Günter Meyer (Foto), Leiter des Zentrums für Forschung zur Arabischen Welt an der Universität Mainz, hat der These des US-Journalisten Seymour Hersh, wonach die türkische Regierung für den Gifgas-Einsatz in Syrien verantwortlich ist (PI berichtete), Recht gegeben. Meyer bezweifelt schon lange öffentlich, dass die syrische Regierung für den Giftgaseinsatz verantwortlich ist.

Focus berichtet:

[…] Das Assad-Regime habe zu diesem Zeitpunkt mit seinen überlegenen konventionellen Waffen große Geländegewinne erzielte, sagt er FOCUS Online, und „konnte nicht das geringste Interesse an einem Giftgaseinsatz haben, der die stärkste Militärmacht der Welt zu einem Angriff auf Syrien provozieren würde“, so Meyer. „Das Überschreiten von Obamas „roter Linie“ durch den Einsatz von chemischen Kampfstoffen konnte nur den Regimegegnern nützen.“

Hershs These bezeichnet Meyer gegenüber FOCUS Online als „durchaus überzeugend“: „Ein abgehörtes Telefonat, wonach in höchsten Regierungskreisen ein Angriff ‚unter falscher Flagge‘ auf ein türkisches Ehrenmal in Syrien geplant war, um so einen türkischen Militäreinsatz zu provozieren, entspricht genau der Eskalationsstrategie, die auch mit dem Giftgaseinsatz verfolgt wurde“, so der Nahost-Experte.

Hier der komplette, sehr lesenswerte Artikel!

image_pdfimage_print

 

96 KOMMENTARE

  1. … wäre Putins Vorschlag, den Vorfall international zu untersuchen, angenommen worden, hätte es aber lange Gesichter bei unseren KriestreiberInnen, Kriegstreiber-Innen, Kriegstreiber/Innen und Kriegstreiber_Innen gegeben . (* 🙄 *)

  2. Die Nato macht sich zur Völkermordunion, wenn sie die Türkei nicht endlich raus wirft! Die Türkei hat sich als Partner der Nato disqualifiziert!
    (Der Ami nutzte die Nato seit Jahrzehnten – auch mit Hilfe von Lügen – für seine Zwecke. Und wenn es nur um die Abwehr des „Gold-Dinar“ geht! Aktuell in Russland, wo private Söldner aus Ami-Land die Russen provozieren sollen.)

  3. …und unser Zonen-Gabi verhielt sich mal wieder (Deutsche Raketen ausgerechnet an die Erdo-Türcken),
    als hätte sie ihre erste Banane bekommen.

  4. Glaubt ja nicht, dass USA/EU Schergen dies nicht genau wissen!
    Vermutlich haben sie Erdowahn noch dazu ermuntert!
    Die gehen seit Jahrzehnten immer nach dem gleichen Schema F vor, wenn sie irgendwo Krieg anzetteln und scheinheilig für den Frieden und die Demokratie souveräne Länder angreifen und zerbomben!
    Die Achse des Bösen heisst USA/EU/Nato/UNO, kann jeder sehen, seit sie in der Ukraine
    geputscht haben und westenhörige Terroristen
    in die Regierung gesetzt haben und nun permanent gegen Russland hetzten!
    Die eigenen Völker sind denen egal und der Islam ist nur Mittel zum Zweck um Europa zu destabiliseren und von den eigenen Verbrechen abzulenken!
    Ohne die westlichen Kriegstreiber wäre der Islam für uns überhaupt kein Problem!
    Wer schaufelt sie Massenhaft nach Europa und siedelt sie hier auf Kosten der Einheimische an?
    Die Ansiedlung erfüllt wesentliche Funktionen:
    Die Siedler sind zugleich Soldaten, die das Gebiet vor Ort verteidigen; sollten die Einheimische mal aufmucken gegen die Polit-Verräter!
    Man kann die Siedler zu gezielten Provokationen nutzen, um einen weiteren Krieg vom Zaun zu brechen.
    Sollte der Gegner sich gegen die Provokationen zur Wehr setzen, kann man das Schicksal der Siedler propagandistisch ausschlachten und den anderen vor der Weltöffentlichkeit als Aggressor darstellen.
    Wehrt sich der andere nicht gegen die Siedlungspolitik, ist das Gebiet nach einiger Zeit unwiederbringlich verloren.
    So oder so können die Kriegstreiber nur gewinnen. Die sind drauf und dran einen dritten Weltkrieg, vermutlich gegen Russland, vom Zaun zu brechen!

  5. Hersh ist eine Koryphäe. Er wurde schon mit dem Pulitzer geehrt, eine der höchsten Auszeichnungen für Journalismus, vom dem unsere verblödeten Schreiberlinge nur träumen können. Bevor dieser Mann eine so gewichtige Meinung äußert, muss er schon mehr als überzeugt sein.

  6. Dieses Verbrechen der Türken ist voll in die Hose gegangen und hat Obama und die USA die letzten Reste von Glaubwürdigkeit und Ansehen gekostet. Obama unternahm nichts, obwohl doch die von ihm gezogene „rote Linie“ überschritten war. Putin nahm mit diplomatischem Geschick das Heft in die Hand und ließ Obama wie einen dummen Jungen aussehen. Tja, dumm gelaufen für diesen Erdogan. Die USA müssen nämlich jetzt stinksauer auf den sein.

  7. Die Tage Erdogans sind gezählt?
    Die Türkei, dank Erdogan, macht sich nur noch Feinde.

    Schon starkes Stück was die Türkei sich da leistet. Kampfjets abschießen ist eine Sache, aber den Einsatz von Giftgas? Saddam hat es getan und jetzt auch noch Erdogan.

    Türkei raus aus der Nato!!!

  8. Der renommierte Enthüllungs-Journalist, Seymour Hersh, hat noch nie etwas enthüllt, was einer intensiven Prüfung nicht standgehalten hätte.

    S. My Lai, Abu Ghraib und ähnliches mehr!

  9. Das Giftgasverbrechen war also getürkt.
    Wenn es diese Redensart noch nicht gäbe, müßte man sie jetzt erfinden.

  10. Ja Ja und der Saddam Hussein hatte ne Atombombe.
    Ein Grund zur Durchsetzung wirtschafts-politischer Interessen lässt sich immer finden auch durch Lüge(n)!!! Politik eben!!!
    Man darf da gar nicht weiter,
    meinetwegen auch rückwärts , gedacht denken!!!

  11. Obama unternahm nichts, obwohl doch die von ihm gezogene „rote Linie“ überschritten war.
    ——–

    Obama unternahm deshalb nichts, weil General Dempsey, Chef des Stabes aller Teilstreitkräfte

    http://www.thenation.com/blog/175729/general-dempsey-again-warns-syria-war

    ihn in einer persönlichen Unterredung angedroht hatte, den schon feststehenden Angriffsbefehl auf Syrien zu verweigern.

    Guckst Du auch hier:

    http://www.levin.senate.gov/newsroom/press/release/gen-dempsey-responds-to-levins-request-for-assessment-of-options-for-use-of-us-military-force-in-syria

  12. Biloxi (19:27):

    Obama unternahm nichts, obwohl doch die von ihm gezogene „rote Linie“ überschritten war.

    Vielleicht weil er wusste, dass die Türkei den Giftgaseinsatz zu verantworten hatte? Immerhin berufen sich die, die die Türken dahinter sehen, auf Informationen aus amerikanischen Geheimdiensten.

    Oder anders: Gott schütze den NSA!

    Biloxi (19:27):

    Putin nahm mit diplomatischem Geschick das Heft in die Hand und ließ Obama wie einen dummen Jungen aussehen.

