bild-schmiererDaß die AfD so gut abgeschnitten hat, ist ein Wunder. Es ist klar und verständlich, daß die anderen Parteien versucht haben, die neue Partei mit allen üblen Mitteln zu bekämpfen. Was aber in Deutschland überhaupt nicht seriös ist und eine Frechheit gegenüber der Bevölkerung, sind die Medienhuren der Politik in der System-Presse und im staatlichen, aber auch privaten Fernsehen.

Die AfD ist ja sehr zurückhaltend und möchte überhaupt nicht aus der EU austreten, sondern nur in diversen Fragen sachlich und mehr im nationalen Interesse diskutieren. So will Lucke, daß wir im Euro bleiben, daß aber ein paar hoch verschuldete Südländer für einige Zeit austreten, um ihre Währungen vorerst national zu retten. Aber schon ein solch harmloser Vorschlag führte dazu, daß die gesamten gleichgeschalteten Medien wie ein hungriges Wolfsrudel über die AfD hergefallen sind und sie zerfleischen wollten. Teilweise heute noch! Wie voreingenommen, wie dreckig, wie heruntergekommen, wie intellektuell auf unterster Stufe stehend sind diese Journaille-Fratzen eigentlich?

Hier zur Abwechslung mal ein paar Fotobeweise. Die wüste Abbildung ganz oben stammt natürlich vom übelsten aller Schmierblätter, der BILD, aber die sind dort nicht allein.

huffington-schmierer

Völlig grundlos setzt die Huffington Post dieses Foto rein. Es gibt keinen Anlaß, aber Lucke soll wie ein übler Schreier aussehen!

ntv-schmierer2

Sieht der Lucke hier nicht irgendwie doof aus? Hat er ein Down-Syndrom? Zu den größten Hetzern bei uns gehört n-tv!

augsburger-schmierer

Und immer wieder Lucke mit offenem Mund! Der nimmt den Mund zu voll, will uns die Augsburger Allgemeine sagen! Dasselbe Foto ist heute auch in der Stuttgarter Zeitung!

faz-schmierer

Auch die FAZ bringt es nicht fertig, ein sympathisches Foto von Lucke zu bringen, das Bild muß schattig sein, finster mit Gitterlinien!

Und jetzt stelle man sich mal diesen unfairen Dauerbeschuss über die vergangenen Monate vor. Da bleibt doch was hängen bei manchen unbedarften Wählern. Von den verlogenen Texten und Kommentaren ganz abgesehen. Wer da 7 Prozent holt, das ist nicht schlecht! Das wird halten über alle künftigen Turbulenzen weg! In den kommenden Landtagswahlen wird die AfD in weitere Parlamente einziehen und sich etablieren.

Es ist jetzt Schluß mit dummer Propaganda, ihr linken Medienhuren! Ihr müßt umstellen! Logische Argumente bringen zum Beispiel! Und tatsächlich sind auch manche Fotos heute bereits viel sympathischer! Einige Pressefritzen haben es geschnallt, daß die AfD bleibt, und andere werden es noch lernen! Und auch die anderen Parteien werden angesichts der EU-Wahlergebnisse in ganz Europa gewaltig umstellen müssen. Die reflexhafte EU-Besoffenheit hat ein Ende!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Das Schlimmste ist der Subtext. Weil unsere lieben Leitmedien nicht offen hetzen können, werden alle sattsam bekannten Tricks angewandt, um die Propaganda in Michels Hirn zu flößen.

  2. Das ist mir auch aufgefallen, mittlerweile nur noch „unsympathische“ Photos von Lucke, obwohl er einfach nur ein netter Kerl ist.

    Hoffentlich kann er sich heut abend gut schlagen:

    Hart aber Fair

    ARD, Sendung von heute, Mo, 26.05.2014

    Europas Wutbürger – Abschottung statt Toleranz?

    Teilnehmer:
    Bernd Lucke (AfD)
    Claudia Roth (Grüne)
    Uwe-Karsten Heye (SPD)
    Wilfried Scharnagl (Journalist, CSU-Vordenker)
    Nikolaus Blome (Journalist, DER SPIEGEL)
    Michel Friedman (Journalist)

  3. Im Anbetracht der gesellschaftlichen Probleme ist ein ernstes Gesicht glaubwürdiger, als diese dämlichen Grinsegesichter auf den Plakaten.

    Am Schlimmsten ist aber der Einzug der Narrenpartei „Die Partei“:
    Es ist symptomatisch, dass es diese Irren in das Parlament geschafft hat, jedoch weder die christlichen Kleinparteien noch rechtsdemokratische Parteien.

    Einführung der Faulenquote, eine Million Euro Existenzminimum (pro Person) und ein Wahlalter zwischen 12 und 52

    und

    Wir werden versuchen, monatlich zurückzutreten, um 60 Parteimitglieder durchzuschleusen durch das EU-Parlament. Das heißt, dass jedes dieser Mitglieder einmal für 33 000 Euro im Monat sich Brüssel anschauen kann und dann zurücktritt und noch sechs Monate lang Übergangsgelder bezieht. Wir melken also die EU wie ein kleiner südeuropäischer Staat.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/europawahl/europawahl-2014-die-partei-im-europaparlamaent-12958390.html?fb_action_ids=625270210887921&fb_action_types=og.recommends&fb_source=other_multiline&action_object_map=%5B768474906526712%5D&action_type_map=%5B%22og.recommends%22%5D&action_ref_map=%5B%5D
    Da fällt mir nichts mehr ein!

  4. Ich schaffte es gerade gestern noch mit einem Hechtsprung an die Fernbedienung um auf den „Aus“ Knopf zu drücken, als „White Line“ Friedmann auf N24 etwas von „Hellbrauner Rattenfängerei“ der AfD fabulierte. Sonst wäre mir wieder der Kamm geschwollen. Widerwärtige Medienhuren und linke Journaillen-Dressureliten, da hat Kewil ganz Recht!

  5. Naja,

    es wird im Gegenteil für die Medienmeute sicherlich deutlich einfacher etwas „belastendes“ zu finden und Anti-AFD-Säue durch die Medienlandschaft zu hetzen.

    Immerhin verfügt die AFD jetzt über mehrere hundert offizielle Mandatsträger (und nicht nur über ein paar Frontleute) auf die man sich einschiessen kann.

    Ein paar Leute mit „rechter Vergangenheit“, persönlichen Bankrott etc werden sich da sicherlich genauso finden, wie Leute die sich unbedarft / verfänglich äußern. Und natürlich ist es auch nur eine Frage der Zeit bis die ersten Mandatsträger sei es aus politischen Differenzen, persönlichen Menscheleien oder auch weil Pöstchen anders vergeben werden als erhofft mit lautem Getöse wieder gehen werden.

    Insofern wird die Auseinandersetzung alles mögliche werden – aber sicherlich nicht sachlicher.

  6. Das Schlimme ist, dass wir diese gigantische rotgrüne Propaganda-Maschine auch noch über die GEZ-Zwangsabgabe finanzieren müssen.

    Bei der öffentlich-rechtlichen System-Propaganda leben die rotgrünen/schwarzen Bevölkerungs-Hasser, die Demokratie-Hasser, die Realitäts-Hasser und die Wahrheits-Hasser mit fürstlichen Gehälter wie die Maden im Speck.

    Lasst uns diese gigantische Propaganda-Maschine zerschlagen oder wenigstens bei PI die Machenschaften dieser grün-stalinistischer Meinungsherrscher mit Göbbels-Manier offen legen!

    😉

  7. Die linke Republik erlaubt nun einmal keine Rationalen. Wer sich jenseits der Propaganda des politisch Korrekten bewegt, und sei es wie bei der AfD nur wenig davon entfernt, der wird als Abweichler gegeisselt.

    Das hier im Lande die Presse frei und die Demokratie etabliert sein soll halte ich für einen ausgesprochenen Witz angesichts des Verhaltens der Zeilenknechte der Breitbandmedien.

    semper PI!

  8. Lucke ist ganz sympathisch, habe dem die Hand geschüttelt kürzlich. Mal sehen was die AfD bewegen kann in diesem Parlament.

  9. Bei uns in Hessen hat die AFD 9,1% geholt, in BW und Bayern je ~8%.
    Die „Nehmerländer“ haben selbstverständlich wieder die „Umverteilungsparteien“ gewählt.

    Wer sich eine Übersicht des europäischen Wahlergebnisses verschafft hat, kommt zu dem Schluß, daß Deutschland mit die dümmsten Wähler hat.

    Die 10% in Sachsen lösen bereits eine diebische Freude hinsichtlich der Landtagswahl Ende August aus.

    Die EU-Parlamentarier, der Bundesvorstand und die Landesverbände der AFD sind anzuhalten, nicht umzufallen, sondern die Interessen des deutschen Volkes sowie der integrierten, gesetzestreuen und wertschöpfenden Zuwanderer zu vertreten.

  10. #Tobias

    Ja, dazu fällt einem Normalo nichts mehr ein, zeigt aber auch, was für ein „irres“ Konstrukt die EU geworden ist.

    Hier geht es aber um die Medienhuren und wie mit ihnen zu verfahren ist.

    Nach diesem Superergebnis liegt es nun an uns, den üblen Hetzern einzuheizen.

    Strafrechtlich und politisch müssen wir sie hetzen.

    Knallen wir ihnen per Mail die Kanäle voll und belegen ihre Hetze.

    Strafanzeigen, wenn Verleumdungen vorliegen.

    Schreiben wir ihnen, auch der Intendanz, unsere Meinungen.

    Insbesondere den GEZ-Geschmeiß.
    Wir lassen es nicht mehr zu, wenn wir schon dafür zahlen und wenn sie sich nicht an das Pressegesetz, welches sie zur Neutralität verpflichtet, halten. Dann hagelt es eben Strafanzeigen wg. des Verdachtes …….

