Die neue Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks (SPD, Foto l.) scheint eine besonders dämliche Energiewenderin zu sein. Neulich wollte sie uns die Heizung runterdrehen, jetzt plant sie einen staatlichen Zuschuß für Arbeitslose beim Kauf eines energieeffizienten Kühlschranks. Wie wäre es, wenn mal jemand dieser von jeder Wissenschaft unbeleckten Kuh einen Globus schenkt, wo Deutschland rot eingezeichnet ist. Vielleicht kommt ihr dann die Idee, daß ihre Lufthoheit weltweit einem Fliegendreck gleichkommt und daß das Klima sich keinen Deut um Frau Hendricks kümmern wird. Physik oder anderen naturwissenschaftlichen Unterricht hatte sie offenbar nicht. Sie studierte Geschichte und Sozialwissenschaften, ihre Doktorarbeit handelt von der Margarineindustrie am unteren Niederrhein. Alles klar!

image_pdfimage_print

 

123 KOMMENTARE

  1. #1 Dr.Kritisch (03. Apr 2014 14:34)

    Das Foto soll eine Frau darstellen, da habe ich Zweifel.

    Sie ist eine dieser sogenannten Kampflesben, die sehen alle so aus! :mrgreen:

  2. … ihre Doktorarbeit handelt von der Margarineindustrie am unteren Niederrhein.

    Immerhin ist das noch eine wertschöpfende Industrie, ganz im Gegensatz zur Migrations- und Integrationsindustrie zum Beispiel.

  3. Was will der Autor eigentlich?
    Die Ministerin erfüllt nur ihre Mindestanforderung die da heißt Vakuum in 1,70 m Höhe.

  4. Den typischen Weltverbesserer Gutmenschen Hirnlos Deutsche sind kacke Blick hat dieses eigenartige halb Frau halb Mann Wesen.

  5. Unwichtige Kampflesbe und leuchtendes Beispiel wie verblödet die Politik in DEU heutzutage ist. Foto ausdrucken und neben das Bett stellen – hilft gegen vorzeitigen Samenerguss.

  6. Man sagt eigentlich, daß niemand etwas für sein Aussehen kann.
    Aber diese Frau schon. Nichts deutet bei ihr darauf hin, daß sie eine Frau ist. Kurze Haare – kein Ohrschmuck – keine Lippenfarbe – und auch der Kragen, den man andeutungsweise sieht, könnte auf Hemd und Jackett hindeuten.

    Und für ihre dämliche Politik kann sie auch was. Und die, die sie zur Ministerin gemacht haben. Und erst recht, die ihre Partei gewählt haben.

    Kurz und gut: Alle, die nicht blöd sind, sind in der Minderheit. Das ist nun mal so.

  7. 3 Millionen Arbeitslose! Und man fördert die auch noch mit Gutscheinen???

    Wer tut in Deutschland eigentlich noch was für die arbeitende Bevölkerung????

  8. Herr Hendricks kann aber nett lächeln. Viel netter als Herr Herrmann aus Kreuzberg.

  9. Sehen eigentlich Laien nicht auch, dass ein neuer Kühlschrank zunächst mal ordentlich Ressourcen verschlingt, bevor man ihn überhaupt anschalten kann, oder muss man dafür Ingenieur sein?

  10. Moment, hat es wirklich wörtlich davon gesprochen, die Heizung herunterzudrehen oder nur davon, die Temperatur in den Wohnungen zu senken?

    Dann ergibt die Kühlschrank-Idee nämlich einen tieferen Sinn, Türe auf fürs Klima.
    :mrgreen:

  11. Dem Foto nach, sind wir wirklich von Aliens unterwandert.
    Das ist doch alles nicht mehr normal!

  12. Die Aktion macht mittlerweile sogar Sinn. Vor ca 2 Jahren gabs im Stern ein Interview mit einem Branchenlobbyisten zum Thema Effizienz bei Hauhaltsgeräten. Der meinte, dass nicht mehr allzu viel rauszuholen ist und bei Topgeräte in etwa 3 Jahren kaum noch was rauszuholen ist qua Isolierung und Stromverbrauch.

    Dieser Fall tritt in etwa einem Jahr ein. Darauf muss man nochmal ~2 Jahre rechnen bis die Technik der Topgeräte in der untern Mittelklasse ankommt. Damit wäre dieser Gutschein volkswirtschaftlich optimal einzusetzen in 1-2 Jahren.

    Dass es energietechnisch Sinn macht steht ja ausser Frage.

    Das Timing ist eben ein bisschen „politisch“: Die SPD versucht sich für die anstehende EU-Nichtparlamentswahl als tolle Macherpartei zu positionieren. Deshalb drücken sie vom Mindestlohn über Rente bis zur EEG Reform und dem Volkskühlschrank auch alles mögliche durch.

    Keine Sorge, das wird sich legen mit dem ernüchternden Wahlergebnis: SPD 20% -x ;p

  13. #9 Pantau (03. Apr 2014 14:50)

    Nein, dazu es reicht schon, kein weltfremdes, enthirntes Gutmensch zu sein.

  14. das nennt man gut begründete Lobbyarbeit für die
    Kühlschrankindustrie…

    wahrscheinlich wird der Strom eh bald unbezahlbar bei unserer GroKo-Förderindustrieverein…

    da ist finanziell noch Luft, schließlich haben wir keine Inflation….volksverarsche ist das!!!

