Bei einem Großeinsatz, den Polizisten der GSG 9 und des BKA im Rahmen einer bundesweiten Razzia gegen die Terrorgruppe „Islamischer Staat Irak und Großsyrien“ durchführten, wurden am Montag in zehn Wohnungen in Bonn, Berlin und Frankfurt am Main, acht Personen verhaftet. Sie wurden noch am selben Tag dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt und anschließend in Untersuchungshaft überstellt. Zu fünf der Beschuldigten wollte sich die Generalbundesanwaltschaft gestern nicht äußern.

(Von Verena B., Bonn)

In Berlin nahmen Beamte den 35 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen Fatih K. fest. Er soll sich von Juli bis September 2013 an Kämpfen paramilitärischer Einheiten im syrischen Bürgerkrieg beteiligt und Propagandamaterial hergestellt haben. Er soll der Terrorgruppe „Junud Al-Sham“ angehört haben. In Frankfurt wurde ein 26-jähriger Türke festgenommen, der sich ebenfalls in Syrien der Gruppe „Islamischer Staat im Irak und Großsyrien“ angeschlossen haben soll. Nach seiner Rückkehr im Januar nach Deutschland soll er versucht haben, Geld und Sachmittel für die Vereinigung zu beschaffen. In Bonn wurde zudem die 27-jährige Deutsch-Polin Karolina Rafalska festgenommen, die die als terroristische Vereinigung geltende Organisation Islamischer Staat im Irak (ISIS) mit etwa 4.800 Euro von Deutschland aus unterstützt haben soll, die in Syrien mit Waffengewalt ein Kalifat errichten will.

Rafalska, Mutter eines 18 Monate alten Babys, ist eine der in Bonn ständig wachsenden Anzahl vollverschleierter Frauen, die ihre Dominanz immer dreister zur Schau stellen. Sie gehört zu den zahlreichen Frauen, die in der Salafistenstadt zum Islam konvertieren, ohne zu wissen, was sie tun, und die sehr rasch vom lebenslustigen Teenager zur radikalen Fanatikerin werden können.

Der General-Anzeiger hat die verhaftete Terrorhelferin unter die Lupe genommen und beschreibt ihre traurige Lebensgeschichte hier. Auffällig ist, dass sich der zu 13 Jahren Haft verurteilte ehemalige Linksterrorist und jetzige Salafist Bernhard Falk, der auch regelmäßig auf den Dawa-Veranstaltungen des wahabitischen Predigers Pierre Vogel zu sehen ist, bereits am Abend des 31. März auf Facebook zum Fall seiner verhafteten Schwester Karolina Rafalska äußert. Offenbar ist sie also in der Islamistenszene keine Unbekannte und kann mit der Unterstützung Falks rechnen, der sich auf seiner Homepage regelmäßig als Fürsprecher aller Terroristen hervortut und Gelder für deren anwaltliche Verteidigung sammelt.

Das hier veröffentlichte Ex-Linksterrorist und heutiger Salafist Bernhard Falk am Abend des 31. März auf Facebook:

As-salamu alaikum wa rahmatu-LLAHI, geehrte Geschwister, seid solidarisch mit der heute verhafteten Schwester Karolina Rafalska und ihrem 18 Monate alten Baby !!!
Die BRD-Spezialtruppe GSG9 aus St. Augustin bei Bonn hat am heutigen Tage, 31.03.14, die Schwester mit ihrem Kind verhaftet und nach Karlsruhe zum Ermittlungsrichter des BGH transportiert. Dort wurde die Schwester dann um ca. 15 Uhr dem Haftrichter vorgeführt; sie wird vom GBA beschuldigt, ca. 4500 Euro an die Mujah…idin in Biladu-sh-Sham transferiert zu haben.
Es wurde sodann vom BGH angeordnet, dass die Schwester zusammen mit ihrem Baby in Untersuchungshaft genommen wird.
Wie ihr wisst, habe ich in den vergangenen 25 Jahren in der BRD einiges im Bereich der Repression erlebt. Dass nun tatsächlich eine Muslima mit Baby als politische Gefangene seitens des BRD-Apparats weggesperrt wird, übersteigt selbst meine Vorstellungskraft.

