helpLiebe Leser, da uns in den letzten Tagen gehäuft Mitteilungen erreichen, wonach über PI Schadsoftware verbreitet werden soll, hier einige Hinweise und eine Hilfestellung für jene, die diesbezügliche Probleme haben:

Grundsätzlich wird von PI aus keine schädliche Software installiert. Eine „Infektion“ kann daher nur von einer anderen Seite aus erfolgt sein. Das schädliche Programm ruft zur Aktualisierung des Adobe-Flash-Players auf, da Flash-Animationen auf der PI-Seite enthalten sind, diese haben wir aber zur Zeit aus Sicherheitsgründen deaktiviert. Die angezeigte Downloadseite ist nicht die echte Seite von Adobe, sondern eine (fast) perfekte Kopie, auf die man infolge der Infizierung geleitet wird. Die eigentliche „Verseuchung“ des Rechners erfolgt dann durch den „falschen“ Flash-Player.

Sollten Sie sich den falschen Player bereits eingefangen haben, so können Sie wie folgt vorgehen:

1. Adobe-Flash-Player und Flash-Player-Plugin deinstallieren.

2. Ein Anti-Spyware-Programm durchlaufen lassen (Zum Beispiel Search & Destroy; ist kostenlos)

3. Ein Anti-Virenprogramm durchlaufen lassen (Zum Beispiel Antivir; ist ebenfalls kostenlos).

4. Eventuell neu starten.

5. Den Adobe-Flash-Player von der Originalseite installieren. (Achtung: „Optionales Angebot“ beachten!)

6. Das Adobe-Flash-Player-Plugin von der Originalseite installieren. Text bitte genau durchlesen!

Sollte der „falsche“ Player noch nicht installiert sein, dann nur die Punkte 2 bis 5 abarbeiten und notfalls die Aktualität des Players und des Plugins auf den echten Adobeseiten kontrollieren.

Für die etwas Versierteren zur Prophylaxe:

Folgende Webadressen in die „hosts“-Dateien eintragen. Zu finden bei Windows: c:/windows/system32/drivers/etc (mit einfachem Texteditor /editor.exe bearbeiten)

127.0.0.1 www.upstplayer.com
127.0.0.1 www.cldrg.com
127.0.0.1 www.dlp.freecloud10.com

Zum Schluss noch ein Programm für die ganz Verseuchten: „Junkware Removal Tool“ Dieses Programm macht wirklich den letzten Rest sauber.

Wir hoffen, allen, die Probleme der oben beschrieben Art hatten und haben damit weiterhelfen zu können und wünschen viel Glück und gutes Gelingen.

Ihr PI-Team

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. Jupp mich hat es vorhin ereilt, Flash Player sollte aktualisiert werden. Gemacht und der Mist war drauf, nach 5 Minuten war es wieder gelöscht. Aber danke für den Hinweis.

  2. im sinne das jedes händygespräch (jede sms, jeder ort wo du warst, wen wann und wo angerufen wurde)gespeichert wird , auf vielen autobahnen hängen kameras genau wie in allen s und u bahnen + mvv, viele seiten speicher zusätzlich daten über sie sei es die mac addresse, ip, (damit findet man den rechner + person btw ort leicht und schnell herraus) oder auch cookies angelegt, auch bei google wird schon vom senden der suche die eingabe gelesen , zusätzlich besitzen einige hardware einzigartige nummern wie z.b die festplatte oder der usb port, emails können auch leicht abgefangen werden, alle chat´s haben eine chatlog (das liegt daran weil die meisten nichtmehr direkt zueinander schicken sondern erst an einen host und dieser host zu euch, in älteren programmen ging das alles von benutzen zu benutzer)

    und das ist längst noch nicht alles was möglich ist

  3. Bin auch betroffen. Zeitweise versucht ein ominöses Programm etwas zu installieren, mein Virenprogramm schmeißt das regelmäßig wieder raus. Der Adresse nach ein US- also USA stammend. Sehr merkwürdig.

