image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Er ist keineswegs deutscher als jeder Deutsche.
    Er ist türkischer Abstammung und kann nur deshalb halbwegs straffrei die Wahrheit schreiben.

  2. Dieses Land ist völlig krank.

    Dem Pirincci wird in diesem Land eine Bühne geboten, obwohl er seine Kritik am System und am Islam unflätig und hemmungslos vorbringt.

    Ein Michael Stürzenberger, der demokratisch sachlich und in ordentlichem Ton seine Kritik übt, der wird verteufelt.
    Wie lächerlich sind die Medien in diesem Land eigentlich?

  3. Pirincci ist ein Freund Deutschlands, aber kein Deutscher.

    Das würde er sicherlich auch sofort zugeben.

    Als in Deutschland lebender Türke hat er Rechte, die ein Bio-Deutscher nicht hat, so kann er z.B. Dinge über Zuwanderung, Homos etc. öffentlich sagen, ohne dafür bestraft zu werden.

    Ein Deutsche hätte dafür schon den Staatsanwalt am Hals.
    Ich habe sein Buch dennoch mit Freude gelkesen.

  4. Wenigstens wird er in BAMS nicht verteufelt.

    Ich habe hier in der Schweiz sein Buch auch bestellt, und: „Der Artikel ist zurzeit bei unserem Lieferanten nicht vorrätig. … Sie erhalten die Lieferung sowie der Titel wieder verfügbar ist.“
    Ich nehme an, das ist ein gutes Zeichen…
    🙂

  5. Es „Akifft“ mir langsam etwas zuviel.
    Was einem Pirincci durchgeht, wäre bei einem Stürzenberger undenkbar.
    Auch hier kommt der Migrationsbonus zur Geltung.

  6. #1 Running Man

    Nein, die Abstammung ist völlig unerheblich, entscheidend ist, wie jemand denkt. Sonst müsste dir ein Deutschen hassender Antifant („Nie wieder Deutschland“) lieber sein als ein Türkischstämmiger, der Deutschland liebt. Schließlich sind die Antifanten meist Biodeutsche.

  7. Es ist (zwar) richtig, dass Pirincci nur deshalb die Wahrheit ohne noch schärfere Sanktionen schreiben kann, weil er türkischer Abstammung ist.

    Für mich ist er trotzdem ein Deutscher, mindestens im gleichen Sinne, wie J. F. Kennedy sich als „Berliner“ bezeichnete. Auf Pirincci würde aus meiner Sicht die Bezeichnung „PlusDeutscher“ mal wirklich zutreffen. Und ich bin ihm sehr dankbar. Die meisten abstammungsmäßigen Deutschen sind mir dagegen sehr fern geworden.

  8. Nun ja, damit kokettiert er nett!

    In diesem Video sagt er, der Türke käme bei ihm aufs Alter immer mehr durch, er sei zunächsteinmal durch und durch deutsch. Aber mentalitätsmäßig schlage der Türke immer mehr bei ihm durch. Gleich zu Anfang:
    http://www.youtube.com/watch?v=v9aiX5POPZg
    Er sei Atheist. Da kann man verstehen, daß er keine religiösen Moslems um sich herum haben möchte.

    Nekla Kelek hat nichts mehr gegen Kopftücher und gegen getrenntes Schwimmen. Hier schuldigt sie sogar Sarrazin an:
    http://diepresse.com/home/leben/mensch/1334649/Necla-Kelek_Sarrazins-Gegner-haben-ihr-Ziel-erreicht

    Und was mich betrifft, als Urdeutsche, ich werkle immer häufiger im Garten herum, was mir(rund 61) bis letztes Jahr noch ein Greuel war, weil ich als Kind soviel mithelfen mußte, da unsere Mutter über 50 Karnickel hatte, für die von Hand(Spaten und Hacke) Mais, Kartoffeln, Rüben angebaut wurde, Gras mähen(Sense und Sichel), Heuen, für uns über 100 Obstbäume und zudem unzählige Beerensträucher, ebenfalls Massen Kartoffeln, Gemüse…, alles am Berg in der Ortenau/westl. Schwarzwaldrand und Einkochen, Einkochen, Einkochen!!!

    Und da der Verfassungsschutz hier auch mitliest: Ja, ich lebe seit Jahrzehnten in OWL und bin Sternzeichen Widder.

  9. Wann beginnt eigentlich die

    Ent-iSSlamifizierung in Deutschland?

    Die Ent-Nazifizierung ist meines Wissens doch abgeschlossen, oder?

  10. Es ist einerseits sehr erfreulich, dass ein Buch wie „Deutschland von Sinnen“ ein derart großes Echo in den Medien erhält. Andererseits – und das ist die Fortsetzung des Satzes – werden fundierte, mit großer Sachkenntnis geschriebene Bücher und deren Autoren verteufelt, diskriminiert und mit Repressalien überhäuft, weil sie Deutsche sind und schon deshalb keine freie Meinung zu äußern haben. Die Heuchelei schreit zum Himmel! Sicher, Pirinccis Buch ist wie eine Handgranate, wo dagegen manches zuvor nur einen Knallefekt erzeugen, der aber bald wieder totgeschwiegen werden kann. Bei einem türkischen Autor ist es natürlich anders, eine andere Wahrnehmung kommt hier ins Spiel und man kann ihn nicht einfach in die Naziecke schieben. Das ist der ungeheure Vorteil des Autors. Bestimmt reißt er eine Lücke ins Verdummungssystem, indem auch durch die Aufmerksamkeit, die er erzeugt, breitere Massen Einsicht erhalten, was hier stinkt und fault in Deutschland. Ich wünsche dem Buch eine Lawinenfunktion: mit professoraler, gemütlicher Grundausstattung ist kein Gewinn zu machen, nur eine geistige Explosion wie dieses Buch kann zum Nachdenken anregen in einer wohlstandsfetten Gesellschaft!

  11. Dass sich ein Türke zum geistigen Anwalt der Republik aufschwingt, wird mir wohl nie in den Kopf gehen – ganz egal, wie deutsch er sich auch fühlen mag..! Sorry, aber für mich ist der Kerl nur ein Sprücheklopfer, der auf einer Trendwelle mitschwimmt..!

    P.S.: Als linksgrünes U-Boot möchte ich ab sofort dennoch nicht bezeichnet werden, weil ich schlicht und einfach keines bin..!

  12. Mir ist es WURSCHT, ob Akif Türke oder Deutscher ist. Er DENKT für unser Land und das ist richtig und wichtig!
    Ich danke dafür, dass es ihn gibt und das er als „Türke“ sagen darf, wofür der „Bio Deutsche“ richtig Ärger bekommt. Siehe Michael Stürzenberger.

  13. #1 Running Man (06. Apr 2014 16:36)

    Er ist keineswegs deutscher als jeder Deutsche.
    Er ist türkischer Abstammung und kann nur deshalb halbwegs straffrei die Wahrheit schreiben.
    ——————–
    Kroatische Wurzeln und damit eine vielleicht vorhandene Nähe zur „Handschar“ waren ihm trotz mühevollster Suche nicht nachzuweisen.(schmunzel)
    Hier versagt die ansonsten,so wirkungsvolle „Keule“ ,eingesetzt gegen anders denkende!!!

  14. Putin würde noch eins drauf legen und sagen

    Ich bin bunter als jeder Bunter und europäischer als jeder Europäer

    Eine andere Sprache versteht der dekadente Westen und Medien Vasallen nicht mehr

  15. Wenn Akif dies durch den Migrantenbonus so deutlich sagen kann, ist es auf jedenfall ganz einfach auch so zu sehen dass Akif sich fuer Deutschland einsetzt.
    Mehr als irgendein Politischer Dummschwaetzer.

    Akif ist Akif und es ist toll dass er es darf, auch wenn ein Stuerzenberger es nicht darf.

    Bohlen darf auch alle duzen.
    Per Gerichtsentscheid!!
    Und Akif darf so schreiben, weil er es eben darf und kann.

  16. #8 Urviech
    #3 Heisenberg73
    #2 DenkichanDeutschland
    #1 Running Man

    So jetz mal Tacheles. Ist der Neid mit euch durchgegangen? Werdet ihr jetzt, verzeiht, Jammerlappen?
    Freut euch lieber das Pirincci so unverwundbar ist, freut euch lieber das er im Straßenjargon schreibt das es auch jeder Idiot in diesem Land versteht, freut euch das wir nicht nur Sarrazin haben der verklausulierte mit Tabellen gespickte Bücher schreibt. Dieses Buch ist ein Anlass zu Freude und kein Anlass sich darüber zu mokieren das ein Autochthoner so etwas nicht schreiben könnte. Also feiert ihn für sein Engagement und seit nicht so negative Jammerlappen.

  17. Noch etwas: An alle, die gegen Akif wettern!
    WAS wollt Ihr denn eigentlich??
    Da ist endlich jemand (ein gebürtiger Türke), der Tacheles redet/schreibt. DAS passt dann auch wieder nicht, oder??
    WAS WOLLT IHR DANN?
    WIE kann man es Euch Nörglern „RECHT“ machen??

  18. Glauben die, die hier von Pirincci als „Türken“ sprechen eigentlich grundsätzlich, dass man seine Nationalität nicht ändern kann?

  19. Akif Pirincci darf den Hofnarren in Deutschland machen. Und ich finde es gut so, daß man ihn mehr oder weniger läßt.

    Hofnarren durften wohl immer alles sagen, ihre Sprache war immer derb.

    Mal gugeln…
    http://de.wikimannia.org/Hofnarr

  20. @ KDL
    Ich glaube, sie haben meinen Kommentar nicht verstanden -sorry..
    Hätte ein Schulze/Meier/Lehmann dieses Buch geschrieben, wäre der Aufschrei weitaus größer gewesen.

