Ein Shitstorm an Klimahysterie ergießt sich seit Tagen über uns. Die Apokalypse naht, wenn wir nicht schnell handeln. Doch niemand auf dieser Welt setzt den Bericht des Weltklimarates um. Doch wir sind so bescheuert, die Welt eines Besseren belehren zu wollen. Windkraftungetüme auf hoher See, tausende von Kilometer neue Stromtrassen, Maismonokulturen für Biomasse und Autohersteller, die sich unrentable Kleinwagenproduktionen leisten, um größere Autos produzieren zu dürfen. Der Unsinn kennt keine Grenzen! (Fortsetzung auf handelsblatt.com)

image_pdfimage_print

 

71 KOMMENTARE

  1. Ich werde trotzdem nie FDP wählen. Allein für die Justizministerinnen, die uns diese Partei jahrelang zugemutet hat, verdient sie den politischen Tod.

    Fuck the EU™, Fuck IPCC, Fuck PIK

  2. Schäffler ist eigentlich in der falschen Partei.
    Er vertritt genau die AfD-Position.

    AfD wirkt.
    AfD wählen!

  3. Solange wir nicht begreifen, daß Umweltschutz gerade das Thema der Patrioten sein muß, ermöglichen wir Erfolge der Grünen und Bunten, die unsere Heimat zerstören. Da macht es sich auch Schäffler zu leicht. Heimatschutz ist Umweltschutz und umgekehrt, hat man von der FDP noch nie gehört, dafür aber Genmais und ähnlichen US Dreck! Die FPÖ verhält sich bei diesem Themen vorbildlich, also weg mit der FDP, mit und ohne Schäffler!

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/02/17/spd-ubernimmt-npd-forderung-nach-mehr-heimatschutz/

  4. Ja die Klimekatastrophe hat es in sich und wie erwähnt hat es meist nur Deutschland erfast. Was aber sehr merkwürdig ist, das niemand merkt das es Krieg ist was scheinbar niemand merkt, weil keine Kriegserklärung statt gefunden hat. Doch dieser Krieg wird ohne Kriegserklärung geführt, denn der Islam braucht dazu keine solche, weil der Koran bereits die allgemeine Kriegserklärung bereit ist. so wird nicht nur in Afganistan krieg geführt sondern auch in Deutschland, Schweden und allen europäischen Ländern wo sich unter der Scheinbezeichnung „religion“ einenistet hatte und durch die Politiker des jeweiligen Landes das auch noch mit den Landeseigenem Vermögen unterstützen. Aber niemand will das wahr haben und meind in seiinen Lande ist Frieden.
    Das ist unfassbar.

  5. Ganz nebenbei

    ENERGIEWÄNDE
    Rechnungshof will Klimafonds auflösen

    Der Bundesrechnungshof sieht den Emissionshandel als gescheitert. Statt Einnahmen brachte der Klimafonds nur Verluste. Rechnungsprüfer empfehlen eine verlässliche Finanzierung der Energiewende aus dem Bundeshaushalt.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewende-rechnungshof-will-klimafonds-aufloesen/9781012.html

    Im Winter gehen bei vielen die Gas-Lichter aus denn Buntland entstehen gerade 2 Milliarden Euro Folgekosten um Deutschlands Abhängigkeit von Russland in der Ukraine aufrecht zu erhalten.

    Es wird aber gerade an eine Alternativlos Abhängigkeit von Aserbaidschan gedacht.. Und damit den Islam ein wenig näher an Heidelberg gebracht

  6. #4 Altenburg (19. Apr 2014 09:09)

    Man muss da schon unterscheiden zwischen (notwendigem) Umweltschutz und (fanatischer) Klimaideologie, in deren Namen die Menschen unterjocht und zum Zahlen gezwungen werden.

  7. #4 Altenburg (19. Apr 2014 09:09)

    Heimatschutz ist Umweltschutz und umgekehrt, …

    Das mag sein. Nur hat das derzeitige Klimagedöhns ja nicht im entferntesten etwas mit diesen beiden Dingen zu tun. Ganz im Gegenteil. Aber auch wo Umweltschutz drauf steht, muss nicht unbedingt Umweltschutz drin sein. In Deutschland trifft das wohl auf die Mehrzahl der propagierten Maßnahmen zu.