  15. #9 Pantau (03. Apr 2014 14:50)

    Sehen eigentlich Laien nicht auch, dass ein neuer Kühlschrank zunächst mal ordentlich Ressourcen verschlingt, bevor man ihn überhaupt anschalten kann, oder muss man dafür Ingenieur sein?

    Genau das ist der Punkt, der immer ausgeblendet wird, z.B. auch bei der (Zwangs)Dämmung von Gebäuden. Hinzu kommt übrigens noch die anfallende Entsorgung.

  16. Aprilscherz am 03.04? Etwas spät wa?

    Das ist doch keine Barbara auf dem Foto. Das ist ein Horst oder ein Uwe! Aber keine Barbara ..

  17. @ #3 Heinz Ketchup

    Keine Kampflesbe, sondern eine Krampflesbe – obendrein mit Schmalspur-Doktorarbeit.

  18. # 1
    Schwedisch genderkorrekt sagt man dazu “ hen“ , wenn man sich selbst oder das Wesen sich nicht sicher ist, welche Toilette in der Stadtbibliothek Berlin Friedrichshain benutzt wird. Hatte ja schon Zweifel, dass es das tatsächlich gibt 😉

  19. Diese Margarinekuh ist nahtlos in dieReihe derer Piltikerweiber einzureihen, welche dem Volk empfehlen, eben Kuchen zu essen weil sie kein Brot haben, oder wie die ex Franitzky den Arbeitslosen als Zeitvertreib das Golfspielen empfohlen hatte, oder wie eine Frau Bundeskanzler feststellte, dass Hungrige mit einer Suppe aus einer Wurssthaut noch eine schmackhafte Suppen-Malzeit zubereiten könnten, usf.
    ein richtiger Trampe so zu sagen.

  20. Mal dem Foto von der Frau da oben einen Schnäuzer und du hast Hitler. Die sieht genauso aus wie der

  21. …bitte sagt mir das dieses Foto eine Montage ist… das will doch einer AH nachträglich auf den Arm nehmen, oder? Die Haare noch ein bisschen mehr in die Stirn… Schnauzbart und gut isses…

  22. Herr Hendricks müßte auch an Schulungen für Sinti/Roma/Zigeuner denken. Bei uns in der Nachbarschaft hatte eine Zigeunerfamilie ihren Gefrierschrank auf den Balkon gestellt – südwestseitig! Alles klar? Wohnung & Strom kamen ja vom blöden Steuerzahler.

  23. Dieser Zwitter sieht aus, als ober es gerade aus der Klapse ausgebrochen wäre ! Passt somit prima ins Kabinett !

  24. Seit Jahrzehnten kaufe ich meine zu ersetzenden alten Geräte unter Umweltgesichtspunkten. Dafür habe ich bisher nicht zu knapp bezahlt.Wie erwachsen sind die Kommentatoren, die sich auf Äußeres ihr Maul zerreißen?

  25. Das ist jetzt kein Scherz Leute,
    aber der Anblick bei diesem Etwas bereitet mir Kopfschmerzen, WIRKLICH!

  26. #32 QuerdurchunserLand (03. Apr 2014 15:14)

    Ich kaufe meine Geräte nach qualitäts“politischen“ Gesichtspunkten, mein Bauknecht zum Beispiel ist fast so alt wie ich.
    😉

    In dieser Zeitspanne hätte man mindestens 5 andere Kühlschränke energie- und rohstofflastig herstellen, transportieren und entsorgen müssen, da darf er dann schon etwas mehr Strom brauchen.

  27. In Berlin gibt es ja nun einen Lesbenfriedhof…

    O, es heißt DER Friedhof, müßte es nicht DIE Friedhofin heißen???

    Wo kommen eigentlich die Pädophilen hin?
    Möchten solche nur zwischen Kindergräbern bestattet werden???

  28. @ QuerdurchunserLand (03. Apr. 15:14)

    Die Idee mit dem Ersatz stimmt. Nur weil ein Grüner meint, daß der Kühlschrank ökonomisch ausgewählt werden soll, meide ich die Wahl nicht, weil’s ein Grüner wünscht, sondern mein Geldbeutel sich freut. Wenn aber die Industrie angekurbelt werden soll durch Austausch der Haushalts-Stecker-Geräte, so kann man auch bedenken, daß der möglichst lange Gebrauch eines Gerätes ebenso ökonomisch wie ökologisch sein kann. Ich habe meine Autos stets so lange gefahren, bis sie am Straßenrand zusammengeklappt sind.

    Hinsichlich der Kommentare über das Konterfei der Ministerin gehe ich mit Ihnen D’accord. Es ist Stammtisch aus der untersten Schublade und erweist PI mal wieder einen Bärendienst. Ich würde sie schon wegen des beleidigenden Charakters löschen und sind sowieso OTs.

  29. Wer hat nur so etwas gewählt?
    Wenn ich schon lese „Sozialwissenschaften“! Das sind genau diese Leute, die NUR Kosten verursachen und keinen Cent zum Gemeinwohl beisteuern. Wahrscheinlich über einen Listenplatz gewählt, kein Direktmandat.

