Deutschland hat bei der Europawahl gewählt: Wer ist stärkste Partei und wer Wahlverlierer? Wie hat die Alternative für Deutschland (AfD) abgeschnitten und welche Kleinparteien haben den Sprung ins EU-Parlament geschafft? Und wie haben die anderen Länder gewählt? Verfolgen Sie den Wahlabend im JF-Liveticker.

eu-wahl_hr00.05

eu-wahl_hochr00.05

eu-wahl_gew_verl00.05JPG

AfD-Chef Lucke sagt: “Es ist Frühling in Deutschland. Einige Blumen blühen auf, andere Blumen verwelken. Die AfD ist aufgeblüht!”

00.05 Uhr: Hochrechnung ARD: Union: 35,5 Prozent (minus 2,4); SPD: 27,3 Prozent (plus 6,5); Grüne: 10.6 Prozent (minus 1,5); Linkspartei: 7,3 Prozent (plus/minus 0,2); AfD: 7,0 Prozent (plus 7,0); FDP: 3,4 Prozent (minus 7,6) Familie: 0,7 Prozent (minus 0,3); NPD: 1,0 Prozent; ÖDP: 0,6 Prozent; Piraten: 1,4 Prozent (plus 0,5); REP: 0,4 Prozent; Tierschutz: 1,3 Prozent (plus 0,2); Freie Wähler: 1,5 Prozent (minus 0,2)

Zum Wahlticker der Jungen Freiheit mit laufender Aktualisierung gehts hier lang.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

449 KOMMENTARE

  1. Jetzt heizt der judenhassende Demagoge Martin Schulz auf allen Staatssendern seine Sozialisten-Meute an! ÜBELKEIT PUR!

  2. Ich als REP-Mitglied bin zwar enttäuscht von den rund 0,3% und der Tatsache, dass wir keinen Abgeordneten nach Brüssel schicken werden. Es schmerzt auch, dass die Rechtsextremisten von der NPD einen Abgeordneten nach Brüssel schicken kann – das gibt kein gutes Licht.

    Aber ich bin mir treu geblieben. Ich habe nicht die AfD gewählt, die nur ein wenig rechts blinkt und bereits 20 Minuten nach der ersten Hochrechnung im Fernsehen links abbiegt. Sie will der Torie-Fraktion beitreten und diskreditiert alle patriotischen Parteien in anderen EU-Ländern als “Rechtspopulisten”. Damit hat sie für mich endgültig keine Relevanz mehr.

    Lieber sich selbst treu bleiben und mit 0,3% nach Hause gehen als eine Bewegung gewählt zu haben, die zwar 6,5% gewonnen hat aber bereits jetzt schon die Hälfte ihrer Wahlkampfpositionen aufgibt. Man sehe sich nur die Interviews von Henkel und Lucke an. Sie werfen bereits mit den Dreck auf die Wahlgewinner UKIP und Co.

  3. 6,5 % ist sicherlich schon einmal eine Ansage. Aber wenn ich mir anschaue, dass in allen anderen großen und mittelgroßen europäischen Ländern die Ergebnisse eurokritischer Parteien mit deutlich schärferem Profil zweistellig, oft sogar dann noch mit einer 2 vor dem Komma, abscheiden, ist in Deutschland sicherlich noch viel Luft nach oben.

  4. PS: UKIP ist scheinbar stärkste Partei in Großbritanien, Front National stärkste Partei in Frankreich und Fidesz stärkste Partei in Ungarn. FPÖ holt knapp 20% in Österreich.

  5. Gute Sache. Auch der 7. Sitz für die AfD ist noch drin…Europa geht auf Gegenkurs zur EU.

  6. Na etwas leichter ums Herz ist mir schon…allerdings ist es wieder sehr verdächtig wie lange schon wieder nur 6.5% bei der AfD stehen…..

    Es ist nicht meine Partei… aber eine Alternative !

  7. Diese Henkelpartei hat jetzt einmal ganz strategisch meine Stimme bekommen, um die Öffnung der linkslastigen „Parteienlandschaft“ nach rechts voranzutreiben und damit fundamentale Europakritik salonfähiger wird.

    Optimalerweise würde sich die Partei zu gegebener Zeit (gut etabliert und rechte Stammwählerschaft) jedoch von Bücklingen wie Henkel und Lucke trennen; bis dahin ist sie nicht mehr als die Wahl des kleinsten Übels.

  8. Jetzt wird es schwierig mit Wahlfälschungen, denn wenn nun die Hochrechnungen die AfD wie im September 2013 absacken lassen, dann lassen Grüne Nichtsnutze und SED-MauermörderInnen Stimmen unter den Tisch fallen, wie im Mai 1989!

  9. Ausserdem wollte Wilders früher auch nicht Le Pen zusammen arbeiten!!! Und jetzt???

  10. #8 Beteigeuze

    Sehe ich ähnlich, Deutschland muss langsam akzeptieren, dass es auch rechte Bürger gibt und immer geben wird. Uns zu unterdrücken ist eine Sauerei.

  11. http://www.focus.de/politik/deutschland/europawahl-2014/eu-parlamentswahl-so-hat-der-rest-europas-gewaehlt_id_3871557.html

    Frankreich
    Präsident François Hollande muss mit schmerzhaften Verlusten rechnen, die rechtsextreme Front National könnte nach einem Anti-Europa-Wahlkampf stärkste Partei werden.

    Grossbritannien
    Mit Blick auf die parallelen Kommunalwahlen scheint die rechtspopulistische und EU-kritische UKIP deutlich dazugewonnen zu haben. Herbe Verluste erlitten demnach unter anderem die Konservativen von Premierminister David Cameron.

    Österreich
    Die konservative ÖVP bleibt in Österreich laut ersten Hochrechnungen stärkste Kraft. Zweitstärkste Partei hinter den Konservativen wird demnach die sozialdemokratische SPÖ. Deutlich zugelegt hat die rechte FPÖ, die laut Hochrechnungen auf 20 Prozent kam.

    Griechenland
    Umfragen direkt nach dem Urnengang der Griechen machen folgendes Ergebnis wahrscheinlich: Die Syriza wird mit 26 bis 30 Prozent stärkste Kraft, knapp dahinter liegt die Nea Dimokratia mit. Die rechtsradikale Goldene Morgenröte wird mit 8 bis 10 Prozent drittstärkste Partei – und erhält somit zwei oder drei Sitze in Brüssel.

  12. #2 Bayernstolz (25. Mai 2014 18:38)

    ———–

    Recht hast du, aber man muss die Sache STRATEGISCH sehen. Es ist zwar nur der Weg in die richtige Richtung, aber jede Umlenkung beginnt mit der kleinsten Wendung.

  13. Schön, dass auch die völlig überflüssige FDP („Fast Drei Prozent“) ihrem Namen alle Ehre mascht 😉

  14. So ganz Sauber laufen die Wahlauszählungen nicht!
    Die Auszählungen sind ja öffentlich und wir mussten vorhin 6 mal einschreiten, weil AFD Stimmen als Ungültig erklären wollten, dagegen andere die genau so aussahen aber als Gültig gelten sollten.
    Landkreis Vechta!

  15. AfD-Kritiker,
    seid doch mal freundlich. Der gesamte ÖR ist z.Zt. im Hyperventilationsdelirium. Und das ist gut so. Danke AfD.

    Jetzt wird den ganzen Abend lang mal wieder rächtzzzbubbulisiert bis der Irrenarzt kommt.

  16. Dass die widerwärtige, antideutsche SPD mit ihrer Karikatur Schulz zulegen konnte, ist eigentlich eine Schande.

    Wer hat den BRD-Insassen denn so dermaßen in den Kopf geschissen? Ich bin fassungslos.

  17. Aus dem vorherigen Artikel:

    #7 Wolfgang Langer (25. Mai 2014 17:03)

    +++++Eilige Sondermeldung++++

    Skandal in Berliner Wahllokal:
    Wahlvorstand kündigt an, AfD-Stimmen verschwinden zu lassen!

    In einem Wahllokal in Berlin-Pankow kam es heute Morgen zu einem Zwischenfall. Einer der Wahlhelfer sagte sinngemäß zu einem neuen Wahlhelfer, „die Stimmen dieser einen Partei“ (gemeint war die AfD) wolle man nachher unter den Tisch fallen lassen. Was er nicht wusste: Der neue Helfer war AfD-Mitglied.
    Der Berliner Landesvorstand bereitet eine Strafanzeige vor. Nähere Informationen folgen.

    BITTE MACHT ALLE VON EUREM RECHT GEBRAUCH, BEI DER STIMMAUSZÄHLUNG DABEI ZU SEIN!!!

    https://www.facebook.com/afdberlin/posts/265981156917357?fref=nf

  18. @ #5 Bayernstolz

    Woher hast du die Informationen über die Ergebnisse von Frankreich/GB?

  19. #6 Lepanto2014 (25. Mai 2014 18:44)

    Gute Sache. Auch der 7. Sitz für die AfD ist noch drin…Europa geht auf Gegenkurs zur EU.

    Sorry, war auch mal glühender AfDler… da geht (zumindest von der AfD) keiner auf „Gegenkurs“, so sehr es mir auch missfällt, das SO schreiben zu müssen.

    Es hätte hier Wahlergebnisse wie in Griechenland geben müssen… Blockpartei von 26% auf 8% …

    scheinbar sind aus Gründen des Sparens in Griechenland nicht so viele Auszählungen „überwacht“ worden

  20. Die Volksverdummer und Verräter von der SPD weit unter 30%, tun aber so, als ob es über 80 geworden wären. Sind die sch…

  21. PRO NRW wird also nicht einmal aufgeführt..
    Nun gut.
    Wir bereuen es trotzdem nicht, nicht die AfD gewählt zu haben.
    Dieses ewige Sperren gegen die Zusammenarbeit mit Nigel Farage, Marie le Pen, Geert Wilders hat uns eh ganz gewaltig angekotzt!
    Herr Lucke!: Der ISLAM ist gefährlicher für UNSER Land, als der tote Euro! Der tote Euro ist eh bald weg, aber der faschistische, menschenverachtende und bestialische ISLAM wird unser Land, unsere Kultur und unsere Freiheit ZERSTÖREN!! Haben Sie nicht auch 5 Kinder????
    Denken Sie mal DARÜBER nach und informieren Sie sich bei Youtube über den ISLAM, wenn der erst einmal die Oberhand gewinnt!!
    Sie sind ein wirklich kluger Mann was Ökonomie angeht, aber was den ISLAM angeht, da scheinen Sie sehr unwissend zu sein!!! Es ist doch auch Ihr Land, verdammt noch mal!!!

  22. Das Zeichen für den Normalwähler ist doch, das es sich lohnt , einmal etwas anderes zu wählen als sonst, nämlich die AfD. Den Normalwähler hätte man nie dazu bekommen, pro oder rep zu wählen. AfD ist das radikalste, was im Moment zu erreichen war. So traurig das auch ist. Warten wir ab wie sich die AfD positioniert.

  23. Solange die AfD eine solche Führung hat, ist noch tiefster Winter in Doofland, Herr Lucke. Warum Doofland? Ganz einfach, man sehe sich die Ergebnisse der Blockparteien an. Das Frühlingserwachen im übrigen Europa hat mal wieder einen großen Bogen geschlagen.

  24. ZDF-Schausten fragt Bernd Lucke :
    „Werden Sie nun mit rechtsextremistischen Parteien zusammenarbeiten? Ja oder Nein?“

    Welch eine arrogante Überheblichkeit.

    Diese Leute müssen hinweggefegt werden!

  25. Wahsinn!!! Der erste Meilenstein ist erreicht, auch wenn politisch der Einfluss von 6 AfDlern im machtlosen EU-Parlament nichts groß ändert. Aber die Partei kann nun weiter wachsen und in den kommenden Bundesländerwahlen den Einzug in die Parlamente fortsetzen.

  26. #8 Beteigeuze (25. Mai 2014 18:45)

    Optimalerweise würde sich die Partei zu gegebener Zeit (gut etabliert und rechte Stammwählerschaft) jedoch von Bücklingen wie Henkel und Lucke trennen; bis dahin ist sie nicht mehr als die Wahl des kleinsten Übels

    —————

    Ich denke die AFD wie sie gegenwärtig ist, war die eingige reelle Chance in die richtige Richtig zu triften, eben weil sie nicht so deutlich wie die Freiheit war. Für eine Partei wie die Freiheit, wäre Deutschland noch gar nicht reif genug, auch ist der Druck und die Propaganda der Gegner zu stark.

    Die AFD ist das Resultat was gegenwärtig möglich ist, und hat „man“ sich an sie gewöhnt, will „man“ mehr, noch mehr.

    Sehr gut. 😉

  27. Minimalziel hat die AfD erreicht, aber ein Triumph ist das auch nicht.
    Besonders wenn man sieht wie SPD und Grüne abschneiden. Da wird einem übel und man muss sich – wieder einmal – nach dem Geisteszustand vieler Deutscher fragen.

  28. Hab auch AfD gewählt, bin allerdings etwas enttäuscht über das Ergebnis, gerade auch hier in Baden-Württemberg, da habe ich auf 10% gehofft. Aber gut, wenn man bedenkt, daß es die AfD erst seit etwas mehr als einem Jahr gibt ist es schon ein Erfolg.

    Da ich kein Vertrauen in das Briefwahlsystem habe, gehe ich immer persönlich zur Abstimmung, damit meine Partei meine Stimme auch ganz sicher bekommt.

    Nun sitzt die AfD also bald im EU-Parlament und in einigen Kommunalvertretungen.

    Ich und viele viele andere werden die Arbeit der AfD-Abgeordneten aufmerksam beobachten.

    Gerade im EU-Parlament ist die Gefahr der Korrumpierung besonders groß. Werden Lucke und seine Kollegen weiterhin spürbar EU-kritisch bleiben? Oder werden sie sich zu Apparatschiks des kriminellen EU-Systems entwickeln? Widerstand und Opposition oder Unterwerfung und Anpassung – ich werde meine zukünftige Wahlentscheidung davon abhängig machen, was die AfD-Leute im EU-Parlament so treiben, ob sie die Abzockerbande dort aufmischen und als Anwälte der Bürger tätig werden oder ob sie sich auch nur die eigenen Taschen füllen und sich schamlos an unseren Steuergeldern bereichern.

    AfD aufgepaßt: Eure Wähler schauen Euch ganz genau dabei zu, was Ihr macht. Enttäuscht nicht unser Vertrauen, sonst seid Ihr ganz ganz schnell wieder weg vom Fenster!

  29. die Unerschütterlichkeit mit der die Eingeborenen ihre Kreuzchen bei den Systemschmarotzern machen ist schon fast wieder bewundernswert. Auch wie man das schafft angesichts des unsäglichen Schulz den roten vaterlandslosen Gesellen zu Gewinnen zu verhelfen. Bedauerlicherweise hab ich Recht behalten, die Devise der Lemminge heißt Gas geben und stramm Richtung Abgrund.

  30. #22 FanvonMichaelS.

    Die NRW-Wähler sind halt strunzdumm, die linksextremen NRW-Hetzmedien haben die gehirngewaschenen NRWler voll im Griff. Ich gebe NRW verloren, dieses Bundesland wird innerhalb dieser Generation aus dem deutschen Kulturkreis austreten!

    Ganz ehrlich, man hätte sich die Rettung des Kölner Stadtarchivs sparen können.

  31. War es nicht Lindner, der sagte, die „FDP“ würde sich nach der EU-Wahl auflösen?

    Ha, ha, ha, .. etc.

  32. Ich bin einfach nur enttäuscht!
    Die verblödeten Michel-Nichtwähler haben die scheiß SPD stark gemacht!

  33. @#25 Verteuerbare Energien (25. Mai 2014 18:59)

    Und was wäre, wenn doch? Würde es irgendwer merken wenn die AfD irgendwelchen Gesetzen der Opposition zustimmen würde und die Gurke zumindest nach rechts eine leichte Neigung haben darf?

    Der Sinn der Frage mit wem die AfD zusammen arbeitet kann den öffentlich-rechtlichen Medien doch egal sein, solange ihre CDUSPD weiter die alleinige Macht haben.

  34. #30 Liberty Island (25. Mai 2014 19:01)

    Ich denke Baden-Württemberg ist jetzt voll grün??

  35. #25 Verteuerbare Energien (25. Mai 2014 18:59)

    ZDF-Schausten fragt Bernd Lucke :
    “Werden Sie nun mit rechtsextremistischen Parteien zusammenarbeiten? Ja oder Nein?”

    Welch eine arrogante Überheblichkeit.

    Diese Leute müssen hinweggefegt werden!

    Absolute Zustimmung meinerseits. Das ging allerdings schon die ganze Woche so und wird auch munter so weiter gehen.

    Aber wie soll Lucke auf solche manipulativen Suggestivfragen reagieren? Solange dieser linksgrünverdrehte ÖR mit seiner permanenten Nazikeule gegenüber allen Andersdenkenden existiert kann Lucke nur defensiv reagieren.

  36. #22 FanvonMichaelS. (25. Mai 2014 18:54)

    Werte Mitstreiterin, dem Normalwähler geht die Bedrohung durch den Islam am Arsch vorbei, so traurig das auch ist! Daher war es nötig, zumindest das mögliche zu wählen, die AfD. Das haben ich und viele andere vor der Wahl bereits geschrieben. Wir wissen alle nicht, wie sich die AfD positionieren wird, aber Leute wie sie glauben, alle schon vorher zu wissen und treffen ihre Entscheidung auf dieser fragwürdigen Grundlage. Und deswegen hat die AfD auch nicht 13 Sonden nur 6%. Glückwunsch!

  37. Das heutige Wahlergebnis ist aufgrund der grünen Angriffe auf die AfD zweifellos ein Erfolg.
    Enttäuscht bin ich aber trotzdem, weil sich eben 93% der Wähler von den Systemmedien haben einlullen lassen…
    GUTE NACHT DEUTSCHLAND!

  38. #30 BePe (25. Mai 2014 19:01)

    Ganz ehrlich, man hätte sich die Rettung des Kölner Stadtarchivs sparen können.
    —————

    Haha, der war gut.

    #31 Neurechter (25. Mai 2014 19:02)

    War es nicht Lindner, der sagte, die “FDP” würde sich nach der EU-Wahl auflösen?

    Ha, ha, ha, .. etc.
    ————-

    Hm, diese QVC-Partei könnte mit diesen Lindner voran auch Staubsauger per TV verkaufen. So sehen diese Dackel jedenfalls aus. Per se Profil-los.

  39. +++ Aktuelle ZDF-Hochrechnung (Stand 19 Uhr) für Deutschland+++

    CDU/CSU: 35,8

    SPD: 27,2

    Grüne: 10,7

    FDP: 3,0

    Linke: 7,5

    AfD: 6,9

  40. Sehr enttäuschend, daß die Sozis so stark sind. Die können eben ihre Beamten und Doppelpaßtürken mobilisieren, während die meisten Deutschen entweder resignieren oder nur gleichgültig sind.
    Ich habe die Hoffnung aufgegeben, es wird so weiterlaufen wie bisher. Die Leute werden erst zufrieden sein, wenn alle elf Spieler in der Fußballmannschaft entweder Schwarze oder Moslems sind, oder beides.

  41. AfD-Vize Hans-Olaf Henkel: “Man kann uns daran messen, daß wir mit keiner rechtspopulistischen Partei eine Fraktion eingehen werden.”

    Ach so, die anderen sind rechtspopulistisch. Wer jedesmal wieder mit dem staendigen Distanzieren und alles was aus dem Schuldkult resultiert weitermacht, der positioniert sich als Loser und Randerscheinung. Das Ergebnis fuer die AfD ist alles andere als berauschend. Statt Fruehling ist weiterhin tote Hose, die AfD der Sterbebegleiter beim Handhalten wenn die BRD in weiten Teilen bald demographisch ein anderer hat. Ich kann nicht fassen wie jemand schmierige Rattenfaenger wie Schroeder und Kapo Schulz waehlt. Es kommt das Ende der CDU, die SPD holt wieder auf. Vor allem das Thema EU haben jetzt die Linken voll uebernommen. Frueher ga es die sozialistische Internationale wo sich Sozialdemokraten bis Ostblock-Kommunisten freudig trafen, heute haben sie die EU uebernommen.

  42. Mein Wahlbezirk

    AfD leider nur 5 %
    Republikaner sensationelle 3,5 %, passt mir nicht
    FDP 3 %
    Kinderf*Partei 15 %
    CDU 35 %
    SPD 21 %
    SED (Linke) 2 % ich glaub hier ist das nicht repräsentativ

  43. 18.15 Uhr: AfD-Vize Hans-Olaf Henkel: “Man kann uns daran messen, daß wir mit keiner rechtspopulistischen Partei eine Fraktion eingehen werden.”

    Kann mir ein AfD-Mitglied erklären, warum ich mich für AfD freuen soll?

    Was wollen AfD-Abgeordnete im Europa-Parlament überhaupt machen?
    Alleine können sie doch nichts bewirken.
    Oder wollen sie mit CDU / FDP koalieren?
    Soll ich mich darauf freuen?

    SIND 6,5% FÜR AFD VÖLLIG FÜR DIE KATZ?

  44. Eu-Wahl:
    AfD bei ca 6,5% ! Gut!
    Aber wo steht Pro NRW??
    NPD bei nur 0,8% ?
    ——————
    Bei uns (Mitteldeutschland-Sachsen-Anhalt)
    im Wahlokal:

    Wort-zitat
    eines befreundeten Wahlbeobachters

    viele AfD-Stimmen, etliche CDU-Stimmen und überproportional viele Stimmen für die Linkspartei! Grüne/SPD spielten so gut wie keine Rolle. Es waren auch sehr sehr sehr viele ältere Damen und Herren (weisse Haare)
    als Wähler unterwegs.

    Keine Verfehlungen, auch NPD-Stimmen wurden ordnungsgemäss gewertet!

    Zitatende

  45. #20 lorbas

    In einem Wahllokal in Berlin-Pankow kam es heute Morgen zu einem Zwischenfall. Einer der Wahlhelfer sagte sinngemäß zu einem neuen Wahlhelfer, „die Stimmen dieser einen Partei“ (gemeint war die AfD) wolle man nachher unter den Tisch fallen lassen. Was er nicht wusste: Der neue Helfer war AfD-Mitglied.

    —-
    Nur e i n Fall von Wahlbetrug, der zufälligerweise durch die unvorsichtige Ankündigung dieses Deppen bekannt wurde.
    Der Mann war sich offenbar ganz sicher, dass er unter Gleichgesinnten war.
    Wie hoch ist wohl die Dunkelziffer?

    Ich schätze die realen Prozent der AfD auf mindestens 10 %.

  46. Es ist sehr seltsam, dass nicht i<ein Sitz an eine Partei geht, die im Parlament mit anderen Rechtsparteien eine Fraktion bilden würde…

  47. #31 BePe (25. Mai 2014 19:01)

    #22 FanvonMichaelS.

    Die NRW-Wähler sind halt strunzdumm, die linksextremen NRW-Hetzmedien haben die gehirngewaschenen NRWler voll im Griff. Ich gebe NRW verloren, dieses Bundesland wird innerhalb dieser Generation aus dem deutschen Kulturkreis austreten!

    Ganz ehrlich, man hätte sich die Rettung des Kölner Stadtarchivs sparen können.
    _________________________

    Das ist wohl wahr. Selbst hier in Augsburg kam gestern auf Bayern1 (??) die Nachricht, das die RECHTSEXTREME Partei PRO NRW Anzeigen wegen BELEIDIGUNG türkischer BÜRGER kassiert hätten!!
    Dann sollten PRO NRW und PRO KÖLN ihre Arbeit einstellen!! Es ist Schade um die Kraft, die Zeit und die Nerven die man für den größtenteils verblödeten Michel investiert! Es wird nicht geachtet oder gar gedankt.
    Sie Michael Stürzenberger und die Wahl in München. Der in meinen Augen saudumme Deutsche will die ISLAMISIERUNG seines Landes!
    Wenn wir genug Geld hätten, würden wir Europa verlassen. Es kotzt einen nur noch an!

  48. #57 FanvonMichaelS. (25. Mai 2014 19:17)

    Leider ein Fehler: SIEHE Michael Stürzenberger und die Wahl…

  49. Hier das Ergebnis aus unserer Hauptstadt:
    CDU 24,3
    Grüne 23,6
    SPD 18,8
    Linke 14,7
    FDP 8,7
    Sonst. 9,9

  50. Die FDP hat nur 3,0 %? Hätte ich nicht gedacht. Nach der erfolgreich durchgeführten Haartransplantation bei Cristian Lindner, hätte ich wenigstens mit 3,1 % gerechnet.

  51. Ist bei uns in Wien auch nicht anders: Die Grünen an zweiter STelle hinter den Sozis. Das kann in den Städten zumindest gar nichts mehr werden (wegen 60% Mig.Hintergrund).

    Aber sagt mal: was heisst Frühling in Deutschland?

    Steht bei euch ein „deutscher Frühling“ an?

  52. #46 Joseph Pistone

    War kein Witz, das war ernst gemeint!!

    Damals als die Amalia-Bibliothek abgebrannt ist, habe noch ordentlich was gespendet für den Wiederaufbau. Heute gebe ich nichts mehr, wofür diese deutschen Kulturwerte erhalten, für wen, für diese heutige, und erst recht zukünftige, völlig degenerierte bunte Conchita-Gesellschaft. Da verlebe ich lieber mein Geld und genieße mein Leben. Die EU-Wahl und erst recht die NRW-Wahl zeigt erneut, wie bekloppt der BRD-Bürger ist! Nein, die werden auch in Zukunft die Islamisierung hinnehmen, sie werden zuschauen wie die „Daniels“ dieser bunten Republik totgetreten werden, nichts werden diese „deutschen“ Feiglinge tun.

  53. #36 Rohkost (25. Mai 2014 19:04)
    Die ganze Wahlfarce, die darauf abstellt, welcher
    Staatssender die meisten Untertanen einsammelt
    war für mich ebenso vorhersehbar.

    Trotzdem ein riesiger Achtungserfolg für die
    AfD!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  54. So, bin gerade zurück vom Wahlbeobachten! Also bei uns hat die Union auch einen Dämpfer erhalten, die judenfeindliche SPD bei besorgniserregenden 30 Prozent (knapp)!!

    Die Grünen leider bei 15 % (soviele Pädos bei uns, wie gut, daß ich kein kleiner Junge mehr bin), die AfD bei bombigen 13 Prozent!!

    Die Linke im einstelligen Bereich, die FDP wurde marginalisiert, das ist schön.

