Dreister geht es wohl kaum: Da stellt die Bundestagsfraktion einer Partei, die selbst – völlig zu recht – vom Verfassungsschutz beobachtet wird, schon wieder eine „Kleine Anfrage“ an die Bundesregierung, die von ihrem Inhalt her weniger eine Frage, als vielmehr eine Diffamierung demokratischer Kräfte, also ihrer natürlichen Gegner, darstellt.

(Von Hinnerk Grote)

Es ist nicht das erste mal, dass DIE LINKE und federführend Ulla Jelpke (Foto oben) die Bundesregierung mit derartigem Unfug behelligt (PI berichtete hier und hier). Offenbar haben die Damen und Herren Stalinisten, die für unser aller Steuergeld im Bundestag sitzen, nichts besseres zu tun.

Diesmal heißt es unter der Überschrift „Islamfeindlichkeit und antimuslimischer Rassismus“:

Auf islamfeindlichen Internetportalen, wie dem nach eigenen Angaben von teilweise über 100 000 Besucherinnen und Besuchern am Tag gelesenen Blog „Politically Incorrect“ (PI), werden insbesondere in den Leserkommentaren Musliminnen und Muslime in rassistischer, fremdenfeindlicher, beleidigender, hasserfüllter und zum Teil gewaltverherrlichender Weise pauschal erniedrigt und beschimpft.

Und die Genoss_Innen der Mauermörderpartei fühlen sich bewogen, sich selbst vom Bock zum Gärtner zu machen und fragen:

Inwiefern liegen der Bundesregierung Anhaltspunkte für die Verfassungsfeindlichkeit des Weblogs „Politically Incorrect“ und seiner Ortsgruppen vor?

a) Inwieweit handelt es sich bei PI nach Kenntnis der Bundesregierung um eine über einen Webog hinausgehende Organisation?

b) Sind der Bundesregierung antimuslimische, rassistische und gewaltverherrlichende oder gewaltbefürwortende Äußerungen im Weblog PI einschließlich des dazugehörigen Leserkommentarbereichs bekannt, und wenn ja, welcher Art?

c) Hält die Bunderegierung derartige Äußerungen für geeignet, den öffentlichen Frieden oder das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören?

[…]

Wir sind nicht die Bundesregierung und können demzufolge zu diesen Fragen auch nicht Stellung nehmen. Wir können nur feststellen, dass die Genoss_Innen schon mit dem Titel ihrer „Anfrage“ in böswilliger Weise durchaus berechtigte Kritik an verfassungswidrigen, aber unverrückbaren Grundsätzen des Islam als „Islamfeindlichkeit“ bezeichnen. Und was soll „antimuslimischer Rassismus“ sein? Ist der Islam eine Rasse? Natürlich nicht, der Islam ist eine als Religion getarnte, menschenverachtende und demokratiefeindliche Ideologie, recht ähnlich der Weltanschauung all derer, die sich den Sozialismus, ob national oder international, auf ihre Fahnen geschrieben haben.

Doch mit ihren Fragen zu PI lassen es die Genoss_Innen noch lange nicht bewenden. Sie stellen vielmehr fest:

Für fremdenfeindliche und rechtsextreme Parteien wie Pro NRW und ProDeutschland, die Partei „DIE FREIHEIT“ und die NPD dient Islamhass als ein Mittel, um die so genannte Mitte der Gesellschaft zu erreichen.

um dann quasi in einem Atemzug auch die „AfD“ in den Focus zu rücken:

Islamhasserinnen und Islamhasser bemühen sich derzeit, Einfluss auf die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) zu erlangen. Mehrere hundert ehemalige Mitglieder der Partei „DIE FREIHEIT“ sollen mittlerweile der AfD beigetreten sein, wo sie zum Teil Führungspositionen besetzen.

Es würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen, all die Fragen wiederzugeben, die die SED / LINKE bezüglich der „AfD“ an die Bundesregierung richtet. Sie sind nachzulesen auf den Seiten 5 und 6 der oben verlinkten „Anfrage“.

Es lohnt sich für jeden Demokraten, die ganze „Anfrage“ zu lesen, um sich selbst ein Bild davon zu machen, nach welchem Muster diejenigen vorgehen, für die Demokratie schon immer ein Fremdwort war und noch ist.

Die Antwort der Bundesregierung, mit der allerdings nicht vor Ende Juni zu rechnen sein dürfte, bleibt abzuwarten.

image_pdfimage_print

 

137 KOMMENTARE

  1. Schöne Werbung für PI. Welcher Blog hat den sonst die Ehre im Bundestag mit einer Anfrage geehrt zu werden. Und dann noch von der Mauer-Mörder-Partei. Super!

  2. schickt ihr Dankschreiben für die kostenlose Werbung. Ansonsten ist die Ärmste ideologisch vollkommen umnachtet.

  3. „Der Islam gehört zu Deutschland!“

    Verdammt nochmal.. I-SS-lam heißt Frieden 😉
    ——————————————–

    „Frauen die ein Smartphone benutzen, muss Säure ins Gesicht geschüttet werden.“

    (Women using a cell phone will have acid thrown in her face.“)
    Maulana Abdul Haleem, Islamic cleric.

  4. Meines Wissens wird die Mauermörderpartei nicht mehr vom Verfassungsschutz beobachtet. Der VS wurde politisch bekanntlich auf Linie gebracht und ist nur noch und ausschließlich für den Kampf gegen Rächtzzzz Tärätätätäää zuständig.

  5. Es gibt keine islamische Unterwanderung 😉

    Üüüüüberhaaaauupt nicht!
    ——————————————

    “Dank Eurer demokratischen Gesetze werden wir Euch überwältigen,
    dank unserer religiösen Gesetze werden wir Euch beherrschen”

    (Aussage des Imams von Izmir bei einem Dialogtreffen gem. Welt vom 06.10.2001)

  6. Konsequenterweise sollte Jelpke dann auch das Verbot von Büchern wie dem von Boualem Sansal (Friedenspreisträger 2011) verlangen:

    Boualem Sansal: „Allahs Narren – Wie der Islamismus die Welt erobert“
    Aus dem Französischen von Regina Keil-Sagawe, Merlin Verlag, 164 Seiten, 14,95 Euro.

    „Die Religion erscheint mir sehr gefährlich wegen ihrer brutalen, totalitären Seite. Der Islam ist ein furchteinflößendes Gesetz geworden, das nichts als Verbote ausspricht, den Zweifel verbannt und dessen Eiferer mehr und mehr gewalttätig sind.

    http://www.deutschlandfunk.de/boualem-sansal-allahs-narren-religion-der-totalitaet.700.de.html?dram:article_id=277727

  7. Mehrere hundert ehemalige Mitglieder der Partei „DIE FREIHEIT“ sollen mittlerweile der AfD beigetreten sein, wo sie zum Teil Führungspositionen besetzen.
    ————–
    Eine erfreuliche Nachricht! – Da gibt’s doch nix zu meckern, oder? 😉

  8. Alle „Islamhasser“ sind Menschen die sich um ihr Heimatland Sorgen machen.
    Und dies ist nichts negatives sondern sehr positiv zu sehen.

    Linke sind link und verdorben.

  9. Die Linken verteidigen nur ihren Kampfgenossen Islam

    den sie für ihren Kampf gegen Deutschland benötigen. Hier mal 2 Zitate, eins von einem islamischen „Demokraten“, und eins von einem Linken.

    Demokratie ist ein Zug aus dem man aussteigt, wenn man am Ziel ist.

    und

    „Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.“

    Man erkennt auf Anhieb die Wesensgleichheit von Islam und linker Ideologie. Und es gibt noch mehr, z.B. Welherrschaftsanspruch/-wahn, Gleichschhaltung der Gesellschaft, radikale Verfolgung Andersdenkender.

  10. Eine staatlich geförderte Minderheit von Linksfaschisten möchte einfach nicht, dass die Menschen sich ohne Zensur informieren. Sie geifern, weil sie das Internet und die weltweiten Server nicht kontrollieren und die Menschen damit nur schwer verfolgen können.

    Am liebsten wären den Anhängern der Sozialismen die Wiedereinführung ihrer Gullags und KZ’s (ohne Internetanschluss versteht sich) für diejenigen, die sich politisch nicht beugen lassen. Für solche, die selbst denken und sich von der Wahrheit leiten statt sich von Ideologien kaufen lassen.

  11. Die große VorsitzendIn Jelpke bekommt von mir einen Freiflug (gerechte Holzklasse) in den Sudan, das Land des real existierenden Islam, spendiert:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/christen-im-sudan-unter-druck-scharia-todesurteil-wegen-abtruennigkeit/9972716.html

    Christen im Sudan unter Druck

    Scharia-Todesurteil wegen „Abtrünnigkeit“

    Nach dem Todesurteil gegen eine Christin fürchtet die christliche Minderheit im Sudan neue Repressalien. Sudan scheint mit der strikten Anwendung der Scharia Staaten wie Afghanistan und Saudi-Arabien zu folgen.

    Das Martyrium von Mariam Jahia Ibrahim Ischag macht Hunderttausenden Christen im Sudan Angst. Die 27-jährige Sudanesin wurde wegen „Abtrünnigkeit“ vom Islam zum Tode verurteilt – dabei hat sie ihr Leben lang als Christin gelebt. Nun fürchtet die christliche Minderheit, dass Menschenrechte und Religionsfreiheit im Sudan noch mehr als bisher bedroht werden.

  12. Es ist nicht überraschend, sondern sogar zwingend, dass immer nur die gestörten Charaktere(man kann auch sagen:gegenderten) ihre Hassfanfaren blasen auf alles, was ihrem beengten Weltbild widerspricht! Das trifft auf alle diktatorischen und totalitären Systeme zu, aus denen sich die Abkömmlinge rekrutieren. Sie bleibt die einstige Mauerpartei, auch wenn sie andere Umschreibungen benutzt. Auch ein Äquivalent zum Islam: Verschleierung der wahren Absichten!

