Wie kann man die Islamisierung Deutschlands beschleunigen? Was ist zu tun, wenn man als Moslem einfach ganz andere Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen an die Politik hat, in politischen Debatten aber vor allem nur in der Rolle als lernfaule Zuwanderer vorkommt? Dann müssen „Vorurteile“ bekämpft werden, und die heilbringende Rolle der Muslime für die ganze Menschheit muss neu definiert werden. So erinnerte sich der engagierte Patriot mit türkischen Wurzeln und Duisburger Lokalpolitiker Atila Ülger (31, auf dem Foto r.), Enkel türkischer Zuwanderer und Mitglied in der Berliner SPD, an den bekannten Spruch: „Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man ’nen Arbeitskreis!“

(Von Verena B., Bonn)

Ülger ist jetzt Mitbegründer des Arbeitskreises „Muslime in der SPD (AKMS)“ auf Bundesebene. Mit seiner Biografie bringt er Lebensgeschichte und –gefühl einer ganzen Generation von muslimischen Deutschen nach Berlin. Er wünscht sich ein „neudeutsches Lebensgefühl“, denn der Realität würde es viel besser entsprechen, wenn klar würde, dass Koran und Moschee das Grundgesetz bereichern. Aber es gibt auch noch andere kulturelle Wünsche, die Ülger gerne umsetzen möchte: „Alle reden zum Beispiel über Bio-Produkte und Öko-Siegel“, so Ülger. „Eine derart gesicherte Zertifizierung könnte man auch auf dem großen Markt von koscheren oder Halal-Produkten einführen.“ Verbraucherthemen, Fragen rund um den Arbeitsmarkt, die Diskriminierung muslimischer Kopftuch- und Vollverschleierung tragender Frauen und Djellaba-Nationaltracht tragender Männer Bewerber beim Jobeinstieg, gleiche Bezahlung von Männern und Frauen – für den Arbeitskreis gibt es Themen genug. Ihre Anliegen wollen muslimische Sozialdemokraten auf Bundesebene einbringen, manche Diskussion um ihren „kosmopolitischen Horizont“ bereichern.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

103 KOMMENTARE

  1. Wäre sowas auch in der CDU oder gar CSU möglich?

    Ich kann mir sowas in der SPD gut vorstellen. Schließlich finden sich ja dort jede Menge politische und gesellschaftliche Strömungen.

    Aber meine Stimme(n) gibt’s dafür trotzdem nicht.

  2. ….ein deutliches NEIN zum Kostümtürkentum!!!

    …wer soll die bekopftuchten Tanten noch ernst nehmen?

    ….in Zeiten nach Akif Pirinccis grandiosem Werk!

  3. Braucht Erdowahn keine Hardcore-Moslems in der Türkei? Was machen die Vergewaltiger Türken in Deutschland, wenn denen die Türkei besser gefällt? Deutsche Gefängnisse sind voll mit Moslems aus der Türkei und dem Libanon, aber die kamen erst nach 12 Straftaten dorthin. Wenn Türken sich nicht integrieren wollen, dann sollten sie keinen Deutschen Pass bekommen, der sie nach einer Vergewaltigung vor Abschiebung schützt! Selbst in Mekka führen die sich manchmal auf wie Herrenmenschen, wenn sie im Rudel unterwergs sind. Können meine Frauen nur zu dritt besteigen, aber so tun als wären sie echte Männer. Wie oft musste ich schon Ziegenlaute meiner Damen hören, weil das Türkenmänner antörnt!

  4. Und wiedermal: Überall versuchen die Rechtgläubigen, sich bereitzumachen, einzumischen, mitzureden, bis zu Mohammeds Endsieg, am dem die gesamte Zivilisation am Boden liegt und der faulende Kadaver Islam alles zudeckt…

  5. Güte-Siegel für Halal Produkte finde ich aber mal eine gute Idee. Ähnlich wie die EU auf Zigarettenschachteln Raucherbeine , Tumore etc…abdrucken lassen wird, könnte man hier Bilder von gequälten Tieren als Zertifizierungsmerkmal zur Grundvoraussetzung machen. Mal gucken wann der deutsche Michel anfängt zu zucken, wenn ihn leidende Kuhaugen aus der Tiefkühltruhe anstarren.

  6. Duisburger Lokalpolitiker Atila Ülger (31, auf dem Foto r.), Enkel türkischer Zuwanderer und Mitglied in der Berliner SPD, an den bekannten Spruch: „Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man ’nen Arbeitskreis!“
    ————————————–

    Aber ich bitte Sie, Verena: Seien Sie doch nicht so negativ! Hier ist ein Muslim der mal wirklich ARBEITEN will! Das will doch was heißen, oder?

  7. Aha, Koran und Moschee bereichern also das Grundgesetz nach Herrn Ülgers Auffassung. Hab ich da was Entscheidendes verpaßt? Ich war, aufgrund der Faktenlage, eigentlich immer der Meinung, daß der Koran nun gar nix vom Grundgesetz und schon gar nichts von Demokratie hält.
    Ok, wenn Herr Ülger diese Meinung erfolgreich den sozialdemokratischen Vollpfosten „verkaufen“ kann, so ist das für mich wiederum der beste Beweis dafür, daß die offenbar jeden Scheiß glauben – Hauptsache ein „Bereicherer“ gibt ihn von sich.
    Wer kennt ihn nicht, den Spruch: „Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten! Wieder nix aus der Geschichte gelernt! Setzen! 6!

