truffner-schneiderhanDie Rottenburger CDU plante ursprünglich einen Moschee-Besuch, ausgerechnet auf Karfreitag. Dieser wurde aber wegen Kritik aus den eigenen Reihen zunächst vertagt (PI berichtete). Wir hatten die kulturellen Verfallserscheinungen hinter dem Ansinnen des Moscheebesuchs offengelegt, und wie immer, wenn Presse und Politik zu einer inhaltlichen Auseinandersetzung unfähig sind, wird das Gegenüber – in diesem Falle PI – entweder pathologisiert, kriminalisiert oder inhaltlich falsch wiedergegeben, in der Hoffnung, dass dies schon niemand nachprüfen wird.

Das Schwäbische Tagblatt schreibt:

Auf die Leser der rechtslastigen Internet-Plattform „Politically Incorrect“ ist Verlass: Am Gründonnerstag um 16.48 Uhr stellten die „PI-News“ einen TAGBLATT-Artikel – ohne Erlaubnis des TAGBLATT-Verlags – über die Rottenburger CDU ins Netz – und gerade mal sechs Minuten später erschien der erste Kommentar von PI-Leser „Auge.um.Auge“: „Man weiß ja bald nicht mehr, in welchem Land man lebt.“

Bis zum Abend folgten fast 70 weitere Kommentare. Die meisten mit persönlichen Beschimpfungen – und manche gar mit Gewaltfantasien – gegen den jungen Rottenburger CDU-Stadtrat Ferdinand Truffner im Besonderen und gegen Muslime und Einwanderer im Allgemeinen. Die Einzelheiten wollen wir unseren Lesern ersparen.

Wer die Kommentare liest, sucht die herbeigedichteten „Gewaltfantasien“ vergeblich. Hier ist wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens, weil PI in keine der üblichen Schubladen passt, und weil eine inhaltliche Auseinandersetzung für das „Schwäbische Tagblatt“ offenbar zu anspruchsvoll und daher obsolet ist. Wer Moslemkriecherei kritisiert, muss einfach gewalttätig sein, so der Kurzschluss. Schade auch, dass den Lesern dieser Zeitung die Einzelheiten der Kommentare vorenthalten werden, denn da könnten sie noch richtig was dazulernen.

Es ging um den geplanten Wahlkampf-Besuch der Rottenburger Christdemokraten in der hiesigen Moschee. Truffner und sein Parteifreund Ümit Arslan hatten den Besuch zunächst für Karfreitag terminiert, nach innerparteilicher Kritik aber auf den 9. Mai verschoben.

Immerhin ist bei der CDU Hopfen und Malz noch nicht restlos verloren, denn es gab ja auch kritische Stimmen, die die Terminwahl für unglücklich hielten.

Für die „PI-News“ ist der angekündigte Besuch ein Zeichen dafür, „dass das C im Namen der CDU nicht mehr für ,christlich‘ steht, sondern wohl zutreffender den islamischen Halbmond darstellt“. Der anonyme PI-Autor bezeichnete die Rottenburger Christdemokraten als „Taufschein-Christen“, die sich bei „muslimischen Herrenmenschen“ anbiedern wollen – und verknüpfte das Ganze mit Ferdinand Truffners persönlicher E-Mail-Adresse.
Und dann ging‘s los. 28 Nachrichten landeten in Truffners Mailbox – die meisten ähnlich unflätig. „Das waren keine Rottenburger. Ich kenne niemanden davon“, sagte der 24-Jährige auf Nachfrage über die Absender. „Ich habe auch nicht darauf geantwortet.“

Natürlich, das www ist nun mal weltweit erreichbar, PI weltweit lesbar. Das Problem ist ja auch kein explizit rottenburgisches, sondern ein Problem der wertehaften Orientierungslosigkeit der Christdemokraten, und das auf breiter Ebene.

Der vermeintliche „Milchbubi“ reagierte geradezu staatsmännisch. Der kleine Mail-Shitstorm sei „nicht schlimm“, sagte der junge CDU-Kandidat. Er habe in den vergangenen Tagen „viel Lebenserfahrung“ gewonnen.

Da wünschen wir Herrn Truffner (Foto) doch ganz herzlich, dass er nicht nur Lebenserfahrung gewonnen hat, sondern vor allem inhaltliche Erkenntnis, denn es wäre doch eine Schande für unser schönes Land, wenn es in Zukunft immer weiter von noch mehr unwissenden Politikern gelenkt würde, die uns dem Verderben des Islams ausliefern.

Karl Schneiderhan, der CDU-Senior im Rottenburger Gemeinderat, nahm seinen Fraktionskollegen in Schutz: „Die Jungen dürfen auch mal einen Vorstoß machen.“ Truffner habe „schon viele gute Ideen gehabt“, “, lobte Schneiderhan am Telefon. Auch der Moschee-Besuch gehöre dazu – abgesehen vom zunächst geplanten Termin. „Jetzt ist es halt mal daneben gegangen. Darüber kann man reden.“

Da ist nichts daneben gegangen, Herr Schneiderhan (kl. Foto re.), im Gegenteil, Herr Truffner hat mit seinem Ansinnen offen gezeigt, wes Geistes Kind er im Bezug auf die christlichen Wurzeln Europas und die Integrationsschuld der Muslime ist. Aber da Sie in die gleiche Kerbe schlagen, dürfte wohl demnächst auch in Rottenburg das C der CDU mit einem Halbmond samt Stern gekrönt sein.