    Wir werden sie treiben, die Großen wie die Kleinen bis sie weinen.

    Das gilt auch für Spiegel, Bild, Welt, Stern, Zeit, SZ, Dumont, etc.

    Keine Gnade mehr für digitalen Tintlinge aus dem Münzenberg Kabinett!

  11. Ich finde es gut, daß die AfD ins EU-Parlament kommt.

    So werden die Deutschen sehen, was die wirkliche Agenda dieser Partei ist.

    Ich schätze, die AfD wird gar nichts machen und sich die nächsten 4 Jahre nur von allem und jedem distanzieren.

    Für mich ist nur eine Partei wählbar: die einen Austritt Deutschlands aus der EU umsetzt und die nationale Währungssouveränität wieder herstellt.

    Wenn dann der EUGH sagt: „Ihr müsst Syrer aufnehmen“ oder „Ihr müsst Kindergeld für Saisonarbeiter zahlen“

    kann Deutschland arbeiten: „Ihr seid für uns nicht zuständig, wir müssen gar nichts“

    Und wenn die EU sagt: „Ihr müsst Strafe zahlen, weil ihr zuviel Milch produziert habt“, kann Deutschland auch wieder sagen: „Nein“

    Wenn Deutschland die EU verlassen hat, kann die EU meinetwegen auch die Türkei, Brasilien und Hongkong aufnehmen- es geht Deutschland dann schlicht nichts an.

    Alles ist machbar. Die Schweiz ist kein Mitglied, Norwegen ist nicht Mitglied. England hat immer noch sein Pfund.

    Was also sollen die ganzen Lügen?

    Würdet ihr in einem Club Mitglied sein wollen, der euch NICHTS bietet und euch stattdessen nur plündert?

    Die jetzige EU ist eine Art Versailles 2.0 ohne Krieg.

  12. Nun, auch RTÄL hat gestern nochmal richtig nachgelegt und auf die Tränendrüse gedrückt!
    Die armen Näscher aber auch!!!
    Da sitzen die monatelang auf dem Berg und warten, dass sie nach Spanien oder Italien machen können, denn die wissen, dass man in Deutschland oder auch Europa DRINGEND Fachkräfte braucht!
    Wenn man diese Typen gesehen hat, dann Prost!!

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=10&cad=rja&uact=8&ved=0CGYQFjAJ&url=http%3A%2F%2Frtl-now.rtl.de%2Fspiegel-tv%2F.php%3Fcontainer_id%3D164185%26player%3D1%26season%3D0&ei=zu-CU_-aHo7g7Qb2woHoDQ&usg=AFQjCNE8n3sKe4NTRetfSFT6etp1CCkBoA&bvm=bv.67720277,d.ZGU

  13. Man muss hier auch noch den Beschiss bei der Auszählung dazurechnen, dann wird das Ganze noch brisanter!

  14. Die rechtskonservativen Parteien in der EU sind dreifach gefährdet. Es wird alles versucht werden, sie in die rechtsradikale Ecke zu bekommen. Die 1. Gefahr droht von den Rechtsradikalen, die in die Parteien eintreten. Die 2. Gefahr droht von Russland, welches die Rechtsradikalen massiv unterstützt, um die EU zu schwächen. Die 3. Gefahr droht von den Altparteien, die die rechtskonservativen Parteien mit aller ihrer Macht in die rechtsextreme Ecke befördern wollen.

  15. #4 Tobias W. (26. Mai 2014 09:43)

    Wieso? Völlig korrekte Aktion, die vielleicht den Leuten diesen ganzen EU Irrsinn vor Augen führt. Man bedenke die horrenden Kosten wegen der ständigen hin und herfahrerei zwischen Brüssel und Straßburg!


    Die Straßburg-Gegner um Trüpel und den FDP-Abgeordneten Alexander Alvaro haben ausgerechnet, dass das Umzugsritual die europäischen Steuerzahler pro Jahr gut 200 Millionen Euro kostet – gut 5 Millionen Euro für jeden Sitzungstag in Straßburg. Posselt macht eine ganz andere Rechnung auf: Nach „soliden Kalkulationen“ seien es nur 40 bis 70 Millionen Euro – „acht bis zwölf Cent pro EU-Bürger und Jahr“. Allein den Parlamentssitz im Elsass für die Mehrkosten verantwortlich zu machen, sei unsachlich: „Wenn, dann entstehen sie durch alle drei Arbeitsorte, von denen der teuerste Brüssel ist.“ Der dritte Standort ist Luxemburg, dort ist ein großer Teil der Verwaltung ansässig.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wahlen-eu-und132wanderzirkusund147-zwischen-bruessel-und-strassburg_aid_406108.html

  16. @Powerboy
    Kürzlich haben Sie behauptet ein Phoenix- Moderator habe im Fernsehen gesagt, er könne nicht verstehen, weshalb nach den Erfahrungen des 2. Weltkriegs die AfD nicht verboten werde.
    Ich würde in der Sache gern aktiv werden. Sie weigern sich allerdings standhaft irgendwelche Belege zu nenne. Haben Sie sich das alles ausgedacht?

  17. #2 WutImBauch (26. Mai 2014 09:40)

    Hart aber Fair
    ARD, Sendung von heute, Mo, 26.05.2014
    Europas Wutbürger – Abschottung statt Toleranz?

    Teilnehmer:
    Bernd Lucke (AfD)
    Claudia Roth (Grüne)
    Uwe-Karsten Heye (SPD)
    Wilfried Scharnagl (Journalist, CSU-Vordenker)
    Nikolaus Blome (Journalist, DER SPIEGEL)
    Michel Friedman (Journalist)

    Hätte ich mir liebend gerne angeguckt, aber wenn ich Claudia und Michel lese, werd ich wohl – wg. Infarkt-Gefahr! – verzichten müssen!

  18. Lt. Radio you fm hat die AfD in Hessen 10 Prozent erreicht. Standpunkte der AfD völlig legitim und haben nichts rechtslastiges.

  19. Nichts Neues; die Etablierten, allen voran BILD und die CDU, arbeiten stets nach dem gleichen, bislang erfolgreichen Rezept:
    1983 Republikaner werden gegründet von abtrünnigen CSU-Leuten; die Partei ist Fleisch vom Fleische der Union.
    1987 Europawahl 7% für REP, punktgleich beginnt die bewährte Nazi-Verleumdungsmasche. Ergebnis bekannt.
    Weitere Beispiele: PRO-Partei, Bund freier Bürger, u.a.
    Noch weiter zurück 1964: NPD wird gegründet als demokratische, deutsch-konservative Kraft von rechts. Ihr damaliges Programm und Führungspersonal gab das glaubwürdig her. Parteichef von Thadden: alter pommerscher Adel mit deutschnationalem Hintergrund, Familie im Widerstand gegen Hitler, Schwester 1944 hingerichtet, Bruder langjähriger evang. Kirchentagspräsident. Vom ersten Tage an Nazi-Verleumdungskeule. Die Partei wehrt und wehrt sich dageben (Thadden: „Wäre die NPD so, wie sie dargestellt wird, ich würde sie nicht wählen.“)Schließlich gibt sie auf, nach dem Motto, sollen sie doch verleumden, wie sie wollen, wir können doch nichts dagegen tun. Ergebnis: Vernünftige Leute verlassen die Partei. Die Partei entwickelte sich darauf tatsächlich in jene Richtung, wo sie ihrer Gegener haben wollten, nicht zuletzt durch gezielt eingestreute Provokateure vom Verfassungsschutz.
    Die armen, gutbürgerlichen Leute von der AfD werden sich noch wundern, zu was unsere Medienmeute und die Etablierten fähig sind; es geht jetzt erst richtig los. Die Provokateure wird man gar nicht mehr abwenden können. Bild und Union werden schon dafür sorgen.

  20. I
    … als “White Line” Friedmann auf N24 etwas von “Hellbrauner Rattenfängerei” der AfD fabulierte.
    #5 Carl Weldle (26. Mai 2014 09:45)

    Unglaublich. Widerlichste Diffamierungspropaganda ohne die geringste sachliche Grundlage. Oute mich hiermit als Friedman-Hasser.

    II
    Eine Kleinigkeit am Rande, aber bemerkenswert. Lucke sagt:

    „Sie sind gescheitert, weil sie die Sorgen und Probleme der Bürger nicht aufgegriffen haben.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-chef-lucke-feiert-gutes-ergebnis-bei-europawahl-a-971600.html

    Tut das gut, nach Jahrzehnten mal wieder einen Politiker zu hören, der nicht sagt: „Bürgerinnen und Bürger, Wählerinnen und Wähler, Xinnen und Xe“!

  21. #18 Antidote (26. Mai 2014 09:55)

    Hier geht es aber um die Medienhuren und wie mit ihnen zu verfahren ist.

    Da hinter der „Die Partei“ die linken Medien stehen (Titanic und Heute-Show – ergo ZDF) sehe ich meinen Kommentar unter ‚Medienhuren‘ völlig richtig plaziert.

  22. #8 Powerboy dito

    #17 Biloxi

    Das möchte der Maas sicherlich gern, aber ob Angie nicht andere Sorgen hat?

    Ich wäre sehr dafür, wenn wir zwei Delikte mit Strafe belegen würden.

    1) Politische, mediale und finanzielle Unterstützung der ANTIFA.

    Wer die ANTIFA in der vor genannten Form unterstützt, verliert sofort alle politischen Ämter und wird mit einer Gefängnisstrafe von min. 6 Monaten belegt.

    2) Beleidigung Deutschlands und Herabsetzung Deutscher als Deutsche

    Wer Deutschland beleidigt oder Deutsche als Deutsche herabwürdigt wird bestraft durch:

    Entzug von Sozialhilfen

    Ausweisung von Nichtdeutschen aus Deutschland

    und in besondern schweren Fällen mit Gefängnis.