  4. Mit jeder meiner Browser und Geräte ist dieser Seitenaufruf gekommen und nur bei PI. Also müsste bei der vielen Werbung ein Banner dabei sein das diesen Aufruf auslöst, oder?

  5. bundestrojer der als pi-news.net eingetragen war und sich über den explorer eingehackt hat ? geht etwas weit aber ich glaube nicht das pi sowas macht

  6. Und wie siehts beim Smartphone(Android)aus?

    Wenn ich PI aufrufe, werde ich sofort auf die Fakeseite weitergeleitet?!

    Danke.

  7. Bitte veröffentlicht die gleiche Warnung mit JAVA. Ich wurde bein Besuch von PI aufgefordert, JAVA upzudaten.
    Auch mit einem ominösen Downloadlink.
    Ich vermute, DAS ist es, was die Bundesbetroffenheitsministerin Claudia Roth in „hart, aber unfair“ meinte, als sie sagte, die Grünen werden ALLES!!!! tun, damit die AfD nicht in den Bundestag kommt.
    Ein Parteiverbot der Grünen sollte beantragt werden…

  8. Apple/Mac ist wohl nicht betroffen?
    🙂
    Ich weiß schon, wofür ich mein Geld ausgebe!

  9. Seitdem ich auf Empfehlung eines computermäßig durchtrainierten Freundes mich dazu entschlossen habe, Windows durch Linux Ubuntu zu ersetzen, läßt mich das ganze Trojaner- und Virusgewarne ziemlich kalt.

    Ich muß meine Festplatte nicht mehr defragmentieren und brauche auch keinen Virenscanner mehr. So schön kann das Leben mit Linux sein.

  10. Ist halt schwierig die Mordbefehle des Korans zu verteidigen, dagen ist Schadsoftware zu verbreiten ein Klacks.

  11. @#11 a_l_b_e_r_i_c_h
    fürn bissschen Text und etwas surfen zu PI magst du ja recht haben. Allerdings gibt es auch Programme die nicht unter Linux laufen. Und das sind oft die besten. Und wegen dieser Programme habe ich überhaupt einen Computer.

  12. Mein Rechner zu Hause ist auch Danke eines computermäßig durchtrainierten Freundes optimal geschützt.
    Beim smartphone habe ich gestern selbst die Reissleine gezogen und eine entsprechende Software installiert.
    Momentan ist Ruhe im Karton.
    Das PI vielen ein Dorn im Auge ist, sollten wir nicht vergessen.

  13. #11 a_l_b_e_r_i_c_h (31. Mai 2014 17:37)

    ich auch

    +Startpage.com
    +adblock
    +ghostery

  14. War betroffen von der Virenattacke. Danke für die Link´s. Irgendwer muss sich wohl über PI sehr ärgern. So ist es eben wer mit der Lüge lebt der muss die Warheit fürchten.

  15. kommt ja wohl über die Werbung zwischen den Blöcken rein, so war es wohl bei meinem Smartphone ( Android)

    am PC hab ich keine Werbung, weil AD Block von Firefox, daher kam es auch gar nicht erst zum Versuch

  16. Der Warnhinweis ist nur für Nutzer von Microsoft Windows zutreffend.

    Ich benutze seit Jahren Ubuntu LTS (Linux), keine Probleme. Kein Virenschutz, keine Firewall erforderlich.

    Browser erste Wahl: Firefox; Browser zweiter Wahl: Chrome; Browser dritte Wahl: MS Internet Explorer.

    Meine üblichen Add-Ons: Adblock-Edge plus Ghostery plus Redirect-Cleaner plus Noscript.

    Hinweis: Flash Inhalte unter Firefox(!) setzen zwingend Javascript voraus. Wer vor Flash Ruhe haben will kann Javascript abschalten, bis er Flash wieder braucht.
    Sinnvolle Möglichkeiten: Noscript= Umfassend aber aufwendiger.
    Leichter geht: Add-on „JSoff„. Eine rot-grün „Ampel“, im Bildschirm unten rechts.

    Als Suchmaschinen nur: startpage.com oder duckduckgo (beide https).

