Im türkisch besetzten Stadtteil Duisburg-Marxloh ist es nie langweilig: Die wenigen dort noch wohnenden Deutschen haben täglich die Möglichkeit, die türkische Kultur kennen- und lieben zu lernen. Ein Wesenszug dieser Kultur besteht darin, dass Familien zusammenhalten müssen. Dies zeigte sich in vorbildlicher Weise, als am Samstagnachmittag zwei verfeindete türkische Großfamilien eine schon länger andauernde Feindschaft mit einer temperamentvollen Messerstecherei beenden wollten.

Große Aufregung entstand, nachdem zwei 27 und 23 Jahre alte Südländer auf der Weseler Straße mit Messern aufeinander losgingen: Schnell waren mehr als hundert Mitglieder beider Familienclans zur Stelle. Angesichts der großen Zahl der Kampfhähne hatte die Duisburger Polizei nicht mehr genug Einsatzkräfte, um die blutige Eskalation in den Griff bekommen zu können. Sie forderte daraufhin Hilfe von anderen Polizeibehörden an, unter anderem aus Düsseldorf. Erst als ein Großaufgebot von Polizeibeamten vor Ort war, beruhigte sich die Situation ein wenig, und die Weseler Straße konnte wieder freigegeben werden. Auch die Straßenbahn konnte wieder fahren. Die beiden Messer-Männer hatten sich Schnittverletzungen zugezogen. Einer ging selbst ins Krankenhaus, der andere wurde mit dem Rettungswagen eingeliefert. Die Polizei war auch in der Folgezeit in ganz Marxloh präsent, um für Ruhe zu sorgen.

Der Imam der großen, schönen Merkez-Moschee wird traurig den Kopf schütteln über seine fehlgelenkten Jugendlichen. Schließlich lehnt der Koran jegliche Gewalt ausdrücklich ab. Das gilt aber selbstverständlich nur für Korangläubige und nicht für ungläubige, lebensunwerte Kuffar. (VB)

image_pdfimage_print

 

101 KOMMENTARE

  1. Schön das es so was jetzt gibt! Wie habe das alles vor 40 jahren vermisst. Diese Freude an all dem!!!

  2. Die Marxloher werden ihr blaues Wunder erleben.
    Deshalb bei der Europawahl richtig wählen.

  3. Bombenterror und Messerstechereien von Islamisten untereinander sind für mich echte Lichtblicke!

  4. Dieses Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur,
    ihrer Herzlichkeit beim Zustechen
    und ihrer Lebensfreude beim Tot machen
    sind eine Bereicherung für uns alle!

    Maria Öhmer

    (Multi-kulturelle besoffene und hirnlose weit neben jeder Realität lebende Integrationsbeauftragte der Neuislamischen-Deutschen-Union, ehemalig CDU!)

    🙂

  5. Die Geisteskrankheit gewisser minderwertigen volksgruppen IST (leider) NICHT THERAPIERBAR ❗ ❗ ❗

  6. Warum geht die deutsche Polizei da rein? Einkesseln, damit niemand abhauen kann und dann Messer in den Haufen werfen.

  7. Nur ein bisschen OT:

    16-Jähriger mit Messer überfallen

    Ein 16-Jähriger ist Opfer eines bewaffneten Überfalls geworden. Als er am Montagabend um 20.30 Uhr im nördlichen Uferbereich des Sees im Karlsruher Schlossgarten aufhielt, sprachen ihn plötzlich ein Mann aus einer dreiköpfigen Personengruppe von hinten mit „Hey“ an.

    Als sich der 16-Jährige umdrehte, holte der Wortführer ein Messer hervor und forderte Geld von dem jungen Mann. Dieser gab an, kein Geld zu haben. Nach Aufforderung holte er seinen leeren Geldbeutel aus der Tasche und überreichte ihn dem Täter, der ihn durchsuchte und dann zu Boden warf. Der Täter forderte weiterhin unter Vorhalt des Messers auch die anderen Taschen zu leeren. Daraufhin übergab der 16-jährige dem Täter sein silberfarbenes Mobiltelefon. Die beiden Begleiter des Messerträgers standen während der Tat neben ihm, redeten oder handelten aber nicht. Letztlich rannten die drei Täter mit dem geraubten Handy in Richtung Wildparkstadion davon. Die Polizei bittet Zeugen der Tat sich unter der Telefonnummer 0721/939-555 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

    Beschreibung der Täter:

    1. (Messerträger): Arabisches Erscheinungsbild, zirka 20 Jahre alt, rund 1,85 Meter groß, etwas korpulent, sehr kurze, schwarze Haare („Boxerschnitt“), Dreitagebart, zirka 5 cm lange Narbe im Bereich des Nackens, bekleidet mit schwarzer Jeanshose und rotem Pulli ohne Aufdruck.

