Das bereits aufgezeichnete Interview mit Akif Pirinçci im SAT.1-Frühstücksfernsehen wurde – wie bereits berichtet – am Freitag Morgen nicht ausgestrahlt. Viele Zuschauer haben sich daraufhin bei SAT.1 beschwert – jetzt liegt PI eine Antwort der Redaktion vor.

Darin heißt es:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Gerne möchten wir Ihnen mitteilen, weshalb das für heute angekündigte Interview mit Akif Pirincci nicht im Frühstücksfernsehen gezeigt wurde.

Bei der Aufzeichnung des Gespräches mit Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt.

Unsere Sendung ist für die gesamte Familie gedacht und deshalb hat sich die Redaktion dazu entschieden, das Interview nicht darin zu zeigen.

Wir können Ihre Enttäuschung darüber verstehen, aber wie bereits beschrieben, war das Interview so nicht sendefähig.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße

Kai Schmidt
SAT.1 Zuschauerredaktion
www.sat1.de
SAT.1 Satelliten Fernsehen GmbH
Gutenbergstr.3 • D – 85774 Unterföhring

Dass Akif Pirinçci in seinem Buch und bei seinen öffentlichen Auftritten kein Blatt vor den Mund nimmt, hätte den SAT.1-Verantwortlichen klar sein müssen. Ist der eigentliche Grund nicht vielmehr der, dass die Inhalte, die Pirinçci während des Gesprächs äußerte, der Redaktion nicht in ihr ideologisches Weltbild passte?

Kontakt:

ProSiebenSat.1
SAT.1-Frühstücksfernsehen
Medienallee 4
D-85774 Unterföhring
Tel: 089/9507-10
Fax: 089/9507-8901
zuschauerservice@sat1.de

image_pdfimage_print

 

170 KOMMENTARE

  1. …aber wie bereits beschrieben, war das Interview so nicht sendefähig.

    Die Zensur der Politischen Korrektheit ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts!

    😉

  2. Jugendschutz ist der neueste Zensurtrick. Aber mit Pornos hat der Sender keine Probleme.

  3. Sprachniveau in falsche Richtung? Er hat also nicht das gesagt was man hören wollte.

    Die Pussy Riots würden im Niveau wohl eher zu SAT1 passen.

  4. Für die ganze Familie? An einem Schul- und Arbeitstag?
    Da treiben sich allenfalls gelangweilte Hausfrauen, unter 6-jährige und Arbeitslose vor dem Fernseher rum. Der Urlaub beginnt für die meisten am Montag mit den Ferien, da hätte ich die Argumentation ja noch verstanden.
    Also, schwachsinnige Ausrede, wieder einmal einknicken vor der PC.

    Die größte Gruppe vor dem TV dürften aber (wieder einmal) die Bereicherer sein – klar, daß das für die zu starker Tobak ist.

  5. Sollen sie doch mal Michael Stürzenberger zum Interview einladen. Der drückt sich doch viel gewählter aus. Aber auch dann würde das Interview nicht gesendet werden. Die Begründung würde sein, dass man dem Publikum die Wahrheit doch nicht zumuten könne.

  6. Und das bei einem Sender, bei dem man doch alle 15 Minuten Wörter wie „f+cken“ und „Arschl+ch“ hören kann?
    Wie feinfühlig die RedakteurInnen von heute so sind, die Sprüche wie „Isch f+ck dei Mudda“ schon in der Grundschule bis zum Göbeln und Reihern gehört haben.

  7. #5 Aktivposten

    Die größte Gruppe vor dem TV dürften aber (wieder einmal) die Bereicherer sein – klar, daß das für die zu starker Tobak ist.

    Die haben doch alle eine Schüssel auf dem Balkon und glotzen Heimatfilme.

  8. 11. Apr 2014 18:05
    Lieber Dichter,
    zur germanistischen Artikulation ist der Begriff, Begattung oder Kopulation, treffender
    bezeichend. Fäkalvokalismus hören wir ständig von Bewussseins-stehenden sowie messernd-Tretenden Neubürgern.

  9. Bei Zweifel zwischen Political Correctness und Wahrheit…..immer zugunsten der Political Correctness.

  10. Wenn der Mann so redete wie immer, kann ich die Reaktion von SAT1 nachvollziehen. Schon seine Artikel auf der Achse sind grauenhaft. Nichts gegen Fäkalsprache als Mittel der Provokation, aber doch bitte nicht auf dem Niveau eines pubertierenden Drittklässlers. Und, nur mal so als Tipp am Rande: getretner Quark wird breit, nicht stark.
    Aber vielleicht braucht der Mann auch nur Geld und weiß, wie man Quote (im übertragenen Sinne) macht.

  11. „…Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt…“

    lol, was glauben die denn was passiert wennse Herrn Pirincci einladen?

  12. Hätte er katholische Priester als „versiffte Kinderficker“ bezeichnet, das Niveau wäre mit Sicherheit sendefähig.

  13. Naja, irgendwie kann man diese Argumentation sogar nachvollziehen. Das Frühstücksfernsehen ist nun wirklich kein Ort für derbe Fäkalsprache. Und noch viel schleierhafter ist mir, welche Zielgruppe dort erreicht werden soll. Der Rentner, die Hausfrau und der Hartzi werden kaum die Hintergründe der politkorrekten Verblödung dieses Landes begreifen.

  14. […]hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt.

    Heuchlerische dt. Journaille!

    Als die Fötzchen-Aufstand Gören (die Heldinnen unserer Gutis), neben der Putin-Kritik, den Patriarchen Alexij II und die russisch-orthodoxe Kirch bzw. die orthodoxen Gläubigen mit Fäkalsprache überzogen bzw. mit Dreck übergossen, glorifizierten die dt. Dschurnalisten diesen Sprechdurchfall.

    Wenn jemand, wie diese abartigen Mädels, den russ.-orth. Patriarchen als Inzestvater und die Gläubigen als seine Inzestkinder und ferner mit weiteren unter-der-Gürtellinie-Beleidigungen verunglimpft, reihen sich die dt. Dschurnalisten, um ein Interview zu bekommen.
    Wenn allerdings das bigotte, deutsche Establishment mit derber Sprache kritisiert wird, ist es ein „Sprachniveau [das sich] leider in die falsche Richtung entwickelt“.

    Verlogenes und heuchlerisches Gesoxx!

  15. #9 der Esel – das Symbol von Unterwerfung

    … und in der Schule. Aber meistens nicht von denLehrern. 😉
    Das mit den Neubürgern Plusdeutschen dürfte in vielen Fällen durchaus passen.

  16. Sat1 & Co. sind ganz einfach nur eine feige Bande.

    RTL & RTL2 schalte ich schon nicht mehr ein, jetzt kommen noch die nächsten beiden Kriechersender Sat1 und Pro7 dazu.

    Gucke eh lieber mein Pay-TV!

  17. Seit wann legt man im Unterschicht-TV Wert auf sprachliches Niveau? Sonst lautet die Devise doch auch, je niedriger und asozialer das Niveau, desto besser für die Quote.

  18. Haben die von Sat1 stattdessen einen Intensivtäter eingeladen, der vor laufender Kamera verkündete: „Boahr ehy, isch mach dich Messa, nachdem ich deine mudda gefickt habe, ich schwör“?

  19. So sehr ich Akif Pirinci mag, aber er könnte noch viel wirkungsvoller sein, wenn er nicht ständig von „Ficken“ und „Puff“ und „Nutten“ reden würde.

    In dem vorzüglichen ef-Artikel „Nazikeulen zu Wattebäuschchen“ wurde er kürzlich als der „Presslufthammer mit offenem Hosenstall“ bezeichnet, da musste ich lachen.
    http://ef-magazin.de/2014/04/09/5179-tugendterror-nazikeulen-zu-wattebaeuschen

    Das ärgerliche an dieser Ausdrucksweise ist aber, das er damit dem Mainstream Vorwände liefert sie würden ihn wegen der Ausdrucksweise wegzensieren und nicht wegen des Inhalts.

  20. Ich halte mich mit derber Sprache zurück. Bezüglich mancher Löcher sage ich meistens nur ganz gepflegt „Astloch“. 😉

  21. vielleicht ist es einfach auch nur eine neue Masche um Quoten zu erhaschen.

    Die wissen genau das Pirincci viele Zuschauer findet. Wenn ich es richtig verstanden habe
    dann wurde das Interview aufgezeichnet. Das heisst man hätte vor der Sendung bekanntgeben können das das Interview nicht zu verfügung steht.

    Zudem habe ich im Frühstücksfernsehen auch schon einiges gesehen was keinesfalls Familienfreundlich ist.

  22. #19 der dude

    Zudem habe ich im Frühstücksfernsehen auch schon einiges gesehen was keinesfalls Familienfreundlich ist.

    Und was war das? Etwa die Verbraucherinformation?

  23. Was für eine lächerliche Ausrede. Als wenn man in der heutigen Zeit nicht einfach ´nen Piepton über nicht sendefähige Worte setzen könnte. Alle anderen Sender machens doch vor.

    Hier ging es wohl mehr darum, die Gesamtaussage zu unterbinden.

  24. Unsere Sendung ist für die gesamte Familie gedacht und deshalb hat sich die Redaktion dazu entschieden, das Interview nicht darin zu zeigen.

    Mit anderen Worten: Diese Sendung hätte das geistige Niveau unserer Zuschauer überstrapaziert.