  23. Auch die Falschmeldung über Wilders vermeintliches schlechtes Abschneiden war die Arbeit der Medien-Hu… Die Riesenüberschriften „Schlappe für Islamhasser“ sprangen einem überall entgegen. Gestern haben die schwedischen Medien wohl auch das gute Ergebnis der Schwedendemokraten bewusst sehr lange zurückgehalten. 7% hieß es bis weit nach Mitternacht. Und Heute:
    9,7 (+6,4)Prozent!
    http://valresultat.svt.se/

  24. Dann sollte sich die AfD und wir hier bei PI auch entsprechend revanchieren:
    – Leistungsschutzrecht abschaffen!
    – Keine Förderung der Zeitungen durch den Staat!
    – Keine Medien in Parteibesitz, oder wenigstens eine Markierung als parteinah.
    – Alternative Medien fördern, auch mit Bevorzugung bei Interviews. Beispielsweise nach so was wie einer erfolgreichen Wahl.
    – Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk neu ordnen: Steuerfreibetrag für Medien der eigenen Wahl statt Zwangsabgabe.

  25. Sie werden ja schon aufgeschlossener gegeüber Andersdenkenden. In der BaS durfte immerhin Akif Pirincci den Erdogan-Auftritt kommentieren.
    Und ein kritischer Artikel von Peter Hahne über die Sozialgeldduselei ist dort auch zu lesen.

  26. Agentur – Wilders bei Europawahl stärker als zunächst gedacht
    Montag, 26. Mai 2014, 07:56 Uhr

    http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEKBN0E60AJ20140526

    Amsterdam (Reuters) – In den Niederlanden hat die rechtsgerichtete Freiheitspartei von Geert Wilders bei der Europawahl einem Medienbericht zufolge doch nicht so schlecht abgeschnitten wie zunächst vorhergesagt.

    Die Nachrichtenagentur ANP berichtete am späten Sonntagabend, die europakritische Partei teile sich den zweiten Platz mit der pro-europäischen Partei Demokraten 66. Beide hätten vier Sitze errungen. Wahlsieger seien die Christdemokraten mit fünf Sitzen. Offizielle Ergebnisse soll es erst in den kommenden Tagen geben.

    Die Niederlande hatten schon am Donnerstag gewählt. In einer ersten Ipsos-Nachwahlbefragung am Donnerstagabend hatte es noch geheißen, die Partei von Wilders sei auf Platz vier abgerutscht und stelle künftig nur noch drei statt fünf Abgeordnete im Europa-Parlament.

  27. #19 BubbaGump

    Das EUGh hat in Sachen „Sozialsystem“ in der EU überhaupt keine Rechte!

    Im AEUV §§151ff ist klar geregelt, dass die EU keine Sozialunion ist und die Regelungen in den Ländern zu treffen sind.

    Hätte Merkel einen Arsch in der Hose, hätte sie die Einmischungen des EUGhs zurückweisen müssen und sowohl die Richter in NRW (Essen) bzw. des EUGhs rügen müssen.

    PS(In Deutschland sollten die Richter entlassen werden, egal ob aus Inkompetenz oder bewusstem politischen Handeln, sprich Klitterung der Gesetze)

  28. Nichtsdestotrotz wurde die AfD wieder betrogen. Das waren keine 7 sondern mindestens 10 Prozent.

  29. #2 WutImBauch (26. Mai 2014 09:40)

    Braucht man eigentlich nicht zu sehen. Die sind doch vorher von Plasberg alle gebrieft. Nach dem Outing von Broder ist diese Sendung total tot.

  30. #22 Sempronius Densus Bielski (26. Mai 2014 09:57)

    Kannst du nicht endlich mal deinen Russenhass ablegen. Auch, wenn er bei euch Polen genetisch bedingt ist. Ihr habt doch gegenüber Russland außer Hass auf slle eure Nachbarn nichts zu bieten. Keine Kultur, keine Wissenschaft, keine Literatur, keine Technik ..

  31. Auch die FAZ ist komplett gleichgeschaltet: egal ob US-Überfall auf die Ukraine, pöser Russe oder EU-Terror-Regime, die FAZ ist immer auf Seiten der selbsternannten Obrigkeit und deren Strippenzieher im Hintergrund.

    Vasallen und Schergen.

  32. Geht es euch nicht auch so: Es macht so einen Spaß, die Nachrichten zu hören!

    GENOSSE TREND IST PIler_innen!!!

    SIEG! SIEG! SIEG! SIEG! SIEG! SIEG! SIEG!
    SIEG! SIEG! SIEG! SIEG! SIEG! SIEG! SIEG!

  33. #11 Eugen Zauge (26. Mai 2014 09:50)

    Schön, dass auch uns’ Geert doch noch auf dem zweiten Platz gelandet ist!
    Hier zeigt ein Foto seine Enttäuschung nach der von linksfaschistischen Medien verbreiteten Falschmeldung, er sei nur auf dem 4. Platz gelandet.


    Hab mich am Donnerstag schon gewundert, dass er auf die Hochrechnung/Umfrage so spontan reagiert hat.
    Immer besser: Abwarten bis gezählt ist! Mit Fakten im Rücken lässt sich besser argumentieren!

  34. #34 cgs (26. Mai 2014 10:17)

    Nichtsdestotrotz wurde die AfD wieder betrogen. Das waren keine 7 sondern mindestens 10 Prozent.

    Sehe ich auch so. Ebenso bei der BTW, die AfD würde, wenn es ehrlich zugegangen wäre, im Bundestag sitzen.

  35. @antidote (33)

    Danke für die zusätzliche Information!

    Nun, es gibt zwei Möglichkeiten, Merkel zu interpretieren.

    a) Sie hat tatsächlich keinen Arsch in der Hose
    b) Es ist Teil ihrer Agenda

    Gibt es Leute, die davon profitieren, daß der EUGh in diesem Sinne urteilt?

    Natürlich: Die Wirtschaft und die Banken.

    Liegt es also nicht viel näher, daß Merkels Gewährenlassen Kalkül ist?

    Man sollte in der Politik vor allem auf die schauen, die nichts machen, obwohl sie etwas machen könnten.

    Die Fordernden sind bloß Ablenkung.
    Die Gewährenden, die Duldenden, DAS sind die Drahtzieher.

    Die Millionen Ausländer der letzten Jahre wurden nicht darum angesiedelt, weil irgendeiner von den Grünen das gewollt hat.

    Sie wurden darum angesiedelt, weil die Regierung (CDU/FDP bzw. CDU/SPD) das so angeordnet hat.

    Die macht aber nie einer verantwortlich, weil sie „leiser“ agieren.

  36. In den Medien im gleichgeschalteten EUdSSR Reichsgau Ostmark war es nicht anders.

  37. Was interessieren schon “Wahlergebnisse“?
    Der Steuerzahler wird weiter Bankenretten!
    Der Steuerzahler Dreimal „Hurra“ (mehr,mehr,mehr) Schreien, bei der Invasion durch den Islam.
    Interessant wird es wenn die Linken Antidemokraten, allen voran „Ska von den Grünen“(Fräulein Keller) die sich
    schon, in Brüssel auf Dauer eingerichtet haben, auf Europäer vom Schlag „Morgenröte“
    „Front National“ ectr. Trifft!

  38. Die CDU wird in Zukunft die AfD brauchen, wenn sie jemals wieder eine Mehrheit jenseits von Rotzgrün erreichen will. Aber auch alle anderen Blockparteien in den Landesparlamenten von Sachsen und McPom werden sich überlegen müssen, ob sie die gleiche Ausgrenzungsstrategie wie gegen die NPD tatsächlich gegen mehrere Parteien durchhalten können.

    Mein Tipp deshalb: Die AfD wird sich etablieren!

  39. Genau darum geht es, Kewil

    Innerhalb des seit langem eingespielten Systems gelten bereits die wenig revolutionären Anhänger der AFD als politisch inkorrekte Personen. Eben von diesen Personen wird aber zur Zeit eine Änderung der Spielregeln erzwungen.

    Die deutschen Medienerzieher haben entweder die Chance sich den veränderten Regeln zu unterwerfen und mindestens teilweise die politische Agenda dieser neuen Partei zu übernehmen oder auf ihrem selbstgewähltem, selbstgerechten Sonderweg zu verharren und sich zunehmend ins wirtschaftliche Abseits zu befördern.

    Der Weg der AFD als neue liberale Partei ist vorgezeichnet, schreibt das Handelsblatt. Auch wenn manche innerhalb der AFD es -noch- anders sehen wollen. Die wirklich Inkorrekten haben ihre Erwartungen bereits reduziert.
    Der Vorteil lag woanders:
    Es war ein gelungener Testlauf für die „Dekonstruktion“ eines Meinungskartells.

    Menschen innerhalb und ausserhalb der neuen Partei haben Fähigkeiten und Fertigkeiten erworben, sich gegen haushohe Widerstände durchzusetzen.

    Diese Fähigkeiten zu einem Neustart bleiben bestehen, auch wenn der zukünftige Weg der Parteiführung in die Enttäuschung führen sollte.

  40. Ich glaube nicht, dass diese sogenannten Journalisten sich umstellen werden. Die gehen eher mit ihrer Meinung unter, weil sie verbissen daran glauben, dass sie im Recht und für das Gute sind.

    Bestes Beispiel dafür – und ja, das ist hier schon ein paarmal erwähnt worden, aber man kann es gar nicht oft genug erwähnen – ist ja der jetzige, klägliche Zustand der FDP. Hätte diese Partei zur Zeit der auffälligen Kritik am Euro durch das FDP-Mitglied Schäffler ihren Kurs dementsprechend geändert und wäre so zur eurokritischen Partei mutiert: Sie würde nun mit einem veritablen zweistelligen Ergebnis im Bundestag und im Europaparlament sitzen. Aber nein, selbst den Untergang vor Augen, blöken sie aus dem Off immer noch gegen die AfD und quaken ihre alten Positionen durch die Luft. Sie merken gar nicht mehr, dass es kaum einer vierten oder fünften Partei bedarf, die das Gleiche erzählt.