  8. #4 Altenburg

    Windmühlen sind kein Umweltschutz, sondern das Gegenteil.

    Klimareligion (Ökologismus) ist die staatsreligiöse alternative zum Christentum.

    An irgendwas will / muss der Mensch glauben.

    Windmühlen sind Sakralbauwerke der Ökoreligion ohne irgenwelchen realwirtschaftlichen Nutzen, aber auch ohne die erhebende Ästhetik eines z.B. gotisch christlichen Kirchenbauwerks.

  9. Ginge es wirklich um mehr Klima-bzw. Umweltschutz dann hätten wir wesentlich mehr Kernkraftwerke , aber bis das die Menschen begreifen fließt noch viel Wasser den Rhein runter.

  10. Weltuntergangsfantasien und Doomsday-Visionen sind normalerweise typische Merkmale psychopatischen Sekten.

    Meist werden die Opfer in Angst und Schrecken versetzt und ihnen wird von Gurus erklärt sie müssten nur ihr Hab und Gut oder ihr Leben der Sekte Opfern und der Weltuntergang wird abgewendet werden.

    Welterrettungs-Fantasien sind meist verbunden mit Hexenverfolgungen, eine Jagt auf Ungläubige, oder anderen Menschenopfer. Der skeptische Mitbürger wird durch solche irren grüne Weltanschauungen typischerweise zu lebensunwert und minderwertig erklärt. Eine andere Meinung, dass es z.B. gar keine Klimakatastrophe gibt, ist im faschistoiden grünen Weltbild nicht zugelassen.

    So gesehen ist die grüne Ideologie eine Weiterentwicklung satanische und faschistoide Glaubensrichtungen aus dem tiefsten Vormittelalter und ein moderner Religionsersatz.

    Man muss ganz fest an grüne Ideologie und den ganzen Schwachsinn glauben, sonst macht das Ganze keinen Sinn!.

    😉

  11. Moin.

    Bin mal alte Themen zu diesem Thema durchgegangen. Immer finde ich das Leute hier über schnelle Brüter und Reaktoren Generation 4 sprechen usw…

    Meine Frage hierzu. Kommen diese Reaktoren schon irgendwo zu Einsatz? Werden diese Reaktoren schon irgendwo gebaut? Wenn ich da mal google,komme ich immer nur darauf, dass es zwar schon welche gibt, die aber wegen Sicherheitsproblemen gar nicht arbeiten können. Mich würde das nämlich mal interessieren in Bezug auf Uranvorräte, wenn diese neue Technologie sich nicht langsam mal durchsetzt, dann wird es knapp mit Uran oder??

  12. Die Klimahysterie ist eine Mischung aus (säkularisierter) Religion und Allmachtsphantasien (wir können das alles ändern). Wer sein Leben so einschränken will, wie es die Priester der „Klimatisten der letzten Tage“ verlangen, solls machen…..

  13. Ich denke, dass die extensive Furzerei der Klima-Alarmisten durch Methanemission einen viel größeren Treibhauseffekt hat, als das zu reduzierende CO2-Nazi-Gas um 40 ppm hat.

    Wer dieser „40 ppm-CO2-Maßnahme“ für die Verhinderung von 2 °C Temperaturanstieg Glauben schenkt, ist schlicht ein Vollidiot!
    Oder ein Mitglied des ICPP!

    Furzende Klima-Alarmisten sind die größten Verbrecher der Klimareligion!

  14. #4 Altenburg (19. Apr 2014 09:09)

    Vögel und Fledermäuse schreddernde Windräder sind Höhepunkte irrer grüner Ideologie!

    Bei jeder geschredderte Fledermaus kommt mir ein Grinsen übers Gesicht und es lässt mich denken wie irre die primitive grüne Weltsicht doch ist.

    Gott sei Dank erhöht eine längere Windstille die Überlebensrate geschützter Fledermäuse und es erhöht den Druck konventionelle Kraftwerke wieder anzuschmeißen, die mit teueren Geld bereitgehalten werden müssen.

