Heute sind Wahlen in Ungarn, und Regierungschef Viktor Orbán wird sie gewinnen. Es ist nur noch eine Frage wie hoch. Manche Blätter denken sogar an eine Zweidrittel-Mehrheit, und sie hören nicht auf, zu schimpfen und zu klagen. Und das tun sie seit Jahren. Wenn in Budapest eine Demo mit 25 Sozis und Antifanten stattfand, berichtete unsere Schmierenpresse groß, wenn Orbán auf dem Heldenplatz eine Wahlrede mit einer halben Million Zuhörern abhielt, kam das ganz klein. Alles ist böse in Ungarn, weil da nicht Linke, Kommunisten, Bolschewisten und andere Rote Socken regieren wie in Rest-Europa, sondern Rechte und Konservative. Und darum ist in Ungarn alles schlecht.

Die EU schäumt und schäumt, wollte Orbán finanziell kaputtmachen, der wandte sich an die Chinesen und Saudi-Arabien und konnte einen Staatsbankrott vermeiden. Und je mehr die EUdSSR schimpft, umso mehr kritisierte die Regierung die EUdSSR und umso mehr liebten und lieben die Ungarn ihre Regierung. Es sollte in der EU viele Staaten wie Ungarn geben, dann ginge es uns besser! (Hier ein typisches Beispiel für unsere Mainstream-Medien, und da ein Liveticker!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. Vor allen Dingen hat Orbàn die intern. Geldhaie, wie das IWF, aus dem Land geschmissen.

    Seit dem geht es mit Ungarn aufwärts.

    Das verzeihen die Hochfinanzbankster und die mit ihnen verbündete, pseudo-linke, kulturmarxistische Presse, dem Ungarn natürlich nicht.

  2. Russland (INCL. KRIM!!), Ungarn ………
    Es ist schon erstaunlich, dass es immer mehr Länder des ehem. Ostens sind, denen ich Respekt zolle!

  3. Regierungschef Viktor Orbán hat die Altlast aus der kommunistischen Diktatur, die linken Socken aus den Ämtern und Posten rausgeschmissen. Deshalb schäumt unsere linke Presse.

  4. Ungarn erscheint mir als gerechtes Vorbild für eine GUTE Zukunft für Westeuropa. Denn die Ungarn haben scheinbar keine Angst als Rechte betitelt zu werden wie es hier in Deutschland politisch ausgeschlachtet wird.
    Ich bin ein Rechter und nach Einschätzung und Aussagen der grün angestrichenen Nazis, auch ein Nazi. Und es geht mir am „Alexanderplatz“ lang was andere meinen und sagen. Das hat auch schon die Justiz hinnehmem müssen.

  5. Und dann wollen die Ungarn auch noch zwei neue Kernkraftwerke Atommeiler mit russischer Hilfe errichten.

    [grüne-schnappatmung-on]

  6. #3 Don_Vito_Corleone (06. Apr 2014 09:58)

    Es ist schon erstaunlich, dass es immer mehr Länder des ehem. Ostens sind, denen ich Respekt zolle!
    _______________________________________________

    Genau. Es ist aber sehr einfach zu erklären.
    Diesen Menschen ist noch gut in Erinnerung, daß man ein bestehendes Verbrechersystem eliminieren kann. Es funktioniert. Wenn die Menschen es denn wirklich WOLLEN!

  7. Super, der Mann gefällt mir. Wer so viel linken Hass und Verlogenheit auf sich zieht, der kann nur gut sein. Am meisten wurmt es diese selbstverliebten EU-Bonzen und ihre Speichellecker, dass Herr Orban erst 51 Jahre alt ist!

  8. OT

    Schnell jetzt auf hr eine Islamwissenschaftlerin!

    Die Moslems wollen chrsitlichen Feiertag für moslemischen abschaffen. bLt. Abdullah Wagishauser

  9. Was PI nicht zu wissen scheint, ist dass die Rechten in Ungarn den Islam verehren und anti-Semiten sind. Islam ist gem. denen ein Vorbild, weil er sich von den Zionisten nichts gefallen laesst und wehrhaft ist. Ich unterstuetze die Rechten in Ungarn deshalb nicht.