  30. Warum bei Kühlschränken aufhören? Arbeitslose sitzen doch den ganzen Tag vor der Glotze. Also her mit dem neuen „Triple A ++++++“ Flachbild-Fernseher. Die armen Arbeitslosen gucken ansonsten wortwörtlich in die Röhre.

    P.S. Bei dem Programm sind Flachbild-Fernseher wie wenn man sich über einen Haufen Hundescheiße bückt und mit der Nase dran reibt, da man auch eine höhere Auflösung.

  31. dieses „Es“ ist doch ein leuchtendes Beispiel, was für Profi-Versager uns „regieren“ (oder besser: über den Abgrund treiben).

    Meine Forderung: jeder Politiker im Bundestag, in den Landtagen oder in Regierungen (auf Landes- oder Bundesebene) muss vor seiner politischen Karriere mindestens 5 Jahre sein Geld in der freien Wirtschaft verdient haben und auch Steuern bezahlt haben. Selbstverständlich ist auch ein abgeschlossenes Hochschulstudium Voraussetzung.
    Was würde uns alles erspart bleiben, man muss gedanklich nur mal die Liste unserer „Polit-Stars“ durchgehen (Göring-Eckard, Gabriel, Fatima Roth, Trittin, Merkel, etc.)
    Ein besonderes Highlight unserer höchstqualifizierten Regierungsmitglieder: Nahles!!!

    Hier ein kleiner Auszug aus Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Andrea_Nahles

    Sie studierte 20 Semester Politik, Philosophie und Germanistik an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn. Den Abschluss Magistra Artium in den Fächern Neuere und Ältere Germanistik sowie Politikwissenschaft erreichte sie bei Jürgen Fohrmann.

    Während ihres Studiums war sie Mitarbeiterin eines Bundestagsabgeordneten. 2004 wurde sie Doktorandin am Germanistischen Seminar, der Arbeitstitel ihrer geplanten Doktorarbeit lautete Walter Scotts Einfluss auf die Entwicklung des historischen Romans in Deutschland. Mit ihrem Wiedereinzug in den Bundestag 2005 stellte Nahles jedoch die Arbeit an ihrer Promotion ein.

    20!!! Semester Politik, Germanistik, etc., Doktorarbeit: „Walter Scotts Einfluss auf die Entwicklung des historischen Romans in Deutschland“.

    Und jetzt würgt die uns Mindestlohn, Rentenreform etc. für viele viele Milliarden rein!!!

    AUFWACHEN!!!!!!!!!!!

  32. @ #38 exKomapatient (03. Apr 2014 15:39)

    Über den fetten Helmut Kohl mit seinem Birnenkopp macht sich auch jeder Satiriker und Kabarettist lustig!!!

    Und wenn eine Lesbe sich absichtlich, wie ein trunksüchtiger Mann zurecht macht, hat sie Spott verdient!!!

    So vorzeitig gefältelt sieht sie aus, als würde sie rauchen, wie ein Schlot!!!

    AHA, EINE TEUFLISCHE RAUCHERIN IST SIE:

    „“Hendricks, seinerzeit Pressesprecherin des damaligen nordrhein-westfälischen Finanzministers Diether Posser, habe ein hitziges Gespräch mit Hartmut Schauerte geführt, damals finanzpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.

    Plötzlich habe Hendricks Schauertes Hand ergriffen und ihre Zigarette auf dem Handrücken ausgedrückt…““
    (bild.de, 30.01.2014)

  33. @#32 QuerdurchunserLand

    Seit Jahrzehnten kaufe ich meine zu ersetzenden alten Geräte unter Umweltgesichtspunkten. Dafür habe ich bisher nicht zu knapp bezahlt.Wie erwachsen sind die Kommentatoren, die sich auf Äußeres ihr Maul zerreißen?

    Um Ihnen einen kleinen Schritt weiter zu helfen, damit auch Sie irgendwann in ferner Zukunft einmal die Möglichkeit haben, erwachsen zu werden: Es ist ein riesiger Unterschied, ob Sie einen Kühlschrank, welcher wirtschaftlich irreparabel defekt ist, gegen einen ökologisch besseren ersetzen, oder ob Sie einen funktionstüchtigen alten gegen einen solchen ersetzen.

    Wir Erwachsenen teilen nämlich die bei der Herstellung anfallenden Ressourchen, Energie, Kosten und Umweltbelastung durch die Lebenszeit. Je länger diese wird, desto geringer jener „Belag“. Die Herstellung eines Kühlschrankes verschlingt einen erheblichen Teil jener Mittel bzw. belastet die Umwelt bereits zu einem erheblichen Teil, weshalt es unter ökologischen Aspekten deutlich wichtiger ist, das Gerät möglichst lange zu verwenden, statt das aktuell ökologischte zu besitzen.

    Ich bin übriegens der Meinung, dass man jedem Erwachsenen, der nicht mal DAS weiß, nach einer väterlichen Erläuterung jener einfachen Zusammenhänge für jede Äußerung dieser Art und in diesem Duktus einen saftigen Tritt in den Hintern verpassen sollte.

  34. OT

    Rottweiler Ramadan-Gutachten: Staatsanwaltschaft und Verteidigung schließen sich dem an.