  17. #18 Haremhab (31. Mai 2014 18:13)

    OT: 3000 Fachkräfte am Tag in Italien eingetroffen.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-05/italien-fluechtlinge-mare-nostrum?
    ********************* ***************************

    wo soll das noch enden?
    Im Moment ist in unserem Landkreis die Stimmung
    noch so gut das überall Willkommens Gruppen
    aus dem Boden schießen und der Landrat
    gegen protestierende Rechtsradikale ungestört
    Propaganda betrieben kann; allerdings sind die ersten Neger beim Klauen erwischt worden, obwohl einige Gutmenschen extra ein Einkaufstraining mit denen geamcht haben.
    Wieder wird nur vor Aktionen der Natsies gewarnt, von den gleichen politisch Verantwortlichen, die vorher versichert haben, das von den „Flüchtlingen“ absolut keinerlei Gefahr ausgeht.
    Mal sehen, was nach der ersten Vergewaltigung passiert, es ist Sommer, und die Mädchen laufen leicht bekleidet rum.

  18. Beim Eintragen in die „Hosts“-Datei jeden Eintrag so hineinschreiben, dass er 1x MIT dem WWW davor drinnensteht und 1x OHNE das WWW davor.

    Ferner kann man diese Einträge auch zusätzlich direkt in die Sicherheitseinstellung des benutzten Browsers eintragen, um diese zu blockieren. Beim IE ist das die Rubrik „Eingschränkte Sites“.

    Ob es solche Einstellungen auch beim Browser von Smartphones gibt, weiß ich nicht, sollte aber – rein logisch – eigentlich auch möglich sein.

  19. #14 MR-Zelle
    Und, was ist auf dem Smartphone zu installieren? Habe bei Android leider keine Möglicheit gefunden diese Seiten zu blockieren…

  20. #23 einMichel
    Nein, bei Android habe ich diese Einstellungen auch in der Internetrecherche nicht gefunden. Was tun?

  21. Grade eben, genau beim Ancklicken des Artikels
    Linkspartei: Wieder “Kleine Anfrage” wegen PI
    sollte mir ein Java-Update angedreht werden. Es war nur ein OK-Butten zu sehen, man kann also nicht ablehnen. Ich habe einfach oben links im Browser (Firefox) auf zurück geklickt. Beim zweiten Aufruf besagten Artikels und dann mehrerer Aufrufe dieses Artikels ist nichts weiter passiert.
    Warscheinlich hätte sich beim „OK“ klicken auch meine Antivirensoftware (McAffe) gemeldet, aber das wollte ich nicht testen…..

  22. Eine Vermutung:

    Kann es sein, dass dieses Fake-Player-Angebot nur dann auftaucht, wenn man über WORDPRESS eingeloggt ist? Bitte mal checken bei Gelegenheit. Das würde zumindest die Ursachensuche ein Wenig einschränken.

  23. Der Aufruf, java zu updaten, kommt bei mir auch. Sieht aber doch recht primiv aus, insbesondere, wenn man die Zeilen genauer liest. Einfach auf zurück.

  24. Bei mir kam auch gerade die Meldung Google Chrome habe PI als Malware ausgemacht.

  25. Kein Problem, McAffee hat ihn immer ausgebremst, trotzdem danke für die Info !

  26. Ich benutze FreeBSD, da sind mir die Viren und
    Würmer scheissegal. Es gibt keinen Grund, Windows
    für das Netz zu benutzen. Lediglich als Starter
    für Spiele nutze ich noch Windows.

  27. #26 aktion_p

    Nein, bei Android habe ich diese Einstellungen auch in der Internetrecherche nicht gefunden. Was tun?

    Hmm, das verblüfft mich. Leider habe ich kein Android-Gerät, um da selber mal zu probieren. Aber ich kenne da ein recht gutes Internetforum von Android-Nutzern. Vielleicht kannst Du da mal nachsehen oder selber nachfragen…

    androidpit.de

  28. OT: Erdogans Attacke auf unsere Einwanderungsrepublik

    Die Polemik gegen Özdemir zeigt, dass der türkische Regierungschef fürchtet, die Kontrolle über türkischstämmige Bürger in Deutschland zu verlieren.