    😆 Putin, der Größte; Putin, der siegreiche; Putin, der strahlende Held …. Der Mann ist ein Verbrecher, der 1989 von Moskau und Ostberlin verlangte die Demonstranten in der SBZ zusammenschießen zu lassen und Sie heute Göuben machen will, er wäre ein Freund der Deutschen; nachdem er sie auch noch Versucht, mit seinem Gaz in die Zange zu nehmen. Die ganze Propaganda für die energiewende und den ganzen Ökoquatsch in Germanistan wird ja auch zu einem erheblichen Teil aus Moskau finanziert, weil Windmühlen und Solardächer nämlich unbedingt Gazkraftwerke benötigen.

  13. Wer keine Skrupel davor hat Giftgas in Syrien einzusetzen, hat auch keine Skrupel davor, eines Tages seine 5 Kolon(i)e in Deutschland gegen Deutschland in Marsch zu setzen.

  14. Und unsere „sauberen“ Medien werden nicht müde, dem phösen Assad als Mörder seines Volkes hinzustellen!
    Ihr Verbrecher in den MSM, auch Ihr werdet dafür vor Gericht stehen! Ihr Volksverhetzer!!!
    PFUI TEUFEL!

  15. Sgt. Pepper (19:39):

    Obama unternahm deshalb nichts, weil General Dempsey, Chef des Stabes aller Teilstreitkräfte (…) angedroht hatte, den schon feststehenden Angriffsbefehl auf Syrien zu verweigern.

    Nun wollen Sie also wieder per copy & paste (Sie formulieren nicht so!) weismachen, das US-Militär hätte geputscht, ja?

    Kommen Sie! Sie und ein paar andere hier sind Nix weiter als von Moskau bezahlte Schreiberlinge!

    Ich meine, kewil mittlerweile auch.

  16. Nicht hinter allem, was getürkt ist, stecken aber Türken. Hinter den Scharfschützenmorden auf dem Maidan zum Beispiel. Wie sagt man da eigentlich? GeCIAt?

  17. FanvonMichaelS. (19:43):

    Und unsere “sauberen” Medien werden nicht müde, dem phösen Assad als Mörder seines Volkes hinzustellen!

    Und die dt. MSM vergessen ebenso immer, dass eigentlich nur noch die Hisbollah für Assad kämpft und diese aus dem Iran gesteuert wird, dem Todfeind Israels. Die Hisbollah, die in ihrer Charta die physische Vernichtung aller Juden ankündigt, kämpft übrigens mit von Putin gelieferten Waffen und mit direkt von Russen bedienten Waffensystemen.

    Das verschweigen die dt. MSM natürlich auch, weil Israel eh böse ist und man ja auf keinen Fall Putin provozieren darf.

  18. Boloxi (19:47):

    Hinter den Scharfschützenmorden auf dem Maidan zum Beispiel. Wie sagt man da eigentlich? GeCIAt?

    Klar, nach Putins Propaganda waren die Scharfschützen auf dem Maidan CIA-Agenten, gell?

    Dieser Herr hier sieht das wohl anders:

    http://www.timesofisrael.com/israeli-militia-commander-fights-to-protect-kiev/?utm_source=The+Times+of+Israel+Daily+Edition&utm_campaign=89cfad245e-2014_03_01&utm_medium=email&utm_term=0_adb46cec92-89cfad245e-54381481
    _____________

    Widerlich, dieses Putin-Geschreibsel hier!!!!

  19. Was nur bedeuten kann, dass die SPD, die GROKO, das EU-Parlament mit großer Mehrheit, Brüssel, der Rat und die Kommission die Beitrittsverhandlungen mit der Erdogan-Türkei wohl beschleunigen werden, um alles unter Dach und Fach zu bringen, bevor sowas international zu Verwicklungen führen könnte.

    Nach den Gezi-Demos, nach den Schuhkarton-Offenbarungen, nach den Facebook, youtube twitter-Skandalen, nach den Kriegsprovo-Mitschnitten auf Youtube, immer dachte man, jetzt platzt der Knoten, beziehungsweise der EU und ihren Grande der , es müsste denen ein zartes Lichtlein aufgehen, ein europäisch aufgeklärtes. wie!?
    Tja, ein grünes Lichtlein eben, kein Stopplicht, kein rotes.

    Bestensfalls Erdogans neuer Berater und/oder das Großmachtdelirium eines Großpascha Erdogan wird den Beitritt nicht mehr wollen oder besser gesagt, nicht mehr als dienlich ansehen.

    Was ja in einem Fall, einem speziellen pschosexuellen, geradezu ein Glücksfall für die ganze Türkei sein könnte: Eine VIP-Rentnerin , an diversen Küsten und bars lungernd mit VIP- und Hofschranzenstatus qua EU-Cliquenbildung, eben Claudi Roth, bliebe der Türkei in diesem Fall erspart.
    Ist das nicht ein Aiya an Allah wert, Mensch,Bruder, Alter.

    Im andern Fall könnte wohl kein Türke mehr, anständigen Gewissens, sein Lieblingsmantra hersagen: „Isch fikke deine Muddar“

  20. #17 DeutscherWedding

    Bei den Kommentatoren zum Tagesspiegel-Artikel hat der Zensor ganze Arbeit geleistet: Sämtliche 21 Kommentare sind kontra Pirinçci. Mein Tipp an den Zensor: Man sollte doch die eine oder andere andersgeartete Meinung stehen lassen, damit die Zensur nicht direkt ins Auge springt.

  21. Jetzt muss man Erdogan bombardieren!
    Wenn der Drecksack in die Nato gehört, können wir auch gleich Nordkorea in die Nato aufnehmen.

  22. #3 Aktiver Patriot (10. Apr 2014 19:11)

    Die Türkei hat sich als Partner der Nato disqualifiziert!

    #6 Eurabier (10. Apr 2014 19:21)

    Holt unsere Patriots nach Hause!

    d’accord

  23. Das der Focus das schreiben darf ist erstaunlich. Ansonsten schweigt die Junta-Presse

    Graue Eminenz
    „Sie und ein paar andere hier sind Nix weiter als von Moskau bezahlte Schreiberlinge!“
    Die große Verschwörung.
    Der Russlandhass sollte einen nicht zu tief in Obamas Hintern führen.
    Und Obama ist auch nicht das amerikanische weisse Rest- Volk.

  24. Als ob Erdowahn das aus eigenen Antrieb getan hat. Das riecht mal wieder meilenweit nach den üblichen Verdächtigen aus dem Umkreis des Moslembruders Obama, dessen Propagandaschreiber hier pünktlich wieder auftauchen.

  25. #20 Aktiver Patriot (10. Apr 2014 20:00)

    TV-Tipp
    3SAT um 20:15 Uhr
    „Dumm geboren und nichts dazu gelernt?“

    Könnte ein Angriff auf „Deutschland schafft sich ab“ sein.

    Könnte? Die Vorankündigung ist schon eine kaum zu überbietende, infame Unverschämtheit:

    Dumm geboren und nichts dazu gelernt?
    Intelligenzforschung zwischen Rassismus und flexiblen Erbanlagen
    Gibt es geborene Verlierer und solche, denen alles bereits in die Wiege gelegt wurde? Der ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin behauptet: „Intelligenz ist erblich. Darum ist es nicht egal, wer die Kinder bekommt.“
    Er glaubt, zu 80 Prozent seien die Gene verantwortlich, weshalb er Probleme bei türkischen oder allgemein muslimischen Immigranten sieht. Diese Bevölkerungsgruppen seien einerseits unterdurchschnittlich intelligent, andererseits aber sehr gebärfreudig, dadurch nehme der Intelligenzquotient allmählich ab, behauptet Sarrazin und sieht seine Thesen in der Wissenschaft bestätigt.

