Nur ein flapsiger Versprecher oder bewusste Demagogie? In der Infotainment-Sendung „Guten Abend Österreich“ des TV-Senders Puls 4 bezeichnete der TV-Moderator Norbert Oberhauser (Foto) am 22. Mai den niederländischen PVV-Vorsitzenden Geert Wilders und andere EU-kritische Politiker als „Nationalsozialisten“.

Hier der O-Ton des TV-Moderators Oberhauser nach einer Einblendung des britischen UKIP-Chefs Nigel Farage (natürlich an der Bar) über Wilders:

„In eine ganz ähnliche Kerbe schlägt auch die rechtsgerichtete Partei von Geert Wilders in den Niederlanden. Hier wird eine besonders niedrige Wahlbeteiligung erwartet. Wilders Partei für Freiheit PVV könnte auf Platz 2 landen. Er hat mit einer Aufkleberaktion sogar internationale Handelssanktionen heraufbeschworen. Auf dem Pickerl stand: Der Islam ist eine Lüge, der Prophet ein Lump und der Koran giftig. Die Nationalsozialisten sind damit in Europa laut Umfragen aber auf dem Vormarsch.“

Öffentliche Medien sollten objektive und sachliche Beiträge gestalten, die zumindest im Ansatz der journalistischen Sorgfaltspflicht gerecht werden. Dass Oberhauser den Text auf dem Aufkleber falsch zitiert – richtig wiedergegeben heißt es „Der Islam ist eine Lüge, Mohammed ist ein Verbrecher, der Koran ist Gift“ (PI berichtete hier und hier) – kann passieren. Aber den als großen Israel-Freund bekannten niderländischen PVV-Vorsitzenden Geert Wilders in einem Moderations-Nachsatz als „Nationalsozialisten“ zu titulieren, ist eine Ungeheuerlichkeit ohnegleichen.

Kontakt:

PULS 4 TV GmbH & Co KG
Geschäftsführer: Markus Breitenecker
(Verantwortlich für den Inhalt)
Maria Jacobi Gasse 1
A-1030 Wien
Telefon: + 43/1/999 88 – 0
Telefax: + 43/1/999 88 – 8888
markus.breitenecker@puls4.com

(Spürnase: Christoph E.)

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. Das ist kein Versehen, das ist bewußte Demagogie. Das ist notwendig und Usus bei Leuten, die mit schmutzigen Mitteln Politik machen wollen.

  2. Da sieht man doch mal wieder, dass die selbsternannte Beletage der linken Politik und deren Zöglinge (Print, TV), null Ahnung von derartigen Begrifflichkeiten hat.

    Alleine die Berichterstattung zu AfD und PRO brachte es unter anderem zu den Bezeichnungen:

    – Rechts
    – Rechtspopulistisch
    – Rechtsextrem
    – Rechter Rand (?)
    – gefährliche Nähe zu … (s.o.)
    – Nationalistische Töne

    Vielleicht beschäftigen sich die Damen und Herren, Transgender und Schwule, Lesben Intersexuelle… ach leck mich doch am Arsch, erst einmal mit den Bezeichnungen, bevor sie inflationär verwendet werden.

  3. Was für eine verdrehte Welt

    Da wird jemand, der gegen eine Ideologie des Hasses und der Unterdrückung seinen Mund aufmacht, als Nationalsozialisten beleidigt.

    Die Geschichte wiederholt sich, jeder der sich gegen das Regime Europa auflehnt, wird verfolgt und mit Mord bedroht, genau wie es schon vor 70 Jahren gewesen ist.

    Europa hat fertig…….

  4. Die Bezeichnung „National-Sozialist“ finde ich persönlich nicht schlimm.

    Ihr Gegenteil wäre „Global-Kapitalist“.

    Das Problem besteht darin, daß man jedem National-Sozialisten gleich unterstellt, er sei antisemitisch, rassistisch und kriegstreiberisch.

    Nur mal als Denkanstoß: Die Sklavenhalter in den Südstaaten waren Kapitalisten.
    Die Kolonialisierung Afrikas wurde von Kapitalisten durchgeführt.
    Im Kongo wurden von den Belgiern etwa 6 Millionen Kongolesen ermordet, und auch die Belgier waren Kapitalisten.

    Und was ist die treibende Kraft hinter den Kriegen in Libyen, Irak, Syrien, Ukraine, etc?

    Die Plünderung der Rohstoffe, also wieder Kapitalismus.

    Es ist unbestritten, daß im national-sozialistischen Deutschland Verbrechen geschahen.

    Genauso wie in kommunistischen und in kapitalistischen.

    Wenn man wirklich mal Opfer zählt, so liegt aber die Ideologie des Kapitalismus unangefochten an der Spitze der verbrecherischen Systeme.

    Ich habe überhaupt nichts gegen Nationalsozialisten, solange es keine Rassisten sind.

    Und das ist nicht der geringste Widerspruch.

    Es ist nur heute leider so, daß man Rassisten gleich mit dem Begriff „Nazi“ belegt, was völliger Unsinn ist.

  5. Wenn man behauptet, Mohammed ist nach heutigem Verständnis pädophil, wird man in Österreich bestraft. Jetzt wollen wir mal sehen, ob auch solche Behauptungen bestraft werden.

  6. Was für ein Nazi:
    „Auf Wilders Drängen hin enthielt die Koalitionsvereinbarung des von der PVV tolerierten Kabinett Rutte I vom 30. September 2010 eine Ankündigung zur Förderung der Emanzipation von LGBT-Personen. Im November 2011 stimmte Wilders mit seiner PVV gegen diese beiden mitregierenden Parteien, als es um eine Abstimmung zur gleichgeschlechtlichen Ehe ging. Ein Gesetzesentwurf der Linksgrünen verbot Standesbeamten, homosexuellen Paaren die Eheschließung aus religiösen Gewissensgründen zu verweigern; Wilders stimmte mit der linken Opposition und verschaffte diesem Gesetzesentwurf somit die nötige Mehrheit.“ wikipedia

  7. Fast OT. Unsere Lieblinge von der ts.de stellen Islamkritiker in den USA auch gleich in die „rechte“ Ecke.
    „Im „Hitler-Bus“ durch Washington“
    „Hitler im Gespräch mit einem arabischen Nationalisten – wer in Washington unterwegs ist, sieht dieses Bild immer wieder. Eine >rechte Gruppierung< ließ Busse damit bedrucken, um die Entwicklungshilfe an islamische Länder zu stoppen."
    http://www.tagesschau.de/ausland/hitler-bus100.html

  8. Hätte er gesagd: Wilders ist ein judenfreundlicher,homofreundlicher, islamkritischer, nicht-gewalttätiger Nationalsozialist, wäre is ganz richtig.

  9. Das eigentliche Problem dahinter ist: Diese linksgrün verschwuchtelten Presse- und Medienleut_innen glauben den Unsinn, den sie reden.
    Es ist unfassbar, aber wahr: Die halten sich wirklich für irgendwelche Helden, die heldenmütig sich zum Krampf gegen Rächtz und phöse Natsiehs hochpushen.

    Jede Lüge – oft genug wiederholt – wird irgendwann zur Wahrheit. Auch für den Lügenden.

    Dazu noch die Scheuklappen, um die eigentlich Probleme NICHT zu sehen. Fertig ist der linksgrüne Lohnschmierant.

  10. @ #6 Demokrat007

    Das war zu Zeiten des Kalten Krieges auch nicht anders: Bei den Amis war jeder, der sich gegen die Kriegstreiberei und für atomare Abrüstung aussprach, als „Kommunist“ verunglimpft und bei den Sowjets war jeder, der sich regimekritisch gab, gleich ein „Westspion“ oder gar „Faschist“.

    Genauso funktioniert auch die EUdSSR.

  11. Die Staatssender sollen gar nicht so seriös tun. Hofberichterstattung und Opposition niedermachen – viel mehr machen die nicht und mehr sollte man auch nicht erwarten.

