Akif Pirinçci wird am 10. Mai im Bonner Brückenforum aus seinem Bestseller-Buch „Deutschland von Sinnen“ lesen. Schirmherrin der Veranstaltung ist die Zeitschrift „eigentümlich frei“. Im Anschluss an die Lesung findet eine Podiumsdiskussion statt, auf der das Buch und seine Wirkung besprochen werden.

Eintrittskarten (12 €) sind im Vorverkauf unter diesem Link erhältlich. Etwaige Restkarten an der Abendkasse werden für 15 € verkauft. Wegen des begrenzten Sitzplatzkontingents und des zu erwartenden großen Interesses an der Lesung kann nicht garantiert werden, dass an der Abendkasse am 10. Mai noch Karten erworben werden können. Der Einlass beginnt um 17 Uhr, Beginn der Lesung ist für 18 Uhr geplant.

Und nun noch etwas persönliches: Akif Pirinçci feiert heute seinen 55. Geburtstag (das Datum bei Wikipedia ist falsch). Das Team von PI wünscht ihm hierzu alles Gute sowie viel Glück und Erfolg für sein neues Lebensjahr.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

68 KOMMENTARE

  1. Schon bestellt, werde hingehen! Hoffentlich kommen viele linksversiffet Gegendemonstranten, dann wird man sich tatkräftig wehren können gegen deren LINKEN MEINUNGSFASCHISMUS ! ! !

    Akif for President!

  2. Akif Pirincci braucht jetzt bald Personenschutz. Der lebt sehr gefährlich. Akif – paß auf Dich auf! Hoffentlich hast Du gute Bodygurds dabei.

  3. In einem demokratischen Rechtsstaat könnte so eine Veranstaltung stattfinden.Aber Absurdistan ist davon mittlerweile Lichtjahre entfernt.Die rotfaschistischen
    Schlägertrupps werden die Veranstaltung unter den Augen der Polizei und „klammheimlicher Freude“ der Nomenklatura sprengen.
    Deutschland hat sich abgeschafft-Perfekt!

  4. #1 Clemenceau (29. Apr 2014 18:25)

    Haben wir etwa Probleme, die Wahrheit zu akzeptieren?
    Geh zu Mami, Milch abholen!

  5. #1 Clemenceau (29. Apr 2014 18:25)

    „Nur weil du paranoid bist, heißt das nicht, dass sie nicht hinter dir her sind.“

    „Nur die Paranoiden überleben.“

    Hätte Herr Pirinçci – die Zeit für die Cedilla sollte man sich schon nehmen – sich im verbreiteten Soziologendeutsch geäußert, wäre er heute noch „dieser Krimi-Autor“.

  6. Super, hoffentlich gibt es einen Videomitschnitt der Diskussion für die Fans, die nicht kommen können.

  7. @#6 Aktiver Patriot (29. Apr 2014 18:52)

    Vielleicht kann der Akif in Bonn ein paar Türken als Sicherheitsdienst anwerben, so von Türke zu Türke. Jede Wette, dass die Antifa dann nicht erscheint.

  8. #6 Aktiver Patriot
    #8 Rohkost

    Ach was. 15 Euro Eintritt, da kommt doch kein Linker, so viel Geld aus der eigenen Tasche zahlt der linke Hetzer/Denunziant doch nicht, das ist ihm der „Kampf gegen Rechts“ nicht wert. 🙂

  9. #2 media-watch (29. Apr 2014 18:25)
    Akif Pirincci braucht jetzt bald Personenschutz. Der lebt sehr gefährlich. Akif – paß auf Dich auf! Hoffentlich hast Du gute Bodygurds dabei.
    ——————————————-

    Auch meine Meinung! Seien Sie vorsichtig, Akif! Sie sind für DE jetzt zu kostbar um Sie zu verlieren!

    Ich sehe übrigens schon die Insektenschar von Linksdemonstranten die da erscheinen werden!

