Laut Zensus und statistischem Bundesamt betrug die Anzahl in Deutschland lebender Menschen Ende 2013 etwa 80,8 Millionen, davon sind 9 % Ausländer. Hierzu werden alle Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit gerechnet. Die neuesten Veröffentlichungen des statistischen Bundesamtes belegen, dass im Jahre 2013 insgesamt 33 Milliarden Euro für Hartz IV ausgegeben wurde. Davon entfallen allein auf die Ausländer rund 6,7 Milliarden Euro, das entspricht gut 20 % der gesamten Hartz-IV-Leistungen.

Wenn aber 20 % der Hartz-IV-Leistungen von nur 9 % der Bevölkerung kassiert werden, bedarf es keiner mathematischen Volten mehr um zu erkennen, dass Ausländer im Schnitt mehr als doppelt so häufig Sozialleistungen kassieren wie Deutsche.

In diesen Summen sind ausdrücklich noch nicht die riesigen Kosten der Migrationsindustrie enthalten, es geht „nur“ um Hartz-IV-Bezüge.

image_pdfimage_print

 

72 KOMMENTARE

  1. Und es geht nicht um die schnell massenhaft eingebürgerten Ausländer, die nun offiziell als Deutsche zählen.

  2. Und der Michel? Der findet es auch noch gut, wenn ihm das Geld aus der Tasche gezogen wird und er wählt weiter Links.

    Ich bin wirklich hin und her gerissen: Als Patriot kann ich gar nicht anders, als mein Land und mein Volk zu lieben und ihm treu verbunden bis zum Tod zu sein.

    Als Mensch mit analytischem Verstand malträtiert mich die Erkenntnis, dass es dieses verblödete Volk gar nicht mehr verdient hat, gerettet zu werden.

    Ich würde gerne Steuern hinterziehen, aber als Angestellter geht das schlecht. So bleibt nur Konsumverzicht, um dieses System zu schwächen.

  3. Drei Meldungen aus der WELT, die erste an sich wäre noch nicht so problematisch, aber man muss Meldung 2 und 3 dazu nehmen:

    1. Zuwanderung auf höchstem Stand seit 20 Jahren

    2. Mehr als 30 Tote bei Terroranschlag in China

    3. Zahlreiche Tote bei Angriff von Boko Haram

  4. In (frommer) muslimischer Sicht wird HartzIV als ‚jizya‘ (hohe Schutz-/Kopfsteuer für „… wissentlich unterworfene und untergebene Juden & Christen“) gesehen, lt. Sadist#1 4:56 Allah’s Quran 9:29

  5. Die Überschrift ist falsch.

    Korrekt muss sie lauten:
    Die CDU-geführte Bundesregierung hat im letzten Jahr 6,7 Milliarden Euro für die Ansiedlung von Ausländern ausgegeben

    Die SPD war da noch gar nicht in der Regierung; Grüne und Linke waren in der Opposition.

    Warum die BRD-Regierung keinerlei Kosten und Mühen scheut, um ihre antideutsche Siedlungspolitik voranzutreiben, ist klar:

    Es geht um Verdrängung. Es geht um gesamt-europäische Homogenisierung. Die Globalisten wollen den kulturlosen, heimatlosen, geschlechtslosen (Conchita Wurst), egoistischen Arbeitsnomaden.

    Die Völker, die die Grundlage der Nationalstaaten sind, sollen vernichtet werden, um die EU zu stabilisieren.
    .
    .
    Den Ausländern mache ich dabei den geringsten Vorwurf. Klar nehmen sie das Geld. Was erwartet ihr denn? Daß sie eine Protestveranstaltung abhalten und sagen: „Nein, wir wollen das Geld nicht, gebt es lieber den Deutschen“?

    Bitte, macht euch nicht lächerlich!

    Es ist heuchlerisch, anderen etwas vorzuwerfen, was man selber so machen würde. Angenommen, Spanien würde euch einfach so 2000 € monatlich und 1000 € Kindergeld zahlen, einfach dafür, daß ihr dorthin zieht.

    Geht ihr dann nicht auch nach Spanien?

    Was können die Syrer, Afghanen, Nigerianer, etc. dafür, daß die deutsche Regierung eine derartige Siedlungspolitik durchführt?

    Glaubt ihr, die deutschen Asylgesetze werden im Ausland gemacht?

    Ist es so schwer zu begreifen, daß ihr von den eigenen Leuten verraten werdet und daß diese sich die Ausländer nur als Ablenkungsmanöver und als Söldner hereingeholt haben?

    Bei den meisten funktioniert es leider. Die schimpfen auf die Kopftuchtürkin, aber wählen die CDU, die jährlich eine Million reinholt.

    Weil der deutsche Michel zu naiv und zu obrigkeitshörig ist, die Schuld bei den wahren Verantwortlichen zu suchen.

  6. Wundert das wirklich noch jemanden ?

    Man muß hierbei auch bedenken, daß bei Ausländern keinesfalls so „hart “ geprüft wird, wie bei Deutschen. Auch werden diese in seltensten Fällen aufgefordert, evt. vorhandes “ Vermögen „, sei es Immobilien, Schmuck, Autos oder sonst was, zu versilbern, bevor ein Anspruch besteht.

