Da hält ein mohammedanischer Iraner in zweiter Generation mit Doppelpaß namens Navid Kermani im Bundestag eine Festrede zum Grundgesetz – einen deutschen Redner gibt es unter 80 Millionen Einwohnern anscheinend nicht -, und was sagt uns dieser Ausländer völlig überraschend und sensationell? Deutschland braucht noch mehr Ausländer, frei hereinspaziert, ihr Asylanten! Die dem „Wohle des deutschen Volkes“ verpflichteten Abgeordneten spenden daraufhin langanhaltenden Beifall und erheben sich von ihren Sitzen (siehe Video am Ende dieses Beitrags), Spitzenpolitiker gratulieren ihm und schütteln eifrig seine Hand. Und die deutsche Qualitätspresse schreibt: Danke, Navid Kermani! Bin ich der einzige Bürger, der sich heute morgen zwecks Untersuchung in der nächsten Irrenanstalt angemeldet hat?

» FAZ (Regina Mönch): Ein vollkommener Text!
» FAZ (Nils Minkmar): Kluger Kermani!
» Süddeutsche: Kermani geißelt deutsche Asylpolitik!
» Süddeutsche: Glänzende Rede!

Und mehrere Spitzenblätter drucken den ganzen Text der Rede ab, um die Bedeutung dieses Dokuments zu zeigen! Und ja, wir wollen es nicht verschweigen, ein paar CDU-Abgeordnete haben den Saal verlassen, aber nicht wegen der zentralen Forderung dieses Herrn! Und was hätte Gauck gesagt? Jede Irrenanstalt ist dagegen ein Hort der Logik und des gesunden Menschenverstandes!

image_pdfimage_print

 

110 KOMMENTARE

  1. Lieber kewil!

    Das ist im rotgrünen Irrenhaus Deutschland eigentlich der Normalfall!

    😉

  2. Die Beste Rede im Bundestag war die von Philipp Jenninger. Den Text sollten wir hier mal abdrucken!

  3. Wäre ich Deutscher würde ich mich Schämen, nur in diesem Land wird der Ausländer über den Einheimischen gestellt. Der Ausländer ist das Aushängeschild und der Biodeutsche die Schande dieses Landes

  4. ich höre und schaue mir schon lange keine Sonntagsreden mehr an. Da bin ich schon viel zuweit weg von diesem parasitären Gesocks was sich auf meine Kosten tagtäglich bereichert.

  5. Ich wollte mich ja heute morgen auch einweisen lassen, aber die Schlange an der Irrenanstalt war einfach zu lang.

    Aber kleine Nebenfrage, seit wann steht über der Irrenanstalt „dem deutschen Volke“?

  6. Sonntag ist Wahltag!

    Ich hoffe viele Wähler zeigen den rotgrünen Deutschland- und Grundgesetzhassern in unseren Parlamenten bei der Europawahl die rote Karte!

    Wenigstens sind ein paar CDU-Abgeordnete aus Protest aufgestanden und haben den Plenarsaal verlassen. Das hat aber unser Systempropaganda wohl wissend und vorsätzlich in den System-Nachrichten unter den Tisch gekehrt und verschwiegen!

    Grundgesetzhassende Moslems aus dem Ayatollah-Staat halten in unserem Bundestag Hass-Reden auf unser Grundgesetz und zeigen ganz deutlich wie sie auf unsere Gesetze scheixxen und abwehrten über ihr Gastland denken!

    Und rotgrüne Irre tun im Bundestag stehend Applaus klatschen.

    Einfach nur total irre!

    😉

  7. Es sind unsere Eliten, die uns verraten:

    In Deutschland, und in den anderen europäischen Ländern.

  8. Man weiß kaum, was einen mehr anwidert, dass fremdländische Typen im Reichstag das deutsche Volk so verhöhnen dürfen oder das die gekaufte Verräterbande der Blockparteien dazu auch noch frenetisch Beifall klatscht.

  9. Wenn Herrn Navid Kermanis Wunsch nach noch mehr Zuwanderung nachgegeben wird, frage ich mich wie sich unser Land weiter verändert…

    Prinzipiell habe ich nichts gegen Ausländer und ich bin selbst mit einigen gut befreundet. Wogegen ich aber etwas mit Nachdruck habe sind integrationsunwillige die sich nicht in dem Land einfügen und einbringen in das sie ziehen.

    Wir gehen den falschen Schritt und passen unsere deutsche Kultur den zugezogenen an, statt umgekehrt.

    Mal sehen wie lange es dauert bis unsere Werbung genauso aussieht wie hier:
    http://9gag.com/gag/agy9x9r

  10. Lieber Kewil,
    die Unterstützer und Händeschütteler kommen aus der Irrenanstalt.
    Sind aber für jede Unterstützung dankbar, die Deutschland Schadet.

  11. der Iraner Kerami soll zurück in sein Heimatland gehen und dort Syrer aufnehmen!
    der Iran ist groß und mittlerweile friedlich, also go home, wenn dir Deutschland nicht paßt!

    Navid Kermani hat bestimmt auch fleißig für die armen Flüchtlinge gespendet und läßt bei sich zuhause auch welche wohnen?
    Oder ist er einfach auch nur ein reicher Labbersack?
    (Brot für die Welt, Kuchen für mich!)

  12. Kewil, verkehrt herum:
    Nicht du, sondern die Volkshasser aus dem polit-medialen Komplex sollten eingewiesen werden.

    Das würde sie ja nur freuen, wenn du dich selbst zur Einweisung melden würdest. Also, so sehr der Sarkasmus lockt, er besorgt nur das Schlussgeschäft der Volkshasser. Er ist das Morphium des Patrioten.

    Weg damit, hervor dagegen mit dem kraftvollen Positiv-Patriotismus:
    – Urlaub in Südtirol
    – Fahne raus!
    – Gemeinsames mit Gleichgesinnten im echten Leben

  13. In keinem der vom Islam dominierten Länder gibt es echte Demokratie und Menschenrechte. Und dann muß so einer eine Rede zum GG im Bundestag halten. Des Wahnsinns fette Beute!

    Langsam kommt aber der Verdacht auf, daß die Politclique nicht nur Deutschland, sondern auch das Deutsche Volk abschaffen wollen.

  14. Zum Doppelpass bei Iranern: die iranische Staatsbürgerschaft kann man nicht ablegen, man behält den iranischen Pass automatisch.

    Zu Kermani: in der Wissenschaft wird er nicht ernstgenommen, seine essayistischen Texte sind dafür unbrauchbar. Er schreibt halt immer so viel Zeug zusammen, daß niemand Lust hat, ihm auf den Zahl zu fühlen.

    Der Orientalist Berndt Radtke hat es doch einmal getan (Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft Bd. 159).

    Es wird schon seinen Grund haben, weshalb der mit Preisen überhäufte Kermani trotz Habilitation keine Professur innehat: weil die Habil. einer kritischen Prüfung nicht standhalten würde. Und er weiß es auch.

  15. Man stelle sich vor, im Iranischen (oder Nigerianischen) Parlament werde eine solche Rede von irgendeinem Shell-manager gehalten

  16. Unser Grundgesetz ist doch bald eh nichts mehr wert,an ein EU-Verfassund wird mit Hochdruck gearbeitet,also auch an die Abschaffung der Nationalstaaten.

    Das ist so gewollt.
    Die EU will Deutschland und die anderen Staaten Europas weg haben und Brüssel als Hauptstadt! Alles andere sind nur Lügen und Propaganda.
    Diese ist von der EU gewollt, um die Nationalstaaten aufzulösen, um die Grenzen zum Verschwinden zu bringen und ihre eigene Diktatur zu befördern. Genau so ist es. Asyl, willkommene Lampedusa-Flüchtlinge, der Türkei-Beitritt und so weiter, all das sind keine Zufälle.Europäische Nationalvölker sollen durch diese ungezügelte Flut von Asyl und  Witschaftsflüchtlinge ausgedünnt werden.Keine Ethnie in den EU Ländern sollen eine Mehrheit haben, was aber diese Volksabschaffer nicht im Focus haben ist die Flut von Moslems aus aller Welt die Europäer überfluten ,und in Zukunft diese auch übernehmen werden.Denn in jeden Land wo Moslems die Mehrheit bilden und an die Macht kommen werden Andersgläubige unterdrückt verfolgt und letztendlich ausgerottet.

  17. Das war keine Festrede, sondern eine Wahlkampfrede zur EU-Wahl.
    Die Deutschen sollen mit solchen Reden darauf hin diszipliniert werden, ihre Grenzen komplett für die ganze Welt zu öffnen und sich selbst abzuschaffen.
    Das wäre nach dem Geschmack Brüssels.

  18. Die Einladung des Mohammedaners Navid Kermani zu diesem Anlaß belegt, dass es in der deutschen Politik zu viele Irre gibt!
    Das ist so, als wenn man zu einer Gedenkfeier in Auschwitz den Neffen von Eichmann für eine Rede einladen würde!

  19. inhaltlich eine Katastrophe!

