pkBei der Pressekonferenz zur Vorstellung des aktuellen Bayerischen Verfassungsschutzberichtes am 28. März stellte der blu-NEWS-Journalist Christian Jung dem Innenminister Herrmann eine wichtige Frage zu Imam Idriz: Jener habe in einem Artikel, den er auf seiner Internetseite veröffentlicht hatte, die in den Verfassungsschutz-Berichten genannten Begriffe „Islamismus“ und „islamischer Terrorismus“ als „Beleidigung für den Glauben“ und „Verletzung der Menschenwürde der vielfältigen Muslime“ bezeichnet, die in Deutschland lebten. Der „Name ihrer Religion“ würde „diskreditiert“. Herrmann führte in seiner Beurteilung der Idrizschen Nebelkerzen zwar aus, dass die Ursache für islamischen Terrorismus schon im Islam zu suchen sei, aber dies entspränge einem aus seiner Sicht „falschen Glaubensverständnis“.

(Von Michael Stürzenberger)

Hier die komplette Antwort des „Islam-Experten“ Joachim Herrmann, der wie fast alle Politiker in Regierungsverantwortung hierzulande einen absurden Eiertanz um die Friedensreligion™ macht. Seine Ausführungen ähneln dem Versuch der Quadratur des Kreises:

Man beachte: Aus dieser realitätsfernen Sichtweise entsteht die Verfassungsschutzbeobachtung und Diffamierung der über den Islam aufklärenden Partei DIE FREIHEIT. Aber es kommt noch besser: Der Präsident des Bayerischen Verfassungsschutzes Dr. Burkhard Körner ergänzt die Ausführungen Herrmanns, indem er auf eine neue Broschüre über den „radikalen extremistischen Islamismus“ und Salafismus hinweist, in der man darauf geachtet habe, bloß keine Symbole des Islams darzustellen:

blu-NEWS berichtet ausführlich über diese in Teilen absurde Pressekonferenz und meint, dass der Jahresreport zu den Extremisten in Bayern zunehmend an einem „Glaubwürdigkeitsproblem“ leide:

Merkwürdig bis widersprüchlich ist allerdings der Umgang des bayerischen Innenministers und seiner Verfassungsschutzbehörde mit dem Wort „Islamismus“. Der umstrittene Imam Bajrambejamin Idriz aus Penzberg hatte in einem Artikel für die Islam-Zeitung den Begriff Islamismus als Beleidigung für Muslime bezeichnet. Die These des Scharia-Befürworters Idriz: Mit Islam hätte der Terror der Islamisten nichts zu tun. Daher sollten die Verfassungshüter die Gruppen wie Al Kaida benennen, aber nicht von Islamisten sprechen.

Herrmann bezeichnete es allerdings als naiv, zu meinen, der Terror der „Islamisten“ habe nichts mit dem Islam zu tun. Gleichwohl zeigen die verbeamteten Verfassungshüter nur allzu gerne Verständnis und geben denn auch einer Forderung des Imam Idriz nach. Eine Informations-Broschüre wurde zurückgezogen. In dem nun geplanten neuen Aufklärungsblatt will die Behörde darauf achten, keine islamischen Symbole in Zusammenhang mit „islamistischen“ Terror zu bringen. Für die entsprechende Sensibilität sorgen Islamwissenschaftler des Landesamtes für Verfassungsschutz, die nach Angaben des Behördenleiters Dr. Körner selbst Muslime sind.

Beim Innenministerium und dem Verfassungsschutz macht man in Bayern also den Bock zum Gärtner. Demnächst werden wohl auch Moslems den Bericht zur Verfassungsschutzbeobachtung der FREIHEIT diktieren. Oder geschieht dies etwa schon? Hier der komplette Artikel „Islam oder Islamismus“ von blu-NEWS mit einer ausführlichen Video-Reportage.

Nachdem nicht davon auszugehen ist, dass sich Herrmann heute Abend die Ausführungen von Hamed Abdel-Samad bei ARD-Maischberger zwecks Weiterbildung über den Islam ansehen wird, sind sachdienliche Hinweise zum Thema an die Adresse des Bayerischen Innenministers sicher hilfreich:

» minister@stmi.bayern.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

103 KOMMENTARE

  1. Mein Gott… wie lange brauchten die dämlichen dt. Politiker für diese Erkenntnis.
    Diese primitive Türkei gehört NICHT und NIE nach Europa! Verdammt noch mal!
    ——————————————

    CSU-General: EU-Beitrittsgespräche mit Türkei stoppen

    München (dpa) – Die CSU fordert nach den Drohungen des türkischen Regierungschefs Recep Tayyip Erdogan gegen seine Kritiker den Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara. „Allmählich dämmert es, dass die Erdogan-Türkei nicht zu Europa gehört“, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer in München.

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/brennpunkte/csu-general-eu-beitrittsgespraeche-mit-tuerkei-stoppen/r-brennpunkte-b-437702.html

    Allmählich dämmert es… Bei vielen dummdoofen links-grünen Dummpratzen dämmert es bis heute nicht!

  2. Ich habe keine Ahnung, was an dieser Verbrecher“religion“ falsch zu verstehen ist. Der Islam ist so wie er ist. Wer das nicht begreift sollte mal in klinische Behandlung gehen.Er hat nämlich erhebliche Probleme mit der Realität klar zu kommen.

  3. Für die entsprechende Sensibilität sorgen Islamwissenschaftler des Landesamtes für Verfassungsschutz, die nach Angaben des Behördenleiters Dr. Körner selbst Muslime sind.

    Der Verfassungsschutz ist also schon auf einer Linie mit den Islamverbänden, für die Islamwissenschaften ein Synonym für Bekenntnis zur islamischen Religion ist (s. Mazyeks „Gutachten“ über die Uni Münster). Dieser Beirat des Verfassungsschutzes trägt offenbar nicht den Charakter eines wissenschaftlichen Gremiums, das von sachlicher Distanz und Objektivität geleitet sein sollte, sondern eher eines religiösen Wächterrats.

  4. Mein Vorschlag: Statt Islamismus sagt man einfach „Kreuzzugsnachwirkung“ kurz KZN. KZNscher Terrorismus ist kultursensibler!

  5. Idriz: Mit Islam hätte der Terror der Islamisten nichts zu tun.

    Warum sagt er das nicht den rechtgläubigen Taliban, den Muslimbrüdern und allen Sharia-Praktizierenden ?
    Auf, Idriz, geh nach Afghanistan, Saudi-Arabien, Syrien und in alle Länder, die den Arabischen Frühling erlebt haben!

  6. Nun, was im Koran steht, steht da nicht. Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun. Und mein Kampf wurde nicht geschrieben. Folglich hat es den Holocaust nie gegeben.

    So – und jetzt eine Anzeige wegen Holocaustleugnung senden, damit eure Dreistheit aus München perfekt wird, lieber Herr Minister Hermann. Es gibt ja in Bayern genug unabhängige Richterinnen, die das Recht derart brechen zu und Aussagen in ihr Gegenteil verkehren, wie im Fall Stürzenberger zu sehen…

    Nochmals ganz ohne Ironie: Der Koran hat in der Tat die gleichen Zielsetzungen wie Hitler. Wie man diese Ideologie als Religion verharmlosen kann, bleibt das Verbrechen von Mainstream, Presse und Politik. Und StürzenBerger ist kein Faschist, sondern ein fairer aufrichtiger Gerechter. Eigenschaften, die in Bayern, dem schönsten Land Deutschlands offenbar verloren gegangen sind.

  7. Hahaha, welch eine Realsatire. So, die Ursache für islamischen Terrorismus liegt schon im Islam, ist aber Ausdruck eines “falschen Glaubensverständnis”?!

    Das bedeutet also, dass der Islam z.B. in Afghanistan, Ägypten, Iran, Irak, Marokko, Tunesien, Mali, Sudan und selbst im Mutterland des Islam, Saudi Arabien, missverstanden wird?

    Zum Glück haben wir aber Herrn Innenminister Herrmann und die deutsche Linke, die genau wissen wie der Islam zu verstehen ist und wohl bald auch die islamische Welt mit ihrem reichhaltige Fundus an Islamexpertise belehren werden ?!

    Das wäre doch der logische und nächste Schritt um das Islamverständnis zu korrigieren.

    Was mich ein wenig wundert ist, dass der Buddhismus, das Christentum, Judentum, Hinduismus, Shintoismus etc. offensichtlich nicht einem falschen Glaubensverständnis zum Opfer fallen.Woran liegt das denn nun Herr Joachim Herrmann?

    Schön, dass Sie in der politisch korrekten Broschüre zum Islamismus islamische Symbole entfernen werden. Das hilft sicher die Probleme zu lösen.

    Ich empfehle Ihnen jedoch eine tabulose Islamkritik mit kompetenten Islamkennern zu führen, sonst werden Sie in Zukunft mitverantwortlich sein, für die folgenschweren Konsequenzen.

