sabatinaJPGWerden die steten Forderungen des Islams nicht vollständig erfüllt, so fühlten sich seine Anhänger diskriminiert. Der Islam werde nie von der Forderung der restlosen Erfüllungen seiner Ansprüche abweichen. Es ist Zeit mit den nie endenwollenden Zugeständnissen an den Islam aufzuhören. Dagegen solle der Islam die grundlegenden Ansprüche der Mehrheitsgesellschaft an ihn erfüllen und nicht weiter das Recht der Religionsfreiheit für den eigenen Machtausbau missbrauchen, sagt Sabatina James und präsentiert zwölf Punkte, die der Islam zu erfüllen habe, ansonsten sei ein friedliches Zusammenleben langfristig nicht möglich.

Hier das Video:

» Sabatina e. V.
» AlhayatTV

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. Video: Sabatina James stellt zwölf Grundforderungen an den Islam
    ++++

    Sabatina James kenne ich nicht!

    Ich stelle nur eine Grundforderung an den Islam:

    Sofort aus Deutschland verschwinden!

  2. Hallo und ein Herzliches Grüß Gott alle miteinander.

    Ich habe da leider eine schlechte Nachricht für alle
    Menschen auf der Erde.
    Führende Wissenschaftler aus Amerika, Kanada,Europa, Australien,
    haben den Point of no Return berechnet !
    Sie haben errechnet, dass dieser Zeitpunkt bereits in acht Jahren erreicht ist.
    Danach ist der Zeitpunkt für die Islamisierung der Menschheit
    nicht mehr umzukehren.

    Es ist bereits das Jahr 2022
    Danach tritt das Gesetz der totalen Zerstörung
    und Vernichtung der Menschheit in Kraft.

    Es lautet wie folgt.

    Ich gegen meinen Bruder
    Ich und mein Bruder gegen unseren Vater
    Meine Familie gegen meine Cousins und den Clan
    Der Clan gegen den Stamm
    Der Stamm gegen die Welt
    Und wir alle gegen die Ungläubigen

    Muhammed,

    und dann tötest du…..?

    und wen wirst du dann noch töten können,

    wenn keiner mehr da ist.

    Nur noch du stehst da

    ganz alleine in der Wildnis

    und das Schwert in der rechten Hand

    und den Koran in der linken Hand!

    Töte dich selbst wird dir ALLAH sagen

    Ja, wenn der das sagt,

    dann runter mit der Geschwulst

    am Hals………..

    ……Allähü du Akbär.

    Und es ist Frieden auf der Erde.

    Rette sich wer noch kann auf den Mond

    oder noch besser wäre auf den Mars,

    da darf ein Moslem nicht hin-fliegen Allah hat es verboten!

    Noch ganz am – Rande noch bemerkt-so gefragt.
    Warum wollen die Chinesen eigentlich eine riesige Raumstation
    bis Ende.2035…so auf die schnelle bauen ?
    Klingelt es bereits ganz leicht
    und vielleicht so etwas im Hinterkopf ?
    Sie haben das Geld,Wissen,Ressourcen
    und das Gewisse etwas was uns noch fehlt,
    das Know how dafür, also Eier am Mann !
    Was uns leider im Multikulturalismus,also
    (wir sind bunt und schön blöd,
    siehe Kleidung Claudia-Sonne Mond u.Sterne)
    wohl verloren gegangen ist.
    Googelt doch mal…………..

  3. Ach, intelligente & schön Frau James, wenn eine Frau versucht, Moslems zu belehren, das hat so etwas davon, als ob ein Vegetarier der Fleischerinnung etwas von Gemüse erzählen würde.?

  4. Ein Burkaverbot im Rahmen eines allgemeinen Vermummungsverbotes wäre ein sinnvolles Mittel gegen die Ausbreitung des Islamismus.

    Noch wichtiger wäre ein Kopftuchverbot an Schulen, welches sogar vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte bereits abgesegnet wurde.

    Ein Menschenrecht auf ungeregelte Zuwanderung nach Europa existiert ebenfalls nicht.