    Natürlich ist es eine peinlich politisch korrekte Erziehungsmaßnahme, einen Eingebürgerten Iraner die Rede halten zu lassen. Allerdings stören mich noch mehr die inhaltlichen Aussage, die darin getroffen werden: Es steht einem Flüchtling und Neubürger nicht zu, an dem Land, das ihn einst aus Güte und Menschlichkeit aufgenommen hat, auch noch rum zu kritteln und ihm Mores lehren zu wollen. Offensichtlich aber kommt es in Deutschland heuer gut an, dass solches geschieht. Es war aber klar, dass Kermani auf den ersten 3 Artikeln des GG herumreitet und gewisse Dinge natürlich nicht anspricht – wiewohl sie wohl sowieso auch kein Vertreter der Einheitspartei in den Mittelpunkt gestellt hätte.

    Wie wär’s denn inhaltlich hiermit:
    Art 6 (1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung. (2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. (…)

    Art 20 (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. (…)

    Gerade bei Art 20 steht doch wohl eindeutig „Volk“ und nicht „die Menschen in diesem Land“, oder?

  20. Eigentlich hätte die Grundgesetz-Rede gleich der Erdogan halten können, wo er schon mal im Land ist…

  21. „Bin ich der einzige Bürger, der sich heute morgen zwecks Untersuchung in der nächsten Irrenanstalt angemeldet hat?“

    NEIN – es gibt noch vereinzelt Menschen, die tatsächlich ähnlich denken …

  22. Bei diesem perversen, zutiefst deutschhassenden Hühnerhaufen im Bundestag wundert mich nichts mehr!
    Deutscher Michel, was ist nur los mit dir???
    Liebe Asiaten, vor allem liebe Chinesen, bitte, bitte, bitte beeilt euch mit eurer Entwicklung, damit ihr nicht mehr auf deutsche Produkte angewiesen seid und der Spuk hier ein jähes Ende findet!
    Meinetwegen, kupfert ab was das Zeug hält, Hauptsache ihr kauft nichts mehr von uns und schon ist dieser deutschhassende Wahnsinn nicht mehr finanzierbar!

  23. Er fordert uns auf mehr Zuwanderer und Flüchtlinge aufzunehmen. Aber nur weil die
    in der Mehrzahl Muslime sind. Wären es mehrheitlich Hindus, Buddies oder Christen wäre es ihm ziemlich egal.

  24. Laut unserem Grundgesetz hat jeder Bürger Rede- und Meinungsfreiheit. Diese Werte müssen verteidigt werden und unterscheiden uns eben von Diktaturen a la China/Nord-Korea oder Autokratien a la Putin-Russland. Von daher ist der Artikel völlig daneben. Was wird denn verlangt? Dass Kermani diese Werte nicht zustehen? Vielleicht sogar nicht nur, weil er anderer Meinung ist als Kewil, sondern vielleicht sogar wegen seiner Herkunft? So klingt das im Artikel nämlich, um das ist dann schon nicht mehr „PI“! Das wäre dann in doppelten sinne gegen unsere Grundgesetz, das ja an diesem Tag gefeiert werden sollte. Kermani besitzt die deutsche Staatbürgerschaft, ist also deutsch (obwohl es keine Rolle spielen sollte) reden dürfen Migranten nur, wenn sie wie Pirincci, all die Minderheiten provozieren die unser GG eben schützt – nicht aber, wenn sie abweichende Meinungen vertreten?

    Das bedeutet nicht, dass man Kermani inhaltlich zustimmen muss – das haben vielen CDUler nicht getan.

    Außerdem lobte er Deutschland – zu recht – also das „Beste Deutschland, dass es je gab“.
    Nie hatte die Deutschen so viele Rechte und Freiheiten….umso schlimmer, dass es wieder Deutsche gibt, die Autokraten beklatschen und anderen Völkern diese Freiheiten und Werte vorenthalten möchten – weil sie bereit sind, diese Völker dem Autokraten „zu opfern“! Weil sie diese Freiheiten fürchten und auch Minderheiten in Deutschland diese Rechte nun plötzlich absprechen wollen, weil diese Minderheiten sichtbar werden und ihre Rechte auch offen einfordern. Aber daran müssen sich eben auch rechts- wie linkspopulisten gewöhnen. Mehr Offenheit FÜR die Welt wagen, ist eigentlich in Zeiten der Globalisierung eine Selbstverständlichkeit.

    Was er zu Europa gesagt hat, ist absolut richtig! Im GG steht ein grundsätzliches Bekenntnis für ein vereintes Europa. Darum finde ich es auch so schändlich, dass jetzt ausgerechnet Vertreter ehemaliger demokratischer Parteien auf Kosten Europas ihr Süppchen kochen, um Mandate zu erhalten, um in ein Parlament gewählt zu werden, dass sie schwächen oder gar komplett abschaffen wollen?? Zitat: „ein guter Deutscher kann kein Nationalist sein“! Auch das sollte die Lehre aus der Geschichte sein.

  25. 1. Bei den FAZ-Kommentaren ist die Bewertungsfunktion inzwischen deaktiviert. Hehe, warum wohl? 😀 Der übliche Kommentar-Türke (alle Moslems rein nach Deutschland) findet die Rede natürlich Klasse.

    2. Habe das (Kermani-Geseiche) als Meldung auf DDR1 im Kreise tendenziell linker, nicht-PI-Leser mitbekommen. Unisono: Warum muß ein Moslem seine Moslem-Sicht auf das GG dozieren?

    3. Zum Inhalt: Was Kermani sagt, ist von Mohammedanern (auch der MB) weltweit bereits vorgekaut und – aus Sicht des Islams – entschieden: Die westliche Demokratie ist für Moslems momentan die beste Staatsform der Welt, denn sie erlaubt das ungehemmte Einwandern, das Verbreiten und das hemmungslose Ausweiten des Islams. Moslems sind animalisch: Sie wittern jede Schwäche und nutzen sie gnadenlos pro-Islam aus. Bei den in Deutschland festgebissenen Mohammedanern heißt das: Wir müssen das GG gegen die Deutschen wenden.

    Moslembruder Gannouchi von der tunesischen Moslembruderschafts-Partei Ennahda hat sich z.B. weit und breit und ausführlich zu den Vorteilen, die Demokratien für den Islam bieten, ausgelassen. Sinngemäß kam dabei genaus dasselbe raus, was auch Erdolf mal sagte: „Demokratie ist wie eine Straßenbahn. Wenn du an deiner Haltestelle angekommen bist, steigst du aus.“ Man muß immer daran denlen: Die Umma ist wie ein gigantisches Spinnenetz: Ein Gedanke, eine Berührung an einem Ende ist sofort Allgemeingut am anderen Ende.

    Was sagte Gannouchi? (man beachte übrigens – Islam ist Islam! – die vollkommene Gleichheit von Sunniten wie Erdolf und Gannouchi und Schiiten wie Kermani, wenn es um die hemmungslose Ausbreitung des Islams auf Kosten der Demokratie geht):

    Die Scharia braucht einen Rahmen, der die Freiheiten der Leute (des Islams) respektiert. Die moderne Demokratie bietet diesen Rahmen. Daher schätzt die Scharia die Demokratie, weil sie ihr einen operativen Rahmen bietet, sich zu entfalten. Daher konnten (im Gegensatz zur Demokratie) die Scharia und der Islam auch nicht unter der sowjetischen Diktaur gedeihen.

    Viele islamische Prediger wurden unter den Diktaturen in der muslimischen Welt dazu gezwungen, in die Demokratien des Westens auszuwandern, obwohl dieser Westen nicht islamisch ist. Jetzt aber gedeiht und verbreitet sich der Islam im Westen dank der Demokratie, während er in muslimischen Ländern dahinwelkt, weil er dort keine Freiheit hat. (…)

    http://www.memritv.org/clip/en/3420.htm

    http://www.memritv.org/clip_transcript/en/3420.htm

    Damit es auch der Letzte versteht: Den Islam interessiert nur der Islam und das totalitäre System Islam. Jede liberale Staatsform, die dem Islam auf dem Weg zur Herrschaft möglichst wenig Steine in den Weg legt, ist aus islamischer Sicht gut (Demokratie). Jede autoritäre Staatsform, die den Islam im Zaum hält, ist für den Islam schlecht (Diktatur).

    Der Islam unterscheidet 1. nützliche Idioten und 2. ernsthafte Gegner. Demokratien und vor allem Deutschland gehören für den Islam in die erste Kategorie.

  26. Auszug aus der Kermani-Rede:

    Sie ist das Deutschland, das ich liebe, nicht das großsprecherische, nicht das kraftmeiernde, nicht das Stolz-ein-Deutscher-zu-sein-und-Europa-spricht-endlich-deutsch-Deutschland, vielmehr eine Nation, die über ihre Geschichte verzweifelt, die bis hin zur Selbstanklage mit sich ringt und hadert, zugleich am eigenen Versagen gereift ist, die nie mehr den Prunk benötigt, ihre Verfassung bescheiden „Grundgesetz“ nennt und dem Fremden lieber eine Spur zu freundlich, zu arglos begegnet, als jemals wieder der Fremdenfeindlichkeit, der Überheblichkeit zu verfallen.

    Dreh die Aussagen von Kermani ins Gegenteil und du hast eine hervorragende Rede. Fett markiert alles was ich an diesem Land hasse und dieser Herr Kermani offenbar so liebt: die Unterwürfigkeit, die Selbstzerfleischung, der Selbsthass.