  13. Als kleines Kimd habe ich mir die böse Hexe aus dem Märchenwald immer so vorgestellt wie die Frau auf dem Bild da.

  14. Dass Linksfaschisten gut mit dem Islam können ist eine logische Schlussfolgerung – aufgrund des menschenverachtenden Fundaments beider Ideologien.

  15. Die große VorsitzendIn Jelpke darf sich gerne als SozialstreetworkerIn noch heute im Frankfurter Jugendhaus Gallus einfinden, da wird ihr geholfen:

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Grosse-Sorge-in-Frankfurt-nach-Salafisten-Drohung;art675,866766

    Jugendhaus Gallus geschlossen

    Große Sorge in Frankfurt nach Salafisten-Drohung

    Die vorläufige Schließung des Jugendhauses Gallus nach Drohungen junger Salafisten hat stadtweit Aufsehen erregt. Mehrere Politiker meldeten sich zu Wort – auch Thomas Kirchner (CDU), der die Einrichtung in der Idsteiner Straße seit Kindertagen kennt.

    Dass die Arbeiterwohlfahrt (Awo) das Kinderhaus vorübergehend geschlossen hat, weil junge Salafisten die Mitarbeiter bedroht hatten, erfüllt Kirchner mit Sorge – er weiß, dass Druck aus radikal-islamischen Kreisen auf soziale Einrichtungen und deren Besucher in Frankfurt keine Seltenheit ist.

    Islamophiles Linkenpack, wir haben Euch zum Kotzen satt!

  16. Die Linkspartei – also die SED – hat sich darauf spezialisiert, ausschließlich durch kleine und große Anfragen ihre „Opposition“ auszuüben. Diese wie Trommelfeuer prasselnden Anfragen haben immer die gleichen Themen:

    – schröckliches PI
    – Gewalt von Krächtz
    – arme Ausländer
    – gequälte „Flüchtlinge“
    – Islamophobie

    Und dann geht es von vorne los.

  17. #13 BePe (31. Mai 2014 14:02)

    Die Linken verteidigen nur ihren Kampfgenossen Islam
    —————
    Eigentlich sollte man erwarten „Pack schlägt sich, Pack verträgt sich“, aber die vertragen sich schon vorher. – Sind wohl füreinander bestimmt!

  18. #21 Hausener Bub (31. Mai 2014 14:10)

    Der vernagelten AWO gönne ich das von ganzem Herzen!

  19. #21 Hausener Bub (31. Mai 2014 14:10)
    Da gibt es demnächst hoffentlich einen längern Artikel bei PI, mit Hintergrundinfos. Es hört sich nach einem Skandal an.

  20. hat frau jelpke auch gleichlautende anfragen bezüglich des christen- und judenhasses der moslems gestellt?

  21. Verehrte große VorsitzendIn Jelpke,

    eine Studie der Universität Würselen entlarvt Karl Marx als Rechtspopulisten, denn in seinen wichtigsten Schriften werden MuslimInnen in rassistischer, fremdenfeindlicher, beleidigender, hasserfüllter, chauvinistischer, sexistischer, homophober und zum Teil gewaltverherrlichender Weise pauschal erniedrigt und beschimpft:

    „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby”, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.” (Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170).

    Ist es nicht an der Zeit sich von rechtspopulistischen Brandstiftern wie Karl Marx von Seiten der SED-Nachfolgepartei zu distanzieren und die Umbenennung von Straßen und Plätzen (z.B. Karl-Marx-Straße) einzuleiten? Ist denn das breite Bündnis schon bereit, oder ist das Bündnis noch breit von Freitagabend?

  22. NOCH FRAGEN IHR POLITISCHEN VOLLPFOSTEN?

    Die Linken und andere Blockparteien stehen irgendwie auf islamisches Kopf/Hände abhacken, steinigen, aufhängen und „Ehrenmorde“…
    —————————————

    “Natürlich steht das deutsche Grundgesetz über der Scharia, solange wir in der Minderheit sind.”

    Leipziger Imam Hassan al Dabbagh

  23. Ja, mann soll keine Witze mit Namen reißen. Macht aber trotzdem Spaß: Bei Ulla Jelpke denke ich sofort immer an das englische „yelp“, was das scharfe Aufheulquieken bezeichnet, das ein Hund ausstößt, wenn man ihm auf die Pfote tritt. Nicht umsonst heißt der nervtötende, scharfe,amerikanische Streifenwagen-Alarmton, mit dem jetzt auch die deutsche Polizei rumkurvt, „Yelp“. Mit anderen Worten: Genau das, was Jelpke so an Gejaule von sich gibt.

  24. Bei uns im Stadtrat gibt es auch ein rote dicke Schlampe, die gegen fast alles Sturm läuft!
    Außer natürlich gegen inksgrüne Pfeifen mit ihren Fehlentscheidungen!
    So kennt man sie halt, die rot-grüne Fraktion!
    Hoffentlich war die Wahl am 25. Mai der Auftakt zur Abkehr von den rot-rot-grünen Sozialfällen!

  25. Schön das PI so im Bunsestag etwas publik gemacht wird.
    Da wird dann der eine oder andere endlich lesen können was die Bürger „wirklich“ denken und nicht was die Medien als gedachte Meinungen vertreten.
    Es auch immer wieder erfrischend zu lesen, dass Kritik mit Hass gleichgesetzt wird und wer diese islamische Religion nicht bei uns wünscht gleich wieder als Rassist benannt wird. So viel wirrer Blödsinn in einer Anfrage, zeigt auch was für BlödmannerInnen in der Linken und im Bundestag sitzen.
    Ein Club der geistig Schwachen, für die Muslime mit einer Rasse gleich gestellt werden, ein ignoranter Haufen, der weder einen Koran kennt noch die Gefahr diese Ideologie realisiert. Sie träumen von einem Sozialismus, der nie funktionieren kann, da es keine „gleichen“ Menschen im sozialistischen Sinne gibt. die es niemals geben wird und auch nie gegeben hat.
    Es ist in der Natur der Sache, dass nicht alle Menschen gleich sind und das ist keine Bewertung ob einer besser oder schlechter ist, es ganz einfach eine faktische Tatsache, die aber solche Leute nicht begreifen wollen, oder vielleicht auch nicht können, weil ihnen dazu etwas fehlt.
    Es gibt immer Macher, schlaue, doofe, faule, Träumer und fleißige und dazwischen jede Menge weitere Unterscheidungen. Das ist Fakt und ist gut so! Bei den Meinungen ist es auch nicht anders!!!
    Warum sollen es also „alle“ gut finden, dass wir Wirtschaftsflüchtlinge aufnehmen, die ja eigentlich keine „Flüchtlinge“, sondern nur mit Etikett behängt werden? Wird aus einem Golf ein Mercedes, wenn ich ich Mercedes auf die Scheibe schreibe, oder den einfach so nenne?
    Warum fragt sich bei denen eigentlich keiner warum die Muslime nicht in eines vielen reichen islamischen Ländern gehen und statt dessen zu uns kommen?
    Ob Brunei, oder die Staaten der Golfregion, die haben Geld im Überfluss und leben nach dem Koran, doch die Muslime kommen zu uns. WARUM?
    Müssen wir das gut finden?
    Aus welchen Grund?

    Das sind die Fragen die uns die LINKEN vielleicht mal beantworten sollten, denn dazu haben sie doch sicher faktisch etwas auf Lager, das wir dann sehr gerne faktisch zerpflücken können.

  26. Wirklich fleißig, diese Linkspartei! Eine Woche später wollte sie in einer „Kleinen Anfrage“ wissen,

    „welche rechtsextremistischen Aktivitäten (bitte nach dem Phänomenbereich ,Politisch motivierte Kriminalität – rechts‘ – PMK-rechts – nach Deliktsbereichen und der Themenfeldnennung ,Hasskriminalität‘ … aufschlüsseln) gegen in der Bundesrepublik Deutschland lebende Migrantinnen und Migranten und gegen andere hier lebende Personen (nach den Kategorien im Themenfeld ,Hasskriminalität‘ aufschlüsseln) der Bundesregierung im April 2014 bekannt geworden sind (mit der Bitte um genaue Auflistung nach Bundesländern und Straftaten)“:

    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/015/1801501.pdf

    Die Antwort wurde vorgestern veröffentlicht:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gegen-asylbewerber-immer-mehr-proteste-gegen-fluechtlingsheime-a-972385.html#js-article-comments-box-pager

    SPON-Leser „antiof“ schreibt dazu: „Ich darf seit letztem Herbst direkt neben einem neu eingerichteten Asylbewerberheim wohnen. Anfangs war ich der Sache gegenüber recht positiv eingestellt. Das hat sich allerdings schnell geändert. Lärm, Müll, Belästigungen aller Art und häufige Polizeieinsätze haben nach sehr kurzer Zeit ein unerträgliches Maß erreicht. Mit meiner Frau (Ausländerin) und Nachbarn (beide Ausländer) teile ich die Aufassung, dass es so nicht mehr weiter gehen kann. Liebe Spiegel-Redakteure, sind wir jetzt rechtsradikal und ist das heilbar?“

  27. @ Bundesregierung

    Betr. „Die Linke“

    +Sind der Bundesregierung antiisraelische und -christliche, deutschenfeindliche, rassistische und gewaltverherrlichende oder gewaltbefürwortende Äußerungen bei der Partei „Die Linke“, einschl. Jugendorganisation „Linksjugend“ und dazugehörige Medien, insbesondere Online-Medien, Weblogs und Leserkommentare, bekannt, und wenn ja, welcher Art?

