Im März 2014 haben beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge 11.280 Personen Asyl beantragt, davon 9.839 als Erstanträge und 1.441 als Folgeanträge. Damit ist die Zahl der Asylbewerber gegenüber dem Vorjahresmonat um 4.985 Personen (79,2 Prozent) und gegenüber dem Vormonat um 60 Personen (0,5 Prozent) gestiegen. Soweit ersichtlich handelt es sich zu 90 Prozent um Moslems!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

92 KOMMENTARE

  1. Immer hereinspaziert,ich arbeite gerne bis 70 und auf meine Rente kann ich auch verzichten.

  2. Die Welle rollt…Zeit Europas und Deutschlands Grenzen zu schützen. Kein Asylbetrüger und Sozialtourist ist legal !

  3. Soweit ersichtlich handelt es sich zu 90 Prozent um Moslems!

    Wieso denn Moslems???

    Das versteh ich nicht!

    Jedes islamischen Land müsste doch für nen Moslem das Paradies auf Erden sein! Warum wollen die denn dann Asyl in der westlichen Hölle bekommen?

    Die sollten mal lieber anfangen, sich untereinander Asyl zu gewähren, anstatt uns zu belästigen…

  4. Toll. Da freut sich das DEUTSCHE Herz.
    Meins aber nicht!
    Es kotzt mich an.
    Heute auf SAT1 kam, dass wieder Hunderte von diesen Invasoren von Booten gerettet wurden.
    Wie lange soll das noch gut gehen?
    Bis der Deutsche Michel Zwangszuweisungen von Moslem-Großfamilien/Zigeunern in die eigene Bude bekommt?!?
    Bis dahin ruft er ganz begeistert: „Wir sind BUNT!!!!!!!!!!!!!“

  5. Alles gewollt und kein Ende in Sicht!
    Die Signale der Polit-Kamikaze stehen auf Grün für ALLE Pappnasen dieser Erde.

    Paß wegschmeißen und eine Geschichte aus 1001 ner Nacht verzählen,wie es schon der Negerkumpel vom Oranienplatz machte,dann haben kein „Probblemm“.

    Buntland steuert auf einen Bürgerkrieg zu,selbst gemäßigte Schlafbürger regen sich langsam.
    Die Entscheidungen für die Asyl-Bejahung der letzen 30 Jahre müssen zu gegebeber Zeit „überprüft werden“;und besonders auch die ausgesprochenen Duldungen.
    Eine Menge Arbeit,aber problemlos durchführbar.

  6. In Köln werden neue Wohncontainer für Flüchtlinge gebaut:http://www.ksta.de/koeln/-fluechtlinge-in-koeln-streit-ueber-standorte-,15187530,26614662.html http://www.ksta.de/koeln/-asyl-streit-um-das-fluechtlingskonzept,15187530,26780988.html Köln hat Geld wie Heu, nur nicht für Menschen die Jahrzehnte für diese Land/Stadt gearbeitet haben und viele viel Sozialleistungen gezahlt haben. http://www.bild.de/regional/koeln/fluechtling/koeln-plant-8-neue-container-heime-fuer-fluechtlinge-35045732.bild.html

  7. Ist Deutschland nicht von sicheren EU-Ländern umringt, in denen die armen angeblich verfolgten Flüchtlinge ihre Asylanträge stellen können, oder kommen die alle als Bootsflüchtlinge über die Nord- und Ostseeküste ins Land?

    Luxusflüchtlinge die per Flugzeug einschweben, gehören IMHO mit der nächsten Maschine der selben Fluglinie auf Kosten derselben abgeschoben. Bei Weigerung der Fluglinie wird einfach das Flugzeug kassiert und gegebenfalls dem nächsten Hochofen überantwortet.

  8. Passt auch hier:

    Das letzte große Abenteuer unserer Zeit:

    Werden Sie »Migrant«!

    1. Begeben Sie sich illegal nach Pakistan, Marokko, Ägypten oder in die Türkei.
    Sorgen Sie sich nicht um Visa, Zollgesetze und sonstige Lächerlichkeiten!
    2. Wenn Sie angekommen sind, fordern Sie erstmal umgehend von Ihrer Kommune Ihrer Wahl eine kostenlose medizinische Versorgung für sich und Ihre Familie.
    Achtung: Bestehen Sie darauf, dass alle Mitarbeiter der Krankenkasse Deutsch
    sprechen und die Kliniken Ihr Essen nur so vorbereiten, wie Sie es aus
    Deutschland gewöhnt sind. Kritik an Ihrem Verhalten weisen Sie empört als »rassistisch« zurück.
    3. Bleiben Sie Deutschland auch in der neuen Heimat treu und hängen Sie deutsche Fahnen in Ihr Fenster oder an Ihr neues Auto. Apropos: Verlangen Sie nachdrücklich einen Führerschein. Eine Versicherung brauchen Sie nicht zum Fahren, die benötigen nur Einheimische.
    4. Sprechen Sie zuhause nur Deutsch und sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder es genauso machen. Bestehen Sie unbedingt darauf, dass alle Formulare, Anfragen und Dokumente für Sie übersetzt werden.
    5. Fordern Sie, dass im Musikunterricht Ihrer Kinder ab sofort westliche Popmusik eingeführt wird. Verlangen Sie die Einrichtung einer Marienkapelle.
    6. Lassen Sie sich nicht diskriminieren! Organisieren Sie Protestzüge gegen Ihr Gastland und dessen Einwohner und gegen die Regierung, die Sie ins Land gelassen hat! Billigen Sie Gewalt gegen Nicht-Christen und Nicht-Europäer.
    7. Setzen Sie durch, dass Ihre Frau textilfrei baden und leicht bekleidet einkaufen gehen darf!
    8. Beachten Sie keine Hinweise oder gar Zurechtweisungen der einheimischen Polizei oder Justiz! Diese hat Ihnen gar nichts zu sagen! Machen Sie den Betreffenden klar, dass für Ihre Gesetzestreue nur ein deutscher katholischer Geistlicher zuständig ist.
    9. Überzeugen Sie den Bürgermeister Ihres Wahlortes vom Wohlklang sonntäglicher Kirchenglocken.
    10. Gehen Sie gegen unchristliches Brauchtum in Kindergarten und Schule vor! Regen Sie an, statt Ramadan künftig Ostern und Weihnachten zu feiern.
    11. Beschweren Sie sich vehement, wenn es in Ihrer Kantine oder beim Grillfest keine Schweinshaxe gibt!
    12. Suchen Sie sich Verbündete! Bitten Sie liberale Politiker und Journalisten, Ihren »Menschenrechten« Nachdruck zu verleihen.

    Viel Erfolg!

    Von Jim Panse.

  9. Auf ARD.de zu lesen:

    Italien schlägt Alarm

    Innerhalb von nur 48 Stunden haben die italienische Marine sowie Handelsschiffe etwa 4000 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgegriffen – teilweise in seeuntüchtigen Booten. Innenminister Angelino Alfano sagte dem Sender Rai Uno, dass es offenbar mindestens einen Toten gebe. „Die Bootslandungen reißen nicht ab, und die Notlage wird immer deutlicher“, ergänzte Alfano.
    Bis zu 600.000 Menschen wollen nach Europa

    Seit Beginn des Jahres wurden nach Angaben Alfanos bereits 15.000 Bootsflüchtlinge aus Nordafrika vor Italiens Küsten abgefangen. Vor allem aus Libyen sei der Flüchtlingsansturm groß. Zwischen 300.000 und 600.000 Menschen aus dem afrikanischen Land seien bereit, über das Meer nach Europa zu flüchten. Dies sei eine vorsichtige Schätzung, die von EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström bestätigt worden sei.

