Die Rede des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck anlässlich seines Staatsbesuchs in Bern gab vor allem wegen dessen Kritik an der direkten Demokratie zu reden. Tatsächlich ist es verwunderlich, wenn ein Staatsoberhaupt seinen Gastgebern den Mahnfinger vorhält. Es ist umso verwunderlicher, als die Schweiz ein äusserst demokratischer und seit Jahrhunderten friedlicher Staat ist. Zu Recht wurde Gauck für diese Kommentare kritisiert. Eine viel befremdlichere, ja eigentlich skandalöse Aussage des deutschen Präsidenten freilich blieb merkwürdigerweise unter dem Radar.

Gauck kam während seines Vortrags noch auf die schweizerische Flüchtlingspolitik im Zweiten Weltkrieg zu sprechen. Auch dies tat er im vorwurfsvollen Ton moralischer Belehrung: «Auch wenn die Schweiz nicht immer alle Flüchtlinge und Verfolgten hat aufnehmen können und obwohl sie […] in Zeiten der deutschen NS-Diktatur nicht offen genug war […].»

Nicht offen genug in Zeiten der NS-Diktatur? Dass ein deutscher Bundespräsident den Schweizern heute ihre Politik gegenüber dem deutschen Regime unter dem deutschen Reichspräsidenten Hitler vor siebzig Jahren vorhält, ist mehr als unsensibel. Es ist deplatziert und geschichtsblind. Die Schweiz hat, als die Deutschen im Stechschritt durch Europa marschierten, als letzter Staat auf dem Kontinent seine demokratische Verfassung verteidigt. Die Schweiz bot Tausenden von durch Deutsche Verfolgten Asyl und Schutz.

Die Empfehlung Gaucks, die Schweiz hätte damals «alle Flüchtlinge» aufnehmen sollen, läuft auf einen rückwirkenden Ratschlag zum Untergang hinaus. Nie hätte der von deutschen Nationalsozialisten umzingelte Kleinstaat Schweiz «alle Flüchtlinge» aufnehmen können, geschweige denn aufnehmen sollen. Das hätte nicht nur das Aufnahmevermögen der drangsalierten Volkswirtschaft überstiegen. Es wäre auch eine Provokation der Deutschen gewesen und hätte ihnen womöglich den Vorwand für einen Einmarsch geliefert… (Der vollständige Text in der WELTWOCHE hier!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

165 KOMMENTARE

  1. Warum kann man dieser Type nicht endlich mal den Mund zunähen? Dieser Kerl gehört ohne Bezüge sofort abgesetzt.

  2. Na, solange unser nicht vom Volk gewählter Volksvergauckler nicht die Kavallerie losschickt um die Schweiz ins undemokratische Großdeutsche-Gutmenschenreich einzuverleiben, kann es ja nicht so schlimm sein!

    Oder? 😉

  3. Lügen-Gauckler: „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“
    —————————————-

    Und schon wider haben Moslems (Ausländer) eine dt. Frau vergewaltigt!
    Haltet euch, so gut es geht, von Ausländer fern!
    —————————————-

    24-Jährige als Opfer:
    Neue Vergewaltigung im Dortmunder Westen

    MARTEN. Schon wieder eine Vergewaltigung in Dortmund: Nach Angaben der Polizei hat eine 24-Jährige angezeigt, in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in einem Park im Stadtteil Marten vergewaltigt worden zu sein. Es war nicht der erste Fall im Dortmunder Westen.

    Laut Pressemitteilung der Polizei hat ein Mann die 24-Jährige festgehalten, ein anderer hat sie vergewaltigt, der dritte stand daneben.
    Das Opfer beschreibt die Männer so: Um die 30 Jahre alt, einer sei etwa 1,90 Meter groß gewesen. Sie hätten sich auf Deutsch mit türkischem Akzent unterhalten. Die Tat wurde am Samstagnachmittag angezeigt. 

    http://www.marler-zeitung.de/nachrichten/region/dortmund/24-Jaehrige-als-Opfer-Polizei-meldet-neue-Vergewaltigung;art1330,1274625

  4. Wenn Gauck in der Schweiz über Demokratie schwafelt ist das wie wenn ein Analphabet aus dem Kongo über die Feinheit der deutschen Rechtschreibung referieren oder ein Blinder Sehende über ach so tollen und vielfältigen Farben aufklären wollte!

    🙂

  5. Ihr Deutschen habt einen Kasperl als BP und wir Österreicher haben auch einen Kasperl als BP! Beide kann man nicht ernst nehmen und beide leben in einer Traumwelt. Absolut zum Schämen, dass solche Kasperln ein Land repräsentieren!

  6. Ich habe mich als Deutscher für diesen moralisierenden, dummen, kleinen Pfaffen und seine unerbetenen Ratschläge an die Schweizer geschämt. Was ist das alles für eine dilettierende Laientruppe! Keine Spur von der gebotenen Höflichkeit gegenüber dem Gastgeber, von Staatskunst gar nicht zu reden. Peinlich und blamabel. In Griechenland heult er rum, in der Schweiz spielt er sich auf. Was für ein lächerlicher Clown.

  7. Dieser verwirrte, alte Pfaffe ist einfach nur noch absolut peinlich, ich möchte nicht wissen wieviel kopfschütteln der weltweit bereits ausgelöst hat.

  8. LOL wie realitätsfern ist der Typ eigentlich…
    Nur durch die Neutralität konnte die Schweiz überhaupt Flüchtlinge aufnehmen…
    Ein Aufbegehren und die Schweiz wär innerhalb einer Woche überrannt und besetzt gewesen und dann wäre es ganz aus gewesen für die Flüchtlinge
    Also wirklich ein genialer vorschlag…

  9. der evangelische Islam-Vorgauckler ist das Sprachrohr der linken Deutschenhasser von den Grünen. Ein Widerling und Parvenü des linken Gutmenschentum.

  10. Was macht Ihr euch Sorgen ? Der ist mittlerweile 74 Jahre alt bald schlägt Alzheimer und Altersschwäche zu, lange müssen wir uns das geplapper nicht mehr anhören.

    Viel schlimmer wäre der Islam gehört zu Deutschland Präsident 🙂 der hätte noch Jahrzehnte Islampropaganda betrieben.
    Rum glück ist der Wulfi über seine Affaire gestolpert

  11. @1 GrundGesetzWatch

    Ich A…. war noch für Gauck. Ich Rindvieh, ich Vollpfosten….

    Ich auch, ich auch. Ich unbelehrbarer Hinterwäldler, Hans-guck-in-die-Luft, Traumtänzer, vertrottelter Saufaus, naiver Alltagsphilosoph . . .

  12. Herr Gauck ist, nach Lübke, einfach der peinlichste Bundespräsident!
    Herzlichen Glückwunsch!!!

  13. Dass ein deutscher Bundespräsident den Schweizern heute ihre Politik gegenüber dem deutschen Regime unter dem deutschen Reichspräsidenten Hitler vor siebzig Jahren vorhält, ist mehr als unsensibel.

    Welch köstlich politisch korrekte (fehl-) Interpretation ^^

    Ein Gauckler unterscheidet sich da halt nicht von sonstigen, in hechelnd vorauseilendem Linksfaschogeseier badenden Grünen oder sonstigen „Antifa“-Spinnern.
    Man erhebt sich eben zum Hüter aller Moral und wähnt sich damit auf der richtigen Seite.

    Daß gerade kleinere Staaten (heutzutage)nur begrenzte Ressourcen an Platz, Geduld und Geld aufbringen können (oder eben WOLLEN), um einer Religion, dessen Anhänger sich weltweit mit Bomben und ebendergleichen Selbstherrlichkeit in die Luft sprengen, die Wunden zu lecken wollen die „Gutmenschen“ im Suff nicht sehen.

    Daß für die Milliarden Euros, die uns eine „Integrations“- Industrie kostet, auch millionen Menschen täglich den Wecker stellen müssen (wo Linksfaschos den Rausch ausschlafen oder gern Cannabis legalisiert hätten)ist ihnen ebenso egal, wie den Bereicherern in den Aufnahmeländern herrschende (demokratische !!!) Gesetze.

    Herr Gauck, wenn Sie mal IREGENDWAS RICHTIG machen wollen in ihrem Amt:
    Treten Sie doch einfach zurück !

  14. Der BundesGAUleiter läßt wieder vom Stapel.
    Das SO EINER, der durch das VOLK der DDR überhaupt erst bekannt wurde und sich erst aus der sicheren Deckung traute, als er im West-TV gesehen hat, daß Honnecker keine Panzer aufrollen läßt und selbst der Russe die Füße stillhält sich nun darüber beschwert, daß ein VOLK eines freien und unabhängigen und viel wichtiger NEUTRALEM Staat nun eine demokratische Entscheidung gefällt hat, ist wieder mal typisch.
    Der muß Halswirbel eines UHUs haben, so oft wie der schon den Wendehals gebracht hat….

  15. Dieser Kerl sollte es nicht noch einmal wagen, die Schweiz zu besuchen und sich als Moralapostel aufzuspielen. Ich habe keine Lust, mit meinen Steuern so einem eine Schweiz-Rundfahrt zu bezahlen.

    Apropos Moral: immer noch verheiratet, lebt er jetzt mit seiner Konkubine im Schloss Bellevue.

    Mehr sage ich nicht. Ich will nicht wegen diesem Mann auf PI gesperrt werden.

  16. Dieser Gauckler verstößt permanent gegen den Amtseid. Er sollte doch Schaden von uns abwenden und nicht uns im Ausland durch schwachsinnige Reden schaden. Er ist ein islamophiler, schrecklicher „Kirchenmann“. Wir sollten uns fragen, wer ihn letztlich mit welchen Absichten ins Amt gehievt hat. Schon jetzt steht fest, er ist der SCHLECHTESTE BuPrä in der Geschichte Deutschlands.

