Der NRW-Landesverband der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative bestätigte heute Meldungen, wonach der SPD-Spitzenkandidat zur Europawahl, Martin Schulz durch seine Anwälte eine Unterlassungserklärung verlange. Streitpunkt ist ein Facebook-Posting des Jugendverbandes, das den Präsidenten des Europarlaments mit ausgestrecktem linkem Arm zeigt und das mit „Keine Großreiche – Für niemanden!“ unterschrieben ist.

„Martin Schulz, der Hitlervergleiche wahrscheinlich öfter verwendet als seinen Rasierapparat, schickt uns für ein Bild, das wir nicht einmal großartig verändert haben, seine Anwälte vorbei,“ erklärte Sven Tritschler, der NRW-Vorsitzende der JA. „Dabei haben wir das Bild kaum modifiziert. Tatsächlich hatte er seinen rechten Arm ausgestreckt, wir haben das dann gespiegelt, jetzt grüßt er nur noch mit links. Wir haben ihn sogar weniger unvorteilhaft dargestellt als in der Realität.“

Die AfD-Jugend zeigt sich von den anwaltlichen Drohgebärden unbeeindruckt. „Wir sind zwar eine junge Organisation und haben nicht viel Geld für teure Prozesse. Wir können auch nicht wie Herr Schulz Sitzungsgelder in Abwesenheit kassieren und davon dann die Meinungsfreiheit in Deutschland untergraben, aber wir sind entschlossen für unser Recht zu kämpfen,“ erklärt der 32-jährige Kölner weiter.

Der renommierte Kölner Medienrechtler Prof. Dr. Ralf Höcker habe den Fall glücklicherweise übernommen und heute geantwortet. „Wenn der sozialdemokratische Spitzenkandidat für die Kommissionspräsidentschaft glaubt, nach Gutsherrenart unliebsame Meinungen wegmobben zu können, dann ist das nicht weniger als ein gruseliger Vorgeschmack auf das europäische Großreich, was diesem Herrn und seinen Gesinnungsgenossen für uns vorschwebt. Ein Grund mehr, hier nicht zurückzuweichen.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

121 KOMMENTARE

  1. Achso, aber wenn der Lucke auf irgendeiner Veranstaltung zufällig einen Arm ausstreckt, um die Zuschauer zu grüßen, dann kann die Schmierenjournaille daraus natürlich einen Beweis für Luckes Hitler-Ambitionen stricken!

    Ansonsten super Plakat der jungen Afd!!!

  2. Die sollten schnellstens das Originalfoto veröffentlichen!
    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

    Dr. Joseph Goebbels, 1931 in “Der Angriff”

  3. Den Feinden der Demokratie geht der A**** auf Grundeis!
    Da ist ihnen jedes Mittel recht.

  4. Eigentlich gehört dieser Typ, dessen Name ich vergessen habe, angezeigt nach §86a StGB. In Kreisen wo solche Gestalten verkehren, reagiert man schließlich auch sehr ungehalten bei Geset-
    zesübertretungen dieser Art.

  5. Aber DF und AFD als Nazis zu bezeichnen, wie es der DGB und ver.di gerne machen, das geht, nicht wahr, Herr Schulz?

  6. Nicht vor der Wahl, Martin!

    Naja, das mit der Wahl ist halb so schlimm, geht es doch nur um das wertlose Feigenblatt des Regimes. Außer der Höhe ihrer Diäten und Tagesgelder haben die ‚eh nix zu bestimmen.

    Wie sagte bereits Hermann der Dumpfboy: Entschieden wird in Hinterzimmern; scheiß auf die Bürger.

  7. Hoffentlich kommt nicht heraus, dass Herr Schulz neben seiner Buchhändlertätigkeit heimlich Postkarten gemalt hat. 😀

  8. Diesem Schulz und seinen Genossen muss ganz gewaltig der kackbraune Stift gehen. Die haben die Hosen voll und beißen jetzt vor Angst.

    Die AfD muss vieles richtig machen, anders kann man das nicht erklären.

  9. Sehr schön, der Wahlkampf nimmt Fahrt auf.Mit dem Schulz hat sich die AfD gleichvmal den Richtigen vorgeknöpft; was nicht zu dem Trugschluss verleiten sollte, dass die anderen vernachlässigt werden sollten
    Übrigens:Die AfD hat Zerstörungen an Gebäuden und Wahlkampfmaterial zu verkraften.Man kann an die AfD spenden…

  10. Das einem Herr Schulz natürlich die Gegner von Grossreichen ein Dorn im Auge sind, versteht sich von selbst.

    Ich bin sicher er würde am liebsten ein Gesetz verabschieden wo nur noch er bestimmen darf was erlaubt ist weil ja alle anderen Meinungen rechtsradikal sind und man muss die Europäer schützen vor den Menschen die ihm und seiner einzigen Wahrheit widersprechen.

  11. @ #7 Irgendwer (14. Mai 2014 13:50)

    Das Originalbild zeigt ihn offenbar mit rechtem erhobenen Arm:

    http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2014/vetternwirtschafts-vorwuerfe-gegen-martin-schulz/

    Das Originalbild ist wirklich kernig. Da macht der Parteigenosse Schulz seinem Führer Meldung, fehlt nur noch die entspechende Uniform, wahlweise in braun oder schwarz.

    Für das Bild könnte man Schulz wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gem. §86a StGB belangen. Der offensichtlich gezeigte sog. „Deutsche Gruß“ fällt eindeutig darunter.