Schon am Gründonnerstag hatte der Rottenburger CDU-Stadtverband den TAGBLATT-Artikel auf seiner Facebook-Seite gepostet – ebenso wie Truffner selbst. Verbunden mit einer Entschuldigung: „Dass das Thema so Zunder hat, war uns leider nicht bewusst.“

Aus Rottenburg selbst erhielt Truffner nach eigenem Bekunden am Wochenende keine weiteren negativen Kommentare. Mit einer Ausnahme. Nicht per Internet, sondern ganz altmodisch: Spät in der Nacht klingelte sein Telefon in Bieringen. Ein Ortsgespräch. Der 24-Jährige nahm auch diese Beschimpfung gelassen: „Wahrscheinlich ein Betrunkener.“

Genau, jede Kritik wird pathologisiert, um sich damit nicht mehr auseinandersetzen zu müssen, ganz so wie bei Adolf dem Letzten.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

86 KOMMENTARE

  1. Die System-Medien verlieren immer mehr Leser und die Linken Parteien immer mehr Wähler, PI bekommt immer neue hinzu und auch die AfD steht in Europa bei 8%…

    Das Blatt wendet sich also und das ist gut so!!!

  2. Für die „PI-News“ ist der angekündigte Besuch ein Zeichen dafür, „dass das C im Namen der CDU nicht mehr für ,christlich‘ steht, sondern wohl zutreffender den islamischen Halbmond darstellt“.

    Wie man jüngst in Neuss besichtigen durfte, ist das keineswegs eine Spinnerei von PI, sondern langgehegter Wunsch von Türken. Und das hier auf PI schon seit Jahren über die C*DU geschrieben wird, gründet sich schlicht auf die uralten Wunschträume der Türken, die überall in Deutschland Mondsicheln sehen und eine Türkisierung/Islamisierung ersehnen – und damit offensiv rumprotzen.

  3. „Immerhin ist bei der CDU Hopfen und Malz noch nicht restlos verloren,..“ Doch! Ich weiß auch nicht, wieso man diese Debatte noch führen muß; die CDU halte ich für schlimmer als die Kinderfreunde-Partei. „denn es gab ja auch kritische Stimmen, die die Terminwahl für unglücklich hielten.“ Diese kritischen Stimmen tauchen auch dann immer erst auf, wenn einer den Anfang macht. Vorher traut sich keiner dieser Duckmäuser aus der Deckung, auch wenn Dinge beschlossen werden, die mit der eigenen Meinung nicht vereinbar sind.

  4. So reden sich die gleichgeschalteten Medien die Welt schön: wer gegen Überfremdung oder Islamisierung ist, der kann nur Alkoholiker, Irre oder, ganz schlimm, räääächts sein.

  5. Dann danken wir dem Schwäbische Tagblatt mal für die kostenlose Werbung.

    Auf die Leser der rechtslastigen Internet-Plattform „Politically Incorrect“ ist Verlass:

    Das stimmt aber wirklich. Wir PIler halten zusammen. 😀

  6. Schwäbische Tagblatt schreibt:

    Auf die Leser der rechtslastigen Internet-Plattform „Politically Incorrect“ ist Verlass:
    —————————————-

    Vielen Dank fuer die „Verlaessligkeit“, PI! PI wirkt! Und wir schlimmen Kommentatoren helfen gerne mit diesen Banausen ins Gewissen zu reden!

  7. Das „christlich“ muß raus aus dem Parteinamen. Das stört nur. Man sollte ein mutiges Zeichen setzen und die CDU zur ersten europäischen Volkspartei machen, die sich freiwillig umbenennt.

    Beispielsweise:
    CDIU (christlich-islamisch demokratische Union) gesprochen CDjuuuh (wirkt übrigens sehr jugendlich)

  8. Schon am Gründonnerstag hatte der Rottenburger CDU-Stadtverband den TAGBLATT-Artikel auf seiner Facebook-Seite gepostet – ebenso wie Truffner selbst. Verbunden mit einer Entschuldigung: „Dass das Thema so Zunder hat, war uns leider nicht bewusst.“

    Guten Morgen! 😀

    Erinnert in seiner gespielten Blödheit an jemanden, der lallt – nachdem sein Daumen ab ist: „Daß man nicht betrunken flexen soll, war mir leider nicht bewußt!“

    Und das wollen „Volksvertreter“ sein? Keine Ahnung, blöd, blind, im kleinen Zirkel agendagetrieben, und dann verschlafen aus dem tiefsten Mustopf kommend, wenn die Realität zuschlägt?

    Lachhaft!

  9. Der erste Kommentar, hier von PI und darunter Im Vergleich der erste erfundene Kommentar aus dem Ländle.

    #1 auge.um.auge (17. Apr 2014 16:54)
    Die Bürger sollten entscheiden dürfen ob so eine Moschee gebaut werden darf.

    Die zum Teil mit Steuergeldern finanziert wird!

    Wir sollten uns an der Schweiz ein Beispiel nehmen.

    Hier die Tagblatt Variante:

    „Auge.um.Auge“: „Man weiß ja bald nicht mehr, in welchem Land man lebt.”

