Wilders-RevolutionBester Mark, sehr geehrter Herr Ministerpräsident, die Zeitungen stehen voll davon. Probleme durch marokkanische Straßenschläger. Ich will weniger, aber Du schweigst. Du willst über das Problem nicht einmal sprechen. In dem goldenen Türmchen wohnt schon lange nicht mehr der Ministerpräsident aller Niederländer, sondern ein Bewacher von Tabus. Was alle sehen, darf nicht gesagt werden. Was alle denken, darf nicht ausgesprochen werden. Eine Dornenkrone von Lügen wird auf den Kopf der Niederländer gedrückt.

(Offener Brief von Geert Wilders an Mark Rutte / Original auf pvv.nl / Übersetzung: Günther W.)

Die Tatsachen sprechen für sich. Im Handumdrehen hat sich vor unseren Augen eine Völkerwanderung ereignet. In sehr vielen Wohnbezirken unserer Städte sind Niederländer zu einer Minderheit im eigenen Land geworden. Wir haben die Kontrolle über unsere Straßen verloren und jetzt verlieren wir auch noch die Kontrolle über unser Land.

Die Elite, zu der auch Du gehörst, Mark, hat die Niederlande zerstört. In einem anständigen Land sind die Straßen sicher. In einem anständigen Land hätten Pim Fortuyn und Theo van Gogh noch gelebt und ich wäre ein freier Mann gewesen. In einem anständigen Land wären die Grenzen für Masseneinwanderung und Islamisierung geschlossen geblieben. In einem anständigen Land würden Politiker nicht daran denken, die Macht des nationalen Parlaments an eine nicht gewählte Kommission irgendwo im Ausland zu übertragen. Besonders wenn diese das Ziel hat, Grenzen, die unsere Identität und Sicherheit garantierten, zu zerstören.

Grenzen, Mark, sind unser kostbarster Besitz. Ein offenes Zusammenleben kann nur mit Grenzen bestehen. Das ist die Lehre der letzten drei Jahrzehnte. Offene Grenzen führen zu Intoleranz und Unsicherheit. Offene Grenzen führen zu einer Hölle für die Bürger, wie in Rotterdam, in Helmond, in Almere und Deurne – Städte und Dörfer der Niederlande.

Bald finden Wahlen statt. Darum verkaufst Du wieder schöne Sprüche, genauso wie neulich bei Deiner Rede in Berlin. „Wir sind verpflichtet, für unsere Wähler das bestmögliche Resultat zu erzielen. Mehr Geld im Geldbeutel, mehr Sicherheit der Einkommen, und mehr Sicherheit der Grenzen innerhalb und ausserhalb Europas.“ So Deine Versprechen in Berlin.

Aber Deine Versprechen sind falsche Versprechen, Mark. Weil Deine europäische Elite uns nur weniger Geld ins Portemonnaie brachte, weniger sichere Einkommen und weniger Souveränität.

Es wird höchste Zeit, mit dieser Elite abzurechnen. Es wird höchste Zeit für eine politische und gesellschaftliche Revolution, für eine demokratische, gewaltlose Revolution. Aber doch eine Revolution. Denn der Weg, auf dem wir jetzt wandeln, ist ein zielloser Weg nach Brüssel mit noch mehr fremden Einwanderern.

Mark, ich kenne Deine Strategie. Es ist die Strategie der Entmutigung. Du weißt, dass die Wähler Dir nicht mehr glauben. Du weißt auch, dass das EU-Projekt keine Begeisterung mehr hervorruft. Du weißt, dass Deine Pläne keinen Enthusiasmus mehr hervorrufen. Aber Du weißt auch, dass Menschen, die den Mut verlieren, nicht mehr wählen gehen, wenn doch nichts geändert wird. Je niedriger die Wahlbeteiligung am 22. Mai ist, desto besser für Dich und desto besser können auch Deine europäischen Freundchen ihr Treiben fortsetzen.

Aber das wird Dir nicht gelingen, Mark.

In ganz Europa wächst der Widerstand. Es wird massenhaft gegen Eliteparteien gestimmt. In Frankreich, in Großbritannien, in Dänemark, in Deutschland, in Schweden, in Österreich, in der Schweiz und in den Niederlanden. Du und Deine Europäischen Freunde können die Gezeiten der Geschichte nicht verändern.

In ganz Europa wollen die Menschen wieder Herr über ihr eigenes Land werden. In ganz Europa wollen die Menschen sich wieder sicher fühlen. Und souverän. Am 22. Mai spricht das Volk.

Grüße,

Geert Wilders

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. Geert Wilders: “Es wird höchste Zeit für eine politische und gesellschaftliche Revolution”
    ——

    Dem ist wahrlich nichts hinzu zu fügen!

  2. Das hätte man auch an den Hosenazug schicken können. Glückliche Niederländer, die haben einen Wilders. Und was haben wir ?

  3. Ich hoffe, dass der Geert richtig liegt.

    Leider ist da noch der der Propaganda ausgesetzte Wähler zwischen und der entscheidet nicht immer für seinem Wohl.

    Und sie Sozialisten der EUDSSR werde alles tun, um ihr rotzgrünes Projekt weiter auszugestalten.

  4. Eben. Es geht gegen die „Elite“, es geht gegen die Rotweingürtler und Sozialgewinnler. Und es geht gegen die Diäten-Mastschweixxxne, von uns genährt und gemästet. Und deren Helfer in GEZ-Funk und „Qualitäts“press!

  5. Wie wünsche ich mir so einen Politiker für Deutschland!

    Geert Wilders is a hero!

    Die Niederländer sind zu beneiden!

    😉

  6. Eine Revolution wird kommen, die Frage ist wie blutig es wird oder glimpflich abläuft (siehe Zusammenbruch Kommunismus). Was Theoretiker und Eliten immer vergessen ist ein Blick in die Geschichte. Der entscheidende Faktor sind nicht die Armen bzw heute die Working Poor. Es ist die Mitte der Gesellschaft. Sobald bei ihr die Schmerzgrenze überschritten wird, bricht jedes System zusammen.

  7. #2 Zwiedenk (14. Apr 2014 11:02)
    Das hätte man auch an den Hosenazug schicken können. Glückliche Niederländer, die haben einen Wilders. Und was haben wir ?
    ——

    Immer daran denken, WIR sind kein souveränes Land, Zwiedenk. Die Holländer, die Franzosen, die Briten, die Ungarn etc. schon.

    Bei uns stehen immer noch mehr als 100.000 alliierte Besatzungstruppen im Land; die Amis lagern hier über 100 Atomsprengköpfe; es gibt keinen Friedensvertrag und deswegen haben wir auch keine vom Volk gebilligte Verfassung und es besteht nach wie vor die sog. ‚Feindstaatenklausel‘ der UNO. Der anglo-amerikanische Hegemon kann also, wenn das Deutsche Volk dreist und frech wird. jederzeit den dicken Knüppel aus dem Sack holen.

    Das ist der gewaltige Unterschied, weshalb ein Freiheitsheld und Verkünder unangenehmer Botschaften und Wahrheiten, wie Geert Wilders, in den Niederlanden möglich ist und in Deutschland (noch) nicht.

    Aber wie heißt das so schön:…“warte, warte nur ein Weilchen“..

    Der Leidensdruck für den schlafmützigen Michel muss noch größer werden, bis er aufwacht. Die korrupten Politiker sind gerade dabei, diesen Leidensdruck durch Massen an bereichernden Negern, Zigeunern und anderem im Kopf verwahrlosten 3. Welt Pack zu erhöhen.

    Demnächst wird es keinen Ort oder Platz mehr geben, der sicher ist (es sein denn man lebt in sog. ‚gated communities‘) und die Einschläge in Richtung ‚Rotweingürtel‘ kommen ja auch immer näher. Wenn erst mal Kai-Uwe ins Koma geschlagen oder Anna-Klara sexuell ‚bereichert‘ wurde, dann wird auch in ‚diesen Kreisen‘ ein Umdenken umsetzen.

    Man wird uns ‚Schmuddelkindern‘ noch mal dankbar sein, dass wir frühzeitig auf die wirklichen Gefahren aufmerksam gemacht haben.

  8. Eine geistige Revolution, nicht mehr und nicht weniger, braucht dieses Land!! Deutschland mangelt es an einen charismatischen, angstfreien Politiker wie Geert Wilders, einem Mann, dem das Volk vertraut und sich ihm anschließt! Alles andere besorgt die Eigendynamik, gepaart mit Intelligenz und geballter Emotion! Es hat schon fast einen Erlöserstatus – einzelne, sich zersplitternde und gegeneinander abgrenzenden Parteien und Einzelkämpfern ist kein Erfolg beschieden, nur eine gewaltige, einigende Kraft, fokussiert durch einen Mann an der Spitze wie Wilders, kann eine Wende bringen. Das Land wartet darauf…

  9. In ganz Europa wächst der Widerstand. Es wird massenhaft gegen Eliteparteien gestimmt. In Frankreich, in Großbritannien, in Dänemark, in Deutschland, in Schweden, in Österreich, in der Schweiz und in den Niederlanden.

