Und wieder: Vor vier Tagen erst bezeichnete die SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust die Alternative für Deutschland als „faschistische Partei“, gestern dann nannte FDP-Vize Kubicki die AfD „populistisch, nationalistisch und deutschtümelnd“, nun wird auch Bernd Lucke persönlich aufs Übelste beschimpft.

(Von Rechtskonservativer Denker)

EU-Abgeordnete scheinen beim Erstarken der Kritiker des Brüsseler Zentralismus Ängste um ihre Arbeitsplätze zu bekommen. Jetzt meldet sich der FDP-Europaparlamentarier Michael Theurer (kl. Foto) zu Wort und geht sogar noch einen Schritt weiter als seine indirekte Vorrednerin Rodust. Er geht über die persönlichen Grenzen hinaus und bezeichnet AfD-Chef Lucke als „verkappten Salonfaschisten“!

Darüber hinaus sei die AfD ein Gegner der liberalen Demokratie. Das zuletzt erst durch Beteiligung am Phantomkampf gegen Rechts bei normalen Menschen in Ungunst gefallene Handelsblatt berichtet:

Auslöser ist eine Äußerung des baden-württembergischen FDP-Vorsitzenden Michael Theurer. Dieser hatte der „Stuttgarter Zeitung“ kürzlich gesagt, das Gerede des AfD-Chefs Bernd Lucke von den „Entartungen der Demokratie“ erwecke den Eindruck, er sei „ein verkappter Salonfaschist“. Lucke sagte daraufhin, diese Äußerung zeige, dass Fairness im Umgang mit dem politischen Gegner für die FDP ein „Fremdwort“ sei.

Der Sprecher der AfD, Christian Lüth, wurde noch deutlicher. Die verbalen Entgleisungen Theurers zeugten „nicht nur von Verzweiflung in einem Wahlkampf, in dem die großen Verlierer der letzten Bundestagswahl, nicht über drei Prozent in den Umfragen zu kommen scheinen, sie sind vor allem verleumderisch und legal grenzwertig“. Lucke als „Salonfaschisten“ zu bezeichnen sei „nicht nur geschmacklos, sondern schlichtweg bösartig“, so Lüth.

Theurer hielt Lucke daraufhin vor, die wesentlichsten demokratischen Grundsätze, darunter die freie Meinungsäußerung, nicht verstanden zu haben. „Aber ich lasse mir den Mund nicht verbieten“, so Theurer, der auch Vorsitzender des Haushaltskontrollausschusses des Europaparlaments ist.

Theurer sieht in den Aussagen einmal mehr den Versuch der AfD, den rechten Wählerrand zu erreichen. Zudem sei die Absicht der AfD, mittels Graf Stauffenberg zu beweisen, dass antifaschistische Kritik im Dritten Reich nur von rechts gekommen sei, historisch falsch. „Wer im trüben Teich fischt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er im braunen Sumpf ausrutscht“, sagte er. Und wenn Lucke zum Beispiel den Ex-Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger nach seinem Coming-Out dazu auffordere, „Verfallserscheinungen“ von Ehe und Familie zu geißeln und sich dazu zu bekennen, die Lebensformen der klassischen Familie „für unsere Gesellschaft als konstitutiv“ zu bezeichnen, dann verberge sich hinter dieser Aussage eine „kaum verhohlene Homophobie“. Die AfD suggeriere, dass Schwule die klassischen Familienwerte gefährden, kritisierte der FDP-Politiker.

„Denn auch unterhalb der AfD-Spitze finden sich entsprechende Äußerungen“, sagte Theurer weiter. „So wettert Beatrix von Storch, Europawahl-Kandidatin des Berliner Landesverbands, offen gegen die Macht der „Schwulen-Lobby““. Und die AfD Bayern klage auf Facebook, dass im Fernsehen Homosexualität „beworben“ würde.

Die Schiffbruchpartei FDP geht kurz vor der Wahl ordentlich die Pumpe und greift zu allen erdenklichen Mitteln, um die Konkurrenz schlechtzureden, auch wenn die Mittel den demokratischen Konsens sprengen. Ein Grund mehr für ein blaues Wunder.

Kontakt:

» E-Mail: michael.theurer@europarl.europa.eu

image_pdfimage_print

 

134 KOMMENTARE

  1. oben wird die luft dünn…so ist das halt.
    bis kurz vor der eu- wahl werden die ganzen unbedeutenden politiker noch auf den zug springen und versuchen irgendwie sich bekannter zu machen.
    am besten geht das halt, wenn man gegen eu- gegner meckert.
    wären die gegebenheiten anders würde dieser mensch gegen eu- befürworter hetzen.
    ziel ist nur das persönliche vorankommen und das gefallen der mehrheit und dem führungspersonal.

  2. Inzwischen gibt es schon so viele Nazis in der BRD, da klingt das schon nicht mehr wie eine Beleidigung.

  3. Tja, wenn man man im Moment von der FDP ist dann wendet man alle Waffen an um sich vor dem Ertrinken zu bewaren.

  4. auch wenn die Mittel den demokratischen Konsens sprengen

    Was soll den das sein ? Wahkampf mit Fäusten nach Adenauer oder freies beleidigungsstreuen nach PI

  5. Und wieder: Vor vier Tagen erst bezeichnete die SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust die Alternative für Deutschland als “faschistische Partei”, gestern dann nannte FDP-Vize Kubicki die AfD “populistisch, nationalistisch und deutschtümelnd”, nun wird auch Bernd Lucke persönlich aufs Übelste beschimpft.
    ++++

    Ist doch klar!
    In der Politik wird jeder Emporkömmling systematisch bekämpft.
    Darüber sind sich auch alle Blockparteien immer völlig einig.
    Gesindel bleibt halt Gesindel!

  6. Endlich ein Politiker, der

    populistisch,
    nationalistisch und
    deutschtümelnd
    !

    Ja, volksnah, für unseren Nationalstaat streitend und in Liebe zum Deutschtum!

    Was soll uns da besseres passieren, sind doch alle anderen nur Verräter an unserem Volk?!

  7. Theurer ist laut Wikipedia erst seit 2009 im EU-Parlament. Er musste dafür sein Bürgermeisteramt der Stadt Horb niederlegen.

    Hier muss man doch nur 1 + 1 zusammenzählen. Die Nerven liegen bei dem völlig blank, weil seine so schönen politischen Karrierepläne dabei sind, zu Staub zu zerbröseln. Herrlich!

  8. Kann man da nicht Strafanzeige stellen??
    Was erlauben sich diese WAHREN EU FASCHISTEN??

  9. hab gestern noch zu nem kollegen gesagt…die ganzen „gegen-nazidemo-freunde“, die jetzt gegen nationale denkweisen hetzen hätten 33-45 mit ihren fähnchen an den straßen gestanden und gewunken.
    und gerade die- vom system gepimperte antifa- lass sich mal was ändern und die bekommen gegenwind…dann siehste 99% nicht mehr von denen.

  10. #3 martin67 (09. Mai 2014 22:09)
    Inzwischen gibt es schon so viele Nazis in der BRD, da klingt das schon nicht mehr wie eine Beleidigung.
    ++++

    In der Auslegung der linken Blase sind natürlich alle Andersdenkenden schändliche Nazis!
    Dafür ist für mich zum gerechten Ausgleich die linke Blase ein einziges Stalinisten- und Bolschewistenpack!

  11. Ja, langsam geht denen Blockparteien der Arsch auf Grundeis…da werden dan alle register gezogen,egal wie dreckig sie auch sind ,aber es wird nichts dran ändern das die AfD immer stärker wird,und die AfD ist die letzte Chance für Deutschland.!
    Meine Stimme kriegen sie auf jeden Fall.!!!

