schwedenDie Polizei in Schweden schlägt Alarm. Nie zuvor habe es eine Bedrohung der Art gegeben, wie sie von Moslems ausgehe. Das Land wird von hunderttausenden moslemischen Einwanderern und Flüchtlingen bevölkert, das ist auch der Grund, warum Schweden das Land mit der am schnellsten wachsenden Bevölkerung in der westlichen Welt ist. Um Unruhen zu vermeiden ist die Polizei mittlerweile auf die Scharia-Patrouillen der Moslems angewiesen.

Zusätzlich hat die Regierung die Armee auf eine lächerliche Größe reduziert, die es unmöglich machen würde die Schweden im Falle eines Bürgerkrieges zu schützen. Polizeichef Anders Thornberg erklärte, man habe im Laufe der Jahre viele beobachtet, die nach Afghanistan, in den Jemen, Somalia, oder anderen Länder reisten, um den Dschihad zu erlernen, aber früher waren es in einem Zeitraum von 10 Jahren nicht annähernd so viele, wie heute in nur zwei. Man habe in den letzten Jahren zwei oder drei Anschläge vereiteln können. Man wisse von etwa 80 Schweden, die nach Syrien gereist wären, um sich Al-Qaida oder anderen Terrorgruppen anzuschließen, 20 von ihnen seien getötet worden.

Im Mai vergangen Jahres erlebte Schweden die schlimmsten Unruhen seit Jahren, danach unternahm man noch mehr Anstrengung Einwanderer zu integrieren. Die Schwedendemokraten, jene Partei, die sich gegen diese moslemische Massenzuwanderung stellt, haben bei den EU-Wahlen ihr bestes Ergebnis eingefahren und 10 Prozent der Stimmen errungen.

Das wird Schweden wohl nicht retten. Schweden gefährdet mit seiner „Offenen-Tür-Politik“ aber im Endeffekt nicht nur sich selbst, sondern ganz Europa.

image_pdfimage_print

 

128 KOMMENTARE

  1. Ach was, mit mehr Sozialarbeit und noch mehr Integrationsbeauftragten bekommt man das schon in den Griff.

  2. Jaja!
    Das kommt davon!
    Und es kommen immer mehr von denen.
    Bald werden auch wir, derartige akuten Verhältnisse haben, wie die armen Schweden.

  3. Durch die offenen Grenzen zwischen den EU-Staaten können die mohammedanischen Dschihad-Terroristen problemlos von Schweden aus in alle anderen EU-Staaten, also auch Deutschland, einsickern.

    Deutschland muss wieder seine Außengrenzen sichern!

  4. Da kann man wohl den Schweden nur gratulieren.
    Gut gemacht meine lieben Schweden-People.

  5. Achtung:
    Der interne Link im Artikel

    „Schweden die schlimmsten Unruhen“

    beinhaltet einen Virus, meldet mein Norton Scanner.

  6. Der Weichei-Weiberstaat Schweden will das so.
    „Man“ ( wer ist „man“ ? Pipi Langstrumpf ? ) ist stolz auf seine offene Gesellschaft.
    Na denn, liebe alte Schweden, dann seit man weiter schön stolz auf diesen Errungenschaft.

    Oder Ihr schliesst die Öresundbrücke, wo das ganze Gesocks rüberkommt.

    Unter diesen Umständen sind nur 10% für die Schwedendemokraten ein Witz, erklärt aber das gute Abschneiden der dänischen DF, die ihr kleines, reiches Land von beiden Seiten ( Schweden und Deutschland ) bedroht sehen.

  7. Einwandern, nehmen statt geben, Jammern, zerstören

    Wie blöd sind wir eigentlich geworden, schön und gut , es sind nicht alle Ausländer oder besser gesagt „Migranten“ beteiligt, aber es gibt kaum „Empörung“ von diesen. Mit Deeskalation und Sozialstunden macht man sich vor und gerade vor Moslems lächerlich. Übrigens, ich bin kein Nazi, wenn ich dies wäre, dann würde ich diesen Mob unterstützen.

  8. Das ist ja von deren Premier Reinfeld ausdrücklich gewollt! Er sagte ja immer wieder dass er mit der beschleunigten Einwanderung die „Schwedendemoktaren“ besonders ärgern wolle.

  9. Schweden wird mit rechtsstaatlichen Mitteln kaum noch zu retten sein.

    Attackieren Gläubige einen Ungläubigen, welchen Schutz kann ein christlicher Schwede dann von der „Scharia-Patrouille“ erwarten??

  10. An ihrem Englisch müssen diese fäusteschwingenden Primaten noch etwas feilen, auch wenn sie schon ganz ordentliche Stiefel malen können: Es heißt „Crush Sweden“, nicht „Crash Sweden“.

    Aber bei Flaggenanzünden nehmen sie ja auch mal eine Schweizer, wenn sie eine Dänische meinen. Was in der Mohammed-Karikaturen-Krise zu folgender Lehrtafel für Mohammedaner führte:

    http://www.markus-ritter.de/pic/flaggen.jpg

  11. Zusätzlich hat die Regierung die Armee auf eine lächerliche Größe reduziert, die es unmöglich machen würde die Schweden im Falle eines Bürgerkrieges zu schützen.

    Kommt mir bekannt vor, ach ja, Deutschland hat auch seine Armee kastriert!

  12. Sorry *** OT: ***

    Nach den Drohungen des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen den Grünen-Parteivorsitzenden Cem Özdemir hat sich offenabr die Bundesregierung eingeschaltet: Das Auswärtige Amt hat den türkischen Botschafter einbestellt, wie die „Welt“ berichtet.

    – Das Gespräch habe am Mittwochabend in Berlin stattgefunden und sei von Seiten des Ministeriums vom politischen Direktor geführt worden. Der türkische Botschafter in Berlin sei zu einem Gespräch in das Auswärtige Amt geladen worden, „um unser Befremden über Äußerungen aus der türkischen Regierung deutlich zu machen“, hieß es dazu aus dem Außenministerium. „Diese Art der öffentlichen Kritik an einem wichtigen deutschen Politiker, der sich immer für ein gutes deutsch-türkisches Verhältnis eingesetzt hat – im Übrigen auch im Vorfeld des Besuchs von Ministerpräsident Erdogan“ sei nicht förderlich für die Beziehungen zwischen den beiden Ländern.
    Auslöser des Streits zwischen Erdogan und Özdemir war ein Interview mit einer türkischen Zeitung, in dem sich der Grünen-Chef dagegen verwahrt hatte, dass die Bundeskanzlerin beim Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten in Köln vor knapp zwei Wochen ausgepfiffen worden war. Erdogan erklärte Özdemir daraufhin zur unerwünschten Person in der Türkei. Özdemir sei ein „sogenannter Türke“, der im Zusammenhang mit seinem umstrittenen Wahlkampfauftritt in Köln „sehr hässliche Dinge“ über ihn gesagt habe.

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=285641&i=monjqk

  13. Schweden wird mit dem bald kommenden Bürgerkrieg und der folgenden Scharia-Gesetzgebung ein warnendes Beispiel sein.

    Es muss dann zurück erobert werden oder Europa ist ganz verloren.

  14. Schweden hatte sich vor Monaten bereit erklärt, jeden (!!!!) syrischen „Flüchtling“ aufzunehmen, das konnte Muhabbet-Steinmeier nicht auf sich beruhen lassen und so nimmt das ehemalige Deutschland nun anstelle von 5000 Syrern 30000 auf!

    Die Sozialisten wissen schon, wie sie ihren Hass auf das eigene Volk austoben können!

  15. #12 Felix Austria (30. Mai 2014 20:43)

    Würde der türkische CDU-Chef Erdogan Prof. Bernd Lucke zur unerwünschten Person in der Türkei machen, die Bundespolizei würde ihn (also Lucke) direkt am Frankfurter Flughafen bei der Ausreise festnehmen…..

  16. Dabei hatte sich Schweden doch früher bei Religionskriegen nicht so mimosenhaft angestellt, sagen wir, zwischen 1618 und 1648, sogar der „Schwedentrunk“ war halal und alkoholfrei!

  17. „Um Unruhen zu vermeiden ist die Polizei mittlerweile auf die Scharia-Patrouillen der Moslems angewiesen.“
    ————-
    Genau so funktioniert die planmäßige Machtübernahme.

    Als nächstes ist die Justiz dran: Um die Akzeptanz von Urteilen zu erhöhen ist man auf moslemische Richter angewiesen. Dann ist auch die Legislative dran: Um die Gesetzestreue zu fördern ist man auf die moslemische Gesetzgebung angewiesen! Dazu muß allerdings das GG „reformiert“ werden. – Und das war’s dann!