  27. Gudrun Eussner:

    “”Navid Kermani. Der Muslim für Schöngeister und Gefühlsdusel

    Eminenzen, Exzellenzen, Patres, Pfarrer, Pastoralreferenten, Dialogbeauftragte und Vaticanisti frage ich höflich, wann sie zur Vernunft kommen, wann sie diese, die ich ihnen nicht abspreche, endlich wieder gebrauchen, wann sie aufhören, sich in dem Geschwafel, der eloquenten Nuscheligkeit des Navid Kermani zu suhlen, wann sie sich ihrer Aufgaben entsinnen, ihrer christlichen Religion, und die Texte des Navid Kermani so lesen, wie sie dort stehen, als eine einzige Verhöhnung und Beleidigung des Christentums – mit Ausnahme der Texte, in denen er Hellmut Ritter schamlos und ohne zu zitieren ausschlachtet. Selbst Sätze seines katholischen Freundes verballhornt er islamkompatibel…”“
    6. Juli 2009
    http://www.eussner.net/artikel_2009-07-06_18-40-14.html

    +++ +++ +++

    Ich vermute, das war ALLES ABGESPROCHEN, als Lesart nach außen, um den Moslem im Bundestag auftreten zu lassen!!!

    Besonders hinterfotzig, das Theater, das die Linken(Roten, Dunkelroten, Grünen) 2011 machten, als PP BENEDIKT eine anspruchsvolle Rede im Bundestag hielt,

    dagegen jetzt beim Taqiyya-Meister Kermani in Verzückung gerieten. Nicht nur Steinbrück soll Tränen in den Augen gehabt haben, laut “Die Zeit”.

    +++Gaucks Sprachrohr Iranerin Ferdos Forudastan und Iraner Navid Kermani, s.u.!!!

    Der Streit zwischen Lammert(Kathole Lammert schlug sich schon 2009 auf Kermanis Seite, als letzterer das Kruzifix verhöhnte) und Evangele Gauck scheint übertrieben dargestellt zu sein, alles aus den Fingern derer Spindoktoren, zur Fütterung der Medien und Volksmassen.

    +SPINDOKTORIN(spin doctor) und SPRACHROHR Gaucks ist die IRANERIN(mit deutscher Mutter) Ferdos Forudastan, Gattin des Michael Vesper:

    “”Nach dem Studium der Rechts- und der Politischen Wissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg arbeitete sie als Hauptstadtkorrespondentin der tageszeitung in Bonn und anschließend für die Frankfurter Rundschau in Berlin.”“ (wikipedia)

    +IRANER ist auch Navid Kermani mit Doppelpaß(Eltern Iraner):

    NICHTSNUTZ “”Kermani studierte Orientalistik, Philosophie und Theaterwissenschaft in Köln, Kairo und Bonn. Unterstützt von der Studienstiftung des deutschen Volkes verfasste er eine Dissertation mit dem Titel „Gott ist schön“.

    Damit wurde er 1998 im Fach Islamwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn promoviert; 2006 habilitierte er sich im Fach Orientalistik. Von 2000 bis 2003 war er Long Term Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin. Heute lebt er als freier Schriftsteller und Regisseur in Köln.”“ (wikipedia)

    +Kermanis Frau IRANERIN Katajun Amirpur(mit deutscher Mutter), AJATOLLAH-VERSTEHERIN:

    “”Katajun Amirpur studierte Islamwissenschaft und Politologie an der Universität Bonn, sowie schiitische Theologie in Teheran.
    Danach lehrte sie an der Freien Universität Berlin, der Universität Bamberg, Universität Bonn und der Hochschule für Philosophie München. Promoviert hat sie 2000 über die schiitische Koranexegese.

    Sie habilitierte sich mit einer Arbeit über den schiitischen Theologen und langjährigen Leiter des Islamischen Zentrums Hamburg (1970-78), Mohammad Mojtahed Shabestari. Seit dem Februar 2010 ist sie Assistenzprofessorin für Moderne Islamische Welt an der Universität Zürich”“ (wikipedia)

    +++Die intellektuellen Iraner Deutschlands kennen sich alle:

    Hilal Sezgin (Hrsg.)
    “”Manifest der Vielen – Deutschland erfindet sich neu”“

    Klappentext

    “”Mit einem Vorwort von Christoph Peters und Beiträgen von Feridun Zaimoglu, Deniz Utlu, Ilija Trojanow, Riem Spielhaus, Ali Sirin, Hilal Sezgin, Ekrem Senol, Aylin Selcuk, Jasmin Ramadan, Aiman Mazyek, Fereshta Ludin, Ali Kizilkaya, Mely Kiyak, +++Navid Kermani, Yasemin Karasoglu, Lamya Kaddor, Miyesser Ildem, Abdul Hadi Hoffmann, Kübra Gümüsay, Naika Foroutan, +++Ferdos Forudastan, Pegah Ferydoni, Sineb El Masrar, Neco Celik, Gabriele Boos-Niazy, Imran Ayata, +++Katajun Amirpur, Bekir Alboga, Hatice Akyün.
    Um sich nicht abzuschaffen, muss Deutschland sich neu erfinden. Dreißig profilierte Autorinnen und Autoren schreiben über ihr Leben in Deutschland, über Heimat und Identität, über ihr Muslim- oder Nicht-Muslim-Sein anlässlich der Sarrazin-Debatte…”“ (perlentaucher.de)

  28. Ich werde mir dieses Video bzw. diese „Rede“ NICHT antun.
    MOSLEMS halten in UNSEREM BT Reden und spucken uns an.
    Dieses Land ist verloren, WENN nicht in naher Zukunft ein Ruck durch Deutschland geht.
    Pi lesen macht krank, bzw. das Wissen was man durch das Lesen dieser Beiträge erfährt.
    Ich schwöre mir immer wieder, meiner Gesundheit zuliebe, dass ich PI mal 1-2 Wochen meide.
    Ich schaffe es aber nicht.
    Ein Teufelskreis…

  29. hauptsache die halten sich mit 2 % der stimmen (die wären folglich nichtmal im bundestag nach 5 % klausel) für die größten

    und mit 2 % bestimmen zu müssen, können und alles andere niederzuschlagen

  30. Mir kann keiner erzählen, dass es Zufall ist, dass da ein Islamwissenschaftler spricht – ich denke, das hat mit dem Einfluss islamischer Lobby-Organisationen zu tun. Der wurde doch eingeschleust – was hier mit unserem Land abgezogen wird, wird noch ganz böse enden!

  31. Auf den Aufnahmeländern herumzutrampeln, in ihrer Geschichte, Kultur und Identität ausschließlich Negatives, Abstoßendes und Verbesserungwürdiges zu finden ist kein neues Verhalten Dazugekommener.

    Werfen wir einen Blick in die USA in denen die Schriften Howard Zinns in Schulen und Universitäten zur Pflichtlektüre wurden.Wiki vermeldet, Zinn habe die amerikanische Geschichte „revidiert“.WOW

    Die Eltern kamen mit weniger als nix ins Land, der Sohn konnte an Eliteunis studieren und spuckte anschließend den Amerikanern ins Gesicht, die ihm die Chance zum Aufstieg erst ermöglicht hatten.Er ist kein Einzelfall.

    Inzwischen ist die Rolle des fordernden Kritikers fest mit dem Bild des bereichernden Einwanderers verschmolzen.

    Man kann fast sagen,eingewanderte Dummköpfe richten weniger Schaden an als intelligente.

  32. #35 Sebastian_Nobile
    Mach mir bitte den Gefallen und vermeide in Zukunft die Wort- kombination Islam & Wissenschaft. Danke

  33. Man denke nur an die Fake Studie zum „autoritären Charakter“, die ein groteskes Bild des amerikanischen Durschnittsbürgers zeichnete und von Flüchtlingen verfasst wurde, die ihr Aufnahmeland und dessen Menschen von Herzen hassten.

  34. “ Deutschland braucht noch mehr Ausländer, frei hereinspaziert, ihr Asylanten!“

    Kermani wendet dafür den Trick an, die Tatsachen dreist zu verfälschen, indem ausgerechnet das Asylrecht Deutschlands kritisiert wird, das bekanntlich das toleranteste der Welt ist, millionenfach ausgehöhlt und missbraucht wird, da so gut wie jeder Asylbewerber auch bei Ablehnung in Deutschland bleiben kann.
    Kermani plädiert für noch mehr Massenzuwanderung durch die Hintertür des Asylmissbrauchs, ausgerechnet während einer staatlichen Feierstunde. Wenn das nicht dreist ist.

  35. Es lässt tief blicken wenn die Feierlichkeiten zum GG , welches schon lange durch eine vom Volk ausgearbeitete Verfassung ersetzt sein müsste , dazu missbraucht werden der Migrationslobby ein Forum zu bieten .
    Wenn der weitere ungesteuerte Zuzug von Fremden das Einzige ist was unseren Volksvertreten zum Thema Demokratie in Deutschland einfällt dann ist es 5 nach 12 .
    Sonntag ist Wahltag nicht vergessen !