  17. Gauck stellt für mich den wirklich absoluten Tiefpunkt dar, was die (Fehl-)Besetzungen des m.E. völlig überflüssigen BP-Postens angeht.
    Dieser besch**** weinerliche Wanderprediger reist durch die Lande, gibt sich als MEIN Präsident aus (was er beileibe NICHT ist, denn ich verweigere ihm die Gefolgschaft) und verschenkt das deutsche Volksvermögen mit vollen Händen.
    Ich hoffe, dass eines Tages diese Typen für ihren Hochverrat am deutschen Volk zur Rechenschaft gezogen werden.

    Die gleiche dümmliche Arroganz, mit der die heutigen Politiker kokettieren, legten auch die französischen Adligen am Vorabend der Revolution an den Tag.

    Sowas kann schiefgehen, wie die Geschichte lehrt.

    Uch ich Idiot hatte mich damals noch gefreut, als Islam-Wulff zurücktrat, weil ich mir von Gauck soviel versprochen hatte…Im Nachhinein könnte ich mich ohrfeigen.

    Not my President!!!

  18. #1 GrundGesetzWatch (11. Apr 2014 12:03)

    Ich A…. war noch für Gauck. Ich Rindvieh, ich Vollpfosten….

    Ich denke, das konnten die Wenigsten erahnen, dass er sich dermaßen als „neben der Kapp“ entpuppte!

  19. Die unverschämte Gauck-Rede in der Schweiz

    Wie konnte aus diesem Mann diese 0 werden?

  20. Es dürfte den Bundesgauckler überraschen, er hat ja nicht die Zeit sich mit Kleinigkeiten wie Fakten und Tatsachen zu beschäftigen, aber die Schweiz hat während der NS-Zeit mehr Flüchtlinge aufgenommen als die USA.

    Ich würde aber jederzeit wetten, dass der Bundesgauckler nicht den Mumm hätte die USA wegen ihrer mangelnden Aufnahmebereitschaft von Flüchtlingen während der NS-Zeit zu kritsieren.

  21. G. entpuppt sich immer mehr als einer der ekelhaftesten Heuchler der deutschen Nachkriegs-Geschichte – am widerwärtigsten – dieser Gau(c)kler ist auch noch Pfaffe der grün-rot versifften und liberal-‚theologisch‘ total-verderbten und und zerrütteten Evangelischen Kirche Deutschlands mit ihren gender-zentrierten Latrinen-Parolen.
    Welche Schande für Deutschland, das dereinst das Vaterland eines Dr. Martin Luther war, durch den GOTT, die Reformation initiiert hat, um das Christentum wider auf seine Ursprünge zurückzuführen!

  22. Wo soll er es besser gelernt haben? Er sieht sich halt immer noch im kommunistischen Block, jetzt allerdings an führender Stelle wie damals die SU.

    Würde er auch nur ansatzweise etwas Mumm in den Knochen haben, würde er mal in die Türkei gehen und fragen warum von denen Asylbewerber zu uns kommen. Dazu reicht es dann nicht.

    Bei mir kommt er erschreckend erbärmlich rüber. Wir hatten schon schwache Präsidenten, sowas jedoch noch nicht.

  23. Gauck ist mir weitem Abstand der miserabelste Bundespräsident aller Zeiten. Der Vergleich mit Richard von Weizsäcker tut richtig weh.

  24. ähm at #10

    gauck sagt sein anliegen in der ersten rede wo ich geschrieben hat

    „der islam gehört zu deutschland“

    dieses ihr anliegen herr wulff liegt mir am herzen btw werde ich fortführen

  25. Mach einen linken Pfaffen zum Bunderpräsidenten und du kriegst Gauck.
    #17 maggieTh. (11. Apr 2014 12:31) –>

    „Die Beimischung einiger Tropfen Christentums zu einer linken Gesinnung verwandelt den Trottel in einen perfekten Trottel.“
    Nicolás Gómez Dávila (1913 – 1994), kolumbianischer Philosoph

  26. #10 Patriot Herceg-Bosna (11. Apr 2014 12:18)
    Was macht Ihr euch Sorgen ? Der ist mittlerweile 74 Jahre alt bald schlägt Alzheimer und Altersschwäche zu, lange müssen wir uns das Geplapper nicht mehr anhören.
    ————————–
    Hat bei diesem Berufsbeter der Alzheimer nicht schon voll durchgeschlagen? Bei dessen dummdreisten Gebrabbel gehe ich einfach mal davon aus. Und noch was: Hat dieses senile, jesusanbetende Kretin nicht inzwischen schon wieder ne Neue??
    Hab da am Rande was mitbekommen, aber nicht weiter verfolgt,da mir verblödete, evangelische Berufsbeter am Arsch vorbeigehen (siehe auch die grüne Göring)…..

  27. #16 Selberdenker (11. Apr 2014 12:30)
    Die unverschämte Gauck-Rede in der Schweiz

    Wie konnte aus diesem Mann diese 0 werden?

    Ganz einfach, indem man eine 1 addiert hat. Der hatte das wohl schon immer im Blut, wir haben es nur nicht gemerkt.

    Aber vielleicht sollte man auch mal die Behörde untersuchen, die er geleitet hat. Es wurde zwar immer behauptet, er hätte einen guten Job gemacht, Beweise habe ich jedoch nie gesehen. Langsam kommen mir Zweifel ob da alles so sauber abging.

  28. Da die hörigen westlichen Nato-Vasallenstaaten unter Führung der USA unbedingt einen Krieg mit Russland anzetteln wollen müssen wir dagegen protestieren.

    Kein deutscher Soldat darf für amerikanische Interessen sterben.
    ——————————-

    Montagsmahnwachen „für den Frieden“ – es bewegt sich was auf Deutschlands Straßen

    Kommende Termine:
    Aachen 12.04. 11 – 16 Uhr, Elisenbrunnen
    Berlin 14.04. / 21.04. 18 – 21 Uhr, Brandenburger Tor
    Bonn 12.04. 11 Uhr, bisher kein finaler Ort
    Bremen 14.04. 18 Uhr, Bremer Marktplatz
    Bremerhaven 12.04. 12 Uhr, Bürgerm. Schmidt-Gedächtniskirche 
    Dortmund 14.04. 18 Uhr, Reinholdkirche
    Erfuhrt 14.04. 19 Uhr, Altstadt/Anger
    Essen 14.04. 18 Uhr, Kennedyplatz
    Frankfurt a.M. 14.04. 19 – 21 Uhr, Hauptwache
    Hannover 14.04. 18 Uhr, Ernst-August-Platz
    Köln 14.04. 18 Uhr, Albertus-Magnus-Platz
    Leipzig 04.04. 18 Uhr, Augustusplatz
    Magdeburg 14.04. 18 Uhr, bisher kein finaler Ort
    Nürnberg 15.04. 19 – 20.30 Uhr, Lorenzkirche
    München 14.04. 18 – 21 Uhr, Karlsplatz
    München 19.04. 13 – 15 Uhr, Sendlinger Tor
    Regensburg 14.04. 18 – 20 Uhr, Brückstraße-Jahninsel
    Rheine 16.05. 15 – 19 Uhr, Rheine-Borneplatz
    Saarbrücken 14.04. 18 – 21 Uhr, Reichstraße in Höhe der Europagalerie
    Uelzen 14.04. 17 – 21 Uhr, bisher kein finaler Ort
    Wilhelmshaven 14.04. 18 – 19 Uhr, Rathausplatz

    http://www.cashkurs.com/kategorie/demokratieplattform/beitrag/montagsmahnwachen-fuer-den-frieden-es-bewegt-sich-was-auf-deutschlands-strassen/

  29. Käse, Gauck will nur die letzte Demokratie Europas auf den Kurs des EU-Gesinnunsgfaschismus trimmen um so die Schweizer Demokratie als real existierende Alternative zum Eu-Faschismus zu eliminieren.

  30. Liebes PI Blog, bitte sofort ein Wettbüro aufmachen, wie lange es dauert, bis er erklärt, dass ja alles gar nicht so gemeint war.

    Ich setze auf 24 Stunden.

  31. Liebe Schweizer,
    seid uns bitte nicht böse. Weder der in permanentem Ehebruch lebende Parrer Gauck noch das Großmaul Steinbrück wurden vom Volk gewählt.
    Gewählt wurden jedoch die Parteien, welche diese beiden Typen verbrochen haben, das müssen wir beschämt zugeben.
    Ich bin euch dankbar, für den hochinteressante Job, welchen ich nach meinem Studium für die ersten Jahre bei euch fand. Meine Frau ist euch dankbar, wurde sie doch in Zürich promoviert.

    Bleibt standhaft, lasst euch weder von ungehobelten ausländischen Oberlehrern, noch von eigenen Ehrgeizlingen in eurer Neutralitätspolitik und eurer vorbildlich basisdemokratischen Staatsform irre machen.

    Was es bedeutet, nicht neutral sein zu dürfen, erlebt ihr zur Zeit angesichts des Ukraine-Konfliktes. Die USA hätte gerne wieder einen europäischen Stellvetreter-Krieg, hatten sie doch so gute Erfahrungen mit den Früchten ihres jeweils späten Eintritts in beide Weltkriege gemacht. Sie hatten sich damit zur Weltmacht katapultiert.
    Vorerst würde es für Deutschland genügen, das Putin-Russland mit herben „Sanktionen“ zu bestrafen. Das müssen wir dann wohl, ungeachtet der Tatsache, dass wir 40% unseres Erdgases von Russland beziehen wir auf Gedeih und Verderb davon abhängen. Ist doch den Amis wurscht!
    Obama hat andere Pläne. Er will uns in zusätzliche Abhängigkeit von seinen saudischen Freunden stürzen, um den Vasallen Deutschland noch besser kontrollieren (und aushorchen) zu können. Merkel und Co. winden sich und spielen letztendlich mit. Ihr werdet sehen!