    Es hätte keine Talkshows mit „Herrn Meier“ gegeben und die Staatsanwaltschaft hätte wegen „Volksverhetzung“ o.ä. ermittelt. Die Bühne hat er durch seine türkischen Wurzeln bekommen, mehr wollte ich damit nicht sagen.
    Natürlich ist mir klar, das wir in der momentanen Situation auch auf Ausländer angewiesen sind, die mal Tacheles reden. Diese sind natürlich hilfreicher als die Antifa mit verdrehten „biodeutschen Köpfen“..

    http://www.youtube.com/watch?v=N1obm4B1X9I

  21. Ich war heute in 2 Hamburger Museen. Beide liegen in einem übermäßig stak bereicherten Gebiet / Stadtteil. Auf den Straßen hat man nur herumlungernde grimmig dreinschauende „Südländer“ gesehen. An den Bushaltestellen standen ausschließlich Frauen mit Kopftuch herum und die meisten waren von Pinguinen kaum zu unterscheiden.

    Und dann passierte das was ich eigentlich schon ahnte…
    In beiden Museen war nicht ein einziger Bereicherer zu sehen. NUR Deutsche bzw. Dänen!

    Deutlicher kann man das Desinteresse an unserer Kultur nicht zeigen. Auch so kann man uns zeigen, dass man eigentlich kein Interesse an Integration hat.
    Hinzu kommt sicherlich auch der mangelnde IQ dieser Bevölkerungsgruppen.

    Gute Nacht Deutschland!

    „Wir können auf kein einziges Talent in unserem Land verzichten.“ (Angela Merkel / CDU)

  22. Wie sehr sind eigentlich unsere Ansprüche gesunken? Da sagt einer einfachste logische Wahrheiten und wird gleich ein Medienstar, was ich ihm von Herzen gönne.

    Aber betrachten wir uns doch einmal die selbsternannte intellektuelle Elite. Der scheint es nicht aufzufallen, dass ja wohl niemand seine Heimat ohne Not verlässt und hier so fair und anständig aufgenommen wird, dass er nicht mehr nach Hause möchte. Trotzdem behaupten die Aufgenommenen oftmals, dass sie bei uns unter Rassismus zu leiden haben und fordern, fordern, fordern…

    Das passt doch alles nicht zusammen. Entweder hat es die selbsternannte intellektuelle Elite nicht so sehr mit der Logik oder nicht so sehr mit der Wahrheit.

  23. Die Ableger und Sympathisanten der 68er/Gruenen sind in Wirklichkeit einer selbstzerstoererrischen marxistischen Sekte zum Opfer gefallen, der es gelang, mit Hilfe einer Taeuschung, ihre roten Wurzeln gruen ueberzulackieren und zu verbergen, viele merkten dies nicht einmal.

    Ihren Marsch durch die Instutitionen wurde kein wirksamer Widerstand entgegengesetzt, da die Medien sie von Beginn an hoffierten,

    inzwischen haben sie weite Bereiche der Politik, Justiz, Medien verseucht, die Menschen haben sich von Patrioten zu irregeleiteten Selbsthassern verwandelt, am schlimmsten hat es Deutschland erwischt.

    Diesen sich verstaerkenden Trend zu durchbrechen ist schwer, auch wenn hier und da ermutigende Anzeichen am Horizont auftauchen.

  24. Ich werde mir das Akif-Buch nicht kaufen; wenn man nur ein bisschen gesunden Menschenverstand besitzt, weiß man eh was drin steht.

    Wenn ich mir die Verkaufszahlen von Akifs Buch und den PI-Besucherzähler anschaue, kommt mir der unschöne Gedanke, Akif habe PI in seinem Buch nicht erwähnt?! Sehr schade, denn im ZDF-Interview hat er doch ganz stolz den kewil-Style präsentiert….

  25. Mit der Aussage hat er doch absolut recht! Warum? Weil ihm der antrainierte Schuldkomplex absolut fehlt!

    Ich kenne keinen Deutschen der sich nicht irgendwie immer andauernd für seine Aussagen entschuldigen muss, es sei denn, er redet gegen alles was ihm als Deutscher eigentlich auszeichnen sollte!

  26. Herr Pirincci bedient sich zumindest teilweise einer sehr derben Gossensprache. Ohne diese Form wäre es allerdings auch nicht möglich die Dinge endlich einmal auf den Punkt zu bringen. Es befreit, macht endlich einmal Luft. Da wittern die Medien natürlich einen Knaller und stürzen sich darauf, vergessen sogar ihre eigene, bisherige Rolle, ja sogar, dass sie selbst in dem Buch angeprangert werden. Es geht in dem Buch ja auch noch um die Frauenbewegung, um Gendermainstream, um die öffentlich Rechtlichen und weitere, verlogene Verrücktheiten.
    Jetzt müsste schon gleich die nächste Welle folgen, noch besser, noch härter.
    Ja, der Autor hat es leichter ein solches Buch zu schreiben, aber vergesst nicht, wen er sich durch seine mutigen Äußerungen zum Islam, neben Claudia Roth, noch zum Feind gemacht hat!
    Jetzt müssten Demonstrationen deutscher Bürger folgen….

  27. #2 DenkichanDeutschland

    Die Erklärung dafür ist recht einfach. Das politishc System BRD ist halt ein antideutsches, rassistisches System. Alle Blockparteien sind mehr oder weniger antideutsch eingestellt, die Mainstreammedien und sämtlich NGOs sowieso. Ausländer dürfen hier alles, auch Deutsche totschlagen, dafür hat der radikal-antideutsche Gutmensch immer Verständnis und reichlich Ausreden parat.

  28. #2 DenkichanDeutschland (06. Apr 2014 16:37)

    Dieses Land ist völlig krank.

    Wie lächerlich sind die Medien in diesem Land eigentlich?
    ———————————————

    Wir alle, die dieses ermöglichen sind krank und lächerlich und ich würde noch hinzufügen, erbärmlich.

  29. Das sieht
    man ihm aber
    nicht an. Und bei
    dieser Ausdrucksweise
    dürften die meisten Deutschen
    ihm das auch nit abnehmen.
    Wer sich so ablichten
    läßt, ist bloß ein
    Pausenclown.

  30. Ich habe im Gemeinschaftsraum meiner kleinen Pension soeben eine Halterung für sein Buch angebracht, um es meinen Gästen zum Lesen anzubieten.
    Das Buch kam per Amazon am 01.03.14 und ich hatte es am 03.04.14 03.00 Uhr (!) ausgelesen.
    Im Buchhandel meiner kleinen Stadt war das Buch am vergangenen Freitag als „nicht lieferbar“ bezeichnet worden.
    Gruß aus Thüringen, Calgues

  31. Auch wenn wir jetzt darüber spekulieren können, wer sich wohl deutscher fühlt, der Pirincci oder jemand, der seine Wurzeln in Deutschland, wie ich, bis vor den Dreißigjährigen Krieg zurückverfolgen kann, der Akif ist wichtig und gut. Seine Liebe zu Deutschland schließt meine Liebe ja nicht aus. Für ihn ist Deutschland das Land, dem er zu Dank verpflichtet ist, das gilt auch für mich.

    Wenn ich zum Beispiel Brasilianer sehe, wie die mit voller Inbrunst die brasilianische Nationalhymne singen, auch wenn die hier schon lange eingebürgert und integriert sind. Oder auch aus anderen Ländern, deren Regierungen nicht das Geringste jemals für ihre Bürger geleistet haben, dann verwundert schon etwas, zu sehen wie manche Bio-Deutsche unser wunderbares Land hassen. Vielleicht sollte man denen mal die Vorteile entziehen die unser Land bietet, das könnte helfen normal zu werden.

  32. …natürlich ist der Deutscher. Oder ich bin auch keiner, weil etwa mein Urgroßvater aus Südtirol kam.

  33. Diesem Typ, egal was der für eine Nationalität hat traue ich überhaupt nicht, daß deshalb weil er sich so in Deutschland
    präsentieren darf!

    Das ist ein Rattenfänger……schaut Euch sein doofes Gesicht an!

    Auf solche Helfer gegen die Islamisierung angewiesen zu sein ist allein schon eine Zumutung und wird diese bunten Regierungs Faschisten in Berlin nur schmunzeln lassen!

    Sicherlich wird er bald auch Gast bei Dialog – Mutti Merkel sein dürfen !

    Lieber Christen – Gott lass Hirn regnen….bitte !

  34. Akif ist ein cooler Typ, ich mag ihn.

    Ich glaube, ihr seht etwas falsch: Er bekommt die gleichen Reaktionen wie ein Deutscher, der das schreiben würde. Genau die gleichen. Es ist ihm nur scheißegal !

    Er hat einfach Eier. Und er ist wortgewaltig.

    Viele Deutsche heutzutage knicken eben ein, haben Angst um ihren Ruf, stehen nicht für ihre Meinung ein. Das schreibt er ja auch. Damit hat er leider Recht.

  35. Wenn er sagt er fühlt sich als Deutscher und er versteht sich als Deutscher, dann ist er mir herzlich willkommen und einer der seltenen Fälle von tatsächlicher gelungener Integration.

    1000x mal lieber als alle (leider biodeutschen) Rot-Grün-Links-Spinner und Antifanten.

    Und am widerlichsten sind mir CDU und CSU. Fast alles Biodeutsche, tuen ständig auf Patrioten und verkaufen und verraten unser Land. Da sind die Linken mit ihrem Hass auf Deutschland wenigtens ehrlich.

    Fazit: Mehr Akifs würden unserem Land deutlich besser tuen.

  36. OT

    warum PI über diesen jungen Mann keinen Beitrag bringt verstehe ich allerdings nicht:

    „Islamkritischer Dichter trotzt in Dänemark den Todesdrohungen
    Yahya Hassan feiert Deutschland-Premiere auf der Leipziger Buchmesse

    Hassan sieht viele Muslime als Heuchler

    Sätze wie diese haben dem 18-jährigen zahlreiche Todesdrohungen eingebracht. Erst vor wenigen Tagen wurde in Dänemark ein Jugendlicher verurteilt, weil er Hassan auf Facebook einen grausamen Tod gewünscht hatte. Und auf dem Rückweg von einer Berlin-Reise wurde er im Herbst vergangenen Jahres am Hauptbahnhof von Kopenhagen angegriffen.