  10. @#11 BePe (29. Apr 2014 19:05)

    Nein nein, die wollen gar nicht rein kommen, sondern draußen Randale machen und die Besucher verprügeln. So lief das bei Sarrazins Lesungen ja ständig. In der Hoffnung, die Polizei bläst dann die Lesung ab.

  11. Wenn die Lesung denn stattfinden sollte, wo ich so meine Zweifel habe,in der hiesigen Form von Demokratie , kommen oder müssen mehr Polizisten als Zuschauer kommen…

  12. #10 aenderung (29. Apr 2014 19:04)
    was hat den dieser/e Clemenceau geschrieben?
    habs verpasst…
    ——————————————

    Da haben Sie nichts verpasst!

    Dieses Antifa U-Boot mit seinem Deutschenhasser-Nick ist ja nur hier um mit seiner Anwesenheit unsere Meinungsfreiheit hier bei PI zu bestätigen!

  13. HIER KOMMT EIN ABSOLUTER LESEBEFEHL!

    Ich habe gerade die ersten vierzig Seiten (atemlos; laut lachend) durchgelesen: EIN GRANDIOSER BEGINN. Das ist auch stilistisch genau dort, wo es hingehört. Nix für Pussys oder durchgegenderte Feuilleton-Tucken und für deren Sozial-Betreuer_innen, für alle anderen genau richtig. Wahnsinn. Bin gespannt nun auf die Artikel, der Beginn war furios!

    UNABÄNDERLICHER ABSOLUTER LESEBEFEHL!

  14. OT: Die Ratschläge unseres Bundesgaucklers werden nicht überall gerne gehört! :mrgreen:

    Erdogan verbittet sich Kritik: Tirade gegen Gauck

    Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Kritik von Bundespräsident Joachim Gauck an demokratischen Mängeln in der Türkei in scharfen Worten zurückgewiesen. Gauck solle seine Ratschläge für sich behalten, sagte Erdogan in Ankara. „Er hält sich wohl immer noch für einen Pastor, er war ja mal einer“, sagte der Regierungschef in Anspielung auf Gaucks früheres Amt als protestantischer Geistlicher. Das Auswärtige Amt reagierte mit Unverständnis auf Erdogans Einlassungen.

    http://nachrichten.freenet.de/topnews/erdogan-verbittet-sich-kritik-tirade-gegen-gauck_4394654_533312.html

  15. OT

    ICH BIN GESCHOCKT!!!

    BERLIN

    ANTIFA-VERBRECHER = MENSCHEN-VERACHTEND

    !!!UNGLAUBLICH!!!

    “”1. Mai Chaoten testen menschliche Schutzschilde

    (…)

    Griechen, Spanier und Türken sollen vorangehen, weil „die Polizei gerne die Spitze der Demo angreift.“

    Das werde sie vielleicht nicht wagen, wenn die Weltpresse dabei ist. Der Verdacht: Krawallos werden aus der Deckung durch die Demo-Gäste angreifen.

    Ein „Peter Müller“ vom Revolutionären 1. Mai-Bündnis wollte Gewalt nicht wirklich ausschließen: „Das Gewaltmonopol geht vom Staat aus, wir sind nicht bereit, das zu akzeptieren.“

    Es sei „nicht auszuschließen, dass Hass gegen die Banken zum Tragen kommt.“ Man hoffe, dass die Polizei auch bei ein paar kaputten Scheiben nicht die ganze Demo stoppt.

    Sie soll um 18 Uhr am Lausitzer Platz beginnen, zur SPD-Zentrale an der Wilhelmstraße führen. Über 10.000 Teilnehmer werden erwartet, die Polizei wird mit 7.000 Mann im Einsatz sein.