  32. Sorge bereiten mir auch die verbalen Äußerungen unseres Bunten Präsidenten: vor allem in der Schweiz, wo er Menschen auch deshalb maßregelt, weil sie Schweizer sind.

  33. Es ist wirklich peinlich, wir sollten uns bei den Schweizern entschuldigen für diesen Menschen!

  34. der grüne Gauck gehört zu den kongenialen Geschwistern von Tritin und Fatima Roth …

    Die Schweizer hätten den Vorgauckler direkt am Hosenbund packen und mit einem Tritt zurückbefördern sollen – der Kerl ist einfach nur noch unverschämt. So tritt er bei uns auch auf.

  35. Ich hab die Lösung der Ursache endlich gefunden! Unser Präsident ist ein Pfarrer, unsere Bundeskanzlerin eine Pfarrerstocher, wir sind ein Gottesstaat! 😉 😉 😉

  36. Man hat mit dem Abgang Wulffs die einmalige Chance verpasst, dieses unsinnige und überflüssige Grüssaugust-Amt abzuschaffen.

    Wenn Gauch diese Rede in diesem konkreten Wortlauf selbst verfasst hat , gehört er schleunigst aus dem Amt entfährt – was eigentlich bereits nach seiner Behauptung von den angeblichen Angriffen auf Menschen wegen ihren schwarzen Haaren und dunkler Hautfarbe fällig gewesen wäre.

  37. Gauck(ler) bereitet mir inzwischen körperliche Schmerzen!!
    Was der da an Unverschämtheiten von sich gibt, das kann ich gerade noch LESEN.
    Aber ANHÖREN geht gar nicht mehr.
    Da wird mir schlecht.
    So eine DEUTSCHEN hassenden BP hatten wir – glaube ich – noch NIE!
    Herr Gauck(ler): Tuen Sie uns (DEM DEUTSCHEN VOLK) einen ganz großen Gefallen! TRETEN SIE ZURÜCK!

  38. OT
    da es für mich kaum möglich ist, zum Gauckler etwas zu schreiben, was nicht wegmoderiert wird, hier ein anderes Thema. Im reichlich bereicherten Mönchengladbach steht gerade ein rechtgläubiger Asylbewerber aus Afghanistan vor dem Landgericht wegen Vergewaltigung seiner Ehefrau:

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/wegen-vergewaltigung-vor-dem-landgericht-aid-1.4163788?mobile=0

    Interessant ist vor allem folgende Passage:

    Doch die 25 Jahre alte Ehefrau des Mannes hatte die Polizei gerufen. Sie beschuldigte den Afghanen (40), sie zum Beischlaf gezwungen zu haben. Seit gestern muss sich der 40-Jährige wegen Vergewaltigung in neun Fällen und gefährlicher Körperverletzung vor der Ersten Strafkammer des Landgerichts verantworten.

    Mit Hilfe einer Dolmetscherin schilderte der Angeklagte zunächst die Geschichte seiner Familie vor dem Kriegshintergrund in Afghanistan. „Eine Schule habe ich nie besucht. Es war ja Krieg“, sagte der 40-Jährige. Später ging er in den Iran. „Mit 27 Jahren heiratete ich dort meine Frau“, so der Angeklagte.

    Nun wollen wir mal ein wenig kopfrechnen:
    Heute ist er 40, seine vergewaltigte und 4-fach geschwängerte Frau 25. Geheiratet wurde, als er 27 war, also vor 13 Jahren. Subtrahiert man nun diese 13 „Ehejahre“ vom heutigen Alter von 25, dann ergibt das: 12 Jahre

    D. h. der hat vor 13 Jahren eine 12-Jährige „geheiratet“.
    Wie nennt man das, wenn ein erwachsener Mann eine 12-Jährige vögelt?

    Das ist nicht nur ein Vergewaltiger, sondern auch ein Kinderschänder.

    Schon genial, was uns unsere „Eliten“ ins Land pumpen… Da er nie eine Schule besucht hat, somit auch genau die benötigte Fachkraft.

    Ich kann nicht so viel fressen wie ich kotzen könnte.

  39. Wir sollten diesen Gauck zum Größten Führer aller Zeiten ernennen lassen, am besten auf EU-Paralments , -rats- und -Kommissionbeschluss. dazu den Großen Wimpel der FDJ, den ihm IM Erika persönlich direkt auf den Hosenlatz heftet als dem Vater aller Werktätigen der Welt, seine Bundeslebensgefährtin bekommt das übriggebliebene Haartoilettenset von Eva Braun-Hitler und seine arme faktische Witwe in spe dann Hartz4 und eine Millionärszulage extra zu seiner Lebenszeit versteht sich.
    Wird der dann endlich zufrieden sein, und uns politisch in Ruhe lassen, dieser blöde Ignorant und Doofschwätzer ohne Gnade.

    Dieser Jungbrunnen des DDR-Unrechtsstaats Gauck und die ander IM Erika , beide scheine unser Schiksal zu bedeuten: In Wahrheit haben wir es mit diesen verdammten DDR-Altlasten zu tun, die allesamt das Arschkriechen noch personlich von Mielke und Co. gelernt haben, an Stalin-Ehrenplaketen ihr eigenes Ego zurecht repräsentiert sahen, anders hätte sie keins, und, wenn man sie in den Westen ließ, sind sie automatisch wie Brieftauben oder dressierte Pawlowsche Hunde blindlings wieder in den Schoß des Arbeiter- und Bauern-Unrechts geflogen und gewandert gekommen. Der Gauck wir uns noch zutode schwätzen, bevor seine Amtszeit ihn auszählt oder was gerechter wäre, das Auszählen sich noch vor seiner Amtszeit beendet. Pfaffen sollten eben die Finger von der Politik lassen. das gilt nicht nur für den Islam und imane, erstrecht für Evangelen.

  40. Die zwei Präsidenten – unser Schweizer für 1 Jahr – haben sich auch ganz lieb: „Lieber Didier“ hiess es zuerst, „lieber Joachim“ wurde ihm geantwortet. Ganz besonders lieb fand ich, dass der deutsche Bundespräsident sich Sorgen um uns unbedarfte Schweizer Bürger macht, da wir ja bei Abstimmungen Kraut und Rüben durcheinanderbringen: „Die direkte Demokratie kann Gefahren bergen, wenn die Bürger über hochkomplexe Themen abstimmen“.

    Zum Glück besteht diese Gefahr in Deutschland nicht. Dort läuft z.B. die Einwanderung in ruhigen, geregelten Bahnen, zum Wohle aller! Im Politiker-Kauderwelsch der heutigen Zeit tönt es dann vaterländisch-selbstgerecht: Er sei ein überzeugter Anhänger der repräsentativen Demokratie, mit der Deutschland „sehr gut fahre“.

    Da sind wir Schweizer PI-Leser aber erleichtert.

  41. Leider funktioniert der Link nicht.
    Geheimakte Gauck – der Pfarrer und die Stasi
    Jürgen Elsässer im Gespräch mit Klaus Blessing.
    Wer Zeit hat, sollte sich das Gespräch auf YouTube ansehen.

  42. Also, ich konnte IM Larve, dem Bundesgauckler, noch nie etwas abgewinnen und verstehe nicht, wie man den guten finden konnte.

    Auch ohne näheres über ihn zu wissen, signalisierem doch einen schon die sozialen Instinkte, die Menschenkenntnis, daß das ein arroganter, eingebildeter, egozentrischer, größenwahnsinniger, eitler Gockel, ein krankhafter Narziß und Selbstdarsteller ist.

    Aber nicht nur das, er ist extrem falsch und verlogen. Der Spiegel berichtete schon seinerzeit (1991?), daß er im Sommer 1990 stundenlang ohne Begleitung im Archiv der Rostocker Staatsanwaltschaft schnüffeln durfte. Was wird er dort wohl getrieben haben? Seine Akte zu suchen? Was wird er mit dieser getan haben? Sie friesiert haben!

    Als, es gab schon genug Vorabinformationen, um diesen Berufsheuchler richtig einzustufen.

  43. Schon wieder so ein peinlicher Bundespräsident, der weh tut. Gott, der Typ macht alles falsch, warum hast DU ihn verlassen ?
    Kann er nicht einfach sein korrumpiertes Besser-Ossi-Maul halten und nur noch rumflennen ? Reichen seine Weihnachtsansprachen nicht aus, um seine Umwelt zu bestrafen ? Muss es das ganze Jahr über immer so weiter gehen ?
    Der ist ja unerträglich.
    Wenn er noch ´ne Frau braucht, gib ihm noch eine Hyäne oder 2 oder 3, wenn´s hilft.
    Kann es sein ? – nicht nur sieht- ,sondern mit dem Arschloch redet man auch besser…? 🙄

  44. Tja, so ist das eben in einer Republik! Da wird der gewählt, der die meisten Parteibonzen hinter sich kriegt, egal, ob er für das Amt geeignet ist oder nicht. Der Parteiproporz macht es, nicht die Eignung!
    Deshalb war und bin ich für die Wiedereinführung der parl. Monarchie in Deutschland. Da ist die Republik-Herrschaft des Parteiklüngels mit Ergebnissen wie Gauck, Wulff etc. ein für allemal Geschichte bzw. auf deren Müllhaufen. Und nicht vergessen: auch das Nazi-Reich war eine Republik mit – seit dem Tode Hindenburgs – Hitler als Staatschef, als per Gesetz das Amt des Reichskanzlers mit dem des Reichspräsidenten vereinigt wurde. .
    Nieder mit der Republik, dieser drittklassigen Proleten- und Bonzenstaatsform!