    Ein Erklärungsversuch ist, dass zur Tatzeit Ramadan war. Der 39-Jährige hielt sich als gläubiger Muslim streng an die Fastenvorschriften. 14 Stunden lang hatte er trotz der Hitze an jenem Tag nichts getrunken und gegessen. Dadurch sei er geistig stark geschwächt gewesen, sagte ein Gutachter. Auch aus diesem Grund bescheinigte er dem Angeklagten eine verminderte Schuldfähigkeit.

    Staatsanwaltschaft und Verteidigung schlossen sich dieser Argumentation an. Allerdings betonte der Staatsanwalt, der Ramadan habe keine wesentlichen Auswirkungen auf das Strafmaß.

    Man beachte das entscheidende Wörtchen „wesentlich“, mit dem schon wieder der Islam-Rabatt durchgedrückt wird. Urteil am 8. April.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nachbarschaftsstreit-in-wellendingen-lange-haftstrafe-fuer-sportschuetzen-a-962424.html

  35. Dissertation (so lautet das gehobenere Wort) über „niederrheinische Margarineindustrie“? Au weia!

    Die „Immigrationsindustrie“ ist in der Tat keine Industrie, wei sie keine Sachwerte schafft und erst recht kein industrielles Niveau vorweisen kann.

    Es ist nur eine Dienstleistung, aber keine mit Mehrwert, sondern eine, die dem Abendland nur immensen Schaden bis hin zum Untergang beschert.

  36. An alle! Beleidigungen über das Aussehen von Menschen ist Kindergarten pur.

  37. OT Ramadan, da kann man ja schon mal ein ganzes Magazin in den Oberkörper und in die Augen schießen….

    Der 39-Jährige hielt sich als gläubiger Muslim streng an die Fastenvorschriften. 14 Stunden lang hatte er trotz der Hitze an jenem Tag nichts getrunken und gegessen. Dadurch sei er geistig stark geschwächt gewesen, sagte ein Gutachter. Auch aus diesem Grund bescheinigte er dem Angeklagten eine verminderte Schuldfähigkeit.

    http://www.gea.de/nachrichten/weltspiegel/prozess+sportschuetze+erschiesst+nachbarn.3641825.htm

  38. #1 Dr.Kritisch

    Das Foto soll eine Frau darstellen, da habe ich Zweifel.

    Nee, det is Kästners jealterter Emil – ohne Detektive, wa!

    Was Hendricks von Emil unterscheidet: Er jagt mutig den Dieb, sie beraubt in typischer Sozen-Spendierhose die Steuerpflichtigen für überflüssige Wohltaten.

  39. Geistige Auseinandersetzungen sind unser Antrieb, nicht ästhetische Belanglosigkeiten

  40. @#41 nicht die mama

    Habe den verlinkten Artikel in der FAZ gerade
    gelesen und habe das Gefühl ich muss mich gleich übergeben.
    Der Wahnsinn kennt echt keine Grenzen mehr.

  41. Einen kaputten oder URalten Kühlschrank durch einen Neuen zu ersetzen ist doch an sich eine gute Idee.
    Schließlich muss Deutschland einen erheblichen Anteil seiner Energieträger importieren und da stärkt uns jede Senkung des Verbrauchs.

    Eine Präme zu bezahlen, wenn dafür ein modernes energiesparendes Gerät gekauft wird an sich auch, schließlich amortisiert sich eine solche Anschaffung in einigen Jahren.
    Und entweder verdienen deutsche Hersteller oder Importeure daran, es kommt als über die MwSt auch ein teil zurück.

    Aber warum sollen nur Arbeitslose eine Prämie erhalten? Das riecht nach purer SPD Klientel-Politik. Oder möchte man gerne allen einen Zuschuss spendieren, aber der Etat gibt nicht genug für einen runden Betrag her?

  42. Wer arbeistlos ist kann sich Vorratshaltungs paren und stattedessen jeden Tag in den supermarkt gehen und braucht eien Kühlschrank allenfalls am Sonntag.

    Stromsparende Netbooks/Tablets für Bewerbungen währen auch mal eine Investition in eine geringere Stromrechnung

    Das Ding was ich meinem Bruder besrgt habe hat 100W. Und das Ding ersetzt auch den Rohrenfernseher mit > 60W!

    Macht sich nach ein paar Monaten durch die Stromrechnuhg bezahlt, genau wie die 8W statt 40W Birnen.

  43. #57 LilaLauneBaer (03. Apr 2014 16:04)

    Die Tatsachen um dieses Experiment gehören jedem Befürworter der „Gender-Mainstreaming“-Ideologie um die Ohren geschlagen.

    Und ja, der NS war und ist beileibe nicht die Schlimmste der verfügbaren Ideologien, nur leider die Bekannteste.

  44. Was ist passiert ?
    Seit zwei Tagen halten ich viele Neueigkeiten noch immer für Aprilscherze?

    …früher war das anders, früher war auch mehr Lametta 🙁

  45. Einmal scharf nachgedacht!

    Liebe Leidensgenießer,
    hört doch mit dem Gemeckere wegen des männlichen Aussehens der Frau Dr.(Margarine) Hendricks auf zu lästern. So wird man leider, wenn man sich lange mit Fettprodukten beschäftigt.
    Die Idee mit dem Zuschuss für einen neuen Kühlschrank hat mir ein Hartz4-Bezieher aus meinem Kundenkreis schmackhaft gemacht. Er braucht eigentlich keinen neuen Kühlschrank, würde sich aber über ein paar Euro freuen. Da das System so läuft, dass der /ein alte/r Kühlschrank richtig entsorgt werden muss und man dafür eine Bescheinigung erhält, die dann an das System gegeben (Jobcenter) wird. Erhält man das Geld bar, bekommt mein lieber Kunde €50,00 und ich meinen neuen Kühlschrank – oder auch den extra Kühlschrank -, da ich noch einen defekten im Keller habe. Ein gutes Geschäft mit der Intelligenz der Politik.
    Darum, bitte nicht immer gleich wie irre Vögel loszwitschern, sondern den vom Alkohol noch verbliebenen grauen Hirnzellen eine Chance geben.

