:

    Umzug, Arbeitgeberwechsel; und fertig…

  35. #35 mabank (25. Mrz 2014 01:14)

    Wenn jemand das mit meinem Sohn machen würde, dann *** SELBSTZENSIERT ***
    Ich habe nichtmal Kinder, aber wenn ich welche hätte, dann … Da kommts mir echt hoch!

    Ui, na Du bist aber ein ganz mutiger Held! Dann mach das doch mal. Krümm mal einem Moslem in Deutschland ein Haar. Dafür wanderst Du lange hinter Gitter und kannst Dir angucken, wie Deine Familie von seiner Sippe umgebracht wird, während die Linken Beifall klatschen.

  36. Und wer es bist zur Schule schafft ist noch lange nicht sicher ❗

    Messerstecherei im Klassenzimmer (Symbolbild)

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.16-jaehriger-leicht-verletzt-messerattacke-15-jaehriger-greift-schueler-an.990eeaf7-349c-494a-8ca8-2c344d02c5a4.html

    Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung bzw. versuchter Tot-Stecherei mit möglicher Todesfolge

    Über mehrere Stunden standen besorgte Eltern vor dem Schulgebäude und warteten, von Notfallseelsorgern betreut. Nicht auszuschließen ist, dass der Täter Drogen konsumiert hat. Auch in diese Richtung ermittelt die Kripo.

    http://n-land.de/lokales/lok-detail/datum/2014/03/24/polizei-ermittelt-wegen-versuchter-toetung.html#.UzD2C9znnyI

  37. #21 Einherjar (25. Mrz 2014 00:44)
    Die 68er Kuscheljustiz hat dafür höchstens ein paar Sozialstunden oder eine Ermahnung übrig. Schließlich werden Komaschläger lediglich mit bewährungsstrafen versehen. Was passiert dann bei so einer „Lappalie“?
    ————————

    Aber nur bei Mihigrus! Wenn mal ein Deutscher einen Mihigru nur mal schief anguckt fällt die deutsche (!) Justiz wie eine Herde Elefanten über ihn her. „Rassismus“ brüllen dann alle Medien landesweit. Aber der alltägliche ANTI-DEUTSCHE RASSISMUS ist ihnen keine einzige Zeile wert. Tatsache ist dass die deutsche Justiz und Medien jeden Tag ANTI-DEUTSCHEN RASSISMUS praktizieren. Das muss immer wieder wiederholt werden!

    Übrigens, dieser libanesische Halbstarke da stammt ja aus dem Milieu der Mihigru-Scharotzer die ja bekanntlich zu 97% von Hartz IV leben.

  38. Nachdem ich das Video gesehen habe, wünsche ich mir, dass den Tätern die großen Brüder ihres wehrlosen Opfers zeigen, dass ihre Gewalt NICHT TOLERIERT WIRD.

    Michel wehr Dich!

  39. #52 AleCon (25. Mrz 2014 05:51)
    Nachdem ich das Video gesehen habe, wünsche ich mir, dass den Tätern die großen Brüder ihres wehrlosen Opfers zeigen, dass ihre Gewalt NICHT TOLERIERT WIRD.

    Michel wehr Dich!

    Der „großen Brüder“ der Opfer bzw. der durchgegenderte und homoisierte Rest der männlichen, deutschen Jugend würden den Tätern eher mittels eines Stuhlkreises oder einer Lichterkette zeigen, dass „Gewalt nicht toleriert wird“.

    So ist´s, wenn Zivilisation auf Barbarei trifft…

  40. #53 Stracke (25. Mrz 2014 06:04)

    Die Erziehung zum „Opfer“ muss aufhören! Die Kuschelpädagogik ist vor allem für uns Deutsche brandgefährlich.
    By the way, ich hatte als großer Bruder seinerzeit Zwillingsbrüder, die meine Schwester drangsalierten „erzogen“. Es kam nie wieder vor. Das meine ich mit „ihre Gewalt wird nicht toleriert.“ Diese Gewalt muss zu Konsequenzen führen, die diese Typen auch wirklich verstehen.

    Aber: Wie erziehen die Türken, Libanesen, Syrer hier in Deutschland ihre Söhne eigentlich? Zu verwöhnten Feiglingen, die nur in der Gruppe dann stark sind, wenn das Opfer einen Kopf kleiner ist?

    Vor diesem Gesocks braucht hier niemand Angst zu haben.
    Michel wehr Dich!

  41. OT ?

    GRAUSIGER VERDACHT
    Wurde die kleine Aaya (11) von ihrem Bruder (18) ermordet?
    Das Mädchen starb durch Gewalteinwirkung
    Ein Richter erließ sofort Haftbefehl gegen Ahmed A. (18). Er schweigt zu den Vorwürfen

    Neu Wulmstorf – Muskulöser Körper, Beschützer-Typ – eigentlich ein großer Bruder, den sich jedes Mädchen wünscht. Doch die Staatsanwaltschaft ist sicher:
    AHMED A. (18) BRACHTE SEINE EIGENE KLEINE SCHWESTER AAYA (11) UM! Nach dem Mord soll er die Leiche des Mädchens im Schuppen des elterlichen Gartens versteckt haben. Was für ein unfassbares Verbrechen.

    http://www.bild.de/news/inland/mord/wurde-aaya-von-ihrem-bruder-ermordet-35208622.bild.html, Bild Zeitung, 25.03.2014

  42. Wenn man diesen lächerlichen Helden sieht, wird einem nur noch schlecht. Ehrgefühl gleich null. Widerliche Typen.

  43. Das müssen wir aushalten. Der gemeine Buntgläubige soll denken, es gebe nur „rechtsextremistische Gewalttaten“ (wie alle kenne solche Fälle – täglich!) in diesem Land, wie Bundesgrüßaugust stur und steif behauptet. Lassen wir sie glauben. Sie glauben auch daran, daß ein abgeschrecktes Ei sich leichter pellen läßt.

    In Marl bekommt der Name „Christopher-Street-Day“ für die paßdeutschen Mit-Hintergründler eine ganz neue Bedeutung. Den „Intelligenzquotienten“ dieser ingezüchteten Moslembrut erkennt man schon daran, daß sie ihre Heldentat mit der Handycam filmen. (Das tun ihre älteren Brüder und Vorbilder in Syrien beim Köpfen von Entführten auch.) Der Libanese Marler leidet laut fachgrüner Erkenntnis sicher an einer schweren „Reifeverzögerung“, und darf daher zuversichtlich auf Strafnachlaß hoffen.

  44. –OT–

    und wieder ein Beispiel wie „gemein“ doch der böse böse Putin ist, während sich die Vorzeigedemokraten in der Ukraine, gestützt von unseren Vorzeigedemokraten in Zurückhaltung und Nettigkeiten übt.

    „Bin bereit, den Bastard in den Kopf zu schießen“
    Ein mitgeschnittenes Telefonat bringt die ukrainische Politikerin Julia Timoschenko in Erkärungsnot. Darin sagt sie, sie würde Putin am liebsten erschießen und gegen Russen Atomwaffen einsetzen.

    [..]Der Mann fragt dabei: „Was machen wir jetzt mit den acht Millionen Russen, die in der Ukraine geblieben sind? Sie sind doch Ausgestoßene.“ Darauf die weibliche Stimme: „Man sollte sie mit Nuklearwaffen erledigen.“

    http://www.welt.de/politik/ausland/article126152549/Bin-bereit-den-Bastard-in-den-Kopf-zu-schiessen.html

  45. Wahrscheinlich wurde dieser orientalische Held hier durch die Tat auch noch sexuell erregt, durfte er hier mal seine Omnipotenzphantasien an einem völlig Wehrlosen ausleben.