  45. Hat der unselige Typ nicht ’ne Muslimin als engste Mitarbeiterin? Die schreibt ihm wohl die Reden. Angefangen von den Kopftretern in der U Bahn, über die dann folgenden „braunen Briefe“ wütender Deutscher, die er oder das Islam Uboot der Alpenprawda laut heulend zukommen ließ, zu den irren Siedlungsversprechungen in aller Welt, zum Asylantengetätschel und nun zum Schweizerbashing, alles atmet muslimischen Deutschenhass und den Willen, Eroberungsresistente in böse Ecken zu schieben. Liebe Schweizer, ist doch klar, auch heute seid ihr noch nicht alle geneigt, euch überfluten zu lassen, zu Zeit von hauptsächlich Muslimen. Das ist ganz, ganz böse, wenn auch ganz besonders klug.

  46. @12

    Gauck dürfte ein SPaZ sein.

    SPaZ = Schlechtester Präsident aller Zeiten.

    Merkel ist GröKaZ

    GröKaz= Größte Kanzlerin aller Zeiten.

  47. Und da hat gestern Abend Marine Le Pen in einer Direktsendung im französischen Fernsehen gesagt, sie würde als Präsidentin sofort mittels Referendum das Volk befragen, ob es die Einwanderung drastisch reduzieren oder den Euro ersetzen wolle…
    Ganz gefährlich! Demagogisch! Undurchführbar! Da fällt jetzt bei vielen einiges in die Hosen…

  48. So etwas in purer Piefke-Manier – noch dazu bei einem offiziellen Besuch – abzulassen, ist mehr als peinlich!
    Aber wer diesen Mann noch ernst nimmt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen. Der Herr Gauck sollte sich 1. nicht mehr zu Themen äußern, von denen er NULL Ahnung hat, 2. so viele Flüchtlinge und Asylanten aufnehmen, wie in Schloß Bellevue rein passen, und 3. sollte er sich eine (neue) Brille zulegen, damit er Opfer und Täter auf deutschen Bahnhöfen sauber auseinander halten kann!
    Sorry, BUT NOT MY PRESIDENT!

  49. Gauck ist mit seinen Äußerungen bereits als grenzdebil einzuschätzen und ohne Verantwortungsbewusstsein. Ähnlich wie es um den österr. Kaiser FranzJoseph bestellt war als er im monarchostischemGrößenwahn den 1914 WKI erklärt hatte.
    Glücklicherweise kann ein solches Szenario vom Bundespausengauckler heute nicht vom Zaune gebrochen werden!

  50. Sobald einigermaßen erträgliche Menschen Bundespräsident werden, verblöden sie. Als Bundespräsident bist Du doch nur noch eine Marionette von irgendwelchen Redenschreibern. Mehr kann ich nicht zu dem Bundespräsidenten schreiben, sonst zitiert mich wieder eine Zeitung mit Screenshot aus dem PI Kommentarbereich.

    Ohne Witz: Das ist das Einzige was ich an der Türkei bewundere. Diese Politiker dort interessieren sich in erster und einziger Linie für die Interessen des eigenen Landes. Bei uns ist das genau umgekehrt.

  51. Die Schweiz ist kein Muster, sondern hat eine ausgeprägte Doppelmoral: Auf der einen Seite waren internationale Organisationen wie UN, IRK usw. stets willkommen, in Ihrem „Schutz“ aber auch das Geld eines jeden blutigen Diktators. Während des 2. Weltkrieges war die Hilfe für die Anreiner in der Tat minimal. Man schaute über das Seeufer einfach zu, wie z.B. Friedrichshafen permanent bombardiert wurde. Auch sollte die stets unterschwellig vorhandene Deutschfeindlichkeit nicht vergessen werden. Soviel dazu. Auf der anderen Seite ist die Schweiz natürlich gerade heute ein Muster an Demokratie, wobei es hier kritischen Menschen und Parteien auch nichts geschenkt wird.Da fällt mir gerade noch ein, ich höre, wie meine Mutter vor 80 Jahren, wieder morgens den SFR. Er ist erfrischend objektiver als unsere MSM, aber auch national. Beispiel von heute: Der IWF bietet der Ukraine Geld an, die muss dafür aber die Bedingungen des IWf akzeptieren, was zu einer Verdoppelung des Energiepreises für die Bevölkerung führt. Der FC Basel hat das Spiel gegen Valencia verloren. Unterschlagen wird, drei Spieler vom FC Basel wurden vom Platz gestellt.

  52. Die typische Arroganz dieses Bundespräsidenten gegenüber anderen Ländern und Menschen ist unerträglich. Für diesen Politiker kann man sich als Deutscher nur noch fremdschämend.

  53. Wie vielen Menschen hat Gauck zur kommunistischen DDR Zeit in seiner Kirche Kirchenasyl gewährt?

  54. Meine Fresse. Weiß der überbesoldete Grüßonkel aus der DDR, was er da vom Blatt liest? Wusste er im welchen Land er sich befinde?
    Ich hege da so meine Zweifel.

  55. Bei der Entwicklung der Kirche passt Gauckler eigentlich gut in die Zeit.

    http://www.focus.de/politik/experten/kelle/verstoerendes-von-der-ekd-zu-ostern-vom-guten-geist-verlassen_id_3761461.html

    <<Mit Internetauftritt und Videofilmchen auf Kosten der Kirchensteuerzahler wird dafür geworben, dass Menschen – egal ob Mann, Frau oder was man heute noch so aufzählt – durch eine gemeinsame Tür aufs Klo gehen dürfen, statt sich zwischen mehreren entscheiden zu müssen<<.

    Have a nice day.

  56. Ja, ich schäme mich. Ich war auch für Gauck damals. Habe ich mich einlullen lassen vom Ost-Pfaffen und den so ganz anderen Vorstellungen einer Angela Merkel? Sie wollte – huh Ehrenrettung – nie, dass Gauck „ihr“ Präsident wird.

    Der Mann irrlichtert durch die Welt, lädt zur Masseneinwanderung ein, boykottiert die Olympischen Spiele und leistet sich diese Entgleisungen in der Schweiz.

    Ja, ich schäme mich für unseren Bundespräsidenten.
    Dies aber nicht zum ersten Mal. Nur: Gauck erscheint mir gefährlicher als all seine Vorgänger…

  57. Irgendwann kommt die Diagnose: Alzheimer

    und jeder denkt dann: Das erklärt doch alles!

  58. Gauch macht sich immer unbeliebter und ist eigentlich nicht mehr tragbar als Bundespräsident. Was der einen Stuss von sich gibt ist nicht mehr feierlich.

  59. #38 Bernhard von Clairveaux (11. Apr 2014 12:44)

    Käse, Gauck will nur die letzte Demokratie Europas auf den Kurs des EU-Gesinnunsgfaschismus trimmen um so die Schweizer Demokratie als real existierende Alternative zum Eu-Faschismus zu eliminieren.

    Exakt so. Seine Rede hatte nämlich eine weitere perfide Passage:

    Im Grunde hat die Schweiz die europäische Idee schon vor langer Zeit auf wunderbarste Weise vorweggenommen – ein viersprachiges Land, in dem Menschen verschiedener Kulturen und Konfessionen zusammenfanden. Diese gelebte Vielfalt kommt in der starken Rolle der schweizerischen Kantone ebenso zum Ausdruck wie in der gesellschaftlichen Akzeptanz der verschiedenen Redeweisen des Schweizerdeutschen oder auch des Rätoromanischen in Graubünden.

    Wer die komplette, perfide Rede lesen will:

    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2014/04/140401-Grundsatzrede-Bern-Schweiz.html

  60. Was Gauck von sich gibt, ist so interessant, wie wenn ein Sack Reis in China umfällt!

    Klugscheisser, Dummschwätzer und Wichtigtuer.

    Er soll sich lieber mit wichtigeren Dinge beschäftigen und nicht andere unnötig im Ausland belehren wollen, und damit wieder den hässlichen Deutschen darstellt, so als ob man die anderen belehren muss, mit dem hochnäsigen Hinweis:

    am Deutschen Wesen soll die Welt genesen!

    Die Schweiz braucht sich wirklich nicht von einem Herr Gauck vorschreiben lassen müssen, was sie machen muss.

    Wir als Deutsche und unsere sogenannten Politiker, können von der Schweiz noch sehr viel lernen, was es heißt, Demokratie tatsächlich auch zu leben und nicht nur so zu tuen, als wie wenn man Demokratie in seinem Land auch hat, was in Deutschland eh zweifelhaft ist.

  61. wie kann man so blind sein solche Reden zu schreiben? die müssen doch wissen was das für „Flüchtlinge“ sind die eindringen? und zu was es führt? die Islamisierung ist gewollt und diese Absicht ist in den Worten des Bundesgaukler nur diletantisch kaschiert.

  62. @ #6 cream_2014 (11. Apr 2014 12:12)

    Es ist zum Verrückt werden, das diese Kasper für Ihre Blödheit auch noch so viel Steuergeld kassieren!!!

  63. Herr Köppel, bitte geben Sie keinen Pfifferling auf das wirre Geschwätz eines senilen Trottels, das Millionen seiner Landsleute hochnotpeinlich ist!

  64. Vorschlag: Spendenkonto einrichten für eine Anzeige in Schweizer Zeitungen. Wir bitten die Schweizer um Nachsicht für das dreiste und dämliche Gesabbel des IM Larve.
    Was für ein Tausch, vom Islamschlotzer Wulff auf den Volksberotzer Gauck. Weg mit diesem Kerl und weg mit dem Pöstchen, der Schellenbaum des Wachbataillons reicht.

  65. Nach Wulf dachte man, schlimmer kann es nicht kommen…
    Die Realität belehrt einen eines Besseren.

  66. Es ist zwar wahr, daß die Schweiz nicht jeden Deutschen im 3. Reich aufgenommen hat – aber ich kann es ihnen nicht verübeln. Man denkt halt erstmal an sich selbst. Soetwas nennt sich gesunder Menschenverstand.

