Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ist im Jahr 2013 in Deutschland deutlich angestiegen. Insgesamt wurden 31.645 Straftaten und 2.848 Gewalttaten registriert, was einer Steigerung von 15,3 Prozent bzw. 15,6 Prozent entspricht (2012: 27.440 bzw. 2012: 2.464). Überdurchschnittlich fällt der Zuwachs bei Straftaten, die dem linken Spektrum zuzuordnen sind, aus (+40,1 Prozent). Politisch rechts motivierte Straftaten nahmen von hohem Niveau leicht ab (-3,3 Prozent). Erneut kam es allerdings zu einem Anstieg fremdenfeindlicher Delikte (+11,2 Prozent). So das Innenministerium, aber diese Zahlen sind natürlich, wie viele wissen, eine dreiste politkorrekte Lüge!

Zu Straftaten zählen hier nämlich Hakenkreuzschmierereien und ähnliches, auch schon Propagandadelikte genannt. Wem tut etwas weh, wenn hinter einer Mauer ein Hakenkreuz hingeschmiert ist? Würde einer mit einem Hitler-Shirt, die es nicht zu kaufen gibt, spazieren gehen, wäre das eine rechte Straftat. Mit einem Mao-Shirt, das man legal kaufen darf, – immerhin der größte Massenmörder aller Zeiten, aber eben ein guter, nämlich ein roter – darf man in den Reichstag. Zieht man nun diese politkorrekten Lügen und Verdrehungen ab, muß man die Zahl der Körperverletzungen oder Morde hernehmen, also die Gewalttaten angucken, und da sieht es anders aus: PMK-rechts 837 gleich – 0,6 %, PMK-links 1.659 gleich + 28,5 %! So sieht es in Wirklichkeit aus! Doppelt soviele linke Gewalttaten wie rechte! Aber die Medien müssen einfach die Leute anlügen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

58 KOMMENTARE

  1. Der staatliche geförderte „Kampf gegen Rechts“ bei der jede windige Linksextreme Organisation mit staatlichen Geldern gefördert wird macht sich endlich bezahlt.

  2. So ist es kewil!
    Aber ein PI_ler lässt sich nicht von verdrehten Holköpfen verarschen!

  3. Der Bundesverfassungsschutzbericht 2012 hier:
    http://www.verfassungsschutz.de/download/vsbericht-2012.pdf?

    Auszüge:
    Das islamistische Personenpotenzial
    in Deutschland ist von 38.080 (2011) auf 42.550 gestiegen

    Das linksextremistische Personenpotenzial betrug Ende 2012 nach Abzug von Mehrfachmitgliedschaften insgesamt 29.400 Personen.

    Das rechtsextremistische Personenpotenzial betrug Ende 2012 nach Abzug von Mehrfachmitgliedschaften insgesamt 22.150 Personen und war damit – wie bereits im Vorjahr – abermals leicht
    rückläufig (2011: 22.400).

    Gewaltbereite Moslems 42.500
    Linksextreme 29.400
    Rechtsextreme 22.150

    Frage: Wo besteht der größte Handlungsbedarf?

    Die SZ hetzt nun auch gegen Hamed Samad:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/islamismus-und-faschismus-die-halbwahrheiten-des-hamed-abdel-samad-1.1945667-2

    Klar, wer Islamkritik wagt, der wird von dem Parteiblatt des islamophilen Zentralkomitees des Münchner Rathauses für vogelfrei erklärt. Ganz in Eintracht mit de Todesfatwen islamischer Geistlicher.

  4. Seit einigen Tagen fällt die Häufung von Fernsehbeiträgen über Nazis, Rechte usw auf. Vor der Europawahl haben die gleichgeschalteten Medien die Propagandamaschine so richtig zum laufen gebracht. Auch SPON zeigt mal wieder seine Landkarte mit den braunen Regionen in Deutschland. Sollte mal lieber die roten Zonen und die No-Go-Areas abdrucken! Wenn es so viele rechte Gewalttaten, gegen Ausländer, geben sollte, warum findet man dann in den Lokalteilen der Käsblätter so wenig davon, eigentlich gar nichts? Denn kein Blättchen lässt es sich entgehen, groß über Verbrechen von Nazihorden zu berichten, wenn diese tatsächlich stattfinden würden. Da würden die auch Namen nennen und die Bilder nicht verpixeln. Wir leben in einer DDR, noch ohne den staatlichen Unterdrückungsapparat, aber die Gesinnungsdiktatur ist schon da.

  5. Nicht jedes rechtsradikale Propagandadelikt ist auch von Rechtsradikalen begangen worden, geht aber als solches in die Statistik ein.

    In Mittweida wurde eine tapfere Kommunistin mit einem Zivilcourage-Pries ausgezeichnet, weil sie von „Rechtsradikalen“ ein Hakenkreuz in die Haut geritzt bekam. Das Problem für die Kommunistin: Sie musste später zugeben, sich selbst geritzt zu haben, den Preis konnte die KommunistIn behalten!