  12. Norbert Oberhauser ist ein Berufsschwätzer. Schon sein Papi war Berusfschwätzer (Unterhaltungschef des ORF). Dampfplauderer Nobbi schaffte nicht einmal sein Studium (Anglistik, Germanistik, Publizistik), drückt aber den Leuten sein Geplapper rein. Und die finden ihn toll, weil er eine Art brustrasierter Haselhoff ist. Wenn er demnächst mit nacktem Oberkörper schwatzt, fallen die kreischenden Weiber in Ohnmacht.

    Und diese Wurst (schon wieder eine aus dem schönen Österreich 😉 ) will sich mit Wilders messen? Plappert was von Nationalsozialisten? Unterlassungsklage mit vielen Euronen bewehrt ist hier das Mittel der Wahl. Wilders wird das wissen.

    Unfreiwillig komisch im Wiki-Eintrag ist dieser Satz (wenn das Männlein mit dem Weiblein… kommt neun Monate später ein – Hund):

    Oberhauser ist seit mehreren Jahren mit seiner Freundin Sarah liiert. Das Paar hat eine Hündin namens Whoopie, eine Spaniel-Pudel-Mischung.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Norbert_Oberhauser

    :mrgreen:

  13. Nach den EU-wahlen muss man damit rechnen, dass die Nazikeule erst recht mobilisiert wird.
    Dies zeichnet sich bereits schon schön in diversen MSM Elaboraten ab.
    Nach der Schockstarre erwachen die Geohrfeigten langsam aber sicher.

    Weiter so!
    Das ist ÖL INS FEUER!

  14. Soso, alles was sich gegen Islambomber, kriminelle Ausländer und EUdSSR Wahnsinn wendet ist also ein NAZI.

    Blöd nur, wenn man weiss, dass die Nazi im WW 2 mit gewissen Moslemführern gemeinsame Sache gemacht haben.

    Und das in gewissen Ländern der Religion des Friedens ein Herr H. aus B. noch sehr hoch im Kurs ist.

  15. Das war doch keine Demagogie – das ist mangelnde Bildung!

    Nationale Sozialisten sind Linke Exkremente, der liberale Niederländer ist weder links noch die braune Ausscheidung sozialistischer Gedanken.

    Aber Grün wächst meist auf Braun, Gras auf Gartenerde beispielsweise. In der Politik ist das auch nicht anderst. Grüne Sozialisten sind genau die spießigen Welthasser wie es die braunen Sozialisten einst waren:

    Verbieten! Dagegen! Wer nicht für uns ist, ist gegen uns! Alle anderen sind böse und mit allen Mitteln zu bekämpfen!

    Damals die Braunsozialisten, heute die Grünsozialisten…..

    semper PI!

  16. Es ist einfach furchtbar, was für Trottel inzwischen in den Medien aktiv sind.
    Entweder sie kennen den Unterschied zwischen konservativ und nationalsozialistisch nicht, dann sind sie blöd oder sie bringen die Begriffe bewußt durcheinander, dann sind sie moralisch ein Schwein.

    Wenn Wilders,Le Pen die Afd und wie sie alle heißen nationalsozialistisch sind, dann bin ich auch ein Nationalsozialist.
    Ansonsten habe ich mich bisher als wertkonservativer Deutscher bezeichnet.

  17. @ #16 übersteuert

    Bei Nürnberg 2.0 sollten wir nicht den Fehler der Alliierten wiederholen, die nur die Politiker und Militärs zur Verantwortung zogen, die willigen Helferlein der Propagandamaschinerie aber verschonten und sie stante pede für den BRD-Rundfunk einsetzten.

    Eines der beste Beispiele für Nazi-Karrieristen, die jetzt in der linksverwirrten BRD wieder das sagen haben, ist der DuMont-Verlag.

    Nein, bei Nürnberg 2.0 müssen wir richtig ausfegen, damit diesen Lügenmäuler ein für allemale das selbige gestopft wird.

  18. Hört da überhaupt noch jemand hin?
    Stets nur mit abgedroschenen Phrasen wild um sich schlagen, statt gescheit zu argumentieren wäre mir zu blöde.
    Abschreckenstes Beispiel war jetzt für mich die letzte „Hart und Unfair“-Sendung.
    Eine derartige Selbstdemaskierung der Guten und Edlen hätte ich kaum für möglich gehalten.
    Das hatte schon Kerner-Niveau.
    Mir ist es jedoch ebenso schleierhaft, weshalb sich Lucke dorthin begibt.
    hat er nicht gelernt: „Mit solchen Schm**l-Kindern spielt man nicht.“

  19. „Anti Nazi“ zu sein wird derzeit sehr gut bezahlt, befördert die Berufskarriere und das gesellschaftliche Ansehen und bringt öffentliche Aufmerksamkeit und Bestätigung ein.

    Ist es da eine Wunder, daß die rot-grün versiffte Mehrheit der Journaille noch den letzten Igel unter einer Hecke hervorzieht, um ihm eine faschistische Gesinnung zu attestieren?

  20. Langsam müsste ja dem Dümmsten klar werden in welchem System er lebt. Diejenigen, die die Nazikeule herausholen, wollen davon ablenken, dass Nazi ein Teil des Sozialismus ist und war. Die wahren Nazis sind sie selber : jeder, der nicht ihrer sozialistischen Meinung ist, wird mit einem Stern gekennzeichnet und ist zum Abschuss frei gegeben. Abschuss bedeutet dabei schlauerweise nicht gleich den physischen Tod, dafür aber den gesellschaftlichen Tod. Man braucht dazu keine Lager, sondern nur Kontokündigungen, Arbeitsplatzkündigungen, vielleicht auch Fahrverbote. Die physische Tötungsmaschinerie läuft nebenbei : bei denjenigen, die sich nicht wehren können, und sie hat eine breite Zustimmung im Volk.

  21. #20 Neurechter (28. Mai 2014 10:48)

    Darauf wollte ich gerade hinweisen. Was DDR 1 nicht sagt: Die Anzeige auf den Bussen in Washington D.C. wurde von Pamela Geller und Robert Spencer (Jihadwatch) entworfen; gebucht bei der DC Metro Transit Authority über ihren Verein „American Freedom Defense Initiative“, AFDI, der sich mit nichts anderem als Islamaufklärung befaßt.

    Klar, daß das für deutsche Zwangsgebühren-Agitprop ein „rechte Gruppierung“ ist. Läsen die Schlachtschafe der Tagesschau täglich Spencers Jihadwatch, bekämen sie vor Entsetzen Albträume, weil ihnen dann der Islam mit seiner blutigen Fratze geradewegs 24/7/365 ins Gesicht starrte.

    http://www.jihadwatch.org/

    Hintergrund zur Hitler-Mufti-Buskampagne, die Linke und Moslems (CAIR)mit allen rechtlichen mitteln Mitteln verhindern wollten und krachend scheiterten (AFDI hat schon diverse andere großartige öffentliche Kampagnen zur Islamaufklärung durchgezogen):

    http://www.jihadwatch.org/2014/05/afdi-islamic-jew-hatred-bus-ads-hit-dc-streets

  22. Die Eingangsfrage ist wohl rhetorisch gestellt! Selbstverständlich war die Bemnerkung niucht flapsig „versehentlcih“ herausgerutscht. Nein, sie stellt eine bewusst gewählte, systematische Diffamierung der alternativen Parteien in Europa dar! „Berichteerstattung“ kann man von unseren zwangsbezahlten Systemmedien schon lange nicht mehr erwarten! Sie sind – we wir alle hier immer wieder betonen – „Volksumerziehungsmedien“, die nicht darüberberichten, was in der Welt vorgeht, sondern in jededm Sagtz b ereigts ihrfe eigene Bewertung des „Berichgteten“ abgeben!
    Es gibt also gewissermaßen nur so eine Art Dauerkommentar mit gelgentlich eingestreuten Tatscahen. Sollten die Tatsachen aber der eigenen Ideologie widersprechen, werden diese kurzerhand weggelassen. Dann wird nur noch „kommentiert“, ohne dass der Seher, höGeschehen informiert wurde.B. mit Michael Stürzenmberger. Da werden – wenn überhaupt – allenfalls Satzfetzen aus den Kundgebugnen gebracht. Dann wifrd darum herum ideologisch aufgepumpt kommdentiert ihnde je ein Interview mit ihm geführt zu haben!
    anders dagegen bei grünen Straftätern, die Plakagte stehlen! Dieser „Dani“ z. B. darf seinen Dünnshciss wortwörtlich a sondern und dieser wird ungbekürzt abgedruckt! Man sltellt also fest: Grüne Straftäter sind mehr wert als „rechgte“ anständige Bürger!
    Naja, Schland im Jahr 2014 halt!