    In Deutschland tut sich am allerwenigsten. Alles wählt Mutti. Wir können nur auf die AfD hoffen, dass sie sich nicht vorzeitig zerfleischt.

  10. Wir können einen Geert Wilders nicht haben weil es die USA nicht wollen. So einfach ist das.

  11. In Frankreich hat es begonnen, in den Niederlanden wird es fortgesetzt.
    Ich hoffe darauf, das durch entsprechende Ergebnisse in den genannten Ländern irgendwann auch mal ein Ruck durch unsere eigene Bevölkerung geht, dass man sich schlicht „traut“, anders zu wählen, seine Meinung offen zu vertreten, sich nicht mehr von linken Parolenbrüllern einschüchtern zu lassen und endlich wieder ein gesundes Nationalbewusstsein zu entwickeln, wobei auch Zuwanderer durchaus willkommen sind, aber nur dann, wenn sie sich freiwillig integrieren und unser westliches Wertesystem achten und respektieren.
    Nur wird dieser Ruck nicht von DE ausgehen. Falls der Michel allerdings doch erwacht, dann wird es hoffentlich für alle Verräter in Politik und Medien ein ganz böses Erwachen geben.

  12. „Die Elite, zu der auch Du gehörst, Mark, hat die Niederlande zerstört.“

    Wilders bringt es auf den Punkt.
    Das in Europa regierende Kartell aus Politik und Kapital (die Medien sind bereits unter dessen Kontrolle) will ein wirtschaftliches und soziales Ordnungssystem durchsetzen, bei dem es ausschließlich um Machterhaltung und Besitzstandwahrung dieser globalen Elite geht.
    Ein Baustein dieses kaltherzigen Machtstrebens ist die von der Politik geförderte ungebremste Massenzuwanderung, die augenscheinlich die sozialen Sicherungssysteme und das soziale Gefüge zerstören soll, die der Elite in ihrem egoistischen Profitstreben hinderlich sind.

  13. @10 Sgt. Pepper

    Wenn erst mal Kai-Uwe ins Koma geschlagen oder Anna-Klara sexuell ‘bereichert’ wurde, dann wird auch in ‘diesen Kreisen’ ein Umdenken umsetzen.

    Da träumst Du von. Diese Opfer werden bestenfalls als Kai-Uwe’s und Anna-Klara’s Beitrag zur Willkommenskultur reframed (das müssen die aushalten) und im Gegenzug wird es als Beweis für die Notwendigkeit von noch mehr Geldern für die Integrationsindustrie gewertet.

    Was erwartest Du sonst, wo sich diese Gutmenschen schon Gedanken darum machen, ob Tiger Fleisch fressen dürfen…?

  14. Ich würde gerne als EU-Bürger bei den kommenden EU-Wahlen dem EU-Bürger Geert Wilders meine Stimme geben!

    Warum ist das eigentlich ausgeschlossen?

  15. den Brief könnte man an alle westeuropäischen Länderchefs schicken. nur Antwort bekommt man eh nicht…

    Herr Stürzenberger hat es mit der Freiheit ebenso versucht. Leider sind unsere Medien, Bevölkerung und unsere Parteienlandschaft noch nicht reif dafür…

    wird sich hoffentlich bald ändern, damit solche Kämpferpersönlichkeiten wie Michael endlich den verdienten Lohn bekommen….never give up!

  16. #2 Zwiedenk   (14. Apr 2014 11:02)  
    Das hätte man auch an den Hosenazug schicken können. Glückliche Niederländer, die haben einen Wilders. Und was haben wir ?

    Wir haben uns als Volk und Souverän! Wir müssen uns nur wieder darauf besinnen. Und es hindert uns niemand daran, Wilders Brief zu kopieren und an Merkel und Co bzw. an ALLE Vertreter der etablierten Parteien zu schicken. Am besten mit dem Zusatz: Auch Deutsche gehen am 25. Mai wählen!

  17. Nachtrag: Ich werde jetzt sofort genau so verfahren, wie ich es eben beschrieben habe. Der Brief von Wilders wird kopiert, mit dem Hinweis versehen, dass auch Deutsche am 25. Mai wählen gehen und per Mail oder über Facebook an alle Parteienvertreter geschickt. Macht es auch, jammert nicht nur rum!

  18. #18 bush (14. Apr 2014 11:36)

    Da träumst Du von…

    —-

    Na, da bin ich nicht so pessimistisch. Denn wenn’s mal richtig an’s Eingemachte geht, wird ein Großteil der gnadenlos ‚liberalen‘ Gutmenschen wach werden (ich spreche nicht von den hardcore-Ideologen und den Profiteuren des Systems) und umdenken.

    Nicht jeder dieser Gutmenschen wird es sich erlauben können, in die ‚gated communities‘ umz zu ziehen, die demnächst Konjunktur haben werden.

    Wir steuern auf Verhältnisse wie in Brasilien und den USA zu. Mit einem großen Unterschied: Die Länder Brasilien und die USA sind riesengroß und dort haben die Leute jede Menge (Frei) Raum um ggfls. aus zu weichen, was in Deutschland (eines der am dichtest besiedelten Länder der Erde) nicht so einfach möglich ist.
    Übrigens auch nicht in den Niederlanden!

  19. #18 bush (14. Apr 2014 11:36)

    @10 Sgt. Pepper

    Wenn erst mal Kai-Uwe ins Koma geschlagen oder Anna-Klara sexuell ‘bereichert’ wurde, dann wird auch in ‘diesen Kreisen’ ein Umdenken umsetzen.

    Da träumst Du von…

    Wieviele Opfer brauchen wir noch ❓

    http://akivoegwerner.wordpress.com/2012/02/23/liste-der-von-auslandern-ermordeten-deutschen/

    Liste ist unvollständig ❗

    Realität aus dem „bunten“ Norwegen: http://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/

  20. #11 UP36 (14. Apr 2014 11:23)

    ..“nur eine gewaltige, einigende Kraft, fokussiert durch einen Mann an der Spitze wie Wilders, kann eine Wende bringen. Das Land wartet darauf“…
    ——

    So isset…amen!

    Aber dieser Mann wird kommen, er ist vermutlich schon geboren. Hoffentlich kommt er noch rechtzeitig!

    Im übrigen ist der gute Prof. Lucke nicht dieser Mann, kann es gar nicht sein. Der macht sich ja fast in die Hose, wenn ihn das vom Hegemon kontrollierte Parteienkartell in die ‚rechte Ecke‘ stellt!

    Die AfD kann nur ein erster Schritt in die richtige Richtung sein.

  21. Geert Wilders ist vorbildlich, was seine, vor allem KLARE Einstellung zum Islam angeht!

  22. #23 Sgt. Pepper (14. Apr 2014 11:59)

    #18 bush (14. Apr 2014 11:36)

    Da träumst Du von…

    —-

    Na, da bin ich nicht so pessimistisch.

    Mit der Generation „Ich trage den Gesässteil meiner Hose bei den Knien“, kannste keinen Krieg gewinnen. http://www.hose-chino.de/wp-content/uploads/2013/01/chino-hosen-herren.jpg

    Das junge durchgegenderte Männ_Innen ala 2014 hält sich an folgende „Regeln“:

    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.

    3) Respekt zeigen!
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.

    4) Kreativ sein!
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    7) Ein guter Zeuge sein!
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.

    Das ist an die folgenden Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt.

  23. OT

    Da kann die Polizei froh sein, daß sie am Samstag „nur“ attackiert und nicht scharf geschossen wurde.

    Kurdische Demo in Duisburg endet mit Angriff auf Polizisten
    (http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/kurdische-demo-in-duisburg-endet-mit-angriff-auf-polizisten-id9236238.html)

    Was manche kurdische Zeitgenossen bei sich trugen, kam einen Tag später heraus :

    Am Schauplatz der Schlägerei stellten die Beamten Quarzhandschuhe sicher….Eine größere Zahl von Menschen wollte sich an einer nahe gelegenen Baustelle mit Wurf- und Schlagmaterial ausstatten, was die Polizei aber verhinderte…..Hier nahmen die Beamten einen Mann vorläufig fest, der eine Schusswaffe und ein Messer bei sich hatte…

    Näh, ist Duisburg schön bunt !

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/grosseinsatz-nach-streit-an-kurdischem-lokal-in-duisburg-marxloh-id9240533.html#plx1881478055

  24. gert habe ich schon immer bewundert, er ist seiner zeit voraus. ganz klar ein HELD für mich!