    Soweit in Kürze das Resultat meines Wahllokals. Es scheint alles ordnungsgemäß abgelaufen zu sein. Vielleicht auch dank mir. Ich war der einzige Beobachter. 😉

  55. Haut dem Gender ab den Sten…
    Euro-Skeptiker feiern „phänomenales“ Ergebnis

    So fordert die Partei auf Seite 18 ihres Wahlprogramms die Offenlegung dessen, wie viel Geld die Europäische Union für „Gleichstellungsvorhaben“ ausgibt – wie viele Steuermilliarden also dem in konservativen AfD-Kreisen verpönten „Gender-Mainstreaming“ zum Opfer fallen. Solche und andere parlamentarische Anfragen werden die AfD-Abgeordneten in den kommenden Monaten stellen – und die Antworten der Europäischen Kommission oder anderer Stellen stets mit entrüstetem Unterton veröffentlichen.

  56. #55 GrundGesetzWatch (25. Mai 2014 19:16)

    @ #20 lorbas

    Bei mir war die Auszählung OK

    Vergleiche bitte morgen deine beobachteten Ergebnisse mit der amtlichen Bekanntmachung in z.B. Tageszeitung.

    Die AfD hat in Bayern die CSU geschwächt 😀

  57. Ab sofort wird sich die AfD weder uneinig sein in ihrem Kurs und sich insgesamt in ihrem Kurs wenig von den gängigen großen Parteien unterscheiden. Die AfD wird dem Islam seine Aufwartung machen und sich vor den Plusdeutschen artig verbeugen.

    Nach einer kleinen Euphorie bei den AfD-Wählern wird schon schnell die Ernüchterung einkehren. Sie wird auch im TV schon sehr nachsichtig behandelt, d.h. es fehlt der Biß und sie ist damit so überflüssig wie vorher die FDP..

  58. # 66 BePe

    „..nichts werden diese “ deutschen “ Feiglinge tun “

    Genau so ist das.

  59. #64 george walker (25. Mai 2014 19:22)

    AfD liegt in München bei 7,7 Prozent. Stark.

    Herbe Verluste für die CSU in Bayern, durch die AfD. 😀

  60. #27 FanvonMichaelS. (25. Mai 2014 18:54)

    Mal halblang: wenn der AfD dem Sozialschmarotzertum ein Ende bereitet, nur über das Geld, kommt hier doch ein Kopftuch mehr hin.

    Den Islam erledigt man über die Kohle. Darum konntest Du ruhig AfD wählen. Wo kein Geld, kein Öl fließt, müßte er ja selbst arbeiten. Aber das können Moslems nicht so gut wie der Rest der Welt. Sie sind auf die Hilfe anderer Menschen angewiesen.

  61. #66 BePe (25. Mai 2014 19:23)

    Die EU-Wahl und erst recht die NRW-Wahl zeigt erneut, wie bekloppt der BRD-Bürger ist!
    _______________________________________________

    Genau. Ich denke, NRW ist ein wegweisendes Zeichen für die vollständige Dekadenz und Verdummung der Masse der deutschen Bevölkerung.

  62. Eben Horst Seehofers langes Gesicht gesehen, sehr schön! Es war vor allem die CSU, die bekanntlich beim Doppelpass den SPD-Forderungen null Widerstand geleistet hat während der Koalitionsverhandlungen….

  63. Ich hatte bis zuletzt zwischen AfD und PRO geschwankt, dann aber doch mein Kreuz bei PRO gemacht, denn die scheinen mir geradliniger zu sein als die AfD. Die AfD wird doch von den meisten Politikern und Medien als rechtspopulistisch und nationalistisch bezeichnet, und mit genau diesen Leuten möchte Lucke nicht zusammenarbeiten? Da ist von Seiten der AfD noch ein Umdenken nötig, bevor ich die wieder wähle.

  64. Bleibt nur zu hoffen, dass alle Wahlparties der AfD heute abend gut geschützt werden und es nicht zu befürchten ist von sogenannten Antifas angegriffen zu werden.

  65. #14 Sanddorn (25. Mai 2014 18:49)

    Griechenland
    Umfragen direkt nach dem Urnengang der Griechen machen folgendes Ergebnis wahrscheinlich: Die Syriza wird mit 26 bis 30 Prozent stärkste Kraft, knapp dahinter liegt die Nea Dimokratia mit. Die rechtsradikale Goldene Morgenröte wird mit 8 bis 10 Prozent drittstärkste Partei – und erhält somit zwei oder drei Sitze in Brüssel.

    So kann man sogar Popochita Wurst für Wahlwerbung nutzen:

    http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/europawahl/18958136-conchita-wurst-europawahl-2014-rechtsextreme-partei-werbegesicht.html

    Europawahl 2014: Conchita Wurst als Werbegesicht missbraucht – von rechtsextremer Partei

    Die rechtspopulistische griechische Partei „Nationale Front“ (Ethniko Metopo) wirbt auf ihren Wahlplakaten zur Europawahl 2014 mit Conchita Wurst. Die Gewinnerin des Eurovision Song Contests in Kopenhagen steht vor einer europäischen Fahne. In Versalien heißt es auf Griechisch: „Es reicht mit den Haaren – Nationalistisches Europa“.
    © ethnikometopo.gr

    In einer Pressemitteilung der rechtsextremen Partei heißt es zudem: „Die Bilder der Schande vom vergangenen Eurovision Song Contest zeichnen den Niedergang der Ideale, die man der griechischen Gesellschaft und Europa aufzwingen will, auf. Der Angriff auf die Familie und alle traditionellen Werte, die wir verteidigen müssen, hat das Endstadium erreicht.“

    In Griechenland sorgt das Hetzplakat für hitzige Diskussionen. Die „Nationale Front“ erreicht laut aktuellen Umfragen derzeit ein Prozent der Wählerstimmen. Ehemalige Mitglieder der „Goldenen Morgenröte“ treten für die rechtspopulistische Partei als Kandidaten an – eine von der griechischen Justiz als neonazistisch eingestuften Vereinigung.

  66. #78 Mark von Buch
    #75 Zwiedenk

    So traurig es ist, aber es fällt einem immer schwerer, noch optimistisch in die Zukunft zu schauen.

    Die linksextremen Mainstreammedien haben die Wähler immer noch voll im Griff. Die Kommentare in den Zeitungen beschränken sich wohl leider auf eine kleine maximal 2-3% Infoelite. Der Rest der BRD-Bürger lebt im Tal der Ahnungslosen und konsumiert linksextreme Mainstreammedien.

  67. Leider muss ich feststellen, daß auch hier bei PI viele Leutchen lernresistent sind. Auch wenn’s arrogant klingt. Ich denke es sollte klar sein, daß mind. Die hälfte des deutschen Volkes aus degenerierten, selbstgefälligen Schwachköpfen besteht, die sich einen Dreck um andere Leute scheren sondern nur ihren eigenen Kram im Blick haben. Ich bin viel unterwegs im Lande, es ist so, glaubt es mir. Und da sind die ganzen Moslems nicht eingerechnet. Wenn man das bedenkt, sollte jedem klar sein, das die Tatsache, AfD zu wählen, das radikalste für die meisten Menschen ist, was sie je in ihrem Leben zustande gebracht haben. Außer vielleicht Nachbars Hund getreten zu haben. Und selbst hier sonnen sich viele im Glauben, wenigstens ihrer Meinung nach es richtige getan zu haben. Hat zwar nichts gebracht für das große ganze, aber egal, was schert euch das, gell? Erbärmlich!

  68. @86 Eurobier

    Keine Ahnung, jedenfalls hat er Frau Merkel was zu sagen. Zu geil der Typ. Ich muss da immer an die Kampange „Du bist Deutschland“ denken. 😀

  69. Hat einer einen Link zu den gesamten Wahlen?
    Wie die Wahren Finnen oder andere vernünftige Parteien in Europa abgeschnitten haben?

  70. #86 Eurobier

    Vielleicht will er uns nur mitteilen, wie unsere Kültür aussehen wird, wenn die Plus-Deutschen demnächst das Sagen haben.

  71. Berliner Irrenhaus mal wieder:

    17.20 Uhr: Die Sprecherin der Landeswahlleitung, Stefanie Dobs, bestätigt auch den Engpass in einem Wahllokal in Charlottenburg: „In der Reinfelder Schule, Wahllokal 224, gab es eine gute Stunde lang keine Wahlzettel.“ Sowohl die Zettel für die Europawahl, als auch die für den Volksentscheid waren aus. Ein Kurier sorgte auch dort für Nachschub. Die Bürger könnten ihre Stimme also noch abgeben. „Ob sie Lust und Zeit haben, noch einmal wiederzukommen, um ihr Kreuz zu machen, ist aber unklar“, sagt Dobs. „Viele müssen ja auch am Sonntag arbeiten.“ In Berlin seien in „einigen“ Wahllokalen die Stimmzettel ausgegangen. Wo und in wie vielen genau, kann sie noch nicht sagen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/wahlen-in-berlin-im-news-blog-landeswahlleitung-bestaetigt-stimmzettel-engpass-in-einigen-wahllokalen/9945034-2.html

  72. …….#19 Eugen Zauge (25. Mai 2014 18:51)
    ..Dass die widerwärtige, antideutsche SPD mit ihrer Karikatur Schulz zulegen konnte, ist eigentlich eine Schande……
    ………………………………….

    So isses und davor (ISLAM) hab ich Angst!!!

  73. #61 TzahalGolani51 (25. Mai 2014 19:19)

    Der Turm fällt. Der Wandel ist gekommen.

    ——————
    Na, da wirst du dich aber noch wundern. Gar nichts hat sich geändert.
    Bis auf marginale Verschiebungen ist alles gleich geblieben.
    Die Sozialisten und die Konservativen bleiben mit Abstand die stärksten Parteien. Und nun kommt lange keine Wahl mehr. Jetzt haben sie freie Bahn.
    Schon morgen wirst du erfahren, wie schlecht es doch den armen Südländern in Wirklichkeit geht.
    Dann warte noch ein paar Wochen, dann haben wir die Schuldenunion in Europa.
    Dann haben wir mit einem Schlage hunderte Milliarden mehr Schulden. Und um die zu finanzieren, wird mit Sicherheit eine Zwangsabgabe auf Vermögen und Immobilien kommen.

    Aber so soll es dann auch sein. Über die Hälfte der deutschen Wahlberechtigten war eh zu faul um bis zum Wahllokal zu gehen.
    Und vom Rest haben ca. 90 % die Blockparteien gewählt.
    Ich frage mich deshalb ernstlich: Was für ein Turm wird denn deiner Meinung nach umfallen?

  74. # 92 Cedrick Winkleburger

    Wahre Worte.

    # 90 BePe

    Ich habe die Hoffnung schon lange aufgegeben. Die dumpfe Masse wird auf die Dauer verschwinden und eine radikale, kleine Minderheit übrig bleiben. Die dürfte dann die Keimzelle für etwas neues werden. Aber dieses Neue wird nicht mehr so sein wie es mal war. Diese Gesellschaft hat fertig und wird in der Zukunft verflucht werden.

  75. Glückwunsch an die AfD (und damit auch an mich 😉 )!

    ___________________

    Glückwunsch auch nach Groß-Britannien: Die Briten fallen wieder mal (positiv) aus der Rolle und machen die Partei, die die EU – so wie sie heute ist – komplett verlassen will, zu ihrer stärksten.

  76. blockquote>#91 Cedrick Winkleburger (25. Mai 2014 19:40)

    Leider muss ich feststellen, daß auch hier bei PI viele Leutchen lernresistent sind. Auch wenn’s arrogant klingt. Ich denke es sollte klar sein, daß mind. Die hälfte des deutschen Volkes aus degenerierten, selbstgefälligen Schwachköpfen besteht, die sich einen Dreck um andere Leute scheren sondern nur ihren eigenen Kram im Blick haben.

    Das ist zwar nicht erfreulich, aber nichts Ungewöhnliches.
    Die Masse ist fast immer passiv (zumindest in friedlichen Zeiten).

    Die Änderungen werden fast immer durch (gut organisierte) aktive Minderheit gemacht, die die Masse dazu bewegt / zwingt.

    Die entschiedene Frage ist, ob in einem Land solche Gruppe vorhanden ist, wenn die Zeit für Änderungen reif ist, und ob die Masse die Änderungen akzeptiert.

    Mehr dazu siehe:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  77. #91 Cedrick Winkleburger (25. Mai 2014 19:40)

    Leider muss ich feststellen, daß auch hier bei PI viele Leutchen lernresistent sind. Auch wenn’s arrogant klingt. Ich denke es sollte klar sein, daß mind. Die hälfte des deutschen Volkes aus degenerierten, selbstgefälligen Schwachköpfen besteht, die sich einen Dreck um andere Leute scheren sondern nur ihren eigenen Kram im Blick haben.

    Das ist zwar nicht erfreulich, aber nichts Ungewöhnliches.
    Die Masse ist fast immer passiv (zumindest in friedlichen Zeiten).

    Die Änderungen werden fast immer durch (gut organisierte) aktive Minderheit gemacht, die die Masse dazu bewegt / zwingt.

    Die entschiedene Frage ist, ob in einem Land solche Gruppe vorhanden ist, wenn die Zeit für Änderungen reif ist, und ob die Masse die Änderungen akzeptiert.

    Mehr dazu siehe:
    /2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  78. So,habe auch AfD gewählt.Trotzdem wird das
    Ergebniss so gut wie nichts auf die Zustände
    in DL bewirken.Wie immer zeigt sich,das die
    Schwachköpfe leider in der Überzahl sind,und
    nichts aber auch garnichts aus der Situation
    in DL gelernt haben.Was ich immer noch nicht
    verstehe,ist das sich trotz der nicht hohen
    Wahlbeteiligung immer noch soviel Blockstimmen
    da sind,und von denjenigen die das alles nicht
    wollen nur so wenig sind.Da kommt doch der Verdacht auf,das entweder manipuliert wird, oder WIR hier blöd sind…letzteres glaube
    ich aber NICHT !!! WAS ist mit DL los? Na,
    eines ist sicher,die Rente wohl kaum aber
    die Islamisierung kann nun munter vollzogen
    werden.Wenn der Prozess sich weiter so schnell
    fortsetzt,dann sind wir schon in drei bis vier
    Jahren soweit….Danke liebe „Regierung“ kotz..

  79. So, sieht leider nicht gut aus für Pro NRW. Das Problem am Optimismus ist immer der Kater hinterher. Ich habe in meiner Stadt über tausend Wurfzettel verteilt, und leider liegt Pro NRW trotzdem unter 10 Stimmen, erst ab 100 würde ich von einem Erfolg sprechen. AfD liegt etwa bei 9%, CDU, SPD und Grüne davor.
    Hatte mir deutlich mehr versprochen, zumal man hier beim Gang durch die Stadt alle 2 Minuten einen Orientalen, alle 10 Minuten eine Kopftuchtante und alle 15 Minuten einen Afrikaner sieht.

    Ich glaube trotzdem weiterhin das die Verteilung von Wurfzetteln mit Werbung für Medien wie PI-News das Beste ist was man tun kann. Vielleicht muss man diese Wurfzettel deutlicher vor der Wahl verteilen, moderatere Inhalte verwenden, etc.

    Ich war auch beim Auszählen dabei, habe aber keine Ahnung wie man das alles überwachen soll. Bei uns hat jeder für sich die Zettel angeschaut, auf den passenden einen Haufen gelegt. Hinterher wurden die nochmal durchgeschaut, nur konnte ich immer nur eine Gruppe beim Durchschauen überwachen.
    Theoretisch hätten die betrügen können, ohne das ich es bemerkte, aber eher nur wenn sie sich vorher abgesprochen hätten. Im Wahlbezirk daneben war kein Wahlbeobachter da, in meinem war ich alleine.

  80. Der deutsche Wähler will offenbar die Islamisierung. Dann soll er sie auch in vollem Umfang bekommen. Zum kotzen das feige, ignorante Unterwerfungstum! Ekelhaft!

  81. …#85 Eugen Zauge (25. Mai 2014 19:37)
    Wenigstens die Franzosen machen Hoffnung!

    FN stärkste Kraft mit 23 Sitzen?

    Yippie!—
    …………………………….

    In Echt?? Wär ja GROßARTIG!!!
    😯

  82. Ein guter Tag für Deutschland / Europa .

    Wichtig ist nur, daß sich die Partei langfrisitg etabliert und nicht in 1-2 Jahren wieder in die Versenkung geht ( wie bei den Piraten)

    Die AFD darf keine Protestpartei bleiben sondern muss sich langfrisitg etablieren indem sie langfristig attraktiv bleibt für die bürgerliche Mitte / die schweigende Mehrheit in Deutschland, die die EU-Diktatur, die Islamisierung und Masseneinwanderung satt hat.

    Danke , bitte ….

    🙂

  83. Komunalwahl NRW. Der Wahlbezirk in dem ich wohne ist ausgezählt. Unfassbare 23,5 % für die FDP.

  84. Naja, die 7 AfD Abgeordnete kann das EP schon verkraften. Es gibt ja über 700 Abgeordnete, aus Deutschland insgesamt 99 Abgeordnete ( davon 7 von der AfD).

    Jetzt muss man Lucke beim Wort nehmen und genau beobachten, ob er und die AfD tatsächlich jede Form der Zusammenarbeit mit Rechtsradikalen UND Rechtspopulisten verweigern – wie er heute behauptet hat!

    Für den Lacher des Abends sorgte er auf jeden Fall – merke: Laut Lucke ist man mit knapp 7% „Volkspartei“! Na, das wird die Linke und die Grünen freuen! Ist man mit 3% (FDP) auch schon „Volkspartei“?? Mensch Lucke…..ist das Ihr ernst?! Knapp hinter Lucke landete Henkel, bei dem als Berufsbezeichnung auf dem Wahlzettel „Autor“ angegeben war! Ach ja, die AfD ist wirklich kurz davor, die neue FDP zu werden.

  85. Erste Prognose für Frankreich:

    25.4% für den Front National!!!!!
    21% UMP

    und die Sozialisten bei 14%

  86. Vorhin hat die zwangsfinanzierte ZDF Tussi den CDU-Typen gefragt, ob ihm das AfD-Ergebnis Sorgen bereite. Die Frage an AfD Bernd Lucke, ob ihm die Ergebnisse der Antideutschen Sorgen bereite, wäre somit mehr als fair gewesen, ist aber natürlich nicht gefallen. Jetztstaunen se alle…

  87. #112 Malta (25. Mai 2014 19:58)
    Ein guter Tag für Deutschland / Europa .

    Wichtig ist nur, daß sich die Partei langfrisitg etabliert und nicht in 1-2 Jahren wieder in die Versenkung geht ( wie bei den Piraten)

    Die AFD darf keine Protestpartei bleiben sondern muss sich langfrisitg etablieren indem sie langfristig attraktiv bleibt für die bürgerliche Mitte / die schweigende Mehrheit in Deutschland, die die EU-Diktatur, die Islamisierung und Masseneinwanderung satt hat.

    Danke , bitte ….

    Es gibt keine EU-Diktatur, wohl aber Diktaturen, die Europa von außen bedrohen, wenn Europa nicht einig und stark ist!

  88. #104 Graue Eminenz

    Glückwunsch an die AfD (und damit auch an mich 😉 )!

    Danke, bitte ….

    AFD ich liebe Dich, Le Pen Je t’aime, UKIP I love you 😀

  89. Aktuelle Kamera, 20:00

    AfD jetzt bei 7%, nur noch 0,5% hinter SED/MauermörderInnen

  90. Wie Lucke gezeigt wurde und seine Siegesansprache hielt, „es ist Frühling“, hat die ARD geschnitten in dem Monemnt als er sagte unsere Kinder, gibt es das irgendwo im Ganzen zu sehen……. ??

  91. Mal sehen, ob das bisher zufriedenstellende Ergebnis für die AfD (auch ich habe AfD gewählt!)nicht wieder runtergerechnet wird, wie jüngst bei der Partei -DIE FREIHEIT-, bei den Wahlen in München.

    Sicher haben wieder Bleistifte, welche wie Kugelschreiber aussehen, in manch Wahlkabine ausgelegen, welches Wahlfälschungen vereinfacht.

    Ich habe jedenfalls mit meinem eigenen Kugelschreiber, mein Kreuzel gemacht.

  92. Liebe PI-Adminds!
    Liebe Leser und liebe Kommentatoren!

    Heute knacken wir wieder einmal die 100000 Zugriffe! PI, es ist „ALTERNATIVLOS“ !!

    🙂 🙂 🙂

  93. Da kann Schulz nach lange träumen, wenn seine Freunde in Frankreich ein Debakel erleiden.

  94. Ich bin nicht gegen die AfD, habe sie bei den Kreistagswahlen gewählt. Man sollte sich aber schon klar darüber sein, dass die Partei zu 2/3 von Protestwählern gewählt wird. Das kann sich sehr schnell wieder ändern.

  95. Machen wir uns nicht vor, das Ergebnis ist eine Katastrophe wie immer. Auch an den 6,5% für die AfD sehe ich wenig Bahnbrechendes

    Es läuft einfach weiter wie immer, bis in den islamischdemografischen Untergang samt Pleite durch Ausweidung durch die EU.

    Ich bin echt gefrustet.

  96. Bernd Lucke
    Herzlichen Dank für Deinen Mut !!
    Nicht jeder Kommentator bei Pi würde diesen Mut aufbringen,
    um gegen den etablierten Staatsmob anzutreten.

    Herzlichen Glückwunsch für das super
    Wahlergebnis.
    Nun gilt es, daß Ihr Euch nicht kaufen laßt,
    sondern den Leuten im ZELT auf die Füße pinkelt.

  97. P.S: Rettung für Deutschland kann nur indirekt über die anderen europäischen Ländern kommen, wenn denen hoffentlich eher der Kragen platz als dem deutschen Dösbaddel.

  98. Ergebnis in Sonneberg (Südthüringen, ihr erinnert Euch vielleicht an http://www.pi-news.net/2014/05/suedlaender-schlaegt-mit-eisenstange-auf-frauen-ein/):

    CDU 32%
    Linke 26%
    SPD 17%
    AfD 6,7%
    NPD 3,6%
    Grüne 3,2%
    Familie, Freie Wähler, FDP, Piraten, Tierschutz alle 1-2%

    Bemerkenswert ist für mich, daß auch die NPD gewaltig dazugewonnen hat. Die größten Verluste hatten Linke, FDP und „Sonstige“ (ich tippe auf die DVU).
    Ein in der Summe unschönes Ergebnis, aber wenigstens die Grünen und Piraten sind hier einflußloser.

  99. ……125 Malta
    .Holger Apfel bedient ja heutzutage Ballermänner/Frauen auf Malle…….
    ————
    Holger Apfel ist kein Parteimidglied der NPD mehr.

    Er ist als NPD-Chef zurückgetreten und hat seine Parteimitgliedschaft zurückgegeben. Holger Apfel kan tun und lassen was er will!

  100. FN 25,8% ARD Umfrage : Glückwunsch an Madame Le Pen und die klugen Franzosen. So und nun heisst es Grossreinemachen in den französischen Vorstädten 😉

  101. Ich seh den Erfolg für die AfD positiv.
    Bis 2017 ist noch lange hin und die EU kann viel Geld verbrennen.
    Da wird sicher noch was gehen.
    Bin auf Frankreich und die Niederlande gespannt.
    Frankreich sieht ja gut aus.
    Ich rechne mit hohen Ergebnissen, weil das Staatsfernsehen sich gut zurückhält mit Meldungen.
    Wenn es anders wäre würden sich die Nachrichten überschlagen. 😉

  102. # 118
    Euro Clown

    Mal wieder falsch. Die EUdSSR Diktatur bedroht andere Staaten, wie das Beispiel Ukraine wieder gezeigt hat. Und nun gehen Sie Ihr Gehalt für Ihr Propagandageschmiere abholen.

  103. Kapo Schulz der schief grinsende Gewinner und Chaos90/Die Kinderf***** wieder zweistellig, ich denke der Zug ist lange abgefahren Richtung Untergang.
    Dieses Volk ist mehrheitlich degeneriert und/oder gleichgültig, will alles genau so haben wie es ist. Denkt daran wenn ihr euch nächste Woche wieder über kopftretende Moslems oder EU Wahnsinn aufregt. Dieses Volk will es so und verdient auch alles so.

  104. #132 Perser

    Das weiss ich doch. Jetzt hat wieder der „Gas geben“ Mann den Vorsitz (der mit dem Schnurbart) und Pasteurs also zwei eher im radikalen Flügel einzuordnende NPDler !!!

  105. Wenn die AfD es jetzt nicht gebacken bekommt ein bisschen auf die zuwanderungsbremse zu treten dann werden beim nächstenmal andere auf der Bühne stehen und die Typen machen dann vermutlich keine Spässle mehr.

  106. Kein Grund zu feiern. Ein gutes Ergebnis hätte so ausgesehen: AfD 11%, Pro NRW 1,4%, Republikaner 0,7%.

    Der sächsische Linke-Chef Rico Gebhardt hat das Abschneiden der AfD bei der Europawahl in Deutschland als erschreckend bezeichnet. Nach der Hochrechnung von ARD und ZDF kam die Alternative für Deutschland aus den Stand auf 6,5 Prozent. Die Linke landete bei 7,6 bis 7,8 Prozent. Zahlen zum sächsischen Wahlergebnis wurden erst kurz vor Mitternacht erwartet. „Wir werden unseren Beitrag dazu leisten, diese rechtspopulistische Partei zu entzaubern“, sagte Gebhardt am Sonntag. Die AfD werde nun hart in der Realität des Parlamentarismus landen. Gebhardt räumte ein, dass die Linken ein stärkeres Ergebnis erwartet hatten. „Was sich jedoch zeigt: Wir sind ein stabiler Faktor in der Bundesrepublik.“ (Focus)

    Da bekomme ich doch gleich Lust doch einen Wurfzettel für die nächsten Landtagswahlen zu erstellen.

  107. #139 der willi

    Ich seh den Erfolg für die AfD positiv.

    ———————————————-

    Ich auch. Die AFD wird man in Zukunft etwas ernster nehmen müssen. Ausserdem spricht nichts dagegen, wenn UKIP und AFD sich im EU Parlament zusammentun würden. Denn diese beiden Parteien passen „besser“ zusammen als sagen wir mal die FPÖ, FN mit der AFD.

    Aber ich freue mich persönlich über JEDEN RECHTEN und anti-islamischen Wahlsieg in Europa.

    PS Wetten wir werden spätestens morgen mehr über den Brüssel-Attentäter erfahren …vor allem Herkunft und Religion ?

    Hier halten sich die belgischen Behörden bewußt zurück um die Wahlen nicht noch mehr nach RECHTS abdriften zu lassen.

  108. Hatten wir sicher hier schon bei PI, aber dies bereitet mir weiterhin einige Magenschmerzen. Denn etwa 8 Millionen potentielle Doppelwähler sind keine Kleinigkeit.