    Ein geschickter Anwalt könnte daraus etwas machen.

  12. Endlich mal eine kernige Antwort von den jungen AfD’lern. Das Spiegeln des Originalbildes ein genialer Zug!
    Die ältere Riege ist ja nur wischiwaschi.

  13. Geiler Scheiß!
    So geht Recht, wenn mal jemand Eier hat!
    Schön gemacht. Dank an den Herrn Professor!

  14. @ #15 Buergerwehr (14. Mai 2014 14:04)

    Koennte Walter Ulbricht sein oder sein Bruder.

    Stimmt!

    „Niemand hat die Absicht eine EUdSSR zu errichten.“

  15. #15 Buergerwehr

    Um Verwechslungen auszuschließen, lässt Schulz seinen Bart bis zu den Ohren wachsen. Das merkt dann keiner, meint er. 😉

  16. Heißt das denn, dass der Schulz ein Großreich errichten will? Wenn man den Blödsinn sieht, den die EU in der Ukraine betreibt, wird man an den Ausspruch „Lebensraum im Osten“ erinnert.

  17. Na halt nicht spiegeln, da kommt mehr Botschaft rüber und kann nicht abgemahnt werden, wegen Bildveränderung.

  18. Echt stark, nur wird sich natürlich die Presse dieser Sache nicht annehmen , was bei Lucke ja kein Problem war und hier wird es langsam auch offensichtlich für jedermann.

    Damit lässt sich aber der Vorwurf gegen Lucke super kontern.

    Die JA wird mir immer sympatischer, so prangert man Leute an ….. TOP !!!

  19. Wie peinlich aber auch für Schulz zu erkennen, dass er im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst hat bzw. wegen schulischer Defizite an fehlender Allgemeinbildung leidet.
    Großreiche, zeigt die Geschichte, sind zerfallen und/oder endeten in blutigen Kriegen mit vielen Millionen Todesopfern, die die Welt an den Rand des Abgrund stürzten.

  20. Herrlich! Intelligent! Treffsicher!

    Ich würde an Stelle des alten Säufers auch kotzen!Aber DAS braucht der! Jeden Tag 2 x!

    Danke JA!

  21. Schulz!!!!!!!Prost !!!!!!!

    Die Doppelpass-SPD soll bei der Europawahl richtig untergehen!

    die kümmern sich nicht mehr um Deutschland, sondern nur noch um die restliche Welt.

    alle Patrioten müssen bei der Europawahl „rechts“ wählen!

    Hat irgendjemand Einblick in die französische Kommunalpolitik? haben die neuen „front national“ Bürgermeister schon etwas bewegt?

  22. Der Kasper des Großkapitals hat wohl nicht damit gerechnet, dass der Wind als Antwort heftig in seine Schmarotzervisage bläst. Nur wenn alle demokratischen Institutionen supranational in Brüssel geerdet sind, kann der Zugriff der Profitabhängigen auf das jeweilige Volksvermögen unabhängig vom Wahlergebnis garantiert werden. Alle macht dem Marktvolk, nieder mit den lästigen Nationen. Da arbeitet der Buchhändler kräftig mit und wird dafür ja auch fürstlich entlohnt.

  23. Man sieht ja, was dabei herauskommt, wenn jeder seine Meinung sagen kann. Die Meinungshoheit muss unbedingt auch schnell bei der Brüsseler Toleranzbehörde zentralisiert werden.

  24. Ich bin weder Sozen- noch Eurokratiefreund aber m.M.n. hat sich die Jugend der AfD in dieselbe Ecke gestellt, in die sie andere verweisen möchte. Ein Armutszeugnis wie ich meine und damit für mich nun leider endgültig unwählbar! Wer so platt Wahlkampf macht, sollte besser aufpassen, dass er sich am Ende nicht unter “Sonstige 10 Prozent“ wiederfindet. Ein Bärendienst für die Parteivorsitzenden!

  25. Ich hoffe auch, dass die SPD (Sharia Partei Deutschland) bei der Europawahl so richtig abkackt 😀

  26. @ #37 Rohkost (14. Mai 2014 14:32)

    haha Foto von Schulz passt wie die Faust aufs Auge , der ist doch überall in ganz Europa verhaSSt.

  27. Schulz wurde mal von Silvio Berlusconi im EU-Parlament als „Kapo“ genannt. Also zurecht, wenn man das besagte Foto anschaut.

  28. Bravo !! So geht WahlKAMPF Hr. Lucke!

    Da können sie sich bei der Jugend noch eine Scheibe abschneiden.

    Man muss den politischen Gegner mit seinen eigenen Waffen schlagen.

    Keine deutschen Soldaten in der Ukraine!
    Kein deutsches Geld für die Ukraine!