  12. Die Prostituierten-Partei FDP – die uns bald erspart bleibt – meldet sich mit Neandertalerlauten… Wen interessiert das versprengte antideutsche Versagergrüppchen doch gleich noch? 😆

  13. Vollkommen sachlich kann man der AfD viele Unzulänglichkeiten vorwerfen. Aber was die FDP dort abzieht, ist sehr lächerlich. Selbst ich als jemand, der erklärter Nichtwähler der Lucke-Truppe ist, muß da die AfD in Schutz nehmen.

  14. #10 FanvonMichaelS. (09. Mai 2014 22:18)
    Kann man da nicht Strafanzeige stellen??
    Was erlauben sich diese WAHREN EU FASCHISTEN??
    ++++

    Bringt nichts, weil das Verfahren von irgendeinem Sozenrichter abgelehnt würde!

    Die Justiz ist die Oberhure der linken Politiker in Deutschland.
    Von einer Dreigewaltenteilung keine Spur!

  15. #16 Bonn (09. Mai 2014 22:20)
    Vollkommen sachlich kann man der AfD viele Unzulänglichkeiten vorwerfen.
    ++++

    Häh? Welche?

  16. FDP…????? Kenne ich nicht!!! Oder, war das nicht die Partei mit der Boygroup und Schwester Welle??? Ganz dunkel erinnere ich mich. Interessiert aber heute keine Sau mehr.

  17. #12 Eule53

    Dafür ist für mich zum gerechten Ausgleich die linke Blase ein einziges Stalinisten- und Bolschewistenpack!
    —————————-
    Nur kannste damit keinen beleidigen, denn die sind noch stolz darauf.

    Schliesslich haben ja viele Prominente Politiker und besonders Lohnschreiber die DDR als das bessere Deutschland erkannt….. 🙁

  18. Persönlich finde ich, dass Michael Theurer ein Salonfaschist ist. Punkt. Soll mich die Faschoglatze doch klagen …

  19. In der Politik geht es eben schmutzig zu. Nehmt doch diese Angstbeisser nicht ernst.

  20. Aus ästhetischen Gründen würde ich gerne auf das regelmäßige Aufpusten der „F.D.P.“ – Leiche hier verzichten. Danke!

  21. Wenn sich manche AfD-Politiker gegen Homowahn aussprechen, so ist das dringend notwendig und lobenswert. Moralisch wie sozial völlig inakzeptabel und außerhalb jeder vernünftigen und volksfreundlichen Diskussion ist dagegen derjenige, der mehr Sackgassenbeziehungen fordert und Kritik an der Förderung von Verwirrung unterdrücken will.
    Von intoleranten Homo-Extremisten haben sich Demokraten unbedingt zu distanzieren.

  22. Die FDP sollte sich erstmal aus ihrem eigenen Sumpf herauskämpfen. Sich bei diesem Versuch an anderen Parteien und Politikern durch Diffamierungen nach oben ziehen zu wollen, ist ziemlich armselig und wenig überzeugend.

  23. Hoffentlich geht diese unnütze FDP vollends den Bach runter!! WER braucht die denn? Schoßhündchen von Merkel, der „Großen“!
    Mehr waren die doch nicht!

  24. …diese verbalen Angriffe zeigen mir -wieder einmal- wie extrem wichtig es für eine konservative Partei ist… einen seriösen und nahezu unangreifbaren Vorsitzenden zu haben…

    …gleiches gilt im Prinzip für alle weiteren exponierten Posten einer solchen Partei…

  25. #21 martin67 (09. Mai 2014 22:25)
    #12 Eule53
    Dafür ist für mich zum gerechten Ausgleich die linke Blase ein einziges Stalinisten- und Bolschewistenpack!
    —————————-
    Nur kannste damit keinen beleidigen, denn die sind noch stolz darauf.
    ++++

    Das stimmt wohl!
    Aber man muß seinen politischen Gegner immer richtig einschätzen können! 🙂

  26. Professor Lucke kennt Jeder. Wer aber ist dieser Theurer? Ist sein Name Programm?

  27. #martin67
    Sehr schoen gesagt.
    Denn in 10 Jahren wird man wahrscheinlich schon stolz darauf sein.

  28. Ich habe auch öfter FDP gewählt, aber solche, in der Tat bösartigen Verleumdungen, sind nicht geeignet, mich noch mal dazu zu bringen.
    Die AfD ist derzeit ganz klar die der Demokratie förderlichste Partei in Deutschland. Niemand anderes hat die Entartung der Demokratie in Europa so klar gegeißelt und das in absolut seriöser und unaufgeregter Weise.
    Dass man versucht, Lucke die Worte im Mund umzudrehen, zeigt nur, von welch antidemokratischem Geist die Vertreter der Blockparteien sind.

  29. OT

    Auch die AfD bekommt ihr Fett ab:

    Kam heute Abend im ZDF-Info, hier aus der Mediathek (wird wohl irgendwann gelöscht werden?)

    Europa auf dem „rechten“ Weg VIDEO

  30. @ Eule53

    Ganz konkret werfe ich der AfD in meiner Funktion als Kommunalpolitiker vor, weder Fisch noch Fleisch zu sein. Man siedelt sich irgendwo im Feld zwischen Altpartei und tatsächlicher Opposition an. Mit den Kolibris leistet man sich einen Flügel, der abgesehen von etwas Kritik am ESM, Euro etc. eins zu eins Altpartei ist. Oder man nehme die „Mut zu Deutschland“-Werbung: Was denn nun, für die deutsche Nation oder für die EU? Beide kann man schwerlich unter einen Hut bringen.

  31. Jetzt erst recht: AfD wählen!!! Weg mit den neuen „Einheits – Sozialisten bundesrepublikanischer Prägung. Macht ihnen die Futtertröge streitig, verhindert deren „Rentenansprüche.“ Die einzige Chance zur Zeit, etwas zu bewegen in dieser sich in Schockstarre befindlichen „Republik.“ Das Einheitparteien – Kartell muß aufgebrochen werden – ENDLICH!!!

  32. #29 potato (09. Mai 2014 22:37)

    Professor Lucke kennt Jeder.

    Die AfD ist in aller Munde, habe mich heute in der Firma mit jungen Leuten unterhalten. AfD kennt jeder, wie hieß nochmal die andere …?
    Das viele die AfD wählen werden merkte ich gleich.

  33. Ich habe gestern abend den AfD-Vorsitzenden in Wattenscheid in einer Wahlveranstaltung gesehen und gehört. Wenn er etwas mit Extremismus zu tun hat, bin ich Adele Hitler. Uebrigens fiel zwischendurch komplett der Strom aus. Die Aktivisten sind eben immer und ueberall.

  34. Was heisst R.I.P. auf Deutsch ? F.D.P. 😉
    Bei uns im Vertrieb heisst es immer: rede niemals schlecht über andere bzw. schlecht über den Wettbewerb.
    Hintergrund dieser Anweisung ist, das es wie ein Bummerang zu einem selbst zurück kommt.
    Freuen wir uns darüber das die. Medien soviel über die AFD berichten, denn viele Leute lesen mittlerweile zwischen den Zeilen.

  35. Dazu nur zweierlei, liebe FDP:

    a) Für ein solches Rumgeifern von Leuten, die während ihrer Regierungsarbeit aus reinem Machtkalkül Hochverrat an jeglicher liberaler Idee geübt haben, müsste es eigentlich ein paar aufs Maul geben.

    b) Schaue ich mit den Kommentarbereich unter dem „Handelsblatt“-Artikel an, gibt es gerade ein paar aufs Maul.

    Gut so, danke, liebe ‚Handelsblatt‘-Leser!
    Mehr davon, es trifft genau die richtigen!

  36. Wenn selbst FDP Politiker den Unterschied zwischen Demokraten und Faschisten nicht mehr sehen, ist es Zeit, sich geehrt zu fühlen, von diesen Figuren als „rechts“ (und schmuddelig) bezeichnet zu werden.