  25. War sicher Absicht bzw. auch so geplant.
    Die dachten sich: „Wir laden den mal ein und senden das dann halt nicht.“

  26. Danke für die Sat.1 Mail-Anschrift.
    Protestmail wurde umgehend verschickt!

  27. Demnächst schreibt die linksversiffte ZEIT womöglich:

    „Der Rechtspopulist der Zukunft heißt nicht Hans oder Kevin sondern Akif und Murat!“ 🙂

  28. Los kommt schon Leute boykottiert Sat1 und Pro Sieben. Oder geht das nicht weil ihr zu eurer Pizza am Abend doch noch Raab schauen müsst? Dann aber morgen wieder auf Pi geht um über die Missstände (an denen ihr mit Schuld seid) abzuledern.

    Lasst euch endlich mal Eier wachsen und boykottiert die ganze Scheisse und bestellt eure Zeitungen endlich ab, egal was euer Partner sagt.

  29. #20 Dichter

    z.B. wie Harry der Imbissbudentester Rinderhirn isst oder Surströmming und sich danach fast übergeben muss. 😆

  30. „Wir können Ihre Enttäuschung darüber verstehen, aber wie bereits beschrieben, war das Interview so nicht sendefähig.“

    Auweia! Wie kann denn ein Interview (nicht) „sendefähig“ sein? Sendefähig ist höchstens der Sender!

    Die meinten sicherlich, daß es nicht gesendet werden könne, etwas gestelzt: nicht sendbar sei (hört sich aber auch merkwürdig an, ist unüblich). Man sollte schon zwischen passivischem („-bar“) und aktivischem („-fähig“) unterscheiden können.

    Wie sollen Ausländer Deutsch lernen, wenn es nicht einmal Autchthone beherrschen?

  31. Da schreibt ne Tante „Feuchtgebiete“ und die Öffentlichkeit leckt sich alle zehn Finger.

    Wenn ein Pirincci politisch wird, wird er geschnitten.

    Die Bundeskanzlerin Merkel zu diesem Thema: Ein geschriebenes Wort wirkt nicht so hart wie ein gesprochenes,
    hier wäre für Herrn P etwas Abrüstung hilfreich!

  32. Hahaha, ausgerechnet das Privatfernsehen als Retter des Niveaus… Selten so gelacht… 🙂 🙂 🙂

  33. Wie hier schon ganz richtig gesagt wurde, hält sich die Zuschauerschaft in Grenzen. (Man soll nicht von sich auf andere schliessen, aber seitdem es das gibt, 15 Jahre ?!? – habe ich es keine 5 mal gesehen…) Wer guckt denn allen Ernstes schon vormittags Fernsehen, geschweige denn zum Frühstück ?!? Aber ein erneutes Wegducken, Einknicken und Verschweigen von Wahrheiten und leider traurigen Realitäten… Aber immer schön die Nationalität der Gewalttäter weglassen, „Liebe“ Sat2/Pro6-Medien Propaganda-Zensur-Gruppe… wir wissen auch so Bescheid bei den vielen „Jugendlichen“, „Männern“ und „Jugendgruppen“, ihr könnt es so belassen: JEDER weiss Bescheid…!!!

  34. #17 X-Wing (11. Apr 2014 18:23)

    Meine ehrlichen Worte, die ich für diese Deutschenhasser wählen würde, wären um einiges obszöner und würden selbst hier zensiert!
    Da ist Pirincci harmlos dagegen!

  35. Spass-Vorschlag

    Werden wir doch alle Aktionär bei RTL und SAT.

    Siehe hier:

    RTL Group WKN 861149 ca. 82€ 2013 (4,50€ Div)
    Pro7/Sat WKN PSM777 ca. 31€ 2013 (1,47€ Div)

    Mit einer Aktie hat man den Zutritt zur Hauptversammlung und man darf reden und Fragen stellen.

    Ps. Und die Dividende kann sich sehen lassen. Kl. Anlagetipp!

  36. Bei der Aufzeichnung des Gespräches mit Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt.

    Sorry, aber Akif übertreibt es in den Sendungen wie auch im ZDF mit Fäkaliensprache. Das habe ich ihm schon mehrfach versucht, nahe zu legen.

    Man kann die Uhr danach stellen, dass die Medien diese Art der Sprache ablehnen – und darf sich dann hinterher nicht beschweren, das man das arme Opfer sei.

    Es ist so, dass ich gern Akifs Meinung gern öfter und immer wieder im Fernsehen sehen würde – aber er verbaut sich das durch diese Scheißhaussprache (sorry!) immer wieder selbst.

    Schade! Wieder ein Guter, der verbrannt wird, weil er denen in die Falle geht!

  37. Armer Akif. Es gibt aber trotzdem auch noch gute Nachrichten von der Fernsehfront:

    Im überhaupt nicht linksextremen, kein bißchen ökofaschistischen und meilenweit vom Indoktrinationssender entfernten 3SAT bzw. in der „Wissenschaftssendung“ (LOL, GRÖHL) Nano singt eine Grundschulklasse gerade afrikanische Kinderlieder und der Nano-Off-Stimme geht dabei einer ab.

    Find ich gut das mit den afrikanischen Kinderliedern (im Kopf sehe ich die mehrere hundert Meter lange und mindestens 10m breite schwarze Invasionsfront, die man neulich im Fernsehen sah und die sich in geschlossenem Glied Richtung Melilla bewegt)

  38. #17 X-Wing So sehr ich Akif Pirinci mag, aber er könnte noch viel wirkungsvoller sein, wenn er nicht ständig von “Ficken” und “Puff” und “Nutten” reden würde.

    Das ärgerliche an dieser Ausdrucksweise ist aber, das er damit dem Mainstream Vorwände liefert sie würden ihn wegen der Ausdrucksweise wegzensieren und nicht wegen des Inhalts.

    Ganz genau so ist es!!!

  39. #12 Urviech

    Für dich sind also Rentner, Hausfrauen und Hartzi´s automatisch verblödet?

    Nun ja, wer im Glashaus sitzt ….!

  40. Wem wie mir die bundesdeutsche Fernsehlandschaft mit zuviel Gutmenschen, Emanzen etc. nicht gefällt , dem empfehle ich „Konserven“ in Gestalt der guten alten Krimiserien der 60ger. Dort wird ein wohltuend normales Bild von Gut und Böse vermittelt wird. Die Privatsender sehe ich schon lange nicht mehr. Es wäre spannender wenn Herr Pirincci mal in der NDR Talkshow auftreten würde aber das ist wohl Illusion.

  41. ist SAT 1 nicht der Sender wo schon zum Mittagessen die Nackten durch Zimmer rennen und im Bett na ist wisst schon ???

  42. Sorry – aber fürs Frühstücksfernsehen, so kann auch ich mir vorstellen, ist Pirincci wirklich nicht der Richtige.
    Das hätte beiden Seiten klar sein können.

    Da hätte ihn auch der Disney Club oder eine KiKA-Sendung einladen können und Akif hätte sich auch hier indianerehrenworthalber vorab verpflichten können „die Sau rauszulassen“.

    …so wird das also nichts.

  43. Hätte Pirincci sich nach dem bisher erlebten nicht etwas Mäßigen können?

    Er kann doch an einer Hand abzählen, daß man ihn bzw. das Interview aus der Sendung schneidet!
    Kann er seine/n Meinung/Protest nicht ohne provozierende Begriffe äußern?
    Gut, ‚versifft‘ gehört nicht dazu. Aber wir alle Wissen doch, daß er ziemlich derb in seinen Formulierungen ist. Das passt höchstens (u. Polarisiert) für ein Buch.
    Aber nicht für das polit korrekte BRDDR-TV – zumindest wenn es um die Themen geht die sich Pirincci in seinem Buch zur Brust nimmt…

  44. #13 Stracke
    Absolut richtig. Aber sie übersehen einen entscheidenden Grund:

    1.) Diese Pussy-Punk-Schlampen sind Russen u. Agitieren gegen das ‚Regime Putin‘.
    2.) Russisch verstehen nicht alle Deutschen u. daher konnten die, wie Sie sie treffend nennen, heuchlerischen Medien gezielt gegen Putins Regierung einsetzen!
    Oder wurde zu irgend einer Zeit nach diesem widerwärtigen Schlampen-Protest irgendwo in irgendeiner Redaktion der Wortlaut dieses unflätigen
    Fäkal-Logorrhoes übersetzt?

  45. Privatfernsehen und Niveau. Ohne RTL Aufklärung durch Milena über Effenbergs Stinkefinger, hätten Kinder viel später erfahren was ein „Stinkefinger“ überhaupt ist.

  46. Als ich in den späten Neunzigern nach dem Nachdienst aufblieb, um mir wegen Marlene Lufen (ja ich weiss, nicht lachen – mit Mitte Zwanzig hatte man noch Träume) das SAT.1 Frühstücksfernsehen anzusehen , wurde dort bereits früh morgens über ganz andere Dinge berichtet, so zum Beispiel über weibliche Promis, die im Sommer unter dem Rock nichts „drunter“ tragen, oder über Liebesspiele in öffentlichen Parks – seltsamerweise schien sich daran nichts anstößig zu sein und sich irgendwas in die „falsche Richtung“ zu entwickeln.

  47. #20 Dichter (11. Apr 2014 18:27)
    #19 der dude

    Zudem habe ich im Frühstücksfernsehen auch schon einiges gesehen was keinesfalls Familienfreundlich ist.

    Und was war das? Etwa die Verbraucherinformation?