    EU-Wahlen
    Doppelte Stimmabgabe könnte Ergebnis der EU-Wahl verfälschen
    25.05.14

    Nicht einmal handwerklich hat die EU die Wahl auf die Reihe gebracht: Wahlberechtigte, die im EU-Ausland leben oder eine zweite EU-Staatsbürgerschaft haben, können bei der EU-Wahl doppelt abstimmen. Der Fehler im System ist auf die unterschiedlichen Melde- und Wahlrechte der EU-Mitgliedsländer zurückzuführen.
    […]
    Die Mitgliedsstaaten sind angewiesen Informationen über mögliche Doppelungen untereinander auszutauschen. Doch dass dieser Austausch nicht einmal zwischen Nachbarstaaten reibungslos funktioniert, zeigt das Beispiel Schweden und Dänemark………
    […]
    Nach Informationen der EU-Kommission leben etwa acht Millionen EU-Wähler im EU-Ausland und sind damit potenzielle Doppelwähler. Doch die Verantwortlichen spielen das Thema herunter.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/25/doppelte-stimmabgabe-koennte-ergebnis-der-eu-wahl-verfaelschen/

  109. Lt ARD ist in Frankreich der Front National mit 25,4 % stärkste Partei!

    Der Schönenborn schaut, als hätte er Zahnweh
    🙂

  110. #145 Thorben_Arminius

    Sollen die linken Volksverräter doch alle einen kollektiven Herzkasper bekommen: Das erspart uns später die Kosten für die Guillotinen 🙂

  111. Europawahl: AfD bei 6,5 % – Bernd Lucke: “Es ist Frühling in Deutschland” – Union verliert

    Bei Erwähnung von irgendeinem politischen „Frühling“ soll eigentlich jedem angst und bange werden…

    Aber egal.
    Es ist kein Frühling, sondern Verschiebungen innerhalb des Systems, aber nicht die Änderungen am System.

    Offensichtlich haben die „Eliten“ kapiert, dass es so weiter nicht geht, und tauschen die blödesten Lobbyisten (FDP) durch die klügeren (AfD).

    Es ist schon längst überfällig und an sich nicht schlecht.
    Für enttäuschte CDU- / CSU-Wähler kann AfD als Heilsbringer erscheinen.
    Aber die PI-Leser sollen schon ein Schritt weiter sein.

    Denn Lobbyist bleibt Lobbyist und dient nicht dem Volk.

  112. Hier mein Bericht zur Wahlbeobachtung. Ich habe mich kurz vor 18:00 beim Wahlleiter eines von mir spontan ausgesuchten Wahllokals als Beobachter gemeldet, meinen Ausweis gezeigt und durfte die gut 1-Stündige Auszählung verfolgen. War ein wenig ungelenk bei der zusammengewürfelten Freiwilligen-Gruppe, aber es schien alles mit rechten Dingen zuzugehen, mir ist keinerlei Manipulation aufgefallen.

    Es gab zwar bei nur 228 Haken im Wählerverzeichnis plus einem Wähler mit Wahlschein 230 Stimmzettel. Wie dieser Stimmzettel ohne Registrierung in die Wahlurne kam, ließ sich nicht aufklären. Die Stimmzettel wurden nach Parteien sortiert. Dabei fiel mir nicht auf, daß ein Wahlhelfer einen Stift in der Hand hatte oder sich mit Wahlzetteln irgendwohin verzog. Besonders die großen Parteien-Stapel wurden unter 4 Augen (je 2 Wahlhelfer) und von verschiedenen Wahlhelfern mehrfach nachgezählt und idR auch kontrolliert, ob sich nicht weitere Kreuze auf dem Stimmzettel befanden – ein System war für mich nicht erkennbar. Es wurden alle 230 Stimmzettel wie folgt ausgewertet.

    Es wurden 2 ungültige Stimmen gezählt (1x wurde deutlich der gesamte Wahlschein durchgekreuzt, 1x fanden sich 3 Kreuze bei verschiedenen Parteien).

    Es wurden 5 bedenkenhafte Stimmzettel von allen Wahlhelfern gemeinsam gesichtet und alle 5 wurden ohne Gegenstimme für gültig befunden: 1 x hat ein AfD-Wähler statt eines Kreuzes das Kästchen ausgefüllt, 4 x haben SPD-Wähler das Kreuz auf der linken Seite des Stimmzettels gemacht.

    Hier das vom Wahlleiter gemeldete Ergebnis:
    SPD 87 (38,2%)
    CDU/CSU49 (21,5%)
    Grüne 22 (9,6%)
    AfD 21 (9,2%)
    Linke 12 (5,3%)
    ÖDP 10 (4,4%)
    NPD 6 (2,6%)
    Piraten 5 (2,2%)
    FDP 4 (1,8%)
    FW 3 (1,3%)
    BP 3 (1,3%)
    REP 2 (0,9%)
    Familie 2 (0,9%)
    AUF 1 (0,4%)
    Die Partei 1 (0,4%)
    Pro NRW und sonstige 0 (0,4%)

    228 (100%)
    ==
    ich prüfe in den nächsten Tagen, ob diese Zahlen auch so in die Wertung gehen werden.

  113. WO KANN ICH DIE HOCHRECHNUNG VON PRO NRW BEI DER EUROPAWAHL BZW. BEI DEN KOMMUNALWAHLEN IN NRW SEHEN???

  114. vive la France!!
    FN bei 25,8%!
    In Worten Fünfundzwanzig komma acht Prozent..
    Mein Dankeschön an die Wiege der Demokratie!

  115. #149 NoDhimmi

    Die Linken haben heute alle kollektiv Zahnweh und Hämorrhoiden so wie sie vor 2 Wochen noch kollektiv einen Steiffen hatten …wegen

    Conchita Wurst

    😀

  116. Ok, ich wills auch mal positiv sehen:

    Ein Achtungserfolg für die AfD, sie sind die Gewinner der Wahl. Das wird die Linken schön ärgern. Die Hoffnung bleibt, dass sich eine Partei rechts der Union etabliert.

    Idiotische „Piraten“ weg vom Fenster. Will keiner, kennt keiner, braucht keiner. Weg damit.

    FDP ist auch überflüssig, weil Blockpartei.

    „Die Linke“ legt nicht zu.

    Chaos 90/ Die Kinderf***** verlieren Stimmen, wenn auch nur leicht. Immerhin.

    Die Erfolge der EU kritischen Parteien in Europa lassen hoffen.

  117. #7 Bunteskanzlerin (25. Mai 2014 18:43)
    Habe auch die AfD gewählt. Welche Idioten wählen denn noch die NPD?

    Habe auch die AfD gewählt. Welche Idioten wählen denn noch die N SPD?

  118. #152 übersteuert

    Danke für Deinen sehr informativen Bericht.

    Alles Liebe aus Wiesbaden.

    Übrigens war ich gestern am AFD-Stand und habe denen versprochen am Sonntag AFD zu wählen. Und schon gab es eine Bretzel mehr 😉 .

    Tja, AFD wähle sind doch wirklich ein privilegiertes Völkchen …

  119. Ich persönlich sehe die AFD auch eher als das kleinste Übel und haben sie deshalb aus taktischen Gründen gewählt. Die AFD ist momentan das radikalste, dass sich der deutsche Michel zu wählen traut, ich hoffe dass sie noch zur Besinnung kommen und sich wenigstens die Standpunkte anderer Rechter Parteien anhören.
    Andererseits bin ich auch sehr traurig darüber, wie viel Erfolg die Umerziehung der Deutschen hatte. Man definiert sich nicht mehr als Volk, jeder für sich, keiner steht mehr für einen anderen ein, deshalb glaube ich wird es nie zum Aufstand in Deutschland kommen.

  120. Kennt jemand das AFD Ergebnis für Wiesbaden. Ich bin mir ziemlich sicher, daß Wiesbaden eine der Hochburgen ist: Dort wurden die sehr grossen AFD-Plakate 2 Wochen lang völlig unbeschadet und unbeschmiert stehen gelassen.

  121. JF-Ticker:

    19.30 Uhr: Wahl in Finnland (nach Auszählung von etwa ein Drittel der Stimmen). Konservative Sammlungspartei (KOK) 22,7 Prozent; ländlich-liberale Zentrum () 22,7 Prozent; Sozialdemokraten (SDP) 22,7 Prozent; Wahre Finnen (PS) 12,8 Prozent. Bei der Europawahl 2009 hatten die EU-kritischen Wahren Finnen 9,8 Prozent geholt.

    Die haben es gut.

  122. Der „Michel“ in seiner Europabesoffenheit ist mal wieder der Nachzügler (Siehe Plesser, Verspätete Nation). Franzosen und Briten sind schon längst auf einem neuen Kurs, da träumt der Deutsche noch von einem friedlichen Händchenhalten in Europa.

  123. Was mich ankotzt:

    Soeben mit meinen Kids „Kindernachrichten“ auf KIKA geschaut. Neben den großen Blockparteien wurde auch das vorläufige Wahlergebnis der Kleinstpartei „FDP“ genannt. Die AFD wurde komplett verschwiegen!!!

    Muss ich mit meiner Zwangsabgabe diese politische Indoktrination meiner Kinder bezahlen???

    Auch bezeichnend und extrem tendenziös: die Grafik der Wahlergebnisse. AFD gaaanz rechts – neben der NPD. http://www.ard.de/home/ard/ARD_Startseite/21920/index.html

    U N G L A U B L I C H!!!

  124. ….#142 Malta
    Das weiss ich doch. Jetzt hat wieder der “Gas geben” Mann den Vorsitz (der mit dem Schnurbart) und Pasteurs also zwei eher im radikalen Flügel einzuordnende NPDler !!!
    ……………..
    Das ist Dr. Udo Voigt!
    Ein Politikwissenschaftler. Und sein „Doktor“ ist ECHT !
    …………..

    Stimmt. Da gibt es nix zu beschönigen . Ich selbst war mal AfD-Fan bis ich mich mit der polit.Materie auseinandergesetzt habe.

    Heute bin ich überzeugter Nationaler DEMOKRAT! Und nein, ich bin kein NS-ler !! Hitleristen und NS-Apologehten sollen ihren Scheiss erzählen dürfen, (Meinungsfreiheit) aber ich will mit denen nix zu tun haben!!

  125. >#158 Heisenberg73 (25. Mai 2014 20:22)
    >Idiotische “Piraten” weg vom Fenster. Will keiner, kennt keiner, braucht keiner. Weg damit.

    Ähm, nach der Prognose von 19:30 waren sie mit einem Sitz drin.

  126. Scheinen 7% zu werden für die AfD. Super Ergebnis! Wer hätte vor gut einem Jahr sowas für möglich gehalten? Jetzt heißt es die Union vor sich hertreiben und Druck machen in Richtung Landtagswahlen dieses Jahr. Dazu die riesen Erfolge von FN, UKIP oder auch FPÖ, das lässt sich sehen.

    Da können die GEZ-Parasiten noch lange versuchen das mies zu reden, herrlich auch der FDP Trottel auf dem Ersten.

    Ich hoffe nur das nicht zu viele Leute ihre Stimme an PRO NRW verschwendet haben, das das nichts wird und sowieso keine Zukunft hat in halbwegs absehbaren Zeiten musste jedem klar sein.

  127. #7 Bunteskanzlerin

    Habe auch die AfD gewählt. Welche Idioten wählen denn noch die NPD?

    Könnte daran liegen, daß die AfD noch zu weichgespült ist.

    Es wird jetzt langsam an der Zeit, ein paar klarere Ansagen zu machen.
    Sollte jetzt kein klares Zeichen gegen die Homo- und Genderpolitik gesetzt werden, insbesondere die Abschaffung aller Homoprivilegien einschließlich der eingetragenen Lebenspartnerschaft, muß davon ausgegangen werden, daß diese Partei auch nur einen Systemköder und keine echte Alternative darstellt.

  128. Unser lieber kleiner Nachbar im Norden:
    Ganz vorn die Dänische Volkspartei, die auch vor nicht allzu langer Zeit noch für nicht stubenrein gehalten wurde: Dansk Folkeparti 24,9 pct., 21,0 pct. til Socialdemokraterne, Venstre får 18,7 pct., der er 10,3 pct. til SF. De Radikale står til 6,7 pct, Konservative til 7,3 pct. Og 8,1 pct. til Folkebevægelsen mod EU.
    Unser bekannter Morten Messerschmidt, DF, wird wohl eine Rekordwahl einfahren.
    Die Schweden haben erste Prognose um 21.00Uhr

  129. In der einwohnerstärksten Stadt Ostdeutschlands Leipzig hat die AfD bei der Stadtratswahl 7,8% der Stimmen erzielt. Damit ist sie gleichauf mit den Grünen, hinter CDU, SPD und Linken. Im von einer linksextremen Allianz regierten Leipzig sicherlich ein sehr gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, wie agressiv der Wahlkampf hier geführt wurde. Es gab mehrere Mordanschläge auf Kandidaten, vornehmlich auf Kandidaten der NPD.

  130. #111 Thorben_Arminius (25. Mai 2014 19:54)

    Guter Einsatz von ihnen, vielen dank!

  131. Ja wo sind denn die Zahlen von Pro NRW ? Warum werden die nicht exakt benannt, sondern landen unter andere. Das finde ich einfach unfair.
    Aber so sind halt die Volksverblödungsparteien,
    die Parteien die gar nicht gewollt sind werden bekämpft so gut es mit Betrug und anderem halt möglich ist.Die AfD ganz unten auf dem Wahlzettel, so kennt man die machtbesessenen und um ihre Pfründe Angst habenden an der Macht sitzenden Parteien.

  132. Die Wahlbeteiligung hier bei Pi lag leider bei 0,0% als es um die Wahl für den Lamer des Jahres ging. Trotzdem hat der user EURO-VISION gewonnen 🙂

  133. #141 Heisenberg73 (25. Mai 2014 20:11) Dieses Volk ist mehrheitlich degeneriert und/oder gleichgültig, Dieses Volk will es so und verdient auch alles so.
    ____________________
    Genau das hat der GröFaz auch schon gelabert.–

    Das deutsche Volk wurde damals und auch heute
    betrogen.
    Nämlich um seine Zukunft!!!!!
    Das sind die Gemeinsamkeiten:
    Betrug an zukünftigen Generationen!!

    Die AfD versucht zumindest diesen Betrug aufzudecken und sich nicht in der Volksbeschimpfung zu suhlen…

  134. >#158 Heisenberg73 (25. Mai 2014 20:22)
    >Idiotische “Piraten” weg vom Fenster. Will keiner, kennt keiner, braucht keiner. Weg damit.

    <Ähm, nach der Prognose von 19:30 waren sie mit <einem Sitz drin.

    Ja, unter ferner liefen. Juckt keinen.

  135. sehr gut!
    Trotzdem hätte es ruhig zweistellig ausfallen können…
    Wie kann man nur Union und SPD wählen??
    gehts ja schon wieder los mit der Idiotenpartei SPD:
    „“SPD-Finanzexpertin will 16 Prozent auf alles
    Sieben oder neunzehn Prozent – an den Mehrwertsteuer-Dschungel traut die Politik sich nicht ran. Eine Abgeordnete hat eine neue Idee, doch die würde vor allem
    „“Lebensmittel teurer machen.““
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/mehrwertsteuer-spd-finanzexpertin-will-16-prozent-auf-alles-12956858.html

    Toll auch das Ergebniss unserer Nachbarn in Österreich:
    „Große Zugewinne erzielt die FPÖ. Die Freiheitlichen kommen auf 19,5 Prozent. Gegenüber 2009 (12,71) bedeutet dies ein Plus von knapp sieben Prozentpunkten.“
    Wenn sich nichts gewaltig ändert,wird Österreich und Großbritanien als erstes die EU verlassen!

  136. #164 Perser

    Ich bin auch nicht hundertprozentig d’accord mit der AFD aber sie war die einzige Alternative, die etwas bewirken kann im EU-Parlament. Und darum ging es mir bei dieser Wahl. Nicht mehr und nicht weniger.

    Ich persönlich bin ideologisch Paneuropäer: Will heissen, ich bin für ein Europa der europäischen Völker die eng miteinander zusammenarbeiten. Ein Europa das fast nur weisse/europäischstämmige Migranten in ihre Staaten erlaubt und kulturell die Vielfalt beibehält, die sie schon seit Jahrhunderten hatte.

    Ich bin gegen eine all zu starke Vermischung verschiedener Ethnien und Kulturen mit Ausnahme der neuen Staaten , Kanada, Neuseeland , Australien, Argentinien, Uruguay , Chile und USA …wo sich die europäischen Ethnien gerne vermischen können.

    Allerdings sollte Europa seine kulturelle und ethnische Vielfalt regionbezogen beibehalten, weil diese Vielfalt einmalig in der Menschheitsgeschichte ist und diese Zerstörung unwideruflich nicht mehr gut zu machen wäre.

    Aber das ist nur meine persönliche Meinung und weicht sicherlich der von PI ab.

  137. Das Wahlergebnis in Deutscheland bestätigt es:

    Der deutsche Wichtel ist an Dummheit nicht mehr zu überbieten.
    Es bestätigt sich das Sprichwort: Nur die dümmsten Kälber suchen sich die Metzger selber !

  138. #179 Neusprech1

    AFD in Pforzheim: 14,5 %

    Auf dem flachen Land ringsherum bei rund 10 %

    ———————————————-

    Ein Traum. Kenn einer das Ergebnis für Wiesbaden und Mainz ?

  139. <Das deutsche Volk wurde damals und auch heute
    <betrogen.
    <Nämlich um seine Zukunft!!!!!
    <Das sind die Gemeinsamkeiten:
    <Betrug an zukünftigen Generationen!!

    <Die AfD versucht zumindest diesen Betrug <aufzudecken und sich nicht in der <Volksbeschimpfung zu suhlen…

    Wenn was beschissen und degeneriert ist, dann muss man das auch aussprechen!
    Welcher Betrug läuft denn?
    Hält den Deutschen jemand eine Pistole in der Wahlkabine an den Kopf, damit sie Blockpartei wählen nicht wählen?
    Das ist doch alles freiwillig von den Leuten so gewollt. Ich kann diese Verschwörungsscheisse nicht mehr hören!

    Die Leute wollen es so. Punkt aus.

  140. # 132 / 134 Adra:

    Korrekt realistische Einschätzung!
    Alles andere ist schön gefärbtes Wunschdenken.

  141. Deutschland ist nicht mehr zu helfen. Klar es ist zwar gut das die AfD mit 7 Sitzen vertreten ist aber ändern wird sich daran auch nix. Gegen die Islamisierung ist die Politik der AfD nur ein Fliegenschiss mehr nicht. Mich würde es trotzdem mal interessieren wie Pro NRW abgeschnitten hat, sowohl auf kommunaler Ebene als auch bei der Europawahl aber anscheindend ist das Ergebnis nicht mal erwähenswert…….

  142. Ich war in meinem Wahllokal als Beobachter.
    Alles ist sauber abgelaufen. Die AFD kam hier allerdings nur auf 4,57 %. Ich habe übrigens etwas anderes gewählt.
    Der Brüller, wo nicht nur ich lachen mußte, die FDP erhielt in diesem Wahllokal ( 363 abgegebene Stimmen )4 in Worten VIER Stimmen.
    Die Tierschutzpartei kam auf 5!!!

  143. Welch ein Tag, 6,8%………..

    Klasse AfD.

    Leider sieht es in Münster bei der Kommunalwal nicht so gut aus. Bisher liegen wir bei rund 3,5%.

  144. JA!

    Erste Zahlen aus Dänemark. Demnach kommt die rechtskonservative Dänische Volkspartei auf 27 Prozent und wird vor Linken (23 Prozent) und Sozialdemokraten (22 Prozent) klar stärkste Kraft. (JF-Ticker)

    Wow! 😀

  145. …..#170 Systemfehler (25. Mai 2014 20:31)
    ……… Es gab mehrere Mordanschläge auf Kandidaten, vornehmlich auf Kandidaten der NPD………..

    So ist es. Ich habe Verwandschaft in Leipzig.
    Der rot/grüne Antifa-Mob halt zeitweise ganze Strassenzuge unter Kontrolle!!
    …….
    Ähhhm ,da fällt mir ein, liebe PI-Redaktion.

    Was ist aus der geplanten Ammadiya-Moschee in Gohlis (Leipzig-Nord-Gohlis) geworden?

    Man liest ja gar nix mehr davon!

  146. #155 visage (25. Mai 2014 20:18)

    vive la France!!
    FN bei 25,8%!
    In Worten Fünfundzwanzig komma acht Prozent..
    Mein Dankeschön an die Wiege der Demokratie!

    Die Franzosen haben es begriffen, um was es geht und was für uns Alle auf dem Spiel steht.

  147. Immer dieses Gemotze und Genörgle gegen die AfD!!! Haben noch nicht mal im Parlament platz genommen und schon ist mal wieder alles verkehrt!!! Gründet doch eine eigene Partei, wenn Ihr es besser könnt!!!!!!!!!!!

  148. >#187 Zerrissener
    In meinem Bezirk kam die FDP nur auf drei stimmen, die AfD auf über dreißig! 😀 Trotzdem nur Platz vier, die Grüne Seuche geht im Schwabenländle um. 🙁

  149. #183 Malta (25. Mai 2014 20:38)

    #179 Neusprech1

    AfD in Pforzheim: 14,5 %

    Auf dem flachen Land ringsherum bei rund 10 %

    Kein Wunder.

    PFORZHEIM. Ausländer, Migrationshintergrund – ist doch alles dasselbe? Weit gefehlt! Während sich die Frage Ausländer oder Inländer nach der Staatsbürgerschaft richtet, geht es beim Migrationshintergrund um die Herkunft. Diese zu ermitteln macht Sinn, weil viele Einwanderer mittlerweile die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Pforzheim weist hierbei erstaunliche Zahlen auf: Bei den unter Dreijährigen haben 71,1 Prozent einen Migrationshintergrund. Stand 2010 ❗

    http://www.pz-news.de/forum/showthread.php?5973-Pforzheims-Zukunft-geh%C3%B6rt-den-Migranten

  150. Auch ich muss gestehen: „Ja, ich habe dieAfD gewählt“! Aus „wahltaktischen Gründen“ sozusagen – die AfD atelltr sozusabgen derzeit für mich das „kelinste Überl dar“ das Aussicht auf einen gewissen Wahlrerfolg hatte, wie sich zeigte!
    Natrlich kann man nicht glücklich darüber sein, dass die AfD alle anderen rechten Parteien Europas als Partner ausschließt – aber sie sgtellt einen gewissen Anfang zu einer neuen Weochenstelllung dar!
    Insgesamt bin ich natrülich nicht mitr dem Ergebnis dieser Wahl in Schland zufrieden! Die ernete Zunahme der LInkspartei, der Grünen und der SPD sprticht eigentlich dafür, dass der deutsche Wähler in seinem treudoofen Verhjältnis zu jeweils „seiner Partei“ dem Prtojekt der Abschaffung Deutschlands mehrheitlich freudig zustimmt!
    Da machen mir nur noch die Ösgtrerreicher, Franzosen und Briten Hoffnung, die dem Völkervernichtungsprojekt der EU wesentlcih stärkere Parteien entggegen setzen! Was wir deshalb nbedingt tun müssenm ist, zu analysieren, wartum Vergleichbares in Schland nicht möglich ist! Wo liegen die wesentlichen Unterschiede? Ist es ide Presswe, das Gernsehen, die Politik oder die Geshcichte?n Liegt es etwa nur am schlchten Gewissen der Deuitshcen über die 12 Jahre „Drittes Reich“?
    Ich weiß esw ncihjt vermutlich ist es eine Summe aus allen genannten Punkten! So könnte Hitlers bösartige Äußerung doch ncoh Gültigekit erhalten, die Llautete: „Diese Volk hat es nicht verdient, zu überleben“! Kein Volk wird in der BGeschichte jeamls .überleben, dem der Üb erflebenswille völlig fehlt! So gesehen ist zu befürchten, dass die Linksfaschisten mit ihrem Spruch „nie wieder Deutschland“ in etwa 10 bis 15 Jahren ihr Ziel erreicht haben werden!
    Bis dahin lebe PI hoch – danach wird es abgeschaltet werden – zugunsten der Scharia!

  151. Hier braucht man nichts schön reden.
    Die Wahlen sind scheisse gelaufen.
    Ich glaube ich werde zum Deutschlandhasser.
    Ist das erbärmlich mit dem Volk hier.
    Ich ziehe den Hut vor FN.

    mfg

  152. #191 Burning in Flames (25. Mai 2014 20:42)
    Immer dieses Gemotze und Genörgle gegen die AfD!!!
    ………………….
    Ich nögel nicht, im Gegenteil.
    Ich wünsch der AfD Erfolg im EU-Parlament auch wenn ich ihre Politik nicht mehr unterstütze!

    Der Freheit eine Gasse!

    🙂 🙂 🙂

  153. > #184 Heisenberg73

    Ich glaube es geht in dem Fall weniger um eine Verschwörung als um Massenpsychologie. Ich lege mich nicht ganz fest ob ich dafür den Einzelnen verantwortlich machen sollte oder nicht. Wenn man den ganzen Tag arbeitet und sich nur aus dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk informiert, hat das nun mal starke Auswirkungen auf die Bewertung der Politik.
    Es ist ein Systemfehler in unserem Staat das alles so zentralistisch und gleichgeschaltet ist, und es war vor allem ein Fehler der linken Saubande (K-Gruppen/“Studentenbewegung“) nicht viel früher intelligenten Widerstand entgegen gesetzt zu haben. Die geben keine Macht mehr freiwillig ab und sind hoch organisiert.

  154. Martin Schulz ist die hässliche Fratze der EU-Diktatur. Einen abschreckenderen Kandidaten hätte man nicht einmal erfinden können. Dieser Typ ist die schlechteste „Werbefigur“ für die EU.

    Witzig nur wie sich die SPD selber in die Taschen lügt und sich als Wahlsieger profiliert. Realitätsfremder geht’s nimmer 🙂

    Viva AFD und VIVA Le Pen !!!

  155. 7 Prozent ! ( 21.ooh)Herzlichen Glückwunsch !
    Es ist um so erstaunlicher, da mächtig Angst und Gegenwind gegen die AfD geschürt wurde.

  156. Ich freue mich über das Ergebnis der AfD.
    Wie schon weiter oben geschrieben wurde: _DAS_ ist das, was z.Zt. in Deutschland möglich ist und es ist ein Fundament für kommende Jahre und kommende Parteien. Es ist schon wichtig das sich die Wähler an ein breiteres Angebot gewöhnen.

    Ich verstehe die maulenden Pro Fans und sehe selber das Thema Islam auch als wichtig an, doch nur mal als Beispiel:
    Ich arbeite z.Zt. im tiefsten Osten in einem kleinen Kaff. Ca. 4000 Menschen hier und es gibt hier genau EIN Kopftuch. Da kann man den Menschen einfach nichts von Islamisierung erzählen, sie haben es noch nicht erlebt wie das ist wenn man an Häusern die Namen nicht mehr lesen kann.
    Die Europrobleme, Altersvorsorge etc. merken die Menschen schneller.

  157. #184 Heisenberg73 (25. Mai 2014 20:38) Welcher Betrug läuft denn?