    Auf zur EU Wahl 2014

  37. Die AfD muss schon einiges richtig machen.

    Anders kann man sich die Reaktionen der anderen Parteien und auch der Gewerkschaften, siehe auch

    /2014/05/kommunist-haeusler-und-roter-dgb-fertigen-studie-ueber-afd-an/

    nicht erklären.

    Den anderen geht einfach nur der Stift, und das ist gut so.

    Ich werde die AfD wählen. Ich oute mich da auch als Wiederholungstäter. 🙂

  38. Die Versagerpartei FDP, sieht doch nur ihre Felle (Wählerstimmen) wegschwimmen. 😉

  39. Und wieder: Vor vier Tagen erst bezeichnete die SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust die Alternative für Deutschland als “faschistische Partei”, gestern dann nannte FDP-Vize Kubicki die AfD “populistisch, nationalistisch und deutschtümelnd”, nun wird auch Bernd Lucke persönlich aufs Übelste beschimpft.

    Die gleiche Methode wie damals gegen die Republikaner. Was wurde da nicht gehetzt, besudelt, unterstellt, gegeifert, konstruiert, bedroht und verleumdet. Beamte, die Mitglied dieser Partei waren, drohte man sogar mit Entfernung aus dem Dienst.

    Genau so will man nun die AfD klein halten. Pech nur, daß es sich hierbei um honorige Leute handelt, um Fachleute, Wissenschaftler, Spezialisten. Und diese werden von Buchhändler, Sozialarbeiter, Politologen, Soziologen, Taxi-Fahrer, Theaterwissenschaftler und sonstigen Pfeifen, die uns regieren, angegriffen.

  40. Und was bitte schön ist dieser FDP-Europaparlamentarier Michael Theurer?

    Ein verkappter Pseudo-Demokrat, dem jetzt sein gluteus maximus gehörig auf dünnen Eis geht, je näher der Wahlsonntag kommt. Und sich versucht, mit Diffamierungen potenzielle Wähler zu verunsichern. Aber diese Masche funktioniert immer weniger, weil einigen Menschen hier die Augen geöffnet werden.

    Herr Lucke sollte den Herrn Theurer anzeigen wegen Verleumdung & Beleidung. Auch eine Unterlassungklage wäre überlegenswert (falls dies hier in dem Staat überhaupt fruchten sollte).

  41. Was mir des öfteren hier im Grossraum Aschaffenburg aufgefallen ist, das man die Wahlplakate der AfD zerstört, bzw. herunterreißt, aber die daneben von NPD und Republikaner sind unversehrt, irgendwie komisch oder.

    siempre PI

  42. Diese Idioten sind sich für keine noch so schäbige Kampagne gegen die AfD zu schade.
    Insbesondere in der FDP scheint die pure Panik ausgebrochen,denn in Meinungsumfragen wurde die AfD nahezu doppelt so stark gehandelt wie die FDP!
    Ich freue mich auf die Europawahl.

  43. #34 Bonn (09. Mai 2014 22:44)
    @ Eule53
    Ganz konkret werfe ich der AfD in meiner Funktion als Kommunalpolitiker vor, weder Fisch noch Fleisch zu sein. Man siedelt sich irgendwo im Feld zwischen Altpartei und tatsächlicher Opposition an.
    ++++

    Ich finde die Vorgehensweise der AfD recht geschickt!
    Eine zu klare Positionierung z. B. hinsichtlich der Zuwanderung (Slogan: Zuwanderung braucht klare Regeln) wäre hinsichtlich der Chancen auf möglichst viele Wahlstimmen eher schädlich.
    Die Beeinflussung der Wähler durch die linken Schmiermedien und der Blockparteipolitiker ist z. Zt. noch zu groß!
    Aber, „zwischen den Zeilen“ gelesen ist für mich jedenfalls deutlich, was die AfD will.
    Die AfD könnte die Partei in Deutschland werden, welche die PVV für Holland, die UKIP für England und die FN für Frankreich ist.
    Die AfD hat zumindest eine Chance verdient!
    Mit der Zeit werden die Wähler auch reifer in Deutschland!
    Und dann kann die AfD deutlicher werden!

  44. Was den ( leider ) neoliberalen Programmteil der AfD angeht, so konkurriert sie mit der FDP direkt.

    Wann begreifen AfD/Lucke im Zuge ihres Wahlkampfes endlich, daß es nichts bringt sich neoliberal zu geben und sich der EVP anzubiedern sondern statt dessen in einer Fraktion lieber mit den sich abzuzeichnenden, europakritischen Wahlsiegern aus den Niederlanden, Frankreich, UK und vermutlich auch Österreich in einer Fraktion zusammenzuarbeiten ?

    Nur in einer Fraktion ( Minimum 25 Abgeordnete aus 7 Ländern ) kann man im Parlament mitbestimmen, mehr Geld bekommen, Ausschuss – Vorsitzende stellen !

  45. Der Siegeszug der „AFD“ ist nicht mehr aufzuhalten.

    Persönliche Angriffe, Falschzitate, Verunglimpfungen haben nur dazu geführt, dass WIR in UNSERER Meinung, die „AFD ist gut für Deutschland und Europa“, gestärkt wurden.

    Immer mehr anständige Bürger entlarven diese Ewiggestrigen und Altparteigenossen beim hetzten gegen unbescholtene Bürger, die eine neue Partei gegründet haben, um die tatsächlichen „Neufaschisten“ ihrer Macht zu entheben.

    Mögen diese elenden Volksverräter im Sumpf der Geschichte für immer und allezeit untergehen.

    Immer noch, … AMEN!

  46. #53 gonger (09. Mai 2014 23:20)

    Wer Wählerstimmen braucht, hält sich offen oder versvhließt sich.

    Man wird (demokratie üblich) nach Koalitionen suchen müssen.

    Vor der Wahl versprechen und nach der Wahl nicht halten, wird schwieriger, je mehr Parteien sich um die Gunst der Wähler mühen müssen.

    Auf zur EU Wahl 2014

  47. Echt gnadenlos schlechte Verlierer, diese ehemals „Etablierten“.
    Da haben die AfD-Juristen aber alle Hände voll zu tun….

  48. Die „FDP“ ist nicht nur eine Altpartei, sieist auch antik.
    Sie besteht nämlich nur noch aus RUINEN!

  49. #31 Allgaeuer Alpen (09. Mai 2014 22:43)

    Auf jeden Fall bin ich froh, daß Udo von Kampen heil und gesund vom Ausflug zu den „Rääächten“ zurückgekehrt ist.

    “Mut zu Deutschland”-Werbung: Was denn nun, für die deutsche Nation oder für die EU?

    Wo steht da was von der EU?

  50. wenn man über die eigene Partei nichts mehr positives zu berichten weiß, hackt man einfach auf dem politschen Konkurrenten rum…

    Liebe FDP das bringt garantiert nicht mehr Wähler, eher NOCH weniger!

  51. #43 kart (09. Mai 2014 22:59)

    Nicht nur zwischen den Zeilen, sondern auch die Kommentare.

    Ich, z.B. lese kaum noch Artikel in der Systempresse.
    Nur noch die Überschrift, vielleicht noch zwei, drei Zeilen und dann ab in den Kommentarbereich.
    Dort erfahre ich dann was Sache ist!

  52. Soweit bekannt, orientiert sich die Neuordnung am kanadischen Einwanderungs- und Flüchtlingsrecht, das die AfD als vorbildlich betrachtet. Es gewährt Flüchtlingen großzügigen Schutz, macht diesen Schutz aber von ihrer Bereitschaft zur vorbehaltlosen Zusammenarbeit mit den Behörden des Gastlandes abhängig. Dokumente zu unterschlagen oder zu vernichten, die Polizei zu täuschen oder Straftaten zu begehen sind Gründe, einen Asylsuchenden umgehend in seine Heimat zurückzuschicken.

    https://www.facebook.com/alternativefuer.de/photos/a.542889462408064.1073741828.540404695989874/752029781494030/?type=1&theater

  53. Die „FDP“ wird von den Systemmedien nur noch künstlich am Leben erhalten, indem Sie den einen, oder anderen Hansel mal veröffentlichen, oder in eine Diskussion im TV einladen.