    Grüne Ideologie ist Schwachsinn im Quadrat! 😆

  15. Von wegen Erderwärmung – seit 17 Jahren bereits sinkt die durchschnittliche Temperatur auf dieser Erde !

  16. Das ist wie mit der Ölkonstante seit 100 Jahren wird uns erzählt in 40 Jahren gebe es keine Öl mehr, nun sind 100 Jahre vergangen und das Öl soll noch immer in 40 Jahren aufgebraucht sein.

    Die künstliche verknappung treibt nur den Preis in die Höhe, ähnlich sehe ich das mit der Klimalüge durch die Panikmache werden Atomkraftwerke runtergefahren und Milliarden in erneuerbare Energie gepumpt, diese Milliarden hätte man sinnvoller nutzen können.

    Das Glühbirnen ein paar Elektroautos und abschaltbare Kaffeemaschinen die Welt retten die gar nicht gerettet werden muss hätte ich nicht gedacht 🙂

  17. Mit dem Klima-Gedöns wurde „lediglich“ ein neuer Wirtschaftszweig geschaffen – rentabel…

  18. Würde Schaeffler sich dieser Frage wirklich stellen wollen dann würde er sein FDP Parteibuch abgeben und in die AfD eintreten So wirkt er nicht sehr ueberzeugend.

  19. In einem seiner Artikel hat sich Schäffler gegen die AfD ausgesprochent, er will also klar bei der FDP bleiben.

  20. @ #4 Altenburg (19. Apr 2014 09:09)

    Was bei uns so alles unter Umweltschutz läuft hat in Wirklich nichts mehr mit Schutz zu tun!

    Wir haben eine Krähenplage, Fischreiher vermehren sich wie irre, Komorane werden geschützt, alles läuft unter UMWELTSCHUTZ, aber für Windkrafträder soll plötzlich der Umweltschutz nicht so streng ausgelegt werden === das alles ist GRÜNE, verquirrle Schei..!
    Dazu holt man, in unser dichtbesiedeltes Land, noch mehr Leute, auch GRÜNE Politk!
    Das ist der reale Umweltschutz?

  21. Naja, also Ressourcen-schonend sollte man/frau doch grundsätzlich handeln. Also, das Licht ausmachen, wenn es nicht benötigt wird, z.B.
    Aber diese neue Religion als allein seelig machend zu propagieren, und bereits unsere Kinder mit diesem Aberglauben zu infiltrieren, geht zu weit. Ich bin frei – und Glaube ist Privatsache!

  22. Irgendwie entdecke ich gewisse Parallelen: Als Vater von der HJ und die Mutter vom BdM nach Hause kamen, schlugen die Großeltern auch die Hände vor’m Gesicht zusammen, über die „neuen Ansichten“ der Regierung.

  23. #19 le waldsterben (19. Apr 2014 10:23)

    Also wird noch geforscht? Können diese schnellen Brüter auch Atommüll verwerten oder geht das nur mit dieser Transmutationstechnik? Sind alle neuen Reaktoren schnelle Brüter?

  24. #17 Patriot Herceg-Bosna (19. Apr 2014 10:05

    „…..die Welt retten die gar nicht gerettet werden muss hätte ich nicht gedacht :-)“

    Als die neulich die Wrackteile von dem Flugzeug gesucht haben, konnte man sehen was in unseren Meeren alles so rumschwimmt. Also dagegen sollte man wirklich schleunigst was unternehmen.

  25. „So, jetzt pflanze ich erstmal einen Apfelbaum in meinem Garten“

    Ist die Pflanzzeit für Obstbäume nicht schon vorbei?