    Hast Du es noch nicht mitbekommen oder tust Du nur so blöd?
    Der deutsche Staatsbetrug läuft seit 2008 indem wir bürgen. Rechtswidrig!!! Gegen den Lissabon-Vertrag.
    Diese Bürgschaften des stupid German werden in Zukunkft bezahlt werden MÜSSEN, um
    das System am Laufen zu halten.
    Deutschland steht im finanziellen Schneeballsystem ganz oben und sieht weinenden
    Auges zu, wie die „da unten“ z.B. Ukraine wegbrechen.
    Das ist Fakt.

    Deshalb laufen alle PolitikerInnen STURM
    an der langen Leine!!!

  158. #178 Cedrick Winkleburger (25. Mai 2014 20:33)

    Keiner hat gewonnen, auch nicht EuroVision, denn wir sitzen alle im gleichen Boot.

    Das Schiff ist weiter auf Kurs gegen den Eisberg und die Kapitäne werden jetzt nochmal schnell die Kessel anheizen lassen, während im Festsaal bei Kaviar und Champagner gefeiert und getanzt wird.

  159. REP sind jetzt bei 0,4%, Tendenz immer noch leicht steigend. Mit etwas Glück knacken wir noch die 0,5% und schicken einen Abgeordneten nach Brüssel.

  160. #191 Burning in Flames (25. Mai 2014 20:42)

    Eben. Das die AfD die einzige Partei war, die mit nennenswerten Sitzen gewinnen würde war bereits vorher klar. Vielleicht wären noch mehr Prozente dringewesen. Und wenns nur 1 oder zwei sind, bedeutet vielleicht einen Sitz mehr. Aber nein, wenigstens sind sich einige hier „treu geblieben“ und haben pro oder Rep gewählt. Genau das sagen die ganzen SPD Wähler auch und suhlen sich in ihrer Selbstgerechtigkeit: Hauptsache sich selbst treu bleiben, da kann man beruhigt das Bier aufmachen und sich zurücklehnen. Jämmerlich.

  161. #210 Elink (25. Mai 2014 20:58)

    Ein Kopftuch sind genau 5 zuviel! Weg damit! Abwickeln oder ausreisen…..

  162. EU-WAHLEN

    Das Schlimme ist, viele Leute wählen nicht nach eigenem Gewissen!

    Sagt ihnen wer, wählt strategisch, wählt AfD, dann tun sie es!

    Sagt ihnen Onkel Strache, FPÖ sei patriotisch, dann wählen 20,1% Österreicher diese Volksverräterpartei.

    FPÖ – VERRÄTERPARTEI!!!

    Wo ist denn Strache ein Patriot?

    +Der Verräter flirtet mit dem Islam und schmust, März 2010, mit Türken!!!

    “”Strache: “Türken sind fleißige Arbeiter”
    WIEN. FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat Ende Jänner ein Gespräch mit dem türkischen Botschafter Kadri Ecvet Tezcan genutzt, um der türkischen Community seinen Respekt für den Islam zu bezeugen…”“ MIT FOTO
    http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/Strache-Tuerken-sind-fleissige-Arbeiter;art385,360720

    +STRACHE FÄLLT, August 2013, WILDERS IN DEN RÜCKEN

    DP: “”Wilders ist bekannt für extreme Positionen. Er hat mehrmals betont, dass er den Koran verbieten möchte. Würden Sie ihm hier folgen?

    STRACHE: Nein, man muss nicht überall übereinstimmen. Der Islam ist eine Weltreligion, der ich größten Respekt entgegenbringe…”“
    http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/1443888/Strache_Vor-dem-Islam-habe-ich-Respekt

    +FPÖ-POSITIONSPAPIER 2008: WIR UND DER ISLAM

    (…)

    “”Der Islam als eine der monotheistischen
    Weltreligionen verdient unseren Respekt

    DenIslam als solchen als Übel anzusehen,
    ist nicht angebracht. Die gemeinsamen
    Wurzeln des Islam mit dem Christentum
    und dem Judentum als abrahamitische Religionen
    weisen vielmehr auch auf Überschneidungen
    mit unseren Wertevorstellungen.

    Der Islam mit seinen fast 1,3 Milliarden
    Anhängern, einem Fünftel der Menschheit,
    als zweitgrößte Religion der Welt kann
    auf Traditionen und Errungenschaften zurückblicken,
    die unser christliches Abendland
    wesentlich mitgeprägt haben.

    Über 700 Jahre stand die Iberische
    Halbinsel… unter der Herrschaft
    der moslemischen Mauren. Die kulturellen
    Leistungen – ob (der historische) Moscheenbau,
    Miniaturenmalerei, aber auch Kalligraphie –
    sind Schöpfungen einer Hochkultur, die
    der gebildete Mensch nicht missen will.

    Ebenso wird niemand die wissenschaftlichen
    Leistungen der arabischen Kultur in
    Medizin, Mathematik und Astronomie ernsthaft
    in Abrede stellen.

    Wir Europäer müssen daher jenen Kulturen,
    die einen islamischen Hintergrund haben,
    durchaus Respekt zollen…”“
    (fpoe-parlamentsklub.at fileadmin/Contentpool/Parlament/PDF…)

  163. #182 Malta (25. Mai 2014 20:36)
    …Ich bin auch nicht……….

    Guter Malta.
    Dann lies mal das Parteiprogramm der Nationaldemokraten durch!
    Wahlprogramme sind Schall und Rauch.

    Parteiprogramme sind bindend!!
    Ich hoffe PI läst den Link zu.

    Hier der Link zum Parteiprogramm der NPD:

    Sorry !
    Sever übelastet. kein Kontakt!!

    Wenn Interesse besteht in ein paar Tagen danach googeln.

  164. Twitter gilt eigentlich als gutes Nachrichtenmedium. Vielleicht sollten wir es auch mal nutzen… 😀
    https://twitter.com/hashtag/pronrw

    Pro NRW in Duisburg drin, fast 5%!
    AfD, NPD und Pro NRW zusammen in Bochum mehr als 7%
    Gelsenkirchen Pro NRW 2.1% – drin
    Frankfurt oder Teil davon: 0,2% für Pro NRW, 11,4% für AfD

  165. das system funktioniert perfekt. die opposition spaltet sich freiwillig. 1:0 fuer die eu

  166. In Polen haben die PO (EVP) und die PiS (Europäische Konservative und Reformisten) haben beide über 30%. Die Sozialisten haben schon wie 2009 ein Debakel erlitten. Ein ermutigendes Ergebnis.
    Schulz wird wohl seine Koalition mit den Pleite-Ländern aus Spanien, Portugal und Italien machen müssen.

  167. In unserer Kleinstadt habe ich die AfD unterstützt und ein Super-Ergebnis eingefahren.
    DANKE-
    Leute!!

  168. > #214 Cedrick Winkleburger

    Nein, es war einen Versuch wert Pro NRW zu wählen! Auf ein Prozent mehr käme es für die AfD nicht an, und REP/Pro haben es auch gar nicht. Die FDP hat noch 3%, die Union mehr als 30, es gibt viele Nichtwähler, … sucht lieber dort eurer Wähler. Der Papst macht sich sicherlich auch mehr Sorgen um die Atheisten als irgendwelche Mini-Kirchen anzufeinden. Es gibt noch viele Menschen zu überzeugen.
    Die AfD soll nun erst mal zeigen was in ihr steckt, dann sehen wir weiter.

  169. Wahlergebnis insgesamt für D nicht sonderliche Überraschung, nur, dass Schulz so viele Stimmen bekam, hätte ich nicht gedacht. Es wird also weiter gehen mit Islamisierung und Gängelung der Deutschen- die das ja wohl gaaanz anders wahrnehmen.

    tz tz und ich hab im letzten Moment das Kreuz bei Pro gemacht- na ja, hätt ich mir sparen können…

    #166 kodi (25. Mai 2014 20:26)

    Muss ich mit meiner Zwangsabgabe diese politische Indoktrination meiner Kinder bezahlen???

    Aber selbstverständlich !!!

    Was dachten Sie?

  170. #212 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2014 20:59)

    Da hast du leider recht. Ich gebe mich leider der Illusion hin, es könnten einmal, wenigstens EINMAL, alle an einem Strang ziehen. Nur einmal. Aber nein, man ist ja sowas von unkorrekt, wenn man hier kluge Kommentare schreibt, aber wenns um was geht findet jeder hier irgendeinen beknackten Grund eben doch anders zu sein und, obwohl das naheliegende greifbar ist, es eben doch anders zu machen. Weil der Lucke eben dies oder das gesagt hat. Oder der Uckermann im Knast saß. Oder was weiß ich. Und genau das wird unser Untergang sein. Die Moslems haben ein Ziel und das wird verfolgt, egal was da kommt, und das mein lieber WSD werden wir NIE hinbekommen.
    WE Are doomed.

  171. So sieht’s bei uns aus.

    CSU:38,55
    SPD:17,51
    Grün:14,67 (Pfui)
    AfD: 8,27
    FW: 4,06
    SED: 3,58
    FDP: 3,46

  172. Ich hoffe das manche Leute hier auch mal aufwachen. Mit PRO oder REP ist kein Blumentopf zu gewinnen in Deutschland. Die AfD hat bisher alles richtig gemacht, klare Kante gegen die Altparteien, aber eben auch eine gewisse Vorsicht bei den ganz heiklen Themen. So schafft man es 13 Monate nach Gründung in Deutschland 7% zu holen. Sensationell. Der FN lag bei den letzten EU-Wahlen auch bei rund 7%, man wird nicht innerhalb eines Jahrs zur neuen Volkspartei, ABER man erschüttert das Parteien-Kartell. Wer sich ein wenig mit der AfD Jugend und der Basis beschäftigt hat weiss auch was da noch kommen wird. Jeder hier sollte die AfD unterstützen, nur so und wirklich nur so sind schmerzhafte Niederlagen für die Altparteien drin, das muss jedem hier klar werden.

  173. @#30 Verteuerbare Energien (25. Mai 2014 18:59)
    Zitat: „ZDF-Schausten fragt Bernd Lucke :
    “Werden Sie nun mit rechtsextremistischen Parteien zusammenarbeiten? Ja oder Nein?”

    Welch eine arrogante Überheblichkeit.“

    – Die beste Antwort wäre gewesen: „Als demokratisch gewähltes Mitglied des Europaparlaments ist es meine Pflicht, mit allen anderen demokratisch gewählten Parteien zusammen zu arbeiten. Ich nehme die Pflichten meines Amtes sehr ernst und verweigere mich auch nicht den Grünen.

  174. FRANKREICH! GROSSBRITANNIEN! UNGARN! DÄNEMARK!
    Und fast 7% für die AfD! Alle drin. Was wollt Ihr mehr? Die gewählten Parlamentarier werden garantiert für jede Menge Zoff in Brüssel und in Straßburg sorgen.

    Von Italien hört man gar nichts. Hat da jemand schon irgendwelche Ergebnisse

  175. Die Schwedendemokraten, die mindestens so viel Gegenwind erleben wie hier AFD und Pro haben 7,0 % (+3,7) erreicht.

  176. #191 Burning in Flames (25. Mai 2014 20:42)

    Immer dieses Gemotze und Genörgle gegen die AfD!!! Haben noch nicht mal im Parlament platz genommen und schon ist mal wieder alles verkehrt!!! Gründet doch eine eigene Partei, wenn Ihr es besser könnt!!!!!!!!!!!

    Zwart haben Sie recht, was den Erfolg anbelangt, aber Sie machen es sich sehr einfavh – zu einfach!
    Immerhin gibt es z. B. als mekienr Ansicht nach „seriöse Parteien“ die Republikaner und „Die Freiheit“ und – vielleicht mit etwas „Baiuchschjmerzen die „PRO“-Parteien! Aber – was geschieht? Sie werden trotz teilweise sehr großer Anstrengungen der Mitglieder und Anhänger dieser Parteien von sehr Wenigen gewählt! Die Gründe dafür sind vielfäältig – sie reichen von der Medienhetze gegen sie bish in zu Plakatzerstärungen iund -diebstahl und – was ganz wesentlcih ist den Bemnaschteiligungen der Parteien sowie derjenigen, sich dazu bekennen! Dazu gehören beispielsweise die Kündighung von Konten sowie die Ausladung aus Gaststätten, in denen sich die Mitglieder und Freunde auch nur nach Wahlstä nden erholen möchten! Das heiißt, dasganze Programm unseres inzwischen weitgehend linksfaschiszoiden Sysems wird gegen Oppositionelle aufgefahren! Jeder, der sich dazu öffentlich bekenntg muss mit der Vernichtung seiner finanziellen Existenz rechnen! Haben Sie das viell,eicht shconb einmal bedacht loder gehören Sie hzu denen, die vielleicht „klammheimliche Freude“ an diesen Praktiken der- sonst doch so von „Toleranzbesoffenheit“ nur so strotzenden „Gesellschaft“ – haben?
    Dennoch wünache ich der AfD erst einmal viel Glück bei dem Versuch, die Verkrustungen in den Systemparteien erst einmal aufzubrechen!

  177. @Spekulatius: Das Ergebeniss aus Italien wird erst gegen Mitternacht bekannt sein. In Italien schließen die Wahlokale sehr, sehr spät.

  178. #213 Bayernstolz (25. Mai 2014 20:59)
    ………Mit etwas Glück knacken wir noch die 0,5% und schicken einen Abgeordneten nach Brüssel……..

    Hoffentlich.
    Denn das bedeutet das einer von den Ethablierten Parteien gehen muss!!

    🙂

  179. #2 Bayernstolz (25. Mai 2014 18:38)

    Lieber sich selbst treu bleiben und mit 0,3% nach Hause gehen

    Danke. Bin auch enttäuscht, aber sehe ich auch so.

  180. Bei uns in einem Dorf mit knapp 1.600 Stimmberechtigten zwischen Göttingen und Kassel hat die AfD 8,5% geholt.

  181. Ich verstehe einfach nicht, warum die Leute immer wieder SPD wählen?
    Die sind wie Indianer, denen man[n] Glasperlen geschenkt hat – Nahles Rente…

  182. Bei der eben abgeschlossenen Urnenwahl meines Stimmbezirks (in einer tiefroten ostdeutschen Provinzstadt übrigens) gingen von den etwa 450 gültigen Stimmen zur Europawahl knapp 30 an die AfD.

    Übrigens arbeiten die beteiligten Bürger (Wahlhelfer) nach meiner langjährigen Erfahrung korrekt.

  183. OT

    WAS GESCHAH GESTERN UND HEUTE SONST NOCH???

    PAPST FRANZ IM NAHEN OSTEN!!!

    24 Mai 2014, 13:46
    Papst Franziskus in Jordanien
    Begrüßungszeremonie im königlichen Palast von Amman (Jordanien)…

    24 Mai 2014, 15:05
    Harmonie – Salbung – Entsendung
    Papst Franziskus feiert die erste Heilige Messe seiner Apostolischen Reise ins Heilige Land. Den Frieden kann man nicht kaufen: Er ist ein Geschenk, das man geduldig suchen und „von Hand“ aufbauen muss…

    24 Mai 2014, 18:34
    Frieden für Syrien!
    Papst Franziskus begegnet am Ort der Taufe Jesu Flüchtlingen und behinderten Menschen. ‚Ich erneuere meinen äußerst besorgten Aufruf zum Frieden in Syrien. Möge die Gewalt aufhören und das humanitäre Recht geachtet werden!’…

    Chronik 25 Mai 2014, 07:30
    Sudan: Wird Todesurteil gegen schwangere Christin aufgehoben?
    Sudanesische Botschaft in Italien sieht dafür „vernünftige Möglichkeiten“…

    25 Mai 2014, 09:28
    Papst Franz kommt in Bethlehem an
    Es ist Zeit, der Ungewissheit der Situation und der Verständnislosigkeit mit ihren Folgen ein Ende zu setzen. Die Religionsfreiheit – ein grundlegendes Menschenrecht…

    25 Mai 2014, 10:30
    Papst betet an israelischer Sperrmauer
    Einige Augenblicke verweilte Franziskus vor der Mauer; bevor er sich umwandte, berührte er die Mauer mit der Stirn…

    25 Mai 2014, 10:44
    ‚Das soll euch als Zeichen dienen!’
    Franziskus: Das in Bethlehem geborene Jesuskind ist das Zeichen, das Gott denen gegeben hat, die das Heil erwarteten, und es bleibt für immer das Zeichen der Zärtlichkeit Gottes und seiner Gegenwart in der Welt…

    25 Mai 2014, 11:40
    Der heiligen Jungfrau vertrauen wir das Geschick der Menschheit an
    Papst Franziskus zum Regina caeli: Wache, o Maria, über die Familien, über die Jugendlichen, über die alten Menschen. Wache über die, welche den Glauben und die Hoffnung verloren haben. Tröste die Kranken, die Gefangenen und alle Leidenden…

    25 Mai 2014, 11:48
    Ich lade euch in mein Haus im Vatikan ein!
    Nachricht des Tages – Papst Franziskus: Einladung der Präsidenten Palästinas und Israels zum Gebetstreffen im Vatikan…

    25 Mai 2014, 15:19
    Papst trifft palästinensische Flüchtlingskinder
    Papst Franziskus ist zum Abschluss seines Besuchs in Palästina mit Kindern aus den Flüchtlingslagern Dheisheh, Aida und Beit Dschibrin zusammengetroffen…

    25 Mai 2014, 15:25
    Abbas und Peres kommen zu Friedenstreffen in den Vatikan
    Die Büros der beiden Politiker und Vatikansprecher Federico Lombardi bestätigten, dass die Einladung des Papstes angenommen wurde…

    25 Mai 2014, 16:20
    Papst Franz in Israel
    Der Weg des Dialogs, der Versöhnung und des Friedens kennt keine Alternative. Die Ruchlosigkeit des Menschen, wenn er, durch falsche Ideologien angestiftet, die grundlegende Würde eines jeden Menschen vergisst…

    25 Mai 2014, 19:11
    Alle sollen eins sein!
    Die gemeinsame ökumenische Erklärung von Papst Franziskus und dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomäus…
    http://www.kath.net/

  184. Mein lieber deris, ein wichtiger Grund für das von Ihnen angeführte ist die Zersplitterung der Islamkritiker! Mit einer vereinigten Liste wären sie locker eingezogen. Also was soll der Roman. 😈

    Und das schreibe ich alles andere als schadenfroh.

  185. #232 Spekulatius

    Richtig! Viele haben hier nicht verstanden, dass wir europaweit wählen. Die Sozialdemokraten von Schulz hat eine klare Niederlage erlitten, obwohl die Sozialdemokraten schon bei den letzten Wahlen ein Debakel erlitten haben. Die rechten Parteien und die linksextremen Parteien legen deutlich zu. Da wird eine starke Opposition entstehen. Leider kann die AfD diese Parteien nur leicht unterstützen, aber dieses Ergebnis ist ein Erfolg!

  186. Was ist mit Pro-NRW??

    Wahlvotum?
    Prozente ??
    Beim Hetzen gegen
    die z.B. Afd und die nationale Konkurenz ganz vorn und nuu ?

  187. #210 Elink (25. Mai 2014 20:58)

    Ich arbeite z.Zt. im tiefsten Osten in einem kleinen Kaff. Ca. 4000 Menschen hier und es gibt hier genau EIN Kopftuch. Da kann man den Menschen einfach nichts von Islamisierung erzählen, sie haben es noch nicht erlebt wie das ist wenn man an Häusern die Namen nicht mehr lesen kann.
    Die Europrobleme, Altersvorsorge etc. merken die Menschen schneller.

    Genau dieses mangelnde politische Bewusstsein ist sehr großen Teil des Problems! Es müsste sie interessieren was mit Deutschland passiert! Das sie von Leuten regiert werden die Rassismus ganz schlimm finden aber den Islam nicht, und Rassismus ist es schon gegen Asylbetrug zu sein.
    Bei der Islamkritik sollte es nicht um die eigenen Nachbarschaft gehen, sondern um die oben beschriebene absurde Ungleichbehandlung. Die Moral unserer Entscheidungsträger richtet sich immer nur gegen das eigene Volk, weil es dies offenbar haben will. Wir müssen diese Heuchelei deutlich machen!

    Ausserdem wohne ich in einem reichlich überfremdeten Gebiet, und es hat auch kaum jemand Pro NRW gewählt. Das ist also nicht der Faktor. Engagement ist es vermutlich. Dort wo Pro wirklich aktiv ist, da reißen sie durchaus was. Sie sind ein Licht der Hoffnung.

  188. #210 Elink

    was heist hier finsterster osten,also hier in meinem nest mit uni sind sich die leute schon bewust über den islam.wie sie aber schon schreiben wenige kopftücher erinnern eben nicht täglich an das problem islam.und bei uns gab es keine gastarbeiter aus der türkei die geblieben sind,somit fehlt auch deren basis im osten was auch gut so ist.

  189. Ergebnisse für die AfD:

    Landkreis Marburg-Biedenkopf 7,43%

    Himmelsberg : 25,28%

    Kirchhain II: 9,55%

    Neustadt : ca. 10% ein Wahllokal

    Neustadt: 14,2% zweites Wahlokal

    Biedenkopf Stadt FA: 6,11%

  190. Wer sich über die Deutschen Ergebnisse ärgert, der sollte seine Blicke nach Schweden richten. Es geht noch viel schlimmer:

    In Schweden sind die Grünen der große Wahlgewinner. Sie legten sechs Prozent zu und kommen mit 17 Prozent auf den zweiten Platz hinter den Sozialdemokraten (23,7 Prozent). Überraschend ist das starke Abschneiden der Feministischen Intiative. Sie holen sieben Prozent der Stimmen. Auch in Schweden sind die Piraten auf dem absteigenden Ast: Die Partei holt nur 2,5 Prozent – 4,6 Prozentpunkte weniger als 2009.

    Quelle: Spiegel

  191. Es ist mir ein Rätsel wie die SPD einen Zuwachs von mehr als 6% verbuchen konnte??????

  192. OT:

    Andere Wahl, gemäss ap:
    Trotz eines Boykotts der säkularen Abgeordneten und Drohungen des abtrünnigen Generals Chalifa Haftar hat das libysche Parlament am Sonntag ein neues islamistisches Regierungskabinett gebilligt. Der von den Islamisten unterstützte Geschäftsmann Ahmed Maiteg wurde zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. 83 von 93 anwesenden Abgeordneten hätten für ihn gestimmt, sagte der Parlamentarier Mohammed Samud der Nachrichtenagentur AP.

    Das ist also jetzt das Ergebnis all der „Bemühungen“ des Westens um mehr Demokratie in Libyen.

  193. ca. 7% ist für ein gutes Jahr nach der Gründung ein Hammer-Ergebnis!

    Gratulation, FDP weggebügelt, als nächstes werden die linksradikalen Grünen rasiert!

    Es geht VORAN!

    AfD unterstützen!

  194. #240 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2014 21:18)
    ja, aber obligatorisch vom System aus wäre es konsequent.
    Link im Namen gefühlte 0,2% 😎

  195. in „meinem“ Wahllokal:

    CSU: 45,0
    SPD. 19,0
    AfD: 11,5
    Grün: 6,0 (Hi,Hi)
    ÖDP: 6,0
    FW: 4,0
    FDP: 1,5
    SED: 1,5

  196. als wahlbeobachter in meinem Bezirk.
    Gewählt (ohne Briefwahl) haben von 904 zugelassenen 249 Personen.
    CDU 75,SPD 88 Grüne 13,Linke 20, Pro NRW 2,Tierschutz 5, Freie Wähler 4, NPD 1, AFD 19 , ungültig 4.
    Morgen mal mit den offiziellen zahlen vergleichen.

  197. Mein Gott, wenn ich hier einige Kommentare über die AFD wie „Geringste Übel“, ist der politische Realitätssinn schon in Frage zu stellen.

    7% für die AFD ist Super, absolut Super!!

    Leider, leider haben auch einige wie bei der Bundestagswahl offensichtlich ihre Stimme an Randparteien verschenkt.

    Was wohl einige bis heute nicht verstanden haben; warum gibt es keine Partei, die auch nur geringste Ähnlichkeiten wie Die Linke oder den Grünen vorweisen? Weil sich hier die politischen Kräfte gebündelt haben, sich nach außen endradikalisiert geben (ja, wichtige Stimmen kommen von der Masse und nicht von den Parteianhängern!) und es verstanden haben, mit den Medien zu arbeiten. Ansonsten bleibt alles wie es ist und es springen maximal 1,5% der Stimmen heraus und es ändert sich nicht.

    Einfach mal darüber nachdenken….

  198. #218 Maria-Bernhardine (25. Mai 2014 21:02)

    Hallo Marria,
    nach diesem Beitrag bin ich erschüttert! Sllten sich die erwähnten Zitate bewahrheiten, dann kann man Herrn Strache nur als ein „Windei“ bezeichnen! Als weitern sargnagel bei der Abschaffung Ösgterreichs!
    Angesichts dessen kann ich nur sagen! Pfui Teufel, Herr Strache! Hoffentlcih haeuen Sie bald ab – wie wärs mit der Türkei? Dort passen Sie offenscichtlich bestens hin!
    Wie gesagt: Das gilt vorbehaltlich der Überprüfung der Zitate!
    Vül Glück in Üstünbül!

  199. #261 Tedesci (25. Mai 2014 21:29)

    Es ist mir ein Rätsel wie die SPD einen Zuwachs von mehr als 6% verbuchen konnte??????

    allerdings, frag ich mich auch.
    wohl die komplette MSM Propaganda „verpasst“, anders kann ich mir das nicht erklären, auf irgend eine Tube müssen die doch gedrückt haben?

  200. PALÄSTINENSISCHE BIBELFÄLSCHUNG UND PROPAGANDA ZUM PAPSTBESUCH

    Palästinensische Kunstdarbietung für den Papst: +++Verdrehung biblischer Motive

    von Audiatur-Online / PMW
    23. Mai 2014

    „“Anlässlich des Papstbesuches im Heiligen Land vom 25. -26. Mai 2014 hat die Palästinensische Autonomiebehörde PA eine Kunstausstellung in Auftrag gegeben. Keine gewöhnliche Kunstaustellung, denn die Bilder sind eine Verdrehung biblischer Motive, in denen Palästinenser kurzerhand Jesus ersetzen.

    Die Exponate der Ausstellung sind eine Zusammensetzung verschiedener Elemente: Bilder der klassischen Malerei mit biblischen Szenen werden mit Fotos von Palästinensern kombiniert. Diese Ausstellung wurde „vom Palästinensischen Museum auf Anfrage des präsidialen Hochkomitees für Kirchenangelegenheiten“ erstellt,…

    Seit Jahren hält die PA an einer Falschdarstellung von Jesus fest und behauptet, dass Jesus kein Jude nach christlicher Tradition sei, sondern ein Palästinenser. Das ist ein Versuch der Geschichtskonstruierung, um die Geschichte der Palästinenser bis in die Zeit Jesu zurückreichen zu lassen…

    Aber auch andere Personen fallen dieser Neuinterpretation biblischer Geschichten zum Opfer. Nachfolgend einige Beispiele der ‘Kunstausstellung’:

    Raffaels Die Grablegung (1507): In der palästinensischen Version wurden die Beine Jesu durch ein Foto ersetzt, das die Beine eines verwundeten Palästinensers zeigt, der von einem anderen Palästinenser weggetragen wird, während ein israelischer Soldat zuschaut.

