Darüber, wie das ZDF mit unerwünschten Aussagen von Interviewgästen umgeht, haben wir am Beispiel der skandalösen Zensur des Gesprächs mit Akif Pirinçci im ZDF-Mittagsmagazin berichtet. Nun liegt uns eine Antwort des Senders vor, in der die Maßnahme begründet wird. Darin schiebt das ZDF die Verantwortung auf die deutsche Rechtsprechung, die „an Aussagen in Live-Interviews einen großzügigeren Maßstab anlegt als an zeitversetzt ausgestrahlte oder zum Abruf bereitgehaltene Sendungen“.

Der Stein des Anstoßes war offensichtlich ein Halbsatz: „…den linksgrünen Siff und die Kindersex-Partei..“, der herausgeschnitten wurde, ehe man das Interview in der ZDF-Mediathek wieder online stellte.

Hier das Schreiben des ZDF:

From: zuschauerredaktion@zdf.de
Sent: Friday, April 04, 2014 1:24 PM
To: xxx
Subject: RE: Zensur

Sehr geehrte Zuschauerin, sehr geehrter Zuschauer,

vielen Dank für Ihre Mail, in der Sie das Interview mit dem Buchautor Akif Pirinçci im ZDF-Mittagsmagazin ansprechen.

Anlass für die Einladung in die Sendung war sein neues Sachbuch mit dem Titel „Deutschland von Sinnen“, in dem er die Integrationspolitik kritisiert. Im Live-Interview wiederholte er seine umstrittenen Thesen aus dem Buch. Mit dem Interview hat sich die Redaktion im Nachgang kritisch auseinandergesetzt.

Die redaktionelle und rechtliche Bewertung des Interviews hat gezeigt, dass die vollständige Einstellung des Gesprächs in die ZDF-Mediathek zu rechtlichen Risiken für das ZDF führen würde. Grund dafür ist, dass die Rechtsprechung an Aussagen in Live-Interviews einen großzügigeren Maßstab anlegt als an zeitversetzt ausgestrahlte oder zum Abruf bereitgehaltene Sendungen. Die Kürzung erfolgte also in Wahrnehmung unserer redaktionellen Verantwortung und ist selbstverständlich keine Zensur. Bis auf den fraglichen Halbsatz steht das Interview seit dem 2. März 2014, 17:30 Uhr, in der Mediathek.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre ZDF-Zuschauerredaktion

Das heißt also, es gibt in Deutschland offenbar vom Gesetz geregelte Zensur, die für alle nicht live gesendeten Beiträge gilt. Augenscheinlich soll damit unter anderem verhindert werden, dass persönliche Meinungen zu politischen Parteien nicht via öffentlich-rechtlichem Rundfunk verbreitet werden. Soviel zur Meinungsfreiheit in diesem Land.

Hier, weils so schön war, noch einmal die ungeschnittene Version:

Bisherige PI-Beiträge zum Thema:

» Video: Akif Pirinçci im ZDF-Mittagsmagazin
» Zensur: ZDF entfernt Interview mit Akif Pirinçci!
» Akif Pirinçci zum ZDF-Schmierenstück

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

125 KOMMENTARE

  1. Warum aber, darf man die Heilige Römische Kirche dann in Deutschland als Kinderfickersekte bezeichnen, wenn man ein milderes Urteil (Kindersex-Partei) nicht über die Grünen fällen darf?

  2. Es gab keine Zensur. Wir haben nur die anstößigen Stellen herausgenommen.

    Es gab keine Zensur. Wir sind nur unserer Verantwortung für den Inhalt nachgekommen.

    Es gab keine Zensur. Wir wollten aber kein rechtliches Risiko eingehen.

    Es gab keine Zensur.

  3. Diesen linksversifften Sender tu ich mir schon lang nicht mehr an.
    Sowie ARD und WDR, alle Dritte in allen REGIONEN.

  4. Akif Pirinçcihat genau und unverblümt das gesagt, was sich tatsächlich un Deutschland abspielt und auch die benannt, welche das ganze Schmierentheater wirklich veranstalten. So gibt es keinen anderen Ausdrücke dafür welche diesen Tatsachen mit weniger solchen bezeichnung hätte sagen können als es gesagt wurde. So ist eindeutig zu erkennen das es doch eine wenn auch versteckte Zensur gibt.

  5. Krieg ist Frieden.
    Freiheit ist Sklaverei.
    Unwissenheit ist Stärke.
    Zensur ist Verantwortung.

  6. Begreifen die Kleingeister beim ZDF nicht, dass Zensur in der heutigen, globalisierten Welt mit Internet nicht mehr funktioniert!
    Wie beschränkt muss man eigentlich sein, dieses nicht zu erkennen?

  7. Lüge, Lüge, Lüge ! Deutschland, wach auf ! Du wirst verarscht von vorne bis hinten . Wer diesem Medienkartell noch glaubt, glaubt sicherlich auch noch an den Weihnachtsmann. Freies Denken ist angesagt.

    Man wird den Leu­ten noch mehr denn je ihre Frei­heit neh­men , und sie wer­den nichts dage­gen haben, son­dern viel­mehr ihre totale Sicher­heit genie­ßen, denn man wird ihnen jeden Wunsch zu rebel­lie­ren, genom­men haben– durch Pro­pa­ganda, Gehirn­wä­sche und Mind Con­trol, die durch phar­ma­ko­lo­gi­sche Metho­den ver­stärkt wird. Über Luft, Was­ser und Nah­rung verabreicht.

  8. Naja solange es Leute gibt, die sich auf solchen Sendern den Tatort anschauen (auch junge Leute) solange soll sich halt keiner beschweren.

    Immer diese Stürme im Wasserglas. Wer von den Pi-lern guckt denn aus „Gewohnheit“ den Tatort, aber schimpft dann rum? Wie wäre es einfach mal komplett mit Glotze aus? Und spazierengehen etc?

    Nein geht nicht, man muss doch montags mitreden können. Ich gucke seit XX Jahren kein TV mehr, weil es manipulativer Müll ist.

  9. Es beweist sich doch selbst was angablich „anstössig“ sein soll, wenn man bei verschiedenen gesendeten Filmen solche Ausdrücke wie Ficken Voltze und ähnliche primitive Ausdrücke zu hören bekommt und des beweist das der Sender selbst entscheided was er aus politischen Gründen für Anstössig betrachtet um die Zensur möglichst versteckt in Ausreden zu unterstreicen.
    Ein wie viele dieser Sender ist auch das ZDF ein Lügen verbreitender Manipulationssende.

  10. Viele Gutmenschen und rotgrünen Politiker haben das Grundgesetz noch nie in der Hand genommen. Da steht doch tatsächlich:

    Art 5

    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

  11. Die Kürzung erfolgte also in Wahrnehmung unserer redaktionellen Verantwortung und ist selbstverständlich keine Zensur.

    Die halten uns für blöd!!!!!
    Man kann nicht dümmer denken als man selber ist!
    Was ist dann in deren Wahrnehmung eine echte Zensur?
    Die Kasper sollten mal in ihren Staatsvertrag sehen. Der Auftrag lautet „zu informieren“ und nicht zu zensieren. Wahrscheinlich ist es eine grün-links-versiffte Gutmenschen Redaktion, die den Informationsauftrag natürlich als Erziehungsauftrag auslegt.

  12. Nein, niemals würde das ZDF zensieren. Wo kämen wir dahin. Die Regie würde der Moderation bei offensichtlich „mißliebigen“ Aussagen von Studiogästen (wie Akif Pirincci) auch niemals „Abwürgen! Abwürgen! Abwürgen!“ ins Ohr pusten.

    Ein zugehaltenes Auge bedeutet immer auch, daß man mit beiden Augen sehen könne. Es muß demokratisch aussehen. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen…

    Willkommen im Märchenland.

  13. Ich zahle die Zwangsabgabe an diese Verbrecher nur, weil meine Familie Angst vor Repressalien hat.
    Wäre ich Single, gäbe es keinen Cent und keiner dieser Affen käme über meine Türschwelle!

  14. Der kleine Akif hat noch mal Glück gehabt, dass die Moderatorin nicht „Erwürgen, erwürgen erwürgen!“ verstanden hat.

  15. Ich liebe Akifs Gesichtsausdruck mit dem er „rotgrün versifft“ sagt. Das Video könnte ich den ganzen Tag ansehen und mich kugeln vor Lachen.
    Auch „mit dem A….loch sieht man besser“ und das dazugehörige Grinsen haut mich um!

  16. Der Mann sagt nur vernünftiges. Wie es der Bürger denkt, und in kleinem Kreis auch ausspricht.

    Ja, in Deutschland herrscht Reisefreiheit. Jeder dem es hier nicht passt, der die Scharia vermisst, kann das Land mit seinem erworbenen Vermögen verlassen. So wie es auch Putin für Russland fomuliert hat. („Russland braucht keine Minderheiten, aber die Minderheiten brauchen Russland. Und wer die Scharia leben will, soll in ein Land gehen, wo sie herrscht).