    Am Mittwoch um 19 Uhr wird eine Demo „Antikapitalistische Walpurgisnacht“ quer durch Wedding von der See-/Müllerstraße zur Pankstraße starten.”“ GL
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/1–mai-chaoten-testen-menschliche-schutzschilde,7169126,26985536.html

  16. >>Es ist ein Skandal, die indigene Bevölkerung Deutschlands als einen Haufen von Reaktionären, Nazis, ja, verhinderten Mördern zu verunglimpfen, sobald sie mitbestimmen möchte, mit welcher Sorte von Menschen sie in ihrem eigenen Land zusammenleben möchte und mit welcher nicht. Migranten sind keine Touristen. Das hier ist immer noch Deutschland und nicht Circus Roncalli.<<
    Akif Pirincci, „Deutschland von Sinnen“

  17. Schaue gerade per Zufall „Achtung Kontrolle“.
    Ich könnte nur noch kotzen, was uns Deutschen im eigenen Land angetan wird.

    Schwarzfahrerin, .. Haftbefehl, etc.

    Unglaublich!

  18. OT

    Paßt aber zu Deutschland von Sinnen: „Energiewende“ immer erfolgreichen. Jetzt werden die Solarpaddelfarmen von eingereisten Energiefachkräften en Masse abgeerntet. Muß sich um osteuropäische Saisonarbeiter wie bei Spargel und Erdbeeren handeln:

    In Nohra bei Weimar hat die Polizei zwei Männer festgenommen, die in einem Solarpark 200 Module abgeschraubt und viele davon bereits in ihren Transporter geladen hatten. (…) In dem Solarpark waren erst vor wenigen Wochen 60 Solarmodule gestohlen worden. Auch in der Bauphase hatte die Betreibergesellschaft Diebstähle angezeigt. Die Thüringer Polizei verzeichnet zunehmend solche Diebstähle. Nach Angaben der Landespolizeidirektion wurden im vergangenen Jahr 31 entsprechende Anzeigen registriert. Der Gesamtschaden belaufe sich auf 340.000 Euro. Im Jahr 2012 waren 13 einschlägige Anzeigen aufgenommen worden, im Jahr davor 17.

    http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/solarmodul_diebstahl_nohra100.html

  19. „Ich will mein altes Deutschland wiederhaben!“

    (Akif Pirinçci im ZDF-Interview)

    Ich auch…

  20. @24

    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), sagte mit Blick auf die Umfrageergebnisse, sie sehe die Politik in der Pflicht, mehr Raum für Begegnungen zu schaffen. Die religiös-kulturelle Pluralität müsse in Deutschland sichtbarer werden.

    Es reichen dem moslemischen U-Boot wohl ueber 2000 Moscheen, Schweinefleichverbot in Kindergaertenund Kantinen , tausende monomoslemreligioese Strassenfeste noch nicht??

    Sollen etwa alle Kirchen erst zu Moscheen werden?

  21. #26 stupidgermanmoney dann muss man sich eine Zeitmaschine bauen in die Vergangenheit reisen und die 68er Eltern naja sterlisieren…

  22. ich lese hier öfters, hoffentlich hat akif genug sec.
    vielleicht sollten mal 1000 pi’ler dann anwesend sein und aufräumen, wenn nötig.
    ich z.b. wäre da und sie eugen zauge ?

  23. 16. Mai im Brückenforum:
    Bonn macht Laut
    Eingeladen sind somit je ein Vertreter von:
    CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, BürgerBundBonn, Die Linke sowie BIG Partei Bonn.

  24. Wenn die Linksfaschisten es nicht schaffen, dass der Eigentümer des Saals vor lauter Angst, die sie ihm sicher machen werden, absagt, dürfte ein lustiger Affenzirkus vor dem Gebäude versammelt sein. Bonn als eine der Hauptstädte des deutschen Salafismus wird kochen… 😉

  25. Zitat…
    40 Sebastian_Nobile (29. Apr 2014 20:07)

    Wenn die Linksfaschisten es nicht schaffen, dass der Eigentümer des Saals vor lauter Angst, die sie ihm sicher machen werden, absagt, dürfte ein lustiger Affenzirkus vor dem Gebäude versammelt sein. Bonn als eine der Hauptstädte des deutschen Salafismus wird kochen… 😉
    ____________________________________________

    Die Hauptstadt des deutschen Salafismus!