    @Kerstin

    gut gemeint, aber wenn wahlen was ändern würden wären sie verboten! oder was glaubst du was die politdarsteller machen werden? gleich aufspringen und was dagegen tun? ich persönlich denke das deutschland nur durch eine revolution bzw bürgerkrieg zu retten ist, dafür sprechen alleine die fakten: es sind bereits so viele neger, türken, araber usw in DE das es ausreicht um alleine durch die geburtenrate deutschland „einzunehmen“. weiterhin ist kein dialog zu diesen möglich, sprich die gehen nicht freiwillig raus. hinzu kommen noch die ganzen multikulti-scheiße befürworter, linke usw… als ich als kleiner junge nach deutschland kam hatte ich ein gewisses bild davon, und am anfang blieb es auch so. aber jetzt fühle ich mich als wäre ich was weis ich wo.

    bevor mich jemand als nazi beschimpft sollte bedenken das ich selbst eig ausländer bin! und ich sage nur meine meinung, auch wenn ich wörter wie „neger“ benutze, es ist halt meine meinung, mein geschmack wenn ich nicht unter diesen leben will! aber das will ja diese multikulti versiffte linksscheiße, mir aufzwingen unter all diesen nazionen zu wohnen. da frage ich mich aber wie viel „multi“ hält ein land aus bevor es seine identität und sein gesicht verliert? ich sage die grenze in DE ist mehr als überschritten! die schweiz machts vor! (das nur nebenbei falls jemand das auserhalb von der pi-community lesen sollte).

  25. #24 lorbas (14. Apr 2014 12:05)

    Danke!
    ——-

    Ich (wir) weiß/wissen das Alles! Das internationale Machtkartell hat aber (noch) alles im Griff – einschließlich fast der gesamten Medienlandschaft.

    Aber es knistert im Gebälk: Syrien war der Anfang und die Ukraine wird (vermutlich) der Anfang vom Ende sein. Man hat sich selbst überschätzt und jetzt gewaltig verhoben.

    Wenn die Macht schwindet, werden auch wieder die kritischen Stimmen, die bislang aus Angst vor Konsequenzen schweigen, lauter.

    Und um es nochmals zu betonen: Deutschland ist ein Sonderfall, weil wir nicht souverän sind und (immer noch) vom anglo-amerikanischen Hegemon kontrolliert und beherrscht werden.

    S. u.a. Egon Bahr und die Kanzler Akte:

    http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

  26. Es ist kein Wunder, dass der Ministerpräsident der Niederlande von Merkel und Konsorten der EU gebrieft und im Interesse der verwirrten Machtpolitiker der EU handeln muss, wie alle anderen kleinen Länder auch.

    Darum ist die EU an jedem kleinen, armen oder reicheren Land in Europa interessiert, damit man schon einmal den Machwahn nach außen darstellen kann.

    DA ist es diesen Irren egal, wenn das auch an den Grenzen von Russland geschieht umn damit das zündeln von Feuer in kauf nimmt.

    Da wird aber die Rechnung ohne Putin und Russland gemacht:

    Putin wird sich das nicht bieten lassen.

    Zumal Russland sich bestimmt länger leisten kann, die jetzige Situation mit ihren leeren Drohungen, worüber Putin nur Müde lächeld, wie der Westen, der bis zur Halskrause überschuldet ist, was man von Russland nicht behaupten kann.

    Russland ist ein reiches Land und wenn Merkel und Konsorten weiterhin Russland so brüskieren wie es bisher der Fall ist, wird Russland ihnen zeigen, wer hier den längeren Atem hat.

  27. #8 Gast100100 (14. Apr 2014 11:17)

    Eine Revolution wird kommen, die Frage ist wie blutig es wird oder glimpflich abläuft



    Diese Revolution wird mit ziemlicher Sicherheit sehr blutug werden, denn diese vollgefressene „Elite“ wird nicht freiwillig auf ihre gefüllten Töpfe verzichten wollen und werden dann auch die Bundeswehr gegen das eigene Volk einsetzen und sich bis alles vorbei ist, in die Mauselöcher verkriechen. So wie der Zustand der sowjetischen Besatzungszone abgelaufen war, wird es mit an sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit nicht werden, Geerd Wilders hat ein längst fälligen offenen Brief geschrieben was er bereits bei seinen Besuch in Deutschland angemerkt hatte. So befürchte ich das es noch weit schlimmer werden wird als ob die Pesst ausgebrochen wäre und keine Medikamente vorhanden sind. Diese „Eliten“ wissen das längst und lügen trotzdem dem Volk die Hucke voll. Es hat sich das schon längst abgezeichnet, was kommenn wird. So denke ich, das man deshalb diese ganze Kampanie veranstaltet hatte mit den Einsammeln der Illigalen Waffen und das unter dem Vorwannt, das es keine Juristischen Volgen haben wird. Ich denke das es ein sichtberes Zeichen ist um das zu umgehen was scheinbar nicht mehr zu vermeiden ist und deshalb auch dieser Kampf gegen Rechts dazu gehöhrte.

  28. #29 Blade (14. Apr 2014 12:14)

    die schweiz machts vor! (das nur nebenbei falls jemand das auserhalb von der pi-community lesen sollte).
    ——

    Die Schweiz hat’s allerdings auch bitter nötig.

    Jeder 4. ist Ausländer und dabei sind all Jene noch nicht berücksichtigt, die im Besitz des begehrten Schweizer Passes sind.

    Ansonsten 100 Prozent d’accord!

  29. @ #21 Kerstin (14. Apr 2014 11:40)

    auch Deutsche „und nicht Schwule, nicht Lesben“ gehen wählen, nicht nur Deutsche mit Migrationshintergrund.

  30. #30 Sgt. Pepper (14. Apr 2014 12:15)

    #24 lorbas (14. Apr 2014 12:05)

    Danke!
    ——-

    Ich (wir) weiß/wissen das Alles!…

    … weil wir nicht souverän sind und (immer noch) vom anglo-amerikanischen Hegemon kontrolliert und beherrscht werden.

    S. u.a. Egon Bahr und die Kanzler Akte:

    http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

    Danke, ist mir/uns bekannt.

    Es ist zum …

  31. #19 unrein (14. Apr 2014 11:38)

    Ich würde gerne als EU-Bürger bei den kommenden EU-Wahlen dem EU-Bürger Geert Wilders meine Stimme geben!

    Warum ist das eigentlich ausgeschlossen?

    Ja, warum eigentlich? Dafür wär ich auch zu haben. Nur das ist echte EU-Wahl.

  32. Das ist gefährlich – für die Machthaber und Weltpolizisten.

    Schon am 28.11.2012 las man bei

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/paul-joseph-watson/brzezi-ski-von-der-bevoelkerung-getragener-widerstand-bringt-neue-weltordnung-in-gefahr.html

    dass Brzezi?ski, der “Erfinder” der NWO warnte, dass ein »Von der Bevölkerung getragener Widerstand« das Projekt der Neuen Weltordnung in Gefahr bringt.

    Aufgrund der sich rasant verbreitenden Infos erfolgt ein immer stärker werdendes »allgemeines Erwachen eines weitverbreiteten politischen Bewusstseins«.

    Dieses »Anwachsen weltweiter von der Bevölkerung getragener Aktivitäten ist einer von außen auferlegten Vorherrschaft abträglich«.

    Ein »anhaltender und von starken Überzeugungen und Motiven getragener und in der Bevölkerung verankerter Widerstand von Menschen, die politisch erwacht sind und aus historischen Gründen eine Kontrolle von außen ablehnen, ist nachweisbar immer schwerer zu unterdrücken«.

  33. Ich gehe mit Geert Wilders konform:

    Europa muss schnellstens umdenken um uns von dem Joch von ideologischen Wahnsinnigen zu befreien.

    Meine Unterstützung hat er!

  34. #33 Reiner07 (14. Apr 2014 12:21)

    @ #21 Kerstin (14. Apr 2014 11:40)

    auch Deutsche “und nicht Schwule, nicht Lesben” gehen wählen, nicht nur Deutsche mit Migrationshintergrund.

    Nichts anderes habe ich gemeint: ganz normale Deutsche, nicht multikultibesoffen und noch nicht von Gutmenschentum und Genderideologie infiziert – also wir, die wir von der sogenannten Elite gerne als Restdeutsche oder Biodeutsche bezeichnet werden.

  35. „Je niedriger die Wahlbeteiligung am 22. Mai ist, desto besser für Dich und desto besser können auch Deine europäischen Freundchen ihr Treiben fortsetzen.“

    Genau so ist es, Herr Wilders!
    Bei uns in Nürnberg hat der SPD Oberar… mit 70% gewonnen, weil seine verblödeten Stammwähler zur Wahl gingen.
    Nun kann er dank der faulen anderen Säcke, die nicht zur Wahl gingen, mit Genugtuung seinen Wahnwitz in Nürnberg weiter vorantreiben!
    Ich krieg täglich das Kotzen!!!

  36. Wilders:

    Am 22. Mai spricht das Volk.

