afd_aufmacher 20.5.14,49aNur unter massivem Polizeischutz und mit Hilfe zahlreicher Ordner und Bodyguards konnte am Dienstag eine Wahlkampfkundgebung der AfD in Stuttgart auf dem Schillerplatz vor dem Alten Schloss durchgeführt werden. Um die Situation vor Ort wiederzugeben und um nachvollziehen zu können, unter welchem Druck die Wahlkämpfer der AfD an diesem Tag standen, ist zunächst ein Blick abseits der Wahlkampfbühne notwendig.

(Von PI-Stuttgart)

Schon im Vorfeld wurde versucht, die öffentliche Bekanntgabe der Wahlkampf-Kundgebung mit allen Mitteln zu verhindern.

Entlarvend! Wenn „die Linke“ einerseits „Liebe und Respekt für alle Menschen“ plakatiert und andererseits deren Anhänger oder politische Gesinnungsgenossen „Demokratie“ offensichtlich nur für sich alleine beanspruchen möchten.

AfD, Wahlkampf, Stuttgart, 20.5.14,129

R.Geiger, AfD, Hauswand von Linksextremisten besprüht Mai 2014Zahllose Plakate wurden zerstört, Infostände angegriffen, Material unbrauchbar gemacht und Mitglieder der AfD tätlich angegriffen. Das Haus eines AfD-Kandidaten für die Regionalversammlung, Roland Geiger (ehemals FDP), wurde wenige Tage zuvor von Linksextremisten mit einem verleumderischen Text besprüht: „R. Geiger Rassist der AfD“.

Dazu kamen zahlreiche weitere Drohungen gegen Mitglieder der Kandidaten im Netz. Trotz dieser massiven Angriffe auf Leib und Leben von AfD-Mitgliedern, deren Besitz und vielfachen Rufmordes, gab es von Seiten der etablierten Parteien keinerlei Stellungnahmen oder Solidaritätsbekundungen mit dem politischen Mitstreiter. Ein offener Brief an alle Parteien blieb unbeantwortet. Eher freuen sich wohl die Altparteien über die Schützenhilfe von links und erhoffen sich insgeheim so eines unbequemen Mitbewerbers im demokratischen Wettstreit mit undemokratischen Mitteln entledigen zu können. Das war die Ausgangsposition, als die Kandidaten der AfD Dienstag die Bühne betraten, um vor den eigenen Anhängern und interessierten Bürgern ihr Programm vorzustellen.

afd_wahlkampf6

200 Bürger, darunter mindestens 50 aus dem linken Spektrum, mussten erst einen der zahlreichen Kontrollen der Polizei passieren, die an allen Zugängen des Schillerplatzes postiert waren, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können. Zahlreiche Pressevertreter waren vor Ort. Unter anderem berichteten die Stuttgarter Nachrichten und die Stuttgarter Zeitung mit zahlreichen Bildern.

AfD, Wahlkampf, Stuttgart, 20.5.14,4

Es dauerte auch nicht lange, bis der erste Sprecher, Roland Geiger, durch eine Gegendemonstrantin mit Megaphon gestört wurde.

afd_wahlkampf7

Die Polizei griff sofort ein und beendete die illegale Aktion.

afd_wahlkampf8

Die von den Medien oftmals verharmlosend als „Störer“ umschriebenen Linksextremisten hatten niemals das Ziel, die Kundgebung nur zu stören. In einschlägigen Internetforen wurde im Vorfeld dazu aufgerufen, die Kundgebung zu sprengen. Kann man deutlicher seine demokratiefeindliche Einstellung zeigen?

afd_wahlkampf_raadUnter den Störern befand sich auch die linksradikale „Berufsquerulantin“ und Verdi-Gewerkschaftssekretärin Ariane Raad, die schon in der Vergangenheit durch andere Aktionen auf sich aufmerksam gemacht hat.

Kommunisten, Jusos und andere störten die über zwei Stunden andauernde Kundgebung permanent durch Trillern, Schreien, Pöbeln, Rempeln und zahlreiche kleine Handgemenge.

Verunglimpfungen und Beleidigungen aufs Plakat gebracht, wie schon zuvor in Frankfurt (PI berichtete).

AfD, Wahlkampf, Stuttgart, 20.5.14,34b

Hitzige Gemühter treffen auf kühle Köpfe.

Auch wurde interessierten Bürgern und den Rednern über weite Strecken die Sicht durch Banner versperrt. Der eine oder andere ließ sich das aber nicht ohne weiteres gefallen und „rollte“ das Banner ein. Auch „überlebte“ die eine oder andere Trillerpfeife den Tag nicht.

Um körperliche Angriffe gegen den Spitzenkandidaten, Bernd Lucke und Sympathisanten der AfD abzuwehren mussten die Sicherheitskräfte eingreifen.

AfD, Wahlkampf, Stuttgart, 20.5.14,9a

Ein massives Polizeiaufgebot stand vor und hinter der Rednerbühne.

AfD, Wahlkampf, Stuttgart, 20.5.14,56b

Von Seiten der AfD erging am selben Tag durch den Gemeinderatskandidaten Dr. Heinrich Fiechtner ein Gesprächsangebot an den wenige hundert Meter entfernten Stand der SPD und dessen Vorsitzenden Sigmar Gabriel. Bernd Lucke wäre bereit gewesen, sich einer öffentlichen Diskussion mit dem SPD-Vorsitzenden zu stellen.

AfD, Wahlkampf, Stuttgart, 20.5.14,125a

Das Angebot wurde abgelehnt:

Angesichts der beschriebenen Ereignisse klang der Ruf Sigmar Gabriels wie Hohn, als er zwei Stunden später auf dem Schlossplatz davon sprach, dass jeder in Deutschland frei und öffentlich seine Meinung äußern könne.

Die beiden Reden des Spitzenkandidaten der Europawahl, Bernd Lucke, rissen seine Anhänger mit und verursachten bei den Gegnern wütende Reaktionen, wie auf den folgenden Videos zu sehen ist. Lucke hielt am Anfang und gegen Ende eine Rede.

Bernd Lucke nahm sich in den Pausen Zeit, um mit den Bürgen ins Gespräch zu kommen. Zahlreiche Sympathisanten bedankten sich für seinen politischen Einsatz.

Den verschiedenen Rednern und Kandidaten wurden über einen längeren Zeitraum vor der Bühne Banner vor das Gesicht gehalten, bevor die Polizeikräfte schließlich wieder für freie Sicht sorgten.

AfD, Wahlkampf, Stuttgart, 20.5.14,96

Bezugnehmend auf die ständigen und fortwährenden Angriffe, während der Veranstaltung und in der Vergangenheit gegen die Wahlkämpfer der AfD, bekräftigte Lucke, sich nicht einschüchtern lassen zu dürfen und stattdessen die Anstrengungen zu verdoppeln. Fakten zu Europa, Deutschland und dem Euro bestimmten seinen Auftritt. Es war eine in Teilen hoch emotionale zweite Rede, die die Zuhörer begeisterte.

AfD, Wahlkampf, Stuttgart, 20.5.14,94

Lukas Kuhs, Vater von drei Kindern, war mit 30 Jahren jüngster Kandidat der AfD an diesem Tag. Er betonte den Wert der Familie, und möchte sich für die Familienförderung einsetzen, was für ihn heißt, den Familien wieder mehr Zeit als Familie zu ermöglichen.

afd_wahlkampf11

Angesichts der aufgeheizten Stimmung und des Lärmpegels verzichtete er aber auf seine Rede und äußerte sich nur kurz, aber dennoch deutlich.

Außerdem sprachen noch sechs weitere Kandidaten und stellten sich für die Regional- und Gemeinderatswahl vor. Angesichts der guten Umfrageergebnisse von um die 9 Prozent für die baden-württembergische AfD, dürfte einer ausgelassenen Wahlparty nächsten Sonntag nichts mehr im Wege stehen.

afd_wahlkampf12

image_pdfimage_print

 

137 KOMMENTARE

  1. Das sind wahrlich Zustände wie 1933 zu Ende der Weimarer Republik.

    Doch diesmal sind es die Schläger der roten Antifa-SA, die in unerträglichen Maße unsere Demokratie vorführen und die Meinungsfreiheit und unsere Freiheitsrechte abschaffen wollen.

    Und noch erschreckender sind die Politiker der Blockparteien und die extrem primitive Systempropaganda, die die Antifa-Schläger und Linksfaschisten noch anstachelt auf Andersdenkende einzuschlagen, ihre Veranstaltungen niederzuschreien und ihre Wahlplakate zu zerstören!

    😉

  2. Hierzu auch die Preußische Allgemeine Zeitung:

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/chance-verpasst.html

    Medien und Politiker ignorieren Attacken gegen die Partei „Alternative für Deutschland“, statt gemeinsam ein Zeichen gegen die Gewalt zu setzen.

    Wenn die Beteiligung an den EU-Wahlen diesen Sonntag nicht noch weiter unter die zuletzt erreichten trostlosen 43 Prozent absinkt, dann haben dies die Politiker vor allem einem Akteur zu verdanken: dem Neuling AfD. Die Partei lockt Bürger an die Urnen zurück, die sich möglicherweise schon vor langer Zeit enttäuscht vom Geschehen abgewendet hatten, weil in ihren Augen die Etablierten „sowieso alle gleich“ sind.
    Von Dankbarkeit ist allerdings wenig zu spüren: In den letzten Tagen und Wochen vor der Wahl haben Politiker etablierter Parteien quer durchs Spektrum ihre Attacken gegen die Lucke-Partei noch einmal deutlich verschärft. Schändlich flankiert wurden die Anwürfe von Linksextremisten, die mit ihren Übergriffen gegen die AfD, deren Mitglieder, Anhänger und Plakate mehr als nur einen Hauch von Weimarer Verhältnissen verströmten. Von Mainstream-Medien und etablierter Politik wurde der Skandal meist ignoriert, wenn nicht gar mit klammheimlicher Freude begleitet. In einer gesunden, wahrhaft wehrhaften Demokratie hätten die gewalttätigen Attacken einen sofortigen partei- und medienübergreifenden Schulterschluss der Demokraten auslösen müssen, die sich – völlig unabhängig von ihren sonstigen, durchaus tiefen Meinungsverschiedenheiten – auf die Seite der Angegriffenen gestellt hätten. Ihr gemeinsames Auftreten gegen Gewalt und Terror in der politischen Auseinandersetzung wäre ein wirksames Zeichen gewesen, das nicht nur die linken Fanatiker in die Schranken gewiesen hätte. Es wäre überdies der Beweis erbracht worden, dass wir in einer intakten, lebendigen Demokratie leben, getragen von Demokraten, die es ernst meinen.
    Dieses Signal aber blieb aus, die Chance wurde verpasst.