    Hr. Pirincci hat sich bei den Medien unbeliebt gemacht. Er hat die Wahrheit gesagt.Die Gastarbeiter kamen, weil es ihnen in unserem Land besser ging, als in ihrer Heimat.

  17. OT: Eine Stadt wird bunt! Pforzheim hat zur Zeit 47 Prozent Migrationsanteil. Tendenz rasant und extrem steigend. Bald noch bunter! Einheimische flüchten aus der Islamsitenhochburg ins Umfeld.

    In Pforzheim 88,1 Prozent mehr Einbrüche als 2012

    Region relativ sicher, aber großer Anstieg bei Einbrüchen

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Region-relativ-sicher-aber-grosser-Anstieg-bei-Einbruechen-_dossier,-Crossmedia-Aktionen-von-PZ-news-_arid,480015_dossierid,164.htm

  18. Die redaktionelle und rechtliche Bewertung des Interviews hat gezeigt, dass die vollständige Einstellung des Gesprächs in die ZDF-Mediathek zu rechtlichen Risiken für das ZDF führen würde.

    komisch, kürzlich haben die Grünen, oder war`s die SED, doch erfolgreich eingeklagt, zur katholischen Kirche Kinderf***sekte sagen zu dürfen.

    In was genau unterscheidet sich das jetzt?

    widerliche Heuchler, ekelhaft links-grün-versiffte Journaille.

  19. Es gab keine Zensur, natürlich nicht. Eine Mauer wurde in Berlin ja auch nie gebaut.

  20. Ich hoffe mal das der Hr. Pirincci jetzt keine Personen schutz braucht, vor z. B. Der Antifa oder den pädophilen Bückbetern.

  21. Art 5
    (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.(..)

  22. „die Rechtsprechung“

    Da sollte man nochmal nachhaken, welcher Paragraph das genau sein soll ?!?

  23. #21 WutImBauch (05. Apr 2014 09:35)

    Ich bin sicher, dass es sich hier nicht ums BGB, oder so handelt, sondern um den beliebten Pressecodex, der ja auch verbietet, Herkunft von Straftätern zu benennen. Jede Wette.
    Das ist für die ZDF Penner natürlich geltendes Recht, vermutlich per Ordre de Grossmufti Bellut höchstpersönlich.

  24. Auch alles nur Einzelfälle und Zufall, daß er bei den Grünen war:

    Ex-Mitarbeiter von Grünen-Politiker Koenigs vor Gericht

    Gießen – Er sieht bieder aus: Graues Rentner-Strickjäckchen, darunter ein Hemd, graue Haare, Brille, Doppelkinn.

    IST DIESER MANN EIN KINDERSCHÄNDER?

    Vor dem Gießener Landgericht steht Hans-Bernd K. (61). Der frühere Mitarbeiter des Grünen-Bundestagsabgeordneten Tom Koenigs (70) soll über Jahre 3 Mädchen und einen Jungen sexuell missbraucht haben.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/mitarbeiter_koenigs_prozess-35297494.bild.html

  25. Auch Fernsehkritik.tv hat darüber in der letzten Ausgabe berichtet (für alle aber erst in einer Woche online)

  26. Ich verstehe ds alles nicht. Kann mir das bitte jemand erklären? Danke!

    Wenn es also heisst: „Die Kürzung erfolgte also in Wahrnehmung unserer redaktionellen Verantwortung und ist selbstverständlich keine Zensur.“ Weil „die vollständige Einstellung des Gesprächs in die ZDF-Mediathek zu rechtlichen Risiken für das ZDF führen würde.“

    Gehen wir also einmal davon aus, ein Interviewpartner würde mitten im Gespräch die Hosen runterlassen und auf den Tisch pinkeln, oder sonstige obszöne Handlungen vornehmen würde/könnte/müsste man dies dann aus Gründen der Wahrung der Öffentlichen Ordnung auch herausschneiden? Das könnte ich sogar sehr gut verstehen.

    Wenn aber der Geprächspartner grobe Verleumdungen gegenüber konkrete Personen aussprechen würde: Z.Bsp. „Frau M. hat Steuern hinterzogen und frisst kleine Kinder“. Dann hätte doch der eingeladene Gast ein rechtliches Problem und nicht der Sender!?

    Oder noch schlimmer: Ein Gast jubelt im Live Interview über eine bestimmte Epoche deutscher Geschichte und verherrlicht oder verharmlost Geschehnisse dieser Zeit oder leugnet gar Fakten aus dieser Zeit.

    Dann hätte der Gast ein Problem, nicht der Sender.

    Das Interview würde wohl in der ungekürzten Endlosschleife laufen, um diese Straftaten ausreichend zu dokumentieren.

    Wenn also die Grünen ein Problem mit Pirinccis Beleidigungen haben, dann würden sie Pirincci anzeigen aber nicht das ZDF.

    Ich verstehe das alles nicht!!!

  27. „.. „an Aussagen in Live-Interviews einen großzügigeren Maßstab anlegt als an zeitversetzt ausgestrahlte“

    Deshalb sind so gut wie alle Printmedien in Deutschland zensiert und schreiben alle das Gleiche, denn sie sind schließlich nicht „live“.

    Natürlich kann man Live-Interviews etwas großzügiger handhaben, denn die übrige Zensurpraxis bewirkt eine Atmosphäre von Angst, Schleimerei und Heuchelei, sodass außer Pirincci und Sarrazin kaum Jemand in der Öffentlich wagt seine Meinung zu sagen.

  28. Ich habe mir die (ungekürzte) Version 2 Mal angesehen. Zugegeben, etwas hart formuliert, aber in keinem Punkt die Unwahrheit. Also darf in den Öffentlichen keine Wahrheit gesendet werden? Wer in diesem Zwangsbezahlsender legt die Wahrheiten fest?

  29. –OT–

    sinkende Einnahmen, steigende Schulden?

    nicht mit uns, wir zählen einfach den Drogen- Menschen und Waffenschmuggel zum BIP dazu und schwupps ist alles toll.

    Das allertollste daran ist:

    Nach einer neuen EU-Verordnung, die bindend für alle Mitgliedsstaaten ist und bereits ab September 2014 gilt, müssen auch illegale Geschäfte zur Berechnung des BIP herangezogen werden. Wie das geschehen soll – es gibt ja keine Zahlen aus der Schattenwirtschaft – bleibt ein Rätsel. Es muss also geschätzt werden, und auf diese Fantasiezahlen kann man schon gespannt sein.

    Nein, kein Aprilscherz

    http://www.unzensuriert.at/content/0015149-EU-Verordung-Drogenhandel-z-hlt-ab-September-zur-Wirtschaftsleistung-eines-Landes

  30. OT
    Das leidige Abschneiden der deutschen Schüler bei der letzten Pisa Studie im Mittelfeld wurde vom ZDF in etwa so formuliert: Deutsche Schüler lagen mit ihren Ergebnissen vor vielen Anderen…
    Schlechte, rückläufige Wirtschaftszahlen wurden so dargestellt: Deutschland hat auch dieses Jahr wieder einen fast ausgeglichenen Haushalt…
    Als Ossi hat man ein geschultes Ohr und erkennt die Wahrheit hinter der „Positivmeldung“, nur der Trailer von DDR2 hat sich im Laufe der Jahre geändert

  31. Ich habe mir dies schon 5 Mal angeschaut, weil er eine schöne Sprachmelodie hat und eine angenehme, sanfte Stimme mit einem subtilen Lächeln.
    Eine angenehme, freundliche und erbauliche Ausstrahlung hat dieser Mensch.

    Der ist nicht wütend, Wut ist etwas Destruktives und führt meist zu nichts. Ich finde die Bezeichnungen „aufgeweckt“ und „entspannt“ passen besser zu ihm.

    Manche Witze von ihm versteht man erst im zweiten Anlauf, z. B., dass er an Deutschland das Deutschtum mag.
    Das Wort Deutschtum ist ungefähr so kriminell wie das Wort Volk oder Heimat.

  32. #10 von Politikern gehasster Deutscher (05. Apr 2014 09:12)

    Ich zahle die Zwangsabgabe an diese Verbrecher nur, weil meine Familie Angst vor Repressalien hat.
    Wäre ich Single, gäbe es keinen Cent und keiner dieser Affen käme über meine Türschwelle!
    ________________________________________

    Wir haben dem Verein vor Wochen folgendes Schreiben geschickt. Die hatten mit Zwangseintreibung gedroht. Bisher nichts mehr von denen gehört.

    Schreiben:

    Ihr Schreiben vom 23.5.2013, Ihr Zeichen xxxx
    Mein Zeichen: xxxx

    Sehr geehrte Damen und Herren, 17.6.2013

    ich habe Ihr oben benanntes Schreiben erhalten und nach rechtlicher Würdigung des Absenders und des Inhaltes, zudem wegen wegen fehlender Unterschrift, als Entwurf eines Angebots erkannt.