  54. da wundert es noch wen warum die FDP aus den bundestag geflogen ist

    wer soll die denn bitte wählen ?

  55. Bürgerrepublik Deutschland

    Mit dem Begriff “Bürgerrepublik Deutschland” meine ich einen europäischen, dezentralen, föderalen und liberalen Bundesstaat mit direkter Beteiligung der Bürger an der konkreten Ausgestaltung.

    Deutschland ist wie ein großes Haus, in das alle Deutschen eingezogen sind. Es gehört den Bürgern, es ist ihr Zuhause – sie können und sollen es so einrichten, dass sie sich dort wohlfühlen. Jedes interkulturelle Mehrfamilienhaus braucht aber auch Regeln, das heißt, wir müssen das Haus nicht nur einrichten, sondern dazu die passende Hausordnung aushandeln.

    Na, wer könnte das gesagt haben, dass Deutschland uns Deutschen gehört und dass sich Zuwanderer Regeln zu unterwerfen haben, die von den Hauseigentümern aufgestellt wurden?

    Lucke?

    Ich?

    Theurer?

    :mrgreen:

    Nun, es war Theurer, der mit dieser – zugegeben von mir geringfügig adaptierten – Aussage zeigt, dass er durchaus Ahnung hat, aber eben nicht bereit ist, das Deutsche Grundgesetz zu achten und diese Rechte uns Deutschen zuzugestehen, sondern er zeigt, dass auch Theurer einer ist, der entweder Probleme mit speziell der Nation der Deutschen hat oder dass er ein kleiner und schmieriger Opportunist ist, der für seinen persönlichen Vorteil auch seine Oma und sein Volk verkaufen würde.
    http://www.michaeltheurer.eu/meine-politik/buergerrepublik-europa/

    Aha, und da haben wir es auch schon:

    Theurer ist genau der schmierige, kleine Opportunist, für den ich ihn gehalten habe.

    Er mühe sich, für Europa zu werben. „Oberhalb von Table Dance bin ich zu allem bereit.“

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.tagung-in-bad-boll-mehr-europa-und-das-grosse-aber.40fbaff5-7a4d-471b-bfcd-cca05ac2aa7e.html

    Tja, unter dieses „alles“ fällt dann auch, Lügen zu verbreiten und Diffamierungen auszusprechen, insofern ist die Stripperin an der Stange bei weitem der ehrlichere, angenehmere und schätzenswertere Mensch.

  56. Die verzweifelte FDP nun in einer Aufstellung die nichts als Abscheu, Verachtung uebriglaesst.

    Diese Partei, mit ihren gescheiterten aufs Geld verdienen versessenen Funktionaeren,

    verschwindet hoffentlich fuer immer in der Versenkung, wo sie hingehoert.

    Sie unterscheidet sich damit allerdings nicht von dem im Bundestag sitzenden Blockparteien, die sich nur in Nuancen unterscheiden.

  57. Ist die FDP etwa am absaufen?
    Tja, seid Schwesterwelles Spasspartei war es das wohl mit den Liberalen.
    Man kann die nicht mehr für voll nehmen.

  58. Am Dienstag (06.05.14) sind an der Bushaltestelle „Landratsamt“ im Saarlouiser Kaiser-Friedrich-Ring mehrere dort wartende Frauen von einer Gruppe Jugendlicher überfallen worden. ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  59. #8 martin67 (09. Mai 2014 22:15)
    Endlich ein Politiker, der

    populistisch,
    nationalistisch und
    deutschtümelnd!

    …dass uns derartige Atribute in den 1 und 2 Weltkrieg getrieben haben, ist ihnen aber schon bewusst, oder?

    Dass diese drei Attribute – auch ohne Weltkrieg – das heutige Deutschland in der globalen und vernetzten Welt in die ökonomische und politische Katastrophe stürzen würden, wissen Sie auch?

    Ebendso ist Ihnen sicherlich bewusst, dass all diese Attribute aus den 19. und frühen 20. Jahrhundert stammen und nicht ins 21. Jahrhundert passen?

    Das zeigt uns ja gerade Herr Putin – die Alternative zu einem vereinten Europa in Frieden und Freiheit ist das Modell Krim…oder Nordkorea, oder Sudan etc. pp.

  60. Die letzten verzweifelten Zuckungen des Kadavers FDP.
    In Berlin erreichte diese Partei bei der letzten Wahl zum Abgeordnetenhaus weniger als 2 % der Stimmen und sie ist auch aus allen Bezirksparlamenten (11 Bezirke hat Berlin) herausgeflogen.

    Und das ist auch gut so,Genossen !

  61. Aus der Feststellung, dass die „klassische Familie für unsere Gesellschaft konstitutiv“ sei, leitet die FDP also eine „kaum verhohlene Homophobie“ ab.

    Das muss man erstmal wirken lassen. Die Keimzelle einer jeden Gesellschaft sind nun mal sich reproduzierende Familen, bestehend aus Mann, Frau und mindestens 2,1 Kindern.

    Würde ich nun einen anderen Fakt aussprechen, nämlich „der Warenverkehr findet vorwiegend durch LKW statt“, würde die FDP dann auch behaupten ich sei „kaum verhohlen Fahradophobisch“?

    Und sich auf die freie Meinungsäusserung zu berufen, um Herrn Lucke als Nazi zu bezeichnen … also bitte. Die einen werden wegen harmloser Gesten des Unverständnisses verurteilt und Theurer von der FDP haut mal eben sowas raus. Und damit ist noch nicht mal jede Unverschämheit die Theurer da abgesondert hat erwähnt.

    Ich werde dazu übergehen mich selbst als Nazi zu bezeichnen, denn bei der inflationären und vor allem falschen Benutzung dieses Begriffes wird schon die nächste Schülergeneration glauben „Nazis? Das sind gut informierte, kritische Bürger, die meist eine mittlere bis höhere Bildung haben und eine politische Meinung zu der sie auch stehen. Was war denn daran vor 100 Jahren so schlimm?“

  62. @AfD:

    Ihr seht, Distanzieren und Weichspülen bringt nichts. Die Medien werden so oder so gegen euch schreiben!

    Also ruhig gleich Klartext reden und konservative Positionen vertreten: Gegen Islam, gegen Homolobby, gegen linksgrüne Indoktrination an Schulen!

    Dann bekommt ihr noch mehr Wähler!

  63. Den Systemparteien geht momentan die Muffe, in Gefahr sind all die gepolsterten Sessel, die fetten Diaeten, tolle Dienstwagen mit Chauffeur und die stundenlangen „Arbeitsessen“ in den feinsten Restaurants wenn denn die AfD weiterhin erfolgreich ist. Da wird aus der Nazikeule eine Faschistenkeule geschnitzt, das Ziel heiligt ja bekanntlich die Mittel. Dabei merken die Systempolitiker garnicht dass diese mittlerweile die wahren Faschisten sind welche dem Volk am liebsten tagtaeglich in den Hintern treten auf ihrem Weg in die One World Regierung.

  64. @ #72 pronewworld (10. Mai 2014 01:26)

    Fürs fremdländische Lumpenproletariat müssen Deutsche weichen!

    Denn was die Parteien und Gewerkschaften herholen ist keine neues Proletariat, das einfache Arbeiten, wovon es im Computerzeitalter eh kaum noch gibt, verrichten könnte. Nein, es ist ausländisches Lumpenproletariat, das hergeholt wird. Da kommt vielleicht mal auf paar Hundert ein anständiger intelligenter Mensche her, der Rest sind Tagediebe, Gammler, Nichtsnutze, Kriminelle, Ex-Rebellen, Dawa-Werbeagenten, Moslembrüder und Dschihadisten.