  46. @ #51 QuerdurchunserLand (03. Apr 2014 15:52)

    Und deshalb, wenn ich in Zukunft Karikaturen zeichne, kriegt jeder eine Burka über und alle Männekens sind gleich dick, damit ich auch keinen rassistisch beleidige.

    Wer in Zukunft Helmut Kohl mit Birnenkopp und Genscher mit Segelohren zeichnet ist ein Rassist, gell!

    Muß ich nun Obama mit glattem Haar und Hakennase zeichnen? Darf Angela noch rotblondes Haar und eine Kinnpartie wie eine Bulldogge haben? Muß ich Angela Merkel eine Wespentaille malen???

  47. Die (oder Der) sollte sich von den üppigen Diäten mal ne ordentliche Zahnbehandlung gönnen. Oder versäuft die (oder der) alles?

  48. Physik oder anderen naturwissenschaftlichen Unterricht hatte sie offenbar nicht. Sie studierte Geschichte und Sozialwissenschaften, ihre Doktorarbeit handelt von der Margarineindustrie am unteren Niederrhein. Alles klar!
    ————————–

    Na, bei diesem Foto verschlägt es mir den Geschmack an Margarine!

  49. Meine Guete! Wer waehlt denn noch die SPD? Wird das Wahlvolk nicht gleich abgeschreckt von Gestalten wie Barbara Hendricks, Ralf Stegner, Florian Post, Sebastian Edathy und und und…?? Wie tief ist das Niveau eigentlich schon gesunken in der BRD? Bin schon ein paar Jahre nicht mehr dort gewesen aber ich bereite mich innerlich schon auf den naechsten Besuch vor…

  50. #64 Maria-Bernadine

    Sie müssen gar nichts. Nichts wird von Ihnen verlangt. Doch kann niemand etwas für sein Äußeres. Sich darüber lustig machen ist niederträchtig. Wissen Sie, wie andere über Ihr Äußeres urteilen? Sich über das Antlitz von fremden Menschen lustig zu machen finde ich schäbig und auf einer niederen Stufe eines Kindergartens. Man sollte die Person intellektuell angreifen und nicht ob ihres äußerlichen Eindrucks.

  51. Aus unserer Serie „Interessante Familiengeschichten“, Folge 812:

    Zweimal Barbara

    Das Hendricks (* 1952) ist übrigens ein Halbgeschwister von Jimi (* 1942). Beide haben dieselbe Mutter, die beiden auch die Leidenschaft fürs Rauchen vererbte: http://fineartamerica.com/featured/1-jimi-hendrix-smoking-chris-walter.html

    Jimi (der sich auf Anraten seiner Plattenfirma später in Hendrix umbenannte) stammt aber aus der ersten Ehe der Mutter der tüchtigen und beliebten SPD-Ministerin mit dem US-Soldaten Arthur Henry Hendricks. Beide zeugten dann noch eine Tochter (* 1948), die sie Barbara nannten und die später Karriere als Sängerin machte. Die Niederkunft geschah in Arkansas, wohin Arthur Henry seine Frau in den Heimaturlaub mitgenommen hatte. „My child shall be born in the States“, soll er gesagt haben.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_Hendricks_(S%C3%A4ngerin)

    Die Musikalität hatten beide vom Vater geerbt. Die Mutter war nämlich völlig unmusikalisch. Ob das zum Zerwürfnis der Eheleute beitrug, darüber herrscht unter Historikern Uneinigkeit. Tatsache ist, daß A. H. Hendricks seine deutsche Frau kurz nach der Geburt Barbaras mit den Worten „Go back to Germany, you nasty old Nazi-bitch“ in ihre alte Heimat zurückschickte.

    Die Mutter konnte Arthur Henry aber nie vergessen, behielt deshalb den Namen bei und wollte ihr nächstes Kind in jedem Fall noch einmal Barbara nennen, „egal, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist“ (Quelle: eine Nachbarin). Sie trieb sich herum, und 1952 kam dann Barbara II zur Welt. Anfangs litt es sehr unter den ganzen tragischen Umständen, dann aber kompensierte es das mit brennendem Ehrgeiz und entwaffnendem Charme und ist heute eines der fähigsten und populärsten Minister weltweit. – So hängt das alles zusammen.

  52. Ist das Absicht, dass dieses doof-linke Mannsweib aussieht wie der Führer höchstpersönlich?!?

    Ich meine, passen würde es ja. Das böse Klima ist ja so etwas wie die ein neuer, dogmatisch vertretener Kult, der keine Gegenwehr erlaubt.