    Vor Jahren brüstete sich ein DGB-Funktionär, Ortsschilder mit Hakenkreuz beschmiert zu haben, um Beweise für zunehmende rechtsradikale Aktivitäten zu haben.

    Wenn 10% der NPD V-Leute sind, muss dann die Zahl der von der NPD begangenen Delikte um 10% reduziert werden?

    In Backnang und Berlin hatten Mohammedaner Hakenkreuze geschmiert, nur eben PISA-mäßig verkehrt herum, das flog dann auch auf!

    Merke(l): Nicht überall, wo Nazi drauf steht, ist auch wirklich Nazi drin!

  6. Daß die „linken“ Straftaten anstiegen, ist irrelevant, schließlich kämpfen die ja für das Gute. Außerdem ist die Dunkelziffer der „rechten“ Straftaten gefühlt viel, viel höher.

    Und wenn morgen jedermann täglich von linken Weltverbesserern verdroschen oder um seine Habe gebracht wird, sollten wir uns immer sagen, daß das ist, was die CDU will und die Bundeskanzlerin. Sonst würden sie ja wohl nicht Organisationen mit Staatsmitteln unterstützen, die die Bevölkerung darüber aufklären, welche Merkmale jemand aufweist, der zusammengeschlagen gehört.

    Und nein, wir sind nicht in Putin – Rußland, wir leben in einem Staat, dessen Politiker im Ausland herumreisen, wo sie Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte einfordern. Wenn es die in Deutschland nicht mehr gibt, dann soll wenigstens das Ausland sie haben. 🙂

  7. Ach, und der Synagogen-Anschlag 2000 in Düsseldorf, dem rot-grün den „Aufstand der Anständigen“ folgen lies, wurde von palästinensischen Mohammedanerinnen begangen, das allerdings hat Schröder dann nicht mehr weiter thematisiert!

  8. #7 Karl Eduard (30. Apr 2014 08:28)

    Mittlerweile erscheinen mir die politischen Verhältnisse in Russland demokratischer als in Deutschland und wir haben nur eine Zeitzone! 🙂

  9. @#6 Eurabier:

    „Wenn 10% der NPD V-Leute sind, muss dann die Zahl der von der NPD begangenen Delikte um 10% reduziert werden?“

    Es sind wohl etwas mehr:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-11/npd-verfassungsschutz

    In der NPD sind einem Pressebericht zufolge offenbar an die hundert V-Leute des Verfassungsschutzes aktiv. Die Zahl liege heute „im oberen zweistelligen Bereich“ und damit noch höher als 2003, als bis zu 15 Prozent der Mitglieder in Landes- und Bundesvorständen der Nationaldemokraten für den Staat spitzelten, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise. Diese „nennenswerte Zahl“ sei in führenden Koalitionskreisen bestätigt worden.

  10. Es gibt in Sachen Kriminalität noch andere Wachstumsmärkte, aber da wird der Bürger, der den teuren Polizeiapparat mit viel zu hohen Steuern zwangsfinanzieren muss, dem Abschlachten ausgeliefert:

    http://www.welt.de/vermischtes/article127454142/Was-passiert-wenn-sich-Einbruchs-Opfer-wehren.html

    Was passiert, wenn sich Einbruchs-Opfer wehren

    Nach dem Fall des in den USA erschossenen Diren D. wird bei Sandra Maischberger diskutiert, wie sich Bürger vor Einbrüchen schützen können – und was angemessen ist. Die Polizei kommt schlecht weg.

  11. #10 WutImBauch (30. Apr 2014 08:34)

    Sie meinen, ein NPD-Verbot würde zu einer erhöhten Arbeitslosigkeit bei VerfassungsschützerInnen führen? 🙂

  12. @KEWIL

    Genau das müsste in den TITEL oder in eine Unterzeile:

    PMK-rechts 837 gleich – 0,6 %, PMK-links 1.659 gleich + 28,5 %

    Und danke für die Berechnung, nun muss ich mich nicht selbst hinsetzen…

  13. #13 ChristFollower (30. Apr 2014 08:41)

    Die beiden Opfer meldeten sich in der Schule, von wo aus die Polizei verständigt wurde. Ärztliche Betreuung sei nicht notwendig gewesen, hieß es am Dienstag. Die Schülerinnen seien nach der Vernehmung in den Unterricht gegangen.

    Bleibt lediglich die lebenslange Traumatisierung der Opfer, die wir als böse Deutsche laut Marieluise Beck (Bürgerkrieg90/Grüne Khmer) „auszuhalten“ haben. Die Mädchen waren 1933 -71 Jahre alt gewesen und müssen nun büßen, wahrscheinlich werden sie nun noch auf eine Dressurschule „Ohne Rassismus und Gewalt“ versetzt!

  14. OT: Islam ist Frieden und unendliche Toleranz. Dehalb brauchen wir in unseren Innenstädte noch viel mehr Moscheen und Islamzentren!