    ABSCHAUM!

  46. Ich bleibe bei meiner Behauptung! Wenn der versuchte Anschlag in Bonn (Gott sei Dank ist er es nicht) gezündet hätte, wären wir uns alle einig!

  47. PI war bei mir schon wieder total weg; es erschien 20 min. blau-orange Admin-Meldung, man solle seinen DNS-Cache leeren u.ä. Wie gestern genau um dieselbe Uhrzeit (6.25 Uhr). Wollt ihr das jetzt jeden Tag machen? Oder schwächeln morgens eure Server, weil sie nachts nicht zur Ruhe kamen? 🙂

  48. Wo gibt es denn so was, dass man feige auf ein schwaches Kind einschlägt. Hat er wohl seinem Vater abgeguckt. Der kleine Junge (der vermutlich Todesangst hat und entsprechend traumatisiert wird) scheint als unschuldiger Sündenbock für Gewalterfahrungen durchs Elternhaus zu fungieren, das auch bestraft gehört.
    Allerdings müssen da auch die Gene verrückt spielen, dass ein Mensch sich wie ein verzogener bissiger Kampfhund gebärdet. Stichwort: Inzucht.

  49. #51 ridgleylisp (25. Mrz 2014 05:50)

    Übrigens, dieser libanesische Halbstarke da stammt ja aus dem Milieu der Mihigru-Scharotzer die ja bekanntlich zu 97% von Hartz IV leben.

    Ja, und das ist den grünen Moslemimporteuren wieder ein Grund zu behaupten, die armen Menschen würden so „benachteiligt“. Wie auch der (arbeitslose) Münsteraner „Soziolge“ und Hardcore-Bolschewikipedianer Andreas Kemper in seinen nervtötenden Anhandlungen über „Klassismus“.

  50. Zerfleischt eine Dogge ein Kätzchen. Sagt der Besitzer: „Der möchte doch nur spielen!“

    Vielleicht wählen Christophers Eltern jetzt ja eine Partei, die bereit wäre, der Migrantengewalt notfalls mit maximaler Gegengewalt zu begegnen.

  51. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wählen die Eltern dieses bedauernswerten Jungen CDU/SPD/FDP/GRÜNE. Und mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit werden sie sogar nach diesem Vorfall daran nichts ändern.

    Was soll man also hierzu und zu der Entwicklung im Land selber sagen?

    So lange sich der Deutsche nicht gegen die Politiker wehren, die diesen Libanesen (und Millionen anderer nutzloser Moslems) nach Deutschland gebracht haben, so lange geht es eben so weiter in Richtung Niedergang der Lebensqualität und der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Landes.

  52. #11 johann (25. Mrz 2014 00:17)

    „Interessanterweise hat Tina K. heute bei Maybrit Illner speziell zur Gewalt auf den Straßen die Totschläger ihres Bruders Johnny HUNDE genannt. Keiner hat widersprochen, allerdings dürfte Künast schwer geschluckt haben.“

    Hat mir sehr imponiert, diese Tina K.
    Die hat mit ihren jungen Jahren bereits bedeutend mehr Verstand, als diese alternde Künast.

    Auch wenn ich mich wiederhole. Für all diese verwahrlosten Inzuchtbrüder aus Islamien würde ich ein absolut strenges Arbeitslager einrichten. Diese Hunde (wie die Tina K. so schön sagte), sollen für die Wiedergutmachung an den Angehörigen buckeln und schuften. Sollten sie anschließend noch am Leben sein, dann ab in ihr Herkunftsland.

  53. In dunklen Momenten denke ich, es sollte eine Internetseite Taeter.info oder so geben. Und dort stehen dann einfach nur Namen und Adressen von Tätern und eine Beschreibung ihrer Tat. Ggf. noch das von Deutschen Gerichten verhängte Jungendstrafmaß auf Bewährung. Mehr nicht. Und dann mal schauen, was der Zufall mit solchen Informationen anstellt.

  54. Kann man dem Jungen nicht vor Ort helfen ?

    Welche Schule in Marl ist das denn ?

    Da würde sich doch konkret eine Demo gegen Ausländergewalt anbieten.

    Hat jemand weitere Infos ?

  55. Hat mir sehr imponiert, diese Tina K.
    Die hat mit ihren jungen Jahren bereits bedeutend mehr Verstand, als diese alternde Künast.

    Das ist wohl war. Allerdings hat auch Tina versäumt, in dieser Sendung deutlich darauf hinzuweisen, dass es sich um türkische Totschläger handelt. Um Türken! Unbedarfte TV Zuschauer gehen davon aus, dass ihr Bruder von „rechten“ Deutschen umgebracht wurden. Auch die anderen Diskussionsteilnehmer waren sichtlich darauf bedacht, das böse T-Wort zu vermeiden.

  56. #11 johann (25. Mrz 2014 00:17)
    #10 Grober Klotz (25. Mrz 2014 00:13)
    Interessanterweise hat Tina K. heute bei Maybrit Illner spezial zur Gewalt auf den Straßen die Totschläger ihres Bruders Johnny HUNDE genannt. Keiner hat widersprochen, allerdings dürfte Künast schwer geschluckt haben….
    —————————
    Hat das Mädel was gegen Hunde, dass es diese wunderbaren Tiere mit dem genetischen, inzüchtigen Sperrmüll vergleicht, der ungestraft ihren Bruder abschlachten durfte? Und dass das grüne Zwitter(?) Künast schluckte- vielleicht hat es an sein eventuelles eigenes Schicksal gedacht….

  57. Neben dem juristischen Verfahren, tagt jetzt auch die Lehrerkonferenz der Schule. Mal sehen, ob sich die einfühlsamen Kuschel-Pädagoginnen zu einem Schulverweis für den libanesischen Abschaum durchringen können.

  58. Politiker und Migrantenlobby und linke mit diesen Videos bombardieren.Besonders den Vergauckler.

  59. Furchtbar, wie dieses Mistvieh auf ein kleines Kind einprügelt. Da kommt es mir echt hoch.
    Ich hoffe mein kleiner Sohn kommt nie wieder in eine ähnliche Situation, hat Papa nämlich ein paar tausend Euro gekostet, das zu klären.
    Die Richterin hat es freundlicherweise mit den Tagessätzen noch so gedreht, das keine Vorstrafe aktenkundig ist.
    Deswegen, bitte nicht immer ganz so negativ hier, von wegen das wir Deutschen uns nicht wehren würden…nur leider sind die Konsequenzen für einen Steuerzahler ziemlich bitter!
    Ich kann jedem nur empfehlen, diesen Typen gegenüber selbstbewusst aufzutreten.

  60. Sozialmüll aller Länder, vereinigt Euch …. in der Bundesrepublik Deutschland!
    Ja immer reinspaziert, Herrschaften! Tut Euch ja keine Zwang an. Hier steppt längst der Wahnsinn.

    Das einzig passende Wort für solches Pack ist Invasoren. Und dieser Zustand der systematischen Aufhebung aller gesetzlichen Ordnung von oben nach unten ist staatlich institutionalisierte Anarchie, was man auch gemeinhin Faschismus nennt.