    2. Osteuropäisches Erscheinungsbild, zirka 20 Jahre alt, rund 1,90 Meter groß, schlanke Gestalt.

    3. Arabisches Erscheinungsbild, zirka 20 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß, schlank, schwarze, schulterlange Haare, bekleidet mit schwarzer Wollmütze ohne Emblem und auffälliger gelber Hose.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-16-Jaehriger-mit-Messer-ueberfallen-_arid,479317.html

  8. #5, 1291
    Die Geisteskrankheit gewisser minderwertigen volksgruppen IST (leider) NICHT THERAPIERBAR
    ++++
    Da nicht therapierbar, bietet sich nur die Ausweisung als beste Lösung an!

  9. Wir können es nicht zulassen daß das Gewaltmonopol des Staates an Muslime geht. Das wäre ein weiterer Schritt zur politisch gewünschten Scharia.

    Etwas O.T : Diese Woche wird das „Rottweil-Urteil“ gesprochen. Es geht darum ob unterzuckerte, dehydrierte Muslime während des Ramadan straflos „Ungläubige“ in D abschlachten dürfen. Bitte PI, darüber berichten.

  10. Kann mir mal einer erklären, warum die Polizei da eingreift? Ich halte das für fehlende interkulturelle Empathie.

    Mein Vorschlag: Die Polizei schirmt den Ort dieser kulturellen Bereicherung weiträumig ab und lässt den orientalischen Riten freien Lauf. Die Leute wissen schon, was sie tun. Wir Deutschen müssen nicht immer mit preußischer Gründlichkeit allen anderen unsere Wertmaßstäbe aufdrängen.

  11. Und da wundert sich noch jemand, dass ich nicht mehr unbewaffnet aus dem Haus gehe

  12. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle und nicht nur für die Polizei Marxloh“

    Ob Ehrenmord, Zwangsheirat oder Familienzwiste. Diese dynamischen Mitbürger verstehen sich auf Non-Verbale Konfliktlösung und beschenken sich gerne mit einem Messer und Narben als Zeichen des Respekts.

    Das haben wir nur noch nicht verstanden.

  13. # 9 Sir Wilfrid
    ++++

    Gute Idee!
    Alternativ könnte man einen Balken über die Außenmauern legen und danach das ganze Viertel vollschei*en!

  14. Guten Abend, wissen Sie,seit ich diese pi-news lese und täglich mit dieser islamischgeprägten Gewalt konfrontiert werde habe ich Angst depressiv zu werden weil:
    der Staat solche Vorfälle gar nicht zur Kenntnis nehmen will und sie totschweigt und Personen oder Parteien die dagegen aufbegehren wollen ins rechte Lager rückt bzw. mit dem §130 droht! Was soll man tun ? In einigen Verlinkungen hier wurde mir erläutert, daß die BRD als souveräner Staat ja nicht mal existiert und wir noch immer eine besetzte Zone zumindest durch die Amis und die Engländer seien. Ist unsere Politikerkaste somit eh völlig handlungsunfähig, bzw. eine Partei die was ändern wollte eh zum Scheitern verurteilt weil am Ende die Alliierten das Zepter schwingen? Ist es also richtig anzunehmen wir sind sowieso nicht im Besitz unserer eigenen politischen Macht und sollten wir uns einfach nur noch ins private Glück flüchten? Ich hab nur noch Kopfschmerzen und bin nicht mal an den Kriegen schuld…

  15. Die Abschirmung bestimmter Stadtteile bringt nicht. Die Gangs breiten sich wie Kraken in NRW aus supp. by Landesregierung Die haben ja auch ihre „Mutter“. Dort müsste man nachhaken.

    In Duisburg gibt es ein spezielles Problem mit dem ehemaligen Bürgermeister und das die Bürger offensichtlich Gewalt gut finden. Die Wahlkreisergebnisse und die Entsendung eine Türken in den Bundestag sprechen eine deutliche Sprache.

  16. @ #7 Eule53 (01. Apr 2014 21:31)

    bei uns werden sie (normalerweise wieder ) ausgewiesen…….. bis auf carlo ….. ❗

  17. Vor drei Jahren hat „derwesten.de“ über solche Angelegenheiten noch berichtet, jetzt nicht mehr.
    Warum wohl.?

    Hier:
    Duisburg. Eine Fehde zwischen zwei türkischen Familien in Marxloh ist eskaliert: Die Familien prügelten sich auf der Straße. Die Rudelbildung artete in eine Messerstecherei aus. Hintergrund soll ein nicht eingelöstes Eheversprechen sein.

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/polizei-beendet-messerstecherei-nach-familienfehde-in-duisburg-marxloh-id4775208.html

  18. OT

    Kein Platz mehr da !

    Deutschland gehört zu den Ländern mit der grössten Bevölkerungsdichte !

    Zum Vergleich :

    Einwohner je Quadratkilometer !

    Australien : 3
    Russische Föderation : 8
    USA : 31
    Frankreich : 108
    Polen : 119
    China : 134
    Schweiz : 174
    Deutschland : 230

    Siehe hier:
    http://pdwb.de/dichtgru.htm

  19. #9 Sir Wilfrid (01. Apr 2014 21:34)

    Genau, das sehe ich auch so!
    Warum muss die deutsche Polizei eigentlich jedes Mal die südländischen Bereicherer bei der Ausübung ihrer eigenen Kultur stören.