  10. Ich grüße die neuen PI-Leser herbeigeführt vom Schwäbische Tagblatt. Herzlich willkommen.

  11. Verbunden mit einer Entschuldigung: „Dass das Thema so Zunder hat, war uns leider nicht bewusst.“

    Das ist keine Entschuldigung gewesen, sondern das Eingeständnis, das man keine Ahnung bzgl. Christentum und Islam hat! Weder einem der Karfreitag noch was sagt, noch die wahre Bedeutung einer Moschee…

    Da wird eher nach ner alten Sozi-Taktik gearbeitet, mal was versuchen, kein Widerstand dann weiter, doch Widerstand kurz zurück rudern, wenn Gras drüber gewachsen, versuchen wir es nochmals…

  12. „Immerhin ist bei der CDU Hopfen und Malz noch nicht restlos verloren, denn es gab ja auch kritische Stimmen, die die Terminwahl für unglücklich hielten.“

    Macht doch bitte nicht den Fehlern, dass die CDU reformierbar sein könnte.
    Nicht der Islam ist das Problem sondern „unsere“ Parteien und ihre durch und durch korrupten Vertreter.
    Hier gibt es nichts zu reformieren. Aus diesen Typen kommt nichts positives hervor. Ihre maßlose Gier und Verkommenheit ist das eigentliche Problem.

  13. „Die Einzelheiten wollen wir unseren Lesern ersparen.“

    Sehr witzig! Neeiin liebe CDUler, Ihr braucht nicht extra Politically Incorrect zu lesen, das macht Euer liebes unabhängiges, objektives, ehrliches schwäbisches Tagblatt für Euch.

    Lasst Euch eines von einer ehemaligen CDU-Stammwählerin und langjährigen Partnerin eines Mohammedaners sagen: Wo Islam drauf steht ist Islam drin und zwar mit all den bekannten „Facetten“ und „Strömungen“. Augen auf in der Wahl seiner Partner kann ich nur sagen.

  14. Das Bübchen ist nur ein weiterer Beleg dafür, dass die „C“DU unwählbar geworden ist. Aber welche Alternativen haben wir, die Alternative für Uns fällt anscheinend gerade als Alternative für Deutschland aus. 🙁

    Mitgliederbefragung:

    AfD sieht Deutschland als Einwanderungsland

    EU-Freizügigkeit und Einwanderung ist unser größtes Problem, man kann sagen, es ist das existentielle Problem des deutschen Volkes. Wenn die Einwanderung in der Form nicht gestoppt wird, und es keine Rückbesinnung auf unsere deutsche Kulturnation und unsere ethnisch-kulturelle Identität gibt, war es das für das deutsche Volk.

    Die AfD sagt nun klar, weiter so mit der Einwanderung. Danke AfD für die Klarheit, das war es dann. Ganz ehrlich, noch eine alternativlose Einwanderungs-Blockpartei brauche ich nicht.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/mitgliederbefragung-afd-sieht-deutschland-als-einwanderungsland/9795512.html

  15. Männer, Frauen – hier an der Pi Front. Aufgepasst!
    Mir scheint, dass gewisse Leute hier bei Pi gern schauen, wie ihr feedback ist. Es ist hier ehrlich und spannend. Da wird gern mal von den Gutmenschen husch husch durchgeschaut, ob man nicht auch was vom „Feind“ liest. Da freut sich der grüne Müsli-Kacker, wenn die CDU wieder versagt… etc.
    Umso wichtiger ist, dass hier sachlich geschrieben wird, inkorrekte Zigeunersoße ist OK aber kein Billigmist, denn wir haben alle ein „Heimatkundestudium im Herzen“ absolviert. Die Moderation kann ja aufpassen und Sternchen machen.
    Hoch lebe Pi – der Geheimtipp!

    Nieder mit ****** und ********** wegen ****** F****** und Sch*******
    😀 😀 😀

  16. #1 sunsamu

    Ja, du kannst davon ausgehen, dass die Mutti im Klassenbuch ein Sternchen hinter den Namen des Bübchens gemacht hat. Der macht noch nee steile Karriere in der zunehmend turk-islamischen „C“DU.

  17. #5 MR-Zelle (23. Apr 2014 18:40)

    „Auf die Leser der rechtslastigen Internet-Plattform „Politically Incorrect“ ist Verlass:

    Das stimmt aber wirklich. Wir PIler halten zusammen“

    😆 😆

    Stimmt zwar im Grossen und Ganzen, ausser es geht um Russland und um die Kriegshetze gegen dieses Land von Seiten der EU/USA/NATO

    Da scheiden sich die Geister schon mal etwas öfter als mir lieb ist.

  18. “Die Einzelheiten wollen wir unseren Lesern ersparen.”

    Wenn ein dermaßen grunzlangweiliges, betuliches Käseblättchen unter Schülerzeitungsniveau wie das Schwäbische Tageblatt (man schaue sich auf deren Seiten um) schon paternalistisch damit ankommt, Leser zu bevormunden, sollten die sich direkt PI zuwenden, um hier zu lesen, was ihnen ihr selbsternannter Vormund verschweigt. 😀

    Willkommen!

  19. Bis zum Abend folgten fast 70 weitere Kommentare. Die meisten mit persönlichen Beschimpfungen – und manche gar mit Gewaltfantasien – gegen den jungen Rottenburger C*DU-Stadtrat Ferdinand Truffner im Besonderen und gegen Muslime und Einwanderer im Allgemeinen. Die Einzelheiten wollen wir unseren Lesern ersparen.

    Jetzt wird den noch verbliebenen Leser_Innen das kritische denken/hinterfragen abgenommen.

