Schon seit den Tagen des adligen Verteidigungsministers fällt auf, daß immer nur die Doktortitel von CDU- und FDP-Politikern in Frage gestellt wurden. Von der SPD oder den Grünen hörte man nichts. Die ganzen dubiosen Aktionen waren anscheinend nichts anderes als ein linkes Manöver. Hier ist ein Link auf PolitPlag, die offensichtlich Geld sammeln, um bestimmte Politiker zu erledigen. Wie man sieht, läuft gegen SPD und Grüne nichts. Dafür können Sie noch gegen Dr. Angela Merkel spenden. Das dürfte aber nicht aussichtsreich sein, denn damals gab es keine solchen saublöden Physiker, denen so ein Quatsch wie die Energiewende eingefallen wäre. Sie kann nicht abgeschrieben haben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

50 KOMMENTARE

  1. Indem man behauptet, die Bootsflüchtlinge kämen überwiegend aus Syrien, möchte man die Überfahrten legitimieren und als unabwendbares Ereignis darstellen:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2014/04/11/syrer-aus-libyen/

    Selbst wenn in den nordafrikanischen Booten auch einige Syrer dabei sind, haben die Überfahrten nach Italien jedoch wenig mit der Suche nach Asylschutz zu tun.

    Syrer hätten über 20 arabische Länder, sowie die sunnitische Türkei und den schiitischen Iran zur Verfügung, um Schutz vor dem Bürgerkrieg zu finden.

    Die gefährliche Überfahrt nimmt man nicht wegen des Asylschutzes, sondern wegen der Asylleistungen in Kauf.

  2. Können auch gegen Dietmar Bartsch mit seinem nicht auffindbaren Russen- Dr. sammeln!

    Frage zum Thema Bildung und Forschung
    24.02.2011
    Von:

    Sehr geehrter Herr Dr. Bartsch,

    mich würde interessieren wo Ihre Dissertation hinterlegt ist und wie hier eine wissenschaftliche Routine Überprüfung erfolgen kann. Mit Ihrer Aussage wo Sie ihre Promotion gemacht haben bzw. dass Ihnen eine Nachfolgeorganisation nicht bekannt ist kann ich mich nicht zufrieden geben.

    Auch in Russland muss ein Beitrag zur Weiterentwicklung innerhalb eines bestimmten Forschungsgebiets geleistet und vollständig bzw. in wichtigen Teilen veröffentlicht werden. Ich kann mir nicht vorstellen dass Ihre Arbeit nicht verfügbar ist. Bitte nennen Sie doch eine Quelle wo Ihre Arbeit zugänglich ist

    Mit freundlichen Grüßen
    M.
    Antwort von Dr. Dietmar Bartsch

    25.02.2011
    Dr. Dietmar Bartsch
    Sehr geehrter Herr ,

    meine Promotion ist hier bei „abgeordnetenwatch.de“ schon mit dem Titel aufgeführt. Ich habe die Arbeit im Mai 1990 an der Akademie für Gesellschaftswissenschaften verteidigt. Dies geschah in der damaligen Sowjetunion und es handelte sich um die höchste Bildungseinrichtung der KPdSU, deren Generalsekretär damals Michail Gorbatschow war, heute in Deutschland hoch dekoriert und hoch gelobt. Die Arbeit ist in russischer Sprache verfasst und von den zuständigen Behörden im Jahre 1990 in Deutschland anerkannt worden. Zweifelsfrei erfolgte die Promotion in einer anderen Zeit. Die Politische Ökonomie des Sozialismus wird heute in Deutschland weniger wissenschaftlich bearbeitet.

    Freundliche Grüße
    Dr. Dietmar Bartsch

    http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_dietmar_bartsch-575-37465–f284757.html

  3. Im Falle von Gysis Parteifreund Dietmar Bartsch sind dagegen Zweifel angebracht, weil das Corpus delicti nicht zu finden ist.