    Zu ihrer Unterstützung einige Informationen und Ansprechpartner:

    1. Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung zu europäischen Muslimen:
    http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    2. Islamanalyse aus islamischen Ländern: http://www.memritv.org/

    3. Islamanalyse deutscher kritischer Muslime: http://www.alhayattv.net

    4. Islam und Rechtsextremismus: http://vimeo.com/8098018

    5. Islam und Faschismus: http://www.eswerdelicht.tv/archives/698

    6. Zentralrat der Ex-Muslime: http://www.ex-muslime.de/

  8. Nur zur Erinnerung: Der Verfassungsschutz hat höchst offiziell aus der Politik, und zwar vermutlich von der Bundesregierung, den Aufrag bekommen, zwischen „Islam“ und „Islamismus“ zu unterscheiden und dem Dummmichel einzubläuen, daß das eine mit dem anderen nicht zu tun hat. Man denke an die aktuelle Vefassungsschutz-Ausstellung in HH „die mißverstandene Religion“.

    Ohne jetzt Hintergründe zu kennen: Murksel und die gesamte Politclique wissen sehr wohl, was in Deutschland passiert, wenn die hier inzwischen zu Millionen siedelnden Mohammeder kollektiv austicken, weil „ihre Religion beleidigt“ wurde. Das Drohpotential der Moslems – siehe auch das Kuschen von islamischen „Wissenschaftlern“, die in Deutschland! ohne die geringst Gegenwehr durchsetzen können, daß islamische Symbole in Broschüren des Verfassungsschutzes nicht mehr gezeigt werden – ist inzwischen dermaßen gigantisch, daß alle Politniks zitternd auf dem Rücken liegen (ein im Islam als politische Strategie rauf und runter beschriebenes und vorgeschriebenes Vorgehen).

    In die Anlyse ist sicher auch eingeflossen, daß die OIC mittlerweile mit einem Fingerschnipp in jedem westlichen Land einen islamischen Mob mobilisieren kann, der dem in Pakistan nicht unähnlich ist.

    http://www.verfassungsschutz.de/de/oeffentlichkeitsarbeit/ausstellungen/ausstellung-die-missbrauchte-religion

    Da werden schon Schulklassen reingeschleppt. Und gleichzeitig das hohe Lied auf den Islam gesungen, wie diese Bilder der Ausstellung zeigen – Dawa ohne Ende, stundenlanges Geseier von den fünf Säulen des Islams und der großartigen Zakat (weshalb auch jedes islamische Schrottland genau kein Sozialsystem hat und die alle bei uns rumhängen – weil die islamische Zakat ja so toll ist. Übrigens hat sie als wesentliche Aufgabe, der Jihad zu finanzieren.

    Und dann natürlich „der große“ und der „kleine Jihad“, eins der perfidesten Täuschungsmanöver von Mohammedanern in letzter Zeit, die damit klar machen wollen, daß der „große Jihad“ ja nix weiter ist als das westliche „den inneren Schweinehund“ überwinden, und der Kleine Jihad, dieses völlig blanglose weltweite bestialische Gemetzel und ausrotten aller „Ungläubigen“, doch bitte keine weitere Beachtung verdient.

    Bild 3 und 4 zeigen die Texte:

    http://www.verfassungsschutz.de/de/oeffentlichkeitsarbeit/downloads/ausstellungsfotos-die-missbrauchte-religion

    Bah!

  9. Man merkt den Herren Herrmann und Körner an, dass sie die Wahrheit über den Islam kennen, uns aber bewusst anlügen! So etwas nennt man Verbrechen!

  10. Innenminister Herrmann oder Wahlweise der Imam Idriz sollte sich in einem live Rede Duell vor laufender Kamera mal mit dem Akif Pirincci zum Thema Islam, Moslems in Deutschland äußern

  11. Nach den Talkshows und den Interviews kann man diesem Innenminister nur eines bescheinigen.

    Er kennt den Islam ziemlich genau. Er weiß um die Verfolgung von Christen und Juden in allen islamischen Ländern. Er kennt die Verbrechensquote der Mohammedaner schon alleine aus den Statistiken.

    Vermutlich verfügt dieser Mann über mehr Informationen als wir.

    Dennoch lügt er uns die Taschen voll.
    Das ist gefährlicher Amtsmißbrauch Herr Minister Herrmann.

    Jeder, der seinen gesunden Menschenverstand gebraucht sieht, dass wir von diesen Eliten von vorne bis hinten stetig belogen und hinters Licht geführt werden.

    Der Islam ist die vielleicht größte GEfahr des 21. Jahrhunderts und damit für die Zukunft unserer Kinder. Herrmann ist sich der Machtergreifung dieser Herrenmenschenideologie durchaus bewußt.

  12. Auf allen Kanälen das gleiche Gejammer und Geheule über angeblich „schlechte Presse“ und Mißverstehen des Islam:

    Im Deutschlandfunk wurden die Hörer gestern eindrücklich darüber belehrt, welch großes FRIEDENSPOTENTIAL doch im Islam stecke. Der hier den meisten wohl bekannte “Islam- und Rechtswissenschaftler” Mathias Rohe beklagte sich dort bitterlich über die angeblich “schlechte Presse” für den Islam, welche die übergroße FRIEDFERTIGKEIT des Islam verkennen würde:

    (…)Bleibt die Frage nach dem Friedenspotenzial im Islam. Entsprechende Initiativen von Muslimen gingen in der Öffentlichkeit eher unter, sagt Rechtswissenschaftler Rohe. So auch die Stellungnahme islamischer Gelehrter nach der Regensburger Rede von Papst Benedikt XVI. im Jahr 2006: In ihrem offenen Brief betonten die 38 Unterzeichner, der Islam sei prinzipiell friedfertig.

    “Das Problem ist eben, dass der Islam eine schlechte Presse hat, und das verselbständigt sich immer und immer weiter. Wir dürfen die Menschen hier nicht verantwortlich machen für zum Teil schlimme Dinge in anderen Teilen der Welt, für die sie nichts können. Die sie selbst immer wieder kritisieren. Wir sollten Menschen, auch religiöse Menschen immer nur an dem messen, was sie selbst sagen und tun und nicht an dem, was wir uns als Bild von ihnen machen.”

    http://www.deutschlandfunk.de/reihe-glauben-und-gewalt-das-friedenspotenzial-im-islam.886.de.html?dram:article_id=282205

  13. #7 WoodRiverResident
    #5 5to12

    Und nicht vergessen, dass der Koran verbindlich ist:

    Sure 2, Vers 2: „Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“

    Sure 6, Vers 34: „Und es gibt niemand, der die Worte Allahs (durch die alles von vornherein bestimmt ist) abändern könnte.“

    Sure 10, Vers 64: „Die Worte Allahs kann man nicht abändern. „

    Sure 18, Vers 27: „Und verlies, was dir von der Schrift deines Herrn (als Offenbarung) eingegeben worden ist! Es gibt niemanden, der seine Worte abändern könnte. Und du wirst außer ihm keine Zuflucht finden.“

    Sure 32, Vers 2: “Die Hinabsendung des Buches ist ohne Zweifel von dem Herrn der Welten.”

    Was die Forderung nach Löschung z.B. der Gewaltverse betrifft:

    Sure 2, Vers 106: „Wenn wir einen Vers (aus dem Wortlaut der Offenbarung) tilgen oder in Vergessenheit geraten lassen, bringen wir (dafür) einen besseren oder einen, der ihm gleich ist. Weißt du denn nicht, daß Allah zu allem die Macht hat?“

  14. Das kennt man ja bereits leider zur Genüge: da plustert sich so ein ignoranter Vollpfosten zu einem so genannten „Experten“ auf und erzählt, wie ein Blinder von der Farbe der Milch.
    Aha, die gewaltbereiten und fanatisierten Muslime haben also ein „falsches Glaubensverständnis“. Ich lach´ mich tot!
    Mit anderen Worten: der Herr Innenminister hat den Koran besser als jeder Moslem verstanden. Wahrscheinlich hat er das Haßbuch noch nicht ein einziges Mal in der Hand gehabt! Wirklich ein WAHRER „EXPERTE“!

  15. Herr Minister Herrmann: Die Kreuzzüge sind das Resultat eines radikalen christlichen Verständnisses???
    Diesen verlogenen Dreck hätte mir Bin Laden und seine Glaubensbrüder auch erzählt.

    Haben Sie eigentlich noch alle Tassen im Schrank?

  16. Korr. zu #10 Babieca (08. Apr 2014 11:14): Nicht „mißverstandene“ Religion, sondern – viel schlimmer – „mißbrauchte“ Religion.

    Selbst wenn – angenommen – die Religion tatsächlich „mißbraucht“ wäre, wäre allein das schon Grund für höchste Besorgnis, da daß Ausmaß dieses „Mißbrauchs“ sich täglich um den ganzen Globus schlachtet.