    Renommierte Intelligenzforscher wie Elsbeth Stern von der ETH Zürich widersprechen jedoch Sarrazins Verdummungsthese. Sie sagt: „Eltern und Kinder zeigen nur eine mittelhohe Übereinstimmung im Intelligenzquotienten. Unterdurchschnittlich intelligente Eltern können überdurchschnittlich intelligente Kinder haben und umgekehrt.“ Erst wenn die sozialen Bedingungen für alle Kinder gleich gut seien, könnten die Gene ihre Macht ausspielen.

    http://www.3sat.de/page/?source=/wissenschaftsdoku/sendungen/175430/index.html

  26. #15 Graue Eminenz (10. Apr 2014 19:46)

    Sgt. Pepper (19:39):

    Obama unternahm deshalb nichts, weil General Dempsey, Chef des Stabes aller Teilstreitkräfte (…) angedroht hatte, den schon feststehenden Angriffsbefehl auf Syrien zu verweigern.

    Nun wollen Sie also wieder per copy & paste (Sie formulieren nicht so!) weismachen, das US-Militär hätte geputscht, ja?

    Kommen Sie! Sie und ein paar andere hier sind Nix weiter als von Moskau bezahlte Schreiberlinge!

    Ich meine, kewil mittlerweile auch.
    ________________________________________

    Ohhh, Graue Eminenz, Sie rechnen ja fast mit jedem hier persönlich ab ;o)!
    Auch ich hab schon ganz LIEB über Putin geschrieben. WO IST MEINE KOHLE DAFÜR????
    Her damit!!

  27. Vielleicht weil er wusste, dass die Türkei den Giftgaseinsatz zu verantworten hatte?
    #11 Graue Eminenz (10. Apr 2014 19:41)

    Gut möglich. Vielleicht auch, weil es ja schon damals starke Indizien dafür gab, daß jedenfalls nicht Assad dahinter steckte. Im übrigen ist es nicht nur meine Einschätzung, daß Putin in dieser Sache sehr geschickt agiert hat und Obama wie einen dummen Jungen aussehen ließ. Das war sogar vorherrschende Meinung in der deutschen Systempresse.

    #19 Graue Eminenz (10. Apr 2014 19:56)
    Und was den Sniper vom Maidan angeht, ist das ein ganz dunkles und zum Himmel stinkendes Kapitel und müßte eigentlich genügen, diese ganze „Volkserhebung“ vom Maidan und ihre Hintermänner bis in die Steinzeit zu diskreditieren. Tut es aber erstaunlicherweise nicht. Es wundert mich bis heute, daß diese Sache in den Systemmedien so verschämt unter den Teppich gekehrt wurde. Bei näherer Betrachtung wundert es mich allerdings nicht mehr. Paßt halt so gar nicht ins Bild.

  28. Nach Hersh wissen das alle : Kerry, die obama-admin., die EU, die Deutschen…

    Deshalb hat das letztes Jahr nicht geklappt mit dem red line -Ultimatum und dem Europäischen Außenministertreffen, wo Lady Ashton quasi schon in Camouflageunform angetreten war, und dann die Engländer auf Unterhausbeschluss, dann die Franzosen abgesprungen sind; unser Dödel , das Guido,das Mündelaußenamtmobil hat damals die Welt noch weniger verstanden als sonst.

    Der Org-Artikel heißt übrigens : the rad line and the rat line. Rattenlinie nennt sich der Waffenhandel von Benghazi nach Syrien zu den Qaida- und Muslimbrüdertruppen , die ein einziges Amalgam darstellen letztlich. Benghazigate hatte recht direkt damit zu tun, der amer. Botschafter, war deshalb so eng mit den Terrortruppen von al-Qaida in Lybien, eben wegen diesem von OBama und Clinton angeornetem Waffenschmuggel, – handel.

  29. James Cook (20:08):

    Wenn der Drecksack in die Nato gehört, können wir auch gleich Nordkorea in die Nato aufnehmen.

    Um Gottes Willen; doch nicht Nord Korea: Das ist immerhin mit der engste Verbündete von Putin!!! Er würde dann wieder Einkreisung und ähnlichen Kalten-Kieg-Quatsch mit den dt. MSM über die pöhsen Amis zusammen runter beten.

    Putin und Nord Korea:
    https://www.youtube.com/watch?v=bJCTq8X5Sd8
    (Übersetzung unnötig!) 😉

  30. OT: Eine Stadt wird „bunt“. Pforzheim war bis vor kurzem eine nette ruhige Stadt in Südwestdeutschland.

    Nachbar ruft Polizei: Zwei mutmaßliche Einbrecher in Haft

    Pforzheim/Enzkreis. Wieder war es ein aufmerksamer Nachbar, der für die Polizei den entscheidenden Hinweis brachte, der schließlich zur Festnahme eines Einbrechers auf frischer Tat führte. Wie die Polizei mitteilt, wurden zwei Tatverdächtige festgenommen, bei denen eine so große Menge mutmaßliches Diebesgut aufgefunden wurde, die selbst die erfahrenen Beamten in Erstaunen versetzte.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Nachbar-ruft-Polizei-Zwei-mutmassliche-Einbrecher-in-Haft-_dossier,-Einbrecher-in-der-Region-_arid,481151_dossierid,140.html

  31. OT: Eine Stadt wird bunt Teil II:

    Zwei Männer überfallen jungen Mann in Pforzheim

    Pforzheim. Nach dem Besuch einer Gaststätte ist ein 19-Jähriger am Mittwoch im Pforzheimer Blumenhof von zwei ihm unbekannten Männern bedroht worden. Diese kamen um 22.45 Uhr zielstrebig auf ihn zu, bauten sich vor ihm auf und forderten Geld. Als der junge Mann nicht darauf einging, zog einer der Männer ein Messer und hielt es ihm an die Brust.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Zwei-Maenner-ueberfallen-jungen-Mann-in-Pforzheim-_arid,481114.html

  32. #15 Graue Eminenz

    sie schon wieder und blödfugverbreitend

    Putin, der Größte; Putin, der siegreiche; Putin, der strahlende Held …. Der Mann ist ein Verbrecher, der 1989 von Moskau und Ostberlin verlangte die Demonstranten in der SBZ zusammenschießen zu lassen und Sie heute Göuben machen will, er wäre ein Freund der Deutschen…..

    bringen sie beweise für diese ausagen
    hop hop

    sie waren ja dabei bei der wende in der zone ja?

  33. Fussel (20:36):

    … sie waren ja dabei bei der wende in der zone ja?

    Nein; ich lebte übervoll aufmunitioniert in den heißesten Wochen mit ein paar Jägern und Fernspähern untergezogen im Landkreis Lüchow-Dannenberg in Matsch und Dauerregen, falls irgendwelche Demonstranten in der ‚DDR‘ einen Massengrenzübertritt versuchen sollten und die Grenztruppen eben dieser Zone auf sie bis auf das Gebiet der Bundesrepublik schießen sollten. Der Bundesgrenzschutz hatte nicht genug Kräfte, um das sicher zu stellen und hatte die Bundeswehr zu Hilfe gerufen. Ich war damals kleiner Fahnenjunker 😉

    Tja; das waren schon bewegte Zeiten! Ich habe übrigens auch damals nicht eine Sekunde bereut, mit der Waffe in der Hand für Freiheit und Menschenrechte einzustehen – auch nicht während dieser echt beschissen kalten, dreckigen und entbehrungsreichen Wochen in ewiger Alarmbereitschaft im Felde 1989.