    Dieses nehme ich hiermit unter folgenden Voraussetzungen an:

    1. Sie erbringen mir Ihre amtliche Legitimation. Sie weisen darin in notariell beglaubigter Form nach, wofür, wie, wodurch und von wem Sie Rechte zur Vornahme hoheitlicher Handlungen übertragen bekommen haben.
    Gleichzeitig weisen Sie in notarieller Form nach, auf welchen Staat Sie vereidigt worden sind.

    2. Sie erbringen eine notarielle Beglaubigung der Gründungsurkunde der Bundesrepublik Deutschland.

    3. Sie erbringen eine notarielle Beglaubigung der Gründungsurkunde des Bundeslandes xxx(jeweiliges Land eintragen).

    Ich gebe Ihnen hiermit Gelegenheit dieses innerhalb einer angemessenen Frist von 21 Tagen ab Postzustellung zzgl. 2 Tagen Postlaufzeit unter Eid und unter unbeschränkter Haftung zu erbringen.

    Sollte dies nicht erfolgen, gehe ich davon aus, daß Sie selbst privat- und vertragsrechtlich und Ihre Firma nach Firmen- und Vertragsrecht als Unternehmen (Handelsrecht / UCC / HGB) handeln und arbeiten oder für solche im Auftrag handeln, da sie oder übergeordnete Entitäten in internationalen Verzeichnissen als solche und damit gewerblich gelistet sind.

    Nutzen Sie diese Frist nicht oder erbringen Sie nicht die geforderten Beweise und widerlegen letztere Tatsachen/Annahmen nicht rechtskräftig und / oder unvollständig oder nicht in dieser Frist, gilt dies sowohl als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zu o.g. Tatsachen und Annahmen mit allen daraus folgenden Konsequenzen,

    als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zu einem privaten, kommerziellen Pfandrecht in Höhe von 20.000.- € meinerseits dem verantwortlichen Verfasser/Absender persönlich gegenüber (Haftung nach § 823 BGB) als auch Ihrer Firma gegenüber in Höhe von 500.000.- €,

    als Ihre unwiderrufliche und absolute Zustimmung zur Publikation dieser Notiz in einem von mir frei wählbaren internationalen Schuldnerverzeichnis,

    als Ihren unwiderruflichen und absoluten Verzicht auf jegliche rechtliche oder anderwärtige Mittel.

    Mit freundlichen Grüßen

    xxx
    aus der Familie xxxxx

  33. Achso, zur ZDF-Begründung:
    Da sie das schriftlich geäußert haben und somit im Wissen, dass das iNet nichts vergisst, kann man davon ausgehen, sie halten uns nicht für blöd.
    Nein, SIE sind wirklich so dumm.

    Die Patienten haben die Ärzte eingesperrt und sitzen inzwischen an allen Schaltstellen der Macht.

  34. Wenn man heute die Rezensionen auf Amazon liest fällt insbesondere auf, dass viele Negativbewertungen neu dazugekommen sind. Klickt man dann auf die Namen derjenigen die negativ bewertete haben, erkennt man das sie neu angemeldet sind und nur diese eine Rezension bei Amazon geschrieben haben.

    Wieder ein Paradebeispiel der bewussten Manipulation der „Gutmenschen“.

  35. „ein Halbsatz: „…den linksgrünen Siff und die Kindersex-Partei..“

    Ist das nicht verdammt kurzsichtig von der verlogenen ZDF-Bande ausgerechnet diese harmlosen Worte zu zensieren? 70% der Deutschen und die meisten Ausländer wissen das und denken genauso und ich wette, Frau Merkel im Geheimen auch.

    Da ist doch ein anderer Satz für dieses Verräterpack viel gefährlicher, den würde die Masse der Deutschen ohne wenn und aber unterschreiben:
    Ich will mein altes Deutschland wiederhaben … und ich bekomme es.

  36. Die ganze Schizophrenie unserer rotgrünen Herrscher-Menschen zeigt sich doch darin, dass sie einerseits wie unter einem Erich Honecker in unseren Massenmedien ungeniert zensieren, manipulieren und lügen und andererseits die phöse phöse Zensur in China über alles verurteilen und geifernd immer wieder die Menschenrechte und insbesondere das Recht auf freie Meinungsäußerung in China einfordern.

    Und selber stehen dieser rotgrünen Spinner meilenweit über die doch hehreren Anforderungen an andere, die sie aber selber ganz offen und öffentlich mit einer erschreckenden Aroganz mit Füßen treten!

    😉

  37. Zensur gibt es in Deutschland nicht 🙄

    Da fällt einem dann nicht viel mehr als Kopfschütteln ein, wenn einige Zeitgenossen in Deutschland von Zensur faseln. Die gibt’s hier nicht. Das garantiert das Grundgesetz:

    Art 5 http://www.artikel5.de/

    Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
    Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
    Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

    Ja, eine Zensur findet nicht statt! 🙄

    Und trotzdem behaupten immer mehr Menschen das Gegenteil. Vielleicht geschieht das absichtlich, vielleicht ist es aber auch nur ein falsches Verständnis des Zensurbegriffs.

    Das Grundgesetz versteht unter Zensur die sogenannte Vorzensur, also die staatliche Kontrolle von Presseerzeugnissen vor ihrer Veröffentlichung. Die gibt es hier definitiv nicht.

    http://www.theeuropean.de/heinrich-schmitz/8324-zensur-in-deutschland

  38. Polizei Bonn:

    „Es gibt keine No-Go-Areas in Bonn. Es gibt nur Stadtgebiete, da sollte man besser nicht hingehen!“

  39. #48 Milli Gyros (05. Apr 2014 10:23)

    Polizei Bonn:

    “Es gibt keine No-Go-Areas in Bonn. Es gibt nur Stadtgebiete, da sollte man besser nicht hingehen!”

    😆 😆 😆

  40. Nochmal weitergedacht: Wenn das ZDF meint, es MÜSSE rechtlich gesehen die Äußerungen „linksgrün versifft und Kindersexpartei“ herausschneiden (oder es uns weismachen möchte), dann müsste ja der Verlag noch viel mehr verklagt werden.

    Wer schließt eine Wette ab, dass das Buch bald auch zensiert wird und auf den Index kommt? Oder ganz klammheimlich nicht weiter aufgelegt wird? Oder der Handel damit verboten wird?

    Man sollte sich JETZT noch weitere Exemplare bestellen, vielleicht werden die bald teuer.

  41. Es fühlt sich immer mehr an, wie seinerzeit in der SBZ. Da hatte man ja auch gedacht, mit dem Verbot des „Sputnik“, kann man die darin geäußerten mißliebigen Meinungen unterdrücken.

    Jetzt bricht bei den „Leit-“ Medien das durch, was schon ab Mitte der 80er begonnen hat, als man ganz schnell dabei war, solche Leute wie Gerhard Löwentahl abzusägen (auch ZDF); er hatte sich ja tatsächlich herausgenommen, die Kommunisten in der SBZ anhand von Nachweisen, als das zu bezeichnen, was sie waren – diktatorische und menschenverachtende Verbrecher.

    Man darf aber nicht vergessen, daß diese nur halbherzig kaschierte und eigentlich recht offene Selbstzensur, absolut ins Selbstbild paßt: Das, wogegen die 68er gewettert und gekämpft haben – die angeblich alles kontrollierende Springer-Presse oder die faschistoiden staatlichen Methoden, wie die Ausgrenzung aufrechter Andersdenkender (der „arme“ kommunistische Briefträger), der Zensur- Polizei- und Spitzelstaat gehören nicht wirklich abgeschafft. Wenn man erst einmal selbst – ausgestattet mit der absoluten Wahrheit und Deutungshoheit – an der Macht ist, dann sind solche Methoden weder „faschistisch“, noch anrüchig, sondern schlicht für den Erhalt und den Schutz der wahrhaftigen Demokratie und das größere Wohl notwendig und absolut erforderlich. Der linke Zweck heiligt schließlich die Mittel (schon immer; Massenmörder und Verbrecher wie Mao Tse Tung und Che Guevara mit dem richten Glauben sind ja nach wie vor linke Ikonen und keine wirklich schlechten Menschen; im Gegensatz zu 17-jährigen Nicht-Deserteuren)

    Die Medien sind fest in linker – also guter – Hand. Darum braucht es keine offenen Diskussionen. Wozu auch ? Die richtige Meinung wird ja verkündet und das reicht !

    Die Bolschewisten haben, als sie ab 1917 an der Macht waren, ja auch als erstens das von ihnen zuvor so vehement im Klassenkampf eingeforderte und eingesetzte Streikrecht abgeschafft bzw. verboten. Nach der Errichtung der Diktatur des Proletariates war das Streiken qua Definition überflüssig, weil die Ausbeutung ja abgeschafft war. Statt dessen wurde gleich die gulag-bewehrte Arbeitspflicht im Paradies der Werktätigen eingeführt.