    Das gehört sich einfach nicht und widerspricht auch der von unseren Politikern immer wieder geforderten Willkommenskultur! 😉

  20. #19 My Fair Lady (01. Apr 2014 21:47)
    Und wer bezahlt wohl die ganze Aktion?
    ++++
    Du und die anderen Steuerzahler!
    Sozen und Grüne weniger, weil die häufig zur unteren Hälfte der Einkommensschichtung zählen!

  21. Heißt das also,daß während dieses Einsatzes im gesamten Großraum Duisburg KEIN EINZIGER POLIZIST mehr auf der Straße war,weil alle Kräfte damit gebunden waren diese Hammelhirten zu trennen?
    Wäre der öffentlichen Sicherheit nicht mehr genüge getan gewesen,man hätte die machen lassen und danach die Straße mit einem Hochdruckreiniger gesäubert?
    Kostengünstiger wäre es allemal gewesen.
    Was ist das hier für eine gehirnamputierte Idiotenrepublik?

  22. Wenn die sich gegenseitig Koran gemäß abschlachten, ist mir das inzwischen egal.
    Die Polizei sollte sich da raus halten, was die zu regeln haben geht uns nichts an.
    Das beste wäre natürlich, dieses ganze aggressive Pack aus unserem Land zuwerfen!
    DAS IST UNSER LAND!!!!!!!!

  23. ich denke die werden alle bestraft, weil es in D. doch verboten ist mit dem Springmesser rumzulaufen…glaube so mit 5000€ wird das geahndet.

  24. # 25 lex talionis
    ++++
    Vielleicht hat die Polizei sich zurückgehalten, weil sie mit Islamisten Erfahrung hat und schlau ist!

  25. Warum mischt die Polizei sich ein, wenn sich 100 Türken messern ? Es trifft doch keine Unschuldigen.

  26. Auch wenn ich mich wiederhole – aber spätestens in zehn Jahren haben wir hier in Deutschland amerikanische Verhältnisse: Dann heißt es Türken gegen Afrikaner, Afrikaner gegen Osteuropäer, Osteuropäer gegen Türken. Und natürlich alle gegen die Deutschen! Und unsere Polizei ist allenfalls noch dazu gut, um Erstklässlern auf dem Schulhof die Verkehrsregeln beim Radfahren beizubringen…

  27. das beste wäre die Polizisten/auch .-innen sollten allabendlich in den Ghettos Taschenkontrollen nach Springmessern machen…

  28. Leider nur ein Traum. 🙁

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder, und das ALLES an EINEM TAG!!!:
    Volker Beck: Ich bin gar nicht schwul!
    Guido Westerwelle: Ich auch nicht!
    Brigitte Zypries: Jeder Praktikant in meiner BT-Geschäftsstelle wird ab sofort anständig entlohnt, so wie ich das auch immer fordere. Ab sofort predige ich nicht nur Wein und trinke Wasser.
    Claudia Fatima Roth: Als kinder_Innenlose Millionärin werde ich ab sofort sieben Lampedusa-”Refugees” in meinem Haushalt beschäftigen und sie bei mir kostenfrei wohnen lassen, ich möchte den hehren Worten auch endlich Taten folgen lassen.
    Wolfgang Niedecken: Morgen werde ich in Kölns Problemstadtteil umziehen, wo ich keine Ruhe finden werde, da Tag und Nacht Aufruhr, Lärm oder Trouble ist. Die reiche Gegend in Köln, wo ich wohne, passt nicht zu dem was ich Quacksalber in Talkshows immer verkünde.
    Bettina Schausten: Mit sofortiger Wirkung beende ich meinen Vertrag beim ZDF, die getürkten Berichte und das gefälsche Politikbarometer, welches nicht die tatsächlich abgefragte Bürgermeinung wiedergibt, und dies seit Jahren, kann ich mit meinem Gewissen nicht mehr verantworten.
    Sigmar Gabriel: Ja, ich liess mich fernsteuern, als ich Tagesschausprecher_Innen mit Kopftuch forderte, aber das versprochene Izmir Köfte und Baklava war einfach eine zu leckere grosse Verlockung!
    Vitali Klitschko: Och menno, jetzt habt Ihr mich durchschaut, von vorneherein war ich nur auf Geld aus, wie es den Menschen in der Ukraine wirklich geht, interessierte mich gar nicht, hätte nie gedacht, dass meine privaten Mails, in denen ich meine Kontonr angab, um Geld zu erhalten, an die Öffentlichkeit gelangen würde.

    #27 elly (01. Apr 2014 22:01)

    ich denke die werden alle bestraft, weil es in D. doch verboten ist mit dem Springmesser rumzulaufen…glaube so mit 5000€ wird das geahndet.

    Gesetze und Regeln gelten ausschließlich für Biodeutsche Kartoffel_Innen.

  29. Da bekommt der Begriff „Wunder von Marxloh“ für mich eine völlig neue Bedeutung

  30. Ausländer halten zusammen wenn es gegen Doitschland geht.
    Untereinander sind sie sich spinnefeind.

    Deutsch halten nicht zusammen. Deshalb verliert die Weicheiergeneration spätestens wenn die Sozialsysteme zusammenbrechen.
    Kinder, die jetzt aufwachsen landen in der Hölle wenn der Vater kein Türke, Millionär oder Beamter ist.