    Und die Krake EUdSSR will sich die ehemaligen Pufferstaaten einverleiben. Die einzigen die da nicht mitmachen wollen sind die Ungarn. Alle anderen haben schon €-Zeichen in den Augen. Vorbild Griechenland. Ich könnte K……

  29. #32 Thorben_Arminius (14. Mai 2014 14:26)

    OT
    Stasi-Vorwürfe gegen Gysi: Neue Hinweise
    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Stasi-Vorwuerfe-gegen-Gysi-Neue-Hinweise,gysi208.html

    Der entsprechende Artikel in der WELT steht noch zur Kommentierung offen und bedürfte dringend einiger Kommentare, denn was da so von ehemaligen Stasileuten geschrieben wird, läßt einem die Hutschnur hochgehen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article127985922/Neue-Hinweise-bei-Ermittlungen-gegen-Gysi.html

  30. OT:
    Guckt mal, was die Nazis schreiben:
    “ Kategorie: Antifa
    Erstellt am Montag, 12. Mai 2014 13:22

    Gegen die AfD/Jürgen Elsässer-Veranstaltung

    Die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) veranstaltet am 14. Mai im Restaurant „Schönholzer Heide“ (Heinrich-Mann-Str. 31) in Pankow-Niederschönhausen eine Veranstaltung mit Jürgen Elsässer, dem Herausgeber des neurechten Magazins COMPACT, unter dem Titel “Wie wird Deutschland wieder souverän?” Jürgen Elsässers COMPACT- Magazin veranstaltet zahlreiche Konferenzen, auf denen beispielsweise Vorträge von Thilo Sarrazin zu hören sind. Neuerdings hat Elsässer in der Unterstützung der Berliner „Montagsdemos“ ein weiteres Beschäftigungsfeld gefunden. Die Partei gehört mittlerweile zu den stärksten rechts-konservativen Sammelbewegungen. In der AfD finden Islam-Gegener*innen, Anti-Asyl-Hetzer*innen, Abtreibungsgegner*innen und eine Vielzahl an Marktradikalen, die versuchen, ihre Privilegien zu sichern, einen Platz. Aus diesen Gründen ist die hetzerische Liaison zwischen Elsässer und der AfD, führenden Vertreter*innen der Neurechten, nicht zu dulden – weder am 14. Mai in Pankow, noch anderswo.“

    Wer von Euch kommt heute mit, dem Vortrag lauschen?

    Grüße aus Berlin

  31. Die Hoffnungen auf ein Abkacken der deutschfeindlichen Parteien ist ja immer auf ein subjektives Empfinden gebaut.
    So auch bei mir.
    In meinem – zugegeben kleinen- Bekanntenkreis lassen sich so einige, wenn nicht gar alle, den hoffnungslos indoktrinierten, umerzogenen, halbwissenden Medienopfern zuordnen.
    Keine Zeit, sich mit Hintergründen zu beschäftigen.

    Man wählt auf Grundlage von Hörensagen.
    Da muss nur einer was von Gerechtigkeit und Asylrecht schwadronieren, schon ist man links. Allein der EINFACHHEIT HALBER.

    Meine Prognosen sind – nicht nur wegen dieses Eindrucks – eher pessimistisch.

    Ich hoffe ich täusche mich, kann aber kaum glauben, dass nach der BTW nun plötzlich alles aufwacht und alles ganz anders werden soll.

    Kritische Leute sind zwar potentiell mehrheitlich vorhanden, lassen aber andere für sich denken, da eine Auseinandersetzung mit der Realität draußen einen gehörigen Zeitaufwand voraussetzen würde, den eine in Arbeit und Brot stehende Familie kaum aufbringen kann.

    Das miese Versteckspiel um die PC und deren Folgen zu durchschauen, geht nicht so mal in 5 Minuten, das vergessen viele.

  32. Gratulation an die Macher dieses Plakates; Ihr habt offensichtlich den Nerv dieses Herrn getroffen!
    Freue mich schon auf weitere bildgewordene Ideen 😉

  33. #45 Beteigeuze (14. Mai 2014 14:53)

    weiter oben schon insgesamt drei weitere Ideen 😉

  34. Ach ja – stimmt ja.
    Martin Schulz ist in der SPD und nicht in der NSDAP!
    Aber – wozu die Aufregung?
    Wo ist der Unterschied?

  35. Damen hoch für die „Junge Alternative“!

    Schulz entlarvt, Schulz eskaliert!

    Weiter so!

  36. sehr gut! und endlich mal ein Konter der nicht in „war nicht so gemeint“ „falsch verstanden worden“ blah blah endet sondern mit einer zusätzlich Harke!
    Den inksversifften Linksfaschisten wird wohl so langsam feucht im Schritt?

  37. Mr. Superwichtig glaubt er sei der Kaiser von Europa und die Bürger sind seine Leibeigenen.

    Wer derart an krankhafter Selbstüberschätzung leidet, der solle sicher behandeln lassen, oder eine Therapie machen, anstatt für ein Amt zu kandidieren. Wäre besser für ihn und uns, sonst hebt er noch ab und glaubt er sei der Herrscher der Erde. Bezahlt wird er ja bereits wie einer!

  38. @ #37 Ranseier (14. Mai 2014 14:31)

    Dann darfst Du keine Partei wählen, denn die anderen sind noch viel, viel platter!

  39. Warum regt sich SPD-Schulz über Nazi vergleich so auf?
    Nazis sind doch die besten Freunde der Linksgrünen und EU.

    Hier der SPD Außenminister neben Oleg Tjagnibok, dem Vorsitzenden der faschistischen Partei Allukrainische Vereinigung „Swoboda“
    http://www.vorwaerts.de/116022/interview_thoennes_ukraine_janukowitsch.html

    Wahrscheinlich erklärt Herr Tjagnibok dem Herrn Außenminister Details seines Plans:
    „Schnappt Euch die Gewehre, bekämpft die Russensäue, die Deutschen, die Judenschweine und andere Unarten.“

  40. „Heil Schulz“

    Das hätte er wohl gerne.

    Selten verlogenere Wahlplakate gesehen wie die mit Schulz.

    Da steht beispielsweise „Ein Europa der Menschen, nicht des Geldes“.
    Der Begriff “ Heuchler“ wird mit „Schulz“ in Zukunft wohl am besten erklärt.

