imageUnglaublich! Der ZEIT-Chef Giovanni di Lorenzo outete sich gestern vor einem Millionenpublikum in Jauchs GEZ-Quasselbude als saudummer Trottel und tumber EU-Wahlbetrüger: Er habe ja zweimal gewählt, sagte der mit zwei Pässen ausgestattete Deutsch-Italiener di Lorenzo gleich zu Beginn der Sendung. Einmal am Samstag im italienischen Konsulat und dann am Sonntag in einer Hamburger Grundschule. Um dann ganz selbstverständlich zu erklären: „Ich darf zweimal wählen, weil ich zwei Pässe habe.“ Wie kann man eigentlich so blöd sein? Darum ist die ZEIT also für den Doppelpaß.

PI hat auf diese Sauerei bereits vor der Wahl hingewiesen. Es drohen bis zu fünf Jahre Haft. Die kriegt der linke Zeitungsbonze natürlich nicht, aber wenn er keine hohe Strafe zahlen muß, dann ist das wieder ein Beleg dafür, daß wir in einer Bananenrepublik leben! Eigentlich müßte er als Chefredakteur sofort zurücktreten!

Video der Szene:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

91 KOMMENTARE

  1. Lügen, betrügen, beutelschneiden, türken, faken, das gehört zum guten Ton der Journallie! Man darf gespannt sein, ob da noch was kommt. Vermutlich wird das, wie so vieles, unter den Teppich gekehrt.

  2. Ist der sogar zu blöd um mal bei der Rechtsabteilung nachzufragen bevor er seinen Mist von sich gibt? Er scheint ja auch Wahlbetrug als Kavaliersdelikt anzusehen. Wenn es jedoch nach dem Prinzip: „Dummheit schützt vor Strafe nicht“ geht, gehört der in den Knast.

    Aber ein Gutes hat dieser Fall doch: Wer es bis jetzt noch nicht gewusst hat mit was für Matschbirnen er es zu tun hat wenn der Die Zeit aufschlägt, jetzt weiß er es.

  3. Der di Lorenzo ist ein ganz abgewichster Bursche der hat nämlich in Italien gewählt, das darf er mit seinem Italienischen Pass. In Deutschland hat er auch gewählt und zwar ohne seinen Italienischen Pass vorzulegen. Jetzt kann er sogar kackfrech behaupten: „Das war legal.“
    Warum? Weil EU-Ausländer bei den Integrationsratwahlen teilnehmen dürfen. Das er in Wirklichkeit auch im vergangenen September an der Bundestagswahl teilnahm und gestern an den Europawahlen und den Kommunalwahlen stört den dummen deutschen Michel bestimmt nicht. Da kommt kein Rechtspfleger oder versierter Anwalt daher und stellt Strafanzeige. Das können wir vergessen.
    Der ist doch ein „Guter“ Mafioso! :mrgreen:

  4. Einmal Italiener, immer Italiener, die ticken eben anders, da ist die Regelverletzung Teil der DNA… 😉 So nonchalant hätte das kein Deutscher zugegeben… Wir müssen einfach zur Kenntnis nehmen, dass die anderen Europäer nach ihren Spielregeln leben und darum sollte man den Zugriff dieses EU-Monsters auf unseren Alltag dringend zurückdrängen. Mindestens die Briten haben damit gestern begonnen…

    Übrigens wird die Wahl in großem Stil von solchen Doppelstaatlern zugunsten der Euro-Retter beeinflusst. Das ist vom Establishment auch so gewollt. Dumme deutsche Kartoffel: Deine Stimme ist nicht ein Zehntel der eines Luxemburgers und eben nur die Hälfte eines Doppelstaatlers wert…

  5. So wird die Demokratie ausgehebelt. Aber was ist das eigentlich noch für eine Demokratie ? Falsch auszählen, Verschwinden lassen von AfD- Stimmen, doppelt abstimmen, Verdummung der Bürger. Aber die meisten sind leider schon so rein gewaschen, dass sie nicht mehr bemerken, was um sie herum geschieht.

  6. Die rotgrüne Ideologie hat extreme Ähnlichkeit mit der Apartheid damals in Südafrika. Allerdings unterscheidet die Apartheid rotgrüner Spinner nicht zwischen Schwarzen und Weißen, sondern zwischen Einheimischen und Migranten.

    So nennen türkische Migrations-Ministerinnen und Anhängerinnen der rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie ganz offen Migranten als „Plus-Deutsche“ und behandeln die einheimischen Bio-Deutschen entsprechend als Minus-Deutsche.

    Wie damals in Südafrika oder auch z.B. im Dritten Reich gibt es aktuell in der rotgrünen Ideologie zugezogene meist moslemische Herrenmenschen und schariagemäß minderwertige und unreine Untermenschen.

    Der Bio-Deutsche ist im rotgrünen Weltbild nur dazu da diese ganze rotgrüne Scheixxe, wie Sozialtouristen, Asybetrüger, usw. zu finanzieren und sonst als Prügelknabe herzuhalten, diskriminiert und als Nazi beleidigt zu werden!

    Die rotgrüne Ideologie ist der neue Faschismus des 21. Jahrhundert!