  31. #31 elly
    Bist du ein Komiker?
    Wenn nicht,dann solltest Du solche Kommentare auch als Ironie kennzeichnen.
    Nichts für ungut.

  32. „Große Aufregung entstand, nachdem zwei 27 und 23 Jahre alte Südländer auf der Weseler Straße mit Messern aufeinander losgingen: Schnell waren mehr als hundert Mitglieder beider Familienclans zur Stelle.“
    – – –
    Yeeaaah – ist ja wie zuhause! Suppa!

  33. # 30 Burning in Flames
    Und unsere Polizei ist allenfalls noch dazu gut, um Erstklässlern auf dem Schulhof die Verkehrsregeln beim Radfahren beizubringen…
    ++++
    Parknöllchen verteilen bitte nicht vergessen!

  34. Herrliche Kommentare heute zu diesem Thema. Habe mich köstlich amüsiert und mich wohl gefühlt in der Gemeinschaft Gleichgesinnter;-)) Man kann es nur noch zynisch begleiten was in unseren ehemals so schönen Land geschieht. Wir sind unter die Räuber gefallen. Und die Verursacher dieses Elends gehen als Heroen durch die Lande.

  35. Im türkisch besetzten Stadtteil Duisburg-Marxloh ist es nie langweilig: Die wenigen dort noch wohnenden Deutschen haben täglich die Möglichkeit, die türkische Kultur kennen- und lieben zu lernen.
    ———————-

    Mir gefallen diese humorvoll-sarkastischen Einleitungen. Das macht immer die schlechten Nachrichten, wenn auch nicht ertraeglicher, so doch lesbarer. Weiter so!

  36. Diese rassistische Polizei muss sich auch in alle interkulturellen und interreligiösen Angelegenheiten einmischen. Skandalös!! 😎

  37. Die Duisburger sollten einfach dankber sein!
    Sie erleben original anatolische Volklore hautnah und sparen den Preis für Flugtickets und Hotel dabei. Ihr sollt immer daran denken, wem Ihr diese Bereicherung zu verdanken habt!!!
    Schön weiter SPDGRÜNECDU wählen….

  38. es ist so tieftraurig was seit mehr als 20 Jahren in unserem wiedervereintem Land mit ausgeklügeltem Kalkül vorangetrieben wird. Wir werden einfach vernichtet, quasi aufgelöst. Die Endlösung wie von der Besatzungsmacht vorgesehen; die wußten genau was sie taten und wie sie es durch ausgewählte Volksvertreter durchexerzieren lassen!

  39. bei Frontal 21 war heut ein Bericht für spezielle Förderschulen für Migranten:
    da kommen dann auf 6 Schüler ein Lehrer und natürlich noch Sozialpädagogen mit Rundumbetreuung! Berlin muß Geld haben, hauptsache die Integrationsindustrie boomt…
    unsere Elite-Uni`s müssen dafür sparen, dann gleich es sich ja wieder aus…in unserem Land läuft etwas gewaltig schief…

    im aktuellen Focus ist ein Interview mit Fr. Le Pen: vernüftige Frau, die zuerst die Einheimischen fördern will und erst dann kommen die Zuwanderer und Migranten…

  40. Die mohammedanische Folklore „nur“ zweier türkischer Familien bindet die Duisburger (und z. T. Düsseldorfer) Polizei.

    Nicht auszumalen, wenn der gesamte Stadtteil (hier Duisburg-Marxloh) auf die Barrikaden geht und sich die mohammedanische Folklore in einer noch nicht dagewesenen Dimension Bahn bricht.

    Die dt. Polizei wäre hoffnungslos überfordert bzw. würde überrollt werden.

    Deutschland hat fertig!

  41. @#27 elly
    Ich glaube du träumst ein wenig. Für das Tragen von Springmessern wird die anatolische Folkloregruppe keineswegs 500.-€ bezahlen.

    Erst kürzlich durften wir erfahren, dass es selbst für das kultursensible Bemessern einer Schwangeren noch einen Kulturbonus in der Endabrechnung gibt.
    Was glaubst du, bleibt von den 500.-€ noch übrig, abzüglich Kulturbonus, Hartz-4-Bonus und Jugendlichenschutzabzug? (Unverheiratete Südländer zwischen 14 und 40 Jahren gelten lt. obigem Schwangerenstecherurteil eher als in der Entwicklung zurückgeblieben, das sollte man berücksichtigen).

  42. Springmesser? Die kleinen Fische vielleicht… Ansonsten tragen diese Typen wohl noch ganz andere Sachen mit sich rum… Große Kaliber = Macho-Kult! Sollte man inzwischen aus jedem YouTube-Video kennen…

  43. Zitat Erdogan:

    „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein.“

    Solange sich dieses primitive Türkenvolk gegenseitig absticht, ist das okay….
    nix dagegen!

  44. Ist die Sache denn jetzt geklärt, oder haben die Jungs schon die nächste Runde verabredet – diesesmal besser bewaffnet ?