    Brunei führt Scharia-Strafrecht ein

    Der Sultan von Brunei ändert das Strafrecht des asiatischen Zwergstaats. Künftig werden bestimmte Vergehen mit Steinigung, der Amputation von Gliedmaßen oder mit Peitschenhieben geahndet

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/dermorgen-spiegelonline-echtzeit-nachrichten-am-30-april-2014-a-965824.html

  15. Derzeit waschen lt. EU Parlament 3600 internationale Verbrecherorganisationen blutiges Geld in der EU und Deutschland. Ein weites Feld für de Maiziere!

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2014/04/26/oecd-internationale-verbrecher-waschen-geld-bevorzugt-in-deutschland/

    Ganz beliebt ist auch hier bei PI das Herumtreten auf den Nationaldemokraten. Man suggeriert, das sei eine Verfassungsschutzpartei, um zu verhindern das sie Abgeordente stellen können. Seit Bestehen dieser Partei versucht der Staat diese Partei zu zersetzen, was übrigens auch mit anderen demokratischen Patrioten geschieht. Diskreditieren, Diffamieren und Denunzieren. Hier spielen Staat, Linke und Medien eine perfekte Rolle. Und konkurrierende Dummköpfe in sogenannten rechten Kreisen, wie auch hier immer wieder, spielen diese perfide Spiel mit, siehe „WutImBauch“. Dümmer geht es kaum noch!

  16. mal wieder eine geschönte Statistik!
    jeden Tag liest man über linke Gewalt und sonstige Straftaten…von „rechts“ ist ist absolute Ausnahme!

    wenn überhaupt, dann gibt es nennenswerte rechte Straftaten vorwiegend in Ostdeutschland…
    die Antifa traut sich dort noch nicht so frech undemokratisch aufzutreten…

  17. Die Kategorie „Propagandadelikte“ ist eine Lachnnummer!

    Aber wenigstens kann man sich die prozentuale Verteilung der Straftaten ansehen.
    Aber wer mach sich schon die Mühe, außer wir PIler, sich einmal die von kewil (danke!) verlinkte Webseite anzusehen (gut, ohne den Link hätte ich es vermutlich auch nie getan; aber dann habe ich ja immer noch kewils Analyse und die Kommentare zum Artikel).

    Aber zurück zu den Propagandadelikten.
    Damit ich das richtig verstehe:

    Hakenkreuz zeichnen: Straftat; (roten) Stern zeichnen: keine Straftat; SS-Symbol zeichnen: Straftat; Anarchie-Symbol zeichnen: keine Straftat.

    Eine gleich willkürliche Prozedur benutzt jede Bundesregierung, um zum Beispiel die Arbeitslosenzahlen schönzurechnen (kommen die jetzt in die Statitstik rein; ach nein, das macht unserer Erfolgsbilanz zunichte).

    Aber wie ist das denn nun genau?

    Bei uns in Essen wurde Herrn Prof. Lucke eine Zahnlücke (bestimmt kein Propagandadelikt), ein Hitlerbärtchen (kann jemand über die strafrechtliche Relevanz des Hitlerbärtchens Auskunft geben?) auf die Oberlippe und ein Hakenkreuz auf die Stirn gemalt; dies allerdings durchgestrichen.

    Ist das Hakenkreuz nun als politisch rechts motivierte Straftat zu werten (denn als linke ganz gewiss nicht; denn welcher Linke kennt schon das Hakankreuz geschweige denn, kann es zeichnen oder zeichnete es gar; da fault doch beim Zeichnen die gute rote Hand ab), oder ist es, da es durchgestrichen wurde, doch als politisch korrekt zu bewerten?

    Das wissen wohl nur Vater Staat und Mutti Merkel.

  18. Mich hat das veröffentlichte Ergebnis auch erschreckt.

    Allerdings habe ich mich schon gefragt, warum unserer Presse, bei diesem herrlichem Potenzial für die Berichterstattung, nichts anders einfällt, als die 25zigste Auflage zu den sogenannten NSU-Taten und zu Rostock 1992, zu bringen?

    Mögliche Erklärung: Zum Rechtsextremismus zuhauf konvertierte Journalisten schützen die rechtsextrimistische Szene?

  19. OT

    Stichwort Straftat: Im Islam ist das Ermorden von Frauen, Schwestern, Töchtern, die nicht sofort spuren oder parieren, ja nicht nur „Ehrensache“, sondern auch brutale Warnung und Abschreckung für andere Frauen, ja nicht die Gesetze des Islams, ihr Sklaventum und ihren Status als Haustier in Frage zu stellen. Wie ja in allen islamischen Kommentaren zu den entsprechenden Frauen-Strafen immer wieder betont wird.

    Jetzt gibt es einen interessanten Artikel zu einem interessanten kleinen Buch, das herausarbeitet, warum es diese Barbarei in Europa eben NICHT gegeben hat. Und warum auch das mit dazu beitrug, daß sich im Abendland eine auf der ganzen Welt einmalige Hochkultur entwickelte, die der Autor zu Recht einen „europäischen Sonderweg“ nennt:

    http://www.welt.de/geschichte/article127421566/Ehrenmorde-warum-es-sie-im-Abendland-nicht-gibt.html

  20. #3 LEUKOZYT (30. Apr 2014 08:11)

    “… rechnet die Hamburger Polizei …
    mit einem weitgehend friedlichen 1. Mai…

    -Ja klar, ich wette mal aus dem Bauchgefühl dagegen.