    Das, was in den 70ern mit den DKP-Briefträgern passiert ist – Berufsverbot als Postbeamte -, war für die Linken nur schlimm, weil es aufrechte und wahre Demokraten getroffen hat, aber nicht etwa, weil Berufsverbote etwas Schlimmes für sich genommen sind. Nein ! Wenn man als Ruderin oder Kindergärtnerin einen politisch verdächtig eingestellten Lebenspartner hat, dann sind solche Methoden selbstverständlich – dann funktioniert die „demokratische“ Selbstreinigung ohne Einhaltung von Verfahrensregeln und Rechtsschutz.

    Und auch die Forderung der Grünen und Ultra-Linken nach Abschaffung der Polizei und Geheimdienste ist natürlich nicht ernst gemeint. Gegen böse Rechte und Demokratiegegner ist selbstverständlich jedes notwendige Mittel recht ! Das wird keiner dieser Gutmenschen ernsthaft abstreiten.

    Und so ist es eben auch mit der Meinungsfreiheit und -vielfalt beim ZDF. Da bestimmen die gutmeinenden Verantwortlichen, was eine sendewürdige Diskussion und/oder Meinungsäußerung ist. Früher hatte man für so etwas die Zensur-Behörde. Das sollte man vielleicht wieder einführen. Eine Medien- und Meinungsäußerungskontrollinstanz, die alles das abdeckt, was – noch – nicht unter die Gummiparagraphen im StGB zur Beschränkung der Meinungsfreiheit fällt. Sozusagen zur präventiven Abwehr antidemokratischer Auswüchse. Das wäre in der etablierten politischen Landschaft – und erst recht bei Presse, TV und Rundfunk – sicher mehrheitsfähig.

  42. Vielleicht schneidet der Verlag ja auch demnächst aus RECHTLICHEN (linklichen) Gründen einige Passagen heraus?

    Dann ist das Buch nur noch 3 Seiten lang.

    Hahhahhaaaahaaa.

  43. OT: Pakete mit Exkrementen – http://pro-nrw.net/kampf-gegen-pro-nrw-wird-immer-bizarrer/

    —-

    Wir sollten alle zur Europawahl jeweils in unserer Gegend Wurfzettel verteilen, uns so für PI-News sowie für Pro NRW (oder beliebige andere Partei) werben.

    Hier ein neuer Entwurf:
    http://yourpart.eu/p/r.WsBPiYWNKEksO3Sg

    Eine halbe oder gar ein Drittel S/W-Seite reicht, dann kommt man auf Kosten von max. 4ct pro Zettel. Wer will kann ja noch kleinere Zettel ausrucken, nur die muss man dann ja auch klein schneiden. Ich bin eher fürs selber ausdrucken als Copyshop, so bekommt man keinen Ärger. Wenn man kein Impressum drauf macht, sollte man sich aber auch nicht erwischen lassen (Ordnungsgeld).
    Bei Online-Copyshops habe ich mich mal ein wenig umgeschaut: 10.000 DinA6-Flyer gibt es schon für etwa 50 Euro. In städtischen Gebieten sind die auch recht schnell verteilt. Ich werde in Zukunft dort bestellen. Aufkleber sind auch sehr billig und man erreicht pro Aufkleber einige Leute. Den Zielort aber vorher mit Lösungsmittel sauber machen damit er besser hält!

    Wenn genug Leute mitmachen bekommen wir so vielleicht 100.000 Pro-NRW-Wähler, dass könnte den Unterschied zwischen einem Sitz (mehr) im EU-Parlament ausmachen.

    Denkt bitte daran wie agressiv gegen Pro NRW vorgegangen wird, dass darf sich nicht lohnen. Die Emotionalisierung auf PI-News sollte auch einen Sinn haben. Sich aufzuregen verändert nichts, nur Handeln bringt Veränderung!
    Wem das auch noch nicht als Argument reicht: Regelmässiges Spazierengehen ist gesund, soll die Lebenserwartung um 20% steigern.

  44. @ #42 FanvonMichaelS.

    Gibt es einen blog oder kann man das weiter
    verfolgen? Fände das interessant.

  45. #33 Don_Vito_Corleone (05. Apr 2014 09:43)
    Z-weites
    D-himmi
    F-ernsehen
    …denn mit dem Arsch sieht man besser!
    __________________________________________

    … wenn man bewußtes Teil in Bückhaltung zum Bildschirm ausrichtet … 🙂

  46. #50 yxcvbnm (05. Apr 2014 10:28)
    […]
    Wer schließt eine Wette ab, dass das Buch bald auch zensiert wird und auf den Index kommt? Oder ganz klammheimlich nicht weiter aufgelegt wird? Oder der Handel damit verboten wird?

    Man sollte sich JETZT noch weitere Exemplare bestellen, vielleicht werden die bald teuer.

    Habe mir gestern sogar ein handsigniertes Exemplar bestellt und betrachte dies als Teil meiner „Alterssicherung“! 😆

  47. Dass es keine Zensur gibt, erkennt man doch schon daran, dass man im deutschen Fernsehen hemmungslos und zu jeder Tageszeit „f+cken“ und „bl*sen“ sagen kann. Was übrigens auch ein Wort ist, das der Obertugendbold von der ZEIT (Ijoma Mangold) bei Herrn Pirincci nur ungern liest. Wenn Linke „f+cken“ sagen ist es etwas anderes: Bei denen ist es ein Befreiungsschlag.

  48. Ich muss noch mal fragen, hoffentlich bekomme ich eine kluge Antwort:

    Warum DARF das ZDF das angeblich nicht senden?

    Wer fühlt sich dadurch „verunglimpft“ oder in seiner Ehre angegriffen?

    Es ist doch nur allgemein gehalten.
    Die Bezeichnung Kindersexpartei für die Grünen wie sie sind und waren ist doch zahlreich begründbar.

    Oder haben sie Angst, dass der Zuschauer sich eine Meinung bildet, die ihnen nicht genehm ist?
    Ich verstehe wirklich nicht, warum solch harmlose Meinungsäußerungen entfernt werden.
    Das ist noch nicht mal vulgär.

    Das bedeutet also, der Zuschauer wird für so leicht beeinflussbar gehalten, dass eine Kritik an der rotgrünen Politik zu juristischen Folgen führen würde.

    Und das passiert öffentlich, dadurch wird man ja erst aufmerksam auf das Geschehen und fängt an drüber nachzudenken.
    Aber nicht über die Äußerungen Pirinccis, sondern über das Vorgehen des ZDFs.

    Genauso perplex war ich vor Jahren, als Eva Herman öffentlich herausgeworfen wurde. Ich konnte die Thesen Hermans nicht teilen, aber ich fühlte mich als TV-Konsument so respektlos bevormundet, dass ich anfing, aufzuwachen.

  49. Ich vermute, das ZDF hat durch sein Verhalten ein geradezu wunderbares Beispiel geliefert für den sogenannten „Streisand-Effekt“!

    Als Streisand-Effekt wird ein Phänomen bezeichnet, wonach der Versuch, eine unliebsame Information zu unterdrücken oder entfernen zu lassen, öffentliche Aufmerksamkeit nach sich zieht und dadurch das Gegenteil erreicht wird, nämlich dass die Information einem noch größeren Personenkreis bekannt wird.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Streisand-Effekt

  50. Die aufrichtigen Genossen und Sittenwächter im ZDF wurden aktiv und machen die Auslegung der deutschen Rechtschreibung für den Maulkorb im GEZ Fernsehen verantwortlich, aber Fack ju Göhte hat einen Publikumspreis LACHHAFT, Was ist aus dem Land geworden

  51. … Kürzungen müssen wegen eventuellen Majestätsbeleidigungen aus juristischen Gründen vorgenommen werden, aber eine Zensur findet nicht statt. …Voll keine Zensur – ehrlich !

    Unauffällig und ohne die Aufmerksamkeit der Menschen in der Stadt zu erregen, haben sich die grauen Herren im Leben der großen Stadt und ihrer Bewohner festgesetzt. Sie kommen von der Zeit-Spar-Kasse und haben nur ein Anliegen: die Zeit von den Menschen stehlen. Sie bringen langsam die ganze Stadt in ihre Gewalt, doch Momo stellt sich ihnen in den Weg. Daraufhin denken sich die grauen Herren einen schrecklichen Plan aus; sie wollen das, wovon Momo am meisten hat, ihr zur Last machen – die Zeit.

    …kann schon gar nicht mehr sagen, wann ich das letzte mal Demokratieabgabe-Fernsehen gesehen habe. Wahrscheinlich irgendwann im letzten oder vorletzten Jahr mal. Und das Schreiben zeigt mir, dass ich es in den nächsten 10 bis 100 Jahren auch bleiben lassen kann. Für Sozialismus-TV mit Kim Jong-un-Touch ist mir die Lebenszeit einfach zu wertvoll.