    Da bekommen wir auch „einige“ von ab mit dem vorrangigen Ziel uns zu bereichern….

  10. Tja wie wärs wenn wir noch 2 Milliarden aufnehmen. KOmmet alle, ich arbeite gern für einen Euro am Tag und bis ich in den Sarg falle. Danke Deutschland, Danke europa.

  11. Weiters sind alle sog. Flüchtlinge zu internieren, erkennungsdienstlich (Fingerabdrücke, DNA) zu behandeln, ihre Asylanträge sofort negativ zu entscheiden und danach in Richtung ihres Herkunftslandes abzuschieben. Ohne Ausnahme.

  12. #4 Rabiator (09. Apr 2014 20:49)

    Ich möchte auch Neger, Zigeuner oder Muselmanen abhaben!

    Ich denke, das wird sich machen lassen!

  13. Leute, es geht dem Ende zu! Steht endlich vom Spfa auf und betätigt Euch sportlich – Kraft und Kondition könnte später hilfreich sein…

  14. Diese Welle der Muslimmigration nach Deutschland und Europa wird zweifellos zur Zerstoerung des Abendlandes, seiner Kultur, seiner Freiheit, seiner Bildung, seiner (zu) offenen Gesellschaft, Bildung etc. fuehren.

    Was bleibt ist eine auf Dhimmistatus reduzierte Restbevoelkerung der Weissen Rasse, die nur noch geduldet ist, ev. ihnen die Infrastruktur bedienen, ansonsten selbst keinerlei Zukunftschancen mehr hat, da sie natuerlich unter Schariarecht nur noch geduldet werden.

    Falls die Europaer dies ablehnen,
    Muessen sie JETZT

  15. Merkt euch das Jahr 2020 !!!!

    Der Ausländeranteil JETZT beträgt in Deutschland über 20%
    und die Hälfte davon sind Moslems;

    In 6 Jahren werden die ersten Generationen Erwachsen, bei denen ein Moslemanteil von über 50% dabei ist.
    Schulkinder von heute sind die Erwachsenen von morgen – und die Religion der Schulkinder ist bereits bekannt …. wer da in der Mehrheit ist.

    2020 wird’s dann lustig – ab da wird in so ziemlich jeder größeren Stadt Deutschlands die Neu-Volljährigen in der Mehrheit Moslems sein!

  16. Ich wäre völlig einverstanden, wenn es Christen oder andere „normale“ Menschen wären, die da, aus welchem Grund auch immer, aus welchem Land auch immer, nach Deutschland kämen. Sie können schwarz, gelb, rot oder sonst ein Hautfarbe haben; alle wären mir ehrlich willkommen.

    Aber Moslems sind nun einmal durch den Koran-Chip vorgeprägt auf Gewalt und Systemveränderung.

    Solch ein „Gesockse“ will ich im Land meiner Kinder und Enkelkinder nicht haben.

    Ich verabscheue die verantwortlichen Politiker für diesen Verrat an Deutschland. Ich kann euch garnicht sagen, wieviel Verachtung ich für euch und eure CDU/CSU/SPD/GRÜNE/FDP habe.

  17. #15 Esper Media Analysis

    Da es derzeit so gut wie keine lybische Marine gibt, einfach die Boot in Schlepp nehmen und ein paar hundert Meter vor der Küste absetzen … Problem gelöst …

  18. Da machen sich Hundertausende auf, um den Fachkräftemangel zu beenden und euere Renten zu bezahlen und ihr meckert nur rum. Also echt!

  19. Soweit ersichtlich handelt es sich zu 90 Prozent um Moslems!
    ————————————
    Und fast nur Männer!

    Die Libyer haben unter Ghadaffi die Bootsfahrer zurückgenommen und ins Lager gesteckt.

    Vielleicht auch das ein Grund, dass er wegmusste.

  20. #3 WahrerSozialDemokrat

    Ja klar, jedes islamische Land müsste für einen Moslem das Paradies auf Erden sein. Allerdings muss für jeden Moslem das Ziel sein, jedes(!) Land auf der Erde zu einem moslemischen Paradies zu machen. Und für dieses Ziel nimmt ein Moslem gerne Unbequemlichkeiten in Kauf – Allah wird es einem schließlich später danken. Ich frage mich nur wer – wenn der Islam irgendwann überall auf der Welt herrscht – die Moslems mit irdischen Freuden versorgen wird. Bleibt dann nur noch der globale Selbstmord übrig?

  21. OT:

    Alter Verwalter
    Ich bin eben bei meiner Lieblingspizzeria gewesen, und auch wohl zum letzten mal. Da meinte der Bäcker zu mir, daß er jetzt zum Islam konvertiert sei und natürlich alles Lüge ist und alle Islamisten seien lieb. Darauf sprach ich ihm auf den 11. Sept. an. Wisst ihr was er mir geantwortet hat? Die Flugzeuge seien in Wirklichkeit alle vorbei geflogen und Raketen hätten die Türme gesprengt. Ähhhh, ja… Hirnwäsche die mal wieder gewirkt hat.

  22. Nach unserem Grundgesetz genießen politisch Verfolgte in Deutschland Asyl. Und das ist nach den Erfahrungen des Dritten Reiches gut und Asyl ist ein wichtiges Grundrecht in unserer Verfassung. Da aber 2012 nur 1,5 Prozent der Asylanträge anerkannt wurden bedeutet das, dass 98,5 Prozent aller Asylsuchende nicht politisch verfolgt sind und somit keinen Anspruch auf Asyl haben.

    Das ist so ähnlich wie wenn man Kindergeld beantragt und bezieht obwohl man keine Kinder hat.

    Das ist Betrug am Steuerzahler!

    Da sind hochkriminelle Sozialabzocker am Werke, die auf Kosten der einheimischen Bevölkerung aus ideologischen Gründen durchgefüttert werden müssen! 😉

  23. #13 Stefan Cel Mare (09. Apr 2014 21:08)

    #4 Rabiator (09. Apr 2014 20:49)

    Ich möchte auch Neger, Zigeuner oder Muselmanen abhaben!

    Ich denke, das wird sich machen lassen!

    Was denn jetzt ❓

    Einen einzigen negroiden Zigeuner muslimischen Glaubens oder jeweils einen Neger, Zigeuner und Mohammedaner ❓

    Es wird noch „bunt“ in Schland werden:

    https://www.google.de/search?q=50+millionen+afrikaner+in+die+eu&ie=utf-8&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&gws_rd=cr&ei=4KL3UoPHJoLJtQaqjoHoAw

  24. #25 HoffHoff (09. Apr 2014 21:31)
    Seltsam. Das war dann auch sicher kein „Italiener“. Jetzt gibt es wohl nur noch halal-Pizzas (also bei denen mit Fleisch).

  25. Eines Tages wird bestimmt eine Handvoll Muselmanen im Namen ihres Kriegsgottes irgendeine Sauerei so ungeheuren Ausmaßes begehen, daß sie danach kollektiv Weltverbot bekommen – und hierzulande die Stimmung kippt.