    Das System ist so einfach. – Durchschaut das wirklich keiner?

  18. Schweden ist der Vorzeige-Staat der Bunten und Toleranten.

    Die Polizei in Schweden schlägt Alarm. Nie zuvor habe es eine Bedrohung der Art gegeben, wie sie von Moslems Nationalen Sozialisten ausgehe. Das Land wird von hunderttausenden moslemischen national-sozialistischen Einwanderern und Flüchtlingen bevölkert, das ist auch der Grund, warum Schweden das Land mit der am schnellsten wachsenden Bevölkerung in der westlichen Welt ist. Um Unruhen zu vermeiden ist die Polizei mittlerweile auf die Scharia- SS-Patrouillen der Moslems nationalen Sozialisten angewiesen.

    Tja, mehr Geld für den Kampf gegen rächtz den Mohammedanismus sollte unter diesen Umständen doch kein Problem darstellen, ob National-Sozialist oder International-Mohammedanist muss im Real Existierenden Bunten „Anti“Rassismus ja egal sein.
    😉

  19. Da braut sich ein minimum 25%iger Marktanteil für die schwedischen Rächtzzzzbubbulisten an. Wie man sieht hat alles auch seine guten Seiten.

  20. Ach, diese alten Nasieh-Schweden aber auch.

    Die sollten mal uns fragen, wir kennen uns da ja bestens aus: man muss diese herzlichen Menschen ganz einfach nur als Bereicherung betrachten anstatt als Bedrohung. (Notfalls leihen wir Frau Böhmer zwecks Entwicklungshilfe gerne mal aus).

    Das war doch genau der Fehler der amerikanischen Ureinwohner (Indianer):
    hätten sie doch den Ankömmlingen bloß ein klein wenig mehr Willkommenskultur geboten …

    (is ja gut, ich hör schon wieder auf…)

  21. Kommt man in Schweden für eine derartige Äußerung nicht direkt in den Gulag ?

    Die Strategie von Links/Grün lautet doch ganz eindeutig: jetzt Massen hereinlassen, bis die Mehrheitsverhältnisse endgültig und unwiedebringlich kippen.

    Die rechten Parteien Europas werden, auch wenn sie 20-30% eines Tages haben, NIE die Regierungen stellen. Spätestens wenn diverse eingebürgerte Moslems an die Wahlurnen strömen.

    Wir steuern auf eine Balkanisierung hin, es wird ein Vielvölkergemisch werden, die Fraktionen werden sich gegenseitig abschotten und bekriegen. Boko Haram wird es auch in Europa geben, auf der anderen Seite werden dann bürgerliche Milizen stehen.

    Europa wird im Bürgerkrieg zerfallen, der 30 jährige Krieg ist sozusagen das Paradebeispiel.

  22. #19

    Genau so ist es, das Volk wurde manipuliert und befriedigt mit Hartz4-TV.
    „Volk der Dichter und Denker“ ? Das war einmal.
    Traurig, aber vielleicht werden wir dadurch lernen

  23. #27 talkingkraut (30. Mai 2014 20:58)

    Schweden, früher Abba heute Allah
    ————–
    Klang irgendwie anders als das Gejaule vom Turm!

  24. Es ist Irrsinn. Die Politiker schaffen haarsträubende Verhältnisse und beschließen, Menschen, die ihre Stimme dagegen erheben, zu bestrafen:

    „In Schweden wurde beschlossen, dass ab 2015 eine Meinungspolizei eingeführt wird. Diese Meinungspolizei ist dafür da, dass Kritiker der Einwanderung verfolgt und eingesperrt werden wegen Rassismus und Verunglimpfung der Menschenwürde.
    Das neue Gesetz zur Meinungspolizei soll den Schweden klar machen, dass Einwanderung ein Menschenrecht ist und es ihnen nicht zusteht ein Stopp dieser zu fordern.
    Der Verfassungsausschuss beschloss dieses Gesetz. Andrew Norlen, Mitglied des EU Parlamentes und Mitglied im schwedischen Verfassungsausschusses drängte zur Einführung der Meinungspolizei und sagte, dass diese Maßnahme sehr schnell greifen und abschreckende Wirkung zeigen werde.

    ,Ich glaube nicht, dass es sehr viele Verfolgungen und Verhaftungen geben werde, da schon die Ersten ein Signal setzen werden. Und über das Internet wird sich dieses Signal so schnell verbreiten, wie in einem gesetzlosen Land, dass der Sheriff wieder in der Stadt ist‘, sagte Norlen in seiner Rede vor dem Parlament.

    Meinungs- und Redefreiheit ist ein hohes Gut und auch ein Menschenrecht. Schweden will dieses für seine Bewohner, zumindest für die Ureinwohner, nun komplett abschaffen. Und somit entwickelt sich Schweden zu einer Meinungsdiktatur, in der nur die vorgegebenen Werte gelten und bei Zuwiderhandlung bestraft werden. Orwells Roman 1984 lässt grüßen.

    Vielleicht sehen die EU Parlamentarier darin ein Gesetz für ganz Europa und die Schweden sind die Versuchskaninchen… (indexexpurgatorius)

  25. Schweden ist definitiv verloren. Um die Schweden tut’s mir er auch nicht leid. Man solllte auch mal erwähnen, dass die feministische Partei fast 8 % bekommen hat. Ja, wenn ein Land mehr Feminismus braucht dann ja wohl Schweden. Eines der Hauptziele dieser feministischen Partei ist mehr Ausländer ins Land zu holen. Schweden hat seinen Untergang jahrzentelang gewählt und den soll es nun auch bekommeen. Ich hoffe nur, dass wir keinen einzigen Schweden hier Asyl gewähren. Wer sein Land so naiv verschenkt, der soll auch keines mehr haben und in ewiger Diaspora leben. Kein Land der Welt verabscheue ich mehr als Schweden.

  26. OT: Achtung seit einigen Tagen wird man auf http://www.pi-news.net (wohl von einem Werbebanner?) sporadisch ungewollt auf eine Seite umgeleitet wo man angeblich eine aktuelle Java-Version runterladen sollen. Da es sich nicht um die Originalseite von Java handelt, ist davon auszugehen das die dort zum Download angebotene Datei ein Trojaner ist!
    Leider unseriös und gefährlich, würde mich freuen wenn ihr das stoppen könntet.

  27. #34 EasyChris
    ja das ist mir auch aufgefallen. Ich hoffe Pi kann das ändern

  28. Waren die Schweden nicht auch Vorreiter der Sozialsten Wirtschaft was immer das war – wohl Chaos.Nun diese Toleranz gegenüber den Herbeigeeilten aus M***lland. Schön- die müssen das ertragen, was wir in 10 Jahren ertragen, schauen wir also wieder zu, wie die Schweden das lösen. Alles irre und wir machen weiter und weiter und weiter und …………….. Ende -tot!

  29. Ich war bereits 2002 geschäftlich in Schweden und wunderte mich schon damals, wieviel orientale Menschen dort lebten. Lange vor PI konnte ich bereits damals diese starke Auffälligkeit weder erklären noch verstehen.

  30. @ Eurabier

    Reduzierung der Bundeswehr:
    Von derzeit 2125 Leopard 2 Panzer
    auf 225 Leopard.
    Wovon mindestens 80 immer in Reparatur sind.
    Dafür gibt’s dann Kitas,Kuschelecken,Wohlfühlunterkünfte,
    Halbtagsstellen und die Anforderungen an die
    Soldatinnen werden an die Leistung angepasst:
    Maximal 2 Liegestütze die Hürde wird von 3m
    auf 50cm gekürzt.
    Wehe wenn Al Qaida kommt.

  31. Die Schweden sind genauso gehirnamputiert wie die deutschen. Die Polen sind da irgendwie schlauer, vielleicht weil sie dort strenggläubig sind?

    Ja und eine Armee hat Deutschland doch auch nicht mehr, die hat ja ein Herr von und zu Gutenberg abgeschafft, was war daran so schlimm wenn die jungen Menschen eine kleine militärische Grundausbildung absolvierten, und lernten wie man mit einem Schießgewehr umzugehen hat.Werden die später garantiert noch brauchen.

  32. @ #13 Felix Austria

    Das Cemle ist ein „wichtiger deutscher Politiker“ ???

    Hahahahahahaha!

  33. WAS WAR ZUERST, DIE HENNE ODER DAS EI???

    Die graue Masse der friedlichen, fleißigen, moderaten, mehr oder weniger anpassungswilligen Moslems oder die Radikalen?