  10. Eigenartig was aus dem ehemaliden RIAS
    (Rundfunk im Amerikanichen Sektor) geworden ist das jetzt Deutschlandfunk heist. Da sitzen jetzt die wirklichen Nazis drin, denn wie überall in den Aufsichtsräten des Fernsehens und Zeitungswesen, ist die SPD im Mehrheit vertreten welche bestimmt was geschrieben und gesendet werden darf. In einer Freien Presse hat keine Partei etwas zu suchen, hier erweist sich ebenfalls, das dieses Land nicht nur Deutschland in einer verbrecherischen Diktatur gewandelt hat, sondern meitgehend sogar fast ganz Westeuropa. Das was Hitler mit Krieg zu erreichen versucht hatte, wurde nun ohne Krieg erreicht, da würde sigar Hitler vor Neid blass im Grab werden. Und wenn ich mich hier umsehe, sehe ich immer nur ein Heer voller Feiglinge, die alles was damals Adenauer aus Hitlerdeutschland gemacht hatte, das dieses Land zu einer in aller Welt anerkannten Nation wurde und nun in Grund und Boden gestampft wird, ist einfach untragbar geworden. So untragbar das dieses jetzige Heer von Feiglingen ihre eigene Hänker wählen, nur aus lauter Angst, als Rechte oder gar als Nazis beschimpft zu werden.

  11. #5 Cendrillon (06. Apr 2014 10:02)
    Und dann wollen die Ungarn auch noch zwei neue Kernkraftwerke Atommeiler mit russischer Hilfe errichten.

    [grüne-schnappatmung-on]
    ———–
    Und, damit sich zur Schnappatmung ein Kammerflimmern einstellt noch folgendes:

    Anzahl der geplanten Atomreaktoren in ausgewählten Ländern weltweit im Januar 2014.
    China 58
    Russland 31
    Indien 18
    Japan 9 („nichts gelernt“)
    USA 7
    Südkorea 6
    Polen 6
    Türkei 4 (sic)
    usw.
    Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157767/umfrage/anzahl-der-geplanten-atomkraftwerke-in-verschiedenen-laendern/

  12. Islamishe Religionslehrerin in deutscher hessischer Schule die kaum verständliches Deutsch spricht!!!

  13. @ #18 Niederschlesien2012 (06. Apr 2014 10:37)
    @ #13 DemokratischerWiderstand

    ja das stimmt. von orbans bande hat keiner ein problem mit türken bzw. moslems.

    Ja, dafür haben sie ein Problem mit Juden.

  14. Egal, welche Erfolge andere Länder feiern oder welches Erwachen es auch immer dort geben mag (siehe Schweiz) – von solchen positiven Entwicklungen sind wir Deutschen leider noch Lichtjahr weit weg entfernt…

    Denn: Wir alle – und das auch noch Generationen später – sind Ausschwitz! Und wird dürfen dafür blechen, bluten und uns selbst verleugnen bis uns ganz schwarz vor Augen wird… Der Schuldkomplex aus der Vergangenheit ist eben die Hypothek, unter der die anderen Ländern nicht zu leiden haben bzw. der mit aller Gewalt aufrecht erhalten wird, um den Deutschen klein, dumm und handlich zu halten!

  15. #20 Wilhelmine (06. Apr 2014 10:41)

    hr Sendung
    Moslemtante Omerika: Der „Islam hat ein freies wissenschaftliches Verständnis“

    ROFL

  16. „#13 DemokratischerWiderstand (06. Apr 2014 10:22)
    …dass die Rechten in Ungarn den Islam verehren und anti-Semiten sind. Islam ist gem. denen ein Vorbild, weil er sich von den Zionisten nichts gefallen laesst.“

    Es ist schon krass das viele Ungarn sagen würden: Ungarn wird von den Juden bestimmt, die 30% der Bevölkerung ausmachen. Beide Aussagen sind absoluterQuatsch.

    Bitte bedenken Sie, das dies eine Osteuropäische Krankheit ist: Mein Kumpel war dabei, als der Bürgermeister von Vilnius, Litauen ein Horst-Wesel-Lied in einer Bar mitgesungen hat. Aber auch im Süden Europa, Zypern zB., gibt es die Aussage von vielen: Hitler hat recht.