    🙂

  7. Ich lach mich kaputt, wie und warum soll er das denn nicht duerfen? Als Staatsbuerger hat er das Recht zu waehlen, jedenfalls als italienischer. Was die BRD dazu sagt ist voellig s#%$egal fuer die Rechtslage in Italien. Wo soll er verurteilt werden. Wie soll es nachgewiesen werden. Die Wahlunterlagen werden automatisch zugeschickt. Sich darueber aufzuregen ist typisch deutsch, denn andere Laender haben nicht die Vorstellung und Mentalitaet des deutschen Allmachtsglauben.

  8. Die Lorenzo ist sowieso eine Pressehure. Der nimmt für seinen beruflichen und privaten Vorteil alles mit was er kriegen kann. Dem war genau bewusst was er da macht, nur scheißegal.
    Die Ausrede mir wurden ja zweimal Wahlunterlagen zugesandt ist das dümmlichste was ich je gehört haben.
    Noch schlimmer waren jedoch gestern bei der Jauchhure, der Psychopath Schäuble und die Geldhure Steinbrück. Der Bodensatz der Politikerhurenkaste.

  9. Interessant war gestern vor allem, wie galant unsere „Volksvertreter“ über dieses Vergehen hinwegsahen- gegen Ende der Sendung wurde das Thema nochmals kurz in einem Halbsatz aufgegriffen und von Euroretter Schäuble mit einem großzügigen Abwinken übergangen.

    Darf man sich eigentlich erst zu Weihnachten wünschen, diese Volksverräter vor einem ordentlichen Tribunal zu sehen?

  10. Liebe Rentner, liebe wirklich FREIE MENSCHEN hier bei PI-News!

    WER KANN DENN BITTE EINE ANZGEIGE GEGEN DiLorenzo stellen!

    Wer macht es? Einfach zur nächsten Polizeit, den Mann anzeigen. Das müssen hunderte machen!

    Wer ist bereit, wer macht es!?!?

  11. Viel mehr wir doch offenkundig, welche Denke bei den „Doppelstaatlern“ dahinter steht: Sich aus jeder Staatszugehörigkeit die Rosinen rauspicken.

  12. Tolle Werbung für die ZEIT, nachdem vor kurzem deren Herausgeber Josef Joffe von den Machern der Sendung „Anstalt“ darin entlarvt wurde, mit den politischen Eliten und einflussreichen mächtigen Thinktanks zu klüngeln, statt neutral und kritisch zu berichten, wie es sich für ein Magazin gehört.

  13. Dann wird’s aber höchste Zeit, dass die Türkei in die EU kommt, oder doch zumindest das EU-Parlament mitwählen kann. Dann lohnt sich wenigstens der Doppelpass!

  14. Was sollte in einer echten Demokratie gelten?
    One man – one vote

    Und was gilt in der EU?
    One passport – one vote

    Lustig – die Europäer werden in eine Zwei-Klassen-Gesellschft eingeteilt:
    Besser-Europäer und Schlechter-Europäer

  15. Ist doch klar, dass ihm als Bessermensch auch mehr Einfluss auf die Parlamente zusteht. Der hält sich für so schlau, den müssten wir eigentlich 5 Stimmzettel ausfüllen lassen. Die blöden Zeitungsleser hingegen sollen froh sein, wenn sie einmal abstimmen dürfen.

  16. Was soll die Aufregung?

    Die ganze Wahl ist ein einziges konzertiertes Betrugs-Ensemble:
    Persönlich hätte ich gerne die UKIP gewählt – leider dürfen wir nicht alle nominierten Parteien frei wählen – damit fängt der Betrug doch schon einmal an.
    Dann hat Italien anteilsmäßig (Einwohnerzahl zu Parlamentssitzen im EU-Parlament) mehr Sitze im EU-Parlament als die BRD.
    Heisst also, eine deutsche Stimme wiegt weniger als eine italienische!
    Das steht zudem im krassen Gegensatz zur Kapitaleinlage der BRD an dem Unternehmen „EU“.
    Nirgendwo in der weiten Weltwirtschaft wird die Kapitaleinlage in bezug auf die Unternehmensführung derartig unterminiert!
    Da ist es doch gerade egal, ob einige Ausländer, als Topping, noch eine zweite Stimme erhalten.
    Mich bringt vielmehr die Dummheit der Durchschnittsbevölkerung um, wenn ich, bei Durchsicht der Wahlergebnisse, wieder einmal die Stimmanteile von Parteien wie CDU, SPD und Grüne durchleiden muss.

  17. +++++++Eilige Sondermeldung +++++++ Skandal in Berliner Wahllokal: Wahlvorstand kündigt an, AfD-Stimmen verschwinden zu lassen

    25. Mai 2014
    Allgemeines, Europawahl 2014
    In einem Wahllokal in Berlin-Pankow kam es heute Morgen zu einem Zwischenfall. Ein Wahlvorstand sagte sinngemäß zu einem neuen Wahlhelfer, „die Stimmen dieser einen Partei“ (gemeint war die AfD) wolle man nachher unter den Tisch fallen lassen. Was er nicht wusste: Der neue Helfer war AfD-Mitglied.
    Der Landesvorstand berietet eine Strafanzeige vor. Nähere Informationen folgen.

    http://afd-berlin.eu/wp/2014/05/eilige-sondermeldung-skandal-in-berliner-wahllokal-wahlvorstand-kuendigt-an-afd-stimmen-verschwinden-zu-lassen/

  18. Der Hanswurst interessiert mich eh nicht.

    Aber hier OT:

    Heute woanders zu lesen:
    Roboter in der Industrie im Kommen.
    Fabriken bald ohne Menschen?