    #13 ChristFollower (30. Apr 2014 08:41)

    +++ Eilmeldung +++

    Zwei Mädchen auf dem Weg zur Schule [von Südländer] beraubt (Wuppertal)

    Eines der Mädchen ist die Tochter von Freunden von uns. Wir sind schockiert!!!

    -Die Beiden konnten froh sein, dass sie nicht noch dazu quasi als danke gefickt wurden.

    —————————

    Ich gehe mal davon aus das knapp 2/3 (wenigstens aber die Hälfte) der rechten Straftaten durch schlechte Erfassung (wie z.B Symbole an Wahlplakaten) auf andere Gruppen passen würde, aber wo kämen wir denn dort hin , wenn die rechten Starftaten plötzlich so absinken würden.
    Skandal erstmal rechts tischen !

  21. Ich hörte/sah die Nachrichten im Fernsehen, weiß nicht mehr welcher Sender, evtl. VOX oder MDR und da klang es etwa so:

    „“Politisch rechts motivierte Straftaten nahmen von hohem Niveau leicht ab. Bei Straftaten, die dem linken Spektrum zuzuordnen sind, ein Plus von 40,1. Erneut kam es allerdings zu einem Anstieg fremdenfeindlicher Delikte.““

    Anm.: Man beachte, wo Zahlen genannt wurden und wo, listigerweise, nicht!

  22. Noch einmal auf den Wahl-O-Mat zu kommen

    Ich möchte doch nicht unerwähnt lassen, das der Wahl-O-Mat nun doch bei mir funktioniert hat. Und wollt ihr auch wissen was nun dabei herausgekommen ist…ja richtig, ich bin jetzt tatsächlich mit 79,8% bei Pro NRW gelandet und das, noch mit 73 Jahren. Soll ich mich jetzt schämen oder gleich besser selbst anzeigen?

  23. Wenn ein Türke oder Araber oder sonstiger Moslem Juden beschimpft, rassistisches oder faschistisches Zeug von sich gibt, z.B. gegen Lampedusa-Neger am Oranienplatz mit dem Messer losgeht, dann ist es eine rechte Straftat.

    Da aber in Deutschland rechte Straftaten nur von Deutschen kämen, werden o.g. Taten hier darunter gemischt und gezählt. Die MSM sind dabei die willigen Sprachjongleure. Da wird aus dem türkischstämmigen Täter ein Duisburger oder Mann aus Köln, ein jugendlicher Kreuzberger, ein Schüler aus Hamburg, Hannover…

  24. Korrektur, Wort „Prozent“ vergessen:

    Ich hörte/sah die Nachrichten im Fernsehen, weiß nicht mehr welcher Sender, evtl. VOX oder MDR und da klang es etwa so:

    “”Politisch rechts motivierte Straftaten nahmen von hohem Niveau leicht ab. Bei Straftaten, die dem linken Spektrum zuzuordnen sind, ein Plus von 40,1 Prozent. Erneut kam es allerdings zu einem Anstieg fremdenfeindlicher Delikte.”“

    Anm.: Man beachte, wo Zahlen genannt wurden und wo, listigerweise, nicht!

  25. @#24 guenni (30. Apr. 2014 09:20)

    Weder noch! Am 25. Mai zur Wahl gehen und dort dein Kreuz machen!

  26. kewil hat sich viel Mühe gemacht und die Zahlentricksereien des IM ein wenig korrigiert.
    Leider waren bereits die Zahlen des IM falsch.
    Somit sind die Berechnungen von kewil auch für die Katz.
    Aus Scheiße kann man kein Gold machen!

    De Maziere möchte uns kurz vor den Europa-Wahlen doch nur Angst machen vor zunehmend radikaler werdenden kleinen rechten und linken Splittergruppen/Parteien.
    Als Schutzburg bietet er den Bürgern impliziert die sicheren und angeblich gemäßigten Blockparteien an.

    Mein persönlicher Rat an alle Bürger stammt aus einem alten Kinderspiel, und ich greife es hier nur auf, weil de Maziere es auch tut:
    Wer hat Angst vorm rechten/linken Mann?
    Und wenn er kommt, was machen wir?

  27. BERLIN

    ANTIFA MENSCHEN-VERACHTUNG:

    AUSLÄNDER ALS SCHUTZSCHILDE

    “”1. Mai Chaoten testen menschliche Schutzschilde

    (…)

    Griechen, Spanier und Türken sollen vorangehen, weil „die Polizei gerne die Spitze der Demo angreift.“…

    Krawallos werden aus der Deckung durch die Demo-Gäste angreifen.

    Ein „Peter Müller“ vom Revolutionären 1. Mai-Bündnis wollte Gewalt nicht wirklich ausschließen…

    Es sei „nicht auszuschließen, dass Hass gegen die Banken zum Tragen kommt.“ Man hoffe, dass die Polizei auch bei ein paar kaputten Scheiben nicht die ganze Demo stoppt.