  34. Wer immer noch daran zweifelt, daß Broder in den Fällen Libyen, Syrien, Ukraine usw. einen schweren Knick in der Optik hat, um es mal sehr zurückhaltend auszudrücken (siehe auch Broder-Thread unten), findet hier den endgültigen Beweis. Man kann ja von diesem Todenhöfer halten, was man will, aber im Fall Syrien lag er richtig.

    Todenhöfer zweifelte ebenfalls daran, daß Assad hinter dem Giftgasverbrechen steckte – und wird deshalb von Broder übelst beschimpft. Was heißt: Broder war der festen Überzeugung, daß es doch Assad war und denkt das offenbar bis heute.

    Selten war der Begriff “Aftermieter” so angemessen wie bei dieser Begegnung zwischen einem Mörder und seinem Minnesänger. Ein gutes Jahr später setzte der Nahostexperte wieder zur Ehrenrettung seines Lieblingsdespoten an. Es sei “schwer vorstellbar”, dass dass der syrische Präsident Assad hinter dem Giftgaseinsatz mit über tausend Toten am 21. August in Damaskus stecken könnte.

    Denn: “Der mutmaßliche Einsatz chemischer Waffen erfolgte gerade einmal 20 Minuten entfernt vom Hotel der gerade auf Einladung Assads angereisten UN-Waffeninspekteure, in deren Hör- und Sichtweite. Dass die Regierung hinter dieser Aktion steht, macht keinen Sinn.“ Er glaube nicht, dass Assad „einen derartigen politischen Fehler begehen würde“.

    Das ist in der Tat eine überzeugende Beweisführung. Erstens war es ein “mutmaßlicher Einsatz chemischer Waffen”, zweitens wäre es ein “politischer Fehler” gewesen, nicht etwa ein Massenmord. Für jeden, der sich in der Geschichte der Diktaturen auskennt, ist es ebenfalls “schwer vorstellbar”, dass die Nazis Konzentrationslager in unmittelbarer Nähe von bewohnten Städten gebaut haben könnten …

    Usw.
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/der_aftermieter_des_diktators

  35. #39 Fussel2000 (10. Apr 2014 20:36)

    Endlich zeigt Putin den Westen seine Grenzen.

    Sonst wird die Krim so enden wie zur Zeit Syrien, Libyen, Irak, usw. Vom Westen aus geostrategischen Gründen destabilisiert und mit hunderttausenden von Toten bereichert!

    Und Putins Einsatz gegen die Islamisten, die aus Tschetschenien ein islamistisches Kalifat machen wollen, ist absolut unterstützungswert!

    Oder sollen wir den moslemischen Irren vom Bosporus unterstützen, der die Nato mit gefakten, bzw. realen Giftgaseinsatz in einem Krieg zu zwingen wollte, damit der irre Erdowahn sein Großosmanisches Reich wiedererichten kann. Dazu bekennt sich Erdogan doch öffentlich und ganz offen und kein rotgrüner Spinner oder Nato-General findet das merkwürdig!

    Und der irre Erdogan lässt sich sogar noch selber „Großer Führer“ nennen. Hat so ein Irrer eine Aufnahme in der EU und somit deutsche Steuergelder verdient? 😉

  36. # 41 Graue Eminenz

    Also, wenn Sie 1998 Fahnenjunker waren, dann sind Sie heute noch keine graue Eminenz, sondern allenfalls in der midlife crisis! 😉

  37. PSI (21:35):

    … keine graue Eminenz, sondern allenfalls in der midlife crisis …

    Sind Sie denn schon so alt, dass beurteilen zu können? Also schon jenseits einer möglichen midlife crisis, die Sie selbst als Kleingeist erlebt hätten?

    Oder sind Sie einfach nur ein pubertärer Jüngling, dessen Kürzel PSI für z.B. picklige Säufer-Intelligenz steht? … Wobei Sie ein >P< für pseudo wohlmöglich im Rausch des Amateurtrinkers vergessen haben könnten. 😉

  38. kleinerhutzelzwerg (21:54):

    Der war gut!

    Wenn sich eine handvoll Putinschreiberlinge als 5. Kolonne Moskaus hier sich auf mich stürzen, beachte ich persönliche Angriffe nicht weiter.

    In Ihrem Falle aber dumme Kommentare bezüglich Ihres nick abzugeben, erübrigt sich schon aufgrund dessen selbst.

  39. ObviouslyIncorrect (21:52):

    der syrische Militärgeheimdienst hat bereits mit einem Videoanalyse bewiesen, dass die Rebellen hinter dem Giftgasanschlag standen!

    Erstens: ‚Schön‘, dass Sie hier erstmal ein Propaganda-Video der Hisbollah veröffentlichen, deren Hauptziel die Vernichtung aller Juden (nicht nur die, des Staates Israel!) ist.

    Zweitens: Wenn der Syrische Geheimdienst bewiesen hätte, dass die Rebellen dahinter steckten, dann frage ich mich, hinter welchen Rebellen denn nun? Tatsache ist ja nunmal, dass in Syrien zig Rebellengruppen ebenso unter einander , wie sie gegen das Assad-Regime kämpfen. Das jüngst veröffentlichte und (wohl vom NSA abgehörte) Telephongespräch des Erdogan zum Eingriff in Syrien richtete sich kalr und deutöich nicht gegen Assad sondern gegen die ISIS, die direkt an der Türkischen Grenze zu Syrien operiert und die selbst al-Quaida (offiziell) als zu radikal beschreibt.

    Auf Deutsch: Der Krieg in Syrien wird von vielen völlig unterschiedlichen Seiten bekräftigt, unterstützt und unterhalten. Niemand blickt da mehr durch. Wenn z.B. ein Herr Broder will, dass zumindest das Töten aufhört, weiß er auch und fordert deswegen, dass nur die NATO zumindest das Menschenschlachten beenden kann. Ich denke wir sind uns alle einig, dass dort im Wesentlichen Unschuldige sterben. Unschuldige Menschenleben zu schützen, ist nicht unbedingt etwas, wovor die NATO den Schwanz einziehen sollte – auch wenn der Menschenschlächter Putin da andere Ideen hat und mit seinem verrosteten und degenerierten Waffenarsenal einer lange verblühten Weltmachtstellung albern herum fuchtelt und für ein paar verrottende Schiffe Stützpunkte und pseudo-Weltmachtsgebahren den dicken Max spielt.

  40. # 54 Kleinhutzelzwerg

    Es ist schon spaet. Ich wuensche Ihnen eine gut Nacht!

    Ihnen auch, Graue Eminenz!

  41. @ PSI und @ kleinerhutzelzwerg

    Schöner konnte ich wohl gar nicht aufzeigen, dass sich hinter diesen angeblichen Zwei nur ein Einziger verbirgt!

    😆

    Und nun schön weiter mit dem Putin-Gequatsche; Sie dämlicher Schreiberling!
    :mrgreen:

  42. Liebe PI-ler!

    Gibt’s eigentlich was Neues vom Friedensnobelpreisträger Backaroma?
    Weiß da jemand was genaues?

    Ist er womöglich von oben schon angewiesen worden, anzuordnen, daß die NATO das Menschenschlachten beenden soll?

  43. @PSI

    Auch Ihnen eine gute Nacht!

    Sehen Sie: jetzt sind wir schon EINER! 😆
    Schizophren, das… 😯

  44. #5 Kikokiuru (10. Apr 2014 19:19)

    Glaubt ja nicht, dass USA/EU Schergen dies nicht genau wissen!
    Vermutlich haben sie Erdowahn noch dazu ermuntert!
    ——————————–
    Genau so ist es!
    Bis jetzt haben sie sich jeder Mörderbande bedient, um die ihnen aufgetragenen Interessen durchzusetzen.

