Erst dachte ich, es handelt sich um eine vorübergehende Technikpanne, aber dieses Blog behauptet, die FAZ habe die Kommentar-Empfehlungen selbst abgeschaltet. Das wäre eine dreiste Frechheit ersten Ranges und der Beweis, daß die FAZ-Leser anders denken als die inzwischen linken FAZ-Schreiber. In der Tat waren die am höchsten bewerteten Leser-Kommentare immer auch die besten und mit gesundem Menschenverstand ausgestattet, und sie widersprachen grundsätzlich dem politkorrekten Schwampf der FAZ-Redaktion. Weiß jemand etwas Genaueres?

Auch der Berliner Tagesspiegel soll die Kommentar-Bewertung erst neulich abgeschafft haben? Was für eine verlogene Journaille, wenn das stimmt, die damit indirekt zugäbe, daß sie grundsätzlich an den Lesern vorbeischreibt und üble Regierungspropaganda betreibt! Ein Zusammenhang mit der Kriegshetze gegen Russland erscheint nicht ausgeschlossen! Auch dieser Artikel in der FAZ mit 600 Kommentaren, als die Kommentar-Bewertung noch funktionierte, deutet darauf hin!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

85 KOMMENTARE

  1. In „Mein FAZ-Net“ ist die Anzahl der Empfehlungen noch zu sehen, aber eben nur für den Kommentar-Verfasser.

    Der TSP hat tatsächlich abgeschaltet. Die „Abweichler“ wurden in der letzten Zeit bei vielen Themen wohl zu zahlreich.

  2. Je sozialistischer ein Medium wird, desto weniger Kritik und freie Meinung wird erlaubt. Im Stürmer wurde erst gar keine Kritik abgedruckt. Die SZ entfernt schon längere Zeit missliebige Kommentatoren komplett. Die FAZ ist auf politisch korrektem Weg.

  3. Andersdenkende werden in diesem Land abgeschaltet. Es gibt auch auf immer mehr Internetseiten gar keine Kommentarfunktion mehr.

  4. Das kam bei mir in der Vergangenheit auch schonmal vor. Wahrscheinlich kann man die in paar Tagen wieder sehen.

  5. Ich dachte auch, dass hier eine Technikpanne vorliegt.
    Sollte das (Abschalten der Bewertungsfunktion)wirklich von der FAZ so beabsichtigt sein, dann können sie auch in Zukunft auf mich als Leser verzichten.

    Was mir als gelegentlichem Kommentarschreiber bei der FAZ schon seit einiger Zeit unangenehm aufgefallen war, war, neben dem Nichtveröffentlichen, die Tatsache, dass mein Kommentar so zeitverzögert (in einem Falle mehr als 13 Stunden später)veröffentlich wurde, dass der Beitrag schon in den Tiefen des Archives verschwunden war.

  6. Hehe ist doch klar, weil sich da die ganzen neurechten Nazis versammelt haben, musste man die Notbremse ziehen, damit sich dieser furchtbare braune Sumpf nicht weiter ausbreitet 😀

    Hatte da früher auch gerne kommentiert. Entlarvende, logische und sachlich begründete Argumente, die Falschheiten und Heucheleien der Politik oder der Artikelschreiber bloßlegten, gaben innerhalb kurzer Zeit hunderte von Empfehlungen, d.h. wenn der Beitrag überhaupt freigeschaltet wurde (was nicht immer der Fall war). Gegenposts (= der herrschenden/veröffentlichten Meinung folgenden Beiträge) hingegen blieben bei den Empfehlungen weit zurück, was ein Indiz auf die Meinung der gesamten Leserschaft darstellte.

    Naja, es ist für ein Volkserziehungsmedium eben nicht leicht, mit kritischen Beiträgen umzugehen, wenn selbige noch hundertfach durch andere Leser geteilt werden. Da schaltet man sie ab, es ist dann leichter von „wir“ zu schreiben, oder „die Deutschen“. „Die Deutschen“ wollten den Atomausstieg, „wir“ wollen mehr Europa, den Euro, Multikulti … es ist nicht Hilfreich, wenn in der Masse widersprochen wird.

  7. Na mal sehen , ob die Funktion wieder aktiviert wird.
    Die werden sicherlich Druck bekommen haben von ihren Geldgebern.

    Die Situation ist aber schon lustig etwa springen denen jetzt die Leser ab (Anzahl unbekannt , das sind die kleinen Sachen , die das Leben so spannend machen) , oder sie fallen in der Gunst der Mächtigen.

    GGf. werden auch mal ein paar Redakteure ausgewechselt, die besser schreiben können (wenn den wer noch für solche Blätter schreibt nach so einer Geschichte)

  8. #9 Tatze (20. Apr 2014 09:12)
    Na mal sehen , ob die Funktion wieder aktiviert wird.
    ——————-

    Die nächsten Abschalttermine sind der 8.Juni und dann erst wieder am 25.12.

    Weihnachten 2013 war es auch abgeschaltet.

  9. Wie wär’s mit einem schlichten technischen Problem, das auf FAZ.net diesbezüglich übrigens nicht zum ersten Mal auftritt?

    Ach, nee; es muss natürlich eine Verschwörung der Kriegstreiber im Westen sein, gell kewil?

    Seit hier völlig sinnbefreit der Putin-Propaganda nachgeplappert wird, geht der Rest so langsam wohl ebenso in kompletter Niveaulosigkeit und Kindergartengeschrei unter.

  10. Ist doch toll, umso weniger Interaktion mit ihren Kunden umso besser. Bei PI fehlt die Funktion übrigens auch.

    BTW Facebook ohne Like wäre Twitter.

  11. Guten Morgen und frohe Ostern allerseits.

    Mich wundert das nicht. Es war ja schon sehr oft der Fall, dass der Kommentarbereich bei heiklen Themen nicht aktiviert wurde. Nicht nur bei FAZ, auch bei anderen MSM und auch in der Schweiz.