    Die deutsche Politik und Journaille wird durch derartig fanatische Besserwisser bestimmt, die kann man nicht durch bessere Argumente überzeugen, die muss man einfach beiseite schieben und nicht weiter beachten.

  41. Man sah schon heute als „Ouvertüre“ die Trauerminen der Moderatoren im ZDF-Morgenmagazin, was Sache ist.

    Wie ein roter Faden wird sich wohl heute die Berichterstattung zum Wahlabend fortsetzen, damit auch schön an den „bösen“ AFD – Wähler suggeriert wird, daß er „falsch“ gewählt hat und es doch bitte bitte in Zukunft sein lassen soll.

    Den Höhepunkt werden wir heute abend bei “ Hart aber Fair“ sehn, wenn Bernd Lucke von allen Seiten beschimpft und verunglimpft wird unter der Leitung von Herr Plaßberg und seinen Schergen Claudia Roth und Michel Friedman 🙂

    http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/

  42. Gruppenbezogener Rassismus oder einfach ein urnormales Empfinden von Ekel bei Berufspolitiker, Journalisten und ihren linksversifften Komplizen?
    Da kann man wirklich jedem Gebrauchtwagenverkäufer 100mal mehr vertrauen.
    Scheinbar sind Franzosen und Engländer nicht so Schafe wie Biodeutsche.
    Deutsche wünschen sich auch einen deutschen Orbán, trauen sich aber nicht dies öffentlich
    zu äussern. Ich hoffe sehr, daß der Wind sich in Europa dreht.
    Ob Juncker oder Schlz: sie beide wissen, daß sie vom Volk nicht gewollt sind. Wie die ganze EU-Diktatur.

  43. #42 MR-Zelle

    Wir haben in einigen auffälligen (BTW) Wahllokalen die Auszählung mitverfolgt. Die waren ok. Aber wir konnten nicht alle Wahllokale abdecken. Wenn wir dem Missbrauch vorbeugen wollen, dann müssen alle PI-ler bei den kommenden drei LTWs (Sachsen/Brandenburg/Thüringen) mithelfen.

    #46 raginhard

    Den Weg der AfD kennt niemand, auch nicht die AfD.

    Deshalb ist es für mich wichtig, habe es auch schon einige Male gepostet, dass alle bürgerlichen, patriotischen libertären, konservativen, islamkritischen Initiativen weiter arbeiten.

    Ich habe das an der DF beobachtet, wie sie erstand und wie sie vernichtet wurde. Auch das kann der AfD noch blühen. Deshalb müssen alle die oben genannten Initiativen weitermachen, auch die, die ich nicht erwähnte.

    Jede für sich ist wertvoll, um der rotzgrünen angeschwärzten Matrix-Kartell der „Eliten“ den Marsch zu blasen.

    Venceremos Companeros!

  44. Ich verstehe die Leute nicht. Nur damit wir im Ausland kein Geld mehr tauschen müssen, sollen wir diese EU-Diktatur gut heißen?
    Wie war es den vorher? Wir hatten als Verrechnungswährung für die Wirtschaft den Ecu und an den grenzen konnten wir auch überall durchfahren, auch wenn noch ein paar Grenzer in den Häuschen saßen.
    Die Ergebnisse in den anderen EU-Ländern zeigen, daß sich die Völker nicht ewig für dumm verkaufen lassen. Sie wählen ja nicht rechts, weil sie verleitet worden sind, sondern weil sie Augen im Kopf haben.
    Den Deutschen geht es noch zu gut. Aber täglich wird ja auch hier „Öl aufs Feuer“ gegossen.
    Ich hoffe, die AfD wird nicht zu einer neuen FDP, sondern behält ihren ursprünglichen Kurs bei.

  45. Eigentlich bin kein Leser der BaS, aber sie lag da in der Bibliothek herum. Beim Durchblättern habe ich doch erstaunliches gefunden:

    Schönreden schadet den Migranten. (Zitate aus Peter Hahnes Kolumne).

    Bild am Sonntag 25.5.14

    Letzte Woche meinte der Generalsekretär beim Europäischen Gerichtshof, Deutschland könne nicht gezwungen werden, arbeitslosen Zuwanderern Hartz 4 zu zahlen, die nur wegen der Sozialleistungen zu uns kämen.

    Tatsache ist: In keinem anderen Land ist es so leicht, an staatliche Unterstützung zu kommen, ohne einen Handschlag zu tun. Deutsche Städte klagen, dass dies nicht mehr zu bezahlen sei.
    Herr Hahne Schreibt: Kürzlich sagte mir ein türkischer Facharbeiter in Istanbul, der nach 15 Jahren in Duisburg heimgekehrt war:“Ihr Deutschen seid doch blöd, euch zu Sozialamt Europas zu machen“. (Anmerkung: Inzwischen machen wir uns zum Sozialamt der ganzen Welt, vorwiegen Afrikas).
    Diese Praxis (der deutschen Politiker) stellt die europäische Idee der Freizügigkeit auf den Kopf, schafft nur Frust. . . . . (Lt. Peter Hahne)
    Gut dass der Generalanwalt in Luxemburg jetzt Klartext geredet hat. (Anmerkung: Ich glaube nicht, dass unsere linken Gutmenschen das verstanden haben, sie werden sich weiterhin ihre Lorbeeren als Kriecher und Schenker verdienen und mit Lob und Auszeichnungen aus dem Ausland überschüttet werden, währen Deutschland gleichzeitig vor die Hunde geht).

    Einige Seiten Später in Bild am Sonntag:
    Was kommst du Erdogan?
    Beststeller Autor Akif Pirincci schreibt für BaS über den Auftritt des Türken-Premiers

  46. @ #38 Vladimir Schmidt (26. Mai 2014 10:23)

    Kannst du nicht endlich mal deinen Russenhass ablegen. Auch, wenn er bei euch Polen genetisch bedingt ist.

    Der Hass ist genetisch bei Polen nicht bedingt, er ist nur bei unaufgeklärten Aufklärern wie Pan Bielski zu finden. 😉

    Pan tu Panie Bielski wodke pije, a Pan Longin Podbipieta herbu Zerwikaptur w piekle gore!

  47. #50 terminator (26. Mai 2014 10:43)

    Und wieso blöcken sie so?

    Weil sie schon längst in ihrer Funktionärs- und Medienwelt gefangen sind.

  48. Hier ein schönes Beispiel der Medienhuren.

    Wie unsinnig dieses Etikett ist, wird am späten Abend deutlich: Für die Rechtsradikalen haben in der Ukraine viel weniger Menschen gestimmt, als bei der Wahl zum Europa-Parlament im Westen des Kontinents.
    Die große Frage bleibt aber, ob Poroschenko die Spaltung des Landes aufhalten und den Krieg im Osten beenden kann. Ohne Moskau wird das nicht gehen.

    http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/rtl-reporter-dirk-emmerich-berichtet-aus-der-ukraine-tagebuch-einer-eskalation-3b200-51ca-19-1919114.html

  49. VERGESSEN WIR DAS FEIERN NICHT!

    SCHWEDEN! DÄNEMARK!!!! FRANKREICH!!!!!!!!!!!!!!! ÖSTERREICH!!!!!!!!!!!! FINNLAND!!!!!!! GROßBRITANNIEN!!!!!!!!! HOLLAND!!!!!!!!!

    UND ENDLICH AUCH

    DEUTSCHLAND!!!!!

    Oh, wie ist das schön/oh, wie ist das schön!

  50. Rechts zu sein ist mittlerweile keine Beleidigung sondern der Begriff für einen klar denkenden Menschen, ich hab kein lust drauf das die ganze Stadt voller verschleierten Frauen ist das an jeder Ecke Bettelzigeuner stehen und zukünftige Terroristen mit Salafistenbart einem überall über den Weg laufen

    Wenn diese einstellung Rechts ist dann bin ich gerne Rechts

  51. Diese Wahl ist in meinen Augen ein Hoffnungsschimmer, ein kleines Licht am Ende des Tunnels. Noch ein paar solcher Wahlen auf nationaler Ebene, bei denen sich der Wind weiter in die richtige Richtung dreht und die Systemhuren werden ein ganz anderes Lied pfeifen. Wie heißt es in einem alten Sprichwort:“wes Brot ich, des Lied ich sing“.

  52. In meinem Wahllokal ist die AFD drittstärkste Kraft sogar vor den Grünen 🙂

    14,2%

    Ich muss zugeben, daß ich in meiner Nachbarschaft ein wenig Werbung für die AFD gemacht habe: Mea Culpa.

    in Liebe

    Malta

  53. #kewil,

    ich fange an Dich zu lieben 🙂 (natürlich rein platonisch versteht sich)

    😉

  54. EU-Diktatur:Der Feind der EU noch zu wenig abgestraft!
    Der grösste Feind der EU ist Deutschland selbst!
    Das musste sogar Olaf Henkel von der AFD in einen ZDF-Interview einräumen.
    Das Wahlverhalten der Deutschen hat uns Nachbarn die Augen geöffnet, daß von einer Solidarität
    keine Rede ist, sondern der Euro nur für die Deutschen erschaffen wurde.
    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2014/05/26/eu-dikaturder-feind-der-eu-noch-zu-wenig-abgestraft/

    Allein schon die Medienhetzte von Stoiber in den deutschen Talkshows gegen
    Italien hat uns Südtiroler bewiesen, er scherte uns kollektiv immer mit den Mafiasüden über einen Kamm, oder die
    verlogene haßerfüllte Berlusconihetze, vor Berlusconi wurde Italien von 63 linkkommunistischen Regierungen
    in die Pleite regiert, und die zwei Regierungen danach auch noch.Am längsten hatte Berlusconi
    regiert, und da ging es noch
    jeden Italiener besser , wie vorher und danach ! Der CSU gönne ich die Wahlniederlage, denn wer solche
    Italienhassende Charakterlumpen wie Stoiber in die Talkshows schickt
    und als Parteisprachrohr für die EU-Diktatorin
    Merkel agierte!