  26. Das Garbsen von heute ist das Deutschland von morgen:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Barsinghausen/Polizeiinspektion-legt-Statistik-fuer-Barsinghausen-Neustadt-Ronnenberg-Seelze-Springe-und-Wunstorf-vor

    Garbsen: Die besondere Herausforderung

    Die jüngste Eskalation der Brandstiftungsserie seit Anfang März hat bei den Garbsenern offenbar etwas bewegt: „Die Bevölkerung ist jetzt sehr bereit, uns Hinweise zu geben“, sagte der neue Leiter des Kriminalermittlungsdienstes, Dennis Schmidt. Es sind 135 Brandstiftungen aller Art verzeichnet wurden, fast dreimal so viel wie 2012. Trotz des traurigen Höhepunkts mit dem Brand der Willehadikirche hätten sich aber zunächst nur wenige Zeugen gemeldet. Nun aber, wo auch Menschenleben in Gefahr waren, ist offenbar für viele eine weitere Grenze überschritten. Die Polizei hat noch einmal massiv aufgerüstet, sagt aber im Moment noch nichts zum Stand ihrer Ermittlungen.

    Die starke Polizeipräsenz hat aber auch dazu geführt, dass Fälle von Straßenraub erheblich abgenommen haben. Außerdem haben die zahlreichen Kontrollen auch dazu geführt, dass die Ermittler einen tieferen Einblick in die Garbsener Drogenszene bekommen haben, in der die Dealer ihren Stoff durchaus auch bei Jugendlichen absetzen, wenn auch meist nur Cannabis. Bei der Zahl der minderjährigen Tatverdächtigen gab es einen leichten Anstieg, aber im langfristigeren Vergleich noch auf niedrigem Niveau.

    Insgesamt hat die Polizei in Garbsen aber 4315 Straftaten registriert, das sind gut acht Prozent mehr als 2012. Die Aufklärungsquote liegt konstant bei 54 Prozent. Zum Anstieg haben außer Sachbeschädigungen vor allem Betrügereien und Diebstähle erheblich beigetragen.

  27. #32 QuercusRobur (09. Apr 2014 21:52)

    Zivilisation hält drei Mahlzeiten aber es ist noch genug Suppe da!

  28. #25 HoffHoff (09. Apr 2014 21:31)

    An nichts manifestiert sich der islamische Irrsinn und die mohammedanische Unlogik so deutlich wie an 9/11. Ein und der derselbe Mohammedaner kann gleichzeitig von drei einander ausschließenden Dingen felsenfest überzeugt sein:

    1. „Wir Mohammedaner waren es und haben den Kuffar endlich gezeigt, wo der Hammer hängt!“ (Daher die Freudenfeiern vieler Moslems, auch in D, an diesem Tag).

    2. Sie können genauso intensiv glauben – und glauben es auch – daß es die USA selber waren – dein Beispiel.

    3. Und sie können zusätzlich noch davon überzeugt sein, daß es der Mossad – dä Jooooodn! – war und daß die USA bis heute davon keine Ahnung haben.

    Dieser islambedingte Irrsinn – einander ausschließende Dinge können gleichzeitig wahr sein – sind übrigens so weit unter Mohammedanern verbreitet, daß auch das mit dazu beigetragen hat, daß sie in Naturwissenschaften bis heute gnadenlos versagen („Es gibt keine Naturgesetze. Wenn Allah will, ändert er alles ununterbrochen nach Gutdünken).

    Es gibt gerade einen guten Artikel in der FAZ über die neue Gigantoprotzmoschee Algeriens (Jamaa El Djazair, drittgrößte Moschee der Welt) mit 265-Meter-Minaett und 35.000 Bückbeter-Zentralraum. Wer muß sie planen? Wer überwacht den Baufortschritt? Deutsche Ingenieure…

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/moscheebau-in-algerien-ein-minarett-aus-deutschland-12881743.html

  29. Die GEZ-Dressurmeister_IN vom Heute-Schweinejournal faselt gerade wieder von „Armen & Verzweifelten“ die da kommen…

    Ich sehe aber ausschliesslich nur kerngesunde junge Krieger (Männer- und Mohammedanerquote wie immer 100%) die, i.G. zu ihren Vorfahren nur deshalb unbewaffnet kommen, weil Waffen zur Einnahme Europas mittlerweile völlig überflüssig, gar hinderlich geworden sind!

  30. Jeder Asylbewerber braucht Betreuung. Zwangsläufig freut sich jeder Sozialarbeiter über Asylbewerber, sichern die doch Arbeitsplätze und schaffen sogar neue für die Verwandtschaft. Dass das Geld erst erwirtschaftet werden muss, wird geflissentlich ignoriert.

  31. #20 DenkichanDeutschland (09. Apr 2014 21:22)

    Ich wäre völlig einverstanden, wenn es Christen oder andere “normale” Menschen wären, die da, aus welchem Grund auch immer, aus welchem Land auch immer, nach Deutschland kämen. Sie können schwarz, gelb, rot oder sonst ein Hautfarbe haben; alle wären mir ehrlich willkommen.
    _______________________

    Nööö,Liebe/r DenkichanDeutschland,
    das Boot IST VOLL. Wir brauchen keinen weiteren Zuzug, ich will ein überwiegend DEUTSCHES DEUTSCHLAND haben!
    Es ist UNSER Land und jedes Land verträgt nun einmal nur einen gewissen Prozentsatz an fremden Zuzug.
    Wenn Gott gewollt hätte, das Schwarze oder Gelbe oder Asiaten hier leben, dann hätte er sie von Anfang an in Europa angesiedelt.
    Alles was zuviel wird, das stört irgendwann.
    Bei mir ist der Punkt erreicht.
    Wenn mein Mann und ich in die City Galerie in Augsburg gehen, dann kommen wir uns heute schon wie Ausländer im EIGENEN Land vor.
    ES REICHT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  32. Die Tochter von Freunden leidet an einer Lese-Rechtschreibschwäche.
    Da der Schullehrer überfordert ist, haben sie sich Hilfe über ein privates Institut geholt. Die Tochter macht große Fortschritte – aber kürzlich wurde vom Gesetzgeber die Finanzielle Förderung solcher Maßnahmen rigoros beschnitten. Nun müssen sie jeden Monat 230 Euro für die nötige Förderung ihrer Tochter selbst aufbringen…
    Die sind natürlich sauer und kürzlich sagte der Vater wörtlich zu mir „den Negern und Moslems wird das Geld in den Allerwertesten geblasen und wir hart arbeitende Steuerzahler müssen unsere Kinder selbst fördern“

    Nun, er hat sich zuvor nie negativ über unsere Neubürger geäußert – tja, einer mehr aus dem bürgerlichen Lager, der nun aufgewacht ist…

  33. #41 FanvonMichaelS. (09. Apr 2014 22:18)

    …ich will ein überwiegend DEUTSCHES DEUTSCHLAND haben!

    Der Zug ist abgefahren. Es geht eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung. Meine Stadt Nürnberg ist so bunt, dass es mir beim Verlassen der Wohnung vorkommt, als hätte ich einen LSD-Trip geschmissen…

  34. Für Deutschland sollte es kein Problem sein, zusätzliche 100000000 bis 500000000
    junge Männer aus dem islamischen Kulturkreis Afrikas in den Sozialsystemen willkommen zu heißen.
    Die folgende und gewünschte Familienzusammenführung bringt uns die dringend benötigten gebärfreudigen jungen Frauen aus dem islamischen Kulturkreis, und viele viele Kinder.
    Aber auch die Alten und Gebrechlichen aus dem islamischen Kulturkreis Afrikas haben das Recht auf bestmögliche medizinische Versorgung, Pflege und letzte Ruhestätten nach islamischem ewig währendem Ritus in Deutschland.