  52. #42 FanvonMichaelS. (05. Apr 2014 10:12)
    Habe ich auch, Zwangsvollstreckung kam trotzdem – weiß aber nicht, ob sich das überschnitten hat. Bitte auf dem laufenden halten, ob es funktioniert hat. Danke

  53. ich darf mal kurz erzählen, was meine 91jährige Mama von A. Pirincci hält, dessen Interview ich ihr gezeigt und dessen Kommentar zur Zensur ich ihr vorgelesen hatte:

    „Wie heißt der nochmal? Der ist ja großartig!“

    Über seine vulgäre Ausdrucksweise sah sie großzügig hinweg und meinte, man müsse eine solche ja nicht selbst übernehmen. Den Slogan „Mit dem Zweiten sieht man besser“ kannte sie nicht, von daher war dies der einzige Punkt, den ich ihr erklären musste.

  54. OT (passt aber zur Zensur):

    Mein Username sagt ja schon es ist bei uns auch so.
    Die Statistikdaten für Migrationshintergründler in Wien, bin ich mir sicher, waren für 2012 49,7% und für 2011 44,irgendwas. Nun hab ich mal nachsehen wollen, ob die Daten für 2013 schon da sind.

    Die Statistik Austria führt leider die Daten aus 2013 noch nicht auf- dafür neue Daten aus 2012: Es waren nur 38,4%.

    Ich schwöre, es waren ursprünglich 49,7% in dieser Statistik drinnen. ISCH SCHWÖR.

    Soweit, auch wenns nicht ganz zum Thema passt, Zensur und Statistikfälschung findet statt.

    Akif, danke für deine ehrlichen Worte. Weiter so.

  55. Am So, 6.4.2014 | 21:45 Uhr wäre bei Jauch eigentlich Akif Pirinçci geladen gewesen.
    Ich habe denen folgendes geschrieben:

    Ihr Journalisten in diesem Land seid so erbärmlich und feige!
    Da lädt man einen ein (Akif Pirinçci), stellt danach fest, der passt ja gar nicht in unsere, dem deutschen Dumpbacken-Michel aufs Auge gedrückte grün-rote Verblödungspolitik, flugs wird ganz schnell das Thema gewechselt.
    Haben Sie das wirklich nötig Herr Jauch?
    Ich hatte Sie mal vor langer, langer Zeit ganz anders eingeschätzt, aber irren ist menschlich.
    Hier noch einmal zur Erinnerung:

    Artikel 5 Grundgesetz
    Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

    Gruß

  56. Dass … verbreitet werden oder „… nicht
    verbreitet werden …“ Was ist jetzt gemeint?

  57. Linksrotgrün versiffter Fernsehfunk ist tatsächlich unangemessen und übertrieben.Deshalb
    nenne ich dieses piefige linksgrüne TV-Millieu nur noch linksrotgrüne Kotze-wie Pirincci.

  58. #42 FanvonMichaelS. (05. Apr 2014 10:12)

    Danke für die Info.
    Ich hätte damit kein Problem, aber mit meiner Frau gäbe es ordentlich Zoff.

  59. Zeigen Sie doch das ZDF & dem Direktor Thomas Bellut einfach bei der Polizei wegen ZENSUR an, Herr Pirincci GESCHÜTZT DURCH DIE WERTVOLLE MEINUNGSFREIHEIT, Grundgesetz Art 5!

    Nur weil der dhimmi Q9:29 „in Unterwerfung vor Allah“ inkl. Pädophiele 65:4 Muhammad, Herr Bellut (ist glaub ich mit einer Muslimin verheiratet) eine rechtliche Konfrontation scheut.

    Es ist auch meine MEINUNG, das die Grünen eine Kindersex-Partei sind, siehe Daniel Cohn-Bendit, Jürgen Tritten, Volker Beck und die ganzen aneren Grünen, die dazu geschwiegen haben – SCHWEIGEN IST VERRAT!

  60. Ich guck seit 3 Monaten kein ARD und ZDF mehr. Auch die einseitigen Diskussionsrunden in Phoenix („Kontroverse“ bspw: Mindestlohn für alle? oder Mindestlohn mit ein klein wenig Ausnahmen oder Mindestlohn gleich 10,50?) halt ich nur noch wenige Minuten aus. Die turnen die braune Vierjahres-, rote Fünfjahres- und grünlinke Gesellschaftsplanung nach.

    Seither brauch ich nicht mehr soviel Kamillentee.

  61. Wir haben in Wirklichkeit keine Demokratie, sondern eine (vom “Kapital”) fern gelenkte Parteienoligarchie, bestehend aus allen im Bundestag vertretenden Systemparteien.

    Diese haben längst die Medien in ihre Gewalt gebracht und bestimmen, was die deutschen Untertanen wissen dürfen: nur das, was dieser Oligarchie nützlich ist und ihren Machterhalt sichert.

  62. Ich kenne das ZDF nicht. Ich kenne seine Strukturen nicht, auch nicht die dieser speziellen Redaktion. Aber ich kenne generell die Redaktions- und Verlagstrukturen, die sich seit 1995 entwickelt haben – vor allem in Bezug auf ihre Angst vor Klagen.

    Daher eine ganz, ganz grobe Richtlinie zum selbstauferlegten Kuschertum – es hat nichts mit dem Pressekodex zu tun, sondern mit „Lawfare“ und den tatsächlich massigen Urteilen im Presserecht (und dem menschlichen Verhalten, „Ärger“ zu vermeiden):

    „Früher“ waren Sender und Verlage – mit selbstbewußten, unabhängigen, streitlustigen Verlegern/Eigentümern – stolz darauf, ihr Recht als 4. Gewalt einzuklagen. Und schickten aggressiv und selbstbewußt – auch bei Risiko der Niederlage – ihre Anwälte ins Feld. „Heute“ ist die oberste Frage „Kann der uns rechtlich schaden?“ „Brauchen wir den noch?“ „Was kostet uns das“? „Bloß keine Niederlage!“ Warum Ärger, wenn man ihn von vorneherein vermeiden kann?“

    Bei staatsverknuddelten Parteiproporz-Unternehmen wie dem ZDF mit von Regierungsparteien verordneter Parteineutralität (dieser von PI zitierte Standard-Antwort-Text ist übrigens eine zügig erarbeitete Sprachregelung, die viel mit Sand -> Augen und wenig mit Fakten zu tun hat) wird das noch einen Zacken schärfer, weil es das Potential hat, im Bundestag und vor einem Untersuchungsausschuß zu landen. (Kifi-Grüne = Parteiärger; Kifisekte Katholen = Privatärger)

    Es gibt beim ZDF eine einzige Angst: Juristischer Endlos-Ärger von den Grünen. Also Parteiärger und damit eine politische Diskussion.

    Was wir hier als Privatleute diskutieren und bemeckern können, läßt staatliche Zwangsgebüren-Sender und Staatsträger schlottern: Hinter dem wortreichen ZDF-Mail-Müll (angeordnet – jeder, der mal in ernstzunehmender PR gearbeitet hat, weiß, wie man sowas schick verpackt und wie erfindungsreich man „Argumente“ kreieren kann) steht schlicht und ergreifend die Aussage: Wir haben keinen Bock darauf, als Staatssender von einem anderen Staatsorgan verklagt zu werden. Warum Stress, wenn man Stress vermeiden kann?“

    Wie gesagt: Das war ganz, ganz grob. Aber in dieser Liga spielt das ZDF, spielen die Anwälte, spielen die Parteien und spielen auch die Millionen-Klagen.

    Was schlicht und ergreifend für „uns“ heißt: Fuck ZDF!

  63. > Die Kürzung erfolgte also in Wahrnehmung unserer redaktionellen Verantwortung und ist selbstverständlich keine Zensur.

    Das erinnert mich sehr an Gespräche, die ich in den Achtzigern in der DDR 1.0 mit Vertretern des Regimes geführt habe.

  64. Apropos Zensur. Ich find im Netz kaum was über die GEZ-Demo am 12. April in München, Köln und Berlin. Weiß wer mehr darüber? Wo und wann gehts los?

  65. #59 kleinerhutzelzwerg (05. Apr 2014 10:57)

    Hehe, eng verwandt mit dem Streisand-Effekt ist der
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kobra-Effekt

    „Der Kobra-Effekt beschreibt das Phänomen, dass Maßnahmen, die getroffen werden, um ein bestimmtes Problem zu lösen, dieses auch verschärfen können.“

    Immer lustig, solche Paradoxien, zu denen im weiteren Sinne auch die
    http://de.wikipedia.org/wiki/Contradictio_in_adiecto
    gehört. PI-affines Beispiel:

    „Wenn du noch einmal behauptest, der Islam sei gewalttätig, schlage ich dich tot.“

  66. Die Katholische Kirche darf man aber – höchstrichterlich abgesegnet – „Kinderfickersekte“ nennen; dies fällt unter die grundgesetzlich garantierte Meinungsfreiheit.