  36. @40 WahrerSozialDemokrat ,

    aber ja, es ist sogar üblich, dass weiße Nationen sich von Zuwanderern den Zerrpiegel vors Gesicht halten lassen, sich über den Anblick erschrecken und fragen, was sie ändern sollen.

  37. Deutschland ist nur noch ein Irrenhaus, ein Land in dem Ausländer über den Einheimischen gestellt werden.

    Ausgerechnet ein Angehöriger einer menschenverachtenden Ideologie faselt über das Grundgesetz und alle anwesenden indoktrinierten Idioten klatschen Beifall.

  38. @ Kewil

    Mir wurde vorhin schon übel, als ich Kölns Andienung an Erdowahn/Erdowahl las, daß Pro-NRW-Plakate abgehängt wurden.

    Ich schrieb wieder PP Benedikt zum Geburtstag(16. April) mit Ostergrüßen anbei.

    Heute kam das ersehnte Dankschreiben über die Apostolische Nuntiatur, Berlin.

    Jetzt geht es mir wieder besser!

    Staatssekretariat – Erste Sektion Allgemeine Angelegenheiten

    Aus dem Vatikan, im Mai 2014

    Surrexit Dominus vere et apparuit Simoni.
    Der Herr ist wirklich auferstanden und ist dem Simon erschienen. (Lk 24,34)

    Seine Heiligkeit Benedikt XVI.

    …sehr gefreut und sagt dafür von Herzen „Vergelt´s Gott“.

    …schließt Seine Heiligkeit gerne auch Sie und Ihre Lieben ein und erbittet Ihnen die Freude und den Frieden des auferstandenen Herrn.

    Und ein schönes Foto mit Papa Bene und segnender Hand…

    Hiermit will ich auch gleich daran erinnern, das PP BENEDIKT der DEUTSCHE Joseph Aloisius Ratzinger ist und kein dahergelaufener Iraner, von Beruf Schriftsteller und Regisseur, wie Navid Kermani, der Kruzifixhasser:

    „Navid Kermani aus Versehen* in einer Kirche“
    http://www.eussner.net/artikel_2009-05-17_01-35-18.html

    *Navid Kermani geht aber nicht wirklich versehentlich in offenstehende Kirchen, sondern um sie gezielt zu entweihen und für den Islam zu vereinnahmen!!!

    Iran-Moslem, Schiit Kermani erzählt, daß er in Kirchen gehe, um zu beten(Allah dummi lilah sei größer als Jesus Christus o.ä.), aber niemals in Richtung Kreuz!!!

    Navid Kermani: „“Kreuzen gegenüber bin ich prinzipiell negativ eingestellt. Nicht, dass ich die Menschen, die zum Kreuz beten, weniger respektiere als andere betende Menschen. Es ist kein Vorwurf. Es ist eine Absage. Gerade weil ich ernst nehme, was es darstellt, lehne ich das Kreuz rundherum ab…

    Ich kann im Herzen verstehen, warum Judentum und Islam die Kreuzigung ablehnen. Sie tun es ja höflich, viel zu höflich, wie mir manchmal erscheint, wenn ich Christen die Trinität erklären höre und die Wiederauferstehung und dass Jesus für unsere Sünden gestorben sei. Der Koran sagt, dass ein anderer gekreuzigt worden sei. Jesus sei entkommen.

    Für mich formuliere ich die Ablehnung der Kreuzestheologie drastischer: Gotteslästerung und Idolatrie…

    Ich jedoch, wenn ich in der Kirche bete, was ich tue, gebe acht, niemals zum Kreuz zu beten…““
    (nzz.ch, 14. März 2009)

    Für diesen Kreuzhaß-Aufsatz wurde Kermani schon 2009 von Lammert in Schutz genommen!

  39. Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821), Kaiser der Franzosen:

    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.

    Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein.

    Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.

    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.”

  40. #Babieca 26

    Volle Zustimmung!
    Und wer es immer noch nicht glaubt,kann sich
    heute in Köln wieder überzeugen lassen!
    Dort werden Moslems wieder ein praktisches Beispiel, Ihres Demokratie und Integration-
    Verständnis vorführen!

  41. Der von keinerlei Sympathie oder tieferem Verständnis getrübte „kritische“ Blick von Außen auf uns und unser Volk, ist die Sichtweise, die wir uns nach dem Willen des Regimes anzugewöhnen haben, wenn wir nicht aus dem neuen WIR ausgeschlossen werden wollen.

    Kein Wunder, dass Freude herrschte im Bundestag und Jubel aus den Medien schallt.

  42. #43 JeanJean (24. Mai 2014 12:17)

    Danke für die Erinnerung. Das sind wieder die grundlegenden Unterschiede zwischen den „Shame“ und „Blame“-Kulturen, also den Gesellschaften mit Selbstkritik und denen der „alle anderen sind schuld“, die unmittelbar nach 9/11 mannigfaltig herausgearbeitet wurden: Im Westen sind alle rational von Weißen geprägten Staaten auf individueller Selbstverantwortung und Selbstkritik aufgebaut (uralter Schnack „Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott“; „suhl dich nicht in Selnbstmitleidleid, tu was“); im Islam Islam haben alle anderen Schuld, daß ich so eine faule Sau erbärmliche Null bin.

    Ich denke da spontan an „Defending the West“ von Ibn Warraq. Weil er es ungemein verstörend fand, daß so viele weiße Westler plötzlich bereit waren, den mohammedanischen Massenmord als Strafe für vermeintliche Sünden zu feiern.

    Genau in diese Scham-Kultur hat Kermani ganz unverschämt reingeholzt. Sozusagen eine islamische Blutgrätsche. Die entsprechende Passage wurde hier ja schon zitiert.

  43. nein Kewil, du bist nicht der Einzige. Bin sowieso der Meinung, dass man mittlerweile diejenigen wegschliesst, die noch einigermassen ticken. Zu ihren eigenen Schutz sozusagen.
    Die eigentliche Station ist doch draussen,mit dem Unterschied, dass es Alkohol gibt und man Kette rauchen kann.

  44. ob da jetzt so ein grusel***Gelöscht!*** oder der irre ossi im bundestag rumgackern ist doch wurst. ich hätte dann aber gleich den erdogan stottern lassen. so für die quote …

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  45. An dieser Stelle sollte wieder einmal daran erinnert werden:

    Es existiert ein Grundgesetz, auf dessen Basis geregelt wird, wie eine politische Vertretung der Bevölkerung zustande kommt. Nirgendwo, noch nicht einmal auf PI habe ich jemals gehört, dass jemand grundsätzliche Passagen des Grundgesetzes in Frage gestellt hätte.

    Die im Parlament vertretenen Abgeordneten sitzen dort, weil sie nach den deutschen Gesetzen, die niemand in Frage stellt, gewählt bzw. ge-listenplatzt wurden. Man sollte also nicht meckern. Auch hier auf PI nicht.

    Diese ganz legitim gewählten Volksvertreter hören sich, im Auftrag des Volkes diesen (meiner Meinung nach) unsäglichen Blödsinn eines Herrn Kermani an… UND applaudieren, im Auftrag des Volkes, wie ich leider bemerken muss.

    Entschuldigung, aber Deutschland hat was es verdient. Man stänkert hier auf PI, aber man stänkert leider am falschen Ende.

  46. @ #49 Walhall (24. Mai 2014 12:21)

    Wenn es nun unbedingt ein Einwanderer sein, der im Bundestag zum GG-Jubiläum eine Festrede(!) halten sollte, weshalb kein/e ItalienerIn, PoleIn oder Rußlanddeutsche/r?

    Ich kenne übrigens kath. Jugoslawen, deren Opa(heute bereits Ururopa) kam 1903 schon nach Deutschland und alle haben immer gearbeitet, in Fabriken und im Straßenbau.
    Besagter Opa bekam 4 Kinder, davon eines später nur ein Kind, diese Tochter Gisela, eine Freundin(„Justizschreiberin“) von mir, bekam 3 Kinder, wovon eines bereits ein Kleinkind hat…

    Weshalb aber ein Moslem???

    Spricht zum 75. Jubiläum des GGs Sultan Erdowahn im deutschen Bundestag???

  47. @50 Maria-Bernhardine,

    natürlich hat er zum Blasphemievorwurf zu schweigen. Was das Kreuz und die Dreifaltigkeit angeht, passt zwischen den Islam und das Judentum kaum ein Blatt Papier. Man käme schnell unter einen entsetzlichen Verdacht, spräche man das aus.

    Da aber auch der Vatikan von der Gleichstellung und Freundschaft der drei monotheistischen Religionen spricht, ist es Katholiken kaum möglich etwas anderes zu sagen ohne in Widerspruch mit der neuen Lehre zu geraten, die ausdrücklich als Antwort auf den Holocaust formuliert wurde.

    Natürlich kann man sich fragen, wie es sein kann, das die Liebe zu Christus ebenso Erlösung bringt, wie der Hass auf Christus. Aber da sind wir wieder bei der Logik, die als europäische Errungenschaft keinen Platz mehr hat im neuen Denken.

    Wir sind mitten drin in Teufels Küche.

  48. @ #34 FanvonMichaelS. (24. Mai 2014 11:59)

    „Derjenige, der Erkenntnis gewinnt, hat Sorgen.“
    (Soll angeblich in der Bibel stehen.)