    Bei Deutschen wird knallhart darauf gedrungen, selbst, wenn z.B. ein Fallmanager das alte Häuschen als angemessen ansieht, kommt im nächsten Jahr ein anderer, der völlig entgegengesetzter Meinung ist und die Stütze wird erst mal gekappt, bis das “ Vermögen “ verkauft und verbraucht ist.

    Selbst, wenn hiervon nichts übrig bleibt, bestehen die Behörden darauf. So geschehen im Bekanntenkreis !

    Desgleichen werden so gut wie nie Kürzungen oder gar Streichungen der Stütze bei Ausländern vorgenommen. In den Genuss des herzlichen Temperamentes unserer Orientalen möchten die wenigsten Fallmanager kommen.

    Bei Deutschen gibts da kaum was zu befürchten.
    Den obrigkeitshörigen Trotteln kann man das letzte Hemd wegnehmen, die wehren sich nicht !

  7. Wenn man dazu die mit deutscher Staatsangehörigkeit hinzurechnet und die Mitversicherung in den deutschen Krankenkassen von in ihren Heimatländern lebenden (reellen und erfundenen) Angehörigen von Gastarbeitern einbezieht, dürfte sich der Mageninhalt in Richtung Speiseröhre bewegen.

  8. Tatsächlich dürften die Schäden durch Mihigrus noch deutlich höher liegen, da sie als Pass-Deutsche aus der Statistik fallen.

    Insbesondere unsere islahmen „Mitbürger“ dürften mit einer Quote von ca. 80% auf den Reibach aus deutschem Volksvermögen angewiesen sein, weil es für sie Allah-gefällig ist, sich von den ungläubigen Schweinefleischfressern durchfüttern zu lassen.

  9. #5 Bastet (22. Mai 2014 09:48)

    Hartz IV war der größte Terroranschlag des sozialistischen Fischer/Schröder-Regimes gegen die Autochtonen seit 1945!

    Die autochtone Mittelschicht wird permanenten Abtsigesängsten ausgesetzt und 50jährige Facharbeiter werden im Fall der unverschuldeten Arbeitslosigkeit brutal enteignet!

    Allochtone Großfamilien hingegen werden fürstlich versorgt:

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage0908/WK090803_HartzIVEinkommenKinderzahlIslam.jpg

  10. @ #2 Eugen Zauge

    Als Mensch mit analytischem Verstand malträtiert mich die Erkenntnis, dass es dieses verblödete(im Wachkoma befindlichen Menschen die durch den Wachkoma-Begleiter ZDF/ARD/WDR [danke an Oliver Kalkofe]gehirngewaschen werden) Volk gar nicht mehr verdient hat, gerettet zu werden.

    Für die KINDER 🙂 mache ich es nur!

    „… mathematischen Volten“(?)

  11. Die kriegen alles in den Ar..h geschoben und wissen es noch nicht einmal zu schätzen.

  12. OT:

    Neu gegründetes Diskussionsforum für Rechtskonservative und solche, die es werden möchten, sucht Mitglieder.

    „Die Gruppe wendet sich gegen die Denkbeschränkungen der politischen Korrektheit, gegen die moralisierende Selbstzensur der führenden Medien und gegen die Verachtung des Eigenen und die Glorifizierung des Fremden durch die politischen und intellektuellen Eliten. Die Gruppe steht für kritisches und offenes Denken ohne Tabus und für den konstruktiven Informations- und Meinungsaustausch unter Gleichgesinnten.“

    https://www.facebook.com/groups/257028631167275/

  13. #5 Bastet (22. Mai 2014 09:48)

    Desgleichen werden so gut wie nie Kürzungen oder gar Streichungen der Stütze bei Ausländern vorgenommen. In den Genuss des herzlichen Temperamentes unserer Orientalen möchten die wenigsten Fallmanager kommen.

    „Bestrafe Einen, erziehe Hundert!“
    Mao-Tse Tung, Sozialist

    http://www.express.de/duesseldorf/nach-bluttat-in-jobcenter-was-haben-sie-aus-irenes-tod-gelernt-,2858,24428932.html

    Nach Bluttat in Jobcenter

    Was haben sie aus Irenes Tod gelernt?

    Neuss –

    Bis heute steht der Raum auf der vierten Etage, in dem Irene N. (†32) ermordet wurde, leer. Hier im Jobcenter auf der Stresemannallee 4b geschah vor einem Jahr die schreckliche Tat.

    Morgen um kurz nach 9 Uhr werden sich hier die Mitarbeiter des Jobcenters versammeln, um ihrer ermordeten Kollegin zu gedenken. Bis heute sitzt der Schock bei ihnen tief. Sie können es sich nicht erklären, wie es zu dieser Tat kommen konnte.

    Am 26 September 2012 sorgte die Bluttat für Entsetzen: Mit zwei großen Messern bewaffnet stürmte der arbeitslose Ahmed S. (53) das Büro von Irene N. und stach brutal auf sie ein. Die junge Mutter starb kurze Zeit später.