  5. „Stellt Forderungen“? Das geht ja nun mal gar nicht. Wenn jemand das Recht hat, etwas zu fordern, dann sind es Moslems, Türken, Lampedusa-Neger usw., gell, Herr Kolat?
    Das sind ja ganz neue Sitten! Wo kommen wir da hin, wenn so etwas einreißt? „Stellt Forderungen“ – man faßt es nicht.

  6. #2 The-Battleship (02. Mrz 2014 14:18)
    Hallo und ein Herzliches Grüß Gott alle miteinander.
    Ich habe da leider eine schlechte Nachricht für alle
    Menschen auf der Erde.
    Führende Wissenschaftler aus Amerika, Kanada,Europa, Australien,
    haben den Point of no Return berechnet !
    Sie haben errechnet, dass dieser Zeitpunkt bereits in acht Jahren erreicht ist.
    Danach ist der Zeitpunkt für die Islamisierung der Menschheit
    nicht mehr umzukehren.
    ++++

    Das glaube ich nicht!
    Der Club of Rome, der IPCC, die Mayas und andere Zigeuner haben das auch immer prophezeit.

    Was den Islam betrifft:
    Der wird bald mal wieder fürchterlich eins auf die Mütze bekommen!
    Islamisten sind einfach zu wenig intelligent, um die Erdbevölkerung untergehen zu lassen!
    Womit denn auch?
    Mit Terror, Bomben, Messern und Macheten?
    Das wird nicht funktionieren bei 7,5 Milliarden Bewohner auf der Erde.

    So beschi**en der Islam auch ist – die Opfer des Islams sind zahlenmäßig bislang gesehen nur ein minimaler Fliegenschiss, angesichts der ca. 7,5 Milliarden Menschen auf der Erde!

    Weltuntergang sieht anders aus!

    Trotzdem wünsche ich mir, dass alle Islamisten sofort aus Deutschland verschwinden! Husch-husch!

  7. Ein Märchenstunde im Auge des Islams !
    Jedenfalls ist dieser Dame ,,Du Opfer“
    geworden im Auge des Islamischen Betrachters !
    Und ich schließe mich an mit der totale Ausweisung ALLER Moslems weil Tricksen und Täuschen wegen des Glaubens erlaubt ist !
    Und wir haben KEIN Röntgenapparat für es Erkennen von Gemäßigten oder Radikalen Moslems !
    GUTE HEIMREISE !

  8. Sabatina James hat berechtigte Forderungen. Aber diese werden niemlas erfüllt werden und es wird auch niemals einen Euro-Islam geben.

    Warum?

    1.Mit KRM, ZRM u.a. islamischen Organisationen wird das niemals machbar sein, weil sie alle einen orthodoxen Islam verbreiten möchten. Der Beweis hierfür ist die Auseinandersetzung um die Islamlehre an der Uni Münster durch Prof. Khorchide.

    2.Die Erschaffung eines Euro-Islam würde zu einer Spaltung der islamischen Welt und in der Folge zu Konflikten führen. Auch in Deutschland.

    3.Zwei Drittel der befragten Muslime in Europa halten religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans. Studie:http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    Der Gesetzgeber muß hier ganz klare gesetzliche Regelungen schaffen und diese konsequent durchsetzen. Ansonsten ist der Islam als Religion abzuerkennen und als Ideologie zu verurteilen. Eine solche Lehre kann sich nicht auf die Religionsfreiheit berufen dürfen.

  9. Robert Spencer (New York Times bestseller) stellt nur fünf Forderuungen an den Islam, um „Islamophobie“ zu beenden:

    1. Focus their indignation on Muslims committing violent acts in the name of Islam, not on non-Muslims reporting on those acts. Konzentrieren Sie ihre Empörung über Muslime die Gewalttaten im Namen des Islam behehen, NICHT auf Nicht-Muslime die nur Berichterstattung über diese geben.