    Oder kamen sie gleichzeitig?

    Nährt, schützt und bringt die o.g. graue Moslemmasse die radikalen Moslems hervor?

    Wie groß muß die o.g. graue Moslemmasse sein, daß sie radikale Moslems gebiert?

    Oder bringen schon zwei laue Moslems einen radikalen hervor?

    Oder ist in jedem Moslem ein radikaler Islamchip drin?

    +++

    Der Spiegel 1983

    (…)

    „“Die Renaissance des Islams unter den Moslems in der Bundesrepublik ist erst im Kommen – aber mit Macht. „Die religiösen Dogmatiker sind auf dem Vormarsch“, sagt Yilmaz Karahasan, Ausländer-Referent bei der IG Metall. Und der Schwerpunkt der Bewegung liegt im Ruhrgebiet.

    Adolf Schmidt, der Vorsitzende der IG Bergbau und Energie, sah schon 1979 schwarz für den Kohlenpott, weil „die Hodschas immer stärker werden“.

    Das war vor dem großen Sieg der Mullahs im Iran. Heute haben die Hodschas, wie sich die türkischen Geistlichen nennen, die 20 000 türkischen Kumpels fest im Griff. Vor Kohle haben sie ihre stärksten Brückenköpfe. Wenn in Flöz „Sonnenschein“ und Flöz „Dickebank“ gut tausend Meter unter der Erde die Moslem-Kumpels zu beten beginnen, stehen alle Räder still. Denn auf einigen Zechen an der Ruhr sprechen 50 von hundert Unter-Tage-Bergleuten Türkisch – die meisten nur Türkisch…““
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

    Nach dem 2. Weltkrieg hatten wir in Deutschland eine größere Menge schiitische und kurdische Iraner auf der Pelle. Eine große Gruppe davon marxistisch verseucht. Sie und ihre Brut in dritter, ja vierter Generation hausen noch unter uns. Siehe auch 50 Jahre Blaue Moschee in Hamburg, Staatsvertrag usw.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Iraner_in_Deutschland

    Gaucks Sprachrohr Iranerin Ferdos Forudastan, Gattin des Grünen Michael Vesper; Diversity-Luder Iranerin Naika Foroutan[„Hybride europäisch-muslimische Identitätsmodelle (HEYMAT)“]; Vater des früheren Partygirls, der Iranerin Minu Barati, Joschka Fischers fünfter Frau, Iraner Dr. Mehran Barati(Dazu unbedingt bei Gudrun Eussner lesen!) usw.

    Nicht berücksichtigt habe ich hier, ob sie eine deutsche Mutter haben, hier oder trotzdem in Teheran, wie Mariam Lau, geboren wurden o.ä.

    Mitte der 1960er Jahre scharten sich Linke um den Iraner Bahman Nirumand aus wohlhabender Beamtenfamilie des Schahregimes, Abendland- und Mohammedkarikaturenhasser, Dutschke- Meinhof- und Khomeinifreund, Vater der Mariam Lau, geb. Nirumand, Schwiegervater des Jörg Lau. Alle drei aus dem taz-Stall, heute Die Zeit. Bahman Nirumand halte ich für einen Doppelagenten…

  34. Alter Schwede!
    Die Wikinger haben es ganz schön vergeigt.
    Naja, wer nicht hören will, muss fühlen.

    Jetzt werden sie bald kopfgetreten.

  35. @ #41 r2d2 (30. Mai 2014 21:24)

    Karl-Theodor von und zu Guttenberg und Gattin stehen den Scientologen sehr nahe, viel zu nahe!

    Er vermischte Fantasy-Militärfilme mit Tom Cruise, dem Chef-Propagandisten Scientologys, mit dem er befreundet ist, mit seiner Aufgabe als Verteidigungsminister.

  36. Es gibt ein Buch das vor 500-1000 Jahren erschaffen wurde und es gibt ne menge saudummen Gehirmmasse die es glaubt und lebt milliarden ??? desweiteren gibt es Kräfte und mächte die dieses Schwachsinn nach Europa tragen gekauft durch Öl Milliarden , der Wahnsinn Namens Islam darf sich nicht in Europa durchsetzen, kämft darum um eurer kinder und um die zukunft europa und der freien wetlichen welt

  37. @ #44 Salsar (30. Mai 2014 21:25)

    Die Wikinger betrieben eifrigen Handel mit den Moslems. So machten die Wikinger u.a. SklavenInnen bei anderen germanischen Stämmen und verscheuerten sie in den Orient.

  38. Willst du die Zukunft Deutschlands sehen, dann sieh‘ dir Schweden und England an.

  39. Kann mich den Vorschreiber anschließen, seid vorsichtig wenn sich hier ein Bild öffnet mit dem Hinweis eine aktuelle Version von irgendwas zu laden, hätte ich beinahe gemacht. Aber habe dann im Internet nachgeforscht, hätte mir voll den Virus auf meinen PC geladen.

    Also vorsichtig sein. PI sollte mal eine Warnung als Nachricht bringen!

  40. @r2d2: Die Polen hatten mangels Wohlstand bisher kaum Zuwanderung. Das wird sich demnächst ändern. Ich bezweifle, dass die Entwicklung dort einen anderen Verlauf nehmen wird. Aktuell wird dort Gender-Mainstreaming eingeführt.

    @Hallodeutschland: Die schwedischen Sozialisten alter Schule waren Nationalisten. Sitchwort Folkhemmet (Volksheim).

  41. @ #33 Ludwig Wilhelm von Baden (30. Mai 2014 21:12)

    Doch, Schweden tut MIR leid! Und Schweden sollten wir nicht verteufeln.
    Wer Schweden den abendländischen Untergang gönnt, solidarisiert sich mit Moslems.

    Und wir Deutschen sitzen ja im Glashaus…

    Wahrscheinlich fällt Belgien eher gänzlich in Moslemhand.

    Wie dem auch sei, Iberien war fast 800 Jahre an die Mauren verloren und wird nun schon wieder von Moslems überrannt, viele davon schwarz wie Mohren.

  42. #22 1291 (30. Mai 2014 20:51)

    Die unterwandern hier nichts, die unterstützen die richtigen Leute gegen den Nazi Abschaum aus der Ukraine.

    Der war nämlich früher in den Tschetschenienkriegen schon gegen Russland tätig.Es waren weitaus nicht alle Tschetschenen für die damaligen Aufrührer gegen Moskau.

    Es sind hier noch alte Rechnungen offen, die jetzt beglichen werden.

  43. Das trifft auch für Schweden zu. Aus dem U.v.d.L Strang:

    #116 WahrerSozialDemokrat (30. Mai 2014 21:33)

    Das ist alles kein Zufall oder Inkompetenz sondern kalkuliertes Programm:

    – Tradition zerstören
    – Moral zerstören
    – Familie zerstören
    – Bildung zerstören
    – Sicherheit zerstören
    – Recht zerstören
    u.s.w.

    Es wird Krieg gegen uns geführt!

    Aber stell dir vor, es ist Krieg und keiner wehrt sich…

  44. <

    #25 solaris (30. Mai 2014 20:52)

    Sie beschrfeiben die nahe Zukunft sehr wirklichkeitsnah -fast wie ein „Wahrsager“ , nur genauer!
    Wie auch ich schon einmal anmerkte und es annähernd jeder von uns hier weiß, ist davon asuzugehen, dass diese Europa auf ine „Balkanisierung“ zusteuert – mit allen furchtbaren Folgen! Ein großer Teil unserer Politverbrecher will es aber so. Dass die sooo dumm sind, das nicht selbst zu bemreken, ist ausgeshclossen, da der Betrug der Bürger, um überhaupt gewählt zu werden, bereits ein Mindestmaß an Intelligenz erfordert! Es gibt sie eben auch – die verbrecherische Intgelligenz!
    Man fragt sich, was sie davon haben. Kurzfristig Macht- und Geldgewinn. Langfristig werden sie sich dann wohl bei den neuen „Herrnmenschen“ einschleimen. So eine kleine „Schahada“ zur Konversion in den PISSlahm fällt angesichts der vorherigen Betrugsverbrechen am eigenen Volk nun gar nicht mehr ins Gewicht.Chrsit oder Mohammedaner – was soll’s – ist angeblich eh derselbe Gott anzubeten. Und linke Atheisten schaffen diese „kleine Kehrtwendung“ zugunsten der Verbesserung ihrter „Inteegration“ in xden OISSlahm leicht! Schließlich fördern sie ihn ja jetzt shcon nach Kräften! Daher ist nicht einmal ein schlechtes Gewissen nötig! Unsere Pfaffen unjd Pfäffinen sind ohnehin offenbar schon „auf dem Sprung“! Deshalb werden in Kirchen berits Koransuren verlesen! Diese Verräter sind nahezu einzigartig in der Geschichte und übertreffen die doch so verhassten „Nazis“ noch an Hintterhältigkeit und Bösartigkeit! Man könnte all diesen Ar*****rn nur noch ins Gesicht spucken!
    Aber – was geschieht? Der K(r)ampf gegen „rääächtz“ muss verstärkt werden! Wir leben wirklicbn in einem Irrenmhaus, wie Akf Pirinci es plastisch beschreibt! Ihm gilt mein aufrichtiger Dank. Ein Deutscher ohne „MiHiGru“ würde medial und vielleicht auch wörtlich längst für solch einb Buch gelyncht werden!
    Mein Dank geht aber auch nan Nekla Kelec, Sabatina James und all die vielen anderen Nichtdeutschen mit dem Seitnehieb auf unsere antideutshcen Rassisten, dass ich deren Rassismusvorwurf gegen uns als Anmaßung eines Dr**cks von Faschisten hiermit zurückreiche!
    Schönen Abend noch!