    Tja, wohin dann nur mit den Massen der nicht willkommenen, nicht kultur bereichernden Fachkräfte?

  19. Ein Theaterspiel namens EU-Wahl geht zuende.
    Was sagen Medien und Parlamentarier dazu?

    1) „Zeit“-Chef di Lorenzo outet sich als Wahlbetrüger, da er zwei Stimmen als Doppelpassler abgegeben hat (Die WELT – 26.5.2014)

    2) >Parlamentarier Sonneborn will nach nur einem Monat zurücktreten, um weiteren 60 Mitgliedern seiner „Partei“ die Chance zum geld verdienen zu geben: „Ich werde mich vier Wochen lang intensiv auf meinen Rücktritt vorbereiten“, sagte Martin Sonneborn der Deutschen Presse-Agentur. Der frühere Chefredakteur der Satirezeitschrift „Titanic“ erklärte, damit eine Rotation einleiten zu wollen. „Wir werden versuchen, monatlich zurückzutreten, um 60 Parteimitglieder durchzuschleusen durch das EU-Parlament. Das heißt, dass jedes dieser Mitglieder einmal für 33.000 Euro im Monat sich Brüssel anschauen kann und dann zurücktritt und noch sechs Monate lang Übergangsgelder bezieht.< (Huffingtonpost 26.5.2014)

    3) „Die EU braucht dringend eine neue Erzählung…“ (Cicero 26.5.2014).

    Geschichten aus 1000 und einer Nacht über die Westliche-Werte-Demokratie und ihre Praxis haben wir Jahrzehnte gehört bzw. erlebt.

    Es reicht.

    Brauchen wir einen Systemwechsel?

    Was Du schon immer über die Westliche-Werte-Demokratie wissen wolltest – bisher aber nicht zu fragen wagtest…:
    „Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“
    http://www.gehirnwaesche.info

  20. Tja, wohin dann nur mit den Massen der nicht willkommenen, nicht kultur bereichernden Fachkräfte?

    ________
    Ich bitte Sie aber!
    Es kommen selbstverständlich nur Akademiker zu uns: Ärzte, Ingenieure, Nobelpreisträger. Aus Syrien geflohene Experten für Atomphysik und Biochemie….

    Die arbeiten doch sicher nicht in einer Fabrik!!!!

    Da kann doch niemand arbeitslos werden!

    Und die Deutschen auch nicht, die sind ja entweder alle totaaaaal reich, oder arbeiten in der Sozialindustrie…

  21. Der Typ Ist ja echt krass drauf. Und wie sich Schäuble aufgeregt hat! Lorenzo, You made my day 🙂

  22. Was sagt das über eine Gesellschaft aus, wo einer lässig erklärt, er habe betrogen?

    Was?

    Diese Gesellschaft ist dem Untergang geweiht.

  23. Das muss Konsequenzen haben!!!

    Doppelstaatler die neuen „Bessermenschen“ oder doch gleich „Herrenmenschen“?!

    Sollte das tatsächlich irgendwie mit europäischem oder deutschem Recht zu rechtfertigen sein, ist das nur ein weiterer Beleg dafür, Deutschland´s Souveränität wieder zurück zu fordern.

  24. #21 von Politikern gehasster Deutscher (26. Mai 2014 08:23)

    Sollte natürlich die Hanswurst heißen!
    Verdammt nochmal, warum kenn man hier nicht nachbessern?

  25. OT: Im Sat1-Frühstücksfernsehen wettert gerade wieder dieser unsägliche Claus Strunz gegen die AfD!

    Er wolle die Euro- und Ausländer-hasse AfD auf jeden Fall und mit allen Mittel aufhalten. Die AfD sei ganz arg böse, weil die AfD rechtspopulistisch, rechtsradikal und menschenfeindlich, also nazi sei.

    Ja, wie aufhalten, lieber Clausi Strunzi? Wie üblich mit Lügen, Diffamierungen, Falschbehauptungen und notfalls die Partei einfach verbieten?

    Strunzi würde sich in Nord-Korea oder als KZ-Wächter im Dritten Reich einfach sauwohl fühlen.

    Oder? 😉

  26. Und noch ein Fehler!

    Kann statt kenn!

    Ist heute nicht mein Tag!