    2. Renounce definitively, sincerely, honestly, and in deeds, not just in comforting words, not just “terrorism,” but any intention to replace Western constitutions (or the constitutions of any non-Muslim state) with Sharia even by peaceful means. In line with this, clarify what is meant by their condemnations of the killing of innocent people by stating unequivocally that non-Muslim civilians, including Israelis, are innocent people, teaching accordingly in mosques and Islamic schools, and behaving in accord with these new teachings.

    3. Teach, again sincerely and honestly, in transparent and verifiable ways in mosques and Islamic schools, the imperative of Muslims coexisting peacefully as equals with non-Muslims on an indefinite basis, and act accordingly.

    4. Begin comprehensive international programs in mosques all over the world to teach sincerely against the ideas of violent jihad and Islamic supremacism.

    5. Actively and honestly work with Western law enforcement officials to identify and apprehend jihadists within Western Muslim communities.

    If Muslims did those five things, voila! “Islamophobia” would vanish!

  10. #1 Eule53 (02. Mrz 2014 14:09)

    „Ich stelle nur eine Grundforderung an den Islam:

    Sofort aus Deutschland verschwinden!“

    DAFÜR bin ich auch 🙂 Diesen ganzen Haufen von nicht-integrierbaren Psychopaten mit Allmachts-und Gewaltfantastereien sollen zurrück in deren Länder,wo sie sich weiterhin gegenseitig die Köppe einhauen sollen!

  11. Der Islam hat gar nichts zu fordern, außer One-way-Tickets in islamische Länder… und die bezahlen wir gerne!!!!

  12. Die ganze Frorderungen sind nur rein „hypothetisch“ oder gedanklich!

    Tatsächlich wird KEINE erfüllt werden … von wem auch; es gibt kein Oberhaupt im Islam!

  13. Ja, jede Forderung der Islamis mit zwei Gegenforderungen beantworten, was die können, steht uns auch zu. Denn SIE sind es, die mit niemandem zusammenleben könne, weltweit nicht…

  14. Sabatina in allen Ehren, nur übersieht sie, daß ein Islam, dem man etwas abfordern könnte, kein Islam wäre. Die erste Regel lautet: „Der Islam herrscht; er wird nicht beherrscht“. Der Islam ist also, anders als das Christentum, nicht im Sinne seiner Lehren reformierbar, ohne daß die unveräußerlichen Menschenrechte und der Frieden der Welt noch mehr in Gefahr wären, wie es bereits heute der Fall ist.

  15. Die Begriffe „politischer Islam“ oder „radikaler Islam“ sind Tautologien. Der Islam ist von seiner ganzen Anlage her politisch und radikal.

  16. #4 Puschkin (02. Mrz 2014 14:23)

    Es ist traurig dass dieses Video so wenig Aufrufe hat

    Das liegt nicht nur am Desinteresse der User, sondern auch an der Tatsache, dass viele Menschen mit einem Surfstick/Smartphone ins Internet gehen, und der Datentarif vom Volumen abhängig ist (z. B. 1, 3, 5 oder 7,5 GB pro Monat). Würde jedes Video angeklickt werden (ca. 50 MB bei kurzen Videos bis ins Unendliche bei langen HD-Videos), wäre die Daten-Flatrate innerhalb weniger Tage verbraucht…

  17. Man sollte hier weiterführen, was die Türkei angefangen hat:

    Weg mit den Gülen-Schulen! Wann findet eine bundesweite Demo statt???

  18. Xinjiang im Nordwesten Chinas ist Heimat der muslimischen Minderheit der Uiguren. Diese sehen sich angeblich kulturell, sozial und wirtschaftlich benachteiligt und durch die systematische Ansiedlung von ethnischen Han-Chinesen zunehmend an den Rand gedrängt.

    Tatsache ist und bleibt, auch da wird von der moslemischen(Minderheit)wohl kaum der Anspruch erhoben, kulturell, sozial und wirtschaftlich neben anderen Religionen gesellschaftsfähig zu werden.
    Und auf welche menschenverachtende barbarische Art das zunimmt ist weltweit wohl kaum noch zu übersehen geschweige zu unterschätzen.
    Die Einschätzung von dessen Tatsach im Beitrag und demnach berechtigte Forderung ist und bleibt für uns alle Überlebens notwendig.
    Ich sehe keine gemäßigten Moslems oder „europäische“ usw.
    Diese demnach angeblich friedliche Religion und dessen Repräsentanten werden sich auch in der Zukunft wohl kaum von dessen menschenverachtenden denken und tun distanzieren geschweige verabschieden.