    Und nicht nur Erdogan scheint über diese Species die Kontrolle zu verlieren …

  29. #39 einMichel
    Da habe ich über die Suce nix gefunden – das Thema taucht nicht auf, seltsam.

  30. Noch einmal: Es gibt keinen Grund, Windows für das
    Netz zu benutzen. Da gibt es besseres. Ich selber
    nutze FreeBSD und Firefox, und beides in einer
    VM. Viren gehen mir am Arsch vorbei.

  31. Ohne Antivirenprogramm sollte sich niemand im Internet bewegen. Und man sollte jede Meldung erst einmal kritisch hinterfragen, bevor man die Einwilligung gibt, irgendetwas zu installieren. Damit ist man schon zu 90% sicher.

    Gut ist auch, unter Windows-Systemen nicht als Admin sondern mit einem eingeschränkten Konto zu surfen. Oder noch besser, gleich eine virtuelle Maschine aufsetzen und z.B. mit VMWare nur noch virtuell zu surfen und beim Beenden die Maschine auf den Ausgangszustand zurücksetzen zu lassen. Da kann definitiv nix passieren.

  32. #41 aktion_p
    Einfach mal Dich dort oder in einem anderen Adroid-Forum registrieren und selber die Frage dazu stellen. Da gibt’s bestimmt welche, die dazu Auskunft geben können.

  33. #18 Haremhab
    Dann dürfen alle ihren Oranienplatz für die Öffentlichkeit sperren und genügend Holzvorräte ankarren. Freut sich jedes Security-Firma auf Arbeit. Zur Begrüßung kann ja die regionale Folklore-, Töpfer- und Bastelgruppe der AWO, des DGBs oder der VHS das DDR.. äh Europafähnchen begeistert schwenken. Denn wir haben ja eine Willkommenskultur.

  34. Zur Zeit geht der Mist auch mit Java los. Vermutlich auch Malware. Lässt sich aber mit Adblock von firefox blockieren!

  35. @#46 Herodotchen (31. Mai 2014 19:34)
    Java ist eh schrott und eine Virenschleuder. Wer es nicht unbedingt braucht, sollte den Mist deinstallieren.

  36. Hmmm wer ist denn hier Herr der Seite ihr müsst doch wissen welche Banner etc ihr hier einbaut.

    Am PC keine Probleme aber mit Android Handy geht hier nix mehr direkt die Komikerseite …

  37. OT – Sicherheitshinweis

    (leider von der FDP)

    FDP-Abgeordnete gegen Verschärfung des Waffenrechts

    Die FDP-Abgeordnete Nadja Hirsch, die für die Liberalen im Europa-Parlament sitzt, hat sich nun mit einem offenen Brief an die EU-Kommissarin Cecilia Malmström gewandt. Hirsch stellt sich gegen deren Pläne zur Verschärfung des Waffenrechts in den Mitgliedsstaaten.

    (…)
    „Die Idee, Waffen mit biometrischen Scannern auszustatten, damit nur der rechtmäßige Besitzer diese auch nutzen kann, löst weder das Problem der im Umlauf befindlichen illegalen Waffen noch das Problem der illegalen Waffenimporte, sondern legt legalen Waffenbesitzern eine Form der Sondersteuer von schätzungsweise ca. 1000,- Euro pro Waffe auf, um existierende Waffen umzuru?sten. Ich bin gespannt von Ihnen zu hören, wie Sie mit dieser Idee das Problem der illegalen Waffen lösen wollen.“
    (…)

    http://www.dwj.de/magazin/aktuell/details/items/fdp-abgeordnete-gegen-verschaerfung-des-waffenrechts.html

  38. Ich benutze den Google Browser, da ist Flash bereits IMMER installert und er aktualisiert sich automatisch, man kann ihn dort nicht deinstallieren 🙁

  39. #23 zarizyn (31. Mai 2014 18:24)

    Moin, und danke noch für den Wochenendgruß.

    allerdings sind die ersten Neger beim Klauen erwischt worden, obwohl einige Gutmenschen extra ein Einkaufstraining mit denen geamcht haben.