    Es ist eine Schande, aber zum Glück werden nur Reden gehalten und eine der größten Synagoge, die den 2. Weltkrieg überlebt hat liegt in Szeged.

    Daher sollte man immer alles Bedenken, wenn man über Ungarn spricht. Jedenfalls sitzen meine Jüdischen Bekannten in Ungarn nicht auf gepackten Koffern, wie in Frankreich.

  17. „#13 DemokratischerWiderstand (06. Apr 2014 10:22)

    Was PI nicht zu wissen scheint, ist dass die Rechten in Ungarn den Islam verehren und anti-Semiten sind. Islam ist gem. denen ein Vorbild, weil er sich von den Zionisten nichts gefallen laesst und wehrhaft ist. Ich unterstuetze die Rechten in Ungarn deshalb nicht.

    Merkwürdig “ angebl. sind die Rechten in Ungarn und die NPD in Deutschland Antisemiten und werden deshalb nicht geliebt.
    Kann ich verstehen.
    Aber das „alle Moslems“ glühende Antisemiten sind wird ihnen nur ganz selten vorgeworfen.
    Diese Leute (moslems) erhalten hier von ganz oben (CDU SPD Grünw uvm.)das Angebot innerhalb dieser Parteien mitzumachen.
    Das scheint mir aber mehr als eine Doppel_Moral zu sein.
    Kann mir das jemand erklären bzw. warum hält man ihnen das nicht permanent vor.

  18. @ #25 Gabor (06. Apr 2014 10:49)

    In Ungarn konnten sich Juden früher gut entfalten (viele berühmte jüdische Gelehrte) bis zum WWII eben…

  19. Die ungarische Regierung hat 2014 zum Holocaust Gedenkjahr bestimmt.Das finde ich jetzt nicht sehr antisemitisch.

  20. #1 Flammpanzer (06. Apr 2014 09:48)
    die meisten Menschen dort haben sich noch einen kleinen Rest Verstand bewahrt.
    ———-

    Verstand ist hier sicherlich auch vorhanden,es ist das Rückgrad welches uns (sehr vielen) genommen wurde und immer noch wird!!! (Sichwort -Keule-n)

    „Die Deutschen sind arme Schweine, denn man hat ihnen das Rückgrat gebrochen.“ General Charles de Gaulle als französischer Präsident.

  21. 06.04.2014
    10:15 Uhr Horizonte: Was bringt uns der Islam?

    Der Islam drängt in die Mitte der Gesellschaft. War der Islam bisher die Religion der Migranten, treten die Muslime hierzulande inzwischen mit einem neuen Selbstbewusstsein auf. Davon beflügelt fordern türkische Verbände einen festen muslimischen Feiertag zu etablieren.

    Muss dafür ein christlicher Feiertag herhalten?

    Haben die muslimischen Organisationen nicht die gleichen Rechte und Privilegien wie die Kirchen hierzulande? Kurzum: Nach langen Debatten und vielen Jahren im Abseits ist der Islam nun dabei, in der Mitte der Gesellschaft anzukommen, und sorgt damit für neue Diskussionen, die „Horizonte“ an diesem Samstag aufgreift.

    http://programm.ard.de/TV/Programm/Alle-Sender/?sendung=2810811873767713#

  22. @ #30 WutImBauch (06. Apr 2014 11:01)

    Danke, diese Unterscheide zur Jobbik sollte man uns hier vielleicht auch im Artikel erklären.

  23. Die Ungarn halten wenigstens noch zusammen und stellen sich gegen Einflußnahme von außen, und je lauter da geschrieen wird desto mehr. Aber ob sie mit einem Engagement der Araber glücklich werden, das muß sich noch weisen. Nicht daß sie aus Verzweiflung etwas tun, was sie nicht mehr rückgängig machen können.