  19. „Sabatina James“ macht aber einen Denkfehler!!!

    Die BRD ist eben KEIN laizistischer, sondern „nur“ ein säkularer Staat:

    „“Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,

    von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben.““
    http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_00.html

    Staat und Kirche arbeiten in Deutschland zusammen. In gewisser Weise unter Gottes Hand. Hier haken die Islam-Lobbyisten ein.

    Zunächst indem sie uns gegenüber behaupten: Christengott = Gott, arabisch Allah, nur ein arabisches Wort, nur eine Übersetzung. (Die Lüge vom Derselbegott wird von Kirchenvertretern nachgeplappert.)

    Spätestens, wenn Islamwerbeagenten(Dawa*-Agenten, Rufer zum Islam) islamischen Religionsunterricht und islamische Feiertage fordern, wird klar, daß der Allah eben doch nicht derselbe Gott, wie der Christengott ist!!!

    Sonst bräuchten Moslems auch keine extra Rituale, keine Moscheen, dann könnten sie christliche Lieder singen, wie Christen zur Heiligsten Dreifaltigkeit beten, dann wäre auch eine Taufe nicht schlimm, kein extra Religionsunterricht nötig, dann könnten Moslems Kreuze tragen und Marienlieder schmettern, Moslemkinder könnten zur Kommunion oder Konfirmation gehen…

    Allah kann nicht derselbe Gott, wie der Christengott sein, da der Islam Jesus Christus und den Heiligen Geist, also die Heiligste Dreifaltigkeit ablehnt und bekämpft!

    (Dem Märchen vom Derselbegott kommen viele Christen, wie Hans Küng und Uta Ranke-Heinemann, aber auch Teile der EKD entgegen, indem sie Jesus-Christus zu einem Propheten degradieren.)

    *Dawa
    http://de.wikipedia.org/wiki/Da%27wa

  20. Frau Sabatina James, besuchte in Pakistan zwei Koranschulen, liest den Koran auf arabisch, kann ihn aber auch komplett auswendig zitieren.Ihr ist klar, dass der Islam keiner Ihrer Forderungen erfüllen kann. 🙂 2013 nahm sie in New York an einer UN Konferenz teil, um über den Islam aufzuklären. Ihr Verein Sabatina e. v. bietet vom „Ehrenmord“ bedrohten Frauen eine Zuflucht, Sie gründete mit anderen Ex- Muslimen den Youtube Kanal „Alhayatv.“ um über den Islam aufzuklären.
    Ihre Facebook- Seite „Sabatina e.v.“ berichtet über aktuelle Verbrechen die im Namen „Allahs“ begannen werden. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem dritten Buch. Arbeitstitel. „Scharia in Europa“ Gelesen habe ich ihr Buch: „ Sterben sollst du für dein Glück“
    Frau Sabatina James lebt unter ständigen Polizeischutz, ist aus Sicherheitsgründen gezwungen häufig den ihren Wohnsitz zu wechseln. Ihren Vorträge werden nicht mehr öffentlich angekündigt, weil „nervöse“ Muslime gerne ihren Veranstaltungen verhindern. https://www.youtube.com/user/alhayattvnet/videos?view=0&sort=dd&shelf_id=1 https://www.facebook.com/pages/Sabatina-eV/217543791614885?fref=ts

  21. Ein Islam, mit dem man zusammenleben kann, ist durchaus möglich. Dazu müssen die Muslime nur wenige, unwichtige Punkte ihrer Religion ändern:

    1. Sie dürfen sich nicht mehr am Koran orientieren.
    2. Sie dürfen sich nicht mehr Mohammed als Vorbild nehmen.
    3. Sie müssen die von ihnen in den letzten 1400 Jahren entwickelten Sitten und Gesetze ablehnen.