  55. #22 Sempronius Densus Bielski (26. Mai 2014 09:57)

    Die 2. Gefahr droht von Russland, welches die Rechtsradikalen massiv unterstützt, um die EU zu schwächen.

    ——————————–
    Du verwechselst etwas, das macht doch die EU in der Ukraine

  56. Hier mal ein lesenswerter Artikel von Holger Steltzner auf FAZ.net:

    Warnschuss für Europas Elite (…) Für die meisten ist Brüssel ein undurchschaubares Gebilde, bürokratisch, zentralistisch, wuchernd, teuer und alles andere als demokratisch.

    Es ist die dann doch immer noch vorhandene Vielschichtigkeit speziell der FAZ, die kewil immer wieder so gerne zu übersehen scheint, wenn er wider mit Fäkalsprache um sich wirft.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/wahl-des-eu-parlaments-warnschuss-fuer-europas-elite-12958528.html

  57. Es war schon bemerkenswert mit welcher Häme und mit wie viel Gehässigkeit unsere System-Propaganda diese Falschmeldung über Geert Wilders in unseren faktisch gleichgeschalteten Medien verbreitete.

    Bei sämtlichen Nachrichtensendungen kam die Ente von der Niederlage Geert Wilders als Haupt-Aufmachung der Schlagzeilen an erster Stelle.

    😉

  58. Die deutschen Medien sind fest und sicher in der Hand von Lügnern, Verdrehern, Profiteuren und schlicht und einfach miesen Charakteren. Man wird nicht umhin kommen, letztendlich der Verschwörungshtheorie Recht zu geben und zu erkennen, dass sowohl die großen privaten als auch die öffentlich-rechtlichen von denselben Menschen und Mächten gesteuert werden! Der Artikel von Telepolis neulich über die Strippenzieher hinter unseren Qualitätsjournalisten hat diesbezüglich einen wertvollen Beweis geliefert!

    http://www.heise.de/tp/artikel/41/41841/1.html

  59. Meine Befürchtung ist,die 4,9 Proz. der AfD bei der Bundestagswahl sind genausoviel wie die 7 Proz. bei der gestrigen Wahl,absolut gesehen, also der geringen Wahlbeteiligung geschuldet. Oder sehe ich das falsch? Wer es besser weiß solls sagen.Also auf keinen Fall nachlassen, jetzt erst recht1

  60. Zu Friedman: der Typ macht sich morgens nicht vor dem Spiegel zurecht sondern sucht sich eine beliebige „Stürmer“ Karikatur aus um sich anschliessend danach zu „verschönern“.

    Nicht einmal Julius Streicher wäre in der Lage gewesen so ein perfektes Ekelpaket zu „zeichnen“.

  61. Das sogenannte private Fernsehen ist ein staatlich lizenziertes Fernsehen.

    Privates Fernsehen? Wo bitte gibt es ein freies, vom Staat unanhängiges, d.h. privates Fernsehen? In Deutschland jedenfalls nicht. Die Landesmedienanstalten gewähren eine Lizenz, die sie bei Verstößen gegen Zensurrichtlinien entziehen können. Dann bleibt der Bildschirm schwarz.

    Hier einige Zensuraufgaben der staatlichen Lizenzbehörden, verkauft mit dem Etikett „Sicherung der Meinungsvielfalt“ (aus Wikipedia)

    Schwerpunkte bilden dabei die Sicherung der Meinungsvielfalt im Bereich des privaten Rundfunks, die Verfolgung von Verstößen gegen Werberichtlinien und -gesetze, gegen Jugendschutzvorschriften und im Anwendungsbereich des Jugendmedienschutz-Staatsvertrage auch die Verfolgung von Gewaltverherrlichung, Volksverhetzung, Verherrlichung oder Verharmlosung nationalsozialistischer Handlungen, Darstellen von Propagandamitteln als verfassungsfeindlich verbotener Organisation usw.

    – gemeint ist natürlich Einschränkung der Meinungsvielfalt.

  62. #76 R. St (26. Mai 2014 11:29)

    sondern der Euro nur für die Deutschen erschaffen wurde.

    Richtig wäre, „der Euro gegen die Deutschen erschaffen wurde“.

  63. Schöner Leserkommentar in Le Figaro von „virsu“ zum Wahldesaster in Frankreich:

    Virsu

    Les usines partent, les nord-Africains débarquent.
    C’est ça l’Europe.

    Le 26/05/2014 à 09:01

    (Die Fabriken gehen, die Nord-Afrikaner kommen bzw. landen. Das ist Europa.)

  64. Daß die AfD so gut abgeschnitten hat, ist ein Wunder. Es ist klar und verständlich, daß die anderen Parteien versucht haben, die neue
    —————————————-

    Das die AFD so gut abgeschnitten hat,ist eben KEIN Wunder.
    Es ist die aller logischste Konsequenz aus dem korrupten dilletantischen ,unfähigen und selbstgerechten Sauhaufen EU.

  65. #81 R. St (26. Mai 2014 11:51)

    in der von Deutschland gesteuerten
    EU geben wird!

    Wer glaubt, daß die EU von Deutschland gesteuert wird, verkennt die wahre Situation.
    Es wird nur der Eindruck erweckt, das wirtschaftlich starke Deutschland hätte etwas zu melden.
    Selbst Schäuble verkündete 2011, daß Deutschland seit 1945 noch nie wieder souverän war.
    Die Vertuschung der Wahrheit und der damit verbundene Zorn auf Deutschland ist Teil des Planes, Deutschland am Leben zu erhalten, um es so lange es geht auszuplündern.

  66. #22 Sempronius Densus Bielski (26. Mai 2014 09:57)
    Die rechtskonservativen Parteien in der EU sind dreifach gefährdet. Es wird alles versucht werden, sie in die rechtsradikale Ecke zu bekommen. Die 1. Gefahr droht von den Rechtsradikalen, die in die Parteien eintreten. Die 2. Gefahr droht von Russland, welches die Rechtsradikalen massiv unterstützt, um die EU zu schwächen. Die 3. Gefahr droht von den Altparteien, die die rechtskonservativen Parteien mit aller ihrer Macht in die rechtsextreme Ecke befördern wollen.

    Ich wollte lediglich auf die Gefahren für die rechtskonservativen Parteien in der EU hinweisen. Grade wir Deutschen erinnern uns noch ganz genau an die Einflussnahme der Sowjets auf unsere Politik und Friedensbewegung . Kaum war die UdSSR weg, war auch die DKP und die einseitige Friedensbewegung weg. Jetzt versucht Russland die EU mit den rechten Parteien zu schwächen. Es wurde auch in der Ukraine probiert, aber es hat nicht funktioniert. Es wird die nächsten Jahre Dauerthema sein die russischen Aktionen zu erkennen und zu beschränken.
    Ich bitte Beschimpfungen und Vermutungen über Nationalitäten hier zu unterlassen.

  67. Wie viele AfD Plakatvernichter werden ihre „Taten“ als Wahlzähler weitergeführt haben?

  68. Davi55 (26. Mai 2014 12:39)
    Wie viele AfD Plakatvernichter werden ihre “Taten” als Wahlzähler weitergeführt haben?

    Das ist AUF DEN PUNKT GEBRACHT! SEHR GUT!

  69. Ja Davi55, eine gute Frage.
    Meine Antwort darauf ist: bei der nächsten Wahl sich selber zum Auszählen melden oder als Beobachter der Auszählung beiwohnen.

  70. Stichwort Medienhuren:

    Bei der Welt gibt es eine neue Sprachregelung: Die Mitgliedsstaaten der EU sind auf einmal keine Staaten mehr, sondern „Deutschlands (EU) Partner“. Das kann man als herablassend gönnerhaft empfinden oder als ekelhaft anbiedernd – eines ist es allemal: Unverschämt gegenüber souveränen Staaten, die sich zum Teil gerade nicht als Deutschlands „Partner“ sehen.

    http://www.welt.de/politik/article128401198/So-haben-Deutschland-und-seine-EU-Partner-gewaehlt.html

    Ein überheblicher, selbstgefälliger Kommentar von Torsten Krauel, der von Lesern die angemessenen Antworten bekommt. Die Frechheit (oder nennt sich das jetzt schon wieder „Parteilinie“?) steht in den letzten zwei Absätzen:

    Die große Koalition in Berlin steht vor ihrer heikelsten Aufgabe. Es ist nicht die Energiewende oder die deutsche Föderalismusreform. Angesichts der aufbegehrenden Wähler vor allem in Frankreich und England ist es die wichtigste Aufgabe Deutschlands, der schlingernden EU eine feste Achse und ein sicheres Steuerrad zu bieten.

    Berlins Geschlossenheit ist dafür die wichtigste Voraussetzung. Wenn Angela Merkel oder Sigmar Gabriel im 60. Geburtsjahr der EU 2017 in den Bundestagswahlkampf gehen, haben beide es jetzt in der Hand zu zeigen: Wir waren es nicht, die die EU verloren gegeben haben. Wir haben getan, was wir konnten, um sie durch Reformen zu retten.