  23. Der Moderator hat über die Nazis anscheinend keine Ahnung und plappert dummes Zeug. Geert Wilders kritisiert zu Recht den ISLAM, als mit der Demokratie nicht vereinbar, weil der ISLAM den Wille eines Gottes über den Willen des Volkes stellt und die Menschen in Gläubige und Ungläubige einteilt, die getötet werden müssen (nachzulesen im Koran).

    Die NAZIS waren es, die mit den Islam paktierten, in dem sie, besonders in der Judenfrage, mit ihnen zusammen arbeiteten. Die NAZIS unterhielte in Guben eine Imamschule und mindesten eine SS Div. (die 13. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Handschar“). Die NAZIS sprachen sogar von einer Seelenverwandtschaft zwischen dem Nationalsozialismus und dem ISLAM.

    So wie es 1933 Steigbügelhalter für den Aufstieg der totalitären NS-Ideologie gab, so gibt es auch heute wieder Steigbügelhalter der totalitären Islam-Ideologie. Totalitär, deswegen, weil der Mensch im ISLAM sich bedingungslos einem Gott unterwerfen muss.

    Fazit: Wer die Demokratie bzw. die freiheitliche demokratische Grundordnung verteidigt und sich nicht dem Willen Allahs unterwirft soll also ein NAZI oder Faschist sein. Wer hat hier einen Knall?

  24. #22   Peter Blum (28. Mai 2014 10:51)  

    Das war doch keine Demagogie – das ist mangelnde Bildung!
    —————-
    Muckitraining gut – Gehirntraining mangelhaft!

  25. Merkel testet unseren Widerstandswillen

    Heute Morgen deckt ein schwach-müdes „Restfreiraum-Absicherungskartell“ aus Süddeutscher Zeitung, NDR & WDR auf, der Generalbundesanwalt werde wohl nicht in Sachen NSA ermitteln. NICHT einmal ERMITTELN ??? Man kann ja immer noch sagen: ok, USA haben nicht kooperiert, Geheimdienste sagen nix etc. – aber gar nicht erst anfangen??

    GROTESK!!!

    Um die SPD-Seite nicht zu belasten, wird eine angebliche Vereinbarung zwischen Außenminister Schreimeier und Justizminister Maas angeführt, wonach die Ermittlungen nicht unter außenpolitischen Rücksichten leiden dürften.

    LÄCHERLICH!!!

    Wenn unpopuläre Entscheidungen anstehen, versuchen Regierende in unserer Propaganda-Scheindemokratie gern & häufig, sich durch solche „Versuchsballone“: „könnte“, „vermutlich“, wird wohl“ – abzusichern gegen mögliche Entrüstungsstürme.

    Angeblich sei das Kanzleramt auch nicht zufrieden damit. Wir können nun auch unsererseits dem Kanzleramt sagen, dass wir nicht zufrieden sind: 030-40000.

    Ein Volk das sich vergurken lässt, muss sich nicht wundern, wenn das auch gemacht wird.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/abgehoertes-merkel-handy-generalbundesanwalt-will-nicht-in-nsa-affaere-ermitteln-1.1977054

  26. Eure Parlamentsverräter stellen sich taub, eure Sicherheit interessiert nicht

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/whistleblower-snowden-verspricht-nsa-ausschuss-heisse-informationen/9957478.html

    Whistleblower Edward Snowden will aus erster Hand wissen, wie die NSA die Daten von Deutschen abfängt – er tat es selbst, sagte er einem Magazin.

    „Um es klar zu sagen: Die verfassungsgemäßen Rechte jedes Bürgers in Deutschland wurden verletzt“, betonte er.

  27. Deutschland war und ist bis heute nicht souverän.

    Obama sagte bei einem Besuch auf der Ramstein Air Base am 5.6.2009 zu seinen Soldaten:

    „Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben!“
    ——————————————-

    USA modernisieren ihre Bomben
    Neue Atomwaffen in Deutschland

    Berlin. Vom Modernisierungsprogramm der nuklearen US-Bomben sind auch die in der Eifel gelagerten Waffen betroffen. Nach Auskunft der Bundesregierung hat es darüber „keine Verhandlungen“ gegeben.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/neue-atomwaffen-in-deutschland-aid-1.4272603

    Leserbrief: Deutlicher kann man es dem Michel wohl nicht vor Augen führen, dass er keinen souveränen Staat hat, in einem besetzten Land lebt wo die Besatzer willkürlich entscheiden, welche Waffen dort stationiert werden und er eine Regierung hat, die ausspioniert wurde und nun als Handlanger und Vasallen der Besatzungsmacht handeln.

    Man denke nur daran, als der tragische Guido Westerwelle doch nach seiner Wahl zum Außenminister wirklich glaubte, von den USA einen Abzug der Atomwaffen aus Deutschland fordern zu können.
    Wollen wir eine fremdbestimmte Zukunft für Deutschland oder wollen wir einen souveränen Staat? Das ist die alles entscheidenden politische Frage für Deutschland. Die Antwort am 25. Mai war dazu noch recht zaghaft, aber hoffentlich noch nicht das letzte Wort des Souveräns dazu. Mit den etablierten Parteioligarchen wird ein freies und souveränes Deutschland nicht verwirklicht werden. Das gilt es für den Michel endlich zu erkennen!

  28. Nazi ist und bleibt die Kurzform von:

    N A Z I O N A L S O Z I A L I S T

    Es handelt sich immer um Sozialisten!

    AWG

  29. 1.)Winston Churchill ein Nazi,Putin ein Nazi,F.J. Strauss ein Nazi,Jesus Christus ein Nazi,Willy Brandt ein Nazi,Goebbels ein Nazi…

    Ich glaube das ist ein Spiel. Wer den richtigen Treffer landet hat gewonnen.

    2.)Wenn ganz kleine Kinder am krabbeln und brabbeln sind und dabei versuchen zu lernen, z.B. ein Topfdeckel und ein Topf aus dem Schrank nehmen und schauen wie der Topf auf den Deckel pass und umgekehrt.

    PS: Aber in der ukrainischen Quislings- und Bananenrepublik sind Nazi-Putschisten an der Regierung und nach den sogenannten „Wahlen“ einer deren Hauptsponsoren ist jetzt Präsident,ein Nürnberg 2.0 hat noch nicht stattgefunden und wird wohl auch nicht stattfinden.Die Systemparteien auch in Österreich sind da mit dabei!

  30. Ach so, jetzt stellt sich die CDU auch noch aktiv auf der Seite der NSA!

    Quasi als Anwalt der NSA.

    Ein weiterer Beweis, dass die CDU eine USA-Vasallen ist und viele CDU-Mitglieder sind sicher NSA-Spitzel.

    Wahrscheinlich hat Patrick Sensburg auch etwas mit der NSA zu tun!?

    CDU wählen nur noch Leute die entweder nicht ganz dicht sind oder für die NSA-Stasi arbeiten.

  31. zu #32 Kappe

    PS:

    Die Nationalsozialisten, die Sozialisten, die Kommunisten, die Gläubigen im Islam vereint eine Eigenschaft. Es ist ihre kollektive, hörige Unterwerfung unter einer Ideologie unter Ausschaltung ihres Rechte zur freien Entfaltung ihrer individuellen Persönlichkeit.

  32. Hätten wir Deutsche damals nach dem ersten Weltkrieg diesen österreichischen Asylbetrüger konsequent aus unserem Land ausgewiesen wäre uns eine gigantische Katastrophe erspart geblieben.

    Gibt es keine österreichische Geert-Wilders-Fans der einen Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft in Wien stellen kann?

    Man muss diese rotgrüne Irre und Lügner für ihre Falschaussagen, Diffamierungen und Verleumdungen mit Strafanträge überhäufen!