  8. Die einzig „weltbewegende“ Wirkung des Islam beschränkt sich auf eine umfangreiche Dezimierung der nichtislamischen Weltbevölkerung, wenn man das als Heilung sehen will, bitte.

    Aber dann darf man sich nicht wundern, wenn niemand mit diesen islamophilen Schmuddelkindern spielen möchte.

  9. # 2 germanica

    Volle Zustimmung.

    Akif Pirincci’s Buch macht Mut.
    Meine Abneigung gegen Kopftücher wächst täglich.

  10. „Der Gründung eines Arbeitskreises „Atheisten in der SPD (AKAS)“ steht übrigens nichts im Weg. Aber engagierte deutsche Atheisten gibt es ja wohl keine mehr…“

  11. „Alle reden zum Beispiel über Bio-Produkte und Öko-Siegel“, so Ülger.
    ——————–
    Und für gebuchte Urlaubsreisen, dann das „Öger-Siegel“!

  12. Ich habe keine Vorurteile, aber die, welche ich habe, pflege ich und ich kann Kopftücher in den
    Tot nicht ausstehen!

    Ansonsten gilt natürlich: Taqiyah

  13. Deutschlands Blödmann- Blödfrauwähler freut sich darüber.
    Die letzten Wahlen zeigen es wieder einmal mehr als deutlich.

  14. primitive Tuerken, jedoch bestens auf maximal Einflussnahme in Moschee informiert,

    nehmen auf allen Ebenen, wie man sieht und hoert, taeglich mehr Einfluss, obwohl ihre Zahl verglichen mit dem alternden Deutschen Staatsvolk nur bei ca. 6% liegt.

    Die degenerierten Deutschen tun nach wie vor alles, ihnen den Roten Teppich auzulegen und lesen ihnen quasi jeden noch so grotesken Wunsch von den Augen ab.

  15. Der Arbeitskreis „Muslime in der SPD“ ist kein Aufreger. Wehe es würde ein Arbeitskreis „Heteros in der SPD“ gegründet, dann wäre die Kacke am dampfen……

  16. Ich hab mal gehört, in muslimischen und arabischen Ländern, treibt man es heute noch mit Hennen.
    Bin mir aber nicht sicher!
    Stimmt das?

  17. #18 rifflejoe (03. Apr 2014 16:48)

    Ist der Islam jetzt eigentlich eine Religion oder eine poltische Partei?
    —————-
    Eine Religions-Diktatur mit Anspruch auf Weltherrschaft!

  18. Bin ich der einzige der das gefühl hat das unser Land geradezu systematisch unterwandert und unser Rechts/Sozial/Wertesytem allmählich ausgehöhlt und aufgelöst wird?

    Vermutlich werden es die Gutmenschen erst merken wenn Gutmensch sein nichts mehr vor der Zwangskonvertierung oder wahlweise (wie demokratisch und selbstbestimmt)Enthauptung schützt.

  19. #18 madhatter (03. Apr 2014 16:48)

    Wundert eher, dass es das in der Türken-SPD noch nicht gab…
    ———————-
    Irgendwann wird es so viele Türken in der SPD geben, dass sie einen „Arbeitskreis Deutsche“ gründen könnten (aber das dürfen sie dann nicht mehr)!

  20. Ich fände ja den „Arbeitskreis Christen in der AKP“ viel spannender. Oder einen „Arbeitskreis Jüdischer graue Wölfinnen und Wölfe“ bei den Bozkurtlar.

    Ach so. Geht nicht? Komisch. Der Islam ist doch ganz doll tolerant zu allen anderen Religionen?

    Dazu ganz aktuell eine neue Afterwissenschafts-Warnung vor neuem „Ranking“, das Deutschland bescheinigt, ganz doof und total fies und ungerecht zu sein, vor allem zu Frauen und Moslems:

    Auch der Respekt gegenüber Frauen scheint nicht besonders ausgeprägt. Hier schneidet Deutschland mit Platz 29 eher durchschnittlich ab. Für Verwunderung sorgen allerdings die ersten Plätze in dieser Teilkategorie: Die Vereinigten Arabischen Emirate, Ruanda und Usbekistan führen das Ranking in Sachen Respekt gegenüber Frauen an.

    Bei der „religiösen Toleranz“ liegt Deutschland auf dem gleichen Platz wie Saudi-Arabien. Mehr braucht man zu diesem Wackademia-Schrott eigentlich nicht zu wissen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ranking-zu-sozialem-fortschritt-deutschland-auf-platz-12-a-962375.html

    Dahinter steckt dieser Laden von Michael Eugene Porter: Ein Wolkenkuckusheim aus Wohlfühl-Schlagworten, das mit der Realität nicht das geringste zu tun hat.

    http://www.fsg.org/FSGNews/NewsEventsDetails/ArticleId/879/New-Social-Progress-Index-from-Michael-Porter.aspx

  21. #22 von Politikern gehasster Deutscher (03. Apr 2014 16:52)

    Ich hab mal gehört, in muslimischen und arabischen Ländern, treibt man es heute noch mit Hennen.
    Bin mir aber nicht sicher!
    Stimmt das?