    Selbst Hamed Abdel-Samad scheint nicht auf seriösem Wege hergekommen. Bleiben durfte er jedenfalls nur, weil er ein linke, 18 Jahre ältere Frau heiratete. Scheinehe für den deutschen Paß?

  65. Für was steht diese Witzfigur ‚Bernd Lucke‘ eigentlich? Ich sags euch… Für die Erbsenzähler in Deutschland!

    Für nichts anderes!

    Für die Menschen, die Ihre eigene Mutter verkaufen würden, wenn diese nicht ihre xy-Euro an Steuern pünktlich zahlt, eine anständige Erbschaft hinterlässt, oder einem sogar irgendwie auf der „Tasche“ liegt.

    Und für was steht AfD noch? Für einen Scheißdreck!

    Eine wertefreie Partei, die sich auf das populistische Erbsenzählen eingeschossen hat! (Ja sicher… unsere abendländische Existenz hängt davon ab, ob wir 102,74 Milliarden nach Südeuropa überweisen. Bei 27,31 Milliarden sähe die Sache natürlich noch anders aus…)

    Das GANZE Geld der deutschen Steuerzahler fließt also nach Griechenland (https://www.youtube.com/watch?v=6GemKdWc2kg) und NICHT in die deutschen Straßen? Also die ganzen ABERMILLIARDEN der deutschen Steuerzahler fließen nach Griechenland… SKANDAL!

    WOW!

    So ein billiger, populistischer Scheißdreck für völlig gehirnamputierte Dorfdeppen. Ekelhafter kleiner Piss-Möchtegern-Politiker, der die Ängste der Stammtisch-Proleten für sich zu gewinnen versucht.

    Ist DAS die Rettung Deutschlands? Stimmenfang bei den völlig schwachsinnigen (Geiz-Ist-Geil-)Deutschen?

    Die AfD vertraut also darauf, dass es mehr als 5% völlig schwachsinniger Menschen in Deutschland gibt, die diesen Bullshit glauben und will mit deren Stimmen auch noch ins (EU-)Parlament?

    Eine Partei, welche ihre eigene Bevölkerung für völlig verblödet hält, will Deutschland oder gar Europa retten?

    LOL

    Armes Deutschland! (Ironie on/off, whatever…)

    Da gibt es Menschen wie Michael Stürzenberger, die jeden Tag ihren Arsch riskieren, indem sie die Menschen da draußen auf die wahren Gefahren unserer abendländischen Kultur hinweisen.

    Menschen mit Eiern in der Hose. Idealisten, um nicht zu sagen (zukünftigen) Märtyrern.

    Und was will uns Lucke sagen? Das GANZE Geld der Deutschen fließt nach Griechenland!!!! Das ist die Message! Wenn also Griechenland aus der EU fliegt, geht’s Deutschland besser.

    Wenn also der Asylant einen Hochschulabschluss hat und nicht nur einen natürlichen Überlebenstrieb, dann geht’s Deutschland besser.

    Wenn der Mohammedaner Geld nach Deutschland bringt, statt Hartz4 zu beziehen, dann geht’s Deutschland besser.

    Etc, pp. …

  66. # 79 Bonn

    Danke für die Korrektur.

    Zu West-Berliner Zeiten hatten wir 20 Bezirke.
    Das waren noch Zeiten.
    Die Besatzungsmächte :
    USA,die Queen und der französische Präsident.
    Wenn ich mir dagegen unsere heutigen Besatzungsmächte anschaue,wie sie abends in 500.000 Euro-Maseratis den Kudamm langbrettern…

  67. Das Pöbeln geht weiter.

    Soeben in der WELT gesehen :
    „Die Rhetorik der AfD unterscheidet sich kaum von der NPD“
    (Sachsens Ministerpräsident Tillich )

  68. Man sollte die Wadenbeißer von der FDP jetzt nicht allzu ernst nehmen, von einem Typen namens Theurer lese ich jetzt das erste Mal. Das ständige Einprügeln auf die FDP hat schon was von Leichenfledderei. Klar muss man seine Wähler nehmen wo man sie kriegen kann und die AfD wird sicher auch gern exFDP-Wähler nehmen wie z.B. ich einer bin. Für mich ist der politische Hauptgegener der AfD nicht die FDP, da ist auch einfach nicht mehr genug zu holen.

  69. Die mafiösen „Demokraten“ in Panik.

    Es zeigt auf, was für eine Mischpoke sich da im Zentrum der Macht zusammengefunden hat.

    Ob Tillich, Theurer, Kubicki, „Jessie“ Krampf-Karrenbauer, Häussler, etc., also von CDU bis F.D.P., alle fürchten um ihre Posten und keiner denkt an die Deutschen und die deutsche Nation.

    Es sind Autokraten und Landesverräter, aber keine Demokraten. Schämt euch, ihr Polithuren und Luden.

  70. Diese Politker haben übrigens fast alle ein Facebook-Account, über die man denen eine schöne Nachricht schicken kann!

  71. Es werden recht wahrscheinlich bald Zeiten kommen, in denen diese Art von Fragen keine Bedeutung mehr haben. Zeiten, in denen das kleinklein seine Bedeutung verliert. Zeiten in denen man sich entscheiden muss. Zeiten in denen man Abstriche machen muss. Zeiten, die ein Gesicht fordern!

  72. Ganz offensichtlich liegen bei den Eurokraten und Globalisten im Sinne hochprofitabler eigener Glückseligkeit die Nerven blank. Sonst würden sie kaum einen solchen Unsinn verzapfen. Der Herr Blockparteigenosse von der so genannten FDP (was war das gleich noch?) möge doch bitte erst einmal eruieren, was Faschismus ist und was nicht, bevor er dieses Etikett, ganz im Stile von „Antifa“ und Mitgenossen, anderen anzuhängen gedenkt. Zweites dürfte diese Unterstellung einige strafrechtliche Relevanz besitzen. Man mag dem Prof. Lucke ja vieles attestieren wollen, sicherlich aber nicht, daß er „Faschist“ sei.

    Die AfD, deren Vorgehen ich inhaltlich selber zwar nicht unkritisch sehe (dies aber aus anderen Gründen), will gewiß nicht die Auflösung des Rechts, über das sie sich etwa hinwegsetzen zu wollen gedenke, sondern seine faktische Wiederherstellung. Man sollte ihr – und damit Prof. Lucke – also nicht das anhängen wollen, was man de facto gerade selber betreibt. Diese Leute, die das wahrscheinlich auch mit Vater und Mutter noch tun würden, wenn es ihnen etwas einbrächte, verkaufen das deutsche Volk.

  73. Man könnte bald zu der Überzeugung kommen, diese „Aussagen“ sind versteckte „Befehle“ an antidemokratische Kräfte, tätig zu werden…

  74. #74 Euro-Vison (10. Mai 2014 02:30)

    …nicht ins 21. Jahrhundert passen?

    Daß etwas „nicht in die Zeit“ passe, werden die Nationalsozialisten ihren Widersachern und allzu Zögernden anfangs auch zu erklären versucht haben. Das ist lediglich ein Scheinargument aus der üblichen Gerüchteküche. Ich habe ein anderes: Wer allzu sehr mit der Zeit geht, der geht bald mit der Zeit.

    Das zeigt uns ja gerade Herr Putin – die Alternative zu einem vereinten Europa in Frieden und Freiheit ist das Modell Krim…oder Nordkorea, oder Sudan etc. pp.

    Ich denke nicht, daß derartige geschichtsklitternde Denkmodelle „made in Eurokratien“ hilfreich sind, diese Dinge korrekt zu beurteilen, zumal wir hier von sehr verschiedenen Szenarien sprechen, die allesamt nur eines eint: nämlich, daß sie nichts miteinander zu tun haben.