    Also einmal abwarten und dann die FAZ mit e-mails überhäufen, falls die Kommentarfunktion nicht mehr aktiviert wird.

  12. Bis zur Klärung, ob hier eine technische Notwendigkeit vorliegt oder nicht, würde ich das nicht allzu hoch hängen wollen. PI hat solche Kommentarempfehlungen selbst nicht; ich halte sie nicht für zwingend nötig und ich würde sie daher auch nicht unbedingt vermissen. Daß natürlich den Lohnschreibern in den jeweiligen MSM die Deutungshoheit immer mehr abhanden kommt, ist keine wirklich neue Sache. Einstweilen begnügt man sich damit, die eigenen Leser zu beschimpfen, Kommentare ganz oder teilweise zu zensieren oder Kommentarfunktionen ganz abzuschalten. –

    Dabei erfüllen diese Spalten durchaus den Zweck, etwas Druck aus dem brodelnden „Volkstopf“ zu nehmen; darüber hinaus dienen sie dem schönen Schein, daß man ein gewisses Interesse an „Volkes Meinung“ und eine gewisses Maß an Kommunikation mit demselben aufrechterhalten wolle. Diese Ventilfunktion dürfte vielleicht auch der Grund dafür sein, weshalb man gemeinhin den Zugang zu solchen Blogs wie diesem hier providerseitig noch nicht gesperrt hat, obwohl man hier und da auch schon von solchen Dingen reden hörte.

    Bei dem Thema hier freilich liegen die Nerven besonders schnell blank, und das gleich gleich völlig, da damit der Hort der „political correctness“ schlechthin mitten ins Mark getroffen wird.

    Das war schon in der ehm. DDR das Problem: Die Leute dachten zu viel, und auch sie hatten ein anderes Verständnis von „Freiheit“ als das, was man ihnen von oben herab aufoktroyierte, wobei einen Großteil dieses Diktats hierzulande die entsprechend gleichgeschalteten Medien mehr oder weniger übernommen haben. In der DDR allerdings fielen mangels Masse, trotz durchaus vorhandener Bemühungen, die Brot-und-Spiele-Aufführungen deutlich geringer aus, mit denen man den „großen Lümmel“, das pöhse deutsche Volk, beschäftigen und damit ablenken konnte, weswegen man gleich auf Stasi und Machtapparat zurückgreifen mußte.

    Heute machen das unter anderem diverse Fußball-Sport-Ereignisse, schön präsentiert mit Kanzlerin in erster Reihe, während im Hintergrund zeitgleich ganz andere Fäden gezogen werden nach der Maxime: Keiner hat’s gemerkt. Als besonders probates Mittel helfen auch öffentlich-rechtliche Scheindebatten über Dinge, die die Welt nicht wirklich braucht.

  13. #11 Graue Eminenz (20. Apr 2014 09:20)

    Sie lernen es nie……
    Propaganda wird vom ach so demokratischen und kriegstreiberischen Westen betrieben und sonst von niemandem.
    Und von Ihnen nota bene.

  14. Die SPD-WAZ schaltet bei potentiell Kontroversen Themen den Kommentarbreich gar nicht erst frei.

  15. #8 My Fair Lady (20. Apr 2014 09:10)

    Aber auf PI gibt es auch keine Kommentar-Empfehlungen.

    Gab´s doch auf PI früher auch. Oder täusche ich mich da, und es war auf Fakten & Fiktionen?

  16. Wie überall auf der Welt wo die öffentliche Meinung der veröffentlichen Meinung diametral entgegenstehen wird manipuliert, desinformiert und zensiert dass sich die Balken biegen.

    Da gab es eine Umfrage bei T-Online, ob man mit den Kriegsdrohungen der Nato in der Ukraine gegen Russland einverstanden sei. Nachdem weit über 90 Prozent pro-russisch abgestimmt hatten war die Umfrage verschwunden und nie wieder gab es ähnliche Umfragen.

    Oder bei Sarrazin haben sich immer eine Mehrheit von über 50 bis 96 Prozent für Sarrazin ausgesprochen. Selbst bei linken Blättern wie Spiegel-Online hatte Sarrazin immer eine Zustimmungs-Mehrheit. Was absolut nicht ins rotgrüne Weltbild passte!

    Und wie in der ehemaligen DDR oder im Dritten Reich kann es ja nicht sein dass das Volk das Sagen hat. Wie damals meinten auserwählte hoch privilegierte Angehörige einer selbsternannten Polit-Elite bestimmen zu können was das Volk zu denken hat.

    Aber Gott sei Dank gibt heute Internet und dort PI! Unser Blog lehrt den selbsternannten Herrschenden das Fürchten. Hier gibt es andere nicht gleichgeschaltete Meinungen, die sich nicht dem rotgrünen Meinungsdiktat unterwerfen. PI ist der Dorn in Fleische in der Zensur der politischen Korrektheit! PI gefährdet massiv die Meinungshoheit rotgrüner Ideologen!

    Wenn es PI nicht gäbe müsste man es erfinden! 😉

  17. Das Volk hat die Macht in der Hand: IGNORIEREN! Kein Geld für diese Zeitungen ausgeben und ihre Webseiten nicht mehr besuchen.

    Die ganze deutsche Journaille muss untergehen. Sollen Sie alle auf der Straße landen und am besten in Hartz4-Türken-Gegenden ziehen müssen.

  18. der Kriegstreiber und Imperialist Putin lanciert nachweisbar gezielt seine verlogene Agitation und Propaganda durch seine Geheimdienste unter aktiver Mithilfe williger Helfer aus den rechten und linken Latrinen in die Medien des Westens.

    Die BRD ist Schlachtfeld Nummer 1, da sich nirgendwo sonst ein derartig korruptes Milieu einstellt, welches für die antiwestliche, antisemitische und antimoderne Propaganda Putins besonders anfällig ist. Da wundert es nicht, dass die FAZ sicherheitshalber die Kommentar-Empfehlung abschaltet.