    😉

  33. Multikulti auf dem Vornarsch:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Sued/Gruppe-raubt-19-Jaehrigem-in-der-Suedstadt-von-Hannover-die-Jacke-und-Zigaretten

    Gruppe raubt 19-Jährigem die Jacke

    Ein 19-Jähriger und seine Freunde sind in der Nacht zum Sonnabend auf einem Sportplatz an der Maschstraße (Südstadt) von Gleichaltrigen bedroht und ausgeraubt worden.

    Der Haupttäter ist zirka 17 bis 19 Jahre alt, zirka 1,90 Meter groß, schlank und spricht Deutsch mit Akzent.

  34. OT

    Der islamische Leichen-Paß-Schleuser-Kriminelle Ahmad Dahawich aus Syrien mit seinem Laden „Al Shahbaa, Islamische Bestattungen und Überführungen“

    http://www.pi-news.net/2014/05/berlin-islamisches-bestattungsunternehmen-verkauft-paesse-von-toten-an-schleuser/

    spaziert fröhlich in den Tag und macht weiter:

    In einem Lebensmittelladen (direkt neben dem durchsuchten Beerdigungsinstitut) hängt der 51-Jährige jetzt islamische Totenkleider zum Verkauf aus, fährt weiterhin mit seinem Leichenwagen umher und wirbt auf seiner Internetseite munter für seinen exklusiven Bestattungsservice. Auch das Beerdigungsinstitut selber ist nach wie vor geöffnet – für eine Schließung des Ladens gibt es derzeit keine rechtliche Handhabe.

    Bislang wissen die Ermittler von neun nachgewiesenen Fällen, in denen mit Ahmad D.s Hilfe Menschen illegal nach Deutschland gebracht wurden. Ein Ermittler: „Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs.“

    http://www.berliner-kurier.de/polizei-justiz/der-leichenhaendler-von-neukoelln-hier-geht-er-munter-seinen-geschaeften-nach,7169126,27263182.html

  35. Dem Oberhausen schwellen jeden Abend die Hodensäcke an im festen Glauben an seine Weltanschauung und deren Rettung, dabei ist er nur eine Sprechpuppe, die den Text wiedergibt. Und genau aus dieser Melange Depp und Gernegroß sind die Systemlinge und Mitläufer gemacht.

  36. Deutschland / Europa befindet sich auf einem Scheideweg.
    Viele „Europäer“ (wie ich diesen Begriff langsam hasse) wenden sich von der EU (!!!), NICHT EUROPA, ab.
    Wir gehen spannenden Zeiten entgegen.
    Wobei ich meine, dass der große Knall von Frankreich ausgehen wird.
    Hier in Schland sind zu viele Gehirngewaschen und müssen erst durch Schmerz lernen, dass sie den FALSCHEN vertraut haben!!
    Auch die verlogenen „Moderatoren“ werden in dem folgenden Chaos nicht verschont bleiben!!

  37. Es gibt ein Grund warum unsere Medienvertreter das Internet so fürchten und alles böse und gefährliche aus dem Internet herleiten.

    Wer Internet besitzt kann mit nur wenigen Klicks (z.B. auf das Parteiprogramm von Geert Wilders) überprüfen ob das was uns da verzapft wird richtig ist. Stimmen nun des öfteren die Infos nicht überein sinkt das Vertrauen.

    Auch könnte dort der User auf Kommentare treffen (meinetwegen im Spiegel oder bei Hart aber fair) die er sonst nicht zu sehen oder hören bekommt.

    Es dauert nicht mehr lange dann werden unsere Schüler „geschult“ werden im Umgang mit dem Internet. Da wird dann klar selektiert welche Seiten böse sind und welche gut.

  38. @50 kaluga ,

    Toll.Die Teilnahme an Demonstrationen für den einen oder anderen Oligarchen gehörte in der feudalistischen Ukraine wohl schon vor dem Putsch zu den obligatorischen Frondiensten aber jetzt findet das Ganze unter dem Schutz der NATO statt.Eine klare Botschaft an die Insassen der EU!

  39. Oberhauser brabbelt doch nur nach, was er von denen hört, denen er gefallen möchte.

    Er hat was IQ-freies studiert und danach vorrangig als Redakteur in der Kultur/Schickimicki-Szene gearbeitet.

    Man sollte Nachsicht mit ihm haben. Bedenklich ist eher, was für kleine Lichter sich heutzutage in den Medien spreizen dürfen.

  40. BUNDESWEHR WIRD VON PERVERSEN GESCHWÄCHT

    IST VON DER LEYEN(FLINTEN-USCHI) BISEXUELL???

    “”Ihre mögliche Berufung gilt im Ministerium trotz ihrer Fachkenntnis als problematisch, da die junge Beraterin eine fast freundschaftliche Beziehung zu von der Leyen unterhalten soll.””
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verteidigungsministerium-von-der-leyen-holt-mckinsey-beraterin-a-971397.html

    Diversity am Arbeitsplatz
    Karriere mit Homo-Faktor
    “”Viele Unternehmen entdecken schwule und lesbische Mitarbeiter für sich. Und auch Homos suchen gezielt nach Arbeitsplätzen, wo sie sich nicht verstecken müssen…””
    http://www.taz.de/!96736/

  41. # 41

    scheinbar ist da Snowden sehr schlecht informiert, es gibt Verträge die das eindeutig gestatten, so von 1949 und 1975. Schließlich gibt es hier NSA Niederlassungen in Deutschland, die teilweise sogar von uns finanziert werden (müssen)

  42. @57 Maria-Bernhardine,

    gegenüber der US Armee haben wir Nachholbedarf. Man kann die Armeen als Versuchsfelder für die Umgestaltung der gesamten Gesellschaft begreifen. Besonders reizvoll dabei, dass für US Soldaten sowohl die moslemische Scharia als auch die LGTB Scharia gelten.Einheit in der Vielfalt – sich gegenseitig Ausschließendes durch sich stets verfeinernde Verhaltensnormen (bis in die Toilette) als einheitliches Herrschaftssystem zusammenfügen.

    Einheit in der „Vielfalt“ bedeutet die Macht des Regimes jeden auch noch so kleinen Winkel menschlichen Lebens zu kontrollieren.

    Daher müssen stets die extremsten Positionen (Koran und Wurst)“miteinander verbunden“ werden.

  43. OT

    Fast einen Monat nach der Tat wendet sich die Berliner Polizei mit Foto an die Öffentlichkeit.
    Im Polizeiarchiv rund um den 30 April sucht man die Meldung vergebens:

    Casino-Überfall: Diese Bubis traten brutal zu

    4 junge Männer überfielen eine Spielhalle. Dabei griffen sie einen Angestellten an und verprügelten ihn äußerst brutal.

    ..Kurz darauf bedrohten die den 65 Jahre alten Angestellten, der allein mit den Tätern im Geschäft war. ….

    Als er die Kasse öffnen wollte, schlugen ihn zwei der Täter, traten brutal auf ihn ein. Als der Mann am Boden lag, wurde es noch schlimmer: Einer der Gesuchten stellte sich dann mit dem Fuß auf den Kopf des 65-Jährigen und trat mit dem anderen mehrfach dagegen.

    Selbst als die Täter längst das Geld aus der Kasse hatten, schlugen und traten sie weiterhin auf den Angestellten ein. Anschließend flüchteten die Brutalo-Räuber unerkannt. Der Mann erlitt bei dem Überfall massive Verletzungen im Gesicht.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/casino-ueberfall-diese-bubis-traten-brutal-zu-article1848223.html

  44. Wenn Markus Oberhauser Feinde braucht, ist er arm dran. Für mich sind meine Mitmenschen keine Feinde, selbst wenn es unter ihnen welche gibt, die mich als solchen betrachten.

  45. @62 handler ,

    als ich gestern las, dass die Ukrainische Armee (?)einen Verwundetentransport der Separatisten beschossen und gestoppt hat und anschließend die Überlebenden mit Kopfschüssen erledigt hat, ist mir endgültig klar geworden, dass wir in der USeu eine tödlichen Feind haben, der vor nichts (!)zurückschreckt.