    Zynisch wird das Ganze allerdings, wenn Sie von der Brüsseler Eurokratie als vorgeblichem Friedensbringer fabulieren, die den Völkern Europas vieles bringt, nur keinen Frieden – wie wir dies an Zypern, Spanien, Griechenland und nun auch der Ukraine gesehen haben, nach der sie ja immerhin auch die Finger zwecks Einverleibung ausgestreckt hält.

  75. #93 Tom62

    Der Herr Blockparteigenosse von der so genannten FDP (was war das gleich noch?) möge doch bitte erst einmal eruieren, was Faschismus ist und was nicht, bevor er dieses Etikett, ganz im Stile von “Antifa” und Mitgenossen, anderen anzuhängen gedenkt.

    Das ist so. Unter Deutschlands Politikern scheint mittlerweile so eine Art Schwachsinn breit zu machen. Das hat schon Psychiatrie Qualität erreicht. Jeder der wirklich deutsche Interessen vertritt wird offensichtlich zum Nazi abgestempelt.

  76. Bei der Aussage des GenoSSe Theurer ist der Kontext zu beachten: er schreit und keift aus dem Kadaver einer hässlichen sozialistischen gelben Strohpuppe heraus. Die sich als solche aller Welt zu erkennen gibt
    Amen

  77. Darf man nicht „die Macht der Schwulenlobby“ schlecht finden? Muss man jeden Dreck als absolut toll und gut finden. Was hat dieser FDP-ler gegen eine Meinungsäußerung, die „NICHT“ seiner Meinung entspricht?
    Der hat sicher noch nicht das „F“ von seiner Partei bemerkt, sonst würde er nicht so einen hirnlosen Quatsch loslassen. Die FDP ist offensichtlich vor dem totalen AUS. Sie versuchen verzweifelt an Profil zu gewinnen, aber mit diesem Haufen von Luschen wird da wohl kaum etwas gehen!

  78. Was muss die FDP doch die Düse gehen wenn sich so einer so gehen läßt, also hier werden FDP Plakate von wem auch immer runtergerissen, die der „Afd“ bleiben verschont.


  79. #96 Vergeltung (10. Mai 2014 08:43)

    Und es geht munter weiter

    Stanislaw Tillich

    “AfD-Rhetorik unterscheidet sich kaum von der NPD”

    Stimmt sogar, auf den NPD Plakaten ist zu lesen „Wir sind nicht das Sozialamt der Welt“
    und das der „Afd“ klingt ähnlich „Wir sind nicht das Weltsozialamt“.

  80. Ich sehe die Nazikeule als Ritterschlag an. Jedes Ar……h, das keine Argumente hat und zu sachlich fundierter Diskussion nicht fähig ist setzt sie ein. Das ist wie in der ehemaligen „DDR“, wenn man als Feind des Friedens in der Welt bezeichnet wurde, weil man den Sozialismus kritisierte.

    Das Ende dieser „DDR“ dürfte ja auch den Blockparteienwürstchen bekannt sein.

  81. #101 Mrdefcar (10. Mai 2014 09:27)

    Nur Blödmänner ziehen Vergleiche bei den Wahlkampflosungen der Parteien. Das ist doch nur Ablenkung. Das wahre Argument ist, dass solche Losungen die Wahrheit treffen. Und da kann man sie nicht oft genug wiederholen.

  82. Die Früchte der medialen Hetze konnte man gestern in Leipzig ertragen. Die Wahlkundgebung mit Lucke wurde massiv von Linksfaschisten mit Brüllen und Klatschen gestört.
    Nach der Rede von Lucke musste sie abgebrochen werden.
    Soviel zur Meinungsfreiheit in Deutschland.

  83. alle die gegen Patrioten hetzen bekommen hoffentlich bald ihr Fett weg. Diese Heuchler und vaterlandslosen Gesellen.

    Die Lobby-FDP soll für immer aus der Politik verschwinden. Diese Amöben!

  84. Bei uns tritt die AFD auf Kreis- und Kommunalebene nicht zur Wahl an. War deshalb schon versucht der FDP meine (12 bezw. 32) Stimmen zu geben, vorhin auf den Wahlscheinen zur Briefwahl.
    Nach obigem Beitrag habe ich im letzten Moment einen Rückzieher gemacht. Die primitive, undemokratische Hetze dieses Herrn Theurer kennen wir ja alle von linken Parteien, Gewerkschaften und Verbänden. Sie beleidigen meinen Intellekt, mein demokratisches Wahlrecht und mich als Person insgesamt. Die Linken haben ja dafür ihre eigene Klientel, die auch schon in die Literatur eingegangen ist. z.B. in dem herrlichen Buch: „Schantall, tu ma die Omma winken“. Eine hervorragende Milieustudie deutscher Wähler und was ihn/sie so umtreibt. Von einer FDP erwarte ich was anderes. Dieser Theurer hat sie mit seinem Proletengewäsch meine Stimmen gekostet.
    So einfach ist das.
    Wirklich: so einfach.

  85. Die einzig richtige Antwort auf solch erbärmliche Typen ist:

    Am 25.d.M. Liste 20 wählen!

  86. Na, die FDP hier in BW findet auch das die Einwanderung aus Südosteuropa vor allem eine Bereicherung ist, man brauche aber mehr Geld vom Bund um damit umzugehen 😀

    Am 25. Pro NRW & AfD wählen!

    Wer trägt einige Wurfzettel zur Europwahl aus? So machen wir alternative Medien und Parteien bekannter, gerade auch in Gebieten wo von diesen Parteien wenig Wahlkampf betrieben wird. Wenn alle einen kleinen Beitrag leisten, können wir schon viel erreichen: Tausend mal 250 Wurfzettel macht 250.000 Leute die darüber nachdenken richtig zu wählen und vielleicht auch PI-News in Zukunft regelmäßig besuchen.

    Jetzt alles gleich in Din-A5, und ein Wurfzettel für alternative Medien, die AfD und die Republikaner ist auch dabei!

    Tausend Seiten im Copyshop kosten ~40 Euro, macht 2 Cent pro Wurfzettel (ohne bedruckte Rückseite).
    Hier: https://www.mediafire.com/folder/6tqcgsf0ix3f6/Europawahl_2014
    Für 200 Wurfzettel braucht man als junger Mensch bei Zweifamilien-Häusern ca. eine Stunde, in der Stadt geht es schneller. Also sollten selbst tausend bis zweitausend Stück kein wirkliches Problem darstellen.

    Denken Sie bitte daran wie aggressiv gegen Pro NRW und die AfD vorgegangen wird, dass darf sich nicht lohnen! Die Emotionalisierung auf PI-News sollte auch einen Sinn haben. Sich aufzuregen verändert nichts, nur Handeln bringt Veränderung!
    Wem das auch noch nicht als Argument reicht: Regelmässiges Spazierengehen ist gesund, soll die Lebenserwartung um 20% steigern.

  87. wer nicht linksextrem ist wird als rechtsextrem bezeichnet

    so schnell geht das

  88. #73 Burkini (10. Mai 2014 01:37)

    Am Dienstag (06.05.14) sind an der Bushaltestelle „Landratsamt“ im Saarlouiser Kaiser-Friedrich-Ring mehrere dort wartende Frauen von einer Gruppe Jugendlicher überfallen worden. Erst am Donnerstagnachmittag (08.05.2014) hat eines der Opfer, eine 68-jährige Frau aus Saarlouis, den Vorfall bei der Polizei gemeldet.

    Laut Aussage der 68-jährigen hatte sie gegen 19 Uhr an der Bushaltestelle gewartet, als mehrere Jugendliche aus zwei geparkten, schwarzen Fahrzeugen ausstiegen. Ihr und einer ca. 20-jährigen Frau nahmen diese zunächst die Schlüsselbunde ab und fordert dann für deren Herausgabe Geld, das die Frauen auch zahlten.