    BTW. Die Marionetten des Imperialisten und Kriegstreiber Putin verteilen antisemitische Pamphlete in der Ost-Ukraine. Pro-Israelisch, da war doch etwas, früher, bevor der eine ‚Autor‘ kam. Undenkbar vor noch wenigen Jahren.
    http://www.focus.de/politik/ausland/hass-gegen-juden-juden-sollen-sich-in-der-ost-ukraine-registrieren-lassen_id_3784608.html
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/svetlana-alexijewitsch-ueber-putins-russland-12895308.html

    @#11 Graue Eminenz
    recht hast du und übrigens auch einen super Blog. Respekt!

    Frage mich, wann Stefan Herre uns endlich von der rechten und antiwestlichen Propaganda des einen ‚Autors‘ durch konsequenten Rausschmiss desselben befreit. Für viele alte PI Hasen stellt sich durch eben diesen einen ‚Autor‘ ein zunehmendes Gefühl der Entfremdung ein. PI ist nicht die neue Rechte und schon einmal gar nicht ein antiwestliches und antisemitisches Organ. Zumindest war PI es nicht in der Vergangenheit und die Vergangenheit soll bitteschön wieder zur Gegenwart werden.

  19. Simbo (09:30)

    Propaganda …vom ach so demokratischen und kriegstreiberischen Westen …

    Angenommen, es wäre so simpel (und warum sind dann eigentlich die dt. MSM seit Jahrzehnten so stramm anti-amerikanisch?) – das wäre dann ein Grund, die Putin-Propaganda-Lügen 1 : 1 nach zu beten?

  20. kewil (09:27)

    Dass man nicht bewerten kann, ist schon ein paar Tage.

    Das ist bei FAZ.net schon häufiger mal passiert – auch, wenn die Amis nicht zum Krieg gegen Russland rüsteten. 😉

  21. Zum Berliner Deckblatt „Tagesspiegel“: Sang- und klanglos hat das linksversiffte Kampfblatt, dessen Kommentarspalten fest in der Hand eines knappen Dutzend Linksextremisten sind, und die von genauso linksextremen „Journalisten“ zensiert werden, die Benotungs-Funktion abgeschafft. Der Grund ist klar: Die Diskrepanz zwischen der zulässigen, zensierten veröffentlichten Meinung und der offenkundigen Ablehnung per Mausklick.

    Widerlich, dieses Lügenpack!

  22. Vielleicht hat die FAZ ja auch Probleme mit dem FSB? Aus Russland wird da gerne gehakt und die Esten, die da schon ihre Erfahrungen als kriegerische Handlung gemacht haben, fordern nicht umsonst NATO-Hilfe:

    Die Angriffe fanden statt, als die estnischen Behörden ein sowjetisches Kriegerdenkmal verlegten, das an den Zweiten Weltkrieg erinnerte. Die russische Regierung kritisierte die Verlegung heftig.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/internet-angriffe-krieg-im-cyberspace-1490794.html

  23. Dachte, solche Dinge sind längst Normalität geworden!? Bei Blöd & unserer Regionalzeitung werden viele Kommentare schon länger einfach entfernt. Dabei achte ich auf meine Wortwahl 😉

    Habe meine Lieblingsseite im www schön sichtbar auf dem Balkon platziert. Mal schauen, was mir nun wieder für „seltsame“ Dinge widerfahren. Seit dieses feige Gesindel meine Katze umgebracht hat, fallen mir stdl. nette Sachen ein. Hätte nie gedacht, als „Omi“ noch in den Kampf ziehen zu müssen. Aber: Et reicht! Viele haben genug von Bevormundung und Drangsalierung- wehrt Euch!!!
    P.S. Gestern Mitteilung bekommen, das mein Fuckbuck gehackt wurde….schöne neue Zeit :=)

  24. Powerboy (09:48)

    Wie überall auf der Welt wo die öffentliche Meinung der veröffentlichen Meinung diametral entgegenstehen …

    Putin lässt Mohammed-Film verbieten:

    http://www.aktuell.ru/russland/news/mohammed_hass_film_kommt_in_russland_auf_den_index_32848.html

    Anna Politkowskaja wurde übrigens am 07.10.2006 (an Putins Geburtstag) in Moskau erschossen.

    Sie war die konsequenteste Sprecherin der Zivilbevölkerung. Sie war die härteste journalistische Kritikerin der Kremlpolitik.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/nachruf-auf-anna-politkowskaja-ein-dolchstoss-ins-herz-1387177.html

    So macht’s man in Putins Reich!

  25. Ich denke auch, das es mit den Feiertagen zu tun hat. Man fährt die Belegschaft weitgehend runter, die da alle Hände voll zu tun haben, die „unangenehmen“ Wortmeldungen zu löschen. Na ja… wer bei dieses linken Schmierblättern postet, und wartet, ob/wann der Beitrag gelöscht wird, ist eh selbst Schuld.

  26. Die Liese (10:09)

    Dachte, solche Dinge sind längst Normalität geworden!? Bei Blöd & unserer Regionalzeitung werden viele Kommentare schon länger einfach entfernt.

    Meine Güte: Die Bewertungsfunktion der Kommentare hat bei FAZ.net eine Störung!
    Dort bestehen also wiedermal technische Probleme bezüglich einer Funktion, die es bei PI nicht einmal gibt.

  27. Die Zensoren haben Urlaub über Ostern. Da kann man das Schiff natürlich nicht einfach führerlos treiben lassen.

    Aber – warum gibt es bei PI keine Bewertungsfunktion?

  28. ACHTUNG TAGESSPIEGEL UMFRAGE!

    MAN KANN NOCH ABSTIMMEN!

    Welcher Berliner SPD-Politiker erscheint Ihnen als Nachfolger Wowereits am geeignetsten ?

    o Jan Stöß
    o Dilek Kolat
    o Raed Saleh
    o Keiner der drei

    Welcher Berliner SPD-Politiker erscheint Ihnen als Nachfolger Wowereits am geeignetsten ?
    Danke für Ihre Stimme.