    Schon von Anfang an wussten wir, was die Kriegsprovokationen der Türken gegen Syrien bedeuten.
    Dass die NATO einschliesslich der BW, die schon dort ist, in den Krieg gezoen wird.

    Endlich hat sich nun MONITOR heute durchgerungen, die Sache unter die Lupe zu nehmen. Dass die behaupten, es hätte kaum jemand bemerkt in der BRD, das ist die übliche Arroganz der MSM.

    Video:
    http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2014/0410/syrien.php5

    „Erdogans Syrienkriegspläne
    Gefährliches Spiel für die Bundeswehr?

    In einer öffentlichen Rede erklärte der türkische Ministerpräsident Erdogan vor wenigen Tagen: „Syrien befindet sich im Kriegszustand mit uns“. Gleichzeitig enthüllen heimliche Ton-Mitschnitte, wie die türkische Regierung offenbar längst eine Intervention in Syrien plant: Mit einer Geheimdienstoperation, so die türkischen Überlegungen, könnte ein syrischer Militärschlag vorgetäuscht werden. MONITOR-Recherchen zeigen, wie die Türkei den Konflikt mit Syrien systematisch schürt.“

    Durch das Netz lassen sich die Verdummungsaktionen nicht mehr ALLEN weismachen!

    Die ÖR werden sich noch biegen müssen….

  45. martin (23:33)

    Dass die NATO einschliesslich der BW, die schon dort ist, in den Krieg gezoen wird. Endlich hat sich nun MONITOR heute durchgerungen …

    Großer Gott! Nun soll also die NATO in einen Krieg gezogen werden und die Bundeswehr ist ja auch schon so schön passend vor Ort. Dass Kanada mittlerweile nicht mehr nur hinter vorgehaltener Hand einen Ausschluss der Türkei von der NATO fordert (sowie eine Aufnahme Israels) und wie jedermann durch die von Wikileaks veröffentlichen US-Diplomatenpost weiß, wird Erdogan in Amerika als ein ‚gefährlicher und unberechenbarer Islamist übelster Sorte‚ eingeschätzt, ist also schon vergessen?

    Oder sprengt das nur das Hirn all derer, die sich die Welt in Putins Sicht vorstellen können? Also auch daran glauben, dass die Welt eine Scheibe ist, wie Putin mit der angeblichen Bedrohung Russlands durch eine Raketenabwehr in Tschechien und Polen ja beständig weiß machen will?

    Man könnte meinen, man ist total bescheuert: Da bricht Putin alle von Russland unterzeichneten Verträge die Ukraine betreffend; zerschneidet das Land, um sein Territorium mit militärischer Gewalt zu vergrößern, das Ganze aus offensichtlich innenpolitischen Gründen und zig Propagandalügen — und hier wird das artig für gut befunden und findet Applaus. Darüber wird auch noch wirklich jede offensichtliche Lüge aus Putins Schatzkiste des Absonderlichen als Wahrheit verkauft.

    Wo ist PI eigentlich angekommen??!

    Kewil ist in meinen Augen Nix anderes als ein bezahlter Schreiberling eines Despoten, Tyrannen und Verbrechers. Er lügt und hetzt so offensichtlich, dass es mir die Sprache verschlägt und dass ich einfach keine andere Begründung dafür mehr finde.

    PI – QUO VADIS?

  46. Sorry! Hier nochmal:

    martin (23:33)

    Dass die NATO einschliesslich der BW, die schon dort ist, in den Krieg gezoen wird. Endlich hat sich nun MONITOR heute durchgerungen …

    Großer Gott! Nun soll also die NATO in einen Krieg gezogen werden und die Bundeswehr ist ja auch schon so schön passend vor Ort. Dass Kanada mittlerweile nicht mehr nur hinter vorgehaltener Hand einen Ausschluss der Türkei von der NATO fordert (sowie eine Aufnahme Israels) und wie jedermann durch die von Wikileaks veröffentlichen US-Diplomatenpost weiß, wird Erdogan in Amerika als ein ‚gefährlicher und unberechenbarer Islamist übelster Sorte‚ eingeschätzt, ist also schon vergessen?

    Oder sprengt das nur das Hirn all derer, die sich die Welt in Putins Sicht vorstellen können? Also auch daran glauben, dass die Welt eine Scheibe ist, wie Putin mit der angeblichen Bedrohung Russlands durch eine Raketenabwehr in Tschechien und Polen ja beständig weiß machen will?

    Man könnte meinen, man ist total bescheuert: Da bricht Putin alle von Russland unterzeichneten Verträge die Ukraine betreffend; zerschneidet das Land, um sein Territorium mit militärischer Gewalt zu vergrößern, das Ganze aus offensichtlich innenpolitischen Gründen und zig Propagandalügen — und hier wird das artig für gut befunden und findet Applaus. Darüber wird auch noch wirklich jede offensichtliche Lüge aus Putins Schatzkiste des Absonderlichen als Wahrheit verkauft.

    Wo ist PI eigentlich angekommen??!

    Kewil ist in meinen Augen Nix anderes als ein bezahlter Schreiberling eines Despoten, Tyrannen und Verbrechers. Er lügt und hetzt so offensichtlich, dass es mir die Sprache verschlägt und dass ich einfach keine andere Begründung dafür mehr finde.

    PI – QUO VADIS?

  47. Mir sind Nichtmohammedaner als Nachbarn lieber als MohammedanerInnen. Bei wem könnte man wohl eher darauf vertrauen, dass es so bliebe ?
    Bei Obama oder bei Putin ? 🙄

  48. @ wolaufensie

    Ach; ja: Obama hat seine letzte Amtszeit bereist angetreten.

    Wenn es also darum geht, ob Sie lieber Amerika hätten oder Russland …

    just take your choice! :mrgreen:

  49. 23 Graue Eminenz (10. Apr 2014 19:56)
    Klar, nach Putins Propaganda waren die Scharfschützen auf dem Maidan CIA-Agenten, gell?

    ———————————–

    Na endlich hat es auch die „Graue Eminenz“ kapiert !

  50. #68 wolaufensie (11. Apr 2014 00:53)

    Mir sind Nichtmohammedaner als Nachbarn lieber als MohammedanerInnen. Bei wem könnte man wohl eher darauf vertrauen, dass es so bliebe ?
    Bei Obama oder bei Putin

    —————————
    Mir auch, die Muselmannen ticken im Ramadan nicht richtig.

  51. # Kleinerhutzelzwerg

    Guten Morgen zweites Ich! Musste gestern wg. Flug aufhoeren.
    Nun bin ich keine 100 Kilometer von Aleppo entfernt in einem ungeschuetzten Netz!

  52. # 72 Justin

    Ich glaube kaum, das der graue Obama-Troll in seinem Leben je etwas kapiert hat. Aber jede Dikatur hat solche Typen wie den.Solange er und seine Zwillinge hier noch gefüttert werden wird die primitive Propagandaschreibe leider weiter gehen. Keine gute Werbung für PI, leider.

  53. #72 Justin (11. Apr 2014 02:01)

    Na endlich hat es auch die “Graue Eminenz” kapiert !
    ———-

    Die EU hatte bereits am 26. Februar glaubwürdige Informationen, dass die Heckenschützen am Maidan nicht im Auftrag des gestürzten Präsidenten Viktor Janukowitsch, sondern im Auftrag einer Gruppe gehandelt haben sollen, die der neuen Koalitionsregierung angehören (hier).

    google:deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/06/schuetzen-vom-maidan-estland-bestaetigt-echtheit-von-ashton-telefonat/

    In einem abgehörten Telefonat zwischen EU-Außenbeauftragte Catherine Asthon und dem Außenminister von Estland, Urmas Paet, sagt dieser, dass hinter den Scharfschützen vom Maidan „jemand aus der neuen Koalition“ steht.