    Als beide Frauen dann in den Bus einstiegen, sah die 68-Jährige noch, dass die Täter nun zwei weitere Frauen, beide waren ca. 80 Jahre alt und eine führte einen Gehstock mit sich, auf die gleiche Art und Weise bedrängten. Schließlich entrissen die Jugendlichen den Frauen sogar die Handtaschen und flüchteten.

    Laut Zeugenaussage sollen die Täter zwischen 14 und 20 Jahre alt sein. Einer der Täter wurde mit dem Namen Mustafa angesprochen.

    Der Kriminaldienst Saarlouis hat die Ermittlungen aufgenommen. Die beiden älteren Damen und die jüngere Frau, die zusammen mit dem ersten Opfer in den Bus eingestiegen ist, haben sich bislang noch keine Anzeige erstattet. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    Zeugen des Überfalls bzw. Personen, die Hinweise zur Tätergruppe und den Fahrzeugen geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis unter Tel. 06831/9010 in Verbindung zu setzen.

  89. Die Ratten jammern auf dem sinkenden Schiff….
    Diese Europawahl könnte europaweit ein Wendepunkt werden.

  90. DIE FDP WIRD UNTERGEHEN

    Und das ist auch gut so. Die lebende Leiche wird wegen Verarscxxxung ihrer eigenen Wähler und wegen Aufgabe von liberalen und marktliberalen Position ZU RECHT vom freien Markt verdrängt werden.

    Heulen und Zähneklappern – und damit treibt die mittlerweile vielen Menschen verhasste F.D.P. der AfD die Wähler zu!

    Meine (nicht sehr begründete) Hoffnung: AfD zweistellig! 😀

  91. Demokraten zeigen wieder (ihr) Gesicht:

    I

    Gerangel bei Wahlkundgebung der AfD in Dresden – eine Verletzte

    Dresden. Bei einer Rangelei am Rande einer Wahlkundgebung der Alternative für Deutschland (AfD) ist am Freitag in Dresden eine 31 Jahre alte Frau leicht verletzt worden.

    Nach Angaben der Polizei hatte zunächst eine 24-Jährige Gegendemonstrantin mit lautstarkem Getrommel den Auftritt von AfD-Spitzenkandidat Bernd Lucke vor etwa 350 Zuhörern stören wollen. Ordner hätten ihr die Trommel entrissen und diese weggeworfen. Als die andere Frau das Instrument wieder aufheben wollte, wurde auch sie von Ordnern bedrängt und dabei verletzt.

    Die Polizei ermittelt gegen die beteiligten Ordner wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Aber auch die 24 Jahr alte Trommlerin ist im Visier der Polizei: Sie hatte Beamte beleidigt. (dpa)

    http://www.sz-online.de/nachrichten/gerangel-bei-wahlkundgebung-der-afd-in-dresden-eine-verletzte-2835386.html

    Was hat sie denn gesagt? „Ihr Bullenschweine!“? oder hat sie im Weggehen, sich abwendend, die allgemeine Situation kommentiert mit: „Ach, leck mich doch im Arsch.“? 😉

    II


    Jupis Bayern rufen zum DDos der AfD auf

    Der Landesvorstand der Jungen Piraten Bayern ruft dazu auf Veranstaltungen und Infostände der rechtspopulistischen Partei „Alternative für Deutschland“ mit einer realen Distributed-Denial of Service (DDoS)-Attacke zu belegen.

    http://www.scharf-links.de/137.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=44527&tx_ttnews%5BbackPid%5D=3&cHash=cb176108d2

  92. Lässt sie nur fleißig hetzen, die linken Meinungsfaschisten über ihre gebrieften Steigbügelhaltermedien,
    sie werden dafür anständig bei den EU-Wahlen „belohnt “ werden. Diesen linken Faschistenpack muß dringend die
    die Rote Karte gezeigt werden. Kubiki (Beitrag -PI vom 09 Mai)ist ja sowiso bekannt, als Steuersünderhelfer, der soll bloß
    seine vorlaute Gosch halten. Die FDP ist sowiso nur eine Partei der Reichen und der Schwulen, nieder mit diesen
    unmoralischen Politikerpack!!

    EU-Wahlen:Schulz und Junker sind nicht wählbar!

    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2014/05/09/eu-wahlenschulz-und-junker-sind-nicht-wahlbar/

  93. Aha, offenbar eine extreme Seite verlinkt. Dann noch mal ohne diesen zweiten Link:

    Demokraten zeigen wieder (ihr) Gesicht:

    I

    Gerangel bei Wahlkundgebung der AfD in Dresden – eine Verletzte

    Dresden. Bei einer Rangelei am Rande einer Wahlkundgebung der Alternative für Deutschland (AfD) ist am Freitag in Dresden eine 31 Jahre alte Frau leicht verletzt worden.
    Nach Angaben der Polizei hatte zunächst eine 24-Jährige Gegendemonstrantin mit lautstarkem Getrommel den Auftritt von AfD-Spitzenkandidat Bernd Lucke vor etwa 350 Zuhörern stören wollen. Ordner hätten ihr die Trommel entrissen und diese weggeworfen. Als die andere Frau das Instrument wieder aufheben wollte, wurde auch sie von Ordnern bedrängt und dabei verletzt.
    Die Polizei ermittelt gegen die beteiligten Ordner wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Aber auch die 24 Jahr alte Trommlerin ist im Visier der Polizei: Sie hatte Beamte beleidigt. (dpa)

    http://www.sz-online.de/nachrichten/gerangel-bei-wahlkundgebung-der-afd-in-dresden-eine-verletzte-2835386.html

    Was hat sie denn gesagt? „Ihr Bullenschweine!“? oder hat sie im Weggehen, sich abwendend, die allgemeine Situation kommentiert mit: „Ach, leck mich doch im Arsch.“? 😉
    II


    Jupis Bayern rufen zum DDos der AfD auf

    Der Landesvorstand der Jungen Piraten Bayern ruft dazu auf Veranstaltungen und Infostände der rechtspopulistischen Partei „Alternative für Deutschland“ mit einer realen Distributed-Denial of Service (DDoS)-Attacke zu belegen.

    —-Link zu „Scharf links“——–

  94. Jau, „Zivilgesellschaft“, Friedrich-Ebert-Stiftung und „Populismus“ – alles klar, da weiß man auch ohne „Diskussion“, was Sache ist.

    Dass Populismus anti-aufklärerisch ist und keine tragbaren Lösungen für die Probleme unserer Zeit darstellt, ist für die Diskutanten der Konferenz klar.

    Sage ich doch. 🙂
    http://www.bnr.de/artikel/aktuell-aus-der-zivilgesellschaft/populismus-ist-kein-programm

    Die populistische Alternative für Deutschland (AfD) ist für Einwanderungsbeschränkungen.

    Populismus – mein Lieblingsfeindbegriff.
    Populismus ist, wenn die Leute was denken, was den Herrschenden nicht paßt.

  95. …SPD-Europaabgeordnete Ulrike Rodust…

    …FDP-Vize Kubicki…

    …FDP-Europaparlamentarier Michael Theurer…

    Ich kenne diese offenbar deutschhassenden Beleidiger zwar nicht, aber wenn man mal was von solchen Nonames hört, dann ist das in der Regel Sch….!

    Von daher, GUT…, dass ich solche politische Pfeifen nicht kenne!

  96. Echt lustig! Die FDP macht genau in dem Stil weiter, der sie in die Bedeutungslosigkeit geführt hat.

  97. Wer hier erklärt, die AfD nicht zu wählen, weil sie ihm nicht rechts genug ist, bestätigt, dass die Abgrenzung der AfD von der Rechten erfolgreich ist.

    Die rechten Splitterparteien werden jedoch in D auf absehbare Zeit keine Chance haben. Ich würde sie auch nicht wählen.

    Die AfD stellt die richtigen Fragen und birgt die einzigartige Chance, mehr kontroverse Diskussion in die politische Landschaft zu bringen.