  53. Es kommt noch besser: Die Caritas nimmt im Kreis Esslingen keine gebrauchten Kühlschränke an, da sie angeblich zuviel Energie verbrauchen. Die Lampadusa-Flüchtlinge bekommen dafür einen nagelneuen Kühlschrank von der Caritas geschenkt.

  54. Im Laufschritt in die Knechtschaft: Erst mit sozialistischem Dirigismus (EEG – Gesetz) das Problem – teure Energie- schaffen. Dann dieses mit Dirigismus „lösen“. Allerdings nur für die Harzer, der Steuerzahler schaut ins Ofenrohr. Natürlich muß durch den Kontrolleur vom Amt erst mal festgestellt werden ob der angemeldete Bedarf auch wirklich besteht, also ob es den Kühlschrank zu Hause wirklich gibt. Bei dieser Wohnungskontrolle können so nebenbei die allgemeinen Lebensumstände des Harzers ausgespäht werden. Wird allerdings nur bei Bio Deutschen durchgeführt, Bereicherer betrügen bekanntlich nicht und ne Hauskontrolle dort wäre ja voll nazi und würde berechtigterweise mit was aufs Maul geahndet.

  55. Erst mal sollten Hartzer die Heizkosten vom Regelsatz bezahlen müssen und nicht komplett inkl. ggf. der Nachzahlung vom Amt bekommen. Es ist nicht einzusehen das die Geringverdiener und Rentner z.t. im kalten sitzen aber die faulen Hartzer auf t-shirt Temperatur hoch heizen.

  56. Schämt sich diese Frau nicht?

    Nein, diese Frau schämt sich nicht, denn unser ganzes Politikerpack kennt kein Schamgefühl.

    Sie beglückt das Volk mit einer Sache, die sie schamlos abgekupfert hat.

    2010: Hamburg – Energiesparende Kühlschränke für Arbeitslose.
    http://www.stromvergleich.de/stromnachrichten/2519-energiesparende-kuehlschraenke-fuer-arbeitslose-12-10-2010

    2012: Bundesregierung – Zuschuss Arbeitslose sollen neue Kühlschränke bekommen
    http://www.welt.de/wirtschaft/article111420226/Arbeitslose-sollen-neue-Kuehlschraenke-bekommen.html
    2012: Bundesregierung – Energieeffiziente Kühlschränke: Regierung erwägt Gutscheine für Hartz-IV-Empfänger
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/arbeitslose-sollen-zuschuss-fuer-sparsame-kuehlschraenke-bekommen-a-868832.html

    Andere kopieren – das können unsere Politversager.

    Gute Politik machen – vor allem für das eigene Volk: dafür fehlt diesen Nullen das Hirn.

  57. 1 QuerdurchunserLand (03. Apr 2014 15:52)

    An alle! Beleidigungen über das Aussehen von Menschen ist Kindergarten pur.
    ——————————————–

    Spon hat aber gestern oder so einen Artikel gebracht, in dem herausgefunden wurde, das man die Intelligenz eines Mannes an seinem Gesicht ablesen kann. Schon was dran, am Aussehen von sogenannten Menschen.

  58. Du bist ja sowas von humorlos und noch schlimmer PC. Die ganze milliarden-schwere Comic- und Karikaturindustrie lebt von den Imperfektionen und charakteristischen Ausprägungen der aeusseren Hülle des Homo Sapiens, die uns zum Lachen, Weinen oder Fluchen bringen.

  59. #81 QuerdurchunserLand (03. Apr 2014 19:00)

    Zitieren darf man Alles. Aber der Inhalt, da hast Du Recht, ist bei spon immer fragwürdig. War auch mehr als Scherz gedacht.

  60. #78 Bachatero

    Meintest du mich? Du würdest dich wundern,, wie lustig ich sein kann.
    Ich kann auch mit Alkohol lustig sein. Trotzdem finde ich es erbärmlich sich über optische Unzulänglichkeiten lustig zu machen. Nur weil jemand keinem Schöheitsideal entspricht, darf dieses jemand nicht zum Abschuss freigegeben werden. Wiederholt: aufs geistige kommt es an

  61. Guido Knopp ist bekanntlich seit einiger Zeit im Ruhestand, und Millionen vermissen seine ebenso informativen wie spannenden Geschichtslektionen schmerzlich. PI ist jetzt ein Riesencoup gelungen: der sympathische Historiker konnte als Mitarbeiter gewonnen werden und wird künftig im Wochenrhythmus das Neueste aus der Geschichtswissenschaft in gewohnt schleimiger souveräner Manier vortragen.

    Aus gegebenem Anlaß wird heute der Reigen eröffnet mit dem Beitrag:

    Geheimnisvoller Hendricks-Clan

    Je mehr man in der Vita unserer Umweltministerin herumstöbert, desto größere Mysterien tun sich auf. So ist hier folgendes zu lesen:

    Angeblich erhielt Hendricks Ende der 1980er Jahre in CDU-Kreisen den Spitznamen „Burning Barbara“, nachdem sie, wie dieser berichtete, auf dem Handrücken des CDU-Politikers Hartmut Schauerte eine Zigarette ausgedrückt habe.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_Hendricks_(Politikerin)

    Auf den Tag genau zwanzig Jahre zuvor, nämlich in den späten 1960er Jahren, trat ihr Halbbruder Jimi – siehe auch # 69 (!) – mit diesem Stück an die Öffentlichkeit:

    Jimi Hendrix – Burning of the midnight lamp
    http://www.youtube.com/watch?v=mUXDbebIQwc

    PI fragt: Ist das alles nur ein merkwürdiger Zufall? Oder steckt mehr dahinter? Und wenn ja, was? Was hat Barbara mit dieser Mitternachtslampe zu tun? Handelt es sich am Ende um Aladins Wunderlampe?