    Evt. hätte Hitler die Schweiz ansonsten angegriffen, außerdem wohin mit sovielen Flüchtlingen???

    Derartig pragmatische Fragen existieren in der dünnflüssigen Hirnsuppe eines Herrn Gaucks offensichtlich nicht. Erst wenn jeder afrikanische Warlord, jeder Taliban und jeder iranischer Baukrankführer hier im Lande sind, ist dieser völlig abgehobene irre sog. Präsident glücklich. Vielleicht auch dann nicht.

    Daß ein Volk ausnahmsweise auf diesem Planeten mal selbst Entscheidungen trifft, und dabei noch auch nur ein klein wenig an sein eigenes Überleben und sein eigenen Vorteil in dieser Welt denkt, entzieht sich ganz offensichtlich seiner Vorstellungskraft. Irgendein für natürliche Reflexe zuständiges Areal im Gehirn funkt sofort „Nazi-Nazi-Nazi, Achtung!!“

    Nur im Klein-Klein sind deraritge Politverbrecher dann plötzlich die allergrößten Egomanen. Hohe Mauern und Security um die gepanzerten Villen, Pistolen unterm Kopfkissen.

    Wieso nicht glückliche, lustige, bereichnernde Asylanten zunächst erstmal in der eigenen vier Wänden aufnehmen, bevor man es den anderen Landsleuten zumutet ???? Herr Gauck, Frau Roth, Herr Gabriel, Herr Trittin, Gysi, Frau Merkel… zeigen sie Courage und Rückgrat !!!!

  67. Im Larve mischt sich im selben Stil in die Angelegenheiten anderer Länder ein wie IM Erika. Das kommt davon, wenn man Zonengewächse in höchste Ämter hievt.

  68. Herr Gauck ist doch Pastor, da glaubt er halt an höhere Wesen, die ihn ermächtigen, die tieferen Wesen zu ermahnen.

  69. Bitte in Zukunft in Sachen Gauckler nicht mehr vom deutschen Präsidenten reden!
    Der Typ ist es nicht würdig, so bezeichnet zu werden!
    Ich dachte immer, schlimmer als die sogenannten Grünen geht es nicht mehr, aber der Dre… setzt noch eins obendrauf.

  70. @#16 what be must must be (11. Apr 2014 12:22)

    @1 GrundGesetzWatch

    Ich A…. war noch für Gauck. Ich Rindvieh, ich Vollpfosten….

    Ich auch, ich auch. Ich unbelehrbarer Hinterwäldler, Hans-guck-in-die-Luft, Traumtänzer, vertrottelter Saufaus, naiver Alltagsphilosoph . . .

    Jeder mag bitte noch ein paar „Liebenswürdigkeiten“ für mich dazusetzen! Ich bin nämlich „Wiederholungstäter“ Habe auch gedacht, dass der Mohammedaner Hussein Obama vielleicht doch die bessere Wahl war!

    ABER ICH HABE GELERNT!

    VIELE ANDERE NICHT!

  71. Vor seiner ernennung, glaubte ich das er der richtige Präsident sein könnte. Doch man soll immer erst sehen was danach folgt, könnte mich stundenlang in den Ar… treten, einen solchen Vaterlandsverräter einmal als richtig gedacht zu haben. da ziehe ich den ehemaligen Bundespräsidenten Köhler als weit besser als dieses Subjekt, vor. Gut das Köhler nicht das Wahre motiv seines Rücktrittes preis gegeben hatte. Denke das man ein solche Land wie es nun dieses Land nach dem MAuerfall herunter gekommen ist, garnicht verantwortlich repräsentieren kann.

  72. „Sorge bereiten uns auch Pastoren die als Moralapostel auftreten, obwohl sie selbst das sechste Gebot brechen und eine unklare DDR Vergangenheit haben.“ Frei nach Gauck

  73. Die von Gauck eingeladenen Inder sind offensichtlich in Deutschland angekommen:

    Als beide auf gleicher Höhe waren, trat der Fußgänger plötzlich gegen das Rad. Die Oldesloerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Als sie den Mann bat, ihr zu helfen, lachte dieser und ging weiter. Die Frau erlitt diverse Schürfwunden an Händen und Knien und mehrere Blutergüsse.

    Der gesuchte Mann ist etwa 18 bis 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß und hat dichtes schwarzes Haar sowie dunkelbraune Augen. Das Opfer vermutet, dass es sich um einen Inder handeln könnte.

    http://mobil.abendblatt.de/region/stormarn/article126828160/Fussgaenger-tritt-vorbeifahrende-Radfahrerin-zu-Boden.html

  74. Um es mit den Worten eures Bundestaxifahrers zu sagen:

    „Mit Verlaub, Herr Gauck, Sie sind ein A****loch!“

  75. Dieser „Mensch“ ist dem Verdauungsendprodukt eines heimischen Borstentieres nicht unähnlich.

    Ich Idiot dachte tatsächlich, dass mit Wulff die Talsohle erreicht wäre, aber dieser alte Stasi-Lump setzt allem die Krone auf!

  76. #17 fantomas70

    Lübke war wirklich manchmal sehr peinlich. Aber seine Peinlichkeiten waren machmal auch sehr lustig. Mit Dank an seinen mitgereisten Übersetzer, die ihre eigene Antwort draus machten, ging es auch immer wieder gut. Gib mir denn mal lieber wieder einen Lübke statt der verlogene, in Sünde lebender möchtegern Pfarrer.
    Der alte Stasi Spitzel.

  77. Tja,man sollte mit Vorschußlorbeeren halt immer vorsichtig sein.Übrigens: Das komische Abzeichen, was der August da an der linken Jackenseite hat, sieht aus wie die SED Fahne.

  78. OT
    Ukraine hofft auf Gaslieferungen aus Deutschland
    Na dann Prost!

    Noch unverschämter geht’s kaum.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/konflikt-mit-russland-kiew-bietet-separatisten-in-ostukraine-regionale-referenden-an/9751776.html

    Nach der Drohung des russischen Präsidenten Wladimir Putin mit einer Drosselung der Gaslieferungen will die Ukraine ihre Energieversorgung mit der Hilfe deutscher und französischer Unternehmen sichern. Die Übergangsregierung wolle entsprechende Verträge mit RWE und einem französischen Konzern abschließen, sagte Energieminister Juri Prodan am Freitag im Parlament. Ziel sei es, dass die Unternehmen ihr von Russland gekauftes Gas über die Pipelines zurück an die Ukraine fließen ließen (reverse flows). Voraussetzung dafür sei, dass die Unternehmen ein solches Angebot unterbreiteten.

  79. selbst Sigmund Freud bräuchte vom Gerede des Herrn Gauck einen großen Schluck Schnaps

  80. @#93 Zwiedenk (11. Apr 2014 14:41)

    Die meisten Menschen, mich eingeschlossen, wusste fast nichts über Gauck, außer seiner Tätigkeit in der Stasiunterlagenbehörde. Das er zu DDR-Zeiten privilegiert in den Westen reisen durfte, das er gar kein echter Bürgerrechtler war, sondern stattdessen immer nur rückgradlos sein Fähnchen in den Wind hält, all das wurde uns erst jetzt bekannt.

  81. @37 Drohnenpilot 12.44 Uhr:

    HAMBURG auch!!!!

    Hamburger Aufruf zum friedlichen Widerstand – für weltweiten Frieden
    Montag, 14. April um 18:00
    Alster Jungfernstieg – Reesendammbrücke, auf dem Gehweg zur Binnenalster (Flaggenplatz)
    658 Personen nehmen teil

  82. Gauck hat nach der bunten Standard-Logik geredet.

    Die Schweiz sollte sich im 2. Weltkrieg schuldig gemacht haben, deshalb muss sie jetzt alle Zigeuner / Moslems / Neger, die kommen wollen, klaglos aufnehmen.

    Generell ist nach dieser bunten Logik jeder europäische Staat an allem Leid der Welt schuld und muss deshalb durch Masseneinwanderung Selbstmord begehen.

  83. Gaucks Pressechefin Ferdos Forudastan liest hier übrigens gerade mit. Wenn der alte Trottel seinen Mittagsschlaf beendet hat, wird sie ihm die Kommentare zeigen: „Sehen Sie nur, Chef, wie die braune Brut wieder geifert.“ – „Ja, Ferdchen, wirklich schlimm“, wird Gauckust dann sagen, „da muß ich mich als Deutscher direkt ein bißchen vor Ihnen schämen.“

    Siehe auch:
    http://www.pi-news.net/2013/01/gauck-beschwert-sich-uber-braune-briefe/

  84. ..“Tatsächlich ist es verwunderlich, wenn ein Staatsoberhaupt seinen Gastgebern den Mahnfinger vorhält.“
    —–

    Zu diesem arroganten Ar…ch sollte man Klartext und nicht vornehm drum rum reden.

    Es ist nicht ‚verwunderlich‘, sondern ein Skandal sonder gleichen, wenn ein bekennender Anti-Deutscher, der keinerlei Legitimation hat (zumal nicht vom Deutschen Volk gewählt) und zu den Singvögeln der STASI gehörte (IM Larve, es darf gegoogelt werden), einem Volk, das Jahrhunderte in direkter Demokratie geübt ist, wohlfeile, dumme Ratschläge erteilt, wie es ‚Demokratie‘ zu gestalten hat.

    Dieser Vogel, dieser unsägliche Anti-Deutsche und Anti-Weiße, der als falscher Pastor in wilder Ehe lebt, soll -zumal im Ausland – einfach mal die Schnauze halten.

    Ich habe noch kein angebliches Staatsoberhaupt der angeblich souveränen Bunzelrepublik so häufig auf den Knien rutschen und sich im antrainierten Schuldkult wälzen sehen, wie diesen Charakterlumpen! DER lässt wirklich keine Gelegenheit aus und wird in diesem Schuldkult-Jahr 2014 noch jede Menge Gelegenheiten haben dies in die Praxis zu beweisen.