    Jan Stöß[533 Stimmen]
    11%
    Dilek Kolat[255 Stimmen]
    5%
    Raed Saleh[322 Stimmen]
    6%
    Keiner der drei[3910 Stimmen]
    78%

    Gesamt: 5020 Stimmen

    ZUR ABSTIMMUNG EIN WENIG SCROLLEN, DANN RECHTS ERSCHEINT EIN FENSTER:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/spd-in-berlin-wowereits-nachfolger-ringen-um-macht-in-der-partei/9763580.html

    +++

    Ist Berlins nächster Bürgermeister ein berufsloser Palästinenser?
    http://michael-mannheimer.info/2014/04/17/ist-berlins-naechster-buergermeister-ein-berufsloser-palaestinenser/comment-page-1/

  29. Hm, Empfehlungen sind die schwarzen Sternchen rechts über den Kommentaren?
    Gibt es noch…
    Aber bei einem brisanten Thema hab ich kürzlich zum ersten Mal gesehen, daß die Kommentarfunktion bei der FAZ abgeschaltet war.

  30. unsere schärfste Waffe ist die Wahrheit und der Kugelschreiber, mit dem wir unser Kreuzchen auf dem Wahlzettel machen.

    Lasst uns diese Waffen einsetzen!

    Nur so können wir diesem Treiben ein Ende setzten!

  31. Wo lernt man die Techniken der Hetze, des Täuschen und Tarnen?
    Goebbels! Sie Stümper!
    Setzen!
    Nachsitzen in der Demokraten-Schule!

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie wissen wolltest – bisher aber nicht zu fragen wagtest…:
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“ Auszug aus der brandaktuellen Studie, die auch die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung und NLP verarbeitet.
    http://www.gehirnwaesche.info/blog-querdenker-impulse/

  32. #30 Graue Eminenz (20. Apr 2014 10:13)

    Wie kann man nur hinter der CIA-Putsch-Junta in Kiew stehen?

    Gerade diese Putsch-Regierung ist absolut Nato-freundlich und hat Faschisten mit in der Regierung. Die absolut erste Amtshandlung der CIA-Putsch-Junta war es die russische Sprache für russische Ukrainer zu verbieten!

    Wie blöd muss man sein hier bei PI für Nato-Interessen und für Interessen der amerikanischen Großindustrie und damit für die Islamisierung Europas zu kämpfen?

    Gerade die Nato hat doch jetzt schon dutzendfach das Völkerrecht vergewaltigt und tut extremste Islamisten in Syrien unterstützen! Die Nato kämpft dort für einen steinzeitlichen Schaira-Gotteskrieger-Staat! Bald werden die syrischen Gotteskrieger hier bei uns einfallen wie die Heuschrecken. Dank Nato, Dank Obama und Dank Spinnern wie Sie!

    Und den Händen dieser ewiggestrigen Nato-Kalten-Krieg-Kämpfer klebt das Blut von mehreren hunderttausend Menschen! Irak, Libyen, Syrien, usw. lassen grüßen!

    Ich denke mal solche pro-islamischen Nato-Spinner wie Sie haben bei PI nichts verloren!

    😉

  33. Nö,

    stimmt nicht:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ministerpraesident-torsten-albig-profiliert-sich-in-berlin-12895918.html

    Aber ich kann von Spon berichten das die Leser mit Account sich früher untereinander kontaktieren konnten, was ab und an nützlich war. Spon hat sich vom Drecksblatt zum absolut versifftem Drecksblatt vorgearbeitet.
    Der (Druck) Spiegel geht auch in die Richtung. Wie überhaupt sehr viele Medien nur noch hirn.- und Kritiklos berichten.
    Asylanten heißen jetzt Flüchtlinge und sind alle, ohne Ausnahme zu 105% politisch verfolgt. Z. B. alle 127.000 die letztes Jahr einen Asylantrag gestellt haben.

    Kein einziger Wirtschaftsflüchtling oder gar Verbrecher dabei.
    Ehrlich!

    Der Tageslügel die versiffteste Zeitung aus der versifftesten (noch) deutschen Stadt (Bürlün) mit Türkenmoderator hatte früher ROT -UND- GRÜN Bewertung, dann nur noch GRÜN, jetzt keine Möglichkeit mehr.

    Es gibt einfach zu viele „SS-KZ-TOTENKOPF-NAZIS in Deutschland die die Foren vollschmieren – oftmals auch mit Argumenten – DAS kann nicht geduldet werden. 😉

    „Natürlich“ werden alle mehr oder weniger, die meisten mehr—SSSELEKTIV— Zuschriften veröffentlichen.
    Die erwünschen/genehmen Meinungen können, je nach Diskussionslänge, tw. ein Dutzend mal und mehr gelesen werden.
    Bei unpassender Meinung hat man eine Quote von 10% – wenn man Glück hat. D. h. 9 sind „für die Tonne“.
    Was mir ebfs. übel aufstösst, sollte man bei der Zeit Beiträge schreiben darf man nicht gleiches wie der Mitherausgeber Helmut Schmidt formulieren.
    Beiträge dieser Art werden gelöscht oder gleich der Account.
    Heuchlerbande, elendige!

    Die taz war bis vor einigen Monaten noch relativ „liberal“, aber inzwischen läuft dort der gleiche Dreck wie fast überall nur halt
    mit dem typischen taz Publikum – Realität ist SCHTONK!

  34. Ich weis da ein gutes Mittel, das auch bei allen „politisch korrekten“ Zeitschriften angewandt werden kann, einfach keine solche zu kaufen, denn dann entgeht man dadurch den nervlichen Ärger der damit verbunten sein könnte, wegen Körperverletzung durch die nervliche Belastung, Klage erheben zu müssen.

    Hi Hi Hi

  35. kewil (11:17)

    Jetzt geht es anscheinend wieder …

    „Schön“ aber, dass Du gleich erstmal einen Artikel darüber vom Stapel gelassen hast, in dem Du der FAZ generell „politkorrekten Schwampf“ unterstellst und die große Verschwörung der Zensur witterst.