  20. #18 Simbo (23. Apr 2014 18:55)

    #5 MR-Zelle (23. Apr 2014 18:40)

    Stimmt zwar im Grossen und Ganzen, ausser es geht um Russland und um die Kriegshetze gegen dieses Land von Seiten der EU/USA/NATO

    Da scheiden sich die Geister schon mal etwas öfter als mir lieb ist.

    Auch hier halte ich es wie Voltaire: „Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.“

    Es muß ja nicht gleich das Leben sein. 😉

  21. „Taufschein-Christen“, „die sich bei muslimischen Herrenmenschen anbiedern wollen“ (…) – die meisten ähnlich unflätig.

    Ich nehme an, die haben bereits die schärfsten Formulierungen aus den Mails rausgepickt. Aber wenn das „unflätig“ sein soll, dann ist das einfach nur lächerlich. Ich bin übrigens auch „Taufschein-Christ“ und fühle mich sicher nicht gekränkt, wenn mich einer so nennt.

  22. @ BePe :
    Keine Panik.
    Die AfD Mitglieder sprechen sich offensichtlich für eine geregelte Einwanderung aus. Zur Zeit haben wir aber de facto eine ungeregelte Zuwanderung trotz Dublin II – Abkommen usw.

    Es ist doch unbestreitbar daß es in Deutschland einen Bedarf an Arbeitskräften in bestimmten Berufen gibt für die sich keine Deutschen finden lassen.
    So wie in den USA, Kanada, Australien usw.

    Wer diese Bedingungen erfüllt und sich der deutschen Leitkultur unterwirft bzw. anpasst und nicht kriminell wird sollte bleiben dürfen. Wer nicht, muss raus.

    Die sog. „Flüchtlinge“ aus dem Mittelmeer müssen sofort zurück nach Afrika. Notfalls muss man ein Land finden was sie aufnimmt gegen Bezahlung. Dort, auf afrikanischem Boden können dann meinetwegen auch Asylverfahren stattfinden. Oder auch nicht.

  23. #16 BePe (23. Apr 2014 18:50)

    „AfD sieht Deutschland als Einwanderungsland“

    Das was hier unterstellt wird ist Unsinn. Eine Einwanderung in die Sozialkassen wird es mit der AFD nicht geben.
    Die Partei hat hierzu klare Positionen.

  24. „der wertehaften Orientierungslosigkeit der Christdemokraten, “

    Die „C“DU ist nicht orientierungslos, sondern sie geht stramm den Weg in den Untergang Deutschlands den Merkel vorgegeben hat.

    Angela Merkel (CDU) schmeißt Deutschland-Fahne weg

    https://www.youtube.com/watch?v=Yoe3sfhXE1c

    Merkel Regierung: Vielfalt bereichert

    https://www.youtube.com/watch?v=JOIdoyFKckk

    Die Merkel-Regierung betreibt wie Rot-Grün die alternativlose Auflösung des deutschen Volkes, wobei die eindringenden Völker ihre Kultur und etnische Identität selbstverständlich weiter leben sollen. Nur das deutsche Volk soll sich aufgeben. Danke, ich gehe jetzt erstmal Kot… .

  25. #20 CCAA73 (23. Apr 2014 18:59)

    Oh Mist, ich habe auch schwarzbraune Haare – bin ich nun ein Nazi? Was ist mit meinen Kindern und Kindeskindern, alle schwarzbraun, und – ich mag es gar nicht denken, meine Jüngste mit diesem „migrantischen“ Hintergrund ist auch schwarzbraun und – Nazi?

  26. #29 Falkenstein (23. Apr 2014 19:07)

    Eine Einwanderung in die Sozialkassen wird es mit der AFD nicht geben.

    Nicht? Was will die Afd denn abschaffen? Den Bevölkerungsüberschuß südlich des Mittelmeeres? Oder den Sozialstaat? Ersteres steht nicht in eurer Macht und letzteres habt ihr nicht die Traute.

  27. Es ging um den geplanten Wahlkampf-Besuch der Rottenburger Christdemokraten in der hiesigen Moschee. Truffner und sein Parteifreund Ümit Arslan hatten den Besuch zunächst für Karfreitag terminiert, nach innerparteilicher Kritik aber auf den 9. Mai verschoben.

    —-
    Truffner und sein Parteifreund Ümit Arslan – da ist ja wohl offensichtlich, wer da die treibende Kraft war.
    Genau dazu wird ja die CDU und auch die CSU schon seit langem von Moslems unterwandert, damit diese U-Boote innerhalb der Parteien die Islamisierung und letztendlich Übernahme vorantreiben.

  28. CDU sollte als Deutschland feindlich verboten werden!

    Sollte wie bei der NSDAP einen Prozess gegen alle Mitglieder geben!

  29. #29 Falkenstein
    #28 gonger

    Mir ist das zu Wischiwaschi, da gehe ich bei der EU-Wahl lieber auf Nummer sicher, und wähle eine Partei mit einer klaren Ansage. Habe ja noch 4 Wochen Zeit, vielleicht gibt es dann klare Ansagen von der AfD, aber ich da nich nicht sehr zuversichtlich. Die AfD hat doch im Grunde shcon kapituliert, die sagen doch klar, wir brauchen Masseneinwanderung um den demographishcen Rückgang auszugleichen.