    +Hält die Bunderegierung derartige Äußerungen für geeignet, den öffentlichen Frieden oder das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören?

  28. Die L I N K E N ( Medien und Politiker ) sind die linke Hand des A N T I – C H R I S T E N und der I S L A M ist die rechte Hand des A N T I – C H R I S T E N !!!

    Noch Fragen Kienzle??

  29. Ich verstehe folgenden Sachverhalt nicht :

    Nach dem Krieg wurde 1945 die Proklamation Nr. 2 des Kontrollrats in Deutschland verfasst.

    In dieser steht unter Abschnitt 4, Punkt 11 das deutsche Behörden auf Anweisung der Alliierten zur Pressezensur, Medienzensur und dem unterbinden der freien Meinungsäusserung verpflichtet sind.

    Diese Klausel wurde im Überleitungsvertrag von 1955, Artikel 2, Absatz 1 weiterhin für gültig erklärt und gilt bis heute (kann jeder über Google nachlesen).

    Wie ist diese Tatsache mit dem Recht auf Meinungs und Pressefreiheit Artikel 5, Absatz 1 Grundgesetz vereinbar ?

    Hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert, konnte aber noch keine Antwort darauf finden.

  30. Der Koran sollte wegen seiner Tötungsbefehle verboten werden, darüber müsste sich der Verfassungsschutz gedanken machen.

    Ich spendiere dem Verfassungsschutz gerne eine deutsche Ausgabe des Korans falls Sie knapp bei Kasse sind ;.)

    Dann können Sie gerne nachlesen wer weniger Wert ist als ein Tier und wem der Kopf abgeschnitten gehört.

  31. #37 Patriot Herceg-Bosna (31. Mai 2014 14:34)
    Der Koran sollte wegen seiner Tötungsbefehle verboten werden, darüber müsste sich der Verfassungsschutz gedanken machen.
    ++++

    Noch besser wäre es, wenn alle Islamisten sofort unser Land verlassen!

    Das würde uns vor Steuererhöhungen für Sozialtransfers sowie vor Mord und Totschlag bewahren!

  32. Diese kleine Anfrage ist ein sehr gutes Beispiel, wie sachfremd die Linke argumentiert und wie sehr sie die islamische Taqiyya bereits verinnerlicht hat. In dem ganzen Schreiben fallen am Ende einige äußerst denkwürdige Formulierungen auf, die in Bezug auf christliche Gotteshäuser bereits nachgewiesen sind.

    Ich zitiere:

    10. Wie viele Anschläge auf Moscheen, Moscheevereine oder sonstige islamische Einrichtungen in Deutschland gab es nach Kenntnis der Bundesregie- rung seit dem Jahr 2012 (bitte einzeln nach Ort, Datum, Name der Moschee und ihrer möglichen Dachorganisation, Art des Anschlags und Schadens- höhe auflisten)?

    11. Wie viele Schändungen von Moscheen durch Farbschmierereien, Fäkalien, Schlachtabfälle etc. sind der Bundesregierung seit dem Jahr 2012 bekannt (bitte einzeln nach Ort, Datum, Name der Moschee und ihrer möglichen Dachorganisation, Art der Schändung auflisten)?

    12. Inwieweit konnten nach Kenntnis der Bundesregierung bei diesen Anschlä- gen oder Schändungen Täter oder Tatverdächtige ermittelt werden?

    a) In wie vielen und welchen Fällen waren nach Kenntnis der Bundesregie- rung Fremdenfeindlichkeit bzw. Hass auf Muslime das Tatmotiv oder gehörten die Täter oder Tatverdächtigen der rechtsextremen Szene an?

    b) In wie vielen und welchen Fällen waren nach Kenntnis der Bundesregie- rung politische oder religiöse Auseinandersetzungen unter Ausländer- gruppen der Hintergrund?

    c) In wie vielen und welchen Fällen handelte es sich nach Kenntnis der Bundesregierung um keine politisch motivierten Anschläge oder Schän- dungen?

    13. Wie viele Bombendrohungen gegen Moscheen und andere islamische Ein- richtungen sind der Bundesregierung seit dem Jahr 2012 bekannt (bitte Ort und Zeitpunkt benennen)?

    14. Wie viele Morddrohungen gegen welche Funktionäre von Moscheeverei- nen oder islamischen Verbänden seit dem Jahr 2012 sind der Bundesregie- rung bekannt, und wer sind die (mutmaßlichen) Täter?

    auf Seite 6 der PDF

    Zitat Ende

    Dann die Unterschrift von Dr. Gregor Gysi und Fraktion

    Die haben einerseits massive Probleme mit ihrem Amtseid zum Wohle des deutschen Volkes, und andrerseits mit ihrer verlogenen Propagandapolitik der Marke DDR, indem die wirkliche Bedrohung bis auf Kleinkindniveau herunter gespielt wird. Ergo…unwählbar und äußerst kritisch mit Argusaugen zu betrachten das linke Gedöns. Was haben die wirklich im Bundestag zu suchen? Gar nichts..!!

  33. hmm, jelpke liest pi? 🙂
    nascht sie also auch heimlich an den verbotenen früchten wie frau s.hummerknecht an den wagen?

    @ frau jelpke, da du hier mitliest:

    wünsche eine gestörte nachtruhe und linke alpträume mit afd-mehrheit im bundestag
    *fiesgrins* 🙂

  34. Multikulti ja, aber bitte nicht vor meiner Haustür. Typische Doppelmoral der Gutmenschen.
    Beispiel gefällig…

    Thüringer Ausländerbeauftragte gegen Ausländer im eigenen Dorf !

    http://www.globalecho.org/47347/thuringer-auslanderbeauftragte-gegen-auslander-im-eigenen-dorf/

    Die so oft beschworene Willkomenskultur ist nur für Flüchtlingsunterkünfte in armen (neudeutsch: sozial benachteiligten) Wohngebieten gedacht. Sollen sich doch die Hartz IV ler und Aufstocker mit den Randerscheinungen herumärgern. Wenn die multikulturellen Probleme dann allerdings in die Nähe des eigenen Wohnortes oder die Schule der lieben Oberklasssenkindlein rücken, bricht die Willkommenskultur der Multikultis schnell zusammen. So etwas hat man früher als bürgerliche Doppelmoral bezeichnet, heute nennt sich sowas Politcal Correctness.

    Hier versucht sich die Dame rauszureden…
    http://www.mdr.de/mdr-info/audio866762.html

    http://www.mdr.de/thueringen/crawinkel_kritik_an_hess100_cpage-3_zc-3c1e34a7_zs-e86155ec.html

  35. Wenn ich das Wort „Frauen“ dennoch verwende, dann nur deshalb, weil es doch auffallend und auch logisch ist, dass sich jene dem Islam in den Schoß werfen (das ist auch wörtlich gemeint!), die sonst nicht viel Gunst genießen beim männlichen Geschlecht. Da geht schlicht Quantität vor Qualität! Ein Schelm, der Böses dabei denkt!!

  36. werden insbesondere in den Leserkommentaren Musliminnen und Muslime in rassistischer, fremdenfeindlicher, beleidigender, hasserfüllter und zum Teil gewaltverherrlichender Weise pauschal erniedrigt und beschimpft.

    Dieser islamophilen (und, nach ihrem Aussehen zu urteilen, sexuell frustrierte) Link*in, ist wohl nicht richtig bewusst, was „Erniedrigung“ ist. Vlt solle man sie unverschleiert und mit einem neongrünen Kreuz um den Hals nach Islamistan schicken…

  37. Das Jelpke soll zuallererst mal den Nachnamen gendern, das Maskulin „ke“ geht gar nicht.

    Vorher ist die Linke mit dem reaktionär-rückwärtsgewandten und damit irgendwie alt-rechtem Namen nicht diskussionsfähig.
    :mrgreen:

    #30 Babieca (31. Mai 2014 14:21)

    Yelp ist klasse.
    😀

  38. Die große VorsitzendIn Jelpke freut sich über das Zurückdrängen von Zigarettenrassisten im öffentlichen Raum:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-mitte-jugendgruppe-schlug-am-alex-auf-passanten-ein/9973096.html

    Berlin-Mitte
    Jugendgruppe schlug am Alex auf Passanten ein

    Es war am Freitagabend, kurz vor 19 Uhr. Eine aus etwa zehn Jugendlichen bestehende Gruppe umringte plötzlich einen 44-jährigen Fußgänger nahe der Weltzeituhr und fragte ihn nach einer Zigarette. Plötzlich wurde der Passant von hinten festgehalten, während ihm jemand mehrmals ins Gesicht schlug.

    Dem Angegriffenen gelang es, sich loszureißen und in der Nähe befindliche Polizeibeamte anzusprechen. Die Polizisten begaben sich gemeinsam mit Beamten des Kontaktmobils sowie dem Leichtverletzten zu der Personengruppe. Unter ihnen befand sich auch der Täter, der zuvor den 44-Jährigen geschlagen hatte.

    Bei der Überprüfung der türkisch- und arabischstämmigen Gruppe verhielt sich diese nach Polizeiangaben „verbal aggressiv und beschimpfte die Polizisten“.

    Ein Großteil weigerte sich, sich auszuweisen. Diese Situation nutzte der Schläger und versuchte zu flüchten. Doch zwei Polizisten hielten ihn fest, wobei er um sich schlug und trat, um sich aus dem Griff der Beamten zu lösen. Daraufhin brachten sie den Festgenommenen, der weiterhin massiv Widerstand leistete und sich selbst am Kinn verletzte, zum Funkwagen. Mittlerweile hatten sich 50 Schaulustige angesammelt, die die polizeilichen Maßnahmen beobachten und „ihren Unmut äußerten“, wie die Polizei mitteilte.