Zu dem erneuten Großeinsatz erklärte Generalbundesanwalt Harald Range in einer Presseerklärung: „Die heutigen Maßnahmen zeigen, dass gewaltsame Konflikte wie der in Syrien sich unmittelbar auf uns in Deutschland auswirken.“ Er verwies auf „mögliche Gefahren, die von radikalisierten Rückkehrern aus Syrien für die Bevölkerung in Deutschland ausgehen können“.

Im Salafistenparadies Nordrhein-Westfalen brauchen sich die vorläufig Inhaftierten, die ja ein Teil Deutschlands sind, keine allzu großen Sorgen zu machen: Schlimmstenfalls werden sie wahrscheinlich vom Innenminister Ralf Jäger dazu verdonnert, am „Aussteigerprogramm für Extremisten“ teilzunehmen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

50 KOMMENTARE

  1. Das Aussteigerprogramm vom Jäger wird nichts bringen, da er keine 72 Jungfrauen versprechen kann.

  2. Das kann doch gar nicht sein!

    Selbst der Innenminister von NRW, Herr Jäger, und alle rotgrünen Multi-Kulti-Ideologisten sagen doch immer und immer wieder „Islam ist Frieden“!

    Aber dann muss doch nach dieser rotgrünen Logik noch mehr Islam noch mehr Frieden sein?

    Oder doch nicht? 😉

  3. Kulturelle Bereicherung,ich lach mir ein Ast ab. wenn ich nur daran denke,dass unser Bundesgauckler zu „Solidarität und Toleranz mit den Syrischen Flüchtlingen“ aufgefordert hat.
    Das rächt sich jetzt,da DER ISLAM DEN TERROR VERBREITET DU SENILER,ANTIDEUTSCHER ALTKOMMUNIST!!!

    Das musste einfach raus.

  4. Wir brauchen Akif Pirincci als Bonner Leiter des Projekts „Wegweiser“. Er weiß als Mann mit türkischen Wurzeln, wie mit Salafisten umzugehen ist.

  5. #5 Lepanto2014 (03. Apr 2014 21:46)

    Die sind doch allesamt zu hässlich! Die will doch niemand!!

  6. #2 Powerboy

    Stimmt schon, je mehr Islam, desto mehr Frieden. Aber bekannterweise hat ja der Islam nichts mit dem Islam zu tun. Da liegt der Hund begraben, das ist des Pudels Kern. 😉

  7. #1 Dichter (03. Apr 2014 21:39)

    Das Aussteigerprogramm vom Jäger wird nichts bringen, da er keine 72 Jungfrauen versprechen kann.

    Aber Herr Jäger könnte doch wenigstens den moslemischen Aussteiger aus dem Selbstmord-Anschlags-Programm der Anhänger der Friedensreligion wenigstens 72 Hartz4-Empfängerinnen versprechen.

    Wenn das sozialistisch regierte NRW eines zuviel hat, dann sind das Hartz4-Empfängerinnen!

    😆

  8. In Berlin nahmen Beamte den 35 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen Fatih K. fest.

    So schnell werden Deutsche Pässe verschenkt!?

    Warum kommen „Salafisten“ nicht in Sicherungsverwahrung oder in die Geschlossene? Wo sie doch den „Islam falsch verstanden“ haben?
    Gustl Mollath kam in die Sicherungsverwahrung (so die Begründung), weil er angeblich (bewiesen wurde es nicht!) Autoreifen zerstochen haben soll. Wenn aber Moslems zum Krieg aufrufen und Terroristen unterstützen, dann werden sie nur beobachtet. Sind die Damen und Herren beim Verfassungsschutz nur gut bezahlte Spanner? Oder freuen sich die Innenminister nur darüber Gründe zu haben die Gesamtbevölkerung auszuspionieren, weil die Justiz/Politik keine Lust/Interesse hat Gefährder auzusortieren?
    Linksextremisten und korantreue Moslems können hier frei rumlaufen, obwohl sie offen mit Gewalt drohen! Wenn das nicht politisch gewollt ist, dann haben wir ein Fachkräftemangel bei Politik und Justiz!