    Was hier steht reicht nicht, das Programm löst nur 5% unserer Einwanderungs-/Multikultirobleme, und gewährt uns allenfalls ein paar Jahre Aufschub, weil die nichtintegriebare Masseneinwanderung höchstens ein paar Prozentpunkte sinkt.

    https://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/2014/04/Europaprogramm-AfD-kurze-Fassung.pdf

  30. #30 BePe (23. Apr 2014 19:08)

    Diese Aktion mit der weggeworfenen Deutschland-Fahne ist ja unter allem Hund….

    Man bemerke den verächtlichen Gesichtsausdruck von der Merkel, als sie die Fahne „entsorgt“. Und diese Frau wird dank den guten Wahlergebnissen für die CDU immer und immer wieder gewählt. ?????

    Hätte das bei uns ein Politiker getan, eine Schweizer-Fahne so despektierlich wegzuwerfen, ein shitstorm wäre über den hereingebrochen.

    Und das fände ich auch gut so 🙂

  31. Anders als im Islam und bei seinen unterwürfigen „C“-Dienern gibt es hier keine Gewaltfantasien….Er kann ja an einem anderen Tag den Moschee-Teppich küssen.

  32. Die Anbiederung dieser C*DU an den Islam ist an sich schon schlimm genug. Dann aber als christliche (!) Volkspartei ausgerechnet den Karfreitag als Kriechtermin vor den Herrenmenschen auszuwählen, lässt nur zwei Schlussfolgerungen zu: entweder ist es rotzfreches, knallhartes Kalkül, oder aber bodenlose, abgundtiefe Strunzblödheit. Ich vermute ganz stark Letzteres.

  33. #36

    AfD ist ganz klar eine weitere Blockpartei die die wahren Probleme nicht erkennt sondern nur Wähler abfangen soll die ansonsten echte patriotische Parteien wählen würden.

    Die werden sich nie dem Problem Sozialismus/Asylflut/Homodenke annehmen.

    Daher auch die Förderung seitens der MSM und der Einheitspartei.

  34. Dann nochmals die Frage aller Fragen auch an das Schwäbische Käseblatt:

    Aus welchem Grund soll ein ganzer Kontinent seelenruhig zugucken, wie er Tag für Tag scheibchenweise (dafür umso nachhaltiger) islamisiert wird?
    Was daran soll gut sein?
    Wo liegt der gesellschaftliche kulturelle Fortschritt?
    Helfen Sie uns auf die Sprünge!
    Argumente? Fehlanzeige?????

  35. Also vielen Dank dem Schwäbischen Tageblatt für die nette Werbung.
    Und herzlich willkommen allen Schwäbischen Neulesern hier auf PI.

    Ganz nebenbei: Lasst Euch nicht zu schnell abschrecken. Ich weiß, wenn man über lange Zeit nur die Einheitsmedien mit den Politbüro-Leitartikeln konsumiert hat, kann der hiesige Ton manchmal etwas abschrecken. Auf den Bergen weht nun mal ein rauherer Wind als im klimatisierten Hühnerstall. Aber die Luft riecht besser.

  36. Auf die Leser der rechtslastigen Internet-Plattform „Politically Incorrect“ ist Verlass…
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Aber klar, liebe politkorrekt-verseuchte Redaktion des „Schwäbisches Tagblatt“, rechtslastig sind möglicherweise auch die Federhalter der Rottenburger Schrifttumskammer, weil die meisten Teilnehmer Rechtshänder sind!

    Was für ein dumpfes und warmes Lüftchen einem da entgegenschlägt.

    Guckt mal liebe Redaktionäre: mir zum Beispiel ist es scheißegal, ob Ihr mich „Islamophob“, „Homophob“, „Fremdenfeinlich“, „Europafeindlich“, „Nazi“, „Rechtspopulist“, „Europahasser“, oder eine Klobürste nennt!

    Kunstform Satire: *ON*

    Und der werte (C)IDU-Stadtrat Ferdinand Fielmann Truffner beweist täglich seine Nähe zu NPD-Kameradschaften, indem er auf Autobahnen und Landstraßen unterwegs ist so wie die auch!

    Eine Studie des unentbehrlichen Extremismus-Forschers Alexander Rotbäckchen Häusler offenbart übrigens einen rechtsextremen Code in dem Namen „SchwäbischeS Tagblatt“. Es ist eine Art Geheimsprache für bedenkliches Gedankengut, die durch AufmÄrsche von Zeitungsauträgern des „Schäbiges Tagblatt“ martialisch in Briefkästen und Vorgärten von ahnungslosen Anwohnern deponiert wird, zum Teil unter Bedrohung und Ausschaltung von gefährlichen Hunden.

    Kunstform Satire: *OFF*

  37. #17 BePe (23. Apr 2014 18:50)

    Das Bübchen ist nur ein weiterer Beleg dafür, dass die “C”DU unwählbar geworden ist. Aber welche Alternativen haben wir, die Alternative für Uns fällt anscheinend gerade als Alternative für Deutschland aus. 🙁

    Mitgliederbefragung:

    AfD sieht Deutschland als Einwanderungsland
    ————————-
    Die Mitglieder plädieren für eine „gesetzlich geregelte Zuwanderungspolitik“. – Wo genau ist das Problem?

  38. ot

    http://www.bueso.de/node/7256

    Der folgende dringende Aufruf an die Bürger Deutschlands stammt von Larisa Schewtschenko aus der ostukrainischen Stadt Lugansk, die seit Dezember letzten Jahres gegen die Umsturzaktivitäten auf dem Maidan in Kiew mobilisiert hat und damit aus erster Hand die Entwicklungen in ihrem Land kennt.