  3. In ein paar wenigen Jahren wird wegen dem Verschwinden der FDP und dem kommenden Erfolgen der Alternativen die AfD von der CDU als Mehrheitsbeschafferin gebraucht werden um sich an der Macht zu halten.

    Und das wird nur gehen, wenn sich die CDU auf Druck der AfD auf ein Verbot dieser roten SA einläßt und die Antifa-Schläger-Truppen aktiv bekämpfen lässt.

    Darauf freue ich mich jetzt schon! 😆

  4. Es ist ungeheuerlich, was in diesem Land abgeht! Dieser linke/grüne Pöbel, jawohl Pöbel, ist dumm und ungebildet.
    Es wird höchste Zeit für einen Wechsel in diesem Land!! Wie dumm kann man nur sein, dass man sein eigenes Vaterland so abgrundtief hasst?? Wissen diese Schläger- und Brüll-Truppen nicht, dass sie NICHT verschont bleiben werden,wenn dieses System wegen Überlastung zusammen bricht??
    Hunderte Milliarden Steuergelder für EURO Rettung, Hunderte Milliarden Euro für zu nichts zu gebrauchende Massenflutung UNSERER Sozial Systeme… Was meint dieser Pöbel, wie lange DAS noch gut geht???
    Wir wählen diesmal zwar nicht AfD, sondern PRO, aber ich wünsche der AfD viel Erfolg!
    Wir brauchen fähige Leute zum Aufräumen des Saustalls BRDGmbH – nach dem Zusammenbruch des toten EURO!

  5. So, ich werde zukünftig das gleich Gebaren an den Tag legen, sollte ich an einem Wahlkampfstand von einer dieser Volkstod-Parteien vorbeikommen.

    Mal sehen, wie denen das schmeckt.

  6. Entlarvend! Wenn “die Linke” einerseits “Liebe und Respekt für alle Menschen” plakatiert und andererseits deren Anhänger oder politische Gesinnungsgenossen “Demokratie” offensichtlich nur für sich alleine beanspruchen möchten

    Das Foto unter diesem Text sagt mehr als 1000 Worte: Während das Plakat der „Linken“ unbeschädigt ist, ist das darunter hängende der AfD zerstört. In diesem Zusammenhang ist der Spruch “Liebe und Respekt für alle Menschen” besonders menschenverachtend, denn weil sie eben der AfD gegenüber nicht mal den minimalsten Respekt zeigen, heißt das im Klartext, sie sprechen der AfD und deren Mitgliedern ab, Menschen zu sein.

    Quizfrage: In welchem Zeitraum in der deutschen Geschichte war es üblich, einer bestimmten Menschgruppe das Menschsein abzusprechen?

  7. Ich hoffe nur, die AfD hat – sollte es mal für eine Regierungsbeteiligung reichen – dem roten Abschaum ordentlich auf die Finger klopfen:

    Keine Steuergelder mehr für den Kampf gegen Rächz, harte Gesetze gegen das Stören von Demonstrationen etc. und neue Befugnisse für die Polizei, damit diesem ekelhaften Kroppzeug mal ordentlich das Fell gegerbt wird, statt immer nur zu „deeskalieren“.

  8. Also Leute, mich hat das DAUER-PROPAGANDA-FEUER der Euromafia am Ende doch überzeugt: Ich wähle die AFD! 😆

    Sie ist sicher nicht das Ziel, aber der richtige Weg, in die richtige Richtung.

  9. #4 Powerboy

    In ein paar wenigen Jahren wird wegen dem Verschwinden der FDP und dem kommenden Erfolgen der Alternativen die AfD von der CDU als Mehrheitsbeschafferin gebraucht werden um sich an der Macht zu halten.

    Die Union ist so dreckig und verkommen, dass die wohl eher mit den Grünen zusammengehen werden, um an der Macht zu bleiben. Denn an Schnittmenge an Verkommenheit und Hochverrat geben sich beide inzwischen nicht mehr sonderlich viel und stehen auf einer Stufe.

  10. Das linke Pack hat bei mir erreicht, daß ich nun alle 3 Stimmen der AfD gebe.
    Ich wollte erst meine Stimmen splitten, aber wir brauchen eine geeinte Kraft.
    Sicher, die AfD ist nicht in allen Fragen meine ideale Besetzung, doch ich hoffe, es entwickelt sich eine konservative Kraft, an der bei den Koalitionsverhandlungen keiner mehr vorbeikommt.
    Ich hoffe, ich werde nicht enttäuscht.

  11. 21.05.2014 – Antifa und andere Linksextremisten in Bremen fürchten offenbar politische Meinungsvielfalt

    Diese absolute Meinungsdiktatur ist kein Ruhmesblatt für Bremen

    Bei dem Meinungsterror, der von linken Gruppierungen in Bremen ausgeübt wird, kann einem die Polizei nur sehr leid tun. Ihnen gilt unser Respekt. Mit einem dichten Kordon haben die Linken den Infostand der Republikaner belagert, so daß sich die Bürger nicht wagten, sich Informationsmaterial geben zu lassen. Jeder, der dies versuchte, wurde von den Linken sofort angepöbelt.

    http://www.rep-bremen.de/content.aspx?ArticleId=45aaf635-b128-4c0b-bc83-f04c488585e2&ObjectId=e09671b1-9ce3-41e3-82f2-112da4c24aef&fb_action_ids=1409322886019577&fb_action_types=og.likes&fb_source=feed_opengraph&action_object_map=%7B%221409322886019577%22%3A788358297843824%7D&action_type_map=%7B%221409322886019577%22%3A%22og.likes%22%7D&action_ref_map=%5B%5D

  12. Faschismus pur! Anderen nicht eingestehen wollen, was man ständig selber einfordert. Es ist wirklich erschreckend, welche Zustände wir mittlerweile in unserem Land haben und ich kann als Bürger nur hoffen, dass wir diesem faschistischem Treiben in naher Zukunft ein Ende bereiten. Faschismus, egal ob von links oder rechts, hat in unserem Land nichts verloren und gehört konsequent bekämpft. Leider beschränkt sich dieser Kampf nur auf die rechte Seite.

    Ein großes Lob an die Polizei und die einzelnen Polizisten, die es nicht immer leicht haben in diesem Land.

  13. Liebe linksextreme AntidemokratInnen – wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Ihr braucht Euch kein Stück zu wundern über rechtsextreme Gewalt gegen solche Leute. Es ist eigentlich ein Wunder, dass Euch nicht mehr passiert! Ich lehne Beides selbstverständlich ab!

    Aber inzwischen habe ich mit Euch und Euresgleichen so viel an Gewalt, Lügen, Verleumdung und Übergriffen auf mich, Freunde und Bekannte erlebt, dass ich denke, dass Ihr ganz großes Glück habt, dass offensichtlich die extreme Rechte wesentlich mehr Anstand hat, als Ihr! Und ich hoffe, dass Ihr realisiert, dass Euer dummes, hasserfülltes Verhalten zu NOCH mehr Extremismus führen wird?

    Versteht Ihr, dass das, was Ihr tut, zu einer Eskalation führen kann, die niemand möchte? Warum tut Ihr Euch so schwer mit demokratischer Kultur? Seid Ihr geistig nicht reif dafür? Miteinander reden? Das lernt man im Kindergarten! Oder habt Ihr da auch mit den Bauklötzchen geschmissen, wenn mal einer nicht so wollte, wie Ihr?

    Ich denke, dass auch die intellektuelle Linke, die Altparteien und die immer extremistischer agierenden Gewerkschaften DGB und Verdi sich ihrer Verantwortung bewusst werden müssen und mit den Verleumdungen, der Hetze und den Aufrufen oder der Toleranz von strafbaren Handlungen gegen Andersdenkenden aufhören sollten.

    Es ist klar, was Gewalt und Hass erzeugen. Nur Gegengewalt und Wut. Wer das nicht begreift, sollte das Wort „Faschismus“ als Anklage gegen andere kaum in den Mund nehmen.

  14. Ciao, Deutschland.

    Es war schön mit dir. In dir. Bei dir. Zumindest die meiste Zeit. Vielleicht jetzt, so am Ende, nicht mehr so ganz… aber ich werde dich dennoch in guter Erinnerung behalten. Ein Stück meines Herzens bleibt bei dir. Aber was zu viel ist, ist zu viel…

    Leb wohl, du meine so qualvoll und langsam sterbende Liebe… am Ende unser beiden Leben scheiden sich unsere Wege. So war es nicht geplant… aber wenn man in die falsche Richtung läuft, macht es keinen Sinn, das Tempo zu erhöhen.

    Deine Totengräber werde ich vielleicht in einer anderen Welt wiedersehen… und vielleicht habe ich DA dann die Macht, ihnen langsam und stückweise die Haut vom Leibe zu ziehen. In diesem Leben war es leider anders herum.

  15. Nun, bei mir setzt bei solchen Aktionen stets der Trotz ein: Jetzt erst recht AFD! Ich erwarte zwar nicht viel – die Europawahl ist eh‘ nur eine Farce – Es tut aber gut, mit der AFD ein paar fähige Köpfe in dieses Parlament zu wählen…

  16. #2 spezialist88

    „Die AfD ist ne super Partei!“

    Einverstanden, aber der Apostroph ist auch ’nen super Auslassungszeichen!