  49. #12 Made in Germany West

    Und immer alles schön am deutschen Volk vorbei.

    „Berlin braucht dich“ – Jahresbericht 2013
    http://www.bqn-berlin.de/Jahresbericht_2013.pdf

    Auszug aus Seite 13:

    Das Ziel, bis 2013 den Anteil von Migranten/innen bei den Neueinstellungen in die Ausbildung beim Land Berlin entsprechend ihrem Anteil an der Bevölkerung auf 25% zu steigern, wurde damit fast erreicht.

    Immer mehr Behörden und Betriebe erreichen die Zielmarke von 25%:

    Einige, wie z.B. die SENATSVERWALTUNG FÜR INNERES UND SPORT, liegen sogar bereits darüber.

    Ziel für 2014 lt. Seite 16 u.a.:
    …wird es 2014 an der Zeit sein auch die „Sicherung des Ausbildungserfolgs“ zum Thema zu machen und insofern die mehrstufigen Angebote von Berlin braucht dich! in die Ausbildung hinein zu verlängern

    Die SENATSVERWALTUNG FÜR INNERES UND SPORT
    http://www.berlin.de/sen/inneres/

    …ist u.a. zuständig für

    SICHERHEIT, u.a.:
    – Polizei
    – Verfassungsschutz

    BÜRGER UND STAAT, u.a.:
    – Verfassungs- und Verwaltungsrecht
    – Wahlen und Abstimmungen
    – Ausländerrecht
    – Staatsangehörigkeit und Einbürgerung

  50. #2 Alles wird gut (24. Mai 2014 11:10)

    Die Beste Rede im Bundestag war die von Philipp Jenninger. Den Text sollten wir hier mal abdrucken!

    Die Rede von Ronald Barnabas Schill war genau so gut wie die von Jenninger! Der hat den Abgeordneten gut eingesagt.

  51. @ #58 JeanJean (24. Mai 2014 13:07)

    Trotz dieses Kreuzhasses, wurd Kermani geehrt, der Katholik Lammert sprang ihm 2009 zur Seite, und Kardinal Lehmann, der nicht gleichzeitig mit Kermani ausgezeichnet werden wollte, wurde von der linken Lumpenjournaille verleumdet und in der Luft zerrissen:

    „“Kommentarlos akzeptieren die MSM, daß der Muslim Fuat Sezgin die Annahme eines Preises verweigert, den er gemeinsam mit Salomon Korn erhalten soll: Sezgin erklärte, sein Mitpreisträger Korn habe die Auseinandersetzung zwischen Israel und den Palästinensern im Gaza-Streifen so einseitig kommentiert, „dass es für seine politische Überzeugung und sein kulturelles Verständnis nicht hinnehmbar sei, den Preis mit ihm anzunehmen“, zitiert die Frankfurter Rundschau (FR) eine dpa-Meldung,

    eine analoge Entscheidung des Kardinals Lehmann auf Grund von Äußerungen des Navid Kermani aber wird mit Kritiken aus allen Redaktionen geahndet. Wenn ein Muslim nicht bereit ist, der Äußerungen eines Juden wegen mit diesem gemeinsam einen Preis anzunehmen, ist das für deutsche MSM ganz selbstverständlich. Nicht so, wenn ein Christ sich von einem Muslim zurückzieht.““
    (Siehe Link, Gudrun Eussner, in meinem Kommantar #49)

  52. # 25 toxxic

    Das läßt sich noch vertiefen.

    Die ganze „show“ ist mit Irrsinn leider nicht abgetan.Ist dieser Kermani ein gläubiger Moslem, dann ist seine Rede konsequenterweise „Al Taquia“ in Reinkultur, eine Verunglimpfung des GG, somit eine Verhöhnung des deutschen Volkes, der Einheimischen. Ist er Moslem nur dem Namen nach, hat er das in dieser Position dem deutschen Volk offenzulegen. Da dergleichen nicht bekannt ist, handelt es sich dann ebenfalls um eine Verächtlichmachung des deutschen Volkes.

  53. @56 Maria-Bernhardine ,

    der fremde Blick ist die Qualifikation.Europäer, noch dazu Christen gehören zu uns.Sie haben daher keinen Wert im Transformationsprozess.

  54. @#57 toxxic (24. Mai 2014 12:46)

    ——–

    Alles ist doch immer auf des Volkes Basis durchgesetzt wurden.

    Es ist aber IMMER nur eine kleine Minderheit,
    die die Fäden der Geschcke in der Hand hält, und das Volk
    dahingehend manipuliert, das es Dinge oder Personen
    die Basis gibt, die sie ohne dieser manipulatorischen
    Gehirnwäsche z.B. durch den Medien, nie akzeptiert hätte.

    Die Masse wird belogen, betrogen, hinters Licht geführt, weil
    eben nicht jeder mit der notwendigen Intelligenz, aber auch
    sozialen Umständen, „gesegnet“ ist.

    PRO oder CONTRA bestehen immer aus Minderheiten, und Massen
    die für eines der beiden Tendenzen ihren Kopf hinhalten,
    haben in der Regel keinen wirklich TIEFEN Schimmer von den
    Mechanismen dieser „Mächte“.

    Deswegen ist es immer eine kleine Minderheit, die die Geschicke
    lenkt oder um-lenkt bzw. den Anstoß dazu gibt.

    Gerade deshalb tut Aufkärung immer Not, um den potentiellen „Hirnadel“
    auf Miseren hinzuweisen, damit dieser dann den „Fluß“ in die
    richtige Richtung lenkt. Die Masse, die dadurch dann berührt wird,
    bringt die gewaltige dazu notwendige POWER mit, so dass die MAUER einreißt.

  55. In diesem WELT-Artikel zum Thema lautet gleich der erste Kommentar:

    Die Abgeordneten die den Saal verlassen haben, müssen wohl unter die Kategorie der Ewiggestrigen geführt werden, und sind wohl jene die die Wahrheit nicht hören können und nicht hören wollen, erbärmliches Verhalten

    Aber diesen Schwachfug haben andere Kommentatoren angemessen zerlegt.

  56. # 28 Eurovision,
    das von Ihnen angesprochene Bekenntnis zu Europa und die damit beschlossene Abschaffung Deutschlands wurde Anfang der 2000 er mit der erforderlichen parteiübergreifenden Mehrheit klammheimlich von den Systemparteien eingefügt. Wie immer bei existenziellen Fragen wurde der Souverän NICHT gefragt. Niemand hat es gemerkt, weil es nicht bemerkt werden sollte!!!!
    Sie mögen ja wundervolle Visionen von Europa haben, ich bin mit den Worten des Altkanzlers Schmidt ausgedrückt
    geistig gesund und habe deswegen Magendrücken und Albträume ob des gerade von abgehalfterten, so nichtsnutzigen wie korrupten Politikern gebastelten Europa.

    Und nein, DAFÜR will ich mein Deutschland nicht aufgeben.

    Zuletzt, Putin mag kein lupenreiner Demokrat sein. Aber im Gegensatz zu unseren Politikern der volksverräterischen Extraklasse behauptet er das auch nicht. Zudem agiert er für die Interessen seines Volkes, was auch die Aufgabe unserer korrupten Politdarsteller sein sollte.
    Die aber verkünden ja öffentlich und unwidersprochen, dass an deutsche Interessen zu denken rechtspopulistisch sei!

    Und damit sind wir Andersdenkenden in der Tat mit der Masse der Irren dieses Landes in der Irrenanstalt Deutschland gefangen.

  57. Es hatte ja geheißen, dieser Kermani sei rangelassen worden …

    Weil Bundestagspräsident Norbert Lammert . die Reden von … Gauck kritisiert haben soll …

    http://www.bild.de/politik/inland/gauck-joachim/zoff-mit-norbert-lammert-um-geburtstags-rede-36092678.bild.html

    Da hätte man sich, so grotesk das auch klingt, doch lieber Gauck als Redner gewünscht. Das Gesabbele dieses senilen Trottels nimmt ja eh keiner mehr ernst, zumal er auch immer dasselbe erzählt.

    Lammert habe mehrfach intern Kritik an Gauck-Reden geübt, mehr intellektuelle Tiefe angemahnt.

    Man ersetze „intellektuelle Tiefe“ durch „hinterhältige Perfidie“ – dann kommen wir dem Kern in diesem Fall schon näher!

    II
    #29 Babieca (24. Mai 2014 11:49)

    Ausgezeichneter Beitrag, sehr informative Links!

  58. OT
    DIE WELT Kommentar auf Seite 1 vom Schwachmaten Clemens Wergin:
    „Europas gefährlicher Flirt mit dem Populismus“

    Er klagt und klagt, berichtet voller Schwachsinn, sieht aber immerhin ein, dass es in Europa so nicht weitergehen kann wie bisher.
    Aber er erwähnt nicht, dass seine Sorte Journalisten zu den Fehlern der EU-Politik niemals aufgeklärt haben!

  59. #44 Midsummer (24. Mai 2014 12:19)

    Kermani plädiert für noch mehr Massenzuwanderung durch die Hintertür des Asylmissbrauchs, ausgerechnet während einer staatlichen Feierstunde. Wenn das nicht dreist ist.