    Hassan schreibt seine Gedichte ausschließlich in Großbuchstaben und erzählt darin, wie er in einer dysfunktionalen Familie aufwuchs. Sein Vater schlug ihn und seine Geschwister, gab sich aber religiös. Hassan und sein Bruder stahlen, er wurde von der Polizei geschnappt und verbrachte einen großen Teil seiner Jugend in betreuten Wohnprojekten.
    14 JAHRE

    DER KLEINE BRUDER HAT EINEN PUSHER BEKLAUT

    ER HAT SEINEN WAGEN GESTOHLEN

    9000 KRONEN 200 GRAMM HASCH

    AUF DER RINGSTRASSE HIELTEN DIE BULLEN IHN AN

    SIE FANDEN DIE PLATTEN IN DER EINEN TASCHE

    UND DAS GELD IN DER ANDEREN

    UND WÄRE ES BESSER GELAUFEN

    ICH HÄTTE IHN SICHER UM EIN PAAR TAUSEND

    GEBETEN

    UND EIN PIECE

    ICH HÄTTE DICH HEIMGESCHICKT WO AUCH IMMER

    DAS IST

    UND DEN WAGEN ZUM SCHROTTPLATZ GEFAHREN

    Er meint, viele Muslime seien Heuchler. Sie würden den religiösen Ritualen folgen in dem sie beten und kein Schweinefleisch essen, aber sonst Doppelmoral an den Tag legen, weil sie die Gesellschaft betrügen würden und Antisemiten seien.

    „Es gibt eine große Gruppe von Arabern, Muslime, die in großem Stil Kriminalität begehen“, sagt er in seinem sehr schnell gesprochenen Dänisch. „Es gibt drei Geschäfte: entweder man stiehlt, man verkauft gestohlene Sachen oder verkauft Hasch. Wie kann man sich selber da Muslim nennen, wenn all das verboten ist?“, setzt er seinen Wortschwall fort.

    weiterlesen……….

    http://www.wsj.de/article/SB10001424052702304914904579435230854543444.html?mod=wsj_share_tweet

  37. Vor einigen Jahren war ich einmal bei fremden Leuten wegen eines Hardwareverkaufs über das Internet.
    Es war ein Pärchen, sie sah sehr deutsch aus. Er war etwas dunkler.
    Wir kamen alle gut ins Gespräch und ich blieb länger als geplant.
    Erst am Ende nach fast 2 Stunden stellte sich heraus, dass der Mann türkische Wurzeln hat. Wenn man mir das nicht gesagt hätte, wäre es unbemerkt von mir geblieben.
    Möglich, dass es unter den Türken so einige Akifs gibt.
    Sind aber nur wenige, müssten aber mehr sein.
    Die vielen Kopftücher sprechen leider eine andere Sprache 🙁

  38. #46 chris335

    „Ich glaube, ihr seht etwas falsch: Er bekommt die gleichen Reaktionen wie ein Deutscher, der das schreiben würde. Genau die gleichen. Es ist ihm nur scheißegal !“

    Das ist schon richtig, aber Pirincci muss nicht dieselben Konsequenzen ertragen wie z.B. Herr Stürzenberger. Z.B. wird keine Bank wird Pirincci sein Konto kündigen.

  39. #1 Running Man

    Er ist keineswegs deutscher als jeder Deutsche.
    Er ist türkischer Abstammung und kann nur deshalb halbwegs straffrei die Wahrheit schreiben.

    Das ist so!

  40. #1 Running Man (06. Apr 2014 16:36)

    Er ist keineswegs deutscher als jeder Deutsche.
    Er ist türkischer Abstammung und kann nur deshalb halbwegs straffrei die Wahrheit schreiben.

    Vielleicht ist er noch einer von den Amerikanern, die für ihren Erfolg gearbeitet haben und noch arbeiten und stolz darauf sind. Das war nämlich der grosse Unterschied zwischen Amerika und Deutschland:

    Wenn Du in Amerika Erfolg hattest, warst Du tüchtig und fleissig!

    Wenn Du in Deutschland Erfolg hast, bist Du ein Verbrecher, Ausbeuter oder Steuerhinterzieher!

    Dass er ohne weiteres seine Meinung sagen kann, die ich voll teile, liegt allerdings an der „Gnade der späten türkischen Geburt“

    Deshalb könnten viele Türken und Araber die gleichen Ideen vertreten, sie tun es aber nicht, weil sie Mohammedaner sind. Warum das so ist, hat Sarrazin sehr deutlich beschrieben.

  41. Z.B. wird keine Bank wird Pirincci sein Konto kündigen.

    Das geht auch gar nicht, dagegen sollte er klagen. Das ist illegal.

    Außerdem darf laut EU jetzt jeder ein Konto haben, sogar jeder Schwerverbrecher und Betrüger.

  42. Das was Akif anspricht ist die eine Sache ,die sich aber nur daraus ergibt, weil man die Andere noch nicht ueberwunden hat. Deutschland -die Deutschen bitteln und betteln immer um Versoehnung, um Vergebung-sind ewig kleine Bittsteller und entschuldigen sich noch dafuer, wenn sie nur andeutungsweise ihre Rechte wahrnehmen wollen.

    Das gilt auch fuer Jene Sache ( wobei ich wette, dass Viele jetzt in einen gut einindoktrinierten Reflex verfallen)

    http://www.odfinfo.de/aktuelles/2011/Anbiedern.htm
    Verständigung durch Anbiedern
    Deutsch-polnische Beziehungen auf Allzeithoch –
    Warschau bricht permanent Völkerrecht
    von Christian Rudolf

    Ein ähnliches Muster wirkt auch in einer anderen zwischen beiden Ländern strittigen Angelegenheit: der Rückgabe kriegsbedingt verlagerter deutscher Kulturgüter. Der Verbleib dieser Güter auf dem heutigen Gebiet der Republik Polen ist nach Auffassung der Bundesregierung widerrechtlich. Die Haager Landkriegsordnung von 1907 verbietet eine Wegnahme von Kulturgütern. Im aktuellen Regierungsbericht zur Auswärtigen Kulturpolitik fordert Berlin die „Beachtung des Völkerrechts“, um das „deutsche Kulturgut wieder in seinen kulturgeschichtlich-geografischen Zusammenhang einzugliedern“. Doch die bilateralen Verhandlungen darüber treten seit anderthalb Jahrzehnten auf der Stelle. Im jetzt gefeierten Nachbarschaftsvertrag von 1991 heißt es zwar, man sei bestrebt, „die Probleme im Zusammenhang mit Kulturgütern und Archivalien … zu lösen“, doch verwirklicht hat Polen davon nichts. Als Einzelentscheidung wurde im Jahr 2000 eine Lutherbibel zurückerstattet. Doch dabei blieb es. Weder an eine Rückgabe der etwa 500.000 Bände der früheren Preußischen Staatsbibliothek noch der Deutschen Luftfahrtsammlung ist gedacht. In der Krakauer Jagiellonen-Bibliothek lagert eine kostbare Sammlung deutscher Autografen – bezeichnenderweise „Berlinka“ genannt –, darunter Briefe von Goethe, Schillers Doktorarbeit, Notizen der Gebrüder Grimm, Originalpartituren von Bach, Mozart und Beethoven sowie das „Lied der Deutschen“ von Hoffmann von Fallersleben.

  43. Ein bisschen überspannt ist der Akif ja schon.

    Ich habe das jetzt nicht gefunden, aber Akif hat definitiv mal gesagt, er lese grundsätzlich keine Romane, die von Frauen geschrieben seien, da dabei sowieso nichts Gescheites rauskommen könne.

    Eine ziemlich gewagte Aussage für jemanden, der durch „Katzenromane“ „berühmt“ wurde.

    Die Damalstür von Akif habe ich gern gelesen: ein feines Werk. Felidae hat mir meine Freundin rüber gereicht. Das habe ich nach drei Seiten weggelegt: ein Kriminalroman mit einem Kater als Ermittler! Geht’s noch schwuler?

  44. Hier kann man die 2 Gruppen von PI sehen..
    Viele Islam Kritiker zu denen ich mich auch zähle und froh sind über so ein Buch und solche Berichte.
    Dann gibt es eine kleinere Gruppe die selbst gegen Akif hetzen nur weil er Türke ist, obwohl er kein Moslem ist.
    Genau wegen dieser Leute wird PI als Rechtsradikal bezeichnet bzw. als Nazi Unterwandert.
    Oder eben es sind Linke Trolle..das kann natürlich auch sein!
    Linke Trolle und echte Nazis bitte raus aus PI!

  45. #20,
    Treffer! Punktlandung!
    Akif ist der Sarrazin für die Unterschicht, die zu blöd sind Sarrazin zu lesen. Und ohne die Unterschicht gibt es keine Veränderung im Land.
    Ich will Akif als Kanzler!!!

  46. Vor einigen Jahren war ich einmal bei fremden Leuten wegen eines Hardwareverkaufs über das Internet.
    Es war ein Pärchen, sie sah sehr deutsch aus. Er war etwas dunkler.
    Wir kamen alle gut ins Gespräch und ich blieb länger als geplant.
    Erst am Ende nach fast 2 Stunden stellte sich heraus, dass der Mann türkische Wurzeln hat. Wenn man mir das nicht gesagt hätte, wäre es unbemerkt von mir geblieben.
    Möglich, dass es unter den Türken viele Akifs gibt.
    Sind aber nur wenige, müssten aber mehr sein.
    Die vielen Kopftücher sprechen leider eine andere Sprache 🙁

  47. Und Migration ist doch grundsätzlich was gutes. Willkommen im „alten“ Deutschland, Akif!
    Wir bekommen es zurück!!

  48. Wenn ein türkisch stämmiger Deutscher mal eine Polemik schreibt, die es auf den Punkt bringt (und die mit Klarnamen zu schreiben offensichtlich kein autochthon Deutscher die Eier in der Hose hat), ist´s einigen hier auch nicht Recht, weil er türkisch stämmig ist….manche haben den Knall nicht gehört….