  45. In Schwedens Nachbarland Norwegen ist dagegen die Welt in Ordnung 🙄

    “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden. So lange die Vergewaltigungen in Verbindung mit Einwanderung weitergehen, kann es nützlich sein, wenn man auf die Hintergründe eingeht. In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“! Der Reporter weist auf Übergriffe auf mindestens zehn Mädchen hin, alle an nur einem Dienstag, die von einer Bande somalischer Männer begangen wurden, alle im Sofiapark in Oslo. Die Statistik zeigt außerdem, dass mit 161 Vergewaltigungen und 35 Vergewaltigungsversuchen in Oslo letztes Jahr ein neuer Rekord aufgestellt wurde. Über 70 Prozent davon wurden von Ausländern begangen. Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der Reporter fragt nach: Du sagst also, dass die norwegischen Mädchen darum betteln, vergewaltigt zu werden? Und er bekommt eine Antwort von dem 26-jährigen Somalier: „Nicht direkt betteln, aber wenn sie halt fast immer fast nackt herumlaufen und sind sich volllaufen lassen im Frognerpark, oder so, und zu einer Party mit Freunden gehen, und dann beklagen sie sich, dass sie vergewaltigt werden? Es ist ihre eigene Schuld. Viele Einwanderer sind mit dem Gebräuchen hier nicht vertraut. Sie sind es nicht gewohnt, dass Mädchen sich anziehen, was sie wollen, und so interpretieren sie es manchmal ein bisschen falsch, verstehst du“? Im Hinblick auf die Überfälle auf zahlreiche Mädchen am Wochenende, die gezwungen wurden sich auf den Boden zu legen, und ihnen anschließend die Kleider vom Leib gerissen wurden, rechtfertigen die drei Männer im Cafe damit, dass die Täter so jung waren. Der 35-jährige Somalier spekuliert: „Waren die nicht ziemlich jung? Ungefähr 13 oder 14? Ich glaube, dass sie neugierig waren, wie die Mädchen aussehen. Sie waren so jung, und wussten nicht, was sie taten“.

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“…

    http://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/

  46. #34 EasyChris (30. Mai 2014 21:15)

    OT: Achtung seit einigen Tagen wird man auf / (wohl von einem Werbebanner?) sporadisch ungewollt auf eine Seite umgeleitet wo man angeblich eine aktuelle Java-Version runterladen sollen. Da es sich nicht um die Originalseite von Java handelt, ist davon auszugehen das die dort zum Download angebotene Datei ein Trojaner ist!
    Leider unseriös und gefährlich, würde mich freuen wenn ihr das stoppen könntet.

    Lästige Werbung abschalten mit dem Mozilla Firefox

    1. Öffnen Sie Ihren Mozilla Firefox Webbrowser
    2. Klicken Sie am oberen Rand auf Extras
    3. Nun wählen Sie den Punkt Ad-Ons
    4. Geben Sie am rechten oberen Rand > Adblock Plus < in das Suchfenster ein und bestätigen Sie mit der Eingabetaste
    5. Klicken Sie nun auf Installieren und starten Sie Ihren Webbrowser neu

    Sie sehen nun in Ihrer Browserleiste ein kleines rotes Stoppschild. Wenn Sie surfen, werden Sie keine Werbung mehr sehen.

    http://666kb.com/i/ce56e5q2t852xb9bm.png

  47. Die pc – obrigkeitshoerigen Deutschen brauchen

    noch mehr Multikulti, mehr Strassenkriminalitaet, mehr Bettelzigeuner, mehr Muslim-Extrawuerste, der sie aus den Socken hebt,

    ansonsten scheinen sie stoisch ihre verraeterische „Politelite“ aller Blockparteien weiter zu waehlen.

    Je grausamer die Zustaende umso eheher besteht die Hoffnung, dass pc. Multikulti, rotzGruen, Rot, Genossenpartei, Union von einer neuen

    Reformbewegung durch kritische Parteien abgeloest werden.

  48. #51 Maria-Bernhardine

    Nicht wer Schweden verteufelt, solidarisiert sich mit dem Islam, Schweden selbst hat sich mit dem Islam solidarisiert und das über Jahrzehnte und mit absehbaren Folgen. Ich habe einige Schweden getroffen und fast alle waren Gutmenschen wie es im Buche steht. Es wird Zeit, dass die Gutmenschen Konsequenzen für Ihr Handeln spüren, sonst lernen sie es nie. Und deshalb freue ich mich darüber, dass Schweden untergeht.
    Schweden hat die höchste Vergewaltigungsrate der Welt. Die meisten Vergewaltigungen werden von unseren Schätzchen begangen. Und dann spricht sich gerade eine feministische Partei für noch mehr Zuwanderung aus betreffenden Ländern aus und wird mit fast 8 Prozent gewählt. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wenn man mal animmt, dass Männer eher keine feministische Partei wählen, dann haben ca 16 Prozent der schwedischen Frauen eine Partei gewählt, die verspricht Maßnahmen zu ergreifen, die offensichtlich zu noch mehr Vergewaltigungen führen. Die Schweden und Schwedinnen wollen es wohl so und von mir aus können Sie es haben. Schweden widert mich an. Und an dem Tag, an dem Schweden vom Erdboden verschwunden ist, köpfe ich eine Flasche Sekt, Versprochen.

  49. OT

    Stuttgart – West (ots) – Zeugen haben am Donnerstag (29.05.2014) einen 19 Jahre alten Mann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten, nachdem er beim Berliner Platz einen 38- Jährigen geschlagen, mehrmals getreten und schwer verletzt haben soll.

    Der Tatverdächtige und sein Opfer gerieten gegen 05.20 Uhr aus bislang unbekannten Gründen in Streit. In dessen Verlauf soll der 19-Jährige den Älteren niedergeschlagen und den am Boden liegenden mehrfach mit Tritten traktiert haben.

    Zeugen eilten dem Opfer zu Hilfe, verhinderten weitere Tritte und hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten fest. Der Schwerverletzte wurde von Rettungskräften vor Ort versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

    Der lybische(Anm.: libysche!) Staatsangehörige wird am Freitag (30.05.2014) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehles dem zuständigen Richter vorgeführt.

    Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich des Berliner Platzes und der Schloßstraße die tätliche Auseinandersetzung beobachtet haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5461 entgegen. Die Ermittlungen dauern an.

    Rückfragen bitte an:

    Polizeipräsidium Stuttgart

    :::

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110977/2749994/pol-s-staatsanwaltschaft-und-polizei-stuttgart-geben-bekannt-versuchtes-toetungsdelikt

  50. Es dürfte kein Problem sein, die allgemeine Wehrpflicht wieder einzuführen, die Armee aufzustocken und damit für die allgemeine Sicherheit zu garantieren.

    Doch…wollen die Schweden das überhaupt?

  51. #38 baden44 (30. Mai 2014 21:22)
    Sehen “eingeborene” Schweden solche Bilder eigentlich auch?
    ——————————————–

    Nein! Deren Parlament hat ja kürzlich jede Diskussion über die Einwanderung unter Strafe gestellt! Wirklich! Hört sich nach Nord Korea an!