    Das sollte aber kein großes Hindernis sein, oder?

  22. #27 Maria-Bernhardine (02. Mrz 2014 15:12)

    Dem Märchen vom Derselbegott kommen viele Christen, wie Hans Küng und Uta Ranke-Heinemann, aber auch Teile der EKD entgegen, indem sie Jesus-Christus zu einem Propheten degradieren.

    Soweit korrekt. Damit sind sie jedoch keine Christen im Sinne der Definition, sondern lediglich linksgrün gestrickte Kirchenmitglieder mit „christlichem“ Anstrich.

    Wer den Sohn nicht hat, der hat auch Gott nicht.

  23. #25 Heike_Mareike (02. Mrz 2014 15:06)

    Man sollte hier weiterführen, was die Türkei angefangen hat:

    Weg mit den Gülen-Schulen!

    Gülen ist lediglich ein Konkurrent Erdogans. Die beiden sind bis aufs Messer verfeindet. Die Ideologie ist bei beiden dieselbe. Mit irgendeiner Öffnung hin zur Freiheit oder dergleichen hat das nichts zu tun.

  24. Ja. Alles schön und gut. Aber bekommt man von den Islamverbänden eine Antwort darauf? Genauso gut kann sich Sabatina James vor eine Parkuhr stellen und das erzählen. Moderater Euro Islam ist und bleibt eine Erfindung die es in der Realität nicht gibt. Weiter oben in den Kommentaren wurde schon mal der Point of no return angesprochen. Dieser Punkt an dem es kein zurück gibt bedeutet das Zusammenbrechen der zivilisierten Welt. Was dann Kommt kann man sich in seinen wildesten Alpträumen nicht vorstellen. Da ist das was bisher an Wahnsinn im Namen eines Mondgötzen geschehen ist nur ein kleiner Vorgeschmack dessen was passieren wird. Ich hoffe das dieser Punkt nie erreicht wird und die Menschheit noch rechtzeitig einen Weg findet diesen Irrsinn zu beenden.

  25. #Tom

    Der Vorwand ist egal, es muß gehandelt werden. Wenn sogar Erdowahn sagt, Gülen sei islamistisch, dann sollten wir das als Aufhänger nehmen und auch gegen Gülen vorgehen.

  26. #24 Nebel von Avalon, Video + Surfstick,
    ja, mir wäre auch eine kurze schriftliche Zusammenfassung bei solchen Videos eine Hilfe.

  27. #30 Dr. T,

    1. Sie dürfen sich nicht mehr am Koran orientieren.
    2. Sie dürfen sich nicht mehr Mohammed als Vorbild nehmen.
    3. Sie müssen die von ihnen in den letzten 1400 Jahren entwickelten Sitten und Gesetze ablehnen.

    ja, das sehe ich auch so.
    Aber weil ein Islam ohne Mohammed unmöglich ist, und damit eine friedlicher Islam unmöglich ist,
    stimme ich mit den obigen Stimmen überein:
    Islam raus aus Deutschland
    weil
    Islam=Faschismus
    Islam=Gewalt
    Islam=Scharia
    Mohammed=Islamist, Terrorist, Massenmörder.
    Ich mag keine Leute in Deutschland, die einen Islamisten, Terroristen und Massenmörder als Vorbild verehren.

    Der Islam disqualifiziert sich selbst für eien Duldung in Deutschland.

  28. Illegale Einwanderung in der EU stark im Anstieg

    Krise und Massenarbeitslosigkeit sind für illegale Einwanderer keineswegs entmutigende Faktoren: laut der Europäischen Agentur für die Verwaltung und Kontrolle der Grenzen (Frontex) hat die Zahl illegaler Einwanderer in der Europäischen Union sich im Jahr 2013 sogar um 48 % erhöht und es gab im vergangenen Jahr nicht weniger als 170.000 illegale Einreisen. Ebenfalls stark gestiegen sind die Asylanträge. Und dabei sind mehr als eine Million legale Einwanderer pro Jahr noch gar nicht mitgezählt! Diese Informationen wurden jedoch in den Mainstream-Medien kaum erwähnt, da man dort nach wie vor den Einwanderungsdoktrinen der NWO-Oligarchie anhängt.