  27. ZEIT-Chef Giovanni di Lorenzo Wahlbetrüger

    +++Der sozialistische und islamische Filz bei DIE ZEIT+++

    DIE ZEIT nimmt schon seit Jahren ehemalige taz-Fuzzis auf, z.B. diese Sippe:

    Dutschke- und Meinhoffreund, Volksverhetzer, Aufwiegler und gescheiterter Bombenleger, Journalist, Buch-Autor und Lügner, Mohammedkarikaturen-Ablehner, Khomeini-Fan(Für ihn ging er als Revoluzzer vorübergehend in den Iran zurück) Iraner Bahman Nirumand,

    dessen Tochter Mariam Lau, geb. Nirumand(Ihre Mutter Diplom-Soziologin Barbara Herkommer geschied. Nierumand, die auch mit dem Marxisten-Prof. Sebastian Herkommer verheiratet war. Von Mariam geb. Nirumand ist jenes berüchtigte Zitat mit Deutschland einhegen, das fälschlicherweise Joschka Fischer in den Mund gelegt wird!), 155 Texte und Artikel von Mariam Lau auf ZEIT ONLINE und DIE ZEIT

    deren Mann Jörg Lau, 395 Texte und Artikel von Jörg Lau auf ZEIT ONLINE und DIE ZEIT, („Warum die Islamhasser von PI beobachtet werden müssen“) auf der Liste Nürnberg 2.0, Mariam und Jörg haben drei Töchter…

    13.11.1967!!!
    „“WELCHER PERSER ISST SCHON SCHWEIN?
    Dr. Bahman Nirumand zur SPIEGEL-Titelgeschichte über Persien

    Der Autor des Buches „Persien, Modell eines Entwicklungslandes oder Die Diktatur der Freien Welt“, Dr. Bahman Nirumand, heute freier Schriftsteller in West-Berlin, versucht in einem Beitrag zu widerlegen, was der SPIEGEL in der Titelgeschichte „Persien — Krönung auf 01″ (SPIEGEL 44/1967, Anm.: ebenfalls noch online zu lesen!) über ihn schrieb: daß er mit manipulierten Zahlen ein Zerrbild des heutigen Persiens gezeichnet habe. Der SPIEGEL entgegnet Bahman Nirumand in jedem Punkt…““
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46209484.html

    Dez. 2014 gugelte ich folgende islamische Schreiberlinge der DIE ZEIT zusammen:

    Türkin Cigdem Akyol, Araberin Asmaa Nail(Asma war eine Schwester der Kindfrau Mohammeds, Aischa)
    Iraner Bahman Nirumand(Deutschland und Abendlandhasser, den Deutschen Pass habe er nur aus praktischen Gründen), Tochter Iranerin Mariam Lau geb. Nirumand(1962 in Teheran geb.) und Gatte Jörg Lau; Sarrazinhasserin alevitische Kurdin Mely Kiyak, Hidschab-Türkin Kübra Gümüsay geb. Yücel(Haßt Weihnachten), palästinensischer Israeli(hab` ich so gegugelt) Ahmad Mansour, Syrer Mohamed Amjahid, Iranerin Parvin Sardigh, islamkritische Moslemin/Türkin Seyran Ates, Jemenitin Widad Alban, Bosnierin(?)Nina Brnada, Iranerin Roya Hakakian, Türke Cengiz Dursun, Türkin Özlem Topcu, Afghane Emran Feroz, Iraner Farhad Payar, Türkin Deniz Baspinar, Ägypterin(sie bezeichnet sich mit Halbaraberin, weil dt. Mutter)Annabel Wahba, islamkritischer Moslem/Algerier Boualem Sansal, Jordanier Yassin Musharbash, Pakistanerin Mahmona Khan, arabischer Ägypter Maikel Nabil Sanad, Palästinenser Nader Alsarras, Pakistaner Muhammad Sameer Murtaza(Mitglied bei Papsthasser Hans Küngs Stiftung Weltethos), Türkin Ayse Kulin…
    Jetzt habe ich keine Lust mehr moslemische Zeit- und Zeit-Gastfuzzis zu gugeln!
    Ein pakistanischer und ein balkanesischer Christ(vermutl., dem Vornamen nach) sind auch bei DIE ZEIT als Artikelschreiber zu finden.

    +++

    Prof. Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur(Vater Manutschehr Amirpur war iranischer Kulturattaché unter Schah Mohammad Reza Pahlavi, Mutter Deutsche.), Buch-Autorin schreibt ebenfalls für DIE ZEIT, sie ist Ajatollah-Versteherin und

    Gattin des Kreuzhassers und Deutschlandkritikers, des Islamwissenschaftlers, Bundestagsredners und -hetzers, Buch-Autors, Filmemachers, Zeit-Schreiberlings Dr. Navid Kermani(29 Artikel Navid Kermanis bei DIE ZEIT), Doppelpaß-Besitzer

    Viele dieser ZEIT-Fuzzis schreiben auch für die Süddeutsche Zeitung oder treten im TV auf, bei Phönix(z.B. Iranerin Mariam Lau, geb. Nirumand) usw.

    (Diese Sammlung ZEIT-Schreiberlinge ist vermutl. nicht vollständig. Keine Gewähr.)

  28. Naja, für Wahlfälschung gibt es nach § 107a StGB bis zu 5 Jahre Haft oder eine Geldstrafe.
    Das hängt, neben der Schwere der Tat, stark von der richterlichen Willkür ab.

    Für unseren dummdreisten Zeitredakteur, rate ich mal, so ca. 1000 Euro Strafe, was ihn bestimmt dolle schmerzen wird.
    Für einen „Rechtspopulisten“: 2 Jahre auf Bewährung + Kosten des Verfahrens – aber nur bei Reue und Unwissenheit!