    Es kommt bei keiner anderen Religion vor, daß sie dermaßen konstant „mißverstanden“ und „mißbraucht“ wird, wobei sich die zu besichtigen Handlungen seltsamerweise exakt allen islamischen Texten entsprechen. Wie auch die inneren brutalen Ordnungen (Scharia) von Ländern, die im Eigennamen ausdrücklich das Wort „islamisch“ führen.

    Es gibt keine Religion der Welt, in der Konvertiten, kaum daß sie konvertiert sind – auch wenn sie aus einer zivilisierten Ordnung des Westens stammen – dermaßen uniform plötzlich das dringende Bedürfnis zum Schlachten, Kämpfen, Frauen verprügeln und Rauben verspüren, gepaart mit einer mörderischen Intoleranz und vorgeschriebenem Judenhaß.

    Selbst wenn das alles nur Mißbrauch wäre, hätte der Islam also ein gigantisches Problem, das er – außer zu jammern – nicht im geringsten angeht. Es auch nicht anerkennt. Denn, wir alle wissen es hier: Er hat in Wahrheit kein Problem damit, weil Islam Islam ist. Nur können das die gerissenen Basarhändler dieser Mordideologie noch nicht frei heraus zugeben, weil sonst recht schnell Schicht mit islamischer Unterwanderung des Westens wäre.

    Wie mich der Islam anwidert.

  17. Ich zitiere Abdel Samad:

    “ Arabien, Iran, Pakistan haben alle den Islam falsch verstanden nur unsere linken Politiker verstehen ihn richtig“

  18. Jetzt rächt es sich das wir nie eine komplette Zusammenfassung erstellt und an
    alle Bürger geschickt haben.
    Diese Zusammenfassung muß von allen unseren Parteien getragen und verteilt werden.
    Meinetwegen auf neutralem Papier oder noch besser von allen unterschrieben.
    (PRO; REP; NPD; AfD, PI,uvm.)
    M. Stürzenberger wäre der beste Autor
    in Zusammenarbeit mit Kewil.
    Nach dieser Information kann niemand mehr
    sagen „ich habe das nicht gewußt“

  19. was soll`s – ist doch alles schon gegessen –
    es gibt keinen weg zurück!
    s.a. hart aber fair vom 07. april 2014!

  20. das ist fein, daß der Ministerdarsteller den Moslems endlich mal erklärt was der richtige Islam ist. Der begreift nicht einmal, daß seine Höseltänze um diese verbrecherische satanische Ideologie zugleich eine dreiste und niederträchtige Verhöhnung der täglichen Opfer seit 1400 Jahren ist.

  21. Was will man von einem Volk erwarten, dass innerhalb der Familie heiratet ? Inzest bringt halt dann solche Subjekte hervor – es ist erwiesen, dass Inzestkinder nun mal geschädigt sind. Was für Hillbillys !!!!!

  22. In dem nun geplanten neuen Aufklärungsblatt will die Behörde darauf achten, keine islamischen Symbole in Zusammenhang mit „islamistischen“ Terror zu bringen. Für die entsprechende Sensibilität sorgen Islamwissenschaftler des Landesamtes für Verfassungsschutz, die nach Angaben des Behördenleiters Dr. Körner selbst Muslime sind.

    <b<Jeder sollte islamische Symbole und ihren oft unmittelbaren Bezug zu Krieg, Mehrtürertum und dem weltweiten Sieg des Islams kennen. Ein Standardwerk ist das „Islamic Imagery Project“ aus West Point, 2006. 128 Seiten voller praller Bilder und ausführlicher Erklärungen, thematisch geordet (z. B. „Monddarstellungen“; „Pflanzen“; „Tiere“, „Flaggen“, „Koran“, „Waffen“).

    Ein höchst nützliches Nachschlagwerk für jeden Tag – übrigens auch brauchbar für Redewendungen, da in der „blumigen Sprache des Orients“ oft genau diese Symbole eingenbaut werden. Was für uns dann herrlich romantisch klingt, hat eine islamklare, oft Jihad-konotierte Bedeutung:

    http://www.ctc.usma.edu/wp-content/uploads/2010/06/Islamic-Imagery-Project.pdf

  23. Wenn ich sage, dass Arier mehr wert sind als andere, dann bin ich ein Nazi. Nazis sind sympathische Zeitgenossen. Schlimm sind nur Naziisten, die das friedliche Nazitum falsch verstehen und Gewalt anwenden. Aber solange es nur um friedliche Nazis geht, gibt es doch keinen Grund zur Besorgnis, oder?

  24. Falsches Glaubensverständnis?

    Das ist eine ungeheure Beleidigung für Millionen Muslime seitens des Herrn Herrmann.

  25. Die Meinungsfreiheit in allen Ehren, aber hier interessiert nicht die Sichtweise des Herrn Herrmann, sondern was er uns als Erkenntnis über den Islam mitzuteilen hat. Dazu ist er schließlich da; sein Verhalten ist eine bewußte Diskreditierung aller, die in berechtigter Weise von ihm klärende Worte über diesen Fremdkörper in Deutschland fordern. Was das für Konsequenzen, zumal in einer Demokratie, für Herrmann haben sollte, ist für jedermann klar.

  26. #12 Babieca (08. Apr 2014 11:14)

    Auch der kleine Jihad ist selbstverständlich lediglich zur Verteidigung des Islams erlaubt und damit die morgenländische Variante des „Seit 5 Uhr 45 wirrrd jetzt zurrrrückgeschossen!“

    Scheint legitim zu sein.

  27. #5 5to12 (08. Apr 2014 10:51)

    ISLAM und GEWALT

    Eine Symbiose!

    Und hier die Formel dazu:

    Islam = Religion + Terror

    Aufgeschrieben vor mehr als 200 Jahren von dem deutschen Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel.

    Muss ein Rechtspopulist gewesen sein.

  28. In der taz meint man erkannt zu haben, weshalb Pirincci so einen Erfolg hat: Die schlechte Presse. Und man macht sich Sorgen:

    Akif Pirinçcis „Deutschland von Sinnen“
    Ein nützlicher Idiot

    Akif Pirinçci pöbelt in seiner Hassschrift gegen das „Gutmenschentum“ und erreicht Bestsellerstatus. Im Hintergrund mischt die rechte Szene mit. (…)
    Ihre Veranstaltung aber hat Konsequenzen – denn sie begeistert viele Unzufriedene, die auch von der Moderne überfordert oder von ihrer Männlichkeit enttäuscht sind, die glauben, dass die Veranstaltung der politischen Realität entspreche. Populisten können sie dann abholen. Und Leute, die sich mit Büchern wie „Deutschland von Sinnen“ beschäftigen, müssen sich daher genauer positionieren, um nicht nur das Unflätige zu betonen und das Bedenkenswerte gegen die von ihnen herbeigeredete Hitlerei abzuwägen.

    Sie müssen sagen: Hier haben politisch erfahrene Rechte einen nützlichen Idioten gedungen, der in ihrem Sinne wirkt.

    http://www.taz.de/Akif-Pirincis-Deutschland-von-Sinnen/!136327/

  29. Was habe uns die bekloppten dt. Politiker nur für ein moslemischen Dreck für unsere Gesellschaft aufgehalst!

    Und wer muss es bezahlen? Der doofe Michel!
    ———————————-

    Großrazzia:

    Razzia gegen Islamisten – „Waisenkinderprojekt“ aus Essen verboten

    Essen. Die Polizei ist mit einer bundesweiten Razzia gegen Hisbollah-Unterstützer vorgegangen. Schwerpunkt war der Essener Verein „Waisenkinderprojekt Libanon“. Die Gruppe steht seit 2009 im Verdacht, unter dem Deckmantel des Sozialen Geld für die radikalislamische Hisbollah gesammelt zu haben.

    http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/essen/innenminister-verbietet-hisbollah-spendenverein-aus-essen-id9219521.html?service=mobile

  30. In Folge ist damit jede einzelne der über 10 000 Moscheen unantastbarer islamischer Boden und liefert im Falle einer behördlichen Schließung – aus welchen Gründen auch immer – einen veritablen Kriegsgrund, der als Terrorkrieg/Bürgerkrieg mit entsprechendem Fanatismus bis zum Ende geführt werden MÜSSTE!!

    Das nur zur Erinnerung, falls wieder jemand denkt, man könnte ja den Islam in Europa einfach verbieten und alles wird wieder gut.

    Das ist das wahre Drohpotential der Moscheen, die so fröhlich von unseren Politikern bewilligt werden.

    Der Rückbau von Atomkraftwerken zu Kinderspielplätzen wâre dagegen ein Kinderspiel.

  31. Der ganze Islam ist ein falsches Glaubensverständnis, nämlich eine Haß- und Welteroberungsideologie. Dieses perverse blutrünstige Glaubensverständnis ist im Koran unbefristet zementiert. Jeder Haß- und Mordbefehl ist ewig aktuell und jederzeit durchzusetzen. Wo irgendwas von Frieden gefaselt wird, so gilt das nur innerhalb der Umma, nie für Nichtmoslems, diese sind immer zu verfolgen.