    Einfach abstoßend dieser „Schulz“

  41. Carl Weldle
    13. Mai 2014 at 14:39

    Soso, die SPD fordert die AFD auf sich von dieser Aktion zu distanzieren.

    Wann distanzieren sich dann die Links-Grün_Innen Gutmensch_Innen von gewaltätigen Aktionen ihrer 5. Kolonne, genannt Antifa gegen die AFD und andere konservativen Parteien.

    Wann distanzieren sich SPD und GRÜNE von der unerträglichen Hetze gegen die AFD, sie sei Rechtsradikal.
    Genügend weitere Beispiele gäbe es.

    Selbst Berlusconi verglich den Buchhändler aus Helrath schon mit einem SS-Kappo.

    Ob das nun eine Entgleisung ist oder nicht ist geschmackssache. Mir gefällt es und trifft das Verhalten des Buchhändlers im EU-Parlament auf den Punkt.

    Und mir gefällt auch das AFD Plakat mit dem koreanischen Diktator und dem EU-Vergleich.

  42. @ #55 Reiner07

    „Ranseier“ ist ein Konvertit, der hier zum Trollen abkommandiert wurde von der Ummah. Einfach links liegen lassen. Der behauptet allen Ernstes Moslems hätte alle modernen Technologien erfunden. Der ist völlig krank.

    Am meisten ärgert er sich, wenn man ihn nicht beachtet. So wie in seiner Kindheit und Jugend.

  43. Was ist an dem Bild und der Unterschrift falsch?

    Der Typ ist im Herzen dunkelbraun und macht noch nicht einmal einne Hehl draus.

  44. #37 Ranseier (14. Mai 2014 14:31)

    Quatsch! Bist du „Euro-Vison“ mit neuem Nick, oder was?

    Für sich genommen wäre ein Nazi-Vergleich von Schulz tatsächlich wenig originell (da eh schon von Berlusconi vorweg genommen), aber die Pointe sitzt doch im Bezug auf das „Großreich“, die hektisch expandierende EudSSR. Daher: eine gelungene Aktion. Chapeau, JA!

  45. OT

    Özoguz fordert Ausbildungsplätze für Migranten

    Die Staatsministerin für Integration, Aydan Özoguz (SPD), hat an Wirtschaft und Verwaltungen appelliert, mehr junge Migranten auszubilden. Dafür sollten die Auswahlverfahren überarbeitet werden, sagte Özoguz am Mittwoch zum Auftakt der Konferenz der Integrationsbeauftragten von Bund, Ländern und Kommunen in Hamburg. Arabische oder türkische Namen seien bei der Ausbildungsplatzsuche immer noch hinderlich.

    Özoguz warb deshalb für anonymisierte Bewerbungsverfahren, die allein die Qualifikationen der Bewerber im Blick haben. „Das ist ein Mechanismus, den ich für gut und machbar halte“, sagte sie.

    http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Oezoguz-fordert-Ausbildungsplaetze-fuer-Migranten-,migranten122.html

  46. #55, Reiner07

    Nun ja, wer bringt noch solche annähernd platten Vergleiche? Die Partei, die ich wählen werde, jedenfalls nicht! Warum geht es bei der AfD nicht ohne Nazivergleiche? Ein Hamburger Industrieller und AfD-Mitglied warf das doch erst am Sonntag im TV einer Grünen vor, dass er sinngemäß die Nazikeule ablehne. Zu Unrecht, wie ich nun meine. Wer damit um sich wirft, muss sich auch daran messen lassen, so ist es nun einmal.

  47. # 64 Wilhelmine
    Arabische oder türkische Namen seien bei der Ausbildungsplatzsuche immer noch hinderlich.
    ++++
    Ja da schau her.
    Woran das wohl liegen mag?

  48. #56 rob567 (14. Mai 2014 15:44)

    Die AfD hat kurz vor der Bundestagswahl auch die Piratenjugend abgemahnt.

    DA ging es um Flugblätter und Plakate, nicht um ein Spaßposting auf der Facebookseite.

  49. Wo war Herr Schulz eigentlich, als die Antifa zur Vergewaltigung deutscher Frauen durch Ausländer aufgerufen hat???

  50. #63 Hammelpilaw

    aber die Pointe sitzt doch im Bezug auf das “Großreich”, die hektisch expandierende EudSSR. Daher: eine gelungene Aktion

    Und dazu bedurfte es eines gespiegelten Hitlergrußes oder wie? Außerdem bitten die heutigen Staaten um Aufnahme in die EU und wurden bzw. werden nicht annektiert, wie die damaligen Gebiete. Passt also hinten und auch vorne nicht, weder Fisch noch Fleisch! Die Wahrheit ist doch, dass es auch der AfD nur um politisches Gerangel zu gehen scheint und nicht um tatsächliche Enteurokratisierung. Und nein, ich bin kein ehemaliger Euro Vison!

  51. Auch in Bad Oldeslohe wird die AfD schikaniert.

    Ein wirklich bemerkenswertes Ereignis spielte sich gestern in der Kreisstadt Bad Oldesloe ab:

    – Der Bürgermeister untersagte der AfD die Nutzung des städtischen Saals, in dem morgen, am 15.5., eine AfD-Veranstaltung abgehalten werden sollte.

    – Selbstverständlich war die Veranstaltung genehmigt und sorgfältig geplant; die Polizei und ein eigener Sicherheitsdienst sollten den ordnungsgemäßen Ablauf sichern.