    😯

    Bitte WAS? Die haben Einkaufstraining mit denen gemacht? Man lernt doch jeden Tag was Neues…

  40. Schön dass ihr vor sowas warnt. Aber, wer installiert denn etwas, was einem von jemand anders aufgedrängt werden soll. Völlig egal, ob das jetzt Flashplayer, java, Antivirenprogramm bzw -Scanner ist.

    Das kann doch nur was böses sein. Genauso diese Meldungen, dass man zufällig der 100 millionste Besucher irgendeiner Seite ist und man was auch immer gewonnen hat. Der Preis wird sofort nach Angabe der Kontoverbindung vom Konto abgebucht.

    #50 Sanddorn; Wieso leider von FDP, wenn sich niemand anders findet, der dagegen was sagt, ist das doch nicht verkehrt, bloss weils die Hirsch sagt. Das entbehrt aber nicht einer gewissen Komik, weil Hirsche ja von Jägern geschossen werden.

  41. #41 aktion_p (31. Mai 2014 19:21)

    Das Betriebssystem „Android“ wurde von der Firma Google entwickelt und bezahlt. Die Firma will damit Geld verdienen.
    Deshalb wollen sie auch die Entscheidungshoheit über die erlaubten Fremdprogramme behalten.
    Das ist unbefriedigend, aber nachvollziehbar.

    Leider hatte Mark Shuttleworth keinen Erfolg. Das ist der Mann, der Ubuntu maßgeblich finanziert.

    Er wollte ein freies, weil quelloffenes System für Tablets und Smartphones entwickeln lassen. Dafür brauchte er eine Summe von 30 Millionen Dollar im Rahmen eines „Crowdfundings“. Die Summe kam nicht zusammen. Google seinerseits hat nun wirklich kein Interesse an Anti-Tracking Software oder Persönlichkeitsschutz, denn vom Verkauf dieser Daten lebt Google.

    Aus dem Grund sind für mich Tabletts und Smartphones uninteressant–bis ein freies Betriebsystem für Tablets entwickelt wurde.

    Wenn sie und andere Nutzer dieser Geräte irgendwann einmal vor der Frage stehen, ob sie für die Kosten eines freien Betriebssystems spenden wollen, sollten sie vielleicht zweimal nachdenken.
    Oder mit „Android“ zufrieden sein.

  42. „3000 “FLÜCHTLINGE” AN EINEM TAG ERREICHEN ITALIEN“

    Einfach nur noch Wahnsinn…

  43. Diese Player-Links habe ich auch gesehen, aber nie betätigt.
    Mir ist folgendes passiert:
    Hatte 2 Fenster von PI offen (ganz normale Anzeige)
    Habe dann den Rechner auf stand_by geschaltet. Nach dem Hochfahren waren in den PI-Fenstern nicht mehr die PI-Inhalte, sondern die Seiten waren auf upstplayer.com umgeleitet und am Downloaden.

    Reinigen macht keinen Sinn, da mein Rechner eh verseucht ist, aber kein Programm was findet. Es erfolgt Neuinstallation.

  44. @raginhard
    Wollte keine Grundsatzdiskussionen über Betriebssysteme führen. Trotzdem – Danke für den aufklärerischen Prosatext. Bin „nur“ User; aber dass bei Android so eine grundlegende Funktion wie das Sperren von Seiten fehlt (wäre auch z.B. für meine Kinder sinnvoll die ab und zu auf dem Telephon herumtippen…) finde ich insuffizient.

  45. Keine Ursache. Ich habe mich so kurz wie möglich gefasst. Aber die Auskunft sollte (hoffentlich) Hand und Fuss haben.

  46. Einfache Regel: Nie etwas auf Aufforderung hin installieren. Immer nur aus eigenem Antrieb. Immer Originalwebseite des Anbieters persönlich in Browseradresszeile eintippen. Eigentlich ganz einfach.

  47. @raginhard
    Ehrlich gesagt scheint mir der Informationsgewinn in Bezug auf das diskutierte Problem nicht sehr hoch. Sie scheinen sich ja sehr gut auszukennen: Wie sind denn nun Seiten in Android zu blockieren; außer durch Spenden für mir unbekannte open source Programme?