  9. Warum hat die Terrorhelferin noch ihr Kind bei sich? Das Kind erleidet bei einer solchen Mutter erheblichen psychischen Schaden. Das Kind muss in Obhut genommen werden. Wenn Beate Zschäpe ein Kind hätte lebte das sicher nicht bei ihr.

  10. #5 Bonn

    Wir brauchen Akif Pirincci als Bonner Leiter des Projekts “Wegweiser”. Er weiß als Mann mit türkischen Wurzeln, wie mit Salafisten umzugehen ist.

    Als Integrationsminister würde er sich auch eignen.

  11. Midgaardschlange

    Warum hat die Terrorhelferin noch ihr Kind bei sich? Das Kind erleidet bei einer solchen Mutter erheblichen psychischen Schaden. Das Kind muss in Obhut genommen werden. Wenn Beate Zschäpe ein Kind hätte lebte das sicher nicht bei ihr.

    Das habe ich mich auch gefragt, aber ohne dabei an Beate Z. zu denken. Zumal Moslems auch gelegentlich damit drohen ihre Kinder zu töten, sollten sie nicht ihren Willen bekommen. Ob das bei Muslimas auch so ist, weiß ich leider nicht.

  12. #11 Aktiver Patriot (03. Apr 2014 21:51)

    “Salafisten” nicht in Sicherungsverwahrung / Gustl Mollath in die Sicherungsverwahrung

    Das ist sehr einfach: Ein normaler Deutscher zersticht eben keine Autoreifen, das tut man einfach nicht, ist also pfui und strafbar, ggf. auf Verdacht. Ein normaler „Salafist“ kann eben nicht anders, als zu Mord und Totschlag aufzurufen und ihn ggf. durchzuführen. Das muss man schon verstehen, das gehört zu ihm, das ist sein Wesen, seine Kultur, ist also nicht pfui und damit nicht strafbar.

    (Vorsicht: Sarkasmus)

  13. Ich bin gespannt auf die Reaktionen der Sprenggläubigen, könnte ungemütlich werden bei
    uns.

  14. München: Neue erschreckende Details vom Horrorflug LH 1676 München-Budapest! Geiselnehmer Muslim H. (28) hat offenbar den 76 Passagieren und der 7-köpfigen Bordcrew sogar mit dem Tod gedroht. Nach Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft lief der Kosovo-Albaner, der nach Ungarn abgeschoben werden sollte, in 5200 m Flughöhe mit einer abgebrochenen Rasierklinge (4cm lang) durch das Flugzeug. Er nahm nahe der Bordküche eine Stewardess (49) als Geisel und schrie mehrmals auf Englisch: “Cockpit öffnen. Kill, Kill“! Oberstaatsanwalt Markus Kring: „Es war eine drastische, lebensbedrohliche Situation. Der Täter umklammerte die Stewardess und hielt ihr die Rasierklinge an den Hals.“ Kurz zuvor hatte der Mann eine andere Flugbegleiterin?(35) mit zwei Faustschlägen niedergeschlagen und mit der Klinge in ihren Finger geschnitten. Die Piloten wendeten sofort den Airbus A 320 und flogen zurück nach München. Dort konnte der Geiselnehmer widerstandslos festgenommen werden. Wie konnte der Geiselnehmer mit einer Rasierklinge an Bord kommen? Muslim H. war am Dienstag von der JVA Passau (er saß dort wegen unerlaubter Einreise) von zwei Bundespolizisten zur Abschiebung zum Flughafen gebracht worden. Trotz Durchsuchung des Sicherheitsdienstes SGM mit einer Handsonde und einem Röntgengerät fand sich nichts. Ein Polizeisprecher: „Vermutlich hatte er die Rasierklinge am Körper versteckt“. Muslim H. wurde von zwei Beamten zum Flugzeug gebracht und allein in die letzte Reihe 38 gesetzt. Eine Begleitung nach Budapest schien laut Bundespolizei „nicht erforderlich, da es keinerlei Anhaltspunkte gab, dass von ihm eine Gefahr ausgehen würde”.
    http://www.bild.de/regional/muenchen/entfuehrung/geiselnehmer-drohte-passagieren-mit-dem-tod-35342578.bild.html

    Gefunden bei KoG(Kopten ohne Grenzen)
    Bitte lest hier, mehrere Artikel zu Syrien und europäische Dschihadisten
    http://koptisch.wordpress.com/

  15. ot
    das gleichschaltungsbuero der fh kiel laedt rechtzeitig heute zur fachtagung morgen ein.