    Sie soll um 18 Uhr am Lausitzer Platz beginnen, zur SPD-Zentrale an der Wilhelmstraße führen. Über 10.000 Teilnehmer werden erwartet, die Polizei wird mit 7.000 Mann im Einsatz sein.

    Am Mittwoch um 19 Uhr wird eine Demo „Antikapitalistische Walpurgisnacht“ quer durch Wedding von der See-/Müllerstraße zur Pankstraße starten.”” GL
    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/1–mai-chaoten-testen-menschliche-schutzschilde,7169126,26985536.html

  28. # 23 guenni

    Gratulation!
    Mit 73 Jahren auf jeden Fall nicht bei den Blockparteien gelandet zu sein zeugt von hoher geistiger Fitness.
    Alles richtig, alles gut – „oben“ dreht es noch einwandfrei!
    Jetzt auf dem Level noch 50 Jahre durchhalten.

  29. OT

    ASYL-ERPRESSER BERLIN

    29.04.2014
    „“Sicherheit, 1. Mai und Flüchtlinge in Berlin „Der gesetzlose Zustand muss beendet werden“

    Für CDU-Innensenator Frank Henkel hat die Grüne Monika Herrmann Schuld an den Zuständen in der Gerhart-Hauptmann-Schule. Am 1. Mai ist er selbst in Kreuzberg unterwegs…

    (…)

    Warum räumt die Polizei nicht?

    Ich kann nicht permanente Rechtsbrüche in der Schule mit einem Rechtsbruch meinerseits beantworten.
    Die Polizei darf nur räumen, wenn sie der Bezirk darum bittet. Der Bezirk hat als Eigentümer der Schule das Hausrecht. Wenn Frau Herrmann die Hilfe der Polizei anfordert, ist diese dazu bereit – sofort.

    Sollte Monika Herrmann zurücktreten?

    Es wäre unredlich, der Bezirksbürgermeisterin die Schuld für diesen Todesfall zu geben. Schuld ist der Täter.
    Aber ob Frau Herrmann angesichts der eklatanten Missstände in der Schule noch ruhig schlafen kann, muss sie beantworten.

    (…)

    Wie stark mobilisiert das Thema Flüchtlinge die linke Szene vor dem 1. Mai?

    Die Themen Flüchtlinge und Gentrifizierung haben auch in der gemäßigten linken Szene sicherlich Mobilisierungspotenzial…

    Ist die linke Szene zu schwach?

    Ich will die linke Szene nicht in ihrer Leistungsfähigkeit beurteilen. Das ist nicht meine Aufgabe…

    Sind die Autonomen am Ende?

    Mein Ziel ist ein weiterer friedlicher 1. Mai. Die Polizei ist mit 7000 Beamten sehr gut und professionell aufgestellt. In den letzten Jahren wurde der 1. Mai immer friedlicher…

    Braucht es nach der Absage der NPD-Demo denn noch 7000 Polizisten?

    Ja. Wir bereiten uns nicht auf das günstigste Szenario vor. In der Walpurgisnacht haben wir aber den Kräfteeinsatz im Vergleich zu den Vorjahren reduziert. Mit der Absage der NPD-Demo ist ein Reizpunkt weggefallen…

    Autonome fahren nach Hamburg zum Demonstrieren, die Nazis nach Rostock – und Berlin hat Glück?

    Das ist reine Spekulation…““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/sicherheit-1-mai-und-fluechtlinge-in-berlin-der-gesetzlose-zustand-muss-beendet-werden/9818106.html

    ASYL-ERPRESSER = HERRENMENSCHEN und

    DIE VERBRECHERISCHE ANTIFA

    06:54 Uhr
    „“Partys und Proteste

    Kreuzberg muss eine Myfest-Bühne wegen der hungerstreikenden Flüchtlinge umziehen, Linksextreme bedrohen Polizisten und die Walpurgisnacht startet im Wedding: Berlin vor dem 1. Mai – ein Überblick.
    Das erwartet Berlin am 1. Mai

    Polizeieinsatz auf dem Oranienplatz, ja oder nein? Ursprünglich wollte die Polizei am Mittwoch das kleine Lager der dort hungerstreikenden Flüchtlinge räumen. Dies sagte auch ihr Sprecher Turgay Ulu am Dienstag. Das kleine Lager auf der nördlichen Platzseite sei dem „Myfest“ im Weg. An dieser Stelle soll wie im jeden Jahr die Rockbühne aufgebaut werden. Doch am Dienstagnachmittag kam Entwarnung. Es werde keine polizeiliche Räumung geben, versicherte ein Polizeiführer.

    Der Bezirk habe quasi in letzter Minute seine Pläne für das Myfest geändert, nun soll die Rockbühne auf die südliche Seite des Platzes ziehen.