    ———————————

    Mit Kamelen ganz bestimmt, das hat der Prophet
    Mohammed doch schon gemacht: Manchmal trieb er sich nachts bei seinen Lieblingkamelen herum.

  22. #28 WoodRiverResident (03. Apr 2014 17:01)

    Ach so.
    Alles klar.

  23. #28 WoodRiverResident (03. Apr 2014 17:01)

    #22 von Politikern gehasster Deutscher (03. Apr 2014 16:52)

    Ich hab mal gehört, in muslimischen und arabischen Ländern, treibt man es heute noch mit Hennen. Bin mir aber nicht sicher!
    Stimmt das?

    ———————————

    Mit Kamelen ganz bestimmt, das hat der Prophet Mohammed doch schon gemacht: Manchmal trieb er sich nachts bei seinen Lieblingkamelen herum.
    ————-
    Aber doch nur um aufzupassen, dass kein anderer drangeht! 😉

  24. #22 von Politikern gehasster Deutscher (03. Apr 2014 16:52)

    Ich hab mal gehört, in muslimischen und arabischen Ländern, treibt man es heute noch mit Hennen. Bin mir aber nicht sicher! Stimmt das?

    Das ist korrekt. Es dient der Erzeugung der in ganz Islamien auf Minaretten statt auf Misthaufen krähenden Muezzine.

    😉

  25. Ich zitiere meinen verstorbenen Vater:

    „Atilla, der Hunnenkönig,
    fraß zuviel und sch… zuwenig.
    Darum starb er nicht im Kampfe,
    sondern an ´nem Magenkrampfe!“

  26. #20 rockymountain (03. Apr 2014 16:50)

    Ich habe bei dem Vorsitzenden der SalafistenParteiDeutschlands Dickmar schon lange eine Vertürkung vermisst. Dickmar war schließlich mal mit einer Museldame verheiratet. Als beide jedoch mal aus Versehen Sex bei Licht hatten, hat die ***Gelöscht!***dame festgestellt, dass Dickmar nicht beschnitten war. Und das war dann Grund für die Scheidung.

    Arbeiter und Angestellte als eigentliche Klientel der SalafistenParteiDeutschlands gibt es für die schon lange nicht mehr.

    Bisher hat die Vertürkung auch nichts genützt – die Wahlergebnisse werden immer schlechter.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  27. Die Gutmensch-Deppen werden erst aufwachen, wenn sie am eigenen Leib spüren, dass sie von den Geistern die sie riefen nicht mehr gebraucht werden.

  28. #22

    Solche intelligenten Tiere geben sich doch nicht mit den Muslimen ab… 😉

  29. Die SPD wird bald durchislamisiert sein! Selbst der ZDF-Inteviewer ist ein Abdul-Ahmad, die Deutschen verschwinden auch immer mehr aus der Berichterstattung.

    Und übrigens, nein zum Kostümtürkentum! Runter mit dem Kopftuch oder ab in die Türkei!

  30. #25 wolaufensie (03. Apr 2014 16:57)

    …man sollte nicht vergessen, dass es auch noch den Abeitskreis :

    “Schriftsteller in der SPD”

    gibt.
    —————
    Mit Pirincci? 😉

  31. Diese vollverpackten Taugenichtse haben tatsächlich einen Akzent, obwohl hier geboren. Und die sollen sich als „deutsche Muslime“ verstehen.
    Deutschland schafft sich ab.

  32. genau: die Frage ist mal wieder, was kann Deutschland für die Muslime tun und nicht umgekehrt!

    Früher (lt. Pirincci) kam der Zuwanderer nach Deutschland um zu arbeiten….heute um Forderungen zu stellen…
    Tipp: einfach daheim bleiben, wenn es jemand in Deutschland nicht paßt….
    Allah ist daheim mind. genauso nah….

  33. @ #1 schrottmacher

    Wozu? Diese „christlichen“ Parteien sind doch auch längst auf Moslemkurs.

    Vom Prinzip ist sowas für alle sogenannten „etablierten“ Parteien aus dem BRD-Parteienblock überflüssig, da sie vor lauter Arschkriecherei bei den Moslems aus selbigem kaum noch rauskommen.

  34. #22 von Politikern gehasster Deutscher (03. Apr 2014 16:52)

    Ich hab mal gehört, in muslimischen und arabischen Ländern, treibt man es heute noch mit Hennen.
    Bin mir aber nicht sicher!
    Stimmt das?

    Das Netz ist voll mit inter-kültürellen Beweisvideos.

    Allerdings sind das nicht die einzgen, die Frage ist, wer hat von wem abgeguckt?
    😉

    *Das folgende Video enthält eine, möglicherweise anstössig erscheinende, interkültürelle Sozialstudie aus dem Affenstall.

    http://www.youtube.com/watch?v=pCwk7pP80Z0

    Am Rande dazu ist es vieleicht erwähnenswert, dass ein altes englisches Gesetz, welches für sexuellen Missbrauch von Schafen die Todesstrafe vorsah, vor einigen Jahren abgeschafft wurde.
    Böse Zungen behaupten, das geschah aufgrund des Migrationsdruckes und der interkültürellen Öffnung der zoophoben britischen Gesellschaft.