  14. Ausverkauf Deutschland!
    Grotesk, welche Politiker trotz dieser Tatsachen gewählt werden.

  15. @ #11 Pedo Muhammad

    “… mathematischen Volten”(?)

    Verstehe ich nicht. Bitte um Aufkärung.

    P.S.
    Ja, letztendlich mache ich es vor allem für meine Kinder. Und umso mehr hasse ich auch die Politdarsteller und ihre Schützlinge, denn sie wollen meinen Kindern das Leben zur Hölle machen, indem sie das beste Land auf Erden in einen Slum verwandeln.

  16. Die Gesamtkosten dürften im zweistelligen Milliardenbereich liegen, die Deutschen aber werden mit der Diskussion über das vorgezogene Rentenalter nach 45jähriger Berufstätigkeit abgelenkt. Und sie lassen das auch zu, Schulterzucken vom Wohlstandspöbel.

  17. Ich habe schon öfters gelesen, dass Türken und Deutsche türkischer Abstammung, sowie andere Moslems zu ca. 30% Sozialhilfe beziehen. Diese Zahl halte ich für viel zu tief gegriffen. Bei Libanesen geht man mittlerweile von 90% aus.

    Lassen wir doch mal ein wenig die Logik walten: Wenn nichtmoslemische Ausländer weit seltener Hartz IV beziehen als Deutsche, die mit 7,5% veranschlagt werden (da sind aber eingebürgerte Moslems schon eingerechnet), müssen ja Moslems aus dem Ausland zwangsläufig höher zu Buche schlagen.

    Die wahren Zahlen sehen wohl so aus:

    Deutsche Nichtmoslems 5%
    Moslems (Deutsche und Nichtdeutsche) 50%(+)
    Nichtmoslemische Ausländer 4-5%

    So stimmen die Zahlen auch mit meinem Gefühl überein. Wobei es mich nicht wundern würde, wenn die 50% stark nach oben korrigiert werden müssten. Wenn eine Gruppe überwiegend Sozialhilfe bezieht, bekommt das nach einiger Zeit eine Eigendynamik. Dann gehört das zur Gruppe einfach dazu und das Schamgefühl geht auf Null. Es werden dann andere Einkünfte an der Sozialhilfe orientiert, will sagen die Gruppe teilt die anderen Einkünfte so auf, dass Hartz IV und andere Bezüge über das Amt nicht gestört werden.

    Das angestrebte Ziel ist dann 100% Bezug von Hartz IV plus was sonst noch geht ohne aufzufallen.

  18. #17 Vielfalt (22. Mai 2014 10:03)
    Der öffentliche Raum wird immer enger, zwangsläufig.

  19. #2 Eugen Zauge (22. Mai 2014 09:41)

    „Und der Michel? Der findet es auch noch gut, wenn ihm das Geld aus der Tasche gezogen wird und er wählt weiter Links.“

    Ist Merkel links?
    Merkels Taktik besteht darin, nicht mit ihrer verfehlten Politik in Verbindung gebracht zu werden. (Deshalb hat sich Merkel erst heute, drei Tage vor den Wahlen, über das Thema Sozialmissbrauch geäußert und nur weil ihr die Felle davon zu schwimmen drohen):

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article128291742/Zuwanderung-auf-hoechstem-Stand-seit-20-Jahren.html

  20. Zum Stolz der Moslems: Selbst wenn das Geld auf Schweinsleder gedruckt werden würde und jeder der was haben will zuerst auf dem Amt ein Schweineschnitzel verzehren muss, gefolgt von einem Obstler, es würde nicht ein Cent weniger ausgezahlt.

  21. @#2 Eugen Zauge

    …genau das sind auch meine Gedanken!

    @#20 My Fair Lady

    …es gibt keine „deutschen“ türkischer Abstammung…es werden immer Fremde bleiben, egal welcher Vaterlandsverräter denen deutsche Pässe aushändigt!

  22. …das Foto spricht Bände:
    Neuer, moderner Kinderwagen, Mobiltelefon (Smartphone) im Dauergebrauch, -und das alles für lau!
    Habe für meine drei (eigenständig finanzierte Kinder) Kinder nur gebrauchte Kinderwagen verwendet, ein Smartphone besitze ich auch heute nicht……

    …was auf dem Foto oben noch fehlt, ist der dicke Babybauch, der das Bild , das man hier leider auch mehrmals täglich vor augen hat, vervollständigt!
    Deutschland hat fertig!

  23. @MyFairLady

    Was können Moslems, Hindus oder meinetwegen Buddhisten dafür, daß Deutschland ihnen Geld zahlt?

    Die Kritik an den Nutznießern verschleiert die Verantwortlichkeiten.

    Wenn ich dich niederschlage, dir dein Portemonnaie klaue und das Geld dann für Blackjack und Nutten ausgebe, auf wen schimpfst du?

    Auf das Casino und die Nutten, weil sie einfach dein Geld nehmen?

    Oder ist nicht vielmehr derjenige schuld, der dich beraubt hat?

    Dies zeigt die Denkblockade bei den Deutschen; sie sind aufgrund ihrer Charakterstruktur unfähig, die Schuld im eigenen Volk zu suchen.

    Der Staat nimmt den Deutschen das Geld weg und benutzt es zur millionenfachen Ansiedlung von Ausländern.