  61. #17 Waldorf und Statler (25. Mrz 2014 00:31)
    Der Film darf der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden, das sollte am besten ins Fernsehen, damit der Libanese richtig bekannt wird, und nichts von wegen privater Film und persönlichkeitsrechte, der Film darf nicht in die Öffentlichkeit…. . Hoffentlich trifft der im Knast auf einen richtigen Familienvater
    —————-
    Glaubst Du, dass wegen irgendeinem dahergelaufenen Kind, noch dazu einem Bio-deutschen, ein Tom Buhrow, Intendant des WDR, auf sein fürstliches Geld (365.000€/Jahr), das er sich aus den den Zipfelmützen mit Gewalt abgepressten Zwangsgebühren einstreicht, nur weil er die falsche Propaganda sendet? Wohl kaum!!
    Hier die freie Auswahl zu „Intendantengehälter“:
    Und die gibts nur, wenn man als GEZ- Schwätzer brav ist und so plappert, wie es sein Geldzuweiser (=Politelite) befiehlt.
    Dr. Goebbels, der Erfinder dieses Propagandasystems, hat eben an (fast) alles gedacht- nur nicht daran, dass seine Erben noch brutaler lügen und noch dreister manipulieren als sein eigenes Propagandaministerium.
    Und im Übrigen gab er sich mit 2500RM/Monat zufrieden…..

  62. Korrektur zu # 80, Yogi.Baer
    ..das er sich aus den den Zipfelmützen mit Gewalt abgepressten Zwangsgebühren einstreicht, verzichtet…
    Das „verzichtet“ hat gefehlt.

  63. #70 FW

    Nur leider beleidigt das die Hunde.

    Es ist schwer für dieses Pack den passenden Namen zu finden.

    Schweine geht auch nicht, beleidigt die Schweine.

    Vielleicht Bestien.

    .

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36082&key=standard_document_51231909

    Für eine tödliche Messerattacke auf seine schwangere Ex-Freundin muss ein 24-Jähriger lebenslang in Haft. Das Wiesbadener Landgericht verurteilte den Studenten am Montag wegen Mordes<<.

    Have a nice day.

  64. Ich verstehe den Vater nicht.
    Wenn meinem Sohn soetwas passieren würde.
    Ich glaube der Libanse würde nie mehr in die nähe meines Sohnes kommen.

  65. #1 Cyberdawn (24. Mrz 2014 23:59)
    Das Fette Fatima meine das wohl eher so:

    Hilfe! Ich bin strohdummer Muslim und bin mit dem Leben in der Zivilisation zu 100% überfordert! Und ich darf nicht Schwul sein.

    Ja, ein selbstbewussteres frontales Auftreten täte der Jugend von heute gut. Schließlich sind sie Herr im Hause Deutschland und die Invasoren nur zugezogene bemitleidenswertes Gesindel.

    Wo lernen junge Leute heute selbstbewusst sein und Heimatliebe?

  66. Ich hoffe sehr, daßdieser feuge Hund mal auf einen Mann trifft, der genauso groß und schwer ist wie er selbst. Einen kleinen Jungen zu verprügeln ist eine absolute Schande!
    Nur die debilen Mohammedaner betrachten es als ihre „Ehre“….
    Raus mit diesen Barbaren aus Europa!!!!

  67. Germania Germanorum:
    „Wo lernen junge Leute heute selbstbewusst sein und Heimatliebe?“
    Zum Beispiel in einem richtigen Sportverein. Dort lernt man auch Zusammenhalt, füreinander einstehen, Mut und Entschlossenheit.
    Raus aus dem miefigen Zimmer und sich der körperlich-geistigen Ertüchtigung widmen!
    Wer seine eigene Leistungsfähigkeit durch intensiven Sport gut einschätzen kann weiß, wie er mit einem feigen „Hilferufenden“ umzugehen hat…

  68. Herr, erbarme dich über diesen Libanesen und auch über das Opfer. Ich hoffe, dass beide noch Jesus kennen lernen. Nur er kann da Frieden bringen. AMEN

  69. Ja Gaucki,
    schau Dir das genau an. Färb Dir schonmal die Haare schwarz, damit Du Dir richtig Sorgen machen kannst, wenn der deutsche Mob aufsteht und sich genau Deinen Ar… vorknöpft. Nicht dieser arme Primat sondern Du wirst einer der ersten sein, die die Konsequenzen „aushalten“ müssen.

  70. #82 MartinB

    Da würde ich vorsichtig sein. Die holen ihre Brüder, Onkel, Cousins usw und wehe, sie wissen, wo man wohnt.
    Der Zusammenhalt unter Deutschen ist leider zu gering, als dass sie sich im Ernstfall gegen zugewanderte Großsippen wehren können. Vom Staat ist ebenfalls kein Schutz zu erwarten.

  71. Immer in einer Gruppe und dann meißt auf Jüngere ! Einer allein würde einem nicht mal in die Augen schauen – von wegen „gucktst Du „

  72. Deutsche sind zu verweinerlichten Muttersöhnchen
    verzogen worden. Dafür können wir uns bei einer
    verweichtlichen 68er liberalenpolitik bedanken.
    „Gewalt ist keine Lösung!“ – wer so erzogen wird ist
    immer ein Opfer. Meinen Söhnen passiert das nicht.
    Schickt eure Kinder zum Kampfsport. Ich rede nicht
    von Judo. Lässt sie MMA, Krav Maga, und BJJ trainieren.

    Denn diese Gewaltspirale wird irgendwann unaufhaltsam
    wachsen. Kindern muss Selbstvertrauen angezogen und
    vermittelt werden. Dazu gehört auch eine gewisse „Auge um Auge“
    Mentalität.

  73. Das sind se unsere Fachkräfte gegen die man nichts sagen darf. Wäre ich der Vater, wäre das was dieser Abschiebungskandidat gesagt hat. Naja wie dem auch sei, mein Mitleid hält sich dennoch in Grenzen schliesslich haben die Eltern von dem Jungen genau das gewählt

  74. Gleich ne Hasslatte zum Frühstück.Eigentlich wäre das nicht so dramatisch.So oder ähnlich hat das vor 40 Jahren auch schon ausgesehen.
    Nur mit dem kleinen Unterschied,das sich zwei Bio-Deutsche kloppten und keine wildgewordene Mohammedanerbande daneben stand,
    Videoaufnahmen macht und nur darauf wartet,im geeigneten Moment,dem Opfer dann den Rest zu geben.

  75. Warum sind eigentlich immer die Täter verpixelt? Eigentlich müsste es umgekehrt sein!

  76. Die Erziehung unserer Kinder muss sich diesen Entwicklungen anpassen und entsprechend reagieren.

    Ganz praktisch bedeutet dies eine Erziehung zu Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Das kultursenible Verhalten führt zwangsläufig in die Opferrolle, wie wir sie in diesem Video sehen.

    Jede Polizeidienststelle kann hier Auskunft erteilen:http://www.polizei.bayern.de/content/9/8/9/6/2/aufgschaut.pdf

    Der zweite Schritt wäre dann die Ausbildung für den Ernstfall: http://www.polizei-dein-partner.de/themen/sexueller-missbrauch/detailansicht-sexueller-missbrauch/artikel/selbstverteidigung-fuer-kinder.html

    Ihr dürft Euch nichts gefallen lassen und müsst handeln. Wer nicht handelt bestätigt diese Kriminellen.

  77. Also ich wäre mir nicht sicher, dass es sich um einen Libanesen handelt. Seine Co-Vollpfosten im Hintergrund lassen einige türkische Redewendungen hören.

    ..anyway. Sie gehören alle in einen Sack gesteckt auf den geprügelt wird bis sich nichts mehr regt. Feiges Pack!

  78. Naja aber was sollen wir machen? Die Eltern von dem Jungen haben so gewählt und müssen sich nicht wundern. So einfach ist das, von mir gibts kein Mitleid mit dem Jungen. Ich habe es angekündigt nach der Wahlniederlage von Stürzi, dass ich ab sofort mit keinem bereicherten deutschen mehr Mitleid haben werde. Die wollen es doch so.