  26. Halb-OT: Türkischer Burger-King-Franchiser für Burger King übernimmt Gammel-Döner-Konzept:

    Betroffen von den Undercover-Recherchen sind ausschließlich Restaurants der Yi-Ko Holding GmbH des Franchisenehmers Ergün Yildiz.

    Der betreibt deutschlandweit über 91 der insgesamt 671 Franchise Burger-King-Filialen und spart dort – so die Recherchen der RTL-Reportage – auf Kosten der Verbraucher und der Mitarbeiter massiv ein, um die Gewinne zu maximieren.

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/burger-king/schlimme-hygiene-verhaeltnisse-bei-burger-king-franchise-nehmer-35745778.bild.html

  27. Da hat einer eine gute Idee. Wir schützen Akif und die Lesung. So oder so.

    37 aenderung (29. Apr 2014 20:01)
    ich lese hier öfters, hoffentlich hat akif genug sec.
    vielleicht sollten mal 1000 pi’ler dann anwesend sein und aufräumen, wenn nötig.
    ich z.b. wäre da
    und sie eugen zauge ?

    Also, ALLE, die mit vertretbarem Aufwand nach Bonn kommen können – können nach Bonn kommen. Dort dann einfach Präsenz zeigen, sichtbar werden. Und wenn einer fragt – dann will man zur Lesung.

    1000 PI-ler vor die Halle!

    ÖL INS FEUER!

  28. @ #37 aenderung
    @ #43 RechtsGut

    Prinzipiell gerne, aber etwas dichter dran dürfte es schon sein. Wohne in Berlin und Bonn ist doch arg weit. Bis Niedersachsen lasse ich ja noch mit mir reden, aber ins Rheinland fahre ich nicht einfach mal so.

    Sollte er nach Berlin kommen, werde ich auf jeden Fall da sein.

  29. OT

    Soeben in den Nachrichten der dreckigen, linksversifften ARD wurde behauptet, dass die Straftaten von Rechtsextremisten mit fast 18000 doppelt so hoch wie bei Linksextremisten sind.
    Verlogener geht es nicht mehr!
    Da ist wohl alleine das Demonstrieren gegen den linken Mainstream, oder die Frechheit zu besitzen anderer Meinung zu sein schon eine Straftat.
    Anders sind solche absurden Behauptungen nicht erklärbar.

  30. @46 von pgd also, gestern wurde gesagt, rechtsextreme gewalt zurück, linksextreme nimmt zu.
    aber nur , weil die rechten provozieren.

  31. @ #46 von Politikern gehasster Deutscher

    Es ist kein Geheimnis, dass bei „Rechten“ vor allem „Propagandadelikte“ gezählt werden.

    Kunststück: Stalin und Mao samt deren Symbolik zu verehren ist nicht verboten, den Postkartenmaler und seine spiegelverkehrte Swastika schon.

  32. 🙁

    OT

    Sorry, PI, aber ich dachte immer die Regel lautet: Kein OT in den ersten 10 Posts??

    Hannover

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Drei-Jahre-Haft-fuer-Messerattacke-am-Maschsee

    Ein 24-jähriger Mann ist am Dienstag vor dem hannoverschen Schwurgericht zu drei Jahren Haft wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Der Student hatte nach einem Besuch des Maschseefests 2012 unter Alkoholeinfluss drei etwa gleichaltrige Männer attackiert und mit einem Messer schwer verletzt – ein Opfer sogar lebensbedrohlich. Den Vorwurf des versuchten Totschlags ließ das Gericht fallen. Ein 24-jähriger Mitangeklagter, der seinen Freund bei der Tat nahe der Nord/LB angefeuert haben soll, wurde freigesprochen.