  26. #15 Powerboy (19. Apr 2014 09:58)

    Es sind ja nicht nur die Tiere, die unverschuldet unter den Windungetümen leiden.
    Auch die Menschen nehmen Schaden.
    Diejenigen, die in der Nähe dieser Riesenmaschinen leben durch die permanente Geräuschbelastung und daß ihre Häuser und Grundstücke unverkäuflich werden und vielleicht in einer ehemals lebenswerten Umgebung wohnend, sich plötzlich in einem Industriegebiet befinden.
    Und diejenigen, und das sind die meisten von uns, die noch nicht völlig verblödet sind, die keine Landschaft mehr vorfinden, sondern häßliche Industriegiganten mit einem im Verhältnis winzig kleinen Generator die einen selbst in der Freizeit keine Erholung gönnen.
    Deutschland wird nicht nur physisch, sondern auch psychisch endgültig kaputt gemacht durch eine kleine Clique Umweltextremisten, die die Gutmütigkeit eines größeren Teiles ohne wirklichen Durchblick ausnutzen. Zum Teil auch die Geldgier, auch das darf nicht unerwähnt bleiben angesichts der Privateinlagen in Windparks.

  27. #30 Matthes (19. Apr 2014 11:15)

    Als die neulich die Wrackteile von dem Flugzeug gesucht haben, konnte man sehen was in unseren Meeren alles so rumschwimmt. Also dagegen sollte man wirklich schleunigst was unternehmen.

    Das ist richtig und das sollte wirkliches Anliegen der Umweltschützer und jedes Einzelnen von uns sein, statt unser schönes Deutschland zu einem riesigen Windpark-Industriegebiet zu machen.

  28. Bei aller berechtigter Klima-Skepsis: Solche unsachlichen Artikel sind reine Zeitverschwendung.

  29. #29 ich2 (19. Apr 2014 11:12)

    Danke für den interessanten Link. an leWaldsterben natürlich auch.

  30. Ich habs jetzt schriftlich vom „Zweiten Chefredakteur ARD-aktuell“, der schreibt mir allen Ernstes:

    „Wir sehen deshalb keinen Grund, warum wir sogenannten klimakritischen Stimmen ein Forum geben sollten.“

    Das hätte er besser nicht gemacht. Naive Ehrlichkeit ?

    Jedenfalls ist es ein Eingeständnis, den journalistischen Auftrag – ganz bewußt – zu verraten !!!

  31. #33 Tolkewitzer (19. Apr 2014 11:27)

    #30 Matthes (19. Apr 2014 11:15)

    Als die neulich die Wrackteile von dem Flugzeug gesucht haben, konnte man sehen was in unseren Meeren alles so rumschwimmt. Also dagegen sollte man wirklich schleunigst was unternehmen.

    Das ist richtig und das sollte wirkliches Anliegen der Umweltschützer und jedes Einzelnen von uns sein, statt unser schönes Deutschland zu einem riesigen Windpark-Industriegebiet zu machen.

    Das war ja nun auf der völlig entgegengesetzten Erdhalbscheibe. Aber wir Deutschen sind auch dafür zuständig.
    Habt ihr Weichbirnen schon mal einen Globus in der Hand gehabt? Auf so einer 40cm Kugel ist Deutschland gerade mal fingernagelgroß. Aber wir müssen uns unbedingt noch um den Dreck im Südpazifik kümmern.

  32. #12 Matthes (19. Apr 2014 09:53)
    Moin.

    Bin mal alte Themen zu diesem Thema durchgegangen. Immer finde ich das Leute hier über schnelle Brüter und Reaktoren Generation 4 sprechen usw…

    Meine Frage hierzu. Kommen diese Reaktoren schon irgendwo zu Einsatz? Werden diese Reaktoren schon irgendwo gebaut? Wenn ich da mal google,komme ich immer nur darauf, dass es zwar schon welche gibt, die aber wegen Sicherheitsproblemen gar nicht arbeiten können
    ———————
    Such Dir selbst Seiten, die sich mit dieser Thematik beschäftigen. Als Start empfehle ich „“EIKE“
    http://www.eike-klima-energie.eu/
    Dann Deutsches Atomforum:
    http://www.kernenergie.de/kernenergie/ueber-uns/datf/
    und so weiter…

  33. #37 Freies Land ® (19. Apr 2014 12:00)

    Weichbirne? Was willst du selten dämlicher Vollhonk denn von mir??? Meinst du das sieht in anderen Meeren besser aus?? Ich wohne an der Nordseeküste, da wird so einiges an den Strand gespühlt. Lieber Gott schmeiss Hirn vom Himmel!!!