  79. Diesem Pack gehört mit der gleichen Brutalität
    die sie an den Tag legen, entgegengetreten.
    Das ist die einzige Sprache die sie verstehen.
    Erst wenn viele von denen so richtig die Hucke voll bekommen haben, werden sie es sich überlegen was sie machen.
    Ene andere Möglichkeit gibt es leider nicht mehr.

  80. #86 Yogi.Baer (25. Mrz 2014 08:55)

    Die Menschen außerhalb des Blockes von PI und Live Leak sollen sich ein Bild der gelebten Wirklichkeit ihrer Umgebung machen können, daher sollte der Film zur Aufklärung evtl. durch Face Book in die breite Öffentlichkeit, dann soll der Libanese mit der Reaktion und dem Druck den er selbst erzeugt hat leben. Fernsehen o. ähnliches wird doch immer nebensächlicher für die “ Wahrheit “ es zählen die verbrieften Fakten und Tatsachen

  81. #75 WutImBauch (25. Mrz 2014 08:26)

    Kann man dem Jungen nicht vor Ort helfen ?
    Welche Schule in Marl ist das denn ?
    Da würde sich doch konkret eine Demo gegen Ausländergewalt anbieten.
    Hat jemand weitere Infos ?

    Um diese Geschichte sollte sich mal Pro NRW kümmern.
    Aber mit dem Video von #28 PlushDaddy (25. Mrz 2014 00:49) !!!

    Das ist doch die beste Werbung für die anstehende Kommunalwahl im Mai! 🙁

  82. Sehe ich ähnlich, wo ist unser Nico Ernst? Der kann das doch mal zur Sprache bringen bei Pro. Die sollten auf der nächsten Kundgebung, dieses Video kommentarlos laufen lassen in der Fussgängerzone. In Endlosschleife.

  83. Meint Ihr, dass wir es noch erleben werden, eine Regierung zu bekommen, die uns von solchem ….ich schreibs jetzt mal nicht, sonst kommt der Zensus….befreien wird??
    Das all diese Mohammeds und hoch aggressiven Primaten aus unserem Lang geschmissen werden?? Das DEUTSCHLAND wieder vorrangig den DEUTSCHEN gehört? Und gerne denen, die sich hier anpassen und in keiner Weise auffällig sind?? Die gibt es ja auch.
    WERDEN wir DAS erleben dürfen???

  84. #94 Kreationist74 (25. Mrz 2014 09:30)

    „Herr, erbarme dich über diesen Libanesen und auch über das Opfer. Ich hoffe, dass beide noch Jesus kennen lernen. Nur er kann da Frieden bringen. AMEN“

    Leider ist dein Jesus nicht gekommen, um dem armen Jungen zu helfen.
    Dieses religiöse Gesäusel hilft halt gar nichts.

    Wenn schon, dann altes Testament:

    Auge um Auge, Zahn um Zahn.

    Diese feigen Banditen sollte man fassen und dann genauso zusammenschlagen wie ihr Opfer. Und danach sofort abschieben.

  85. ich nehm mal jetzt an da kommen gleich 100 psychologen und sozialpedagogen

    dich sich um das „LYBANEISCHE“ opfer kümmern dann hübschen box-sport unterricht geben damit er auch richtig lernt zuzuschlagen
    das lybanesiche opfer muß jetzt natürlich von sozialprojektien hilfe bekommen gebildet werden und alles mit der nazi-keule niederschlagen

    die chancengleichheit war übrigens groß der deutsche war mindestens nen kopf kleiner als der lybanese
    das war unglaublich mutig !

    ich denk mal ich hab 80 % oder mehr vergessen

    aber seis drum das wird bestimmt eine fachkraft und wird die „kultur“ bereichern
    vieleicht wars auch gruppenzwang oder ihrgend so ein dreck

    na dann gute nacht schland

  86. Dieser Junge wird – im Bewußtsein darin, daß die ganze Welt diese feige Demütigung verfolgen kann – mit Sicherheit kein Linker werden. Und die Eltern sollten sich überlegen, ob sie nochmal rotgrün und andersfarbige Gesinnungs-Konsorten wählen.

  87. Vergleicht doch diese Idioten nicht mit Affen, denn das ist eine Beleidigung – für die Affen.

    Leute, ich kann nicht oft genug sagen: Wehrt euch! Ich habe mal ein Brüderpaar im Alter des Video-Idioten so zusammengefaltet, dass sie heute noch die Straßenseite wechseln, wenn sie mich sehen. Die hatten meine beiden Mädchen angegriffen, beide deutlich jünger und kleiner als die Idioten. Habe sie auf frischer Tat erwischt und durchgebleut.

    Der Vater hat sich dann bei mir beschwert, hat er auch nur einmal gemacht…

    Denkt daran, dass diese Idioten nur Feiglinge sind, die es nur zu mehreren wagen, schwächere anzugreifen. Wenn sie selbst eins auf den Deckel kriegen, werden sie ganz ganz klein und winseln um Gnade.

    Wehrt euch!!!

  88. So wie die Salafisten sich an kleinen Küken üben, so üben die Libanesen und Türken sich schon mal an kleinen Deutschen.

    Eine feige und erbärmliche Kultur die ihre Armut und Rückstand ganz von selber im alltäglichen Auftreten erklären.

  89. #115 FW

    Du sagst es, wo ist Jesus, Gott und wie sie alle heissen, wenn es einem kleinen unschuldigen Jungen an den Kragen geht. Dieser ganze finde Jesus Schwachsinn geht mir tierisch auf den Zeiger. Ich wäre dankbar, wenn sich die ganzen religiösen Spinner hier endlich abhauen würden.

    Denn ihr helft nicht, ihr seid feige Labertaschen.

  90. Mein kleiner Bruder wurde vor einigen Jahren auch von mehreren Türkenbubis zusammengeschlagen. Natürlich wollte ich das klären. Logischerweise nicht allein. Kurzum die Creme de la creme meiner Freunde zusammen getrommelt und los. Nur leider sagen wir mal in einen „Hinterhalt“. Gut, wir haben kassiert. Aber im nachlauf haben wir in den Tagen späterunterstützung bekommen. Im Sinne von „der Feind meines Feindes ist mein Freund“. Einen nach dem anderen haben wir uns vorgeknöpft. Seit dem wird uns seit jähren Respekt entgegen gebracht.

  91. Akif Pirincci:

    Warum erzähle ich das? Weil es sich bei der letztmaligen Tötung eines jungen Deutschen namens Daniel S. von Türken in Kirchweyhe im Grunde um einen beispielhaft evolutionären Vorgang handelt, nämlich um den schleichenden Genozids an einer bestimmten Gruppe von jungen Männern. Dabei ist nicht einmal die Tötung selbst von Interesse, so grausam sich das auch anhören mag, sondern das “Biotop”, in dem der Genozid stattfindet. Und noch mehr dessen Folgen. Die Tat reiht sich ein in eine Serie von immer mehr und in immer kürzeren Abständen erfolgenden Bestialitäten, die zumeist von jungen Männern moslemischen Glaubens an deutschen Männern begangen werden.“

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/das_schlachten_hat_begonnen

  92. 46 Lichtspacko   (25. Mrz 2014 02:19)  
    Liebe PIlerInnen,
    diese Art der ‘kulturellen’ Bereicherung ist einfach nur ein Vorgeschmack auf das, was uns in einigen Jahren blüht.
    als letztes Mittel, sollte man in einem “kulturbereichenden” Ort wohnen:
    Umzug, Arbeitgeberwechsel; und fertig…

    Und wo soll das sein?

  93. #115 FW

    Es gab schon einige radikale Moslems, die zum Glauben an Jesus gekommen sind. Da wären Nassim ben Iman oder auch Barino Barsoum. Warum nicht der Libanese? Kannst du etwa in seine Zukunft schauen?