    – Die Begründung des BM für die Untersagung der Nutzung: Denkmalschutz

    – Die wahre Begründung: Eine linke Initiative forderte ohne Nennung der Verfasser und mit den üblichen Verleumdungen die Absage der Veranstaltung.

    Die Reaktion unserer Stormarner Mitstreiter war bewundernswert:

    – In wenigen Stunden wurde die Presse mobilisiert, es erschien sogleich ein Artikel über den Vorfall.

    – Dem BM wurde deutlich gemacht, daß a) Schadenersatz in satter vierstelliger Höhe und b) eine Anzeige wegen Veruntreuung öffentlicher Mittel fällig würde.

    – Über die sozialen Medien wurde der Vorfall reichhaltig kommentiert.

    Ergebnis:

    Der Bürgermeister muß einknicken. Die Veranstaltung wird stattfinden, die AfD ist der faktische, aber auch moralische Sieger.

    http://www.badoldesloe.de/Homepage_Stadt_OD/HPContent_Virtuelles_Rathaus/buergermeister.php

  52. Seit neuestem hängt die SPD Plakate hne Martin Schulz aus. Die armen Wahlkreiskandidaten, die sich mit Schulz ablichten liessen.

  53. Im Umkehrschluss heisst das, dass Schulz Grossreiche mag und er bestätigt damit nur die Richtigkeit der Ablehnung gegenüber seiner EU.

    Wie soll das denn mit den – angeblichen – EU-Grundsätzen des Anti-Imperialismus, des Völkerrechts und des Freiheitsgedankens vereinbar sein?

    Wie ich immer sage: Lasst sie reden und handeln und schaut und hört ihnen genau dabei zu.

    Sie bestätigen dabei alles, was ihnen „bösartig unterstellt“ wird!

  54. #54 Reiner07 (14. Mai 2014 15:38)

    Stimmt, was Sie schreiben. Nur Schulz, Juncker & Co. werden niemals selbst zur Therapie gehen. Die halten doch alles, was sie machen, für richtig. Nur wir können die zur Therapie schicken.

  55. #65 Ranseier (14. Mai 2014 15:56)

    Ich glaube, Sie sind hier falsch. Sehen Sie das nicht auch so?

  56. #70 Rohkost (14. Mai 2014 16:14)

    Warum macht der Schulz solche Posen?

    Weil die Körpersprache nötig ist.

    Ohne die Fähigkeit, mit seinen flammenden Reden und theatralischen Posen zu begeistern und damit seine Wahllügen zu kaschieren, wäre auch Schulzens sozialistischer Kollege Adolf nicht an die Macht gekommen.

    —-

    Jaja, ich weiss, wieder der olle Adolf aus dem Keller…aber wenns hilft.
    😀

  57. #64 Wilhelmine (14. Mai 2014 15:53)

    Nein, nicht arabische oder türkische Namen sind hinderlich bei der Ausbildungsplatzsuche. Die mit diesen Namen zusammenhängenden Intelligenz- und Fähigkeitsdefizite sind daran Schuld. Und die geforderten Anpassungen sind nur dazu geeignet, das Niveau so weit zu senken, dass auch ein dreijähriger Schimpanse die Anforderungen erfüllen könnte. Auch diese Schimpansen können weder schreiben, noch lesen oder rechnen.

  58. Schulz von der SPD. Ein Anbeter, Anbiederer an den Islam und ungezügelter kultureller Bereicherung Deutschlands in unsere Sozialsysteme. Irgendwie muss man dieses Land doch endlich kaputtkriegen zusammen mit den Grünen, SED-Linken und den „Christen“ von der CDU/CSU.

  59. Neues von der FDP-Flachpfeiffe Theurer:

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/europawahl/neue-attacken-gegen-lucke-afd-hilfeappell-an-politische-konkurrenz-verpufft/9892656.html

    Der Chef der baden-württembergischen FDP, Michael Theurer, hat seine Äußerungen über den Chef der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, verteidigt. „Lucke reagiert auf inhaltliche Kritik mit Rundumschlägen, statt sich der Kritik zu stellen“, sagte das Mitglied im Präsidium der Bundes-FDP Handelsblatt Online. „Wie berechtigt die Kritik an der AfD ist, zeigen die üblen Beschimpfungen und Verunglimpfungen, die ich in zahlreichen Emails von selbsterklärten AfD-Anhängern erhalten habe.“ Es sei daher „absurd, wie Herr Lucke jetzt um Mitleid heischt“.

  60. Dem Volk soll Euro um Euro, Cent um Cent aus der Tasche gezogen werden.Pardon wird nicht gegeben!

    Heil Schulz

  61. Heulen Sie sich doch bei dem Kommunisten Barroso aus EUdSSR 2nd leader Herr Schulz 🙁

    (KEIN Witz: EUdSSR-chief Barroso unterstützte während seiner Studienzeit Mao Zedong von China)

    In Deutland herrscht immer noch die Rede- und Meinungsfreiheit Art 5, Grundgesetz

  62. In dem Schreiben von den Anwalt der Jungen AfD:

    „… europäischen Superstaat(?)

    Die EUdSSR ist immer noch eine Gemeinschaft (von Machtgeilen Säcken), den die Deutschen lt. Grundgesetz nicht anzugehören braucen.