    Ein Gutachter hatte Markus B., der während der Tat stark alkoholisiert war, eine erheblich verringerte Steuerungsfähigkeit attestiert. Der Alkoholkonsum habe sich jedoch nicht strafmildernd ausgewirkt, sagte Richter Wolfgang Rosenbusch in der Urteilsbegründung.
    B., der vor Kurzem ein Studium auf Malta beendet und auf der Mittelmeerinsel eine Firma mitbegründet hat, hatte in den späten Abendstunden des 3. August 2012 an der Ecke Friedrichswall/Willy-Brandt-Allee drei Passanten angepöbelt. Er war mit seinem langjährigen Freund auf dem Heimweg Richtung Aegi, die drei kamen ihm zufällig entgegen und wollten zum Maschsee.

    Der erheblich alkoholisierte B. beschimpfte die türkischstämmigen Männer als „Kanacken“ und „Bastards“. Plötzlich hielt er einem der drei ein Messer an die Kehle und stach diesem in den Oberschenkel. Als ein Freund des Opfers eingriff, bohrte Markus B. diesem die Waffe seitlich in die Rippen und verletzte ihn an der Milz. Wäre das Opfer nicht unmittelbar danach notärztlich versorgt worden, hätte er verbluten können.

    Das dritte Opfer, ebenso Student wie der Täter, erlitt Schnittverletzungen im Gesicht. Wenig später war die Polizei vor Ort und nahm den immer noch mit dem Messer herumfuchtelnden Markus B. und seinen Freund Mirko T. am Nord/LB-Gebäude fest.

    Richter Rosenbusch betonte in seiner Urteilsbegründung, dass die Opfer den Täter nicht provoziert hätten. „Es gab keinen Anlass, ein Messer zu ziehen“. Die ausländerfeindlichen Beschimpfungen nannte er „menschenverachtend“. B. hatte ein rassistisches Tatmotiv während des Prozesses zurückgewiesen. Warum er die drei Männer provoziert und schließlich angegriffen habe, könne er sich selbst nicht erklären.
    Das Mitführen eines Messer diente Selbstverteidigungszwecken, erklärte B. und verwies auf einen Überfall, den er vor Jahren habe erleben müssen.

    Markus B. hatte seine Tat mehrmals als „dämlich“ bezeichnet und sich bei jedem der Opfer von Angesicht zu Angesicht entschuldigt. Zudem zahlte er den drei Männern im Zuge einer Adhäsionsregelung freiwillig Schmerzensgeld: einmal 5000 Euro für den lebensgefährlich verletzten Mann und je 2500 Euro für die anderen beiden Opfer. Richter Rosenbusch sagte, dass diese „friedensstiftenden Maßnahmen“ sich strafmildernd auf das Urteil ausgewirkt hätten. Normalerweise seien für eine derartige Tat vier bis fünf Jahre Haft üblich.

    Have a nice day.

  33. Ich habe mich jahrelang aus persönlichen Gründen nicht mehr mit diesem Blog auseinandergesetzt. Mit Schrecken stelle ich fest, dass sich die Lage in der freien Welt eher verschlechtert als verbessert hat. Grund genug für mich, wieder öfter einmal reinzuschauen. Grauenvoll, die vorangegangenen brutalen Videos (siehe unten), welche die Ermordung von Menschen zeigen. So etwas kann ich mir aufgrund empfindsamer Nerven immer nur auszugsweise ansehen. Für unsere Abgeordneten sollten solche Einblicke in die real existierende islamische Welt regelmäßig Pflichtprogramm sein, damit sie wissen, wovon eigentlich die Rede ist. Ich fordere daher regelmäßige „Filmvorführungen“ dieser Exzesse im Parlament.