    Wenn ja, dann sage mir bitte sein Todesdatum.

  94. In Deutschland wächst aktuell eine komplette Generation von Jungen heran, für die Gewalt und Demütigung durch muslimische Einwanderer gleichen Alters eine alltägliche Erfahrung ist.
    Was ist, wenn sich der Frust, die Angst und die Demütigung auf einmal in blanken Hass kanalisiert? Der unbedingte Wunsch nach Rache sich Bahn bricht und die Erkenntnis, daß man nicht alleine sondern Viele ist die Rache sogar erfolgreich erscheinen läßt?
    Aktuell erfahren sie keinerlei Zuspruch oder Unterstützung durch die Eltern-/Lehrergeneration. Sie sind ja auch alle an einer „Schule gegen Rassismus“.
    Doch was ist wenn sich der politische Wind dreht? Man sollte aufpassen, daß man in diesem Fall nichts entfesselt.
    Da lauert m.E. eine ganze Generation von potentiellen Amokläufern auf Rache.

  95. … islamischer Abschaum. Viele haben den deutschen Pass. Unglaublich, was in diesem Land vor sich geht.

  96. #126 Uschi Obermayer

    Also ich bin der letzte Mensch, der eine Träne vergiesst, sollten solche Libanensencliquen auf einen Jungen treffen der es satt hat und deinem Argument nach handelt. Ich würde applaudieren

  97. so traurig das ist aber das kann nun wirklich niemanden mehr aufregen. Diese islamische Bereicherung ist seit Jahren politisch gewollter und vom Wähler begrüßter Alltag.

  98. #122 Religionskritiker

    Was hast du gegen Christen?

    Ich finde es gut das es auf PI Russlandgegner wie Russlandbefürworter gibt, genauso wie ich es gut finde das es auf PI Christen und Nicht-Christen gibt. So bleibt PI facettenreich.

    wo ist Jesus, Gott und wie sie alle heissen, wenn es einem kleinen unschuldigen Jungen an den Kragen geht.

    Wenn du dir nur mal eine Woche Zeit nehmen würdest und die Bibel durchlesen würdest dann würdest du deine Frage beantwortet bekommen.

    Vielleicht bestraft Gott den Libanesen genau dann dafür wenn wir alle es nicht mitbekommen, denn die Strafe soll ja für denn Libanesen sein nicht für unsere Augen.

    Spätestens an dem Tag an dem dieser Libanese ein letztes mal seine Augen schliesst auf dieser Welt, bekommt er was er verdient. Da kannstt du dir sicher sein.

    Jesus sagt dazu nur in Matthäus Kapitel 18:

    7Weh der Welt der Ärgernisse halben! Es muß ja Ärgernis kommen; doch weh dem Menschen, durch welchen Ärgernis kommt!

    Also alles wird gut werden.

  99. Als nächstes könnte diese Fachkraft mal Onkel Gauck eine reinzimmern, dammit dieser aufwacht.

  100. Das ist Unsinn „der dude“: Es gibt keinen Gott und keinen Jesus. Wir müssen uns selber helfen! Und da sage ich: „Nicht Gott hat alle Menschen gleich gemacht, sondern Samuel Colt!“

  101. #132 Uschi Obermayer
    Gott hat nicht alle Menschen gleichgemacht.

    Und beweisen das es Gott gibt kann ich sowieso nicht. Ich kann nur den Leuten empfehlen die bibel zu lesen und selber ihre Schlüsse daraus zu ziehen.

    Ich glaube selber es macht nur vieles leichter.
    Als Jesus mit den 2 Verbrechern an Kreuz genagelt wurde, so hatte es Jesus wenigstens in der Hinsicht einfacher das er wusste das im Himmel sein Vater sitzt der alles beobachtet und zur richtigen Zeit die verantwortlichen zu rechenschaft ziehen wird.

    Dieses Wissen spart einen Wut und Hass auf die Täter.

    Das heisst auch nicht das die Gesellschaft solche Taten tolerieren und Tatenlos hinnehmen darf, sondern solche Täter müssen hart bestraft werden und wenn kein Anzeichen von Reue bei diesen vorhanden ist müssen sie aus der Gesellschaft verbannt werden.

    Das hat alles mal prima geklappt in den ursprünglich christlichen Gesellschaften.
    Aber seit der Zeit der industriellen Revolution als der Sozialismus auftauchte, funktioniert recht und Gesetz nicht mehr so wie es eigentlich sein sollte.

  102. Ich wurde als Kind gezwungen die Bibel zu lesen und habe sie an meinem 18. Geburtstag feierlich verbrannt. Ich habe auch davor nicht einen Tag an diesen unwissenschaftlichen Unsinn geglaubt!

  103. #135 Uschi Obermayer

    Ich wurde als Kind gezwungen die Bibel zu lesen und habe sie an meinem 18. Geburtstag feierlich verbrannt. Ich habe auch davor nicht einen Tag an diesen unwissenschaftlichen Unsinn geglaubt!

    Ok, das ist natürlich auch nicht optimal.
    Für mich ist die Bibel zumindest ein Ratgeber fürs Leben.

    Ich halte sie weder für gefährlich, nichtssagend, noch irreführend.
    Alle Kulturen die sich an deren Werten orientiert haben sind bisher besser gefahren als Kulturen die sich an anderen Religionen orientiert haben.

    Bei mir wars umgekehrt ich hab mich als Kind nicht dafür interressiert und habe sie als ich 18 Jahre alt war freiwillig gelesen.

  104. In den EUROPAWAHLEN im MAI reichen 0,5 % fuer den EINZUG eines Parlamentariers ins Parlament.
    EUROPAWAHLEN AM 15 MAI 2014. IST ein SONNTAG !!!

    Die Europawahl in Deutschland 2014 findet am Sonntag, dem 25. Mai 2014 von 8 bis 18 Uhr statt. Sie wird im Zuge der EU-weit stattfindenden Europawahl 2014 durchgeführt. Sie ist die erste Wahl nach dem Vertrag von Lissabon, mit dem die Rechte des Europäischen Parlaments gestärkt und die Verteilung der Sitze auf die Mitgliedstaaten der EU neu geregelt werden. Deutschland stehen demnach nur noch 96 statt bisher 99 Mandate zu.
    Im Juni 2013 beschloss der Bundestag die Einführung einer Dreiprozenthürde zur Europawahl 2014. Diese erklärte das Bundesverfassungsgericht jedoch am 26. Februar 2014 – wie zuvor auch die Fünfprozenthürde – für verfassungswidrig. Somit muss eine Partei erstmals nur das natürliche Quorum von ca. 0,5 Prozent der Stimmen erzielen, um mit einem Abgeordneten ins Europäische Parlament einzuziehen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Europawahl_in_Deutschland_2014

    http://de.wikipedia.org/wiki/Europawahl_2014

    Waehlt NUR eine ISLAMKRITISCHE PARTEI. Waehlt keine Partei die einen Moslem in ihrer Partei hat wie die AfD!
    Waehlt z.B. PRO DEUTSCHLAND. http://www.pro-deutschland-online.de/?page_id=1054

    Wenn allein ein paar von diesen Parlamentariern die Islamisierung stoppen bzw. das Thema ins EU-Parlament bringen, hat man schon gewonnen.

    P.s. : Libanesen gehoeren in den Libanon bereichert von der israelischen Armee.

  105. Wie man es sieht kann sich das Pack nur an kleinen Kindern, Alten und Schwachen vergreifen.

    In der Charitee hat man nun die erste OPFER-Klink Deutschlands eingerichtet.
    Da können demnächst einige Krankenhäuser wieder aufmachen!