  17. ZWISCHENRUF

    Warum wir alle am 25. Mai zur Wahl gehen sollten
    Deutschland geht es gut – wenn man den Verlautbarungen der Regierung glaubt und nur an der Oberfläche kratzt. Doch unter der Oberfläche sind viele Entwicklungen sicht- und spürbar, die jedem, der an die eigene Zukunft oder die seiner Kinder und Enkel denkt, tiefe Sorgenfalten auf die Stirn treibt. So ist die Euro-Krise keineswegs gelöst, sondern viele Euro-Länder stecken in einem Sumpf aus massiv überhöhten Staatsschulden und schwacher Wirtschaftsentwicklung kombiniert mit hoher Arbeitslosigkeit seit Jahren fest, ohne Aussicht auf echte Besserung im Rahmen des Euros. Und Deutschland steht für die Schulden der anderen Länder derzeit laut IFO-Institut mit mindestens 365 Mrd. Euro ein, während hierzulande die Infrastruktur verfällt, die Belastungen durch Steuern und Abgaben auf Weltrekordniveau liegen und die Renten kaum erhöht werden, sodass Rentner seit Jahren einen massiven Kaufkraftverlust erleiden.
    Die innere Sicherheit ist ebenfalls zunehmend bedroht. Wohnungseinbrüche nehmen massiv zu, arabische Clans treiben in Städten wie Bremen, Berlin oder Essen ihr Unwesen, Intensivtäter, von denen sehr viele aus dem islamischen Raum stammen, werden oft nicht verhaftet oder gar ausgewiesen, sondern können sich frei bewegen; radikale Islamisten mit deutschem Pass kommen aus Syrien zurück und stellen eine massive Bedrohung dar, werden aber ebenfalls nicht an der Rückreise gehindert oder gar, wie in unserem Nachbarland Österreich geplant, mit dem Verlust der Staatsbürgerschaft bestraft, falls sie noch eine zweite haben. Asylbewerber schaffen durch Besetzungen von Plätzen und Schulen wie in Berlin rechtsfreie Räume, und der deutsche Staat nimmt diese unguten Entwicklungen einfach hin und schützt seine Bürger immer weniger, sondern baut stattdessen die Polizei in einigen Bundesländern sogar noch weiter ab.
    Dies alles steht im Zusammenhang mit einer völlig planlosen Einwanderungspolitik, die weder die Integrationsfähigkeit noch den -willen der zu uns kommenden Migranten prüft, sondern fast wahllos jeden nach Deutschland lässt, der es bis an die hiesigen Grenzen schafft und dann Asyl beantragt. Noch einfacher ist es für EU-Bürger, bei denen keinerlei Voraussetzungen verlangt und geprüft werden, sondern die fast problemlos an den Segnungen des deutschen Sozialstaates teilhaben können und z. B. Kindergeld und andere Leistungen beantragen können, ohne hier jemals auch nur einen Cent in die Sozialkassen selber eingezahlt zu haben. Auch hier hat die Regierung bislang keinerlei Regelungen geschaffen und Grenzen gesetzt, und die Folgen sind nun in vielen deutschen Großstädten – beileibe nicht nur in Duisburg – zu beobachten.
    Auch die Energiepolitik ist ebenso planlos wie Einwanderungspolitik und führt dazu, dass dank EEG die Strompreise für die Bürger von Rekord zu Rekord eilen und auch viele Unternehmen unter den Lasten ächzen und mehr als eines sicherlich mit einem Fortgang in Länder wie die USA liebäugelt, wo Strom ca. ein Drittel des deutschen Preises kostet. Doch schwarzrotgüne Ideologie hat auch hier wieder Vorrang vor der schlichten wirtschaftlichen Vernunft.
    Diese Liste ließe sich problemlos weiter fortsetzen, doch sie sollte jeden nachdenklichen Bürger schon jetzt dazu anregen, darüber nachzudenken, ob unser Land in den Händen der etablierten Parteien wirklich in guten Händen ist.

    Wer dies verneint, dem bietet sich am 25. Mai eine echte Alternative. Je stärker die AfD bei den Wahlen zur Europäischen Parlament wird, umso besser für Deutschland. Und diesen Mut, ja zu unserem eigenen Land, zu Deutschland, zu sagen, sollten wir uns alle von niemandem absprechen lassen.

    https://www.facebook.com/kreisverband.oldenburgammerland/posts/1416853791923221?notif_t=close_friend_activity

  18. Naja. Wenn ich da an die pro Deutschland Wahlkampftour im letzten Jahr denke (4 Wochen war ich dabei)und das mit dem hier vergleiche sind die Bilder hier ein Kindergeburtstag.

    In Stuttgart wurde bei uns durch die Polizei die beiden letzten Kundgebungen infolge eines ausgerufenen Polizeilichen Notstands verhindert.

  19. OT

    Gerade heißt es, Geert Wilders sei in den Niederlanden „nur“ auf dem dritten Platz gelandet. Gegenüber der Europawahl 2009 gebe es Einbußen.

  20. OT

    Zur Zeit im Fernsehen (DDR2):

    Maybrech Illner

    kein einziger Rächtzzzbubbulist. Keine böse, europafeindliche AfD. Die Blockparteien sind unter sich. Das war schon die ganze Woche so.

    Dazu noch das handverlesene, gecastete und gebriefte Klatschvieh Studiopublikum.

    Das ist die BRD im Jahre 2014. Ein halb-totalitärer, unfreier Staat, in dem jede abweichende Meinung in die Tonne getreten wird.

    Deswegen: AfD wählen.

    Wir müssen wenigstens eine einzige Anti-Blockpartei ins Europaparlament, die Landesparlamente und die Volkskammer den Bundestag bekommen.

    Denkt mal darüber nach.

  21. Die links-sozialistische Faschistischen-Macht beruht vorwiegend darauf, dass die bürgerlichen Vertreter der Demokratie sie in ihrem Treiben ungehindert gewähren lassen.

    Weiterhin wissen die linken Faschisten, das sie von Sozialisten-Richter mit Milde bedacht werden und die bürgerlichen Demokraten wissen, das sie von den gleichen Richtern alle Härte zu spüren bekommen.

    Das zu durchbrechen bedeutet nicht nur Widerstand und Mut, sondern eben auch mal seine bürgerlichen Tugenden in Wut umzuwandeln und mit Stolz die Strafe eines Unrechts-Staates anzunehmen. Ansonsten verlieren wir eh alle…

  22. hier schien wenigstens einmal auf die Polizei Verlass gewesen zu sein. Ein großes Lob an die Stuttgarter Ordnungshüter.
    Nicht die Saboteure wider der freien Meinungsäußerung haben obsiegt, sondern die Rechtsordnung. Keine Selbstverständlichkeit in diesem Land.

  23. Es ist offenbar in der Zwischenzeit symptomatisch für die sogenannte Demokratie in Deutschland, dass die Politiker der Blockparteien genau das Gegenteil von dem behaupten was Realität ist.

  24. „Erst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich. Danach bekämpfen Sie dich – und dann hast Du gewonnen.“

    Man sollte Ghandi einen Nobelpreis für diese Aussage verleihen.

  25. Ach, .. wie schön und ruhig war das in Saarbrücken.
    Keine Spinner, keine Kommunisten, oder Faschisten.

    Einfach nur zuhören können, ohne Störungen!

    Lucky konnte sich mal so richtig schön auslassen.

  26. Je mehr die rote SA die AfD attackiert, desto mehr bin ich dazu geneigt, die AfD zu wählen.

  27. #7 Eugen Zauge (22. Mai 2014 20:41)

    So, ich werde zukünftig das gleich Gebaren an den Tag legen, sollte ich an einem Wahlkampfstand von einer dieser Volkstod-Parteien vorbeikommen.

    Mal sehen, wie denen das schmeckt.
    _____________________________

    Das fände ich mutig!
    ABER: Im Gegensatz zu diesem ungebildeten Schlägertypen und Brüllaffen stehen Sie dann aber vor Gericht!!
    Siehe Michael Stürzenberger, Christian (?)hab leider den Nachnamen vergessen..

  28. Alexander Graf Lambsdorff von der Nanopartikel-Partei FDP wird z.Zt. in jede Fernsehsendung eingeladen. Und Vertreter der AfD werden z.Zt. aus jeder Fernsehsendung ausgeladen. So funktioniert Meinungsmache in modernen Blödokratien.

  29. Das wird einer der Gründe sein, warum das AfD-Ergebnis in Baden-Württemberg sehr gut ausfallen wird. Warum kapiert das die Antifa nicht? Die normalen Menschen wollen keine Gewalt!!!

  30. Vorhin im SWR3-Fernsehen (Zur Sache) um 20.15 zum Ende hin ein Beitrag über die AfD in BaWü. Alle Parteien haben davor gewarnt, die AfD zu wählen.

  31. Die Berufsstörerin, Aufhetzerin, Israelhasserin und Denunziantin Ariane Raad die übrigens inzwischen für die Mauermörderpartei antritt ( aber nicht in die Partei eingetreten ist, wie geht das denn?) freut sich über Mail via des Kontaktformulares auf ihrer Hohn-Paitsch:

    http://www.ariane-raad.de/cms/index.php?option=com_contact&view=contact&id=1&Itemid=7

    c/o Kreisgeschäftsstelle DIE LINKE. Stuttgart
    Marienstraße 3 A
    70178 Stuttgart

    Sie hat letztes Jahr Oettinger angegriffen, stört nun eine genehmigte Kundgebung massiv, was muss noch passieren bis solch eine Anti-Demokratin (und Gewerkschaftsrepresentantin !!!) mal eingebuchtet wird oder eine empfindliche Geldstrafe erhält ?!?

  32. #35 Cendrillon (22. Mai 2014 21:35)

    .. und deshalb schaue ich mir diesen Scheiß schon gar nicht mehr an.

    Und dabei mochte ich früher doch es Schnuckelchen, Maybritt!

  33. @ #42 Smile (22. Mai 2014 21:45)

    Die Berufsstörerin, Aufhetzerin, Israelhasserin und Denunziantin Ariane Raad

    Vielleicht sollte PI mal einen Artikel über die dumme Schnalle bringen!