  49. Ist ein Türke, mag keine Kopftücher, denkt modern und aufmüpfig, demokratisch eben und
    mag Deutschland. So wie es jetzt ist aber nicht und so wie viele Deutsche auch.
    Denke mal er hat sich Integriert, ist kein Steinzeitapostel und daher auch eine Bereicherung.
    Finde das OK. Machen lassen.

  50. Alan Posener hat in der Welt alle seine Vorurteile aufgelistet über das, was in seinem kruden Weltbild wohl mit Rechtspopulismus, mit Islamophobie, mit Nazi, Hitler, mit Schwulenhass und Lesbenwitzvorlagen, und wohl noch mit hundert anderen Sündenpfuhlen einschließlich hinter Proisraelpositionen sich versteckender Antisemitismus etc. pp.gleichgesetzt , wenn nicht gar gleichgeschaltet wird, und hält dies nun, was das Erstaunlichste an diesem dummen Exzess von Beschimpfungen ist, für einen Verriss, ja für eine politisch gewichtige Besprechung des Buches ‚Deutschland von Sinnen‘ oder wenigstens des Phänomens, warum solche Polemiken heute in dieser BRD und dieser EU so schnell sich in die Millionen verkaufen.

    Posener scheut hier keineswegs vor Agitprop-Methoden zurück die jeden Stalinismus oder NSDAP-Gauleiter wie Chorknaben erscheinen lassen können. Dabei ist es nicht lange her, dass Posener selber Broders Flagschiff ‚DIe Achse des Guten‘ in Grund und Boden verdammt hat nach eben selbiger Großreinemacher-Methode als „Stalinistische
    Sekte“ gebrandmarkt hat.

    Vielleicht tut er sowas nur auf Bestellung der Weltchefredaktion statt dass es seiner Weltsicht orginär entspringt?

    Jedenfalls seine Ideologiekurzwaren, die er so feilbietet, sind unerträglich und der Hinterhältigkeit wegen schon Nazi und gaga genug, so dass man sie getrost als pronazistalinistisch und sonstwas bezeichnen kann, und der Methode nach ganz eben auf einen antisemitischen Stürmer, Goebbels und Freisler gebürstet.

  51. OT

    http://www.welt.de/politik/ausland/article126635067/Todesurteil-gegen-christliches-Ehepaar-wegen-SMS.html

    Verschlagener islamischer Funktionär Maizeck: „Islam und Christentum haben gemeinsame Werte.“

    Ich nehme an, der islamische Fettsack sitzt schon im Flieger nach Pakistanien, um den Moslems dort den wahren Islam zu erklären – vor allem in Bezug auf die islamischen Hadd- (Hood; Hoodood-Strafen), die Bestandteil der Verfassung der Islamischen Republik Pakistan sind.

  52. Selbst Pirinccis Kritik am System wird eingebunden in Rassismus – gegen unser eigenes deutsches Volk. Wie anders wäre es möglich, daß die Kritik eines Türken, der dieselben Wahrheiten sagt, für die ein Deutscher seine Existenz zumindest gefährdete, es in die wichtigsten Seiten eines der auflagenstärksten Zeitungen schafft, die es hierzulande geben dürfte?

    Und doch kann auch hier die Katze das Mausen, sprich, die Zeitung das politkorrekte Lavieren nicht lassen, und stilisiert schon einmal vorsorglich den

    meistgehasste(n) Mann der Republik: ein 1,70 Meter großer Mittfünfziger in Birkenstocks und Jeanshemd.
    Akif Pirinçci, der als Junge mit seinen Eltern
    aus der Türkei nach Deutschland kam und später als Krimiautor Millionen machte,
    hat ein Buch über „Deutschland von Sinnen“
    geschrieben. Darin ledert er gegen
    Frauenquote, Homosexuelle, Öko-Fundamentalisten und anmaßende Zuwanderer.

    Pirnicci „ledert“ zwar, aber gewiß nicht „gegen Homosexuelle“ als Personen an sich, sondern gegen deren Propaganda, die dem Volke vorschreibt, wie es gefälligst zu denken hätte.

    Pirinçcis Wut-Buch spaltet die Republik.

    Das Nachfolgende allerdings liest sich nicht so, als ob es „die Republik“ aka das deutsche Volk spalte, denn sein Buch…

    …verkauft sich wie geschnitten Brot. „4000 Stück am Tag“, prahlt er. Doch das deutsche Feuilleton schäumt vor Wut. „Das ist kein Buch. Das ist eine Schlägerei“, befindet die „SZ“. „Volle Ladung Hass“ titelt die vornehme „Zeit“ und rückt den „wild gewordenen“ Autor in die Nähe von Adolf Hitler.

    Zwischen den Zeilen lesen ist nicht schwer. Gelernte ex-DDR-Bürger wissen das. Auch „BamS“ kommt nicht umhin, die Kluft zwischen Volkes Erkenntnis und politisch gewollter, nazikeulenschwingender und hetzerischer medialer Dauer-Einheitsberieselung vornehmlich linksgrüner Schreiberlinge zu benennen. Immerhin.

    Des Kaisers neue Kleider also. Wer sie nicht sieht, weil sie in der Tat nicht vorhanden sind, sondern statt dessen höchstens zerrissene Lumpen, die die Blöße nicht bedecken, wird in dem Falle nicht nur als dumm, sondern als „Hitler himself“ gebrandmarkt.

    Wir müssen die Akifs pflegen und erhalten. Der Rest mag dorthin gehen, wo der Pfeffer wächst – und nehmt nicht nur eure Schmierenblätter, sondern auch eure Mikrofone und Fernsehkameras samt Propaganda-Zwangsgebühren für DDR 1 und 2 ARD und ZDF und den Rest gleich mit.

  53. #59 amenschwuiibleim (06. Apr 2014 18:51)

    #20,
    Treffer! Punktlandung!
    Akif ist der Sarrazin für die Unterschicht, die zu blöd sind Sarrazin zu lesen. Und ohne die Unterschicht gibt es keine Veränderung im Land.
    Ich will Akif als Kanzler!!!
    ———————————————-

    Damit die Unterschicht dann Oberschicht wird?

  54. Es sollte egal sein, als was er es sagt (ob als Türke oder als Deutscher), viel wichtiger ist doch, „was“ und dass es einer sagt!
    Wenn so unsere linksgrün getrimmten Redakteure zur Zurückhaltung mit ihrem vollkommen verblödeten Nazi und Rechtsextrem Getue gezwungen sind, dann ist dies doch auch mal gut. Ein steter Tropfen höhlt den Stein! Die Stimmung wird kippen, langsam, aber sicher.
    Die Grünen und ihr Päderastenklientel sind ein überfälliges Auslaufmodell und das ist mehr als gut! Özedemir mit seiner Ladenhütertruppe wird bereits bei der Europawahl sehen wie seine Verbotswahnsinnigen an Boden verlieren.

  55. #25 Running Man

    Sorry, das war tatsächlich ein Missverständnis. Also, dieser Sichtweise stimme ich 100pro zu 😉

  56. Wer Pirincci nicht als Deutschen akzeptieren will, den frage ich mal, wann seine Familie eingewandert ist.

    In der Schweiz, so als Beispiel, sind die Deutschschweizer Alemannen – also Leute, die um 400 n.Chr. aus dem Baltikum eingewandert sind. Sind das nun Schweizer? (Ditto die Schwaben und Badenser, die auch Alemannen sind – sind das Deutsche?)

  57. Also, in unserem Eifeldorf sind auch Nachkommen der 5. Generation noch Fremde. Es gibt zwar Ausnahmen, aber bei Türken?

  58. Unterschicht, Oberschicht. Quatsch. Martin Luther hat die Bibel übersetzt und dabei dem Volk „aufs Maul geschaut“, um eine verständliche Lesart zustande zu bringen.

    Und im privaten Bereich würde doch kein Mensch auf die Idee kommen, von einem unangepassten und unhöflichen ausländischen Mitbürger zu sprechen, wenn es Missverständnisse gab.

    Da heißt es dann „der sch…..Tü….e“. Das versteht Jeder und ist Umgangssprache.

    Akif landet nicht umsonst einen Volltreffer. Das hochgeistige Gutmenschen-Gerede will keiner mehr hören und es hat doch bis jetzt zu Nichts geführt.

  59. Ich sehe hier das manche stark betonen müssen das Akif einen Migrantenbonus hat warum er das sagen darf was einem Deutschen verwehrt wird.

    Ja es stimmt, den Bonus scheint er zu haben und genau das ist es doch worum es ihm selber auch geht, er zeigt ganz deutlich in seinem Buch (bin erst auf Seit 53 und 54, die es wirklich in sich haben! 😉 ) das es genau das ist, was es eigentlich nicht geben dürfte.
    Er gebraucht diesen Bonus für uns!! Schande das wir in so einer Diktatur leben.

    Akif setzt sich für Deutschland und die Deutschen ein.

    Dieser Bonus bedeutet doch nicht das unsere Feinde, die Grünen deutschlandhassenden machthabenen Kulturzerstörer mit seinem Buch einverstanden sind.

    Er ist ihnen ein Dorn im Auge, er wird verflucht und von Muslimen mit Sicherheit als Nestbeschmutzer gesehen.
    Ein Türke der Deutschland liebt statt es zu verachten. Ein Türke der Deutsch lebt, das bringt einen Linksidealistischen Gutmenschen doch zum Wahnsinn.

    Ich habe bewunderung für ihn, auch Akif könnte jetzt in Gefahr verkehren weil mancher Salafist jetzt wegen seiner Haltung den Islam gegenüber als beleidgt sieht.

    Und Eure Stellung , der Mann sei kein Deutscher sondern Türke, ja und….

    Ich kenne Akif nicht persönlich aber eines weiss ich durchs lesen seiner Buches 100% sicher.

    Wenn Akif Pirincci eine Tochter hat oder hätte (?) und dieses Mädchen verliebt sich in einen Deutschen, das er dann nicht typisch Türkisch darauf reagieren würde, er liesse ihr die Freiheit.