  106. #131 der dude

    ich scheisse auf Gott, Jesus und die Bibel. Ich will mir keine Woche Zeit nehmen, ein zusammengezimmertes Fantasy Büchlein zu lesen. Hast du das nun endlich begriffen. Deine Missionierungsversuche perlen an mir ab.

    Du bist das Paradebeispiel eines Tastaturhelden der kluge Sprüche reisst, aber den Arsch nicht hochbekommt, weil Gott es schon richten wird.

    Was nützt einem Gerechtigkeit nach dem Tod? Da ist es keine Gerechtigkeit mehr.

    Übrigens, hasst Gott Menschen ohne Arme und Beine? anjders kann ich mir die Kinder die auf Landminen treten nicht erklären. Ein wahnsinnig toller Gott, der vom Niveau her einem Muslim sehr nahe kommt, was Perversion angeht.

    Dein „Gott“ hat uns den freien Willen gegeben und nun willst du uns Emotionen absagen? Junge du bist so dermassen borniert, das gibts schon gar nicht mehr.

    Die ursprünglichen christlichen Gesellschaften haben Kräuterweiber verbrannt. Eine Super tolle Welt.

  107. #140 Religionskritiker

    So ein Unfug.
    Ich versuch hier niemanden zu Missionieren.

    Ich weiss auch nicht was du für ein problem mit Christen oder dem Christentum hast.
    Ich selber habe Christen bisher als vorbildliche Menschen kennengelernt die weder eine physische Gefahr für die Gesellschaft darstellen in der sie leben, noch versuchen Christen Unfrieden zu stiften.

    Ich selber bin kein Christ, befürworte aber den christlichen Lebensstil (besonders im Kontrast zu Islam).

    Du bist das Paradebeispiel eines Tastaturhelden der kluge Sprüche reisst, aber den Arsch nicht hochbekommt, weil Gott es schon richten wird.

    Was kann man denn bitteschön machen ausser richtig wählen gehen, PI und Stürzi mit kleinen Spenden zu unterstützen und gelegentlich an einer Petition teilzunehmen.

    Gerechtigkeit nach dem Tod hat mindestens genausoviel Wert wie im jetzigen Leben.
    Alleine das Wissen das der Tod unausweichlich ist und den einen etwas früher trifft als den anderen ist Trost. Tatsache ist der Tod kommt.
    Die Zeit bis dahin läuft für den kleinen blonden Jungen.

    Ich sag das deshalb weil es sehr wichtig ist für ein Opfer oder seine Familie.
    Wenn die Justiz wegschaut, die Politiker wegschauen, die Täter immer brutaler werden und immer skrupelloser, dann kann sich ein Christ nachdem er geschädigt worden ist, danach seinen Mund abputzen, das Thema abschliessen und seine Konsequentzen daraus ziehen. Er kann sich ruhigen Gewissens sicher sein das er seinen Peiniger wieder sehen wird vor einem gerechten Richter der alles genau gesehen hat.

    Es ist also schon vorteilhaft für die eigene Moral Christ zu sein.

  108. Natürlich keinerlei Scham, sich an schwächeren zu vergreifen. Entweder in der Gruppe, gegen Schwächerer oder mit dem Messer.

  109. #135 Uschi Obermayer (25. Mrz 2014 14:02)

    Und wahrscheinlich, hälst du das auch noch für einen besonders revolutionären Akt. Dein Nick lässt da tief blicken. 🙂

  110. Was hier tagtäglich in Deutschland wie in obigem Falle o.ä. „abgeht“, ist nicht nur ein Skandal, sondern ein wahrlich VERBRECHEN an der redlichen, fleißigen Bevölkerung, die das Land nach dem Kriege innert nur 10 Jahren fast wieder komplett aufgebaut haben und Anfang der Sechziger bereits im vollen Wirtschaftswunder befindlich.

    Es wäre an der Zeit, dass all jene Politiker, die OHNE NOT und NOTWENDIGKEIT, skrupellos und ohne Verstand und Vernunft diese bedrohliche Situation ( entgegen dem sozialen Frieden im Lande ) der IMPORTIERTEN Kriminalität, Raub, Gewalt oder Mord durch üble Subjekte ermöglicht und geschaffen haben, auch einmal ihrerseits strafrechtlich belangt werden. Wenn nicht heute, so doch wünschenswert in nächster Zukunft, durch genau jene betroffenen Heranwachsenden und kommenden Generationen, – die das alles Angerichtete und Schlimme zu ihrem Nachteile – nicht nur finanziell – quasi „ausbaden“ sollen -, dann nämlich, wenn die Justiz nicht mehr am Gängelband der Politik „geführt“ wird.

    Gewaltenteilung besteht hierzulande zwar „auf dem Papier“, aber das ist bekanntlich geduldig und so verkommt die BRD zusehends zu einer Art ( also aus der Art geschlagenen ) besseren „Bananenrepublik“. ( aber nix gegen echte Bananen, würde ein Ostdeutscher sagen ) Armes Deutschland, – wie hat man/frau dich doch so bösartigst und niederträchtig verraten und verkauft.

  111. nr.127 Uschi Obermaier:
    kann ich nach Jahrzehnten Schulerfahrung nur bestätigen: unsere Jugend hat von den Muslis die Schauze voll, den ständigen Pöbeleien und Drohungen. Keiner von meinen Ex-Schülern wird jemals einen Mohammedaner einstellen.
    Sorry, aber deinen Nick finde ich blöd.U.O. war eine parasitäre Natur, dauerbekifft und mit einem Amateurluden liiert..Passt hier sowenig hin wie Gunther Dachs oder Rolf Edel.Ansonsten ok.

  112. Die Situation ist ja noch viel schwieriger, denn es gibt Fälle, da haben Deutsche, Türken (ich glaube) verprügelt, sogar mit Todesfolge. Nur, daß diese Aktion völlig berechtigt war, das verschwiegen die MSM. Denn die 2 Türken hatten 2-3 Tage vorher die Schwester eines der „Rassisten“ unsittlich angefasst, an der Brust und zwischen den Beinen. Was für eine Reaktion außer den Prügeln, könnte man da denn bringen???

  113. Wie männlich.

    #141 der dude

    „. Er kann sich ruhigen Gewissens sicher sein das er seinen Peiniger wieder sehen wird vor einem gerechten Richter der alles genau gesehen hat.“

    Wenn man daran glaubt…
    Vielleicht passiert aber auch etwas ganz anderes oder es passiert garnichts und man hat nur in diesem einen Leben die Chance. Es wird schon seine Gründe haben, wieso die Menschen sich je nach Kultur, Umwelt und Epoche unterschiedliche Glaubenssysteme entwickelt haben die teilweise so unterschiedlich sind wir Tag und Nacht.

    Wer will denn wissen, dass das Christentum Recht haben muss und nicht die Buddhisten oder ob man nicht nach Walhalla kommt?

    Der Glaube an eine ausgleichende Gerechtigkeit, ist tröstlich und daher verständlich, aber nur weil es sich gut anhört, muss es nicht auch so sein.

  114. Komisch ich bin kein Christ, habe aber trotzdem eine Moral. Und zwar eine die nicht Geld für Gott sammeln muss. Wenn Gott so mächtig wäre, für was benötigt dieses Viech dann Geld?

    Unsere kirchlichen Zusammenschlüsse schreiben seit Jahren schwarze Zahlen und erwirtschaften Millionen. Komischerweise geht davon nichts an die Leute zurück, das Geld wird schönm gehortet. Also erspare uns sämtlichen Christen Schwachsinn.

    Ich rate jedem auszutreten aus diesem lächerlichen Verein

  115. Der Glaube an eine ausgleichende Gerechtigkeit, ist tröstlich und daher verständlich, aber nur weil es sich gut anhört, muss es nicht auch so sein.