    Derartiges:

    #40 Das_Sanfte_Lamm (11. Apr 2014 18:59)
    Als ich in den späten Neunzigern nach dem Nachdienst aufblieb, um mir wegen Marlene Lufen (ja ich weiss, nicht lachen – mit Mitte Zwanzig hatte man noch Träume) das SAT.1 Frühstücksfernsehen anzusehen , wurde dort bereits früh morgens über ganz andere Dinge berichtet, so zum Beispiel über weibliche Promis, die im Sommer unter dem Rock nichts “drunter” tragen, oder über Liebesspiele in öffentlichen Parks – seltsamerweise schien sich daran nichts anstößig zu sein und sich irgendwas in die “falsche Richtung” zu entwickeln

    Zur damals noch in Berlin ausgetragenen Loveparade 1999 und 2000 wurden im Frühstücksfernsehen auf SAT.1 noch ganz andere Dinge gezeigt – zumindest wurden intime Körperteile verpixelt.

    Und jetzt spielt sich SAT.1 zum Gralshüter der sprachlichen Moral auf.
    Alberner geht es nun wirklich nicht mehr.

  48. #12 Urviech   (11. Apr 2014 18:19)  
    Der Rentner, die Hausfrau und der Hartzi werden kaum die Hintergründe der politkorrekten Verblödung dieses Landes begreifen.
    ——–
    Altes, weises Urviech.

  49. Heutzutage kann ich voller Stolz verkünden: „Isch ´abe gar kein Fernsehen“. Und hätte mich jemals ein Gedanke befallen, diesen Zustand zu ändern, er wäre schon wieder verflogen.

  50. Die Larifari-Antwort habe ich auch erhalten. Die sendet ein gelangweilter untergeordneter Angestellter mit einem Mausklick während er gleichzeitig die neue Praktikantin anzubaggern versucht. Deshalb suche ich mir jetzt SAT 1 Werbepartner heraus und beschwere mich über die Zusammenarbeit mit einem Sender der Zensur lebt und seine Zuschauer ver…ähm…äppelt.

  51. Ausgerechnet die Privatsender wollen Moralapostel spielen ???

    Ich lach mich tot 😆 😆 😆

  52. Vielleicht teilt er ja noch mit, was er gesagt hat. Für mich ist der eine Witzfigur, der PI offenbar auch nicht nützt (siehe Zugriffszahlen).

  53. Wie jetzt? Spricht Pirincci nur Kanakdeutsch? Das kann ich mir nicht vorstellen!

    Die Kloakenbücher einer Charlotte Roche sind aber den TV-Sendern nicht zu versifft!

    Wie immer, zweierlei Maß!

  54. Bei der Aufzeichnung des Gespräches mit Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt.

    .. und wer entscheidet über die richtige oder falsche Richtung der Sprachentwicklung?

    Die 70% grün-faschistischen Journalisten etwa, allesamt Nutznießer eines aus den Gleisen gelaufenen Bildungssystems sind, welches Halunken mit IQ um die 50 herum, die zu Adenauers und Schumachers Zeiten gerade mal den Volksschuldabschluss erreicht hätten, um anschließend an der Lehre zum Dekorateur oder Stuckateur zu scheitern, beliebige akademische Titel in Geistes- und Sozial’wissenschaftlichen‘ Fächern risikolos erreichen lässt, damit den Verleger-Kapitalisten billige Schmierfinke nahezu grenzenlos zu Verfügung stehen.

    Dieses Pack entscheidet also über die richtige oder falsche Richtung der Sprachentwicklung. Weg damit!

  55. #47 Guitarman (11. Apr 2014 18:55)
    Hätte Pirincci sich nach dem bisher erlebten nicht etwas Mäßigen können?

    Er kann doch an einer Hand abzählen, daß man ihn bzw. das Interview aus der Sendung schneidet!
    Kann er seine/n Meinung/Protest nicht ohne provozierende Begriffe äußern?

    NÖ, noch mal: NÖ!

    Einfach mal alte Talkshow-Auftritte, wie die zur Legende gewordenen von Klaus Kinski bei Alida Gundelach, oder, ebenso legendär, die von Nina Hagen beim (Achtung, festhalten!) NDR! ansehen.
    Allerdings vom allerbesten Highlight aller Talkshow-Auftritte sind im Netz keine alten Aufzeichnungen zu finden:
    Als Harald Juhnke mit schätzungsweise 3,0 pro Mille André Heller bei Joachim Fuchsberger rhetorisch zur Minna machte und sich dabei das Publikum vor lachen kaum noch einkriegte, während Fuchsberger sich nur noch zurücklehnte und mit zwei Fingern auf dem Mund gelegt Juhnke reden liess.

  56. Man könnte sagen, beim sogenannten Frühstücksfernsehen sind die Kinder und Jugendlichen in der Schule und können das gar nicht sehen. Allenfalls Arbeitslose und Rentner können da zuschauen.

    Aber nachmittags, wenn die Kinder von der Schule zuhause sind und vielleicht vor dem Fernseher sitzen, da legt SAT1 dann richtig los – mit Barbara Salesch und ähnlichem Kram. Das ist natürlich allerhöchstes Niveau – aber auf niedrigster Ebene!!!

  57. Jeder Buchladen sollte damit werben das, das Buch zwei mal der Zensur zum Opfer wurde. Das Buch scheint der abgelegte und entfernte Maulkorb der klein gemachten, diffamierten und diskreditierten Leute zu sein

  58. Hab den Eindruck, daß die Fernsehschweine Akif Pirincci einfach demontieren wollen.

    Einer, der einen Bestseller schreibt und im Volk dafür gefragt ist ist etwas anderes als einer, der 2 Interviews im Fernsehen gab und beide mal „eingegrenzt“ wurde, also zensiert und einmal ganz gestrichen.
    So kann man im Nachhinein sagen: Jaaa der hat das Buch geschrieben aber ist ja gar nicht salonfähig, guck mal 2 Interviews und jedesmal hat er sich direkt danebenbenommen, so daß dies gar nicht gezeigt haben..enfant terrible der üblen art..jaja auf was die Stammtischbrüder von rechts stehen das wissen wir schon….
    kurz:
    die Sender wollen ihm ein Image geben, das es ihm unmöglich macht, breite Anerkennung zu finden, weil die Fernsehschweine wissen: wir sind Gott in Deutschland und was wir definieren, gilt für die Leute.

    Ein Grund mehr, seinen Fernseher auf die Straße zu stellen, so wie ichs gemacht hab 🙂

  59. Eine nachvollziehbare Entscheidung, insbesondere vor dem Hintergrund der angemieteten Orks, Zombies und sonstigen Mutanten, die sich in den SAT-1-Gerichtsshows und ähnlichen Formaten des Privatfernsehens nicht nur völlig unzensiert, sondern sogar nach Drehbuch mit verbalem Unrat bewerfen.

  60. @PI,
    Könnt ihr ein Interview mit Akif Pirincci machen? Das wäre doch genial wenn PI zum Hort der Meinungsfreiheit im Sinne von Voltaire wird.
    Und Akif Pirincci könnte zeigen, dass es ihm tatsächlich um Gesellschaftskritik geht und nicht nur um Publicity.

  61. Pirincci will nichts verändern. Er hat es nur auf den Skandal abgesehen, um Kasse zu machen.

  62. Bei der Aufzeichnung des Gespräches mit Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt.

    Übersetzung:
    „Leider hat er versucht, Karten aus unserem Kartenhaus zu ziehen“

  63. @ #15 Urviech (11. Apr 2014 18:19)

    Danke für die Blumen!

    Ich bin nämlich Rentner, Hausfrau und Hartzi in einem.

  64. Ach was, SAT1 ist doch nur neidisch und beleidischt, daß Pirincci sie nicht mit in sein Gebet mit eingeschlossen hat, so zB:

    Mit dem SAT1loch sieht man besser.

    :mrgreen:

  65. #44 Cendrillon (11. Apr 2014 18:48)

    Nano ist inzwischen von einer Wissenschaftssendung so weit entfernt, wie die Erde von Andromeda.

  66. Tja, SPIEGEL-Leser (#71), das waren noch selige Zeiten als man auf dem damaligen Opern-Platz in Berlin noch anständige Feuerchen machen konnte, gell!?

    Da Feuer machen heute eher nicht mehr geht, geht es halt in Richtung „Kasse machen“ und ähnliches.

  67. @#21 X-Wing

    …….Das ärgerliche an dieser Ausdrucksweise ist aber, das er damit dem Mainstream Vorwände liefert sie würden ihn wegen der Ausdrucksweise wegzensieren und nicht wegen des Inhalts.

    —————————-
    Ja leider, sehe ich auch so. Gutmensch hat sozusagen nochmal Schwein gehabt. Weil die Ausdrucksweise nicht en vogue ist, kann er sich beruhigt zurücklehnen und braucht sich nicht auseinanderzusetzen.
    Seine Sch….kommt in wohlgesetzten Worten und diesen vertraut man eben eher. So ist der Mensch gestrickt, die Wahrheit muss Frack tragen, sonst wird sie nicht geglaubt. So wie die Lüge in Deutschland Frack trägt und sie schon deshalb gern geglaubt wird 🙁

  68. #71 SPIEGEL-Leser (11. Apr 2014 19:20)
    Pirincci will nichts verändern. Er hat es nur auf den Skandal abgesehen, um Kasse zu machen.

    Ist da etwas Verwerfliches dran? Wir alle wollen Kasse machen, den einen gelingt es, den anderen nicht. Uns wenn jemand Kasse macht wie Akif, indem er totale Missstände aufzeigt, tausendmal besser als fast halbjährlich die Steuern erhöhen.

  69. #21 X-Wing:

    So sehr ich Akif Pirinci mag, aber er könnte noch viel wirkungsvoller sein, wenn er nicht ständig von “Ficken” und “Puff” und “Nutten” reden würde.