    Der Islam ist wie man sieht nicht reformierbar, er muss einfach ‚raus aus den Köpfen‘. Dann werden auch Araber und Türken wieder normal.

  60. Den Medien ist es letztlich ein Leichtes, Akif Prinicci schwupp-die-wupp in einen authochtonen
    Stammtisch-Ur-Kartoffeldeutschen-Alt-Neo-Immerschon-Nazi umzudeklarieren. Was sind denen schon Tatsachen und Fakten!

    Schließlich bestimmen die allein, wer, wo, wie und was ihre Nazis sind! Und vor allem, dass sie keine seien, das totalitäre Pack!

  61. #8 Urviech
    #3 Heisenberg73
    #2 DenkichanDeutschland
    #1 Running Man

    😳
    Mag sein, aaaber getz ma halb lang !

    Akif Pirinçci ist in seiner Funktion als „Eisbrecher“ ein unbezahlbar wertvoller Meilenstein. Er ist ist in seiner Art und mit seinem Verdienst für Deutschland mindestens genauso „Deutsch“ wie ein Kuzorra oder ein Tibulski in den 30er und 40er Jähren des 20 Jh.

    Pirinçci ist um ein vielfaches effektiver, als zB. ein „kopflastiger“ und ein schwer durchschaubarer Samad, dem im ÖR- Systemfunk ein Podium geboten wird, wo er seine _Obacht_ „kritische“ iSSlam- Kritik, als gemäßigten ISSLAM an den Gender bringen kann. In diesen erlauchten „humanistischen“ Kreisen suhlt sich Samad ja auch gerne.

    Pirinçci spricht die Wahrheit gerade heraus, unverschnörkelt so wie sie auch Heinz Mustermann oder Lieschen Müller auf den Strassen, den öffentlichen Verkehrsmitteln, und Plätzen dieser Republik erfahren. Effektiv sind seine „Klatschen“ gegen das Establishment genau deshalb, weil sie nicht kopflastig verklausuliert und akademisch verschnörkelt sondern leicht verständlich und direkt, so ähnlich wie das Mohammed- Karikaturen zeigen der PRO’s auf ihren denkwürdigen Demonstrationen.

    /2013/04/der-5-mai-ein-groser-sieg-fur-die-salafisten/
    /2013/05/bonn-starkes-zeichen-gegen-islamische-gewalt/

    Jedenfalls erreicht Pirinçci mit seiner direkten Art ein sehr großes Publikum, das in die breite Öffentlichkeit getragen wird, und gegenüber dem der „humanistischen“ Salon- iSSlam Kritiker nicht zu unterschätzen ist.

    Danke Akif, Glück auf und weiter so !

    💡

  62. @Reiner07

    So ist es. Die Grünen sind irgendwo in den 80ern stehen geblieben und haben sich nicht mit unserer Gesellschaft und ihren eigenen Klientel(Türken) mit- sondern eher rückwärts entwickelt. Wer so dermaßen versagt hat wie die Grünen, der gehört wirklich abgeschafft.

    Als ich die Schlagzeile von der Bild las – ich bin deutscher als Deutsche – musste ich laut lachen. Akif ist nicht der Einzige, der sich inzwischen deutscher als Deutsche fühlt.

    Diese 2 hier in den fernen USA denken auch, sie seien deutscher als Deutsche.

    https://www.youtube.com/watch?v=6Z_urcJ2Y0E

    Ha ha, ich glaube, ich werde Herrn Pirincci ein „More German than German“-T-Shirt schicken… 😆

  63. #60 Petra-D (06. Apr 2014 18:50)

    Hier kann man die 2 Gruppen von PI sehen..
    Viele Islam Kritiker zu denen ich mich auch zähle und froh sind über so ein Buch und solche Berichte.
    Dann gibt es eine kleinere Gruppe die selbst gegen Akif hetzen nur weil er Türke ist, obwohl er kein Moslem ist.

    Was ist das denn für ein Schwachfug?
    Wer „hetzt“ hier gegen Pirincci? Diese Wortwahl lässt schon vielsagende Rückschlüsse auf den Verfasser zu.
    Hier geht es um die aus dem Ruder laufende Beweihräucherung eines Autors, der sein erfolgreiches Buch nur seinem Herkunftsbonus zu verdanken hat.

  64. #79 7berjer (06. Apr 2014 20:07)

    noch mal die „Links“ 😳

    /2013/04/der-5-mai-ein-groser-sieg-fur-die-salafisten/

    /2013/05/bonn-starkes-zeichen-gegen-islamische-gewalt/

  65. #81 7berjer (06. Apr 2014 20:14)
    #79 7berjer (06. Apr 2014 20:07)

    noch mal die “Links” 😳

    /2013/04/der-5-mai-ein-groser-sieg-fur-die-salafisten/

    /2013/05/bonn-starkes-zeichen-gegen-islamische-gewalt/
    ——————————————————–

    Sch…… klappt nicht ! 🙁

    Sind jedenfalls PI- “Links”

  66. @ #67 MO_uffs_KLO (06. Apr 2014 19:11)

    Alan Posener ist „schizo“. Er war mal beim KSV!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Alan_Posener
    Darüber schreibt er offen und er bereut.
    Aber irgendwie steckt ihm der Maoismus noch immer Fleisch.
    Manchmal hat er auch lichte Momente und so schrieb er ein sehr gutes Marienbüchlein, das ich mir vor über 11 Jahren kaufte und auch schon paarmal verschenkte:
    http://www.amazon.de/Maria-Alan-Posener/dp/3499506211/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1396808530&sr=1-1&keywords=alan+posener+maria

    Dann rennt Posener wieder dem Zeitgeist hinterher. Als Papst Joh. Paul II starb, war er von dem Hype so beeindruckt, da wollte er zum Katholizismus konvertieren, wie er bei der „Welt“ verkündete. Paar Monate später war er wieder voller Haß auf die Kath. Kirche und bauschte die Kindesmißbrauchsskandale auf, dichtete hinzu und war vollkommen unsachlich.
    Jesus-Christus, sei seiner wirren Seele gnädig! Amen.

  67. akif ist doch einer von uns, im wahrsten sinne des wortes.
    die die jetzt scheiße über ihn labern sind ganz klar linke trolls.

    also dont feed the trolls!

  68. urviech
    „Hier geht es um die aus dem Ruder laufende Beweihräucherung eines Autors, der sein erfolgreiches Buch nur seinem Herkunftsbonus zu verdanken hat.“

    was laberst du? hat sarrazin keine bücher verkauft oder wie?
    nur die letzten deppen können sich über akif aufregen bringt, ehrlich.

  69. #82 Urviech (06. Apr 2014 20:12)


    Hier geht es um die aus dem Ruder laufende Beweihräucherung eines Autors, der sein erfolgreiches Buch nur seinem Herkunftsbonus zu verdanken hat
    ———————————————–

    … und dessen Langzeitwirkung der des Hornberger Schießens ähnelt, auch wenn das viele Akiffer in ihrer Euphorie wohl nicht sehen können. Das ist keine „Hetze“, sondern die unaufgeregte coole Einschätzung der wirklichen Lage.

  70. @ #82 Urviech (06. Apr 2014 20:12)

    1.) Den Erfolg hat er vor allem dem Inhalt seines Buches und seinem unverschämten Schreibstil zu verdanken

    2.) Daß er von den Linken nicht gleich aufgefressen wird, das liegt am Türkenbonus, na und?

    4.) Er braucht den Bucherfolg nicht wegen der Knete. Er kann sehr gut von seinen Katzenkrimis leben und trotzdem leistet er sich, von Linken und Moslems angegeifert zu werden. Genauso gut könnte er sich einen lauen Lenz machen. Zumal er als Geburtsmoslem in den Augen der frommen Moslems ein Apostat ist.

    Was gibt es da also zu meckern?

    Paar Zuwanderer, paar Zigeuner(meistens katholische, im Gegensatz zu den vielen islamischen heutzutage) und paar Neger hatten wir schon immer. Diese sind meistens total integriert. Nur, was sollen wir mit einer Moslem- und Negerschwemme???

    Wir können auch paar gutintegierte Türken aushalten für die wir auch keine Moscheen bräuchten, aber keine Massen integrationsunwillige Moslems, die dauernd islamischen Müll einfordern.

    Übrigens, ich kaufe mir sein Buch auch nicht. Nicht weil ich es ablehnte, sondern, weil ich mir schwor, keine Bücher mehr zu kaufen, da ich mit mehreren Hundert Büchern in einer 43qm Wohnung lebe und bald umziehen muß.

  71. Wg. der Herkunftsdebatte hier: ich finde es echt geil, dass Herr Pirincci sich hinstellt und sagt, er fand das Deutschland von früher klasse und was ihn heute hier stört (dasselbe wie uns). Die von mir geposteten Hanzel und Gretyl finden D auch klasse… soll ich gegen die sein, weil sie keine gebürtigen Deutschen sind?
    Ich fand das D von früher auch viel besser. Also die 70er. Fährt man nach Amiland, dann sieht man, dass es dort irgendwie so ist, wie D in den 70ern war. Ich fühlte mich dort also gleich wie zuhause und angenehm an meine Jugend erinnert. 😆
    Damit es hier wieder so wird wie früher, muss aber schon jemand aufstehen und sagen, halt stopp, nee, so wollen wir das aber nicht haben. Dass Herr Pirincci das macht, finde ich super. So sollte es doch bei Einwanderern sein, dass sie ihre neue Heimat lieb gewinnen und sich für deren Erhaltung und nicht Abschaffung einsetzen?
    Und D hat sehr viel zu bieten gehabt für Einwanderer aus der dritten Welt lt. Herrn Pirincci und hat es immer noch. Das sollten wir uns auf keinen Fall madig reden lassen!