    In Caravaggios Die Ungläubigkeit vom Heiligen Thomas (1602) untersucht der zweifelnde Thomas die Wunden Jesu, um seine Auferstehung zu bestätigen. Im modifizierten Kunstwerk wurde der verwundete Körperteil von Jesu durch ein Foto einer palästinensischen Identitätskarte ersetzt, die Jesu eindeutig als Palästinenser ausweist. Thomas, der vermutlich folglich einen israelischen Soldaten darstellt, kontrolliert diesen Ausweis.

    In Die Heilung des Gelähmten am Teich von Betesda von Murillo (1670) wird das Bad im Hintergrund durch ein Foto eines Palästinensers ersetzt, der an der israelischen Trennmauer sitzt.

    In Der tote Christus von Carracci (1606) wird der von trauernden Frauen umgebene tote Jesu von einer palästinensischen Frau ersetzt, die vermutlich nach einer Bombardierung im Geröll steht.

    Und in Rembrandts Opferung des Isaak (1635), da ein Engel die Opferung des Sohnes von Abraham – der ihm mit der Hand das Gesicht verdeckt – im letzten Augenblick verhindert, wurde Abraham durch einen israelischen Soldaten ersetzt, so dass es nun die Hand des Soldaten ist, der das Gesicht verdeckt.

    Diese und noch weitere Bilder werden auf dem Hof der Geburtskirche in Bethlehem und im Deheishe Flüchtlingslager in der Woche des Papstbesuches verteilt. Damit will das „Palästinensische Museum Licht auf das Leben unseres Volkes im Schatten der Besatzung werfen“, berichtet Al-Hayat Al-Jadida.

    Das präsidiale Hochkomitee für Kirchenangelegenheiten, Initiatorin dieser Ausstellung, ist eine Institution der PA, die gemäss ihrer eigenen Webseite „auf Anordnung von Präsident Mahmud Abbas“ formiert wurde.

    ORIGINAL UND FÄLSCHUNG SIND ALS FOTOS HIER ZU SEHEN:
    http://www.audiatur-online.ch/2014/05/23/palaestinensische-kunstdarbietung-fuer-den-papst-verdrehung-biblischer-motive/

  201. Mit Bedenken AfD gewählt – ich hoffe, mit mehr Effekt als nur, um den Blockies eine lange Nase zu drehen.

  202. Selbst wenn die AfD eine Zweidrittel-Mehrheit hätte, würde die Einwanderung prinzipiell weiter gehen. Die AfD – eine Pro-Einwanderungs-Partei – ist nicht die Lösung, weil sie nur verzögert, nicht verhindert.

    Da Resultat der Wahl ist ein fortgesetzter Niedergang Europas. Die Mehrheit hat für den Untergangskurs gestimmt.

    Bleiben wir gelassen und verstärken wir unsere Bemühungen.

  203. Leverkusen Rat der Stadt:
    Pro NRW 4,4%
    http://www.leverkusen.de/wahlen/js/rat14/index.html

    Ich schaue mir gerade auch die Ergebnisse der AfD nach Stadtbezirk bei mir in einer kleinen schwäbischen Stadt an. Dabei fällt mir auf das die Ergebnisse in den etwas ländlicheren Vororten dramatisch besser sind als in der Stadt (doppelt bis drei mal so viele Stimmen). Vermutlich habe ich meine Wurfzettel für Pro NRW daher auch an der falschen Stelle verteilt, sollte man sich für die Zukunft merken. Ach ja, die Grünen kommen hier teilweise auf über 23%, die Leute wollen es wirklich so.

  204. #268 rene44 (25. Mai 2014 21:36)

    #261 Tedesci (25. Mai 2014 21:29)

    Es ist mir ein Rätsel wie die SPD einen Zuwachs von mehr als 6% verbuchen konnte??????

    allerdings, frag ich mich auch.
    wohl die komplette MSM Propaganda “verpasst”, anders kann ich mir das nicht erklären, auf irgend eine Tube müssen die doch gedrückt haben?
    ———————————————-
    Nicht schwer zu erraten: Rente mit 63.

  205. Glückwunsch an die AfD!

    Und in Frankreich hat Le Pen mit Front National über 25% erreicht und ist damit stärkste Partei geworden! Da bahnt sich was an bei unseren Nachbarn, möglicherweise in Kürze ein Regierungswechsel. Soze Holland hat fertig.

    Ich bin ansonsten sehr gespannt auf das UKIP/Farage Ergebnis.

    Auf jeden Fall werden die Karten neu gemischt und die ganzen Altparteien sowie deren antifantöse Fußtruppen aus dem superstaatlich-integrationsindustriellen Tiefschlaf geholt.

    In diesem Zusammenhang wird es am Dienstag die Veröffentlichung einer XXL-Video-Dokumentation über den AfD-Wahlkampf, Linksextremismus und die Helferseilschaften in den Medien Deutschlands geben.

    Hier gibt’s schon mal den Trailer in HD:

    http://www.youtube.com/watch?v=lLOfe1SBi1I

    Es wird den Linksextremisten und Medienschaffenden in den Elfenbeintürmen nicht gefallen, was sie da zu sehen und zu hören bekommen.

  206. #20 lorbas (25. Mai 2014 18:51)

    Aus dem vorherigen Artikel:

    #7 Wolfgang Langer (25. Mai 2014 17:03)

    +++++Eilige Sondermeldung++++

    Skandal in Berliner Wahllokal:
    Wahlvorstand kündigt an, AfD-Stimmen verschwinden zu lassen!

    In einem Wahllokal in Berlin-Pankow kam es heute Morgen zu einem Zwischenfall. Einer der Wahlhelfer sagte sinngemäß zu einem neuen Wahlhelfer, „die Stimmen dieser einen Partei“ (gemeint war die AfD) wolle man nachher unter den Tisch fallen lassen. Was er nicht wusste: Der neue Helfer war AfD-Mitglied.
    Der Berliner Landesvorstand bereitet eine Strafanzeige vor.
    – – –
    Jaja, jede Scheindemokratie, jeder beginnende Totalitarismus lebt von seinen lieben kleinen Helferlein!

  207. #261 Tedesci (25. Mai 2014 21:29)

    Es ist mir ein Rätsel wie die SPD einen Zuwachs von mehr als 6% verbuchen konnte??????
    _____________________
    Der deutsche Untertan liebt das Propaganda-Fernsehen – damals wie auch heute, denn es
    verheißt SICHERHEIT auf allen Ebenen.
    „Schulz sorgt dafür, lol“

    Der Blödmichel hat nur noch nicht begriffen,
    daß er Leute wählt, die ihn betrügen.
    Aber auch das bekommt der Blödmichel in Zukunft gebacken, wenn seine finanziellen EINLAGEN wegschmelzen.

    Wenn es zu spät ist!! lol…

  208. Wusste ich auch nicht, dass der Strache so drauf sein soll 🙁
    Ich dachte der wäre eine Mischung aus AfD und Pro, also eine etwas radikalere AfD…

  209. @Cedrick Winkleburger Und Co.:

    Man könnte die Argumentation auch umkehren. Die AfD war eh schon absehbar auf Erfolgskurs. Hätten also ein paar mehr PI-Leser stattdessen REP gewählt (wobei es ein Fehler war das die drei Parteien REP, DF u. Pro NRW nicht gemeinsam als eine Formation angetreten sind, in der Tat!), hätte die AfD den gleichen Erfolg gehabt wie sowieso schon, wir allerdings hätten dann jedoch 0,7% statt 0,44% gehabt und damit einen Abgeordneten in Brüssel.

    Erstens kannst du nicht erwarten das ich als Parteimitglied nicht meine eigene Partei wähle, zweitens erscheint mit die Zukunft von AfD als Heilsbringer sehr zweifelhaft. Die AfD distanziert sich bereits jetzt von den bösen „Rechtspopulisten“ europaweit und lehnt jegliche Zusammenarbeit ab. Gleichzeitig sieht sie sich nicht als patriotische Partei, die dt. Interessen in den Vordergrund stellt.

    Was bringt also der Erfolg der AfD? Sie will nicht mit den Wahlsiegern um uns herum zusammenarbeiten, sondern in die weichgespülte Fraktion der Tories um David Cameron. Sie behandelt Leute wie Nigel Farage oder Geert Wilders als Aussätzige.

    Die AfD schluckt gerade die Political Correctness-Pillen im Dutzend! Mal ganz abgesehen davon, dass die AfD ein Aufnahmeverbot für ehemalige REP-Mitglieder ausgesprochen hat. Also für Mitglieder einer legitimen freiheitlich-demokratischen Partei, die NICHT vom Verfassungssschutz beobachtet wird.

    Damit ist wohl alles gesagt. Klar stinkts mir ob unseres miesen Wahlergebnisses. Aber ich kann mich morgen noch im Spiegel ansehen und weiß dass die Partei, die ich gewählt habe, zu ihren Positionen steht (und das seit vielen Jahren! Die Reps haben schon vor 20 Jahren vor dem Euro gewarnt und die Krise kommen sehen!) und sich nicht schämt patriotisch-konservativ zu sein, und dabei voll auf dem Boden des Grundgesetzes steht.

    Die REPs verleugnet nicht ihr Wählerklientel. DF und Pro NRW auch nicht. Die AfD allerdings schon.

  210. halb OT

    Zwischendurch ein Blick in die Ukraine:

    Poroschenko feiert sich als neuer Präsident der Ukraine
    Sonntag, 25. Mai 2014, 20:55 Uhr

    – von Natalia Zinets und Gareth Jones

    Kiew (Reuters) – Rund drei Monate nach dem Sturz von Viktor Janukowitsch soll der Schokoladenzar Petro Poroschenko neuer Präsident der Ukraine werden.

    Bereits im ersten Wahlgang errang der 48-jährige Milliardär Prognosen zufolge mit über 55 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit. Die Zweitplatzierte Julia Timoschenko landete weit abgeschlagen bei knapp 13 Prozent.

    http://de.reuters.com/article/topNews/idDEKBN0E50X820140525

  211. Wow, nur eine reale Geschichte!

    Ich habe mir vorhin ein Gutes Geflügelessen (Entenfleisch mit Weissbrot) bei meinem eingedeutschten Vitnamesen bestellt.
    Ich kenne Ihn sehr gut und wir sind befreundet!

    Er (der Chef persönlich) kam und hat promt geliefert.Arbeitsam und fleisig wie ich Ihn kenne. ( LG zu Va.)
    Ich bat Ihn die Asiette doch auf den Tisch zu stellen. Er tat es. Dabai sah er die Wahlwerbung der NPD die dort noch lag.
    Er betrachtete sie.
    Er grinste!

    Sein Kommentar:

    Wählen du rechts?
    Wählen Du mein Freund für
    dies deutsche Nation?

    Ich antwortete ihm ein venig verschämt. Ja.

    Er sprach darauf hin:

    Nichte schlimm, ich wählen heut genauso weil islameinwanderer gewalt machen in Deutscheland

    Ich will gute Geschäfte machen mit die deutschen Bürgers.
    ——–

    Noch Fragen??

  212. #7 Bunteskanzlerin (25. Mai 2014 18:43)
    „Habe auch die AfD gewählt. Welche Idioten wählen denn noch die NPD?“

    Der Idiot war ich – unter anderem!

    Sie und viele andere Wähler werden bald die Verpuppung der AfD erleben, dass sie keine Alternative sein wird. Sie werden genauso zu den Kriegstreibern gehören wie die Regierenden CDU/SPD und Freunde….!

    Die NDP ist die einzige Partei in Deutschland, die sich um die Belange des deutschen Volkes kümmert, die nationale Identität beibehalten möchte, während alle anderen Deutschland mit verstärkter Zuwanderung von kulturfremden Völker auflösen/abschaffen möchte. ((((Siehe Beitrag über die deutsche Rentnerin, die rausgeschmissen wird, damit Kulturfremde rein können, Rausschmiss von alten Menschen (Berlin, Maria Schlei), Hamburg, das im Nobelviertel für mehrere Millionen Kulturfremde einquartiert etc…während deutsche Renter Pfandflaschen suchen, es immer mehr deutsche Obdachlose gibt (über 300.000))
    Mit einer Partei, die sich für das Wohl der Einheimischen einsetzt, würde das nie geschehen.
    Diese Zustände würden sich auch niemals in der Türkei zutragen!!!

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

    PS. Ich hätte nichts dagegen, wenn sie mich mit Verbalinjurien überschütten würden…

  213. #245 SuedNiedersachse (25. Mai 2014 21:19)
    Bei uns in einem Dorf mit knapp 1.600 Stimmberechtigten zwischen Göttingen und Kassel hat die AfD 8,5% geholt.

    Selbst im linksversifften und grünverseuchten Göttingen hat die AfD 4,38% erzielt (FDP:2,8%)

  214. Die AfD positioniert sich schon am Wahlabend ganz klar als FDP Nachfolgepartei. Entsprechend weichgespült schon die Worte von Lucke und Henkel. Wer das als Erfolg werten will, bitte. In der Sache wird sich bei den drängenden Problemen wenig ändern, wir dürfen weiter die Milliarden nach Griechenland pumpen und in der Migrationspolitik geht es weiter wie bisher. In anderen Ländern waren die Parteien mutiger – und hatten richtig großen Erfolg!

  215. #203 Cendrillon (25. Mai 2014 20:51)
    PI-Leser sind bekanntlich sehr emphatisch. Dem sehr traurig wirkenden und depressiv dahinschauenden Jörg Schönenborn (DDR1/WDDR) sei darum dieses Lied der Mainzer Hofsänger gewidmet:

    https://www.youtube.com/watch?v=Jm2PTp8wQB4
    (So ein Tag so wunderschön wie heute)

    Und mit dem Blau passt das auf die AfD. Will sagen, die Blauen geben den Ton an.

  216. Kann mir jemand erklären warum nirgendswo PRO NRW gezeigt wird so als ob es die nicht gäbe? ich verstehe es nicht!!

  217. #283 Perser

    Ja. Wie kann man so dämlich sein und diese Extremisten von der NPD wählen? Die werden hier zu Recht in diesem Land nichts mehr zu melden haben.

  218. Ach, hat sich erledigt. Ich freu mich für Frankreich. Deutschland scheint das letzte Land zu sein wo die Menschen aufwachen, was für ein Fluch…

  219. #283 Perser (25. Mai 2014 21:50)
    Wow, nur eine reale Geschichte!

    Ich habe mir vorhin ein Gutes Geflügelessen (Entenfleisch mit Weissbrot) bei meinem eingedeutschten Vitnamesen bestellt.
    Ich kenne Ihn sehr gut und wir sind befreundet!

    Er (der Chef persönlich) kam und hat promt geliefert.Arbeitsam und fleisig wie ich Ihn kenne. ( LG zu Va.)
    Ich bat Ihn die Asiette doch auf den Tisch zu stellen. Er tat es. Dabai sah er die Wahlwerbung der NPD die dort noch lag.
    Er betrachtete sie.
    Er grinste!

    Sein Kommentar:

    Wählen du rechts?
    Wählen Du mein Freund für
    dies deutsche Nation?

    Ich antwortete ihm ein venig verschämt. Ja.

    Er sprach darauf hin:

    Nichte schlimm, ich wählen heut genauso weil islameinwanderer gewalt machen in Deutscheland

    Ich will gute Geschäfte machen mit die deutschen Bürgers.
    ——–

    Noch Fragen??

    Ich weiss nicht, von wem der Satz stammte – er geistert bereits einige Zeit durchs Netz, er lautet (sinngemäß) :
    „Die letzten Deutschen, die sich auch für dieses Land einsetzen werden, werden Migranten sein“

  220. #278 Bayernstolz (25. Mai 2014 21:42)

    Ich hätte auch gerne Rep oder DF als Wahlsieger gesehen, das können sie mir glauben, mir geht es aber um das derzeit maximal machbare, und das war nun mal eben die AfD. Es ist ja schön daß sie ruhig schlafen können wenn sie ihrer Partei treu geblieben sind, vor ihrer Einstellung habe ich Respekt, wirklich.
    Nur ist es bei mir leider so, dass ich mittlerweile nicht mehr ruhig schlafen kann, wenn ich mir unser Land so anschaue. Und ich bin in keiner Partei.

  221. #278 Bayernstolz (25. Mai 2014 21:42) zweitens erscheint mit die Zukunft von AfD als Heilsbringer sehr zweifelhaft.Gleichzeitig sieht sie sich nicht als patriotische Partei, die dt. Interessen in den Vordergrund stellt.Was bringt also der Erfolg der AfD?
    _________________
    Heilsbringer?
    Ja wo leben Sie denn?
    Diese Sektenbeglückung kennen wir doch von den grün-versifften patriotischen Klimaverstrahlten, oder?

    Also TROLL DICH.

  222. Hihi , bei Jauch gibt Giovani Dilorenzo offen zu, das er ZWEIMAL gewählt hat.Einmal in Italien und einmal in Deutschland, Dank Doppelpass. Hihi

  223. #292 Alexou142 (25. Mai 2014 22:02)
    Ach, hat sich erledigt. Ich freu mich für Frankreich. Deutschland scheint das letzte Land zu sein wo die Menschen aufwachen, was für ein Fluch…

    4 Jahrzehnte Sozialpädagogik, Gehirnwäsche und alles mögliche an Indoktrination mit Nazikeulen und der Vorsilbe „Sozial“ haben beim Denken und Handeln der Einheimischen entsprechende Spuren hinterlassen und sie zu Eloi werden lassen.

  224. #287 Mackenpeter (25. Mai 2014 21:57)
    Die AfD positioniert sich schon am Wahlabend ganz klar als FDP Nachfolgepartei. Entsprechend weichgespült schon die Worte von Lucke und Henkel. Wer das als Erfolg werten will, bitte. In der Sache wird sich bei den drängenden Problemen wenig ändern, wir dürfen weiter die Milliarden nach Griechenland pumpen und in der Migrationspolitik geht es weiter wie bisher. In anderen Ländern waren die Parteien mutiger – und hatten richtig großen Erfolg!

    => Falsch. Die AfD war hier so erfolgreich WEIL sie zu gewissen heiklen Themen Vorsicht hat walten lassen. DU kannst unsere politische Situation hier nicht mit Österreich, Frankreich oder GB vergleichen.

    Guck dir mal die Aktionen der Jungen Alternative an, guck dir mal an was so für Stimmung an der Basis herrscht. Da wird in den nächsten Jahren einiges passieren, erst recht wenn die AfD fest etabliert ist. Es wurde z.B. von Lucke versucht Sarrazin zu gewinnen. Man geht einfach vorsichtig ran, aber das wird sich ändern, davon kannst du ausgehen.

    Die AfD ist unsere Chance und wenn die einige liegen lassen weil sie meinen irgendwelche rechtsextremen Schläger wählen zu müssen tun mir diese Leute leid, weils sies einfach nicht kapiert haben.

  225. In Köln sind AfD und Pro Köln in Konkurrenz zueinander angetreten. Leider haben sie offenbar kaum neue Wähler mobilisiert, sondern nur untereinander verteilt. Pro NRW unter drei Prozent (vorher 5,38%), AfD nun etwas über drei Prozent.

  226. #286 Stracke (25. Mai 2014 21:54)
    #245 SuedNiedersachse (25. Mai 2014 21:19)
    Bei uns in einem Dorf mit knapp 1.600 Stimmberechtigten zwischen Göttingen und Kassel hat die AfD 8,5% geholt.

    Selbst im linksversifften und grünverseuchten Göttingen hat die AfD 4,38% erzielt (FDP:2,8%)

    Ist wirklich nicht zu verachten. Ich war zur Bundestagswahl mitten drin im AfD Wahlkampf in Göttingen. Das hatte was von Bürgerkrieg.

  227. @ afd: glückwunsch!!!
    @ fdp: selbst schuld!
    @ piraten: h4 mit internetanschluß sind kein wahlprogramm. macht was anderes als „irgendwas mit medien“.

  228. #275 Kara Ben Nemsi (25. Mai 2014 21:41)

    #20 lorbas (25. Mai 2014 18:51)

    Aus dem vorherigen Artikel:

    #7 Wolfgang Langer (25. Mai 2014 17:03)

    +++++Eilige Sondermeldung++++

    Skandal in Berliner Wahllokal:
    Wahlvorstand kündigt an, AfD-Stimmen verschwinden zu lassen!

    – – –
    Jaja, jede Scheindemokratie, jeder beginnende Totalitarismus lebt von seinen lieben kleinen Helferlein!

    Eigentlich müßte es Empörungsstürme Bundesweit geben, ebenso über das Verhalten gegenüber der AfD im Wahlkampf (Plakate, Angriffe auf Wahlkämpfer etc.), da dies nicht geschieht, weiß man wo man lebt. In einer Bananenrepublik.

  229. #20 lorbas (25. Mai 2014 18:51)

    BITTE MACHT ALLE VON EUREM RECHT GEBRAUCH, BEI DER STIMMAUSZÄHLUNG DABEI ZU SEIN!!!

    Hallo lorbas,

    habe heute beim Auszählen zugesehen und die gute Erfahrung gemacht, dass alles korrekt ablief.

    Trotzdem glaube ich, dass es sein Gutes hatte. Durch Teilnahme bei der Auszählung zeigt man, dass auf Fälschungen geachtet wird und verunsichert mögliche Fälscher. Sie erfahren, dass es Menschen gibt, die auf so etwas achten und gegebenenfalls auch rechtlich eingreifen.

    Viele Grüße an dich.

    All unsere Kraft –

    Für die Freiheit!

  230. Gearde auf Spiegel TV:

    – Türken meinen, dass die nach Deutschland gekommen sind, als es noch schöner als die Türkei war. Jetzt ist die Türkei viel schöner. Aber natürlich heißt es im nächsten Satz, dass man ja eh beides aufgebaut hat.

    – Pro NRW wird vom Kommentator als ein „Häufchen dumpf-brauner Rassisten“ betitelt. „Gegendemonstranten“ meinen, dass sie die schlimmsten Feinde der Türken sind. Schlimmer als die Juden (!). Mit Pro unterhält sich natürlich keiner, stattdessen lässt man Asis in die Kamera brüllen.

    – Kritik an Erdolf wurde eh auf ein Minimum beschränkt.

    Zumindest müssen wir für diese Gülle nicht auch noch bezahlen…

  231. @alexou

    Du meinst zur Europawahl?

    Vielleicht weil proNRW dort – wie zu erwarten war – untergegangen ist und wenns schlecht läuft sogar noch hinter dem vielgeschmähten 0,2% Ergebnis von proDeutschland zur Bundestagswahl bleiben wird.

    Die jeweiligen Ergebnisse sind zumindest auf den offiziellen Ergebnisseiten im Netz zusammensuchbar – Sachsen keine 1000 Stimmen und 0,0%, Bayern 0,1% usw.

    Weshalb man den Antritt überhaupt versucht hat sei mal dahingestellt.

    Die Kommunalwahlergebnisse sind ebenso zusammensuchbar – auch dort sind, wie zu erwarten war, die Ergebnisse eher durchwachsen.

    Die Fraktion in Köln oder höchstwahrscheinlich auch Leverkusen sind weg.

    Es bleiben dadurch dass es ja keine Prozenthürde gibt überall dort wo man angetreten ist Einzelmandatsträger oder auch mal zwei Leute – was vom politischen Einfluss und den damit verbundenen Strukturen oder monetären Möglichkeiten nix ist. (In Bayern wäre dies anders, dort bekommt ein Ratsmitglied je nach Grösse der Stadt ca 1000-2500 €, in NRW reissen es nur die Fraktionsbudgets, doppelte Vergütungen für Fraktionsvositzende etc raus)

    Halbwegs gerettet wird der Abend für proNRW dann nur dadurch, dass es vermutlich in Duisburg und Gelsenkirchen grad zur Fraktion reicht und somit zumindest 2, 3 Leute versorgt werden können.

  232. #300 SuedNiedersachse

    Ich war zur Bundestagswahl mitten drin im AfD Wahlkampf in Göttingen. Das hatte was von Bürgerkrieg.

    Wahrscheinlich haben wir uns da auch gesehen.. Hab das Primatengebaren der Grünen Pubertären am AfD Stand auf Video. 🙂

  233. #261 Tedesci (25. Mai 2014 21:29)
    Es ist mir ein Rätsel wie die SPD einen Zuwachs von mehr als 6% verbuchen konnte??????
    ———————————————

    Da hat wohl das SPD-Plakat „Schulz ist Deutscher“ gewirkt! Ganz schlau von der SPD – haben den Wind der AfD abgekriegt, und dieser vielleicht einige potenzielle Wähler abgenommen!

  234. OT:
    Falschberichterstattung (Lüge) bei den ARD-tagesthemen entdeckt:
    Zu der mit großem Pomp vorgestellten Veranstaltung im Stadion von Donezk versammelten sich nur wenige Hundert, und nicht, wie von den tagesthemen vollmundig behauptet, Zehntausende, um gegen die Separatisten in der Ostukraine zu demonstrieren und um ihrem Chef (und Arbeitgeber?), einem Oligarchen namens Arsen Awakow zu huldigen. Ein Video auf youtube entlarvt das Schmierentheater.
    http://mmnews.de/index.php/politik/18486-ard-krasse

  235. #287 Mackenpeter (25. Mai 2014 21:57)

    Die AfD positioniert sich schon am Wahlabend…

    Was wird denn am Wahlabend erwartet?

    Laßt die doch erstmal ankommen.

  236. Verzieht euch endlich, ihr NPD-Freaks! Was macht ihr hier? Fakt ist, die NPD ist mit ihrem Nazi-Klamauk erheblich mit dafür verantwortlich dafür das wir heute so große Probleme haben. Ihr seid die Deppen denen man irgendwann mal gesagt hat das sie Nazis sind, und die sich dann echt damit identifiziert haben, anstatt dies als Beleidigung und Diffamierung zu verstehen.

    Fing der Niedergang der Republikaner nicht mit den Brandanschlägen in den 90ern an? Seit wann gibt es die NPD – ohne Erfolg? Wer ist so dumm Hitler-Verkleidungen auf Wahlveranstaltungen zu dulden, oder Hitler-Imitatoren in der Partei zu dulden? Was stand noch gleich auf eurem Grill?

    Wer die NPD wählt kann genauso gut gleich die Grünen, Linke, eine Kommunistenpartei oder SPD wählen, denn was die NPD genau nicht macht ist sich für deutsche Interessen einzusetzen. Sie hilft diesen Parteien ihren Antifa-Mob zu finanzieren, jegliche nationale oder patriotische Einstellung zu diffamieren und jeden Migrationsgegner mit den Nazis gleichzusetzen.