    So ist es, wird langweilig, dafür ist er auch zu alt. Pirinçci schreibt bei Facebook, das für Sat.1 aufgezeichnete Interview sei „das brutalste Statement“ gewesen, „das ich je abgesondert habe“:

    https://www.facebook.com/akif.pirincci

    Und das war nicht besonders schlau, er hätte bei Sat.1 angesichts des öffentlichen Getöses vielmehr das handzahme Kätzchen geben sollen, damit hätte er überraschen können und nicht, indem er sich selbst zu übertreffen sucht.

    Pirinçci-Fan „Dietmar Sch“ hat Sat.1 auf einen interessanten Widerspruch hingewiesen, er schreibt:

    „Wie kann es sein, dass bei den Nachmittagssendungen wie ,Anwälte im Einsatz‘ o.a. Frauen ihre Männer und Töchter ihre Väter regelmäßig mit ,du Arschloch‘ oder ,du Schwein‘ betiteln und ihnen gern mal ein ,ich hasse dich!‘ entgegenbrüllen. Das ist doch auch Familienprogramm. Sollte AP das dortige Sprachniveau tatsächlich unterboten haben? Wohl eher nicht.“

  70. #6 Aktivposten (11. Apr 2014 18:14)

    Für die ganze Familie? An einem Schul- und Arbeitstag?
    Da treiben sich allenfalls gelangweilte Hausfrauen, unter 6-jährige und Arbeitslose vor dem Fernseher rum. Der Urlaub beginnt für die meisten am Montag mit den Ferien, da hätte ich die Argumentation ja noch verstanden.
    Also, schwachsinnige Ausrede, wieder einmal einknicken vor der PC.

    Ferien beginnen Freitags !
    In Hamburg sind sie schon seit 4 Wochen zuende.
    Das „für die meisten“ ist kein Argument Es ist Ferienzeit und seit wan sind unter 6-jährige keine Kinder?

  71. #15 Urviech (11. Apr 2014 18:19)

    Naja, irgendwie kann man diese Argumentation sogar nachvollziehen. Das Frühstücksfernsehen ist nun wirklich kein Ort für derbe Fäkalsprache.

    Ich stell mir gerade unseren derben Akif mitten im gutenmorgen-Wohlfühlfernsehen vor. Das haut die Hausfrau aus ihren Puschen.

    Irgendwie schade. Auch für die Zuschauer. Mit Akif kann man sich mal hervorheben gegenüber der Konkurrenz.

    #41 Obama im Laden (11. Apr 2014 18:43)

    Es ist so, dass ich gern Akifs Meinung gern öfter und immer wieder im Fernsehen sehen würde – aber er verbaut sich das durch diese Scheißhaussprache (sorry!) immer wieder selbst.

    Vorsicht! Akif ist authentisch. Sollte er sich verbiegen, geht das verloren. Vielleicht braucht es an anderes TV-Format. Ich schlag ihn mal spontan als Urlaubsvertretung von Gernot Hassknecht vor. 😀 Die Quote würde durch die Decke gehen!

  72. #65 Das_Sanfte_Lamm

    Bei Kinski wurde sein Verhalten erwünscht, weil er sein Verhalten als Kunst vermarktete u. die TV-Sender das akzeptierten.
    Das Verhalten der Hagen akzeptierte man, da sie a.)Punker war u. b.) sie ein besonderes Verhalten zeigte.
    Und bei Juhnke – dazu braucht man nix sagen, Harald eben…

    Hauptsächlich allerdings sind zwei Gründe zu nennen, daß das Verhalten der genannten Personen, u. sie in den TV-Sendungen nicht zur Mäßigung aufgefordert wurden/die Interviews gesendet worden folgende:
    Sie sprachen alle nicht zu den Themen Einwanderung, Genderwahn, Sozialisierung der Konservativen, Abschaffung kritischen Denkens, Islamisierung u. den anderen Themen zu denen sich Akif äußert.

    Desweiteren behaupte ich, daß die genannten Personen Kinski u. Hagen (die ganz besonders) sich zu der Gruppe der Gutmenschen stellen würde. Kinski, weil er sich mit denen bis aufs Äußerste Streiten kann (weil er leicht psychopathisch war u. er sein Ego über alles setzte und sich grundsätzlich im Recht sah – siehe dazu die Dokus „Mein liebster Feind“ u. die Doku „Erlöser“ von ihm. Gerade sein Vortrag in Berlin wird von diesen linken Studenten in der Halle massiv gestört. Diesen Vortrag kennt jeder, aber die vier anderen Vorträge die er in Westdeutschland hielt waren völlig anders – das Wissen nicht alle.

    Nur bei Harald bin ich mir nicht sicher.
    Er hätte einfach nur einen Nachgekippt 😆 …

  73. Gerade Sat1, mit RTL der Sender, die ansonsten sich hauptsächlich auf unterster Ebene bewegen, mokieren sich über Akif Perincci! Wo Ficken und Arschloch zum Stammvokabular gehören und die abartigsten Themen nonstop behandelt werden, hier werden sie auf einmal feinsinnig?? Habe noch nie so gelacht!! Die grünen Rotzschnäbel bei Sat1 bekommen wohl mächtig das Sausen in den Ohren!! Akif Perincci ist die ideale Medizin für diese Unter-aller-Sau-Journalisten!

  74. Ich habs schon immer gesagt, im Ansehen von Gutmenschen ist Rassismus eine Frage schlechten Benimms!
    Wahrscheinlich hat Hitler, vielleicht auch Goeppels , Eichmann, Himmler, ect. nur nie richtig gelernt, sich in der Reihe hintereinander anzustellen und ja niemandem die Teilhabe an seinem vegetarischen Pausenbrot zu verweigern.
    Schlechter Sprachstil ist sowas von Nazi aber auch, ja besonders, wenn er gemessen wird, nicht etwa an der soziolinguistischen Referenz dessen, was kritisiert und damit beschrieben wird, sondern gemessen an eingeklemmten sexualphobischen zwangscharakterlichen Persönlichkeitsnormen,der Ressidualindividuen es immerzu schaffen, die ersten Reihen von solchen Funktionärseliten zu okkupieren, für die keinerlei eigene Vorzuge und Kenntnisse erfordert sind und für die die Kreativen sich selber zu recht zu schade sind.

    Schon der CSU-Simpel Offman aus München ist mir öfters aufgefallen, dass er Nazitum dem Paradedemokraten Stürzenberger unterstellen willen und genau zu diesen Zweck, das Nazitum eines NSDAP-Totalitarismus und eines Hilter schlechterdings auf schlechten Benimm dabei reduziert. Weil Anderes niemals dem Stürzenberger vorzuhalten war, und man über Benimm immer geteilter Meinung sein kann. Man Könnte fast sagen, Offman manchte das nahezu mutwillig, nur um diesem Stürzenberger mal so richtig a tergo eins rüberziehen zu können politisch. Diese Nazijäger sind allesamz, selbst, wenn sie Juden sind , wie im Fall Offman, faktisch bezeugende professionelle Holocaustleugner, weil sie alle nicht sehen wollen, mit welchen konstruierten Fascho-Kanon sie auf demokratische Spatzen schießen.

  75. Wenn man sich den geistigen Dreck anschaut, der da sonst tagsüber so läuft, kann man über die Begründung nur lachen.

  76. Die Argumentation des Senders ist für mich nachvollziehbar; man hätte allerdings wissen müssen, wen man sich ausgerechnet ins Frühstücksfernsehen zu holen gedenkt. Ins Abendprogramm hätte das wahrscheinlich eher gepaßt. Ich denke nicht, daß rein inhaltliche Erwägungen ursächlich wären; das Ganze war vom Sender wohl gut gemeint, letztlich aber undurchdacht.

  77. Mensch Akif, was hast du denn da wieder gesagt, dass es nicht sendefähig sein soll ?

    Du hast bestimmt vergessen vorher deine Kreide zu (fr) essen.

  78. SAT1 hat sich richtig verhalten. Wen man in ein Restaurant geht, dann rülpst und pfurzt man nicht. Das kann man zu Hause, also in dem Fall in seinen eigenen Büchern machen, nicht aber bei fremden Leuten oder in der Öffentlichkeit, wo man zum Meinungsdiner eingeladen wird. Da benimmt man sich und fertig. Punkt! Ende der Diskussion.

    Ps. Ach ja, ich habe das Buch von dem Herrn Pirincci gelesen und finde es ausnahmslos super.

  79. #82 übersteuert (11. Apr 2014 19:45)

    ……
    Ich schlag ihn mal spontan als Urlaubsvertretung von Gernot Hassknecht vor. 😀 Die Quote würde durch die Decke gehen!

    ——————

    Wo lebst du denn? Die würden ihn vor lauter Gutmenschentum vor laufender Kamera eigenhändig schächten, dass das Blut bis auf die Zuschauersofas spritzt, zuhaus bei Hempels unterm Sofa noch. Und den Corpus in Teilen an die Meistbietenden verhökern wollen zugunsten vielleicht einer UNICEF-Einrichtung oder für amnesty international. Oder als Wiedergutmachung an die Türkische Armme oder als Spende für Erdogans zukurzgekommene Söhne.

  80. Im Prinzip sagt uns das, dass die Redakteure von Sat1 entweder unfähig sind, oder sich von oben zensieren lassen. Jedes Kleinkind weiß vorher was Akif sagen wird und wenn man den einlädt, muss man als Redakteur wissen was kommt.

    Da gab es wohl einen Stasi Anruf aus Berlin, von wegen wenig hilfreich oder so.