    Hurra, am deutschen Groko-Unwesen zwischen schwarzen und roten Sozen soll die Welt genesen! Ist ja widerlich.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article128416477/Deutschlands-Partner-stehen-am-Steilabgrund.html

  71. … oder als Beobachter der Auszählung beiwohnen.
    #96 Tobias W. (26. Mai 2014 13:02)

    Habe ich gestern gemacht und den Herrschaften auch erklärt, warum: wegen dieses Skandals in Berlin („Stimmen für die AfD lassen wir unter den Tisch fallen“). Ging alles mit rechten Dingen zu: 26 von 413 Stimmen für die AfD = 6,3 %, ein für das soziologische Umfeld des Wahllokals recht beachtliches Ergebnis.

  72. @ #5 Carl Weldle (26. Mai 2014 09:45)

    Ja, so ging es mir auch. Plötzlich erschien Friedman auf der Mattscheibe und ich konnte glücklicherweise schnell umschalten. Jedesmal wenn dieser Schulz ins Bild kam – was leider unvermeidlich war – habe ich den Ton abgeschaltet, um mich nicht aufzuregen.

    Die Sendung „Hart aber fair“ heute Abend werde ich mir sparen. Roth und Friedman in einer Sendung sind einfach zu viel für mich. Meine Glotze soll noch etwas länger leben. 😉

  73. #99 WTC (26. Mai 2014 13:16)

    @ #5 Carl Weldle (26. Mai 2014 09:45)

    Ja, so ging es mir auch. Plötzlich erschien Friedman auf der Mattscheibe und ich konnte glücklicherweise schnell umschalten. Jedesmal wenn dieser Schulz ins Bild kam – was leider unvermeidlich war – habe ich den Ton abgeschaltet, um mich nicht aufzuregen.

    Die Sendung “Hart aber fair” heute Abend werde ich mir sparen. Roth und Friedman in einer Sendung sind einfach zu viel für mich. Meine Glotze soll noch etwas länger leben.

    Gut, sie haben mich überzeugt. Das werde ich mir auch nicht antun. Die Stummschaltung an meiner FB war gestern im Dauereinsatz; nicht nur bei Schulz.

  74. #2 WutImBauch

    Die haben glatt das gesamte fossile BRD-Gruselkabinett aufgegraben um gegen Lucke zu ätzen. Diese Sendung wird einen neuen Tiefpunkt bei Hart und Unfair markieren.

  75. #8 Powerboy (26. Mai 2014 09:48)

    Ein Bekannter wollte mich für die FDP locken. „Ist da gar nichts zu machen?“

    „Doch!“ sagte ich, „Wenn die FDP es schafft, die Haushaltsabgabe für die ÖRn, parlamentarisch abzuschaffen!“
    „Das ist aber Sache der Länder!“ – „Eben,“ sagte ich, „in einigen Ländern – z.B. Sachsen – ist die FDP noch an der Regierung beteiligt. Dort könnte die Initiative zur Abschaffung der Haushaltsabgabe für öffentlich-rechtliche Medien beginnen. Und wohlgemerkt, ich gebe meine Stimme erst der FDP, wenn ich mir sicher bin, daß irgendeine Abgabe für Zwangskonsum 14 Monate lang mein Konto nicht belastet.Dies müsste für eine liberale Partei, wie die FDP sich bezeichnet, selbstverständlich sein.“

  76. Na dann darf Paolo Pinkel heute abend im ARD wieder gegen Meinungsfreiheit und Demokratie hetzen.
    Die versammelte politisch gleichgeschaltete „Elite“ gegen Lucke. Mit einem Systemprostituierten als Moderator.
    Warum tut sich Lucke dies an?

  77. #70 RechtsGut (26. Mai 2014 11:03)
    VERGESSEN WIR DAS FEIERN NICHT!
    ……
    Oh, wie ist das schön/oh, wie ist das schön!

    Du scheinst einen guten Tag zu haben, so geht’s mir auch. Ich freue mich auch, denn dies ist erst der Anfang! Nun lass dich endlich drücken, so wie du danach schreist 🙂 😡

    Wenn sich das Europaparlament aus allen gewählten Leuten zusammensetzt, dann trifft Lucke mit seinen knappen 7 Sitzen und noch ein paar rächte Kollegen (hihi) ja auf die Franzleute, Engländer…. etc, die alle die echten Demokraten sind. Da kann er sich ja kaum noch von den distanzieren, von denen er das nun immer verbal ankündigt.
    Wir müssen uns eben von unseren Nachbarn noch was abschauen!
    Darauf baue ich.
    Sonst müsste sich Lucke die Frage stellen: Sind Sie gegen die Koalition mit z.B. Le Pen oder Ukip oder Wilders (oder oder…) des Parteistils wegen? Geht es Ihnen nicht mehr um Sachfragen? Um Inhalte?
    Da weiß ich jetzt schon, welcher Landesverband ihm die Frage schickt.
    CU

    @99 WTC
    Hart aber fair ist nie fair. Darum schaue ich die auch nicht. Warum sich der Lucke das antut, ist mir ein Rätsel. Hoffentlich nimmt der Baldrian vorher, Schokolade und einen Runde Meditation. Also nee, nee, nee…

  78. Gehe mal davon aus, daß die AfD 14% real erreicht hat. Davon wurden sie um die Hälfte der Stimmen beschissen, z.T. verzählt und verloren gegangen.
    Mehr Schmu ging nicht, wäre sonst zu sehr aufgefallen.
    Verblieben sind 7% – glücklicherweise.

  79. #91 fundichrist (26. Mai 2014 12:27)

    Das die AFD so gut abgeschnitten hat,ist eben KEIN Wunder.

    Doch, bei DER Berichterstattung in den letzten Wochen und Monaten, sind für mich die 7+ Prozent schon auch ein kleines Wunder.

    Hätten unsere ÖR einigermaßen gleichwertig, neutral und möglichst objektiv über die AfD berichtet, wäre der Prozentsatz min. 2-stellig!!!

  80. Weiter: Damit sie objektiv, neutral und überparteiliche berichten können (müssen!) – bezahl ich doch diese GEZ Zwangsgebühr.
    Das sollte diesen Qualitäts-Journalisten öfter unter die Nase gerieben, werden: Nämlich, dass sie von uns für objektive Berichterstattung bezahlt werden!!!

  81. #94 Davi55 (26. Mai 2014 12:39)

    Wie viele AfD Plakatvernichter werden ihre “Taten” als Wahlzähler weitergeführt haben?

    Wahlhelfer werden aus dem öffentlichen Dienst rekrutiert. Da sind ganz viele Lehrer mit dabei – freiwillig sogar. Ich kann mir bei der Zusammensetzung gut vorstellen, daß da quasi die Grünen die absolute Mehrheit bilden und etliche Wahlzettel, wo „falsche“ Parteien angekreuzt sind im Mülleimer landen

  82. #105 Uschi Obermayer (26. Mai 2014 13:49)

    Ich habe gestern zu meiner Frau bemerkt, daß die Wahlhelfer bei uns immer älter und tütteliger werden und aussehen, als wären es die gleichen, wie vor ’89.

  83. #8 Powerboy (26. Mai 2014 09:48)

    Das Schlimme ist, dass wir diese gigantische rotgrüne Propaganda-Maschine auch noch über die GEZ-Zwangsabgabe finanzieren müssen…

    Passend dazu ein ebenso verlogener Bericht unseres angeblichen “Demokratie”-Fernsehens, wo man sehen kann wie wir für unsere Zwangsgebühren auch noch falsch informiert werden! 🙁

    ARD: Manipulation zur Ukraine-Berichterstattung der Tagesthemen aufgedeckt

    http://www.shortnews.de/id/1091278/ard-manipulation-zur-ukraine-berichterstattung-der-tagesthemen-aufgedeckt

  84. Also ich war als Wahlbeobachter da und zwar bis das Protokoll von allen unterschrieben wurde. Die Auszählung war absolut präzise und die Sofortmeldung an die Zentrale ohne Beanstandung. Wichtig sind am Ende immer die veröffentlichten Zahlen und die Briefwähler. Leider erfährt man kaum, wo diese Zählungen stattfinden. Da wird gemogelt, was das Zeug hält. Siehe hier!

  85. #107 Uschi Obermayer

    Ja, es kann sein und ich kann es für meine Region aber nicht bestätigen.

    Für die Zukunft muss eines gelten, wir PI-ler sollten bei den Auszählungen dabei sein oder noch besser, uns als Wahlhelfer registrieren lassen.

    Und, ganz wichtig, passen wir bei den Medienhuren auf. Wir dürfen Ihnen keine Verleumdungen mehr erlauben. Bombardieren wir sie mit Mails und Anrufen, im Falle eines Falles.

    Schreibt den Plasbergs, Maischbergers, Wills, Beckmanns, Welekes, Jauches eure Meinung und erschüttert ihre Arroganz.

  86. Das wird für die Medienschweine eines der leichtesten Übungen überhaupt sein, ich meine sich ideologisch umzustellen. Hängen sie ihre dreckigen Fahnen in vorrauseilendem Gehorsam doch in jeden politischen Wind. Hoffentlich wird die Luft für Leute wie Augstein bald noch dünner.

    Vielleicht ahnen sie aber auch instinktiv , daß sie lieber nicht die Hand, die sie bald füttern wird, beißen sollten.

  87. #4 Tobias W. (26. Mai 2014 09:43)

    Bitte nichts gegen „Die Partei!“ Herr Sonneborn führt doch nur Andere vor, und die meisten merken das nicht mal. Auch nicht das ZDF.

    Jeder Hof hat seinen Narren – aber Narren selbst sind niemals dumm!

  88. Von Merkel sind dagegen immer Fotos zu sehen, auf denen sie digital aufgehübscht wurde und ihre Lefzen nicht so runterhängen.
    Oder auf denen der Schulz nicht ganz so extrem aussieht wie ein Alkoholiker.
    Oder der Juncker wie ein Demenzkranker.