    Aber genau das ist es ja. Selbst wenn es alles nur eine Illusion wäre in der sich Christen einbetten, dann sind sie immer noch besser dran als solche die gar keine Perspektive haben.
    Die kann man nicht demoralisieren.

    Den selben Tick haben im übrigen Moslems auch.
    Ich habe von der Schlacht von Konstantinopel gelesen kürzlich, in der es darum ging das die Moslems in gleicher Zahl oder sogar Unterzahl wie ihre christlichen Gegner hinter den Mauern waren. Alleine die Perspektive auf einem Leben nach dem Tod hat enorme Kräfte in den Moslems geweckt, was die christliche Gegner schwer beeindruckt (demoralisiert) hat.

    Das selbe Prinzip hat der Papst mit den Kreuzrittern auch versucht. Erst aus dieser Haltung, aus diesem Glauben heraus kommt der Mut sich zu wehren und auch Niederlagen besser wegstecken zu können. Diese Haltung muss das deutsche Volk wiederfinden. Aber davor muss es erst wieder zum Christentum finden.

  116. Oh, muss ich korrigieren.
    Konstantin hatte gerade mal 6- 10.000 Soldaten hinter den Mauern. Die Moslems 80.000 Soldaten.

  117. #151 ReligionsKritiker (25. Mrz 2014 17:49)

    Absoluter Unsinn. Die Katholische Kirche, ist die größte caritative Einrichtung der Welt.

  118. #151 Religionskritiker

    Ich rede auch nicht von unseren kirchlichen Institutionen.

    Jeder sollte sich selber ein Bild vom Christentum und der Bibel machen. Wenn man in irgendeinen Gottesdienst geht und sich das Zusammenhanglose Geschwurbel eines Priesters anhört wirds auch nicht besser.

    Man muss die Bibel selber als Ganzes lesen um sie für sich selber auch als Ganzes verstehen zu können.
    Hat man das gemacht kann man auch für sich selber entscheiden was man davon hält.

    Dasselbe auch mit Koran.
    Natürlich sagt PI immer das der Islam schlecht ist und der Imam sagt immer das der Islam gut ist.

    Man muss sich selber ein Bild machen. Und das gilt für Alles.

  119. #152 der dude (25. Mrz 2014 17:57)

    Der Glaube an eine ausgleichende Gerechtigkeit, ist tröstlich und daher verständlich, aber nur weil es sich gut anhört, muss es nicht auch so sein.

    „Aber genau das ist es ja. Selbst wenn es alles nur eine Illusion wäre in der sich Christen einbetten, dann sind sie immer noch besser dran als solche die gar keine Perspektive haben.
    Die kann man nicht demoralisieren“

    Ich will das auch nicht demoralisieren. Auch die Vorstellung, die tote Oma oder vielleicht auch mal ein totes Kind irgendwann wiederzusehen und sie an einem besseren Ort wissen, ist ein Trost.
    Aber das was Sie schreiben wirkt mir zu passiv. Der wird schon sehen was er davon hat wenn er erstmal tot ist.

    „Er kann sich ruhigen Gewissens sicher sein das er seinen Peiniger wieder sehen wird vor einem gerechten Richter der alles genau gesehen hat.“

    Und bis dahin einfach alles so laufen lassen wie es ist?
    Dann könnte man ja jedes Verbrechen unbehelligt dulden, weil Gott sich später darum kümmern wird.

    #151 ReligionsKritiker (25. Mrz 2014 17:49)

    „Komisch ich bin kein Christ, habe aber trotzdem eine Moral. Und zwar eine die nicht Geld für Gott sammeln muss. Wenn Gott so mächtig wäre, für was benötigt dieses Viech dann Geld?“

    Nicht Gott braucht das Geld, sondern seine Stellvertreter, um Gottes Herrlichkeit auf Erden zu verbreiten und viele verirrte Seelen vor dem Fegefeuer zu retten, dafür braucht es PR und die kostet Geld.
    Ich bin auch der Meinung, dass man mit einer humanistischen Grundhaltung auch gut auskommt.

  120. #154 amarok (25. Mrz 2014 18:06)

    #151 ReligionsKritiker (25. Mrz 2014 17:49)

    „Absoluter Unsinn. Die Katholische Kirche, ist die größte caritative Einrichtung der Welt.“

    Und woher kommt das Geld? Aus Spenden und Steuergeldern, vom Staat, die Kirche nimmt es bloß an, beansprucht es für sich und behauptet, das käme von ihr.
    Dazu kommt, dass nur ein Bruchteil für caritative Zwecke genutzt werden. Was mit dem Rest passiert, weiss niemand.

    Evangelisches Krankenhaus Berlin, man kann das evangelisch auch wegstreichen und es ein normales Krankenhaus sein lassen. Dann läuft der Betrieb trotzdem weiter. Die Kirche schmückt sich nur mit diesen Federn und auch das ist Teil der PR-Strategie.

    http://gbs-berlin.org/kirchenfinanzen-dichtung-und-wahrheit/

    http://blog.sebi-rockt.de/2011/06/18/ohne-die-kirchen-bricht-unser-sozialsystem-zusammen-oder-auch-nicht/

  121. #157 FddWa (25. Mrz 2014 18:15)

    Selbst wenn die Zahlen stimmen, ist die Kirche immer noch die größte caritative Einrichtung der Welt. Daran gib tes nichts zu rütteln.

    Natürlich lebt die Kirche von Spenden, wovon sonst? In Deutschland, bekommt sie eben auch Kirchensteuer, das ist, weltweit, aber die ausnahme.

    Ich habe schon im kirchlich-caritativen Bereich gearbeitet, ehrenamtlich und ich weiß was da geleistet wird.

    Nenn mir mal eine Einrichtung, die mehr leistet.

  122. #156 FDdWA

    Und bis dahin einfach alles so laufen lassen wie es ist?
    Dann könnte man ja jedes Verbrechen unbehelligt dulden, weil Gott sich später darum kümmern wird.

    Das ist ein ganz schwieriges Thema wo ich mich auch noch nicht ganz informiert habe.

    Da gibt es verschiedene Standpunkte:

    – Gott sagt in den 10 Geboten du sollst nicht töten, schickt aber 40 Jahre später die Israeliten in blutige Schlachten.

    – Jesus sagt: Stecke dein Schwert an seinen Ort! Denn wer das Schwert nimmt, der soll durchs Schwert umkommen.

    – Auch wird irgendwo in der Bibel erwähnt das die Könige und die Obrigkeiten von Gott gesetzt sind.

    – Es kommt auch ein Hauptmann Kornelius zu Petrus der als gottesfürchtig gilt.

    Es scheint so als sei für Christen das töten in Kriegen erlaubt da die könige von Gott gesetzt sind. Das „Du sollst nicht Töten“ in den 10 Geboten, wie auch „lass das Schwert stecken“ ist denke ich aufs Zivilrecht beschränkt im Krieg ist es aber für christen natürlich erlaubt.

    Jetzt ist natürlich die Frage inwieweit selbstverteidigung in einer Zivilgesellschaft mit dem christlichen Glauben vereinbar ist.

    Ich steig da selber nicht ganz durch.

  123. Der rechtsradikale Junge hat den libanesischen Ingenieur zweifellos provoziert. Wahrscheinlich hat er sich erdreistet, ihn anzusehen.

    Der Ingenieur erhält den Integrationspreis für seinen mutigen Kampf gegen Rechts sowie ein Praktikum bei Bündnis 90/Die Pädophilen. Der Junge eine Woche verschärfte Einzelhaft und linksgrüne Zwangslobotomie.