  81. Die Rentner, Hausfrauen und Hartzer fühlen sich ja gleich auf den Schlips getreten….
    Sorry, aber wer schaut denn morgens fern? Die gleiche Klientel, die das ganztägig macht. Ein womöglich anspruchsvolles Gespräch mit einem politischen Hintergrund ist doch ein Grund, sofort wegzuzappen.
    Sowas ist Perlen vor die Säue gekippt.
    Und es wurde hier schon angesprochen: Pirincci liefert mit seinen Verbalergüssen die Munition für seinen Abschuss gleich selber.

  82. Reizthema „Pöbelnder Akif“

    Verleger verteidigt Pirinçcis Verbalausbruch als „Ton der Wut und des Zorns“

    Thomas Hoof ist ein reicher Mann, aber angetrieben wird er offenbar von der Wut: „Ich ertrage Fernsehen und Zeitungen einfach nicht mehr wegen des völlig monotonen, volkserzieherischen, indoktrinierenden Curriculums, das da abgespult wird“, sagte er 2011 in einem Interview. Das ist eleganter formuliert, unterscheidet sich aber kaum von dem Furor, mit dem sein Autor Akif Pirinçci gegen die „rot-grün-versifften“ Medien wettert.

    Dessen pöbelnde, verwahrloste Sprache verteidigt der Verleger als „Ton der Wut und des Zorns, ohne Sondierungen, einschränkende Rückversicherungen und ironische Bemäntelung – das ist Bukowski-Sound, Çeline-Gepöbel, ein Wutanfall im Straßenjargon.“

    Bekenne mich hiermit ebenfalls als zur „Akifs `Pöbeleien`- find` ich gut!“-Fraktion gehörig. 😉

  83. Richtige Entscheidung. Pirinçcis Ausdrucksweise ist oft unter jeder Kritik. Ich finde es schade, wenn Worte so gewählt werden, dass sie das Gegenüber derart vor den Kopf stoßen, dass es sich über den Inhalt der betreffenden Aussagen gar keine Gedanken macht.

    Es mag ja Zensur aus politischen Gründen geben. Das war jedoch keine!

  84. Eine solche Stellungnahme hätte man von Herrn Bellut / ZDF erwarten können. Aber daß gerade die Privaten mit einer deftigen Wortwahl argumentieren, ist besonders lächerlich. Man hat Schiß vor der „werbetreibenden Wirtschaft“.

  85. Hatte das selbige Schreiben auch erhalten.

    Wer nun noch immer davon überzeugt ist, dass bei uns keine Zensur stattfindet, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Man kennt doch die üblichen Pieptöne, die bei manchen Worten in Berichten als Übertönung herhalten mussten, doch nun ist man bei SAT1 ja viel viel weiter, denn in den grünlinksversifften Redaktionen sitzen inzwischen die Großinquisiteure der zu veröffentlichten Meinungen.
    HerschaftInnen die voll Überzeugung meinen uns allen nur ihre oder ihnen genehmen Wahrheiten anbieten zu dürfen. Sie befinden über die zu veröffentlichende Meinung anderer.
    Wie überheblich muss man sein um sich dabei Journalist zu bezeichnen? Sie glauben allen Ernstes, dass man „ihnen“ glaubt?
    Man bedient den Zuschauer mit geistigem Müll und seichten Geschichten und meint ernstlich, dass man alle damit einlullen kann und keiner merkt was tagtäglich vor seiner Haustür passiert! Doch man kann nicht dümmer denken als man selber ist, daran sollten sie in den Sendern mal denken. Oder man ist bereits schon so grünverblödet, dass man Denken als schlechte Angewohnheit von Rechten bezeichnet und deshalb dies besser garnicht erst anfängt?
    Haben die in den Redaktionen ihren Kopf nur dazu, dass es ihnen nicht in den Hals regnet?
    Die political correctness hat auch im 3. Reich sehr gut funktioniert, auch da war diese Zunft denkfaul und darauf bedacht Parteiprogramme zu berücksichtigen, anstatt nach der Wahrheit zu suchen.
    Manches ändert sich scheinbar nie.
    Die einzige angebliche Macht der Presse ist die Wahrheit zu verschweigen, oder zu verzerren. Doch inzwischen gibt es ein Medium, dass diese möchtegern Volkserzieher nicht beherrschen können und das wird ihr Untergang sein. Keiner ist in Wirklichkeit auf TV und Printpresse angewiesen um sich zu informieren. Es gibt genügend Infos im Netz, nicht nur die einseitige Meinung eines Redakteurs. Das Verhalten der Mainstream-Medien beschleunigt ihren Untergang und der Berufsjournalist wird genauso aussterben wie einst die Weber, Harzer, Küfer usw. – die haben die Veränderungen der Zeit auch nicht überlebt.
    Wer Tatsachen ignoriert und am Konsumenten vorbei berichtet wird unglaubhaft! Wer möchte für Lügen und Falschmeldungen bezahlen?
    Die Wahrheit ist der größte Feind der Lüge und wer glaubt mit tendenziellen Meinungen die Wahrheit übertünchen zu können, der meint sicher auch Feuer mit Öl löschen zu können. Man kann es kurzfristig ersticken, aber ein Funke und es brennt mehr als vorher!

  86. Gerade gesehen:

    „Kalle hat mit Sandy gepoppt? Der hat sie ja nicht mehr alle, der Arsch!“

    5-Sekunden-Teaser bei RTL II für die nächste Folge ihrer Berlin-Serie.

    Soviel zum Sprachniveau der Privaten.

  87. @ 96

    Es mag ja Zensur aus politischen Gründen geben. Das war jedoch keine!
    ————————————-
    Normal müsste er doch einen *räusper* Vorschuss haben oder ?
    Ist da nix zu machen ?

  88. Aber, fifty shades of Grey und Feuchtgebiete sind als Buch mit samt den Trailer und Kino Tip gut genug für die ganze Familie und das Sat.1 Lachhaft 😀

  89. Also ich versteh Euch nicht.
    Erst wollt ihr die öffentlich-rechtswidrigen nicht mehr sehen und jetzt die Privaten.
    Das war doch von vorn herein klar, dass diese Aufzeichnung nicht gesendet wird.

    „Bei der Aufzeichnung des Gespräches mit Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt. “

    Ja wusstet ihr denn nicht, wen ihr da einladet? So doof seit nicht mal ihr von SAT.1

    Und jetzt wird hier auch noch an der Ausdrucksweise herumnörgelt. Braucht doch keiner für sich so zu übernehmen.
    Mir gefällts, das ist vielfalt, bunt und bereichernd. Vor allem hat es Inhalt.

  90. Wenn ich an das Niveau der Talkshows denke, das viele Jahre gesendet wurde, sollten die sich jetzt mal besser nicht beschweren.

  91. @ #96 Suisse (11. Apr 2014 20:06)

    Die Freiheit sollte jeder Einzelne haben selbst darüber zu entscheiden, was für ihn schlimm ist und was nicht. Dazu brauche ich keinen der mir dies vorschreiben möchte.
    Von Claudia Roth gibt es so viel, total blöde, dumme Aussagen, die alle veröffentlicht wurden, da hat auch keiner zensiert und das war gut so!

  92. @ 102
    Und jetzt wird hier auch noch an der Ausdrucksweise
    …………..

    nun ja, wenn sie wirkt und das tut sie , dann
    wird dies wohl die Sprache der Zukunft sein, wenn man etwas erreichen will.
    Das „Nichtgesendetwerden“ ist eine wunderbare Voraussetzung für zukünftigen Erfolg.

  93. Die Antwort von SAT1 ist Seitenverkehrt
    Ich nenne mal folgende Zitate von SAT1:

    „Bei der Aufzeichnung des Gespräches mit Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt.“

    SAT1 schreibt vom Sprachniveau – das allein ist schon eine Real-Satire, wenn das Sprachniveau von SAT1 allein unter die Lupe genommen wird.

    „Unsere Sendung ist für die gesamte Familie gedacht und deshalb hat sich die Redaktion dazu entschieden, das Interview nicht darin zu zeigen.“

    Da muß es sich um eine Zombie-Familie handeln.

    „Vielen Dank für Ihr Verständnis.“

    Woher nimmt sich SAT1 das Recht heraus zu behaupten, daß es für diese Zensur Verständnis gibt?

    Bei SAT1 trifft der Spruch „Wer im Glashaus sitzt“ vollstens zu.

  94. H.Pirincci erinnert uns oft an alte Tugenden, die aber anderen, Linken, Grünen und Medienleuten, nicht mehr zeitgemäß scheinen.
    Daher ist er verhasst bei diesen.
    Kürzlich wies er wieder darauf hin, dass Menschen in Not, die Aufnahmen finden, früher Dankbarkeit zeigten, und versuchten, der Aufnahmegesellschaft so wenig wie möglich zu Last zu fallen.
    Aber unsere Soziologen, und linken Agitatoren (auch die UN auf globaler Ebene) wollen von alledem nichts wissen, sie reden den Zuflucht-Suchenden ein, dass alle Leistungen ihr gutes Recht seien, dass sie nicht dankbar sein müssten sondern statdessen immer mehr fordern sollen. Die folgenden Internet-Seite ist eine wahre Fundgrube, um die perversen Ansprüche und das Denken von linken Unterstützern und ihren afrikanischen, pakistanischen und sonstigen Schüzlingen kennenzulernen (es ist die Web Seite der Votivkirchenbesetzer von Wien: ***Gelöscht!***refugeecampvienna.noblogs.org/

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  95. …eigentlich brauchte man noch ein Akif-, kewil- und Stürzenberger TV. Allerdings, – wir haben ja das Internet, das den ganzen Laden sowieso aushebelt.

    „Brauchen wir noch TV ?“

    …klar, wie könnte man Zombies besser ruhig stellen als davor ? Jeden Tag Sozialimus-TV für den definitiven Hirntod zum Mitklatschen.