  39. Hier die weiteren Symptome dieser Euro-Missgeburt!
    ——————————————

    Hilfe für den Export

    Frankreich fordert gezielte Schwächung des Euros

    Beim Sparen liegt Frankreich hinterm Plan und auch die Wirtschaft wächst nur langsam. Nun ruft das Land die EZB zur Hilfe: Die Währungshüter sollen Geld in dem Markt pumpen um den Euro zu schwächen.

    Frankreichs neuer Finanzminister Michel Sapin hat sich für eine gezielte Schwächung des Euro durch die Europäische Zentralbank (EZB) ausgesprochen. Frankreich und seine Partner litten unter einem zu hohen Kurs der Gemeinschaftswährung, sagte er am Mittwoch in Paris vor Abgeordneten der Nationalversammlung. Die EZB habe sich grundsätzlich bereit erklärt, mehr Geld auf den Markt zu pumpen, um eine weitere Aufwertung des Euro zu verhindern. Diese Chance müsse nun genutzt werden. 

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/hilfe-fuer-den-export-frankreich-fordert-gezielte-schwaechung-des-euros_id_3794003.html

    FUCK the EU!

  40. Wieso in aller Welt ist Kritik am Islam rechts?

    Es sind doch ur-linke Ideale, die der Islam mit Füßen tritt.

    Der Koran teilt die Welt in rechtgläubige Moslems und minderwertige und unreine so genannte „Ungläubige“ ein. Atheisten haben nach dem Koran nicht mal ein Lebensrecht. Frauen haben die Rechte von Haustieren und es gibt kein moslemischer Staat auf der Welt, der die Bezeichnung „demokratisch“ verdient.

    Also liebe mitlesende rotgrüne Utopisten und Träumer:

    Sind es nicht gerade unsere Ideale, die da den Bach runtergehen, wenn der Islam das Sagen hat?

    😆

  41. OT

    LINKE FÖRDERN RAUM FÜR DEN ISLAM

    23 April 2014, 08:30
    „“Atheistische Aktion in Düsseldorf:
    Wenige verlassen die Kirche…

    Die Aktion stand unter dem Motto „Hoppel dich frei“. Ostern bezeichnete die Initiative als „Hasenfest“. Der Düsseldorfer Aufklärungsdienst ist nach eigenen Angaben eine von 50 Regionalgruppen der humanistischen Giordano-Bruno-Stiftung.““
    http://www.kath.net/news/45694

  42. das C in CDU/CSU steht nicht für christlich

    sondern für den C (halbmond) der türkischen flagge

  43. Dass die „CDU“ mit christlichen Werten nichts zu tun hat, ist meiner Ansicht nach weniger verwerflich, als dass sie mit faschistischen Ideologien offen sympathisiert.

  44. Was mich immer und immer wieder aufs Neue erstaunt ist die Tatsache, dass Gutmenschen, die ständig von anderen Menschen extrem penetrant Toleranz einfordern selber nicht mal die Toleranz haben auch nur eine andere Meinung zu tolerieren, oder auch nur eine abweichende Meinung auszuhalten.

  45. OT

    SYRIEN

    So einen Baschar wünscht sich ein Christ in islamischem Land
    22. April 2014

    “”Wie seine Vorgänger nahm der baldige Präsident Ägyptens, Feldmarschall Elsisi, an der Ostermesse nicht teil. Hingegen tut Baschar dies jedes Jahr. Im Bericht sieht man ihn die Ikonen und zerrissene Bibel aufheben. Menschen dürfen ihn anfassen und Frauen ihn Wangenkuss geben.

    Baschar Alassad besichtigt die Zerstörungen in zwei historischen Klöstern (Vom Heiligen Sarkis und der Heilige Takla).
    Hat ein ägyptischer Staatschef die zerstörten Kirchen mal besucht?
    Hat Elsisi die im August 2013 zerstörten Kirchen und Klöster besucht?.

    Sicherlich wird Baschar wiedergewählt, weil die echten Syrer weder dumm noch blind sind. Sie haben erfahren, was ihnen die islamischen Terroristen der Opposition brachten, und wie es den Ländern von Marokko bis Jemen dank “arabischem Frühling” des islamischen Terrors ergeht…””
    http://koptisch.wordpress.com/2014/04/22/so-einen-baschar-wunscht-sich-ein-christ-in-islamischem-land/

    +++

    TÜRKEI

    Vergib mir, ich habe getwittert!
    23. April 2014
    “”Sie studieren, sie demonstrieren, sie twittern – jetzt drohen ihnen drei Jahre Haft.

    In Izmir stehen 29 junge Türken vor Gericht,
    weil sie im Netz zu Protesten aufgerufen haben sollen…””
    http://koptisch.wordpress.com/2014/04/23/vergib-mir-ich-habe-getwittert

  46. Um den Islam zu verstehen muss man dort hinschauen wo der Islam in der Mehrheit ist.

    Und überall wo der Islam das Sagen hat ist es aus mit Multi-Kulti, mit Religionsfreiheit, mit Toleranz, mit Frauenrechte, mit Meinungsfreiheit, mit Toleranz und vor allem mit bunt und Vielfalt.

    Überall wo der Islam dominiert, da herrscht tristes moslemisches Mono-Kulti!

    Bald auch hier in Deutschland!

  47. #55 Powerboy (23. Apr 2014 20:07)

    Wieso in aller Welt ist Kritik am Islam rechts?

    Jegliche Faschismuskritik ist natürlich rechts®!