    Antworten auf alle diese Fragen heute in einer Woche auf PI. Bis dahin: machen Sie es gut, und bleiben Sie uns gewogen.
    Ihr Guido Knopp

  62. Was für ein erbarmenswürdiges Kabinett mit erbarmenswürdigen Quotenfrauen.

    Toll, Merkel!

    Irgendwo im Netz steht die Petition „Schafft Merkel ab“ oder so ähnlich.

    Jemand sollte die doch mal hier verlinken.

    Und … ich bin weiblich.

  63. #83 QuerdurchunserLand (03. Apr 2014 19:17)

    Ja, ich meinte Dich. Ach komm, Du bist zu idealistisch, da haste eh immer Recht.

    Worauf es ankommt? das haengt davon ab, wo du gerade bist. Hier, auf Erden, kommt es auf Geld und Intelligenz an (in dieser Reihenfolge), damit kannst Du auf Dauer ALLES machen. Das Geistige … damit dürftest du später im Himmel gut weiterkommen.

  64. Wenn alle Arbeitslosen einen neuen Kühlschrank haben, wird sich das Klima soweit abkühlen, daß die Arbeitenden ihre Getränke auf der Fensterbank kühlen können.

  65. #94 QuerdurchunserLand (03. Apr 2014 19:42)

    Rhetorik! Du freust Dich ja gar nicht Wirklich, Du Herz-Geist Spezi.

  66. #97 Bachatero

    Lass gut sein. Wir werden wohl niemals zueinander kommen. Wünsche dir ein schönes, langes Leben mit einem starken Herzen. Lg

  67. #100 Yogi.Baer (03. Apr 2014 20:14)

    Hallo,

    Bin mit Dir vollkommen einverstanden. Wer hier die Kommentare „erbärmich“ findet, sollte sich da einfach mal raushalten.

    Ich finde auch viele Artikel und Kommentare auf den MSM „erbärmlich“ .

    Aber dort schreibe ich nicht.

  68. @ #68 QuerdurchunserLand (03. Apr 2014 17:23)

    Doch, die Hendricks kann sehr wohl was für ihr Äußeres, weil sie nämlich raucht und sich damit graue Haut und Falten züchtete und eine schei… Herrenfrisur machen läßt!
    So ein Haarschnitt ist nur süß an jungen Mädchen und Frauen!

    Seltsamerweise darf jeder Karikaturist den Helmut Kohl mit Birnenkopp, Genscher mit Segelohren und Merkel mit Bulldogenkinn zeichnen! Solche Überteibungen sind dann Kunst, gell!

    Muß ich jetzt in Zukunft Obama mit glattem Haaren, europäischer Nase und schmalen Lippen karikieren???

  69. #@ 83 QuerdurchunserLand (03. Apr 2014 19:17)

    Die Lesbe Hendricks macht sich extra häßlich durch ihre Raucherei und den Männer-Look à la Säufer!

  70. Hey PI, werdet Ihr weich? Das Foto von Frau(?) Hendrix ist mit Abstand das schmeichelhafteste, was ich von der Dame in den letzten Monaten gesehen habe. Spon, FAZ und Welt inklusive… 🙂

  71. #87 Biloxi (03. Apr 2014 19:29)

    Hiermit stelle ich gerichtsfest dar: mein drolliges Hendrix Wortspiel ist mir ohne die Lektüre deines Kommentares eingefallen. 🙂

  72. Doch kann niemand etwas für sein Äußeres. Sich darüber lustig machen ist niederträchtig.

    Man kann sehr wohl was für sein Äußeres, insbesondere dann, wenn Geld keine Rolle spielt. Mit fast 10.000 Euro Diäten könnte der/die sich zumindest eine ordentliche Frisur zulegen und sein/ihr Esszimmer auf Vordermann bringen. Peinlicher Anblick als Minister/In, da sieht jede/r aus dem Pik Ass in HH besser aus 🙂

  73. Oh je, die rauchende und Bier trinkende Hendricks träumte schon in jungen Jahren davon, Bundeskanzlerin zu werden. Gott stehe uns bei.

    Hier ein älterer Artikel vom 24.10.2007:

    Die Hüterin des SPD-Schatzes

    Am Freitag wurde Barbara Hendricks zur neuen Schatzmeisterin der SPD gewählt. Wer ist diese Frau, die in Zukunft über das Imperium der Partei herrscht?
    […]
    Ihre Stimme klingt nach vielen Zigaretten.
    […]
    Wie alles begann
    Hendricks besuchte das Mädchengymnasium. Eine Klassenkameradin sagte damals: „Ich werde Bundespräsidentin!“ Hendricks konterte: „Ich werde Bundeskanzlerin, Bundespräsidenten haben ja nichts zu sagen.“
    […]
    Diese Angaben müssen reichen. Vielleicht noch, dass sie gern mal ein Bier trinkt, und dass sie gerne wandert und Rad fährt.

    http://www.brigitte.de/frauen/politik/barbara-hendricks-564228/

  74. @ #111 Rheinlaenderin (03. Apr 2014 22:54)

    Ein Bier? Wer´s glaubt!