  48. Laut sucuri SiteChek habt ihr mehrere versteckte iframes auf PI (Ergebnis hier):

    und zwar bei:

    pi-news.net/
    pi-news.net/404testpage4525d2fdc
    pi-news.net/404javascript.js
    pi-news.net/my-calendar/
    pi-news.net/kontakt/
    pi-news.net/leitlinien/

    Das Problem ist immer diese Webadresse:

    103fm.thepost.co.il/programs/Media.aspx?ZrqvnVq=GDHIEJ&c41t4nzVQ=KL

    Habt ihr zu denen verlinkt?

  49. Also Virenscanner finden ca. 50% der Viren, mehr nicht. Das sagt selbst Norton, und hat daher das Ende von Virenprogrammen angekündigt.

    Und die Viren stammten letztes Jahr von der Werbung, die ihr einblendet.

  50. potentielle Neuzugänge haben bestimmt jetzt schon die Schnauze voll von PI.
    Dass von außen über die Werbung so etwas eingeschleust werden kann, ein starkes Stück.
    Kann dann ja quasi täglich der Fall sein.
    Natürlich geht niemand auf eine Aufforderung ein, aber allein, dass sie vorhanden ist, jagt jeden davon.
    Ich würde sofort verschwinden.

  51. Es geht viel einfacher:

    Beim Firefox das Addon ABP runterholen und installieren…

    Danach Flashplayer bei http://www.adobe.com unter Download Runterladen und dann auf KEINEN FALL den versteckten Antiviren Scanner der dann dort erscheint mit anklicken !!! Ach ja, Installieren nicht vergessen.

    Dann bei https://toolslib.net/downloads/viewdownload/1-adwcleaner/ den ADWcleaner holen.. ( Beste was gibt)

    Dann bei Bedarf den KOSTENLOSEN Virenscanner und Scam „Befreier“ bei http://de.malwarebytes.org/free holen

    Dann u.U bei Verwendung von Win7 den Microsoft Virenscanner ( kostenlos bei http://windows.microsoft.com/de-de/windows/security-essentials-download )

    Dann könnt ihr sehr sicher sein, das ALLES sauber ist !!!

    Mehr braucht man NICHT !!! ( Nutze ich selber alles seit jahren und war bisher IMMMER Seuchfrei 😉 )

    mfg

  52. das war eine HOCHWICHTIGE Information !!!
    PS; der JAVA“Gangster“ geistert immer noch rum… sehr aufdringlich…
    das AntiJunkProgramm ist gut , ERHABENSTEN DANK =)
    !!! SCHALOM y BENDICIONE !!! „CRZ.IL.PhoeniX“ !

  53. @ Haudraufundschluß (#9)

    Wäre schön… aber auf meinem iPhone tritt das gleiche Problem auf; PI wird geöffnet und ich werde automatisch auf ein Angebot im AppStore geleitet, wo die Software zum Preis von 8,90 € oder so zum Download bereit steht.
    Apple hilft also nicht in jedem Fall…

  54. #49 Antitoxin (31. Mai 2014 19:40)
    @#46 Herodotchen (31. Mai 2014 19:34)
    Java ist eh schrott und eine Virenschleuder. Wer es nicht unbedingt braucht, sollte den Mist deinstallieren.

    Es reicht im Browser JAVASCRIPT zu DEAKTIVIEREN (in jedem Browser anders – meistens in den Einstellungen).
    Dann verschwindet der meiste Schrott (viele Viren kommen auch mittels JavaScript.)

    Allerdings funktionieren manche Sachen nicht, man kann z.B. keine Videos anschauen – dafür muss man JavaScript wieder aktivieren und die Seite neu laden.

  55. #44 Antitoxin (31. Mai 2014 19:24)

    Ohne Antivirenprogramm sollte sich niemand im Internet bewegen. Und man sollte jede Meldung erst einmal kritisch hinterfragen, bevor man die Einwilligung gibt, irgendetwas zu installieren. Damit ist man schon zu 90% sicher.