    Und wer ist schuld?

    Klar, die Ausländer…
    Die deutsche Regierung, die den Raub und die Siedlungspolitik durchführt, ist vollkommen unschuldig.

    Warum?
    Weil:
    „anderswo isses noch schlimmer“
    „die anderen sind auch nicht besser“
    „in England aber auch“

    Das sind die täglichen Sedativa, die sich der Deutsche aufsagt, um seine Feigheit zu rechtfertigen und weiter untätig bleiben zu können.

    Ist auch viel befriedigender, auf den ausländischen Moslem zu schimpfen, statt auf den Deutschen mit Doktortitel, der ihn hergeholt hat und das Volk beraubt, um den Moslem zu finanzieren.

  24. das ganze hat System.

    1.Unsere Politiker möchte mehr Menschen ins Land lassen, damit Deutschland weiterhin die meisten Sitze im EU-Parlament hat.
    Das ist noch ein Lockangebot.
    Diese nach uns die Sintflut Mentalität wird das Land noch ins Chaos stürzen.

    2. Abschaffung der Sozialsysteme in Deutschland.
    Alle sollen malochen für möglichst wenig Lohn, um gegen China konkurieren zu können.

  25. Eine gute Entwicklung.

    Je teurer und finanziell schmerzhafter die Entscheidungen unserer Politikerkaste sind, desto eher wacht der dumme deutsche Michel auf.
    Man kann aber dem dummen Michel auch soviel Blödheit attestieren, dass er wohl nie aufwacht.

  26. Schuld sind unsere Politiker, die uns verraten und nicht zuletzt wir, die sie wählen. Bin mal gespannt, was jetzt so zur EU-Wahl passiert. Die gezielte Umerziehung des dt. Volkes hat richtig gut funktioniert. Welcher normale Mensch läßt sich im Alltag die Brieftasche abnehmen und noch parallel die Wohnung ausrauben? Die Frage ist, wann wacht das Volk endlich mal auf? Wir werden an allen Fronten beschissen! Mir graut davor, wie es hier in 10-20 Jahren aussehen wird, wenn jetzt nicht schnellstens was passiert!

  27. @ #18 Eugen Zauge

    Für die Erwachsenen würde es schnellmann.org NIE geben; nur enttanden aus dem Pedo-Paragrafen Q65:4 & dem VOR</i<herrschafts-Paragrafen 9:29 (danke an Ali Sina)

    @ #11 Pedo Muhammad

    “… mathematischen Volten”(?)

    Verstehe ich nicht. Bitte um Aufkärung.

    Das Wort „Volten“ sagt mir nichts, ist mir unbekannt.

    „… bedarf es keiner mathematischen Volten mehr um zu erkennen, dass Ausländer im Schnitt mehr als doppelt so häufig Sozialleistungen kassieren wie Deutsche.“

  28. Und die Steuerkartoffel treibt ihre Kinder ab, weil sie ohne das beide Verdienen nicht mehr über die Runden kommt.

  29. @Eurabier

    vom einem Jobcenter Mitarbeiter habe ich erfahren, daß man von „oben“ die Anweisung bekommt bei „kleine zwischenfällen“, gar nicht die Polizei anzurufen. Man möchte keine negative Schlagzeilen.

    In seinem Fall stand mal einer mit Pistole in seinem Büro.

  30. Zuwanderungsboom nach Deutschland erreicht 20-Jahres-Hoch
    http://www.deutschlandfunk.de/nachrichten.353.de.html Donnerstag, 22. Mai 2014

    „Deutschland lockt so viele Zuwanderer an wie seit zwei Jahrzehnten nicht mehr. Im vergangenen Jahr zogen gut 1,2 Millionen Menschen in die Bundesrepublik, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das seien 146.000 oder 13 Prozent mehr als 2012 gewesen. Ziehe man die Auswanderer ab, seien unter dem Strich 437.000 mehr Ausländer und Deutsche ins Land gekommen als fortzogen. Das sei ebenfalls der höchste Wert seit 1993. Die meisten ausländischen Zuwanderer stammen demnach aus Polen, gefolgt von anderen osteuropäischen Staaten wie Rumänien, Ungarn und Bulgarien. Daneben sei Zuwanderung auch aus den Euro-Krisenstaaten Spanien, Portugal und Italien zu verzeichnen gewesen.“

    Wir LOCKEN sie also an!
    Klar doch, das Schlaraffenland BRD vernichtet unser Volk durch Umvolkung und Ausplünderung.
    Die Musels und Lampeduser erwähnen sie erst gar nicht.

    Und die dooofen Michels wählen diese Volksvernichter wieder am Sonntag….

  31. @Peter Blum

    Das ist der Zweck der Übung.

    Einerseits jährlich eine Million Ausländer ansiedeln und sie zur Fortpflanzung ermuntern,

    andererseits die Deutschen an der Fortpflanzung hindern.

    Glaubst du, deine Feinde sind Narren?

    Natürlich gehen die beide Wege, um ihrem Ziel näher zu kommen.

    Hier passiert gar nichts „zufällig“ und die Regierung ist auch nicht „dumm“ oder „naiv“.