  34. Letztes Video Lukas Kuhs:

    „… ich möchte die Familie mehr fördern – die muss mehr gefördert werden – bei uns in der Gesellschaft geht die Familie kaputt! Und das heisst dass die Gesellschaft kaputt geht…“

    Der lebende Beweis dafür, dass die Gesellschaft an kaputten Familien kaputt geht, sind diese gewaltätigen Antifanten!

    Ich wette und alle meine Erfahrung spricht dafür, 80% aus kaputten Elternhäusern (max. ein Elternteil, evtl. miserable dauerwandelnde Patchwork-Zeitfamilien), der Rest, Kinder von Eltern die über Geld permanente Abwesenheit kompensieren.

    Fast alle Drogenprobleme kombiniert mit sexuellen Traumatas!

    Eine Pfundgrube für Therapeuten! Aggressive Depression trifft bei allen zu, in Kombination mit weiteren psychischen Defekten. Gefördert von Staat, etablierten Parteien, Medien, besonders TV… (dürften auch alles Anti-Christen sein, mit Hang zum Islamismus)

  35. #7 Eugen Zauge (22. Mai 2014 20:41)

    So, ich werde zukünftig das gleich Gebaren an den Tag legen, sollte ich an einem Wahlkampfstand von einer dieser Volkstod-Parteien vorbeikommen.

    Mal sehen, wie denen das schmeckt.
    ————-
    Aber bitte nicht „im Namen der AfD“! 😉

  36. @ #30 lobo1965 (22. Mai 2014 21:22)

    Das endgültige Ergebnis steht erst am Sonntag Abend fest!

    Da stimmt doch was nicht.

  37. #48 Wilhelmine (22. Mai 2014 21:58)

    @ #30 lobo1965 (22. Mai 2014 21:22)

    Das endgültige Ergebnis steht erst am Sonntag Abend fest!

    Da stimmt doch was nicht.
    ———————
    Die sind aber auch sowas von langsam. – Beim letzten Mal stand es schon vorher fest!

  38. Stuttgart: AfD-Kundgebung unter Dauerfeuer

    Ich finde es nach wie vor eine Riesensauerei, daß die Polizei sogar bei massivsten Störungen und Sabotageaktionen von Gegendemonstranten kaum reagiert und nur extrem zögerlich eingreift. Ich war selbst bei der Kundgebung anwesend und finde es skandalös, daß die Polizei geltendes Recht nicht anwendet.

    Ich zitiere aus dem Versammlungsgesetz §21:

    „Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“
    http://dejure.org/gesetze/VersG/21.html

    Das ohrenbetäubende Pfeifen, der unerträgliche Krawall der Gegendemonstranten ist eine grobe Störung und hätte laut Gesetz von der Polizei sofort beendet werden müssen. Doch es geschah nichts. Die Bullen standen nur rum und schauten tatenlos zu wie wir von den Linksfaschisten terrorisiert wurden, meine Ohren fühlten sich nach der Kundgebung an wie nach einem stundenlangen Metal-Konzert.

    Es kann und darf nicht sein, daß friedliche Bürger, die eine politische Versammlung besuchen, um sich einen Eindruck von Personal und Programm einer Partei zu verschaffen, in der Ausübung ihres Grundrechtes von gewaltbereiten Extremisten bedroht und attackiert werden. Hier wird die Demokratie in ihrem Kern in Frage gestellt, die Verfassung faktisch außer Kraft gesetzt.

    Es bedarf dringendst einer Verschärfung des Versammlungsgesetzes, damit Störungen einer politischen Versammlung von der Polizei zwingend unterbunden werden müssen und die Täter von der Justiz hart bestraft werden.

    Neben diesen sehr negativen Erfahrungen mit dem Verhalten der sogenannten „Sicherheitskräfte“ hatte ich jedoch auch sehr positive Eindrücke: Wie in einem der Videos oben zu sehen ist, waren viele Teilnehmer der Kundgebung nicht mehr bereit, sich von gewaltbereiten linksfaschistischen Verbrechern unterdrücken zu lassen. Ich habe viele mutige Bürger gesehen, die sich aktiv gegen die Störungen und Attacken der Linksfaschisten zur Wehr gesetzt haben und vor diesem Abschaum nicht zurückgewichen sind. Ich denke, die Leute haben einfach zunehmend die Schnauze voll von der immer schlimmer werdenden Gesinnungsdiktatur hier in Deutschland. Sie wollen nicht mehr tatenlos dabei zusehen, wie unser Land Schritt für Schritt zerstört wird und beginnen langsam damit, ihren verloren gegangenen Selbstbehauptungswillen wiederzufinden.

    So könnte der brutale Terror der Linksfaschisten die konservative Gegenbewegung erst recht in Fahrt bringen, denn je schlimmer die Unterdrückung, desto größer der Drang der Menschen nach Freiheit und Selbstbestimmung.

  39. Ich habe leider nach der letzten BTW sämtliche Hoffnungen begraben… Es geht den Leuten anscheinend noch zu gut. Meine Prognose für die AfD bei der kommenden Wahl: 6% 🙁

  40. #17 Joseph Pistone (22. Mai 2014 20:56)
    Tja, die Mohammedanerzwerge mögen die AfD wohl überhaupt nicht.

    /wp/uploads/2014/05/AfD-Wahlkampf-Stuttgart-20.5.1468b.jpg

    AUFGEMERKT! Der hat ein rotes „LONSDALE“-T-Shirt an das ist ja voll Nahtsi, dass geht ja garnicht. Sooo ein rääächtes Pack!

  41. Im Rotfunk WDR 21:45 Nachrichten-Fernsehen haben die glatt behauptet die Prognose für Geert Wilders ist total im Keller. Enorme Stimmenverluste…
    Das stinkt nach möchtegern-Desinformation á la WDR.

  42. #28 Dr.Merkwuerdigliebe (22. Mai 2014 21:17)
    hier schien wenigstens einmal auf die Polizei Verlass gewesen zu sein. Ein großes Lob an die Stuttgarter Ordnungshüter.

    Es gibt keinen Grund, sich bei der Polizei zu bedanken.

    Aggressive Störer durften sich ungehindert unter die Kundgebungsteilnehmer mischen und die Leute beschimpfen und angreifen, auch große Transparente mit linken Hetzparolen und rote Flaggen wurden geduldet. Und was ich besonders extrem finde: Zwei Linksfaschisten stellten sich DIREKT vor die Bühne und versperrten mit ihrem Stofflappen Herrn Lucke die Sicht aufs Publikum bzw. dem Publikum die Sicht auf Herrn Lucke. Es dauerte sehr sehr lange, bis die Typen endlich beiseite gedrängt wurden.

    Wenn die Polizei ihre Arbeit korrekt gemacht und ihre gesetzliche Pflicht erfüllt hätte, dann gäbe es ja durchaus einen Grund für Dankbarkeit. Allerdings wurden die Kundgebungsteilnehmer den Störungen und Attacken von Gegendemonstranten weitgehend schutzlos ausgeliefert, daher kann ich für Dank keinen Grund erkennen.

  43. Unfassbar, welcher dumpfe, primitive, faschistische Mob wieder die Straße beherrscht!

    Dieser grottendumme Linksfaschisten-Pöbel merkt im Übrigen noch nicht einmal, dass er dienstbeflissen das umsetzt, was Merkel, Schäuble, Seehofer & Co. von ihm erwarten, nämlich einen missliebigen, gefährlichen Konkurrenten am Reden zu hindern.

    Tumbe, miese, früh- und spätpubertierende Faschisten, des Reflektierens und des politischen Diskurses komplett unfähig. Wesensverwandt ist dieser Bodensatz mit den Schlägertrupps der NSDAP – nützliche Idioten, manipulierbar bis zum Gehtnichtmehr. Welch minderbemittelte Arroganz ist das im Übrigen, anderen Menschen vorschreiben zu wollen, was sie hören dürfen und was nicht! Und das selbe Gesocks samt der Drahtzieher im Hintergrund wird nicht müde, permanent von Toleranz zu schwadronieren.

    Ich habe schon als kleines Kind gelernt, wer andere nicht ausreden lässt und wer nicht zuhören kann oder willl, ist grundsätzlich im Unrecht. Aber Erziehung hat dieses Pack vermutlich keine genossen, da sich die bekifften 68-er Eltern selbstverwirklichen mussten, bevor sie später die große Karriere in Parteien, Schulen, Gewerkschaften, Kirchen etc. machten.

    Ich bewundere Lucke, wie er das stoisch erträgt. Mir würde – das gestehe ich offen ein – irgendwann die Hand ausrutschen. Natürlich warten diese geistigen Kadaver genau darauf.

    Bravo Lucke, Bravo AfD – gut, dass es Euch gibt !!

  44. „Medien und Politiker ignorieren Attacken gegen die Partei „Alternative für Deutschland“, statt gemeinsam ein Zeichen gegen die Gewalt zu setzen.“

    Man liegt wohl nicht falsch, wenn man SPD, Grüne und Linke als „legalen Arm“ der „Anti“fa betrachtet.

    #8 KDL (22. Mai 2014 20:43)
    „In diesem Zusammenhang ist der Spruch “Liebe und Respekt für alle Menschen” besonders menschenverachtend.“

    Hat Tradition:
    „Aber ich liebe doch alle … alle Menschen …“

    http://www.youtube.com/watch?v=1XBEqyu5Mck

  45. #58 Liberty Island

    Das sehe ich auch so.
    Bei vielen patriotischen Veranstaltungen duldet die Polizeiführung – von der sollten wir sprechen, denn was kann der einzelne Polizist schon entscheiden – die massive Störung durch Deutschenhasser.
    Trillerpfeifen werden so laut und zahlreich geblasen, dass nicht nur die angemeldete Veranstaltung gestört, sondern auch körperliche Schmerzen erzeugt werden. Das ist nicht akzeptabel.
    Es muss mehr dagegen prozessiert werden!
    Terroristen, die andere einschüchtern wollen und an der Ausübung ihrer verbrieften Rechte hindern wollen, sind umgehend anzuzeigen.
    Protest ist immer erlaubt, aber nicht Störung und Behinderung einer fremden Veranstaltung. Wer seine roten Fähnchen schwingen und krakeelen will, kann ein paar hundert Meter weiter weg seine Veranstaltung halten. Da kann er ja dann seine Rede halten, wenn er will.