    Ich könnte jetzt all die Unsäglichkeiten auftischen, wo er den Deutschen, deren Präsident er angeblich ist, ins Gesicht gespuckt hat. Aber ich unterlasse das, weil mir sonst die Galle hochkommt. Und das wird er weiter hin tun. Ob aus politischem Kalkül oder aus Überzeugung, das sei mal dahin gestellt.

    Nur soviel. Auch ich gehörte mal -in Unkenntnis seiner Vergangenheit in der Tätärä- zu seinen Befürwortern. Ich haue mir als Buße jedesmal hart auf den Schädel, sobald der Gauckler, der falsche Fuffziger und falsche Pastor, der nur polit-korrektes, kulturmarxistisches Salböl Gesabbere von sich gibt, und das Deutsche Volk -wo immer es geht- in die Pfanne haut, irgendwo in den Medien erscheint.

    Im übrigen war das auch so ein Coup von DDR-Angie: Denn mit dem viel gescholtenen und von Blöd Bild in einer einzigartigen Schmutzkampagne gemobbten Wullf, wäre der Ausverkauf Deutschland nicht möglich gewesen.

    Denn der Wulff war offensichtlich nicht bereit, den anstehenden ESM-Vertrag zu unterzeichnen. Deshalb musste der Wulff gehen und der Gauckler her, der alles unterschreibt, was Deutschland nur irgendwie schadet.

    Wer’s nicht glaubt, der befasse sich mit der ‚Lindauer Rede‘ von Christian Wulff:

    https://www.google.es/search?q=Bregenzer+Rede+%2BWulff&oq=Bregenzer+Rede+%2BWulff&aqs=chrome..69i57.10607j0j7&sourceid=chrome&es_sm=93&ie=UTF-8#q=Lindauer+Rede+%2BWulff

  85. #68 AleCon (11. Apr 2014 13:34)

    Ja, ich schäme mich. Ich war auch für Gauck damals. Habe ich mich einlullen lassen vom Ost-Pfaffen und den so ganz anderen Vorstellungen einer Angela Merkel?

    Erinnert euch!
    Die leuchtende Alternative war die halb-irre Gesine Schwan! Eine grauenhafte Vorstellung!
    Deshalb war auch ich für Gauck.
    Er hatte vor der Wahl einfach zu wenig Gelegenheit sich zu disqualifizieren und dem Land Schande zu bereiten.
    Die hat er jetzt!

    Wir hatten doch schon mal auch geistig unbeschädigte Präsidenten. Lang, lang ist`s her.
    Wenn der Köhler bloß nicht so dünnheutig gewesen wäre, schade. Hat sich doch tatsächlich von den linken Brüdern wegen nichts fertigmachen lassen.

  86. „Dieser Jungbrunnen des DDR-Unrechtsstaats Gauck und die ander IM Erika , beide scheine unser Schicksal zu bedeuten“…
    ——

    Diese Beiden sind die Rache des Erich Honecker und haben die Aufgabe, Deutschland endgültig abzuwickeln!

    Ihr solltet Euch gelegentlich aber mal die Frage stellen, wieso eine ehemalige Agit-Prop-Sekretärin (die IM Erika lassen wir mal außen vor) des DDR Unrechtssystems und ein pastoraler Singvogel der STASI an die Spitze der nicht souveränen Bunzelrepublik Deutschland gelangen können?

    Sigmar Gabriel und die BRD GmbH (NGO) [Fakten und Wahrheiten]

    http://www.youtube.com/watch?v=KsEHnMMKfLU

    Über diese NGO, die Finanzagentur BRD GmbH, wird Deutschland abgewickelt!

  87. #100 Biloxi (11. Apr 2014 15:08)

    Gaucks Pressechefin Ferdos Forudastan liest hier übrigens gerade mit. Wenn der alte Trottel seinen Mittagsschlaf beendet hat, wird sie ihm die Kommentare zeigen: „Sehen Sie nur, Chef, wie die braune Brut wieder geifert.“

    Es gibt aber keine positiven Kommentare zu Gauck mehr.
    (Ich habe zumindest nirgends gesehen).

    „Die braune Brut“ ist inzwischen überall.
    Manche Leserforums von großen Zeitungen übertreffen schon PI (z.B. FAZ).

    Wäre Gauck nicht so stark dement, würde er diese Pressechefin schon längst feuern.

  88. Gauck, es gibt Länder, die schlicht und einfach nicht islamisch überrollt werden wollen.
    Was daran checkst Du eigentlich nicht???!

  89. Es ist wirklich kein schönes Gefühl, diesen Mann einst für einen guten Typen gehalten zu haben. Ich schäme mich dafür.

  90. Die Rede des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck anlässlich seines Staatsbesuchs in Bern gab vor allem wegen dessen Kritik an der direkten Demokratie zu reden.
    ——————————–

    Ja, ja, natürlich, die ist ja SOOOO gefährlich, die direkte Demokratie! Man darf es doch nicht dem Volk überlassen über sich selbst zu entscheiden! Da ist doch nazi, oder sowas…….

  91. „Dass ein deutscher Bundespräsident den Schweizern heute ihre Politik gegenüber dem deutschen Regime unter dem deutschen Reichspräsidenten Hitler vor siebzig Jahren vorhält, ist mehr als unsensibel.“

    Das ist abartig. Das Denken und Handeln ist pervers. Wie peinlich und boshaft. Was müssen die Schweizer von uns denken, oder wissen sie, dass wir mal wieder von der Demokratie verabschiedet wurden, und IM Larve Gauke nichts mit dem deutschen Volk, das er hasst, zu tun hat?
    #11 Tritt-Ihn (11. Apr 2014 12:15)
    „Wenn man das Bundespräsidialamt einsparen würde, könnte man Kosten von 18 Mio. Euro pro Jahr einsparen !“
    Rückfordern, alles, für die letzten 30 Jahre. Von allen, Köhler wird geschont.
    #105 Silvester42
    „Erinnert euch!
    Die leuchtende Alternative war die halb-irre Gesine Schwan!“
    Der ist Klasse!!! Gesine und ihre Uni. Und überhaupt, wo kommen diese ganzen versifften Halb-Irren her? Was haben wir verbrochen, dass wir so bestraft werden?

  92. #103 Sgt. Pepper (11. Apr 2014 15:13)

    Nur soviel. Auch ich gehörte mal -in Unkenntnis seiner Vergangenheit in der Tätärä- zu seinen Befürwortern. Ich haue mir als Buße jedesmal hart auf den Schädel, sobald der Gauckler, …
    ———————————————

    Pepper, als Dein Jünger: Das haben so einige weiter oben auch zugegeben. Es herrschte seinerzeit „Gauck-Euphorie“. Es hat auch schon „Obama-Euphorie“ gegeben, inklusive „Nobelpreis“. Da wurden jeweils Vorschusslorbeeren verteilt. Heute herrscht Akif Pirincci Euphorie und man muss fragen, lernt ihr denn nie? Meine Mutter hat immer gesagt: „Man soll die Omma nich loben bevor datse tot is“. Wie wahr.

  93. # 52

    da tun sich unsere Parlamentarier schon leichter mit der Abstimmung: bei der Abstimmung über den ESM Vertrag wurde eine Parlamentarierin der CDU gefragt ob sie wisse über was da abgestimmt werde, Antwort: „ich weiß zwar nicht über was abgestimmt wird, aber ich stimme mit ja“ ich schwöre, das war live im ÖRF zu sehen…

  94. #1 GrundGesetzWatch (11. Apr 2014 12:03)

    Ich A…. war noch für Gauck. Ich Rindvieh, ich Vollpfosten….

    Ich kann Dir die Hand reichen. Aber zu unserer Entlastung behaupte ich jetzt, der hat sich im Amt verdreht. Er sprach immer weniger von Freiheit und immer mehr von Solidarität. Spätestens Mitte 2012 mit der Berufung von Ferdos Forudastan, ehemalige taz- und Frankfurter Rundschau-Jornalistin war klar, wo der Kurs hingeht. Ich weiß nicht wie, aber die links-grüne Umgebung im Präsidialamt färbt offenbar schnell und gründlich ab.

    Böse Zungen behaupten ja, es sei egal, wer Mafia-Boss ist, ihre Natur ändern oder sie gar abschaffen kann er nicht.

  95. #64 FreieMeinung1

    Man schaute über das Seeufer einfach zu, wie z.B. Friedrichshafen permanent bombardiert wurde. 

    Interessant. Klingt, als wäre dies als Vorwurf gemeint. Was hättest du den Schweizer Augenzeugen der Bombardierung denn empfohlen, stattdessen zu tun?

  96. #118 übersteuert (11. Apr 2014 16:40)

    Ich kann Dir die Hand reichen. Aber zu unserer Entlastung behaupte ich jetzt, …
    ———————————————-

    Es gibt keine Entlastung für Euch. Und Deine Behauptung heute ist genau so „wertvoll“, wie Deine Gauckophilie damals. Emotionale Deppen, keine Ahnung, aber Meinung. Daher ist die ja auch frei.

  97. Gauck ist der wohl peinlichste Bundespräsident, den wir je gesehen haben. Ein ehemaliger mutmaßlicher Stasi-Kollaborateur („IM Larve“), senil, mit dem Amt überfordert, ein spätpubertärer Schürzenjäger und Pharisäer widerlichster Art. Es ist nur gut, dass dieser Schwafler keine weitere Amtszeit mehr anstrebt. Man muss sich schämen, was für ein Gesocks dieses Land repräsentiert!