    Der Massenmord in Odessa fand immerhin noch offiziell außerhalb einer staatlichen Militäraktion statt.(Auch wenn die Sache wohl über den dortigen Gouverneur organisiert wurde).

    Sollte sich der Mord an verwundeten gegnerischen Kämpfern durch offizielle Einheiten aber bestätigen, ist das ein Kriegsverbrechen, an dem die Bundesregierung, „Europa“ beteiligt ist.

  46. Diese geistigen Tiefflieger gibt es auch überall.
    #67 RechtsGut

    Genau, die AfD als Sammelbecken gescheiterter CDU oder FDP Bonzen. Da weiß man was man hat 🙂

  47. Ja, ja in deren Augen sind wir alle Nazis!
    Aber als Österreicher sollte er vorsichtig sein, wenn er Nicht-Österreicher als Nazis verunglimpft.Denn zwischen 1938 (Anschluss) und 1945 (Kriegsende) gab es in Österreich sehr viele Nazis. Aber eigentlich ist diese Äusserung Wilders sei ein Nazi, eher doch Ausdruck von Dummheit und politsch-historischer Ignoranz!

  48. OT

    Habt ihr schon mal die linksversiffte Blöd beobachtet?
    Jeder Kommentar über die AfD oder Ähnliche fängt mit Eurohasser an.
    Die Blödmänner/Frauen checken nicht, dass es langsam langweilig wird und nur noch peinlich ist!

  49. Angesichts der permanenten Diffamierung Andersdenkender stelle ich mir allmählich die Frage, ob damit eine Eskalation bezweckt wird.

  50. @ #7 Demokrat007 (28. Mai 2014 10:24)

    Was für eine verdrehte Welt
    Da wird jemand, der gegen eine Ideologie des Hasses und der Unterdrückung seinen Mund aufmacht, als Nationalsozialisten beleidigt.
    Die Geschichte wiederholt sich, jeder der sich gegen das Regime Europa auflehnt, wird verfolgt und mit Mord bedroht, genau wie es schon vor 70 Jahren gewesen ist.
    Europa hat fertig…….

    EU EU Über Alles! Endsieg!

  51. @76 WTC ,

    ich denke schon.Wenn die Ukraine unter Kontrolle gebracht ist, werden im Terror ausgebildete Sektorleute freigesetzt, die man in Europa jederzeit für false flag Aktionen beliebig einsetzen kann.

    Ich frage mich immer mehr, ob Breivik nicht eine Kreatur der selben Leute ist, die den Sektor geschaffen haben. Breiviks Gerede vom Netzwerk würde so einen Sinn bekommen.

    Es ist vermutlich nicht so leicht einen Durchgeknallten Europäer zu finden, der fähig ist einen Massenmord zu begehen. In der Ukraine findet man durch das Wirken des „Westens“ derer einige.Nebenbei Breivik sprach von einem Bündnis mit Al Kaida – der Sektor hat Beziehungen zu den tschetschenischen Terroristen.Hmmm

  52. @ #4 Miss (28. Mai 2014 10:20)

    Was lernen wir daraus? Nationalsozialisten sind ganz patente Leute.

    Der war gut! Hat mir den Tag gerettet!

    Nein, ich bin kein NationalSOZIALIST, aber Geert Wilders und Marie le Pen gefallen mir ausgezeichnet, und sie sind natürlich ganz patente Leute.

  53. @#59 Maria-Bernhardine Wir haben in Israel und in den USA Frauen in der Armee beste germanische Tradition. Homosexuelle waren immer Bestandteil der Truppen, im guten wie im schlechten.Das Problem ist McKinsey!Hier herrscht Einflussnahme eindeutig.

  54. Österreichischer TV-Moderator bezeichnet Geert Wilders als “Nationalsozialisten”
    ———————————
    Na und….?

    Wirkt sie überhaupt noch, die Nazikeule?

  55. Nochmal OT, nochmal Medien: Gestern Abend kamen mehrere Diskussionsrunden, in denen zum größtenteils linksgestrickte Politiker („Sozialistische Partei“) und Journalisten (taz) über das Ergensnis der Europawahl redeten, bei denen 20% so wählten, wie sie es verabscheuten. Und dabei wurde sich selbstverständlich durch alle von diesen 20% abgegrenzt. Die Diskutanten kommen nicht einmal auf die Idee, daß diese 20% vielleicht auch durch die Medien repräsentiert werden können, daß dieses Fünftel ein ebenso selbstverständliches Recht zur Darstellung hat. Sie halten es für selbstverständlich, daß sich alle Medien einig gegen diese 20% sind. Kurz gesagt: die Medienvertreter betrachten sich nicht als Vertreter der Bevölkerung, sondern als Vertreter des Establishments und vor allem: die kommen gar nicht auf die Idee, das zu hinterfragen. Sie kommen auch nicht auf die Idee, daß auch nur einer von den 20% einen gut überlegten Grund hat, anders zu wählen.
    „Wir haben Recht und die anderen sind dumm. Wir müssen nur mehr werben, dann überzeugen wir die.“
    Das hat was von DDR – auch dort wurde es von den Medien als unmöglich erachtet, daß ein vernünftig denkender Mensch abseits der Parteilinie steht.

  56. #73 Zwiedenk (28. Mai 2014 12:24)
    Diese geistigen Tiefflieger gibt es auch überall.
    #67 RechtsGut

    Genau, die AfD als Sammelbecken gescheiterter CDU oder FDP Bonzen. Da weiß man was man hat 🙂

    ————————————-

    Man ist nicht gescheitert, wenn man einen Irrtum zugibt, sich von einer immer mehr verlogenen Sache endlich abwendet? Das ist gut, sehr gut. Entschuldigt zwar nicht die vorherigen Fehler, aber es ist richtig, den Kack-Laden SPD zu verlassen. Das müssten viel mehr Leute tun! Man sollte Aussteigerprogramme anbieten. Pi! Organisiert Hilfe 😉

    Ihrer Logik nach (wenn es keine Satire war) müsste jeder, der den Job wechselt ebenso ein Versager sein.
    nee, nee, nee…

  57. Peter Scholl-Latour: ”Die Tatsache, dass führende Politiker des Westens der Swoboda-Partei einen Heiligenschein ausstellten, obwohl die sich nachträglich auf jene ukrainischen Partisanentruppen beruft, die während des Zweiten Weltkrieges brutal gegen Russen, Polen und Juden vorgingen und nur gelegentlich gegen die deutsche Besatzung kämpften, zeigt, dass der westlichen Politik jegliches historische Gespür abhanden gekommen ist.”

  58. …der Sektor hat Beziehungen zu den tschetschenischen Terroristen.

    Und offenbar zur deutschen NPD, soweit ich gehört habe.

    Das könnte natürlich ein Grund an sich sein, die NPD nicht zu verbieten, Geheimdienste, V-Leute nutzen sie als Kontaktbörse zu anderen rechten Gruppierungen im Ausland.

  59. Die Frage, ob es „nur“ ein Versprecher oder offensichtliche Demogagie gewesen sein könnte, beantwortet sich doch eindeutig bei der Lektüre der europäischen und besonders der Deutschen gesteuerten Qualitätspresse.
    Wie schon desöfteren gepostet, werden die europakritischen aufstrebenden Parteien ganz offen in die Rechte Ecke des politischen Spektrums geschoben und ebenso schamlos mit den entsprechenden Attributen diffamiert.
    Für mich nur ein Zeichen für die übergroße Angst der Etablierten vor ihrem alsbaldigen Untergang samt EUdSSR und (T)Euro.

  60. #87 Wilhelmine (28. Mai 2014 13:00)

    Ach so!
    Alles klar!

    (-:

  61. Poroscheno fährt knallharten Kriegskurs

    http://de.ria.ru/zeitungen/20140528/268612024.html
    Und weil die Bevölkerung wieder einmal klüger ist und nicht in die Nato will, sucht er die Hilfe der NATO/EU für seinen wahnsinnigen Kriegskurs auf anderem Wege.
    http://de.ria.ru/politics/20140528/268610888.html
    Gleichzeitig will die Ukraine ganz schnell aus der GUS austreten – noch eine Riesendummheit
    http://de.ria.ru/zeitungen/20140528/268611175.html

    Der Schokoligarch erklärt, Putin sprechen zu wollen; doch der redet offenbar nicht mit einem Mörder von Russen – und hat dieses Gespräch erst einmal vertagt.