  32. Man, hab ich gelacht! Die Frage, wer hier das islamische Glaubensbekenntnis falsch versteht stellt sich hier nicht. Es ist Herrmann!

  33. Es geht nicht um die „Sicht“ des Herrn Herrmann, sondern um die Sicht des Islams/der Mohammedaner.

    „Weltfremd“ ist hier nur einer: Herr Herrmann!

  34. Auch in den Hadithen ist von Krieg, Krieg, Krieg und Angriff, Angriff, Angriff die Rede.

    Der Trick: Es heißt da nicht immer Jihad (was manche Mohammedaner zu der geschickten Lüge nutzen, daß es gar nicht um „Jihad“ gehe, sonder es heißt da oft „fi sabil allah“, also „auf dem Wege Allahs (wandeln)“ oder „der Einsatz für die Sache Allahs“.

    Dieses Wandeln, dieser Einsatz für die Sache Allahs heißt aber nun mitnichten, Bückbeten und gut ist, sondern wer auf dem Wege Allahs wandelt und sich für ihn einsetzt, zieht – so er richtig wandelt und was auf sich hält – immer in den Krieg. Ordnet man die Hadithe zu „fi sabil allah“ thematisch, kommt immer Krieg und Angriff und Überfall und Beute raus – und nicht etwa „laß die ‚Ungläubigen‘ in Ruhe und kümmere dich um deinen eigenen Kram“.

    Hier sind 49 Bukhari-Hadithe (es gibt hunderte mehr) zum Krieg – und warum (Angriffs!-) Krieg der Pfad Allahs ist. Natürlich MUSS kein Moslem in den Krieg. Aber besser ist das. Das ist übrigens der einzige Grund, warum es auch „friedliche“ Moslems gibt. Weil ihnen es der Islam „erlaubt“, und nicht etwa, weil er friedlich ist. (Immer daran denken: Moslems haben keinen freien Willen. Sie müssen sich allem den Vorschriften des Islam ohne wenn und aber und ohne Kritik oder nachfragen unterwerfen.)

    Dafür sollten sie dann aber umso mehr Zakat abdrücken, um die Jihadis zu finanzieren und zu unterstützen.

    Zaid Ibn Chalid, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Wer einen Kämpfer auf dem Weg Allahs ausgerüstet hat, der hat (mit ihm) gekämpft, und wer die Interessen eines Kämpfers auf dem Weg Allahs im guten Sinne wahrgenommen hat, der hat (mit ihm) gekämpft. „

    Abu Huraira berichtete: „Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagen: »Derjenige, der auf dem Weg Allahs den Dschihad unternimmt – und Allah kennt wohl denjenigen, der auf Seinem Weg den Dschihad unternimmt – ist demjenigen gleich, der anhaltend fastet und betet. Und Allah gibt dem Mudschahid auf Seinem Weg die Gewähr dazu, dass Er ihn entweder sterben und ins Paradies eingehen lässt oder dass Er ihn unversehrt mit einem Lohn oder mit einer Beute zurückkehren lässt.« „

    Hier das entscheidende Hadith mit der Wertigkeit: Alle Mohammedaner, so sie den islamischen Killefit absolvieren, kommen ins Paradies, auch die „friedlichen“. Aber die Nur-5-Säulen-Moslems kriegen nur das Holzklasseparadies, während die Jihadis die Luxusausführung bekommen.

    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: „Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: »Wer an Allah und Seinen Gesandten glaubt, das Gebet verrichtet und im Ramadan fastet, der hat gegenüber Allah ein Recht darauf, dass Er ihn ins Paradies eintreten lässt, gleichwohl, ob er auf dem Weg Allahs den Dschihad unternahm oder in seinem Land daheimsaß, wo er geboren wurde.«Die Leute sagten: »O Gesandter Allahs! Sollen wir nicht den Menschen diese frohe Botschaft verkündigen?«

    Darauf fuhr der Prophet fort: »Wahrlich, es gibt im Paradies einhundert Rangstufen, die Allah für diejenigen vorbereitete, die auf dem Weg Allahs den Dschihad unternahmen, und zwischen der einen Stufe und der anderen ist eine Entfernung, wie zwischen Himmel und Erde.

    http://www.koransuren.de/hadith/vom_dschihad_und_leben_des_propheten.html

    Islam ist Mord und Totschlag. Es gibt keinen „Islamismus“.

  35. #39 TWT (08. Apr 2014 12:00)

    Die Schleifung von Nazi-Kasernen ist jederzeit legitim.

  36. #37 johann (08. Apr 2014 11:56)

    Wirklich ein unsäglich dummer TAZ-Artikel!
    Denen geht der A.. gegenwärtig total auf Grundeis und sie versuchen sich argumentationslos zu wehren!

    Peinlich!

  37. Eigentlich kann man die Salafisten-Aktion „Lies“ nur unterstützen. Denn wer den Koran liest, bei wachem Verstand natürlich, dem werden die Augen aufgehen, der würde nicht solch einen Unsinn erzählen, wie der Minister Herrmann. Alles steht in diesem Hassbuch klar und unmissverständlich niedergeschrieben. Aber diese Leute kennen den Koran gar nicht, halten ihn für irgendein frommes Buch. Dass es sich in Wirklichkeit um „Satanische Verse“ voller Hass, Grausamkeit, Tötungsbefehlen etc. handelt, das wird ausgeblendet und mit einer Beharrlichkeit ignoriert, als würde hierfür der entsprechende Rezeptor im Gehirn fehlen.
    Und das sind unsere Politiker, die über unser Land, unser Volk entscheiden! Über die Folgen braucht man sich nicht mehr zu wundern!

  38. #37 johann (08. Apr 2014 11:56)

    „“Sie müssen sagen: Hier haben politisch erfahrene Rechte einen nützlichen Idioten gedungen(sic), der in ihrem Sinne wirkt.““ (taz)

    Seit wann steht Pirincci bei uns in Lohn und Brot??? Ahh, weil wir sein Buch kaufen? Ich übrigens nicht.

    „gedungen“ wird verwendet, um Pirincci und seine Leser zu kriminalisieren.

    Ausgerechnet die taz, mit u.a. ihrem Schmierfinken Deniz Yücel, beharrt auf eine gepflegte Sprache, also „spießbürgerliche“ Tugenden!

    Ausgerechnet die taz, die den schmuddeligen Antifa hofiert, wobei nicht selten taz-Schreiberlinge bei der Antifa mitmarschieren und „Deutschland verrecke!“ grölen.

    Ausgerechnet die pädophil und islamophil verseuchte taz möchte, daß Pirincci seinen Mund mit Seife auswäscht. Da kann ich nur lachen!

  39. Minister Herrmann als „Islamexperte“…
    Selten so gelacht!
    Die Dhimmis wissen nicht mehr, wie sie bei fortschreitender Aufklärung über das Wesen des Islams ihre verharmlosenden Lügen aufrecht erhalten können. Herr Minister in seiner Hilflosigkeit tut mir fast schon leid…
    Mangels Gegenargumente fangen sie bald an wild und wahllos um sich zu schlagen.

  40. Ich lehne mich einfach nur noch zurück und grinse mir einen. Es hat noch keiner geschafft
    die Realität durch lügen zu verändern.
    Den Rest, und damit auch diese Politiker, erledigt für mich die Zeit.

    Wieder ist ein Tag vergangen und wieder sah ich den schnellsten überholt und den stärksten besiegt, denn der Zufall und die Zeit holen jeden ein.

  41. … absurde(?) Presskonferenz

    Gefährliche Pressskonferenz!

    Herrmann: Ursache für islamischen Terrorismus ein “falsches(??) Glaubensverständnis”

    Allah, Q3:151 „Bald werden wir Terror in die Herzen der Ungläubigen werfen“, 7:3-4, 59:2, 33:26 „Battle of the Trench“ 8:12, 8:59-60

    „keine Zweifel in ihm (Koran)“ 2:2, 32:2-3

    http://schnellmann.org/islam-is-terror.html

  42. # 23 esszethi

    Auch wenn dies der wahre Ursprung ist, bleibt immer noch der Doketismus und der contemptus mundi des syrisch-aramäischen Christentums aufgrund des Einflusses von Malek aus Tyros und, der contemptus, der dortigen Juden als entscheidender Unterschied von den römischen und griechischen Christen; beide hat dann der Islam voll übernommen.