    DAS ist Demokratie.

  46. Zur Wahl in Holland: Wilders mit Verlusten, aber es ist alles sehr eng und frisch. In Holland wird eine Partei mit 15 bis 16 Prozent stärkste Kraft, Wilders PVV liegt bei 12 bis 13 Prozent. Dieses eher enttäuschende Ergebnis hat sich aber angedeutet. Erstens ging der Wert seiner Partei bei der letzten niederländischen Wahl 2012 von vorher 15 auf 10 Prozent zurück. Zweitens hat die letzte TNS NIPO-Umfrage diesen Wert im Grunde bestätigt und einen Verlust für Wilders vorhergesagt. Und drittens konnte seine PVV uns kein eurokritisches Geschenk in Form von massiven Zugewinnen machen, da sie bereits 2009 mit 17 Prozent sehr gut abgeschnitten hat.
    Auch mit Verlusten bleibt dies Person eine bedeutende Figur der niederländischen Politik.

    Umfragen Holland Europa:

    http://en.wikipedia.org/wiki/European_Parliament_election,_2014_%28Netherlands%29#Opinion_Polling

  47. OT

    Juhu, Ich habe den Islam verstanden: 😉

    Denkt mal über die Metapher nach:
    Islam bedeute Frieden

    Man nähme folgende Situation absolut emotionslosen und rein logisch in folgendem Gedankenexperiment an:

    Jeder Mann und jede Frau auf diesem Planeten würden den sunnitischen Islam als einzige wahre Religion annehmen:
    (dürfte ja jeder einfach tun)

    laut Koran wäre der Krieg dann gewonnen, alle beten einen Gott an, und der Krieg kann sich dann nur noch auf die „untreue“ Frau konzentrieren.

    Der Mann wird kaum Nachteile haben.
    Kann 4 Frauen heiraten, und darf der Chef im Haus sein.
    „Jeder bekommt mindestens ein Weibchen zum vögeln“ ,er muss nur fest genug dran glauben und braucht dabei nicht fleissig oder kreativ zu sein.
    Die Frau muss ihm aber auch immer zur Verfügung stehen.

    Die Frau muss sich total verschleiern,
    welches dem Neid eines anderen Mannes und dessen Triebe profilaktisch zu 99% entgegen wirkt.
    …kein Neid, dass die „Andere“ schöner als seine „Eigene“ sein könnte.

    Fazit:
    Islam ist einzig nur dazu da, um die Eifersucht, die Triebe und den Neid des Steinzeit-Mannes zu bändigen.

    #ich_lach_mich_schlapp

    Was ich mich äusserst interessiert ist die Frage: Wieso nicht jede Frau sofort, mit sieben Meilen Stiefeln davon läuft, wenn sie nur „Islam“ hört.

  48. #12 Grober Klotz (22. Mai 2014 20:48)

    #4 Powerboy

    In ein paar wenigen Jahren wird wegen dem Verschwinden der FDP und dem kommenden Erfolgen der Alternativen die AfD von der CDU als Mehrheitsbeschafferin gebraucht werden um sich an der Macht zu halten.

    Die Union ist so dreckig und verkommen, dass die wohl eher mit den Grünen zusammengehen werden, um an der Macht zu bleiben. Denn an Schnittmenge an Verkommenheit und Hochverrat geben sich beide inzwischen nicht mehr sonderlich viel und stehen auf einer Stufe.

    Sehr richtig. Die Union ist inzwischen derart mies, zynisch und verkommen, dass ich mit diesen Leuten keine Koalitionen sehen möchte. Es sei denn, es wandelt sich Grundlegendes in der Nach-Merkel-Ära. Möglicherweise hat es eine befreiende Wirkung, wenn das Hosenanzugs-Monster aus der Uckermark die Fliege macht. Nach gegenwärtigem Sachstand jedoch von mir ein überdeutliches NJET! zu allen Koalitionsplänen mit der entkernten, versauten Merkel-Union.

  49. Entlarvend! Wenn “die Linke” einerseits “Liebe und Respekt für alle Menschen” plakatiert und andererseits deren Anhänger oder politische Gesinnungsgenossen “Demokratie” offensichtlich nur für sich alleine beanspruchen möchten.

    Sozialisten definieren „Demokratie“ ganz anders, als wir: Sie sehen jede Demokratie als Diktatur der dort herrschenden Klasse und streben die „Diktatur des Proletariats“ an, die sie dann „Sozialistische Demokratie“ nennen. Jeder Nichtsozialist ist aus dieser Perspektive ein „Antidemokrat“. Primitive, und vielleicht gerade deshalb so erfolgreiche These!

  50. ARD Wilders soll sehr stark an zustimmung verloren haben im gegensatz sollen die linke masive gewinne verbuchen, da eine Prognose bis Sonntag nicht zugelassen ist wurden Wähler befragt die aus der Wahlkabine kamen und so kam dann das Ergebniss zustande

  51. #20 Carpe Diem (22. Mai 2014 21:00)

    #2 spezialist88

    “Die AfD ist ne super Partei!”

    Einverstanden, aber der Apostroph ist auch ‘nen super Auslassungszeichen!

    Dann benutze ihn auch, den Apostrophe “ ‚ “ und nicht den Grave accent “ ‘ „.
    Carpe Noctem! 🙂

    Im Übrigen alles Gute AfD!!!

  52. Die Niederländer waren die Ersten – und sie haben nicht so anti-europäisch gewählt wie befürchtet. Überraschend muss die rechtspopulistische Partij voor de Vrijheid (PVV) von Geert Wilders bei der Europawahl deutliche Verluste hinnehmen. Im Exit Poll des öffentlich-rechtlichen Rundfunks NOS landet sie mit 12,2 Prozent (minus 4,8) nur auf dem vierten Platz, hinter dem großen Sieger, der linksliberalen D66 (15,6 Prozent, plus 4,3), dem christdemokratischen CDA (15,2 Prozent, minus 4,8) und der Partei von Ministerpräsident Mark Rutte, der liberalen VVD (12,3 Prozent, plus 0,9). 2009 war die PVV noch zweitstärkste Partei.

    Achtung das ist keine offizielle Umfrage, sondern die des öffentlich-rechtlichen Rundfunks NOS ❗

    Das Umfrageinstitut Ipsos hatte 60.000 Wähler in 40 Wahllokalen befragt, für wen sie gestimmt hatten. Endgültige Ergebnisse dürfen erst am Sonntagabend veröffentlicht werden, wenn in allen europäischen Ländern die Wahllokale geschlossen sind – die EU-Kommission hatte den Niederlanden untersagt, das Endergebnis wie 2009 sofort bekannt zu machen.

    Endgültige Ergebnisse dürfen nicht veröffentlicht werden, aber eine Tendenz schon ❓

    Ich traue denen nicht.

    http://www.welt.de/politik/europawahl/article128321724/Schlappe-fuer-Rechtspopulisten-in-Niederlanden.html

  53. #20 Carpe Diem,

    nichts für ungut, der Apostrophe wird hier falsch dargestellt, sorry. 🙁

  54. #68 Bulldozer2 (22. Mai 2014 22:49) #20 Carpe Diem (22. Mai 2014 21:00)

    #2 spezialist88

    “Die AfD ist ne super Partei!”

    Einverstanden, aber der Apostroph ist auch ‘nen super Auslassungszeichen!

    Dann benutze ihn auch, den Apostrophe ” ‘ ” und nicht den Grave accent ” ‘ “.

    Ich kann nur ein Apostroph (‘nen) jedoch kein Grave accent (à) erkennen.

    Im Übrigen alles Gute AfD!!!

    😀

  55. „Ein offener Brief an alle Parteien blieb unbeantwortet. Eher freuen sich wohl die Altparteien über die Schützenhilfe von links und erhoffen sich insgeheim so eines unbequemen Mitbewerbers im demokratischen Wettstreit mit undemokratischen Mitteln entledigen zu können.“

    ——
    Wenn das mit der klammheimlichen Freude über die Unterstützung dieser primitiven Linkschaoten mal nicht total in die Hose geht. Wie ich hier sehe, geht es vielen wie mir:
    Jetzt erst recht AfD!
    Eine Alternative für Deutschland darf es nach dem Willen der linken und grünen Deutschenhasser nicht geben, weil es deren Zielen widerspricht, das Land zu vernichten und die Bevölkerung „auszudünnen“, wie es ihr Guru Joseph Fischer sich schon seit 40 Jahren wünscht.
    Wie sich die Stuttgarter Polizei hier verhalten hat, ist eindeutiger Beweis, dass Deutschland schon lange keine Demokratie mehr ist, sondern sich in riesigen Schritten auf einen linkstotalitären Staat zubewegt.

  56. Wilders hat sich mMn zu stark radikalisiert, indem er plötzlich den sofortigen EU-Austritt gefordert hat. Das hat viele abgeschreckt.

  57. Das Handelsblatt prophezeit, dass die #AfD bei der Europawahl am 25.5. mit starken Resultaten überraschen wird.
    “Für den Wahltag am 25. Mai halten Wahlforscher mittlerweile sogar einen Erdrutsch für möglich!!”

    http://www.handelsblatt.com/meinung/kolumnen/kurz-und-schmerzhaft/whats-right-merkels-groesster-politischer-fehler-seite-all/9904608-all.html

    Liebe Freunde und Unterstützer der AfD, lassen Sie und gemeinsam die Altparteien überraschen! Verpassen wir den Etablierten nicht nur einen Denkzettel, sondern einen (bildlichen) “Kinnhaken”

  58. Ich kann mein Entsetzen nicht in Worte fassen, wenn ich sehe, wie staatlich bezahlte Schläger die Partei-Stände oder Rednerbühnen von Neuparteien stürmen.

    Die Bezahlung verfassungsfeindlicher Extremisten wie die selbsternannte AntiFa durch unsere Steuergelder muss vom Verfassungsgericht überprüft werden. Politiker, die Schlägerbanden finanziell fördern bzw. ermutigen, gehören wegen Untreue bzw. Volksverhetzung vor ein Strafgericht.