    Na, hoffentlich, hoffentlich behält er recht, hoffentlich spricht das Volk, denn, so Ferdinand Lasalle (1825-64):

    „Alle große politische Aktion besteht in dem Aussprechen, was ist und beginnt damit. Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und dem Bemänteln, was ist.“

    (Wie heißt das Rot von Wilders‘ Hemd, oben auf dem Foto, weiß das jemand?)

  37. IN Berlin stehen überall Plakate von den üblichen Volkszertreterparteien herum, keine von der AfD…

  38. #12 WutImBauch (14. Apr 2014 11:25)

    Naja, die letzten Wahlen liegen solange nicht zurück!
    Da hat nichts gebrodelt!!!

  39. Auch heute sind wieder Montagsdemos in allen größeren Städten in Deutschland!
    Gegen die Regierung und amerikanische Vormundschaft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Jeder muss jedoch selbst seinen Arsch dorthin bewegen! Nicht nur hier posten!

    Tut mir leid PI: Pro amerikanisch war gestern!

  40. „“Keine Scharia in Deutschland!

    (…)

    Geht´s noch, Hohes Gericht?

    „Kultur“ oder „Religion“ dürfen niemals Erklärung oder Rechtfertigung für ein so abscheuliches Verbrechen sein. Ein Mörder ist ein Mörder. An welchen Gott er geglaubt hat, welche religiösen Schriften er lesen mag, tut nichts zur Sache.

    Ein Gericht, das sich auf diese Argumentation einlässt, begibt sich auf das Gebiet der islamischen Rechtsprechung, der Scharia.

    Und zur Scharia und all ihren frauenverachtenden Regelungen gibt es nur eines zu sagen:

    Wir wollen sie hier in Deutschland nicht!““
    http://www.bild.de/news/standards/julian-reichelt/kommentar-von-julian-reichelt-35239698.bild.html

  41. Glückliche Niederländer die haben einen Wilders, und was haben wir?
    Die Deutschen haben den Abschaum den sie selbst gewählt haben. Das ist richtig so!

  42. S. u.a. Egon Bahr und die Kanzler Akte:

    http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

    Wir müssen diesen Schwachsinn kündigen.
    Egal was danach passiert.
    Damit wird den „Siegermächten“ mal vor Augen geführt was sie so unter „Freunden“
    verstehen.
    Denke das uns der Rest der Welt helfen wird. (Ami go home)

  43. #46 frechdachs1 (14. Apr 2014 12:45)

    Auf den Nagel getroffen!
    Beide Daumen hoch!

  44. #10 Sgt Pepper
    Wenn erst mal Kai-Uwe ins Koma geschlagen oder Anna-Klara sexuell ‘bereichert’ wurde, dann wird auch in ‘diesen Kreisen’ ein Umdenken umsetzen.

    Kai Uwe ist schon tausendfach ins Koma geschlagen und Anna Lena geht politisch korrek freiwillig mit.

    Hier in Essen mußten erst mehrere leerstehende Wohnungen im beschaulichen Südviertel quasi zwangsenteignet- und jede dieser 85m² Wohnungen mit Fachschmarotzern belegt werden, um dort erheblichen Unmut auszulösen.

    Allerdings begrenzt sich dieser selbst nach einem Anstieg der Diebstahls- und Einbruchsqoute um etwa 1.000% auf ein (dann aber fest entschlossenes): „…. also…. das ist doch eine Frechheit….“

    Das Kernproblem liegt weniger im Materiellen, wie´s scheint.
    Es liegt in der schlichten Tatsache begründet, daß die Mehrheit der Michels diesen grünen Kommunistenmüll, der ihnen hier in der Ruhrgebietspresse zum Fraß vorgelegt wird auch noch glauben.

    Mehr oder weniger „offene Worte“ des Protestes auch im Beisein dieser „Facharbeiter“ finden sich hier in den „Problemvierteln“, die vor wenigen Jahren zu Zeiten der Montanindustrie noch saubere Viertel waren und stolz „Arbeiterviertel“ genannt wurden.
    In denen konnten wir als Kinder auch im Dunkeln noch rausgehen. (was heute schon bei Tageslicht problematisch ist, weil die abgerissenen Horden im 200er SEL zu hunderten jeden m² Rasen „ihr“ Territorium nennen, aus denen sie Deutsche einfach rabiat vertreiben).

    Damit haben wir Hundebesitzer zwar keine Probleme 😉
    (ein Schäferhund ist wenigstens noch etwas deutsches, vor dem sie Respekt haben….)

    Dafür dürfen wir hier natürlich nun jeden Tag erst mal von dieser Drecksbrut verstreute Scherben-Köder aufsammeln oder „Hundefallen“ in Form und Größe von etwa 1,5l Flaschen zuschütten, in denen sich die Hunde die Beine brechen.

    Aber das graben dieser Löcher dürfte zB eine Frau Höhn von der Drogenpartei mächtig freuen.

  45. #43 Hamster66 (14. Apr 2014 12:42)

    #27 lorbas (14. Apr 2014 12:12)

    Mit der Generation “Ich trage den Gesässteil meiner Hose bei den Knien”, kannste keinen Krieg gewinnen. http://www.hose-chino.de/wp-content/uploads/2013/01/chino-hosen-herren.jpg

    Selbst der kann zur Not ein Gewehr bedienen. Trotz komischer Hose.

    Wie will ein weichgespülter „Ichweißnichtwasichbin“ mit externem Gehirn eine Schusswaffe bedienen ❓

    Wie schrieb ich schon unter #27 lorbas (14. Apr 2014 12:12) :

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    🙄

  46. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Muenster-verbannt-die-nackte-Schulter-aus-Prospekt

    <<Damit sich muslimische Gäste nicht an verbotenen Reizen stören, wurden in dem Faltblatt munter die Bilder ausgetauscht: Ein händchenhaltenes Pärchen ist verschwunden, eine arbeitende Frau im Spaghettiträger-Top wird ersetzt durch ältere Menschen, die in einer Broschüre blättern. Und statt der Tänzerin auf der Bühne des Stadttheaters ist die nicht sonderlich ansehnliche Fassade des Gebäudes zu sehen.
    Eine notwendige Anpassung an die Wünsche der Gäste von morgen – oder ein völlig unnötiger kultureller Kniefall?

    Die Leserbrief-Seiten der „Westfälischen Nachrichten“, die als Erste über den Bildertausch berichtet haben, tragen bereits Züge eines Kulturkampfes. „Entweder Muslime mögen diese Stadt, wie sie ist: weltoffen, dynamisch, aufgeklärt, abendländisch und nicht zuletzt christlich – oder sie sollen es sein lassen“, heißt es an einer Stelle. „Wo soll das denn mal enden?“, fragt ein anderer Leser<<.

    Diese Frage stelle ich mir auch tagtäglich.

    Have a nice day.

  47. ___________und was haben wir: „Eine verstrittene Rechte und Selbstdarsteller, so wird das hier in Deutschland nie etwas“. Alle rechten Demokratischen Parteien müssen sich auf einer Einheitsliste wieder finden. Parteien der rechten geht auf einander zu, bevor es zu spät ist.______________

  48. +++Die brandgefährliche Bombe, der palästinensische Araber Raed Saleh mit dem verschlagenen Gesichtsausdruck+++
    (Ich betone, sowas erbt man nicht, sowas kommt dabei raus, wenn man den Koran liest!)

    „“ES REICHT! Sagen die Anhänger von Raed Saleh (36) und drängen den Berliner Fraktionschef dazu, im Mai auch nach dem Parteivorsitz der Hauptstadt-Genossen zu greifen – und seinen früheren Freund Jan Stöß (40) abzulösen…

    Bei einem Sieg wäre der Spandauer mit arabischen Wurzeln der Doppelwhopper der Berliner SPD! Gleichzeitig Anführer der Abgeordneten und der Mitglieder, der unangefochtene Kronprinz, wenn der Regierende Wowereit (spätestens) 2016 abdankt…

    BILD erklärt Berater und Vertraute – das Universum Saleh:
    +Neuköllns Bürgermeister ?Heinz Buschkowsky (65)? sorgt für ?Bodenhaftung ?und Zugang ins ?bürgerliche Lager?
    +Wenn Saleh und ?sein CDU-Kollege Florian Graf (40) sich was vornehmen, ebnet Graf den Weg in der Union?
    +Sven Kohlmeier (37) aus Kaulsdorf ist der Werber für Migranten bei fremdelnden Ossis?
    +Finanzsenator Ulrich Nußbaum (57, parteilos) setzt es im Senat durch, wenn Saleh Geld für Kitas, Schulen braucht?
    +Der Schöneberger Lars Oberg (34) erklärt Salehs Realitätssinn in linken Hinterzimmern?
    +Der wortgewaltige Torsten Schneider (45), Geschäftsführer der SPD-Fraktion, ist der engste Vertraute?
    +Spandaus Ex-SPD-Chef Hans-Georg Lorenz (70) hat den jungen Saleh politisch geformt?
    +Mit Senator und Ex-Parteichef Michael Müller (49) will Saleh frühere Partei-Gräben zuschütten““

    Vollständiger Artikel hier:
    http://www.bild.de/regional/berlin/spd/ist-der-kampf-um-die-wowereit-nachfolge-schon-entschieden-35496356.bild.html

    +++Finsterling Raed Saleh buhlt mit Kriminellen+++

    „“SPD-Fraktionschef Raed Saleh soll im Sommer einen jungen Mann an das Steuer seines Dienstwagens gelassen haben – dieser durfte den schwarzen Dienst-Audi-A6 einige Meter rückwärts einparken. Allerdings hat der 23-jährige Yehia el-A. keinen Führerschein – was Saleh nicht gewusst haben will. Brisanter für den Spitzenpolitiker ist die Tatsache, dass es sich bei dem jungen Mann um einen Intensivtäter aus Neukölln handelt…““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/spd-fraktionschef-raed-saleh-drum-pruefe-wer-sich-fahren-laesst/9053214.html

  49. #36 martin67 (14. Apr 2014 12:25)

    Nur zur Information. Der ‚Erfinder‘ der Neuen Weltordnung ist der Russen Hasser, Zbignew Brzezinski, nicht.