  98. Eine derart selbstverliebte Luftnummer wie den Bundespfaffen muss man erst einmal finden. Manche würden ihn einen A. m. O. nennen – das würde ich als gebildeter, distinguierter Mensch natürlich nie tun. 😉

  99. Stellt Euch vor ihr ladet jemanden zu Euch nach Hause ein welcher bei jeder sich bietenden Gelegenheit sagt „Das Essen schmeckt hier Scheisse und es stinkt“ So benimmt sich dieser Gaukler. Prollt wie ein Bauer und tritt von einem Fettnaeppfchen ins andere. Ein typischer Weltverbesserer welcher alles aendern moechte aber nicht bei sich zuhause anfangen will.

  100. Gaucks Festplatte wird regelmäßig abgespielt. Spannend ist die zeitliche Dimension.

  101. # 45 GrundGesetzWatch

    GOTTESSTAAT !!!!
    Endlich können wir mit den Islam-Türken mithalten und sind auf einer Linie mit ihnen.
    Wie schnell das doch gehen kann ….

    Man braucht nur 2 gottesfürchtige Oberhäupter (einen Gauckler-Pfarrer und ein Merkel-Pfarrerstöchterchen) in einer Regierung und schon klappt alles perfekt.

  102. Eine angemessene Reaktion der Schweizer Regierung wäre, Gauck zur Persona non grata erkären, also ein Einreiseverbor verhängen. Aber ich fürchte, so einen diplomatischen Affront wird niemand riskieren. Schade eigentlich.

  103. # 114 Bachatero

    Heute herrscht Akif Pirincci Euphorie und man muss fragen, lernt ihr denn nie?
    ——-
    Das ist eine richtig gute Frage, die mich allerdings nicht berührt!

    Ein Großteil der hiesigen Kommentatoren, die offensichtlich noch immer nicht gemerkt haben, was eigentlich gespielt wird, sollten sich das allerdings an die Pinnwand hängen.

    ICH halte nix von irgend einem ‚Islam-Aufklärungs-Gelabere‘, schon gar nicht von einem Türken, oder Ägypter, die damit in der ‚islamkritischen Szene‘, die ohnehin größtenteils den Koran und vor allen Dingen die Gewalt-Suren herunter leiern können, nur Kohle machen wollen.

    Was gibt’s in der sog. ‚islamkritischen Szene‘ denn aufzuklären?

    DER ISLAM ist ja auch nicht das eigentliche Problem. Sondern DER ISLAM ist für die ‚Eliten‘ und ihre Schattenmänner (die eigentlichen Drahtzieher) nur die ultimative Waffe und seine ‚zumeist im Kopf verwahrlosten Anhänger) die willige Söldnertruppe für die Mächtigen, wenn es denn zum letzten ’showdown‘ kommt.

    WIR haben zusammen zu stehen, uns an unser Erbe und an unsere glorreiche Geschichte zu erinnern (Ja, dazu gehören auch die 13 so gar schrrröcklichen Jahrrre, die aber nur ein Wimpernschlag in der mehr als 1000-jährigen Geschichte waren).

    WIR müssen wieder den aufrechten Gang lernen, dem verordneten Schuldkult kräftig in den Arsch treten und dieses ganze Landnehmer- und Invasoren-Pack hinaus schmeißen.

    Und dazu brauchen wir absolut keine Gewalt an zu wenden – ich bin ein strikter Gegner von Gewalt und alles was damit zu tun hat.

    Die ‚bunte‘ Party ist in dem Moment zu Ende, sobald wir die ‚Willkommenskultur‘ und die versprochene ‚Teilhabe für lau‘ endgültig aufkündigen.

    Deshalb kann mich DER ISLAM und die ausländisch-‚islamischen Aufklärer‘, denen man hier den roten Teppich ausrollt, auch irgendwie kräftig am Abend besuchen.

    Sollen Sie doch in der Türkei oder in Ägypten über DEN ISLAM aufklären, denn die haben’s verdammt nötig!

  104. Ich hätte nach dem unsäglichen „Der Islam gehört zu Deutschland“- Türkenwulff nie für möglich gehalten, dass danach ein noch größerer Schwätzer nachrückt. Spätestens nach seiner Weihnachtsansprache „Sorge bereitet uns auch….“ wissen wir es besser. Dass er aber nicht einmal davor zurückschreckt, sich selbst und ganz Deutschland auf internationalem Parkett lächerlich zu machen, lässt fortschreitende Senilität vermuten.
    Dagegen war selbst der olle Lübke: „Meine Damen und Herren, liebe Neger“.. ein Waisenknabe.

  105. #129 Sgt. Pepper (11. Apr 2014 17:58)

    Und dazu brauchen wir absolut keine Gewalt an zu wenden – ich bin ein strikter Gegner von Gewalt und alles was damit zu tun hat.
    Die ‘bunte’ Party ist in dem Moment zu Ende, sobald wir die ‘Willkommenskultur’ und die versprochene ‘Teilhabe für lau’ endgültig aufkündigen.

    Hier unterliegen Sie dem Irrtum, dass das Zudrehen des Geldhahnes ohne gewalttätige Ausschreitungen unserer, Teilhabe einfordernder, Bereicherer ablaufen könnte. Auch ich bin kein Freund von Gewalt, sehe aber angesichts der schieren Invasorenmasse keine Möglichkeit mehr, das Ganze noch friedlich über die Bühne zu bringen. Es wird nicht ohne bürgerkriegsähnliche Zustände abgehen, wobei ich es als unerheblich betrachte, ob diese nun durch einen Zusammenbruch des Sozialstaates, einen Eurocrash, die demografische Entwicklung oder durch direkte Sanktionierung der Schmarotzer hervorgerufen wird. Der Knall kommt früher oder später unausweichlich.

  106. #131 Urviech

    Sehe ich auch so. Das Problem dabei ist, dass das alles handwerklich erledigt werden muss, weil die ja schon hier mitten unter und sind. Das wird chaotisch und butig werden. Andererseits auch eine Chance, denn so kann man in einem Aufwasch auch gleich diejenigen mit unschädlich machen, die das Desaster vorsätzlich herbeigeführt haben.

  107. #110 AlfonsVIII (11. Apr 2014 16:00)

    Brauchst Dich nicht zu entschuldigen… wir wissen ja, dass ihr den nicht wählen konntet.

    Von wem ich eine Entschuldigung annehmen und erwarten würde, ist vom Gauck höchstpersönlich.

    Wie ich schon weiter oben sagte. Der soll sich in Zukunft von unserem Land fernhalten.

  108. Was ist das altersschwachsinn liegt es am Wohnsitz das da nur deppen rauskommen.ne man kann nur noch mit dem Kopf schütteln

  109. Ja, ich gebe zu, dass mir Gauck auch mal sehr sympathisch war.

    Aber genau so funktioniert der Deutsche Politiker: Vor der Wahl belügt er sein Volk nach Strich und Faden, redet dem Volk nach dem Mund und erzählt, angeleitet von professionellen Beratern, genau das, was das Volk hören möchte.

    Und was passiert nach der Wahl, bzw. in Gaucks und Adolfs Fall nach der Ernennung?

    Genau, der Deutsche Politiker dreht sich um 180 Grad, tut und sagt das genaue Gegenteil dessen, was er vorher gesagt und versprochen hat.

    Insofern schäme ich mich weder für den aktuellen Gauck noch für den historischen Adolf, noch für deren Handlungen, Befehle und Aussagen, ich für meinen Teil verachte solche Menschen einfach nur und bin auch keinem Schweizer böse, wenn er dem Winke-Gauck auf die Füsse oder ins Gesicht spuckt.
    Im Gegenteil.

  110. #132 Urviech (11. Apr 2014 18:13)

    #129 Sgt. Pepper (11. Apr 2014 17:58)

    Wer Gewalt liebt und sie anwendet, ist Sadist oder Psychopath oder sonst wie pervers.

    Wer Gewalt anwendet, weil sie unvermeidbar ist, handelt rational.

    Der Staat wendet andauernd „gute“ Gewalt an, z.B. bei Widerstand gegen die Staatsgewalt, bei harmlosen Bürgern. Wenn es ums überleben geht, ist jedes Mittel recht, in dieser Welt.

    Wer allerdings nach christlicher Liebeslehre verfahren will, der handle, wie folgt:

    Niemand hat größere Liebe denn die, dass er sein Leben lässt für seine Freunde.

    Johannes 15,13

    Wenn das also alles Bereicherugs-Freunde sind, dann lässt der Christ sich auch gerne abschaffen, für Gotteslohn. Amen.

  111. Sorge bereiten uns auch senile alte Säcke, die auf Steuerzahlers Kosten duch die Lande ziehen und wirren Unsinn, auch im Ausland von sich geben. Häufig heulen oder belehren sie auch gerne.
    Bitte einfach nicht beachten!

  112. Liebe Schweizer bitte, verwechselt das deutsche Volk nicht mit diesen Gaukler und mit dem rot-grünen-schwarzen Regierungsgesindel !

  113. #37 Drohnenpilot (11. Apr 2014 12:44)

    Die Stadt heißt : Erfurt NICHT Erfurth !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich weiß, Du hast das so übernommen und kannst nix dafür ;o)!

  114. OT, Bettina Röhl gibt weiter Gas:

    Kennst Du die extreme Gewaltvergangenheit von Joschka Fischer? Nein, du kennst sie nicht. Du kennst nur den Quatsch, den die Medien verbreitet haben, nämlich, dass Fischer sagt, jaja, ich habe Brüche in meiner Biographie. Und ein paar Fotos, die ich damals 2001 gerade noch (im stern und in der BILD) veröffentlichen konnte, kennst Du.
    ….
    Den Artikel zu den von mir veröffentlichten Fotos mit den Fakten, den hast Du nicht gelesen. Du konntest ihn nicht lesen. Warum nicht? Richtig, er wurde nicht veröffentlicht. 99% der Fakten zu Fischers Biographie kennst Du nicht. Und kein einziges Medium bis heute hat sie gedruckt. Und ich habe mich damals mit Chefredakteuren und Intendanten der öffentlich-rechtlichen Medienanstalten getroffen und unterhalten, mit den mächtigsten der Republik. Die haben gekniffen. Das ist die Zensur der anderen, der schlimmeren Art.