  62. #33 Hypatia (28. Mai 2014 11:00)
    …… Abschreckenstes Beispiel war jetzt für mich die letzte “Hart und Unfair”-Sendung.
    Eine derartige Selbstdemaskierung der Guten und Edlen hätte ich kaum für möglich gehalten.
    Das hatte schon Kerner-Niveau.
    Mir ist es jedoch ebenso schleierhaft, weshalb sich Lucke dorthin begibt.
    hat er nicht gelernt: “Mit solchen Schm**l-Kindern spielt man nicht.”
    ———————————–
    Na wenigstens kam Herr Lucke mal aus sich
    heraus und ist dem hinterhältig dauergrinsenden Friedman mit “ ….halten sie mal ihre Klappe…“ übers Maul gefahren. Zukünftig sollte sich Herr Lucke schon überlegen zu welcher „Laberrunde“ er geht, obwohl ja bekanntlich der Angriff die beste Verteidigung ist. Herr Lucke ist dazu aber zur
    Zeit (noch) zu brav.

  63. #44 Alles wird gut (28. Mai 2014 11:21)

    Nazi ist und bleibt die Kurzform von:

    N A Z I O N A L S O Z I A L I S T

    Es handelt sich immer um Sozialisten!

    AWG
    —————-
    Der National-Sozialismus ist eine Abspaltung des Inter-National-Sozialismus und wird – wie bei Abweichlern üblich – besonders scharf bekämpft!

  64. „Sehr geehrter Herr rene44

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Sie bemängeln darin die aktuelle Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, da Sie diese für Propaganda halten. Des Weiteren halten Sie den Rundfunkbeitragsstaatsvertrag für verfassungswidrig.

    Bitte berücksichtigen Sie jedoch, dass sich die Reporter und Redakteure der öffentlich-rechtlichen Programme grundsätzlich bemühen, möglichst gute journalistische Arbeit zu leisten und alle Aspekte des behandelten Themas angemessen zu beleuchten. Dazu gehört beispielsweise auch, Betroffene beider Seiten ausreichend zu Wort kommen zu lassen.

    Bei ihrer Arbeit verfolgen die Journalisten der einzelnen Sender als oberstes Ziel, gründlich zu recherchieren, Fakten zu erhärten und sie verständlich darzustellen. Bei der Auswahl der Themen orientieren sich die Redaktionen an journalistischen Nachrichtenkriterien wie Wichtigkeit und Konfliktpotential.

    Mit seinen qualitativ hochwertigen Angeboten und der regionalen, landes- und bundesweiten Ausrichtung leisten die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag zum politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Diskurs und bieten Orientierung in einer sich zunehmend aufsplitternden Öffentlichkeit. Gerade in der digitalen Welt, in der die Auswahl an Informationen schier unendlich ist, ist öffentlich-rechtlicher Qualitätsjournalismus mehr denn je gefragt.

    Der Rundfunkbeitrag sichert dabei die unabhängige Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, der zur freien Meinungsbildung und Meinungsvielfalt in unserer Demokratie beiträgt.

    Keinesfalls sind die Landesrundfunkanstalten einer politischen Instanz, Partei oder sonstigen Interessengruppen in besonderer Weise verpflichtet.

    Das öffentlich-rechtliche Gemeinschaftsprogramm wird aus den Rundfunkbeiträgen finanziert und arbeitet frei von staatlicher oder sonstiger Einflussnahme. In den Kontrollgremien der Landesrundfunkanstalten achten Vertreter aller gesellschaftlichen Gruppen darauf, dass journalistische und ethische Standards eingehalten werden.

    Bitte beachten Sie zudem Folgendes:

    Der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag ist durch die Ratifizierung in den Länderparlamenten aller Bundesländer zu geltendem Landesrecht geworden. Er bildet die Rechtsgrundlage für die Erhebung des Rundfunkbeitrags.

    Selbstverständlich werden die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen beachtet. Die personenbezogenen Daten dienen ausschließlich dem Zweck der Beitragserhebung und -bearbeitung. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

    Eine Verfassungswidrigkeit dieser Regelung können wir nicht erkennen.

    Ab 01.01.2013 sind daher Rundfunkbeiträge von Ihnen zu zahlen, da Sie anhand Ihrer Angaben keine sozialen Leistungen beziehen.

    Wir hoffen, dass wir mit diesen Ausführungen mehr Verständnis schaffen können und sind bei weiteren Fragen oder Anliegen gerne für Sie da.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio“

    👿

  65. Wilders ein Nazi?

    Na klar doch… hier hast Du deinen Fleisskeks, Nobby :mrgreen:

    Da sieht man mal wieder, wie linke Volkserziehung funktioniert:

    Erzähl den Anfälligen und psychisch Labilen nur lange und intensiv genug, dass Schnitzel an Bäumen wachsen und sie werden Schnitzelbäume finden.

  66. #97 rene44 (28. Mai 2014 14:24)

    Realsatire life und in Farbe. Die haben diverse solcher Stilvorlagen in ihren Rechnern, um Bürger abzuspeisen. Aus der Praxis: Beim Erdichten solcher Musterantworten (die keineswegs von Praktikanten, sondern immer von „Funktionsträgern“ ersonnen werden) geht es immer ausgesprochen heiter zu…

    Das Ding ist von Anfang bis Ende erstunken und erlogen, die Behauptungen sind nicht haltbar. Die Angst, ihre Rolle als unkontrollierter, niemandem rechenschaftspflichtiger Welterklärbär zu verlieren, trieft aus jedem Buchstaben.

    Lächerlich.

  67. Wieder ein Hetzbeitrag zum Nachtreten auf die AfD:

    „AfD schickt ehemaligen DVU-Politiker in Stadtparlament“ meldet der RBB.

    Später kann man lesen:

    „Zwei Männer schlugen auf einen Bewohner des Flüchtlingsheims ein und bedrohten ihn mit einem Messer. Die Polizei nahm die Schläger fest. Das Opfer wurde mit Verletzungen an Kopf und Gesicht ins Urban-Krankenhaus gebracht.

    An der Schule kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den Bewohnern – neben afrikanischen Flüchtlingen auch Obdachlose und Roma-Familien.

    Ende April war ein Flüchtling auf dem Schulgelände von einem Mitbewohner erstochen worden. Gegen einen 40-Jährigen aus Gambia wurde Haftbefehl erlassen.“

    Dagegen sind diese Zustände natürlich nur Erdnüßchen.

    Ach ja, in Melilla sind schon wieder Hunderte angekommen.

    Trotz „GRENZE“ – alle junge wohlgenährte Männer…..

  68. #98 nicht die mama (28. Mai 2014 14:48)

    😆

    So funktioniert das mit jeder Massenhysterie: Im 17. und 18. Jhd. waren Leute (mitten in der Aufklärung) ja felsenfest davon überzeugt, daß es menschliche Vampire gab. Die waren für die so real wie Schnitzelbäume. Bram Stokers „Dracula“ war nur noch das letzte literarische Echo dieser Massenpsychose.

    http://derstandard.at/3156015

    Herhalten mußte die arme Gräfin Báthory:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_B%C3%A1thory

  69. #101 Babieca (28. Mai 2014 15:12)

    Ja, das war dann auch die Zeit wo ungebildete Dummbeutel Leute wie Nobby ihren diffusen Ängsten freien Lauf liessen, Dinge, die über ihren Verstand gingen, als Hexerei abtaten und kräuterkundige Frauen als Hexen diffamierten und schlimmstenfalls verbrannten.

    Was Nobby wohl mit seinen „Nazis“ tun würde, wenn er welche fände und wenn er dürfte, wie er wollte?