  59. Wie ist denn eigentlich die Rechtslage in Deutschland: Wenn Michael Stürzenberger ein paar Handzettel vor einem Kino zusammen mit zwei anderen Personen verteilt, ist das eine nicht angemeldete Versammlung, die abgebrochen werden muss. Wenn er seiner Verwunderung darüber im Weggehen dann mit einem deftigen Spruch Ausdruck verleiht, wird er wegen Beleidigung eines Beamten bestraft. Die linken Krawallmacher dürfen mit ihrem Propagandalappen direkt vor dem Redner mit polizeilicher Bewachung für lange Zeit auftreten und diesen verdecken, bis diese unglaubliche Demonstration endlich von der Polizei beendet werden darf. Und ist eigentlich die Dauer-Pfeiferei, die manchen Tinnitus (hoffentlich nur bei den Pfeifern) hervorrufen dürfte, eine angemeldete Veranstaltung?
    Aber die Haltung aller die Veranstaltung Tragenden war vorbildlich! Es wird eindrucksvoll klar, wo die Demokraten stehen.
    Ich bin sehr froh, dass wir alle AfD gewählt haben.

    bestraft. Die linken Krawallmacher dürfen mit polizeilicher Bewachung ihren Propagandalappen ungehindert über lange Zeit direkt vor dem Redner ausbreiten. Und als was ist eigentlich die ständige ununterbrochene Pfeiferei zu betrachten?

  60. http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Angeklagter-wird-mit-Schuh-beworfen-Tumulte-im-Hildesheimer-Landgericht

    Hildesheim. Bei einem Mordprozess im Hildesheimer Landgericht ist es am Donnerstag erneut zu Tumulten gekommen. Auf den Angeklagten wurde von Familienangehörigen des Opfers ein Schuh geworfen – unter Arabern ein Ausdruck äußerster Verachtung. Angeklagt ist ein 28-jähriger Deutscher. Er soll einen Mann aus dem Libanon getötet haben. Die libanesische Großfamilie verfolgt von den Zuschauerreihen aus jeden Prozesstag.
    Wegen früherer Tumulte im sogenannten Ampelmordprozess hat das Landgericht schon Sicherheitskontrollen angeordnet. So muss jeder Besucher Sicherheitsschleusen mit Metalldetektoren passieren, bevor er überhaupt den Landgerichtssaal 134 betreten darf. Die Vorkehrungen sind nicht ohne Grund: Die Angst vor Blutrache steht unausgesprochen im Raum.
    Am Donnerstag wurden die Besucher, größtenteils die libanesische Familie des Opfers, plötzlich sehr unruhig im Gerichtssaal. „Erst flog vormittags ein Schuh in Richtung des Angeklagten, dann bespuckte mittags ein Zeuge den 28-jährigen Angeklagten“, berichtete ein Gerichtssprecher. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim wirft dem 28-Jährigen, mehrfach verurteilten Deutschen vor, im November vergangenen Jahres den Hamelner Mahmut K. (25) getötet zu haben – heimtückisch und aus Habgier.

    Es ging um Geld- und Drogengeschäfte.

    Der Vater des Opfers tritt als Nebenkläger auf. In seiner Zeugenaussage sprach der Vater des Opfers am Donnerstag bereits beharrlich von dem „Mörder“<<.

  61. Die AfD wird sich auch von diesem linken Mob nicht aufhalten lassen.

    Deshalb jetzt erst recht: am 25. Mai AfD wählen!

  62. Vielen Dank an PI Stuttgart für diesen ausführlichen und mit tollem Bildmaterial versehenen Bericht von der AfD-Kundgebung!

  63. Man sollte den Spiess einfach mal umdrehen, und genauso eine SPD/Grüne/Linke/Piraten Kundgebung stören. Mit Trillerpfeiffen, Plakaten, etc…

  64. Glaubt hier wirkliche jemand eine Prognose für einen phösen Räääächtzpopulisten würde positiv ausfallen?
    Womöglich werden Wähler in anderen Ländern ermutigt rechts zu wählen wenn es die Holländer auch getan haben.
    Ich traue solchen Prognosen nicht.
    Die Wahlbeteiligung soll übrigens bei nur 37% gelegen haben.

  65. Eines frage ich mich immer wieder:

    Warum greift sich die Polizei die trillerpfeifenden und megafonnutzenden Störer nicht heraus, nimmt sie in Gewahrsam und stellt ihnen anschließend die Kosten für den Polizeieinsatz anteilmäßig in Rechnung???!!! Und wenn bei den Störern kein Geld zu holen ist, müssen sie die Kosten eben abarbeiten, aber mit richtiger Arbeit.

    Ich bin mir sicher, dass sich dieses Problem dann in ganz kurzer Zeit erledigt haben würde.

    Aber diese Störer agieren sicher mit Billigung allerhöchster Stellen. Der Polizei sind offensichtlich die Hände gebunden.

    Da packt einen die kalte Wut!

  66. Treptow
    AfD von ‚Fest für Demokratie‘ ausgesperrt

    http://www.bz-berlin.de/thema/schupelius/afd-von-fest-fuer-demokratie-ausgesperrt-article1845574.html

    Der tiefere Grund für den Ausschluss der AfD liege in dem „empörenden Rückgriff der Veranstalter auf den totalitären Demokratie-Begriff der DDR“. Erxleben war nach Informationen der AfD hauptamtlicher Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit und Autor der Zeitschrift „Neuer Weg“, dem „Organ des Zentralkomitees der SED für Fragen des Parteilebens“.
    „Es erscheint vor diesem Hintergrund wie ein Treppenwitz der Geschichte, dass sich ausgerechnet Herr Dr. Erxleben zum Wächter der Demokratie in Treptow-Köpenick aufschwingt“, kritisiert die AfD. Erxleben orientiere sich
    in seinem Kampf gegen den Rechtsextremismus bis heute am Vorbild des in der Weimarer Republik verbotenen kommunistischen Rotfrontkämpferbundes und des Antidemokraten Ernst Thälmann, wie von ihm in der Kommunistischen Arbeiterzeitung (KAZ) veröffentlichte Beiträge über Ernst Thälmann zeigten. (Quelle: AfD)

  67. Europawahl 2014: Überraschende Schlappe für niederländische Rechtspopulisten

    Die Niederländer waren die ersten, die am Donnerstag noch vor den Briten die Wahllokale aufmachten – und auch die ersten, die Prognosen für den Ausgang der Europawahl bekanntgaben. Das schwache Ergebnis der anti-europäischen Wilders-Partei ist eine Überraschung.

    weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/europawahl/18960800-europawahl-2014-prognosen-verliert-rechtspopulist-wilders-niederlanden.html#.A1000145

    Schlappe für Wilders???

    Entweder Wahlbetrug oder das Wahlvolk ist wirklich so dämlich, dass es linke EU-Befürworter wählt.

  68. Eure Berichte über die unverschämten Störungen der Kundgebung sind i. O..
    Aber merkt Ihr nicht, was für eine Sauerei in den Mainstreammedien zur Zeit läuft.
    Unter Hinweis auf angebliche Nachwahlumfragen in Holland wird ein Bashing der Eurokritiker inszeniert, das sich gewaschen hat. Nur ein Beispiel:
    http://www.welt.de/politik/europawahl/article128321724/Schlappe-fuer-Rechtspopulisten-in-Niederlanden.html
    Das müsste schon reichen diese Scheinwahl anzufechten, was da abgeht.
    Kümmert Euch mal darum

  69. #87 Freiherr vom Stein (22. Mai 2014 23:35)

    Eines frage ich mich immer wieder:

    Warum greift sich die Polizei die trillerpfeifenden und megafonnutzenden Störer nicht heraus, nimmt sie in Gewahrsam und stellt ihnen anschließend die Kosten für den Polizeieinsatz anteilmäßig in Rechnung???!!!

    Weil die Polizei in Stuttgart eine rotgrüne-versifte Polizeiführung hat! Das ist voller politischer Vorsatz die Antifa-Schläger-Einheiten gewähren zu lassen. Die Antifa-Schläger fungieren als Sturmtruppen und Saalschläger der rotgrünen Spinner um den politischen Gegner niederbrüllen zu lassen.

    Man stelle sich mal vor die NPD würde genau so wie jetzt die Antifa-SA eine Wahlveranstaltung von rotgrünen Blockpartei-Politikern stören.

    Da wäre nach einer Minute ein Schlagstock-Angriff auf die Störer befohlen worden.

    😉

  70. OT: (mit Video)
    OPFER! HURENSOHN! NAZI!
    Was sich Berlins Polizisten
    alles gefallen lassen müssen.

    Ausgangspunkt war ein alltäglicher Notruf: Am vergangenen Freitag 14.30 Uhr bittet eine Sozialstation an der Torfstraße in Wedding um Hilfe, weil ein verwirrter Mann (22) Menschen bedroht.
    Sofort eilen zwei Streifenpolizisten herbei, wollen helfen und beschützen – auch den verwirrten Mann vor sich selbst. Doch sie können nicht, dürfen nicht.
    Denn wie aus dem Nichts tauchen plötzlich Schaulustige auf, die die Polizisten beschimpfen, bedrängen, angreifen und in ihrer Arbeit behindern.
    Ganz so, als wären sie das Gesetz der Straße.
    Nur Minuten später stehen ein Häuflein aus 12 Polizisten einem Mob aus 100 jungen, aggressiven, pöbelnden Männern gegenüber. Einer der Schaulustigen filmt mit dem Handy, stellt das Video ins Internet, wo es BILD entdeckte.
    Es ist ein einziges Dokument der Schande! Im Sekundentakt fallen Worte wie „Drecksbullen“, „Nazis“, „Hurensöhne“, „Schweine seid ihr!“, „Missgeburten“. „Typisch Demokratie, möge Allah sie vernichten!“

    http://www.bild.de/regional/berlin/polizei/was-sich-berliner-polizisten-so-alles-bieten-lassen-muessen-36087950.bild.html

  71. Wahnsinn hab gerade das Video gesehen von #94 #95

    Es wird immer schlimmer.
    Es ist mir immer noch ein Rätsel was es da für Hürden gibt im Bezug auf Abschiebung.