  35. Dürfen Juden, Hindus und Buddhisten diese Extrawürste für sich beanspruchen?

  36. Faschisten in der SpD. Nichts Neues.

    „Das sozialistische Element im Nationalsozialismus, im Denken seiner Gefolgsleute, das subjektiv Revolutionäre an der Basis, muss von uns erkannt werden.“
    Herbert Frahm (der spätere Willy Brandt, ehem. SPD-Vorsitzender und Bundeskanzler)

    Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  37. #40 Patriot6

    Leider herrscht in Deutschland das Prinzip „Einwandern für Anfänger“: Sprache, Bildung, Intellekt, Kultiviertheit oder das Freisein von Krankheiten und Vorstrafen zählen hier überhaupt nix mehr! Einfach zur Behörde gehen, Stempel geben lassen und dann herzlich willkommen in Almanya! Deutschland füttert die Fachkräfte und Kulturbereicherer durch, die kein Mensch in ihren Heimatländern haben will! Und von Hartz IV und anderen Sozialleistungen lässt es sich bei uns so fürstlich leben wie sonst nirgendwo auf der Welt mehr! Anpassung an die Sprache und die Gepflogenheiten des Gastgeberlandes interessieren doch keine Sau! Deswegen wird auch niemand die Koffer packen und Schlaraffia freiwillig verlassen..!

  38. @QuerdurchunserLand

    Klaro, nur dass die das nicht brauchen. Sozialdemoktratische und muslimische Wertvorstellungen sind zwar wie Feuer und Wasser… Aber nachdem die organisierte Kinderlosigkeit (Schwulsein)im Anything-Goes-Zeitalter unter „Familienpolitik“ läuft, kann ich auch aus Brandstiftern Feuerwehrleute machen… 🙁

  39. Hätte ein „SPD-Arbeitskreis Atheisten gegen den Aberglauben“ in der SPD eine Chance oder gälte der von vornherein als „rächtzpoppelistisch“?

  40. # 2 germanica

    Kopftücher werden von mir auch nur noch ausgelacht. Noch mehr ausgelacht werden „Gut“-Menschen. Verlacht und verachtet die Politkorrekten und die Naiven wo immer ihr auf sie trefft, denn sie sind dümmer als das Vieh!

  41. #47 Reconquista2010 (03. Apr 2014 17:45)

    Es ist ja entsetzlich. Das Tor war schon sperrangelweit auf, jetzt wird auch noch der Torbogen abgerissen. Das Ziel ist auch bei den „gebildeten“ Negerchefs ganz klar: Nicht etwa Untertanen im Land behalten, sondern alle nach Europa schicken:

    Die Chefin der Kommission der Afrikanischen Union, Nkosazana Dlamini Zuma, sagte: „Wenn wir uns darauf konzentrieren, unsere Menschen auszubilden und in sie zu investieren, werden sie nicht über Lampedusa kommen müssen, sondern werden über die Flughäfen und Häfen kommen und willkommen sein.“

    Die hätte ja auch sagen können: „Dann machen wir was aus unseren Ländern. Aus unserem riesigen reichen Kontinent, der vor Bodenschätzen nur so strotzt und der mit seinen fruchtbaren Böden und riesigen Ländern eine Kornkammer der Welt sein könnte. Aber nein, alles ab nach Europa.

    Die Frage der legalen und illegalen Einwanderung war eines der Themen des zweitätigen EU-Afrika-Gipfels. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, es gehe darum, „dass wir legale Zuwanderung in Berufe, in Arbeit auch nach Europa ermöglichen wollen und damit auch jungen Menschen aus Afrika eine Chance geben, aber illegale Migration bekämpfen“

    Jau Murkel. Einfach dem Dummspruch anschließen „kein Mensch ist illegal“, und schon kann ganz Afrika ganz legal Deutschland fluten. Wie wäre es endlich mal, wenn afrikanische Länder ihren afrikanischen Einwohnern Chancen geben, statt in Kleptokratie, Gewalt, brutalen Riten und mörderischen Clans zu verharren?

  42. Klasse Sache, bleibt zu hoffen, dass ein paar Nicht-Muslime ihr Kreuz nicht mehr bei der SPD machen und der neuen Kopftuchpartei fernbleiben.

  43. SPD, KopftuchUnterdrückerPartei.
    Das hätte ich nie gedacht. In der SPD war ich politisch mal zu hause.
    Und jetzt hilft sie missgeb.rtigen islamischen Gewaltfamilien ihre Töchter unters Kopftuch zu zwingen: „Schau Aische, die Tante von der SPD hat auch immer schön ihr Kopftuch an“

    Verdammte Nazibande!

  44. Diese möchtegern Religion nervt nur noch, die gesamte nichtislamische Bevölkerung wird von den 5% Größenwahnsinnigen Moslems terrorisiert.

    Islamisierungsterror, Forderungterror, Verbreitungsterror, Geburtenterror, Sozialkassenplünderungsterror, Der einzig Wahre Glaubensterror, Missionierungsterror,

    Selbst wenn mal einer dieser Moslems arbeitet terrorisieren Sie den Arbeitgeber mit Forderungen wie Gebetsraum extra Gebetspausen und Schweinefleischfreie Kantine.