    Die Begleiter des Festgenommenen versuchten das Handeln der Polizisten zu stören, was durch Zurückdrängen jedoch unterbunden werden konnte. Ein Augenzeuge berichtete, dass die Stimmung regelrecht „hochgekocht“ sei.

    Unerhört das sich mutmaßlich rechtspopulistische Zigarettenrassisten beständig, auch unter Schlägen, weigern den revolutionären Massen unaufgefordert ihren Tabak auszuhändigen. Wo soll ein solch antisozialistisches Verhalten von Zigarettenbesitzern noch hinführen?

  39. Und wann stellt sie die Grosse Anfrage nach Sanktionen gegen die Saudis?

    Das Mekka der Apartheid müsste sie ja gewaltig stören, wenn sie ihr Gesülze ernst meint und alle Menschen für gleichwertig und gleichberechtigt erachtet.

  40. Linke glauben ja in der Regel daran, dass sie vom Affen abstammen.

    Das reicht der Jelpke aber anscheinend noch nicht.

    Sie will sogar niedriger als ein Affe und ein Schwein sein.

    Und sie gibt sich alle Mühe den Beweis selbst anzutreten.

  41. Die MauermörderInnen tun doch nichts, die wollen nur spielen!

    Vor 25 Jahren hingegen dachten Gysis Genossen noch an eine „chinesische Lösung“ auf dem Alexanderplatz, die allerdings heutzutage mehr an eine „uighurische Lösung“ erinnert, wie der grausame Tod von Johnny K. zeigt!

    Ist nun Sozialismus eine Spielart des Faschismus oder Faschismus eine Spielart des Sozialismus? 🙂

  42. Natürlich sind Moslems eine Rasse, genau wie die Juden damals.

    Sozialisten sind lernresistent. Was früher Volksgemeinschaft und Arisierung waren sind heute „bunte Gesellschaft“ und „kulturelle Vielfalt“. Afrikanier und „Südländer“ sind die neuen Herrenmenschen, alle anderen sind wertlose Untermenschen, die allenfalls zum steuerzahlen und ausbeuten gut sind.

    Lustigerweise sind ihre Steigbügelhalter normalerweise die Ersten, denen sie ein Messer in den Rücken rammen. Cem Özdemir ist ein besonders ironisches Beispiel. 😀

  43. Wo ist die „GROßE ANFRAGE“ bezüglich „Gruppen“, die das Grundgesetz mißachten.

  44. Kleine Anfrage an die Bundesregierung und die Verantwortlichen für die Islamisierung Deutschlands.
    http://www.islamkritik-objektiv.com/islamkritik/

    WARUM BRAUCHT DEUTSCHLAND DEN ISLAM??????

    10 FAKTEN ÜBER DEN KORAN von Imran Firasat

    (Pakistanischer Ex-Moslem der in Spanien lebt)
    1. Der Koran ist kein religiöses und heiliges Buch, sondern ein gewalttätiges, voller Hass und Diskriminierung

    2. Der Koran ist ein schreckliches Buch, dass eine Gemeinschaft, Muslime genannt, dazu aufruft, den Dschihad durchzuführen, Unschuldige zu töten und den Weltfrieden zu zerstören.

    3. Der Koran ist für den gesamten Terrorismus verantwortlich, den wir in den letzten Jahren gesehen haben, und in dem Tausende von Menschen ihr Leben verloren.

    4. Der Koran ist ein Buch, das üble Lehren enthält und das seine Gläubigen zwingt, die ganze Welt anzugreifen und das die totale Macht um jeden Preis anstrebt.

    5. Der Koran ist ein Buch, das legal Hass und Gewalt billigt und dazu aufruft und aus diesem Grund nicht mit der modernen Welt, Spanien inklusive, kompatibel ist.

    6. Der Koran ist ein Buch, das Menschen diskriminiert.

    7. Der Koran ist ein Buch, das weder Meinungs- noch Religionsfreiheit erlaubt.

    8. Der Koran ist ein Buch, das Frauen Leid und Folter bringt, das voller Ungerechtigkeit und Machogesetze ist.

    9. Der Koran ist ein Buch, das eher Zwietracht als Einigkeit lehrt und so seinen Gläubigen nicht erlaubt, Freundschaft mit Nichtmoslems zu schließen, da diese in den Augen des Koran Ungläubige sind.

    10. Der Koran ist eine große Bedrohung der freien Gesellschaft Spaniens. Ein Buch, das unverhohlen die Botschaft des Dschihad, Töten, Hass, Diskriminierung und Rache predigt. Aus diesem Grund kann er mit dem Spanischen System in keiner Weise kompatibel sein. Er ist ein Buch, das den Aussagen der Gesetze und der Verfassung Spaniens vollkommen entgegengesetzt ist und er stiftet in unserem Land zu Hass und Gewalt an.

    DANKE FÜR DIE ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS.

  45. Aber nein es gibt keine Islamisierung oder gar eine Unterwanderung von Moslems.. Das ist ja alles rechte Propaganda.. Herr je Gott…. lass Hirn für dieses politische Pack regnen.
    Die CDU sollte mal intern einen runden Tisch gegen rechts machen.
    ——————————————

    Rechtsextremismus
    NRW-CDU duldet radikale Türken in ihren Reihen

    Essen. In der NRW-CDU regt sich Widerstand gegen mehrere Parteimitglieder mit Migrationshintergrund. Ihnen wird vorgeworfen, mit der konservativen türkischen Gülen-Bewegung, mit islamischen Organisationen wie Milli Görüs oder sogar mit Rechtsextremisten der Grauen Wölfe zu sympathisieren.

    Die Duisburgerin Bianca Seeger aus dem Bundesvorstand der Frauen-Union sagte zu dieser Redaktion: „Wir sorgen uns, wenn Radikale versuchen, in demokratische Parteien zu gehen. Die Union braucht Instrumente, um sich davor zu schützen.“

    Politiker verteidigt radikalislamische Salafisten

    Tatsächlich gibt es einzelne Politiker der CDU im Ruhrgebiet, die sich offen zu den Grauen Wölfen bekennen oder die in sozialen Netzwerken israelfeindliche und antiamerikanische Karikaturen verbreiten.

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-cdu-duldet-radikale-tuerken-in-ihren-reihen-id9410209.html

    Oder…..Ist die Islamisierung in der CDU beschlossene Sache?

  46. Wie ma
    hört, liegen
    Märchenverfilmungen
    derzeit stark im Trend. Und
    der Dame würden die Hörner
    der Angelina wohl´auch
    gut stehen …

  47. Nun ja es geht der Linkspartei eindeutig um die Eingrenzung der Meinungsfreiheit. Religions- und Ideologiekritik wird mit „Hassen“ gleichgesetzt. Soviel zur Toleranz der Linken gegenüber Andersdenkenden.

    Nun gibt es von Seiten der Linken auch Gruppen die kritisiert werden, bpsw. die Kapitalisten oder die Banken. Sind dann die Linken, nach der eigenen Lesart: Kapitalistenhasser, Kapitalistenfeindlich und antikapitalistische Rassisten?? Ja, sogar antineoliberale Rassisten?

    Kleine links-linguistische Besonderheit am Rande. Kritiker sind zwar zu verabscheuen, und müssen als „Hasser“ diffamiert werden… aber man muss Sie schon geschlechtergerecht verleumden:

    Islamhasserinnen und Islamhasser

    Die Linken wollen nämlich die Frauen nicht weniger diffamieren als die Männer. Ist doch drollig, oder?

  48. #54 Eurabier

    Vor kurzem las ich ,daß Özdemir in seinem Kiez auch nicht mehr sicher ist .
    Inzwischen spucken deutsche Erdogan-Anhänger auch vor seiner Frau aus .

  49. Hallo Gemeinde – anbei ein Zitat von Özdemir (ich bin nicht sicher, ob es hier schon gepostet wurde):
    #1. Focus, 1998:

    Doch jüngst im Wahlkampf ließ er eine aberwitzige Parole los: „Was unsere Urväter“ 1683 mit Feuer und Schwert „vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen.“

    Quelle: Focus, 1998,

    #2. Blog, Akte Europa:

    Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen.

    Quelle: Akte Europa

    Er redet in Klartext, nicht wahr?

  50. islamfeindlich zu sein, heißt ein guter Mensch zu sein.

    Wie kann das überbaut so weit gekommen sein, dass man als Opfer dieser Religion so naiv mit den Muslimen umgeht.
    Tägliche Gewalt und Tote, der Inhalt des Korans und der alltägliche zwischenmenschliche Hass von deren Seite aus sind doch Beweis genug.

    Ein Außerirdischer würde das nie verstehen.

  51. Nun wird SED-Ulla die C*DU überwachen lassen!

    Gerald Götting lebt ja noch, der könnte Merkel ersetzen:

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-cdu-duldet-radikale-tuerken-in-ihren-reihen-id9410209.html#plx629643369

    In der NRW-CDU regt sich Widerstand gegen mehrere Parteimitglieder mit Migrationshintergrund. Ihnen wird vorgeworfen, mit der konservativen türkischen Gülen-Bewegung, mit islamischen Organisationen wie Milli Görüs oder sogar mit Rechtsextremisten der Grauen Wölfe zu sympathisieren.

  52. Verbieten, das ist es was den Sozialisten einfällt. Argumente haben sie keine und leider gibt es ja die SA nicht mehr, bzw. noch nicht, obwohl die Antifa auf dem besten Weg dahin ist.

    Eigentlich ein trauriger, erbärmlicher und saudummer Haufen, wenn die in der Masse der Denk-Verweigerer nicht so gefährlich wären. Und wir sind leider zu träge, mal alle an einem Tag vor dem Bundestag zu erscheinen und denen zu sagen, wer denn hier das Volk ist.