  34. #37 Freies Land ® (19. Apr 2014 12:00)

    Na na, sachlich bleiben, junger Freund!
    Ich muß keinen Globus zur Hand nehmen, um mir die Verhältnisse vorzustellen, ich kenne das meiste aus eigener Anschauung.

    Ich hatte geschrieben, daß es das Anliegen eines jeden von uns sein soll, daß kein Abfall in die Umwelt gelangt. Und das fängt bereits damit an, Abfall nicht achtlos wegzuwerfen, der dann über Bäche und Flüsse ins Meer gespült werden kann und auch irgendwann im Südpazifik landen kann.
    Dieser Beitrag ist wesentlich bedeutungsvoller, als wenn irgendwelche selbsternannte Umweltdiktatoren uns Windräder vor die Nase setzen.

  35. Nachsatz zu #12:
    Schnelle Brüter gibt es schon seit den frühen 80ern, wurden aber von ins Gehirn geschissenen Zipfelmützen auf Befehl von pädophilen Grünen und GEZ- Dummschwätzern kaputtdemonstriert (Kalkar, NBR 300)
    Beim THTR 300 (Thorium- Hochtemperaturreaktor) kamen noch verblödete Bauerntrampel dazu (Hamm Uentop)

  36. #37 Freies Land ® (19. Apr 2014 12:00)

    Südindischer Ozean, nicht Südpazifik. Der Genauigkeit wegen.

  37. #39 Matthes (19. Apr 2014 12:16)

    #37 Freies Land ® (19. Apr 2014 12:00)

    Weichbirne? Was willst du selten dämlicher Vollhonk denn von mir???

    War es nicht deutlich genug? für mich seid ihr arme Irre.
    Wenn Du Dir über die Nordsee Gedanken machst, ist das schön und gut, aber der Südpazifik geht uns nichts an. Und den können wir Deutschen auch nicht retten. Deshalb auch die Frage nach dem Globus. Wir sind hier 80 Millionen von über 7 Milliarden, wir können die Welt nicht retten. Und es ist auch nicht unsere Aufgabe.

  38. #44 Freies Land ® (19. Apr 2014 12:35)

    Wo habe ich denn geschrieben das wir da unten aufräumen sollen???

    Ich habe das nur als Beispiel genommen, dass sieht in unseren Meeren auch nicht besser aus. Und falls Du mal in unserer schön DEUTSCHEN Natur unterwegs bist, wirst Du feststellen, dass auch da vieles nicht gut ausschaut.

    Du bist und bleibst ein selten dämlicher Vollhonk!!!

  39. #36 Herbert Klupp (19. Apr 2014 11:59)
    Ich habs jetzt schriftlich vom “Zweiten Chefredakteur ARD-aktuell”, der schreibt mir allen Ernstes:

    “Wir sehen deshalb keinen Grund, warum wir sogenannten klimakritischen Stimmen ein Forum geben sollten.”

    Das hätte er besser nicht gemacht. Naive Ehrlichkeit ?

    Jedenfalls ist es ein Eingeständnis, den journalistischen Auftrag – ganz bewußt – zu verraten !!!
    —————-
    Frage: Hast Du dazu einen link oder screenshot? Wäre riesig dankbar dafür!
    Gruss

  40. #44 Freies Land ® (19. Apr 2014 12:35)

    Du hast wohl heute Nacht schlecht geschlafen? 😉
    Ich habe #Matthes so aufgefasst, und das ist auch meine Meinung – und mit Sicherheit auch Deine – daß jeder im Kleinen seinen eigenen Beitrag leisten kann, damit die Umwelt, die Meere und Ozeane nicht noch mehr versiffen.
    Bei meiner letzte Schiffsreise Richtung Fiji im letzten Jahr kam weit draußen so einiges angeschwommen, was mal Menschen gehört hat.
    Und das fängt beim weggeworfenen Kaugummipapier an. Auch in unseren Flüssen wurden und werden schon die erstaunlichsten Gegenstände geborgen und wo die bei einem Hochwasser hinschwimmen, kannst auch Du Dir denken.
    Man muß kein grüner Umweltfuzzi sein, um seine Heimat zu lieben und zu bewahren, im Gegenteil, uns Konservativen steht das sogar im Namen geschrieben.