    Bartsch hat in der Aktuellen Stunde des Bundestages zum Fall Guttenberg eine flammende Rede gehalten, in der er den Verteidigungsminister mit einem ertappten „Ladendieb“ verglich, der seine Beute zurückgeben muss, um am Ende Guttenberg aufzufordern, Selbstmord zu begehen: „Ich appelliere an Ihre Ehre: Früher wusste der Adel, was an so einer Stelle zu tun ist!“

    http://www.welt.de/kultur/article12656728/Als-Gysi-das-sozialistische-Recht-vervollkommnete.html

  4. Ende letzen Jahres gab es Gerüchte um eine „problematische“ Doktorarbeit von Frank-Walter Steinmeier. Einfach mal nach „frank walter steinmeier plagiatsvorwürfe“ googeln.

    Die Rekordzeit mit der diese Plagiatsvorwürfe niedergeschlagen wurden hat vermutlich nicht nur mich verwundert. Und nicht etwas, daß ich der Schavan eine einzige Träne nachweinen würde: aber ihr hat man nicht den geringsten Hauch einer Chance gelassen.

    Schon seit den Tagen des adligen Verteidigungsministers fällt auf, daß immer nur die Doktortitel von CDU- und FDP-Politikern in Frage gestellt wurden. Von der SPD oder den Grünen hörte man nichts.

    QED

  5. Von der SPD oder den Grünen hörte man nichts.

    Es steht dem Autor dieses Artikels völlig frei, sich durch die Doktorarbeiten jener Politiker zu arbeiten und entsprechende Plagiate Publik zu machen.

    Also wo ist das Problem?

  6. Na ja, was sollte man bei Grünen und SPD auch untersuchen?
    Bei Joschka Fischer war ja nicht mal der Vorname echt, sondern billige Werbestrategie: „Seht her, ich bin euer Freund, ihr könnt mich Joschka nennen. Ich bin total nett.“
    Wo kein Schulabschluss vorhanden ist, ist auch keine Dissertation. (Dr.hc diverser US-Universitäten im Dienste der Atlantik-Brücke dagegen kosten nicht viel und beinhalten auch keine Diss., die man prüfen könnte.)

  7. Von den GRÜNEN hört man nichts, weil die meist Studienabbrecher sind (Göring-Eckhardt, Volker Beck) oder nur einen Taxi-Schein haben (Joschka Fischer). Einen Dr.Taxi gibt es übrigens nicht.

  8. Das selbe ist mir auch schon öfter aufgefallen. Nie werden die linken Politiker unter die Lupe genommen, obwohl es grade dort viele schwarze äh „rote“ Schafe gibt. Die Doktorjagdt ist eindeutig ein Grünfaschomanöver.

  9. Wie man sieht, läuft gegen SPD und Grüne nichts.
    ———————————————–
    Ja, wo nichts ist, kann auch nichts untersucht werden. Die Grünlichen und die roten Zipfelmützen haben selten ein Studium zum Abschluss gebracht. Und Dr.-Grade kann man dort bei dem rot-grünlichen Verblödungsmilieu mit der Lupe suchen!

  10. #9 Wilhelmine

    Fremdschämen ist angesagt. Dass diese Trulla nicht nackt ohne Dr.-Titel ihre fragwürdige Karriere beenden wird, war so sicher wie das Amen in der Kirche!
    Mutti lässt ihre Leute selten im Stich.

  11. Mir ist damals schon aufgefallen, dass es immer nur CDU- und FDP-Politiker getroffen hat. Das konnte natürlich kein Zufall sein, sondern es steckte eine Kampagne dahinter.

    #7 Digitaaal

    Natürlich steht es dem Autor dieses Artikels oder auch anderen Pi-Kommentatoren frei, sich durch die Doktorarbeiten jener Politiker zu wühlen. Der Unterschied zu den Politikerjägern ist aber, dass die meisten hier soviel Anstand haben und sich an solchen Schmutzkampagnen nicht beteiligen.