    ————–

    Die Absicht ist hier natürlich jeden klar.
    Je mehr „Migranten“ (Moslems), desto schneller die Macht über den Staat.
    Und das auf allen Ebenen.
    Masse und Körper statt Hirn und Kultur.

    Brava Rot-Grün!

    Mit Woodstock 2.0 ist dann aber auch FERTIG.
    😆

  60. Wir haben noch Günter Grass und Siegfried Lenz. Beide Herren haben die Anfänge des Grundgesetzes miterlebt und wären sicher besser für eine Rede zu diesem Anlaß geeignet.
    Was Islamwissenschaft mit dem Grundgesetz zu tun hat….keine Ahnung. Kein Wunder wenn man sich im eigenen Land fremd fühlt.

  61. Dieses krankhaft übersteigerte Gut-Sein-Wollen deutscher „Eliten“ führt stets zu einer unkritischen Hofierung alles Fremden und unweigerlich zur Abschaffung unseres einst so schönen, freien, prosperierenden Deutschlands.

    Die irre Verzückung, mit der Schönschreiber und Schönredner aller systemkonformen Medien den in Wahrheit zwar geschickt verpackten, durch die Hintertüre aber eminent zynischen Beitrag des Herrn Kermani aufgenommen haben, zeigt, dass sich der gesunde, kritische Menschenverstand inzwischen fast flächendeckend abgemeldet hat.

    Hier schleimt man sich an einen moslemischen Passdeutschen an, der in Wahrheit alles zutiefst verachtet, was deutsch ist und Deutschland je ausgemacht hat. Dieser Mensch soll einfach zusammen mit seiner Mullah-freundlichen Gattin ins islamische Paradies Iran zurückgehen. Hier ist er fehl am Platze – schon gar im deutschen Reichstag.

  62. @63 Maria-Bernhardine ,

    da gebe ich Ihnen selbstverständlich Recht.Es wird mit unterschiedlichem Maß gemessen.Man sagt und beständig wo unser Platz ist.Das Schlimme ist, dass der interreligiöse Dialog die Christen fortschreitend schwächt, da er ja auf Konsens ausgerichtet ist.Wagt doch noch Jemand einen Einspruch ist er schnell der Störenfried. Jesus ist der Stolperstein, der aus dem Weg muss.Wir sind auf dem Weg zur Aushandlungsreligion.

    Ich denke, Sie sind da wesentlich informierter als ich. Ich befasse mich erst seit Kurzem mit den Fragen des 2.Vatikanischen Konzils und den Auswirkungen.Zunehmend beunruhigt.

  63. @73 Tiefseetaucher ,

    sie wollen nicht gut sein, sie wollen oben bleiben, dazu gehören.Die hinterfragen schon lange nicht mehr was sie tun.

  64. Ich hätte mir persönlich, zur Feier dieses Anlasses ein fröhliches Bild wiedervereinigter DEUTSCHER, mit schwarz-rot-goldenem Banner auf der gerade gefallenen Berliner Mauer, vor dem Brandenburger Tor vorgestellt.

    Es wird aber immer offensichtlicher, daß „unsere“ Eliten beschlossen haben, das DEUTSCHE VOLK und DAS LAND DER DEUTSCHEN abzuschaffen.
    Das (Lieblings)- Bild das dieser sozialistisch- mohammedanische Doppelpassausländer von „dem“ DEUTSCHEN zeichnet scheint auch unseren Möchtegern „Eliten“ zu gefallen; es ist der personifizierte W. Brandt der bis in alle Ewigkeit vor anderen auf den Knien rutscht.

    Für meinen Abscheu diesen „Eliten“ gegenüber kann ich kaum Worte finden.

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    Carl Theodor Körner. Deutscher Dichter. Gefallen 1813 im Freiheitskrieg gegen Napoleon.

    Pfui, ihr Vaterlandsverräter !!!

    👿 :mrgreen:

  65. Die wenigen CDU Abgeordneten sind doch nicht aufgestanden weil Ihnen der Muslim nicht gefallen hat sondern weil er, als er über das Nachkriegsdeutschlands sprach ausschließlich die Politik von Willy Brandt gelobt hat.

    Nur allein das hatte denen nicht gefallen !

    Der eine Muslim und Zuwanderer Freund wird als Redner ausgeladen ( der Bundesgauckler ) dafür holt Lammert gleich besser einen „richtigen“ Muslim rein, der Deutschland beleidigt.

    Reisst Ihnen morgen die Maske vom Gesicht !

    Ich will morgen in Anbetracht der Wahlergebnisse in Europa einen pöbelnden, geifernden Martin Schulz sehen der „alles Nazis“ absondert , weil die meisten europ. Bürger seine EU nicht wollen.

    Ich will eine stammelnde Marietta Slomka sehen, „die sich das alles nicht erklären kann“. Ich will einen fassungslosen Thomas Roth sehen, der nach Entschuldigungen sucht.
    Leider wird das in Deutschland und wohl auch in den Niederlanden nicht klappen aber vielleicht in anderen Ländern.

  66. #75 JeanJean (24. Mai 2014 13:43)

    @73 Tiefseetaucher ,

    sie wollen nicht gut sein, sie wollen oben bleiben, dazu gehören.Die hinterfragen schon lange nicht mehr was sie tun.

    Vielleicht sowohl als auch. Wenn ich das verzückte Gesicht Lammerts auf dem Bild sehe, zudem die feuchten Augen des ansonsten stocktrockenen, auf seinen eigenen Vorteil ausgerichteten Steinbrück, denke ich, dass es eine gefährliche, hoch explosive Mischung aus beidem ist.

    Diese Vollpfosten fühlen sich eben nicht nur als Teil einer eiskalten Machtelite, sondern dazu auch noch moralisch im Recht. „Wir sind die Guten“ – die, die das in der Geschichte von sich geglaubt haben, waren immer die, die alle anderen mit ins Unglück gezogen haben.

  67. #28 Euro-Vison (24. Mai 2014 11:48)

    Ihre Vision von Europa ist das Europa, in dem Großbanken und Großkonzerne herrschen, also die „Märkte“, in deren Interesse allein die „Offenheit“ ist.
    In Ihrem Europa haben die Bürger nichts mehr zu sagen, da bringt auch die Redefreiheit nichts.

  68. #77 gonger (24. Mai 2014 13:49)

    Ich will morgen in Anbetracht der Wahlergebnisse in Europa einen pöbelnden, geifernden Martin Schulz sehen der “alles Nazis” absondert , weil die meisten europ. Bürger seine EU nicht wollen.

    Ich will eine stammelnde Marietta Slomka sehen, “die sich das alles nicht erklären kann”. Ich will einen fassungslosen Thomas Roth sehen, der nach Entschuldigungen sucht.

    Und genau aus diesem Grund werde ich morgen mit einem Grinsen im Gesicht und einer netten Melodie auf den Lippen die AfD wählen, wohl wissen, dass jede Kommastelle über 6,0 diesen Gestalten gründlich den Abend verdirbt.

  69. Normalerweise müsste in einer solchen Situation des unaufhaltsamen Niedergangs das Militär die Macht übernehmen,um Ordnung und stabile Verhältnisse wieder herzustellen.
    Aber nicht mal das ist in Deutschland mehr denkbar.

  70. @ #64 Porphyr (24. Mai 2014 13:16)

    Navid Kermani(„Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen auf dem Koran…“, wikipedia) ist einer der durchtriebensten Dawa-Agenten und Taqiyya-Meister in Deutschland!

    Jede Anerkennung, die Kermani für einen Nicht-Moslem oder was Nicht-Islamisches ausspricht, dient alleine dem Zweck garstige und oder höhnische Kritik am Abendland zu transportieren!

    Ich fasse Kemani-Sprech mal, verkürzt, zusammen:

    +Das GG ist schön, aber häßlich ausgehöhlt, was die Asyl-Gesetze betrifft

    +Die Todesstrafe ist abgeschafft; das war gerade nicht der Wunsch der Deutschen

    +Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet; der Satz war den Mitgliedern des Parlamentarischen Rates angesichts der Flüchtlingsnot und des Wohnungsmangels fast peinlich

    +das Diskriminierungsverbot, die Religionsfreiheit, die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, die Meinungs- und Versammlungsfreiheit – das waren… eher Bekenntnisse, als dass sie die Wirklichkeit in Deutschland beschrieben hätten

    +Das Kreuz muß man tolerieren, ich, Kermani, lehne es total ab, es ist Blasphemie, Jesus ist nicht gekreuzigt worden sagt der Islam

    +Taufe ist viel gravierender als Beschneidung

    „“Bei der Taufe sei der Eingriff in die Autonomie des Kindes viel größer als bei einer Beschneidung, sagte Kermani… In ihrer Substanz symbolisiere die Taufe ein Mitgekreuzigtwerden. „Heute würde man es als ‚Schein-Hinrichtung‘ bezeichnen…

    Zum Beschneidungsurteil(des Kölner LG) sagte Kermani, er könne immer noch nicht ganz glauben, dass keine 70 Jahre nach dem Völkermord an den Juden „traditionelles jüdisches Leben in Deutschland wieder kriminalisiert und damit letztlich in die Illegalität getrieben wird“. Dies empöre ihn als deutscher Staatsbürger „beinahe noch mehr, als es mich als Muslim erschreckt“…““
    (aktuell.evangelisch.de, 05.07.2012)

    +++Gudrun Eussner über KERMANI und TAQIYYA:

    „“…ich übersetze die wichtigsten Stellen aus dem Taqiyya ins Deutsche.