    RIA Novosti verblödet offensichtlich enorm.

  36. #24 KarlSchroeder (20. Apr 2014 09:56)

    #30 Graue Eminenz (20. Apr 2014 10:13)
    —————————————————-

    Na, Herrschaften – schlecht aufgewacht heut Ostermorgen? SIE sind ja wieder mal ein Beweis dass bei PI totale Medinungsfreiheit herrscht!

  37. Albert Anders (11:21)

    Die taz war bis vor einigen Monaten noch relativ “liberal” …

    😆 Klar; so liberal etwa wie das Neue Deutschland oder die Prawda.

    Was passiert hier bloß, seit kewil PI in Putin Info umfunktioniert?!
    😕

  38. ridgleylisp (11:30)

    SIE sind ja wieder mal ein Beweis dass bei PI totale Medinungsfreiheit herrscht!

    Es ist schon erstaunlich, dass wenn man hier die PI-Linie des pro-amerikanisch hält und sich nicht in Putin-Propaganda-Lügen und wildem Anti-Amerikanismus ergeht, mittlerweile als Beispiel für die Meinungsfreiheit auf PI aufgeführt wird 😕

    Hier – ab Min. 01:14 – übrigens mal der Gründer von PI; Stefan Herre und seine Einstellung zu Amerika:
    https://www.youtube.com/watch?v=00lnCc4g7zQ

    😯

  39. #44 Graue Eminenz

    Irgendwie bist du ein Analphabet. Ich hab deutlich geschrieben, dass dies ein andres Blog behauptet. Und die Bewertungsfunktion ging tagelang nicht und der Tagesspiegel hat sie tatsächlich abgeschaltet. Also mach mal halblang!

    Dass in der FAZ politkorrekter Schwampf steht, ist eh klar. Was schreiben die zu Einwanderung, EU, Euro, AfD, Pirincci etc? Genau den gleichen Dreck wie der Mainstream!

  40. Und wieder ein Fall von Demophobie. In diesem Fall von Angst vor der eigenen Leserschaft….

  41. kewil (11:30)

    Graue Eminenz: Irgendwie bist du ein Analphabet.

    Aber auch nur ~irgendwie~.

    Dass in der FAZ politkorrekter Schwampf steht, ist eh klar. Was schreiben die zu Einwanderung, EU, Euro, AfD, Pirincci etc?

    Hast Du eine Leseschwäche oder eine selektive Wahrnehmung? — Die FAZ ist die renommierteste Tageszeitung Deutschlands; und in bürgerlicher Tradition gibt’s dort keine festgelegte Meinungsrichtung. Und gerade solche FAZ-Redakteure wie z.B. Volker Zastrow oder Jasper von Altenbockum als politkorrekt zu bezeichnen, ist ziemlich dämlich.

    Im Übrigen war/ist Konrad Adam Redakteur der FAZ; Gründungsmitglied der AfD und seit 2013 einer ihrer Sprecher.

  42. #48 Graue Eminenz (20. Apr 2014 11:32)
    Was passiert hier bloß, seit kewil PI in Putin Info umfunktioniert?!
    😕
    _______________________
    Ich kann es nicht mehr lesen!!
    Irgendwann ist es gut.

    Was passiert hier bloß, seit
    Graue Eminenz PI in einen
    Stänkerblog mit Publikumsbeschimpfung umfunktioniert??

    Würden Sie anstelle von kewil schreiben, ich würde PI nicht mehr empfehlen!!

  43. #23 Pimpelhuber (20. Apr 2014 09:56)

    „Das Volk hat die Macht in der Hand:

    IGNORIEREN! Kein Geld für diese Zeitungen ausgeben und ihre Webseiten nicht mehr besuchen. „
    Die Feindbeobachtung ist aber nicht unwichtig. Natürlich nur mit einem Werbeblocker.
    Auf keinen Fall darf man diesen verbrecherischen Propagandadreck kaufen.
    Und dafür muss man in seinem Umfeld werben!

    #45 Graue Eminenz (20. Apr 2014 11:28)

    Ihr dauerhaftes Nörgeln und Beleidigen fällt ausschließlich auf Sie selbst zurück.
    Haben Sie Probleme?

  44. @Graue Eminenz
    KEWIL RULEZ! Und Kewil liegt goldrichtig auf der Linie. Wenn Du etwas anderes willst oder denkst – dann schreibe einen langen Artikel und veröffentliche ihn hier!
    KEWIL RULEZ!

  45. #53 Graue Eminenz:

    Die Leseschwäche haben Sie, Verehrter, nehmen wir nur als Beispiel die AfD. Was die FAZ da in den letzten Monaten abgesondert hat, ist an Hetze kaum zu überbieten, speziell empfohlen seien die AfD-Artikel der Herren Justus Bender und Hendrik Ankenbrand, zu Ankenbrand schrieb FAZ-Leser Jan Schiffers:

    „Es wäre schön, wenn der Autor hier konkreter werden würde anstatt lediglich auf den Schmähartikel von Justus Bender zu verweisen. Mit solchen ,Artikeln‘ empfiehlt man sich für höhere Aufgaben bei der Gesinnungsbehörde.“

    Von Bender stammt das diffamierendste AfD-Stück überhaupt, in dem sogar die Adresse seines Anwalts gegen Lucke verwendet wurde, weil „im selben Haus“ der 2009 verstorbene Neonazi Jürgen Rieger gewohnt hat.

    Konrad Adam war bis 2000 Redakteur bei der FAZ, er gehört zu den guten Leuten, die Schirrmacher vertrieben hat; heute schreibt er leider nur alle Jubeljahre mal für das Blatt.

  46. #24 KarlSchroeder (20. Apr 2014 09:56)

    BTW. Die Marionetten des Imperialisten… Putin verteilen antisemitische Pamphlete in der Ost-Ukraine. Pro-Israelisch, da war doch etwas, früher, bevor der eine ‘Autor’ kam. Undenkbar vor noch wenigen Jahren.