    Hier gibt es einen Plan und nur derjenige, der ihn nicht versteht, ist naiv oder dumm.

    Wie der Plan aussieht, liegt doch mittlerweile auf der Hand.

    In weniger als 25 Jahren haben die Deutschen ihr Land verloren, in weniger als 100 Jahren wird keiner mehr wissen, daß es jemals Deutsche gab. Weil sie als Volk verschwunden sind.

  32. Einfacher Test – man geht ins Jobcenter, tut so, als ob man ansteht. Dort kann man sehen – 80% der Wartenden sind Ausländer(in Berlin). Nur den Plastikpass, den kann man nicht sehen.

    Oder man trinkt einen Kaffee vor dem örtlichen Jobcenter, dort kann man auch seine eigene Statistik machen.

    Bundesweit würde ich von ca 50-60% Hartz4-Ausländern ausgehen; eher mehr sogar.

  33. @ #23 Midsummer

    Für mich ist Merkel nicht nur links, sondern auch link und linkisch.

    Hirngewaschen in der FDJ, wo sie Drill und Folgen ohne zu Hinterfragen lernte und vom korrupten Ostgebieteverschenker und EURO-Einführer aus Oggersheim eingeweiht in die NWO-Pläne und darauf eingeschworen.

  34. #17 Vielfalt (22. Mai 2014 10:03)

    Das wäre einen eigenen Artikel hier auf PI wert!

    Wie die multi-kulti-besoffenen Sozial“arbeiter“, völlig hilflos, mit dieser ach so überraschenden Situation umgehen.

  35. möchste nicht wissen wieviele seit 1949 einfach nen deutschen pass haben ,eine mixtur sind oder sonstiges

    dann sinds mehr als 60 % in der großstädten

  36. am besten den bundestag von gehalt abziehen
    oder allen links berufen die zuviel haben wie sozialpedagogen oder linksextreme lehrer anwälte
    oder sontige die noch mehr hier wohnen

    oh und da diese über mehrere generationen hier leben und problem-kosten verursachen bitte auch noch deren kinder verpflichten geld abzugeben und kinderkinder

  37. Zuwanderungsboom nach Deutschland erreicht 20-Jahres-Hoch
    http://www.deutschlandfunk.de/nachrichten.353.de.html Donnerstag, 22. Mai 2014

    „Deutschland lockt so viele Zuwanderer an wie seit zwei Jahrzehnten nicht mehr. Im vergangenen Jahr zogen gut 1,2 Millionen Menschen in die Bundesrepublik, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Das seien 146.000 oder 13 Prozent mehr als 2012 gewesen. Ziehe man die Auswanderer ab, seien unter dem Strich 437.000 mehr Ausländer und Deutsche ins Land gekommen als fortzogen. Das sei ebenfalls der höchste Wert seit 1993. Die meisten ausländischen Zuwanderer stammen demnach aus Polen, gefolgt von anderen osteuropäischen Staaten wie Rumänien, Ungarn und Bulgarien. Daneben sei Zuwanderung auch aus den Euro-Krisenstaaten Spanien, Portugal und Italien zu verzeichnen gewesen.“

    Wir LOCKEN sie also an!
    Klar doch, das Schlaraffenland BRD vernichtet unser Volk durch Umvolkung und Ausplünderung.
    Die Muxxels und Lamxeduxer erwähnen sie erst gar nicht.

    Und die dooofen Michels wählen diese Volksvernichter wieder am Sonntag….

  38. Womit wieder bewiesen wäre, dass in der der GEZ-Zwangsgebühren gepäppelten ARD bei Anne Will dem deutschen Michel gestern wieder mal nach Strich und Faden die Hucke vollgelogen wurde.

    Dort wurde in der Runde Lambsdorff (FDP), Stoiber (CSU), Stegner (SPD), Keller (Grüne) und Wagenknecht (Linke) der Sozialhilfebezug von Ausländern wieder einmal verharmlost und klein geredet.

  39. hier im Land gibt es Leute, die noch aufstocken müssen, also Harz IV zusätzlich zum bestehenden Vollzeit Job erhalten damit die grundsätzlichen Dinge des Lebens somit gedeckt sind, dann können die Ausländischen Hartz IV Empfänger mit Ihrem Hartz IV Ausweis noch kostenlos ohne Eintritt od. mit Ermäßigung Ihre Freizeit im Freibad verbringen. Kostenfreie Medikamente auf H4 Ausweis die man eigentlich nicht brauch kann man ja im armen Heimatland Veräußern…

  40. Wenn die demnächst alle eingebürgert werden, hätte PI nix mehr zu knöttern.

  41. #6 BubbaGump (22. Mai 2014 09:48)

    Ihre Einschätzung teile ich Wort für Wort. Die Regierungsparteien – egal welcher Koalitionen – hatten es in den letzten 30 Jahren jederzeit in der Hand, diese Zustände abzuwenden. Sogar die Ausländer selber schütteln inzwischen den Kopf.