    Allerdings, die Quote brennt sich gerade bei den Privaten schnell durch. Die können sich nicht auf einen „elitären“ Etatismusgeschmack von oligarcher arte-Qualität berufen, sondern NUR auf Quote. Fernsehen ist mittlerweile so,
    als würde man nur mit einer ungültigen Fahrkarte zu einer Schiesserei gehen.

  96. das war doch von vornherein sonnenklar, dass das interview nicht gezeigt wird. man muss schon ein gewaltiger træumer sein, wenn man was anderes geglaubt hat. gesperrt wurde es garantiert nicht wegen einer sogenannten sprachentwicklung, sondern wegen politisch nicht korrektem inhalt

  97. Sat1 beklagt sich ueber Niveau…Hahaaha
    Also sind die Gewaltfilme und Perverse Ausruecke in Ordnung aber nur wenn sie einem Film vorkommen.
    Sobald man aber den Menschen vor der Glotze erklaeren will dass die Realitaet selbst extrem Pervers(Gruenenkindersex) ist, dann reden sie ueber Niveau.
    Und wenn man sagen will „versifft“ dann vielleicht das Klo des Nachbarn aber natuerlich nicht die Politik.

    Zwei bei Kalwass und Britt, ist natuerlich das Niveau wo Sat1 von anderen Sendern abhebt!

    Ich wuerde mal sagen, Sat1 hat einfach Angst die Wahrheit zu senden.

  98. Verfallt nicht zu sehr in Paranoia.

    Bei Akif geht es denen nicht um sein ideologisches Weltbild. Das ist denen egal.

    Da geht es SAT 1 eindeutig um das sprachliche Niveau von Akif und dass das eben nicht zu der Sendezeit passt.

    Akif sollte nur für Sendungen antreten, die ab 22 Uhr laufen.Dann passt das schon, auch für alle Beteiligten und den Zuschauern.

  99. ????????
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    ……….

    Ich habe kEIN Verständnis für Ihre Entscheidungen !

  100. @ 112
    Akif sollte nur für Sendungen antreten, die ab 22 Uhr laufen.Dann passt das schon,

    …………..
    Ok, da haben Sie recht, wobei, beim Frühstücksfernsehen sind keine Kinder da, denn die sollten im Kindergarten oder in der Schule sein, es sind nur Erwachsene am Apparat, die….ja Sie haben recht die angegebene Zeit ist gut.

  101. übrigens gehört der Islam zu Deutschland. Der Islam-Vorgauckler auf Bellevue will das Werk seines Vorgängers fortsetzen.

    Der nachfolgende Beitrag hat übrigens nichts mit dem Islam zu tun, weil diese Anhänger des Mondgötzenkultes den Koran und die Suren nicht richtig verstanden haben und den Koran nicht zu Ende gelesen oder die Suren aus dem Zusammengang gerissen haben. Bekanntlicherweise ist der Islam eine weltweit friedliche Religon seit 1.400 Jahren. Das haben die Grünen, die SED-Linken, die „Christlichen“ von der CDU/CSU und die roten Sozis schon vor tausend Jahren festgestellt.

    http://www.katholisches.info/2014/04/11/brutaler-dschihad-hinrichtung-von-christen-durch-islamisten-video/

  102. Sat1 wollte doch nur mal seine Macht zeigen und Akif verarschen. Es war nie daran gedacht, das Interview zu veröffentlichen.
    Wenn sie wollten, könnten sie es ja auf youtube veröffentlichen.

  103. #98 Reiner07
    Gut gebrüllt Löwe…

    HerschaftInnen die voll Überzeugung meinen uns allen nur ihre oder ihnen genehmen Wahrheiten anbieten zu dürfen.

    Wieso dürfen? Sie müßen, sonst machen sie a)keine Quote u. b)sind sie nicht mehr so gerne bei den Herrschenden gesehen da die Herrschenden ihr Wohlwollen durch die Systemtreue der Medien belohnen.

    Sie befinden über die zu veröffentlichende Meinung anderer.

    Die Arroganz der ‚vierten Macht‘!

    Man bedient den Zuschauer mit geistigem Müll und seichten Geschichten und meint ernstlich, dass man alle damit einlullen kann …

    Leider leider bei den meisten schon 🙁 .
    Aber WIR werden immer mehr 😉 !

    Doch inzwischen gibt es ein Medium, dass diese möchtegern Volkserzieher nicht beherrschen können und das wird ihr Untergang sein.

    Auch das werden sie versuchen zu Regulieren bis das WWW System- und Verblödungskonform ist. Konkrete Pläne dazu liegen garantiert bereits in irgendwelchen Schubladen – Stichwort Netzneutralität. Dieser Begriff wird von Bloggern u. den Herrschenden/Medien unterschiedlich verstanden u. definiert.
    Erdowahns Vorstoß in der Türkei dazu war ein erster ‚vorsichtiger Versuch‘ um zu schauen, wie die Welt (auch die digitale) darauf reagiert bzw. wie groß die Reaktionen darauf sind.

  104. Das hätte mich auch gewundert. Haim Saban betreibt seit jeher Zersetzung mit seiner Mediengruppe.

  105. Die SPD hält Anteile an Sat1 ! Noch Fragen?

    Schaut Euch doch mal das Sat1-Programm an … wer soll das gucken, wenn nicht die Sozis?

  106. Feige dhimmi 9:29 ZensurMedien SAT.1 zur Pirinçci-Sperre: “Leider hat sich das Sprachniveau in die falsche Richtung entwickelt”

    „Die Wahrheit tut mehr weh als ein Schwert“
    — Jesus Christ

  107. Medienbeteiligungen der SPD

    Außerdem ist Madsack an der TVIS Television Video Informations Service GmbH & Co. KG
    http://www.madsack.de/content/unternehmen/fernsehen.html mit 70 Prozent und an der AZ Media TV
    http://www.azmedia.de dreht u.a. für Sat1

    München:
    Für das bayerische regionale Programm des Fernsehsenders „SAT.1“ (ca. 900.000 Zuschauer) ist die
    Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG verantwortlich, die zu 23,2 Prozent der „Mediengesellschaft
    Bayerischer Tageszeitungen für Kabelkommunikation“ gehört. Daran sind die Verlagsgesellschaften der
    Frankenpost mit 1,9 Prozent, des Nordbayerischen Kuriers (Bayreuth) mit 1,7 Prozent und der Neuen

    Presse (Coburg) mit 1,1 Prozent beteiligt. An allen drei Zeitungsverlagen hält die SPD-eigene Holding
    DDVG (s. unter II) Anteile.

    http://artikel20.com/00.wiki/00/Medienbeteiligungen.der.SPD.-.Stand.2003.pdf

  108. Medienbeteiligungen der SPD

    Außerdem ist Madsack an der TVIS Television Video Informations Service GmbH & Co. KG
    mit 70 Prozent und an der AZ Media TV
    http://www.azmedia.de dreht u.a. für Sat1

    München:
    Für das bayerische regionale Programm des Fernsehsenders „SAT.1“ (ca. 900.000 Zuschauer) ist die
    Privatfernsehen in Bayern GmbH & Co. KG verantwortlich, die zu 23,2 Prozent der „Mediengesellschaft
    Bayerischer Tageszeitungen für Kabelkommunikation“ gehört. Daran sind die Verlagsgesellschaften der
    Frankenpost mit 1,9 Prozent, des Nordbayerischen Kuriers (Bayreuth) mit 1,7 Prozent und der Neuen

    Presse (Coburg) mit 1,1 Prozent beteiligt. An allen drei Zeitungsverlagen hält die SPD-eigene Holding
    DDVG (s. unter II) Anteile.

    http://artikel20.com/00.wiki/00/Medienbeteiligungen.der.SPD.-.Stand.2003.pdf

  109. „Rot-Grün versifft“ passt nicht ins Programm. Gepasst hätte es, wenn er die ganze Zeit: „Ficken“, „Ich tret‘ dich Krankenhaus“, „Auf’s Maul?“ oder „Du Wichser“ gesagt hätte.

  110. Die Wahrheit über das TV-Geschäft:

    Das Fernsehen zerstört die Menschlichkeit.
    Das Fernsehen ist gleichgültig gegenüber dem Leid, unempfindlich gegenüber der Freude.
    Es reduziert das Leben zusammen auf eine Anhäufung von Banalitäten.
    Krieg, Mord, Tot sind für es das selbe wie Bierflaschen.
    Und der täglich ablaufende Vorgang des Lebens ist eine korrupte Komödie.
    Und selbst die Sensationen von Zeit u. Raum splittert es auf in Sekundenbruchteile und sofortige Wiederholungen.

    Es ist der Wahnsinn – ansteckender Wahnsinn!

    Und alles was es berührt, stirbt mit ihm.
    (entnommen aus Network aus dem Jahr 1976)

    https://www.youtube.com/watch?v=oKClvwcG9ZY

  111. #3 Powerboy (11. Apr 2014 18:10)

    …aber wie bereits beschrieben, war das Interview so nicht sendefähig.

    Die Zensur der Politischen Korrektheit ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts!

    Ihnen ist wohl recht zu geben. Allein die Wortwahl gibt zu denken, die da lautet es sei „sprachlich in die falsche Richtung gelaufen“! Was heißt das denn? Grmeint ist wohl eher, dass es ideologisch den Senderoberen nicht in den Kram passte.
    Man fragt sich allerdings, warum er dann überhaupt das Intervieuw geben sollte! Vielleicht hat er sich nicht an die vor den Gespräch gemachten Vorgaben der Zensoren gehalten und einfach den Text geändert? Wor wissen es nicht und werden es vielleicht nie erfahren – oder kennt jemand den Inhalt?
    Vielleicht – so ein weiterer Verdacht meinerseits – haben aber auch die Scheichs, von denen bestimmt auch manche schon Anteile an dem Sender halten – der Redaktion einfach verboten, Herrn Pirinci reden zu lassen, wer weiß! Geld stinkt nicht, sonst würden unsere Medienoberen unerträglich riechen!
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!
    Lesen Sie PI!