  35. #43 Espada

    Kommst wenigstens ohne Dealer in den Genuß eines „Zuckerls“ (ugs für LSD Trip in Wien) … /zyn …

  36. „Sorge bereiten uns auch die ehebrechenden Pastoren…

    „Manchmal muss ein junger Mensch alles geben und wenn es das eigene Leben ist.“ – Sinn von Joachim Gauck, Pfarrer, Eröffnungsredner auf der NATO Sicherheitskonferenz und Deutscher Bundespräsident
    So, nun wissen wir wohin der Hase läuft. Wir machen uns zu Recht Sorgen um den Frieden, wenn ein ehemaliger Militärpfarrer (immerhin doch ein Geistlicher, ein Mann der Kirche) das Leben unserer jungen Menschen so leichtherzig opfert. Das so etwas in TV + Presse nicht angeprangert wird, ist ein Skandal. Andere, bessere Männer sind schon wegen weniger von ihrem Amt zurückgetreten. Ich kann dazu nur sagen pfui Deibel *ausspuck*

    http://wirwollenkeinenkrieg.wordpress.com/2014/04/07/joachim-gauck-manchmal-muss-ein-junger-mensch-alles-geben-und-wenn-es-das-eigene-leben-ist-solche-satze-haben-doch-auch-unsere-grosvater-und-vater-gehort/

    Gießen | Über einige Details seiner Vergangenheit möchte Gauck heute gerne den Mantel des Schweigens breiten. Im Sommer 1990 hat er sich mit seinen eigenen persönlichen Akten stundenlang alleine im Rostocker Bezirksarchiv beschäftigt (vgl. Spiegel 17/91), ein Vorgang, den der damalige Innenminister Diestel als „eindeutig illegal und rechtswidrig“ bezeichnete.
    Kaum einer weiß, daß er seinen guten Beziehungen zum Ministerium für Staatssicherheit (MfS) manche Privilegien verdankte: Seine beiden Söhne durften in die BRD übersiedeln und konnten jederzeit wieder die DDR besuchen; Gauck selbst durfte ebenfalls aus diesem Anlaß in den Westen. Und auf seinen Wunsch hin wurde für seine persönlichen Zwecke ein VW Transporter importiert.
    Ähnliches bestätigte auch die „Welt“, die am 23.4.91 über ein 90minütiges Gespräch berichtete, das Gauck am 28.7.88 mit dem MfS-Mitarbeiter Terpe geführt hatte. Darin findet man dann solche Äußerungen von Gauck wie: „daß es dringend notwendig ist, die Attraktivität des Sozialismus entscheidend zu steigern“ und „die Bürger ein echtes Heimatgefühl entwickeln“ sowie „daß letzten Endes auch er versagt und nicht alles dafür getan habe,daß seine Kinder in der DDR blieben“. Ist es da noch notwendig hinzuzufügen, daß er nicht nur – bei einem konkreten Anlaß – zu weiteren Kontakten mit dem MfS bereit war, sondern abschließend selber fragte, ob er seinerseits, wenn er ein Problem habe, sich an das MfS wenden könne?
    Opportunisten hat es immer gegeben, aber die Art dieses Saubermanns, der Privilegien einheimste und es sich in der DDR gemütlich machte, um dann zum Großinquisitor zu mutieren, ist schon perfide zu nennen. Mit größter Akribie wurden unter seiner Leitung alle, die irgendwie mit dem MfS zu tun hatten, angeprangert und verfolgt. Oft reichte ein Furz der Gauck-Behörde für eine Hexenjagd bis zur Vernichtung von Existenzen.
    Dabei haben „Stasi“ und „IM“ nichts anderes getan als andere Geheimdienste auch, die einen im Dienste des Kapitals, die anderen für den Sozialismus. Im Gegenteil: verglichen mit Verfassungsschutz und BND waren sie Waisenknaben; und Nazi-Mörderbanden wurden von ihnen auch nicht gedeckt. Die Überwachung und Bespitzelung, die hier und heute praktiziert wird, ist um ein Vielfaches totaler, ausgeklügelter und teilweise kriminell.
    Gauck hat im Dienste der Siegerjustiz geholfen, die „DDR zu delegitimieren“, wie es Innenminister Kinkel 1992 gefordert hat. Dafür hat er auch 1999 den Doktortitel verliehen bekommen: honoris causa, „ehrenhalber“, abschreiben brauchte er ihn nicht. (aus:Gießener Echo Januar 2012)

    http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/62456/dr-hc-joachim-gauck-ein-saubermann-mit-dreck-am-stecken/#.U0L8ihVeysA.facebook

    Der stets das sechste Gebot brechende Pastor Gauck, was soll man da noch sagen!?

  37. #44 Espada (09. Apr 2014 22:23)

    #41 FanvonMichaelS. (09. Apr 2014 22:18)

    …ich will ein überwiegend DEUTSCHES DEUTSCHLAND haben!

    Der Zug ist abgefahren. Es geht eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung. Meine XYZ Stadt Nürnberg ist so bunt, dass es mir beim Verlassen der Wohnung vorkommt, als hätte ich einen LSD-Trip geschmissen…

    Nürnberg ist überall ❗

  38. no. 32 quercus robur:
    ein unterhaltsamer Beitrag zu diesem Thema ist der äusserst spannende krimi von Nelson Demille: Operation Wildfire, auch deutscher Titel.
    Darin entwickelt ein Bösewicht von Bond‘ schen Ausmassen einen Plan zur finalen Erledigung des Islam-Problems.Der Autor sagt im Vorwort, dass er mit solch einem Plan sympathisieren würde, wenn es ihn gäbe, er muss aber seinem Helden John Corey die Stange halten, einem absolut politisch unkorrekten Ermittler.Bitte weiterempfehlen bei Gefallen.

  39. Esper Media Analysis zeigt uns einen tollen Beitrag:
    http://www.fr-online.de/zuwanderung-in-rhein-main/maintal-asylbewerber-vor-abschiebung,24933504,26791454.html

    „Nun gebe es deshalb Gespräche mit der neuen Initiative „Lampedusa in Hanau“, um die Menschen noch vor der Abschiebung zu bewahren.“

    Intitiative Lampedusa in Hanau

    Weiter: „Die Offene Sozialberatung Maintal um Roman Thilenius und Brunhilde Fahr, die ebenfalls Flüchtlinge betreuen, verteilten einen Brandbrief an Magistrat und Stadtverordnete mit der Bitte, die Menschen zu unterstützen.“

    Die offene Flüchtlingsaktivistin Brunhilde und der Brandbrief…

    „Renate Gundert-Buch, Fachbereichsleiterin unter anderem für die Flüchtlingsbetreuung“…
    SC Budokan und DLRG wollen Flüchtlinge aus Somalia, Irak, Afghanistan mit offenen Armen empfangen… Unterstützung des Helferkreises Asyl…“

    Ohne Worte.
    Hat diese ekelhafte Kultur der Selbstaufgabe nicht ihren Untergang verdient?

  40. Wenn man die Asylanträge vom 1. Quartal 2014 extrapoliert auf das ganze Jahr 2014, dann kommt man auf mehr als 120000 Illegale, denn nur ca. 1,4% durchschnittlich werden auf dem Rechtsweg als ordentliche Asylanten anerkannt, alles andere war gelebte Anarcvhie: ‚legal, illegal, scheißegal‘.