    Die Idee der ‚One World Governance‘ wurde schon zu Zeiten des British Empire geboren und der eigentliche Initiator war der Imperialist Cecil Rhodes. Aufgegriffen wurde diese Idee dann von den Hochfinanzbankstern um J.P. Morgan, Rockefeller, Paul Warburg und Konsorten, welchen es dann gelang, in einem quasi ‚Staatsstreich‘ 1913 die US-Fed. zu gründen und zwar mit freundlicher Unterstützung des von ihnen gesponserten Präsidenten W. Wilson. Anm: was der blauäugige, Gutmensch Wilson später bitter bereut hat.

    Damit begann der größte Bankraub in der Geschichte der Menschheit und die New World Order, die Idee von der One-World Governance, wurde geboren und in die Tat umgesetzt.

    Der gute Zbigniew ist also nicht der Erfinder, sondern einer der mächtigen Conseglieres der New World Order. Ein anderer wichtiger Consegliere ist der Kriegsverbrecher Henry Kissinger.

  50. Zu dumm, dass Geert Wilders kein deutscher Staatsbürger ist und nicht hierzulande antritt. Er wäre sofort das Schreckgespenst der verkommenen politischen Kaste, Störenfried und Nestbeschmutzer in einem. Wir Deutsche werden nach den Europawahlen vermutlich zugestehen müssen, dass Geert Wilders, Marine Le Pen, HC Strache und Nigel Farage für unser Land mehr tun als alle deutschen Parteien inklusive der AfD zusammen. Hoffentlich schafft es wenigstens Pro NRW bei der Europawahl, sonst steht Deutschland bis auf die Knochen blamiert da – die letzten „Ewiggestrigen“.

  51. #48 Eugen Zauge (14. Apr 2014 12:50)

    Das rätselhafte Wegsterben der “NSU”-Zeugen
    ————————————
    Wie im Kennedy-Mord oder beim Uttica-Flugzeugabsturz – die Zeugen sterben reihenweise.

    Hier zuerst Böhnhardt und Mundlos, dann Florian Heilig, der verbrannte in seinem Auto. Und nun Thomas R.

    Außerdem starben schon in den Jahren 2001 und 2002 drei hochrangige Beamte des Landeskriminalamtes Thüringen, die mit der NSU-Fahndung befasst waren. Die genauen Umstände sind bis heute ebenfalls ungeklärt.

    Vielleicht hat man dem Thomas eine hohe Dosis Insulin verabreicht….. Probates Mordmittel…

    Bevor jemand an Diabetes stirbt, muss er schwerste Beschwerden gehabt haben, die er sicher behandelt lässt….

  52. Steht das Ende des ‚Imperiums‘ bevor. #

    Wenn Russland und China das wollen (China hat den selbst ernannten Hegomon jüngst scharf wg. seiner aggressiven Politik gewarnt) ist es von einem auf den anderen Tag mit dem US-Dollar als ‚Weltleitwährung‘ vorbei, die es bislang möglich machte -trotz des immer weiter anwachsenden Schuldenbergs-, auf Kosten der Welt prächtig zu leben und machte es vor allen Dingen möglich, den gigantischen Militärapparat zu unterhalten und damit Kanonenboot-Politik alter Schule zu betreiben.

    Hier habe ich einen Artikel des von mir geschätzten Dr. Paul Craig Roberts gefunden, den ich jeden Interessierten, der sich über Geo- und intern. Finanz-Politik informieren will, ans Herz legen möchten, zumal er in deutscher Sprache ist.

    Steht das Ende der USA bevor oder das Ende der Welt? Eines von beiden wird es sein
    Dr. Paul Craig Roberts

    2014 dürfte das Jahr der Entscheidung für die USA werden. Von zwei Seiten aus steigt der Druck auf den US-Dollar. Zum einen kann die US-Notenbank nicht mehr so am Goldpreis schrauben, denn die Goldreserven des Westens schwinden und das Wissen um die illegalen Preismanipulationen durch die Fed verbreitet sich immer stärker am Markt.

    Die Beweise, dass zu Zeiten schwachen Handels der Papiergold-Markt massiv mit ungedeckten Leerverkäufen geflutet wird, sprechen eine eindeutige Sprache. Es ist offensichtlich, dass auf dem Futures-Markt der Goldpreis manipuliert wird, um den Dollarwert vor den Folgen der Quantitativen Lockerung zu schützen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/steht-das-ende-der-usa-bevor-oder-das-ende-der-welt-eines-von-beiden-wird-es-sein.html

  53. #58 Simbo (14. Apr 2014 13:12)

    Wie gesagt, spitzt sich in Hinblick auf
    die astrologisch, höchst schwierige Konstellation vom 20./21. April alles „langsam“ zu.
    Hoffen wir, dass es einigermassen gut ausgeht!!

  54. Was lange gärt …

    Islam-, Asylmissbrauchs- und “Flüchtlings“-Kritiker, die auf der Straße demonstrieren, werden – ohne Prüfung des Wahrheitsgehaltes ihrer Proteste – vom Verfassungsschutz verfolgt, weil man Bock und Gärtner verwechselt. Angeblich „Liberale“ schweigen lieber gleich. Zur Ignoranz gesellt sich zunehmend die heimliche Angst vor den Kopf-Treter-Banden; haben die Deutschen das etwa nicht schon einmal erlebt, ohne rechtzeitig Widerstand zu leisten?! Derweil lässt die man die echten Demokratie-Feinde in aller Ruhe unseren Schuld-Komplex ausschlachten: …

    https://www.compact-magazin.com/wir-reiten-mit-kamelen-durch-berlin-pirincci-sarrazin-eva-herman-und-die-folgen/

    „’s wird böse enden“
    http://www.youtube.com/watch?v=Omh3PtmzxN0
    (4 sec.!)

  55. In ganz Europa wollen die Menschen wieder Herr über ihr eigenes Land werden. In ganz Europa wollen die Menschen sich wieder sicher fühlen. Und souverän. Am 22. Mai spricht das Volk.

    Wenn bei den Europawahlen im Mai von den Deutschen kein substantieller Anteil an Bürgerlichen und/oder EU kritischen gewählt wird, dann werde ich meine Einstellung zu einigen Themen ändern.

  56. Mark – Mainz – Merkel

    Selbst das Wahl interesse in Deutschland hält sich IN GRENZEN

    Quelle: gehandeltes Blatt

    ZDF-„POLITBAROMETER“
    Deutsche zeigen wenig Interesse an Europawahl

    11.04.2014, 13:58 Uhr
    Auch sechs Wochen vor der Europawahl hält sich das Interesse bei den deutschen Wählern in Grenzen. Eine Umfrage des des ZDF-„Politbarometers“ ergab, dass die Abstimmung für 72 Prozent der Befragten kaum relevant ist.

    Und bei dieser Wahl nehme ich Merkel beim Wort und jage sie mit meiner Stimme aus dem Ort

    http://m.youtube.com/watch?v=BE6dR7T-zIQ

  57. Geert Wilders: “Es wird höchste Zeit für eine politische und gesellschaftliche Revolution”

    Damit beweist Geert Wilders perfekt die Zeitqualität!
    Ich nehme an, dass Wilders kein Astrologe ist.
    Aber trotzdem nimmt er die anstehenden, notwendigen Entwicklungsschritte wahr.

    Go on Geertie!!!