    Dass dabei der frisch verlegte Rollrasen draufgehen wird, ist dem Bezirk egal…

    Linksextreme wollen Zivilpolizisten „plattmachen“

    Auf einer linksextremistischen Internet-Seite wurden jetzt Fotos von zwei „Zivilpolizisten“, die die Räumung beobachteten, veröffentlicht, mit der Aufforderung, diese „plattzumachen“. Tatsächlich handelt es sich um leitende Beamte des zuständigen Abschnitts, die sich zivil angezogen hatten, da während der Räumung durch die Flüchtlinge keine uniformierte Polizei zu sehen sein sollte. Der Staatsschutz prüft nun eine Gefährdung der beiden Beamten…

    Ziel der 18-Uhr-Demo ist die SPD-Zentrale

    Der 1. Mai wird, wie in jedem Jahr, am Abend in Kreuzberg spannend. Um 17 Uhr soll im Myfest eine nicht angemeldete Demo unter dem Motto „Schnauze voll“ starten – als ein autonomes Warmlaufen für die „Revolutionäre Demo“, die nach 18 Uhr auf dem Lausitzer Platz beginnen soll. Die Veranstalter der 18-Uhr-Demo forderten von der Polizei einen „Gewaltverzicht der Polizei“. Sprecher Michael Prütz kündigte eine „kämpferisch militante Demo“ an,…

    …dass der Trend zu einem friedlichen 1. Mai weitergehen soll. Auch wenn sich der schwarze Block „sicher auch formieren werde“ in der Demo, wie es gestern hieß.““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/partys-und-proteste-das-erwartet-berlin-am-1-mai/9823914.html

  30. Es ist überfällig, daß politisch darauf beharrt wird, die Kriminalitätsstatistiken genauestens Aufzuschlüsseln !!
    Es fällt immer noch weg:
    Religion – Herkunft – Abstammung.

    Wenn ein „Deutsch-Türke“ einen Italiener ins Koma prügelt und dabei „Scheiß Itacker“ brüllt, dann kommt DAS in die Rubrik „Fremdenfeindliche Strattaten“.

    Wenn ein Linksfaschist einen Israel bepöbelt und ihn verprügelt, dann kommt sowas auch in die Rubrik „Fremdenfeindliche Straftaten“.

    Diese Rubrik wird aber AUSSCHLIESSLICH mit Biodeutschen und Nicht-Links in Verbindung gebracht.

    Womit wir wieder einmal die übliche Statistikfälschung haben, mit der sich jedes totalitäre Regime schützt…

  31. Gestern, 23:35, auf ARTE

    http://www.arte.tv/guide/de/053155-004/debatte

    setzte Moderatorin Emily Aubry (u.a. min. 3:36) Rechtspopulisten mit Nazis gleich! Klare Botschaft – im Zusammenhang mit der zu behandelnden Sendung Die Arier -:
    Wer islamkritisch ist, hasst Moslems und darf problemlos mit Ku-Klux-Klan, Aryan Brotherhood, White Pride, NPD etc. in einem Atemzug genannt werden!

    Je später die Sendezeit …

  32. Oder besser noch:
    Komplett streichen und eine vollkommen neue Rubrik: HASSVERBRECHEN !!

    Da können dann gleich alle Verbrechen gegen Deutsche mit aufgeführt werden, die nur deshalb ermordet werden, weil sie Deutsch sind….

  33. Könnte fast wetten das wenn man durch die üblich bekannten Straßen fährt, das dort längst Gehämmert und ZGezimmert wird, was den Schaufenster schutz betrifft, fast alle diese Läden ihre Schaufanster mit Platten gesichert haben und wer das noch nicht hat, ist bestimmt gerade dabei das zu tun. Natürlich heist es dann in den Medien, das dieser Schutz gegen Rechte gerichtet sei, doch bis jetzt ist mir nichts bekannt das die „Rechten“ wie sie so schön bezeichnet werden, weder Schaufanster eingeschmissen hatten noch Geschäfte geplündert hatten, das sind absolutet Linke Banditen gewesen. Selbst in der meist bereicherten Gegenden ist auch keiner Sicher, der zu den Linken eingestuft werden könnte, doch das wird immer wie Üblich untern Teppich gekehrt.
    Hier heist es einfach, nur der Starke gewinnt, also sollten sich alle Parteien Vereinigungen und sonstge Sympatisanten die ihre Heimat in Gefahr sehen zusammen schliessen, egal welche es auch sind, selbst auch solche, die bei den Grünen und Roten Faschisten als Nazi verschrieen sind, gerade die werden gebraucht. Aber wer nicht nach Art. 5 GG die Meinung anderer verurteilt und zu Nazis rechnet, dürfte nicht dazu gehören, denn diese würden Schaden anrichten gleich nach dem Motto der Zersetzung einen Zusammenschluss verhindern. Wir Deutschen Bürger befinden uns in einer ganz gefährlichen Notwehr Situation und wenn wir es zulassen das weite Teile unserer Heimat in neue Gegenden wie Maxlohe es schon ist, haben wir insgesammt verloren und die Islamisierung kennt dann keine Grenzen mehr. Von der Fachkräftelosen Politikern und Regierungen ist mit Sicherhait kein Rückhalt zu erwarten, den Beweis haben diese als Banditen zu bezeichnenden Personenkreis bereits hinreichend bewiesen. Da ist es nicht nur Richtig sondern zwingend Notwendig, nach dem Spruch;
    Nur der Zusammenhalt macht und Stark und verhindert den Untergang unserem Vaterlandes in einer sich längst abzeichnenden Katastrophe.