  12. #7 Digitaaal (12. Apr 2014 12:18)
    Von der SPD oder den Grünen hörte man nichts.

    Es steht dem Autor dieses Artikels völlig frei, sich durch die Doktorarbeiten jener Politiker zu arbeiten und entsprechende Plagiate Publik zu machen.
    ——————–
    Hat der Autor Ihresgleichen erwischt, Grüner??

  13. #13 Athenagoras (12. Apr 2014 12:38)

    Trifft vor allem auf Martin Schulz zu 😆

    Der ja erwiesenermassen vor dem Abitur die Schule verliess und auch eine Buchhändlerlehre nicht fertig gebracht hat….

    Und der will oberster EU König werden 😆

  14. #7 Digitaaal (12. Apr 2014 12:18)

    Von der SPD oder den Grünen hörte man nichts.

    Es steht dem Autor dieses Artikels völlig frei, sich durch die Doktorarbeiten jener Politiker zu arbeiten und entsprechende Plagiate Publik zu machen.

    Also wo ist das Problem?

    Dort:

    Beim „Schießen“ gegen alles Konservativ-Freiheitlich-Liberale findet man umgehend eine ganze Armee williger Helfershelfer mit ausreichend Tagesfreizeit durch das Leben von fremdem Geld, während man für ein Vorgehen gegen Linkes Streben bei Leuten suchen muss, die dann Zeit haben, wenn sie ein hartes Tagewerk ehrlicher Arbeit hinter sich gebracht haben und sich gerade noch einmal ausreichend um die Familie kümmern können, bevor sie schlafen gehen müssen, um das nächste Tagewerk leisten zu können.

    Ist genau der Mechanismus, der auch dazu führt, wieso die -theoretisch- freie Wikipedia ein so extrem linksverschwurbelter Laden ist. (Überwiegend nur die deutsche, interessanterweise!)

  15. SPD/Grüne/Linke sind froh, wenn sie auf der Gregor-Gysi-Gesamtschule das Abi gerade so geschafft haben.
    Ansonsten glänzt man auf dieser Seite des politischen Spektrums gerne als Schul- oder Studiumsabbrecher.

  16. ImamDummkopf (13:05)

    dr.h ist nur ein ehrendoktor der ist nichts wert

    Wissenschaftlich gesehen natürlich nicht. Das trifft allerdings auf so ziemlich die meisten Dissertationen etwa in der Soziologie aber auch in der Medizin zu. Auf der anderen Seite ist ein honoris causa viel seltener und auch viel schwieriger zu bekommen.

  17. Heisenberg73 (13:05)

    Ansonsten glänzt man auf dieser Seite des politischen Spektrums gerne als Schul- oder Studiumsabbrecher.

    Joschka Fischer: Ohne Schulabschluss Universitätsbibliotheken ausrauben, um mit dem Verkauf der gestohlenen Bücher an Studenten den eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Ich erinnere mich auch noch gut an das Hurrageschrei in den dt. MSM als der doppelte h. c. Dozent an der Princeton Universität wurde. Davon, dass er nach wenigen Monaten dort wieder heraus geschmissen wurde, weil er nicht in der Lage war, auch nur eine einzige Vorlesung mit gedanklicher Logik und Abfolge zu halten, las man dann aber natürlich Nix.

  18. Linkes Denunziantenpack, das angeblich am liebsten diskutiert, in Wirklichkeit aber am liebsten Anderdenkende vernichtet. Dieser Abschaum gehört eingebremst. Per Gesetz natürlich, nicht mit Gewalt. Wir sind ja nicht primitiv links!

  19. Erstens muss man mal sagen dass wenn ein paar linksextreme Spinner gegen die linke CDU indoktrinieren ist es mir nur Recht. Sollen sie sich gegenseitig zerfleischen.