  53. OT

    BERLIN BEKOMMT – WAS BERLIN VERDIENT:

    Gegen 18.30 Uhr wurde ein 44-Jähriger am Alex von einer Gruppe umringt und nach einer Zigarette gefragt. Dann wurde der Mann von hinten festgehalten und von einem 16-Jährigen aus der Gruppe ins Gesicht geschlagen.

    Das Opfer konnte sich losreißen und flüchten. Der Mann sprach eine Polizeistreife an. Gemeinsam mit Beamten des Kontaktmobils ging er zu der Gruppe zurück, die sich äußerst aggressiv verhielt und sich nicht ausweisen wollte. Der 16-jährige Schläger versucht zu flüchten, konnte aber von den Polizisten festgehalten werden.

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/wieder-wurde-am-alexanderplatz-gepruegelt-article1849634.html

  54. In Brandenburg ,Sachsen und Thüringen sind dieses Jahr Landtagswahlen .
    Laut letzter Umfragen kommt die AfD in alle drei Landtage .
    Ich bin gespannt wieviel ehemalige Linkspartei-Wähler zur AfD wechseln .

  55. Die Methoden im Umgang mit den besser wissen wollenden Politikern allgemein sollten sich bald mal ändern !

  56. Das ist keine „Dreistigkeit“, das ist ein gut ausgetüfteltes System. Und es funktioniert so:
    Sie stellen regelmäßig Anfragen zu ihren Liebelingsthemen, bei denen sie schon die Antwort vorausahnen können – bevorzugt zu einer Zeit, wo der Bundestag auf solche Fragen auch eingehen kann.
    Und diese Antwort hat bereits Schlagzeilenwert für die Linken Journalisten, die durch Indymedia und TAZ gesteurt sind. Damit füllen sie dann mit solchen Sachen die Medien, mit Bezug auf dem Bundestag und so steuern sie die öffentliche Meinung in ihrem Sinne.
    Die machen das nicht allein diesmal mit PI, sondern sie machen es regelmäßig.

    Es empfiehlt sich, dass Leute die Antworten des Bundestages auf Linke und Grüne Anfragen verfolgen und sammeln. Man findet sie einfach:
    https://twitter.com/HiBTag
    oder:
    http://bundestag.de/presse

    Da findet man alle Verlautbarungen des Bundestages tagesaktuell. Daraus sollte man gezielt die Linken und Grünen Fragen sammeln, um dieses System zu durchschauen.

  57. Fortsetzung #62 Mein Kommentar

    Z. B. das hier: Die Linken stellen eine Anfrage zu „rechstextremistischen Straftaten“.
    Aber das haben die Grünen erst neulich (bei bedarf kann ich den Link aussuchen) fast wortgenau so gefragt, und auch eine Antwort darauf erheischt. Was für einen Sinn hat die Dauerfragerei nach „rechtsextremistischen Straftaten“? Na?

    http://www.bundestag.de/presse/hib/2014_05/-/281968

  58. Man kann nur hoffen, dass diese Linksgrünfaschisten, niemals (wieder) regieren bzw. mitregieren werden!

  59. Tja, die Linksgrünen sind wirklich erbärmlich.
    Sie scheuen sich nicht, bei dem von ihnen verhassten Staat zu denunzieren.

    Kein Bolschewik wäre auf die Idee gekommen, den zaristischen Geheimdienst zu bitten, seine Gegner zu überwachen.

    Das waren aber Bolschewiken, aber die Linksgrünen sind Degeneraten.

  60. Für die Bundesregierung zum Abschreiben:

    Islamkritik, aber auch Islamhass oder -feindschaft sind weder eine Straftat noch ein Grund, jemanden in eine verfassungsschutzrelevante Ecke zu verbannen. Genauso wenig wie Hundehass, Frauenhass, Männerhass, Kapitalismusfeindschaft, Kirchenhass, Schlagerhass usw. Hass ist eine nur den Einzelnen etwas angehende emotionale Regung, meist in Verbindung mit einer Ohnmachtserfahrung – erst, wenn aus Hass (strafbare) unmittelbare Handlungen erwachsen (Nachweis der Urheberschaft!) und er gezielt zu pauschalen, unbegründeten und böswilligen Äußerungen oder Angriffen gegen Personen oder Personengruppen benutzt wird, können Gerichte oder VS-Ämter rechtmäßig tätig werden.

    Die Grenzziehung ist hier wichtig, um nicht das hohe Rechtsgut der Meinungs- und Informationsfreiheit zu beeinträchtigen. Was ist noch legitime und legale Islamkritik, was Islamhass, und wo schlägt letzter schon in illegale Handlungen gegen Menschen um („Volksverhetzung“)? In der Demokratie kann keine Weltanschauung und keine Menschengruppe von Kritik verschont werden, wie dies der Antragstellerin offenbar vorschwebt. Auch Kritik an einzelnen Menschen ist jederzeit, sofern nicht ehrverletzend oder auf Unwahrheiten beruhend, legal. Illegal und daher zu ahnden sind abwertende Pauschalverungimpfungen, gegen die Einzelne sich jederzeit gerichtlich wehren können. Wer, ob Islamkritiker oder -hasser, nicht zu strafbaren Handlungen i.w.S. aufruft oder keine nstrafbewehrte Verleumdungen gegen Menschengruppen ausspricht (bzw. presserechtlich zu verantworten hat), steht unter dem Schutz der GG-garantierten Meinungsfreiheit.

    Mehr Antwort auf Frau J. wäre nicht nötig. Aber nicht mal dies wenige dürfte die Regierung von sich verlauten lassen – dafür wird schon Frau Özuguz sorgen.

  61. #67 Kybeline (31. Mai 2014 15:35)

    Was für einen Sinn hat die Dauerfragerei nach “rechtsextremistischen Straftaten”? Na?

    Daran sieht man aber, dass die Linksgrünfaschisten, nur über ein begrenztes Denkvermögen verfügen.

  62. Das schöne daran ist, daß mit jeder noch so feindseligen Erwähnung die zwei Buchstaben PI ein kleines Bißchen mehr zur Marke, zum Erkennungszeichen werden.

    Und ich staune selber, welch guten Ruf PI-NEWS unter vorgehaltener Hand unter der Bevölkerung genießt! Nicht beirren lassen, PI hat Erlöserstatus!

  63. DIE LINKE und federführend Ulla Jelpke ___________________________

    Die LINKE ist die Mauermörderpartei SED und die hässliche Jelpke ist eine im Westen „sozialisierte“ Kommunistin!

    Sie richtete sogar ein Grußwort an die Agenten der Stasi für ihren „mutigen Einsatz für den Frieden“.

    > 100 Millionen Tote durch Kommunisten – und dieses Pack sitzt in unserem Parlament!

    1996 wurde Jelpke bei der Einreise nach Australien am Flughafen von Brisbane wegen Drogenbesitzes vorübergehend festgenommen. Die Zollbeamten bei ihr
    7,8 Gramm Marihuana und 1,5 Gramm Amphetamine.
    Gegen Kaution kam Jelpke frei, ein Schnellgericht verurteilte sie zu einer Geldstrafe von 1000 DM.

    Dieses Gesindel streicht jeden Monat rd. 10.000 Euro = rd. 20.000 gute DM ein, die wir bezahlen.

  64. Die `Demokratin´ Jelpke (früher Kommunistischer Bund, heute `Antikapitalistische Linke´(AKL) in der LINKEN, und damit seit 40 Jahren vom Verfassungsschutz beobachtet)hat in ihrer Auflistung noch etwa vergessen: Die „Diffamierung“ von überzeugten Stalinistinnen wie ihr bei PI. Ist das keine Beschwerde wert ? 🙂

  65. Ich vermisse eine Anfrage der LINKE an die Bundesregierung über die Zusammenarbeit mit der Kiewer Regierung mit Beteiligung der Faschisten („Swoboda“ / rechter Sektor).

    Auch würde mich die Verwendung der Hilfen, die an die Kiewer Regierung ausbezahlt wurden, interessieren.
    Es gibt Berichte, dass bei der jetzigen Regierung noch mehr gestohlen wird als bei Janukowitsch.

  66. #82 martin67

    Drogensüchtige Bundestagsabgeordnete ,die über wichtige Gesetze der Bundesrepublik abstimmen ?

    Au weia !!!

    Die gelernte Friseurin (Lebenslauf) ,soll sich auch bei ihrer Fraktion krank gemeldet haben als sie zum Kurzurlaub nach Australien gejettet ist !
    Mit gelbem Schein in den Urlaub anstatt ins Bett .Die Sorte kennen wir .

  67. @ #64 Tritt-Ihn (31. Mai 2014 15:09)

    Cem Özdemir ist mit der, aus Argentinien stammenden, Journalistin Pia Maria Castro verheiratet.

  68. An dieser Stelle ein Lesetipp an alle:

    Die letzte Ausgabe der „Geo Epoche“ über die frühere DDR. In diversen Artikeln wird sehr anschaulich beschrieben, wie diese stalinistische Partei unter Ulbricht (der mit der Eunuchen-Stimme, also ganz gendergerecht) raffiniert und hinterhältig die Macht an sich riss. Klar wird auch, welche Verbrechen die DDR-Kommunisten an Widerständlern – generell an der Menschlichkeit – beging.

    Im Vorwort beschreibt der Chefredakteur seine Fassungslosigkeit darüber, dass so eine Verbrecherpartei bei den Wahlen noch Stimmen erhält…. Dem kann man sich nur anschließen.