    Nicht nur der Islamist in Syrien ist ein Terrorist sondern auch die die das Deutsche Volk mit Forderungen drangsalieren

  45. …es ist extrem wichtig solchen internen Interessenverbänden von Beginn an entgegenzutreten, denn die Erfahrung lehrt das nach kurzer Zeit die Führung der Mehrheit KEINE Entscheidung mehr trifft, ohne vorher den Rat/die Zustimmung Vorgenannter einzuholen…

    …so funktioniert Buntland… Minderheiten führen Mehrheiten… direkt und indirekt…

  46. Eine faschistische ISSLAMisierung
    finder in der SPD und Deutschland nicht statt !?? 😉

  47. Das ist für mich ein ziemlich krasses Interview:

    Frage bei Minute 8:37 ob damit muslimische Normen in die Politik kommen.
    Antwort: „es gibt keinen Wiederspruch zwischen unserem Grundgesetzt und dem Islam“

    Wenn ich da an Rolle der Frau, Vielehe, Kinderheirat (Pädophilie), div. Tötungsaufforderungen und Rechtsprechung der Scharia denke bin ich „etwas“ anderer Meinung…

    Frage bei Minute 10:30 ob die religiöse Orientierung der Mitglieder geprüft wird
    Antwort: „es wird keine Gesinnungsprüfung durchgeführt“.

    Das ist doch eine direkte Einladung für alle radikalen (z.B. Salafisten) dort einzutreten um auf diesem Weg Stück für Stück demokratisch unsere Politik zu islamisieren…

  48. OT

    Aktualisierung Mord in Frankfurt: Der Mörder heißt Zubbaidulla „Zubbai“ K., polizeibekannt. Der tote Äthiopier ist Kiprom „Kimbo“ T., ebenfalls ein alter Brkannter der Polizei. Seine Moslemraubbande „Gremium“ hat eine Traueranzeige mit Bild von ihm veröffentlicht:

    http://www.gmc-fulda.de/index1.htm

    Die Mohammedaner haben wie üblich um Raub und Beute, also Drogen und Geld, geschossen. Der Tote hatte 34 Schußverletzungen. Zur Erinnerung: Zubbaidulla hat an einem Spielplatz wie irre rumgeschossen.

    Der Tote war polizeibekannt (Drogen, Raub, Diebstahl, Körperverletzung), galt als „rechtsmotivierter Bandentäter“, als der „Koks-Mann vom Club“.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/opfer_war_rocker-35347832.bild.html

  49. Sie wollen also Vorurteile bekämpfen. Welche Vorurteile meinen die denn? Die Vorurteile sind doch längst getoppt worden und jeder Bio-Deutsche konnte und kann sich sein eigenes Urteil bilden. Leider immer wieder.

    Es nützt doch nichts, Lippenbekenntnisse abzugeben, wenn die Realität eine ganz andere ist. Das kann doch keiner mehr ernst nehmen.

    Dann wollen sie die Separation weiter vorantreiben. Meinetwegen, aber gleiche Bezahlung für Männer und Frauen? Die sollen erst mal lernen, dass Männer und Frauen gleichberechtigt sind. Sie haben „einen kosmopolitischen Horizont“? Seit wann das denn? Da lachen ja die Hühner.

  50. Und was passiert wenn der besagte Arbeitskreis auf nicht gerade Korankonforme Themen wie Genderwahn, Homolobbyismus etc etc trifft?

    Die Biodeutschen Genossen können ja mal den Muslimischen Genossen versuchen zu erklären daß ihr Geschlecht nur anerzogen ist und daß sie ihren Töchter gefällist Geschlechtsneutral erziehen sollen.

  51. bei der SPD scheint ein kühler wind zu wehen, da kann man schon einen satz kalte ohren kriegen, zumindest die frauen. ist schon übel, wenn man so sparen muß…
    gell?

  52. Wenn ich schon lese, was dieser „Kulturbereicherer“ von sich gibt, habe ich den innerlichen Sprengstoffgürtel um den Bauch!! Hoffentlich erlebe ich noch, dass der verdammte Islam samt Anhängern aus unserem Land vertrieben wird!!

  53. Strategische Schritte des Dschihads in Deutschland:
    1. Einwanderung, Geburten, Familienzusammenführung
    2. Unterwanderung (SPD…)
    3. Spätestens bei 50% Bevölkerungsanteil (in 20 Jahren?!) Einführung der Scharia, Mitgliedschaft in der OIC. Per Volksentscheid wird Deutschland Bundesland der Türkei.
    4. Ersetzen vieler Schulen durch Koranschulen (siehe Türkei)
    5. Zerstörung von Synagogen und Kirchen.
    Todesstrafe für „westliche Bildung“ von Mädchen, Todesstrafe für Kritiker, Homosexuelle, abtrümmige, Steinigung bei „Ehr“verletzungen.
    Siehe Nigeria, Pakistan, theReligionOfPeace, ….
    Allahu Akbar
    Satan ist groß!

    Anscheinend ist dies das Ziel Sharia Partei Deutschland.

    Wo ist der Punkt of no return?
    Was muß getan werden, damit obiges Szenario nicht eintritt?
    Gibt es Studien, bei welchem Bevölkerungsanteil Muslime es kein Zurück gibt?