    120000 mal hat der Staat seine eigenen Gesetze dann mal wieder gebrochen, weil er nicht konsequent abschiebt, und die Bevölkerung dadurch in ihren Rechten betrügt, ja abzieht, wie eine Straßenräuberbande den frommen ahnungslosen Pilger, um ihre Steuern, ihre Sozialbeiträge, sie in ihren demokratischen gesellschaftlichen Voraussetzungen schwächt, die Städte zu Bürgkriegszone von failed states macht und vieles mehr.

  41. Messer!…. Ich gehe jede Wette ein das das ausländische Bereicherer.. sorry zukünftige Fachkräfte waren. Aber wie heißt es aus der Politik?…. Es gibt keine Ausländergewalt..
    Es wird immer schlimmer aber scheinbar noch nicht schlimm genug!
    ——————————————-

    Kriminalität
    Junges Trio überfällt in Bochum Elfjährigen mit einem Messer

    Bochum. Mit einem Messer haben unbekannte Jugendliche einen elfjährigen Jungen am Bochumer Hauptbahnhof überfallen. Die Beute aus der Geraubten Geldbörse beträgt zwei Euro. Die Polizei sucht derweil nach den flüchtigen Tätern, die zwischen 14 und 15 Jahre alt sein sollen.
    Ein elfjähriger Junge ist am Dienstagmittag von drei – so die Polizei – „offensichtlich halbstarken Jugendlichen“ getreten, geschlagen und beraubt worden. Sogar ein Messer hatten sie bei sich.

    Das Kind befand sich gegen 13.10 Uhr am Hauptbahnhof, als sich die drei Täter von hinten näherten. Einer trat den Jungen unvermittelt, die anderen beiden stellten sich vor ihn. Dann nötigten sie den Elfjährigen, mit ihnen in Richtung des Kiosks am Buddenbergplatz zu kommen. „Dort hielten sie den Jungen fest, schlugen und drohten ihm, dann forderten sie seine Geldbörse“, so eine Polizeisprecherin. Dabei zeigte ein Räuber ein Messer vor.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/junges-trio-ueberfaellt-in-bochum-elfjaehrigen-mit-einem-messer-id9224785.html

    Schützt eure Kinder vor Ausländern selber..
    der Staat hat euch aufgegeben.

  42. Vermutlich sind wie gewohnt davon nur ca. 1,5 % tatsächliche Asylanten im Sinne des GG.
    Die restlichen sind Sozialbetrüger; dürfen sich aber Dank der linken Gutmenschen trotzdem bei uns vermutlich bis zu ihrem Lebensende durchfüttern lassen.
    Die Zeche müssen wie gewohnt die Leistungsträger in Deutschland als verbliebene Steuerzahler berappen.
    Also vornehmich Facharbeiter, Handwerker, Ingenieure und andere qualifizierte Angestellte.

  43. Divide et impera

    Was man verstehen muss.

    Es gibt KEINE Invasoren, oder steht etwa eine feindliche Armee vor unseren Grenzen?

    Keine der Heerschaaren von Scheinasylanten, Zigeuner, Moslems und Neger benötigt Gewalt um hierher zu gelangen.

    Diese Menschen werden durch das Versprechen auf staatliche Transferleistungen ganz bewusst hierher gelockt um sie hier anzusiedeln.

    Die herrschenden Eliten betreiben seit Jahren eine verschleierte Siedlungspolitik um die angestammten Völker durch eine entnationalisierte und entwurzelte Bevölkerung auszutauschen.

    Eine heimatlose und durchmischte Bevölkerung wird dann durch einen zentralistische Regierung in Brüssel leicht zu regieren sein, welche dann im nächsten Schritt ohne nennenswerte Opposition den europäischen Einheitsstaat erschaffen werden.

    Lohndumping, steigende Profite und Gewinne versprechen sich die Eliten von diesen Plänen.

    Deklariert als hilfesuchende Flüchtlinge und benötigte Fachkräfte, wird uns durch das Politikkartell aus CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE die eigene Selbstaufgabe als alternativlos erklärt.

    Durch eine Mentalität aus Gier und Obrigkeitshörigkeit, aus Denunziantentum und eigenem Selbsthass, ist das deutsche Volk zum Untergang verdammt.

    Diese Entwicklung ist unumkehrbar, da der Deutsche ein Egoist ist und den eigenen Vorteil stets über den des Ganzen stellt.

    „Ein Asylantenheim bei mir vor der Tür? Aber dann sinkt doch der Wert meines Eigenheims!

    Soll das doch lieber beim Meier vor der Türe stehen, da ist es mir egal und der Meier schon lange“

    Wird ein Deutscher auf der Straße von 5 Türken verprügelt, geht man schnell weiter.

    „Besser den als mich“

    Der Deutsche ist und bleibt ein Egoist.

    „Mein Haus, mein Auto, mein Boot“

    Deutsche Werte definieren sich über das Bankkonto.
    Wenn die Dividende dadurch steigt, ist es auch dem Kleinaktionär egal wenn dafür Leute rausgeschmissen werden.

    Vermieter stopfen sich die Häuser mit Siedlern voll. Die sind anspruchsloser und der Staat zahlt die Miete – praktisch und rentabel.

    Der Bauherr sucht sich Minijobber – ist billiger und steigert den Gewinn. Ob der Arbeiter sein auskommen hat ist unwichtig. Soll er Hartz IV beantragen.

    Die deutsche Mentalität ist verseucht durch Gier, Egoismus und Eigennutz.

    Die Quittung bekommen wir Scheibchenweise. Mit jedem Boot aus lampedusa ein wenig mehr.

    Ein Umdenken ist in einer Gesellschaft, welche zwar 60.000 Leute zu jedem Bayern-Spiel lockt, aber keine 3.000 zu einer Salafisten-Kundgebung nicht mehr möglich.

    Amen 🙂

  44. Je mehr Asylanten hier ins Land kommen und sich dann illegal, ( weil abgelehnter Antrag ) hier aufhalten um so Wertloser werden z.B. irgendwelche als Altersvorsorge gedachten Häuser, Grundstücke an Wohngebieten und deren Umfeld. Wer weiß schon wo in naher Zukunft all die neuen Nachbarn aus Zentralafrika, oder die Karpaten Zigeuner mit ihren Haustieren und Tanzbären untergebracht werden sollen.

  45. 9.839 Erstanträge und 1.441 Folgeanträge. Das bedeutet, 1.441 Asylbewerber wurden abgelehnt.
    Anstatt nun aber sich wieder in Richtung Heimat aufzumachen, denken diese Leute natürlich nur darüber nach, wie sie sich hier dennoch festkrallen können.

    Linke Unterstützer und spezialisierte Anwälte warten ja nur drauf, wie sie mit diesen abgelehnten Asylanten Reibach machen können.
    Wie es weitergeht, ist bekannt. Kein einziger von denen wird unser Land je wieder verlassen, dem 1. Folgeantrag folgt ein zweiter, und so weiter.
    Inzwischen ist mindestens der 3. Braten in der Röhre und alle haben sich ja sooo gut integriert.
    Bei uns fehlen Gesetze, die ein für allemal klarstellen: Abgelehnt ist abgelehnt. Basta!
    R a u s !