  29. Dass man nicht zweimal wählen kann, muss ein Journalist aber wissen. Selbst Otto Normal mit Doppelpass kann sich von alleine denken, davon lieber die Finger zu lassen.

    Jetzt stellen sich die Fragen, wie viele Mitmenschen mit Doppelpass eigentlich in Deutschland leben und wie viele davon zweimal wählen gegangen sind und ob die Wahl deshalb anfechtbar ist?

  30. angesichts dieser systematischen Betrugsmöglichkeit ist die ganze Wahlfarce ungültig.

  31. Hmm, gehört natürlich abgeschafft. Genau dafür kann sich ja nun die AfD energisch einsetzen. Aber was hier offenbar nicht allen klar ist: Wenn ich als Deutscher in einem anderen EU-Staat lebe, sollte das auch gehen, auch ohne Doppelpass. Wenn ich in Italien gemeldet bin und einen Wahlschein bekommen, kann ich trotzdem zum deutschen Konsulat gehen.

    Das zeigt aber wieder mal die Unfähigkeit der EU. Warum gibt es kein zentrales Wahlregister bei so einer Wahl? Warum nicht gleich per Handy abstimmen, wie beim Song-Contest?

  32. Wozu die Aufregung?

    Wir haben von SPD und Grünen gelernt, dass der Doppelpass unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration der Zuwanderer ist und die Türkei nach wie vor in die EU soll.

    Das könnten analog Herrn Lorenzo also vielleicht schon bei der übernächsten Europawahl auch drei Millionen hier lebende Türken zweimal abstimmen.

    Jedem, der da rummeckert, mangelt es offenkundig nur an der erforderlichen Willkommenskultur.

    😆

  33. Könnte auch eine PR Aktion für sein Blatt „Zeit“ gewesen sein, immerhin wurde vor den Wahlen auf das Thema „Problem im EU-Wahlrecht“ aufmerksam gemacht. Dokumentiert dafür aber, dass, wenn man die doppel Pässe (1 Mio in Deutschland) abziehen würde, die Wahlbeteiligungsquote noch niedriger ausfällen würde. Die Gesetzeslage ist klar, es wird nur nicht kontrolliert. Der Wahlbetrug mit Doppelstimmen wird nun ganz offen in TV Shows hofiert und belächelt.

  34. …also ich denke, das war eine Aktion um auf die Demokratie- und Exekutivdefizite der EU hinzuweisen.
    Aber wie es scheint, werden sogar solche offiziell-medialen Vorkommnisse unter den Teppich gekehrt.

  35. @Powerboy
    Was ist mit Ihrer Behauptung, ein Phoenix- Moderator habe im Fernsehen gesagt, er könne nicht verstehen warum nach den Erfahrungen des 2. Weltkriegs die AfD nicht verboten sei? Haben sie dafür irgendwelche Belege oder haben Sie das vielleicht doch nur geträumt?

  36. Ich finde es eigentlich unheimlich peinlich für einen Chefredakteur der auch häufig über Politik schreibt, dass er nicht weiß das er nur einmal wählen darf. Er hätte sich das zumindest denken können, und dann kurz danach googeln, oder irgendwo nachfragen können!

    Das kommt wohl davon das unsere Eliten nur nach Redegewandtheit und linker Moral ausgewählt werden.

    @RechtsGut
    Ich habe vor einiger Zeit Anzeige gegen jemand anderes erstattet. Man kann die Anzeige im Internet machen. Man wird dann aber auf jeden Fall auf das Revier am eigenen Wohnort eingeladen, da wird die Sache dann aufgenommen. Beweise sind hilfreich. Ich würde das Youtube-Video als Beweis speichern (mit Firefox-Plugins geht es), ausserdem das Datum und Sendeplatz der Sendung mitnehmen.
    Ich rege mich noch nicht genug darüber auf um sicher sagen zu können das ich auch eine Anzeige mache. Wollte eigentlich nach der Wahl mal eine Politik-Pause einlegen.

  37. Ich habe gegen di Lorenzo bei der Polizei Hamburg Anzeige wegen Wahlbetrugs gestellt- bin gespannt, ob es für den Betrüger Folgen hat…

  38. OT

    Ich bin äusserst zufrieden mit dem Ausgang der EU-Wahlen. 😆 In der Hoffnung, dass die Klungelei in der EU so nicht mehr weitergehen kann. Der Anfang ist gemacht um dieser EUDSSR den Mahnfinger zu zeigen.

    Ich habe für Euch ein Lied von Reinhard Mey rausgesucht. Passt wunderbar zur EU-Mischpoke, Wahlmanipulation und Wahlfälschung

    http://www.youtube.com/watch?v=CdBo34ycvkw

    Sei wachsam 🙂 Vielleicht meint er die sog. Rechten ? Kann aber ebenso auf die Blockparteien CDU/CSU/SPD/GRÜNE zutreffen.

  39. #28 Jonny Walker (26. Mai 2014 08:44)

    „Und der nächste Skandal ist das!

    Falschmeldung in den Niederlanden: Wilders deutlich besser als bei Prognose“

    Werden solche Falschmeldungen zur Meinungmache vor den Wahlen von diesen ominösen Geheimzirkeln ausdacht, in denen gewisse Qualitätsjournalisten verkehren sollen?!