    Was die SED an Verbrechen begangen hat und wie sie Systemkritiker erfolgreich ausschaltete – das gelingt den Linken auch heute noch, wenn auch wesentlich subtiler. Die Verharmlosung der Verbrechen unter Stalin bzw. generell unter der roten Flagge sind bei weitem schlimmer als die von Hitler, da in der Anzahl wesentlich mehr und blutrünstiger. Nicht dazugezählt sind die allein die Verbrechen, die im Namen der Kulturrevolution verübt wurden.

    Wenn diese Dreckpartei heute Wahlwerbung mit dem Slogan „Flüchtlinge schützen“ macht, dann weist niemand darauf hin, dass sie die eigenen Flüchtlinge erschoss. Diese Meinungsmanipulation macht fassungslos und wütend. Es ist höchste Zeit, gegen diesen erbärmlichen und beschissenen Linksdruck, der seine Hetzreden nun im Gewand der Humanität zeigt, Flagge zu zeigen!

  69. @ Ulla Jelpke
    @ „Die Linke“

    Na, Genossen, habt Ihr Eure kommunistischen Hausaufgaben nicht gemacht???

    Oder gebraucht Ihr den Islam als Rammbock gegen Christen- und Bürgertum???

    „ISLAM IST OPIUM FÜRS VOLK!“
    (Frei nach Marx und Lenin)

    Karl Marx: „Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby”, d. h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam.” (Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170).

    Lenin: „In Bezug auf die zurückgebliebenen Staaten und Nationen, in denen feudale oder patriarchalisch-bäuerliche Verhältnisse überwiegen, muß man insbesondere im Auge behalten … … …. die Notwendigkeit, den Panislamismus* und ähnliche Strömungen zu bekämpfen, die die Befreiungsbewegungen gegen den europäischen und amerikanischen Imperialismus mit einer Stärkung der Positionen der Khane, der Gutsbesitzer, der Mullahs usw. verknüpfen wollen.“ (Lenin Werke Band 32, S.137). {*Das Ziel des Panislamismus ist die Einheit aller Muslime in einem islamischen Staat oder Kalifat (Gottesstaat)}.

    http://europenews.dk/de/node/40481

  70. Die Link_Innen sollten sich mal hierum kümmern:

    Polizei-Alltag in Buntland

    Die Feigheit der Politik, das Duckmäusertum vor der dumpfen Antifa oder ausländischen Gewalt in Deutschland gegen die Polizei, kennt scheinbar keine Grenzen mehr.

    Gibt es eigentlich irgend ein Land auf der Welt, wo sich die Polizei solche Respektlosigkeit gefallen lassen muß? Gibt es irgend ein anderes Land wo es so eine Kuscheljustiz gibt wie in Deutschland ?

    Seltsames Land !

    Quelle: RTL-extra-19.05.2014

    https://www.youtube.com/watch?v=m7Jk0IgpwUU

  71. gewaltverherrlichende blogs???? gehts noch? glatte lüge. ich wäre nicht hier wenn es so wäre. das gegenteil ist der fall. der koran wird genau aus diesem grunde kritisiert! widerliche verlogene mauermörderpartei.

  72. Da die Bundesregierung nach der Wende die SED in den Bundestag gelassen hat, muß man sich nicht wundern, wenn diese Partei – zwar unter anderem Namen, aber im wesentlich unverändert – weiter wie früher nach DDR-Art an der Einführung des Sozialismus arbeitet.

  73. Alleine das solche Leute wie Jelpke und Konsorten in deutschen Parlamenten sitzen, ist schon ein Skandal.
    Ich vermisse in der „Kleinen Anfrage“, die Frage zur Schändung von christlichen Gotteshäusern, von jüdischen Einrichtungen und Synagogen, von der Brandschatzung in Garbsen, von Fragen zu muslimischen Kopftottretern, von Beschneidungen von kleinen Mädchen im Jahre 2014 mitten in Deutschland. und, und, und

    Bei der nächsten Wahl lässt die AfD die Partei der Mauermörder_Innen locker hinter sich. 😀

  74. @ ULLA JELPKE/DIE LINKE,
    wo Sie doch so gerne hier mitlesen:

    16 Mai 2014, 12:00

    „“Intoleranz gegen Christen in Europa nimmt zu

    +Beobachtungsstelle dokumentiert 241 Fälle von Diskriminierung und Gewalt

    +In Deutschland gibt es durchschnittlich jeden Tag mindestens eine anti-christlich motivierte Gewalttat

    +Die Bandbreite reicht von anti-christlichen Aktionen in Kunst und Medien, Benachteiligungen durch Gesetze bis hin zu gewalttätigen Übergriffen auf Christen, Kirchen und Friedhöfe

    +Damit seien aber längst nicht alle Fälle erfasst, da religiös motivierte Straftaten in den meisten Ländern nicht gesondert erfasst würden,…

    +Der Bericht listet beispielhaft 133 Fälle von Vandalismus gegen Christen in elf verschiedenen Ländern auf.

    +Wie es zu Frankreich für das Jahr 2012 heißt, haben sich dort 543 Fälle von Zerstörungswut gegen Christen gerichtet,

    84 gegen Muslime und

    40 gegen Juden.

    +Der Bericht führt auch 41 Gesetze in 14 Ländern an, die die freie Religionsausübung von Christen einschränkten…““
    http://www.kath.net/news/45956

  75. Ich stelle mir gerade eine Diskussion zwischen Jelpke und Akif Pirincci vor… Man wird ja noch träumen dürfen!

  76. Klar, Kritik am Islam ist keine Kritik sondern stets Feindlichkeit oder Hass. Satire am Islam ist keine Satire sondern Beleidigung. Was bei allen anderen Religionen möglich ist, geht nicht beim Islam. Nur zur Erinnerung, Islam bedeutet Unterwerfung. Damit ist schon das Selbstverständnis des Islam erklärt. Ein Begriff der jetzt weniger mit Demokratie, Freiheit und Menschenrechte harmoniert aber umso besser mit Unterdrückung, Unfreiheit und Faschismus.

    Hier aber die Fakten:

    1. Diskussion über Muslime in Deutschland an der Evangelischen Akademie Tutzing: http://www.youtube.com/watch?v=kSGHUxezDvo
    2. Islamischer religiöser Fundamentalismus ist weit verbreitet. WZB-Studie zeigt auffallend hohe Werte unter Europas Muslimen: http://www.wzb.eu/de/pressemitteilung/islamischer-religioeser-fundamentalismus-ist-weit-verbreitet
    3. ISLAMUNTERRICHT AN DEUTSCHEN SCHULEN. Sabatina James: http://www.alhayattv.net/alhayat/gallery.html?galleryid=1&videoid=G3zls-hYoXE&alhayattv#youtubegallery
    4. Herr Idriz unter der Lupe bei Report München – youtubechannel ARD: http://www.youtube.com/watch?v=PqZYuuSI6fM
    5. Wikileaks – Imam Idriz, die Penzberger Moschee und der Verfassungsschutz: http://wikileaks.org/cable/2007/12/07MUNICH646.html#
    6. „Scharf-Links“ über Herrn Idriz: http://www.scharf-links.de/46.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=30687&cHash=496f93504f
    7. Katar unterstützt islamische Terroristen – ARD: http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2003/erste8370.html
    8. Fakten zur islamischen Gewalt vom deutschen Verfassungsschutz: http://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af_islamismus/
    9. Islamische Parallelgesellschaft in Deutschland: http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html
    10. Islamisch legalisierte Prostitution als Ehe auf Zeit: http://www.eslam.de/begriffe/z/zeitehe.htm
    11. Islam von Islamwissenschaftlern erklärt: http://www.youtube.com/watch?v=cJGakrf7LRs
    12. Turban und Hakenkreuz – eine Sendung von ARTE: http://vimeo.com/8098018
    13. Christianophobie in islamischen Ländern: http://www.opendoors.de/
    14. Antisemitismus deutscher Muslime:
    http://www.youtube.com/watch?v=X1vbx0McUYY
    15. Zentralrat der Ex-Muslime: http://www.ex-muslime.de/
    16. Legale Pädophilie im Islam: http://www.youtube.com/watch?v=eOyQm1EWfjc&feature=colike
    17. OHAMMAD-FILM „INNOCENCE OF MUSLIMS” – Fakten und Analyse mit Barino Barsoum: http://www.youtube.com/watch?v=yPVvAounVmU
    18. Islamisierung – CIA prognostiziert Bürgerkrieg in Deutschland: http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/04/30/AR2008043003258.html?nav=rss_world
    19. Ahmaddiya Koran: http://www.ahmadiyya.de/fileadmin/user_upload/bibliothek/der_heilige_koran.pdf
    Seite 644. Anmerkung 153.
    20. Antisemitismus im Islam:
    http://www.memritv.org/subject/en/363.htm
    21. Der politische Islam:
    http://www.youtube.com/watch?v=xSMovgHTr0g
    22. Die Muslimbrüder in München:
    http://www.youtube.com/watch?v=OyQULz_dhzU
    23. Islamisierung – CIA prognostiziert Bürgerkrieg in Deutschland: http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/04/30/AR2008043003258.html?nav=rss_world
    24. Islamische Länder sind Schlusslicht in Sachen Forschung: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/forschung-in-islamischen-laendern-wissenschaft-im-namen-allahs-a-517117.html

  77. Pädathy hatte sich ja auch die Zähne an PI-NEWS ausgebissen, Friseuse Jelpke soll sich ein anderes Hobby suchen…

  78. Es ist mein verdammtes Recht, den Islam wegen seiner Mordtaten zu hassen. Genauso hasse ich diese unverschämten Stalinanbeter. So ist das nun mal, Frau Jeplke. Wenn ich diese Hippe schon sehe, wird mir übel.

  79. Ich habe es schon einige Male hier geschrieben…nur wenige Begriffe haben in den letzten Jahren so einen Aufstieg in Deutschland erlebt wie das Wort Islamfeindlichkeit.