    …focus.de/politik/ausland/hass-gegen-juden… (usw.)

    BTW. Daß natürlich die deutsche MSM-Presse darauf sofort springt, und Sie das mindestens ebenso gerne auflesen, war mir klar. Das ist ein hoax, und der ist von der von der ICEJ (International Christian Embassy Jerusalem) in letzter Woche zuerst berichtet worden. Der ist erst vor wenigen Tagen von den diversen Pro-US-EU-Tymoschenko – Agenten lanciert und wurde von US-Außenminister Kerry natürlich sofort dazu mißbraucht , um ihn den Russen in der Ostukraine in die Schuhe zu schieben. Der ist, samt seinen „russischen“ Überbringern unter falscher Flagge, als eine besonders perfide Fälschung entlarvt.

    Geben Sie Sich keine Mühe. Diese Nummer zieht nicht. Antisemitismus ist durchaus unter Russen und Ukrainern gleichermaßen verbreitet, und es ist wäre albern, das aus allzu offensichtlichen Gründen nur der jeweils bestgehaßten Seite, welcher auch immer, in die Schuhe schieben zu wollen.

  47. Der veröffentlichten Meinung passt die öffentliche Meinung nicht. Also wird sie einfach im Keim erstickt……

  48. #3 Tingeltangel Bob (20. Apr 2014 08:53)

    MSN hat schon vor Monaten seinen Lesern eine eigene Meinung untersagt und Kommentarfunktion komplett abgeschaltet. Aber ich bin eh schon seit Jahren gesperrt. Anfragen warum wurden nie beantwortet.

  49. #24 KarlSchroeder (20. Apr 2014 09:56)

    BTW 2. Sehr entlarvend ist indes:

    Die BRD ist Schlachtfeld Nummer 1, da sich nirgendwo sonst ein derartig korruptes Milieu einstellt, welches für die antiwestliche, antisemitische und antimoderne Propaganda Putins besonders anfällig ist. Da wundert es nicht, dass die FAZ sicherheitshalber die Kommentar-Empfehlung abschaltet.

    Für gewöhnlich ist es mir besonders zuwider, wenn einige von Meinungsfreiheit faseln, dabei aber ständig mit der unausgesprochenen Anweisung wedeln, es müsse dann aber schon die richtige Meinung sein – in diesem Falle die aus dem „richtigen“ Kriegsministerium. Um die andersartigen und darum nicht gewollten Meinungen erst gar nicht hochkommen zu lassen, befürwortet man man erstens die Abschaltung von Kommentarfunktionen und diffamiert vorsorglich diese Meinungen als „antisemitisch“ (unter Präsentation gefälschter „Beweise“ s. o. ’62), als „unmodern“ und „korrupt“.

    Das Ganze, und das ist der Gipfel, lanciert man, quasi als false flag, auf einem Blog, der sich „PI“ auf die Fahnen geschrieben hat. Dieselbe Art „Meinungsfreiheit“, die Sie uns hier präsentieren, habe ich in der ehm. DDR jahrzehntelang genießen dürfen;, und auch wenn das Geschenk diesmal, sozusagen hintenherum, über Sympathisanten des Pentagon präsentiert wird, lehne ich doch dankend ab. Ich hatte schon genug davon. Ich brauche keine Neuauflage, unter wessen Vorgaben an political correctness auch immer. Ich war nie, und ich ich werde nie käuflich sein. 😉

  50. Was ist schlimmer? Das Abschalten der Bewertungsfunktion der FAZ oder die Tatsache, dass bei SPON derzeit nicht mal 50% der Kommentare durchkommen? Ich denke Letzteres.

  51. Schirrmacher und sein Rudel Schreiberlinge sind die wahren geistigen Brandstifter! Sie verbreiten eine „Wahrheit“, die nichts, aber rein garnichts, mit der politischen oder kultutrellen Wahrheit zu tun hat. Kranke Ideologie im wahrsten Sinne des Wortes!! Ihr beklagt euren Rückgang? Schiebt alle Verantwortung auf das Internet? Dabei liegt die Antwort so nahe, aber euer Tunnelblick erlaubt nichts anderes! Meinungsfreiheit sieht gänzlich anders aus!! Aber das wäre ja schon wieder „rechts“, nicht wahr? Genau da liegt der Hase begraben!! Wenn ich mir die „Junge Freiheit“ dagegen zu Gemüte führe, welche Welten liegen dazwischen! Das ist Journalismus, wie es der Name verlangt und gebührt!

  52. Unterstellt, dass die Abschaltung der Kommentarempfehlungen bei der FAZ gewollt ist, so ist diese Entscheidung gar nicht so verkehrt, trägt sie nämlich dazu bei, die Online-Leserschaft zu verkleinern. Die Zensurmaßnahmen eröffnen auch den Lesern der Printausgabe eine Chance, ein eventuelles Abo zu kündigen. Mit mehr Mut zur Konsequenz lässt sich durchaus Druck erzeugen.

  53. #25 Graue Eminenz (20. Apr 2014 09:57)

    und warum sind dann eigentlich die dt. MSM seit Jahrzehnten so stramm anti-amerikanisch?

    Sind sie das? Das einzige, was die deut. MSM in Amerika stört, waren einmal die Republikaner und ist heute vor allem noch die tea party; es gibt kaum einen anderen Präsidenten, der in den hiesigen Medien so hofiert worden wäre wie Obama. Wie lange leben Sie nicht mehr hier?