    Die Photos sind kein Zufall sondern knallharte Meinungsmache, da in der Politk viel über Sympathie und Aussehen geht.

  89. Was bildet sich PI eigentlich ein?
    Dass lediglich hier Politiker von Ihrer schlechtesten Seite dargestellt werden dürfen?

    Warum sollte die Bild nicht den seltsamen Lucke mitt offenem Mund abdrucken, wenn Pi sich immer widere Dinge wie diese leistet???

    /2014/01/deutschlands-erste-lesbische-bundesministerin/

  90. #105 sommerwind (26. Mai 2014 13:37)

    Gehe mal davon aus, daß die AfD 14% real erreicht hat. Davon wurden sie um die Hälfte der Stimmen beschissen, z.T. verzählt und verloren gegangen.
    Mehr Schmu ging nicht, wäre sonst zu sehr aufgefallen.
    Verblieben sind 7% – glücklicherweise.
    – – –
    Sehe ich genau so.
    Die Stimmenauszählung ist nur einer von vielen Schritten bei dem manipuliert werden kann.
    Und daß manipuliert wurde, darauf würde ich wetten.

  91. Lucke hat heute Abend zwei Optionen:

    1. Sich verteidigen
    2. Angreifen

    Ich schlage das Zweite vor, als Eröffnung erstmal eine Breitseite gegen Claudia Roth, damit sie den Rest des Abends schon mal sediert ist (Pleite-Karriere, Pädophilen-Problem der Grünen, Traumtänzer-Partei). Dann weiter gegen Paolo Pinkel (Null Autorität, in der Öffentlichkeit andere anzuklagen, und tschüss) und den „Qualitätsjournalisten“ (Kampagnenjournalismus ist unseriöser Journalismus, Medien besitzen keine Legitimation des Volkes für Manipulierung des Volkes).

    Hauptregel Nr. 1: Niemals entschuldigen!

    Hauptregel Nr. 2: Sich niemals auf Befehl des Gegners von anderen – und sei es der Beelzebub – distanzieren! Wer gehorcht, unterwirft sich – und das ist es, was erreicht werden soll.
    Keine Aussage unter Zwang!

    Wenn Sie das befolgen, Herr Lucke, haben Sie bei den ansstehenden Landtagswahlen in Mitteldeutschland 15%.

  92. #116 faschistoid (26. Mai 2014 14:50)

    Warum sollte die Bild nicht den seltsamen Lucke mitt offenem Mund abdrucken, wenn Pi sich immer widere Dinge wie diese leistet???

    Barbara Hendricks sieht selbst mit geschlossenem Mund nun mal so aus wie sie aussieht – da kann man halt nichts machen! 🙄
    http://www.pi-news.net/2014/01/deutschlands-erste-lesbische-bundesministerin/

    Das Foto auf ihrer aktuellen Seite stammt wohl noch aus ihrer Jugendzeit: 😉
    http://www.barbara-hendricks.de/presse/download#

  93. #121 Herr Ketchup
    Sollte man nicht jenseits äußerlicher oder auch persönlicher Hintergründe nach Berwertungskriterien für einen Politiker suchen?

    Es stimmt, das wird in unserer aktuellen medienlandschaft zu selten gemacht!
    Hier passierts aber leider garnie!

  94. #116 faschistoid (26. Mai 2014 14:50)

    Aber wenn linke Moslems den Bestsellerautor Herrn Sarazin als „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ bezeichnen, das ist wohl in Ordnung? Da ist dieser Beitrag hier ja noch sinnvoll und human…

  95. Wir brauchen auch dringend neue Gesetze zur Pressefreiheit, so kann das mit diesen Schmierkaspern nicht weitergehen.

    Sie sollen berichten können über was immer sie wollen aber keine Propaganda mehr, sie dürfen keine Chance mehr haben zur Beeinflussung der Massen für ihre linke Ideologie, soll heißen: Nur noch berichten, keine dieser Tonnen von Adjektiven mehr, die so subjektiv linkslastig gewählt sind, es muss eine klare Trennlinie zwischen Bericht und Kommentar her, momentan sind die allermeisten Beiträge in Printmedien und auch dem TV aus Propagandagründen als Kommentare verfaßt.

    Das konnte nur so weit kommen weil die Medienlumpen immer ihre Macht verteidigt haben mit Gewinsel, wenn es an die Pressefreiheit ging.

  96. @Schmied von Kochel #120

    Die Roth kann Lucke fachlich nicht das Geringste entgegen setzen, dafür ist die ganz ehrlich viel zu dumm.

  97. Wenigstens hat er, anders als die fette Berliner Kuh mit den hängenden Mundwinkeln, keine Extrem-Retuschen nötig.
    Auf den Wahlplakaten habe ich sie kaum wiedererkannt.
    Jugendphotos können es nicht gewesen sein, alldieweil sie damals Nachttopf-Frisur trug.

  98. Journalisten und “Medienschaffende” sind inzwischen die erste Macht im Staat. Sie sind sostark, daß da auch kein Politiker mehr eine Chance hat, der Klartext redet. Er wird kaputtgeschrieben. “Fischen am Rechten Rand” “Rechtspopulist” “krude Thesen” “Lufthoheit über den Deutschen Stammtisch”

    Wir müssen die Macht der linksgestrickten Medien brechen, dann können auch Politiker, Polizisten und Richter nachrücken, die nicht “Politisch korrekt” sind

  99. Mal was zum schlechten abschneiden der CSU; könnte doch sein, dass der Fall Mollath und die damit verbundenen Machenschaften der CSU Stimmen gekostet hat.
    Zu Lucke, Roth, Friedmann heute Abend :
    BITTE HERR LUCKE, bleiben Sie zu Hause und tun Sie sich das nicht an. Ich kann jetzt schon Paolo Friedmans gekeife hören. Ein Albtraum.
    Ich würde die Talkshow gerne schauen, aber ich ertrage ihn nicht. Und Frau Fatima Roth erst recht nicht.
    Wird Friedman immer wieder zu Talkshows eingeladen, weil sein Vater Schindlerjude war? Oder weil er so bösartig und beleidigend werden kann und niemand wagt es, ihm den Mund zu verbieten, weil er ja JUDE ist ?

  100. Daß die AfD so gut abgeschnitten hat, ist ein Wunder.

    Gut abgeschnitten? Wovon redest Du, Kewil? Die AfD hat ihre Stimmenanteile der letzten Bundestagtswahl halten können. Nicht mehr, nicht weniger. Dass dies bei niedriger Wahlbeteiligung der AfD mehr Prozente bringen würde, als letztes Jahr, ist kein Wunder, sondern Mathematik und war erwartet worden. Im Vergleich zu Le Pen, Wilders,Strache und Farage ist ist der Stimmenanteil zudem gering und auch in Deutschland war durchaus ein doppelstelliges AfD-Ergebnis befürchtet worden. Dazu kam es bekanntlich nicht.

    Nun zu dem Vorwurf, die AfD/Lucke würden „unfair“ behandelt. So wie wir es schon von Sarrazin und Co kennen…all die unfair behandelten, die nichts sagen dürfen, obwohl sie in fast jeder Talkshow sitzen (Lucke heute wieder in der ARD), die Bücher schreiben und dadurch Millionäre werden – ja, man kann fast Mitglied bekommen.

    Außerdem wundert mich Dein plötzlicher Hang zum sensiblen. Wenn Du über Homosexualität schreibst, oder die EU – immer wieder – als „EUdSSR“ betitelst, und damit nicht nur die Verbrechen der UdSSR und Stalins verharmlost, sondern auch jene bewusst beleidigst, die sich ehrlich zum wohle der Menschen für ein besseres Europa engagieren – seit Adenauer!

    Also tut mir leid, wenn ich Dir die plötzliche Sensibilität nicht abkaufe. Politik ist ein hartes Geschäft und nichts für Mimosen. Wem die Küche zu heiß ist, sollte nicht Koch werden! Außerdem schürt die AfD sehr wohl Vorurteile gegen südliche Staaten aber auch gegen Frankreich. Sie appelliert sehr wohl an den nationalen Egoismus und die Ängste der Deutschen. So kann man populistisch Stimmen fangen, aber keine Realpolitik betreiben. Einfache Lösungen – einige Staaten treten mal eben so aus dem Euro aus und kommen dann irgendwann wieder, Nord-Süd-Euro – funktionieren nicht in der Realität. Das wird auch die AfD lernen müssen, oder sie implodiert bzw. bleibt für immer Fundamentalopposition. Nur ist es in der Demokratie nicht vorgesehen, bewusst eine Opposition zu wählen, sie soll immer eine echte Alternative zur Regierung darstellen. Und das sind z.Z. weder die Linke, noch die AfD, weil sich beide noch zu sehr ideologisch fesseln. Für Deutschland kann das ein Problem a la Weimar werden, wenn wir nicht wachsam bleiben.

  101. Zitat von
    #126 Euro-Vison an Kevil

    [Außerdem wundert mich Dein plötzlicher Hang zum sensiblen.
    Wenn Du über Homosexualität schreibst, oder die EU – immer wieder – als “EUdSSR” betitelst,
    und damit nicht nur die Verbrechen der UdSSR und Stalins verharmlost, sondern auch
    jene bewusst beleidigst, die sich ehrlich zum wohle der Menschen
    für ein besseres Europa engagieren – seit Adenauer! ]
    Kevil hat schon Recht!! Wenn hinter verschlossenen EU-Türen
    ausgeklüngelt wird, welchen Technokraten man durch einen Bilderbergerputsch
    an die italienische Regierung (Monti) installiert, das errinnnert an die Methoden Stalins,
    und anderen Dikatoren
    die man in Afrika mit den Bilderbergern finnanzierten Terroristen austauschte!
    —————-
    die sich ehrlich zum wohle der Menschen
    für ein besseres Europa engagieren – seit Adenauer! ]

    Wer wohl da gemeint ist?
    Brauchst nur noch sagen es wäre Merkel oder Schröder , dann hast du
    dich endgültig als ernstzunehmender Diskutant disqualifiziert!!