  41. #29 ich2 (19. Apr 2014 11:12)
    @#12 Matthes

    Meine Frage hierzu. Kommen diese Reaktoren schon irgendwo zu Einsatz?
    Nein
    Werden diese Reaktoren schon irgendwo gebaut?
    Nein es sind Planungen für 2030
    http://de.wikipedia.org/wiki/Generation_IV_Intern
    —————————
    Hallo, zusammen
    sucht doch mal Beiträge über den Dual Fluid Reactor.
    Zum Beispiel hier:
    http://tinyurl.com/ofx4f8w
    Da gibts ganz viele….
    Mit dem notorisch linken „wikipedia.de“ wäre ich sehr vorsichtig. Rückversichern der vermeintlichen Tatsachen ist bei deren „wissenschaftlichen“ Ergüssen mehr als angebracht…..

  42. #46 Yogi.Baer
    NEIN – und ich bin da erst mal diskret.

    Aber gerne eine Info dazu: ich hatte bei „info@daserste.de“ angemahnt, daß mir neben der ausführlichen IPCC-Berichterstattung eine (journalistisch gebotene) Erwähnung der Kritik daran fehlt. Danach hat mir allen ernstes eine ARD-Mitarbeiterin (insgesamt dreimal !! – da ich mich mit Argumenten wehrte) mitgeteilt, das wäre nicht so, die ARD würde auch hier ganz ausgewogen usw (bla bla bla) berichten.

    Dann scheint sie es leid gewesen zu sein und hat meine Beschwerde weitergegeben.

    Und dann kam eine EHRLICHE Antwort – s.o.
    Und ich schätze ehrliche Antworten.

    Aber inhaltlich kann das so nicht angehen.
    Ich überlege noch, wo ich „weitermache“.
    Ich werde das NICHT auf sich beruhen lassen.

  43. …ist alles so schön bunte Planwirtschaft hier. … eben ein Noch-Ossiparadies für die Gysis, Paus, „Erikas“ und „Larven“ …und dann folgt auf „DDR 2.0“ natürlich wieder „Gegen-Die-Wand“, … auch 2.0 .

  44. #36 Herbert Klupp (19. Apr 2014 11:59)

    Ich habs jetzt schriftlich vom “Zweiten Chefredakteur ARD-aktuell”, der schreibt mir allen Ernstes:

    “Wir sehen deshalb keinen Grund, warum wir sogenannten klimakritischen Stimmen ein Forum geben sollten.”

    Also von Thomas Hinrichs. Ja, Bolschewiki ist in so einem Fall eines der von ihr gefeierten Heißlufthirne sehr nützlich:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Hinrichs

    Ich schließe mich Yogi.Baer an: Gibt es das im Originaltext (von mir aus abtippen, wenn Papierbrief)/Screenshot?

  45. #50 Herbert Klupp (19. Apr 2014 13:17)

    Ah, jetzt erst die Antwort gesehen. Damit hat sich auch meine Frage erledigt.

  46. Ich war bis vor ca. 8 Jahren leidenschaftlicher Grünenwähler – weil ich für Umweltschutz bin. Bis mir irgendwann aufgegangen ist, dass die Grünen alles sind, aber keine Umweltschutzpartei. Seitdem verachte ich diese Partei zutiefst – auch deshalb weil sie die Wähler mit falscher Flagge ködert, auf die dann viele (bildungs)bürgerliche Wähler reinfallen. Das aber nur nebenbei.

    Ich bin nach wie vor für Umweltschutz und Ressourcenschonung. Wenn man Sparmaßnahmen so verkaufen würde und noch einfließen lässt, dass man damit den Saudis ihren Geldhahn zudreht, würde ich voll dahinterstehen. Aber mit dem CO2-Märchen beleidigen sie meine Intelligenz und meine Kompetenz als Naturwissenschaftler. Und deswegen sage ich ganz klar NEIN! Nein zum Weltklimarat IPCC.