  45. Ich würde vorschlagen, den Harz4 Satz für diese Fachkräfte zu erhöhen, damit sie sich das nächste mal ein ordentliches Werkzeug (Messer) leisten können. Über 100 Fachkräfte und nur 2 leicht Verletzte, das geht ja gar nicht! !!

  46. Man lese dazu das Buch „Migrantengewalt“. Darin wird über diese Form kultureller Bereicherung™ sehr ausführlich und tiefgründig doziert.

  47. video wäre cool
    aber der mainstream bringt wiedermal nix

    als wär nichts gewesen

    alles runterspielen, nicht zeigen und ihrgendwas sagen wie „ja die mehrheit der moslime sind friendlich“

  48. @ 16 elly
    Versuche einfach alles von “aussen“ zu betrachten,
    wie ein Zuschauer im Theater.
    Ändert zwar nichts an der Situation, vielleicht fühlst du dich dann besser.
    Du kannst aber auch auf die Strasse gehen, aktive
    Beteiligung an Demos hilft auch.
    Den Kopf in den Sand stecken dagegen nützt überhaupt nix.

  49. #38 lex talionis
    Elly ist kein Komiker
    #52 toxic
    Nein Elly träumt auch nicht.
    Genau wie er/sie suche ich nach einer Erklärung für das Unfassbare.
    Manchmal hilft Galgenhumor, manchmal Wut, die aber in eine Art Hilflosigkeit führt.
    Elle, hilf mit Pi bekannt zu machen. Verteile Flyer, auch für Pro D oder AfD… kauf keine Döner mehr und bleib mit den Gedanken nicht allein.
    Die Welt war nie wirklich lange friedlich. Warum auch jetzt. An der Macht sind oft die Doofen.
    Ja, man will D-land abschaffen. Die Vergasung der Juden war schon unfassbar, eine Mauer zwischen deutsche Familien zu bauen, noch so ein beklopptes unfassbares Ding von angeblich intelligenten erwachsenen verantwortlichen Menschen…
    Und was kommt jetzt? Islamisierung! Jippi – Kopp anne Wand!

  50. Polizei darf sich nicht einmischen.
    Schließlich gehört Messerstecherei zur orientalischen Kultur.

    Multikulturalismus soll sich ungehindert entwickeln.

  51. #60 upright
    Du hast auch Ellys Not erkannt, was? 🙂 Ist ja unser aller feeling hier 🙁

  52. Da braucht’s doch nur einige Polizisten, die den Kampfplatz hermetisch abriegeln und keinen hinein- oder herauslassen bis diese mohammedanischen Heißblütler sich gegenseitig halalmäßig abgemetzelt haben. Das spart Gerichtskosten.

  53. Die beiden Messer-Männer hatten sich Schnittverletzungen zugezogen. Einer ging selbst ins Krankenhaus, der andere wurde mit dem Rettungswagen eingeliefert. Die Polizei war auch in der Folgezeit in ganz Marxloh präsent, um für Ruhe zu sorgen.

    Die Kosten für Krankenhausbehandlung und Polizeieinsatz werden für die temperamentvollen Moslems hoch sein, oder?

    In diesem Zusammenhang erscheint mir Sure 3 sehr sinnvoll zu sein:

    Al-i Imran, Verse 28. ve 29: “Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen.

    Endlich etwas gescheites.
    Als „ Ungläubiger“ möchte ich auf keinen Fall etwas mit einem Abergläubigen zu tun haben, darum: BLEIBT UNTER EUCH!

  54. Beide Sippen wegen Landfriedensbruch des Landes verweisen, und Ruhe ist. Wo ist das Problem?

    Ach so, unsere Bunzelregierung mit ihren bunten Gesetzen…

  55. Solange sie sich gegenseitig abmetzeln, kann ich noch einigermaßen ruhig schlafen.
    Der islamische Krebs wuchert und wuchert und stellt jemand die Diagnose, ist er rechtsradikal!
    Wir dürfen und das nicht gefallen lassen, kein Land der Welt läßt sich freiwillig und willenlos okkupieren!

  56. #9 Powerboy

    das ist hier nicht allen bewusst
    der
    Überfall fand vor dem
    BUNDESVERFASSUNGSGERICHT
    stat, hauptumschlagsplatz
    der drogenszene von KARLSRUHE.

  57. Wieso greift die Polizei ein? Solange sich die Bereicherer gegenseitig messern ist es doch okay.
    Ehrlich, ich hätte kein Mitleid wenn ein paar von denen gegenseitig umbringen.