    Und zwar ausschließlich lanciert von interessierten Kreisen aus Politik und Medien. 😉

    Vor 10 Jahren hätte man sich noch geschämt, den Ayatollahs so nach dem Munde zu plappern. 🙁

  80. So so, Rohe setzt sich „differenziert“ mit dem Islam auseinander. 😉 Nach dem Motto: es ist nicht alles schlecht.

    Beim National-Sozialismus ist eine „differenzierte Sichtweise“ dagegen nicht sonderlich gut angesehen. 😉

  81. Die Linken sind wirklich Faschisten mit grünem Anstrich! Alles was nicht in ihr absurdes Denkschema passt wollen sie verbieten. Aber sicher nicht mit uns!

  82. Auf so hoher Ebene diskutiert zu werden – na, das ist ja eine wirkliche Ehre für PI! Grund genug für uns alle hier stolz zu sein!

    Hoffentlich lesen uns jetzt ALLE Abgeordnete, einschließlich der Kanzlerin! Vielen Dank, Frau Jelpke!

  83. Der Islam sieht bei Abfall vom Glauben die Todesstrafe vor. (Das stand sogar schon einmal in einem Islamverharmlosungsheft vom SPIEGEL schwarz auf weiß drin, wohlgemerkt: Islam (!), nicht Islamismus)

    Das allein reicht schon, um den Islam mit tiefster Überzeugung abzulehnen.

  84. Nun ja, gelernte Stasi-Spitzel halt unter sich. Die haben die Gesinnungsschnüffelei von der Pike auf gelernt – und nun auch bereits in der Nachfolgegeneration verinnerlicht.

    Die Genossin Jelpke sollte sich einmal den Themen Christenverfolgung und Judenhaß in all den Ländern widmen, in denen der Islam dominiert, Stadtviertel mit mohammedanischen Parallelgesellschaften inclusive, statt diffamierende „Anfragen“ zu stellen, die – deutlich erkennbar – keine sind. Warum nur tut die Linke das nicht? Offensichtlich paßt das nicht in ihr linksextremistisches Haß- und Beuteschema.

  85. Mein Gott da haben wir ein neues Grundgesetz und die rechtsradikalen und moslem-rassitischen Nazi-Nazi-Leser von PI haben das nicht mal mitbekommen!

    Artikel 1 des neuen Grundgesetzes:

    (1) Die Würde des Menschen ist antastbar, wenn der Islam kritisiert wird. Islamkritiker haben gemäß der Scharia kein Recht auf Leben. Den Islam und die Scharia zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

    (2) Das unterworfene Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Rechten der neuen moslemsichen Herrenmenschen und zur Scharia als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Djschihads und der Ungerechtigkeit in der Welt.

    (3) Die Scharia binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

    😆 😆 😆

  86. Dass Sozialisten – internationale, demokratische, nationale, grüne usw. usf. – staatsinterventionistische und -polizeiliche Maßnahmen fordern, ist nicht eben neu.

    Der „Anti-„Faschismus der Linken wie ihrer grünen Schmutzkonkurrenz ist auch nicht Neues.

    Konsequenterweise müssen die Omas & Opas mit Stasi-/SED-Vergangenheit aus dem Osten und 68er-Vergangenheit im Westen immer wieder zum „letzten Gefecht“ blasen: Dazu ist eine Ulla Jelpke wie geschaffen, auch wenn sie sonst vom Tuten und Blasen keine Ahnung hat…

    Wie die 68er waren auch einstmals die National-Sozialisten eine extrem jugendliche z. T. anarchische Bewegung, bis von ihnen in den 60ern nur die „morschen Kochen“ übrig blieben, die ich noch im Deutsch- oder Erdkundeunterricht erlebt habe.
    Genauso werden sich Linke und Grüne biologisch
    erledigen.
    Ihre Statements und Reaktionen erinnern oft genug an Stimmen – nicht nur aus der DDR -, sondern aus dem Demenzheim.

    Heute gibt es von Linken und Grünen ein breites gesellschaftliches „Remake“ in Gestalt der grau melierten Oberschlümpfe „mit 68er-Vergangenheit“, die ihre „Aktionen“ erinnerungsmäßig ähnlich zelebrieren wie bis vor kurzem ihre/unsere Väter ihren Kriegseinsatz vor Moskau…

    DAS alles könnte uns eigtl. „wurscht“ sein. Und ist es ja – wie auch immer! – vielen jungen Leuten, die sich für vor allem für Mode, Essen oder Fitness interessieren. Warum nicht?

    Dass unsere grau melierten Oberschlümpfe beiderlei Geschlechts die Zukunftschancen unserer Kinder und Enkel verspielen, indem sie z. B. den Islam bei uns zu territorialer und kultureller Ausbreitung einladen, ist allerdings einzigartig in der Geschichte und WIRKLICH existenzbedrohend!

    Ein weiterer Aspekt des Sozialismus ist folgender:
    Der Kommunismus als Hardcore-Sozialismus opfert(e) brutal die Gegenwart einer vermeintlich lichten Zukunft, was man/frau im Falle Kubas und Nordkoreas bis heute sehen kann.
    Der „demokratische“, „grüne“ und EU-Sozialismus opfert die Zukunft (unserer Kinder und Enkel) der Gegenwart – mit Staatswirtschaft, Sozialindustriellem Komplex, Staatsschulden und Schuldensolidarität mit €uros an Loserstaaten, Sozialeinwanderung, was man bei uns täglich erleben kann…

  87. Sollte der Tag kommen, an dem diese Antidemokraten, Verleumder und Feinde der Freiheit es schaffen, dass man PI-News zensiert (und dabei sicher das breite Internet-Angebot an Linksextremismus, Islamextremismus, Kinderpornographie, etc. pp. vergessen würde!), wäre das der Tag, an dem man die PI-Themen massiv und konzertiert, etwa im Stil der Weißen Rose mit Flugblättern, verteilen müsste, um die Menschen nicht mit dem linken Mediensumpf alleine zu lassen, sondern das deutsche Michelhirn zum Nachdenken über andere Dinge anzuregen. Ich denke, der Tag, an dem es käme wie in China oder der Türkei und dieser liederliche Haufen von potentiellen Diktaturgünstlingen in Deutschland es schaffen könnte, dass man eine so starke politische Webseite (vielleicht mit Hilfe der Neudefinition von Meinungsäußerung wie es die jetzige Regierung plant?!) abschalten kann, weil hier mal der ein oder andere „Neger“ schreibt oder ihm der Hut hochgeht wegen der vielen Dinge, die in Deutschland und Europa schief laufen – dieser Tag wäre sowas wie ein Startschuss für jede extremistische politische Handlung, die man sich nur vorstellen kann, denn:

    1.Hinterfragt dann keiner mehr so bohrend und mit allgemeiner Aufmerksamkeit gesegnet die Hasslehre Islam, was seine Ausbreitung befördert.

    2.Werden hier Lösungen diskutiert, Aufklärung betrieben und Wege aus dem Extremismus aufgezeigt, indem man Ex-Muslime portraitiert, die linksextremen Irrwege vernünftig darstellt und sich gegen Rechtsextremismus abgrenzt, aber trotzdem nicht die Heimat, Werte und Opposition gegen grünschwarzrotverrückte Politik vergisst.

    3.Die Menschen in Deutschland lsssen sich schon sehr lange verarschen und ich befürchte, dass der Druck im Kessel mit so einer Aktion zu groß werden würde. Ich vermute, dass so eine Aktion chaotische Zustände zur Folge hätte, denn das wäre das klare und deutliche Bekenntnis der Regierung zur Unterdrückung von Freiheit und Recht.

    Was will man eigentlich dann mit den vielen anderen islamkritischen Blogs machen? Will man per Software alles herausfiltern, was diesen Leuten nicht in den Kram passt? Was der OIC, EU und UNO nicht absegnen? Das darf nicht sein. Eine bessere Welt wird nie entstehen, wenn man verbietet, grundlegende Wahrheiten auszusprechen. Wer das glaubt, spielt in derselben Liga wie jeder Diktator. Die meinen auch oft, dass sie nur das Beste wollen für ihr Volk und dass dazu manche schmerzhafte Maßnahme nötig sei.

  88. Wer hat denn für jeden nicht-Linksextremen eine Stasi-Akte angelegt und eine Mauer um halb Deutschland gebaut? Es wird Zeit, dass man auf die wahren Schuldigen hinweist. Den PI-Blog.

    Oder hab ich was verwechselt??

  89. Man kann sich durchaus islamkritisch äußern und innerhalb außerhalb der Strafbarkeitsgrenze des StGB bleiben, man sollte sich allerdings diesbezgl. informieren, z.B. in der Broschüre „Mäxchen Trauherz“!

  90. NAZI-ALARM!

    BILD-ZEITUNG VOLL NAZI!

    Die Weltkarte
    des Christen-Hasses

    „“Noch immer werden rund 100 Millionen Christen in mehr als 50 Ländern verfolgt, schätzt die Organisation „Open Doors“. Am schlimmsten leiden Christen in Nordkorea, Somalia, Syrien, Irak, Afghanistan, Saudi-Arabien (siehe Weltkarte oben).

    +++Überall dort, wo der Islam Staatsreligion ist, haben Christen Probleme.
    Ach, legen diese Staaten nicht den Islam falsch aus? 😉

    +++Überall dort, wo starre Regime herrschen – wie zum Beispiel in NORDKOREA – ebenfalls.““
    http://www.bild.de/politik/ausland/christenverfolgung/die-weltkarte-des-christen-hasses-christenverfolgung-sudan-35999706.bild.html

    RotBund

    „“Nordkorea
    Ein unfair behandeltes Land.