    Vermutung:
    bei 5-10% Muslime
    + heftiger Unterwanderung
    + Unterstützung der Scharia durch A-Faschisten, Gutmenschen und andere Kommunisten
    kommen wir schon in den kritischen Bereich.

    Die Wurzel muß behandelt werden!
    Der Koran,
    die Verehrung vom Faschisten Mohammed,
    Unterwanderung durch Faschismus,

  54. Ich ertappte mich gerade bei der schelmischen Überlegung, warum die Sozialmuslimische Partei Deutschlands jetzt auch noch einen muslimischen Arbeitskreis benötigt …

  55. Paßt doch gut. Hier
    /2014/04/amtsgericht-muenchen-6000-euro-strafe-fuer-islam-aufklaerer-wegen-dieser-bild-collage/
    übernimmt die SPD die Werte der Fatah, also: Judenhaß, Judenmord, Unterwerfung unter Allah, Mohammed und Scharia.

    Jetzt kommen die Muslime als Arbeitskreis in die SPD.

    Der Islam gehört zu Deutschland!
    Also:
    Die Scharia, Judenhaß, Steinigung und Faschismus gehört zu SPD und zu Deutschland!
    Die SPD ist eben modern, fortschrittlich und geht mit der Zeit!
    Lieber Unterwerfung als Kopf ab,
    sind doch schlau, diese Kriecher SPD-ler !

  56. Werte Genossen und Genossinen der SPD,
    denkt Ihr, der Islam hätte nichts mit Gewalt, Scharia und Faschismus zu tun?
    Doch!

    Islam = Mono-Kultur statt Multi-Kulti,
    Islam = Gehirnwäsche und Angst statt bunt (siehe Apostasie)
    Islam = Sharia statt GG.
    Islam = Rassismus statt Toleranz (siehe Kufar, Harbi)
    Islam = Krieg und Gewalt statt Frieden (siehe Dschihad, dar al-Harb)

    Ich spreche hier vom Islam, nicht vom Islamismus.
    Wollt Ihr das wirklich?

    Informiert euch mal, z.B. hier:
    http://derprophet.info
    oder folgt mal ein paar Links, die hier bei pi links und rechts angegeben sind.
    Es reichen ein paar Abende, um besser zu verstehen:
    Islam=Rassismus+Massenmord=Faschismus

  57. Dieser Herr Ülger soll mit den verschleierten Tussis nach Hause in seine geliebte Türkei gehen, der hat hier als „Enkel eingewanderter Gastarbeiter“ – das war wohl vor mehr als 40 JAHREN nichts gelernt und daher nichts bei uns zu suchen.
    Wenn sich Türkinnen nach seinem Verständnis heute noch verschleiern müssen, dann ist Schluss mit lustig, Integration weder gewollt noch gelebt. Ich kann diese Kopftuchtanten und diese Typen, die das fordern, einfach nicht mehr sehen ………
    Scharia – eigentlich nein – aber für diese hirnverbohrten hinterwäldlerischen Typen wie diesen Herrn Ülger würde ich sie fordern und zwar in aller Konsequenz ….

    Und noch was: Koran und Moschee bereichern uns nicht, sie führen uns Schritt für Schritt in eine verhängnisvolle Zukunft, möge uns das erspart bleiben.
    Und seine Vorstellung von Halal-Fleisch- ich mag kein Fleisch von Tieren, deren Kehle durchgeschnitten wurde, und ich mag xen stinkenden Geruch von „Hammeln“ auch nicht ..

  58. Was wäre in der deutschen Presselandschaft los, wenn Juden, Hindus oder Buddhisten diese Vergünstigungen für sich deklamieren würden.

  59. Der Unterschied zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen bzw. nichtmuslimischen Migranten ist, dass Muslime sich nicht integrieren sondern separieren. Ganz gleich in welchem Bereich. Ob beimm Schulunterricht, bei der Ernährung, Hygiene, Pflege, Bestattung, Bekleidung, Justiz und auch innerhalb einer Partei.Sie können ijn der SPD nicht einfach Sozialdemokraten sein, nein, sie sind Muslime in der SPD.

    Was geht in einem Kopf vor der sich so etwas ausdenkt? Was sind die Beweggründe? Was sind die Unterschied zu nichtmuslimischen Sozialdemokraten? Was sind die politischen Ziele?

    Genau dieses Verhalten ist auch eine Ursache für eine Ablehnung des Islam in Deutschland. Diese Leute wollen sich nicht integrieren.

    Politisch korrekt formuliert heißt das aber dass Muslime diskriminiert werden und die Integrationstrottel ihnen deshalb immer mehr entgegenkommen um ihr gutes Gewissen zu beruhigen. Sie brechen nicht die Opferrolle der Jammermuslime auf und nehmen sie nicht in die Integrationspflicht.

    Genau das muß sich ändern!!!