  58. Liebe Leute wir haben zwar eine politische „Elite“, die sich Parteien und Regierung nennen , aber diese Menschen , die sich so wichtig vorkommen , haben in der Wirklichkeit keine Macht . Sie werden aus dem Hintergrund gesteuert und die Hintermänner , die die Macht wirklich haben , sitzen in der Wirtschaft (Konzerne ,Banken ,Kapitalbesitzer und einige wenige reiche Familien dieser Republik) .Damit man gute Geschäfte mit der Islamischen Welt machen kann ( z.B. Türkei Saudi -Arabien , Syrien , Libanon ,und so weiter und so fort ), muss man einige „Unannehmlichkeiten “ in Kauf nehmen und diese „Unannehmlichkeiten “ ( z.B. die wertvolle islamische Zuwanderung mit der „bunten und vielfältigen Kultur“) ,muss sowieso das Volk ertragen und nicht die Reichen. Aber wenn sie so weiter machen , dann werden sie auch diese „Bereicherung “ erfahren und das Geld hilft ihnen auch nicht mehr , weil das Geld wird von denen ,die uns „bereichert“ haben , übernommen. Was ist zu tun ? die Politik muss endlich regieren und die Wirtschaft in den Griff kriegen , die korrupten Politiker für Jahre ins Gefängnis stecken, ein Ende der Kuscheljustiz und Trennung von unfähigen Staatsanwälten und Richtern, Schluss mit der Propaganda der „Willkommenskultur“ und Einführung der “ Ankommenskultur“ ,die Parteien ,die den islamischen Kriminellen den „islamisch-kulturellen und religiösen Bonus“ geben ,so abwählen ,dass sie für Niemehr wiedersehen verschwinden . Dazu gehört noch eine wichtige Sache ;man muss den islamischen Einwanderern das Heiraten in der Familie bzw. Verwandtschaft mit sofortiger Wirkung verbieten .Welche Kinder aus solchen Beziehungen zur Welt kommen , muss man medizinisch nicht erklären .Davon hat vor 2-3 Jahren die deutsche Ärzteschaft gesprochen . Die Diskussion dauerte sehr kurz , weil sie politisch unbequem und nicht gewollt war.

  59. Moslem nimmt Stewardess als Geisel
    Blutige Attacke im Lufthansa-Jet

    Fachkraft Muslim H. will einfach nicht weg!

    Als der illegal eingereiste Kosovo-Albaner Muslim H. nach Hause geschickt werden sollte, entschloss er sich auf die Art und Weise seinem Unmut über verständnislose Kuffar zum Ausdruck zu bringen, die bezeichnend für falsch verstandene Rechtgläubige sind.

    Mit einer Rasierklinge am Hals der Stewardess erzwang er eine Umkehr des Flugzeugs nach München.

    http://www.bild.de/regional/muenchen/geiselnahme/in-lufthansa-maschine-nach-budapest-35319736.bild.html

  60. # 71
    genau das dachte ,
    bis er macht kennen gelernt,
    ein gewisser chodorkovski.
    übrigens dachten das auch unterstützer hitlers
    oder chomenis, das sie mit geld, aus dem hinterngrund….
    sie liegen derart falsch dass das gegenteil auch nicht stimmt.

  61. #61 Miss
    Ich wollte elly auch nicht beleidigen.
    Ich wollte damit auch nur meine Ungläubigkeit gegenüber ellys Hoffnung ,diese Primaten würden fürs messer tragen bestraft werden zum Ausdruck bringen.
    Habe vielleicht nicht den richtigen Ton getroffen.
    Pax 😉

  62. @71 franz anders

    Bitte?

    Soll das eine Entschuldigung für die armen, machtlosen Politiker sein, die ja ach ganz anders handeln würden, wenn sie denn Macht hätten?

    Die herrschende Politikergilde hat absolute Macht. Alles was täglich hier geschieht, passiert durch deren Planung und Umsetzung.

    Wenn diese Damen und Herren etwas ändern wollten, könnten sie es tun – einfach so!

    Merkel könnte nein zum ESM sagen, nein zu Asylbetrügern oder zur Arbeitnehmerfreizügigkeit von Zigeunern.

    Thomas de Maizière könnte mehr Polizei auf die Straße bringen und Heiko Maas könnte seine Richter anhalten im Namen und im Willen des Volkes zu urteilen.

    Tun diese Leute das ? Nein!

    Warum nicht?

    Weil sie keine Macht haben? Lächerlich, die haben sie!

    Diese Leute sind korrupt. Deshalb handeln sie dem zum Gefallen, der ihnen das lukrativste Angebot macht.

    Mit diesem Land haben die nichts am Hut.

    Siehe Theodor zu Guttenberg oder Philipp Rösler.
    Die haben sich auch sofort aus D verabschiedet.

  63. Wo blieben denn eigentlich die rumänisch/bulgarischen `Fachkräfte` in diesem Geschehen? Die sind doch in diesem Duisburger Stadtteil auch in grosser Zahl vertreten. Die hätten während der türkischen Halal-Messerabstecherei ihre Handfertigkeit im Bereich Taschendiebstahl vorzüglich nutzen können. Wozu heisst es denn `Gelegenheit macht Diebe`

  64. @ #42 Kooler

    (01. Apr 2014 22:18)
    Gauck bezeichnet die Direkte Demokratie als “Gefahr”

    Gemäß Gauck sind Wähler eine Gefahr für die Demokratie, weil sie alle etwas blöde sind.

    Regieren sollte man deshalb geistigen Überfliegern wie ihm überlassen.