    Und das ist recht® so.

    Kaum auszudenken, Faschismuskritik, insbesondere Islamkritik wäre links oder unrechts. Faschismus war immer und ist immer noch links.

  48. #45 RDX (23. Apr 2014 19:43)

    „SPON verkündet uns, dass Griechenland sich ins Plus gespart hat, dabei hat man ein Rekorddefizit von 12,7% des BIPs.“

    Wenn die Griechen nur mit 12,7% des BIPs verschuldet wären, dann wären die besser dran als jedes andere EU-Land. Sie meinten wahrscheinlich, dass die Verschuldung um 12,7% gestiegen ist und jetzt bei einem neuen Rekordwert von 175% des BIPs liegt.

    Es ist bald EU-Wahlkampf und die Systempresse will wohl mit diesem Artikel den deutschen Michel einlullen. Mit Taschenspielertricks haben die einen minimalen Haushaltsüberschuss präsentiert. Und der Michel denkt sich… Wow, in Griechenland geht es aufwärts. Die Oliven- und Fetaindustrie scheint zu brummen. Die Wahrheit, dass sich die Griechen immer weiter (Rekord)verschulden und ohne EU-Hilfe nicht überleben werden, wird der Michel erst nach der EU-Wahl erfahren, wenn der Rollstuhlfahrer die nächsten Milliarden für Griechenland als alternativlos verkündet.

    Dazu passt noch eine weitere Meldung aus der heutigen Systempresse: FORSA sieht die AFD jetzt bei nur noch 5%. Was sollen diese Meldungen dem Michel suggerieren?

  49. Normalerweise hätte die CDU zwei Möglichkeiten. Entweder das „C“ aus dem namen streichen oder die Verantwortlichen zum Teufel jagen. Das Zweite bietet sich auch weiterhin an. Der 9. Mai, als erster Tag nach dem Waffenstillstand 1945, sollte man wohl eher in Dankbarkeit für die Amerikaner feiern, die von den Moslems so gehasst werden. Aber vielleicht hat uns ja auch die Türkei befreit und wir haben es nur nicht gemerkt. Sozusagen undercover. Das würde dann auch erklären warum die nachher unser Land aufgebaut haben.

  50. #62 Powerboy (23. Apr 2014 20:28)

    Überall wo der Islam dominiert, da herrscht tristes moslemisches Mono-Kulti …
    ————–
    … sowie Lärm, Gestank und Dreck – und nicht zu vergessen: gepflegte Dummheit!

  51. #66 My Fair Lady (23. Apr 2014 20:45)

    Aber vielleicht hat uns ja auch die Türkei befreit und wir haben es nur nicht gemerkt. Sozusagen undercover. Das würde dann auch erklären warum die nachher unser Land aufgebaut haben.
    ————–
    Stimmt! – Ich kann mich noch aus meiner Trümmer-Kindheit gut erinnern an die vielen schweigsamen Frauen mit Kopftuch, Spitzhacke und Schaufel! 😉

  52. Herzlich willkommen auch von mir!
    Meine besonderen Grüße gehen heute an alle neu hinzugekommenen Leser des Schwäbischen Tageblatts und der Rottenburger insbesondere.

    Ohne PI hätten sie nicht erfahren, was Ihnen von Ihrem SCHWÄBISCHE TAGEBLATT verschwiegen wurde.

    Wenn Ihnen in Zukunft etwas in den Medien komisch vorkommt, schauen sie mal bei uns vorbei.
    Hier lesen sie, was übermorgen in den Medien zur Hype wird und Sie wissen es schon Tage vorher 🙂

  53. Liebe mitlesende C*DU- „Konservative“, es gibt für euch gegen das alternativlose Allerlei der sozialistischen GROKO- Mutti einige Alternativen:

    Die ALTERNATIVE für DEUTSCHLAND, AfD; wahlweise aber auch andere patriotische Parteien.

    Also raus aus dem „C“DU- Fallobst und die richtige ALTERNATIVE wählen !

    😉

  54. Ich hoffe, dass Jesus hinter PI steht. Der Anteil evangelikaler Christen auf PI ist sehr hoch. Da wären unter den führenden: Heidi Mund, Sabatina James, Nassim ben Iman.

    Zwar tun mir die Moslems leid, die diesem bösen Islam folgen. Viel wichtiger ist jedoch, dass wir Christen das Evangelium mit Vollmacht verkündigen.

  55. Wetten, dass der „lebenserfahrene“ 24jährige Truffner ebenso wie sein toupettragender opportunistischer(?) „Altvater“ erstmal googeln müssen, was Islam überhaupt auf deutsch heißt?
    Wollen wir die beiden also weiter zusammen duschen lassen und sie nicht mit Abrogationsprinzipien des Koran oder der Taqyyia belasten… Das würde die Karriere nur stören.

  56. Alleine das Vorhaben am Karfreitag eine Moschee zu besuchen zeigt, wie INSTINKTLOS die CDU gegenüber ihrer EIGNEN christlich geprägten KULTUR ist. Das können keine Christen mehr sein. Die glauben an irgendetwas aber haben keine christliches Fundament mehr. Sind bei der Partei mit „C“ weil man sich etwas für seine Karriere verspricht. Anders kann man sich den mentalen Wertezerfall nicht mehr erklären.