  34. Männer und Frauen wie Akif Pirinçci oder Michael Stürzenberger sind mutig. Wir bräuchten mehr von dieser Sorte. Meldet euch zu Wort, solange dies noch einigermaßen möglich ist. Jeder auf seine Weise und wie er es vor seinem Gewissen verantworten kann.
    Germany – love it or leave it!

  35. King_Crimson (kein Partner)
    28. April 2014 17:22
    Demo der „Identitären“ am 17. Mai in Wien.

    „Identitäre“ mobilisieren gegen EU, Multikulti und Islam. Wenns da mal keine Zusammenstöße mit der SA-Truppe ANTIFA gibt! Linke Bewegungen wie „NOWKR“ mobilisieren bereits für große Gegenproteste.

    http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1009592

    https://www.facebook.com/identitaeroesterreich

    Antworten
    melchisedek jun (kein Partner)
    29. April 2014 21:34
    Ganz klare Empfehlung: NICHT DEMONSTRIEREN.

    Pressemitteilung in Kürze veröffentlichen, dass ihr die Demo absagt, weil ihr vermutet, daß wirkliche Hitlerfaschisten (getarnt als Anti-Faschisten, doch genau so tätig wie etwa die SA) oder verkappte Muslime aus euren Reihen heraus Anschläg planen um euch “ a la „SS“ Ukraine“ und muslimische Aufständische in Syrien durch so eine möglichst brutale False flag Agenda in Misskredit zu bringen…. um mit Hilfe der sozialistischen Meinungssichtschreiber Hass gegen eure berechtigten Anliegen und Sorgen zu schüren.

    STATT DESSEN:

    Mengenweise das Buch von Hamed Abdel Samad kaufen „Der islamische Faschismus“ (vielleicht finanzieren hier einig Vernünftige mit genug „Kleingeld“ in der Tasche mit) und in einer Flashmob Aktion (Mob trifft hiers ziemlich genau und beinah vollinhaltlich) die Bücher im Nationalrat verschenken …… da gibts dann sicher inzwischen schon einige „Grüne“ und Ex-„Rote Falken“ (die nicht weiter die Mörderkultlinie wünschen), die euch dabei gern helfen würden …..

    Diese Aktion würde ich euch übrigens zur Weiterleitung an alle Identitären in Europa dringend wünschen … einfach die Parlamente (sinds ja derzeit noch – Streithänsel- und Streitgretel Zentren – statt in geruhsamer Weisheit nach Volksliebenden gemeinsam Lösungen zu suchen) …….. und gern auch über den großen Teich rüber in den Convent und ins W.H..

    DAS BUCH HAT DEN MEHR WIE GENUG FAKTEN-ÜBERSCHUSS DIE BLENDWERKE IN VIELEN EUROPÄISCHEN „SOZIALISTISCHEN“ VERGESCHICHTUNGSBÜCHERN ZU ZERREISSEN —

    „Hirnwäsche“ pur !

    PS.: Nun – wie hier gesehen werden kann: Das Wort kann in seiner etwas obskuren Bedeutung auch wirklich im KORREKTEN SINN BENUTZT WERDEN.

    PPS.: DEM NORDKOREA HEINZI solltet ihr auch das Buch schenken ….. UND: Nicht nur ihm: Sondern dem ganzen Mitarbeiterstab dort ……

    melchisedek jun (kein Partner)
    29. April 2014 21:36
    Arbeitstitel für den Flashmob:

    SACK UND ASCHE

    PS: Braucht das wer erklärt ?

    – See more at: http://www.andreas-unterberger.at/2014/04/jihadisten-made-in-austria/#comment-295275

  36. TERMIN STEHT! 10. Mai sollten alle PI-ler nach Bonn kommen.

    Alle, die mit vertretbarem Aufwand hinkommen können! Wer -außer „Aenderung“ kommt auch nach Bonn?