  24. OT
    Den pornografischen Spargel stell ich heut nicht ein!

    Natürlich hat man Angst, als Vater, als Mutter. Denn was empfindet und erlebt
    mein unschuldiges Kind, sobald es im Internet mit Pornografie konfrontiert
    wird? Doch ist diese Angst gerechtfertigt? Nicht unbedingt, sagen Psychologen
    und Sexualwissenschaftler. Sogar von expliziter Pornografie, zu diesem Ergebnis
    kommen seriöse Studien, gehe keine generelle Gefährdung aus. „Pubertierende
    Jungs haben ein durchaus altersgerechtes Interesse an Pornografie“, sagt Marco
    Evers, SPIEGEL-Redakteur, Vater und Autor der Titelstory. „Im Internet sortieren
    sie das Verstörende aus – zugunsten des für sie Erregenden“

    dafür den schon gestern eingestellten Artikel der FAZ
    der mittlerweile einen gewaltigen Kommentarzuwachs erlebt hat!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/clans-in-deutschland-schaffen-sich-ihre-eigene-rechtsprechung-12880637.html

    Heute Nachmittag geht es an den Langener Waldsee.
    Kopftuchfreie Zone! Zumindest heute Nachmittag.

  25. #38 Wilhelmine (06. Apr 2014 11:08)

    Nicht aufregen.

    Solange Grundschullehrerinnen bei christlichen Themen die Mohammedanerkinder (sie senken die Daumen) über ihr Fehlverhalten aufgeklärt werden und die Eltern sich nicht in die Schule trauen ist doch noch nichts passiert.hehe.

  26. @27 mutter maria,

    abgesehen davon, dass man Jobbik ja nicht lieben muss, ist es lustig zu sehen, dass die Gegnerschaft zur islamischen Masseneinwanderung als „neuer Antisemitismus – Moslems sind die neuen Juden“ bezeichnet wird,eine positive Einschätzung des Islam als „traditionalistische Kraft“ aber ebenso Antisemitismus genannt wird.

    Man erkennt daran die gewünschte Rolle die der Islam in Europa spielen soll. Er wird begrüßt wo er spaltet und Tradition vernichtet, wird diese Spaltung aber durch eine traditionalistisch geprägte Interpretation aufgehoben, wird die Akzeptanz des Islam als traditionelle Kultur zum Antisemitismus erklärt, die antisemitische Komponente des Islam (die die Islamkritiker ja stets hervorheben um dafür geprügelt zu werden), kann dann und nur dann mit Segen von oben, ausgesprochen werden.

    Unter dem folgenden Link finden Sie ein Interview mit Márton Gyöngyösi von der Jobbik Partei, dass Jobbiks Einschätzung ein wenig erhellt.

    http://budapesttimes.hu/2014/02/22/jobbik-to-wilders-and-le-pen-liberalism-and-zionism-are-the-enemies-not-islam/

    Dass hier Fidesz und Jobbik von einigen Kommentatoren als eine Partei angesehen werden ist schon seltsam.

  27. #6 Cendrillon (06. Apr 2014 10:02)
    „Und dann wollen die Ungarn auch noch zwei neue Kernkraftwerke Atommeiler mit russischer Hilfe errichten.“
    Das KKW in Paks, an der Donau südlich von Budapest gelegen ist über 40 Jahre alt. Es wird mit russischer Hilfe modernisiert und sicherer gemacht.
    Im „Westen“ist ja bald nur noch Know-how für Windmühlen, nicht für echte Kraftwerke vorhanden…

  28. „Jobbik“ sind die linsextremen Nazis um Gabor Vona.
    Judenfeindlich, israelfeindlich, wirtschaftsfeindlich (da die Wirtschaft angeblich von Juden beherrscht wird).
    Viktor Orbán ist der Chef von „Fidesz“= „Bund Junger Demokraten“.
    Fidesz ist konservativ, bürgerlich, patriotisch und leistungsorientiert. Dazu sozial, nicht sozialistisch. Ziel ist dem Volk ein besseres und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, ohne Bevormundung durch die EU-Diktatur und ohne die Schuldensklaverei der internationalen „Märkte“. Orbán hat in den letzten 4 Jahren die Macht der Banken, Großkonzerne und linker NGOs kräftig beschnitten.
    Ein Graus für alle gekauften westlichen Sozis. Ob rot, grün oder schwarz…
    Trotzdem blüht die Wirtschaft, nicht nur große Firmen wie Audi, Daimler, Knorr, Bosch, Continental oder GM bauen ihre Präsenz weiter aus. Gut ausgebildete Fachleute (keine „Fachkräfte“ in buntländischem Sinne), moderate Löhne und langfristige verlässliche staatliche Zusagen sind in Ungarn die Zutaten für den Erfolg.
    Keine Moscheen, sehr wenig Forderasiaten, dafür echter Zusammenhalt der ungarischen Nation. Ein Schreckgespenst für EU-Diktatoren.