  237. Wenn eine Partei so stark ist wie die AfD, dann kann sie nicht mehr so leicht diffamiert werden. Die Leute sehen: ganz normale Leute um sie herum wählen auch AfD. Die AfD wird nun reihenweise in die Landtage einziehen, und bei der nächsten Bundestagswahl gibt es sicher > 10 %

  238. #307 STS Lobo (25. Mai 2014 22:14)

    #300 SuedNiedersachse

    Ich war zur Bundestagswahl mitten drin im AfD Wahlkampf in Göttingen. Das hatte was von Bürgerkrieg.

    Wahrscheinlich haben wir uns da auch gesehen.. Hab das Primatengebaren der Grünen Pubertären am AfD Stand auf Video. 🙂

    An dem Video hätten wir auch Interesse 😀

    pi.marburgstadt@yahoo.de

  239. #300 SuedNiedersachse

    Meine Stimme als Göttinger hat die AfD bekommen – hab auch fleißig Aufkleber geklebt… 😉
    _____________________

    DANKE für die Unterstützung.

    _____________________

    #299 Thorben_Arminius (25. Mai 2014 22:06)

    In Köln sind AfD und Pro Köln in Konkurrenz zueinander angetreten. Leider haben sie offenbar kaum neue Wähler mobilisiert, sondern nur untereinander verteilt. Pro NRW unter drei Prozent (vorher 5,38%), AfD nun etwas über drei Prozent.#304 STS Lobo (25. Mai 2014 22:11)
    ______________________

    Köln ist verloren, dafür habt Ihr mit Eurem
    „Klüngel“ und der „Anbiederung“ sebst gesorgt.
    Das Ruhrgebiet wird dem Beispiel folgen –
    bis zum bitteren ENDE.

  240. In Belgien holte die N-VA (nicht zu verwechseln mit Gysis Unterdrückerarmee) 15% und wurde so stärkste Kraft!

  241. Ich sehe die Wahlergebnisse überhaupt nicht positiv.

    Die Grenzen konservativer Politik in Deutschland wurden klar aufgezeigt:

    1. Keine Wahl in Deutschland hat mehr „Protestpotential“ als die Europawahl. Trotzdem hat die AfD nur knapp 7% geholt.

    2. Die AfD hatte als Partei mit dem klarsten Europaprofil von allen Parteien das größte Mobilisierungspotential – trotzdem reicht es nur für mickrige 6 oder 7 von 700 Sitzen.

    3. Die SPD hat klar gesagt, was sie will: Schuldenunion, mehr Europa, Pro-Freizügigkeit, mehr Einwanderung, mehr Lampedusa etc. Ergebnis: DEUTLICHER Zugewinn.

    4. CDU/CSU, die ansatzweise kritisch wurden, haben sogar verloren.

    Deutschland will mehrheitlich diese EU genauso so, wie sie ist, bzw. will sogar noch mehr davon. Der AfD gebe ich auf lange Sicht nicht mehr als 8-10%, bestenfalls (und die AfD würde wohl auch keine grundlegend andere Politik machen, als die Blockparteien).

    Wer jetzt noch auf eine schweigende Mehrheit der Kritiker hofft, auf einen europäischen Frühling oder was auch immer: Wacht auf! Gar nichts wird sich ändern. In den nächsten 30 Jahren wird es genauso weitergehen, wie bisher.

  242. AfD hofft also auf Fraktion mit tories und co.
    Naja, im Dampfplaudern zum Stimmen fangen sind die ja beide gut. Mal gucken was das wird…

    (+ DF stärkste Kraft in DK, Front in FR. SO kann man auch wählen!)

  243. #308 ridgleylisp (25. Mai 2014 22:14)

    Schulz, der „Kopf“ (ital. Capo) Europas mit rechtspopulistischen Parolen gewählt? 🙂

  244. NPD kriegt einen Sitz?! Und REPs und Pro NRW nix? Enttäuschend. Die AfD hat mit Sichereit mehr als 7% bekommen. Inkl. Wahlfälschungen würde ich eher auf 10% tippen.

  245. @torben-arminius

    Nun,

    das mit dem „ohne Erfolg“ ist sicherlich relativ zu sehen.

    In Sachsen konnte die NPD trotz aller Querelen recht ordentlich reüssieren.

    Auf Landesebene erreichte die NPD zur Europawahl immerhin 4,0 %, das ist mehr als die Grünen mit 3,9% und FDP mit 2,6%.

    Und dies neben den 10,5% welche die AFD erhielt.

    (Trotz übrigens eher schwachem konventionellen Wahlkampf, sprich was Plakate / Infostände und Flugblattverteilungen angeht, zumindest soweit ich dies auch den 3 grossen Städten Leipzig, Chemnitz, Dresden und den dazwischenliegenden Landkreisen beurteilen kann)

    Kommunalwahlergebnisse sind noch nicht durch, aber zumindest scheint man sich auch dort einigermaßen behauptet zu haben.

    Damit ist für die NPD in Sachsen der Wiedereinzug in den Landtag im August noch nicht völlig abgeschrieben.

    Ich denke dies festzustellen gebietet dann doch die Objektivität.

  246. Grade läuft Jauchs Propagandastunde.Ich habs ewig nicht mehr angesehen; da sitzen also 5,6 Staatsausbeuter und der faszinierend bornierte di Lorenzo.
    Alle sind für die EU (ohne dass je thematisiert wird warum).Sie reden über die AfD wie über einen missratenen Verwandten.Was für eine erbärmliche Versammlung von Mietmäulern ubd Profiteuren.

  247. Viva la France! Marie Du hast es geschafft, Front National ist stärkste Kraft in Frankreich. Ich wusste es immer, Frankreich das Land meiner Träume lässt seine Landsleute nicht im Stich. Die dortigen Zustände in den französischen Grossstädten ist schon schlimmer geworden als in den Townships Südafrikas. Ich kann nur jedem Deutschen empfehlen, einen Besuch nach Marseille oder in die Banlieus von PAris zu machen um einen Eindruck davon zu bekommen, was Deutschland bevorsteht, wenn es seine Tore weiter offen hält für alle `Flüchtlinge`, wie sie sich selber bezeichnen. Die Franzosen haben vdie Nase voll von dieser `Kuschelpolitik` des friede Freude Eierkuchen. Wenn es die männlichen Politiker nicht schaffen in die Fussstapfen von Charles de Gaulle zu treten muss es eine Frau tun, und ich bin mir sicher, Marie le Pen ist der weibliche Charles de Gaulle

  248. #296 Schnitzell (25. Mai 2014 22:04)

    Hihi , bei Jauch gibt Giovani Dilorenzo offen zu, das er ZWEIMAL gewählt hat.Einmal in Italien und einmal in Deutschland, Dank Doppelpass. Hihi
    ————–

    Sendung als Beweis aufnehmen und DiLorenzo anzeigen. Zweimal wählen ist illegal und strafbar.

  249. Pro NRW in Radeformwald mit 2 Sitzen, in Wuppertal vor AfD und Rep, leider aber nur 2.5%

  250. Was für ein Dammbruch in Deutschland!

    7,1 % für die AfD eni Jahr nach deren Gründung ist ein großartiges Ergebnis. Heute wurde die PArteiengeschichte in der Bundesrepublik neu geschrieben: die AfD wird sich nun etablieren.

    Und noch eines hat sich gezeigt: Pro NRW und die REP haben völlig abgeschmiert. Die einzig freiheitlich-patriotische Kraft ist damit unbestritten die AfD! Ich hatte ja bereits vorhergesagt, dass die Provinzpartei Pro NRW und die abgehalfterten REP kein Mandat erreichen werden. So ist es nun eingetreten.

    Alle deutschen Patrioten sollten daher nun die AfD unterstützen!

  251. > #324 ulex2014
    Sorry, ich meinte politischen Erfolg. Was hat die N-Partei verhindert, was hat sie erreicht? Hatte man auch nur eine gute Idee in der Zeit?
    Und vier-Prozent Wahlergebnisse in einem Bundesland, nach einigen Jahrzehnten sind kein Erfolg.

  252. #329 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2014 22:36)

    Wo sind eigentlich die ganzen Pro-ler???

    Ich habe es doch vorausgesagt: Kleine Boote gehen schnell unter. Der große Kreuzer ist angekommen.

  253. #331 Kurt Steiner (25. Mai 2014 22:37)

    Unabhängig was nun AfD ist oder eben nicht ist.

    Es ist aber tatsächlich ein Dammbruch den die AfD geschafft hat.

    Und sie hat es mit dem geschafft was ich immer gesagt habe, was man braucht: Köpfe und Geld!

    Nicht mehr und nicht weniger!

  254. #334 Thorben_Arminius

    Sie haben vollkommen recht mit Ihrem Kommentar zur NPD. Es gibt heute Parteien wie der FN, welche auch aus der rechtsextremen Ecke kommen, aber sich sehr modernisiert haben. Die NPD ist hingegen immer noch der gleiche Haufen von Hitler-Freunden.

  255. #328 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2014 22:35)

    #326 Rheinlaenderin (25. Mai 2014 22:33)

    Nach Wahlrecht wenn bewusst sogar 3 Jahre Knast!

    Wer macht ne Anzeige?
    —————————-

    Die Frage ist, was genau ist eine „unbefugte“ Doppelwahl? Gibt es auch eine „befugte“ Doppelwahl?
    Müsste bei DiLorenzo mal geprüft werden.

    Laut Bundeswahlleiter:

    Jeder Wahlberechtigte kann gemäß § 6 Absatz 4 Europawahlgesetz sein Wahlrecht nur einmal und nur persönlich ausüben. ist Die dem § 49 Europawahlordnung entsprechende, wortgleiche Regelung im Bundeswahlrecht ist nach Ansicht des Deutschen Bundestages – wie der Wahlprüfungsausschuss des Deutschen Bundestages im Rahmen einer Wahlprüfung feststellte – in seinem Regelungsgehalt ausreichend (Bundestags-Drucksache 13/3927 – Anlage 31). Wahlfälschung – und dazu zählt auch die unbefugte „Doppelwahl“ – wird gemäß § 107a des Strafgesetzbuches mit Strafe bedroht:

    § 107a StGB Wahlfälschung

    (1) Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
    (…)
    (3) Der Versuch ist strafbar.

    http://www.bundeswahlleiter.de/de/FAQ/wahlhandlung/020.html

  256. @Thorben

    Dies ist natürlich soweit ein berechtigter Einwand

    Wobei ich eben erwidere, dass sich die NPD soziokulturell / strukturell zumindest in Mitteldeutschland (auch in anderen Bundesländern hat man sich ja einigermaßen behauptet, Thüringen zB 3,7%) auch in Konkurrenz zur AfD erstaunlich festgesetzt hat.

    Was dabei politisch-inhaltlich rumkommt oder gar konstruktiv umgesetzt wurde oder destruktiv verhindert wurde ist natürlich eine andere Frage.

    Lokal/Regionalpolitisch gibt es sicherlich das ein oder anderen Ereignis, welches proNRW/proKöln als „proNRW“_Effekt bezeichnen würde. Übrigens auch und aktuell grad was Proteste gegen Asylheime oder Moscheen angeht.

    Aber natürlich, grundsätzlich geb ich dir recht – nur gilt dies eben für so ziemlich alles was rechts der Mitte in den letzten 50 Jahren so aufgekommen ist. Entweder hat es hat als Wählerschreck gedient – oder man hat binnen kurzem mit dem Arsch das wieder eingerissen was man mühsam zuvor aufgebaut hat und dadurch unzählige gutwillige Aktivisten verbrannt.

  257. #298 SuedNiedersachse
    #309 lorbas

    Wir haben hier in Hessen als AfD 10,9% , (ein kleiner Ort mit 1200 Einwohnern) eingefahren !!
    Im Umkreis laut Wahlbeobachtern , 9,0 %.

    Ein Erfolg der mich als AfD Mitglied Stolz macht !!
    Ich habe Wahlkampf gemacht, Plakate gehängt, als NAZI (kommt hier von einem PI Kommentator — NACHDENKLICHER ZIVILIST ) beschimpft ,angegriffen worden von der Antifa , die hatten keine Chance, ich habe für mich alles gegeben.

    AN ALLE, DIE JETZT ÜBER DIE AfD HERZIEHEN, BEDENKT BITTE, DIE BASIS DER AfD ENTSCHEIDET und nicht wie in anderen Parteien ,die OBEREN.
    Schreibfehler mögen die Leser verzeihen !!

  258. Der di Lorenzo ist der Inbegriff des bl…n A….lo…
    Jetzt faselt Schäuble was von Menschenrechten.Was ist denn mit der Rente mit 67, mit den steigenden Steuern, mit der krankhaften Energiewende, mit den Kriegsvobereitungen in der Ukraine?
    Menschenrechte….klar, mit 8.000,-€ oder mehr kann ich auch davon faseln..

  259. #339 Rheinlaenderin (25. Mai 2014 22:46)

    Schäuble hat auch gerade erklärt, das er deswegen nicht ins Gefängnis muss…

    na dann ist doch alles wieder gut! 🙄

    Heil Schäuble!

  260. #345 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2014 22:51)

    #339 Rheinlaenderin (25. Mai 2014 22:46)

    Jetzt kommt dein Auszug bei Jauch…#

    Und alle lachen darüber…
    ———–

    Wie, wo, was ? Ich war gerade für ein paar Sekunden aus dem Zimmer und hatte Jauch nicht verfolgt.

  261. @thorben

    Die akuellen und vorläufig-endgültigen proNRW-Ergebnisse trudeln jetzt auf der offiziellen Seite ein:

    http://www.wahlergebnisse.nrw.de/kommunalwahlen/2014/index.html

    Solingen: 2,6% = 1 Sitz
    Leverkusen: 4,4% = 2 Sitze (ich glaub dies langt nicht zur Fraktion ,oder? – wäre insofern bitter, als dass man sogar prozentual zugelegt aber dennoch 1 Sitz verloren hat)
    Gelsenkirchen: 4,0% = 3 Sitze und damit wieder Fraktion

  262. #343 Hessenossi (25. Mai 2014 22:49)

    #298 SuedNiedersachse
    #309 lorbas

    Wir haben hier in Hessen als AfD 10,9% , (ein kleiner Ort mit 1200 Einwohnern) eingefahren !!
    Im Umkreis laut Wahlbeobachtern , 9,0 %.

    Ein Erfolg der mich als AfD Mitglied Stolz macht !!
    Ich habe Wahlkampf gemacht, Plakate gehängt, als NAZI (kommt hier von einem PI Kommentator — NACHDENKLICHER ZIVILIST ) beschimpft ,angegriffen worden von der Antifa , die hatten keine Chance, ich habe für mich alles gegeben.

    AN ALLE, DIE JETZT ÜBER DIE AfD HERZIEHEN, BEDENKT BITTE, DIE BASIS DER AfD ENTSCHEIDET und nicht wie in anderen Parteien ,die OBEREN.
    Schreibfehler mögen die Leser verzeihen !!

    Respekt ❗ War im Bundestagswahlkampf aktiver als im jetzigen. Aber auch sehr aktiv.

    Gruß aus pi.marburgstadt@yahoo.de

  263. Ja, habe auch eingeschaltet nach dem Hinweis von 325 (Deutscher Johannes):
    Systemling und geschulter Medienprofi Jauche will einen Unternehmer und Familienvater aus Oberursel, bekennender AFD-Wähler (ex-FDP Wähler) nahezu vorführen, indem er dreimal nachhakt, ob er denn wirklich in einer Reihe mit Ukip, Front National etc. gesehen werden will. Erstens läßt Jauche den sehr eloquent sprechenden Mann nicht ausreden, er unterbriocht ihn sehr unhöflich mitten im Satz (!), zweitens gibt jener absolut kolossal kontra, wiederlegt das saublöde Gerede von Jauche und redet Klartext! Später in der Sendung greift Systemling und SPD-Versager und Luftnummer Steinbrück den Mann erneut an, indem er ihn auch noch angehen möchte, der Mann (der nicht in der Runde sondern irgendwo am Rande sitzt) hebt höflich die Hand und signalisiert Redebedarf => Jauche übersieht dies natürlich absichtlich. Was für eine widerliche Propaganda-Show, bei der Gollum natürlich nicht fehlen darf, der den (geplanten) „Wutausbruch“ seines Buddies Steinmeiner natürlich noch schönredet und fördert. E-kel-haft!

  264. Stadt Regensburg: AfD 7,6%

    Landkreis Regensburg: AfD 7,2%

    In Ostbayern also kein großer Unterschied zwischen Stadt und Land. Selbst im ländlichsten Landkreis Ostbayerns, Freyung-Grafenau mitten im Bayerischen Wald, kommt die AfD auf 7,3%. Im benachbarten Landkreis Regen (ebenfalls sehr ländlich) gar auf 8,9%.

  265. #309 ridgleylisp

    Richtig! Die SPD hat einige Wähler angezogen, die sich schon mal auf ihre Enttäuschung vorbereiten können (vgl. 1919/1920). Das wird wehr tun, wenn man dann doch merkt, dass Herr Schulz im EU-Parlament, denn er wird ja nur Sozialistenchef bleiben und nicht Kommissionspräsident werden, vor allem deutsche Steuergelder an andere verteilt.

    Im Übrigen hat sich die Lage auf der rechten Seite geklärt: Es gibt nur zwei Marken auf dem Markt, „Alternative für Deutschland“ für liberale Patrioten und „Nationaldemokratische Partei Deutschlands“ für entschiedene Nationalisten. „Pro NRW“ hat keine überregionale Bedeutung (wäre auch ein Widerspruch in sich), die „Republikaner“ sind tot. Sie sollten das akzeptieren – ist bei Toten nach einiger Zeit auch unvermeidlich.

  266. Pro NRW

    Kreis Rhein-Erft: 3,1% (+0,5%), weiterhin 2 Sitze
    Bonn: weiterhin 1,6% aber der 1 Sitz wurde wohl verloren
    Kreis Oberberg: 1,3 (-0,3%) weiterhin 1 Sitz

  267. Ich höre im Propaganda-TV seit Stunden fast nur noch:
    Rechtsextremisten, Rechtspopulisten, Rechte Partei, rechts, rechts, rechts……

    Die demütigen und kriechenden Deutschen werden jetzt wieder zitternt vor dem TV sitzen und Angst vor den vielen bösen Rechten haben 🙂

  268. Köln: „Antanztrick“ (beliebte Masche südländischer Fachkräfte) mal anders:

    Die Kölner Polizei hat am Samstagabend einen Trickbetrüger ausgetrickst. Der 28-Jährige wollte einen Mann „antanzen“ und ausrauben, doch da hatte er sich den Falschen ausgesucht – einen Zivilbeamten…

    http://www.ksta.de/innenstadt/antanztrick-geht-nach-hinten-los-zivilpolizisten-ueberlisten-betrueger-in-der-koelner-altstadt,15187556,27237924.html

    Köln (ots) – In der vergangenen Nacht (25. Mai) hat ein sogenannter „Antänzer“ (28) in der Kölner Innenstadt drei Zivilbeamte „angetanzt“. Als er einem Beamten die Geldbörse entwendete, klickten die Handschellen.

    Die Polizisten waren in Zivil im Bereich der Kölner Altstadt unterwegs. Auf dem Alter Markt ging der 28-Jährige auf die Beamten zu. Er legte den Arm um einen Polizisten und forderte ihn auf: „Dance, dance“. Der Schutzmann kam der Aufforderung nach und mache mit dem 28-Jährigen einige Tanzbewegungen. In diesem Moment ergriff der Dieb die Geldbörse des Polizisten und versuchte zu flüchten. Als diese versuchten, den „Antänzer“ festzuhalten, trat der Dieb mehrfach nach den Beamten. Nach einer kurzen Rangelei konnte der 28-Jährige zu Boden gebracht und fixiert werden. Ein Polizist wurde durch Tritte leicht verletzt. Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Aktuell wird geprüft, ob der junge Mann noch für weitere Taten in Frage kommt.

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2745718/pol-k-140525-3-k-antaenzer-tanzt-die-falschen-an-festnahme

  269. Wie der europäische Rechtsruck in den öffentlich unrechtsmäßigen Medien bedauert wird, ist nur noch widerlich.

  270. #360 johann (25. Mai 2014 23:17)

    Köln: “Antanztrick” (beliebte Masche südländischer Fachkräfte) mal anders:
    ————-

    Da sind mir deutsche „Antänzer“ in der Disco lieber 🙂

  271. #343 AN ALLE, DIE JETZT ÜBER DIE AfD HERZIEHEN, BEDENKT BITTE, DIE BASIS DER AfD ENTSCHEIDET und nicht wie in anderen Parteien ,die OBEREN.

    Das glaubst du doch wohl selbst nicht. Die Technokraten Lucke & Co entscheiden bzw. haben längst entschieden daß die AfD die Nachfolgepartei der FDP ist. Die Statements von heute abend sind da ziemlich eindeutig gewesen.

  272. #357 Schmied von Kochel (25. Mai 2014 23:12)

    die “Republikaner” sind tot. Sie sollten das akzeptieren – ist bei Toten nach einiger Zeit auch unvermeidlich.

    Dann gibt es halt dFfZR

    Die Freiheit für Zombie-Republikaner!

    :mrgreen:

    Aber ganz ernsthaft, das erhöht den Druck zur Bündelung! Und das ist gut so…

  273. #357 Schmied von Kochel

    Es ist nicht zu verstehen, das die ROTEN ( die LINKEN zähle ich dazu )so einen 7% Wahlerfolg einfahren.
    Wir leben wiklich in dem Land der VOLLIDIOTEN.

    Ausser,auf was Ich sehr STOLZ bin, siehe meinen Kommentar,#343 Hessenossi (25. Mai 2014 22:49)

  274. Den Gewinn der SPD kann man vermutlich den Passdeutschen zuschreiben, um die die SPD so sehr geworben hat. Klar, „Türkei“ konnte niemand wählen, also wen dann? Klar, SPD, Linke, Grüne.

    Bin mal gespannt, bis die Union merkt, welche Kröte sie mit der Doppel-Staatsbürgerschaft geschluckt haben und diese Kröte wieder ausspucken….

  275. Falls schon gepostet, sorry, dann habe ich nicht alles geleshen hier :

    Hi, hi, hi:

    +++20.35+++ Blankes Entsetzen über alle Parteigrenzen hinweg in Duisburg. „Nachdem 301 von 368 Schnellmeldungen aus den Wahllokalen im Rathaus eingetrudelt sind, sieht es so aus, als ob die rechtspopulistische Pro NRW und die rechtsextreme NPD beide im nächsten Duisburger Stadtrat vertreten sind. Wie darauf reagieren, darüber machen sich die Politiker der etablierten Parteien nun schon ihre Gedanken. Aus der SPD kommt der Vorschlag, ähnlich wie in anderen Stadtparlamenten mit den Rechten zu verfahren: Sie ignorieren, nicht auf ihre Anträge eingehen und darauf hoffen, dass sie dem Ratssaal recht bald schon fernbleiben. Etwas Ursachenforschung betreibt die CDU, wie dieses Ergebnis möglicherweise zusammenkam: Sie sieht die Zusammenlegung von Kommunal- und Europawahl als das große Problem. Schließlich hätte es bei der Wahl zum EU-Parlament ähnliche Tendenzen gezeigt. Dass lokale Duisburger Probleme möglicherweise für dieses Abschneiden verantwortllich sind, davon gehen Duisburger Christdemokraten nicht aus. Bei der Wahlpräsentation im Ratssaal haben sich die beiden rechten Parteien nicht blicken lassen, anwesend sind hingegen Vertreter der AfD, die wohl auch mehrere Sitze im neuen Rat haben. Insgesamt werden in dieser Amtsperiode wohl 12 Parteien dort vertreten sein.“

  276. #363 Mackenpeter

    warte mal ab !!

    Die Zukunft, wird es weisen.

    Geschichte muss immer wieder neu geschrieben werden, nicht weil neue historische Tatsachen bekannt werden, sondern weil sich der Standpunkt der Betrachter ändert.

    Spruch von Arnold J. Toynbee

  277. #366 Hessenossi

    Schauen Sie nach bei:
    #309 ridgleylisp

    Es war das Schulz-Plakat mit dem Pseudo-Patriotismus. Manch SPD_Sympathisant dachte sich: Toll, ein Deutscher könnte Kommissionspräsident werden, den wähl ich, der vertritt unsere Interessen in Brüssel.

    Naivität ist erstmal weit verbreitet und wir wissen ja schon von Tacitus und Napoleon, dass der Deutsche besonders gutgläubig ist. Bis es zu viel wird.

  278. @WSD

    Dann warste vermutlich vorher schonmal drauf – einfach aktualisieren / F5

    proNRW hat immerhin die Hälfte des Rep-Ergebnisses (für die es aber auch nicht für die Wahlkampfkostengrenze reicht). Hätte es rein rechnerisch zusammen vielleicht sogar zum Mandat gereicht?

    Ansonsten liegt Pro deutlich hinter der Regionalpartei Bayernpartei (deren Stammland deutlich kleiner ist als NRW) und hat ca 60% der Stimmen von Beisichts alten Rep-Mitstreiter Dr Fleck aus Siegburg geführten Minigruppe „Volksabstimmung“ erhalten und liegt derzeit noch hinter der PBC.

    Wie gesagt – wer auch immer die Idee des Europa-Antrittes hatte: Ich bezweifel dass dieser kommunal wirklich geholfen hat, bundesweit hat man die Marke Pro damit jedenfalls endgültig geschrottet.

    Kommunal siehts ja -bei allen Schmerzen – garnicht sooo schlimme aus, zumindest wenn man die – schwierige – Lage richtig eingeschätzt hat, was ich angesichts der „Erdrutschsieg-Rhetorik“ noch am Tag vor der Wahl ein wenig bezweifel.

  279. Was haben wir hier schwadroniert über die Wahl Ergebnisse, ja ich habe meine Stimme verschenkt aber ich war konsequent, trotzdem muss ich jetzt endgültig feststellen, leider auch in meinen Bekanntenkreis, Deutschland ist verloren und jeder lässt sich freiwillig schächten., ich bin am heulen ich will mein Land zurück.

    Er hat recht #19 Eugen Zauge (25. Mai 2014 18:51)

    Siempre PI

  280. So wie es aussieht überholt die AfD mit 7% die Linke die nur auf 6,9% kommt. Nicht schlecht.

  281. Achso:

    Duisburg: 4,2% und damit 4 Mandate, Fraktionstatus (was in so ner Stadt ordentlich was bringt – hat sich der Berlin-Import ja gelohnt) Hinzu noch 3 Mandate von AFD und 1 von NPD

    Remscheid: 4,4%, 2 Mandate (keine Fraktion, gell? Muss 3 Mitglieder bei kreisfreien Städten haben)
    Wuppertal: 2,5%, 2 Mandate (keine Fraktion, gell? Muss 3 Mitglieder bei kreisfreien Städten haben und der eine Reppie der es auch geschafft hat ist vermutlich wenig kooperationsbereit denk ich)
    Bochum 1,3%, 1 Mandat
    Kön 2,6% = 2 Mandate

    Wie eingangs geschrieben – wo man antreten konnte reicht es für 1, 2 Einzelkämpfer aber es reicht bis auf zumindest 2 Ausnahmen nicht adhoc für die „Fleischtöpfe“ und damit zu Strukturbildung.