  43. #39 TWT (08. Apr 2014 12:00)

    Genau. Ich zitiere Nicolai Sennels:

    In dem Moment, in dem ein bekannter islamischer Kleriker ein muslimisch besiedeltes Gebiet als islamisch ausruft (solche Deklarationen gehören zur islamischen Tradition und finden auf der ganzen Welt statt – in China, Thailand, ex-Jugoslavien, Russland, Afrika) und seinen Anhängern befielt, alle nicht-islamischen Autoritäten anzugreifen, die dieses Gebiet betreten, haben wir Bürgerkrieg. (…)

    Nachdem ich diese Geschichten aus dem Mund der Muslime gehört habe – über ihre Kultur, Religion, Heimatländer, Muslimghettos, ihre Ansichten über Nicht-Muslime, Frauen, Demokratie und Freiheit, habe ich jede Hoffnung verloren, daß wir “Blut, Schweiß und Tränen” in diesem Konflikt vermeiden können. Es bedarf vieler idealistischer Männer und Frauen, ehe wir sicher gehen können, daß unsere freiheitsliebende Kultur diesen Konflikt tatsächlich gewinnen kann. So wie die Dinge gerade stehen, ist ein solcher Sieg gar nicht so sicher.

    Aus seinem sehr lesenswerten Essay „Muslime und Westler: Die psychologischen Unterschiede“ von 2010.

    Hier das englische Original:

    http://www.newenglishreview.org/Nicolai_Sennels/Muslims_and_Westerners%3A__The_Psychological_Differences/

    Er schlägt übrigens als Lösung vor, daß jeder Bürger der von verordneten „Akzeptanz des Islams“ entgegentritt, also an einem Stimmungsumschwung arbeitet, solange die einheimische Bevölkerung noch in der Mehrheit ist:

    Ich hoffe, daß sich viele tapfere Menschen für alle Werte erheben, für die wir stehen – und sich daran erinnern, wie schnell sie verloren gehen können. Sie können Leserbriefe schreiben, den Koran und Kriminalstatistiken studieren (Sie brauchen nur diese beiden Quellen, um festzustellen, dass die Einwanderung von Muslimen eine ganz schlechte Idee ist).

    Sie können ihre Erkenntnisse sicher und freundlich vortragen, wann immer die Rede auf den Islam kommt – unter Freunden, in der Familie, in der Kantine. Eine Bewegung aus normalen Bürgern, die sich gegen die unreife und psychologisch ungesunde Kultur der Muslime stellt, ist der Weg und das Ziel. Nichts ist wichtiger als eine solche Bewegung.

  44. @#43 Babieca (08. Apr 2014 12:05)

    Nicht zu tief in die Lügen-Märchen des Mönch-Universums einsteigen!

    Dies hat bereits Breivik das Hirn verblitzt.

    Der Gott der BArabaren hieß JAHWE und nicht Allah. – Allah ist nämlich kein Eigenname. Da ist Johann von Leers ein großer Fehler unterlaufen; was aber den Faschismus nicht hindert sich wie die Lemmige zu vermehren.

  45. Man müsste den Innenminister mal fragen, wann er mit der ersten öffentlichen Steinigung auf einem Deutschen Marktplatz rechnet, ich schätze mal wenn wir weiter so Rückgratlos sind noch vor dem Jahre 2020

  46. Dr Verfassungsschutzbericht 2013: http://www.verfassungsschutz.bayern.de/imperia/md/content/lfv_internet/service/vsb_2013.pdf

    Schauen wir uns diesen Bericht einmal an zum Islam bzw. Islamismus. Behauptungen:

    1.Islamismus ist ein Überbegriff für eine Vielzahl von unterschiedlichen (Teil-) Strömungen, wie beispielsweise Salafismus.

    Kommentar:
    Die Glaubensfreiheit im Islam (eine Religionsfreiheit kennt der Islam nicht und ist von der Glaubensfreiheit strikt zu unterscheiden)erlaubt den Muslimen den Islam in rund 37 Glaubensrichtungen zu leben. Hierzu gehört auch der Salafismus.

    2.Der Islam ist nicht allein Glaube und Ethik, sondern begründet eine alles umfassende Lebensform, die auf Koran und
    Sunna (Überlieferung der Reden und Taten des Propheten)basiert.

    Kommentar:
    Vergleiche hierzu die Darstellung des Zentralrates der Muslime in Deutschland.

    „Der Islam ist ein Lebensweg, der sich auf alle Bereiche des menschlichen Daseins erstreckt.Ein Muslim ist derjenige, der die Gesetze Gottes in allen Lebenssituationen befolgt.“

    Quelle: http://islam.de/72

    Punkt 10 der Islamischen Charta:
    „Das ISLAMISCHE RECHT (nicht das deutsche) verpflichtet Muslime in der Diaspora“ !!!

    Quelle:
    http://zentralrat.de/3035.php

    3.Die Muslime bilden eine religiöse und politische Einheit. Der Koran stellt die Regeln für das gesellschaftliche Zusammenleben auf: für Handel, Ehe, Erbschaft, Strafrecht, internationales Recht. Der Islam sieht nicht nur den Koran als Grundlage der Rechtsprechung vor.

    Kommentar:
    Die Bildung einer Umma und eines Kalifats sind Ziele der Muslime.

    4.Koran und Sunna haben „Verfassungsrang“ und verbindliche Vorbildfunktion für politisches Handeln und einen zukünftigen „islamischen Staat.

    Kommentar:
    Zwei Drittel der befragten europäischen Muslime halten religiöse Gesetze für wichtiger als die Gesetze des Landes, in dem sie leben. Drei Viertel von ihnen finden, es gebe nur eine mögliche Auslegung des Korans.

    Quelle:
    http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet

    5.Der Islam unterstützt nicht die Ehe einer muslimischen Frau mit einem Nicht-Muslim.Die Heirat unter Verwandten ist im Islam erlaubt.Die Kinder einer Mischehe zwischen einem Muslim und einer Jüdin, Christin und Muslima müssen islamisch erzogen werden. Deswegen ist eine katholische Taufe islamisch nicht erlaubt.

    Quelle:http://islam.de/1641.php#juc/mischehe03.html

    Kommentar:
    Das ist ein klarer Verstoß gegen Artikel 3 und 4 GG und ebenso ein Rassismus wie das Heiratsverbot zwischen Jüdin und Nicht-Jude im Nationalsozialismus.

    6.Menschenrechte im Islam:
    Der wesentliche Unterschied zwischen der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen (1948) und den islamischen Menschenrechten ist der göttliche Ursprung der islamischen Menschenrechte.

    Quellen:
    http://islam.de/1641.php#euf/heirat03.html
    http://www.bpb.de/internationales/weltweit/menschenrechte/38719/menschenrechte-und-islam?p=all

    7.Musik im Islam:
    Alle Texte, die inhaltlich unislamisch sind, sind nicht gestattet (Themen wie Sex, Drogen, Unrecht, Gewaltverherrlichung, Volksverhetzung…).

    Quelle:
    http://islam.de/1641.php#euf/heirat03.html

    8.Erbschaft

    Der Islam regelt die Erbschaft derart, dass ein männlicher Erbschaftberechtigter soviel Anteile der Erbschaft bekommt wie zwei weibliche Erbschaftsberechtigte.

    Kommentar:
    Verstoß gegen Artikel 3 GG. Ungleichbehandlung von Mann und Frau.

    Quelle:
    http://islam.de/1641.php#euf/heirat03.html

  47. Wann endlich lernt der Vertreter der LINKEN, Leisetreter Hermann, endlich dazu? Die Unterscheidung von Islam und Islamismus kennt diese „Religion“ nicht. Wenn er mal den Mohammedaner-Organisionen zuhören würde, würde dieser Minister das Wort „Islamismus“ nicht vernehmen.

    Der Zentralrat der Muslime in Deutschland macht ehrlicherweise auch keinerlei Anstalten, sich mit solchem Zeug zu befassen! Der Koran ist ewig gültig! Er ist auch heute, 1400 Jahre nach seinem Entstehen wortwörtliche Handlungsanweisung für jeden Mohammedaner. Ein Mohammedaner, der das nicht akzeptiert, ist kein Mohammedaner! Das bestätigt auch ein ehemaliger hoher Vertreter unseres Rechtsstaates, der deutsche Botschafter und promovierte Jurist Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann, in vielen seiner Bücher und Vorträgen zum Islam. Das kann Herr Herrmann nachlesen und der Bundesverfassungsschutz kennt die Bücher Hofmanns sehr wohl. Aber es geschieht nichts.

    Der Exbotschafter hatte sogar während seiner Amtszeit die Stirn, öffentlich zu sagen, dass der Koran über dem Grundgesetz stehe! Sein damaliger Dienstherr, Genscher (FDP), mochte aber diesen hohen Beamten nicht aus dem Amt jagen, obwohl genau das die SPD 1992 gefordert hatte.