  29. Auch bei uns wird sich alles ändern. Noch kontrollieren die Regierungen den Terror und steuern Verurteilungen weisungsgemäss. Da nach 70 Jahren der Kampf gegen Hitler so unendlich heldenhaft abläuft, langweilt sich das arme Volk bei Wettendass? Wenn Gauck Demokrat wäre, würde er zur Zuwanderung eine Volksabstimmung wünschen. Dann aber würden 75 % der Deutschen diesem Irrsinn ein Ende bereiten. Das aber kann die moderne Sklavendemokratie nie zulassen, müssten dann ja viele auch mal arbeiten dann! So aber zieht die Karawane ins Kalifat!

  30. OT

    06.04.14 | 21:45 Uhr

    Thema bei Jauch heute abend:

    Die Rentner der Zukunft – Arbeit statt Ruhestand?

    Rente erst mit 67 Jahren, doch schon wie früher mit 63, vielleicht aber auch mit 65 – die Bundesregierung schiebt die Rentengrenzen hin und her. Gleichzeitig müssen und wollen immer mehr Senioren auch im Rentenalter arbeiten. Laut Statistischem Bundesamt hatten 2013 mehr als 800.000 Menschen, die älter als 65 Jahre sind, einen Job…..

    http://daserste.ndr.de/guentherjauch/

  31. Die EU schäumt und schäumt, wollte Orbán finanziell kaputtmachen, der wandte sich an die Chinesen und Saudi-Arabien und konnte einen Staatsbankrott vermeiden.“
    ————————————

    Hoffentlich geraten die Ungarn da nicht notgedrungen an die falschen Freunde! Übrigens, die Jobbik übt sich ja leider in ungenießbarar Türkenverehrung.

    Andererseits kann man ihnen nur Glück wünschen. Sie gehören ja neben DE zur geschundetsten Nation des Nachkriegs-Europas.

  32. Dazu etwas O.T. :
    „Aufmarsch der Rechtspopulisten“ am Dienstag, d. 8.4. um 20:15 auf arte. Eine franz. Produktion.
    Vielleicht etwas weniger hetzerisch als wenn die Sendung von „DDR-TV“ produziert worden wäre.
    Mit Marine LePen und den „Wahren Finnen“.

  33. Orbán ist auf dem richtigen Weg! Das sieht man allein daran, dass die pseudo-linke und neo-con Meute aufheult bis zum geht nicht mehr.

    Zu einem sauberen Staat, der nur das Wohl seiner Bürger im Auge hat, gehört, dass der Staat kein Geld verschenkt! Zumal nicht an fremde Eroberer und Landnehmer, hierzulande ‚Flüchtlinge‘ oder ‚Migranten‘ genannt.
    Und ganz wichtig, zu einem sauberen Staat gehört auch, dass er sein Geld selber druckt. D.h. die Geldschöpfung gehört in die Hände des Souveräns und nicht in die Hände gieriger Hochfinanz-Bankster.

    Ein Staat, der Geld drucken kann, muss dieses Geld selbstverständlich –im Gegensatz zu dem z.T. im Umlauf befindlichen, wertlosen FIAT Geld – irgendwie decken können, sonst bricht das Vertrauen in das Geld sofort ein.

    Gadaffi hatte seine Ölvorkommen (die er nur noch für Gold hergeben wollen, deswegen musste er weg) , die Amerikaner haben ihre Goldreserven und die Deutschen?!