    Nicht unter die Meinungsfreiheit fällt offenbar hingegen Vokabular gegenüber den Grünen als „linksgrünen Siff“ oder die „Kindersex-Partei..“

    Das sagt doch wohl alles über diese Redaktion des ZDF aus. Wie die ausgerichtet ist, kann sich jeder selber denken.

  67. ZDF = ZENSIERTES DHIMMI Fernsehen

    ZDF = ZWANGSFINANZIERTES Deutsches Fernsehen

    ZDF = ZWEITRANGIGES DOOFES Fernsehen

  68. #72 Pedo Muhammad (05. Apr 2014 12:00)
    Zeigen Sie doch das ZDF & dem Direktor Thomas Bellut einfach bei der Polizei wegen ZENSUR an, Herr Pirincci GESCHÜTZT DURCH DIE WERTVOLLE MEINUNGSFREIHEIT, Grundgesetz Art 5!

    Nur weil der dhimmi Q9:29 “in Unterwerfung vor Allah” inkl. Pädophiele 65:4 Muhammad, Herr Bellut (ist glaub ich mit einer Muslimin verheiratet) eine rechtliche Konfrontation scheut.
    ———————–
    Hallo, Pedo
    anbei Informationen zu T. Bellut, Intendant des ZDF_ auch im Zusammenhang mit der „Amigo- Affäre:
    GEZ ZDF Chef Bellut verheiratet mit Hülya Özkan
    Posted By kewil On 18. Juni 2011 @ 12:56 In Medien | Comments Disabled
    [1]Der neu gewählte ZDF-Chef Thomas Bellut [2]ist mit der bekannten Türkin Hülya Özkan verheiratet. Zwar ist eine Ehe grundsätzlich Privatsache, und wir begrüßen ausdrücklich Heiraten zwischen Türken und Deutschen, denn die führen irgendwann zu Integration und Assimilation, und sie finden leider viel zu selten statt. Die Türken heiraten in der überwiegenden Mehrzahl unter sich. Aber wenn Leute mit wichtigen Posten wie der neue baden-württembergische Finanzminister Nils Schmid oder der Chef einer mächtigen Fernsehanstalt wie eben Thomas Bellut mit einer Türkin verheiratet sind, muß man das wissen und im Hinterkopf behalten.
    Oder können Sie sich vorstellen, daß Bellut gegen den EU-Beitritt der Türkei ist? Zudem wirft es ein schräges Licht, wenn eine Frau unter ihrem Ehemann in einer öffentlich-rechtlichen Anstalt Karriere macht. Dazu schreibt sie noch Bücher, die verfilmt werden. Aber daß unser Fernsehen verfilzt ist, wissen wir natürlich! Und schließlich muß noch beobachtet werden, ob der deutsche Ehemann nicht zum Islam übergetreten ist oder übertritt. Wenn ein Mohammedaner eine Christin heiratet, sind die Kinder vollautomatisch Mohammedaner. Deshalb sind solche Ehen für die Moschee kein Problem. Heiratet aber ein Christ oder Atheist eine Mohammedanerin, dann sind die Kinder keine Moslems, und das kann die Moschee nicht leiden.
    ________________________________________
    Article printed from Politically Incorrect: /
    URL to article: /2011/06/zdf-chef-bellut-verheiratet-mit-hulya-ozkan/
    URLs in this post:
    [1] Image: /2011/06/zdf-chef-bellut-verheiratet-mit-hulya-ozkan/
    [2] Thomas Bellut : http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Bellut
    ——————————————————–
    Soweit die Amigo- Wirtschaft bei Goebbels Erben. Özkan hat die Istanbul- Krimis geschrieben. Aber bei der CSU aus wahltaktischer Hilfsbereitschaft gegenüber Grünen und SPD keifen!! Eben Goebbels Erben!!
    ———————————————————
    Hülya Özkan ist die Romanautorin
    Hülya Özkan
    Die Autorin der Romanvorlage „Istanbul sehen und sterben“ ist 1956 in der Türkei geboren und kam als Kind mit ihren Eltern nach Deutschland.
    Nach Abschluss ihres Studiums der Politischen Wissenschaften und Journalistik in München und anschließendem Volontariat beim ZDF, arbeitet sie als Redakteurin und Moderatorin beim Fernsehen.
    Als Kriminalautorin wurde sie bekannt durch die Romane um den Istanbuler Kommissar Özakin. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Mainz und Istanbul.
    http://www.daserste.de/unterhaltung/film/mordkommission-istanbul/autorin-100.html

  69. #1 etsi (05. Apr 2014 08:51)

    Warum aber, darf man die Heilige Römische Kirche dann in Deutschland als Kinderfickersekte bezeichnen, wenn man ein milderes Urteil (Kindersex-Partei) nicht über die Grünen fällen darf?
    ………………………………………
    Weil die Kinderfickerpartei die RKK soweit niedermachen will, bis der Glaube an Gottvater und Jesus ausgemerzt sind.

    Und das hat Methode. Man muss die letzten Deutschen dem Christentum entziehen. Die Kirche, besonders die RKK ist die letzte Institution, die aus Menschen besteht, die eine andere Macht als die irdische anerkennen und nicht an den Klimawandel/Gender/Homo/Gleichheit- und sonstige Götzen glauben.

    Die Pestbeule TV, besonders ZDF, betreibt die schlimmste Gehirnwäsche. Dadurch und durch die ständige Wiederholung ist in der Schnelligkeit die Lüge immer der Wahrheit weit voraus.

  70. #75 Babieca

    Ja genau! Und deshalb wird die Sendung „Wetten dass“ baldigst abgesetzt. Sie werden das mit schlechten Quoten begründen, in Wirklichkeit wird der Hauptgrund aber der Shitstorm gegen Markus Lanz sein. Dessen Vergehen war, dass er die miese Rosa Luxemburg-Kopie Sahra Wagenknecht nicht mit den vorgeschriebenen Samthandschuhen angepackt hat.

  71. Auch das HR-TV macht dies.

    Vor zwei Jahren bestreikte Ver.di den Flughafen Frankfurt, Bodenpersonal, Gepäckabfertiger. Türken, auch Neger darunter. In den HR-Lokalnachrichten war einer unter den streikenden zu sehen, für Bruchteil einer Sekunde, der hatte einen Taliban-Fusselbart und fahles Gesicht! Im Videoclip nachher weg.

  72. Weil vorallem Grüne das Mediensystem dominieren, allen voran das ZDF, gibt es natürlich vorauseilende Gründe, immer konform zu sein. Unabhängigkeit sieht anders aus. Im Gegensatz dazu darf man natürlich jede abweichende Meinung als rechts diffamieren, in den Dreck ziehen und den Nazistempel aufdrücken. Das ist legitim im rotgrünen Gesinnungsstaat. Diese Heuchlerbande, marxistisch eingefärbt, muß endlich ihre Grenzen aufgezeigt bekommen. Pirincci sagt nur die Wahrheit, die tägliche Realität schreit danach, eine Stimme zu bekommen!! Das geistige Aids, genannt GRÜN, muß gestoppt werden!!

  73. Ja ne, is klar, keine Zensur, lach weg…

    „Ich möchte mein altes Deutschland wiederhaben!“

    Lieber Akif,

    Du bist etwa 7 Jahre älter als ich und liest hier bestimmt mit, es ist genau dieser Gedankengang den ich habe, dieses Gefühl, das mich beschleicht, wenn ich durch die Straßen Kölns gehe und dabei denke, ich bin in einem anderen Land, oder auf einem orientalischen Basar; es fühlt sich alles „falsch“ an.

    Wenn ich wage, dieses zu äußern, bin ich intolerant, rassistisch und xenophob.

    Heute bekomme ich endlich Dein Buch, vorab danke, daß mich jemand versteht!

  74. Leute , nun bleibt mal auf dem Teppich!
    Ihr redet von Zensur? Das finde ich stark übertrieben.
    Im Live-Interview kann A.P. ja sagen, was er will. Was aber davon später in der Mediathek zu finden ist, darüber entscheidet die Redaktion. Wollt Ihr dem Redakteur vorschreiben, was er rausschneiden darf und was nicht?
    Welche Aufgabe hätte denn sonst ein Redakteur, wenn nicht die, einen Text oder einen Beitrag zu „redigieren“.