  52. #59 Ludwig Wilhelm von Baden (30. Mai 2014 22:01)

    #51 Maria-Bernhardine

    Schweden hat die höchste Vergewaltigungsrate der Welt. Die meisten Vergewaltigungen werden von unseren Schätzchen begangen. Und dann spricht sich gerade eine feministische Partei für noch mehr Zuwanderung aus …
    ————-
    Sie denken nicht pragmatisch. – Die Sache ist doch so: Je mehr Zuwanderer, desto höher die Chance, dass irgendwann mal der „richtige“ Vergewaltiger dabei ist!

  53. OT Die ZEIT hat ihre Leser gebeten die Begriffe Gutmensch und Political Correctness zu Erklären. Also PI’ler haut in die Tasten und erklärt der ZEIT was es damit auf sich hat.
    Abschied vom Gutmenschentum

    Soviel Gutmenschentum im Kommentarbereich kann verunsichern. Verständlich deshalb, wenn Leser amandaR fragt: „Was genau verstehen Sie unter ‚Gutmenschentum‘ sowie unter ‚bedingungslosem Streben nach Political Correctness‘? Ich meine das wirklich ernst, weil es Schlagworte sind, die oft verwendet werden, ohne dass mal einer sagt, a) was er darunter versteht, b) weshalb es so schlimm ist und c) wie es seiner Ansicht nach besser/richtiger sein sollte.“

    Diese Fragen möchten wir an Sie weitergeben: Gebrauchen Sie selbst den Begriff – oder meiden Sie ihn bewusst? Woher nimmt er die Kraft, in jeder Debatte für Ärger zu sorgen? Und wenn wir alle ein Problem mit diesem Begriff haben, wollen wir uns dann nicht einfach darauf einigen, ihn ab heute aus unserem Wortschatz zu tilgen?

  54. Ich sitze ja hier gerade „an der Quelle“ in einer Kleinstadt keine 400 km unterm Polarkreis und kriege durchaus mit, was die Schweden wirklich denken. Die ferne Stockholmer Regierung pflanzt den Leuten bis in die fernsten Provinzen das Gesindel vor die Nase, gibt den Gemeinden Geld, aber zwingt sie plötzlich mit Problemen fertigzuwerden, die sie nie in ihrer Geschichte gekannt hatten. Man will gar nicht glauben wo man da ist auf dem Erdball, wenn man durch die Fußgängerzone läuft und denkt, man sei in Beirut oder so wo. Es gibt sogar 100-Seelen-Dörfer, die 110 Asylbewerber gekriegt haben. Aber die Einheimischen sind nicht ganz so dumm wie sie nach außen hin tun. Ich habe noch kein Land erlebt, in dem öffentliche und veröffentlichte Meinung so weit auseinanderklaffen. Das fängt hier unter der Oberfläche gerade an zu brodeln, aber wie es so die schwedische Art ist, wird erst lange Zeit nur leise vor sich hin gegrummelt, bevor etwas passiert. Denen wird aber so langsam klar, daß sie sich da was ins Haus geholt haben, das sie ohne Roßkur nicht wieder loswerden. Gerade vor kurzem war erst wieder Randale in einem Stockholmer Vorort, die Nachrichten versuchten es wie üblich herunterzuspielen. Die Einschläge werden aber immer dichter, und das wird durchaus bemerkt. Den Schweden wird der Kragen in absehbarer Zeit platzen, und dann werden sie sich selbst nicht wiedererkennen. Das ist eine Prognose. Nach allem was ich bis jetzt gesehen habe, glaube ich jedenfalls nicht daran, daß sie sich einfach so ihre Heimat wegnehmen lassen, auch wenn sie nach außen wie eine Nation von Traumtänzern wirken. Daß ihre Armee zu einem Witz verkommen und ihre Polizei nicht in der Lage ist, mit mehr als Einzeltätern fertigzuwerden, ist ihnen durchaus bewußt. Aber sie haben Waffen in den Schränken, anteilsmäßig wahrscheinlich mehr als in D. Es braucht keine gewaltige Anstrengung, nur einen Zündfunken zum Paradigmenwechsel. Die Mohammedaner mit ihren Helfershelfern und Profiteuren sind jedenfalls kräftig am zündeln, und die Wälder sind weit und tief…

  55. #67 alexandros (30. Mai 2014 22:12)

    Und wenn wir alle ein Problem mit diesem Begriff haben, wollen wir uns dann nicht einfach darauf einigen, ihn ab heute aus unserem Wortschatz zu tilgen?
    ——————–
    Das ist des Pudels Kern: Begriffe, die denen schaden, sollen aus dem allgemeinen Wortschatz verbannt werden!

    Bald kommt zur Meinungspolizei auch noch die Sprachpolizei!

  56. Schweden ist ein von Femisnisten (!) und Femi istinnen regierter Weicheistaat, der er sich zum Ziel gesetzt hat, die Männlichkeit abzuschaffen. Was dort nicht alles verboten ist: Bier trinken auf der Straße, Bier kaufen im Supermarkt, normale Profi-Boxkämpfe, Striptease-Shows und Prostitution (ich selber bin kein Fan davon), und und und. Männer sollen gefälligst wie Frauen werden. WER bitteschön soll dann dieses Land verteidigen, wenn die eigenen Männer allesamt zu Waschlappen degradiert sind?

  57. #25 solaris
    sehr gut beschrieben die Balkanisierung wird in Europa in vielen Ländern kommen.

  58. ++++off topic++++off topic++++off topic++++

    Erfinder der „Enkel-Tricks“ in Polen verhaftet!!

    Insgesamt werde gegen knapp 50 Beschuldigte zwischen 16 und 63 Jahren in mehreren deutschen und polnischen Städten ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Es entstand ein Sachschaden von rund 1,5 Millionen Euro.

    Der Gesuchte führte ein Leben voller Prunk und Protz, feierte Partys in Schlössern – mit Feuerwerken und Hubschrauber-Shuttle – Luxus-Sportwagen und einer eigenen Gemäldesammlung.
    All das hätten deutsche Rentner bezahlt, die „Hoss“ und sein Clan mit einer Betrugsmasche, dem sogenannten „Enkel-Trick“, jahrelang um ihr Geld gebracht hatten.

    Der Geldbedarf der zu den Roma gehörenden Großfamilie war riesig(!)

    Warum sinds immer wieder Zigeuner??

  59. Es wäre jetzt gemein, den Schweden vorzuhalten, daß sie den widerlichen kommunistschenen Terroristen Herbert Ernst Karl Frahm (Künstlername „Willy Brandt“) vor der Strafverfolgung durch den deutschen Staat geschützt haben, und sie deshalb die Islam-Seuche bekommen haben. Dieses Schicksal trifft leider alle Europäer…
    Zumindest solange das Volk sich nicht wehrt endlich aufsteht!

  60. #18 Eura-Bier

    Klasse! Musste ich auch gleich dran denken! Da haben die Schweden weder die Nazi-Keule ( haben Willy Brandt Asyl gewährt) noch eine Koloniale Vergangenheit zu fürchten, und treiben es noch irrer als die Grünnen in Berlin!

    Das muss genetischen Ursprung haben!

    Babieca, bitte übernehmen Sie…

  61. Leider muss ich bekennen, dass ich Orwells „1984“ für Science Fiction hielt. Immerhin behielt ich insofern recht, dass das Datum 1984 nicht eingehalten wurde.
    Dennoch ich muss bekennen – ich schäme mich. Ab gesehen von der Verzögerung im tatsächlichen Zeitablauf wird Orwell angesichts der Meinungs- und Sprachcpolizei in Schweden wohl in seinen eigenen „kühnsten“ Träumen noch übertroffen! Es wird immer schlimmer mit der Errichtung der faschistischen Regierungen in Europa!
    Wenn ich mich nicht täusche, las ich irgendwo vor Monaten – nach Kretschmanns Machtübernahme in Stuttgart, dass in Ba-Wü die Bürger angehalten wurden, missliebige Meinungsäuperungen an Stammtischen der Plizei zu melden – zwecks Strafverfolgung. Ob dies wahr ist, weiß ich nicht, da ich davon nie mehr gehört habe. Weiß jemand hier mehr? Zum ehemaligen KBW-Mitglied Kretschmann würde das allerdings passen, wie die Faust auf’s Auge! Seien scheinkatholische Frömmelei halte ich seit jeher für Tarnung, um für ehemalige „C“DU-Anhänger wählbar zu sein!
    Gute Nacht allen Mirtlesern!