    Zweitens: Sollten mal solche Hetzkampagnen Rechtskonserative Politiker treffen dann liegt es EINZIG UND ALLEIN am Wähler und Parteivorstand, dieses Manöver zu durchschauen und weiter an seinem Kurs und dem betreffenden Politker festzuhalten.
    Denn es ist schlicht unverhältnismässig wenn ein Politiker gute Politik macht, aber abgewählt werden soll weil er beim Kartenspielen geschummelt hat.

    Der Ablauf ist dann immer der selbe der Politiker wird öffentlich schlecht gemacht und die Partei erhält etliche Beschwerdemail von LINKEN die diese Partei so oder so nicht wählen würden.

    Da darf einfach niemand einknicken auch wenn die Medien Terror machen, dann wird diese Masche auch bald keinen fruchtbaren Boden haben.

    Es kann ja nicht angehen das Parteien die Kinderschänder und Mauermörder bei sich beherbergen, dann durchkommen wenn sie auf Politiker zeigen die beim Doktortitel geschummelt haben.

  20. Sie holten moslemische Ausländer in unser Land und es kamen Bestien!
    ——————————————–

    Mönchengladbach:

    Zehn Jugendliche attackieren Mann in Rheydt

    Mönchengladbach. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein 40-Jähriger in Rheydt  von etwa zehn Jugendlichen angegriffen. Der Mann wehrte sich gegen die Attacken und verhinderte so einen Diebstahl des Geldbeutels.

    Ein Täter sei etwa 175 cm groß, 16 bis 17 Jahre alt, habe kurze, dunkle Haare, einen stabilen Körperbau und sei vermutlich Südländer. Er habe eine auffällig orangefarbene Jacke getragen.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/zehn-jugendliche-attackieren-mann-in-rheydt-aid-1.4170186

    Aber Politiker leugnen immer noch die Moslem-Ausländergewalt!

  21. Ich bin davon überzeugt, die hirnlosen, doofen Schwarzen wissen davon, aber wehren sich nicht einmal öffentlich wirksam dagegen.
    Also, was soll’s.

  22. Lieber kewil,
    gewöhne Dir bitte ab, von (Die Grünen) zu sprechen.
    Das sind bestenfalls die sogenannten Grünen, denn an denen ist aber auch gar nichts grün!
    Im Gegenteil, das sind die weltweit größten Umweltverbrecher!!!
    Nichts auf dieser Welt schadet der Natur mehr, als dieser Haufen Blödärscher!
    Gruß

  23. #20 le waldsterben (12. Apr 2014 13:03)

    Beim “Schießen” gegen alles Konservativ-Freiheitlich-Liberale findet man umgehend eine ganze Armee williger Helfershelfer mit ausreichend Tagesfreizeit durch das Leben von fremdem Geld, während man für ein Vorgehen gegen Linkes Streben bei Leuten suchen muss, die dann Zeit haben, wenn sie ein hartes Tagewerk ehrlicher Arbeit hinter sich gebracht haben und sich gerade noch einmal ausreichend um die Familie kümmern können, bevor sie schlafen gehen müssen, um das nächste Tagewerk leisten zu können.

    Ist genau der Mechanismus, der auch dazu führt, wieso die -theoretisch- freie Wikipedia ein so extrem linksverschwurbelter Laden ist. (Überwiegend nur die deutsche, interessanterweise!)

    Seltsam, für tatenlose Klagen über den Zustand der Welt (etwa in diesem Kommentarbereich) scheint die von Ihnen favorisierte Klientel durchaus Zeit und Muße zu finden. Darben Weib und Kind derweil etwa unversorgt und unumsorgt in der heimischen Küche?