  40. #44 Rucksack
    Gute Sache ! Allein soviel Dummheit gepaart mit Arroganz sollte für eine Strafe reichen….

  41. So sicher ist sich der Sozialist und Islamversteher, der Bonze di Lorenzo, daß ihm kaum was passieren wird, wenn er ein kriminelles Bekenntnis abgibt: Ich bin ein Wahlbetrüger!

    Fundamentalisten legen ihren Glauben Islam falsch aus, hahaha!

    Di Lorenzo erklärt uns und den Moslems Islam und Mohammedkarikaturen 😀

    „“Und sie hatten, auch das wird kaum erwähnt, nicht Mohammed oder den muslimischen Glauben zum Ziel, sondern die Perversion von Glauben – den gewalttätigen Fundamentalismus…““
    http://www.zeit.de/2006/07/01_leit_1/komplettansicht

    „“Giovanni di Lorenzo (* 9. März 1959 in Stockholm) ist Journalist und Autor. Er ist Chefredakteur der Wochenzeitung Die Zeit, Mitherausgeber des Berliner Tagesspiegels und Moderator der Talkshow 3 nach 9 bei Radio Bremen. Er besitzt die italienische und die deutsche Staatsbürgerschaft, letztere seit 2004…

    FILZ UND VETTERNWIRTSCHAFT – BESETZUNGSCOUCH

    „“on 1985 bis 1986 wirkte er als Berater an der Neugestaltung der Süddeutschen Zeitung und des Münchner Stadtanzeiger mit. Im Mai 1987 wurde di Lorenzo Mitglied der innenpolitischen Redaktion der Süddeutschen Zeitung, von Mai 1994 bis Ende 1998 Ressortleiter der Reportagen vorbehaltenen Seite Drei. Anfang 1999 wechselte er als Chefredakteur zur Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel. Seit August 2004 ist er Chefredakteur der ebenfalls bei der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck erscheinenden Wochenzeitung DIE ZEIT und außerdem einer von zurzeit drei Herausgebern des Tagesspiegel.

    Im November 2011 veröffentlichte er ein vierseitiges Interview mit Karl-Theodor zu Guttenberg in der Wochenzeitung Die Zeit und kurz darauf mit Guttenberg ein gemeinsames Buch. Länge und Inhalt des Interviews hatten zahlreiche Leserbeschwerden zur Folge und wurden von einem Großteil der deutschen Presse kritisiert: Man warf ihm besonders mangelnde Distanz vor, wenn nicht gar Werbung…

    1992 war di Lorenzo Mitorganisator der ersten deutschen Lichterketten gegen Fremdenfeindlichkeit unter dem Motto München – eine Stadt sagt Nein.

    Aufgrund seines Buches über einen Rechtsradikalen im Jahr 1984 wurde di Lorenzo von der damaligen Moderatorin Amelie Fried für eine Sendung über das Thema Rechtsradikalismus bei Live aus dem Alabama aufgesucht. Beide verband die gemeinsame Studienzeit. Im gleichen Jahr noch übernahm di Lorenzo die Mitmoderation. Di Lorenzo: „Ich kam als Gast und ging als Moderator.“ 1998 „revanchierte“ sich di Lorenzo bei Amelie Fried, als eine Nachfolgerin für die verstorbene Juliane Bartel bei 3 nach 9 gesucht wurde. Von 1998 bis zum Ausscheiden von Fried im August 2009 moderierten sie die Talkshow gemeinsam. Von September 2009 bis Januar 2010 war Charlotte Roche neben di Lorenzo Moderatorin des Formats.

    WAHLBETRUG

    +++Am Abend nach der Europawahl 2014 erklärte di Lorenzo öffentlich in der Polit-Talkshow von Günther Jauch, dass er aufgrund seiner doppelten Staatsangehörigkeit zweimal abgestimmt habe.[12]

    Das ist nach § 6 Abs. 4 des Europawahlgesetzes verboten und kann nach § 107a StGB mit Strafe bewehrt sein…““
    http://de.wikipedia.org/wiki/Giovanni_di_Lorenzo

  42. #34 von Politikern gehasster Deutscher (26. Mai 2014 08:52)
    Und noch ein Fehler!

    Kann statt kenn!

    Ist heute nicht mein Tag!
    ——————-
    Links vom „Absendeknopf“ ist ein ebensolcher mit „Vorschau“. Den mal antasten und sich wundern. Sowas nennt sich „Korrektur ermöglichen“ und funktioniert! Oft genug selbst ausprobiert, wenn in der Hektik mal wieder Scheisse geschrieben…..

  43. Er wird nicht der einzige sein, der dies bewusst ausgenutzt hat, deshalb ist die viele deutsche Volksveräter in der Regierung auch so für den Doppelpass!

  44. #57 Yogi.Baer (26. Mai 2014 10:34)
    grüss dich yogi 😀
    gern geschehen

    wie läuft es an der steckdosenfront?