    Paet spricht auch von einem Gespräch mit einer Ärztin, welche die Verletzten vom Maidan behandelte. Sie soll gesagt haben, dass Regierungs-Gegner und Polizisten von den gleichen Leuten erschossen wurden .

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/03/05/madain-handelten-scharfschuetzen-im-auftrag-der-neuen-koalition/

    Ganzer Artikel:

    Scharfschützen auf dem Maidan: Offenbar mehrere Auftraggeber

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/10/scharfschuetzen-auf-dem-maidan-offenbar-mehrere-auftraggeber/

  54. @PSI

    Guten Morgen auch Dir!

    Aleppo – das klingt ja abenteuerlich…
    Pass gut auf Dich auf!

    Schönen Gruß aus dem beschaulichen Mainz!

  55. # Ihro Graue Eminenz

    „Kewil ist in meinen Augen Nix anderes als ein bezahlter Schreiberling eines Despoten, Tyrannen und Verbrechers. Er lügt und hetzt so offensichtlich, dass es mir die Sprache verschlägt und dass ich einfach keine andere Begründung dafür mehr finde.“

    PI – QUO VADIS
    ———

    Das schlägt dem berühmten Fass buchstäblich den Boden aus!

    Was sind Sie übler Russland Hetzer und kläglicher Des-Informations-Künstler eigentlich?

    Ein Agent der CIA oder ein bzahlten Schreiberling der EUdSSR?

    Stalking: EU will Kritiker im Internet gezielt überwachen

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/11/stalking-eu-will-kritiker-im-internet-gezielt-ueberwachen/

    Falls nicht, scheinen SIE ganz offensichtlich auf dem falschen Dampfer zu fahren, denn gerade in der Unkraine/Krim Frage funktioniert die veröffentlichte Meinung des Systems (mal) nicht. Kommt zwar selten vor, ist aber diesmal so.

    Eine übergroße Mehrheit der Deutschen (selbst in den sog. MSM) hat großes Verständnis für die Haltung Russlands und misstraut den amtlichen Verlautbarungen.

    Und das ist gut so und ermutigend.

    Was haben die Amis und auch die EU sich in die inneren Angelegenheiten der Ukraine und vor allen Dingen der Krim massiv ein zu mischen, um dort ein Ihnen genehmes (mit national Chauvinisten durchsetztes) illegales Regime zu installieren, wie man das aus dem Mitschnitt des ‚Fuck EU!‘ Telefongsprächs von Frau Nuland mit dem US-Botschafter entnehmen kann.

    Aber das ist offensichtlich auch nur eine ‚Verschwörungstheorie‘!

    http://tauroggen.blogspot.de/2014/04/die-gescheiterte-anti-ruland-politik-1.html

  56. #78 Sgt. Pepper (11. Apr 2014 07:47)
    […]
    Eine übergroße Mehrheit der Deutschen (selbst in den sog. MSM) hat großes Verständnis für die Haltung Russlands und misstraut den amtlichen Verlautbarungen.

    Und das ist gut so und ermutigend.[…]

    Volltreffer!

  57. Nachtrag:

    #78 Sgt. Pepper (11. Apr 2014 07:47)

    # Ihro Graue Eminenz

    Die USA, einst der Hort von persönlicher Freiheit, Demokratie und Menschenrechten hat sich speziell unter den Präsidenten Clinton, Bush und Obama zu einem (linken) faschistischen, Paranoia-Staat entwickelt.

    Nach Wikipedia unterhielten die USA im Jahr 2008 nach eigenen Angaben 761 Militärbasen im Ausland. Die Gesamtzahl der Stützpunkte sei jedoch höher, da verschiedene Basen in dieser Statistik nicht enthalten seien. Experten schätzten im Jahr 2004 die Gesamtzahl der jederzeit einsatzbereiten Stützpunkte auf ungefähr 1000. Hinzuzählen muss man die mobilen Stützpunkte der z. Zt. 15 großen Flugzeugträger, die je bis zu 90 Flugzeuge oder Hubschrauber fassen und von denen in Krisengebieten ständig einige unterwegs sind.

    Was, zum Teufel wollen die da? Der sog. ‚Kalte Krieg‘ ist doch schon über 20 Jahre Vergangenheit?

    Der bekennende Russland Hasser und einer der ‚Paten‘ der Neuen Weltordnung (natürlich unter dem Hegemon USA, Zbigniew Brzezinski, stellt fest:

    „Nicht nur beherrschen die Vereinigten Staaten sämtliche Ozeane und Meere, sie verfügen mittlerweile auch über die militärischen Mittel, die Küsten mit Amphibienfahrzeugen unter Kontrolle zu halten, mit denen sie bis ins Innere eines Landes vorstoßen und ihrer Macht politische Geltung verschaffen können. Amerikanische Armeeverbände stehen in den westlichen und östlichen Randgebieten des eurasischen Kontinents und kontrollieren außerdem den Persischen Golf. Wie die … Karte zeigt, ist der gesamte Kontinent von amerikanischen Vasallen und tributpflichtigen Staaten übersät, von denen einige allzu gern noch fester an Washington gebunden wären.“

    Amerikas geostrategisches Hauptaugenmerk liegt nach Brzezinski auf Eurasien, wo sich die USA schon an strategisch wichtigen Punkten festgesetzt haben, und das vollkommen in ihren Einfluss- und Herrschaftsbereich einzubeziehen, das große geostrategische Ziel der USA darstellt. Denn Eurasien bildet die zentrale und größte kontinentale Landmasse der Erde, in der „zwei der drei höchstentwickelten und wirtschaftlich produktivsten Regionen“ liegen, 75 % der Weltbevölkerung leben und in dessen Boden und Unternehmen „der größte Teil des materiellen Reichtums der Welt steckt.

    O-Ton Brzezinski:

    „Eurasien stellt 60 % des globalen Bruttosozialprodukts und ungefähr drei Viertel der weltweit bekannten Energievorkommen. Eurasien beherbergt auch die meisten der politisch maßgeblichen und dynamischen Staaten. Die nach den USA sechs größten Wirtschaftsnationen mit den höchsten Rüstungsausgaben liegen in Europa und Asien. … Amerikas potentielle Herausforderer auf politischem und/oder wirtschaftlichem Gebiet sind ausnahmslos eurasische Staaten. Als Ganzes genommen stellt das Machtpotential dieses Kontinents das der USA weit in den Schatten. … Eurasien ist mithin das Schachbrett, auf dem der Kampf um globale Vorherrschaft auch in Zukunft ausgetragen wird. ….“

    „Wenn der (riesige) mittlere Bereich immer stärker in den expandierenden Einflussbereich des Westens (wo Amerika das Übergewicht hat) gezogen werden kann, wenn die südliche Region nicht unter die Herrschaft eines einzigen Akteurs gerät und eine eventuelle Vereinigung der Länder in Fernost nicht die Vertreibung Amerikas von seinen Seebasen vor der ostasiatischen Küste nach sich zieht, dürften sich die USA behaupten können. Erteilen die Staaten im mittleren Raum dem Westen eine Abfuhr, schließen sich zu einer politischen Einheit zusammen und erlangen die Kontrolle über den Süden oder gehen mit dem großen östlichen Mitspieler ein Bündnis ein, schwindet Amerikas Vorrangstellung in Eurasien dramatisch. Das gleiche wäre der Fall, wenn sich die beiden großen östlichen Mitspieler irgendwie vereinigen sollten. Würden schließlich die europäischen Partner Amerika von seinen Stützpunkten an der westlichen Peripherie vertreiben, wäre das gleichzeitig das Ende seiner Beteiligung am Spiel auf dem eurasischen Schachbrett.“

    Quelle: Zbigniew Brzezinski, „Die einzige Weltmacht. Amerikas Strategie der Vorherrschaft“, S. 41, 3. Aufl. 2000

    Die Amis, welche Ihre Weltherrschaft mit Drohungen, Dollar-Imperialismus (Petro-Dollar), völkerrechtswidrigen Interventionen und false-flag Operations (wie jetzt in der Ukraine) skrupellos sichern wollen, sollen sich aus Europa und Eurasien verpissen, da haben sie nichts zu suchen.