  48. Daß dem Pädophilenversteher, dem Grünen Volker Beck immerwieder eine Plattform geboten wird, ist eine Schweinerei!

    +++

    08 April 2014, 12:00
    „“Kontroverse: EKD eröffnet Studienzentrum für Genderfragen

    Pastor Rüß (Bekennende Gemeinschaft) kritisiert: Genderideologie ist eine Irrlehre. Abermals setze die EKD ein Zeichen, das den Graben zur katholischen und orthodoxen Kirche vertiefe und die Ökumene gefährde…““
    http://www.kath.net/news/45539

    +++

    08 April 2014, 11:00
    „“In der Union wächst Unmut über Bundesverfassungsgericht

    Unionsabgeordneten beklagten, dass das Bundesverfassungsgericht Liberalisierung der Gesellschaft vorantreibe. Das Gericht mache Gesellschaftspolitik, beispielsweise beim Ehegattensplittung und Adoptionsrecht für homosexuelle Paare…““
    http://www.kath.net/news/45541

  49. es ist eben nur noch ein einziges Geeiere der Politiker um dieses Thema, da sie die Wahrheit wissen und sie uns diese ums Verrecken nicht sagen wollen; obwohl sie annehmen sollten viele haben den Durchblick ohnehin; nur um ihre Posten mit den fetten Gehältern für noch wenigstens eine Weile, zu behalten. Denn eines ist sicher: diese Herrschaften haben bald abgewirtschaftet aber uns leider einer wichtigen Punkt voraus; wenn es hier knallt haben die sich mit ihren von uns ergaunerten Millionen in die Karibik abgesetzt und beobachten via tv am Strand im Korbsessel genüßlich das Chaos; mit einem Longdrink in der Hand; welches sie angerichtet haben!

  50. Würde Herrmann sich und uns die moslemische Bedrohung eingestehen, so wäre offenkundig, daß deutsche Politiker, die uns diese eingebrockt haben und nichts dagegen unternehmen, Verrat am eigenen Volk begangen haben und noch begehen. Ist ein solcher Verrat nicht ein Verbrechen?

  51. Die Feigheit und Machtsucht unserer politischen Kaste widert mich an. Das Wort „Gemeinwohl“ existiert nur noch im Duden, nicht aber in der Realität!
    Jedes Mal, wenn ich so etwas sehe, spielt mein Innenleben Achterbahn, von Fremdschämen über Wut zur Resignation.
    Warum kann man in diesem Land so frech und ungestraft lügen. Ist die Wahrheit nichts mehr wert?

  52. #24 mutter Maria

    Ich habe schon einigen dieser Politverbrecher meine Liste mit den 30 „schönsten Koranversen“ zukommen lassen. Die wissen es. Deshalb sind sie auch keine dummen Naiven, sondern bösartige, antideutsche, antieuropäische Rassisten, die sich in einigen Jahren dem Tribunal in Den Haag der Verantwortung stellen werden müssen.

  53. Woran liegt es, dass der größte Teil der Bevölkerung das Spiel nicht durchschaut? Ich rede mir manchmal den Mund fusselig, aber trotz logischer Beweisführung und guter Rethorik zeigt sich kein Erfolg. Die Leute machen einfach ab einem bestimmten Punkt „dicht“, und verweigern sich der Realität. Ein Paar ganz schlaue übernehmen dann die Argumente eines Hr. Herrmann, mit dem Verweis auf den Absolutheitsanspruch der Politiker und der Übernahme desselbigen.

  54. @ #53 Rettirzuerk Wesener (08. Apr 2014 12:19)

    1.) Allah heißt übersetzt Gott

    2.) Allah ist auch Eigenname. Das kommt daher, daß Mohammed jenes eine Idol, aus rotem Karneol, aus der Kaaba zu Mekka, behielt. Dieses Idol hieß und heißt einfach Allah, also Gott

    3.) Das Idol Allah ist eines der größeren unter 360 mekkanischen Göttern, siehe Allahu akbar, Allah ist größer

    Ich kann meinen Hund einfach Hund nennen. So ist er Hund und ich rufe ihn auch Hund. Nee, einen Hund habe ich nicht! Nur als Beispiel.

    Oder meine Tante auf dem Land. Sie hat viele Katzen, wie auf Bauernhöfen üblich. Den Kater ruft sie immer „Kater“, wenn es Futter gibt. Er ist Kater und heißt Kater.

  55. @ 43 Babieca
    Was die Mafia betrifft, so ist die Aussage des Staatsanwaltes: WENN MAN EINER ORGANISATION ANGEHÖRT UND FÜR SIE ARBEITET, IST MAN ZWANGSLÄUFIG TATBETEILIGT.

    Das gilt für alle bekenntnisorientierten Glaubensgemeinschaften, deren Lehrinhalt, die zur Gewalt aufrufenden Texte des Korans, öffentlich bekennen und verbreiten, deren Moscheen die Weisungen an die Hörigen weitergeben, und somit als Ursache von Verbrechen durch Muslime auch einer strafrechtlichen Relevanz unterliegen, die beachtet werden muss, da dieses Glaubensbekenntnis keine private Sekte mehr verkörpert, sondern eine in der Öffentlichkeit fixierte Gemeinschaft, die weisungsgebunden grundgesetzwidrige Lehrinhalte verbreitet.

    Im Nationalsozialismus Deutschlands sind viele marschiert, weil sie dem Nationalsozialismus Treue geschworen hatten, Wenige konnten Verbrechen des Nationalsozialismus verhindern, die eine konspirative Elite zu verantworten hatte. Und doch trug und trägt der Deutsche die Folgen der Verbrechen an Millionen Menschen.

    Daher ist die Koranaussage und ihre Etablierung in Deutschland, verbunden mit dem Glauben staatlicher Ministerien, dass der größte Teil der Koranhörigen harmlose Islamvorstellungen gelernt haben und leben, falsch. Der Koran ist in seiner gesamten Aussage weisungspflichtig für den Moslem. Die Verbrechen, die sogenannte „Islamisten“ begehen sind dem Koran und seiner Weisungen anzulasten, die Folgen dieser Verbrechen somit jedem anzulasten, der sich zu der Koranlehre bekennt, zumal diese Lehre auch unmündige Kinder mit menschenverachtenden Gewaltanweisungen erzieht.

    Wer in deutschen Ministerien sitz, eine Gewaltlehre für Kinder als harmlos bezeichnet, weil hier die Vermutung herrscht, dass sich eine große Anzahl der Muslime nicht nach den Weisungen des Korans richtet, der hat seit 9/11 eine schwere Auffassungsstörung, was die vielseitigen Bereicherungen der Entwickling muslimischer Durchsetzungsbrutalität betrifft. Der Gang zum Gemüsehändler ist nicht die Realität.

    Die Realität ist das, was einen Gemüsehändler mit dem Koran verbindet.
    Und hier kann keine Zustimmung für ein öffentlich gelebtes Bekenntnis stattfinden, wenn man noch über Verstand verfügt. Dazu wird mich keine Regierung bewegen können. Der Gang zur Hörigkeit ist im Nationalsozialismus Deutschlands ja schon für viele Menschen der Gang in die Hölle gewesen. Der Gang zur Islamisierung Deutschlands ist ja wortwörtlich für jeden Politiker im Koran nachlesbar, der Gang zum Höllenbrand, viele erleben die Bombardierungen und Terroranschläge, und eine deutsche Regierung samt allen Ministerien glaubt daran, dass die meisten Koranhörigen die Gewaltsuren überlesen und friedliche Gedanken ihren Kindern beibringen.
    Wer Schwachsinn predigt, wird Schwachsinn ernten – weltweit ersichtlich – aber jeder, der selbst noch nicht betroffen war, denkt, es trifft nur die anderen.

    Die öffentliche Verbreitung der Koranlehre mittels Moscheen und Koranschulen ist verfassungswidrig.

  56. OT, habt ihr eigentlich etwas von den neuen Montagsdemos in Berlin mitbekommen ? Gestern waren es wohl ca. 2000 Leute !!! Und die Medien sind verdächtig ruhig…

  57. Diese naiven Dumm-Gut-Menschen muss man unbedingt die Frage stellen:

    Wieso in aller Welt gibt es kein “falschen Glaubensverständnis” bei Buddhisten, bei Hinduisten, bei Christen, bei Taoisten, usw.?

    Wieso sprengen nur Anhänger des Islams bei Marathonläufen Schnellkochtöpfe in Menschenmengen in die Luft? Wieso schreien nur Moslems „Tod allen Ungläubigen“? Wieso tun nur Mohammedaner Flugzeuge in Wolkenkratzer stürzen? Wieso sprengen nur Anhänger des Islams Buddhafiguren in die Luft? Wieso tun nur Muslims Kirchen niederbrennen?

    Wieso machen das die Anhänger anderer Religionen normalerweise nicht?

    😉

  58. Nunja, immerhin gesteht unser „Islamexperte“ ja ein, die Behauptung, daß der islamistische Terrorismus nichts mit dem Islam zu tun hätte, sei abwegig. Wenigstens ein kleiner Teilerfolg.

  59. Herr Hermann ist wie der bayerische Verfassungsschutz islamophob;er propagiert einen Islam ohne den kriminellen Massenmörder Mohammed und seine Gründergang.
    Jawoll Herr Hermann, Mohammed war der schlimmste „Islamist“ von allen, und jawoll Herr Hermann, Mohammed hat den Koran und die Hadhiten und den ganzen Islam am gründlichsten „falsch“ verstanden.
    Eierkopp!