  112. Nicht aufregen!
    Akif könnte wenn er wollte gleich mehrere Fernsehanstalten von dem Geld kaufen, was sein Buch einbringt.
    Wie ich schätze wird er sich aber im Niveau nicht so tief drücken lassen …

  113. Na was?
    Sind wir schon wieder soweit, dass Sprach- und Meinungshygiene Vorrang vor Verfassung und Grundrechten haben?

    Wer hätte das gedacht, wurde und wird uns doch gesagt, die Bundesregierung hätte für uns Deutsche die freieste Demokratie, die je auf deutschem Boden existierte, errichtet.

    Ach so, deutsche Politiker lügen ja ab und an mal aus ihren Hälsen.

  114. #26 ImWestennichtsneues

    Was für eine lächerliche Ausrede. Als wenn man in der heutigen Zeit nicht einfach ´nen Piepton über nicht sendefähige Worte setzen könnte. Alle anderen Sender machens doch vor.

    Exakt! Ich wusste doch, dass ich nicht der einzige sein kann, der auf diese Widerlegung einer dümmlichen Ausrede für knallhart angeordnete pc kommt.
    Sicher hätte es kurios gewirkt, wenn alle 15-20 Sekunden ein Piepston zu hören ist, aber der eigentliche Skandal ist wieder einmal, dass ein TV-Sender die geballte Öffentlichkeit und insbes. seine eigene Zielgruppe, von der er ja existenziell abhängt, belügt.

    Wir müssen wirklich in einem sehr seltsamen System leben: Wohlstand en masse trotz Migrantenflut, seit bald 7 Jahrzehnten äußerer Frieden und konstant stabile Regierungen, begehrtestes Land weltweit für Fremde/Einwanderer … aber Ehrlichkeit kann weder in der Politik noch bei den Medien mehr als deutsche Tugend gelten, dieses Wort muss man leider in Deutschland inzwischen klitzeklein schreiben.
    Was bringt letzten Endes aller Reichtum und alle Stabilität in einem System, das seine Bürger von früh bis spät anschwindelt und belügt??

  115. Ein Mann, der ernstgenommen werden will, sollte sich auch um eine angemessene und verständliche Sprache bemühen – auch wenn er Künstler ist.

    Sarrazin versteht man, Akif Pirinçci nicht immer. Dabei hat Akif Pirinçci sehr viel zu sagen, vorallem viel Wahres!

  116. #81 ich2 (11. Apr 2014 19:43)

    11 BL haben entweder schon oder spätestens ab Montag Osterferien, 4 weitere folgen.
    Heute ist der letzte Schultag, nicht der erste Ferientag, der ist offiziell am Montag.

    Und sorry, meinte natürlich „unter 3-jährige“, da dürfte die Gefährdung durch solch eine „Labersendung“ eher gering sein.
    Die 3-5 jährigen sind normalerweise im Kindergarten.

  117. @137 Ostmark
    Ein Mann, der ernstgenommen werden will, sollte sich auch um eine angemessene und verständliche Sprache bemühen – auch wenn er Künstler ist.
    ….

    Begreifen Sie denn nicht, dass die angemessene Sprache nicht mehr die Sprache des Volkes ist?
    Die Rethorik der Volksverdummer hat einen kleinen Dämpfer bekommen durch die Sprache der „Nichtangemessenen“.

  118. #137 Ostmark (11. Apr 2014 22:12)
    Ein Mann, der ernstgenommen werden will, sollte sich auch um eine angemessene und verständliche Sprache bemühen – auch wenn er Künstler ist.

    Sarrazin versteht man, Akif Pirinçci nicht immer. Dabei hat Akif Pirinçci sehr viel zu sagen, vorallem viel Wahres!

    Normalerweise gebe ich keine Buchtips, weil jeder andere Phantasien und Geschmäcker hat – trotzdem erteile ich für dieses Buch einen Lesebefehl.
    Andrew Vachss ist einer der renommiertesten Opferanwälte (spezialisiert auf Vertretung von minderjährigen Opfern von Gewalt und Missbrauch ) der USA und nimmt in diesem Interview kein Blatt vor den Mund, was seine Meinung zu den Tätern angeht – und dieses Interview im TV wäre von Piep-Sequenzen durchzogen

    Leider fehlen in Deutschland Opferanwälte vom Schlag dieses Mannes, der mit Sicherheit der „linksliberalen“ Nomenklatura Deutschlands kräftig die Leviten lesen würde.

  119. Gerne möchten wir Ihnen mitteilen …

    Scheiß Deutsch!

    … hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt.

    Kann sich ein Sprachniveau entwickeln? So schnell, innerhalb einer dämlichen Fernsehsendung? Ich spreche Herrn Pirinçci meine höchste Anerkennung aus für die schnellste Entwicklung eines Sprachniveaus in eine falsche Richtung, die jemals von populärwissenschaftlichen Sprachwissenschaftlern beobachtet worden ist. Bravo!

    SAT.1: Scheiß deutsch!
    (Bitte verzeihen Sie mir, wenn sich mein Sprachniveau hier in die falsche Richtung entwickelt hat!)

  120. #116 Fremder.im.eigenem.Land (11. Apr 2014 20:58)
    Erstaunlich das die Redakteure vom Hartzvierbildungssender das Wort Niveau überhaupt kennen! :mrgreen:

    Wie, ist das etwa doch keine Hautcreme???

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  121. Wie, ist das etwa doch keine Hautcreme???

    …….
    schmiere dir Black Elks Hirschtalk ins Gesicht und du brauchst kein Niveau mehr 😉

  122. Bei der Aufzeichnung des Gespräches mit Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt.

    Wer bestimmt das Sprachniveau? Linksgrünversiffte???

    Unsere Sendung ist für die gesamte Familie gedacht und deshalb hat sich die Redaktion dazu entschieden, das Interview nicht darin zu zeigen.

    Frühstücksfernsehn ist für Familie gedacht?

    Ich lach mich schlapp… 😆 😆 😆

  123. #58 wegmitEUch (11. Apr 2014 19:08)

    #12 Urviech (11. Apr 2014 18:19)
    Der Rentner, die Hausfrau und der Hartzi werden kaum die Hintergründe der politkorrekten Verblödung dieses Landes begreifen.
    ——–
    Altes, weises Urviech.
    ————————————————

    Die begreifen die meisten PIler auch nicht. Lasst mir die Rentner in Ruh‘ und die Hausfrauen.

  124. #71 SPIEGEL-Leser (11. Apr 2014 19:20)

    Pirincci will nichts verändern. Er hat es nur auf den Skandal abgesehen, um Kasse zu machen.
    ————————

    Amen, aber hier herrscht Euphorie. Da hilft kaltes Wasser, aber keine Argumente.

  125. #114 Der Einzige und sein Eigentum (11. Apr 2014 20:55)

    Hast Du das gelesen und verstanden? Wenn ja, wie kannst Du dann einen solchen Kommentar schreiben?

  126. #137 Ostmark (11. Apr 2014 22:12)

    Ein Mann, der ernstgenommen werden will, sollte sich auch um eine angemessene und verständliche Sprache bemühen – auch wenn er Künstler ist.

    „Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsche lecken!“

    Johann Wolfgang von Goethe, 1773 (Ja, richtig,IM. Genau so im Original!)

    „Menschen mit Migrationshintergrund“. „Intellektuell Benachteiligte“. „Verhaltensoriginell“. „Mobile Minderheit“. „Vollschlank“ …

    Deutsche Gutmenschen, 2014

    Wo ist jetzt die angemessene und verständliche Sprache?

  127. #32 ReligionsKritiker (11. Apr 2014 18:36)

    Los kommt schon Leute boykottiert Sat1 und Pro Sieben. Oder geht das nicht weil ihr zu eurer Pizza am Abend doch noch Raab schauen müsst?

    boykottieren?
    Wie bitte soll das den gehen?
    Ob die Kiste an oder aus ist, spielt keine Rolle. Vermeiden des Kanals hat doch keinen Boykott zur Folge. Oder seh ich das falsch ?

  128. Dank Luther und seiner derben Sprache sind Hexenverbrennungen und Inquisition abgeschafft.
    Seichtes leise dahinplätscherndes Gefasel, wie böse doch der Islam sei, geformt in Deutsch-Appeasment Geplänkel berührt die Herzen der Menschen kaum.
    Ob man die Ausdrucksweise von Piricci mag oder nicht, zumindest hat er einen großen Teil der Menschen erreicht, ein Verdienst, das ihm niemand nehmen kann.
    Wäre ihm das gelungen mit einer Fülle von philosophischen Begriffen, Anglizismen, literarisch korrekten Textbausteinen…nur um Pseudo-Intellektuelle Kleingeister zu befriedigen?

  129. #83 übersteuert

    #41 Obama im Laden (11. Apr 2014 18:43)

    Es ist so, dass ich gern Akifs Meinung gern öfter und immer wieder im Fernsehen sehen würde – aber er verbaut sich das durch diese Scheißhaussprache (sorry!) immer wieder selbst.

    Vorsicht! Akif ist authentisch. Sollte er sich verbiegen, geht das verloren. Vielleicht braucht es an anderes TV-Format. Ich schlag ihn mal spontan als Urlaubsvertretung von Gernot Hassknecht vor. 😀 Die Quote würde durch die Decke gehen!