  60. Mit viel, viel Glück kriegen die paar Nicht-Muslime in der SPD irgendwann auchmal noch so einen Arbeitskreis ‚Kufirsuffikreis in der Scharia-Partei-dSchland (KuSePeDe) für angstloses Batiken‘ hin, natürlich darf dann der Helmut Schmidt nicht schon morgen ins Gras beißen oder der Schröder sich ganz auf die Krim und Putin hin orientieren oder der Siegbert Gabriel nicht zum Engel Jibril und oder zum Islam, wie geplant, konvertieren, sonst wäre das von den statistischen Zahlenverhältnissen her eher unwahrscheinlich.

    Letztlich würde das 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen: Bei der jährlichen Halalzertifizierung des Parteivorstands muss ja immer wirklich geschächtet werden, da braucht man in der S(charia)PD also solche Kufr-Opfer sowieso. Und überhaupt auch bei Langeweile oder zum Üben des Christenschächtens ,oder als Jubelchöre fürs al-Eid kann so ein innerparteiliches Dhimmi-Kufrzeug sehr nützlich sein.

  61. Also, ich persönlich habe langsam aber SICHER die Nase voll, mit diesem ISLAM Kriecherei!!
    Deutsche Parteien haben geschworen: DEM DEUTSCHEN VOLK ZU DIENEN!!!
    Ihr Drecksäcke „dient“ nicht nur nicht dem DEUTSCHEN VOLK, sondern Ihr verratet und schadet uns jeden Tag mehr! Ihr TÖTET das DEUTSCHE VOLK!
    Was wollen diese Kopfwindel Tussen in der DEUTSCHEN „Politik“?? Die sollen sich erst einmal integrieren und den Lappen vom Kopf tun
    UND dem Koran (Verehrung eines bestialischen Massenmörders!!!!) ABSCHWÖREN!

  62. # 22
    KJönnte sein – für mich aber schwer vorstellbar …
    Haben die so ein „kleines Teilchen?“ ….

  63. Die Kosten der Wirtschaftskrise. Sie sind trotz der vielen Milliarden, die wir alle dafür bezahlen müssen, nichts im Vergleich zu jenen Beträgen, die wir für die Heuschrecken der Zuwanderungsindustrie ausgeben. Es ist politisch nicht korrekt, die Zahlen zu addieren. Denn Politiker und Medien sprechen bei Migranten aus der Türkei und anderen fernen Ländern gerne von angeblicher »Bereicherung«. Doch jetzt wird abgerechnet.
    Die Wahrheit lautet: Bestimmte Migranten/Zuwanderer kosten uns pro Jahr weitaus mehr als die Wirtschaftskrise. Über mehrere Milliarden (!) Euro haben Migranten allein in Deutschland in unseren Sozialsystemen bislang an Schäden verursacht.

    Wussten Sie, dass schon mehr als vierzig Prozent der Sozialhilfebezieher in Deutschland Ausländer sind und die von ihnen verursachten Kosten für die Steuerzahler pro Jahr (!) höher sind als die Kosten der Finanzkrise?
    Das Migranten/Zuwanderer laut Armutsberichten immer ärmer werden und zugleich von Jahr zu Jahr mehr Milliarden ins Ausland schaffen?
    Viele türkische Hartz-IV-Empfänger Schwarzgeldkonten in Liechtenstein haben? Eigentum/Häuser in der Türkei besitzen.
    Das deutsche Sozialgerichte Sozialhilfebetrug bei Migranten inzwischen als »kulturelle Besonderheit« akzeptieren und mit dieser Begründung auf Rückforderung der betrügerisch abkassierten Summen verzichten?
    Wir seit Jahrzehnten Türken und Mitglieder von Balkan-Großfamilien, die noch nie in Europa gewesen sind, kostenlos und ohne einen Cent Zuzahlung in der gesetzlichen deutschen Krankenversicherung mitfinanzieren? Davon können Europäer/Deutsche, deren Krankenkassenbeiträge ständig erhöht werden, nur träumen. Wussten Sie, dass die Bundesregierung seit 2003 versprochen hat, diese Benachteiligung /Europäer/Deutscher endlich zu beenden, es aber bis heute nicht getan hat?
    Wir Millionen von Menschen in der Migrationsindustrie dafür entlohnen, dass sie solche Zustände im Eigeninteresse zur Sicherung ihrer Arbeitsplätze immer weiter verschlimmern und unseren einstigen Wohlstand skrupellos vernichten? „WEN WUNDERT ES DAS DIESE JETZT AUCH NOCH DIE ETABLIERTEN PARTEIN BESETZEN“ Ganz einfach nicht mehr wählen diese Partein: CDU/CSU/SPD/GRÜNE!WARUM WERDEN DIE IMMER NOCH GEWÄHLT!!!!IN WELCHEN STAATEN/LÄNDERN DIE MUSLIM GEPRÄGT SIND, SIND EUROPÄER IN DEN PARLAMENTEN VERTRETEN???????? DAS GIBT ES NICHT IN DER TÜRKEI; MAROKKO; SYRIEN USW. WO BITTE IST DA EIN DEUTSCHER/EUROPÄER in DER POLITIK?????? ABER BEI UNS UNTERWANDERN SIE ALLES AUCH DIE POLITIK DER ETABLIERTEN!!!!!!

  64. SPD und Frauenrechte. Alles für Wählerstimmen aufgegeben. Was 4 Millionen Muslime für eine „Macht“ haben. Es ist nicht nur der „nette Gemüsehändler“ um die Ecke. Alles Taqiyah

  65. Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man einen Arbeitskreis.