    Fachtagung „Geschlechterbilder und Rechtsextremismus“ an der FH Kiel

    Das Gleichstellungsbüro der Fachhochschule Kiel (FH Kiel) veranstaltet gemeinsam mit dem Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Schleswig-Holstein, der Rosa Luxemburg Stiftung, der Heinrich Böll Stiftung und dem Referat für Gleichstellung der LH-Stadt Kiel
    am Freitag, 4. April 2014, die Fachtagung „Geschlechterbilder und Rechtsextremismus“.

    http://www.fh-kiel.de/fileadmin/Data/presse/flyer/Geschlechterbilder_Folder_WEB.pdf

    die agenda der referent_Innen ist bekannt:
    frl. lehnerts amadeo antonio stiftung hat vorgestern vor der bundesweit zugelassenen partei afd gewarnt (seite mw. geloescht)

  16. #23 Staufenberg

    Irgendwann streiken dann die Chirurgen, weil sie mit ihrer Arbeit nicht mehr nachkommen.

  17. Warum nur, schmeißt man all die Mohammedaner nicht aus dem Land? Brauchen tun wir sie wirklich nicht im Land …

  18. @ 26

    Gute Frage.

    Aber wer ist man?
    Unsere Politiker werden die nie und nimmer rauswerfen.
    Das werden wir schon selbst tun müssen.
    Da stellt sich dann die Frage wer tut überhaupt was?
    Und dann noch aktiv?
    Es gibt nichts gutes außer man tut es.

    Wen die vielen Korangläubiger in diesem Lande stören der muss schon selbst aktiv werden.
    Es fällt kein Heilsbringer vom Himmel der es schon richten wird.

  19. #11 Aktiver Patriot (03. Apr 2014 21:51)

    Deutsche Pässe werden nicht nur verschenkt, sondern die hiesige SPD – Landesregierung legte schon vor Jahren in der Ausländerbehörde der Kreisverwaltung einen Flyer aus, in der u.a. mit folgendem Argument für die Annahme der dt. Staatsbürgerschaft geworben hat:

    * vollständiger Schutz vor Abschiebung

    Noch Fragen?

  20. #27 Midgaardschlange

    Ich denke es läßt sich bei jeder Wahl eine möglichst konservative Alternative finden. Wählen! Egal ob man mit dem gesamten „Parteiprogramm“ einverstanden ist oder nicht, Hauptsache raus mit den nicht gebrauchten Mohammedanern. Arbeits- und Wohnungsmarkt werden es danken …

  21. Nachtrag … nebst der wesentlichen geringeren Belastung der Haftanstalten und Richtern … ob die Zuwanderungsindustrie verhungert und die Angehörigen dieser !“§$%&/ verhungern kümmert mich nicht im geringsten …

  22. Für alle Muslime gilt die 3. Säule des Islams: finanzielle Zwangsabgabe (Zakat). Diese muß satzungsgemäß[1] auch für den Dschihad gegeben werden.
    Offensichtlich ist Karolina Rafalska eine gläubige Muslima, die sich an den Koran hält, so wie es Gauck, SPD und die A-Faschisten usw. alle so toll finden.
    Also alles in Ordnung.
    Aber warum wird dann so eine gläubige Muslima,
    die sich ganz normal an den Koran hält verhaftet???
    Kann es sein, dass unseren Politikern das Basiswissen über den Islam fehlt und sie denken, der Islam sei eine „friedliche“ „Religion“…???


    [1] Koran, http://de.wikipedia.org/wiki/Islam

  23. Ich dachte immer, Polen wären so katholisch und daher immun gegen die muslmanische Hirnfickideologie… wo bleibt Sobieski, wenn man ihn braucht?