    Nein, man kann auch authentisch sein mit entsprechender Sprach-Hygiene. Ich mag es auch nicht, wenn mein Gegenüber sich unter den Achseln nicht wäscht und müffelt! Das ist ungefähr das, was Akif mit seinen Sprachausfällen macht, nämlich dem anderen gegenüber respektlos!

    Ich verstehe ja den Versuch des Antikonformismus, das ist aber hier nichts anderes als kindlich-unerzogene Selbstbezogenheit, wenn man die ganze Zeit „Ficken, Nutten, Puff“ und „Versifft“ und andere ‚Nettigkeiten‘ hören muß. Diese Masche ist eine vermeidbare Umweltverschmutzung und eine falsch verstandene Ehrlichkeit, weil sie die Zuhörer und ihre Grenzen missachtet.

    Ist das sonst das „heilige Deutschland“, das Akif ja ausdrücklich wünscht? Man kann sich nicht das „gute Deutschland“ zurück wünschen und sich dabei die Mittel der „schlechten“ übersexualisierten Gesellschaft anwenden. Es sei denn, man interpretiert seine Sprache als Kunstform, dann geht es aber eher in die Richtung sprachlichem Anarchismus, der passt dann aber eben auch nicht zu seinen Kernaussagen.

    Das ist leider auch öfters das Problem von Kewil, er lernt es jedoch langsam.

  130. #146 Bachatero „Da hilft kaltes Wasser“:
    Ich schütte mal welches aus, aber es wird nicht helfen:
    ***Gelöscht!***

    .
    ***Moderiert! Bitte trotzdem sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  131. An alle, die sich hier von der vulgären Sprache Pirinccis abgestoßen fühlen:
    Ohne diese Art hätte kaum einer das Buch gekauft und alles wäre beim alten geblieben, so wie das rot-grüne Lager es vorhat. Ich kann nur sagen, dass es in diesem Land fünf vor zwölf steht und die Ausdruckweise noch vor der Gewalt, die uns erwarten wird, eine letzte Chance gibt, damit eine breite Masse gegen diese Diktatur wortreich rebelliert.
    Akif hat das rot-grüne Lager zerbombt, jetzt haben wir alle eine Chance es sturmreif zu schießen. Hört auf, den Linken wieder Zeit zu geben, damit sie sich von diesem Schlag wieder erholen.

  132. Jaja, ein „Sprachniveau in die falsche Richtung“, gemeint ist die Klartext-Sprache der Vor-68er, das mögen die nicht.

    Wir wissen, was zu tun ist!

  133. Für ein hartes Thema benötigt man eine deutliche Sprache, ich finde die Wortwahl genau richtig.Das was uns blüht wird kalt und brutal, da hilft es nicht, sanfte Worte zu verwenden um die Zartbesaiteten nicht zu verschrecken.

  134. #151 Falko (12. Apr 2014 00:29) OT

    Dank Luther und seiner derben Sprache sind Hexenverbrennungen und Inquisition abgeschafft.

    Leider nein. Die Hexenverfolgung hat mit und nach Luther sogar noch zugenommen. Hexenprozesse mit Todesfolge gab es noch bis ins 18. Jahrhundert hinein.

    Es hat aber nicht gerade wenige Geistliche beider Konfessionen gegeben, die dagegen aufgestanden sind. OT Ende.

  135. Es gibt auch hier so einige, die offensichtlich nicht begriffen haben wie Zensur funktioniert.

    Man zensiert nicht die Aussagen, sondern ganz einfach die Ausdrucksweise und schon bleibt die Aussage ungesendet.
    Ist es für manche wichtiger wie etwas gesagt wird?
    Priorität sollte die Aussage haben und nicht die Ausdrucksweise. Wenn wir so anfangen und uns mit den kleinen Feinheiten der Sprache beschäftigen, anstatt den jeweiligen Inhalt zu beachten, dann können wir uns an die Schönredner der Parteien und Medien halten. Schön gesagt, schön eingelullz, aber ohne wahren Inhalt.
    Dafür gibt es Märchenbücher und Romane von Pilcher und wem das nicht reicht Kinderbücher von Enid Plyton.

    Wir werden täglich von unserer Presse belogen, oder gelich überhaupt nicht unterrichtet, da kann man sich freuen, wenn jemand wie Pirincci kommt und mal grob auf den verlogenen Klotz haut. Die Ausdrucksweise ist da für mich erst einmal nebensächlich und sicher nichts für Nonnen. Doch mit seiner Aussage kann ich ihm voll zustimmen.

  136. Habe gerade eine Mail an den SAT1-Service geschickt:

    Guten Tag,

    leider musste ich -wie viele andere meines Bekanntenkreises- feststellen, dass ihre aufgezeichnete Sendung mit Akif Pirincci nicht gesendet wurde.
    Zwar kann ich durchaus nachvollziehen, dass die zum Teil derben Formulierungen des Herrn Pirincci sicherlich nicht für gebildete und kultivierte Menschen geeignet sind, doch ist dieser genannte Personenkreis ja auch keinesfalls ihre Zielgruppe, bzw. Zuschauer des Senders SAT1.

    Wenn ich -was selten genug vorkommt- ihren Sender verfolge, so erlebe ich regelmäßig Fäkalsprache, völlige Bildungsferne und schwachsinnige, prolentenhafte und demente Serien, sowie unglaublich oberflächliche, nur anhand ihrer Quotengeilheit erklärbare, so genannte „Talk-Shows“, deren Zielgruppe nicht einmal über ein Grundschul-Niveau verfügt.

    Dadurch kann ich leider Ihre Argumentation (siehe nachfolgendes Zitat Ihres Services) nicht nachvollziehen.

    Guten Tag,
    vielen Dank für Ihre E-Mail.
    Gerne möchten wir Ihnen mitteilen, weshalb das für heute angekündigte Interview mit Akif Pirincci nicht im Frühstücksfernsehen gezeigt wurde.
    Bei der Aufzeichnung des Gespräches mit Herrn Pirincci hat sich das Sprachniveau leider in die falsche Richtung entwickelt, welches so nicht in unsere Sendung passt.
    Unsere Sendung ist für die gesamte Familie gedacht und deshalb hat sich die Redaktion dazu entschieden, das Interview nicht darin zu zeigen.
    Wir können Ihre Enttäuschung darüber verstehen, aber wie bereits beschrieben, war das Interview so nicht sendefähig.
    Vielen Dank für Ihr Verständnis.
    Freundliche Grüße
    Kai Schmidt
    SAT.1 Zuschauerredaktion
    http://www.sat1.de
    SAT.1 Satelliten Fernsehen GmbH
    Gutenbergstr.3 • D – 85774 Unterföhring

    Nun, Ihre Zielgruppe wird -was ich bei Ihrem „Programminhalt“ verstehe- sich keinesfalls verändern.
    Verändern wird sich allerdings auch nicht meine Einstellung gegenüber völlig niveaulosen Medien wie z.B. ihrem Sender.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jürgen P.

  137. #149 le waldsterben

    “Er aber, sag’s ihm, […]“
    Dieser Satz, der vielleicht zu den populärsten, aber gewiss nicht tiefgründigsten Einfällen des deutschen Nationaldichters zählt, fehlte(!), angedeutet durch mehrere Gedankenstriche, in den zwischen ca. 1850 und 1920 erschienenen Ausgaben für das sog. Bildungsbürgertum.

    Man dachte damals nicht nur an den Schutz der Jugend, sondern auch an den Nachruhm des berühmten Autors, dessen zwanglosen literarischen Ausrutscher man – m. E. zu Recht – gegenüber dem Rest des Stückes einer Veröffentlichung für unwürdig hielt.

  138. Lächerlich! Sender wie SAT 1 bieten ihren Zuschauern sog. Doku-Soaps, in denen sich iregendwelche Asis mit übelsten Beschimpfungen gegenseitig rundmachen, aber wenn unser Akif mal richtig und mit gutem Grund auf die Exkremente haut, haben sie die Eier nicht, das zu senden. Jämmerlich!

  139. #160 rene44

    oder so einen wie Ekel Alfred 🙄

    Auch eine interessante Propagandasendung.
    Man läßt einen unsympathisch wirkenden Mann die alte Sprache sprechen. Damit erreicht man, daß die alte Sprache insgesamt unsympathisch wirkt.

  140. Warum erregt ihr euch so? Die Schrott Sender der SAT-Kette sehen doch nur noch die Bekloppten im Land und ob die an Pirinçcis Buch Interesse haben, möchte ich bezweifeln.
    Also was solls und nicht vergessen am 25.5. ist Europawahl!

  141. Habe mich gerade erlaubt an den Sender folgendes zu senden
    Ich muss Ihnen für diese Entscheidung zustimmen, weil das im Nationalsozialistischen politischen Dilemmer wirklich nicht angebracht ist, dem Volk die Wahrheit über den tatsächlichen Zustand des Landes auf zu klären. Erst recht nicht wenn es um der Islamischen Zukunft geht, wie es ja bereits allgemein bekannt ist, darf das aber durch den Sender nicht noch bestätigt werden.
    Da ich kein Fernsehen mit all den unwahren Inhalte, mir nicht antun will, habe ich diese Information durch
    pi-news.net
    erfahren dürfen wo es darum geht, was die Medien den Volk vorsätzlich, entgegen der Bestimmung uber die Freie meinung nach Art. 5 GG und den Bestimmungen über die meinungsfreie Berichterstattung nicht gewährleistet ist und man das nur bei PI erhält was Sie nach Art der NSDAP verschweigen.

    Fröhliche Ostern

Comments are closed.