Linke Straftaten stiegen 2013 um 40 Prozent

Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ist im Jahr 2013 in Deutschland deutlich angestiegen. Insgesamt wurden 31.645 Straftaten und 2.848 Gewalttaten registriert, was einer Steigerung von 15,3 Prozent bzw. 15,6 Prozent entspricht (2012: 27.440 bzw. 2012: 2.464). Überdurchschnittlich fällt der Zuwachs bei Straftaten, die dem linken Spektrum zuzuordnen sind, aus (+40,1 Prozent). Politisch rechts motivierte Straftaten nahmen von hohem Niveau leicht ab (-3,3 Prozent). Erneut kam es allerdings zu einem Anstieg fremdenfeindlicher Delikte (+11,2 Prozent). So das Innenministerium, aber diese Zahlen sind natürlich, wie viele wissen, eine dreiste politkorrekte Lüge!

Zu Straftaten zählen hier nämlich Hakenkreuzschmierereien und ähnliches, auch schon Propagandadelikte genannt. Wem tut etwas weh, wenn hinter einer Mauer ein Hakenkreuz hingeschmiert ist? Würde einer mit einem Hitler-Shirt, die es nicht zu kaufen gibt, spazieren gehen, wäre das eine rechte Straftat. Mit einem Mao-Shirt, das man legal kaufen darf, – immerhin der größte Massenmörder aller Zeiten, aber eben ein guter, nämlich ein roter – darf man in den Reichstag. Zieht man nun diese politkorrekten Lügen und Verdrehungen ab, muß man die Zahl der Körperverletzungen oder Morde hernehmen, also die Gewalttaten angucken, und da sieht es anders aus: PMK-rechts 837 gleich – 0,6 %, PMK-links 1.659 gleich + 28,5 %! So sieht es in Wirklichkeit aus! Doppelt soviele linke Gewalttaten wie rechte! Aber die Medien müssen einfach die Leute anlügen!