    Sie entwickelt schon ´ne Säufernase:

    Staatsanwaltschaft ermittelt
    SPD-Politikerin begeht Fahrerflucht
    http://www.bild.de/politik/inland/dr-barbara-hendricks/spd-politikerin-begeht-fahrerflucht-30747048.bild.html

    Wieviele Promille hatte sie denn?
    Werden Lesben in den Medien geschont?
    Hier vergaß man allerdings die Farbe herauszunehmen und zeigt sie mit ganzer Alkoholröte:
    http://www.lokalkompass.de/resources/mediadb/2012/04/28/780927_preview.jpg?1335635644
    Ob diese Schluckspechtin je bestraft wurde, konnte ich nicht finden.

  75. Weiss diese Person, ihrer Visage nach auch nicht genau, zu welcher Gruppe sie gehoert?

    Eure „Elite“ wird mir immer mehr suspekt.

  76. Die neue Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks

    Kewil irrst du da auch nicht?
    Ich denke es ist ein Genderkorrektes Es.

    Schock, manchmal habe ich das Gefühl irgendwelche Außerirdischen haben den Planeten im Griff 😆

  77. Ihre Doktorarbeit handelt von Margarine, sie ist wie in Merkels Kabinett Pflicht für Mnister, fachlich komplett inkompetent und ihre ersten Amtshandlungen als Umweltministerin fordern niedrigere Wohntemperaturen für den augenscheinlich von ihr verachteten Pöbel und neuen Kühlschränken für die noch mehr verachteten Hartz-IVer, deren ausschweifendes Leben das Klima kaputt macht, so will es scheinen.
    Das Aussehen diese „Dame“ passt bedenklich zu ihrer Art, das hohe Amt auszufüllen.

  78. Der Nasenschatten fällt wirklich bezeichnend… nur etwas mehr mittig und wir hätten tatsächlich Charlie Chaplin.

  79. In den Nachrichten war zu hören, dass es lediglich 16.000 Gutscheine in Höhe von € 150,– geben soll. Wer die wohl dann kriegt?

  80. Eigentlich sollte man nicht über Äußerlichkeiten lästern.

    ABER: Wie wir alle wissen, bestimmt das Sein auch den Schein und der Schein spiegelt das Sein.

    Eigentlich könnte ich jetzt schon aufhören, weiter meinen Punkt auszuführen, er sollte schon jetzt klar sein.

    Nun ja, es befremdlich, was für „Vögel“ in der Zwischenzeit in der deutschen Politik etwas zu melden haben.

    Wie auch die hier gerade aktuell in Berlin:

    http://www.deutschlandradiokultur.de/media/thumbs/8/8c476f6ec0588dd0b87a6391293e92c9v1_max_440x330_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg

    Und hier zwei Evergreens:

    http://img.welt.de/img/deutschland/crop106001475/825872285-ci3x2l-w620/ks-Renate-Kuenast-DW-Politik-Berlin.jpg

    http://bilder.t-online.de/b/51/79/92/86/id_51799286/tid_da/claudia-roth-schaeumte-bei-ihrer-parteitagsrede-vor-allem-die-regierung-bekam-die-kritik-ab.jpg

    Für Zweifler eine Klarstellung:

    Die Fotos sollen ausschließlich Frauen darstellen. 🙁

  81. Homestory – Barbara Hendricks – Portraits von Scharlatan und Pädophilenversteher Joseph Beuys an der Wand! Wobei unklar bleibt, ob von ihm gemalte oder mit ihm drauf. Nun, Hendricks wird ihm, zumindest optisch, immer ähnlicher.

    Kleve. Eigenes Haus am Fuße der Schwanenburg.

    DER ARTIKEL IST SALBUNGSVOLL, DIE 6 FOTOS ERSCHÜTTERND,

    WIE EINE FRAU MIT 61 SO ZERRÜTTET SEIN KANN,

    OHNE 12 KINDER ZU GEBÄREN UND OHNE JE HART IN EINER FABRIK GEARBEITET ZU HABEN!!!

    „“Und ihre Heimatstadt? Sie erlebe, wie Kleve durch die Hochschule jünger werde, internationaler.““
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/kleve-ministerin-barbara-hendricks-lebt-im-schatten-der-burg-aid-1.3915685

    IHR GESICHT FORMTE SIE DURCH RAUCHEN, SAUFEN UND CHARAKTER!

    „“Die „Stadtindianer“, Mitglieder der sogenannten Indianerkommune, besetzen das Präsidium beim Grünen-Parteitag 1980 in Dortmund. Im Hintergrund der Künstler Joseph Beuys (mit Hut)…““
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article118646616/Luedenscheid-war-mehr-als-ein-Betriebsunfall.html

  82. Also ich finde die Idee, umfassend betrachtet, mal gar nicht sooo schlecht.

    Der H4-empfänger bekommt sein Geld von – uns.
    Bekommt er einen neuen Kühlschrank, fließt das Geld in die Wirtschaft. Behält er seinen alten Stromfresser, fließt das Geld in die EEG-Lobby. Also nicht alles, was von der SPD kommt, ist schlecht.

Comments are closed.