  34. Habe ich gestern auch im Fernsehen gehört. Angeblich sollen wohl die Straftaten Rechter immer noch doppelt so hoch sein.
    Na ja…
    Wenn man solche Informationen wirklich wissen will, muss man Polizisten fragen, nicht den Polizeipräsident.

  35. @ #34 ExHamburger (30. Apr 2014 09:59)

    In der linksversifften Buntesrepublik würden aber Haßverbrechen nur indigene rechte Deutsche begehen.

    Haßverbrechen durch Linke oder Ausländer sind keine Haßverbrechen sondern Taten verwirrter Jugendlicher mit schwerer Kindheit oder warmherzige exotische Folklore.

  36. Ein Beitrag von Kewil ohne Diffamierungen und sogar ohne übermässige Polemik denn ich unterschreiben würde… das ich das noch erleben darf

  37. Wie alle Statistiken, die von Behörden in Auftrag gegeben werden, ist diese manipuliert.
    Wenn der Staat die TATSÄCHLICHEN Zahlen veröffentlichen würde, gäbe es für die Regierung äußerst unangenehme Nachfragen.

    Z.b. der ungeheure Anstieg von Gewalt, Diebstahl-, Erpressungs-, Drogen- und Sozialmissbrauchsdelikten seitens der Migranten bzw. „Flüchtlinge“.

    Doch wie immer ist dieses Thema tabu und darf in keinster Weise veröffentlicht werden. Die Medien schweigen…
    Doch wie lange werden die Bürger noch schweigen?

  38. Also das kann alles nicht sein.
    Im WDR5 wurde mir gestern erklärt, daß zwar die linken Straftaten unsignifikant gestiegen seien, aber die der Neonazis – dieser Begriff wurde sicherheitshalber 5-6x wiederholt, ohne ihn zu definieren, selbstverständlich (weiß ja jeder, was’n Nazi ist) – stagnieren auf sehr hohem Niveau: all diese Beleidigungen, diese zerschmissenen Fensterscheiben – und diese Beleidigungen …! … also auf sehr hohem Niveau. Und das sei ganz besorgniserregend.
    Der Beitrag stagnierte dann bei eben dieser Betrachtung.
    Man hofft nur, daß ein derart primitives Propagandageschwätz auf eben diesem hohen Niveau verbleibt und noch viele Hörer hellhörig macht.

  39. @#19 Manuac (30. Apr 2014 08:58)

    Pardon! Es muss natürlich „Hakenkreuz“ und nicht „Hakankreuz“ heißen.

  40. Alarm! Ein gar schröcklicher Vorfall von „rechter“ Gewalt! Wetten, daß der in der Statistik auch genau da landet?

    Das Paar (23, 28) war gegen 22.40 in der Beusselstraße in Berlin-Moabit unterwegs, als plötzlich mindestens fünf Männer auftauchten und die beiden unablässig als „Schwuchteln“ beleidigten und sie verfolgten. Anschließend warfen sie Flaschen in Richtung der Opfer. Dann trat einer aus der Gruppe dem Älteren mehrfach gegen die Beine. Als dieser danach flüchten konnte, griffen die Täter sich den Jüngeren. Einer aus der Gruppe hielt ihm laut Polizei ein Messer an den Hals, anschließend prügelten die anderen weiter auf ihn ein.

    Als die Beamten ankamen, gelang es ihnen, einen Tatverdächtigen zu fassen. Es handelt sich nach Tagesspiegel-Informationen um einen 40-jährigen Tunesier. Er wurde zum Staatsschutz mitgenommen, der für die Bearbeitung von Fällen von homophober Gewalt zuständig ist.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/homophobe-gewalttat-angriff-auf-schwules-paar/9825734.html

  41. #37 Katthaus (30. Apr 2014 10:27)

    Sorry für’s OT:
    Hier bekommen Gutmenschen Ihre Quittung für so viel Gutes tun…!

    http://www1.wdr.de/studio/bonn/themadestages/kamerun144.html

    Gruß
    Katthaus

    – Wuhaha , da haben vielleicht manche was gelernt. Obwohl wenn ich lese 1 negative Erfahrung unter 1000 positiven.
    Wenn da den netten „Hilfsbedürftigen“ nicht mal jemand nen Tipp gegeben hat ^^

  42. Also, laut Schweizerischem-Nachrichtendienst-Bund, dem SNB, gibt es in der schweiz 8.5 mal mehr Linksextreme Gewalt wie Rechtsextreme.

    8.8 mal mehr linke Gewalt, und wir hier zählen dabei noch weit nüchterner wie eure deutschen Zähler.

    Ich denke, das dürfte in Deutschland nicht soooo unterschiedlich sein, und nehme deshalb an das die zahlen noch stark verfälscht sind und bei Links noch weit stärker nach oben korrigiert werden müssten.