    Manches ändert sich nie, dazu gehören Verhetzbare wie unser lieber Nobby, aber uns nennen diese Leute dann „Ewiggestrige“.
    😀

  70. Was ist das mit dem Männer-Decolleté? Ist das die neue Mode unter Ösi-Moderatoren? Für einen Moment dachte ich das wäre dieser andere berühmte Ösi – der Hans Wurst – nur ohne Bart!

  71. #104 nicht die mama [14:48]

    Wenn die PVV klagen sollte – und das sollte sie – wird sich der Norbschi den Fleisskeks gleich noch einmal durch den Kopf gehen lassen;-)

    ——

    … denn während einer Fernsehsendung eine Person zu Unrecht als Nationalsozialisten zu bezeichnen, kann laut österreichischem Mediengesetz ein ziemlich kostspieliges Vergnügen sein:

    Dritter Abschnitt / Persönlichkeitsschutz

    Üble Nachrede, Beschimpfung, Verspottung und Verleumdung

    § 6.1 Wird in einem Medium der objektive Tatbestand der üblen Nachrede, der Beschimpfung, der Verspottung oder der Verleumdung hergestellt, so hat der Betroffene gegen den Medieninhaber Anspruch auf eine Entschädigung für die erlittene Kränkung.

    Die Höhe des Entschädigungsbetrages ist nach Maßgabe des Umfangs und der Auswirkungen der Veröffentlichung, insbesondere auch der Art und des Ausmaßes der Verbreitung des Mediums, zu bestimmen; auf die Wahrung der wirtschaftlichen Existenz des Medieninhabers ist Bedacht zu nehmen.

    Der Entschädigungsbetrag darf 20.000 Euro, bei einer Verleumdung oder bei besonders schwerwiegenden Auswirkungen einer üblen Nachrede 50.000 Euro nicht übersteigen.

    ——

    Quelle: Jusline.at

  72. So ein Artikel, und nicht nur der, ärgert und inspiriert zu einem lyrischen Ausflug
    Metrisch nicht der unbedingte Bringer, aber ein Ventil für(meine) Befindlichkeit
    ob s OT ? Egal ehe weit hinter Wortmeldung 10

    Getäuschte Massen, durch trügerische Signale.
    Geschlossene Reihen, Kämpfer des letzten Gefechts
    Marsch für verwirrte Ideen, natürlich gegen Rechts,
    verbrannte Fahnen ,als weithin sichtbare Fanale.

    Stürmende Abteilung roter Chaoten auf den Straßen,
    in den gleichgeschalteten Redaktionstuben
    nur einseitig schreibende Mädel und Buben,
    die alles Deutsche scheinbar abgrundtief hassen.

    Träumen auch sie, von tausend Jahre Macht?
    Wo sie doch denselben Weg beschreiten,
    wie einst in längst vergangene Zeiten.
    Fühlen sich als Sieger einer großen Schlacht

    Linken gelingt es, Manche zu verdummen,
    indem sie in eine Richtung lenken.
    Angeschriene können schwerer denken,
    Dauerpropaganda läßt s zudem verstummen.

    Rechts heißt auch gerecht, verbohrte Toren!
    Werte sind kein zu verdrängendes Gut
    der Einsam, gegen Alle stehende, hat Mut;
    wer mit der Masse geht, hat schon verloren.

    Einmal geht auch die allergrößte Geduld zu Ende,
    da verfängt kein ausgeklügeltes Lügen mehr
    dann fällt Niemandem das Aufbegehren schwer,
    Nehmen Aufgewachte die Sache in die Hände

  73. Oberhauser ist ein mutiger Mann. Es macht ihm offenbar nichts aus sich als Oberdummkopf zu outen.
    Ein Islamkritiker wie Wilders kann übrhaupt kein Nazi sein.
    Warum?
    Gebildete Menschen wissen, daß Nazionalsozialisten und Islamanhänger /Moslems geistige Brüder und Verbündete gegen Juden waren und sind.
    Hätte sich Oberhauser mit Vollbart als Tunte verkleidet in die Öffentlichkeit gewagt, wäre er jetzt ein Held. So aber bleibt er ein bedauernswerter Idiot…

  74. EU/US Nazis lassen die Kinder nicht gehen !!!!

    The Kiev junta gave the order not to let out children from Slavyansk

    They tried to take out to Artek, but on border didn’t let them out

  75. ACHTUNG

    As state of emergency is issued on Donbas, the full power of ukr. army can now be unleashed on !

  76. Mit Österreichern hatten wir in NL ja schon unsere Erfahrungen. Vergleicht dieser Österreicher in Unterwäsche Oberhauser, angeblich Geert Wilders mit seinem österreichischem Landsmann Arthur Seyss-Inquart, der Reichskommissar für die besetzten niederländischen Gebiete?

    Es scheint mir, für Herrn Oberhauser wäre man schon Nazi wenn man keinen Döner ißt.

    http://nl.wikipedia.org/wiki/Arthur_Seyss-Inquart

  77. Vielleicht wollte er damit ausdrücken, dass Wilders rechtsradikal und eben nicht „nur“ rechtspopulistisch ist. Darum will die AfD ja auch nichts mit Wilders und Le Pen zu tun haben – sie agieren nicht nur aggressiv antieuropäisch – Wilders schändete, wie man es sonst nur von seinem Lieblingsfeindbild kennt, eine EU-Flagge und ließ Gulden mit seinem Porträt drucken – sondern auch offen rassistisch (Marokko-Gate).

    Umso schlimmer, dass nicht nur der Hetzer Farage, sondern eben auch Wilders und Le Pen hier offenbar „Fans“ haben, auf einer Seite, die mit „Grundgesetz und Menschenrechte“ wirbt. Weder Rassismus,noch Europahass stehen im GG – im Gegenteil, sich für ein vereintes Europa einzusetzen, ist laut GG Pflicht der Bundesrepublik Deutschland! Und dass laut GG die „Würde des Meschen“ unantastbar ist, muss wohl nicht extra erwähnt werden. Auf eben diesen Werten trampeln Farage, Le Pen und Wilders herum – kein Wunder, dass ihre Anhänger auch „Fans“ von Autokraten sind, die ebenfalls auf Menschenrechte und die „Würde“ anderer spuken! Ich finde das beschämend, insbesondere 100 Jahre nach dem Ausbruch des 1. Weltkrieges und mitten in der Ukraine-Krise, die jedem Europäer zeigen sollte, dass Kriege AUCH in Europa noch nicht der Vergangenheit angehören. Lockern wir das Band der Kooperation durch das Gift des Nationalismus können Krisen und Krieg auch wieder bis Mitteleuropa vordringen. Ohne EU gab es in Europa nie längere Friedensperioden. Das scheint schon „vergessen“ worden zu sein.

  78. Der Infotainment-Sendung „Guten Abend Österreich” ist offensichtlich so ein typische „Sendung mit dem Maus Propagandaprogramm für Politik-Korrekte Pro Islamische Quislinge“. Die neue Anti EU und Anti Islam Parteien wie z.B. den Niederländischen PVV (Geert Wilders), den Danischen Volkspartei (Christian Tholessen Dahl) und UKIP (Nigel Farrage) versuchen ihre Land und Bevölkerung von der griff der Islamischen Sharia und die Untergang zu retten. Sind solche Parteien „Nationalsozialisten”?

  79. Auch in Polen wird offiziell gelogen

    Patryk Piotr Drozdowski

    I will preper better move, but i need time becouse I don’t have many time.. When i gone I send my video to you. Wish me luck,. Thanks Czech friends and greetings from Poland. In my country country many peoples really be PRO RUSSIAN and support Donetsk and Lugansk = NovoRossija People’s Republic.. Our TV, Press and REGIME are LYING!