  63. Auch ich freue mich überdehn Mut, den die junge AfD hat.

    Wir sollten kurz ein „Bravo“ hin mailen. Hier ist auch was Feines. 🙂
    Der kühle stille Norden zeigt auch mal etwas Aktion!
    Presseerklärung: AfD Mecklenburg-Vorpommern sponsert Buchlesung mit Akif Pirincci am
    22. Mai in Stralsund

  64. ach eigentlich wollte ich Fettdruck…. ts, ts, ts

    Der kühle stille Norden zeigt auch mal etwas Aktion!
    Presseerklärung: AfD Mecklenburg-Vorpommern sponsert Buchlesung mit Akif Pirincci am 22. Mai in Stralsund

    Kann man gut mit einem Ostsee Ausflug verbinden. 🙂

  65. @ rene44 (#47)

    Eine schöne Ergänzung wäre eine wörtliche Rede wie

    „Wollt Ihr den totalen Euro?
    Wollt Ihr ihn wenn nötig totaler und radikaler, als Ihr ihn Euch jetzt noch vorstellen könnt?
    Seid Ihr ohne zu Klagen bereit, mit all Eurem Ersparten für die Schulden anderer Länder einzustehen, bis zum letzten Cent?“

    Könnte man auch vertonen… mit einer jubelnden Menge an Blödmicheln…
    😉

  66. Als Radfahrer hatte ich das freundliche Gesicht schon paarmal gesehen, ohne Text zu lesen; der Eindruck: Vertreter für Haarwuchsmittel oder rumänische Gebrauchtwagen. Wünsche ihm den wohlverdienten Ruhestand!

  67. OT:
    http://www.blauenarzisse.de/index.php/aktuelles/item/4622-afd-kreis-fuer-homosexuelle

    Als AfD-Wähler bin ich über diese Nachricht (s.o.) doch sehr verwirrt.
    Bin mir bald nicht mehr so sicher ……..

    Dieser unsägliche (alkohol- und machtbesoffene) Schulz gehört zum Schutze unser Aller weggesperrt.

    Ich lese gerade das Buch „Geist der Freiheit – Der 20. Juli“ von Eberhard Zeller.
    Beeindruckend die Vaterlandsliebe von Menschen die Hitler noch vor Kriegsbeginn stürzen wollten. Wäre das ihnen gelungen, wäre uns heute und in Zukunft wahrscheinlich vieles erspart geblieben.
    Leider wurden diese unserem Vaterland gegenüber loyalen, klugen und mutigen Menschen ermordet.
    Sie fehlten zum Neuaufbau eine souveränen Deutschlands.

    Gruß E.

  68. Als ich das unsägliche Wahlplakat mit diesem Versager sah fiel mir eins ein: Ulbricht für ganz Arme. Allerdings muß man sagen, daß Ulbricht wahrscheinlich einen höheren IQ hatte. Schade übrigens, daß die “ Alte “ AfD nicht den gleichen Biß wie die „Junge“ hat. Dann würde ich die glatt wählen.

  69. „Keine Großreiche – Für niemanden!“

    Mutig, mutig…..derartige „Botschaften“ bitte an Russland, China und die USA senden, danke!

    „Martin Schulz, der Hitlervergleiche wahrscheinlich öfter verwendet als seinen Rasierapparat, schickt uns für ein Bild, das wir nicht einmal großartig verändert haben, seine Anwälte vorbei,“

    Herr Schulz ist von einem sexsüchtigen Lustgreis – der sei Land fast an die Wand gefahren hätte – in die Nähe von Faschisten gestellt worden. Er war Opfer, nicht Täter…falls das jemand verschlafen haben sollte.

    Herr Schulz ist überzeugter Demokrat – ob das auch für alle Links- und Rechtspopulisten gilt, steht auf einem anderen Blatt!

    „(…)aber wir sind entschlossen für unser Recht zu kämpfen,“ 

    Was für ein „Recht“ soll das sein? Das Recht, andere zu verunglimpfen? Das einzig „gute“ an dieser Aktion ist wiedermal, dass die scheinbar „bürgerliche“ Fassade der AfD dadurch tiefe Risse bekommt. Wer so mit politischen Konkurrenten umgeht, disqualifiziert sich selbst! Da macht sich wohl der schlechte Einfluss des fanatischen Antieuropäers Farage bemerkbar. Der ging schon immer so rücksichtslos mit anderen Menschen um.

  70. @101 Euro-Vision
    na, Sie legen ja mit diesem unterirdischen Beitrag bei Ihren materiellen und geistigen Auftraggebern so richtig Ehre ein. Gott vergelts!
    Ihr Nick sagt alles über Ihr Profil.

  71. Kapo-Sager II: Grillo attackiert Martin Schulz

    Vergleich mit dem Duce
    Grillo brachte Schulz zugleich in Verbindung mit den Comic-”Sturmtruppen” – und bezeichnete ihn als “Krapo”, eine Zusammenziehung aus Kapo und “crapun”. Dabei handelt es sich um ein italienisches Dialektwort, das einen großen Kopf bezeichnet und häufig auf den italienischen Diktator Benito Mussolini angewendet wurde.

    Auf Grillos Blog ist eine Fotomontage von Schulz zu sehen, auf dem dieser in Nazi-Manier den italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi auspeitscht.

    http://www.vol.at/grillo-attackiert-schulz-3/3958223

  72. In Brüssel sitzt die EU-Islamkniefall -Elite , dort wird die Abschaffung des christlichen Abendlandes betrieben, einer der prominentesten Abschaffer und Islamspeichellecker ist der EU-Präsident Martin Schulz (SPD) !