  282. übrigens: gerade faselt Martin Schulz auf Phoenix bezüglich des weiteren Abstimmungsverhaltens im EU-Parlament vom „Ausmendeln“ („sowas mendelt sich aus“….. Sowas dürfte jemandem wie Lucke in alle Ewigkeit als Nazi-Vokabular vorgehalten werden, aber bei Schulz ist das ja anders……..

  283. #376 Jens65

    Mach dir nicht in die Hose.
    Such dir einen neuen Bekanntenkreis und krempel die Ärmel hoch, du …

  284. #373 ulex2014 (25. Mai 2014 23:38)
    #375 Rheinlaenderin (25. Mai 2014 23:38)

    Kann aber bei Rep trotzdem nur 0,4% erkennen. 🙁

    In meinem Wahllokal war ich der Einzige…

    Ganz alleine einsam! 🙁

    Meine Mutter meinte sie hätte Deutschland gewählt, nach mehrmaligen Nachfragen war AfD gemeint.

    Hab ihr zuvor erklärt wer, was, wie will. Wollte ihr aber nicht sagen, was sie wählen soll. Früher als der Vater noch lebte, war es einfacher für sie, da wählte sie was Vater wählte und der wählte SPD, da die ja für Arbeiter sind…

  285. Zwei Ergänzungen: „Die AfD blüht auf“ – Legende: Sie hat keine Stimmen dazugewinnen können. Dass sie nun auf 7% statt 4,8% kommt, liegt einzig und allein an der schwächeren Wahlbeteiligung. Und noch einmal: Mit etwa 2 Millionen Stimmen ist man in Deutschland keine Volkspartei!

    „Union verliert“ – teilweise richtig. Die CDU hat nicht verloren, die CSU schon. Und das auch zu recht. Sie hat den gleichen Fehler begangen, wie Cameron im UK – wenn man sich der Sprache und Themen der Rechtspopulisten zu sehr bedient, wählen viele Menschen lieber das Original. Eigentlich Grundwissen der Politik. Von einem Laienpolitiker wie Cameron habe ich nichts anderes erwartet – er wird sein eigenes Land in den Abgrund stürzen. Dass die CSU so sehr in die Populismusfalle tapt, ist hingegen schon erstaunlich. Trotzdem hat die Union die Wahl natürlich deutlich gewonnen. Das sollte man auch nicht kleinreden.

  286. #381 WahrerSozialDemokrat (25. Mai 2014 23:57)
    #373 ulex2014 (25. Mai 2014 23:38)
    #375 Rheinlaenderin (25. Mai 2014 23:38)

    Kann aber bei Rep trotzdem nur 0,4% erkennen. 🙁

    In meinem Wahllokal war ich der Einzige…

    Ganz alleine einsam! 🙁

    Meine Mutter meinte sie hätte Deutschland gewählt, nach mehrmaligen Nachfragen war AfD gemeint.

    Haben Sie wenigstens auf den Widerspruch hingewiesen, bei einer Europawahl „Deutschland“ gewählt zu haben? Dazu ist eine Bundestagswahl wohl die passendere Gelegenheit, oder??

  287. Pro-NRW und REPs hätten sich auf die Kommunalwahl konzentrieren sollen, hoffe man lernt dazu.

    Das AfD Ergebnis ist aber ein Grund zum feiern.

    *PROST*

  288. #382 Euro-Vison (25. Mai 2014 23:57)

    „Die AfD blüht auf“ – Legende: Sie hat keine Stimmen dazugewinnen können. Dass sie nun auf 7% statt 4,8% kommt, liegt einzig und allein an der schwächeren Wahlbeteiligung.

    Du hast bei Jauch Schäuble gehört! 😆

    Blöd nur, dass das auch für alle Parteien gilt!

    Die CDU hat nicht verloren,…

    Denn nach deiner und Schäubles Logik hat die Union sogar im Vergleich zur Bundestagswahl über ein Drittel der Stimmen verloren… 😉

    Du bist keine Euro-Vision, sondern ein Euro-Affe!

  289. #382 Euro-Vison

    Zwei Ergänzungen: „Die AfD blüht auf“ – Legende: Sie hat keine Stimmen dazugewinnen können. Dass sie nun auf 7% statt 4,8% kommt, liegt einzig und allein an der schwächeren Wahlbeteiligung.

    Ich sehe den Zusammenhang da jetzt nicht, denn das würde bedeuten, dass alle AfD Wähler der BT-Wahl wieder zur Wahl gegangen sein müssten, während ausschliesslich die anderen Parteien von der niedrigen Wahlbeteligung begativ betroffen wären. Ich kenne aber einige Leute die bei der BT-Wahl AfD gewählt haben und heute AUCH zuhause geblieben sind. Und ich kenne einschliesslich mir auch Leute, die bei der BT-Wahl AfD gewählt haben und heute mangels Profil nicht mehr AfD gewählt haben.

  290. …..ich hatte Bauchschmerzen, mit der FDPisierten AfD, hätte denen aber auch mehr gegönnt, aber wahltechnisch, bei den Problemen die Europa hat, hat Deutschland sich blamiert.
    Bleiben wir eben kujonierte Zahlmeister bis es raucht.

  291. #383 Euro-Vison (26. Mai 2014 00:01)

    Habe ich drauf hingewiesen! Selbstverständlich. Widerspruch das Doppelpässer mehrfach wählen können, das Stimmen ungleichgewichtig sind und das über 60% aller Gesetze in Deutschland von Europa beschlossen werden…

    War viel Arbeit!

    Warum meine Mutter dann doch anders gewählt hat wie ich, lag wohl einfach daran, das sie die freie Wahl hatte…

  292. @Euro-Nerz: Ich wette, du hast weder bei der Europa- noch bei der Bundestagswahl für Deutschland gestimmt!

  293. #382 Euro-Vison (25. Mai 2014 23:57)

    Zwei Ergänzungen: „Die AfD blüht auf“ …….Und noch einmal: Mit etwa 2 Millionen Stimmen ist man in Deutschland keine Volkspartei!
    ——————

    Du EU-Lohnschreiber solltest Dich erst einmal kundig machen, was „Volkspartei“ überhaupt bedeutet. Volkspartei zu sein, hat nichts mit der Anzahl der Wählerstimmen zu tun.

    Als Volkspartei bezeichnet man in der deutschen Politikwissenschaft eine Partei, die für Wähler und Mitglieder aller gesellschaftlicher Schichten und unterschiedlicher Weltanschauungen im Prinzip offen ist. Dadurch unterscheidet sie sich von anderen Parteitypen wie der Klassen- oder Interessenpartei sowie der Honoratiorenpartei.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Volkspartei_%28Parteityp%29

  294. Apropos:

    „SS-Siggi“ hat es als Spitzenkandidat von Worchs Gründung „Die Rechte“ von der Südkurve in den Stadtrat geschafft – 1,0%, 1 Mandat (NPD mit 0,9% ebenfalls eins).

    Schlechte Zeiten für Satiriker in diesem unseren Lande 😉

  295. Ich stehe REP oder PRO ideologisch eigentlich näher, habe aber dennoch aus strategischen Gründen AfD gewählt, obwohl ich deren Distanziererei nicht teile. Das Ergebnis ist ein respektabler Anfang mit 7 % aus dem Stand heraus. Ich hoffe, die AfD macht etwas daraus und beginnt zu akzeptieren, dass ihrer Wähler zu großen Teilen rechtskonservativ sind und es deswegen bei diesen gar nicht gut ankommt, sich vor den linksversifften Systemmedien ständig von rechts zu distanzieren. Auch sollten sie sich Gedanken darüber machen, ob eine Kooperation mit der FPÖ oder Wilders PVV nicht doch sinnvoll wäre. Hoffnung habe ich aber leider wenig, dass dies geschehen wird, nach der Ankündigung im öffentlich rechtlichen Rotfunk durch Henkel und Lucke.

    Zum versuchten Wahlbetrug in Berlin Pankow: Im roten Pankow habe ich das fast schon erwartet! Ein Skandal erster Güte, aber ich wette, dass die Systemmedien diese Nachricht deckeln werden. Dennoch, das muss an die ganz große Glocke gehängt werden mit allen Mitteln! Denn ich bin mir sicher, dass Wahlbetrug von linksgrüner Seite nicht nur in Berlin-Pankow vorkommt.
    Quelle: http://afd-berlin.eu/wp/2014/05/eilige-sondermeldung-skandal-in-berliner-wahllokal-wahlvorstand-kuendigt-an-afd-stimmen-verschwinden-zu-lassen/

  296. Was mich so richtig aufregt, dass noch nicht einmal 1/3 der Wähler die CDU und noch nicht einmal 1/3 der Wähler die SPD gewählt haben.
    Und trotzdem machen diese Politikclowns auf dicke Hose.

  297. #313 Thorben_Arminius (25. Mai 2014 22:18) Wer die NPD wählt kann genauso gut gleich die Grünen, Linke, eine Kommunistenpartei oder SPD wählen, denn was die NPD genau nicht macht ist sich für deutsche Interessen einzusetzen. Sie hilft diesen Parteien ihren Antifa-Mob zu finanzieren ….
    __________________
    „Nazi-Klamauk“
    Gut beschrieben – sehe ich genauso!

  298. Die Deutschen sind schon sonderbar. Alte Herr hatte Geburtstag gehabt. Demzufolge viele Verwandte Onkel, Tanten, usw. dagewesen. Als ich sagte, dass ich vom Wahllokal kam und die AfD meine Stimme bekommen habe musste ich mit Erstaunen feststellen, dass ich der einzige von diesem guten Dutzend Geburtstagsgästen war, der von seinem heutigen Wahlrecht Gebrauch gemacht hatte. Die Gäste meinten sie würden nicht zur Europawahl gehen, da sie mit Europa nichts am Hut hätten. Dort würden ständig nur Hilfspakete für Pleitestaaten von unserem Ersparnissen aufgelegt. Eine Wirtschaftkrise die andere jagen. Außerdem würde die EU uns ständig nur Vorschriften machen. IBAN-Bankleitzahlen, Glübbirnenverbot, Demnächst Einschränkungen bei der Staubsaugerleistung, unkontrollierter Ausländerzuzug. Eigentlich alles, worüber sie sonst auch immer lästern.
    Aber weil Sie dies gar nicht mögen, verzichteten sie heute „logischerweise“ auf den Gang zur Wahlurne.
    So tickt anscheinend der deutsche Michel, die Michelin auf dem Lande. Gut, vielleicht in unserer Region ein Sonderfall. Dort gibt es nur eine linksgrün gebürstete Tageszeitung mit Monopolcharakter. Daneben wird der Hessischen Rotfunk, der gerade bei älteren Leuten sich noch einer nicht nachvollziehbaren Beliebtheit erfreut, geschaut. Ebenso die Tagesschau. Ansonsten haben die nicht internetaffinen herzlich wenig Möglichkeiten auf weitreichende Informationen. Ab und zu machen mal ein paar Ulfkotte-Bücher die Runde. Das war es aber dann.
    Aber irgendwie könnte man da doch ausrasten, wenn man diesen Unsinn wie oben hört…….
    Irgendwie hat es dieses Volk nicht besser verdient…..

  299. 392 Einherjar (26. Mai 2014 00:30)

    Ich stehe REP oder PRO ideologisch eigentlich näher, habe aber dennoch aus strategischen Gründen AfD gewählt,…

    Ein typischer Kewil-Autismus:

    Isoliert genial aber allgemein wahnsinnig!

    Als wenn strategische Wahl noch was mit Demokratie zu tun hätte! Das führt das freie Wählen doch zum Absurdum in seiner Person und akzeptiert alle strategischen SPD, CDU und Co Wähler!

    Wie wäre es mit strategischer Meinungsfreiheit???

  300. #363 Mackenpeter (25. Mai 2014 23:22)

    #343 AN ALLE, DIE JETZT ÜBER DIE AfD HERZIEHEN, BEDENKT BITTE, DIE BASIS DER AfD ENTSCHEIDET und nicht wie in anderen Parteien ,die OBEREN.

    Das glaubst du doch wohl selbst nicht. Die Technokraten Lucke & Co entscheiden bzw. haben längst entschieden daß die AfD die Nachfolgepartei der FDP ist. Die Statements von heute abend sind da ziemlich eindeutig gewesen.

    Nix da, lieber Mackenpeter. Und ja, in der AfD hat die Basis zumindest ein größeres Gewicht als in JEDER anderen Partei, da es sich um eine echte Bürgerbewegung VON UNTEN bzw. aus der Mitte der Gesellschaft handelt.
    Und wenn es noch so oft wiederholt wird, steigt der Wahrheitsgehalt nicht. Die AfD ist keine FDP 2.0 und will es auch nicht werden. Zudem: Verschwörungstheorien sind schlicht und einfach fürs Gesäß.
    Wieso können sich Rechte nicht einfach mal darüber freuen, wenn andere Rechte, auch wenn es moderate, gemäßigte Rechte sind, ein tolles Wahlergebnis erzielen. Soviel Missgunst und Krümelsucherei ist schauderhaft.
    Ich bin selbst ein Rechter und freue mich riesig über den Erfolg der Alternative. Für unser politkorrektes Land der ängstlichen Schrebergärtner ist das, was heute geschehen ist, geradezu revolutionär. Danke, bitte!

  301. #380 Schmied von Kochel

    Leider verstehst Du denn Sinn nicht.

    Und nein ich mach mir nicht in die Hose weil diese mit einer Walther gepampert wurde.

    Siempre PI

  302. Diese Verbesserung der SPD Ergebnisse in vielen markanten Gegenden: ist das bereits der türkischen Bereicherung geschuldet?

    Sind wir somit bereits an einem kritischen Punkt ?

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass so viele Deutsche mehr die SPD toll finden.

    Ist SPD nun die Türkenpartei ?

  303. #399 Tiefseetaucher (26. Mai 2014 01:14)

    Wieso können sich Rechte nicht einfach mal darüber freuen, wenn andere Rechte, auch wenn es moderate, gemäßigte Rechte sind, ein tolles Wahlergebnis erzielen. Soviel Missgunst und Krümelsucherei ist schauderhaft.
    —————–

    Weil viele Menschen mit positiven Dingen genauso schlecht umgehen können wie mit negativen Dingen.

    Das Positive wird zerredet bis es wieder etwas Negatives ist. Besonders wir Deutschen können das gut 🙂

  304. Pfiffiger ZEIT-Journalist: Giovanni di Lorenzo wählt einfach doppelt!

    +++ Giovanni di Lorenzo wählt doppelt und gelobt Besserung +++

    Doppelt hält besser: „Zeit“-Chefredakteur und „Tagesspiegel“-Herausgeber Giovanni di Lorenzo hat bei der Europawahl gleich zweimal gewählt. „Einmal gestern im italienischen Konsulat und einmal heute in einer Hamburger Grundschule“, verriet er am Sonntagabend bei Günther Jauch in der ARD. Di Lorenzo hat einen deutschen und einen italienischen Pass. Dennoch dürfte er nach dem Europawahlgesetz nur einmal die Stimme abgeben. Bei Wolfgang Schäuble (CDU), der früher als Innenminister auch für die Verfassung zuständig war, stieß di Lorenzo auf wenig Verständnis. „Ich gönne es Ihnen ja, ich freue mich ja, dass sie so eifrig sind“, sagte der heutige Bundesfinanzminister. Aber es könne nicht sein, dass manche Bürger zweimal wählen. „Ins Gefängnis müssen sie deshalb nicht“, sagte Schäuble. Ex-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (SPD) liebäugelte gar mit noch mehr Stimmen. „Ich möchte demnächst vier Pässe haben.“ Di Lorenzo gelobte Besserung: „Ich lasse nächstes Mal eine Wahl weg, Herr Schäuble.“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/europawahl-2014-union-und-spd-steuern-auf-streit-zu-wegen-schulz-und-juncker/9945518.html

    tja, das möchten wir wohl alle, aber ohne DOPPELPASS geht das nicht……

  305. Ein schwarzer Tag für Gutmenschen, Islamophile und Marxisten! Unsere Widerstandsbewegung hat jetzt als starke Opposition die Macht, das EU-Parlament entscheidend zu lähmen, wofür es in 5 Jahren vom Wähler abgestraft werden wird. Gleichzeitig werden durch die hohen Stimmanteile auch hohe Beträge an Steuergeldern aquiriert, die in einen noch wirksameren Wahlkampf gesteckt werden können. Wenn die Entwicklung so weiter läuft, werden bei den nächsten, spätestens übernächsten Wahlen, nationale Kräfte die Mehrheit im EU-Parlament stellen. Danach werden Moslems zu spüren bekommen, was passiert, wenn die europäische Beutegesellschaft anfängt sich zu wehren.

  306. #397 WahrerSozialDemokrat (26. Mai 2014 00:58)

    Ein typischer Kewil-Autismus:

    Isoliert genial aber allgemein wahnsinnig!

    Als wenn strategische Wahl noch was mit Demokratie zu tun hätte! Das führt das freie Wählen doch zum Absurdum in seiner Person und akzeptiert alle strategischen SPD, CDU und Co Wähler!

    Wie wäre es mit strategischer Meinungsfreiheit???

    @WahrerSozialDemokrat
    Fakt ist, REP und Pro sind und bleiben nach aller Wahrscheinlichkeit politisch bedeutungslos. Ich habe jahrelang hier meine Stimme verschenkt und letztere auch bei Demos unterstützt. Es bringt einfach nichts, die werden es nie schaffen. Insofern habe ich strategisch gewählt und stehe dazu. Was das mit Autismus zu tun hat, ist mir schleierhaft.
    Die AfD ist für mich ein Eisbrecher, der den Boden bereitet für die Re-Etablierung rechtskonservativen Gedankenguts in der Mitte der Gesellschaft, die medial vollkommen mit linksgrüner Propaganda auf allen Kanälen und in allen Blättern überschüttet wird. Das ist für mich keine Liebeshochzeit, sondern eine aus Vernunftgründen. Die AfD selbst sehe ich durchaus kritisch, aber es ist schon ein großer Erfolg, wenn sich überhaupt eine Partei rechts der ehemals konservativen CDU etabliert. In unserer indoktrinierten Gesellschaft ist das bereits ein Erfolg. Die AfD ist eine Partei in der Entwicklungsphase und ich habe große Hoffnungen, dass sie sich in absehbarer Zeit mehr trauen wird, zu ihren rechtskonservativen Wählern deutlich zu stehen.
    Was die Demokratie anbelangt… auch die sehe ich kritisch. Letztendlich gibt es ein Meinungsmonopol in unserer „Demokratie“. Die Medien sind eindeutig links und betreiben massiv Meinungsbildung. Von der angeblichen Pluralität keine Spur. Wenn ich mir dazu noch anschaue, wie rechte Parteien im Wahlkampf durch die Rote SA (Antifa) extrem behindert werden bis hin zu körperlicher Gewalt und dies polizeilich sogar geduldet wird, dann ist es nicht weit her mit dieser Demokratie! Von den immer wieder ans Licht kommenden Wahlfälschungen durch Anhänger der linksgerichteten demokratischen Parteien, möchte ich hier gar nicht erst anfangen….
    Apropos Wahlfälschung, nochmal die Meldung, dass es im Berliner Bezirk Pankow zu einer versuchten Wahlfälschung gekommen ist durch den Wahlvorstand! AfD-Stimmen sollten unter den Tisch fallen, laut Eilmeldung auf der Berliner AfD-Internetseite.

  307. 403 Sig551 (26. Mai 2014 01:29)
    leicht zugespitzt formuliert, aber genauso ist es. Kleinliche Streiterein über den Kurs der AfD sollten jetzt möglichst schnell beigelegt werden, Hauptsache die Richtung stimmt.

  308. *** TV-TIP ***

    Hart aber Fair

    ARD, Sendung von heute, Mo, 26.05.2014
    Europas Wutbürger – Abschottung statt Toleranz?

    Teilnehmer:
    Bernd Lucke (AfD)
    Claudia Roth (Grüne)
    Uwe-Karsten Heye (SPD)
    Wilfried Scharnagl (Journalist, CSU-Vordenker)
    Nikolaus Blome (Journalist, DER SPIEGEL)
    Michel Friedman (Journalist)

    Könnte sehr interessant werden!

  309. @ #405 Einherjar

    Die AfD ist für mich ein Eisbrecher, der den Boden bereitet für die Re-Etablierung rechtskonservativen Gedankenguts in der Mitte der Gesellschaft, die medial vollkommen mit linksgrüner Propaganda auf allen Kanälen und in allen Blättern überschüttet wird. Das ist für mich keine Liebeshochzeit, sondern eine aus Vernunftgründen. Die AfD selbst sehe ich durchaus kritisch, aber es ist schon ein großer Erfolg, wenn sich überhaupt eine Partei rechts der ehemals konservativen CDU etabliert. In unserer indoktrinierten Gesellschaft ist das bereits ein Erfolg. Die AfD ist eine Partei in der Entwicklungsphase und ich habe große Hoffnungen, dass sie sich in absehbarer Zeit mehr trauen wird, zu ihren rechtskonservativen Wählern deutlich zu stehen.

    Schön geschrieben, so sehe ich es auch. Dazu ein Kommentar, der das meines Erachtens sehr schön ausführt (wobei das nicht heißen soll, daß man die AfD nicht kritisch sehen soll, aber konstruktiv kritisch und nicht destruktiv wie es manche (insbesondere einige Pro-Anhänger) hier tun (Kritik kann auch eine Hilfe sein, wenn sie in der richtigen Art und Weise erfolgt):

    http://www.youtube.com/watch?v=ti4QtS-M17A&index=3&list=UUR0ZRREqx2CA3Gvv1VUyywA

    Und hier nochmal die Ergebnisse die die AfD in den einzelnen Bundesländern erzielt hat:

    NRW: 5,4
    Niedersachsen: 5,4
    Bremen: 5,8
    Hamburg: 6,0
    Sachsen-Anhalt: 6,3
    Rheinland-Pfalz: 6,6
    Schleswig-Holstein: 6,8
    Saarland: 6,8
    Mecklenburg-Vorpommern: 7,0
    Thüringen: 7,4
    Berlin: 7,9
    Baden-Württemberg: 7,9
    Bayern: 8,0
    Brandenburg: 8,5
    Hessen: 9,1
    Sachsen: 10,1

    (hieraus entnommen: http://www.statistik-bw.de/wahlen/Europawahl_2014/Laender.asp)

  310. frankreich hat halt nach der linksextremen regierung verstanden das es nach rechts geht

  311. #409 732 (26. Mai 2014 06:23)

    Voll eurer Meinung! Die AfD wird nun zeigen müssen, ob es ihr wirklich ernst ist mir ihrem Kurs. Besonders muss man auf ihre Haltung zur Einwanderung nach .de achten.

  312. Deutschland: Es sind immer noch rund 80% die Linksruck-Blockparteien und linksradikal wählen.

  313. Grosse Gratulation fuer AfD die mit 7% ein Wort in der EU kuenftig sprechen wird.

    Allerdings erhoffe ich mir, dass sie ausser Finanz, EU-Willkuer, incl.leistungsfeindlicher Vergemeinschaftung der Schuldenmilliarden der jetzigen und kuenftigen Pleitestaaten,

    sich mit den Rechtsparteien aus Frankreich, GB und NL verbundet, auch eine deutliche Haltung in Punkto Missbrauch des Asylrechts, Sozialtourismus aus Afrika und Islamstaatensowie, Ost und Suedosteuropa, Abweisung aller Zigeuner fordert.

    Keine halben Sachen Herr Lucke, der schaendliche Asylmissbrauch, gefoerdert durch alle sog. grossen Volksparteien – wie sie sich nennen, den Gruenen und Linken muss ein Ende haben.

    Wir brauchen keine intelektuell Unterentwickelten in Europa sondern einen kleinen ausgesuchten Personenkreis von Hochqualifizierten aus unserer Gesellschaft freundlich gesinnten Staaten, Schluss mit Masseneinwanderung,

    dafuer Repatriierung aller Sozialtouristen, Geduldeten, Schmarotzer, Illegalen jeweils mit compl. Familie/Clan um wieder normale Verhaeltnisse zu bekommen.

  314. Es ist ein Anfang des Aufbegehren gegen die aktive europäische Staaten-Abschaffer-Allianz…

    In Deutschland geht es den Bürgern verhältnismäßig gut was sich ausdrückt, „nur“ 7 % die AfD gewählt haben….ein kleiner Anfang!

    Aber auch die Frage kommt werden die luckischen
    7 Aufrechte die richtigen Koalition finden im EU Parlament?

    Wie bemerkt ein Anfang ist gemacht… aber noch lange keine Schlacht gewonnen !

  315. @ #285 Maria-Bernhardine (25. Mai 2014 21:47)

    @ #267 deris (25. Mai 2014 21:34)

    Es stimmt leider.

    Und hier der dritte Link, den ich nicht vollständig einstellte, um nicht in die Mod zu kommen:

    http://www.fpoe-parlamentsklub.at/fileadmin/Contentpool/Parlament/PDF/Wir_und_der_Islam_-_Freiheitliche_Positionen.pdf

    Danke für diese wichtige Information. Ich haben den Pro-Parteien nie getraut und hier zeigt sich wieder deutlich, daß es sich bei den Pro-Parteien in Wahrheit um Menschenfänger handelt, die den Islam als Aufhänger benutzen, um Aufmerksamkeit zu erregen und Stimmen zu bekommen (von einzelnen Parteimitgliedern die es ehrlich meinen abgesehen). Wirklich ehrlich ist es ihnen mit ihrer Islamkritik offensichtlich aber nicht gewesen, sonst hätten sie sich nicht mit einer Partei (FPÖ) verbündet, die eine so verdrehte und verkehrte Haltung gegenüber dem Islam hat und diesem sogar „Wertschätzung“ als einer „großen Weltreligion“ entgegenbringt, das ist nur peinlich und abscheulich.

    Und was die FPÖ selbst angeht, sie war für mich immer indiskutabel. Eine Schmierenpartei die bei jedem echten Patrioten nur Abscheu hervorrufen konnte.

  316. SIEG! SIEG! SIEG! SIEG! SIEG!

    AfD mit 7% drin. SIEG!
    UKIP Hammer-SIEG!
    FN tritt Hollande in den ArXXX. SIEG!!!
    Wilders nicht super, dennoch SIEG!!!
    FPÖ bei 20%! SIEG!

    Es macht einen unglaublichen Spaß im Moment, die Nachrichten zu hören und zu lesen! Das ist Rückenwind für uns. Und es ist auch ein Verdienst von PI!
    PI WIRKT!!!

    Oh, wie ist das schön! / Oh, wie ist das schön!!!!!

    SIEG! SIEG! SIEG! SIEG! SIEG!

  317. So, und nun erwarte ich den massenhaften Beitritt von Islamkritikern zur AFD um hier den harten Kern zu unterstuetzen. – Alles Andere macht keinen Sinn!