  29. @ #1 Eule53 –Sie haben noch nie was von Sabatina James gehört? Dann wird es Zeit!

  30. @1 Eule53
    >>>>>….Sabatina James kenne ich nicht!<<<<
    Bitte etwas mehr Respekt vor dieser Frau, mache dich mal schlau, was diese Frau bereits geleistet hat.
    Ich kenne keine Eule 53, also halt mal schön den Ball flach 👿

  31. Moslems haben nichts zu fordern, erst einmal sollen sie sich dem GG anpassen, dann reden wir weiter! Solange die Gleichberechtigung von Mann und Frau, die Unversehrtheit usw. nicht umgesetzt wurde, haben Muslime nichts zu wollen! Basta! Und schon gar keine Moscheen für ihre unmesnchlichen Umtriebe!

  32. @ #1 Eule 53

    Der Islam muss mit Gewalt aus Deutschland/Europa entfernt werden, ala Rekonquesta in Spanien,

    freiwillig werden sie nie und nimmer verschwinden, dazu geht es ihnen hier zu gut, sie leben wie die Maden im Speck Dank der untertraeglichen Verdummung der Gesellschaft, die laaengst von ihren Parteien und Politelite politisch korrekt verraten und verkauft wurde.

    Waschlappenmentalitaet ist keine Eigenschaft, mit der man ueberleben kann oder seine Gesellschaft vor dieser Herausforderung rettet.

  33. #2 The-Battleship (02. Mrz 2014 14:18)

    Führende Wissenschaftler aus Amerika, Kanada,Europa, Australien,
    haben den Point of no Return berechnet !

    … sind das die gleichen führenden Wissenschaftler, die sich auch mit dem Klimawandel beshäftigen ?

  34. Kann man mit Nazis friedlich zusammenleben? Daß unsere „Gutmenschen“ (ich setze selbst das schon in Anführungszeichen) überhaupt nicht in der Lage sind, die dem Islam innewohnende Intoleranz zu thematisieren, entlarvt sie als ideologisierte Hohlköpfe, die selbst nicht mal dem gerecht werden können, was sie da so eifrig nachplappern. Und von sowas werden wir auch noch regiert. Hilfe!

  35. Schau mal aus dem Fenster, da siehst Du die Kopftuchgeschwader immer näher kommen.

    Bei dem Geburtendschihad ist der Point bald erreicht. Wieviele Muslime haben wir in Deutschland? Jedenfalls mehr, als uns die Medien weismachen wollen…

    Ich bin grad wieder mal durch eine Stadt gefahren, auf drei Deutsche kamen bereits zwei Kopftücher…

  36. #42 salman rushdie, Nigeria…
    und was ist mit dem MohammedTerror, der in theReligionOfPeace.com aufgelistet wird?

    Und was mit der hohen KriminalitätsQuote von Muslimen, also dem MohammedTerror in Deutschland (PKS2011)?

    Ich denke, es ist timeout.
    Islam verbieten in Deutschland
    weil faschistische Sekte.

  37. Die zwölf Grundforderungen sind gar nicht wirklich an den Islam gerichtet. Sabatina kennt den Islam und weiß ganz genau, daß er sich niemals ändern wird. Nein, sie sind an uns gerichtet, um die mit unseren Grundrechten inkompatiblen Teile des Islams darzustellen und uns aufzufordern, doch endlich damit anzufangen unsere Werte zu verteidigen, da sie sonst in der wachsenden Masse ihrer Feinde bald untergehen werden. Einwanderern aus betroffenen Gegenden muß klipp und klar gemacht werden, daß sie ihr Haßbuch am Checkin-Schalter abzugeben haben, wenn sie hier rein wollen. Für Flüchtlinge, wie sie selbst einer ist, ist es verheerend mitanzusehen, wie das Europa, in dem sie Schutz gesucht hat, vollkommen indifferent ihren Verfolgern Tür und Tor öffnet und auch noch glaubt, das sei „tolerant“. Und sie weiß, daß nach diesen Flüchtlingen wir selbst dran sind. Man kann nur immer wieder sagen: Wenn ihr schon nicht auf uns hören wollt, hört auf solche wie diese Frau, denn sie weiß wovon sie spricht!