  73. @101 Eurovision

    Schön, daß auch noch mein Lieblingsa*selbstzensiert* unter seinem Stein hervorgekrochen kommt und hier seinen unwerten Senf absondert. Auf Sie ist eben Verlaß.

    Wer Schulz, diesen Buchhändler aus Würselen und überzeugten Vorkämpfer der EUdSSR für einen überzeugten Demokraten hält, zeigt damit nur, daß er absolut keine Ahnung hat oder eben unter Visionen leidet.

    Ist Ihnen aufgefallen, wie der politische Gegner und vor allem auch das BRD-Staatsfernsehen mit der AfD umgeht? Da wird es Zeit, daß auch mal von deren Seite reagiert wird.

    So, und nun wieder husch husch unter unter Ihren blau-gold lackierten Stein gekrochen.

  74. ”Kapo” Martin Schulz ist der Präsident des EU-Diktatur-Parlaments-Irrenhauses und als solcher führt er sich auch auf!

  75. Ja roter Kampf-Genosse und Funktionär,

    „Ohne Wahrheit gibt es keine Sicherheit und keinen Bestand. Fürchtet es nicht, wenn die ganze Meute aufschreit. Denn nichts ist auf dieser Welt so verhaßt und gefürchtet wie die Wahrheit. Letzten Endes wird jeder Widerstand gegen die Wahrheit zusammenbrechen wie die Nacht vor dem Tag.“(Theodor Fontane 1819-1898)

    „Jede Wahrheit durchläuft drei Stadien: Zuerst wird sie verhöhnt, danach wird sie gewaltsam bekämpft, zuletzt wird sie als selbstverständlich akzeptiert“
    (Arthur Schopenhauer 1788-1860)

    Adolf Schicklgruber wäre auf sie stolz ,Schulz

  76. Zusatz :
    „Wenn man die Wahrheit verschließt und in den Boden vergräbt, dann wird sie dort wachsen und so viel explosive Kraft ansammeln, daß sie an dem Tag, an dem sie durchbricht, alles, was ihr im Weg steht, fortfegt.“(Emile Zola 1840-1902)

    schultz, für sie habe ich einen Finger als Zeichen meiner Wertschätzung.und einen Rat :
    Fangen sie an zu SAUFEN !!!

  77. Genosse Schulz hat einfach schlechte Vorbilder.
    Und er ist offensichtlich größenwahnsinnig.
    Eine bemitleidenswerte Karikatur Adolf Hitlers.
    Ein Sozialist bleibt immer ein Sozialist. Für seine krude Ideologie ist er bereit über Leichen zu gehen.
    Ich hoffe Genosse Schulz wird nach seiner Abwahl ab Juni Zeit für eine dringend notwendige Therapie seiner gestörten Persönlichkeit finden.
    Auf Nimmerwiedersehen, Capo!

  78. #71 Antidote (14. Mai 2014 16:14)


    Die Reaktion unserer Stormarner Mitstreiter war bewundernswert:

    – In wenigen Stunden wurde die Presse mobilisiert, es erschien sogleich ein Artikel über den Vorfall.

    – Dem BM wurde deutlich gemacht, daß a) Schadenersatz in satter vierstelliger Höhe und b) eine Anzeige wegen Veruntreuung öffentlicher Mittel fällig würde.

    – Über die sozialen Medien wurde der Vorfall reichhaltig kommentiert.

    Ergebnis:

    Der Bürgermeister muß einknicken. Die Veranstaltung wird stattfinden, die AfD ist der faktische, aber auch moralische Sieger.

    und genau das zeichnet die Afd Leute aus, die lassen sich weder von Mainstream-Medien noch Zeckenpack ans Bein pissen.
    Was man leider von anderen Parteien (die meine Ansichten wohl besser vertreten) nicht sagen.
    Daher werde ich zu 100% die AfD wählen.

    #106 PI-User_HAM (14. Mai 2014 19:23)


    Schön, daß auch noch mein Lieblingsa*selbstzensiert* unter seinem Stein hervorgekrochen kommt und hier seinen unwerten Senf absondert. Auf Sie ist eben Verlaß.

    -Lach Euro-Vision steht auch z.Z ganz oben bei mir , aber emilsum ist der schwer auf den Fersen.

  79. #101 Euro-Vison (14. Mai 2014 18:45)

    „Keine Großreiche – Für niemanden!“

    „…Herr Schulz ist überzeugter Demokrat …“
    ———————————————————

    Tach Herr_in Barroso, wollen sie uns schon wieder €Uro-Eis verkaufen ?

    http://ateo.cz/f/images/e/EUbullshit.jpg

    :mrgreen:

  80. #116 7berjer (14. Mai 2014 23:17)

    Tach Herr_in Barroso, wollen sie uns schon wieder €Uro-Eis verkaufen ?

    – Da fehlt die Leckspur am Eis (bzw. so gierig wie der ist, müsste das Eis eigentlich schon angebissen sein) ^^

  81. #101 Euro-Vison (14. Mai 2014 18:45)

    Herr Schulz ist von einem sexsüchtigen Lustgreis – der sein Land fast an die Wand gefahren hätte – in die Nähe von Faschisten gestellt worden.

    Martin Schulz hat sich mit seiner Mitgliedschaft bei der Progressiven Allianz der Sozialisten und Demokraten und mit seiner Vizepräsidentschaft bei der Sozialistischen Internationalen – man beachte die Liste der assoziierten Parteien! – selbst in die Nähe der Faschisten begeben, denn dass Mussolinis Faschistische Partei eine durch und durch linke und sozialistische Partei war, bestreiten nichtmal die Linken selbst.