  46. @20 denkichandeutschland
    Dem schließe ich mich an.
    Mich kotzen die Gewaltverherrlichung und -ausübung der einen Seite genauso an, wie das dumme selbstgerechte globalisierte Ignorantentum auf der anderen. Deshalb geht es auch nicht mehr darum, besonders links oder rechts zu sein-was immer das heute noch bedeuten kann-, sondern in jedem

  47. #59 the_thing

    Wenn du das Invasion nennst, gibst Du den Scheinasylanten die Schuld dafür, dass sie hier sind und lenkst von den tatsächlich Schuldigen ab.

    Zigeuner, Asylanten und Moslems nutzen nur das, was ihnen hier von unserer Regierung in Aussicht gestellt wird.

    Du musst verstehen wie wichtig es ist, die Täter zu nennen und nicht davon abzulenken.

    Wer ist für die eingeschlagene Scheibe verantwortlich?
    Der Hammer, oder der der ihn hält?

    Wieviele Scheinasylanten wären hier, wenn die Regierung durchgreifen würde?

    Wieviele Zigeuner wären hier, wenn die Regierung sagen würde „Türe zu!“

    Wieviele Intensivtäter gäbe es, wenn die Richter Straftäter einsperren würde, anstatt sie laufen zu lassen?

  48. “”Verwaltungsgericht Freiburg
    Jeder fünfte Flüchtling hat Erfolg im Asylverfahren

    Die 23 Richterinnen und Richter des Verwaltungsgerichts Freiburg haben im vergangenen Jahr 2 786 Verfahren abgeschlossen und damit etwas mehr als im Jahr 2012. Gleichzeitig stieg die Zahl neu eingereichter Verfahren um 7,6 Prozent auf 2750. Davon stammten allein 900 von Flüchtlingen, die ihren Anspruch auf Asyl durchsetzen wollten oder denen Abschiebung drohte. Das ist ein kräftiger Anstieg um knapp 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 21 Prozent der Flüchtlinge waren mit ihrer Klage erfolgreich, was laut Gerichtssprecher Klaus Döll im üblichen Rahmen liegt.
    Einige Prozesse haben wieder für Furore gesorgt, wie zum Beispiel um die Abfindung für den einstigen Chef der Uni-Chirurgie Hans-Peter Friedl…”“
    http://www.badische-zeitung.de/jeder-fuenfte-fluechtling-hat-erfolg-im-asylverfahren

  49. @denkichanDeutschland
    Dem schließe ich mich an.
    Mich kotzen die Gewaltverherrlichung und Gewaltausleben der einen genauso an, wie das selbstverliebte globalisierte Sch…ignorantentum der anderen.
    Deshalb interessiert mich auch das Rechts-links-Schema immer weniger, sondern viel mehr, wie sich einzelne Parteien mit wichtigen Themen auseinandersetzen. Die spd g f c – Einheitspartei kann und muss man dabei getrost und
    für alle Zeiten vergessen.

  50. Deutschistan

    Ein Gedicht über die Islamisierung Deutschlands

    Rassist ist, wer beim Stehlen stört,
    Und als Beraubter im Protest
    Sich über Räuber laut empört,
    Statt dass er still sich morden lässt.

    Der Achmed rammt sein Minarett
    Der Deutschen in den Unterleib.
    Die Schlampe ist ganz selber schuld
    Weil sie ja nicht zuhause bleibt.

    Ein Nazi, wer noch immer glaubt
    Dass Deutschistan sein eig’nes Land.
    So denken, das ist nicht erlaubt:
    Nur Links wird noch als Recht erkannt.

    Der Abdul ist als Fachkraft sehr
    Versiert im Waffen- und im Drogenhandeln.
    Doch Abdul kann bei weitem mehr:
    Das Stadtbild mit Moscheen verschandeln.

    Die Aischa wurde nicht gefragt,
    Ob sie den Abdul wirklich wollte.
    Ihr Kopf, in schwarzes Trist verpackt
    Weiß nur, daß sie gebären sollte.

    Es hüpft die frohe Kinderschar,
    Sie fragt Dich: “Isst Du Schweineschnitzel?”
    Und sagst Du blöder Trottel ja
    Schnitzeln die Kindlein Dich ein bitzel.

    O Deutschistan, Land der Eunuchen,
    Wo man verlernt hat, sich zu wehren.
    Wann werden jemals freie Menschen
    Das Oberste zuunterst kehren?

    Und wehe ihm, wenn mit Erfolge,
    Sich wer gegen `nen Angriff wehrt:
    Dann wird vom linken Richtertrolle
    Die Notwehr schnell zum Mord erklärt.

    Das arme Volk, es lernt aus Fehlern,
    Fängt langsam zu verstehen an,
    Es fragt sich, ob es seinen Quälern
    Durch Hängen wohl entkommen kann.

    http://michael-mannheimer.info/2014/04/06/deutschistan-ein-gedicht-ueber-die-islamisierung-deutschlands/

  51. #61 sollte eigentlich nicht von mir rausgehen.
    Aber da sieht man mal, wie schön ich das eine oder andere von mir selbst hinterfrage 😉
    Sollten Gesetzgeber ab und zu auch machen.

  52. DIE HASS-MONSTER MIT GEBETSFLECKEN* AM MÖRDERHIRN

    „“Der islamische Schlächter geht in Berufung
    9. April 2014

    Der wegen der grausamen Ermordung des britischen Soldaten Lee Rigby zu lebenslanger Haft verurteilte Haupttäter Michael Adebolajo geht in Berufung. Das teilte die britische Justiz heute mit.

    Der 29-Jährige war Ende Februar von einem Gericht in London zur Höchststrafe verurteilt worden, weil er Rigby im Mai 2013 auf offener Strasse umgebracht hatte. Sein 22-jähriger Komplize Michael Adebowale wurde zu mindestens 45 Jahren Haft verurteilt…““
    optisch.wordpress.com/2014/04/09/der-islamische-schlachter-geht-in-berufung-fadis-mutter-klagt/

    *GEBETSFLECK
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gebetsfleck

  53. Die Geburtenüberschüsse, insbesondere die jungen Männer in den Schwellenländern holen sich ihr Stück von der Welt, zur Not mit Gewalt. Ihre Familien legen zusammen, damit sie einen der ihren nach Europa schleusen können.

    Welches Gewaltpotential da heranreift kann man sich vorstellen, wenn man an die Zeit denkt, als europäische Mütter im Schnitt 5 Kinder hatten – das war die wenig friedliche Zeit, als junge europäische Männer fast die ganze Welt kolonisierten. Das kumulierte später in zwei Weltkriege. Danach waren die Geburtenüberschüsse in einem Blutbad bereinigt – und mit ihnen Millionen Unbeteiligter.

    Um Mark Twain zu zitieren:

    Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.

  54. @69Maria-Bernhardine
    Da sieht man mal, dass falsch verstandenes Gebet nicht nur innerlich verunstalten kann.

  55. http://www.bild.de/politik/ausland/lampedusa/fluechtlinge-lampedusa-ansturm-ausland-35441042.bild.html
    Italienischer Sicherheitspolitiker spricht von einem „Flüchtlings-Tsunami“ | Drängen 600 000 Verzweifelte nach Europa?
    Italien rettet 2300 Bootsflüchtlinge in 48 Stunden und warnt: Hunderttausende warten allein in Libyen.

    #6 Wien 1683 (09. Apr 2014 20:52)

    Buntland steuert auf einen Bürgerkrieg zu,selbst gemäßigte Schlafbürger regen sich langsam.

    Wenn es weiter so geht, dann kann es in Europa eine überraschende Wendung geben, die niemand erwartet hat.
    Statt des prophezeiten Bürgerkrieges zwischen eingewanderten Etnien, werden sich ALLE gegen negroiden Horden aus Afrika wehren.