    Bildansichten: Warum hast du uns verlassen?

    Es beginnt mit der dem vorletzten Abschnitt des Artikels entnommenen Überschrift, die von der NZZ kongenial gewählt wird. Bereits sie beleidigt das Judentum und das Christentum. Verballhornt wird Psalm 22, Vers 2, in dem es gemäß Dr. Leopold Zunz heißt: Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?…

    Weiter geht´s mit dem ersten Satz, in dem Navid Kermani allen Muslimen, die sich wundern könnten, was er denn bei oder gar in einer Kirche verloren hätte, mitteilt: Aus Versehen stieg ich genau vor der Kirche San Lorenzo in Lucina aus dem Bus…

    Dann kommt Navid Kermanis nicht vorhandenes Verständnis vom Christentum herüber mit dieser Behauptung: Verklärung des Schmerzes. Dem widerspreche das Bild, es ist ihm ein Aufruhr. Es gibt bei Google.de 8770 Angebote zu „jesu leiden“, da hätte sich der Autor sachkundig machen können, auch einfaches Befragen katholischer und protestantischer Bauern in Minden-Ravensberg und um Osnabrück hätte Auskunft geben können darüber, daß die Katholiken am Karfreitag nicht feiern,…

    Von einem Muslim(Kermani) eine negative Einstellung zu Kreuzen zu erfahren, ist insofern interessant, als daß heute noch in islamischen Ländern Menschen gekreuzigt werden, beispielsweise bei Apostasie…

    Die Katholiken kreuzigen niemanden, sie beten nicht zum Kreuz und nicht zum Leiden, sondern zum Gekreuzigten, aber solche Feinheiten sind dem Autor anscheinend nicht bekannt.

    Da ist seine Frau(Katajun Amirpur) schon sensibler, sie findet es einen Fortschritt, wenn im Iran Frauen nicht mehr gesteinigt, sondern, weithin sichtbar und zur Abschreckung aller unbotmäßigen Frauen, aufgehängt werden…

    Jetzt geht es weiter mit massiver Beleidigung der Christen(durch Kermani): Der Koran sagt, dass ein anderer gekreuzigt worden sei. Jesus sei entkommen. Wer auch nur rudimentäre Kenntnisse des Christentums hat, der sieht, daß der Muslim hier den Kern des Glaubens verhöhnt…

    Muslime erkennen den kuffar, den „Ungläubigen“, die Heiligkeit ihres Glaubens ab, sowohl den Juden als auch den Christen, sie setzen alles daran, Juden und Christen zum Islam zu bekehren und ihre Glaubenslehre zu zerstören. Navid Kermani ist keine Ausnahme. Er erklärt, wie im fundamentalistischen Islam allgemein üblich, die Christen zu Gotteslästerern und Bilderverehrern: Für mich formuliere ich die Ablehnung der Kreuzestheologie drastischer: Gotteslästerung und Idolatrie. Das bleibt ihm unbenommen, aber diese offene Verurteilung als Beweis des Brückenschlages zu Christen zu bezeichnen, ist doch tollkühn, noch dazu, da jeder weiß, wie im Islam mit Gotteslästerern und Bilderverehrern verfahren wird…““
    (DEN LINK DAZU STELLTE ICH HEUTE SCHON EIN, siehe in meinem Kommentar #49)

  71. „In einem kühnen Gedankensprung wandte sich Navid Kermani sodann an den iranischen Botschafter, der unter den Gästen saß, und prophezeite ihm, dass es nicht mehr 65, ja nicht einmal mehr 15 Jahre dauern werde, bis auch im Iran ein Christ, ein Jude oder ein Bahai die selbstverständliche Festrede eines freigewählten Parlamentes halte.“
    Wie naiv ist der eigentlich und wie bescheuert müssen Politiker sein die dazu applaudieren.
    Gibt es irdendwo auch nur einen islamischen Gottesstadt der durch eine Demokratie ersetzt wurde. Eher wird es darum gehen ob bei uns die Scharia eingeführt wird!

  72. @ #74 JeanJean (24. Mai 2014 13:39)

    Ich war fast 20 Jahre kirchenfern, weitere fast 20 Jahre ausgetreten

    Mein geschiedener Mann war maoistischer Kader im KSV

    Bin vor ca. 8 Jahren wieder in die Kath. Kirche eingetreten, davor war ich esoterisch-buddhistisch-evangelisch angehaucht.

    Aber es war doch ein Schock für mich, deutschsprachige Messen, Laien hüpfen im zu kleinen grasgrünen Shirt am Altar und Ambo herum…, wenn kein Hochamt, dann gibt´s nicht mal mehr ein Ave Maria…

    Und jetzt trete ich nie mehr aus!!! Ich mache keinen Platz frei für solche U-Boote, wie der kommunistische Katholik Winfried Kretschmann!!!

  73. #81 Radetzky (24. Mai 2014 14:00)

    Normalerweise müsste in einer solchen Situation des unaufhaltsamen Niedergangs das Militär die Macht übernehmen,um Ordnung und stabile Verhältnisse wieder herzustellen.
    Aber nicht mal das ist in Deutschland mehr denkbar.

    ——————

    Hm, jetzt hab auch ich endlich kapiert, WARUM die Bundeswehr dezimiert wurde. 😉

  74. # 22 Eule53 (sagt):
    „Das ist so, als wenn man zu einer Gedenkfeier in Auschwitz den Neffen von Eichmann für eine Rede einladen würde!“

    Zu dem Thema schwach sinnige Nazi-Vergleiche zu bringen hilft in der Sache nicht weiter!

    Klar, die Rede war ein Schlag ins Wasser.
    Aber, bei dem Inhalt spielt es keine Rolle, wer den Blödsinn von sich gegeben hat, egal ob Deutscher oder nicht.
    Immerhin wissen wir jetzt, dass auch Nichtdeutsche eine schwachsinnige Laudatio zum GG halten können – Wissen, dass die Welt nicht braucht.

    Was war denn nun an der Laudatio falsch?
    Sie ging am Thema vorbei!
    Die Geschichte des GG ist eine Geschichte der Eroberung eines kriegszerstörten Vasallenstaates durch fremdgesteuerte Parteigünstlinge.
    Das GG wurde etlichen Massen-Vergewaltigungen unterzogen und bis zur Unkenntlichkeit verändert oder, wo gewollt, ignoriert.
    Und jetzt mal ein passender Nazi-Vergleich:
    Das GG von heute hat soviel juristische Außenwirkung auf das Leben unserer Gesellschaft wie Hitlers „Mein Kampf“.

    Mißt sich denn noch irgendetwas am GG?
    Kriegseinsätze im Ausland, Meinungsfreiheit durch Polizeigewalt unterdrückt (jawohl – und zwar gegen rechte wie linke Gruppen!), präsentierte statt repräsentative Demokratie (oder auch nur Demokratie), eine mindestens 36fache Haushaltsverschuldung (König Ludwig der XXIV., der Sonnenkönig, hatte nicht einmal die Hälfte dieser Verschuldung geschafft), Niedergang der Bildung, usw.
    Für alle diese Punkte und viele, viele weitere lässt sich im ursprünglichen GG eine Regelung finden, die den tatsächlichen Verhältnissen widerspricht.
    Die Geschichte des GG ist die Erfolgsgeschichte von – Korruption und Machtmißbrauch.

    In der Laudatio aber wurde nichts dergleichen erwähnt, der Redner erhielt stehende Ovationen für das Schminken einer Lüge und das Vorbeigefasel am Thema.

    Merke: Idioten klatschen zu jedem Scheiß!

  75. @ #83 Jonny Walker (24. Mai 2014 14:09)

    Der ist nicht naiv. Das sagte der Taqiyya-Meister nur, um pro forma Kritik an einem islamischen Staat zu üben. Auch sozialistische Moslems(viele davon aus dem Iran und schon seit den 1950ern in Deutschland) sind Islamversteher, siehe Bahman Nirumand…

  76. #22 Eule53 (24. Mai 2014 11:38)

    Die Einladung des Mohammedaners Navid Kermani zu diesem Anlaß belegt, dass es in der deutschen Politik zu viele Irre gibt!


    Das ist so, als wenn man zu einer Gedenkfeier in Auschwitz den Neffen von Eichmann für eine Rede einladen würde!

    ———-

    Wie wahr. Und diese Moslemischen Eichmänner sind die Regel in der BRD/Europa.

  77. # 86 loherian
    Zu dem Thema schwachsinnige Nazi-Vergleiche zu bringen hilft in der Sache nicht weiter!
    ++++
    Vielleicht gehen die Ansichten zu Schwachsinn und Genialität manchmal etwas auseinander! 😉
    Fest steht aber, dass Ausländer, zumal wenn sie Moslems sind, auf einer derartigen Veranstaltung nichts zu suchen haben!
    Geschweige denn, dazu auch noch eine Laudatio abzuhalten.
    Etwas Dämlicheres ist nicht vorstellbar.
    Ein Nazi-Vergleich wirkt da schon eher höchstschlau!