    Bzgl. der US-Band, die da deutscher ist als Deutsche: nach dem großen Erfolg von der ostdeutschen Band Rammstein in den USA, dachten die sich halt, wir wollen auch so harte Musik machen. Und sangen daher fortan in Deutsch. Ihnen kommt zugute, dass es in den USA nicht so eine Zensur gibt wie in D, also können sie noch ne Schippe drauflegen.
    Rammstein wurden ja sofort in die Nazi-Ecke gestellt und als die Vorwürfe, sie seien Nazis, immer lauter wurden, mussten sie im Spiegel ein Bekenntnis ablegen, dass sie keine Nazis wären. Ansonsten hätte wohl Auftrittsverbot gedroht! Peinliches Interview damals… Rammstein voll eingeknickt und einen auf Links gemacht (der Song links 2-3-4)
    Seither verlieren sie sich in Theatralik. Seh ich Rammstein-Konzerte, schalte ich nach spätestens 10 Minuten ab. Laaaangweilig!!!
    So macht man Bands kaputt.
    Hanzel und Gretyl dagegen können frei aufspielen und was mich und die beiden New Yorker verbindet, ist, dass sie wohl annähernd in meinem Alter sind und mit derselben Musik aufgewachsen sind wie ich.
    Sie wissen, wie man es spielen muss und dass sie sich das Thema D ausgesucht haben, empfinde ich als Ehre. In Metal-Kreisen beneiden uns die Amis und viele andere Länder um unser Metal-Festival WACKEN, da es nichts derartig Großes in deren Ländern gibt. Daher singen Hanzel und Gretyl,sie wollen No. 1 in D werden (als Band in Metal), denn das Gerücht kursiert, wenn man es in D schafft, dann hat man es halt geschafft. 😆

    Loopy ist also mein amtierender Gitarren-Gott.
    Wer sich von seinen Qualitäten überzeugen will, bitte hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=96c-avr4Bhc

  72. #88 the_thing (06. Apr 2014 20:36)

    die die jetzt scheiße über ihn labern sind ganz klar linke trolls.
    ———————–

    Und was sind die, welche solche verräterische Aussagen machen?

  73. Akif steht – so ist das ziemlich: frei welcher „identitären Bewegung“ er sich anschließt und, wenn er die „deutsche“ wählt, so hat ihm niemand Vorschriften zu machen „ein Türke sein zu müssen“ !

    Dass er viel riskiert hat und riskiert sollte uns Anlaß zur Dankbarkeit, schliesslich Selbstkritik und besserer „Aufstellung“ sein und nicht Grund zu Neidereien ……

    Systemfehler weiter seelische Systemfehlerkens und -barbies gerieren zu lassen ist sicher der größte Schwachpunkt.

    AN DEN SEELEN ANZIEHEN UND SIE HIN ZUM MENSCHLICHEN BRINGEN wird automatisch auch das System in den Wandel bringen ……. und viele Muslime zum Aufgeben ihres Kults und zur Neubesinnung.

    Woran sicher auch Akif noch Zugewinnbedarfe hat.

  74. @ #90 Bachatero (06. Apr 2014 20:46)

    1.) Können Sie Hellsehen?

    2.) Bitte erläutern Sie doch mal haarklein Ihren Vergleich mit dem Hornberger Schießen. Wir lernen gerne von Ihnen

    3.) Sie sollten sich merken: es gibt nirgendwo auf der Welt einen Meinungszwilling. Sie werden keinen finden, der haargenau Ihrer Meinung, zu irgendetwas, sein wird

    4.) Daher wähle ich in letzter Zeit immer Pro-NRW, einmal Pro Deutschland, zuletzt schweren Herzens die Kandidatenstimme an die AFD, ich wählte aber auch schon kleine evangelikale Parteien, obwohl ich kath. bin, auch wenn mir hier auch nicht alles paßt

    5.) Wenn Sie ein Buch suchen, das zu 150% Ihrer Meinung entspricht, dann müssen Sie halt eines selber schreiben. Packen Sie es an! Wir sind gespannt!

  75. hier scheinen ja einige sehr neidisch auf pirinccis mihigru zu sein. man sollte eher froh sein, dass es solche mihigrus gibt. und es gibt tatsächlich eine menge von denen, die dieses land lieben und es vor dem untergang bewahren wollen. wieso? weil es ihre Heimat ist.

  76. @ #14 Burning in Flames (06. Apr 2014 17:08)

    Trendwelle? Das wäre schön!

    Ich sehe noch keine Trendwelle in Sachen Islamkritik und Einwanderungsstop.

    Aber vielleicht wird Akif Pirincci ein Trendsetter.

  77. Es ist doch gerade auch gut, dass ein Türke sagt, er will das D von früher wieder haben anstatt was ihm heute geboten werden soll: Moschee und Kopftuchfrauen. Will er gar nicht.
    Daher verdient Arif unsere Unterstützung, denn wir wollen das auch nicht.
    Dass er dadurch mehr gehört wird, als ein Deutscher, der dasselbe sagen würde, ist doch in diesem Fall das Besondere daran.

  78. „Finsternis kann keine Finsternis vertreiben. Das gelingt nur dem Licht.“ (M. L. King)

    Und auch kann Gesindel, kein Gesindel vertreiben. Das gelingt nur den kultivierten Menschen.

    In diesem Sinne bleibt Akif Pirinci für mich ein unsympathischer Rüpel, der kaum dazu geeignet sein dürfte, als Vorreiter eines christlichen und wertekonservativen Europas, bzw. Deutschlands zu dienen.

  79. Wieviele Prominente gibt es wirklich in Deutschland die genau das sagen was sich die Mehrheit der Bevökerung denkt? Jedenfalls nicht viele, weil sie alle Duckmäuser sind. Sollte sich der Trend wieder mal Richtung Vernunft bewegen und weg von der allgegenwärtigen Islamliebe dann werdet ihr sehen wie schnell sich alle Promis wieder nach dem Wind drehen werden!

    Akif Piricci jedenfalls hat absolut richtig gehandelt und man muss ihm seinen Einsatz hoch anrechnen, den er müsste das alles nicht tun. Dieser Mann hat meinen größten Respekt!

  80. Akif ist ganz klar ein Landsmann, ein Bruder, ein Familienmitglied!

    Das ‚Wir‘ Gefühl habe ich in seinem Fall, nicht jedoch bei der ‚grün‘ lackierten Nazibrut vom Schlage der Claudia Roth, Trittin, Fischer, Herr Künast, Kot-Bandit und schon gar nicht bei Nazisäuen wie Ströbele, Mahler&Co und erst recht nicht bei notorischen Integrationsverweigerern aus dem slawischen ‚Teil‘ Deutschlands, wie Gysi, Wagenknecht&Co, die ich allesamt gerne von Hinten sehen würde.

  81. Hier eine weitere Deutsche mit MiHiGru die Tacheles redet
    Eine Bochumer Polizistin mit griechischen Wurzeln schrieb einen Brandbrief über aggressive straffällige Einwanderer. Viele Kollegen finden: Endlich traut sich mal jemand, so etwas zu sagen.

    Anzeigen gegen Migranten bringen nur Ärger

    Es könne nicht sein, dass solche Menschen, die das Grundgesetz nicht achten und eine (illegale) Parallelgesellschaft hätten, in Deutschland tun und lassen könnten, was sie wollten. „Wo sind wir mittlerweile gelandet? Ist es schon so weit gekommen, dass die deutsche Polizei beziehungsweise der Staat sich (negativ) anpassen muss und wir unsere demokratischen Vorstellungen in gewissen Lebens-/Einsatzsituationen einschränken und aufgeben müssen?“Der Entwicklung könne man nur mit ernsthaften Sanktionen Einhalt wie Geldstrafen, Kürzung oder Streichung sämtlicher Hilfen durch den Staat oder Gefängnis Einhalt gebieten. Eine „sanfte Linie“ bringe nach ihrer Erfahrung nichts. „Wenn die oben genannten Sanktionen nicht ausreichen, bleibt nur noch die Ausweisung. Denn in die Herkunftsländer möchte kaum einer zurück, da dort die Lebensbedingungen oft mangelhaft und

  82. #82 Urviech
    Recht hast du!
    Und wären die Türken hier alle Pirinccis
    wäre PI überflüssig und wir könnten unser Zeit besser nutzen.

  83. #96 Maria-Bernhardine (06. Apr 2014 20:59)

    @ #90 Bachatero (06. Apr 2014 20:46)

    Danke, Sie haben ja sehr weit Recht mit Ihren Fragen und Feststellungen, daher muss ich wohl antworten

    1.) Können Sie Hellsehen? — Nein!

    2.) Bitte erläutern Sie doch mal haarklein Ihren Vergleich mit dem Hornberger Schießen. Wir lernen gerne von Ihnen
    — Haarkleinwird zu lang, daher nur soviel: Wenn in z.B. 1,2,3 Jahren Akifs Buch nicht zu einer deutlich messbaren Veränderung im PC Gefüge geführt hat, dann ist das Ereignis „Akif schreibt ein revolutionäres Buch“ ausgegangen, wie das Hornberger Schießen, ohne Ergebnis. Wer ist „Wir“?

    3.) Sie sollten sich merken: es gibt nirgendwo auf der Welt einen Meinungszwilling. Sie werden keinen finden, der haargenau Ihrer Meinung, zu irgendetwas, sein wird.
    — Merke ich mir!

    4.) Daher wähle ich in letzter Zeit immer Pro-NRW, einmal Pro Deutschland, zuletzt schweren Herzens die Kandidatenstimme an die AFD, ich wählte aber auch schon kleine evangelikale Parteien, obwohl ich kath. bin, auch wenn mir hier auch nicht alles paßt
    — Sie duerfen waehlen, wen und was sie wollen. Wo ist aber „hier“?

    5.) Wenn Sie ein Buch suchen, das zu 150% Ihrer Meinung entspricht, dann müssen Sie halt eines selber schreiben. Packen Sie es an! Wir sind gespannt!
    — Es gibt zahllose Bücher, die völlig meiner Meinung entsprechen. Wenn Sie demnächst umziehen und wieder Platz für neue Bücher haben, nenne ich Ihnen gerne ein paar Titel. Wer ist „Wir“?