    Vor einigen Tagen hatte ich ein Gespräch mit einer Journalistin aus Kiew, die ein Jahr in Berlin gearbeitet hat. Sie musste als Einstellungsbedingung ein 16-seitiges Dokument unterzeichnen, welchen Zeitgeist sie in der Presse transportieren sollte und welche Themen in Deutschland ein NO-Go sind.

    Ihr Fazit: in Berlin arbeiten 30 % überhaupt nicht und bekommen dafür Geld. Weitere 40 % verwalten diese Zustände und 30 % tragen zum realen BSP bei.

    Wir Deutschen sollten uns darauf konzentrieren, wer diese Zustände mit welchen Zielen verursacht und weniger auf den Kopftuchtürkinnen herum hauen. Diese Zustände wurden von DEUTSCHEN Verantwortlichen gezielt herbeigeführt.

    Noch einen schönen Tag.

  42. nicht OT

    zum Thema „Flüchtlinge“ in Berlin

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als maximal-fordernde Touristen, die man künftig ungehört ignorieren sollte:

    http://www.berliner-zeitung.de/polizei/nach-einsatz-auf-dem-breitscheidplatz-polizei-schafft-fluechtlinge-nach-magdeburg,10809296,27183938.html

    Die Flüchtlinge behaupteten, dass sie in Sachsen-Anhalt nicht genügend Gehör für ihre Forderung gefunden hätten.
    Am 14. Mai tauchte die Gruppe dann auf dem Gelände der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf und beantragte Kirchenasyl, was jedoch von der Kirche abgelehnt wurde.

    Auch andere Mahnwachen und Flüchtlingskundgebungen – etwa auf dem Oranienplatz in Kreuzberg – hatten sich in der Vergangenheit aus Asylbewerbern zusammengesetzt, die aus anderen Bundesländern wie Bayern angereist waren.

    Was waren nochmal die Forderungen ?

    nicht als Einzelfall, sondern als Gruppe behandelt zu werden, um so ein bedingungsloses Bleiberecht zu erpressen

    http://www.rbb-online.de/politik/thema/streit-um-fluechtlingsheime/beitraege/alex-hungerstreikende-beenden-aktion.html

    Da scheint wohl jemand zu ahnen, daß gar kein Grund für eine Asylgewährung vorliegt, sonst müßte man ja nicht fordern…

  43. Man darf bei solchen Berechnung nicht vergessen, dass dort in der Regel immer nur von dem Hartz IV Regelsatz die Rede ist. Die Kosten der Unterkunft, welche nochmal mit mindestens dem gleichen Anteil anfallen, sind dort nicht enthalten. Also darf man die 6,7 Mrd. gerne x2 miltiplizieren, um die tatsächlichen Kosten zu erfahren. Und dann wissen wir ja auch alle, dass Ausländer mit deutschem Pass dort erst gar nicht als Ausländer aufgeführt werden, obwohl sie es sind.

  44. Von jährlich ca 600 Milliarden Euro Gesamtsteueraufkommen/Jahr/Gesamtdeutschland müssen also allein für die Hartz-IV-Kosten der Bereicherer 33 Milliarden Euro aufgewendet werden, abesehen von den enormen übrigen Kosten.

    Kein Wunder, dass die Infrastruktur unseres Landes, die aus den Steuereinnahmen eigentlich finanziert werden soll, immer mehr zerbröselt.

  45. #7 Bastet

    Ausländer werden von den Jobcentern auch deshalb nicht so hart angefasst wie die meisten deutschen Bedürftigen, weil das Bild vom Schlaraffenland, wo die gebratenen Tauben in den Mund fliegen, keine Risse bekommen soll. Diese Zuwanderung ist schließlich politisch durchaus gewünscht.

    Müssen Zuwanderer jeden Job annehmen, auch zu den unerträglichsten Bedingungen? Müssen sie ständig Bewerbungen schreiben und die albernsten Maßnahmen mitmachen? Werden sie überhaupt jemals sanktioniert?

  46. Ich habe einen Gehaltszettel meiner Mutter, Krnakenschwester, vonn 1964 gefunden, davon 22% Abzüge. Heute 2014 52%. Das dazwischen ist die Faulheit oder das Sozialgeschwaffel und das Plündern der Sozialkassen durch Ausländer und auch faule Deutsche!!! Der Irrsinn hat System, denn es gibt auch noch die Sozialindustrie, eine Mafia, die ebenso das System plündern. Bei Anwendung normaler Sozialmasstäbe müssten von 160 Mrd. für Sozialausgaben lediglich 30 Mrd. zu zahlen sein. Wir holen ja nicht Fachkräfte ins Land, sondern Hilfskräfte. Kracht die Konjunktur zusammen haben wir gleich 20 % mehr Hartz 4. Das ist die Wirklichkeit Frau Merkel und Erzenegel Gabriel.!!!! NOch Fragen?

  47. Eugen Zauge (09:41):

    Als Mensch mit analytischem Verstand malträtiert mich die Erkenntnis, dass es dieses verblödete Volk gar nicht mehr verdient hat, gerettet zu werden.
    (…) So bleibt nur Konsumverzicht, um dieses System zu schwächen.