  24. _Die_Lehre_vom_Dschihad_im_Islam_:
    – Dschihad ist die 6. Säule des Islams.
    – Dschiad ist die kollektive Pflicht aller Muslime.
    – Mohammed war ein Dschihadist (10 Jahre terroristische Anschläge, also mit Gewalt seine politische Ideologie verbreitet)
    – alle Muslime sind verpflichtet, Geld für den Dschihad zu geben (3. Säule, Zakat)
    – Dschihad = Islamismus.

    Dschihad gehört also zutiefst zum Islam.
    Wenn wir den Islam im Land haben,
    dann haben wir auch Dschihad im Land.
    Islam ohne Dschihad ist eine Illussion oder Lüge / Taqiyya.

    Islam = Dschihad

    Wenn unsere Politiker ernsthaft gegen Dschihad sind, dann hilft nur eines:
    + Alle Schriften konfiszieren, die zum Dschihad aufrufen (also Koran etc.).
    + Alle Vereinshäuser schließen, in denen diese Schriften gelehrt werden (also Moscheen etc.)
    + Alle Gäste rausschmeißen, die den Dschihadisten Mohammed als Vorbild verehren. + Alle Muslime verehren Mohammed als Vorbild.
    Keine Unterwanderung von Politik, Medien, Polizei, Gerichtswesen, Lehramt, … von Leuten, die einen Dschihadisten verehren.

    Alles andere ist Kampf gegen Windmühlen oder Lüge.
    Wer anders denkt, kann das gerne hier schreiben und begründen.


    Siehe
    wikipedia Dschihad
    wikipedia Mohammed

  25. Und wieder einmal hat die `Bun(d/t)e(s)stadt Bonn` ihre kulturelle Vielfältigkeit bewiesen!
    Ein Ort, in dem die radikalislamistisch-faschistischen Kräfte voll entwickeln können und ihre `Ausbildung zum Islamterroristen` vollenden können. Danke Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch, dass ist die kulturelle Vielfältigkeit der Stadt Bonn, die Sie sich doch so herbeigesehnt haben. Weitere Moscheeneubauten in Bonn und Zustrom von Asylschmarotzern aus dem Orient vollenden die Islamisierung von Bonn(istan) zum europäischen Mekka

    /2014/03/bonn-ob-erweist-rechtglaeubigen-die-referenz/

  26. OT

    EHRENMORD in Hamburg-Hamm

    WAS IST DER SCHLÄCHTER?
    ALBANER, KURDE, TÜRKE?

    KUSCHEL-JUSTIZ

    SIEH MAL EINER AN, DER MÖRDERISCHE TÜRK WAR EIN KNACKI AUF FREIGANG!!!

    Neue Details im Kellermord-Prozess
    Ex-Frau beim
    Freigang totgemetzelt

    Bahri K. (52) soll seine von ihm getrennt lebende und geschiedene Ehefrau in den Keller gelockt, sie dann mit einem Jagdmesser mit 16 Stichen totgemetzelt haben…
    http://www.bild.de/regional/hamburg/prozess/ex-frau-beim-freigang-totgemetzelt-35358120.bild.html

    HAMBURG-HAMM
    Das Opfer ist jedenfalls „türkischstämmig“ und der mörderische Moslem ein Säufer, der auch seine Tochter metzeln wollte…
    http://www.mopo.de/nachrichten/mord-in-hamm-mit-zwoelf-stichen-toetete-messerstecher-ex-frau,5067140,24628270.html

  27. Als Aussteigerprojekt würde sich doch eine Stelle als Vorzimmer-Niqab beim Nazi-Jäger oder Winke-Gauck eignen, oder nicht?

    Die haben sich ja freiwillig zum Teil von den Mohammedanern erklärt.