    Europa kann sich mittlerweile sehr gut selbst schützen und regieren!

    A history of US-Interventions – From Wounded Knee to Lybia

    http://academic.evergreen.edu/g/grossmaz/interventions.html

    Die halbe Welt ist inwischen für die Interessen einer kleinen superreichen Clique ein Schlachtfeld und fast überall sind die USA und das Pentagon (als deren Schlägertruppe), laut einem aktuellen Bericht in irgendeiner Form militärisch beteiligt. US-Soldaten sind z.Zt. in 74 verschiedenen Nationen an direkten Kämpfen oder sonstigen (verdeckten) Operationen im Einsatz.

    Und wer bezahlt das alles? Natürlich der US-amerikanische Steuerzahler. Und zwar Jack & Jill, ‚the average people‘, d.h. der amerikanische Durchschnittsbürger, der hart arbeitende Mittelstand, der auch in den USA dramatisch schrumpft, weil das so gewollt ist.

    Die superreiche Clique und Finanz-Monopolisten, für die diese menschenrechtswidrigen Kriege und Interventionen angezettelt und durchgeführt werden, zahlen natürlich keine Steuern. Die haben ihre unglaublichen Vermögen entweder in steuersparenden Stiftungen untergebracht oder aber sie haben ihre Vermögen in sog. ‚Steuer-Oasen‘ (hauptsächlich Karibik) geparkt.

  58. #45 Fussel2000 (10. Apr 2014 20:55)

    #41 Graue Eminenz

    also nein,nicht dabei gewesen.
    und die beweise über putin? wo?????

    @Fussel2000: Zeige mir den russischen KGB-Chef, der einen Aufstand nicht hätte zusammenschießen lassen!

  59. # Ihro Graue Eminenz

    Karl Rove, bis 2007 stv. Stabschef des Weißen Hauses und einer der wichtigsten ‘Berater’ des George Dabbelju Bush:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Rove

    „We’re an empire now, and when we act, we create our own reality. And while you’re studying that reality — judiciously, as you will — we’ll act again, creating other new realities, which you can study too, and that’s how things will sort out. We’re history’s actors…and you, all of you, will be left to just study what we do.“

    Ah ja, Karl Rove ist der Ehegatte der inzwischen allseits bekannten ‚Fuck EU‘ Zicke, Mrs. Victoria Nuland.

    It’s all in the family!

    Gem. der NWO Neo-Con Doktrin von der ‚unipolaren Welt‘ (in der selbständige Nationen böse, böse, böse sind) und der dafür (noch) vorgesehenen Führungsrolle der ‚Vereinigten Staaten von Amerika‘ , formuliert von der neo-konservativen Denkfabrik ‘Project for the New American Century‘

    http://de.wikipedia.org/wiki/Project_for_the_New_American_Century

    versucht das neue ‚Imperium‘ jetzt mit aller Macht, alle unbotmäßigen Staaten in ihre wirtschaftsliberale ‚Neue Weltordnung‘ von Big Banking Business und Big Corporate Business, zu zwingen. Notfalls mit Gewalt und imperialistischen Raub- und Eroberungskriegen unter den Schlagworten ‚Freiheit‘ ‚Demokratie‘ und ‚Menschenrechte‘!

    Und Think-Tanks von der Qualtiät des ‚Project for the New American Century‘ gibt es in den USA Duzende, die nichts anderes tun, als darüber nach zu denken, wie sie Länder erobern, destabilisieren und ausbeuten können. Ausschließlich zum Wohle einer kleinen superreichen Clique in den USA, deren Vermögen immer gigantischer werden.

    Das amerikanische Volk geht diesen wahren Feinden der Menschheit am allerwertesten vorbei.

    Der konservative Patriot, Dr. Paul Craig Roberts, unter Reagan, stv. Finanzminister und der Vordenker der erfolgreichen ‚Reaganomics‘ bringt es auf den Punkt:

    „The american people are damned!“

  60. Bei allem vergessen die Freimauererbanden in den USA, daß sich die Welt seit Mao dramatisch geändert hat. Das letzte Beispiel ist Afghanistan.Schön, daß sie angeblich in der Lage sind, überall ins “ Hinterland“ einzufallen
    ( stelle ich mir z.b. im Falle Chinas sehr interessant vor 🙂 ) . Wenn sie dabei wieder wie im Falle Vietnams oder Afghanistans an die Richtigen geraten, wird das wohl wieder bitter werden.Rom verschwand, die USA werden auch verschwinden.Die Zeit geht weiter. Wir befinden uns jetzt im Chinesischen Jahrtausend. Der Westen hat abgewirtschaftet und ist durch seine schwachsinnige Einwanderungspoliotik dabei sich zügig zurück in die Steinzeit zu bringen.Was wir jetzt erleben sind nur noch die Todeszuckungen eines abgewirtschafteten Systems.

  61. #82 cruzader (11. Apr 2014 08:27)

    Zeige mir den russischen KGB-Chef, der einen Aufstand nicht hätte zusammenschießen lassen!
    ——

    So isset: Wenn Putin DER ‚Diktator‘ wäre und ‚Verbrecher‘, wie er vom NWO-Apologeten und „Berater des US-Präsidenten“, Graue Eminenz, laufend verunglimpft wird, dann hätten die vom Westen (USA u. BRD) organisierten ‚Demonstrationen‘ auf dem Maidan nicht einen einzigen Tag überdauert.

  62. #84 Zwiedenk (11. Apr 2014 08:42)

    Was wir jetzt erleben sind nur noch die Todeszuckungen eines abgewirtschafteten Systems.
    ——

    Die Drahtzieher hinter der New World Order, glaubten mit dem 3. Welt Kuffmucken Tsununami besonders schlau zu handeln – nach dem Prinzip ‚Teile und Herrsche‘.

    Sie haben aber damit gleichzeitig den erfolgreichen Nationen der westlichen Welt die Todespille verabreicht und sind dabei, sich selbst den Ast abzusägen, auf dem sie so komfortabel gesessen haben.

    Die zukünftige Supermacht, China, wird die USA schon in wenigen Jahren überflügeln – das sich selbst aufgebende Europa sowieso!

    Das wissen inzwischen auch die Amerikaner und darüber wird inzwischen öffentlich debattiert.

    Und, man glaubt es kaum, die Chinesen schaffen das auch ganz ohne Einwanderungs-Tsnunami. Die sind nämlich nicht blöd, im Gegenteil, sie sind hochintelligent mit einem Durchschnitts IQ von 105. Und den lassen sie sich nicht durch irgendwelche Turd-World Kuffmucken versauen.

    Was hat der Papiertiger USA, inzwischen völlig de-industrialisiert (bis auf den indunstriell-militärischen Komplex) und bei den Hochfinanz-Bankstern gigantisch verschuldet, dem entgegen zu setzen.

    Nix!

    Stärke geht immer einher auch mit wirtschaftlicher Stärke und einer homogenen Gesellschaft.

    Die USA verfügen weder über wirtschaftliche Stärke (ihre ‚Heuschrecken‘ haben alles was aus zu lagern war wg. ihrer Profitgier auch ausgelagert), noch sind sie eine homogene Gesellschaft.