  72. UKIP holt laut BBC bei den Kommunalwahlen 24 Prozent in Sunderland. Dieses Distrikt gehört zum Norden Englands, normalerweise nicht eine Hochburg für UKIP. Der Ton der BBC deutet auf ein starkes Ergebnis für UKIP hin.

  73. Mich erstaunt die Milchlammfrömmigkeit des deutschen Michels. Was muss noch passieren, dass dem „normalen Deutschen“ die Eier platzen? Wieviel Erniedrigung erträgt eine Gesellschaft, bevor sie explodiert. Wie weit kann man Menschen verdummen? Ich bin hochgradig entsetzt, inwieweit sich Deutschland kastrieren und entmannen lässt. Und die dummen Sprüche auf PI helfen nicht. steht auf und steht euren Mann, anstelle nur im Internet zu lästern. stürzenberger ist ein Held. Die meisten Blogger feige Lästerer, denen das Sofa wixhtiger ist als dervWiderstand!

  74. Ich find’s grandios. Die Bevölkerung wird auf der Kundgebung vor den Rechten gewarnt, und hier bei PI schäumt es… 🙂

    Das „Mimimi“ hier ist schon zu bemitleiden. Großmäulig werden hier die „Linksfaschisten“ beschimpft, aber mehr als im Internet rumheulen könnt ihr ja doch nicht.

    Kaum läuft’s mal nicht so, wie ihr euch das vorstellt, wird gleich von „Scheinwahl“ der „Blockparteien“ gelabert. Wenn die AfD 10% hätte, würde das keiner von euch Heuchlern so nennen!

    Und, mal im Ernst – was will denn eine „europakritische“ Partei wie die AfD eigentlich im Europaparlament, außer fette Diäten kassieren? Das „System von innen zersetzen“? Dann wärt ihr von der Diktion aber schon nahe am so verhassten linken Klassenfeind dran…

    Ihr seid echt toll! Und ihr haltet euch auch noch für die Sturmtruppen, die unser Land gegen den pöhsen Ausländer verteidigt!

    Auf Malle gibt’s jetzt ne nette Kneipe vom Ex-NPD-Oberapfel. Da könnt ihr dann ja eure Wunden lecken, wenn die „Alte Naive für Deutschland“ (AfD) bei der Europawahl mächtige 2% eingesackt hat… siehe den grandiosen „Gewinn“ von Wilders in Holland!

    Gruß,
    Der wahre Patriot

  75. #99 Der_wahre_Patriot (23. Mai 2014 01:11)

    Mit Deinem Demokratieverständnis ist es ja wohl nicht weit her.

    Weil Du es offensichtlich nicht kapierst: die AfD ist nicht „Europa-„, sondern EU-kritisch. Aber dieser Unterschied überfordert augenscheinlich Deine bescheidenen intellektuellen Fähigkeiten.

    Und Wunden lecken werdet nach dem 25. Mai nur ihr Antidemokraten, wenn die AfD mit einem großartigem Ergebnis in das Europaparlament eingezogen sein wird. Ich freu‘ mich schon jetzt darauf, wenn Du und Deinesgleichen ein langes Gesicht ziehen werdet!

  76. #99 Der_wahre_Patriot
    #100 Kurt Steiner
    Also eines solltet Ihr doch wissen, Zersetzung ist der erste Sieg unserer gemeinsamen Gegner, also bitte sollten wir doch alle, den einen Ziel folgen und zusammen halte.

    siempre PI

  77. #99 Der_wahre_Patriot (23. Mai 2014 01:11)
    … siehe den grandiosen “Gewinn” von Wilders in Holland!

    Gruß,
    Der wahre Patriot

    Die niederländische „Prognose“ beruht auf Befragungen von rund 40.000 Wählern nach der Stimmabgabe. Offizielle Ergebnisse werden erst nach Schließung der letzten Wahllokale in Europa am Sonntagabend nach 23 Uhr in Italien bekanntgegeben.
    Wird gerne in den Medien als offizielle Wahlprognose verkauft…sagt aber nichts aus.

    Gruß,
    der Willi.

  78. Was hier läuft ist wirklich unmöglich, es ist der Faschismus von links, und dieser wird teilweise noch von den Medien und vom Staat selbst unterstützt, die ganzen linken Leute benehmen sich wie die vermeintlichen Gutmenschen, und ihre Gegner sind dann welche wie die von der AfD, hier stellt sich die Frage wer wirklich die Faschisten sind, heutzutage kommt der Faschismus von links !!

  79. Ich wusste es nicht genau, aber das die AfD auch gegen TTIP ist finde ich sehr gut.
    Das solltet ihr auch draußen verbreiten (draußen: „andere bzw. Mainstreamplattformen).
    Das ist auch ein „linkes“ Thema und könnte / WIRD Wähler überzeugen.

    @der willi

    Wird ähnlich sein wie beim Minarettverbot.
    Ich würde den grünlinks Schmieranten sagen das ich eine politisch korrekte Partei gewählt habe. Wenn das viele machen können wir bei der Auszählung ein paar Gesichtszüge entgleiten sehen.

    @Wahrer Patriot

    Du bist der Beweis! Leben ohne Gehirn ist möglich. :-)) Super!

    Wenn Du Dummtroll Mumm hättest würdest du Dich bei pi mit Klarnamen und Adresse melden und wir wetten.
    Du wettest die AfD bekommt unter 2%, ich wette über 6%. Für jedes Prozent Abweichung 100 €.
    Melde dich schon mal in der Suppenküche an, dein Hartz IV für Juni ist weg!
    muaha köstliiiccchloool

  80. Die Angriffe auf AfD Wahlkundgebungen von Seitens des linksgruenen Spektrums/Autonomen in D sind untruegliche Zeichen, wie es um Meinungsfreiheit in D bestellt ist,

    wie besorgt diese Seite ist, dass ihr antifaschistisch-multikulturelles Luegengebaeude zusammenbricht wie ein Kartenhaus.

    Natuerlich werden sie von ihren hochrangigen Funktionaeren die sich im Hintergrund halten aufgeputscht, sich wie Nazis zu benehmen.

  81. Unglaublich !!
    Was ist das für ein intoleranter,
    antidemokratischer Wahnsinn
    in der BRDDR-Absurdistan !?

    Das Land der vielen Vollidioten !!

    Die sog. Linken, Antifa-Faschisten Politdeppen, Gauckler usw.
    sind angeblich gegen den
    Imperialismus usw.!?
    Aber vor dem faschistisch, terroristisch,
    menschenverachtenden
    Hass-I SS Lam
    kriechen SIE,
    und unterwerfen sich !!
    Sie stehen an der Seite der EUDSSR
    Ausbeuter und Bänkster!!
    Es sind Volksverräter und
    I SS lam-Kollaborateure

    Für
    Demokratie,
    Menschenrechte
    und FREIHEIT in
    Deutschland, Europa und der WELT ! !

  82. ZITAT „In ein paar wenigen Jahren wird wegen dem Verschwinden der FDP und dem kommenden Erfolgen der Alternativen die AfD von der CDU als Mehrheitsbeschafferin gebraucht werden um sich an der Macht zu halten.

    Und das wird nur gehen, wenn sich die CDU auf Druck der AfD auf ein Verbot dieser roten SA einläßt und die Antifa-Schläger-Truppen aktiv bekämpfen lässt.“

    wie dämlich bist du eig powerboy?!! afd und mehrheit? auf welchem planeten?! sicher nicht auf unserem… aber freu dich ruhig, dann muss man ja nichts machen auser auf seinem fetten arsch zu sitzen und fröhlich zugucken wie deutschland untergeht! verdammt, kapiert das denn keiner hier? es wird sich NICHTS ändern solange IHR nichts tut. es wird bis jetzt eher von tag zu tag schlimmer!

    das aussterben der deutschen ist eh gewollt, anders kann ich mir diese blödheit nicht erklären…

    Darauf freue ich mich jetzt schon!

  83. Die AfD hat im September 2013 in Baden-W. schon um einiges besser abgeschnitten als insgesamt. Diesmal wohl auch wieder.

  84. Aber die Kleine mit dem Megafon sieht gut aus. Wenn man dann noch die bekannte Regel „Dumm feiert gut“ anwendet … Da kann man Politik dann auch mal Politik sein lassen – meine Einstellung 😉

  85. #109 SPIEGEL-Leser (23. Mai 2014 04:02)

    Ich fürchte, sie steht mehr auf den „südländischen Typ“.

  86. #77 übersteuert

    Die Bezahlung verfassungsfeindlicher Extremisten wie die selbsternannte AntiFa durch unsere Steuergelder muss vom Verfassungsgericht überprüft werden.

    Das Verfassungsgericht ist auch schon durch eine Lesbe unterwandert.

    Hier muß das Volk selbst etwas tun.

  87. AfD und Christentum? Pustekuchen!

    22 Mai 2014, 12:00
    EU-Wahl: 4 Fragen, 4 Antworten von Parteien in Deutschland

    “”Europawahl: kath.net hat vier Fragen an deutsche Parteien geschickt, die bei der Wahl zum Europäischen Parlament antreten. Hier die Antworten von CDU, AUF und CSU

    Berlin (kath.net) Am 25. Mai findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt. kath.net hat vier Fragen an die wichtigsten wahlwerbenden Parteien in Deutschland gestellt. Die Parteien werden in der Reihenfolge aufgelistet, in der ihre Antworten zurückkamen.

    AfD, Die Linke, FDP, Bündnis 90/Die Grünen, SPD schickten keine Antwort…”“
    http://www.kath.net/news/45984

  88. “In ein paar wenigen Jahren wird wegen dem Verschwinden der FDP und dem kommenden Erfolgen der Alternativen die AfD von der CDU als Mehrheitsbeschafferin gebraucht werden um sich an der Macht zu halten.

    Und das wird nur gehen, wenn sich die CDU auf Druck der AfD auf ein Verbot dieser roten SA einläßt und die Antifa-Schläger-Truppen aktiv bekämpfen lässt.”