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Direkte-Demokratie-kann-Gefahren-bergen–26643784

    Stimmt! Das hat auch schon ein österreichischer Gefreiter gesagt der in Deutschland Asyl fand und daraufhin eine beispiellose Politkarriere machte. Er sagte zwei bemerkenwerte Dinge über die deutsche Demokratie:
    1. Die Masse (der Menschen) ist dumm.

    2. Umso grösser die Lüge ist, umso mehr Menschen folgen ihr.(was die steigende Zahl der Islamisten Weltweit beweist)

  65. 13 ReligionsKritiker
    Meine Waffe hat 4 Beine,ca.60 kg und eine sehr,sehr niedrige Reizschwelle…Hatte auch noch nie irgendwelche Probleme.

  66. Hab hier in einem Kommentar gelesen, dass Grüne eher zu den unteren sozialen Schichten zählen.

    Also, das kann ich so aus meiner Erfahrung nicht bestätigen. Alle Grün-Wähler, die ich kenne, gehören mehr dem an, was man allgemein als gehobene Mittelschicht und „gutbürgerlich“ bezeichnen würde. Sprich: Großes Einfamilienhaus, schickes Auto, meist sogar zwei; ein bis zwei Kinder; Beruf meist Beamte bei Stadt, Kommune; Lehrer, Uni-Mitarbeiter, Jurist, Mittlere bis höhere Angestellte; meist protestantisch.

    Die „unteren“ sind nicht grün. Die können sich so einen Lebensstandard gar nicht leisten. Als ich studiert habe, hatte ich auch eine Alternativ-Grüne Kommilitonin. Die ging täglich im Reformhaus einkaufen. Die hat da täglich das Geld gelassen, was ich in einer Woche im Discounter gelassen habe. Selbst, wenn ich gewollt hätte, es wäre nicht gegangen…

  67. Hat Marx-Loh auch Verstärkung aus Höxter und Minden angefordert ❓

    http://www.nw-news.de/owl/10868386_Pensionswelle_bringt_NRW-Polizei_in_Personalnot.html

    Geh-werk-schaft der Poliz_ei

    Neuer GdP-Vorstand drängt auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen bei der Polizei

    2013 mehr als 11 000 attackierte familienfreundliche Polizisten

    http://www.gdp.de/gdp/gdpnrw.nsf/id/Home_de

    Zitat

    Wenn man nichts erreichen kann,?macht man einen Stufenplan.

    © Erhard Horst Bellermann (*1937), deutscher Bauingenieur, Dichter und Aphoristiker

  68. Geht doch noch. Vorgestern in einem lidl, ort hab ich vergessen, wurde sich gleich umgebracht.

  69. Die Polizei ist fehlgeleitet,

    entweder sorgt sie fuer „De-Eskalation“ wenn sie Gewalt gegen Infodel, Ehrenmorde oder gegenueber ihre eigenen Koranbrueder anwenden,

    dies ist in letzteren 2 Faellen allerdings counterproductive fuer die geschwaechte D Gesellschaft, da sie damit sich selbst ohne unser Zutun, sich selbst eleminieren, d.h. in diesen Faellen zusehen, von De-Eskalation absehen.

  70. #77 Eric Blair (02. Apr 2014 01:20)
    —————-

    oh je, geschichtskenntnisse nachholen.

    der „böhmische“ gefreite war kein asylant, sondern staatenlos und hat im ersten weltkrieg auf seite deutschlands gekämpft und hat erst anfang der 30er jahre die deutsche staatsbürgerschaft angenommen.

    bei uns war er ein unbedeutender postkartenmaler, bei euch kanzler.

    was sagt uns das?

  71. #24 Eule

    Und wer bezahlt wohl die ganze Aktion?
    ++++
    Du und die anderen Steuerzahler!

    Und was die beiden Verletzten angeht, die dürfen sich ebenfalls auf die Gratisfürsorge der Versichertengemeinschaft freuen.

  72. #85 Wien

    bei uns war er ein unbedeutender postkartenmaler, bei euch kanzler.

    was sagt uns das?

    Dass nicht die Türkei in den 1960er Jahren den Export ihrer hoffnungslosen Fälle nach Almanya erfunden hat, sondern Habsburg schon ein halbes Jahrhundert früher.

    Übrigens war Hitler deswegen in Deutschland, weil nur hier die Chance bestand, sein persönliches politisches Programm bis zum Ende durchzuziehen. Österreich hatte seit 1918 ja nicht wirklich mehr viel Potential – und eigentlich schon vorher nicht.

  73. Unglaublich, wo da immer diese „hunderte“ Leute herkommen!?
    Aber wenn man jede Menge Sozialleistungen als Einkommen hat, haben die natürlich Zeit, den ganzen Tag in der Teestube rumzuhocken und zu warten, bis ein Bruder, Cousin oder „Kollegah“ anruft und zum Prügeln anstiftet!

  74. „… Angesichts der großen Zahl der Kampfhähne hatte die Duisburger Polizei nicht mehr genug Einsatzkräfte, um die blutige Eskalation in den Griff bekommen zu können.“

    Wo waren sie denn, unsere Damen und Herren Ordnungskräfte? Beim Blitzmarathon, beschäftigt mit Falschparker aufschreiben etc…? Wahrscheinlicher ist, daß unsere innere Sicherheit, oder was davon noch übrig ist, endgültig kaputt gespart wird und daher demnächst jeder Bürger SELBST für seine Sicherheit verantwortlich ist!