    Was ich meine ist schlicht dies: Man kann real existierende Kräfte, finanziell, politische und militärische, nicht mit lustigen Büchern bekämpfen, sondern nur mit anderen solchen. Allerdings träumen darf man schon vom „Sieg“ der Bücher.

  84. #100 kantakuzenos (06. Apr 2014 21:27)

    In diesem Sinne bleibt Akif Pirinci für mich ein unsympathischer Rüpel, der kaum dazu geeignet sein dürfte, als Vorreiter eines christlichen und wertekonservativen Europas, bzw. Deutschlands zu dienen
    ——————————————–

    100% ig meine Meinung. Sehen Sie, Maria-Bernhardine, es gibt sie doch, mit denen ich 1er Meinung bin.

  85. grüne : nie wieder deutschland

    Akif Pirinçci : ich will mein altes deutschland zurück

  86. #100 kantakuzenos (06. Apr 2014 21:27)

    “Finsternis kann keine Finsternis vertreiben. Das gelingt nur dem Licht.” (M. L. King)

    Und auch kann Gesindel, kein Gesindel vertreiben. Das gelingt nur den kultivierten Menschen.

    In diesem Sinne bleibt Akif Pirinci für mich ein unsympathischer Rüpel, der kaum dazu geeignet sein dürfte, als Vorreiter eines christlichen und wertekonservativen Europas, bzw. Deutschlands zu dienen.
    ——————–
    Er kann aber dazu dienen, den PC-Deutschen als Türke klarzumachen, dass sie Türken keinen roten Teppich ausrollen noch Moschee noch Burkinis erlauben müssen, damit auch Türken dieses Land toll finden.

    Es stellt sich auch die Frage, ob die Deutschen ein „wertkonservatives“ (in Ihrem Sinne) D wollen oder lieber das freie und florierende D der 70er. Man geniesst Freiheit, Reichtum und Bildung, kann sich infolgedessen der Kunst (Rock’n Roll, Gitarre spielen)oder sinnvoller Freizeitbetätigung wie gesunder Ernährung etc. pp. widmen.

    Die Verbotspartei die Grünen kam daher und spielte sich als Volkserzieher auf, ganz so wie die SPD zuvor, wobei auch die SPD ein paar Leute hatte, die vor einem Kultur-Schock mit den Muslimen warnten.
    Heute ist Tenor, Islam ist total lieb und Kopftuchtragen ganz toll (anstatt dafür einzutreten, dass sich hier lebende Muslime anpassen sollten) und ja, Moscheen können überall gebaut werden (ohne die Andersgläubigen zu fragen). Nee, so nicht!

  87. Es ist vollkommen wurscht, ob Akif nun ein „richtiger“ Deutscher ist oder nicht. Diese Diskussion ist einfach nur albern.

    Ich habe angefangen, sein Buch zu lesen und ich bin begeistert!
    Ja, das Buch ist ordinär und obszön und voll von Kraftausdrücken. Also nicht jedermanns Geschack. Aber fast jeder Satz ist ein Volltreffer. So brutal und rücksichtslos hat bisher noch keiner die linksgrünen Gutmenschen auseinandergenommen. Einfach herrlich.

    Sicherlich hilft ihm der Ausländerbonus – das ist doch super! So kann er die linksgrüne Medienkaste mit ihren eigenen Waffen schlagen. Besser kann es doch gar nicht gehen 🙂

  88. #47 chris335 (06. Apr 2014 18:13)
    Akif ist ein cooler Typ, ich mag ihn.

    Ich glaube, ihr seht etwas falsch: Er bekommt die gleichen Reaktionen wie ein Deutscher, der das schreiben würde. Genau die gleichen. Es ist ihm nur scheißegal !

    Er hat einfach Eier. Und er ist wortgewaltig.

    Viele Deutsche heutzutage knicken eben ein, haben Angst um ihren Ruf, stehen nicht für ihre Meinung ein. Das schreibt er ja auch. Damit hat er leider Recht.

    Da ist was dran. Die Feigheit ganz vieler Deutscher ist immer wieder erschreckend. Wenn man mit ihnen unter vier Augen spricht, reden viele Klartext, aber nur „mal so ganz unter uns“. Aber dann bekommen sie dort, wo es zählt, die Klappe nicht auf und beruhigen sich dann gerne mit „es hätte ja doch nichts geändert“.
    Allein schon diese hysterische Angst, von irgendwelchen Dumpfbacken als „rechts“ bezeichnet zu werden. Ich kann das nicht begreifen, ich bin gerne „rechts“ im Sinne von richtig, bürgerlich-konservativ, an Werten und Vernunft orientiert. Und „rechts“ ist der gesunde Menschenverstand – und ohne den wären wir alle Auslaufmodelle. Sind wir im Übrigen auch, da der geballte Irrsinn in vielen gesellschaftlichen Bereichen die Deutungshohheit erobert hat und nicht mehr her gibt.

    Schön, dass ein Typ wie Akif Eier in der Hose hat und nicht einknickt!

  89. #112 Tiefseetaucher (06. Apr 2014 22:16)

    Und schön, daß Akif für dieses Buch einen Verlag gefunden hat, dessen Mitarbeiter auf Zack und ebenfalls wortmächtig, selbstironisch und geradeaus sind:

    Konstantin Wecker liest Akif Pirinçci, wir fassen es nicht! Vielleicht stimmt es auch gar nicht, vielleicht tut er nur so. Vielleicht hat er nur mal so in das Buch reingeschnüffelt, während wir nur so tun, als ob wir Deutschland von Sinnen verkauften. In Wahrheit ist es nämlich ganz anders, und wir kaufen das Buch zehntausendfach auf eigene Rechnung, um die amazon-Notierung zu stützen wie Notenbanken irgendeine marode Weltwährung.

    Ganz im Ernst! Konstantin Wecker fragt sich doch tatsächlich hier und heute, ob wir genau diese Stütz- oder Animationskäufe tätigen würden, weil er es sich anders nicht erklären kann, daß unser Buch seit fast einer Woche bei amazon auf Platz eins »in Bücher« steht. Wohlgemerkt mit steigendem Absatz, lieber Herr Wecker, weil wir so berauscht von unserem Erfolg sind, daß wir einfach immer mehr kaufen. …

    *Kicher*

    http://www.deutschland-von-sinnen.de/2014/04/04/tirili-tirila-wo-lebt-konstantin-wecker/#more-318

  90. @112 Tiefseetaucher

    Wie viele Deutsche kennst du, die sich das Eiserne Kreuz auf den linken Unterarm haben tätowieren lassen? – Also ich niemanden.
    Aber dieser New Yorker Gitarrist hat das. Hanzel und Gretyl benutzen sehr viel von dieser Symbolik und waren zunächst auch mit einem Auftrittsverbot in D belegt. Irgendwie haben sie das dann abschütteln können.
    In den USA waren sie da schon lange populär und vor allem deutsch-stämmige Amis besuchen deren Konzerte.
    Sie haben auch einen Song gemacht, der heißt „Verbotenland“, weil in D alles verboten ist, was woanders erlaubt ist!
    Darüber können die nur den Kopf schütteln. Das sollten wir auch.
    Die Menschen können doch dem Spiegel oder der Taz sagen, ey, f+++ you.
    Die Rammstein-Vorführung damals hatte die für mich bereits entlarvt, genauso, dass man anfing gegen die Gun’s ’n Roses als Nazis zu hetzen, weil sie das Wort Nigger in einem Text benutzten – allerdings nur hier in D.

  91. Man darf auch nicht vergessen, dass Arif die Medienaufmekrsamkeit nur deshalb bekommt, weil er ein Bestsellerautor ist. Er hat dieses wirklich sehr außergewöhnliche Katzenbuch geschrieben, mit dem Kater Felidae oder so in der Hauptrolle. Ich glaube, da wurde sogar ein Trickfilm draus gemacht. Ich fand das damals auch sehr spannend (es gab ein paar Auszüge daraus all over the media).
    Dass er also diese Popularität nutzt, um sich für ein besseres D oder das D, wie es war, einzusetzen, finde ich echt top.

  92. @ 112 Tiefseetaucher (06. Apr 2014 22:16)
    Definition rechts:
    Rechts bedeutet in erster Linie eigenverantwortlich, bürgerlich, konservativ, ehrlich, leistungsbereit und patriotisch.
    Gruß aus Thüringen, Calgues

  93. An 45 und 75
    Südtiroler sind selbstverständlich genau so Deutsche wie Bayern (gleicher Stamm!) oder Österreicher oder Hessen oder Ostfriesen.
    Die Alamannen des 5. Jhds. waren es nicht.
    Das deutsche Volk ist nach der Völkerwanderung, als die germanischen Stämme seßhaft blieben, in einem längeren Prozeß zu seiner Einheit und Identität zusammengewachsen. Spätestens zu Anfang des 10 Jhds. gab es einen ersten deutschen Staat („Regnum teutonicorum“ – so in den Quellen) und ein deutsches Volk.
    Zuwanderer gab es immer, z.B. die Hugenotten im 17. Jhd. oder die Polen im 19. Jhd., doch dauerte es schon mindestens zwei, drei Generationen, bis diese im deutschen Volk aufgingen, und auch nur, weil sie ihre frühere Identität aufgaben.
    Ob man Deutscher werden kann, hängt vom Grad der Fremdheit ab. Bei Franzosen oder Polen ist das kein Problem, weil dem gleichen europäischen Kulturkreis zugehörig. Bei Türken mit ihrer viel fremderen Kultur und Abstammung ist das schwieriger und dauert länger. Vor allem hängt es auch von der Menge der Zuwanderer ab. Das derzeitige Übermaß ist nicht mehr zu verkraften.
    Nation, bzw. Volk, und Staatsgrenzen fielen übrigens bei uns nie zusammen. Grenzen wandelten sich, der geschlossene Siedlungsraum des deutschen Volkes blieb weitgehend bis Mitte des 20. Jhds. (Vertreibungen !)bestehen, aber nicht die Grenzen.
    Deutscher zu sein war jahrhundertelang nie eine Frage des Passes oder der wandelnden Grenzziehungen sondern allein der Volkszugehörigkeit, d. h. der Abstammung. Zwischen 1815 und 1871 hat es beispielsweise keinen gesamtdeutschen Staat gegeben, sehr wohl aber ein deutsches Volk. Österreich wurde 1866 aus Deutschland wider Willen herausgedrängt (durch Preußen), Südtirol 1918 von Italien annektiert. Trotzdem bleiben die dort wohnenden Deutschen das was sie waren und nach wie vor sind.
    (Die Schweizer sind ein Sonderfall. Die haben sich schon 1648 von Deutschland offziell abgetrennt und seither auch mental verabschiedet. Deutschstämmig sind die Deutschschweizer trotzdem.)
    Und Akif? Er ist ein in Deutschland lebender Türke mit deutschem Paß. Aber er ist kein Deutscher. Freilich ist er ein Türke, dem man gerne Bleiberecht in Deutschland gewährt, denn er stellt sich nicht gegen das deutsche Volk und ist dankbar, daß er hier Aufnahme gefunden hat.