    Ein Redakteur (von lat. redigere „zurückführen; in Ordnung bringen“, 2. Partizip: redactum) … ist ein Mitarbeiter in Presse, Hörfunk, Fernsehen, Internet oder anderen Medien, der innerhalb der Redaktion redaktionelle Aufgaben übernimmt. … Oft handelt es sich um einen Journalisten, der Texte redigiert oder auch selbst schreibt. Im Rundfunk, zum Beispiel der Hörspielredaktion, ähnelt seine Arbeit der eines Lektors….
    (Aus Wikipedia)

    Ob einem das nun gefällt oder nicht, aber das ist die Aufgabe und das gute Recht eines jeden Redakteurs. Unflätige oder anstößige Stellen, die ihm nicht gefallen – weg damit! Man darf ihn dafür kritisieren, aber mit „Zensur“ hat das nichts zu tun.

    Nebenbei:
    Wer guckt denn schon „Mittagsmagazin“? Wer hat denn schon Zeit, sich dieses oberflächliche Bla-Bla anzuhören? Doch nur gelangweilte Rentner und Arbeitslose.
    Ich wüsste mit meiner Zeit was Besseres anzufangen, als mich mittags vor den Fernseher zu setzen.

  75. Ich bin jetzt kein Jurist. Aber seit wann fällt es unter „redaktionelle Verantwortung“, wenn ein Interviewpartner etwas von sich gibt? Entscheidet das sonst etwa die Redaktion, was derjenige so sagt? Oder wie?

    Falls jetzt z.B. der F-Minister Schäuble im Interview sagen sollte (Achtung: Hypothese): „die Russen sind alles Arschlöcher“ werden wirs also nie erfahren, weil die redaktionelle Pflicht es dem Journalisten gebietet, das einfach rauszuschneiden,als ob nichts gewesen wär? ….interessante Branche diese Medienwelt.

  76. Das ist das „öffentlich rechtliche“ Fernguck des 21 Jh.

    Bei AllahRuftDich wird „gebrieft“,
    https://www.youtube.com/watch?v=Wrml8g3cOig

    und im ZentralenDhimmiFernsehen wird „gekürzt“, weil „Die Kürzung erfolgte also in Wahrnehmung unserer redaktionellen Verantwortung und ist selbstverständlich keine Zensur“.

    https://www.youtube.com/watch?v=JTN9sYuoyug

    Na klar, im deukischen Gumschenfernguck wird nicht gemauschelt, gebrieft, getürkt, und Zensur gibt es auch keine, – und Schweine können fliegen, hätten sie denn Flügel, ischwörr

    :mrgreen:

  77. Wenn ZDF erwähnt wird, einfach laut

    „Zensiertes Deutsches Fernsehen“

    sagen. Ist zwar nur ein Tropfen auf dem heissen Stein. Aber viele Tropfen bilden einen Regen. Noch mehr eine Flut.

  78. Die redaktionelle und rechtliche Bewertung des Interviews hat gezeigt, dass die vollständige Einstellung des Gesprächs in die ZDF-Mediathek zu rechtlichen Risiken für das ZDF führen würde.

    Blabla. Grins. Das ist eine billige Leerformel. Rechtliche „Risiken“ gibt es immer. Man kennt das ja: Zwei Juristen, drei Meinungen.

    Die Antwort des ZDF bedeutet im Klartext: Die Äußerungen haben uns nicht gepasst, und deshalb haben wir es rausgenommen. Der Verweis auf die „juristischen Risiken“ geht immer.

  79. Zensur und Selbstzensur in Deutschland ist Realität. Wenn ZDF Angst vor jedem politisch nicht korrektem Interview hat, dann soll es einfach bei der Schlagerhitparade und Gottschalk bleiben.

  80. Wir wollen nur Euer Bestes!
    Und das tun wir in Verantwortung…
    Denn wir wissen viel besser als Ihr, was für Euch gut ist. Das hat aber nichts mit Bevormundung zu tun. Mit Zensur schon garnicht. Wir wollen Euch nur vor der bösen Realität schützen.
    Ehrenwort!
    Mit politisch korrekten Grüßen
    Eure zwangsfinanzierten Erziehungsanstalten.

  81. #89 Unsicherheitsfaktor (05. Apr 2014 13:18)

    Wo kommen wir denn dahin, wenn Redakteure nach Gutdünken herumschwadronieren.

  82. Man kann nur auf Transparency International immer wieder hinweisen.Die Fakten liegen auf dem Tisch, jeder der sehen will, kann sie sehen.

    Also bitte, Augen auf.

    „Spitzenreiter – im negativen Sinne – sind die politischen Parteien (3,8) und die Privatwirtschaft (3,7). Auch weltweit werden die politischen Parteien am häufigsten als die korruptesten Institutionen wahrgenommen. Auffällig ist das vergleichsweise schlechte Abschneiden der Medien (3,6) in Deutschland. Sie rangieren erstmals hinter der Öffentlichen Verwaltung (3,4) und dem Parlament (3,4). Nichtregierungsorganisationen liegen mit 3,0 Punkten im Mittelfeld.“

    http://www.transparency.de/2013-07-09-GCB-2013.2322.0.html

  83. Das ist natürlich eine billige Ausrede, um die hausinterne Zensur glaubhaft zu machen.

    Gebe es diese Rechtssprechung, die Rechtsabteilung des ZDF hätte ganz bestimmt
    Name des Gerichts mit Datum angeführt.

    Da es sich um ein im Grundgesetz verbürgtes Grundrecht( Meinungsfreiheit ) handelt, kann nur das BVerG ein diesbezügliches Urteil verkünden.

    Da ich vom BVerfG immer entsprechend informiert werde und mir von einem solchen Urteil überhaupt nichts bekannt ist, hat das ZDF aus Angst auf etwas anderes zurückgegriffen.
    Nämlich auf die Paragraphen im StGB persönliche Beleidgung und Ehrabschneidung ( üble Nachrede bzw. Verleudmung,§§186, 188 etc. ).

    Hätten sie aber nicht müssen, weil es sich ja ganz offentsichtlich um eine politische Meinungsäußerung handelt und die Grünen dies aushalten müssen. Zudem ist dieser Vorwurf von A.Pirincci nicht aus der Luft gegeriffen und somit berechtigt.

    Eigentlich müßte man das ZDF wegen eigenmächtiger Zensur mit einer Strafanzeige
    überziehen.

  84. @#22 Agnostix

    (05. Apr 2014 09:25)

    komisch, kürzlich haben die Grünen, oder war`s die SED, doch erfolgreich eingeklagt, zur katholischen Kirche Kinderf***sekte sagen zu dürfen.

    geklagt hat die Kirche!( und verloren)
    ansonsten war Jörg Kantel 40 Jahre bei der SPD und ist dan zu den Piraten gewechselt.

    In was genau unterscheidet sich das jetzt?

    widerliche Heuchler, ekelhaft links-grün-versiffte Journaille.

    gibt es aktuelle Fälle vor Gericht?

  85. #1 etsi (05. Apr 2014 08:51)

    Warum aber, darf man die Heilige Römische Kirche dann in Deutschland als Kinderfickersekte bezeichnen, wenn man ein milderes Urteil (Kindersex-Partei) nicht über die Grünen fällen darf?
    ———————————————
    Lies mal „Rom und Jerusalem“, von M. Hess, 1862.
    Die Antwort steht da drin, musst aber gut aufpassen, nix für Dünnbrettbohrer.

  86. Das besagte Urteil wurde von einer Berliner Richterin am AG in 201s gesprochen, was zur Folge hatt, dass das Hauptverfahren gegen den Blogger nicht eröffnet werden konnte.

    J.Kantel hatte den Kölner Erzbischoff “ als Kölner Oberhaupt der Kinderficker-Sekte “ bezeichnet.

  87. #89 Unsicherheitsfaktor (05. Apr 2014 13:18)

    Yessir. Und PI hat eine „Moderation“, die natuerlich keine Zensur ist, scharf wie Pumapisse. Dürfen sie ja auch, ist ja ihr Blog, mit ihrer Agenda. Raus mit was nicht rein passt.

  88. #101 sakarthw14 (05. Apr 2014 14:40)

    Da ich vom BVerfG immer entsprechend informiert werde und mir von einem solchen Urteil überhaupt nichts bekannt ist, hat das ZDF aus Angst auf etwas anderes zurückgegriffen.
    Nämlich auf die Paragraphen im StGB persönliche Beleidgung und Ehrabschneidung ( üble Nachrede bzw. Verleudmung,§§186, 188 etc. ).

    Persönliche Beleidigung, wenn eine Partei als Zitat: „Kindersexpartei, die Grünen, haben dieses Land kaputt gemacht“ bezeichnet wird?
    Quatsch! Was ist an Kindersex schlimm? Oder ehrabschneidend oder beleidigend?
    Es ist erstmal ein ganz neutraler, beschreibender Ausdruck.
    Er sagt nicht „Kinderfickerpartei“ oder „Päderastenpartei“, er verwendet lediglich den richtigen Begriff Kindersex.

    Schreibe hier bitte nicht so einen Unsinn. Es reicht, wenn die anderen ver-rückt sind, PI-Kommentatoren sind es nicht.