    Nordkorea, ein Staat in Asien. Vom Personenkult um Kim Il Sung geprägt, einer der letzten streng sozialistischen Staaten der Erde. Ein sehr schöner Staat.

    Durch den Rest der Welt vernachlässigt, muss dieser Staat sich irgend wie auf den Beinen halten. Wir müssen Nordkorea helfen, zum Beispiel dass das Essen wieder reicht.

    Wir wollen nicht nur damit zeigen, dass wir etwas in Deutschland und Europa verändern wollen, sondern in der ganzen Welt. Die Pfeile zeigen nach LINKS, in Richtung Kommunismus!

    Es lebe der Kommunismus!

    Wenn ich ehrlich bin, liebe ich jetzt Nordkorea, ein Staat voller Liebe zum Kommunismus, ein Staat voller Solidarität, ein Staat mit Würde.““
    (antifa-sachsen.jimdo.com)

  91. Ach die SED…
    Diese dreiste Räuberbande, arbeitet sich an PI-news ab wie ein Eichhörnchen an einer Kokosnuss.

    Heute, DDR 2.0, schreien sie

    Flüchtlinge nicht ertrinken lassen!

    damals an der Macht, DDR 1.0

    Flüchtlinge erschießen nicht entkommen lassen!

  92. man sollte die Linken auf Staatskosten in islamische Länder ausfliegen. Dann können sie vor Ort den Islam studieren…

    ich habe auch eine Frage an die Linken:
    – wieviel Prozent Ihres mtl. Einkommens spenden sie für Flüchtlinge und Zuwanderer?
    – haben Sie privat schon Wohnraum für einen Afrikaner zur Verfügung gestellt?

    zuerst Deutschland, dann Europa und dann der Rest der Welt !!

  93. Sollte mann in Deutschland als Deutscher in erster Linie deutschenfreundlich oder ausländerfreundlich sein?

  94. Ich bekenne mich schuldig im Falle von chronischem, tief verwurzeltem und durch persönliche Erfahrungen gestütztem gruppenbezogem Kommunistenhaß und im Falle von gruppenbezogener Sozialistenfeindlichkeit!
    Genossen, ich habe als damals schon selbst denkender Mensch in meiner Kindheit und Jugend von eurer staatlich angeordneten Gehirnwäsche derart gelitten, daß ihr von mir KEINE Gnade erwarten könnt.
    Es ist für euch besser, ihr provoziert mich nicht!
    Genossin Jelpke: wieso bist du nicht längst in Nordkorea? Im kommunistischen Paradies deiner Träume???

  95. c) Hält die Bunderegierung derartige Äußerungen für geeignet, den öffentlichen Frieden oder das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören?

    Kann ich mit Nöö beantworten!

    Alles streng auf Islamisierungskurs in BRD und Europa!

    Noch kein friedliches Zusammenleben in Bezug auf Islamisierung gestört!

    Läuft alles nach Plan, Frau Jelpke!

  96. Mehrere hundert ehemalige SED-Kader und Stasispitzel besetzen bei der Partei „Die Linke“ Führungspositionen.

  97. Unbestätigtes Gedankenprotokoll von Ulla Jelpke:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Gewerkschaften sind unsere Kasernen, die Migranten unsere Bajonette, die Homos unsere Helme und die Antifa unsere Soldaten.“

  98. „Friedliche Zusammenleben der Völker“

    Ja, ja Kopftreter und anderes Gesindel sind
    ja sowas von friedlich.

  99. Ich würde lieber mein Leben in einer Einsiedelei verbringen, als mit so einer Pseudotante auch nur eine Minute!

  100. Man kann es erahnen, wie Deutschland nach den Intentionen einer Ulla Jelpke aussehen würde, hätten sie und die Ex-SED nur endlich die parlamentarischen Mehrheiten um diesem demokratischen Spuk ein Ende zu bereiten.

    Mein Vorschlag zur Güte, um schon vorab dieser gelobten Zukunft etwas näher zu kommen: Verbot aller Andersdenkender und deren Kommunikationsmöglichkeiten. Ein nationales Internet, um auch Einflüsse aus kapitalistischen und imperialistischen Ländern eindämmen zu können. Und natürlich Twitter, Facebook, Whatsap & Consorten lahmlegen. Eine Utopie?

  101. Warum wurde 1990 eigentlich der sed und ihren jugendorganisationen nicht für 20 jahre jede politische betätigung verboten?

  102. ….so sind sie, die „ehrenwerten“, gebauchpinselten Sozial“kommu“nisten, dieses Pack nutzt alles, um ehrenwerte Bürger zu diffamieren, zu kriminalisieren und die kriegen massig Hilfe. Diese Vogelscheuche, und das mein ich nicht wegen ihres Äusseren, dieses Miststück, vor dem jede ehrliche Krähe fliehen würde darf in der Kasperbude hetzen.

    Na ja, deswegen u.a. nenn ich das Kasperbude.

    Gruß Hinnerk aus Berlin

  103. #125 Kulturhistoriker

    Warum wurde 1990 eigentlich der sed und ihren jugendorganisationen nicht für 20 jahre jede politische betätigung verboten?
    —————————-
    Weil die Stasi über JEDEN BRD-Politiker so gut wie alles wusste. Auch über die Hinterbänkler.

    Da wagt sich heute noch keiner aus der Deckung. Wenn die SED-LINKE, die ja Auftraggeber der Stasi war und im Westen zigtausende freiwillige Helfer hatte, auch nur ein Dossier ihrer Klassenfeinde öffnet, ist der bis ans Ende erledigt.

    Darum haben ALLE, von Kohl bis Engholm, dem Fortbestand der DDR-Gesetze zugestimmt und alle kamen davon. Auch der gehasst Mielke.

  104. Wenn Deutschland ein demokratisches Land waere, haette es niemals der SED Nachfolgerpartei eine Chance gegeben, mit Gysi und Konsorten an der Spitze, inzwischen verstaerkt durch juengere Radikalinskis, eine Partei zu bilden und in den Bundestag zu kommen.

    Die Millionen, die man den ostdeutschen Steuerzahler stahl, (Stasi) kurz vor der Widervereinigung beiseiteschaffte ermoeglichten die grosszuegige Finanzierung dieser gefaehrlich agierenden linken Kaderpartei.

  105. Aber das Schönste am Islam ist,

    dass die Anhänger Mohammeds als aller erstes in Persien beim Sturz des Schahs zuerst ihre sozialistischen Mithelfer und Mitstreiter an Baukränen aufgehängt haben und erst dann Anhänger des Schahs!

    😆 😆 😆

  106. #128 oak (01. Jun 2014 01:22) Wenn Deutschland ein demokratisches Land waere, haette es niemals der SED Nachfolgerpartei eine Chance gegeben, mit Gysi und Konsorten an der Spitze,
    ——————————-
    Die besten Unterstützer der SED-Mauermörder waren damals besonders die West-Sender des TV. Gleich nach dem Mauerfall brachten sie zwar ein paar reißerische Berichte über politische Gefangene, aber im Grunde genommen alles kurz, spät – und harmlos.
    [Das ist wie bei Verbrechen – die Verbrecher sind im Blickfeld, die Opfer vergessen.]

    Als die erste „freie“ DDR-Wahl am 18.3.90 im Anrollen war, stellte man die SED-Kandidaten vor, die schon im Dez. 89 in SED-PDS und dann am 4. Februar 1990 ! in PDS umbenannt worden war.

    Ein Verbot war nie angedacht, dazu waren die BRD-Bonzen viel zu erpressbar.

  107. Leiden hören viele Menschen auf „Die Linke“ und haben keine Ahn ung was wirklich abgeht.

  108. PI kann man mit den Bürgerrechtsbewegungen der ehemaligen DDR vergleichen. PI kämpft gegen die Zensur der Politischen Korrektheit und gegen die geplante Islamisierung unserer Gesellschaft. Und wie in der DDR ist das ein Kampf gegen eine kleine herrschende und mächtige Clique.

    Die Leser und Macher von PI sind daher eher Regimekritiker. PI deckt die Lügen der Gutmenschen auf und steht auf der Seite der schweigenden Mehrheit, die von den linksgrünen Gutmenschen manipuliert werden.

    Die Anhängerschaft von PI nimmt immer mehr zu. Wir sind auf den richtigen Weg die Mediendiktatur der Gutmenschen zu brechen! Der Weg ist noch lange, aber die Lügen der Gutmenschen haben kurze Beine und die Wahrheit siegt immer.

    Die Bevölkerung kann man nur auf Zeit verdummen und anlügen, aber niemals auf Dauer!

    😉

  109. Ich war gerade auf Youtube.

    Manche Kommentare die dort gepostet werden, gehören verboten.

    Dagegen ist PI ein Kindergarten (positiv) und den will Frisörin Jelpke durch eine kleine Anfrage/Beschwerde verbieten?

    Sie sollte lieber eine große Anfrage gegen Ihre eigene Partei stellen und wieder Haare schneiden gehen.

    Die hätte es nach der Wende nie geben dürfen.

    Die Fehler hatten wir vor 70 Jahren schon einmal gemacht. :-@

  110. “ das friedliche Zusammenleben der Völker in Deutschland….“

    Wieviele Völker gibt es denn in Deutschland? Ich dachte immer in Deutschland gäbe es nur ein Volk und zwar das deutsche Volk?

    Und ist diese Jelpke nicht jene „Heldin“ die schon mal mit Moslems am „al-Quds-Tag“ (der meiner Meinung nach verboten gehört)durch Berlin marschiert ist und wo gelegentlich gerufen wurde „die Juden in’s Gas“?

    Und ausgerechnet die sorgt sich um das „friedliche Zusammenleben der Völker in Deutschland…“?

Comments are closed.