  60. Falsches Glaubensverständnis???
    wenn man alle genau so macht wie es der Koran verlangt, dann liegt man also falsch? Verstehe einer die Religion. Wie muß ich das denn richtig machen? Alles entgegengesetzt? Oder wie? Wenn Mohammed sagt: Töten die Ungläubigen wo immer ihr sie findet! Was muß ich da denn tun? Mit einer Zündplätzchenpistole herumrennen oder was? Oder mit Wattebäuschen werfen?

  61. Ich halte mal fest: Die islamischen Schriften widersprechen dem deutschen Grundgesetz. Die Gesetzgebung in allen islamischen Ländern widerspricht dem deutschen Grundgesetz. Eine Distanzierung der islamischen „Community“ in Deutschland von den verfassungsfeindlichen Inhalten des Islam ist nicht erkennbar. Aber der Islam ist eine friedliche Weltreligion.

    Es watschelt wie eine Ente, quakt wie eine Ente, sieht aus wie eine Ente – aber es ist ein Goldfisch! 🙂

  62. #65 handler (08. Apr 2014 12:52)

    Guter Post. So sollte es sein und so ist es – theoretisch.

    Daß all das aber nicht geschieht, ist ein Beispiel dafür, wie sehr sich die staatliche Realität und Praxis in diesem Land vom GG abgekoppelt hat und inzwischen ein Eigenleben führt, das dem Geist und auch dem Wortlaut der FDGO widerspricht.

    Verfassungen – egal, welchen Namen sie gerade tragen – sind immer der Versuch, rückwirkend Fehler aus der Vergangenheit zu korrigieren. Daß ausgerechnet das GG, damals so sorgfältig ausbaldowert, erneut verheerende Verhältnisse zulassen kann (weil niemand damit rechnete, daß alle drei Gewalten plus der „4 Gewalt“ plötzliche feige, machterhaltende, konfliktscheue und vor riesigen Klagen einknickende linksbesoffene Leisetreter und Opportunisten werden) konnte sich damals niemand in seinen kühnsten Träumen vorstellen.

    Wen hier irgendwann alles den Bach runtergegangen ist und eine neue Verfassung geschrieben wird, wird auch die wieder versuchen, die Fehler der Vergangenheit zu korrigieren. In ihr wird der Islam in die Schranken verwiesen; neue Mechanismen gegen freiwillige Gleichschaltung des Staates werden kommen; Volksentscheide werden gestärkt.

    Und irgendwann, noch später, kommt ein neues, heute noch nicht vorstellbares Monster um die Ecke.

  63. Ich versuche mir immer vorzustellen, was so ein Herrmann denkt. Ich vermute, Folgendes:

    Natürlich sind die Muslime in Deutschland ein riesiges Pulverfass. Natürlich ist es vielsagend, dass die Muslime bei uns nicht gegen „Islamisten“ oder die Scharia demonstrieren. Natürlich hat Stürzenberger recht. Aber was sollen wir machen? Der Stürzenberger provoziert die Muslime und sorgt dafür, dass die wahre Gesinnung zu Tage tritt. Die Strategie muss jetzt sein, den Muslimen einzureden, der Koran sei gar nicht so gemeint wie er geschrieben ist! Klar, das ist Unsinn, aber da das ja nicht die Klügsten sind, funktioniert es vielleicht.

  64. @Titanic (08. Apr 2014 13:34)

    Der große Mohammed mit seiner blutigen Lebensgeschichte hatte eben auch ein “falsches Glaubensverständnis” – werden sie sagen. Der „wahre, eigentliche Islam“ muß ohne Mohammed, Koran und Hadithe gedacht werden. Ist doch nicht so schwer.

  65. Systemling Herrmann – Ursache für Islam-Terrorismus – Falsches Glaubensverständnis!
    ——–

    Ob der Hermann nicht selber über seinen Gag innerlich lachen muss.

    Die Radikalität des Islam, bis hin zum Fanatismus, machen sich jedoch gewisse Kräfte im ‚demokratischen Westen‘ zu Nutze, um unter der falschen Flagge des nie enden werdenden ‚Kampfes gegen den islamistischen Terror‘ ihr NWO Süppchen zu kochen.

    Brzezinski And The Mujahideen Boys

    http://www.youtube.com/watch?v=uhFleLinwEM

    H. Clinton: We created Al Queida

    http://www.youtube.com/watch?v=Dqn0bm4E9yw

    Unter der false flag operation ‚K(r)ampf gegen den islamistischen Terror‘ wurden in den USA schon die Bürgerrechte weitestgehend außer Kraft gesetzt, s. dazu den sog. ‚Homeland Security Act‘ und die 800 FEMA-Konzentrationslager, die inzwischen dort entstanden sind.

    Hinzu kommt die schleichende Entwaffung des amerikanischen Volkes, obschon das Tragen und der Besitz von Waffen durch den 2ten Zusatzartikel zur Verfassung garantiert ist.

    Den umgeht man übergangweise sehr geschickt, indem der inzwischen krypto-sozialistische Staat der Links-Liberals, unter dem Puppet Obama, die zu den Waffen notwendige Munition komplett aufkauft.

  66. Ich möchte jetzt endlich mal eine plausible Begründung dafür haben, wie Tötungsbefehle von einem sadistischen Allah mit Friedlichkeit vereinbar sind. Das ist eigentlich eine Bringschuld der Muslime, wenn man es genau nimmt.

    Wenn ich Beamter werden will und sage, dass ich „Mein Kampf“ gut finde, ist es auch an mir, zu begründen, warum ich trotzdem kein Nazi bin.

  67. Hermann sollte mal damit beginnen, den Rechtgläubigen das „richtige“ Glaubensverständnis zu vermitteln.

  68. Mal eine blöde Frage: Hat eigentlich schon mal jemand zum Beispiel einen Buchhändler wegen Verbreitung verfassungsfeindlicher Schriften (Koran) angezeigt? Ich muss immer an die Beschneidung denken, wo ja über Jahrzehnte nie die Frage nach der strafrechtlichen Relevanz gestellt wurde.

  69. Natürlich hat Stürzenberger recht. Aber was sollen wir machen? Der Stürzenberger provoziert die Muslime
    ———

    Klar hat der Stürzenberger Recht. Aber er ist zu sehr auf den Islam (bis zum Exzess) fixiert.

    Anstatt die Politiker, die ja die Verursacher der Misere sind, anzugreifen und auf die widersinnige Politik der Eiwanderung von Millionen und Abermillionen Armutsflüchtlingen aus der 3. Welt hinzuweisen und diese Volkstods Politik anzuprangern, versucht er über DEN ISLAM mit dem Koran in der Hand ‚aufzuklären‘.

    Weil er aber damit eine bestimmte, religöse Gruppe bzw. deren Ideologie anprangert, wird er angreifbar. Es droht ständig der Maulkorbparagraph 130 StGB und die sich daraus ergebenden Konsequenzen.

    Stürzi möchte krampfhaft, wie auch die AfD, den Vorwurf ‚Rääächtz‘ und ‚Rassismus‘ vermeiden, obschon er den gar nicht vermeiden kann, eben weil er über DEN ISLAM aufklärt.

    Was der Stürze nicht begreifen kann und will, ist, dass DER ISLAM ein Nichts ist. Er wird nur hierzulande zu einer Macht, weil ihm unsere Politiker und ihre Schattenmänner DEM ISLAM und seinen Anhängern diese Macht verleihen.

    Den Herrmann, die Merkel, den Gabriel, den Steinmeier und Konsorten braucht er aber nicht ‚aufzuklären‘, die scheißen darauf, denn die haben eine bestimmte Agenda umzusetzen. Und die heißt ‚Umvolkung‘, was auf einen sanften Tod des Deutschen Volkes hinaus läuft.

  70. Der ehrenwerte Herr Herrmann schützt etwas, das es nicht gibt: die BRD hat ein Grundgesetz, aber keine Verfassung. Da wir vermuten dürfen, dass er das auch weiß, er betrügt die Menschen der BRD wissentlich. Die Deutschen betrifft das aber nicht, da Herr Herrman sie nicht vertritt.

  71. Die 2 Typen sind brandgefährlich und – oder – geisteskrank. Auf jeden Fall sind es Verräter unserer Kultur und unserer Zukunft.

  72. Der ehrenwerte Herr Herrmann schützt etwas, das es nicht gibt: die BRD hat ein Grundgesetz, aber keine Verfassung.
    ——–

    Richtig!

    Die BRD hat auch noch keinen Friedensvertrag, sie ist immer noch besetztes Land (die alliierten Vorbehalte wurden nochmals im sog. 2+4 Vertrag festgeschrieben) und für die BRD gilt immer noch die Feinstaatenklausel der UNO.