  89. #106 sakarthw14 (05. Apr 2014 15:53)

    Die kath. Kirche ist zum Abschuss freigegeben, von denen, die das dürfen und können. Die Sniper sind Legion und haben Schießbefehl. Viele sind schon tödlich getroffen. Ob’s die Kirche überlebt? Was, wenn nicht?

  90. Die redaktionelle und rechtliche Bewertung des Interviews hat gezeigt, dass die vollständige Einstellung des Gesprächs in die ZDF-Mediathek zu rechtlichen Risiken für das ZDF führen würde.
    ———————————————-
    Allein die Knoppschen Hysterie- und Hetzfilme über unsere Geschichte hätte zu rechtlichen Konsequenzen führen müssen: Dichtmachen!

    Schon allein für die Darstellung unserer Geschichte als Verbrecheralbum müsste man die ganze Bande bis ans Ende als Hartzvierlinge laufen lassen.

  91. rechtlichen Risiken für das ZDF

    Interessant, ein anderer Mensch tätigt die Aussage „grüne Kinder*icker-Partei“ und die Verantwortliches vom ZDF haben Angst, für diese Handlung eines anderen Menschen zur Verantwortung gezogen zu werden und bestimmen zugleich, dass diese Aussage strafrechtliche Konsequenzen haben kann.

    Ja, ist das ZDF denn Richter und Erfüllungsgehilfe in einer Person?

    Wie schaut das mit der Menungsfreiheit aus?

    Ist das der Grund, dass keine Sendeanstalt verfassungsrechtlich relevante Aussagen der herrschenden Politiker über begangene Steuerveruntreuung, sowie Volks- und Staatsverrat sendet?
    😀

    Fühlt sich das ZDF gar zum Hüter der zuläsigen Meinung und Moral bestellt und betreibt das ZDF damit dem Eigenverantwortungsentzug, der bisher in sozialistischen Diktaturen Gang und Gäbe war?

    Oder liegts daran, dass sich die Verantwortlichen beim ZDF Sorgen über die Reputation der grünen Kinder*icker-Partei machen und das ZDF ist in Zukunft als Parteiorgan dieer grünen Kinder*icker-Partei anzusehen?

    Fragen über Fragen…

    Und ja, mit dem Arsch*och sieht man als Programmverantwortlicher wohl wirklich besser.

  92. Der Stein des Anstoßes war offensichtlich ein Halbsatz: „…den linksgrünen Siff und die Kindersex-Partei..“, der herausgeschnitten wurde,

    über die Kindersex-Partei kann man noch ganz andere Sachen sagen, bspw. Alt- und Neonazis in ihrer Führungsspitze der Gründungsphase, verfassungsfeindliche K-Gruppen und Sponti-Extremisten bis heute in Spitzenpositionen inkl. einem waschechten strafrechtlich verurteilten Unterstützer der blutrünstigen Terrorgruppe RAF usw..

    Die Grünen sind keine heilige Kuh sondern eine Ansammlung Perverser, Spinner und Extremisten und es ist eine Schande, dass die überhaupt gewählt werden!

  93. Ich wünsche mir manchmal, das PI so eine Art Führer-Schein für Kommentatoren einführt. Dazu gehört unbedingt ein crash course zum Thema etwa: Aufgabe und Rolle der Medien in einer Demokratie. Antwort kurz und bündig: Systemstützung und -Erhaltung durch Herstellung und Verbreitung der öffentlichen Meinung.
    Da braucht man doch hier nicht endlos zu hyperventilieren: die Medien sagen oder senden nicht „die Wahrheit“. Das ist doch nicht ihre Aufgabe, warum sollten sie es dann tun? Die Leute sollen nach medialer Bearbeitung das Richtige meinen und ihr Kreuz machen. Mehr iss nich.

  94. Für diese Panne ist nur und alleine das ZDF (mit dem Arschloch sieht mann besser)schuld.

    Wurde der gar nicht gebrieft ?

    so ein Pech aber auch.

  95. WIR SIND SAS VOLK is‘ nich‘ mehr!
    sondern
    WELCHES VOLK WOLLEN WIR SEIN!
    WELCHES VOLK DÜRFEN WIR SEIN WOLLEN!

    WELCHES VOLK WOLLEN WIR SEIN?

  96. Akif Pirinçci: Attacke gegen das ZDF (Wortlaut)

    Veröffentlicht: 03.04.14, 16:40

    Der Schriftsteller Akif Pirinçci kämpft gegen das ZDF. Sein Interview mit dem Mittagsmagazin sei in der Mediathek zensiert worden. Tatsächlich fehlt ein Satz aus dem Interview.

    Mehr:

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2014/04/500269/akif-pirincci-attacke-gegen-das-zdf-wortlaut/

    Unzensiertes ZDF-„Mittagsmagazin“-Interview mit Akif Pirincci:

    https://www.youtube.com/watch?v=k7ZO1RZNzXs

  97. #115 sauer11mann (05. Apr 2014 17:43)

    Du bist gaaanz nah dran. Man muss nicht nur tun können was man will, das tut man ja, wenn man will, was man wollen soll, z.B. „das Volk“. Man muss wollen können, was man will. Hat der Steiner mal irgendwann so gesagt.

  98. #54 Sekretär Mauser (05. Apr 2014 10:40)

    @ #42 FanvonMichaelS.

    Gibt es einen blog oder kann man das weiter
    verfolgen? Fände das interessant.
    __________________________________________

    Nein Sekretär, es gibt dafür keinen Blog.
    Ich habe dieses Schreiben von einem User bei den Deutschen Wirtschaftsnachrichten gefunden.
    Er hatte es so eingestellt und ich denke viele haben dieses für sich benutzt.
    Ich habe natürlich das im Schreiben angegebene Datum aktualisiert.
    Ich bin sehr gespannt.
    Der Verfasser hat demnach seit dem 17.06.2013 bis Februar 2014 (da hatte er dieses bei den DWN veröffentlich) NICHTS mehr von denen gehört!
    WIR ZAHLEN DENEN NICHTS MEHR und lassen uns auch keine Angst mehr einjagen!

  99. man kann sagen, ja die KINDERSEX – PARTEI DIE GRÜNEN…. HABEN DIESES LAND KAPUTT GEMACHT ❗ ❗ ❗

    genau DIES ❗ wurde Zensiert ❗

    links-grün VERSIFFTES – SAUPACK ❗

    RECHT HAT AKIF ❗

  100. Die Renten sind sicher, der Euro ist eine Wohlstands- und Friedenswährung, Co2 ist Giftgas, ohne Fachkräfteimport ist unser Wohlstand gefährdet, unsere Freiheit wird auch am Hindukusch verteidigt, eine Schuldenunion wirds nicht geben (solange ich lebe), Eurobonds wirds nicht geben, der Islam ist die Religion des Friedens, Pussy Riot ist ne Punkband, Tymoschenko eine politisch verfolgte Oppositionskämpferin, Erdogan will nur spielen, Assad muss weg, Putin auch, die Türkei braucht deutsche Soldaten und Raketen zur Verteidigung, Armutsmigration existiert nicht, in Deutschland werden Menschen wegen dunkler Haut und schwarzer Haare angegriffen, niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten und Zensur findet nicht statt.

    Man möchte nur noch schreien. Wo kann man sich lobotomieren lassen? Meine Schmerzgrenze ist erreicht. Ich halte das nicht mehr aus.

  101. #120 Bloodfarmer
    Ich kann dich gut verstehen.
    Wie wäre es mit ein paar Medien-Fasten-Wochen? Keine Öffentlich-Rechtlichen, keine Mainstream-Presse.

  102. #121 übersteuert (06. Apr 2014 01:12)

    In der Hinsicht faste ich seit Wochen, wenn nicht Monaten. Hilft aber nichts. Allein wenn ich abends HIER die Schlagzeilen durchlese, bekomme ich körperliche Schmerzen. Und das wird mit jedem Tag schlimmer.

    Die Deutschen müssen doch flächendeckend auf Valium sein. Anders ist die Lethargie nicht zu erklären.

  103. Das einzige was ich mir noch im Staatsfernsehen anschaue sind die Tatorte aus Münster und Köln, den Rest schenk ich mir.

  104. #122 Bloodfarmer
    Ich weiss auch nichts besseres als ein wenig Abstinenz von dem Grauen.

    Stell Dir vor Du wärst mitten im Mittelalter. Du könntest Dich tagtäglich über die Hexenverbrennungen und anderem aufregen. Aber das Mittelalter dauert noch etliche Generationen.

    Ich hab auch schon gedacht, vielleicht wende ich mich ganz der Politik ab, so wie der kanadische Philosoph Stefan Molyneux rät in „Die Befreiung von der Politik“. Aber dafür bin ich zu engagiert. Ich kann auch nicht bloß dem Grauen zugucken. Aber gucks Dir an. Du gewinnst vielleicht ein wenig Abstand.

Comments are closed.