    Aber gut, dass Sie einen Faschismusnahen als Demokraten bezeichnen, das sagt zwar nichts über Schulz, dafür aber viel über Ihren Kadavergehorsam.

  82. Laßt doch diese SPD – Dumpfbacke rumfurzen !Diese ganzen Eurokröten werden am Wahlabend lange Fressen ziehen !

  83. #69 Ranseier (14. Mai 2014 16:07)

    Und dazu bedurfte es eines gespiegelten Hitlergrußes oder wie?

    Wenn Schulz solche ungeschickten Posen nicht lassen kann, und die JA ihn gnädigerweise noch „auf links“ spiegelt, was regen Sie sich eigentlich auf? Sieht zumindest authentisch aus, im Gegensatz zum Pseudo-Hitlergruß-Foto eines winkenden Lucke.

    Außerdem bitten die heutigen Staaten um Aufnahme in die EU und wurden bzw. werden nicht annektiert, wie die damaligen Gebiete. Passt also hinten und auch vorne nicht, weder Fisch noch Fleisch!

    Ja klar, Österreich wurde unter blutigen und verlustreichen Kämpfen annektiert… und die Wehrmacht wurde in der Ukraine von sehr vielen als Befreier vom Sowjet-Joch gefeiert!
    Von wegen, „passt hinten und auch vorne nicht“!

    Die Wahrheit ist doch, dass es auch der AfD nur um politisches Gerangel zu gehen scheint und nicht um tatsächliche Enteurokratisierung.

    Daß Sie ausgerechnet diesen EUdSSR-Funktionär Schulz in Schutz nehmen, dessen arrogante Großmannssucht gegenüber dem Schweiz-Votum tatsächlich etwas von „großdeutschem“ Habitus hatte, ist für mich Beweis genug, dass Ihnen an einer wirklichen Ent-Eurokratisierung gar nicht gelegen ist, sondern lediglich an der Sicherung der Machtpfründe der von Ihnen favorisierten Blockpartei.

  84. Finde das Plakat schon klasse und treffend! Meine Kinder sagen: cool!

    Wenn es um „rechtspopulistische“ Parteien geht, über die z. Zt. durch die GEZ-und damit quasi steuerfinanzierten Volksempfänger eine links-grün-liberale Volksaufklärung und Propaganda im Sinne der EU(dSSR)-Bürokratie betrieben wird, sind die Schulzes und Junckers samt ihren intellektuellen und journalistischen Afterkriechern auch nicht sonderlich differenziert, sondern argumentieren monokausal, demagogisch, verschleiernd und simplifizierend.

    Man kann es kaum mehr hören, wenn permanent behauptet wird, die „Rechtspopulisten“ würden „einfache Lösungen für komplexe Probleme“ propagieren!

    Was ist bitte schön, vereinfacht, wenn von islamischen ZuwanderInnen verlangt werden soll, dass sie deutsch oder dänisch können/lernen sollen; oder sich unseren zivilisatorischen Standards, von Mülltrennung bis zur Einschulung der Kinder, anzupassen haben…?

    Was ist „vereinfacht“, wenn die orientalische Bakschisch- und Klientelpolitik Griechenlands, das sich die EU- und Euro-Zugehörigkeit erschlichen hat, thematisiert wird?

    Was bitte, ist „vereinfacht“, wenn im Norden Europas Sozialstandards ernsthaft diskutiert werden, die schon der Süden der EU oder der mediterrane Raum, geschweigen denn islamische oder afrikanische Länder, NICHT haben; und weswegen auch immer mehr bildungsferne Unterschichten – nicht in unseren „Arbeitsmarkt“, sondern: – in unsere Sozialsysteme eindringen!?

    Die „komplexen und unübersichtlichen Realitäten“ in der EU und in den europäischen Einzelstaaten wurden über Jahrzehnte von inkompetenten, ideologisch-determinierten und verantwortungslosen Pseudo-Eliten (z. B.: Schulz&Juncker) geschaffen:

    – DESWEGEN gibt es ja ein „Griechenlandproblem“, obwohl das Land nie in die EU oder Eurozone gehört hätte.
    Dieselben Gesinnungstäter wollen jetzt die Türkei „nach Europa“ holen…

    – Eine verfehlte, jahrzehntelange Migrationspolitik hat dazu geführt, dass wir heute mit „dem Islam“ perverse „Konferenzen“ durchführen müssen (die es weder für andere Religionsgemeinschaften noch andere Zuwanderer gibt!). Nur, um dessen imperiale, parasitäre und aggressive Ausbreitung mit seinen permanenten Droh- und Erpressungsgebärden zu pazifisieren und durch eine masochistische „Willkommenkultur“ unsererseits abzuschwächen; wobei es WIRKLICH darum ginge Islam&Muslime fernzuhalten und loszuwerden!
    Die Pazifisierungsversuche „unserer“ selbsternannten „Eliten“ fordern den Islam jedenfalls nur zu weiteren aggressiven Forderungen und neo-kolonialem Zuzug heraus…

    – Ein weiterer Aspekt der EU(dSSR) ist eine bürokratisierte Verbote- und Gebote“kultur“, die besonders durch Grüne&Linke betrieben wird; die betrifft nicht nur Gurken und Glühbirnen, sondern auch Genderwahn, politisch-korrektes Neusprech, Antidiskriminierungs- und Quotenquatsch!

    Also Herr Schulz: HEIL EU(dSSR)!

Comments are closed.