  124. Dieses Video sollte man bei Youtube hochladen, wird dort noch viel mehr Menschen erreichen.

    Was auch bezeichnend ist, der Libanese suchst sich ein leichtes Opfer aus, feiges Pack!

  125. #159 der dude (25. Mrz 2014 18:57)

    Jetzt ist natürlich die Frage inwieweit selbstverteidigung in einer Zivilgesellschaft mit dem christlichen Glauben vereinbar ist.

    Ich bin auch Christ und als, Kampfsport-Interessierter (schon vor meiner Bekehrung) habe ich mich mit der Frage natürlich befasst. Leider finde ich die Quellen grade nicht.

    Mit Selbstverteidigung tust du definitiv nichts falsches (Naturrecht). Gewalt, kann sogar zur Pflicht werden. (Nothilfe) Sogar ein Angriffskrieg, kann gerechtfertigt sein. (Augustinus- Der Gerechte Krieg)

    Kurz gesagt. Selbstverteidigung ist nichts falsches, also keine Sünde. Trotzdem ist es Gott wohlgefälliger, wenn wir die andere Wange hinhalten.

    Ich persönlich habe der Selbstverteidigung nicht ganz abgeschworen, ich tauge nicht zum Märtyrer.

  126. #162 amarok

    OK Danke, das ist schon mal sehr gut zu wissen.
    Selbstverteidigung wird auch in Zukunft ein zentrales Thema werden für Christen.

  127. Wenn das mein Kind wäre, würde dieser kriminelle Libanese heute keine deutschen Kinder mehr verprügeln. Punkt!

  128. Die meisten deutschen Jungs heute sind von gutmeinenden aber weltfremden Ideologen zu realitätsfernen Memmen erzogen. Auf Gewalt sind sie nicht vorbereitet und somit hilflos. Sie wissen, dass das bei den meisten Türken, Arabern und Libanesen anders ist. Deren ganzes Gehabe ist aggressiv dominant – weil sie immernoch so erzogen werden.
    Hinzu kommt noch die ebenfalls anerzogene Hemmung der Einheimischen, einem „Ausländer“ selbstbewußt entgegenzutreten. Man soll „deeskalieren“, „ausdiskutieren“, „der Klügere gibt nach“. Im konkreten Fall ist „der Klügere“ am Ende real der Dumme, der seelische oder körperliche Traumata, bleibende Schäden oder zumindest ein geknicktes Selbstwertgefühl einstecken muß. Der Angreifer geht gestärkt aus der Sache heraus.

    Beide Extreme halte ich für schlecht. Gewalt halte ich für schlecht. Selbstbewußtsein, Verteidigungsfähigkeit und Verteidigungsbereitschaft halte ich aber für notwendig und in vielen Fällen sogar für deeskalierend. Wenn aggressive Dominanz auf hilflos witzelnde Unterwürfigkeit trifft, erzeugt das bei dem Aggressor oft gerade noch mehr Hass, Verachtung und noch mehr Selbstsicherheit. Er fühlt sich bestärkt und manchmal sogar zur Gewaltanwendung geradezu aufgefordert. Der Junge im Video hätte rein körperlich keine Chance gehabt, er war viel jünger und hätte fliehen müssen. Nicht er wäre der Feigling gewesen.

    Würmchen wie dieser Libanese oder die normalen Türkenmachos bemerken sehr schnell ernsthaften Gegenwind, können das Gegenüber recht gut einschätzen und verziehen sich lieber, wenn sie einen Gegner und kein Opfer vor sich haben – in unserem Kulturkreis nennt man solche Menschen Feiglinge.

    Gespieltes Selbstvertrauen bemerken die aber auch sehr schnell. Selbstvertrauen kann nur aus echter Verteidigungsfähigkeit erwachsen, dem Wissen, wie man sich wirksam verteidigt, den oder die Gegner richtig einschätzt oder wie man sich einer ernsthaften Bedrohung richtig entzieht.
    Die Welt ist schlechter, als heutige Pädagogen es ihren Schützlingen vermitteln.
    Die meisten deutschen Jungs oder Mädchen werden nicht mehr auf den Umgang mit Gewaltandrohung vorbereitet, sind mit der Einschätzung der Situation überfordert, sind wie gelähmt – bei bestimmten Migrantengruppen ist das zumeist deutlich anders.

    Allein mit Toleranz kommt man im echten Leben jedenfalls nicht weiter.

  129. #61 Cedrick Winkleburger (25. Mrz 2014 07:31)

    Vielleicht reicht Ihre Phantasie nicht für diese Assoziationskette: Das simple Beispiel empfand ich als ziemlich geeignet, um zu zeigen, wie hartnäckig sich bestimmte Gerüchte in dieser Welt am Leben halten. (Googeln Sie mal bspw. populäre „Kochirrtümer“ oder meinethalben „Rechtsirrtümer“…) Sie haben sich damit aber leider (ungewollt) als lebenslanger „Abschrecker“ geoutet… 😆

  130. Ich wette, dass wird ein großes Staunen geben, wenn die Deutschen sich eines Tages doch noch gegen diese Abduls wehren und gegen die Politiker, die sie ins Land gelassen haben. Auf die Dauer geht das nämlich nicht gut, wenn eine Minderheit die Mehrheit drangsaliert.

  131. -> ALLE Menschen sollten dort-hin zurückkehren,
    an den Ort, die Erde, wo ihre kulturellen
    Wurzeln herstammen. Ihre HEIMAT.

    -> Alle Gutmenschen sollten Ihre lieben und
    schutzbedürftigen Mitmenschen begleiten und
    sie dort auch betreuen. Dann ist einfach
    jeder da, wo er hingehört oder hin möchte.

    oder nicht ?

  132. Dieser Abschaum traut sich nur GRUPPENWEISE an schwächere heran,weil die zu viel ANGST haben,es alleine mit jemandem aufzunehmen.Wenn die Muh-Hammeldaner alleine sind,dann glotzen die nur böse und bilden sich dann ein,der „Kuffardeutsche“ bekommt Panik,und nässt sich ein. Und vor allem,so wie dieser Suhrensohn aussieht,gehört der zu dieser Sorte von Räubern und Messerstechern,die in Gruppen rumlaufen und sich wie wilde,tollwütige Köter benehmen.

    Ich hoffe,dass unsere linken Grünen Fratzen genau so bereichert werden!!!Das sollte dann denen eine Lehre sein,mit degenerierten Wilden Ringelpietz zu spielen!
    (Comment bitte nicht sperren!)

  133. Selbst schuld irgendwie, die Deutschen, dass sie sich das von einem eingewanderten Abschaum gefallen lassen. Was würden unsere Vorfahren denken? Ich denke mir immer, wenn unsere Vorfahren das alles sehen würden. Sie würden es einfach nicht glauben können. Wie tief ist diese Nation gesunken.

  134. Dazu passt:
    Marler Schulen setzen am 26. März ein Zeichen gegen Rassismus.
    (…)Gegen Mittag treffen sich alle Gruppen wieder in der Martin-Luther-King-Schule zu einer Abschlussveranstaltung mit gemeinsamem Mittagessen. Das Buffet mit türkischer Pizza, arabischen Speisen und Obstvariationen bereiten ebenfalls einige Gruppen am Vormittag vor.
    http://www.lokalkompass.de/marl/leute/marler-schulen-setzen-am-26-maerz-ein-zeichen-gegen-rassismus-d414484.html

    einfach nur noch abartig….nach dem Mord an Daniel S. in Kirchweyhe wurde ja auch ein runder Tisch gegen Rechts eingerichtet…

  135. Mal ne Frage: Weiß jemand von euch, wie der Idiot heißt und wo er wohnt?
    Wenn ja, bitte hier öffentlich machen…

Comments are closed.