    Die Deutschen haben( noch) die die typisch deutschen Fähigkeiten , das Organisationstalent, den Fleiß, die Innovation und das Wissen um arbeitsgedecktes Geld zu schaffen (was ihnen durch Masseneinwanderer wenig oder weniger intelligenter Menschen und Rassenmischung ausgetrieben werden soll).

    Damit könnte der deutsche Souverän, d.h. (s)eine deutsche Regierung, die ausschließlich das Wohl der Bevölkerung im Auge hätte, aus der Schuldenfalle und der Zinsknechtschaft aussteigen. Kleine Randbemerkung: Allein die Bedienung der Zinslast beträgt z.T. noch über 40 Milliarden Euronen – ohne Tilgung der angehäuften Schulden bei den Bankstern und ist damit bereits der zweitgrößte Posten im Bundeshaushalt).

    Ein solcher Staat könnte sagen: Okay, ihr habt geheiratet, hier habt ihr Hunderttausend, kauft euch ein Haus, in dem eure Kinder groß werden! Oder eben: Hey, euer erstes Kind?! hier kauft euch ein Auto, um es überall hinbringen zu können. Weil UNSERE KINDER die Zukunft und damit Kapital sind und nicht irgendwelche Kuffmucken aus irgendwelchen Turd World Staaten

    Ein solcher Staat dürfte und würde auch nicht sagen: Hey, ihr seid schwul und habt geheiratet, hier, ihr kriegt dasselbe Geld, weil ihr vielleicht daran denkt ein Negerkind zu adoptieren.

    Und selbstredend würde sich jede Form der Sozialhilfe verbieten, es sei denn es handelt sich um alte und in Not geratene Menschen . Das entwertet das eigene Geld und ist Gift für eine funktionierende Gesellschaft, weil es die ‚Nanny Mentalität‘ fördert und die Eigeninitiative erstickt.

    Daher bin ich statt eines Rechts auf Einkommen für ein Recht auf Arbeit, d.h. wer gerade keine Arbeit hat wird vom Staat eingestellt und zwar nach seinen Fähigkeiten entweder als Straßenfeger oder eben als Bundeskanzler. Das ist das Manna für die Würde eines freien Menschen!

  34. @#13 DemokratischerWiderstand

    ganz deiner Meinung. Das widerliche antisemitische Jobbik Gesockse kriecht sogar den islamischen Mullahs in den A.sch, weil die mvon den meisten Ungarn bewunderten rassistischen Geschichtsklitterer die alten Magyaren für Verwandte der Iraner erklären. Die fabrizieren ähnliche historische Lügen wie die alten Naziideologen.

  35. #53 Sgt. Pepper (06. Apr 2014 13:14)

    …Daher bin ich statt eines Rechts auf Einkommen für ein Recht auf Arbeit, d.h. wer gerade keine Arbeit hat wird vom Staat eingestellt und zwar nach seinen Fähigkeiten entweder als Straßenfeger oder eben als Bundeskanzler. Das ist das Manna für die Würde eines freien Menschen!

    Klasse Beitrag in allen Einzelheiten.

  36. Ich hoffdamit wir endlich die kriminellen Südländer und die radikalen Moslems aus Deutschland schmeißen können

  37. @ 12, Athenagoras

    „Diebesbanden aus Ost-, Südeuropa und der Türkei…“

    Türken sind da weniger beteiligt, denn dazu sind sie zu blöd.

  38. 😀

    Die Seite mit dem Life-Ticker, Pester Lloyd, bestellt uns im Ticker schöne Grüsse und verlinkt zugleich auf einen hauseigenen Satire-Bericht, der ebensogut den Sozen-Filz in Brüssel oder NRW beschreiben könnte.

    Aber Orban pöhse, pfui, Lumpi, nicht den Orban wählen…

  39. Ich bin vermutlich älter als die meisten User hier. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass die Ungarn 1989 den Grenzzaun geöffnet haben, obwohl sie noch die Rote Armee im Lande hatten. Damit haben die Ungarn wesentlich zur Freiheit Ost- und Südosteuropas beigetragen. Etwas mehr Dankbarkeit ihnen gegenüber wäre angebracht.