  58. Mark, ich kenne Deine Strategie. Es ist die Strategie der Entmutigung. Du weißt, dass die Wähler Dir nicht mehr glauben. Du weißt auch, dass das EU-Projekt keine Begeisterung mehr hervorruft. Du weißt, dass Deine Pläne keinen Enthusiasmus mehr hervorrufen. Aber Du weißt auch, dass Menschen, die den Mut verlieren, nicht mehr wählen gehen, wenn doch nichts geändert wird. Je niedriger die Wahlbeteiligung am 22. Mai ist, desto besser für Dich und desto besser können auch Deine europäischen Freundchen ihr Treiben fortsetzen.
    Aber das wird Dir nicht gelingen, Mark.

    #65 Esper Media Analysis (14. Apr 2014 13:47)

    … ergab, dass die Abstimmung für 72 Prozent der Befragten kaum relevant ist.

    Ich fürchte in Deutschland gelingt diese Strategie und wirft ein bedenkliches Licht auf das Land, auf sein Volk, seine Medien und seine Politiker!

  59. OT:
    Südländische Kulturbereicherung in Witten:

    Straßenraub vor dem Schnellrestaurant – Fünf Männer überfallen Wittener.
    Gegen 20.00 Uhr hatte ein Mann (55) das an der Ruhrstraße gelegene Schnellrestaurant verlassen. Nach Angaben des Witteners tauchten auf dem Gehweg plötzlich fünf männliche Personen auf, die ihm bereits in dem Lokal aufgefallen waren. Die Täter schlugen unvermittelt auf den 55-Jährigen ein und forderten ihn auf, das Bargeld herauszugeben.

    Die Straßenräuber, augenscheinlich Südländer, sind ca. 30 bis 40 Jahre alt und von kräftiger Statur. Einer der Männer trug eine Wolljacke, ein anderer eine braune Lederjacke.
    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11530/2713169/pol-bo-witten-strassenraub-vor-dem-schnellrestaurant-fuenf-maenner-ueberfallen-wittener?

  60. Manche Sklaven lieben ihre Herren. Sie haben es verlernt, an Freiheit zu denken. Sie sind einfach mit ihrem Sklavendasein zu frieden.

  61. Herrlich klare Worte.
    Bleibt zu hoffen, daß sich am 22. – 25. Mai 2o14 die Wut und Enttäuschung, der autochthonen Bevölkerung Europas in ein kräftigen Wahlsieg für freiheitliche patriotische nicht-sozialistische/kommunistische Parteien niederschlägt.
    Die Zeit hierfür ist mehr als überfällig.

    Andererseits wie groß waren die Erwartungen, auf ein Wahlergebnis weit jenseits der 5% Hürde, für die lange herbeigesehnt Alternative für Deutschland.?
    Seinen wir gespannt…!

  62. Ich glaube wirklich, dass es zu spät ist.

    Der Michel wird sich mit allen seinen zur Verfügung stehenden Mitteln selbst daran hindern, die wahren Hintergründe zu erfahren, weil er- so meine These- Angst vor der Wahrheit hat.
    Er begrüßt es erleichtert, einem Geert Wilders nicht zuhören zu müssen.
    Das war´s dann auch schon mit der Politik, mehr geht gar nicht.

  63. Oh, ich wusste gar nicht, dass das Thema Ausländerkriminalität in den niederländischen Zeitungen offen angesprochen wird. Da sind die Niederländer schon einen großen Schritt weiter als wir.

  64. OT:
    Großeinsatz nach Streit an kurdischem Lokal in Duisburg-Marxloh.
    Eine Massenschlägerei beschäftigte die Duisburger Polizei in der Nacht zu Sonntag für mehrere Stunden. Zwei verfeindete Gruppen waren vor einem kurdischen Vereinslokal in Marxloh aneinander geraten. Bei einem Mann fanden Beamte eine scharfe Schusswaffe, er wurde vorläufig festgenommen.

    Vor dem Vereinslokal „Kurdistan Solidaritätszentrum“ an der Kaiser-Wilhelm-Straße hatten unbekannte Männer die dort anwesenden Kurden provoziert, darunter befanden sich auch Teilnehmer der vorangegangenen Demo aus Hamburg und Frankreich. Daraus entwickelte sich laut Polizei eine Schlägerei mit weit mehr als 20 Teilnehmern. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Männer am Kopf verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Am Schauplatz der Schlägerei stellten die Beamten Quarzhandschuhe sicher.

    Polizei war mit mehr als 30 Wagen im Einsatz
    Im Anschluss sammelten sich über 100 Personen in verschieden Gruppen rund um das Solidaritätszentrum.
    Eine größere Zahl von Menschen wollte sich an einer nahe gelegenen Baustelle mit Wurf- und Schlagmaterial ausstatten, was die Polizei aber verhinderte.

    Am Pollmann-Eck kam es dann gegen Mitternacht erneut zum Aufeinandertreffen feindlicher Gruppen. Hier nahmen die Beamten einen Mann vorläufig fest, der eine Schusswaffe und ein Messer bei sich hatte.
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/grosseinsatz-nach-streit-an-kurdischem-lokal-in-duisburg-marxloh-id9240533.html#plx729409880

  65. #20 Patriot6 (14. Apr 2014 11:40)

    Leider sind unsere Medien, Bevölkerung und unsere Parteienlandschaft noch nicht reif dafür…
    ————————————————

    „Reif“ ist nicht das richtige Wort. Der „Deutsche“, wenn er deutsch ist, hat in seinem Betriebssystem keinen Demokratie-Treiber. Sobald er der Demokratie ausgesetzt wird, geht er in „Sleepmode“. Aufwachen tut er bei „Fuehrer“ (schlecht), oder „Kaiser“ (gut). Das liegt daran, dass er für nix Verantwortung übernehmen will und auch nicht kann. Er braucht jemanden, der sein Handeln ultimativ legitimiert. Dann ist er zu Allem fähig, im Guten, wie im bösen Sinne. Sieht nicht gut aus, im Moment.

  66. #83 Pedo Muhammad (14. Apr 2014 15:20)
    Die Niederländer sind zu beneiden um den tapferen Politiker Geert Wilders 🙂

    Wir haben in unserem Land selber genug tapfere Politiker.
    Einer davon ist z.B. Udo Pastörs.
    Aber der ist ja von den bösen Nazis der NPD.
    Solche Politiker werden durch Medien und Anklagen regelrecht nieder gemacht und klein gehalten.
    Bei seinen Reden im Landtag halten sich die Gutmenschenpolitiker regelmässig die Ohren zu und laufen raus.

  67. #31 Blade (14. Apr 2014 12:14)

    Mir gefällt was Sie geschrieben haben.
    Ich bewundere auch Geert Wilders und ich bin auch der Überzeugung, dass all die Moslems, Neger, Zigeuner und sonstige Sozialschmarotzer freiweillig Deutschland/Europa nicht verlassen werden.
    Nur weil wir für unser Land sind und unsere Werte erhalten wollen sind wir KEINE Nazis …. wir sind Patrioten.

  68. __________So lange sich die rechten gegenseitig das Wasser abgraben wird sich hier in Deutschland nichts verändern, vereinigt euch dann kann vielleicht was draus werden._____

  69. #84 Pedo Muhammad

    Die Niederländer sind zu beneiden um den tapferen Politiker Geert Wilders
    ——————————-
    Wir haben ebenfalls welche, aber

    #85 der willi

    hat recht, wenn er schreibt:

    „Wir haben in unserem Land selber genug tapfere Politiker.
    Einer davon ist z.B. Udo Pastörs.
    Aber der ist ja von den bösen Nazis der NPD.
    Solche Politiker werden durch Medien und Anklagen regelrecht nieder gemacht und klein gehalten.“

    Sie werden als Nazis abgestempelt, denn inzwischen ist der Erhalt einer Nation schon ein Verbrechen. Dann schicken die Vaterlandsverräter U-Boote in die Parteien, die Unfrieden stiften, den die MSM ausweiden.

    Die Hetze wird so gross, dass die dummgemachten glauben, morgen haben wir einen „Führer 18“ und wählen die Verräter wieder.

    Als die NPD am 17. September 2006 in den Landtag von MV einzog, kam ein Hetzer vom NDR, Christoph Lütgert, und fragte Pastörs dauernd, was er von AH halte. Nichts zum Programm, sondern nur AH.

    Christoph Lütgert, der das bewusste Tagesschau-Interview führte, habe genau das getan, was man vorher besprochen hatte, wird NDR-Chefredakteur Andreas Cichowicz zitiert. Man habe die NPD nicht zu ihrem Wahlprogramm befragen wollen, weil dort nichts mehr stehe, was Verfassungsfeindlich sei oder was deren tatsächliche Gesinnung deutlich mache. „Trichterfragen“ seien ein probates Mittel. Dabei untersuche man die Rechtsextremisten und ihr Grundverständnis.

    http://www.mediencity.de/NPD-wird-hart-angegangen-oder-gar-nicht-gefragt.4523.0.2.html

    Drexjournaille in Drexsendern, die wir fürstlich finanzieren müssen.

    Und die machen die eigentliche Propaganda für die Volksverräter!