    Das versteh ich jetzt aber nicht so ganz. Die JUNGE FREIHEIT oder auch PI würden das doch gern und sofort veröffentlichen!

  115. Was erwarten wir eigentlich von so einem heimatlosen Wischiwaschi-Gauckler anderes?
    So ein Amtsträger ist eine Schande für jedes Land.
    Unbegreiflich, wieso ein Volk sich derart verarschen, bevormunden und abzocken lässt wie das Deutsche. Und es wählt präzise wie ein Uhrwerk immer wieder seine Peiniger.
    Ein Gendefekt?

  116. Man kann als Deutscher den Schweizern,für diesen „Heini“, nur eine Entschuldigung anbieten.

  117. Man haette erwarten muessen, das auf die unsensiblen, unglaublichen Aeusserungen des Bundesgaucklers in der Schweiz,

    Kommentatoren aus allen Bereichen der Medien darauf eingegangen waeren,

    Fakt nichts dergleichen geschah, er darf nach Gutduenken weiter verdrehen und sein krankes Weltbild verbreiten, statt einen Schuss vorm Bug zu bekommen, indem sein Treiben mit Beispielen von denen es genug gibt, angeprangert wuerde.

    Die geschaetzte Frau Roehl hat total Recht, indem sie sagt, die pc Brainwash auf allen Gebieten, hat sich in den Koepfen der Buerger total eingenistet, ohne dass sie es noch merken, wie sie auf diese subtile Masche hereingefallen sind, die sie in Beschlag gelegt hat.

  118. #132 Urviech (11. Apr 2014 18:13

    hier unterliegen Sie dem Irrtum, dass das Zudrehen des Geldhahnes ohne gewalttätige Ausschreitungen unserer, Teilhabe einfordernder, Bereicherer ablaufen könnte.
    ——

    Einspruch Euer Ehren.

    Dieses ‚worst-case Szenario‘ wird dann eintreten, wenn das ‚System‘ zusammenbricht, also z.B. bei einem Euro-Crash, oder bei der Implodierung der sozialen Sicherungssystem.

    Wenn die Rückführung in geordneten Bahnen von statten geht, meinetwegen noch mit einem Handgeld (um das Ganze zu versüßen), wird die Sache ohne Chaos über die Bühne gehen.

    Die Spanier haben’s vorgemacht, obschon, das muss ich zugeben, die Bereicherer dort wesentlich weniger Kohle abgreifen konnten und können als hier zu Lande.

    Im übrigen stütze ich mich hierbei auf gesicherte Umfragen unter den moslemischen Bereicherern, die besagen, dass 50 Prozent der Türken zurück in die Heimat gehen, falls die finanziellen Wohltaten ausbleiben.

    Ich hab‘ sie leider auf die Schnelle nicht zur Hand und muss in meinen Dateien nachschauen. Werd‘ das ggfls. nachreichen.

    In einem stimme ich Ihnen vorbehaltlos zu: Sollte das System zusammenbrechen, kommt es automatisch zu den von Ihnen prophezeiten Verteilungskämpfen -sprich Bürgerkrieg.

    Dann gnade uns allen Gott!

  119. „Machen wir aus Europa die Schweiz, führen wir die direkte Demokratie ein – Volksabstimmungen!“

  120. Liebe Schweizer,

    bitte seid uns nicht böse und bedenkt, daß niemals auch nur ein einziger Wahlbürger der Bundesrepublik Deutschland seine Stimme für oder gegen diesen uns aufgezwungenen Bundesgauckler, das DDR-Relikt IM Larve, abgeben durfte.
    Wie gut Ihr Schweizer es mit Eurer zu weiten Teilen direkten Demokratie doch habt!… Laßt Euch die bloß nicht nehmen!!!
    Als geschundener bundesdeutscher Steuer- und Galeerensklave ohne jedes reale Stimmrecht grüßt neidvoll

    Don Andres

  121. Wieder typisch Gauck.
    Immer auf die Kleinen.
    Wo war Gauck eigentlich wo die EU und die USA
    in der Ukraine gezündelt haben.
    Da wär doch mal ein mahndendes Wort viel dringender notwendig.
    Ah – das sind die Mächtigen.
    Nun – das ist was anderes. (Ironie off).

  122. Kann ihn denn nicht seine Lebensgefährtin beraten? Die ist doch Journalistin.

  123. #151 Don Andres (11. Apr 2014 20:21)

    Wir wissen das 🙂

    Bis jetzt sind Deutsche bei uns herzlich willkommen. Auch die Abstimmung gegen die Masseneinwadnerungs-Initiative, kurz MEI genannt, war bestimmt nicht gegen Euch gerichtet. Ihr sprecht unsere Sprache und ihr seid bestens ausgebildet.

    Aber ehrlich: der Moralapostel, Euer Bundesgauckler geht uns/mir echt auf die Nerven….

    Aber für den könnt ihr ja nichts…

    In diesem Sinne, schönes Wochenende.

  124. #12

    Lieber ein spaz in der hand – Nee

    und zusätzlich noch eine taube auf dem dach –

    Nee, Nee, Nee

    #14

    „… wir werden ihnen deutschland übergeben“

    da fiel mir noch eine propaganda-briefmarke der alliierten ein, auf der
    „FUTSCHES REICH“
    stand,
    „FUTSCHLAND“
    hört sich doch auch ganz gut an
    Oder ?

    #17 fantomas70

    Nein, nein, nein

    gegen den … war Heinrich Lübke ein hochanständiger Deutscher, allein wie souverän er sagte:

    Meine damen und herren, liebe NEGER

    oder würde das gauck vielleicht ohne widerspruch abgenommen?

    So, nach #20 habe ich aufgehört, weiter zu lesen, sonst wäre ich mit meinen kommentaren bis morgen früh nicht fertig geworden

    Bitte um vergebung – euch –
    nicht DEN da

  125. Nomen est Omen! IM Larve war der passende Name für den Gauckler!
    Aus Wikiblödia:
    Larve (von lat. larva Pl. larvae) bezeichnet in der Zoologie eine Zwischenform in der Entwicklung vom Ei zum Erwachsenenstadium. Sie tritt bei Tieren auf, die eine Metamorphose durchlaufen. Ursprünglich bezeichnete Larve eine Maske oder ein Gespenst. :mrgreen:

  126. #152 Kein Volldemokrat (11. Apr 2014 20:23)

    Volle Zustimmung. Es ist natürlich einfacher, den Frust bei den „Kleinen“ auszulassen. Von der Schweiz droht ja keine Gefahr 🙂

    Bei den USA und der EU würde sich Gauck nicht getrauen, solchen „Bullshit“ rauszulassen.

  127. Man muss schleunigst alle Videos von der Ukraine und dem Nazi-Putsch sammeln. Da hat man dann ein gutes Reservoir: Ja Gauckler deine Phrasen sind widerlich, ob zum Freihandel und Genfrass, ob zum antideutschen Rassismus oder der Islamisierung.Nach innen hin, im antieuropäischen Selbsthass, bis zur Umvolkung agieren und nach aussen hin mit dem Islamo(Faschismus) und den ukrainischen Nazis gemeinsame Sache machen,der Zweck heiligt die Mittel.

  128. Gauck, diese weinerliche Wanderdüne … dieser schuldbesoffene Betroffenheitsaugust, dieser moralinsaure Pfaffe.

    Schlechteste BuPrä aller Zeiten!
    Not my president!

  129. Nein, mein Bundespräsident ist Herr Gauck nicht. Er vertritt die etablierten Parteien, aber einen großen Teil des Volkes hat er nicht hinter sich.
    Aber er registriert nur noch braune, statt blaue Briefe, was für ein schlechtes Volk, was für eine gute politische Elite!!! Was für eine gewählte Volksvertretung – ESM-Vertrag für das Volk, die Falle ist zugeschnappt – und Herr Gauck hat einen Balken im Gesicht.

  130. „First Lady“, wie Daniela Schadt genannt wird, hat alle Chancen, einmal als Lebensgefährtin Gaucks ein aus dem Ehrensold berechnetes Witwengeld zu beziehen. Gaucks Ehefrau seit 55 Jahren aber doch auch?
    Wäre interessant, wie das kommende Problem gelöst wird.

  131. #46 Das sanfte Lamm

    Wenn Gauch diese Rede in diesem konkreten Wortlauf selbst verfasst hat , gehört er schleunigst aus dem Amt entfährt –

    Der schreibt seine Reden nicht selber. Dafür hat er seine Redenschreiber im „Bundespräsidialamt“. Herr Pastor braucht nur abzulesen.

  132. Dieses POS ist eine Schande fuer das ganze Land!
    Hoffe nur, dass er iregndwann seine gerchte Strafe erlangt – Burn in hell Gauck!!!

  133. Dass sich solche Leute wie die Ossi-Evangeliken Gauck und Katrin Göring-Eckardt auf der politische Bühne tummeln und uns den moralischen Zeigefinger täglich in die Nase stecken, fragt man sich, war es sinnvoll, dass die Mauer gefallen ist.

  134. #25 Selberdenker; Naja, als ehemaliger Chef der Stasiverbrechenvertuschungsbehörde weiss er natürlich einiges über sämtliche Politiker. Dummerweise wissen die aber nix über ihn. Warum sollte eigentlich jedem klar sein.

    Was ich so über ihn gehört hab, muss der wirklich viele Jahre studiert haben. Was jetzt nichts gegen ein langjähriges Studium heissen soll, bei manchen Fächern ist das halt mal nötig. Religion gehört da aber eindeutig nicht dazu.

Comments are closed.