    Die Sozen haben keine andere Probleme mehr, die sind echt fertig mit sich und der Welt.

    Wenn ich diese Kopftuchtrullas sehe, bekomme ich einen dicken Hals. Es ist in Deutschland ein Gebot der Höflichkeit und des Anstandes, die Kopfbedeckungen in Gebäuden abzunehmen. Aber Respekt und Demut gegenüber Gastgebern kennen die Mohammedaner*INNEN nicht.

  66. So das sind jetzt also die Enkel.Was machen erst die Grossenkel? Scharia-Steinigungskreise gründen?

  67. Damals, 1960 gab es noch Politiker mit Durchblick:

    Arbeitsminister Theodor Blank (CDU) lehnte ein Abkommen ab, da er aufgrund der religiös-kulturellen Distanz zwischen türkischen Gastarbeiten und Einheimischen Konflikte befürchtete….
    … gab die Bundesregierung dem Drängen der türkischen Regierung nach, da diese eine Absage ansonsten „als eine Diskriminierung betrachten müsse“.

    Die Aufenthaltserlaubnis für die türkischen Gastarbeiter war zunächst auf 2 Jahre beschränkt. Danach sollten sie wieder zwingend in die Heimat zurückkehren und durch neue Arbeiter ersetzt werden (Rotationsprinzip).


    Auf diese Vereinbarung müssen wir zurück kommen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Anwerbeabkommen_zwischen_der_Bundesrepublik_Deutschland_und_der_T%C3%BCrkei

  68. am besten soll die spd
    in iran, afganistan und
    in saudi arabien politik machen. da gibt es genug moslems.da können die sehen und erleben wie demokratisch und liebe gegenüber nicht muslime politik gemacht wird.spd will in deutschland selbe vorausstzungen schaffen wie dort muslime on andere out

  69. Die beiden Kopftuchmädchen, oben auf dem Foto, möchten sicher Frisörin werden: Fönfrisuren, Haartönungen, Fransenschnitt, Dauerwelle, Herrenschnitt – ups, dürfen sie überhaupt einem Mann den Kopf waschen?

  70. Mit den Genossen verstehen sich die Mohamedaner gut? Nichts neues, Mit den Volksgenossen verstanden sie sich auch gut.

  71. Ich setz noch einen drauf. Nicht nur dass der altbekannte Spruch heisst: „Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man ’nen Arbeitskreis!“ > daraus wird dann ein Teufelskreis… und das mit Sicherheit.

  72. Ja du lieber Gott. Sollen die Clofrauen den türkischen Arbeiterverein, ehemals eine selbsternannter sozialistische/kommunistischer Arbeiterverein, oder war es eine Partei, egal, doch ganz übernehmen.
    Auffallen würde es eh nicht.

  73. Türke gründet Arbeitskreis “Muslime in der SPD”
    ++++

    Die Sozen sind ohnehin nur für Verrückte wählbar!
    Hoffentlich verliert die SPD jetzt auch einige Wähler, die noch nicht völlig bekloppt sind!

  74. #9 ridgleylisp (03. Apr 2014 16:34)

    Duisburger Lokalpolitiker Atila Ülger (31, auf dem Foto r.), Enkel türkischer Zuwanderer und Mitglied in der Berliner SPD, an den bekannten Spruch: „Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man ’nen Arbeitskreis!“
    ————————————–

    Aber ich bitte Sie, Verena: Seien Sie doch nicht so negativ! Hier ist ein Muslim der mal wirklich ARBEITEN will! Das will doch was heißen, oder?
    ——————————-

    arbeiten am schnellen Untergang Deutschlands
    Der Feind steht in den eigenen Reihen

  75. Mohammedaner fahren die gleiche Strategie wie die LSBTTI-Selbstdarsteller:
    sich als Opfer darstellen und sich freiwillig auf das Merkmal sexuelle Orientierung bzw. Moslemsein zu reduzieren.
    Dies ist menschenverachtend und äusserst dumm.
    Sowohl Sex als auch Religion ist Privatsache und gehört nicht in eine öffentliche Selbstdarstellung oder Diskussion.
    Offenbar ist die sexuelle Schieflage bzw. das Moslemsein der wichtigste Inhalt im Leben dieser Menschen. Sollen sie doch ihre Verirrungen im Privaten ausleben und die nicht betroffene Mehrheit einfach in Ruhe lassen!!!!
    Echt bedauernswert…

  76. Die muslimischen Vollbart-Träger sind die treuesten Gefolgsleute und Nachahmer ihres Vollbart-Propheten.
    Der Koran ist ihre Betriebsanleitung, die Taqiyya ihre Taktik die verblödeten Dhimmis zu verarschen.

  77. #30 PSI (03. Apr 2014 17:05)

    #28 WoodRiverResident (03. Apr 2014 17:01)

    #22 von Politikern gehasster Deutscher (03. Apr 2014 16:52)

    Ich hab mal gehört, in muslimischen und arabischen Ländern, treibt man es heute noch mit Hennen. Bin mir aber nicht sicher!
    Stimmt das?
    —————–
    Bezüglich Hennen ist nichts Genaues bekannt.
    Aber guckst du hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=rTbtKje76A4

Comments are closed.