    Die Fokussierung solcher Plattformen auf Unions- und FDP-Politiker lässt sich freilich so erklären, wie Sie das versuchen, aber was hält den geneigten Plagiatsjäger davon ab, hier selbst tätig zu werden, statt Herrn Bartsch mit nervigen Emails zu bombardieren, auf die ja doch nur Standardfloskeln folgen (kein Wunder, ich wäre auch genervt)? Ist der systematische Abgleich von Textpassagen und der Gang in die örtliche Universitätsbibliothek vielleicht zu mühsam? Geistig zu anspruchsvoll? Freilich, bloßes Googlen, Verdächtigen und Herumjammern ist immer bequemer, völlig gleich, wo man sich politisch verortet. Aber diese Art von Selbstmitleidigkeit, die sich nun schon seit rund einem Jahrzehnt durch den rechten Teil des politischen Spektrums zieht, macht Konservatismus auch nicht unbedingt attraktiver.

  24. Der Skandal ist, das sämtliche Doktorarbeiten und Promotionen aus der DDR so übernommen wurden, egal ob da über perfide Stasi Verhörmethoden oder die Überlegenheit des Sozialismus promoviert wurde.

    http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Publikationen/Publikationen/E_foerster_dissertation.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article121982070/Wenn-die-Stasi-den-Doktortitel-verleiht.html

    Aber mich wundert in dieser verwahrlosten Republik nichts mehr.

  25. Wenn die Stasi den Doktortitel verleiht

    Veritable Minister müssen zurücktreten, weil sie bei der Promotion unsauber gearbeitet haben. Wer aber bei der Stasi mit verquasten Pamphleten den Doktor machte, darf den Titel bis heute führen. Von Uwe Müller

    Siehe oben

  26. Da sollten diese Penner von Politplage mal ansetzen, vermutlich ist diese Veranstaltung eine linksradikale, jede Wette. Sorry für 3 posts hintereinander…

  27. Achtung OT
    Betreff : #14 Haremhab
    Den Eintrag #2 Raymond a kann man auch nicht unbedingt als zum Thema gehörend bezeichnen!!!
    Trotzdem hat der Verfasser des Eintrags Raymond a im vollen Umfang Recht, nur an der „falschen“ Stelle.
    Mancher nicht zum Thema passende Eintrag soll wohl einen neuen Aufmacher initiieren.
    Entwarnung kein OT mehr
    Warum wird kein Titel bei den Rot und rötlich Sozialisten und Grünen hinterfragt? Weil die Neider und Mißgönnenden hauptanteilmäßig zur Anhängerschaft dieser Parteien gehören!!!

  28. #6 Cendrillon (12. Apr 2014 12:17)

    Bei der App quizduell gibt es sogar eine Frage, welcher Politiker noch nicht in dem Verdacht stand, seine Doktorarbeit gefälscht zu haben.

    Richtige Antwort: Sarah Wagenknecht

  29. Schon seit den Tagen des adligen Verteidigungsministers fällt auf, daß immer nur die Doktortitel von CDU- und FDP-Politikern in Frage gestellt wurden.
    ————————————-

    Ja, das fiel mir schon vor Jahren auf: Danke für die Thematisierung hier. An wen kann man sich da wenden?

  30. #30 BePe (12. Apr 2014 14:10)
    Polen/Oberschlesien:

    BRD-Presse und Politiker vertuschen Mord an deutschstämmigen Bürgermeister

    https://www.youtube.com/watch?v=GIyvqYYJObg
    ————————————

    Für die BRD-Presse sind die deutschen Ostgebiete ja noch ferner als der Mond. Ist ja seit 60 Jahren total politisch unkorrekt über die zu berichten.

  31. und wieso ist es den „koservativen“ nicht möglich die sozenkiste zu kopieren und seinerseits die „feindlichen doktorspiele“ zu untersuchen? jammern hilft nix, macht was, ihr weicheier …

  32. Der Erfinder des akademischen „Moorhuhn-Schießens“ ist der Linksextreme Andreas Fischer Lescano,

    seinerzeit vor dem Hungertod bewahrt durch die linke Tarnorganisation HSFK, die sich zur Aufgabe gemacht hat, mit steuerfinanzierten Druckposten linke „Akademiker“ vor dem Hungertod zu bewahren.
    ‚Lesco‘ bedankte sich mit der Annahme eines FES – Postens als „Vertrauensdozent“ (!?!)