  28. Asi- Salami- Jaul-lokum… Geschwista……

    Der LINKSterroristische Mohammedaner- Bruda Falk (Muntasir bi-llah) richtet sich in weinerlich- blumigen Ton an die Geschwista:

    As-salamu alaikum, geehrte Schwestern, schreibt der Umm Luqmaan, die am Montag, 31.03.14, in Bonn von der GSG9 verhaftet wurde, bitte solidarische Briefe nach Vechta (sie ist dort zusammen mit Luqmaan (18-monatiges Baby) im Knast):
    Frau Karolina Rafalska, JVA Vechta (Mutter/Kind), An der Propstei 10, 49377 Vechta

    https://www.facebook.com/dawah.falk/posts/1490832667805357
    https://www.facebook.com/SongulsPoesiewelt

    :mrgreen:

  29. Schön dass der Verfassungsschutz hier ja ständig mitliest.
    Ich sag´s nochmal:

    „JUNGS MACHT ENDLICH EUREN JOB!!!“

    P.S. Akif for president.

  30. @ 36 Maria-Bernhardine

    Ex-Frau beim
    Freigang totgemetzelt

    Und der Richter, der den Freigang genehmigt hat und all die Figuren, die für diese „gesetzesgemäße“ Regelung verantwortlich sind – die fühlen sich keinesfalls für diesen Mord mitschuldig.

  31. Die zurueckgekehrten, radikalisierten Islamisten werden einiges bisher an Schwere und Brutalitaet in D noch ungewohntes mit Sicherheit planen und umsetzen.

    Der Nachtwaechterstaat und seine politisch korrekte Idiologie seiner Politelite sorgen dafuer, dass die Thesen von Josef Fischer 1:1 umgesetzt werden, was Ausduennung und Verdummung anbelangen.

    In spaetestens 4 Jahrehnten ist D ein islamisches Kalifat.

  32. Mittlerweile bin ich ja zu der Ansicht gekommen, dass die in Allahs Paradies-Puff weder 72 Jungfrauen, noch eine 72-jährige Jungfrau sondern in Wahrheit 72 deutsche Parlamentarier bekommen.

  33. O.T.

    Islam© – Bonn – Islam© – Welt

    Islam-ist-ische Gruppe© übernimmt Verantwortung des Abschlags© auf Universität von Kairo

    http://english.ahram.org.eg/NewsContent/1/64/98223/Egypt/Politics-/Islamist-group-claims-responsibility-for-Cairo-Uni.aspx

    3000 syrische Christen flüchten aus armenischem Dorf, als Islam-ist-ische Rebellen© Kontrolle übernehmen

    http://crossmap.christianpost.com/news/3000-syrian-christians-flee-armenian-village-as-islamist-rebels-take-control-9730

  34. Durften die Sicherheitskräfte so handeln? Wo blieb der kultursensible Umgang mit fehlgeleiteten und vom Koran traumatisierten Muslimen? Stehen diesen Leuten in den Zellen genügend Jungfrauen zur Triebabfuhr zur Verfügung? Fragen über Fragen

  35. Die vielen Mohamed Bärte auf Deutschlands Straßen.

    Die Zahl der Bärte, auch bei den Deutschen, nimmt deutlich zu, was auch festzustellen ist.
    Was ist so schönes daran, das sich Deutsche Mohamed-Vollbarträger so ihr Gesicht verschandeln? Und ich stelle mir immer wieder mit einem Gruseln die Frage, wie viele von denen mögen längst in aller Stille konvertiert sein. Also, ihr deutschen Männer, was ist so schönes daran, sich mit einem solchen Mohamed-Bart zu „verschönern“? Ich brauche einen solchen Bart nicht.

  36. #12 Midgaardschlange (03. Apr 2014 21:51)

    Warum hat die Terrorhelferin noch ihr Kind bei sich? Das Kind erleidet bei einer solchen Mutter erheblichen psychischen Schaden. Das Kind muss in Obhut genommen werden. Wenn Beate Zschäpe ein Kind hätte lebte das sicher nicht bei ihr.
    ——–
    Der Säugling befindet sich bei der Mutter im Gefängnis in Vechta, weil er noch gestillt werden muss.

  37. Der Vorteil des entmenschlicht, kostümierten Ekels ist, dass wir es erkennen.
    Es kennzeichnet sich selbst als Feind.

Comments are closed.