  70. Ob die Niederländer einen mann wie Geert Wilders verdient haben, wird sich am 22 Mai zeigen.
    Ich habe ernste Bedenken.

  71. Geiles Bild 😀
    Wilders ist die Nummer 1 unter den Islamkritikern, keiner kann ihm das Wasser reichen, meiner Meinung nach. Ich hoffe die Holländer werden ihm in Zukunft noch mehr Stimmen geben. Wenn nicht, dann sollten sie sich über die Zustände und die Islamisierung in ihrem Land nicht beschweren. Also, wählt richtig liebe Holländer! Go Wilders!

  72. Geerd Wilders hat Recht,

    um die am Sessel klebenden Europaverraeter zu entfernen,

    braucht es mehr als laue Wahlergebnisse,

    die Bevoelkerung muss aufwachen, kapieren wie ihre Politelite der Laender und EU sie verraet.

    Dazu sollte die Opposition echte Zahlen ueber Misswirtschaft der EU in Bezug auf Euro – Rettungsschirmen, Transfers, Geldverschwendung der Megabuerokratie und der Abgeordneten, incl. unnoetige Umzuege nach Strassburg,

    forcierte Masseninvasion von niemals integrierbaren Gruppen, den sog. Sozialtouristen, die nichts mit Fluechtlingen zu tun haben, sondern Abenteuerer – in der Regel gesunde junge Maenner sind, die es sich auf Kosten der EU Steuerzahler hier einnisten.

    Muslime, Schwarzafrikaner, Zigeuner teils kriminelle in Clans organissiert, haben in Zentraleuropa nichts verloren,

    nur lueckenlose Wiedereinfuehrung von Grenzkontrollen kann diesen Trend brechen, indem unerwuenschte Betteleinwanderer abgewiesen werden, bevor sie einen Fuss in die Laender setzen.

    Damit einhergehen muessen massive Abschiebungen aller Kriminellen aus diesem Bereich, isl. Fundamentalisten, Hetzer auch wenn als Iman taetig, Illegale, Schmarotzer, Integrationsverweigerer, Vielweiberreibetreiber usw.

  73. Warum wir keinen Geert Wilders, keine Marine Le Pen, keinen Nigel Farage usw. haben, wird hier im Blog oft erklärt: Besatzungsstatut, WW2, unsere Mentalität uvm.
    (Deshalb blühten hier politische linke Biotope wie Die Grünen, Piraten, SPD, Teile der CDU und sogar der CSU.)
    Die Erklärungen stimmen zum Teil.

    Aber die Schwäche der „Rechten“ rührt auch daher, dass die politisch rechte Kräfte sich zunehmendend untereinander bekämpfen und damit schwächen, auch und besonders hier auf PI:
    AfD- gegen Pro-Unterstützer, Amerikafreunde gegen Russlandfreunde, Israelfreunde gegen Israelkritiker, … es werden Nebenkriegsschauplätze aufgebaut und für Kämpfe instrumentalisiert. (Bisweilen geht es dabei auch um persönliche Machtpositionen.)

    Aber das alles sind marginale Scheinprobleme. Das gefährlichste, und einzig aktuelle relevante und drohende Verhängnis bei den Einigkeit besehen könnte, ist der von Soziologen entwickelte Gesellschaftsumbau, die von Brüssel verordnete, von sog.Eliten geförderte, von den Mainstream Medien propagierte, von Politik, Justiz und (telweise) der Exekutive betriebene Auslöschung der Identitäten der Europäischen Völker zugunsten einer multikulturellen der Ausbeutung hilflos ausgesetzten Zuwanderungsgesellschaft.

  74. # 10

    Kai-Uwe und Anna-Klara werden wohl nie totgetreten bzw. sexuell bereichert – denn: es sind die Vorzugsnamen der Elit-Deutschen und die sind, wie allgemein bekannt, gut bewacht und geschützt, besuchen Privtschulen und kommen auch sonst in ihrer Freizeit nie!!! mit diesen Vandalen in Berührung; dafür sorgen schon die so sehr besorgten Eltern, die sehr wohl wissen, wohin sie ihre Kinder schicken: Niemals zu diesen kriminellen Typen, denn das passt nicht in deren Weltbild.
    Dieses Weltbild von Multi-Kulti-Bunt suggerieren sie nur nach außen, nach innen schotten die sich ab (was ist an den Burka-Tanten bunt??? Alles einheitlich schwarz).

    Oder glaubt jemand ernsthaft, so ein „Mohammend / Ali / Onur et. “ (ganz zu schweigen von den Romas/Sintis/Arabern) wäre bei denen willkommen ???
    Wer das immer noch glaubt – schöne bunte Träume !!!Ich glaube es nicht und ich glaube, ich irre mich nicht ………

  75. Kaum OT
    Jakob ist empört und liest uns die Leviten:

    Flüchtlingselend und Wahlkampf: Schande über uns!

    Immer mehr Menschen fliehen übers Mittelmeer – und die Rechtspopulisten frohlocken: Im Europa-Wahlkampf wollen sie vom Leid der Flüchtlinge profitieren. Schande über solche Politiker und ihre Wähler! Schande über uns, wenn wir sie gewähren lassen!

    In ganz Europa gibt man sich dem reaktionären Denken hin. Großbritannien, Niederlande, Frankreich, Ungarn, Norwegen. In Deutschland haben wir Sarrazin, wir haben Lucke. Bosheit und Ressentiment.

    Jakob gehört bestimmt zu den moralisch Empfindsamen – und will mit den „Flüchtligen“ Villa und Konto teilen: (*)

    Und übrigens: Nein, man muss den Deutschen nicht mit der bösen Vergangenheit kommen – sie taugt im Allgemeinen nicht als Argument für eine gute Gegenwart. Nur für moralisch Empfindsame bedeuten die Verbrechen der Väter und Großväter eine gegenwärtige Verpflichtung. Und zur moralischen Empfindsamkeit kann man die Menschen nicht zwingen. Es genügt völlig, wenn sich die Leute ihrer verdammten Pflicht als Menschen stellen.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/augstein-kolumne-fluechtlinge-als-wahlkampf-thema-der-rechtspopulisten-a-964226.html

    (*) Will er natürlich nicht. Soll sich doch der dumpfe Pöbel mit denen rumärgern.
    Boah, zum Kotzen, dieses großmäulige Moralisieren!

  76. #94 Biloxi (14. Apr 2014 18:10)

    Augstein hat den „passenden“ Leserkommentar auch bereit in seinen Artikel eingefügt!
    Es scheint ihm bewusst zu sein, dass seine halbgaren Wahr und Weisheiten nicht mehr auf Zustimmung stossen werden.

    Vom Hartz4 Schicksal wird er wohl verschont bleiben! (Leider)

  77. #10 Sgt. Pepper (14. Apr 2014 11:21)

    Ich stimme Dir da weitgehend zu.

    Aber über Feindstaatenklauseln, Friedensverträge, verfassungen und Recht zu spekulieren, ist müssig.

    Wir sehen doch, dass in dieser Zeit wieder das Recht des Stärkeren zählt und nicht das Recht des Recht-Habenden.

    Legitime Gründe dafür, den Libyern Bomben aufs Dach zu werfen, gab es nicht.

    Ein legitimes Recht, halb Osteuropa mittels unhaltbarer Versprechungen in die EU zu holen, gibt es auch nicht.

    Es gibt ebenso kein legitimes Recht, über die Verwendung und Besiedlung der Länder anderer Völker zu bestimmen, aber die EU tut es trotzdem.

    Und warum?

    Weil sie es können.

    Friedensvertrag, Feindstaatenklausel und Völkerrecht hin oder her, Recht bekommt der, der sein Recht verteidigen will und kann.
    Wer das nicht will oder nicht kann, der bekommt seine Rechte aberkannt, also kann es nur das Ziel sein, potentielle Gegner abzuschrecken, ein Angriff muss den Angreifer teuer zu stehen kommen, nur dann lässt der gierige Nachbar die Finger von fremdem Eigentum und lässt die Rechte des Nachbarn unangetastet.

    Was ich damit etwas umständlich sagen will ist, dass England, die Niederlande nd Frakreich alle Friedensverträge haben, was aber trotzdem niemanden daran hindert, über die Köpfe der Franzosen, Engländer und Niederländer hinweg Entscheidungen zu treffen und über das Schicksal dieser Völker zu bestimmen.

    Supranationale Organisationen wie die UN und deren UN-Völkerrecht sind nur nützlich, wenn es darum geht, eigene, supranational beschlossene Bevormundungen anderer Völker für die Augen der breiten Masse einen legitimen Anstrich zu geben, wie egal das Völkerrecht in Wahrheit ist, kann man ganz offen sehen.
    Das Völkerrecht interessiert die Mächtigen nur dann, wenn es ihnen nutzt un wenn es ihnen Fesseln anlegt, ignorieren sie es.
    Und das auch wieder, weil sie es können.