    Gut ist auch, unter Windows-Systemen nicht als Admin sondern mit einem eingeschränkten Konto zu surfen. Oder noch besser, gleich eine virtuelle Maschine aufsetzen und z.B. mit VMWare nur noch virtuell zu surfen und beim Beenden die Maschine auf den Ausgangszustand zurücksetzen zu lassen. Da kann definitiv nix passieren.

    Noch einfacher als eine virtuelle Maschine ist das Programm SANDBOXIE (fängt alles, was aus dem Internet kommt in einem Verzeichnis („Sandkasten“)).

    de.wikipedia.org/wiki/Sandboxie

    http://www.chip.de/downloads/Sandboxie_21760394.html

    Wenn man „Sandkasten“ regelmäßig löscht (vorher natürlich die heruntergeladenen Dateien rausnehmen), dann hat man keine Viren aus Internet mehr.
    Auch ohne Linux. 😀

  56. #58 WutImBauch (31. Mai 2014 20:19)
    “3000 “FLÜCHTLINGE” AN EINEM TAG ERREICHEN ITALIEN”
    Einfach nur noch Wahnsinn…

    Verrückt ist die italienische Regierung, die ihre Marine zur Helferin der Schlepperbaden gemacht hat.

    Es bleibt nur, die Grenze zum italienischen Irrenhaus zu schließen.
    Die Verrückten sollen mit ihren Negern machen, was sie wollen.

  57. #73 Schüfeli (31. Mai 2014 22:33)

    Es reicht im Browser JAVASCRIPT zu DEAKTIVIEREN (in jedem Browser anders – meistens in den Einstellungen).
    Dann verschwindet der meiste Schrott (viele Viren kommen auch mittels JavaScript.)

    Allerdings funktionieren manche Sachen nicht, man kann z.B. keine Videos anschauen – dafür muss man JavaScript wieder aktivieren und die Seite neu laden.

    Java ständig aus- und einzuschalten ist mühevoll.
    Mit dem bereits erwähnten Firefox Add-On NoScript kann man schnell einzelne Scripte zulassen oder ablehnen. Diese Einstellungen werden für die entsprechenden Seiten gespeichert. Empfehlenswert!

  58. Hmmm… das „Junk Removal Tool“ wirft mir jedesmal aus dem Mozilla Firefox Add-On „SpeedDial“ den dort eingetragenen Link zu PI-News.net heraus:


    Successfully deleted the following from C:\Users\Name\AppData\Roaming\mozilla\firefox\profiles\z38dmc7w.default-1359127662076\prefs.js

    user_pref(„extensions.speeddial.thumbnail-5-thumbnailurl“, „www.pi-news.net“);
    user_pref(„extensions.speeddial.thumbnail-5-url“, „hxxp://www.pi-news.net“);

    🙁

  59. #75 Schüfeli (31. Mai 2014 22:45)

    Die Verrückten sollen mit ihren Negern machen, was sie wollen.

    Wollen sie aber nicht. Im Auftrag des Papstes wollen sie zunächst die guten Samariter sein und anschliesend ihren Menschenfang großmütig der restlichen EU überreichen.
    Es war vorauszusehen, daß es so kommt und es wird noch viel schlimmer.

  60. Vielleicht noch WordPress und den Nginx Webserver auf den aktuellem Stand bringen.

    Dann ist alles wieder im grünen Bereich.

    Semper PI
    CD

  61. War ebenfalls davon betroffen. Meine Sevurity Suite (Norton) hat sie zuverlässig Blockiert.

    Leider war die Seite danach nicht mehr aufrufbar!
    Ich habe den Adblock Plus für den IE installiert und danach war Ruhe!

    Kann ich nur jedem ans Herz legen, das Teil, bzw. das Addon!

  62. Warum habe NIE Probleme dieser Art???
    – kein Microschrott -> Linux open SuSE
    – Firefox Adblock -> Absolutes „must have“
    – Firefox NoScript -> Absolutes „must have“
    – Android -> AdFree installieren
    – iPhone -> in die Tonne werfen

Comments are closed.