  62. Davon liest und hört man in unseren MSM nichts. Aber wenn ihre Majestät einen Furz läßt, sind die MSM voll davon.

  63. Polizei-Fahndung
    Kinder missbraucht: Wer kennt diesen Mann?

    Meine Beschreibung nach Foto:

    längliches „Pferdegesicht“, hochangesEtzte große Ohren, dunkles evtl. schwarzes Haar.

    Deutscher, Türke oder Nordafrikaner möglich.
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/kinder-missbraucht-wer-kennt-diesen-mann-article1847765.html

    +++

    BRISANT-BRISANT:

    (…)

    „“War der Ausbruch von zwei Häftlingen aus der JVA Moabit wirklich nur Zufall, wie Justizsenator Thomas Heilmann (49, CDU) vor wenigen Tagen behauptete?

    In einem internen Schreiben, das der B.Z. vorliegt, kommt die JVA-Leitung zu einem ganz anderen Ergebnis!

    Rückblick: Der mutmaßliche Mörder Metin Müslü* (34) und verurteilte Betrüger Ulrich Ziegler (25) hatten Gitter aufgesägt, waren über eine Mauer geklettert. Doch zu wenig Personal im Gefängnis sei nicht der Grund dafür, sagte Heilmann Anfang der Woche auf Kritik.

    Doch stimmt das wirklich? Laut dem Schreiben der JVA-Leitung an alle Mitarbeiter gibt es zu wenig Personal, um selbst vorgeschriebene Kontrollgänge durchzuführen! Deshalb sollen Justizvollzugsbeamte nun sogar in ihrer Freizeit arbeiten!…““
    http://www.bz-berlin.de/tatorte/brandbrief-widerspricht-justizsenator-article1846382.html

    *Metin Michael Müslüs Prozeß wegen Mordes läuft auch während seiner Abwesenheit.
    Er ist 1,92m groß und wiegt 100kg.
    hm wird vorgeworfen, zusammen mit seinem Komplizen Marek F. (30) am 3. März 2013 den Berliner Promi-Wirt Jochen Strecker († 59, „First Club“) in dessen Wohnung in Berlin-Wilmersdorf erstochen zu haben

    Mitausbrecher, deer verurteilte Betrüger Ulrich Wolfgang Siegfried Ziegler ist 1,94 Meter groß, kräftig und wiegt ebenfalls rund 100 Kilo.
    (bz-berlin.de, bild.de und andere Zeitungen)

  64. Nun, wer die wahren Sachverhalte und Hintergründe nicht kennt, muß sich irritiert fragen, weshalb Regierungen so blind sein können für die wahren Ziele und Absichten des Islam. In jedem Land Europas wächst eine anwachsende Schar von Hassgegnern und Terroristen heran, die umso schwerer unter Kontrolle zu haben sind, je mehr Zeit vergeht. Klar, viele Moslems werden durch ihre üppigen Sozialbezüge noch ruhig gestellt, aber auch da tickt die Zeitbombe, wenn der Islam die Oberhand gewinnt. Es kann kein Demokratieverständnis oder eine gesunde Assimilation geben, weil der Islam am anderen Ende der Skala steht. Wie man es auch drehen mag, mit Augen zu oder verkleisterter MultiKulti-Romantik, die Zeit ist gegen uns, den Ungläubigen, d.h. den Nicht-Muslim. Es kann nur eine Antwort geben: nicht zurückweichen vor dem aggressiven, demagogischen Drängen des Islam! Keine faulen Kompromisse, keine Feigheit und Appeasertum! Viele von uns haben geschworen: nie wieder Faschismus, und hier ist einer im pseudoreligiösen Gewand!

  65. @ #78 SauParkRuepel (30. Mai 2014 22:44)

    Die Krankheit nennt sich moderner Sozialismus.
    Damit meine ich den Sozialismus, der ab ca. 1965 zu wuchern begann und mit dem Islam buhlt.

    Die DDR lehnte sich ja noch am alten Sozialismus der UdSSR an. UdSSR und Rotchina dämmten den Islam ein.

    In den USA ist der moderne Sozialismus stark mit dem schwarzen Rassismus des Moslems Malcolm X(geb. als Malcolm Little; nach seiner Pilgerreise nach Mekka 1964 El Hajj Malik el-Shabazz; Wikipedia) war ein US-amerikanischer Führer der Bürgerrechtsbewegung
    http://theblackuniversity.com/wp-content/uploads/2013/09/Malcolm-X-6.jpg
    und Ableger verquickt, heute vorangetrieben durch Moslem B. Hussein Obama.
    http://www.redstate.com/files/2013/02/his-idea.jpg
    D.h. in den USA buhlt der Sozialismus schon lange mit Negern und oder Moslems.
    Schon B. Hussein Obamas Mutter war Kommunistin, wie ihre Eltern.

  66. #83 deris

    Geht mir genauso! Man wird wirklich langsam paranoid, links ist rechts, gut ist böse, Demokrat ist Faschist, Terrorist ist Pazifist…

  67. @ #73 isa.heisst.jesus (30. Mai 2014 22:29)

    Der „verkrüppelte“ Isa hat nichts mit Jesus gemein.
    Allah ist ein Mondgott aus der Kaaba, wo so um die 360 Götter hausten.
    Die christliche Heiligste Dreifaltigkeit hat mit der Kaaba nichts zu tun.

    Bei Ihnen sind die Frauen an allem Schuld, wie bei den Moslems und die armen Männer immer nur Opfer der verführenden Frauen.

    Geht´s noch? Wann werden Männer mal erwachsen und nehmen Verantwortung selbst in die Hand?

    Außerdem sind Sie nicht besser, als die Emanzen, die alle Schuld den Männern geben, nur eben umgekehrt, daß sie Frauen beschuldigen.

  68. #88 Maria-Bernadine

    Die Figur Jesus in der Bibel ist eine Mischung aus dem jüdischen Messias und dem heidnischen Dionisos/Bacchus. Dessen Biografie ist von der Geburt am 25. vor Hirten bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung identisch mit der von Jesus. Den Urchristen in Rom war das übrigen wohl bekannt. Sie erfanden zur Lösung dieses Dilemmas die diabolische Mimikri: Der Teufel hätte die Zeit gebogen, um Jesus in der Zukunft zu diskreditieren…“ Muss man erst mal drauf kommen…

  69. Den Bioschweden wünsche ich schonmal viel Spass mit der Scharia und dem öffentlichen Hängen von Nichtmoslems im Zentrum Ihrer Hauptstadt.

  70. #88 2

    Der Tod von Dionisos am Kreuz und die Wiederauferstehung war übrigens eine Feier der unsterblichen menschlichen Seele.Das wusste in der Antike jedes Kind. Es gibt Bilder von Prozessionen mit Kreuz zu Ehren Dionisos die weit über 2000 Jahre alt sind. Die ältesten christlichen Quellen sind ca. 1700 Jahre alt.Am Christentum ist überhaupt alle abgekupfert, dagegen ist Gutenberg ein Waisenknabe. Die geistigen Kopfstände, die die Kirchenoberen machen mussten, um zu erklären, warum ein gütiger Gott seinen einzigen Sohn abschlachten lässt, sind somit alles Spiegelfechterei.

  71. Allah ist ein lieber und netter Kerl leider nur wenn man Moslem ist, anderseits wird das Blut der Ungläubigen in alle vier Himmelsrichtungen spritzen

  72. Das ist nur noch krank: Die angebliche „Wirtschaftsexpertin“ der taz, Ulrike Herrmann, erklärt den Erfolg Le Pens (und die deutschlandkritsche Haltung von Hollande) mit der wirtschaftlichenj Stärke Deutschlands. Schlimmer noch: Die Deutschen würden einen HANDELSKRIEG gegen Frankreich führen….

    Kommentar
    Rechtsruck in Europa
    Der deutsche Handelskrieg

    Angewidert blicken viele nach Frankreich: Wie können die nur so nationalistisch wählen? Doch daran sind auch die Deutschen schuld.
    (…)
    Französische Waren sind jetzt etwa 20 Prozent teurer als deutsche Produkte, und die Arbeitslosigkeit steigt. Obwohl die Franzosen alles richtig gemacht haben, werden sie von den Deutschen vernichtet. „Vernichtet“ kling martialisch, ist aber das angemessene Wort.

    Denn die Deutschen führen einen Handelskrieg, indem sie ihre Löhne nach unten drücken. Gegen diesen deutschen Nationalismus haben sich Sarkozy und Hollande vergeblich gestemmt. Nun versuchen es viele Franzosen mit Marine Le Pen.

    http://www.taz.de/Kommentar-Rechtsruck-in-Europa/!139472/

  73. #93 fenriswolf (31. Mai 2014 00:41)

    Sprechen Sie schwedisch? Mich würden die Kommentare interessieren.