    Lesco tritt auch als Doktor-Jäger unter Pseudonym auf und hat weiter große Pläne.

    Kürzlich brüstete er sich in einem Spiegel-Interview mit seinen Taten. Daß er sich 2011 mit seinem Klar-Namen als der Guttenberg-Terminator in der Süddeutschen Zeitung gebrüstet hatte, wirft nebenbei auch ein Licht auf seine bemerkenswerte intellektuelle Reichweite – ok, für die Uni-Bremen reicht’s.

    Weil ihn die Genossen vor Ort für so
    „!bedeitent!“ halten, durfte er auch noch Richter am bremische Staatsgericht werden.

    Ja Leute – SO produziert man „sozialistisches Fett-Gebäck!“
    *
    Apropos Doktor-Arbeit:

    Die SPD Parteigenossin Herta Däubler-Gmelin(HDG), die sich gerne damit rühmt, an so renomierten Universitäten wie Tübingen und Berlin ihr ideologischees Wissen eingesogen zu haben, wurde 1975 tatsächlich an der noch viel berühmteren Universität Bremen promoviert ! !

    Das war auch sehr praktisch, denn ihr Ehemann W.Däubler hockte dort im Promotions-Ausschuss.

    Entgegen allen Universitäts-Regeln – eine Promotion erst nach der Veröffentlichung der Doktorarbeit zu verleihen – konnte Herta ihren Doktor-Titel gleich mit nach Hause nehmen.

    Auch 25 Jahre später hatte HDG ihre Doktorarbeit immer noch nicht offengelegt und wurde im Jahre 2000 durch Medien an dieses Defizit erinnert.

    Vollmundig – wie wir sie kennen – bot sie Nachholung sofort an und man könne alsbald ihr geistiges Werk auf ihrer Webseite (www.daeubler-gmelin.de) bewundern.

    Im Jahre 2001 wurde sie erneut öffentlich an die fehlende Veröffentlichung erinnert.

    Wer auf ihrer Webseite Wissen saugen wollte, stellte mehr (oder weniger) verdutzt fest:
    Die Webseite gab es garnicht mehr!

    Weder die Deutsche Bibliothek in Frankfurt noch die Uni-Bibliothek in Bremen, weisen ihre Arbeit nach.
    Anders als von der Promotionsordnung verlangt, wurde sie nie veröffentlicht.

    Trotzdem führte die Ministerin die Diss unter „Bildungsurlaub für Arbeitnehmer – ein Weg zur Verwirklichung des Grundrechts auf Bildung?“ in ihrer Veröffentlichungsliste.

    Und jetzt, geneigter PI-Leser, wissen Sie, wann EINE Dissertation ultrawichtig und im ZWEITEN FALLE vernachlässigbar ist.

    Das entscheidet der Geheime SPD Medien- und Meinungs-Konzern mit seinem milliardenschweren Medienbesitz.

    Der einzige Großkonzern, der direkt auf den Bänken des Deutschen Bundestages sitzt.

    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =
    P:S:
    Wer mal lernen will. wie Sozis den Staat wie Beute verschlingen, der lese auf der Webseite „HBpublik“

    Was da steht, reicht für einige
    Dutzend parlamentarischer Untersuchungsausschüssse
    = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =

  33. #24 Graue Eminenz (12. Apr 2014 13:33)

    Wo findet man was über seinen Princeton Rausschmiss? Er gehört, für mich, zu dem Übelsten, was Evolution oder von mir aus auch Gott, hervorgebracht haben.