  75. Ich bin mir sicher, dass die Polizisten das gleiche denken, dass man die mant mucken lassen soll. Jedoch kriegen die selbst einen auf den Sack, wenn die da nicht einschreiten. Die stehen doch selbst stets mit einem Bein im Knast.

  76. no. 43 Rascasse10: nicht ganz unpassend zu Ihrem Nick: der Altmeister der Gastro Kritik und aristokratisch verbändelte Wolfram Siebeck schrieb vor Wochen im „Feinschmecker“ , dass unser Land wohl zur Plünderung freigegeben wurde. Wie recht der alte weise Mann hat.

  77. Das passiert doch mittlerweile in der ganzen EUdSSR.Europa wird langsam afrikanisiert und islamisiert.Die Folge sind Zustände wie in den Heimatländern dieser Kreaturen.Europa hat durch die kriminelle Bande in Brüssel fertig, wenn hier nicht bald was passiert.

  78. Und wenn einer meint, mit der vielgelobten AfD würde alles besser, lese er dies hier, besonders die Äußerungen bezüglich des Islams sind höchst interessant:

    http:www.wiwo.de/politik/europa/europawahl-der-riskante-alleingang-der-afd/9698554.hmtl

  79. #71 franz anders (02. Apr 2014 00:06)

    Mit Ihrer Betrachtung

    „diese Menschen , die sich so wichtig vorkommen , haben in der Wirklichkeit keine Macht . Sie werden aus dem Hintergrund gesteuert und die Hintermänner , die die Macht wirklich haben , sitzen in der Wirtschaft (Konzerne ,Banken ,Kapitalbesitzer und einige wenige reiche Familien dieser Republik …“

    gehe ich konform!

    Mir ist hingegen nicht einleuchtend, wie Sie noch hoffen können, dass diese Polit-Marionetten sich je anders verhalten werden?

    “ Was ist zu tun ? die Politik muss endlich regieren und die Wirtschaft in den Griff kriegen …“

    Diese Polit-Marionetten werden gar nichts in den Griff kriegen, und sie werden stets nur am 1. (auf dem Girokonto!) nach dem Reich Gottes Gottes suchen, ganz im Sinne Sören Kierkegaards:

    “ … »suche zuerst Gottes Reich.« So denkt der Mensch: nun ja, wenn ich nachher Anderes suchen darf, will ich wol den Anfang mit dem Reich Gottes machen. Macht er damit den Anfang, so weiß das Evangelium schon, was darauf folgt, daß er nämlich durch dies Suchen so befriedigt und gesättigt wird, daß er rein vergißt Anderes zu suchen, ja auch gar nichts Anderes zu suchen wünscht. …“

    http://gutenberg.spiegel.de/buch/5546/1

    Nur ein sehr bekanntes Beispiel dafür, wie es immer läuft:

    “ … Bereits Anfang der 1970er-Jahre zeigte sich, dass die ursprüngliche Annahme eines befristeten Aufenthaltes in Deutschland verfehlt war. Das ursprünglich angestrebte Rotationsmodell fiel unter Druck der Arbeitgeber, welche sich die Kosten des erneuten Anlernens ersparen wollten. …“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsmigration#Folgen

    Sie meinen:

    „Aber wenn sie so weiter machen , dann werden sie auch diese “Bereicherung ” erfahren und das Geld hilft ihnen auch nicht mehr , weil das Geld wird von denen ,die uns “bereichert” haben , übernommen.“

    Dann ziehen Sie sich das hier mal rein:

    „Beim Essen saß man plötzlich mit Bankern und Fondsmanagern zusammen, die von sozialen Aufständen in einem verarmenden Deutschland schwadronierten und davon, dass sie sich bereits Land in Uruguay gekauft hätten, als Rückzugsoption.“

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/euro-krise-wir-haben-es-vermasselt-1.1431756-3

  80. Die Polizei sollte Herr des Chaos werden und an alle Anwesenden Messer verteilen.

  81. Da Ostern vor der Tür steht, mag folgender Vergleich durchaus berechtigt sein:

    Duisburg-Marxloh ist ein inzwischen großes Nest, wo der Nachwuchs ausgebrütet wird, welcher dann wellenförmig die Landeinnahme betreibt. Grüne Naturschützer sehen in dieser Entwicklung einen
    Fortschritt.

  82. Hallo,
    versteh ich nicht. Wenn sich unsere Kultürschätze traditionell mit dem Messer bearbeiten sollte die Polizei diese Trdition nicht gwaltsam unterbrechen sondern den restlichen Turmenen auch ein Messer an die Hand geben. Es werden viele € gespart wenn sich diese Unte….. gegenseiteig abschlachten und nicht unschuldige Deutsch

  83. Ja, schön und gut, aber warum ruft man da die Polizei? Ist doch schön, wenn diese Paselacken sich gegenseitig töten. Nimmt uns die Arbeit ab. 😉

Comments are closed.