  45. Da hatten wir noch Glück das die Türkei kein EU-Land ist, bei dieser Doppelpass-Wahlen.
    Eigentlich müsste die ganze Wahl überprüft werden

  46. auch doppelt wählen ist für linksexreme doch noch nichtmal ein kavaliersdelikt

    das gehört zum täglichen standart des lügens

  47. @ #24 von Politikern gehasster Deutscher (26. Mai 2014 08:23)

    Doch, ist total wichtig!

    Di Lorenzo ein Volksbetrüger als Volkserzieher

    Denn di Lorenzo zeigte, was ein Linker in der BRDDR alles machen darf: zum einen Wahlbetrug und ihn auch noch öffentlich hoffähig machen! Keine Scheu, durch sein Vorbild, zur Nachahmung, zu kriminellem Tun aufzurufen.

  48. @#3 Alles wird gut

    Da kommt kein Rechtspfleger oder versierter Anwalt daher und stellt Strafanzeige. Das können wir vergessen.

    Für eine Strafanzeige braucht es keinen versierten Anwalt – das ist ja das schöne, es braucht keinen Anwalt und auch keinen Fachmann, und es kostet auch kein Geld.

    Wenn Du der Staatsanwaltschaft eine Mitteilung darüber machen möchtest, dass Dir ein strafbares Verhalten bekannt geworden ist, dann gehst Du einfach zur nächsten Polizeidienststelle, teilst den Beamten Deine Kenntnisse mit und stellst eine Strafanzeige.
    Oder Du schreibst der Staatsanwaltschaft einfach einen Brief.

  49. Das sind die Doppelpassinhaber = haben eben mal so selbstverständlich nebenbei doppelte Rechte!
    So ticken sie!
    Schafft endlich diesen Doppelpass ab !!!!!!!!!!!

  50. Als Halbitaliener möchte ich vermelden, dass ich weder mit der Mafia, noch mit Giovanni di Lorenzo was zu tun habe oder seiner Bilderberger-verseuchten ZEIT.

  51. Schöner Leserkommentar in Le Figaro von „virsu“ zum Wahldesaster in Frankreich:

    Virsu

    Les usines partent, les nord-Africains débarquent.
    C’est ça l’Europe.

    Le 26/05/2014 à 09:01

    (Die Fabriken gehen, die Nord-Afrikaner kommen bzw. landen. Das ist Europa.)

  52. der personalausweis wurde bei mir auch nicht gefragt
    ich bin nicht bekannt

    allerdings leben hier viele zuwanderer

  53. Vielleicht sollte PI mal dazu aufrufen, das man gegen di Lorenzo Anzeige wegen Walbetrugs erstatten sollte! Auch wenn das wahrscheinlich im Sande verläuft wenn man ein paar tausend zusammen bekommt, kann man das sicher in die Medien bringen!

  54. 100000 Anzeigen gegen L. bringen nichts!

    Aber 100000 Abokündigungen würden L. weh tun!

    und alle Kündigungen mit der Doppelwahl begründen. Jede Wette, er würde dann seinen Job verlieren. 🙂

    Ps.: L. = Lorenzo

  55. #41 WutImBauch

    Und der Heye auch noch.

    Die haben glatt das gesamte fossile BRD-Gruselkabinett aufgegraben um gegen Lucke zu ätzen. Diese Sendung wird einen neuen Tiefpunkt bei Hart und Unfair markieren.

  56. Als Wahlhelfer gaben etwas mehr als 200 Wähler und Wählerinnen ihre Stimmen für die Europawahl und etwas mehr als 210 die ihre Stimmen für die Kommunalwahlen „bei mir ab“.

    Darunter waren 5 Wähler und Wählerinnen, die als Österreicher, Belgier, Niederländer und Luxemburger ihre Stimmen abgabgen OHNE DEN WAHLZETTEL FÜR DIE EUROPAWAHL einzuwerfen.

    Die Antwort auf meine Nachfrage nach den Gründen lautete unisono:
    „Ich habe schon in meinem Konsulat meine Stimme für die Europawahl abgegeben. Doppelt wählen wäre doch unfair, oder?“

    Diese EU-Bürger haben verstanden, wie wählen funktioniert und damit auch was demokratisches Verhalten ist.

    Und Herr di Lorenzo?

    Der ist einfach eine vollkommen unfähige Rotznase und steht hoffentlich nun völlig zurecht vor Gericht!
    Wie erklären Sie den anständigen Wählern Ihren Wahlbetrug, lieber Chefredakteur der ZEIT???

  57. #20 Denker (26. Mai 2014 08:15) Was sollte in einer echten Demokratie gelten?
    One man – one vote

    Und was gilt in der EU?
    One passport – one vote

    **************************************
    per passport – one vote! :mrgreen:

  58. #24 von Politikern gehasster Deutscher (26. Mai 2014 08:23)

    Tja, wohin dann nur mit den Massen der nicht willkommenen, nicht kultur bereichernden Fachkräfte?