  78. # 49 Maria Bernhardine

    Man braucht kein Christ zu sein, um zu erkennen, daß Kermani, seine Rede über die (angebliche) Idololatrie des Kreuzes offenbart es, vom Christentum, vom Kreuz keine Ahnung hat.
    Das entscheidende am Kreuz ist nicht die Beschreibung der gloria crucis, sondern dessen actus exercitus, die erlösende Kraft des Leidens. “ Sei also gebenedeit, mein Gott, der Du mich von den Götzen befreit hast und machst, daß ich nur Dich allein anbete und nicht Osiris und Isis oder die Gerechtigkeit oder den Fortschritt oder die Wahrheit oder die Naturgesetze oder die Kunst- oder die Schönheit“ ( Paul Claudel, Magnificat in: Cinqu grandes odes 1919. p. 85/6 ). Über das Erlösende des Erleidens, Ertragens schon Menander: “ Ho mé dareís ánthropos ou paideúetai“, wer nicht geschunden wird, wird nicht erzogen ( 422. Gnome der Monostichen ). Was Goethe als Motto vor den 1. Teil seiner Selbstbiographie stellt. Das unterscheidende Merkmal christlichen Lebens zum Koran ist eben kein Befolgen eines Katalogs von Prinzipien und „Werten“, sondern das Sich-Inkorporieren-Lassen in eine Familie, deren Haupt sich selbst als die einzige Neuheit anbietet.

  79. #6 defense

    Ich wollte mich ja heute morgen auch einweisen lassen, aber die Schlange an der Irrenanstalt war einfach zu lang.

    Ja,ja! Ich hab dich gesehen.
    Du hast vorgedrängelt.
    :-<< Verdammte Sauerei!!!

    Bürschen, mach das nicht noch mal und du wirst dem Urban Prior zugewiesen! Und da der Schwallbacke Hagen Rether.
    Hinterher wirst du niiieee wieder vordrängen. Das kann ich dir jetzt schon sagen. Ja,ja!


  80. * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    … und da hockt er,

    der politische Vernisagenpöbel und

    applaudiert frenetisch

    „dem nackten Kaiser“

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

    Herr *Gauck, daß Sie sich nicht schämen !

    Frau *Merkel, daß Sie sich nicht schämen !

    Herr *Lammert, daß Sie sich nicht schämen !

    Herr *Voßkuhle, daß Sie sich nicht schämen !

  81. #64 Porphyr (24. Mai 2014 13:16)

    … handelt es sich dann ebenfalls um eine Verächtlichmachung des deutschen Volkes.

    Niemand kann das deutsche Volk verächtlicher machen, als es sich selbst seit WWII gemacht hat. Gibt es einen Weg zurück?

  82. @78 Tiefseetaucher ,

    das habe ich nicht gesehen.Das muss ja ungeheuer ekelhaft gewesen sein.Das ganze hat also für die wirklich eine „religiöse“ Dimension.Eine Kultveranstaltung, das deutsche Volk als Opfertier auf dem Altar.Wenn sich diese Leute selbst entleiben würden – bitte sehr. Aber wir sind ja die Lämmer.Sie opfern uns um im Kreis der Gerechten stehen zu können. Dabei auch noch vor Rührung Dackelzähne zu weinen – was für Monster.

  83. @96 Bachatero ,

    wenn Sie Anhänger der Kollektivschuld sind, ist es sinnlos zu argumentieren. Die ist ja religiös fundiert. Nebenbei hat sich die Kollektivschuld über die gesamte europäische Geschichte gelegt. Aber das wissen Sie ja sicherlich.

  84. #98 JeanJean (24. Mai 2014 16:42)

    Das meine ich ja. Die „Verächtlichmachung“ besteht u.a. darin, diese „Kollektivschuld“ zu akzeptieren und das Verhalten des gesamten Volkes danach auszurichten. Na ja, wir lasen gestern, das das sog. Holocaust Mahnmal in Berlin Betonrisse aufweist. Vielleicht tut sich da was auf höherer Ebene? Der Architekt, Herr Eisenmann will aber nicht zahlen, wie immer. 😉

  85. Da das sog. “ Grundgesetz “ nichts weiter als ein Besatzungsstatut ist, hätte diese Rede auch eine Reinigungskraft aus Usbekistan halten können. Was diese Volkskammer II da eigentlich zu feiern hat, ist mir ein Rätsel. Aber auch Erich feierte sich ja gerne selber.

  86. Diese Rede zeigt uns in aller Deutlichkeit (da besonderes unverschämt):

    – Die deutsche politische Klasse / MSM sind fast vollständig von der Wirtschaftslobby gekauft. Die Ziele sind Multikulturalismus und Umvolkung.
    – Bei Umvolkung werden Moslems bevorzugt – hier spielen offensichtlich Petrodollars ihre Rolle.
    – Da eine multiethnische Gesellschaft ohne herrschende Ethnie zwangsläufig zerfällt, handelt es sich bei diesem Projekt zwar um kurzfristige Vorteile für die Wirtschaft, langfristig allerdings um Selbstmord. Degeneraten können aber langfristig nicht denken.

    WIR WERDEN VON DEGENERIERTEN SELBSTMÖRDERN REGIERT, DIE UNS IN DEN ABGRUND ZIEHEN.

  87. #100 Zwiedenk (24. Mai 2014 17:31)

    Da das sog. ” Grundgesetz ” nichts weiter als ein Besatzungsstatut ist, hätte diese Rede auch eine Reinigungskraft aus Usbekistan halten können.

    Man ließ diese Rede eben einen künftigen Besatzer halten.

    Lammert habe mehrfach intern Kritik an Gauck-Reden geübt, mehr intellektuelle Tiefe angemahnt.

    Gauckler kann „intellektuelle Tiefe“ prinzipiell nicht liefern, da er ein dementer Idiot ist.

    Aber ein „Islamwissenschaftler“ ist so etwas wie Märchenforscher, der Märchen für Wahrheit hält – entsprechend tief ist der Unsinn, den er verbreitet.

  88. bei#56 eine andere Wortwahl ? darf man einen gruselm***l nicht mehr einen solchen nennen? nicht mal mehr bei PI ? na, dann sind lammert und konsorten doch auf dem richtigen posten. für die vollpfosten …

  89. @#2 Alles wird gut (24. Mai 2014 11:10)
    Die Rede von Jenninger wurde damals in der FAZ komplett abgedruckt, incl. ausgelassener Passagen. Ich hab sie aufgehoben und müßte sie irgendwo noch haben. Im Netz findet man sie aber auch schnell.

  90. Achja:
    blockquote>Ein Jahr nach dem Eklat im Deutschen Bundestag sprach Ignatz Bubis, Vorsitzender des Zentralrats der Juden in Deutschland, in der Frankfurter Synagoge zu den Novemberpogromen von 1938. Da ihm, wie er freimütig einräumte, nach jahrzehntelangem Verlesen von Texten zur Pogromnacht nichts Neues mehr eingefallen sei, habe er einfach längere Passagen aus Jenningers Ansprache wortwörtlich übernommen, die auch er vorher kritisierte. Niemand nahm Anstoß an der Rede.
    http://www.deutschlandradiokultur.de/die-folgen-rhetorischen-unvermoegens.932.de.html?dram:article_id=268416
    Angeblich hat ja Jenninger schlechte Rhetorik verwendet.

  91. #101 Schüfeli (24. Mai 2014 17:36)

    Diese Rede zeigt uns in aller Deutlichkeit (da besonderes unverschämt):

    „Die deutsche politische Klasse / MSM sind fast vollständig von der Wirtschaftslobby gekauft.“

    Aha, deshalb ratifiziert die Merkelregierung, als eine der wenigen Regierungen der Welt, bis heute nicht die internationalen Richtlinien gegen politische Korruption!

  92. Die ganze BRD gleicht immer mehr einen Irrenhaus.
    Und das Erschreckende ist, daß immer mehr Irre
    Wärterfunktion übernehmen.
    Das beobachte ich schon seit Jahren.

    Hoffentlich bringen die Wahlen etwas.
    Nicht so sehr in Deutschland sondern in ganz
    Europa.
    Der ganze widerliche „Demokraten“spuk muß hin-
    weggefegt werden.
    Und ganz Europa muß sich erneuern und sich von
    dieser ekelhaften Krake befreien.

  93. Die Würde DES MENSCHEN ist unantastabar.

    Stimmt: Die Würde des MENSCHENGOTTS ist unantastabar.

    Das Hinwachsen zur Würde von unsereins bedarf jedoch das Schutzes …. und zwar von uns allen für uns alle die menschlicher Gesinnung sind.

    Und paradox ist, daß WIR hier Seelen rein lassen welche die Entwürdigung des Menschlichen suchen: Das betrifft VOR ALLEM Muslime, den Kult den Adolf Hitler so bewundert hat.

  94. Ist das nicht der gleiche Kermani der vor einigen Jahren eine Kontroverse ausgelöst hat weil er Jesus am Kreuze als eine „hässliche kleine Männerleiche am Querbalken“ verunglimpft hatte?

Comments are closed.