  94. Ich weiß gar nicht, wie man ernsthaft bestreiten kann, dass Akif Pirincci, bzw. dessen Buch wichtig ist. Man kann sich auch stundenlang den Kopf darüber zerbrechen, ob er als Türke sowas schreiben kann und wir nicht, oder ob es ihm nur egal ist und die deutschen feige. Es ist auch völlig egal, weil er sich diese Situation so nicht ausgesucht hat. Aber er trägt sein Herz auf der Zunge und hat nun mal gute und richtige Gedanken und da ist mir seine Herkunft völlig egal. Eigentlich ist es so vielleicht sogar besser, sollen die linken Verblödungsmedien ruhig mal sehen, dass nicht nur die dummen deutschen Bio-Kartoffeln so denken. Sondern dass sich den „bösen Rechtspopulisten“ sogar Ausländer anschließen, bzw. mit ihnen einer Meinung sind. Der nüchterne Sarrazin und der sachliche Buschkowski haben zwei sehr gute Bücher geschrieben, aber durch ihre Abstammung alleine schon Angriffsfläche geboten, das zieht bei Akif nicht. Ein türkischer Autor mit solchen Thesen war längst überfällig.

    Und mal ganz nebenbei: Das Buch ist einfach ein Knaller!

  95. Achtung, dringender Programm-Tip:

    Heute abend Thema bei hart-aber-fair:

    Mafia, Jugend-Banden und Clans – wer hat die Macht auf unseren Straßen?

    Die Mafia beherrscht den Bau, Banden und Clans die Großstadt-Straßen – ist das Panikmache oder schon die Wirklichkeit?
    Und ist unser liberaler Staat zu schwach gegenüber denen, die ihn nur ausnutzen wollen?

    Die Diskussion im Anschluss an die ARD-Doku „Vorsicht Mafia – Wie kriminelle Banden Deutschland bedrohen“….

    Eine GÄSTIN ist

    Beate Krafft-Schöning!!

    Journalistin und Buchautorin „Blutsbande: Wie aus einer arabischen Großfamilie in Deutschland der berüchtigte ‚Miri-Clan‘ wurde. Eine Insiderin berichtet.“

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/

  96. #109 Exported_Biokartoffel (06. Apr 2014 21:44)
    #109 Exported_Biokartoffel (06. Apr 2014 21:44)

    Das „rechte“ Lager hat leider zu wenige gemeinsame Nenner. Das Spektrum zieht sich von den Hardcore-Neonazis, bis hin zu Menschen wie Ihnen, die einfach nur ihre Ruhe und Freiheit, bzw. ihren freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat (wieder) haben wollen. Dazwischen tummeln sich so viele Facetten… strenggläubige Christen, erzkonservative Kapitalisten, Rassisten etc. pp.

    Untereinander sind diese Ansichten teilweise so verfeindet, dass deren Anhänger nicht einmal in der Lage sind, sich für den gemeinsamen Nenner einzusetzen – dieser gemeinsame Nenner kann heute nur das Engagement gegen die Islamisierung Europas sein kann! Die CSU distanziert sich von der AfD, die AfD von der Freiheit, die Freiheit von der NPD, die NPD von der was auch immer… auch wenn sie alle den gemeinsamen Nenner auf ihre Fahnen geschrieben haben, kämpfen sie mehr gegeneinander als für die gemeinsame Sache.

    Die Linke hingegen hat fundamentale Grundüberzeugungen, die sie quer durch alle Gruppierungen und -ausrichtungen gemeinsam vertritt. Das macht sie so stark und dominant in der heutigen Gesellschaft!

    Ich persönlich bin übrigens in erster Linie Christ, dann Grieche und danach Familienmensch. Ich akzeptiere sehr gerne eine „Rolle“ des in Deutschland integrierten Ausländers, der nicht weiter auffällt, Steuern bezahlt („was, der Grieche zahlt Steuern???“) sich aber trotzdem als Grieche und NICHT als Deutscher fühlt.

    Im Gegensatz zu Pirinci fühle ich mich weder als Deutscher und folgerichtig erst recht nicht als „besserer“ Deutscher. Mich sorgt aber die rasend schnelle Islamisierung Europas. Ich sehe diese aggressiven Steinzeit-Kannibalen an jeder Ecke meines Alltags und frage mich, wohin ich mich mit meiner Familie eines Tages verdrücken könnte, um diesen Leuten und ihrer „Religion“ aus dem Weg gehen zu können. Mir fällt nichts ein… denn sie sind inzwischen überall auf präsent.

    Ich habe also mit Sicherheit andere Prioritäten als die meisten deutsch-nationalen User hier auf PI. Ich habe auch nur bedingt ein Problem mit der Herkunft des Herrn Pirinci (auch wenn ich zugeben muss, dass meine Abneigung gegen alles, was sich „türkisch“ bezeichnet oder diesen Ursprung hat, sehr sehr tief sitzt).
    In allererster Linie stört mich jedoch an Pirinci, dass seine Artikulation sich nur marginal von seinen „Ich fick deine Mudda“-Landsleuten unterscheidet. Aus diesem Grunde erwähnte ich in meinem vorherigen Posting das Zitat von Martin Luther King. Ich denke eben nicht, dass wir die Finsternis mit der Finsternis vertreiben können.

    Ich denke auch nicht, dass das Abendland 2400 Jahre nach Aristoteles, die Hilfe eines anatolischen Rüpels braucht – oder gar akzeptieren darf – um wieder zu den eigenen Werten zurückzufinden.

    Pirinci spricht weder die Sprache der griechischen Philosophen, noch die der deutschen Dichter und Denker. Er spricht die Sprache der türkischen Ziegenhirten und aggressiven Mohammedaner, von denen er sich doch scheinbar distanzieren wollte. Deshalb lehne ich es ab, seinem Machwerk irgendeine Bedeutung für das (christliche) Europa beizumessen.

  97. Man kann sein Buch mit den „zwei“ Büchern von Oriana Fallaci vergleichen. Beide Autoren schreiben eher in einer Sprache, die man nicht vorher von Germanisten dekodieren muss.

    Sicherlich ist Pirinccis‘ Buch ein Stück vulgärer und „selbstverliebter“ als die beiden Bücher von Oriana.

    Ausserdem fängt Pirincci an mir schon jetzt auf die Nerven zu gehen. Da ist mir ein Abdel Samad hundert mal sympathischer als dieser aufgeblasene Türke. ( tut mir leid , daß ich nicht in die Lobeshymnen einstimme , wie es Einige hier tun)

    Malta

  98. Natürlich ist H. Pirincci – von seiner Liebe zum Land her, und seinen Anstrengungen es zu schützen und dessen Kultur zu erhalten – deutscher als Claudia Roth, Maria Böhmer, Sigmar Gabriel (der Doppelpass Sigmar)und Joachim Gauck. Und als die rotgrünen Antifa-Leute.
    Und wenn ihm mehr Normalbürger und Medienleute zuhören als Hn. Stürzenberger und Hn. Sarrazin zugehört wird, ist das doch gut.

  99. @ #45 Lionel Hutz

    …natürlich ist der Deutscher. Oder ich bin auch keiner, weil etwa mein Urgroßvater aus Südtirol kam.

    Das kommt darauf an, ob Ihr Urgroßvater ein italienischer oder ein deutscher Südtiroler war. 🙂 Denn wenn wir schon über Ethnie reden, sind unsere deutschsprachigen österreichischen Freunde, ob nun im Mutterland oder unter italienischer Besatzung, dem gleichen Volk zugehörig wie ein Schleswiger oder ein Badener.

  100. #60 Petra-D (06. Apr 2014 18:50)

    Hier kann man die 2 Gruppen von PI sehen..
    Viele Islam Kritiker zu denen ich mich auch zähle und froh sind über so ein Buch und solche Berichte.
    Dann gibt es eine kleinere Gruppe die selbst gegen Akif hetzen nur weil er Türke ist, obwohl er kein Moslem ist.
    Genau wegen dieser Leute wird PI als Rechtsradikal bezeichnet bzw. als Nazi Unterwandert.
    Oder eben es sind Linke Trolle..das kann natürlich auch sein!
    Linke Trolle und echte Nazis bitte raus aus PI!

    ————–

    Stimmt! Einige denken genauso undifferentiziert und spießig-fremdgesteuert wie Islamos.

    Und Grundsätzlich ist mir jeder Recht, der die Wahrheit beim Namen nennt, denn:

    DER ZWECK HEILIGT DIE MITTEL!

    Es geht eben nicht ums persönliche Ego, sondern um die Seuche Islam und deren Probleme im Schlepptau. etc.

  101. Ich befürchte, mit einigen unsensiblen Kommentaren hier im Forum hat PI die Sympathie bei Akif verspielt.
    – Schade!
    PI quo vadis

  102. Hallo werter Akif Pirinçci!

    Lass Dich von niemandem zum Affen, zum Teufel und auch nicht zum Superstar machen!
    Bleib bei Dir selbst!

Comments are closed.