    Seit 1965 und der ‚Liberalisierung des strengen Einwanderungsgesetzes von 1924, sind 120 Mio Menschen offizell in die USA eingwandert, davon nur ganze 10 Prozent ‚Kaukasier‘, also Weiße. Der Rest, also rd. 108 Millionen ‚Zuwanderer‘ ist ‚bunt‘ und mithin wenig intelligent (bis auf die eingewanderten Nord-Ost Asiaten). Und so sehen die USA in den Ballungsgebieten des Ostens, des Westens und des Mittelwestens auch aus: Dritte Welt!

    Was die USA z.Zt. noch als ‚Weltmacht‘ überleben lässt ist der gigantische Schwindel mit dem Petro-Dollar (bitte ggfls. nach googeln) und ihr gigantischer Militärapparat, die Schlägertruppe der Wall-Street.

    Wenn es die Russen und Chinesen wollen, können sie in einer konzertierten Aktion binnen Stunden den US-Dollar zusammen krachen lassen!

    Dann gute Nacht, Marie!

    Auf wiedersehen USA, Du selbsternannter Hegemon!

    Wäre vielleicht nicht schlecht für das sog. weiße Rest-Amerika und die westliche Welt.

  63. #67 Graue Eminenz (11. Apr 2014 00:11)

    Ja genau!

    Kewil trillert die Internationale und spielt dazu auf der Balalaika.

    Und hier erste Liveaufnahmen von Kewil während einer sowjetischen Siegesparade:

    http://www.youtube.com/watch?v=n8TCyszwyWE

    aus Gründen der sozialistischen, sowjetischen, marxistisch- leninistischen Sicherheit und unter Anwendung des materialistischen Di­a­lek­tis­mus wurde er DDR 2 mässig herausgeschnitten.

    PS, könntest du mir bitte verraten, was genau du getankt hast, weil ich will das auch.

  64. #58 kleinerhutzelzwerg (10. Apr 2014 22:46)
    Liebe PI-ler!

    Gibt’s eigentlich was Neues vom Friedensnobelpreisträger Backaroma?
    Weiß da jemand was genaues?
    ——–

    Obama und der Nobelpreis: Wenn der Krieg zum Frieden und die Lüge zur Wahrheit wird

    http://www.globalresearch.ca/obama-und-der-nobelpreis-wenn-der-krieg-zum-frieden-und-die-l-ge-zur-wahrheit-wird/15872

    Dr. Paul Craig Roberts:

    War and the Demise of the US Dollar? Is the US or the World Coming to an End? It will be One or the Other

    http://www.globalresearch.ca/war-and-the-demise-of-the-us-dollar-is-the-us-or-the-world-coming-to-an-end-it-will-be-one-or-the-other/5377407

  65. #58 kleinerhutzelzwerg (10. Apr 2014 22:46)

    Der imperiale Think Tank PNAC (Project for a New American Century) rief die folgenden Ziele aus:

    – Verteidigung des amerikanischen Heimatlandes;
    – Kämpfe und entscheidende Siege vielfacher, gleichzeitig geführter Hauptkriegsschauplätze;
    – Durchführung polizeilicher Pflichten in Zusammenhang mit der Schaffung eines Sicherheitsumfeldes in wichtigen Regionen;
    – Umwandlung der US-Streitkräfte zur

    Ausbeutung der „Revolution in Militärangelegenheiten”; Die „Revolution in Militärangelegenheiten” bezieht sich auf die Entwicklung neuer fortschrittlicher Waffensysteme. Die Militarisierung des Weltraums, neue hochentwickelte chemische und biologische Waffen, ausgeklügelte Laser-gesteuerte Raketen, Bunker-brechende Bomben, ganz zu schweigen von dem US Air Force Klima-Kriegsführungsprogramm (HAARP) mit Sitz in Gokona, Alaska sind Teile von Obamas „humanitären Arsenal”.

    http://www.informationclearinghouse.info/pdf/RebuildingAmericasDefenses.pdf

  66. In Sozialen Netzwerken soll so die Entwicklung von politischen Debatten erfasst werden.

    Das Europäische Parlament müsse die Möglichkeit haben, öffentliche Kommunikation und deren Stimmung in Echtzeit zu überwachen. Nur so hat es die Möglichkeit, schnell zu reagieren und damit den politischen Diskurs zu beeinflussen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/11/stalking-eu-will-kritiker-im-internet-gezielt-ueberwachen/
    (von #78 Sgt. Pepper )

    Einer dieser Vögel treibt sich, sozusagen als Testläufer, ja schon seit längerem hier auf PI herum und belästigt einen mit seinem dämlichen Propagandagelabere. Das heißt, mich nicht, ich lese das nämlich nie.

    „Ohne EU kein Frieden, ohne EU kein Wohlstand und ohne EU keine Reisefreiheit.“

    Jau, das haut doch richtig rein. Hier noch ein paar weitere Vorschläge für zündende Reklamesprüche. Das Einfache und Althergebrachte ist doch oft das Beste:

    Zehn klassische Werbesprüche für die EU

    1. EU. Von führenden Experten empfohlen
    2. EU – nie war sie so wertvoll wie heute
    3. EU – wenn es sie nicht gäbe, müßte man sie erfinden
    4. Einmal EU, immer EU
    5. Raiders heißt jetzt Twix, EUdSSR heißt jetzt EU
    6. Von der EU lernen, heißt siegen lernen
    7. Wer wird denn gleich in die Luft gehen? Wähle lieber EU
    8. EU – der Duft von Freiheit und Abenteuer
    9. Nur wo EU draufsteht, ist auch EU drin
    10. EU – da weiß man, was man hat

  67. #90 Sgt. Pepper (11. Apr 2014 09:35)

    Hihihihihi

    Dachte ich mir, dass das HAARP (Des Verschwörungstheoretikers liebster Fetisch.) kommen wird.

    Übrigens, es wird verdeckt gemunkelt, dass das HAARP eigentlich der Tarnung von Ausseriridischen à la „Sie leben“ dient.

  68. #15 Graue Eminenz (10. Apr 2014 19:41)

    Putin (…) ist ein Verbrecher, der 1989 von Moskau und Ostberlin verlangte die Demonstranten in der SBZ zusammenschießen zu lassen und Sie heute Göuben machen will, er wäre ein Freund der Deutschen

    Das ist, mit Verlaub, dummes Zeug – und eine waschechte Propagandalüge. Der Mann wäre zu der Zeit gar nicht in der Postion gewesen, so etwas für das Gebiet der ehm. DDR zu veranlassen – das einzige, was er tat bzw. veranlaßte, ist, den Demonstranten, die gerade von der nebenan befindlichen und eben gestürmten Dresdener Stasi-Zentrale kamen, um sich nun auch Zutritt in das russische (dam. sowjetische) KGB-Gebäude zu verschaffen, mit vorgehaltener Waffe Einhalt zu gebieten. Das kann man, wenn man denn will, kritisieren. Gefallen ist dabei jedoch kein einziger Schuß.

    Sie müssen mal aus dem Denken des Kalten Krieges heraus kommen. Der ist seit fast fünfundzwanzig Jahren Geschichte.

  69. #93 Sgt. Pepper (11. Apr 2014 10:57)

    Blöd nur, das eure ultra geheime Hypersuperturbowaffe seit letzten Sommer in Folge Geldmangels stillgelegt wurde.

    http://www.arrl.org/news/haarp-facility-shuts-down

    Na ja, vielleicht haben die Dunkelmänner der Amerikanischen Regierung die Gelder gebraucht, um zusammen mit den Illuminaten und den Bilderbergern die noch sehr viel geheimere Reichsflugscheibenbasis im Marianengraben ausbauen zu können.

Comments are closed.