    Vielleicht verstehen Sie dann ja mal, dass ich meine Kinder (meine Frau ist Kanadierin) z.B. nicht auf deutsche Schulen schicken möchte und werfen mir nicht beständig vor, ich würde als in Kanada lebender eine Art Fahnenflucht begehen. Mein Ältester ist übrigens auf so einer Art Kadettenschule und das sieht dann u.A. so aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=wbDdr_p63Ck

    😉

  48. Es gibt eine gebende Hand und eine nehmende Hand!

    Es wäre ein Leichtes, Gesetze zu verabschieden, die das Beziehen von Hartz 4 bei bestimmten Zudringlingen auf das Minimalste eindämmen könnte.
    Da dies nicht geschieht, ist es so gewollt!

    Es ist erwünscht, das deutsche Sozialsystem zu plündern. Industrie und Wirtschaft freut sich, da denen das Sozialsystem ein Dorn im Auge ist. Die wollen nämlich noch billigere Fachkräfte!

    #50 Midsummer (22. Mai 2014 11:49)

    Diese Zuwanderung ist schließlich politisch durchaus gewünscht.

    Absolut richtig.

    Immerhin sollen Deutsche bis spätestens 2035 Minderheit im eigenen Land sein. Martin Gillo (CDU) hat es offen gesagt….

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  49. Jetzt wird Michel vor der EU-Wahl geködert mit einem angeblich bevorstehenden Urteil wegen Hartz-4 gegen eine analphabetische „Roma“-nia-lerin.

    Der TS hatte am 10.01.2014 über eine 24-jährige Rumänin berichtete, die mit ihrem 4jährigen Sohn bei ihrer Schwester in Leipzig lebt. Sie bezog monatlich 184 Euro Kindergeld und Unterhaltsvorschuss von 133 Euro.

    Zweimal stellte die Rumänin einen Antrag auf auf Hartz-IV-Bezüge, die nur drei Jahre die Schule besuchte und keinen Abschluss hatte.
    Weil sie das nicht bekam, reichte sie beim Sozialgericht Leipzig Klage gegen das dortige Jobcenter ein.

    Die feigen Leipziger Juristen legten dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vier Fragen zur Vorabentscheidung vor, mit denen die Übereinstimmung von EU-Recht und nationaler Gesetzgebung geklärt werden sollte.

    Wir ahnen, wie die Sache ausgeht, zumal mit den > 300 Euro schon Geld genug rausgeschmissen wurde.

    Kein Volk ist dümmer gemacht worden, als das deutsche. Aber wir sind ja alle Rassisten, da kann man es ja machen…

  50. @ #51 Graue Eminenz

    Ich werfe dir nicht die Fahnenflucht vor, sondern die Dreistigkeit, uns noch in der BRD lebenden Deutschen erklären zu wollen, wen wir als Freund oder Feind zu betrachten haben oder wen wir kritisieren dürfen.

    Immerhin müssen WIR damit leben, wenn wir unser Schicksal ohne zu hinterfragen in die Hände von falschen Freunden (USA) legen.

  51. Zusätzlich kommen dann auch noch die Ausländer mit der BRD-Staatsbürgerschaft, die die prozentualen Verhältnise wohl noch schlechter aussehen lassen.

  52. Nur zum Vergleich, weil ich Relationen immer aufschlußreich finde: Der deutsche Verteidigungshaushalt des Jahres 2013 betrug 33 Milliarden Euro. Also soviel wie inzwischen allein Gesamt-Hartz4, das wiederum nur ein Bruchteil des alles vernichtenden, ständig wachsendem Topf des Sozialetats ist, der alle anderen Ressorts systematisch ihrer Finanzen beraubt – und bald das komplette Gesamtsteueraufkommen aufsaugt.

    Was für ein Irrsinn aus dem Etat „Soziales“ alles wie ein Füllhorn ausgegossen wird, weiß jeder.

    2014 ist der Vert.haushalt übrigens auf 30 Mrd. Euro geschrumpft. Was für Hartz 4 aufgewendet wird, ist noch nicht raus.

    Soviel dazu, daß einige uralt-Linke immer noch ihr Dauermantra vom „militaristischen Militär- und Rüstungsstaat und schrecklichem Armeestaat Deutschland“ tröten.

  53. @50 Midsummer

    Ich habe es noch nie erlebt, daß Ausländer in irgendeine sinnlose Massnahme gezwungen wurden, ebensowenig verdingte sich auch nur ein einziger als 1.– € Sklave.

    Auch habe ich noch nie davon gehört, daß diesen Leuten die Stütze gekürzt oder ganz gestrichen wurde.

    Arbeiten brauchen sie selbstredend auch nicht. Wenn die Dame des Hauses keinen Deutschkurs machen möchte, weil der Herr und Gebieter das nicht erlaubt, dann ( Zitat des “ Managers “ ) :“Können wir sie nicht dazu zwingen !“

    Nein, nein, die Schikanen und Drangsalierungen werden ausschliesslich für Deutsche angewandt !

    Einfach mal beim nächten Sozialgericht auf die Verhandlungsliste sehen, dort stehen an der Tür Kläger und Beklagter, samt Uhrzeit der Verhandlungen. Deutsche Namen gibt es zuhauf, ausländische äusserst selten !