  318. „Scheiß Demokratie!“ wird sich angesichts dieses Wahlergebnisses so mancher EU-Eiferer, linke Politiker oder mediale Meinungsmacher denken und froh sein, dass es „nur“ die Europawahl war. Der Demokratie-Abbau in Europa wird deshalb einen neuen Schub bekommen, man wird dabei noch skrupelloser vorgehen wie bisher, darauf müssen wir uns einstellen. Die Propagandamaschinerie läuft jetzt schon auf Hochtouren, das sinnentleerte Etikett „Populist“ wird in der nächsten Zeit noch inflationärer gebraucht werden, als das ohnehin bereits der Fall ist. Da sie keine überzeugenden Argumente haben, müssen sie zur Diffamierung des Gegners auf derartige Schmähbegriffe zurückgreifen.
    Mit kaum einem Wort wird derzeit so viel offensichtlicher Missbrauch getrieben, wie mit der Worthülse „Populist“ bzw. „Rechtspopulist“, kein Etikett wird häufiger wahllos auf alles geklebt, was die linke selbstherrliche Elite nicht mag bzw. was ihren Interessen entgegensteht. Deshalb schlage ich vor, diese Begriffe zu den Unwörtern des Jahres 2014 zu erklären.

  319. @ #418 PSI (26. Mai 2014 08:05)

    So, und nun erwarte ich den massenhaften Beitritt von Islamkritikern zur AFD um hier den harten Kern zu unterstuetzen. – Alles Andere macht keinen Sinn!

    Danke, das zeigt die richtige Richtung an!!

    Es gibt in der AfD bereits viele Menschen die dem Islam sehr kritisch gegenüberstehen und das auch offen äußern und diese brauchen Unterstützung.

    Und deshalb auch nochmal ein Satz zu den Pro-Parteien (und danke an #220 Maria-Bernhardine (25. Mai 2014 21:02) für die wichtigen Hinweise):

    Er [der FPÖ-Vorsitzende Christian Strache] wolle ein paar Dinge klarstellen wird Strache zitiert: „Ich habe Respekt vor jeder Kultur und gerade vor der türkischen Kultur. Ein tolles Land. Ein herausragendes Land mit einer tollen Kultur und stolzen Menschen. Ein Land, das gerne von Österreichern besucht wird“. Österreich wolle selbstverständlich eine tiefgreifende Partnerschaft mit der Türkei. Und „Der Islam ist eine der großen Weltreligionen und verdient den größten Respekt und die größte Anerkennung“. Die sehr vielen islamischen Gebetshäuser in Österreich seien kein Problem und eine Selbstverständlichkeit. Wenn man viel miteinander rede, könne man auch Vorurteile ausräumen.

    Nach dieser moderaten Aussage „ist man neugierig, wie sich Strache in Zukunft gegenüber den Muslimen und den Türken verhalten wird“ kommentierte die türkische Zeitung Yeni Vatan Straches Aussagen. Die Monatszeitung Avusturya Günlügü zitierte den türkischen Botschafter nach dem Gespräch mit den Worten: „Ich habe erlebt, dass Herr Strache für unsere heilige Religion und für die Türken in der Welt einen großen Respekt verspürt und danke ihm“. „Das nennen wir ‚Dialog‘, so Herausgeber Adil Elmas.

    http://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/Strache-Tuerken-sind-fleissige-Arbeiter;art385,360720

    FPÖ unterstützt Pro NRW im Wahlkampfendspurt

    http://www.pi-news.net/2012/04/fpo-unterstutzt-pro-nrw-im-wahlkampfendspurt/

    Da fällt mir nur noch ein Satz zu den Pro-Mitgliedern ein, die hier im Kommentarbereich immer gegen die AfD geschrieben haben: „Bitte einfach den Mund halten, ihr seid mehr als nur peinlich“

  320. Zum Ergebns von PRO NRW bei uns in der Stadt:
    Von knapp 15.000 Wählern hat PRO NRW die folgende Anzahl an Stimmen erhalten: – – – Moment, ich hole den Taschenrechner – – – Also – das Ergebnis, genau 1 (in Worten: eine) Stimme! Es wird vermutet, dass er in der Zeile verrutscht ist und eigentlich Liste 20 wählen wollte…

  321. Im Sat1-Frühstücksfernsehen wettert gerade wieder dieser unsägliche Claus Strunz gegen die AfD!

    Er wolle die Euro- und Ausländer-hasse AfD auf jeden Fall und mit allen Mittel aufhalten. Die AfD sei ganz arg böse, weil die AfD rechtspopulistisch, rechtsradikal und menschenfeindlich, also nazi sei.

    Ja, wie aufhalten, lieber Clausi Strunzi? Wie üblich mit Lügen, Diffamierungen, Falschbehauptungen und notfalls die Partei einfach verbieten?

    Strunzi würde sich in Nord-Korea oder als KZ-Wächter im Dritten Reich einfach sauwohl fühlen.

    Oder? 😉

  322. 332 Kurt Steiner (25. Mai 2014 22:37)

    Was für ein Dammbruch in Deutschland!

    ————————————–
    Was denn, schon wieder Hochwasser ?

  323. #398 WahrerSozialDemokrat (26. Mai 2014 01:10)

    Wählt endlich alle aus Überzeugung!

    Und werdet damit glücklich!

    Verkündet es und damit gut. Die anderen werden euch nachfolgen oder nicht.

    Verkünde Deine Einsichten in Richtung solcher Astlöcher wie z. B. Cedric Winkleburger, der da meint, Überzeugungswähler als „Trottel“ diffamieren zu müssen!

    Ich gönne der AfD Ihren Erfolg, wegen der Basis und insbesondere der JA. Letztere fährt genau den forschen Konfrontationskurs, der dem Vorstand gut zu Gesicht stünde. Schauen wir der AfD also streng auf die Finger, in welche Richtung sie sich entwickeln wird.

    Das miserable Abschneiden von PRO – noch unterhalb der NPD! – hier in Bausch und Bogen für ein Bashing von Partei und gleich dazu Wählerschaft zu missbrauchen, ist arrogant, armselig, stillos und in Anbetracht der gefährlichen und extrem aufreibenden politischen Kärrnerarbeit von PRO-NRW absolut daneben.

  324. Der Zugewinn von +6,5% für die linkspopulistische SPD verbuche ich unter Letztes aufbäumen

    Das die sozialistische F.D.P. auf 3% kommt, ist ganz allein ihr verdienst – herzlichen Glückwunsch :mrgreen:

    7% für die AfD, dachte der mehr drin^^ Gut gemacht! Das ist erst der Anfang.

  325. #28 Cedrick Winkleburger (25. Mai 2014 18:57)

    AfD ist das radikalste, was im Moment zu erreichen war

    ———————————–
    Ja, da gibt es auch ein neues Kaltwaschmittel für die Wäsche, es soll sauber waschen, aber verschwinden auch die Keime in der Wäsche ?

  326. Habe meine Wahlstimme all den Links abgedrifteten Parteien auch der CDU–CSU die ja keine Christlichen mehr sind, seit Jahren entzogen weil man gesehen hat, auch die arbeiten gegen das eigene Deutsche Volk, von den anderen Parteien und links versifften Medien ganz zu schweigen. Daher bin ich heute nach der EU Wahl glücklich und erleichtert und freue mich über Erfolg unserer AfD, vor allem aber über Erfolge der Rechten Parteien die noch an ihr eigenes Volk denken, wie Frankreich, England, Holland, Dänemark und aus anderen Ländern die nicht mehr schlafen sonder wach geworden sind, nicht wie die Deutschen, denen daher meinen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

  327. Also für PRO NRW tut es mir ja sehr leid! Ob diese Partei nach so einem Ergebniss überhaupt noch weitergeführt wird weiß ich jetzt natürlich noch nicht. Ich persönlich hoffe es aber bei immer mehr Überfremdung in NRW und Deutschland hat diese Partei es ja auch in den nächsten Jahren nicht leichter an Stimmen zu kommen. Ich als Bewohner NRWs und Pro Wähler ist dieses Ergebniss erschütternd und sehr enttäuschend. Wenn ich mir die Wahlergebnisse in meinem Bezirt so anschaue ja fast 40% CDU ca. 27% SPD. Im Gesamtergebnis liegt die CDU sogar bei über 42% der Stimmen, da kann ich nur noch den Kopf schütteln. Im Moment kann man nur hoffen das andere Länder die EU aufrütteln. Mal schauen wer sich da zusammenschließt. Ich hoffe mal das man sich zusammenschließt! Also die Eu-kritischen Parteien aus Frankreich, Österreich, Niederlande, Dänemark, Finnland usw. Sorry AfD ich weiß noch immer nicht soo genau was ich von euch halten soll. Schauen wir mal. Zum Schluss noch einmal, ich hoffe nicht das die PRO-Bewegung zu Grabe getragen wird.

  328. Heute Morgen schwafelte Wolgang Kubicki (FDP) im Staatsrundfunk WDR2 über den Stimmengewinn der AfD und verglich die Partei mit den Piraten. 😯

    Er behauptete frech, dass die AfD genauso wieder versinken würde wie die Piraten-Partei!

  329. Heute Abend beim Staatsrundfunk ARD von der SPD um Uhr 21:00:

    Hart aber Fair – dieser linke Mainstream-Fatzke Plassberg, mit seinen ausgesuchten linkspopulistischen Gästen, um die AFD und Lucke an’s Bein zu pinkeln:

    – ausgebildete Berufstürkin mit Master-Abschluß Fatmia Roth
    – Uwe Heye, Journalist und SPD-Mitglied
    – M.Friedmann, linkslastiger Journalist von der CDU, ambitionierter Puffgänger und verurteilter Drogenkosument

    und in die Mangel genommen werden:

    – Lucke, AFD
    – Blome vom „Spiegel“

    Da wird gegen Lucke wieder die Nazi- Rassisten- und Rechtsextremenkeule geschwungen, nicht wahr „Herr“ Plassberg!?

  330. #431 Heinz Ketchup (26. Mai 2014 12:26)

    JAAA der Käpt’n Kubicki!!!

    Sagte schon vor der EU-Wahl den baldigen Untergang der AfD voraus! Lachhaft! SEINE EIGENE PARTEI FDP geht gerade unter, wie das gestrige Resultat gezeigt hat. 😉

    Der Kahn säuft ab, das Wasser steht schon bis zur Brücke, wann merkt Käpt’n Kubicki das endlich? Ach, kann er ja gar nicht, er ist ja so damit beschäftigt, problemlos Fahrt aufnehmenden anderen Schiffen altklug zu kommen!

    Die Basis Ihrer Partei, Herr Kubicki, hat schon lange S.O.S. gefunkt! Die gehen Ihnen sehr bald über Bord. Sie dagegen werden als Fischfutter enden…

  331. #382 Euro-Vison (25. Mai 2014 23:57)

    Sagen Sie mal, sind Sie dumm oder was?

    Sie behaupten hier ganz frech, die AfD habe gestern keine Stimmen dazugewinnen können!

    Bundestagswahl 2013: 2.056.985 Zweitstimmen für die AfD!

    Europawahl 2014: 2.065.162 Stimmen für die AfD!

    Können Sie nicht rechnen? Stellen Sie sich so dumm an, weil Ihnen etwa diese Resultate nicht in den Kram passen??

  332. #420 732 (26. Mai 2014 08:41)

    Besten Dank für die Verlinkung von HC Straches (FPÖ) Aussagen über die türkische Kultur und den Islam.
    Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, wie aggressiv die Attacken gegen die AfD seitens der Pro-Jünger sowie Republikaner-Jünger ausfallen würden, wenn Bernd Lucke sich auf ähnliche Weise geäußert hätte.

    Ich hatte ja früher schon einmal aus dem FPÖ-Parteiprogramm zitiert, nach dem die FPÖ diverse Minderheiten in Österreich (darunter die Roma) als „Bereicherung“ anerkennt.
    Für eine solche Passage hätten die eben erwähnten Sympathisanten und Mitglieder der Pro-Bewegung und den Republikanern die AfD und Lucke ebenfalls durch den Fleischwolf gedreht.

    Man sieht:
    Bei der Pro-Bewegung und den Republikanern gibt es einfach viel zu viele Spinner, Eigenbrötler, Einzelgänger, Außenseiter und Verschwörungstheoretiker, die allesamt glauben, im Leben „zu kurz gekommen“ zu sein und dementsprechend kopflos und wild um sich feuern, da dies „immer die Schuld der anderen“ sei.

    Oder um es in den Worten eines ehemaligen Pro NRW- und Pro Deutschland-Mitgliedes zu sagen: „Die arbeitslosen Komplettversager sind hasserfüllt und gegen alles und jeden.“

    Wo sind denn jetzt nach der Europawahl die ganzen Republikaner- und Pro-Anhänger hier bei P.I., die im Vorfeld der Wahl die dümmsten Verleumdungen und Diffamierungen in Richtung AfD und Lucke vom Stapel gelassen haben und nahezu größenwahnsinnig von einem Einzug von beiden Parteien (vereinzelt hielt man 0,7%-1,0% bei Pro NRW für eine sichere Sache) und somit von je einem Abgeordneten für das EU-Parlament herumschwadroniert haben?

    Es war lange vor der Europawahl abzusehen gewesen, daß die Republikaner niemals auch nur in die Nähe der 1,3% vom Jahre 2009 würden gelangen können.
    Es war abzusehen gewesen, daß die Republikaner und Pro NRW sich gegenseitig die Stimmen wegnehmen würden (zusammen hätten sie mit 0,6% den Einzug geschafft) und sich endlich zu einer Zusammenarbeit bequemen sollten.
    Es war abzusehen gewesen, daß ein Antritt als „Pro >NRW<" nicht gerade viele Wahlberechtigte außerhalb von NRW ansprechen würde.
    Es war abzusehen gewesen, daß Pro NRW sich mäßigen muss, zumal es sogar in ihrer Hochburg NRW nur zu 0,6% gereicht hat.
    Es war abzusehen gewesen, daß Pro NRW nicht erfolgreicher sein würde als Pro Deutschland bei der Bundestagswahl.

    Man muss also schlussendlich festhalten:
    Das energische "Brüllen" (mit dem Mute der Verzweiflung!?) der immer gleichen fünf oder sechs Pro'ler bzw. zwei oder drei Rep-Sympathisanten in den Kommentarspalten bei P.I. für ihre Partei und gegen die AfD (nach dem Motto: "je lauter und öfter wir brüllen, desto mehr erwecken wir den Eindruck, für die schweigende Mehrheit zu sprechen") kann nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, daß selbst die zusammengerechnet 0,6% (etwa 164.000 Stimmen) von Pro NRW und den Reps als katastrophal anzusehen sind.

    Pro NRW hat es sogar geschafft, das peinliche Ergebnis von Pro Deutschland bei der Bundestagswahl (fast 90.000 Zweitstimmen) klar zu unterbieten – trotz großmäuliger und hämischer Ankündigung, man werde es deutlich besser machen als die Schwesterpartei.

    Spätestens jetzt sollten diejenigen Kommentatoren begreifen, daß sie eine winzige (unbedeutende) Minderheit in Deutschland darstellen und lediglich für 0,26% der Wahlberechtigten – also gerade einmal für 26 von 10.000 wahlberechtigten Personen – sprechen.
    Also lasst Euren Größenwahnsinn gefälligst. Er wirkt lächerlich.

    Die Realität ist dagegen:
    Fast alle Wahlberechtigten halten Euch nicht für wählbar!
    Schließt Euch daher endlich alle zusammen und mäßigt Euch etwas (richtet Euch am Vorbild von "Bürger in Wut" aus).
    Dann wird das vielleicht doch noch was im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017.
    Und nein, daran ist nicht "der Neutralisator" bzw. das "trojanische Pferd" AfD "aus dem System" schuld.
    Die AfD hat die ihre Stimmen fast gänzlich von Nichtwählern und den etablierten Parteien erhalten.
    An ihrem Untergang sind nur Pro NRW und die Republikaner alleine schuld.
    Denn sie begreifen einfach nicht, daß das Gros der Wahlberechtigten – trotz eines nach wie vor riesigen "Sarrazin-Potentials" in der Bevölkerung – von ihnen und ihrem Auftreten abgeschreckt ist.

    Wird Zeit, daß Schlierer und Beisicht ihren Hut nehmen.

    Für die dieses Jahr noch anstehenden Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg kann es folglich nur noch heißen:

    AfD wählen!

  333. Zitat…
    #430 Richtungsweiser (26. Mai 2014 11:59)
    “ Zum Schluss noch einmal, ich hoffe nicht das die PRO-Bewegung zu Grabe getragen wird“.
    _____________________________________________

    ? Sehen Sie sich doch bitte mal die Resonanz
    bei der Wählerschaft an… DIE SIND SCHON TOD

  334. #436 Santana

    Völlig richtig. Sehe ich auch so, gut zusammengefaßt. Wenn das überhaupt noch was werden soll mit einer schlagkräftigen explizit islamkritischen Partei in Deutschland, dann müssen sich Pro und die Republikaner schnellstens zusammenschliessen, ergänzt um die brauchbaren Teile der FREIHEIT. Und ja, die jetzigen Pro-Leute müssen etwas ziviler werden, während den Republikanern etwas der kreative Schwung fehlt. Verjüngung tut Not.

    Und wie soll die neue Partei dann heißen? Bitte nicht „Liste Schlierer-Beisicht-Stürzenberger“!

    Besser: RFD (Republikanische Freiheitspartei Deutschlands)!

    Vielleicht für den Anfang „RFD/Pro“, damit sich niemand zurückgesetzt fühlt. 😉

  335. #2 Bayernstolz (25. Mai 2014 18:38)
    Aber ich bin mir treu geblieben. Ich habe nicht die AfD gewählt, die nur ein wenig rechts blinkt und bereits 20 Minuten nach der ersten Hochrechnung im Fernsehen links abbiegt. Sie will der Torie-Fraktion beitreten und diskreditiert alle patriotischen Parteien in anderen EU-Ländern als “Rechtspopulisten”. Damit hat sie für mich endgültig keine Relevanz mehr.
    ____________________________________________

    Das Sie Ihren Überzeugungen treu bleiben,das
    ist ehrenhaft, nur…
    diskreditiert alle patriotischen Parteien als
    Rechtpopulisten, das ist Quatsch!

    Die FN ist eine rechtspopulistische Partei, da
    braucht man gar nichts zu diskreditieren.

  336. @Santana:

    Ich stimme Dir in Teilen zu, andererseits kann ich den scharfen Ton nicht nachvollziehen und lehne ihn auch ab. Es ist doch völlig klar das man als überzeugt rechtskonservativ-freiheitlich denkender Mensch, der ich nun mal bin, keine Partei wählen kann, die sich davor schämt als „rechtskonservativ“ bezeichnet zu werden, sich davon distanziert und sogar einen Aufnahmestopp für Rechtskonservative ausgesprochen hat.

    Der Witz ist ja, dass die AfD jetzt genau das Spiel weiterspielt, welches die etablierten Blockparteien und Blockmedien gegenüber der AfD aufziehen: Sie bezeichnen die erfolgreichen Parteien bei unseren europäischen Nachbarn als „Rechtspopulisten“. Ich halte das für völlig wahnwitzig und irrsinnig! Die AfD leidet seit Monaten darunter (und wehr sich dagegen mit Händen und Füssen) von den Medien und Blockparteien unfair als „Rechtspopulisten“ diffamiert zu werden, gleichzeitig diffamiert die AfD alle anderen Rechtsparteien in der EU wie die UKIP von Farage als „Rechtspopulisten“, mit denen man nicht zusammenarbeiten will.

    Fakt ist: Die AfD spielt die gleiche miese Klaviatur die auch die Linken gegenüber der AfD spielen.

    Im Übrigen stimmte ich Dir zu was die notwendige Zusammenarbeit und auch Fusion von REP, Die Freiheit und dem vernünftigen Teil von Pro NRW/Pro Deutschland betrifft.

  337. Vielen Dank, Santana, für Ihre Analyse.

    Dass nun alle möglichen Splitterparteien bis hin zu einer Spasspartei ein Mandat erobert haben, nicht jedoch eine christliche bzw. rechtsdemokratische Partei, zeugt von zweierlei: Einerseits der Dekadenz unserer Gesellschaft, andererseits aber auch vom desolaten Zustand dieser Parteien.
    Für mich gibt es da nur eine Antwort: Stärkt die Christen/ Patrioten in der AfD. Dort gibt es den AK Christen in der AfD und die Patriotische Plattform.

  338. #436 udosefiroth auf EU-Ebene habe Sie wirklich nichts erreicht. Aber da ist auch das Problem das ein Hamburger, Berliner usw. nicht gerade PRO-NRW wählt. Bei den Kommunalwahlen habe Sie dann doch 3-5 % und ein bissl bekommen. Nicht berauschend aber auch noch nicht tot.

  339. #439 Bayernstolz (26. Mai 2014 17:50)

    „Im Übrigen stimmte ich Dir zu was die notwendige Zusammenarbeit und auch Fusion von REP, Die Freiheit und dem vernünftigen Teil von Pro NRW/Pro Deutschland betrifft.“

    Was soll denn eine Fusion dieser Gescheiterten bringen? Noch längeres Siechtum als es jetzt bereits der Fall ist? Alle diese Parteien sind politisch völlig bedeutungslos und sollten sich daher auflösen. Die Vernünftigen unter ihnen sollten der AfD beitreten oder sie jedenfalls unterstützen, denn die AfD hat sich nun klar als stärkste Kraft im freiheitlich-patriotischen Lager durchgesetzt.

  340. #425 Justin (26. Mai 2014 11:25)

    „332 Kurt Steiner (25. Mai 2014 22:37)

    Was für ein Dammbruch in Deutschland!

    ————————————–
    Was denn, schon wieder Hochwasser ?“

    So ist es. Den Vertretern der Altparteien steht das Wasser bis zum Halse.

  341. #444 Tobias W. (26. Mai 2014 22:08)

    Doch, auf der Homepage von Pro Köln gibt es seit gestern eine Stellungnahme. Nachfolgend ein kleiner Auszug:

    „Das stadtweite Gesamtergebnis von knapp unter 3 % ist aber natürlich enttäuschend. Zu groß waren diesmal die medialen Anfeindungen, Verleumdungen und Kriminalisierungsversuche. Zudem wurde unzufriedenen Wählern von den Medien deutschlandweit die neoliberale AfD als Protestventil geradezu angepriesen. Dieser bundesweite Trend konnte vor Ort zwar durch PRO KÖLN abgemildert werden, hat aber natürlich auch in der Domstadt zum Teil durchgeschlagen.“

    Klar, schuld sind mal wieder die anderen, vor allem die böse AfD. Dass die Ursache bei den Pro-Leuten selbst liegen könnte, auf diese Idee ist wohl noch keiner gekommen.Pro Köln hat nur noch zwei Mandate in Köln halten können (2,59 %), die AfD hat aus dem Stand 3,6 % erzielt.

  342. #439 Bayernstolz (26. Mai 2014 17:50)

    Wie kommen Sie darauf, dass die AfD einen „Aufnahmestopp für Rechtskonservative“ verhängt habe? Das ist schlicht falsch. Die AfD nimmt lediglich keine Rechtsextremisten bei sich auf. Und das ist gut so!

    Übrigens: in der AfD gibt es sogar einige Rechtskonservative.

  343. Danke Kurt Steiner!

    Zudem wurde unzufriedenen Wählern von den Medien deutschlandweit die neoliberale AfD als Protestventil geradezu angepriesen

    Die Medien preisen die AfD an? Aha, alles klar!

    Selbstkritik? Fehlanzeige!

    Da kommt mir folgendes Lied in den Sinn:

    Das Lied der Partei

    Sie hat uns alles gegeben.
    Sonne und Wind und sie geizte nie.
    Wo sie war, war das Leben.
    Was wir sind, sind wir durch sie.
    Sie hat uns niemals verlassen.
    Fror auch die Welt, uns war warm.
    Uns schützt die Mutter der Massen.
    Uns trägt ihr mächtiger Arm.

    Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
    Und, Genossen, es bleibe dabei;
    Denn wer kämpft für das Recht,
    Der hat immer recht.
    Gegen Lüge und Ausbeuterei.
    Wer das Leben beleidigt,
    Ist dumm oder schlecht.
    Wer die Menschheit verteidigt,
    Hat immer recht.
    So, aus Leninschem Geist,
    Wächst, von Stalin geschweißt,
    Die Partei – die Partei – die Partei.

    Sie hat uns niemals geschmeichelt.
    Sank uns im Kampfe auch mal der Mut,
    Hat sie uns leis nur gestreichelt,
    zagt nicht und gleich war uns gut.
    Zählt denn noch Schmerz und Beschwerde,
    wenn uns das Gute gelingt.
    Wenn man den Ärmsten der Erde,
    Freiheit und Frieden erzwingt.

    Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
    Und, Genossen, es bleibe dabei;
    Denn wer kämpft für das Recht,
    Der hat immer recht.
    Gegen Lüge und Ausbeuterei.
    Der das Leben beleidigt,
    Ist dumm oder schlecht.
    Wer die Menschheit verteidigt,
    Hat immer recht.
    So, aus Leninschem Geist,
    Wächst, von Stalin geschweißt,
    Die Partei – die Partei – die Partei.

    Sie hat uns alles gegeben,
    Ziegel zum Bau und den großen Plan.
    Sie sprach: Meistert das Leben,
    Vorwärts Genossen packt an.
    Hetzen Hyänen zum Kriege,
    Bricht euer Bau ihre Macht,
    Zimmert das Haus und die Wiege,
    Bauleute seid auf der Wacht.

    Die Partei, die Partei, die hat immer Recht!
    Und, Genossen, es bleibe dabei;
    Denn wer kämpft für das Recht,
    Der hat immer Recht.
    Gegen Lüge und Ausbeuterei.
    Der das Leben beleidigt,
    ist dumm oder schlecht.
    Wer die Menschheit verteidigt,
    Hat immer recht.
    So, aus Leninschem Geist,
    Wächst, von Stalin geschweißt,
    Die Partei – die Partei – die Partei.

    (Text und Musik: Louis Fürnberg, 1950)

  344. #448 Tobias W. (27. Mai 2014 11:49)

    Ja, diese Lied trifft es ganz gut. Bei Pro NRW mit dem „großem Vorsitzenden“ Markus Beisicht ist Selbstkritik in der Tat Fehlanzeige.

    Interessant ist auch, dass die Pro-Leute immer den linken Kampfbegriff „neoliberal“ verwenden. Das ist bezeichnend.

  345. #431 Heinz Ketchup (26. Mai 2014 12:26)

    Heute Morgen schwafelte Wolgang Kubicki (FDP) im Staatsrundfunk WDR2 über den Stimmengewinn der AfD und verglich die Partei mit den Piraten. 😯

    Er behauptete frech, dass die AfD genauso wieder versinken würde wie die Piraten-Partei

    ————————————-

    Reine Protestparteien ,was die AfD zu 3/4 ist, verschwinden meisten, um so schneller da sie glauben, das Steuer im Alleingang rum reißen zu können.

Comments are closed.