    Dabei werden Ost-Europäer und Türken in den ersten Reihen kämpfen. Denn sie wollen selbstverständlich den Negern den Platz nicht frei machen und Gutmenschentum ist ihnen fremd. Sie haben überhaupt keine Bedenken, sich mit Gewalt zu wehren.

    Danach wird die heutige degenerierte politische Klasse / „Elite“, die das alles zugelassen hat, natürlich verschwinden. Sie wird von den kämpfenden Bürgern einfach weggewischt, ebenso die Gutmenschen, die jetzt noch die „veröffentlichte Meinung“ bestimmen.
    Wer dann an die Macht kommt, ist im Moment schwer zu sagen.

    Was bei dieser Geschichte besonderes wundert, ist die Blödheit der „Eliten“ die sehenden Auges in ihren eigenen Untergang steuern.
    Bei Gutmenschen wundert dagegen nichts – die sind blöd schon der Definition nach.

  56. #2 Lepanto2014 (09. Apr 2014 20:41)

    Die Welle rollt…Zeit Europas und Deutschlands Grenzen zu schützen. Kein Asylbetrüger und Sozialtourist ist legal !

    Das sind keine Asylanten / Flüchtlinge.
    Sie kommen, um hier zu SIEDELN.
    Da sie niemand eingeladen hat, sind es INVASOREN.

    Es wird allerhöchste Zeit in Europa eine UNWILLKOMMENSKULTUR zu entwickeln.
    Das kann und soll jeder nach Möglichkeit tun.
    KEIN FUSSBREIT DEN INVASOREN.

  57. #15 Dichter (09. Apr 2014 21:10)

    Deutschland ist noch nicht bunt genug. Da fehlen noch einige Farbtupfer.

    Jede Buntheit endet ziemlich eintönig und zwar rot (Blutbad).
    Siehe Geschichtsbuch (letztes Beispiel Jugoslawien).

    Die meisten Menschen können aber aus der Geschichte nicht lernen,
    deshalb wiederholt sie sich.

    Von den „Eliten“ kann man jedoch erwarten, dass sie lernfähig sind,
    vorausgesetzt natürlich, dass sie nicht zu sehr degeneriert sind – aber genau das ist in Europa nicht gegeben.

  58. #18 Esper Media Analysis (09. Apr 2014 21:12)

    Italien bittet EUropa um Hilfe nachdem 4 Tausend Flüchtende in 2880 Minuten strandeten bzw. landeten

    Wie blöd muss ein Land sein, das seine Marine nicht zur Abwehr der Invasion nutzt, sondern, um Invasoren ins Land zu holen?

    Und wie soll man bitte dem Blöden helfen?

  59. Warum sollten Mohammedaner von irgendwo flüchten? Aus China sind unsere Asylbewerberinnen und Asylbewerber nicht. Und wenn sie flüchten, dann doch wohl in ein für sie sicheres Islamisches Land.

  60. #56 Joerg33 (09. Apr 2014 23:12)

    Die herrschenden Eliten betreiben seit Jahren eine verschleierte Siedlungspolitik um die angestammten Völker durch eine entnationalisierte und entwurzelte Bevölkerung auszutauschen.

    Eine heimatlose und durchmischte Bevölkerung wird dann durch einen zentralistische Regierung in Brüssel leicht zu regieren sein, welche dann im nächsten Schritt ohne nennenswerte Opposition den europäischen Einheitsstaat erschaffen werden.

    Lohndumping, steigende Profite und Gewinne versprechen sich die Eliten von diesen Plänen.

    Es ist richtig, dass die Masseneinwanderung zwecks Lohndumping / Ausbeutung / steigende Mieten / Immobilienpreise von den „Eliten“ (Oberschicht) durch ihnen dienende Politik organisiert wird.

    Allerdings ist es falsch, dass die durchmischte Bevölkerung leicht zu regieren ist.
    Die Geschichte zeigt, dass multinationale Staaten nur solange existieren wie eine herrschende Ethnie den Laden mit Gewalt zusammen hält (und das ist gar nicht einfach).
    Wird die herrschende Ethnie dazu nicht mehr in der Lage, zerfällt der multinationale Staat (meistens blutig). Die herrschenden „Eliten“ verschwinden.

    Das muss den „Eliten“ bekannt sein, aber sie basteln trotzdem an ihrem eigenen Untergang.
    Das heißt, wegen kurzfristiger Gewinne zerstören sie ihre eigene Existenz (wohl in der Hoffnung, dass es für sie noch reicht, und „nach uns die Sintflut“).
    Im Grunde ist es Selbstmord, was nur mit sehr weit fortgeschrittener Degeneration der „Eliten“ zu erklären ist (der Fisch beginnt am Kopf zu stinken).

    Gerade sehen wir, dass ein Teil der „Eliten“ versucht, gegenzusteuern (AfD).
    Die Mehrheit der „Eliten“ denkt jedoch nicht daran, sich zu besinnen.

    Mehr dazu siehe:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  61. #62 Joerg33 (10. Apr 2014 00:07)

    #59 the_thing

    Wenn du das Invasion nennst, gibst Du den Scheinasylanten die Schuld dafür, dass sie hier sind und lenkst von den tatsächlich Schuldigen ab.

    Obwohl die Verräter den Invasoren das Tor öffnen, bleiben sie Invasoren.
    Zwar wird die Masseneinwanderung von den „Eliten“ organisiert, ist sie Invasion.

    Es gäbe diese Invasion auch, wenn es keine Verräter gäbe – nur dann wäre sie nicht erfolgreich.

  62. 90% Moslems, damit bleiben 10%, deren Anträge überhaupt nur ansatzweise glaubhaft sein können (der Anteil Wirtschaftsflüchtlinge auch unter diesen mal außen vor). Moslems sind es, die weltweit Andersgläubige verfolgen. Wie würde ein Land reagieren, wenn 90% derer, die dort Schutz suchen, Nazis sind? Seine „Willkommenskultur“ auf Unterdrückung des Widerwillens der eigenen Bevölkerung schalten oder den Ankömmlingen sagen, daß, wenn sie hier einen Blumentopf gewinnen wollen, so nicht weitermachen können?

  63. Jugoslavien war das letzte Experiment welches mit viel Getöse und Geschrei auseinanderbrach. Die EUdSSR wird den gleichen Weg gehen – ich schwör.Aber natürlich hat dann wieder keiner von was gewußt.Bis dahin hat der Doofdeutsche sein Flaschenbier,seine Fäkaliensender, seinen hirnlosen Millionärsfußball und sein Flaschenbier.Gut gröhl und schluck.

  64. Aber in den Nachrichten hört und liest man nichts davon, dass irgendwo Bomben abgeworfen werden oder Kämpfe toben, also ein Asylgrund gemäß unserer strengen Asylgesetze gegeben wäre.
    Das wäre eventuell ein Grund zu „fliehen“, allerdings nur bis die Unruhen vorbei sind.
    Was treibt diese Herrschaften (Damen sind ja selten dabei) zu Tausenden in unser Land?!