  47. #36 Herbert Klupp (19. Apr 2014 11:59)

    Ich habs jetzt schriftlich vom “Zweiten Chefredakteur ARD-aktuell”, der schreibt mir allen Ernstes:

    “Wir sehen deshalb keinen Grund, warum wir sogenannten klimakritischen Stimmen ein Forum geben sollten.”

    Schluchz. Heul.

    Nur grüne Freaks und Ökos dürfen in das wunderschöne, nagelneue lediglich 24 Millionen Euronen teure Aktuelle-Kamera-Studio kommen um ihre Sprüche aufzusagen. Ich will auch so ein Studio! (mit-dem-fuss-aufstampf)

  48. Und da dachte ich das wir im 21 Jahrhundert leben, und dabei scheint sich Westeuropa ins Altertum zurück zu entwickeln. Der Beweis liegt darin, das sich hier der Islam einnisten konnte, was bei einem fortschrittlichem Volk nicht möglich gewesen wäre.

  49. #3 Wolfgang Langer
    Schäffler ist eigentlich in der falschen Partei.
    Er vertritt genau die AfD-Position.
    AfD wirkt.
    AfD wählen!

    Sie sollten die AfD-Position besser kennenlernen.

    Die AfD hat sich mittlerweile zu einer weiteren Klimaschutzpartei entwickelt und will CO2-Zertifikatenhandel vorantreiben. Dazu brauchen sie nicht mal eine wissenschaftliche Begründung (die es nicht gibt), „Vorsicht“ reicht schon. Zitat aus ihrem Europawahlprogramm:

    „Um dem Vorsichtsprinzip Rechnung zu tragen, kann aber im Rahmen internationaler Abkommen eine graduelle Reduktion von CO2-Emissionen vereinbart werden. Diese sollte ausschließlich durch marktwirtschaftliche, technologieneutrale Instrumente wie z. B. CO2-Zertifikate erfolgen. Da die Auswirkungen menschenverursachter CO2-Emissionen auch nicht annähernd genau bestimmt werden können, muss sich ein Zertifikatesystem daran orientieren, was für Haushalte und Unternehmen finanziell tragbar ist.“

  50. Herr Schäffler ist ein sympathischer, konsequenter Liberaler. Nicht nur die letzten FDP-Wahlen haben jedoch gezeigt, daß er dort keinerlei Rolle spielt. Seine Nibelungentreue ist mir ein Rätsel.

  51. 120 AKW´s um Deutschland herum! Die neue Generation der neuen AKW´s sind sicherer als alle anderen Energieproduzenten. Noch kein einziger Deutscher ist aufgrund von Atomkraft umgekommen. Trotzdem wird wider alle Vernunft dagegen Propaganda gemacht und der Normalbürger muss diesen Wahnsinn bezahlen. Wir brauchen vernünftige Leute in der Politik und keine Arbeitslosen und Studienabbrecher wie den schwulen Volker Beck , die lebische Bundestagsvize Claudi F. Roth, die GRÜNE Göring-Rckardt und die führende Ex-FDJlerin Pau (ebenfalls hoch bezahlte Vize)!

  52. #20 Nichtmigrant (19. Apr 2014 10:29) Würde Schaeffler sich dieser Frage wirklich stellen wollen dann würde er sein FDP Parteibuch abgeben und in die AfD eintreten So wirkt er nicht sehr ueberzeugend.

    Exakt, so ist er – obwohl in der Sache zu 100 Prozent richtig liegend – ähnlich wie Bosbach nur ein nützliches Feigenblatt seiner Mainstream-verliebten Partei, die schon aus ideologischem Prinzip genau die gegenteilige Linie fährt, auch wenn Schäffler sich noch so den Mund fusslig redet.

  53. Jedesmal wenn ich durch unser einst schönes Land fahre – besonders übel in der Pfalz und in Sachsen-Anhalt – kommen mir die Tränen, wie unsere einst so vorbildlich gehegte Kulturlandschaft aufgrund der dümmlichen, linksrotgrünen Ideologie der stiernackigen Energiewenden-Kanzleuse komplett versaut wurde. Sehr zur Freude der Alarmisten und der Subventionshascher. Echte Umweltschützer sollten diese potthässlichen naturzerstörenden, die heimischen Vogelwelt massakrierenden Drecksdinger einfach in die Luft jagen.