  38. #2 The-Battleship (02. Mrz 2014 14:18)
    Hallo und ein Herzliches Grüß Gott alle miteinander.

    Ich habe da leider eine schlechte Nachricht für alle
    Menschen auf der Erde.
    Führende Wissenschaftler aus Amerika, Kanada,Europa, Australien,
    haben den Point of no Return berechnet !
    Sie haben errechnet, dass dieser Zeitpunkt bereits in acht Jahren erreicht ist.
    Danach ist der Zeitpunkt für die Islamisierung der Menschheit
    nicht mehr umzukehren.

    Es ist bereits das Jahr 2022
    Danach tritt das Gesetz der totalen Zerstörung
    und Vernichtung der Menschheit in Kraft.

    Es lautet wie folgt.

    Ich gegen meinen Bruder
    Ich und mein Bruder gegen unseren Vater
    Meine Familie gegen meine Cousins und den Clan
    Der Clan gegen den Stamm
    Der Stamm gegen die Welt
    Und wir alle gegen die Ungläubigen

    Muhammed,

    ———————————————

    Mein Gott Sie tun ja so als ob wir Schafe sind und uns abschlachten lassen, niemals wird der Islam die Welt beherschen.

    Da sieht man das Sie noch nie wirklich um Ihr Leben gekämpft haben, Sie wissen überhaupt nicht wozu Sie in der Lage sind.

    Viele Christen sehnen das Jahr 2022 herbei um endlich Klarheit zu schaffen wer hier das sagen hat.

    Durch Ihre Aussage sehen Sie die Christen als bemitleidenswerte Opfer das ohne Widerstand zur Schlachtbank geführt wird.

    Von mir aus kann schon morgen das Jahr 2022 anbrechen.

  39. Ich bin für die Scharia – gegen ALLE von uns mit durchgefütterten Islamunterstützer in Politik und Medien!
    Dann wäre endlich Ruhe.

  40. Die gute Dame kann wenigstens in korrektem Deutsch den Genitiv des Islams bilden, sie spricht es so, wie ich es just schrieb. Andere beherrschen Deutsch weniger.

  41. Manche Menschen heben den Islam auf eine ebene da glaubt man ja schon fast das der Moslem etwas besondere ist so eine Art Terminator der Unbesiegbar ist.

    Auch der Islamist kocht mit Wasser und zusätzlich kann er nicht der hellste sein sonst würde er sich nicht das Denken verbieten lassen und sich das ganze Leben vom Koran vorschreiben lassen.

    Zur Info der Moslem ist ein Mensch.

  42. Religion
    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt schaut wie paralysiert zu.

    Auch wenn die meisten Muslime es nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran. Er richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben und handeln, also gegen Demokraten, abendländisch inspirierte Denker und Wissenschaftler, gegen Agnostiker und Atheisten. Und er richtet sich vor allem gegen Frauen. Er ist Handwerk des männerbündischen Islam, der mit aller Macht verhindern möchte, dass Frauen gleichberechtigt werden und ihre Jahrhunderte lange Unterjochung ein Ende findet.

    http://www.welt.de/politik/article1500196/Der-Terror-kommt-aus-dem-Herzen-des-Islam.html

  43. Der Point of no Return ist für mein Dafürhalten schon erreicht.

    Es ist ein Trend der Gobal-Iditiotisierung zu konstatieren. Die Doofen werden immer mehr, die Schlauen haben dem leider nichts entgegen zu setzen. Intelligenz scheint auf dem Rückmarsch zu sein. Der Schwachsinn regiert uns ganz offensichtlich jetzt schon.