  57. Die CDU ist schlimmer als die „Kinerfreundepartei“. Warum? Weil sie wie Rattenfänger agieren, in dem Bewußtsein, daß es noch viele in unserem Lande gibt die MEINEN, dass die CDU noch konservativ ist, aber es in Wirklichkeit nicht mehr ist, wie der der Beitrag eindrucksvoll belegt. Und das ist schlimmer. Weil sie die Menschen völlig an der Nase herum führen. Da die CDU völlig nach links abgedriftet ist.

  58. Wie ich schon schrieb, dieser Rotzlöffel sieht aus, als wenn er frisch und ungeheilt, aus der Irrenanstalt entlassen wurde und so benimmt er sich auch.

    Und was den Rest dieser Nichtchristlichen Union betrifft, kann ich nur vermuten, dass die zu viel verblödenden Döner gefressen haben. 😉

  59. „Immerhin ist bei der CDU Hopfen und Malz noch nicht restlos verloren, denn es gab ja auch kritische Stimmen, die die Terminwahl für unglücklich hielten.“

    Da ist nicht nur Hopfen und Malz entgültig verloren.
    Merkels Opportunisten-Haufen ist gefährlicher als alle anderen Blockparteien zusammen.
    Sie heucheln uns immer noch Konservativismus vor.
    Und wer war denn bitte die meiste Zeit in der Regierungsverantwortung während wir mit Migranten überschwemmt wurden .. genau die C*DU

  60. #20 Simbo (23. Apr 2014 18:55)

    Stimmt zwar im Grossen und Ganzen, ausser es geht um Russland und um die Kriegshetze gegen dieses Land von Seiten der EU/USA/NATO

    Da scheiden sich die Geister schon mal etwas öfter als mir lieb ist.

    Nich verunsichern lassen. Die Russlandhetzer tauchen nur und ausschließlich in diesen Strängen auf. Bezahlte Schreiberlinge. Es mag vielleicht so wirken, das liegt aber hauptsächlich an der Menge der Kommentare die diese 1 oder 2 Personen schreiben.
    Ähnliches haben wir ja auch bei EU-Themen. Der Konsens auf PI ist schon sehr groß, trotzdem hier jeder seine Meinung sagen darf 🙂

  61. #6 MR-Zelle (23. Apr 2014 18:40)

    „Das stimmt aber wirklich. Wir PIler halten zusammen.“

    Schön wäre es ja, wenn dem so wäre. Es ist aber nicht so. Auch bei PI gibt es Wichtigtuer, Gutmenschen und Trittbrettfahrer, die meinen, andere weit unter der Gürtellinie kritisieren zu müssen, weil ihnen, aus welchen Gründen auch immer, deren Kommentar mißfallen hat.
    Aufgefallen sind mir in diesem Zusammenhang insbesonders Leute wie:
    cream_2014, Loherian, Wirtswechsel.

    Ich habe es daher aufgegeben, mich künftig einzubringen und ich glaube, ich bin nicht der Einzige.

  62. Im Rahmen des Themas und an die Redaktion und Blogger.

    Gibt es eigentlich verwertbare Erkenntnisse über solche Shitstorms und ob es schon Anzeigen und Verurteilungen gegen Blogger gegeben hat.

    Ich erinnere an den Fall in Kirchweyhe, wo sich der rotzrote Bürgermeister über die erhaltenen Zuschriften echauffierte.

    Wenn es nämlich positive Reaktion in unserem Sinne und keine negativen Gerichtsverfahren bis heute gibt, dann halte ich solche Aktionen für ein sehr probates Mittel die Feinde von Demokratie & Freiheit politisch zu bekämpfen.

    Also, wer hat Infos über die beschriebene Situation!!!

  63. #78 FW (24. Apr 2014 08:10)

    Aufgefallen sind mir in diesem Zusammenhang insbesonders Leute wie:
    cream_2014, Loherian, Wirtswechsel.

    Wie ich schon in #77 schrieb: nicht verunsichern lassen. Zwei dieser drei Nicks sind mir als Dauerstammleser noch gar nicht aufgefallen, aber da PI eben NICHT zensiert können hier auch Neuanmeldungen, die nicht unbedingt an PI teilnehmen wollen, sondern Stress verbreiten, schreiben.

    Hat Vor- und Nachteile. Wichtig ist den Kopf nicht auszuschalten. Allerdings: Ne etwas härtere (klarere) Sprache sollte man schon aushalten können 😉

  64. #39 WutImBauch (23. Apr 2014 19:31)
    #40 Meinungsfreiheit2009 (23. Apr 2014 19:32)

    Beide Seiten sind nicht erreichbar

  65. Also , da kann ich mich nur anschliessen. An den höchsten christlichen Feiertagen überhaupt, hat jeglicher Christ, auch nur in der Nähe eines islami(sti)schen Hasstempel aber überhaupt nix verloren.

  66. Der vermeintliche „Milchbubi“ reagierte geradezu staatsmännisch.

    Dieser naive, arschkriecherische Milchbubi soll sich mal mit dem Islam und seine Folgen auseinandersetzen und was ER UNS damit antut!

    Die meisten der Zitate im Koran erfüllen nach deutschem Recht den Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB. PUNKT.

  67. Spät in der Nacht klingelte sein Telefon in Bieringen. Ein Ortsgespräch. Ein angeblich Betrunkener

    Traurig, wenn die Sorgen der Bürger bagatellisiert und nicht ernst genommen werden! Der arme Anrufer hat sich doch nur aus Frust wegen Truffner vollaufen lassen , der hat somit als Politiker eh schon versagt.

Comments are closed.