  54. #62 Tiefseetaucher (19. Apr 2014 18:00)

    Wenn Dir das da unten schon zu viel ist, dann fahre mal besser nicht zu uns an die Nordseeküste. Da blutet mir das Herz!

  55. #58 Maverick 1 (19. Apr 2014 16:41)

    Die AfD hat sich mittlerweile zu einer weiteren Klimaschutzpartei entwickelt und will CO2-Zertifikatenhandel vorantreiben.

    Ja, auch ich habe mit Erschrecken die energiepolitischen Aussagen in der Langfassung des Europawahlprogrammes gelesen. Mit den ursprünglichen Ergebnissen der Kommission hat das beim besten Willen nichts mehr zu tun. Zumal Zertifikatehandel und EEG zusammen kein Gramm CO2 einsparen. Unabhängig davon, was man von diesem scheinwissenschaftlichen Hokuspokus hält.

    Es geht nur noch um das Sichern von Pfründen. Ein Plan für eine künftige, bezahlbare und konzeptionell einwandfreie, zukünftige Energieversorgung fehlt völlig (und damit meine ich nicht die neuen, instabilen Energien – NIE). Auch bei der AfD. Er wäre dort wohl auch nicht mehrheitsfähig.

  56. Jedes windrad ist eines zuviel.

    Mir hat noch keiner der befürworter sagen können, wieviel kw nötig sind, daß diese dinger sich überhaupt drehen:

    Von wegen energie erzeugen,
    nee,
    energie vergeuden

  57. Die FDP würde ich nicht so einfach beiseite wischen. Schäffler hat mit seinem Liberalen Aufbruch eine starke Minderheitsfraktion hinter sich, die mit ihrem Mitgliederentscheid gegen den ESM-„Rettungsfonds“ immerhin 44,2% der Stimmen gewonnen hat – ein Achtungserfolg und das gegen die Vorstandsempfehlung. Die Gruppe um Schäffler hätte fast dieses Milliardengrab verhindert.

    Trotz aller berechtigter Kritik, die FDP ist eine der Parteien, die (gerade noch so) wählbar ist.


  58. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    Frank Schäffler – VORSICHT ! !
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Der Professor R.*Parncutt von der Universität Graz,
    EMA ( parncutt@uni-graz.at)
    forderte auf seiner eigenen und auf der Universitätsseite die

    Todesstrafe für Klima-Skeptiker

    (http://www.pi-news.net/2012/12/professor-parncutt-will-todesstrafe-fur-papst/
    (http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Parncutt)

    Zum anderen:

    Für mich ist der

    „pseudowissenschaftliche Info-Flohmarkt“ PIK

    wie eine Nutte, die mit der Keuschheits-Sammelbüchse an der zugigen Hausecke steht.

  59. Anstatt sich irgendwelche Klimakatastrophen auszudenken,sollten die menschen etwas gegen die ISSLAMOKALYPSE unternehmen!

    Oder gilt das wieder als rrrrrrassistisch und rrrrrrääääääächtzzzzz? 😉

  60. Wenn durch die segensreiche Energiewende unser Land in völliger Armut versunken ist, wird es für den Islam ein leichtes sein mein geliebtes Heimatland zu übernehmen. Der ausgehungerte deutsche Einheitswähler wird keine Kraft mehr haben, das bittere Ende abzuwenden.
    Wann rafft man sich endlich auf,, die seligen Verbrecher, die das verursacht haben, zum Teufel zu jagen?

  61. Letztens habe ich einen Betrag gesehen,(im Fernsehen)
    da sagte jemand – ein einziger heftiger Vulkan,
    kann mehr CO2 (unteranderem) auswerfen als die
    gesamte Menschheit in 10 Jahren.

    Stimmt oder stimmt nicht?

    Ich bin nur ein einfacher Mann.
    Ist jemand da der versierter ist?

Comments are closed.