  37. Na dann von mir auch noch Alles Gute zum Geburtstag!
    Und Danke für das Buch,ich hab es mir heute gekauft.Einfach nur herrlich,genauso ist es in diesem Land…von Sinnen.Und alle machen mit bzw. müssen mitmachen.

  38. #11 BePe

    Ach was. 15 Euro Eintritt, da kommt doch kein Linker, so viel Geld aus der eigenen Tasche zahlt der linke Hetzer/Denunziant doch nicht, das ist ihm der “Kampf gegen Rechts” nicht wert.

    Die 15 € erhalten Sie aus dem diversen Fonds für den „Kampf gegen Rechts“ die der Steuerzahler (WIR!) bezahlen

  39. Falls nicht jede Person kontrolliert wird, linksgruene Chaoten und Autonome am Betreten verhindert werden (so weit dies ihnen anzusehen ist) ahnt mir uebles, Sarrazin hat dazu seine Erfahrung.

  40. #19 Heinz Ketchup

    Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Kritik von Bundespräsident Joachim Gauck an demokratischen Mängeln in der Türkei in scharfen Worten zurückgewiesen. Gauck solle seine Ratschläge für sich behalten, sagte Erdogan in Ankara. “Er hält sich wohl immer noch für einen Pastor …

    Gauck schadet dem Land genauso wie sein Vorgänger. Was für eine herbe Enttäuschung. 🙁
    Der Rotzlöffel Erdogan pisst uns allen ins Gesicht, verachtet den Bundespräsidenten und der merkt es nicht mal.

  41. Das Buch muß so bekannt werden, das man den Akif Pirinçci zur Buchmesse nach Leipzig od. Frankfurt einladen und kommen lassen muß.

  42. Ich habe meine Zweifel, ob diese Lesung überhaupt stattfinden kann.
    Die vom Staat genährte Antifa wird schon in den Startlöchern stehen um die Deutungshoheit der Regierenden zu erhalten. Dazu ist jedes Mittel recht. Der Topf für den „Kampf gegen rechts“ wird bei Bedarf wieder nachgefüllt.

  43. #46 von Politikern gehasster Deutscher (29. Apr 2014 20:28)

    OT

    Soeben in den Nachrichten der dreckigen, linksversifften ARD wurde behauptet, dass die Straftaten von Rechtsextremisten mit fast 18000 doppelt so hoch wie bei Linksextremisten sind.
    Verlogener geht es nicht mehr!
    Da ist wohl alleine das Demonstrieren gegen den linken Mainstream, oder die Frechheit zu besitzen anderer Meinung zu sein schon eine Straftat.
    Anders sind solche absurden Behauptungen nicht erklärbar.

    … das ist sehr einfach zu erklären – ein Hakenkreuz, irgendwo hingeschmiert, wird als Straftat bezeichnet ! Unter die 18000 rechten Straftaten fallen ca. 17993 Hakenkreuzschmierereien und 6 VS-Operationen unter falscher Flagge. Würden man das Zeigen der Symbolik von Links-Faschisten ebenso als Strafttat bewerten, kämen wir hier auf eine Anzahl von rund 3,95 Billionen Straftaten im Jahr.
    Aber die Gruppe Obama möchte es aus taktischen Gründen halt anders darstellen, daher diese Deppen-GEZ-Propaganda.

  44. Bin gespannt, ob die Lesung wirklich stattfindet. Schließlich wird man in anderen Foren schon als Nazi beschimpft, wenn man den Pirinccis Namen nur erwähnt!

  45. @ Akif – Herzlichen Glückwunsch !

    Laß Dich nicht kleinkriegen.
    Du bist ein besserer Deutscher als die Schnäppchenjäger und die Polit-Medien-Maffia.

    Um die DEMOKRATIE & FREIHEIT muß man jeden Tag auf´s Neue kämpfen.

    Auch Hitler wußte das:
    „…., dann siegen die Völker des brutalen Willens und mithin eben wieder nicht die Nation der Selbstbeschränkung.“

Comments are closed.