    Im Nachhinein betrachtet, war es sehr gut , daß Stoiber nicht Bundeskanzler wurde, der
    übelste Italienhasser, der in den TV-Talkshows seine charakterlose Hetze betreiben darf.
    Einer der nicht mal die wirschaftliche´Landkarte von Italien kennen will, und und uns Südtiroler als
    Italiener über einen Kamm schert.

  102. Interessant ist, dass offensichtlich niemandem unter den deutschen MedienschreiberInnen aufgefallen ist, dass in Polen mit der Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (Prawo i Sprawiedliwosc, PiS) eine Partei im 30 % Bereich gewählt wurde, die jeden Vergleich mit dem Front National (FN) aushält (auf die Situation Polens bezogen, natürlich).

    PiS ist eindeutig national-konservativ mit einem starken antideutschen (wie der FN übrigens) und antirussischen Einschlag, beides übrigens aus der leidvollen Geschichte Polens zu verstehen, stellt die klassische Mann-Frau-Kind-Familie und christliche Werte absolut in den Vordergrund, ist gegen Abtreibung, Sterbehilfe, Gender-Mainstreaming, Sexualerziehung nach deutschem Muster in der Schule, Zurschaustellung von Homosexualität (Gay Paraden), Homo-Ehe und Adoption von Kindern durch Homo-Paare.

    Zum Islam nimmt PiS zur Zeit keine Stellung, da die niedrigen Sozialleistungen eine islamische Masseneinwanderung nach Polen bisher verhindert haben.

    NB: Ich bin kein Freund von PiS, würde die Partei aus innenpolitischen Gründen auch nicht wählen.

  103. Die GEZstapo Blockpartei Stasi wird heute Abend in der Aktuellen Kamera ARD wieder Plassberg dazu „bewegen“ in den Garderoben vor der Sendung die Gäste „zu bitten“ nicht alles zu sagen was sie denken.

    Nur die Roth wird mit imaginären Taschentuch schluchzend vor dem Mikrophon jammern wie schlimm alles geworden ist.

  104. #126 Friedhofsgemuese

    Wenn Sie sich als Polen-Kenner geben, sollen Sie wissen, dass “Recht und Gerechtigkeit” (Prawo i Sprawiedliwosc, PiS) gar nicht gegen die sogenannte Homo-Ehe sein kann, weil die Ehe nach dem polnischen Grundgesetz AUSSCHLIESSLICH von einer Frau und einem Mann geschlossen werden darf. Da gibt es nichts, worüber abgestimmt werden kann. Dazu bräuchte man 2/3 Stimmen der Bevölkerung, um das Grundgesetz zu ändern. Schneller kommen die islamischen Horden nach Polen über Deutschland, als das geändert wird. 😉

    Nun zur Sache: Ich freue mich über Staaten in Europa, wo die Bürger ihre Identität nicht leugnen wollen.
    Mir ist es lieber, dass JEDE Regierung in Europa sein Volk vertritt und verhandelt, anstatt dass wir überhaupt keine Vertreter (so wie jetzt) haben.

    Warum sollte (Prawo i Sprawiedliwosc, PiS) GEGEN Deutschland sein? Sie Sind FÜR Polen, genau so wie AfD FÜR Deutschland und NICHT GEGEN Frankreich oder GEGEN Polen ist.
    Ich glaube, wir müssen endlich wieder lernen, wie wir zueinander stehen. Die linken Socken haben es gebetsmühlenartig wiederholt – wer nicht mit uns, der ist gegen uns. Ich sage, der ist mit uns, wer nicht gegen uns ist.
    Als Pole und Deutscher habe ich natürlich NICHT 2xgestimmt. In Polen wusste ich, wie es ausgeht, meine Stimme in Deutschland habe ich der AfD gegeben, obwohl ich auch meiner ersten Heimat Polen verpflichtet bin.

    Warum meinen Sie, dass (Prawo i Sprawiedliwosc, PiS), AfD und Front National keinen gemeinsamen Nenner haben? Doch, den haben sie: die Heimatliebe! Was ist den falsch dran? Dass bedeutet ÜBERHAUPT nicht, dass man sich gegeneinander richtet.

    Es ist so, wenn ich Probleme in der Familie habe, da muss ich gucken, dass ich alles auf die Reihe kriege. Erst dann setze ich mich mit dem Nachbar an den Tisch und kläre, damit alles in Ordnung ist.

    Übrigens, die Frau Le Pen ist ein Hammer, Respekt
    https://www.youtube.com/watch?v=iai4tZKuB7E

  105. AfD: Medienhuren werden umstellen müssen

    Sicher werden Medienhuren umstellen müssen,
    da offensichtlich die Verschiebungen innerhalb des politischen Systems stattfinden, um das System zu retten.

    Offensichtlich haben die „Eliten“ kapiert, dass es so weiter nicht geht, und tauschen die blödesten Lobbyisten (FDP) durch die klügeren (AfD).

    Es ist schon längst überfällig und an sich nicht schlecht.
    Für enttäuschte CDU- / CSU-Wähler kann AfD als Heilsbringer erscheinen.
    Aber die PI-Leser sollen sich davon nicht täuschen lassen.

    Denn Lobbyist bleibt Lobbyist und dient nicht dem Volk.

  106. Drogi „sharky 41267“ –

    ich lebe seit 15 Jahren in Polen und fühle mich dort sehr wohl, nicht nur aus privaten Gründen. Mir gefällt unter anderem der Stolz der Polen auf ihr Land, ihre Sprache, ihre Geschichte und ihre Kultur. Können Sie sich vorstellen, dass ein Pole, und sei er auch noch so links, in Warschau mit einem Schild „Stroop, mach’s noch einmal!“ auf die Straße gehen würde? Ich nicht. Ich wette, so jemand käme keine 50 Meter weit, bevor er Dresche bekäme oder in der Weichsel landen würde.

    Was ich in meinem Post zu PiS geschrieben habe, scheinen Sie aber nicht ganz verstanden zu haben (oder ich habe mich nicht präzise genug ausgedrückt).
    a) Ich habe in der polnischen Verfassung nicht finden können, dass „Ehe“ dort als ausschließlich zwischen einem Mann und einer Frau bestehend definiert ist. Können Sie mir ggf. weiter helfen? (In der Ablehnung der „Homo-Ehe“ bin ich übrigens mit PiS einig.)
    b) Ich habe nicht behauptet, dass PiS „gegen Deutschland“ sei. Ich könnte Ihnen (aber nicht hier auf PI, das wäre zu sehr OT) genügend Beispiele nennen von Äußerungen führender PiS-Politiker, die man, würden sie spiegelbildlich von einem Deutschen gemacht, als „antypolonizm“ lautstark verdammen würde. Denken Sie nur zum Beispiel an die seinerzeitige Schmutzkampagne gegen Donald Tusks mit „dziadek z Wehrmachtu“ (sein Großvater war 1944 zur Wehrmacht eingezogen worden, desertierte jedoch bei der ersten Gelegenheit).
    c) Ich habe nicht behauptet, dass PiS und FN „keinen gemeinsamen Nenner“ hätten. Da haben Sie mich, mit Verlaub, falsch verstanden. Im Gegenteil, ich habe gesagt, dass „PiS jeden Vergleich mit dem FN“ aushalte.

    In Bezug auf Europa teile ich die Ansichten von PiS, FN und AfD; ich glaube auf der Ebene können wir uns verständigen.

  107. Das Bild mit Marine Le Pen und Lucke ist schon eine dreiste Täuschung.

    Denn Marine Le Pen steht für echte Änderungen und Lucke für kosmetische (Euro ausgenommen) oder sogar für Verschlechterungen (Einwanderung, Wirtschaft usw.).
    Außerdem will Lucke mit Marine Le Pen nichts zu tun haben.

  108. #130 Friedhofsgemuese
    Sehr Interessant 🙂 und auch ich habe vor 15 Jahren die Seite gewechselt.

    Ist eigentlich OT hier, aber einmalig…
    wenn Sie Lust haben: sharky41267@gmail.com

    Sprechen Sie auch Polnisch? Ich vermute schon, sicherlich sehr gut sogar. Sehr bewegende Zeiten.
    Und was ich mir nicht vorstellen kann, dass viele hier regelrechten Selbsthass entwickelt haben. Kein Stolz, keine Würde, nur Leminge, so sehe ich viele Kollegen in der Arbeit.
    Aber nun bin ich hier und diesem Lande verpflichtet. Ich werde die Hand nicht beißen, die mich nährt (wer hat das gesagt? HK), ganz im Gegenteil.

    zu a)
    §1 Art.18
    Ma??e?stwo jako zwi?zek kobiety i m??czyzny, rodzina, macierzy?stwo i rodzicielstwo znajduj? si? pod ochron? i opiek? Rzeczypospolitej Polskiej.

    zu b)
    ja, die Geschichte mit dem Opa kenne ich.

    Wissen Sie, ich habe lange gedacht, dass Polen so ein rückständiges Land wäre, und wenn ich jetzt zu Besuch bin, dann sehe ich, dass es wirklich gut ist, bestimmte Sachen unverändert zu lassen. Das sehe ich erst recht, wenn ich in Deutschland bin, wo alles in Frage gestellt wird. Nun ja, die Besinnung wird auch hier kommen. mfg

  109. @ #132 sharky41267 (27. Mai 2014 00:11)

    Selbst Janusz Palikot hat sein Abgeordneten-Amtseid (Sejm) mit den Worten beendet:

    “Tak mi dopomoz Bog“.

    Nara i pozdro 😉

Comments are closed.