  80. USA lassen jetzt überall zuschlagen – Europa anzünden

    ABCHASIEN: CIA schürt Unruhe gegen Russland-Freunde
    http://www.civil.ge/eng/article.php?id=22953
    Natürlich wird Washingtons Top-Partner für subversive Aktionen, Polen, wieder eingespannt:
    http://wikileakspl.wordpress.com/2009/03/24/09warsaw314-poland-supports-us-on-south-ossetia-and-abkhazia/
    Ziemlich klar, was da abgeht: Transnistrien, eine russlandfreundliche Abspaltung von Moldova, wird widerrechtlich völlig blockiert, dort stehen bald auch Hungersnöte ins Haus, jetzt Abchasien, in exponierter Lage am Nato-Freund Georgien gelegen – von von Tiflis weiterhin beansprucht.
    es geht darum, Russland an tausend Stellen Probleme zu machen, bis es unter diesem Druck in der Ukraine nachgeben muss.
    Saublöde Taktik! Russland muss nicht und wird nicht nachgeben! Nirgendwo!
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/abchasien-demonstranten-stuermen-praesidentenpalast-a-972119.html
    http://de.ria.ru/politics/20140528/268612409.html

  81. #130 Euro-Vison (28. Mai 2014 19:31)

    Wo steht im niederländischen Grundgesetz dass man sich für ein vereintes Europa einzusetzen hat? Schändung der Flagge gibt es in NL nicht. Statt Argumente schimpfen Sie nur mit den langweiligen, spießbürgerlichen Klischees populistisch usw. Humor verstehen Sie nicht. Weiter: Im ersten Weltkrieg war die Niederlande neutral.

    “ Ohne EU gab es in Europa nie längere Friedensperioden”? Die EU gibt es erst seit 1992 (mit dem Vertrag von Maastricht).

    EU: Jeder Vergleich mit dem Faschismus ist falsch?

    Die Staatsform über (die Interessen) die Menschen = Korporatismus
    Ausschließen Einfluss der Bürger auf die Politik.
    Bestrebungen zu einer Kommandowirtschaft.
    Eine Selbstverwaltungsbürokratie mit dem Ziel: Der Staat über alles.
    Ein Showparlement ohne parlamentarisches Mandat.
    Ernennungen statt Wahlen.
    Institutionen nicht gerichtlich geschützt.
    Brechen ihre eigenen Regeln / administrative Willkür.
    Kritik am Staat ist mit Subversivität gleichgesetzt.

    (Darüber hinaus hat die EU bereits in Italien und Griechenland in den demokratischen Prozess eingegriffen in die dort festgelegten demokatischen Prozesse.)
    .
    Nein, nein, die Vergleiche sind Legion, wie oben angegeben.

    Schließlich, mein Kompliment wie Sie die EU ins Grab jauchzen, Klasse!

  82. Am Montag Morgen nach der Wahl im 1. Radioprogramm des hessischen Rundfunks (besser bekannt als Rotfunk aufgrund seiner politischen Objektivität)) ein Interview mit der hessischen Spitzenkandidatin der Partei „Die Linke“.

    Kaum ein Wort zur eigenen Partei, dem bescheidenen Abschneiden, was die Ziele der nächsten fünf Jahre sind etc. Stattdessen ging die ganze Zeit nur über die AfD, wie schlimm das alles sei und was man dagegen tun könne/müsse.

    Schön, dass es wenigstens doch noch ein paar Bürger in unserem Bundesland gibt, die nicht auf eine solche Lügenpropaganda hereinfallen, schließlich hat die AfD im Schnitt ca. 9% der Stimmen erzielt.

  83. Gemobbt von Nazis

    Die deutsche Seite hat dem russischen Kriegsschiff der Baltischen Flotte “Bojkij” (z. Dt.”Der flinke”; Anm.) die Teilnahme am traditionellen Meerfeiertag “Kieler Woche” abgesagt. Er wird vom 21. bis zum 29. Juni stattfinden.

    “Wir haben die Bekanntgabe über die Ablehnung der Erlaubnis (für die Beteiligung des russischen Schiffes; Anm.) vom Verteidigungsministerium und dem Außenministerium der BRD bekommen,” berichtet ITAR-TASS über die Mitteilung der Behörden der Stadt Kiel. Dabei betonte man (die Kieler Behörden; Anm.), dass “der Grund für diese Entscheidung wurde in dem Dokument nicht erwähnt.”

    Früher hat die Kieler Stadtverwaltung die Mannschaft der russischen Korvett selbst zum Festival eingeladen um an diesem teilzunehmen.

  84. Obama: I believe in American exceptionalism with every fibre of my being

    Natürlich glaubt ER daran.

    Das ist schliesslich der ganze Daseins-Zweck für Amerika schon von Anfang an immer gewesen : A nation like no other.

    Es ist der Glaube der US Eliten, die sich bei Freimaurern und andern Bünden sammeln, um genau diesem zu huldigen.

    Dieser gefährliche Einzigartigkeits-Auserwähltheits-Wahn ist ja auch sehr praktisch.

    Wer unvergleichbar ist, der darf schon mal ungestraft auch unvergleichbare Verbrechen begehen.
    Es ist ja immer nur zum Guten.
    Das stellt schon allein die Auserwähltheit sicher.

    Putin hat Obama schon gesagt, dass er ein gefährlicher Idiot ist, wenn er solches verkündet :

    Es gibt keine Einzigartigkeit, auch keine Amrrikanische, alle Menschen sind gleich.

  85. #140 kaluga (28. Mai 2014 20:48)

    Die deutsche Seite hat dem russischen Kriegsschiff der Baltischen Flotte “Bojkij” die Teilnahme am traditionellen Meerfeiertag “Kieler Woche” abgesagt.

    Dieses schäbige Verhalten wird uns eines Tages noch tüchtig um die Ohren fliegen.
    Leider nicht Schreiapostel Steinmeier und auch nicht Truppen-Uschi.

    Jetzt gibt es anscheinend auch gute und böse ehemahlige Allierte.
    Was bloß machen am Di-Dä?
    Putin ausladen – geht nicht.
    Mit Putin auf ein Familienbild – schon gar nicht.
    Obama und die Kwiensche zicken herum.

    Am russischen Bären hat sich noch jeder die Zähne ausgebissen.

  86. #144 Hypatia (29. Mai 2014 09:07)

    Für mich sind diese EU Deutschen in der Merkel Regierung die gleichen Spinner, die demselben Grössenwahn anhängen wie die US Eliten.Sie halten sich für unersetzlich und als Speerspitze des Fortschritts der ganzen Menschheit.

    Das mit dem Grössenwahn ist nicht von mir, das hat Helmut Schmidt gesagt.

  87. Der ganze EU Wahn wird hier offen gelegt, hier halten sich wieder welche in der EU als die Übermenschen (advanced, superior), allen anderen zivilisatorisch überlegen. Sie können gar nicht anders, als andere Reaktionäre oder Barbaren auf diesem Globus mit ihren Werten zwangsbeglücken.

    http://www.youtube.com/watch?v=bFDHCjeLIxU

    Bei 12:15

  88. euromaidan meldet :

    Innenminister Ukraine : Im Flughafen von Donetzk gefundene Hundescheisse eindeutig aus Russland.

  89. #145 kaluga (29. Mai 2014 09:55)

    Für mich sind diese EU Deutschen in der Merkel Regierung die gleichen Spinner, die demselben Grössenwahn anhängen wie die US Eliten.Sie halten sich für unersetzlich und als Speerspitze des Fortschritts der ganzen Menschheit.

    Unsere „Eliten“ stecken seit dem Angriffskrieg gegen Serbien so tief in der Sche***e drin, daß die einfach nicht mehr zurück können.
    Alles und jedes haben sie abgenickt und mitgemacht.

  90. #151 Hypatia (29. Mai 2014 10:54)

    Ja leider wollen sie auch mit am ganz grossem Rad drehen, deshalb sind sie jetzt da, wo sie sind, und wir auch.

    Die US-hörige CDU mal eben dumm-dreist in der Ukraine mitgemischt und dabei den russischen Bären aufgeweckt.Dabei aber immer rotzfrech bis zur Halskrause, weil ja Washington hinter ihnen steht.

    Jetzt haben sie alle Hände voll zu tun, es nicht völlig eskalieren zu lassen, ihre ganze selbsteingebrockte Scheisse.

  91. Das Wort „Nazi“ wird auch hier bei PI leider inflationär benutzt. Als Deutschland noch sowjetisch besetzt und geteilt war, ging die Sowjet- und DDR-Propaganda gegen den faschistischen Westen. Heute werden von den „Linken“ und Russland alle Gegner als Nazis bezeichnet.

Comments are closed.