  74. In dieser ver-rückten Zeit sind auch alle gewohnten Zuordnungen umgepolt, verschoben und befremdlich geworden. Was ehemals links war, ist nun rechts, oben ist unten, Wahrheit ist Lüge und Verdrehung. Die Lager formieren sich entsprechend, unterdrückte Wahrheiten rächen sich nun! So formiert sich aus Chaos dann langsam wieder eine neue, gesunde Struktur und der Mensch wird wieder auf die Füße gestellt.

  75. Der Islam kommt auch bei unseren Kindern an

    Spielerisch den Islam entdecken

    Kids of Ummah

    Kids of Ummah besteht aus vielen kleinen Puzzles, die alle ein muslimisches Kind vorstellen. Auf diese Art können Kinder erfahren, wie bunt die muslimische Ummah ist.

    Hajj Trip

    Mit Hajj Trip können die Kinder in eine virtuelle Hadsch-Reise aufbrechen.

    Salam Sisters (noch nicht veröffentlicht)
    Was machen junge Mädchen lieber, als ihre Puppen zu verkleiden.

    Amina’s Kitchen

    Amina’s Kitchen ist eines der neuesten Apps für muslimische Kinder. Amina reist durch die ganze Welt und kocht das leckerste Essen.

    ABCs of Islam for Kids

    Zu jedem Buchstaben gibt es einen islamischen Begriff und eine kurze Erklärung dazu. (Baukran ?, Steinburg ?)

    http://www.islamiq.de/2014/05/24/apps-spielerisch-den-islam-entdecken/

  76. OT:
    #57 Schweinebacke (30. Mai 2014 21:58)

    #34 EasyChris (30. Mai 2014 21:15)

    Unfassbar, PI hat eine Schadsoftware in der Werbung drin? Und dagegen soll man sich mit AdBlocker wehren?

    Da stellen sich zwei weitere Fragen:

    – wenn das so ist, wie soll man PI weiterempfehlen (wobei man eh meistens vergisst, den Ad Blocker gleich mit zu empfehlen )

    – welchen Sinn hat die Werbung, wenn sie von allen Lesern geblockt werden muss?

    (von mir übrigens auch
    Ad Block oder Ghostery)

  77. Ich habe kein Problem damit wenn die Besserschweden einen richtig harten Tritt in seinen dummbeuteligen Hintern kriegt.

    Wer sich Bestien und Pack als Bereicherung ins das Land holt hat es nicht anders verdient.
    Soviel Dummheit gehört bestraft.

  78. Und um es noch ein weiteres Mal zu wiederholen:

    Wenigstens hat Schweden mit etwa 21 Einwohnern pro Quadratkilometer sogar eine geringere(!) Bevölkerungsdichte als die riesigen USA (etwa 31 Einwohner pro km²) und somit noch nicht einmal 1/10 (!) der Bevölkerungsdichte Deutschlands mit 230 Einwohner pro km².

    Natürlich funktioniert „Multikulti“ auch in Schweden trotzdem nicht..

    Aber zumindest haben die die Schweden noch jede Menge Platz in ihrem Land.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Staaten_der_Erde#Liste

  79. #101 Thomas_Paine

    Aber zumindest haben die die Schweden noch jede Menge Platz in ihrem Land.

    Und es ist Perlen vor die Säue geschmissen das dem Islam zu überlassen.
    Afghanistan hat auch viel Platz.

  80. Steter Tropfen:

    Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ? Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  81. #12 Eurabier (30. Mai 2014 20:41)

    „Kommt mir bekannt vor, ach ja, Deutschland hat auch seine Armee kastriert!“

    ———————–

    Na die Soldaten-Uschi wird´s schon wieder richten. Die macht doch aus der Bundeswehr gerade eine schlagkräftige Truppe mit übergewichtigen Soldaten, Teilzeit-Jobs, Kitas, Wohlfühlunterkünften usw.
    Da ist dann der deutsche Soldat bald wieder unbesiegbar und der Schrecken der Welt.

  82. Mitte der 90er kam ein Buch heraus-habe den Titel vergessen:
    Eine Schwedin verliebte sich in einen Asylanten aus dem Libanon. Heiratete diesen.
    Er verprügelte sie…das übliche Spiel.
    Sie wollte sich trennen, fand Unterstützung bei ihren Eltern.
    Er versuchte alle drei umzubringen. Kam dafür für lächerlich kurze Zeit in den Knast, derweil seine Kumpels für weitere Anschläge auf die Familie sorgte.
    Ende vom Lied, die Frau musste mit neuen (schwedischen)Lebensgefährten und ihrem Kind das Land verlassen, in einem anderen Land mit neuer Identität von vorne anfangen. Alles unter strikter Geheimhaltung. Bezahlt und unterstützt von der schwedischen Regierung.
    Die Eltern der jungen Frau, wollten das nicht und blieben in Schweden, was aus ihnen geworden ist, war im Buch nicht mehr zu erfahren.
    Das Buch war damals ein Renner und Vorläufer dafür, dass sich die Gesetze in D soweit änderten, dass prügelnde Ehemänner das Haus/Wohnung verlassen müssen und nicht mehr die Frau. Immerhin.
    NIE wurde öffentlich diskutiert, das man die Drecksbande aus dem Libanon einfach wieder aus dem Land hätte werfen können. Das waren die armen traumatisierten Opfer.

  83. #94 Viper

    Ja das kann ich, aber mit google translate können Sie auch kommentare übersetzen (copy & paste). Diese Übersetzungen sind zwar nicht perfekt, man kann aber in großen Zügen verstehen, worum es bei dem gegebenen Kommentar geht.

  84. Dank der NATO wird die EU mit Rauschgift vollgepumpt

    Drugs are now freely pouring through the Balkans into the EU countries, in particular the West and North, including Sweden, where Albanian gangs from Kosovo operate, bringing in large quantities of brown heroin. Drug trafficking was made easier by the Balkans being a war zone. One of several causes of the conflict was the struggle for the drug routes.
    Kosovo-Albanian gangs acquire the heroin from Turkey via a organization called the Grey Wolves or the communist organization PKK, or straight from Afghanistan.

    Albanian criminal clans run the heroin market in Scandinavia.

    The Swedish police have confirmed links with ethnic Albanians in 80 per cent of the seized heroin, suitable for smoking. The clans mainly come from the Kosovo. The police have been able to establish links between the heroin rings and the KLA. The drugs are smuggled from Afghanistan via Turkey into Europe through Kosovo. The gangs then invest the drug money in pizza restaurants and shops in Sweden.

    The Albanian gangs and the PKK co-operate with the new Italian Mafia the Sacre Corona (with headquarters in Puglia), in transporting drugs into the EU via Italy. The PKK, which receives arms from Kosovo, has a number of heroin laboratories in Turkey.

  85. Innenansicht aus dem schwedischen Irrenhaus : Der Kampf um die Bewahrung der eigenen Identität.

    International globalists, with the help of socialist useful idiots, has transformed the Kingdom of Sweden to the „Soviet republic“ of
    Absurdistan, where even the laws are used selectively. The socialists have started to call their nationalist opponents „lice“.
    Anyone, who does not think like an orthodox socialist, is forced to hide his true opinions to make a career in Sweden. It is necessary to lie to get ahead. This was also the case in the Soviet Union.
    In Sweden there is authoritarian democracy, where dissidents are seldom heard. Freedom of speech is strictly limited. In the Soviet Union this was known as socialist democracy. Only politically correct views are allowed. People are so deeply taken in that they find it hard to orientate themselves. All confrontations with reality cause enormous suffering. The socialists are above all hurting the intellectuals. Journalists are only allowed to report those facts considered „politically correct“. The authorities are free to treat the citizens as they see fit.

    The socialists and liberals are keen proponents of the multicultural society.

    What does this mean?

    The writer Umberto Eco suggests to us in the press: „We should quite simply get used to the idea that we will soon be living in a totally new culture. And it will be Afro-European.“ He „forgot“ to mention that this „culture“ means lack of culture.

    From this soulless „culture“ are born ingratitude and respectlessness, and the demand for native people to integrate, rather than the immigrants (or migrants as the term is now). Aftonbladet (28 July 2000) urged its readers: „Get yourself integrated, whitey! Or shut up!“ This is the opinion of an immigrant woman in a „multiultural society“. In other words, her aim was to destroy Swedish national culture by forcing Swedes to forget their Swedishness.