    Was sagt uns das ? Grund , zu klagen, wegen Kürzungen oder sonst was,haben hauptsächlich die Deutschen, da wohl den Ausländern alles genehmigt wird.

  54. Ne klar, die eingebürgerten Neudeutschen tauchen natürlich nicht gesondert auf.

    Diese kommen noch oben drauf.

    Dazu der ganze Verwaltungsapparat und die ganzen „Staats-Gehilfen“.

    Von den kostenlosen Einrichtungsgegenständen, Unterkünften, Zuschüssen und Kostenbefreiungen ganz zu schweigen.

    Dazu die Kosten für Asyl, Flüchtlingshilfe, Spenden, Kredite, THW, Ärzte, Humanitäre Hilfe, Familien-Krankenversicherung, Taschengeld, Kindergeld für Kinder im Ausland wie im Inland, Gefängnisse und und und …

    Ich behaupte die sogenannten „Bereicherer“ kosten uns jährlich locker 40 MRD oder eher noch mehr !

    Oben drauf sind wir auch noch Spenden-Weltmeister !!!

  55. Seltsam: Chef-Propaganda-Ministeriums-Sprecherin Marietta Slomka, die durchtriebene Systemmarionette hat gerade erst gestern wieder in der Aktuellen Kamera 2 das Gegenteil behauptet, es würden prozentual wesentlich weniger Bulgaren und Rumänen Hartz 4 beantragen, wieder mit einem putzigen Gegenbeispiel, einer rumänischen Ärtzin in Bild und Ton begleitet (wie lange mussten die wohl suchen, bis sie die gefunden hatten…) Apropo Bulgarien : Das lebende Stück Sch**ße, der Mörder von der Studentin aus Litauen hat heute ENDLICH gestanden! Als ich gestern den Bericht über die Mutter und die Familie von Gabriele Z. in Litauen las, musste ich weinen – und ich bin wirklich nicht nahe am Wasser gebaut.
    „Es täte im leid!“ (so als ob er sagen würde, tut mir leid, dass ich Dir vorhin ein Gummibärchen aus der Tüte genommen habe!!!)
    Kann mir jemand erklären, warum trotz eindeutiger DNA Spuren, zwei weiterer Mordversuche, die ebenfalls diesem Bastard zuzuschreiben sind, nach wie vor von einem mutmasslichen Täter die Rede ist ?!?!?
    http://www.rnz.de/ticker_regional/00_20140522103300_110680445-Mutmasslicher-Moerder-von-Gabriele-Z-legt-Gest.html

  56. #60 Bastet

    Klar, bei den bedürftigen Deutschen werden die Kosten für die Sozialtouristen wieder eingespart.

  57. …ich will den Autor nicht allzu sehr kritisieren, schließlich kann man nur die harten Fakten zitieren, welche die Politiker in der von ihnen manipulierten Statistik zulassen…

    …aber wenn man die „eingebürgerten“ Ausländer -aufgrund einer nicht vorhandenen Erfassung- hinzurechnen könnte… wie würde DANN die Auswertung ausfallen…35 oder gar 40% aller Sozialleistungen…???

  58. SEHR GUTE WORTE VON @UHOMI

    Ihr Fazit: in Berlin arbeiten 30 % überhaupt nicht und bekommen dafür Geld. Weitere 40 % verwalten diese Zustände und 30 % tragen zum realen BSP bei.

    Wir Deutschen sollten uns darauf konzentrieren, wer diese Zustände mit welchen Zielen verursacht und weniger auf den Kopftuchtürkinnen herum hauen. Diese Zustände wurden von DEUTSCHEN Verantwortlichen gezielt herbeigeführt.

    Noch einen schönen Tag.

  59. @Moralist
    Nein, wenn man die eingebürgerten Ausländer dazurechnet (die Plastikdeutschen) so kommt man in Berlin sicher auf ca 60% oder mehr.

    Da bin ich persönlich völlig sicher.

  60. Und bevor Michel endlich aufwacht und sich wehrt, sucht er sich lieber noch drei oder mehr Nebenjobs, um noch mehr Ausländer zu ernähren!!!
    Wie kann man nur so debil sein?

  61. :mrgreen: Alles Lüge ❗
    Bin gestern durch RLP gefahren und im rotfunk SWR-Radio machte der Moderator einen „Faktencheck“, zum Thema Ausländer kommen nach BR-Deutschland um Sozialleistungen abzugreifen.
    „Stimmt nicht“, sagte eine Frauenstimme, „es kommen gut ausgebildete blablabla ein paar Aufstocker blablabla bißchen Kindergeld blablabla“.
    Ich glaube euch nicht mehr

  62. Wenn 6,7 Milliarden € zur Förderung junger inländischer Familien verwendet würden, brauchten wir uns um Kindersegen keine Gedanken mehr zu machen.

  63. Mir wurde gesagt:
    Wenn Jemand hat das Ende von Alg 1 erreicht und soviel Spargeld hat das er kein Hartz4 bekommt,muss sich nun selber privat Kranken versichern,bis sein Erspartes weg ist…
    Während bei hier lebenden Ausländern,ihre Verwandtschaft,die im Ausland lebt,kostenlos mitversichert ist..

Comments are closed.