    Die brauchen alle nicht zu arbeiten, sie leben doch heute schon von Hartz4 und machen sich – auch ohne geregelte Arbeit – einen schönen Tag! :mrgreen:

  59. Di Lorenzo könnte nun unter den Paragrafen 107a des Strafgesetzbuches fallen. Der besagt: „Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

    „Mir tut das aufrichtig leid“, sagte di Lorenzo der „Bild“-Zeitung – und fügte an: „Mir war nicht bewusst, dass man bei der Europawahl nicht in zwei Ländern abstimmen darf. Hätte ich es gewusst, hätte ich es nicht getan und natürlich auch nicht in der Sendung von Günther Jauch erzählt
    *****************************************
    Hätte Hätte Fahrradkette :mrgreen:

    Ich bin für Knast, Geldstrafe wirk bei Mafiosos nicht! 😆

  60. Anzeige läuft:

    Laut der Nachrichtenagentur dpa ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Hamburg gegen di Lorenzo, wegen des Verdachts der Wahlfälschung. „Es gibt eine Strafanzeige gegen Herrn di Lorenzo, und wir haben ein Verfahren eingeleitet“, sagte eine Sprecherin der Behörde der „Welt“ (Montag).

    🙂

  61. Was für ein Charakter, vor wenigen Tagen hat selbst die Zeit über die Schwachstelle der doppelten Wahlmöglichkeit geschrieben und er will es nicht gewusst haben:

    Der Chefredakteur der Wochenzeitung „Die Zeit“ drückte inzwischen sein Bedauern über die doppelte Stimmabgabe aus. „Mir war nicht bewusst, dass man bei der Europawahl nicht in zwei Ländern abstimmen darf“, sagte di Lorenzo der „Bild“-Zeitung. „Hätte ich es gewusst, hätte ich es nicht getan und natürlich auch nicht in der Sendung von Günther Jauch erzählt.“ Zu dem Vorgang sagte di Lorenzo dem Blatt weiter: „Mir tut das aufrichtig leid.“

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/wahlfaelschung-strafverfahren-gegen-zeit-chef-di-lorenzo-eingeleitet_id_3873207.html

  62. #49 Rucksack (26. Mai 2014 09:48)

    In Hamburg wurde tatsächlich eine Strafanzeige gegen di Lorenzo eingereicht.

    Danke Rucksack 😆 😆 😆

  63. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.

    Wer sich schon nicht für ein Land entscheiden kann: Kann man sich dann nicht darüber informieren, was man darf und was nicht? Liegt vielleicht ein bisschen an der Mentalität.

  64. Welche Konsequenzen hätte es für die Wahlhelfer,
    wenn bei einer Wahl die Personalien der Wähler an hand des Personalausweises nicht überprüft werden.

    Da sehr viele solcher Fälle offensichtlich sind,
    warum wird da nicht gehandelt?

  65. #14 RechtsGut (26. Mai 2014 08:01)
    Liebe Rentner, liebe wirklich FREIE MENSCHEN hier bei PI-News! WER KANN DENN BITTE EINE ANZGEIGE GEGEN DiLorenzo stellen! Wer macht es? Einfach zur nächsten Polizeit, den Mann anzeigen. Das müssen hunderte machen! Wer ist bereit, wer macht es!?!?————-Wieso wollen Sie ne Anzeige gegen diesen Lorenzo ?? denn es gibt ja hier in diesem ungerechtem Lande die Doppelpässe hinterher geschmissen und die Können ja auch doppelt wählen, wo ist das Problem???

  66. #85 Vyras- (26. Mai 2014 20:04)
    Wieso wollen Sie ne Anzeige (…), wo ist das Problem???

    ************************************************
    Wo das Problemist? Sie haben das Spiel nicht verstanden: wer beschei§§t – wird bestraft!
    So einfach ist das. Wer jetzt noch „warum“ fragt, der klaut auch beim ALDI! :mrgreen:

  67. Mir war nicht bewusst, dass man bei der Europawahl nicht in zwei Ländern abstimmen darf“, sagte di Lorenzo der „Bild“-Zeitung. „Hätte ich es gewusst, hätte ich es nicht getan und natürlich auch nicht in der Sendung von Günther Jauch erzählt.“

    Ja, nee is klar: nicht drüber erzählt aber wohl gemacht. :mrgreen: Cleveres Kerlchen der Giovanni, oder nicht? 😆

  68. Di Lorenzo ist ein dummer Betrüger. Die Mehrheit macht es und schweigt darüber.
    Obwohl: für Betrüger und Lügner stehen die höchsten poölitischen Ämter offen. Ob EU-Kommissionspräsident, Bundespräsident von Buntland oder gar Bundeskanzlerin… ein Lügner mehr fällt hier kaum noch auf.

  69. #86 Alles wird gut (26. Mai 2014 21:03) Wo das Problemist? Sie haben das Spiel nicht verstanden: wer beschei§§t – wird bestraft!
    So einfach ist das. Wer jetzt noch “warum” fragt, der klaut auch beim ALDI! ———————-meine Antwort; Wenn man bedenkt, dass ca. eine Million und mehr einen doppelten Pass besitzen und diese Möglichkeit bestimmt viele genutzt haben, dann ist das ein Skandal höchster Güte!!!!
    Und ich bin mir sicher, würde man hier nochmal genau prüfen, sähe es für AfD & Co noch viel besser aus!
    100%

  70. da geht einem doch das Herz auf. So dauert es etwas länger, bis ich vor Wut mit einem Herzinfarkt über der Tastatur zusammenbreche. GN8 🙂

Comments are closed.