    Das Prinzip der „Welt-UN“ mit einem „Weltsicherheitsrat“ und einer „Welt-Polizei“ als Schutzmacht funktioniert nur, wenn die Führung aus integren Menschen besteht.
    Wenn da Verbrecher und Egomanen dran sind, dann kommt dabei dasselbe heraus, wie wenn Verbrecher und Egomanen als Monarche herrschen.

    Diese angeblich „demokratischen Mechanismen“ der UN zur „Sicherung der Weltsicherheit“ sind in Wahrheit genausogut dazu geeignet, eine entrechtende Diktatur zu schaffen, wie sie dazu geeignet sind, entrechtende Diktaturen zu verhindern.
    Es kommt immer nur darauf an, wer die Macht hat und wer dieser Macht keinen Widerstand entgegensetzen kann.

    Wer nicht handeln kann, der wird ebenso be-handelt werden wie der, der nicht handeln will.

    Aber um auf den Punkt zu kommen:

    Wir und alle anderen Länder dieser Erde brauchen einen Friedensvertrag so dringend wie ein Fisch ein Fahrrad und „die NATO“ als ausführender Arm der UN und des korrupten, linksversifften Weltbullen kann sich ihre Feindstsaatenklausel dahinstecken, wo die Sonne nie hinscheint, wenn diese Leute schlichtweg nicht in der Lage sind, ihre Ansprüche mit der üblichen Gewalt durchzusetzen, weil der zu entrechtende Staat schmerzhaft zurückbeissen kann.

  78. #77 Germania Germanorum (14. Apr 2014 14:37)

    Andererseits wie groß waren die Erwartungen, auf ein Wahlergebnis weit jenseits der 5% Hürde, für die lange herbeigesehnt Alternative für Deutschland.?
    Seinen wir gespannt…!

    Machen sie sich keine Illusionen. Ohne unabhängige Wahlbeobachter aus dem Ausland wird das nichts mit der 5% Hürde.

  79. # 94 Biloxi

    Sie lesen noch den Lügel? Interessant. Habe ich mir schon vor Jahren abgewöhnt. Auch die Internetseite ist tabu.

  80. #89 Oldie2

    Ich habe die gleiche Bedenken, denn bis heute ist es immer wieder noch so gewesen, dass die Niederländer zwar laut kreischen, aber letztendlich doch immer wieder die Altparteien wählen. Da sind die den Deutschen sehr gleich.
    50% der Bevölkerung wählt sowieso links oder schlimmer, weil sie links ist oder weil sie davon abhängig sind.

    Das ganze Beamtentum is links bis ultra links einschliesslich Richter und Universitäts Eliten.

    Zähle dazu die Zugezogenen aus der Wüste und Umgebung, und schon ist man fast fertig.

    Die ganze MSM tut schon Jahr und Tag fast nichts anderes als Wilders, die PVV und ihre Anhänger aufs übelste demonisieren. In den Niederlanden nichts neues, genau wie in Deutschland. Der einzigste Unterschied ist das Wilders bis jetzt gerade steht und durch hält , den Mund auf macht und sagt wo es lang geht und wir Wähler der erste Stunde mit ihm und dass er 24 Stunden schon seid 10 Jahren Personenschutz hat.

    Einer der sich traut in dieser Weise den Mund auf zu machen und die Dingen sieht wie sie wirklich sind und weiss was sich tut unter der Bevölkerung, so einen fehlt hier in Deutschland.
    Sag mal einer wie Kewl z.B. Der traut sich auch zu sagen auch wenn es manchen nicht passt. 😉

    Warten wir also ab mal wieder ab. Das letzte Mal haben alle die um Wilders geschrieen haben ihm schön fallen gelassen, die Angsthasen.

    22. Mai, ich hoffe die Niederländer wohnhaft in Deutschland, Östenreich, Schweiz, haben sich alle zur Wahl registrieren lassen, damit sie PVV wählen können.

  81. Recht hat er! Ich wünsche den europäischen Völkern alles Gute. (die Schweizer sind ja auf einen guten Weg, jetzt müssen sie nur noch die kriminellen Kulturbereichrer rauswerfen) Hoffentlich kommen die Deutschen dann zu der Erekentniss dass es okay ist dass man zuerst an sein Land denkt und dann ans Ausland und das wir ein Recht haben zu entscheiden wer mit uns leben darf und wer nicht.

  82. Da will wohl jemand von seiner rassistischen „Marokkaner-Äußerung“ ablenken!

    Im Handumdrehen hat sich vor unseren Augen eine Völkerwanderung ereignet.

    Nein. Die wird aber stattfinden, wenn sich Europa selbst schwächt und somit selbst abschafft.

    Ein offenes Zusammenleben kann nur mit Grenzen bestehen.

    In welcher Scheinwelt muss man leben, um diesen Widersrpuch entweder nicht zu erkennen oder nicht erkennen zu wollen. Dabei profitiert gerade die Exportnation Niederlande von offenen Grenzen innerhalb Europas, von den vier Freiheiten des EU-Marktes. Aber der Herr Wilders versteht offensichtlich nichts von der Ökonomie. Und die Außengrenzen der EU gehören zu den bestbewachten Grenzen der Welt, was Menschenrechtsorganisationen regelmäßig anprangern.

    In ganz Europa wächst der Widerstand. Es wird massenhaft gegen Eliteparteien gestimmt. In Frankreich, in Großbritannien, in Dänemark, in Deutschland, in Schweden, in Österreich, in der Schweiz und in den Niederlanden.

    Herr Wilders scheint in einer Alptraumwelt zu leben. Wir werden ja sehen, wer „massenhaft“ gewählt wird und wer sicherlich nicht! Und dass der nächste Kommissionspräsident mit Sicherheit nicht Wilders heißen wird, spricht für die Vernunft der Europäer.

    Mir scheint, dass der Herr immer unberechenbarer und paranoider wird…kein Wunder, dass selbst die AfD ihn für zu extrem hält und ihn – richtigerweise – mit Le Pen auf eine Stufe stellt.

    Aber gut, je extremistischer und fanatischer Wilders wird, desto schwerer wird es für ihn werden, sich als „bürgerlicher Politiker“ oder als „Biedermann“ zu verkaufen. Leider war die Radikalisierung WIlders, vom Islam-zum EU-Hasser, absehbar. Schade, dass es im Europa des 21. Jahrhunderts immer noch solche Demogogen gibt und dass sie in einigen Ländern zu viel Beachtung finden. Es hat wohl mit den verblassenden Erinnerungen an die Schrecken der Weltkriege und des Kalten Krieges zu tun. Diesem Erinnerungsverlust nicht wirksam genug zu begegnen ist das einzige Versagen vieler (nicht aller!) Eliten, das man in der Tat beklagen kann. Aber dieser Entwicklung kann hoffentlich noch entgegen gewirkt werden. Gerade jetzt, wo Putin uns doch allen zeigt, wie zerbrechlich Friede, Einheit und Demokratie AUCH in Europa immer noch sind…wer den Weckruf jetzt noch nicht hört, hört ihn nie mehr!

  83. #26 Sgt. Pepper (14. Apr 2014 12:06)

    #11 UP36 (14. Apr 2014 11:23)

    ..”nur eine gewaltige, einigende Kraft, fokussiert durch einen Mann an der Spitze wie Wilders, kann eine Wende bringen. Das Land wartet darauf”…
    ——————————————-
    Nur warten reicht nicht !

  84. # 101 Euro-Vision

    Der einzige, der ein einer Traumwelt lebt sind Sie.Hoffentlich zahlt die EUdSSR für die Nachschicht gut, Sie Komiker.Obwohl ich über Ihr erbärmliches Gesülze schon lange nicht mehr lachen kann.

  85. #101 Euro-Vison

    Die Niederlande sind in einer Wirtschaftskrise, kürzlich hat der niederländische König das Ende des Sozialstaates ausgerufen, weil dieser nicht mehr finanzierbar ist. In Holland geht man offen mit den enormen Kosten für Multi-Kulti um.

    Deshalb ist zu erwarten, dass Wilders noch viel mehr Zustimmung aus der niederländischen Bevölkerung erhält.

  86. Vermutlich betreibt Putin diese seine Politik, weil er die Verbreitung des Islam in seinem Bereich so weitgehend verhindern und das Volk davor schützen will, wie es sich unter der Mithilfe verantwortungsloser Politiker in Westeuropa sich so sehr ausbreiten konnte, das scheinbar das nicht mal die Ukraine davon nichts mitbekommt und nach den Westen sich orientieren beginnt, womit sich dann auch der Islam bis an die Grenzen zu Rusland ausbreiten würde.

  87. #106 Giftzwerk (15. Apr 2014 09:25)

    Sehr geiler Kommentar, Giftzwerk. Mich interessiert Deine Interpretation der Putinschen Motivation und es wäre nett, wenn Du das nochmal allgemeinverständlich darstellen könntest.

Comments are closed.