    #30 Graue Eminenz (20. Apr 2014 10:13)

    Putin lässt Mohammed-Film verbieten:

    aktuell.ru/russland/news/mohammed_hass_film_kommt_in_russland_auf_den_index_32848.html

    Tja. Auch GE kann copy & paste. Wer hätte das gedacht. Dabei war das doch in Ihren Augen sonst immer nur den imaginären Putinfreunden vorbehalten… Ich hatte Ihnen ja bereits mehrfach, da Sie das hier präsentierten, erklärt, daß das aus dem Link (.ru domain, aber deutscher Server) eben gerade nicht hervorgeht – dort ist lediglich von einer generalstaatsanwaltschaftlichen Vorlage die Rede; von einem abschließenden Gerichtsurteil steht dort nichts. Präsentieren Sie uns erst mal das, und alle sind zufrieden, oder lassen Sie uns mit diesem Mist, den Sie uns hier als „Beweis“ präsentieren wollen, in Ruhe.

    Vorsorglich: Sie dürfen uns gerne auch mit diversen anderen Behauptungen von Dingen, von denen Sie ganz offensichtlich keine Kenntnisse besitzen, verschonen – so etwa der, daß Putin 1989 die DDR habe zusammenschießen lassen wollen; das wurde gleich mehrfach widerlegt. Aber Sie lesen ja nie.

    Anna Politkowskaja wurde übrigens am 07.10.2006 (an Putins Geburtstag) in Moskau erschossen.

    So macht’s man in Putins Reich!

    Oh ja. Die Frau Politkowskaja von der (mohammedanischen) Tschetschenenfront. Nun sind solche Dinge, wenn sie denn geschehen sind wie das hier verbreitet worden ist, verbrecherisch. Diese Geschichte ist uns in den (angeblich doch stets so „moskaufreundlichen“) links-grün-dauerempörten politkorrekten MSM aber so oft schon und vor allem so lange um die Ohren gehauen worden, daß uns allein schon vom vielen Hören, Sehen und Lesen alles Hören, Sehen und Lesen von ganz alleine vergangen ist.

    Man merkt, daß Sie hier lange nicht mehr gelebt haben; sonst würden Sie uns so etwas nicht erzählen wollen, und behaupten, daß das, was wir hier seit gefühlten Jahrzehnten nie anders als Diktat politischer Korrektheit erleben, nun der neueste Erweis von „political incorrectness“ sei. Die Zeitungen bzw. Medien hier sind seit langer Zeit fast durchweg, und dazu gehört auch Ihre geliebte „konservative“ FAZ, im Großen und Ganzen nie anders als rußlandfeindlich gewesen, und das umso mehr, seit dem Putin den Homo-Lobbyisten und anderen Kulturrelativisten den Marsch geblasen hat.

  54. Bei gmx/web wurde doch auch das Meinungsforum abgeschaltet, scheinbar passten den Betreibern die Meinungen der Leser bei politischen Themen wie Islam, EU und Zuwanderung nicht, meine Vermutung.

  55. Ich habe heute bei der FAZ eine andere default-Sortierung der Kommentare. Da kommen jetzt die jüngsten zuerst, nicht mehr die am höchsten Bewerteten.

  56. @#11 Graue Eminenz (20. Apr 2014 09:20)

    „Wie wär’s mit einem schlichten technischen Problem, das auf FAZ.net diesbezüglich übrigens nicht zum ersten Mal auftritt?“

    Vollkommen richtig, aber es wäre dann für die FAZ ein Klacks, dies kurz dem Leser zu kommunizieren.

  57. #8 My Fair Lady (20. Apr 2014 09:10)

    Aber auf PI gibt es auch keine Kommentar-Empfehlungen.

    Ist nicht wirklich zu vergleichen. Wie auf PI die Stimmungslage ist, kann ohnehin jeder ahnen. Wenn dagegen in einer gemäßigt-liberalen Mainstream-Zeitung wie der FAZ, deren Herausgeber überwiegend Merkel-freundlich sind, politisch unkorrekte Kommentare 400 Empfehlungen bekommen und regierungstreue Statements mit Ach und Krach zehn „Likes“, hat das ein gewisses Gewicht und Aussagekraft. Das FAZ-Forum ist eine Art Seismograph, wie bürgerliche, liberalkonservative Kreise denken und fühlen.

  58. Telekom.de hat ich heute für Kommentare gesperrt, weil ich nicht in dem allgemeinen Chor der Putin Basher mit geheult habe. Sondern nur das geschrieben habe, was allgemein zugänglich ist und gegen die Hetzer der EU, Klitsch K.O., Timoschenke, die Kiewer Putschisten und die Amerikaner spricht!

  59. ich glaube sogar, dass das bei ALLEN Zeitungen und Internetseiten der Medien bewußt zum jetzigen Termin gemacht ist, um kritische Meinungen gegen EU, Merkel & Co. einfach auszuschalten. Schließlich kommen die EU Wahlen

  60. #11 Graue Eminenz (20. Apr 2014 09:20)

    Seit hier völlig sinnbefreit der Putin-Propaganda nachgeplappert wird, geht der Rest so langsam wohl ebenso in kompletter Niveaulosigkeit und Kindergartengeschrei unter.

    Hier schreibt einer, welcher recht hat, und zwar immer und überall. Mit diesem Wissen und jeglichem Mangel an Selbstreflexionen lebt man entspannt.
    Schlimm ist es für ihn, in einer Welt von lauter Vollidioten leben zu müssen. Das Genie und die Oberlehrer der Nation, haben es fürwahr schwer mit diesem Volk.

    Fakten:
    – Die Ukraine-Krise wurde ausgelöst durch die Sirenen-Gesänge der EU in Form der angebotenen Assoziierung, berechtigt darauf hoffend, dass ein hoffnungsloser Schuldner beinahe zu jedem Deal bereit ist, um der Nato Tür und Tor bis zu Russlands Grenzen zu öffnen. Man denke an die Kuba-Krise!
    – Frau Merkel fiel nichts noch blöderes ein, als einen völlig unqualifizierten Preisboxer als ihren Agenten und Unruhestifter einzusetzen, keineswegs um Obama auszutricksen, sondern weil sie Großes von dem körperlich starkem und geistig umso schwächeren Mann erwartete.
    – Das beabsichtigte und geschaffene Chaos führte die Ukraine nicht dazu, in die ausgebreiteten Arme der EU zu sinken, sondern zu einem cleveren Schachzug von Putin mit seiner kampflosen Eroberung der traditionell russischen Krim. Damit hatte die entwürdigende Behandlung der russischen Marine durch die Ukraine einen Schlusspunkt gefunden.
    – Die gegnerischen Spieler sind jetzt beleidigt, weil ihre Intelligenz nicht gereicht hat und drohen, das Brett vom Tisch zu werfen, wie das halt dumme böse Kinder so machen.