    This fits very well with the European Union demands for a ban on nationalist parties.

  86. Der Kampf um die Bewahrung der eigenen Identität.
    Dieser wird auch immer stärker auf die Deutschen zukommen, und es wird sich die Frage stellen, was macht die Deutschen zu Deutschen.
    Wenn es hier mehr Verbindendes gibt, als Trennendes, dann gibt es hier Hoffnung, anders herum, kaum.

  87. Ja, was denn? Wer wird sich denn hier Sorgen machen? Es gibt doch jetzt gott-äähh allahlob Integrationslotsen, die finden schon den richtigen Weg. Nein, die Schweden sind ein kluges Volk – und sie haben ein so schickes Königshaus. So ein König wird es doch niemals zulassen, dass seinen Untertanen etwas übles zustößt. Und dann wird es auch noch von den Besten der Besten, den Sozialisten, regiert…
    Siehe auch hier: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=pqB9LEM5WOk

  88. Der Erfolg der EU kritischen Parteien ist eigentlich ganz einfach zu erklären: Er ist das Ergebnis des Leidens an der Wirklichkeit bei vielen Menschen in vielen Ländern.

    Die Schmerzgrenze ist hier erreicht worden und keine noch so innigen Geisterbeschwörungen der EU Bonzen und wohlfeiles, dienstbeflissenes Mediengeschwätz ändern daran was.

    Propaganda der EU und ihre Realität klaffen einfach zu weit auseinander.
    Der Inhalt hält nicht, was die Verpackung verspricht und die Menschen ahnen es schon, je schöner, wohlklingend gedrechselt und salbungsvoller die Worte, umso grösser der Betrug hinterher.

  89. #109 kaluga (31. Mai 2014 10:36)

    Dank der NATO wird die EU mit Rauschgift (aus dem Balkan) vollgepumpt …
    ————
    Reine Dankbarkeit, weil die NATO den Balkan mit Bomben vollgepumpt hat!

  90. Es ist leider so, dass der Mensch dazu neigt, Missstände so lange nicht zu beheben, und er träge alles einfach schleifen lässt, bis sie plötzlich aus heiterem Himmel eskalieren.

    Das gilt für den maroden Backenzahn genauso, wie für politische Missstände wie z.B die Einwanderungspolitik u.a.

  91. #107 Beate

    der Libanon war einmal die Schweiz des nahen Ostens, ich habe in Frankfurt einen libanesischen Wirt kennengelernt, hochkultiviert, sprach perfektes Französich…

    Tempi passati…

  92. #112 Legrand (31. Mai 2014 11:18)

    Ja, was denn? Wer wird sich denn hier Sorgen machen? Es gibt doch jetzt gott-äähh allahlob Integrationslotsen, die finden schon den richtigen Weg. Nein, die Schweden sind ein kluges Volk – und sie haben ein so schickes Königshaus. …
    ————
    Und eine Königin aus Deutschland! – Falls die mal abdanken sollten, könnten wir sogar Nachschub liefern: einen König Gauckler den Ersten mit seiner Konkubine! Der bräuchte sich in Schweden auch keine Sorgen zu machen um zusammengeschlagene Möhrchen in U-Bahn-Schächten! Und seine Maitresse könnte sich um die gefallenen Mädchen kümmern die, sich ihren Vergewaltigern so obszön an den Hals schmeißen!

  93. Incompetent journalists distorting the facts are now a serious threat to society.

    Certain Swedish red and „liberal“ journalists made a great fuss about a purported racial crime in the Stockholm area on the New Year’s Eve 1999, but they „forgot“ to mention that it was a young Swede defending his girlfriend against several immigrants, killing the most aggressive attacker. The Swede received a prison sentence.

    Defending oneself or those closest is no longer permitted in Sweden.

  94. #88 Fred Jansen (31. Mai 2014 00:06)
    #88 Maria-Bernadine

    Die Figur Jesus in der Bibel ist eine Mischung aus dem jüdischen Messias und dem heidnischen Dionisos/Bacchus. Dessen Biografie ist von der Geburt am 25. vor Hirten bis zum Tod am Kreuz und der Auferstehung identisch mit der von Jesus. Den Urchristen in Rom war das übrigen wohl bekannt. Sie erfanden zur Lösung dieses Dilemmas die diabolische Mimikri: Der Teufel hätte die Zeit gebogen, um Jesus in der Zukunft zu diskreditieren…” Muss man erst mal drauf kommen…
    ————-

    esoterischer quatsch, bar jedes historischen wissens. vom unwissen zum christentum rede ich gar nicht erst.

  95. @Johann

    99 johann (31. Mai 2014 01:41)
    Pforzheim!
    Falls der Artikel noch nicht bei PI gepostet wurde, hier der link:

    Alternative für Deutschland

    Pforzheim und seine Fremden

    In Pforzheim holte die AfD ihr bestes Ergebnis bundesweit. Ihre Wähler trieb auch die Angst vor den Zugewanderten. Dabei weiß die Stadt viel über Integration. von Christian Bangel

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-05/afd-europawahl-pforzheim

    Der Verfasser ist übrigens ein ehemaliger Wahlkampfagitator der Grünen…

    Danke für den Artikel! KOMMENTARE LESEN, KOMMENTIEREN!!!

    FAZIT: Es ist enorm, eine elender Hetzartikel gegen die AfD. Und mit dem Schlußsatz wird der ganze hetzerische Artikel obsolet! Aber wer liest denn heute bis zum Schlußsatz; der da lautet:

    Birkle ist nicht in den Stadtrat gewählt worden. Das Panaschieren machte es den Pforzheimer AfD-Wählern möglich, einen Arzt zu wählen, der auf der Liste hinter Birkle kandidierte. Der ist kein Aussiedler. Keinen einzigen der 40 Sitze im neuen Stadtrat besetzt ein Deutscher mit Migrationshintergrund. Darüber hat sich aber noch niemand beschwert.

    Also, mit anderen Worten: SPDCDUGRÜNESEDFW haben es nicht geschafft, einen einzigen „Migrationshintergründler“ in den 40-Plätze-Stadtrat zu bringen. Aber der absolute Neuling (und wohl auch vom Erfolg überrraschte Neuling) AfD soll das dann richten? MERKT DER AUTOR NOCH WAS? Oder ist das rein(st)e Propaganda?

  96. @PI-MODERATION!

    ACHTUNG – FEHLERMELDUNG:

    CHROME

    ACHTUNG: MALWARE!

    Google Chrome hat Zugriff auf diese Seite auf pi-news blockiert.

    Auf dieser Website wurden Inhalte von swoggis. com eingefügt, einem bekannten Verbreiter von Malware. Beim Besuch dieser Seite besteht jetzt die Gefahr, dass Sie Ihren Computer mit Malware infizieren.

    Malware ist Schadsoftware….

  97. NOCHMALS
    OT: #57 Schweinebacke (30. Mai 2014 21:58)
    #34 EasyChris (30. Mai 2014 21:15)
    #123 RechtsGut (31. Mai 2014 12:58)

    Unfassbar, PI hat eine Schadsoftware in der Werbung drin?

    H A L L O ❓ ❓ ❓

    _ wenn das so ist, wie soll man PI weiterempfehlen (wo man eh meistens vergisst, den Ad Blocker gleich mit zu empfehlen)

    – was soll die Werbung bringen, wenn sie von allen geblockt werden muss?

    – wie kann das sein, dass dem nur wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird?

    So wird das aber nix mit hohen Zugriffszahlen und Verbreitung/Bekanntmachung.

  98. Während der Nahe Osten mit den biblischen Stätten fast Christenrein ist und unsere westlichen Politiker dabei sind unsere christlichen Brüder in Russland einzukreisen und als grösste Bedrohnung darstellen , brütet die grüne Pest im Inneren Europas.

  99. „Crash Sweden!“
    Man kann es absolut nicht mißverstehen: hier wird die Zerstörung des Staates Schwden gefordert.
    Ein Rechtstaat kann auf diesen Angriff nur auf eine Weise reagieren: alle Beteiligten und Forderer sofort ausweisen. Auf Nimmerwiedersehen.

    Das Gleiche gilt natürlich für die hirnfreien Krakeelern, die für „Nie wieder Deutschland!“ werben. Raus und weg! Die arabische Wüste wartet….

  100. „CRASH SWEDEN“ ist doch eine reine Kriegserklärung – und die Schweden merken es nicht!

  101. #125 Turooyo (31. Mai 2014 14:32)

    Da kann man dir nicht widersprechen, du sprichst die Wahrheit.

Comments are closed.