  44. Moslems fordern “Recht auf Rückkehr” nach Spanien

    Moslemische Gruppen fordern die spanische Staatsbürgerschaft für möglicherweise Millionen von Nachkommen der Mauren, welche im Mittelalter aus Spanien vertrieben wurden. Quelle: http://www.gatestoneinstitute.org/4183/muslim-right-of-return-spain Von Soeren Kern Soeren Kern ist Senior Fellow am New Yorker Gatestone Institute. Er ist auch Senior Fellow für Europäische Politik bei Grupo de Estudios Estratégicos / Strategic Studies Group in Madrid.

  45. Ich finde es toll, was Sabatina James macht. Solche Personen bräuchten viel mehr Aufmerksamkeit. Sie hat das alles durchlebt, wer sollte sich also besser damit auskennen? Diese Sendungen müssten Abends um 20 Uhr im Ersten oder ZDF laufen, damit die Leute endlich aufwachen.

  46. Das Dumme ist, diese Frau ist vieeel zu attraktiv, als dass sich eine linksalternative hässliche dicke deutsche Emanze mit Sehnsucht nach schwarzem Schwnz mit S.James auseinandersetzen würde.
    Neid auf äussere weibliche Attraktivität ist eine der Triebfedern deutscher und westlicher Emanzen. Ihre eingebildeten tollen „inneren Werte haben dagegen keine Chance, also werden sie mit der Zeit geradezu bösartig gegenüber anderen Frauen, die sich pflegen und attraktiv daherkommen.

  47. So sehr wie ich Sabatina James achte und verehre, aber die Mohammedaner werden nie auf diese Forderungen eingehen da der Koran nicht verändert werden darf und selbst wenn was bleibt dann noch übrig vom Koran bzw. vom Islam? Der Euroislam ist ein reines Wunsch-und Phantasieprodukt von Nichtmoslems.

  48. #13 Heike_Mareike

    WO DARF ich für diese Onewaytickets spenden? 🙂

    Bin SOFORT dabei- schmiere dem Islamgesindel auch noch ein paar Brote- schweinefleischfrei- und Wasser gibt es auch noch dazu.

    SO gut sind wir Christen, auch noch zu dem intolerantesten Dummbraatzenzipfelgesicht 😉

  49. Ein gutes Video- es liegt an uns, es so oft zu verlinken, wie es geht.
    Eine mutige Frau- alle Achtung für ihren Einsatz.

  50. Einwanderungspolitik anderer Staaten: Québec (Kanada)
    Nur wir sind so blöd…
    Unerhört! Québec schreibt Einwanderern Qualifikationen vor.
    Die von Diane De Courcy, der Ministerin für Immigration und kulturelle Gemeinschaften in Québec vorgeschlagene Reform des Einwanderungsrechts sieht mehrere Kriterien vor, denen künftige Einwanderer zu entsprechen haben: Ausbildung, Diplome, gefragte Gewerbe und Tätigkeiten sowie Niederlassungswunsch der Kandidaten. Die Zeit, wo jeder nach der Methode “wer zuerst kommt, mahlt zuerst” ins Land kommen konnte, wird damit endgültig vorbei sein. Ähnliche Regelungen waren zuvor bereits in Australien und Neuseeland eingeführt worden und haben sich dort bewährt. In Kanada wird das neue Einwanderungsrecht ab Januar 2015 gelten.

    http://freies-oesterreich.net/2014/02/28/einwanderungspolitik-anderer-staaten-quebec-kanada/

    Vergleiche dazu auch und weiterlesen

    Einwanderungspolitik anderer Staaten – Japan
    Japans Bevölkerung ist bis heute aufgrund der strengen Einwanderungskontrolle sehr homogen.

    http://freies-oesterreich.net/2014/02/21/einwanderungspolitik-anderer-staaten-japan/
    Einwanderungspolitik anderer Staaten – Australien
    Die Australier haben seit einigen Monaten damit aufgehört, die “guten Hirten von Lampedusa” zu spielen.
    http://freies-oesterreich.net/2014/02/24/souveraene-grenzen-ein-beispiel-aus-australien/

Comments are closed.