    Seit PI und auch DIE FREIHEIT sich zur USA-Verbundenheit bekannt hatten, ist verdammt viel passiert, was der Verbundenheit nicht gerade förderlich war. Die erlittene Verfehmung als Schröder die Teilnahme am Irak-Krieg ablehnte, der nicht für möglich gehaltene NSA-Skandal, die penetrante Weigerung auf Spionage- und Abhöraktionen bei Verbündeten(!) zu verzichten, usw. Deutschland wird als Vasall behandelt, was wir nicht nur unserer sogenannten politischen „Elite“ zu verdanken haben, sondern auch den Medien! Ich werde jedenfalls so bald kein Stars-and-Stripes-Fähnchen mehr schwenken.

    Die FAZ fragt sich „Ein Teil unserer Medien“ führe schließlich eine „Gehirnwäsche“ durch, sagt (Dirk) Müller. Doch was eigentlich befähigt Müller zu Ukraine-Analysen?

    Antwort: Der klare Menschenverstand und die Unlust sich in einem europäischen Stellvertreter-Krieg von einem vermeintlichen Imperium verheizen zu lassen.

    Man muss kein Islamwissenschaftler sein, um zum Islamgegner zu werden. Der Koran, die wichtigeren Hadithe, einige unterirdische Fatwas und der Konsum der Werke von Ex-Muslimen,welche es wohl wissen müssen, reichen aus.
    Man muss kein studierter Politologe sein, um die gemeingefährlichen Provokationen des Westens zu werten. Es reicht das Wissen um die Ereignisse vor den beiden Weltkriegen, welche ein unkontrollierbares Eigenleben entwickelten. Einmal war es die Mobilmachung des zaristischen Russlands, das nächst mal waren es die polnischen Schikanen an der deutschen Bevölkerung und der polnischen Bedrohung von Teilen Ostpreussens.
    Was der Westen sich jetzt leistet, kommt einer ersten Stufe einer Mobilmachung gleich.
    Hat sich schon mal jemand gefragt, was das konkrete und realistisch erreichbare Endziel der Truppenaufmärsche sein soll?
    Atommächte sollen Säbelrasseleien bleiben lassen. In Zeiten von atombombenbestückten Interkontinentalraketen ist es geradezu lächerlich, mit dem Aufmarsch von infanterietruppen zu drohen.
    Eien unbeabsichtigte Explosion auslösen können sie trotzdem.

  61. Die groesste Schweizer Zeitung Tages hatte die Kommentarbewertungsfunktion auch voriebergehend abgeschaltet. Nach zahlreich Reklamationen wurde ein kastriert Bewertung ermoeglicht, in der nur noch joch- aber nicht mehr runtergewaehlt werden kann. Der Tagrs Anzeiger ost eine der islamophilen Zeitungen und unterlaesst es oft, negative, mit dem Islam assoziierte Ereognisse zu erwaehnen.

  62. Die groesste Schweizer Zeitung Tages Anzeiger hatte die Kommentarbewertungsfunktion auch voruebergehend abgeschaltet. Nach zahlreichen Reklamationen wurde eine kastrierte Bewertung ermoeglicht, in der nur noch hoch- aber nicht mehr runtergewaehlt werden kann. Der Tages Anzeiger ist eine der islamophilen Zeitungen und unterlaesst es oft, negative, mit dem Islam assoziierte Ereignisse zu erwaehnen.

  63. #77 Silvester42 (20. Apr 2014 19:31) Was der Westen sich jetzt leistet, kommt einer ersten Stufe einer Mobilmachung gleich.
    Hat sich schon mal jemand gefragt, was das konkrete und realistisch erreichbare Endziel der Truppenaufmärsche sein soll?“
    ____________________

    Guter Beitrag
    Ich glaube, unsere meinungsmachenden Eliten stellen sich keine Fragen.
    Die haben die Weisheit mit Löffeln gefressen…

  64. Ojeh, die graue Eminenz ist wieder unterwegs. :mrgreen:

    Wäre ich Kewil, ich hätten den Mann schon lange gesperrt.

  65. Tja, wenn überall die Bewertungsfunktionen für Kommentare entfernt werden, wird es eben Zeit für eine eigene Software, die auf jeder Seite, wo kommentiert werden kann, aufpoppt und gegebene Wertungen anzeigt und fragt ob und wo man selber bewerten möchte.
    So könnte man diese Demokratiefeinde der Schmierblätter umgehen.
    So eine Software(oder ein Browserplugin?) würde halt nur dann was bringen, wenn sie einigermaßen verbreitet wäre.
    Mag sich jemand dran versuchen ? Dann haben wir die Gnade der Schreibtischtäter nicht mehr nötig.

  66. Wenn die Leser so tolle FAZ-kritische Kommentare schreiben, warum lesen sie eigentlich immer noch dieses Scheissblatt?

  67. Höchstbewerteste Leserkommentare in Online-Zeitungen sind meist die besten und lesewertesten
    Kommentare.
    Entsprechen sogarnicht der Regierungspropaganda.
    Niedrigbewertete Kommentare lese ich schon gar
    nicht mehr – Zeitverschwendung.
    Dann kann ich ja gleich die ARD-Nachrichten anschauen.

  68. Ich habe diese FAZ noch nie gelesen. Hat sie eine besondere Bedeutung? Ist das so etwas wie der „Freitag“? Ist es von Bedeutung wenn solche Blätter an irgendwelchen Kommentarempfehlungen herumoperieren?

Comments are closed.