  34. Dr.phil. Barbara Anne Hendricks,SPD
    Dissertation, Titel:

    „Die Margarineindustrie am unteren Niederrhein im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert,“

    Inaugural-Dissertation zur Erlangung der Doktorwürde der Philosophischen Fakultät
    der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn, Bonn 1981,

    (Sogar in Bonn , wissens a‘ scho‘ davon!)

    mündlichen Prüfung: 30. April 1980,
    Referent: Prof. Dr. Hans Pohl,
    Korreferent: Prof. Dr. Gerhard Adelmann

    Und aus Kölle (BVS) dröhnt es:

    „Ja isse dat de Möschlischkeeit!“

  35. #9 Wilhelmine (12. Apr 2014 12:19)

    NEUER DOKTORTITEL FÜR ANNETTE SCHAVAN

    Schavansinn!

    Jetzt darf sie sich wieder Dr. Annette Schavan nennen – allerdings nur Dr. h.c.!

    Das durfte sie die ganze Zeit, denn noch vier weitere Universitäten haben ihr die Ehrendoktorwürde verliehen:

    2009: Universität Kairo
    2010: Tongji-Universität (China)
    2011: Meiji-Universität (Japan)
    2011: Hebräische Universität Jerusalem

    Da kommt es auf den einen oder anderen Dr. h.c. nun auch nicht mehr an.

    Wirklich peinlich ist allerdings, dass die Dame nach der Entziehung ihres Doktorgrades der Universität Düsseldorf nun völlig ohne Berufsabschluss dasteht.

  36. Wie man sieht, läuft gegen SPD und Grüne nichts.

    Natürlich nicht, das wäre ja kontraproduktiv.

    Erstens gehts ja darum, den politischen Gegner zu schädigen.

    Zweitens hat man da besonders bei den Grünen extrem wenige Titel und Abschlüsse zu prüfen.
    Was nie geleistet wurde… 😀

    Und drittens ist es per sè unverantwortlich, im Privatleben von roten und grünen Bessermenschen herumzusuchen.
    Nicht, dass da Verbindungen zu Linksextremen, Terroristen, Kinderpornographen und spendenden bzw. verleihenden Wirtschaftsgrössen wie z.B. Hunzinger-Özdemir ans Tageslicht kommen.

    Nee, nee, da muss der Teppich schön am Boden bleiben, egal, wie hoch der Faltenwurf auch immer sein mag.

  37. Ach ja, Ehren-Doktortitel für Ex-Doktoren:

    Was „Herr“ Hans-Robert Lichtenberg-Gabor für den Zuhälter von Welt ist…das sind universitätsbeschäftigte „Freunde“ für den Politiker von Welt.

  38. Stimmt zwar, aber:

    Dass Leute wie Guttenberg und Schavan betrogen haben, ist ja nun ausnahmsweise nicht die Schuld der Linken. Die Vorwürfe hatten alle Hand und Fuß, und sind ausreichend belegt. Ich bin eigenlich jedem dankbar, der solche Betrüger auffliegen lässt. Denke aber auch, dass sehr viele Linke und Grüne noch viel mehr auf dem Kerbholz hatten; da lohnt sich die Nachforschung.

  39. Diese kriminelle Energie einer A.Merkel zeigt sich auch nicht beideren stümperhaften Erfindung einer Deutschen Energiewende, sondern im zuletzt abgelaufenen bewaffneten Staatsüberfall auf die legale Führung des Staates Ukraine mit über 100 Toten und dem Raub des ukrainischen Goldschatzes, dies geht sehr wohl auf die Kappe der Merkel. Dass sie daran an führender Position mitgewirkt hatte und noch immer mit dabei ist, steht außer Zweifel und sie trifft sich mit den damit mitwirkenden Personen, im Sinnen einer Verbotenen Vereinigung. Alles Indizien eines groß angelegten Banden-Verbrechens.
    Nachdem aber alle Staatsfunktionäre, welche kraft ihres Amtes, einem solchen Kapitalverbrechen entgegenstehen sollten ist deswegen nicht zu erwarten, da diese Personen als Befangene gelten.

Comments are closed.