  98. Was Kubicki und Theurer abliefern, ist nur noch „Sudel-Ede“-Niveau. Da kann man mal sehen, was das für armselige Kreaturen sind. Man sollte sowas gar nicht beachten. Nur wenn die zu frech werden, sollte es ne Maulschelle geben.

  99. Das mediale (und politische) Dauerfeuer gegen die AfD bleibt nicht ohne Wirkung:

    Die Befunde sind so klar und übereinstimmend, dass der amerikanische Kommunikationsforscher David Fan in der Zwischenzeit sogar dazu übergegangen ist, aus der Berichterstattung von heute Prognosen über die Bevölkerungsmeinung von morgen zu errechnen – mit beeindruckendem Erfolg.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/klopfzeichen_aus_der_welt_der_sozialwissenschaften_folge_39

    Wieder ein ausgezeichneter Artikel auf der Achse (nach kürzlich Antje Sievers über den „blöden“ VS), in dem sich auch diese interessante Passage findet:

    Lazarsfeld hat viele Jahre später selbst zugegeben, dass er 1940 durchaus deutliche Hinweise auf Medienwirkung gefunden, sie aber nicht veröffentlicht hatte, weil er damit rechnen musste, dann die Finanzierung durch den Radiosender zu verlieren, von der sein Forschungsinstitut abhängig war.

    Und unwillkürlich denkt man an die ganzen „Klimaforschungs“-Institute, allen voran diese Potsdamer PKI-Halunken (Rahmstorf, Schellnhuber und Konsorten).

  100. Habe heute in Arnsberg/Neheim in der Fußgängerzone auf meine Frau gewartet,die wieder nicht den Ausgang, aus dem „Bekleidungsladen“ fand. Schräg gegenüber konnte ich rauchend,die Wahlstände der FDP, Der Piraten der AfD beobachten.Ich habe unvoreingenommen festgestellt,das die AfD-Leute sehr angagiert waren und die Passanten sich eher für die AfD als für die anderen interessierten.Die FDP stand allein im Regen da,die Leute hatten wohl ein Bedarf.
    MfG
    WEZO

  101. FDP giftet so intensiv gegen AfD, weil AfD eine klare Alternative für FDP ist.
    Leider ist AfD in vielen Aspekten FDP 2.0 und ist somit für ursprüngliche FDP der sichere Tod.

    Der Tod von FDP ist natürlich zu begrüßen, FDP 2.0 jedoch nicht.

  102. @ #38 lorbas (09. Mai 2014 22:50)

    @ #29 potato (09. Mai 2014 22:37)

    Professor Lucke kennt Jeder.

    Die AfD ist in aller Munde, habe mich heute in der Firma mit jungen Leuten unterhalten. AfD kennt jeder, wie hieß nochmal die andere …?
    Das viele die AfD wählen werden merkte ich gleich.
    *********************************************

    Schön wenn es so wäre.Aber die letzte BT. Wahl
    hat ja eindeutig wieder gezeigt,was Michel will.Jedenfalls eine AfD mit 5 % wird es
    wie jedesmal nicht,darauf kann man Wetten!
    Michel lernt es einfach nicht,so wurde nach
    befragung der Belegschaft bei uns von allen
    der alte BR. als nicht wählbar benannt.UND WAS
    haben diese,obwohl neun neue Kandidaten zur
    auswahl standen, wieder gewählt? Richtig den alten BR.Prima 🙁 ,und genau so wird es auch
    mit der EU Wahl laufen !!!

  103. #101 Mrdefcar (10. Mai 2014 09:27)

    #96 Vergeltung (10. Mai 2014 08:43)

    Und es geht munter weiter

    Stanislaw Tillich

    “AfD-Rhetorik unterscheidet sich kaum von der NPD”

    Stimmt sogar, auf den NPD Plakaten ist zu lesen “Wir sind nicht das Sozialamt der Welt”
    und das der “Afd” klingt ähnlich “Wir sind nicht das Weltsozialamt”.
    – – –
    Und – ist es deshalb weniger wahr?

  104. hmmmm – und die habe ich `mal gewählt…
    Glauben diese Flitzpiepen wirklich, daß sich irgendjemand davon abschrecken läßt? Ist es nicht eher so, daß damit dem letzten Menschen klar wird, wie faschistisch selbst die „Liberalen“ mittlerweile draufsind?

  105. @ Euro-Vison {m.i.d. Nacht mal wieder}

    Dass diese drei Attribute – auch ohne Weltkrieg – das heutige Deutschland in der globalen und vernetzten Welt in die ökonomische und politische Katastrophe stürzen würden, wissen Sie auch?

    Hahahahahahaaha, du Pharisäer … das vorrangigste, was Deutschland ohne Not {Krieg} in die ö. & pol. Katastrophe treibt, ist deine EU und mit ihr der Teuro – also, als Scout für Sündenböcke müsstest du den Grundlehrgang nochmal machen …

  106. Klar geht der FDP der Arsch auf Grund.
    Bei der Europawahl 2009 erreichte sie noch 11%, derzeit liegt sie in den Umfragen zwischen 3 und 4%.
    Da wird sie nicht nur Parlamentssitze verlieren, sondern muß auch etwa 60% der bisher vollversorgten Mitarbeiter entlassen.

  107. Das inflationär gebrauchte „Nazi“ ist ja bald eine Auszeichnung für deutsche Patrioten! Wenn von gewissen Kreisen(Kubicki & Co.) von „Deutschtümelei“ gesprochen wird,ist das nur Ausdruck von Hilflosigkeit und Argumentslosigkeit. Da ist es halt bequemer, die Nazikeule hervorzuholen. Wer es mir verbieten will, als autochthoner Deutscher in meinem Land auf deutsche Art zu leben,zu denken und zu fühlen,
    ist mein Feind, so einfach ist das!

  108. „Den Liberalismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf“. (frei nach Erich H.)

    Geistig umnachtet fühlen sich die Genossen noch sehr stark und überlegen.
    Honecker pries seinen Sozialismus genauso.

    Der Mantel der Geschichte wird sich gnädig über eine Geistesströmung legen, die einmal aufklärerisch, freiheitlich, tolerant und demokratisch war. Ja, der europäische Salon hat die sog. Liberalen versaut. Genossen Lindnerow und Kubickiwitsch sorgen für den Todesstoß.

  109. Für mich sind Prof.Lucke und Co. bestenfalls linksliberale Blender.

    Lucke betont, das die AFD weder konservativ ist noch jemals wird.

    Laut AFD wird sie im EU Parlament nicht mit den konservativen Parteien wie Vlaams, PvD, Front National zusammenarbeiten, sonder in dem Parteienbündniss ihre Heimat finden, in dem auch die türkfaschistische AKP sitzt ( http://dtj-online.de/europaeisches-parlamet-afd-akp-kuenftig-unter-einem-dach-14628 )

    Und der Gipfel ist der Brief von Adalbert Brettschneider an Genossen Putin ( http://www.campodecriptana.de/blog/2014/03/21/1983.html )

    Für konservative, dazu zähle ich mich, bleibt als einzige Alternative für Deutschland, Parteien wie DF/DIe Republikaner und PRO zu wählen.

    Ich will eine Europa der Vaterländer. Dafür stehen meiner Meinung nach die drei oben genannten Parteien.

    Ich will kein Funktinärseuropa.

    Und auch ein Herr Henkel will die EU in den Osten erweiter. Er will die Ukraine. Und bis die so weit ist, meint er solle man das Land mit Euros überfluten.

    AFD-nein danke.Ich denke, da steht nicht nur Mutti dahinter, die Ersatz für die FDP will, sondern auch das Großkapital, welche ihren besten Mann, H.O. Henkel ins Rennen schickte.

    Eine Partei, welche Prof. Schachtschneider nicht will, kann nichts taugen.

Comments are closed.