    Ich entschuldige mich hiermit bei allen Ungarn für das Ungarnbashing unserer Regierung und unserer „Eliten“!

  40. Ein großer Verdienst Victor Orbans war auch, daß er die Zwangsverschuldung durch den IWF beendet hat, und diese „Organisation“ die wie die Mafia „operiert“ (den „Klienten“ erst an die Drogen heranführen dann die Preise bestimmen und erhöhen), mit Stumpf und Stiel aus Ungarn rausgeschmissen hat.

    Und das war auch gut so !

    😉

  41. Vom Link pesterlloyd:
    + + + 13.37 Uhr + + +

    Ein kleines Special für die Hunderten Leser, die uns über “Political Incorrect” pi-news.net, das Zentralorgan des deutschen Freiheitskampfes gegen Bilderberg, Islamisierung, EU und Finanzdikatur hereingespült werden. Warum Orbán vielleicht doch nicht der uneigennützige Nationenschützer, den Sie so gerne in ihm sehen möchten, sondern vielleicht doch nur der Pate einer neuen Kleptokratie sein könnte, finden Sie u.a. hier (unter dem Beitrag weiterführende Links). Diese Infos sind aber nur für noch aufnahmefähige Zeitgenossen geeignet, schwerwiegende Kratzer am Deppen-Weltbild von “Political Impotent” sind nicht auszuschließen… red.

  42. #28 mutter maria (06. Apr 2014 10:51)

    Maria hilf! Jetzt bist Du aber sehr nahe am „Herzen des Bösen“. Schliess‘ die Wohnungstür heute Nacht gut ab, oder besser, schlaf‘ bei Freunden.

  43. #29 Wilhelmine (06. Apr 2014 10:52)

    War der Edward Teller, der sog. „Vater der Wasserstoff Bombe“ nicht auch Ungar?

  44. #61 Gabor (06. Apr 2014 15:35)

    Vom Link pesterlloyd:

    + + + 13.37 Uhr + + +

    Ein kleines Special für die Hunderten Leser, die uns über “Political Incorrect” pi-news.net, das Zentralorgan (…) Warum Orbán vielleicht doch nicht der uneigennützige Nationenschützer, den Sie so gerne in ihm sehen möchten, sondern vielleicht doch nur der Pate einer neuen Kleptokratie sein könnte, finden Sie u.a. hier (unter dem Beitrag weiterführende Links). (…) Kratzer am Deppen-Weltbild von “Political Impotent” sind nicht auszuschließen… red.

    Dieselbe bornierte, dümmliche Hetze wie hier in D. Niemand hier hat je behauptet, daß Orban ein Engel sei. Der Server von pesterlloyd.net steht übrigens in Deutschland, deutscher Registrant.

  45. #63 Bachatero (06. Apr 2014 16:46)
    #29 Wilhelmine (06. Apr 2014 10:52)

    War der Edward Teller, der sog. “Vater der Wasserstoff Bombe” nicht auch Ungar?
    ——–

    Na klar! George Soros, die Super-Heuschrecke und Groß-Finanzier von Obamas Wahlkampf aber auch!

    Und was sagt uns das?

  46. glükwunsch an Orban mit 58% Wahlbeteiligung und 45% der Stimmen zur 2/3 Mehrheit ein Lob auf das neue Wahlrecht.

  47. Unsere Systemmedien überschlagen sich gerade:

    „Ungarn hat „falsch“ gewählt!“

    Kommen jetzt auch Heckenschützen zum Zuge, die ein Blutbad in Budapest veranstalten?

    Ist ein Einmarsch von Nato-Truppen geplant?
    Oder gar eine Flugverbotszone und werden nicht vorhandene Massenvernichtungswaffen gefunden?

    Könnten jetzt in tschechischen Ausbildungslagern ausgebildete „Aufständische“ und „Rebelen“ nach Ungarn um das Land zu befreien?

    Wird Orban beschuldigt seine eigene Bevölkerung mit imaginären Giftgas zu töten? Tagt der Weltsicherheitsrat schon um Ungarn zu verurteilen?

    Wurden amerikanische Flugzeugträger in die Ostsee beordert?

    Fragen über Fragen! 🙂

Comments are closed.