    Hier sagt der dicke ‚Knut‘ Gabriel mal die Wahrheit:

    Siegmar Gabriel – Wir haben keine Bundesregierung!

    http://www.youtube.com/watch?v=iUFegOtmvtE

  73. Das Verdummen und das Verharmlosen einer gefährlichen, sich rasant ausbreitenden Idiotie soll, glaube ich, „staatstragend“ sein.
    Leider ist sie mittel- bis langfristig in letzter Konsequenz aber nur staatsvernichtend.
    Wann kapieren das unsere? Politiker und Helfershelfer?

  74. #82 pippo kurzstrumpf der erste (08. Apr 2014 15:06)

    Pippo, Du kapierst es und die nicht? Unwahrscheinlich! Tatsache ist, die sind komplett korrupt und wissen, Zwiedenk, was sie tun.

  75. @ 73 Babieca
    Trifft es auf den Punkt.
    Nur, dass ein Bundesverfassungsgericht, der Wächter der Freiheit und Demokratie, das öffentliche Bekenntnis zu Koranaussagen, die ganz klar die Würde jedes außerhalb des Islams stehenden Individuums verletzen, in Form von Zulassung öffentlicher Moscheen und Koranlehrschulen als Religionsfreiheit bewertet, das ist nicht mehr nachvollziebar. Wer schießt sich schon ins eigene Knie indem er einer politisch-religiösen Ideologie Vorrang vor in Deutschland gültigem Recht und Gesetz einräumt. Ist ja überhaupt nicbt im Grundgesetz so vorgesehen.

  76. Wenn der Koran immer wieder sagt: „Töte, töte, töte“ – was versteht man da nicht?

    Es ist haarsträubend wie unsere Verantwortlichen der Wahrheit ins Gesicht schauen, aber sie nicht sehen WOLLEN!

  77. #83 Sgt. Pepper (08. Apr 2014 15:04)

    Der ehrenwerte Herr Herrmann schützt etwas, das es nicht gibt: die BRD hat ein Grundgesetz, aber keine Verfassung.

    Bayern hat eine Verfassung. Das Verhalten von Herrn Herrmann und Co ist natürlich verwunderlich. Normalerweise müßte er mit uns zusammen arbeiten. Daher stellt sich wie so oft die Frage: „Cui bono“. Sind die Regierenden wirklich bereit den Genozid an einem Volk zu unterstützen, nur um länger an der Macht zu bleiben? Oder sind sie erpressbar? Letzte Option wäre grenzenlose Dumm- und Einfältigkeit.

  78. Er hat doch recht: Die haben das falsche Glaubensverständnis für Deutschland..

    Die Frage ist nur: Was tun? Und da hat er aus polittaktischen Gründen eher maues zu sagen.

  79. #89 MMaus (08. Apr 2014 16:41)

    Gibt es denn ein richtiges „Glaubensverständnis“? Schließen Glaube und Verständnis sich denn nicht gegenseitig aus? Und was könnte man, bei richtigem Glaubensverständnis, am Islam dann verstehen?

  80. Das richtige Glaubensverständnis ist natürlich sozialverträglich und friedlich.

    Ich dachte aber eigentlich immer, eine Religion kommt von Gott und wird nicht vom Menschen passend zur aktuellen Gesellschaft erfunden bzw. „uminterpretiert“.

    Wenn man annimmt, dass es Allah gibt und er das Copyright für den Koran hat, dann lässt er wenig Spielraum für Interpretationen.

  81. Der Allah weiss halt, wie mit seinen „Pappenheimern“ verfahren muss: Schnauze, schlacht‘ weiter. Der Andere, das Weichei, lässt sich gerade abschaffen. Wer gewinnt, hat automatisch „Recht“, jedenfalls vor der Geschichte.

  82. Sendung „Hart aber fair“ am 07.04.2014

    Ob bewußt oder unbewußt – der Islam in all seiner Schrecklichkeit wurde durch die Thematisierung der „arabisch-türkisch-libanesischen Clans“ enttarnt – da konnte der schleimige gut bezahlte Anwalt (sein Honorar bezieht er wohl von diesen Schätzchen) und diese Tussi namens Kraft sowie dieser Volltrottel Volker Beck labern wie sie wollten, es hat nichts genutzt; sie sind erkannt. Und dass Herr Plasberg von seinem „Sender“ gekauft und zensiert ist, dürfte auch dem Allerdümmsten klar sein.
    Die Kommentare zu diesen „Clans“ in verschiedenen Tageszeitungen (kann man nachlesen) sprechen eine ganz andere Sprache und das ist die des „noch „dummen Volkes !!!! Aber das wird sich BALD ändern !!!
    Ich wünsche mir für die „Angehörigen“ derjenigen, die diese Kriminellen so vehement verteidigen, eine richtig schöne „kulturelle Bereicherung“ – somit Kopftreten, zusammenschlagen, vergewaltigen etc.

  83. Noch eine kurze Frage:

    In den letzten Tagen gab es Dutzende von zerfetzten Toten durch Sprengstoffattentate imm Namen der „Religion des Friedens“ !!!!
    Gottseidank nur in deren Ländern, aber trotzdem …
    Wo bleibt der Protest der Moslemverbände, was sagen die Herren Kolat und Mazyek dazu?? Kein empörter Aufschrei, wo die sonst doch immer sofort ihre Klappe aufreissen bei angeblich von „Rechten“ begangenen Straftaten !!! Die sollen zuallerert in ihren eigenen Reihen anfangen zu recherchieren, da werden sie fündig, aber wie …

    Von welcher Religion haben wir in den letzten Jahren ähnliches gehört.

    Ich vermisse da die entsprechenden Aussagen seitens der Behörden und unseren Politikern, allen voran die SOZIS, GRÜNEN, LINKEN, und das ganze Heer der sogenannten „Gutmenschen“ !!

    Aber diese gesamten „Volkvertreter“ sind alle gekauft und werden sich hüten, unangemessene Aussagen zu machen. Erst wenn die nicht mehr in Amt und Würden sind, haben die plötzlich auf wundersame Weise (wenigstens einige von (ihnen) eine ganz andere Meinung und reden Klartext, sprich die Wahrheit.

  84. „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam“ ( Zafer Senocak)

    „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam. Islam ist Islam und damit hat es sich.“ (Erdogan)

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“ (Erdogan, sich die Worte eines Dichters zu eigen machend)

  85. Das ist schon dreist, wenn man in so einer Position so viel Ahnungslosigkeit beweist. Das sind die Art von Leuten, die sollte man nach Syrien schicken, wo sie den Terroristen bitte erläutern sollen, warum Terror nicht islamkonform ist, statt dass diese Unwissenden uns hier quälen.

  86. :mrgreen:

    Da hat Herrmann aber seinen Koran nicht aufmerksam gelesen, wenn er meint, dass „Islamismus“ auf einem falschen Koranverständnis beruht.

    Im Gegenteil ist das, was Herrmann als „Islamismus“ bezeichnet, lediglich das, was der Koran als obersten Glaubensgrundsatz definiert, nämlich wortwörtliche Koranbefolgung.

    „Islamismus“ = Koran = Islam.

    Und es ist zwar schön, dass Herrmann den Islam nicht so versteht, wie der Islam das Islamverständnis definiert, aber Herrmann ist ja wohl für die Mohammedaner alles andere als eine massgebliche Person, im gegenteil, Herrmann ist ein lebensunwerter Ungläubiger Kafir und von einem Kafir lässt sich ein Rechtgläubiger seine eigene Religion sicher nicht kafirkonform um-erklären.

    Herrmann ist entweder ein sozialromantischer Träumer und Idiotist oder aber, was wahrscheinlicher weil logischer ist – ein perfider Lügner, der uns Deutsche anlügt um uns einzulullen.

    „Schlaf, Michel, schlaf…
    Hermann meint, Du wärst ein Schaf…“

  87. Mein Gott wie wenig kultursensibel der Herrmann ist! Falsches Glaubensverständnis? Woher will er das wissen? Ist er überhaupt korrekt beschnitten? ❓

  88. „Herrmann: Ursache für islamischen Terrorismus ein “falsches Glaubensverständnis”“

    Dummheit scheint eine Voraussetzung zur Bekleidung eines politischen Amtes zu sein? An diesem Fall kann man es wieder besonders schön sehen!

  89. Möchte vielleicht gerne Beschnitten werden ,der Depp.
    Kann er bei mir auch haben,oder ich dreh ihm die Vorhaut samt Schniedel durch den Fleischwolf?
    So richtig Islamblutrünstig.

  90. #60 Mountainarcher (08. Apr 2014 12:41)

    Würde Herrmann sich und uns die moslemische Bedrohung eingestehen, so wäre offenkundig, daß deutsche Politiker, die uns diese eingebrockt haben und nichts dagegen unternehmen, Verrat am eigenen Volk begangen haben und noch begehen. Ist ein solcher Verrat nicht ein Verbrechen?

    —————————————–
    Leider muss man den Wähler dieser Politiker auch eine Beihilfe zu diesen Verbrechen anlasten.

Comments are closed.