  65. #78 Schüfeli

    Eine durchmischte Bevölkerung ist für eine Regierung leichter zu regieren, die sich von Moral, Ethik und Anstand verabschiedet hat und über das eigene Volk erhoben. Eine solche Regierung hat sich schon längst innerlich von der Demokratie verabschiedet und plant mit diktatorischen Methoden an der Macht zu bleiben. Es wird durch hemmungslose Zuwanderung Unruhe gestiftet, diese als Grund genommen, demokratische Prinzipien außer Kraft zu setzen. Das deutsche Parlament ist längst zur Volkskammer mutiert. Diese Diktatur (EU-Diktatur) glauben die Eliten zu benötigen, um eine Wirtschaftsdiktatur der Konzerne und Hochfinanz als neue Weltordnung durchzusetzen, natürlich aus Gründen der egoistischen Gier und Profitsucht.

  66. #83 Midsummer
    Warum dieser naive Antikapitalismus? Das ist der Sündenbock der linken, lieber Midsummer.

    Als grün-linker Politiker brauchst Du keine Wirtschaft, um dich und deine Angehörigen und Anhänger zu versorgen. Du brauchst nur Bürokratie und Gesetze. Gesetze, die Posten schaffen, um diese Leute mit Geld und Machtbefugnissen auszustatten. Genderbürokratie. Erneuerbare-Energien-Bürokratie. Kranke Kassen. Asylindustrie. Bezahlen tut es wieder der blöde Steuermichel.

  67. #84 übersteuert

    Das ist keine Kapitalismuskritik, sondern Kritik an der „Globalisierung“.
    Was die Linken und Grünen betrifft: Die machen schon längst gemeinsame Sache mit dem Globalismus („Raubtierkapitalismus), zulasten der Bürger. Dementsprechend ist der Unterschied zwischen den Parteien in Deutschland nur gering, wir haben eine Parteienoligarchie von im deutschen Bundestag vertretenen Parteien, die vom globalisierten „Kapital“ gelenkt werden.
    Hinter der Einschleusung von immer mehr Billiglöhnern und Lohndrückern stecken vor allem die Konzerne bzw. das Großkapital.

  68. @ übersteuert

    Das was Midsummer hier schreibt, trifft den Nagel auf den Kopf!

    Links/Rechts/Rot/Grün/Schwarz

    Es gibt keine Unterschiede mehr! Die Agenda lautet: „Profit und Gewinnmaximierung“

    Den Boden hierfür bereiten korrupte Politiker, die sich für nichts ausser dem eigenen Vorteil interessieren. Die Farbe der Partei spielt dabei keine Rolle mehr.

    Durch False-Flag inszenierte und als Friedensmissionen getarnte Beutezüge auf Opium und Öl, wie in Afgahnistan und Irak werden durch alle Parteien unterstützt und gebilligt.
    Angriffskriege werden selbst durch die Bundeswehr geführt um den Mächtigen, gewinnbringende Ressourcen zu sichern.

    Keiner unserer Politiker ist gutmenschlich oder gar naiv. Alles ist detailliert geplant und wird konsequent umgesetzt.

    Von daher nutzt es kaum, auf barbarische Moslems oder klauende Zigeuner herumzuhacken.

    Die Planer, Macher und Profiteure dieser Agenda müssen benannt und bloßgestellt werden.

    Hier nochmal der treffende Post von Midsummer:

    Eine durchmischte Bevölkerung ist für eine Regierung leichter zu regieren, die sich von Moral, Ethik und Anstand verabschiedet hat und über das eigene Volk erhoben. Eine solche Regierung hat sich schon längst innerlich von der Demokratie verabschiedet und plant mit diktatorischen Methoden an der Macht zu bleiben. Es wird durch hemmungslose Zuwanderung Unruhe gestiftet, diese als Grund genommen, demokratische Prinzipien außer Kraft zu setzen. Das deutsche Parlament ist längst zur Volkskammer mutiert. Diese Diktatur (EU-Diktatur) glauben die Eliten zu benötigen, um eine Wirtschaftsdiktatur der Konzerne und Hochfinanz als neue Weltordnung durchzusetzen, natürlich aus Gründen der egoistischen Gier und Profitsucht.

    Das ist keine Kapitalismuskritik, sondern Kritik an der “Globalisierung”.
    Was die Linken und Grünen betrifft: Die machen schon längst gemeinsame Sache mit dem Globalismus (“Raubtierkapitalismus), zulasten der Bürger. Dementsprechend ist der Unterschied zwischen den Parteien in Deutschland nur gering, wir haben eine Parteienoligarchie von im deutschen Bundestag vertretenen Parteien, die vom globalisierten “Kapital” gelenkt werden.
    Hinter der Einschleusung von immer mehr Billiglöhnern und Lohndrückern stecken vor allem die Konzerne bzw. das Großkapital.

  69. Den Anteil der Asylbetrüger kann man guten Gewissens mit 100% angeben. Es gibt beim derzeitigen erschreckenden Stand der Überfremdung und Islamisierung sowieso keinen vernünftigen Grund für Deutschland Asyl zu gewähren. Es gibt immer sichere, kulturell ähnlichere, und für eine schnelle Rückführung besser geeignete Staaten, weil näher an der Heimat der „Flüchtlinge“. Dort kann man humanitäre Hilfe leisten, natürlich im Sinne der Entislamisierung.

  70. OT

    Ein Abgrund von Nazitum in Ostwestfalen entdeckt:

    Hitler-Briefmarke ziert Nostalgie-Tasse

    Unna/Oelde (dpa) – Das Möbelhaus Zurbrüggen mit Standorten in Oelde, Unna, Delmenhorst, Herne und Bielefeld hat aus Versehen hunderte Tassen im Nostalgie-Look mit einem Hitlerporträt zum Verkauf angeboten. Mitinhaber Christian Zurbrüggen bestätigte am Donnerstag einen Medienbericht. Die Tassen wurden in China produziert.(…)

    http://www.die-glocke.de./lokalnachrichten/kreiswarendorf/oelde/Hitler-Briefmarke-ziert-Nostalgie-Tasse-5da184ad-a329-40e3-8125-007c03806f79-ds

  71. @WahrerSozialdemokrat

    Jedes islamischen Land müsste doch für nen Moslem das Paradies auf Erden sein! Warum wollen die denn dann Asyl in der westlichen Hölle bekommen?

    ———–
    Völlig richtig! Das Zauberwort heisst immer nur Sozialleistung! Damit ködern unsere Politiker-allen voran BP Gauck_ den Abschaum nach Deutschland.

    Da wird niemand verfolgt oder fürchtet gar um sein Leben, die sofort vorgetragenen Forderungen sprechen Bände.

    Es geht nur um das Ausdünnen des dt. Volkes, selbst in der Türkei regt sich mehr Widerstand gegen den Islam als hier…

  72. #87 Midsummer
    #88 Joerg33

    Ich würde es fast genauso sagen wie ihr beide. Nur den Abstecher von Midsummer zur Globalisierung kann ich nicht verstehen. Die Verteufelung von freiem Markt und freiem Handel würde ich bei Indymedia verorten. Die Globalisierung hat nichts mit unseren grün-linken Politik-Wirrköpfen zu tun.

    Wer der sozialistisch verkorksten Marktwirtschaft in Deutschland (zB. Zwangsrentenkasse, verteuerbare Energien) ausweichen will, kann zum Glück, dank friedlichem globalem Handel sein Geld auch in Übersee anlegen. Ich empfinde diese Freiheit als sehr wichtig. Denn so kann ich entscheiden, wer mein Geld verdient. Die Bürokraten und ihre Starverkäufer, die Politiker in Berlin und Brüssel haben schon vielzuviel von mir bekommen. Ich hoffe ja immer noch sie ersticken daran. :mrgreen:

Comments are closed.