  43. Die niedrigen Zahlen für „politisch motivierte Ausländerkriminalität“ sind irreführend. Da der Islam als Religion gilt und nicht als Ideologie, geht der Großteil der für diesen Bereich relevanten Straftaten nicht in diese Statistik ein. Zum Beispiel dieser Fall.

    Ups, das war der Link zur politkorrekten Version der Meldung. Für Menschen ohne Erfahrung zwischen den Zeilen zu lesen ist dieser Artikel.

  44. Massenhaft „rechte“ Straftaten? Dass ich nicht lache! In diese verlogene Statistik dürfte jeder besoffen gegrölte Hitlergruß und jede Unmutsbekundung gegenüber Schwulen in der Öffentlichkeit mit einfließen.

  45. 2/3 der PMK-rechts sind Propagandadelikte, die es links nicht gibt!
    In den ÖR Meldungen machen sie sich jedoch gut, sonst würde der Ausschlag weit nach links weisen und der „Kampf gegen rechts“ jeglicher Grundlage beraubt.
    Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast!

  46. Bei solchen Zahlen sollte man nicht vergessen, daß das Klima in Deutschland so ist, daß man sehr viel schneller eine „rechte“ Straftat zählt, als man das bei linken tut. Und wer hat in D schon Angst vor einer Kommunistenkeule? Menschen, die aus Furcht vor einer Nazikeule nicht frei ihre Meinung sagen, gibt es viel mehr! Für Neuleser: Furcht vor einer Nazikeule haben bedeutet, daß man Sorge hat, grundlos als Nazi hingestellt zu werden.

  47. korrektur:
    dunkelrot-linksgruene “halbwuechsige“ –

    die abkuerzung „nazi“ soll uebrigens erstmals
    1923 vom sozialisten kurt tucholsky als bezeichnung fuer „nationale sozialisten“ benutzt worden sein.

    warum kreierte er „na-zi“ fuer „na-so“ ??
    weil der gemeinsame stamm „sozialismus“ ist
    und gutmensch tucholsky das verschleiert.

    ich verwende deshalb korrekter „na-so“ –
    was dem politischen gegner der „so“ zwar nicht gefaellt, aber allen einleuchtet.
    na-zi = na-so !

  48. Danke für die Übersetzung der Zahlen-Propaganda.

    Eine Frage zur am stärksten wachsenden Gewaltkriminalität: Wo werden die rassistischen Totschläger gezählt (z.B. Kirchweyhe). Sind die politisch oder religiös oder unter Migrations-kollateralschäden einzuordnen?

  49. #42 Manuac (30. Apr 2014 10:53)
    @#19 Manuac (30. Apr 2014 08:58)

    „Pardon! Es muss natürlich “Hakenkreuz” und nicht “Hakankreuz” heißen.“

    „Weissu, kannisch ned schreibe meine Name, machisch Hakankreuz.“
    Hakan, Türsteher.

  50. ?

    Gewaltbereite Moslems 42.500
    Linksextreme 29.400
    Rechtsextreme 22.150

    @ Innenministerium

    für den Vierten Weltkrieg des Vierten Reiches befinden sich ausreichend Muslim-Krieger in der EU:

    _5,5 Millionen nach offiz. Schätzung (BRD)
    12,5 Millionen nach inoff. Schätzung (CIE)

    die selben Zahlen kommen noch einmal für die Logistik der ´SA´ hinzu.

    92% der Muslime wollen die Scharia (US-Studie)

  51. Klar ist: es wird alles getan, um die Bedrohung von Rechts hochzuschreiben und die Bedrohung von Links kleinzuschreiben. Ich frage mich immer, wo diese ganzen Nazitruppen sind, die Polizeireviere angreifen und sich Straßenschlachten liefern. Oder Wahlkampfstände attackieren. Jeder weiß, von wo die Gefahr kommt.

    Weiteres Beispiel: Kriminalitätsstatistik. Da wird auch so getrickst, dass alles halbwegs unauffällig aussieht. Es wird nach Pass unterschieden, nicht nach Migrationshintergrund. Nach den interessanten Kriterien wird gar nicht differenziert, denn dann würde man ja den Islam ins schlechte Licht rücken.

    Man muss sich ein eigenes Bild machen. Tipp: mal den Sitzungsanschlag in einem Strafgerichtsgebäude anschauen. Gewalttäter mit deutschen Namen sind die Ausnahme.

  52. Übrigens Nuschelkönig Lindenberg – Gartenzwerg
    Maffay und ein gewisser Niederneger wollen sich
    jetzt auch zusammenschließen und ganz doll gegen
    Rächtz kämpfen.

    Nach dieser Nachricht wuchs mein Sichergefühl
    gewaltig an.

  53. Jeder Hinweis an „migrantische“ Nachbarn wird als rechtsradikale Straftat angesehen. Demzufolge sind wir Deutsche nach wie vor ein rassistisches Drecksvolk.Übrigens: deutsche Staatsbürger mit türkischem Namen dürfen sich in den USA einfach so in fremde Garagen und Grund & Boden begeben, weil sie es in D so gelernt haben.

Comments are closed.