    GENAU RICHTIG. Zwar wird das „Verbot der roten SA“ nicht so daherkommen, aber in der Tendenz halte ich Powerboys Gedanken für realistisch.

  89. Wenn ich mir die hassverzehrten Fratzen der Linksfaschisten so anschaue bekomme ich Angst. Angst davor dass eben diese neuen Faschisten wieder damit anfangen Sterne fuer bestimmte Personengruppen zu verteilen, Gebaeude und Fahrzeuge anzuzuenden, Andersdenkende zu verfolgen und zu attakieren.

    Aber Moment mal: Genau dies tun die Linksfaschisten doch seit langem und dies mit Rueckendeckung des Staates.

    Der linke Faschismus ist wieder in Deutschland angekommen, waehret den Anfaengen! Genauso hat Hitler damals begonnen!

  90. Linke und Gutmenschen haben schon eine recht eigenartige Auffassung von Demokratie. Wir müssen dafür kämpfen, dass diese Faschisten nie wieder an die Macht kommen. Als gelernter DDR-Bürger weiß ich noch ganz genau, was Meinungsunfreiheit und Meinungsterror bedeutet.

  91. @8 KDL

    “Liebe und Respekt für alle Menschen”

    Quizfrage: In welchem Zeitraum in der deutschen Geschichte war es üblich, einer bestimmten Menschgruppe das Menschsein abzusprechen?

    Sehr richtig! Ich fürchte nur, das versteht nicht mal hier jeder auf Anhieb.
    Liebe „alle“ Menschen bedeutet für Ideologen aller Couleur nämlich, dass man Ausnahmen machen darf. In diesem Falle also: Liebe alle Menschen, aber nicht die [Gruppe eintragen].

    Wohin diese „Ausnahmeregelungen“ führen, sehen wir in faschistischen Regimes, in kommunistischen Staaten und im Islam. Diese anderen Menschen nämlich sind zum Abschuss freigegeben. Bestimmte Gruppen darf man hassen, foltern, töten mit bestem Gewissen. Bestimmte Menschen sind unwertes Leben.

    Doch dieser Zusammenhang ist für grün-linke Trillerpfeifen zu hoch.

  92. Das AfD-Europa-Wahlprogramm liest sich soweit ganz gut. Man kann wohl getrost bezweifeln, dass die Gegendemonstranten dieses Programm gelesen haben. Wie könnten sie sonst dieses faschistoide Affentheater abziehen, ohne als Demokraten – die sie wohl doch sein wollen? – Gewissensbisse ohne Ende zu bekommen?

    Beim AfD-Wahlprogramm steckt der Teufel aber – wie so oft im Leben – im Detail:

    … Wertegrundlagen des christlich-abendländischen Kulturkreises …

    „Wertegrundlagen“ – das ist für mache Rückwärtsgewandte (wie man gerade hier auch bei PI erleben kann) bedauerlicherweise immer wieder das Stichwort, die geschichtliche Entwicklung im Hier und Heute auf den Kopf stellen zu wollen, sodass das Kaisertum unter Wilhelm II., die längst vergangene Zeit der apostolischen Sendschreiben usw. usf. immer wieder ganz nach oben gerichtet wird.

    Leider scheint diesen Umstand bei der AfD niemand bedacht zu haben. Wahrscheinlich aber ist es von der AfD ganz bewußt so gewollt, um sich bei den konfessionell gebundenen Christen, den Erz-Konservativen usw. lieb Kind zu machen.

    Von Kant stammt der Satz:
    „AUFKLÄRUNG ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.“

    Über Kants Ausführungen nachzudenken, das sollte nicht nur den Muslimen anempfohlen sein.

  93. ALLE meine Stimmen am Sonntag für den gesunden Menschenverstand:
    Für die AFD!!!!

    Die LINKEN dre….. Rat….. haben mich überzeugt.

  94. lt. AfD wurden in Dachau 90 % aller Wahlplakate zerstört !!!

    das ist Demokratie a la Linke!!!

    langsam wünsche ich mir wirklich Nazi`s, damit die Deppen mal den Unterschied zu AfD sehen….

  95. Guten Morgen (soeben aufgestanden)!

    Stellt Euch vor, es ist Revolution und KEINER
    der MSM meldet es! Siehe gestörte Wahlversammlung
    der AfD in Stuttgart. Nur PI bringt einen guten,
    ausführlichen Bericht.

    Deutschland: QUO VADIS ?

  96. #77 übersteuert (22. Mai 2014 23:08)

    Ich kann mein Entsetzen nicht in Worte fassen, wenn ich sehe, wie staatlich bezahlte Schläger die Partei-Stände oder Rednerbühnen von Neuparteien stürmen.

    Die Bezahlung verfassungsfeindlicher Extremisten wie die selbsternannte AntiFa durch unsere Steuergelder muss vom Verfassungsgericht überprüft werden. Politiker, die Schlägerbanden finanziell fördern bzw. ermutigen, gehören wegen Untreue bzw. Volksverhetzung vor ein Strafgericht.

    Und ich habe schon beobachtet wie die Schläger der antidemokratischen Faschisten (Antifa) mit nagelneuen Verdi-Bussen angekarrt wurden.

    Als Sturmtruppen und Saalschläger für die linken Spinner!

    Und bei einer anderen Demo der Antifa-SA gegen Rääächts trugen die tolle große und professionell hergestellte Spruchbänder.

    Ich habe gefragt wo man so etwas her bekommt und was den so ein Transparent den kostet. Da hat mir eine Antifantin den Namen der Firma genannt und gesagt dass so ein Spruchband aus wetterfesten Material so je nach Größe zwischen 800 und 1500 Euro kosten würde.

    Alleine schon die Spruchbänder der Antifa-SA hatten bei dieser Gegen-Demo schon einen Wert von mehreren zehntausend Euro.

    Und das alles wurde aus unseren Steuergelder im Kampf gegen Rechts finanziert!

    😉

  97. In einem anständigen Staat würde die Polizei die linken Zecken besinnungslos knüppeln und erstmal für 2-3 Werktage in U-Haft nehmen. Wer als Linker ausnahmnsweise mal nicht von Steuergeldern lebt, darf seinem Chef anschließend sein unentschuldigtes Fehlen erklären, bzw. sich gleich seine Papiere abholen

  98. #51 Liberty Island (22. Mai 2014 22:06)

    Wie in einem der Videos oben zu sehen ist, waren viele Teilnehmer der Kundgebung nicht mehr bereit, sich von gewaltbereiten linksfaschistischen Verbrechern unterdrücken zu lassen. Ich habe viele mutige Bürger gesehen, die sich aktiv gegen die Störungen und Attacken der Linksfaschisten zur Wehr gesetzt haben und vor diesem Abschaum nicht zurückgewichen sind. Ich denke, die Leute haben einfach zunehmend die Schnauze voll von der immer schlimmer werdenden Gesinnungsdiktatur hier in Deutschland. Sie wollen nicht mehr tatenlos dabei zusehen, wie unser Land Schritt für Schritt zerstört wird und beginnen langsam damit, ihren verloren gegangenen Selbstbehauptungswillen wiederzufinden.

    Es wäre mal an der Zeit daß sich die anständigen Bürger mit der Dachlatte (frei nach Holger Börner) gegen die Linksfaschisten durchsetzen

  99. Hinweis eines Ossis: Die Auszählung der Stimmen (ab 18.00 Uhr in den Wahllokalen) ist öffentlich. Keine Stellungnahmen oder Kommentare dort, nur mitzählen, Ergebnisse notieren und weitergeben – danke!

  100. Sehr gute Rede von Herrn Lucke. Die Vorstellung, dass man sich statt Lucke das Pfeifkonzert der Antifa anhören soll, haben nur wenige Wähler. Dass sich die Bevölkerung spaltet ist offensichtlich und gewollt herbeigeführt. Wer über die ausreichende Brutalität verfügt, glaubt sich durchsetzen zu können. Hierzu dient die Unterdrückung und die immer weiter zunehmende Irritation und Überforderung der mit den Problemen der ganzen Welt zugepflasterten autochthonen Bevölkerungen. Multikulturalismus kann niemals funktionieren und wird neue Probleme schaffen, denen keiner mehr gewachsten ist, außer der dafür geplanten EU-Diktatur, die sich zudem die Islamisierung für diese Bestrebungen seit Jahren ins Boot holt. Was an der Islamisierung demokratischer Länder noch normal sein soll, kann ich nicht mehr erkennen. Das ist Faschismus, der der naiven Bevölkerung als Toleranz verkauft werden soll und die Katastrophe für jede Lebensgemeinschaft. Denn durchsetzen wird sich der, der von Kindesbeinen an mit der Gewaltlehre Koran erzogen worden ist.

  101. Die Linken haben offensichtlich keine Argumente. Oder warum greifen die zu Zerstörung, Pöbelei, Pfeiferei, … ?

  102. Das aggressive Verhalten der Linken ist nicht verwunderlich, wenn man sich mit ihrer Ideologie beschäftigt:
    Lenin, 0,5-13 Mio. Tote
    Ho Tschi Minh, 1 Mio. Tote
    Pol Pot, 2 Mio. Tote
    Stalin, ca. 12-35 Mil. Tote
    Mao Tse-tung, 44-72 Mio. Tote

    Summe dieser Liste:
    60 – 123 Mio Opfer vom Links-Faschismus

    Statt herum zu pöbeln, sollten die lieber mal ihre Vergangenheit aufarbeiten und sich vom Linken Rassismus distanzieren:
    „Kommunisten sind die Herrenmenschen.
    Alle andere sind Untermenschen und dürfen getötet werden“

  103. neue Parteien werden an der ausübung ihrer grundrechte gehindert und somit auch das ganze volk der wahlfreiheit beraubt. die presse/medien schauen geschlossen weg und schieben die gewaltausbrüche oftmals auf die neuen parteien. und die hüter der demokratie, die sogenannten etablierten parteien… stillschweigendes wegducken. weihmar lässt grüssen.

    den linken von heute ist nicht mal rosa luxemburg mehr heilig „die freiheit ist immer auch die freiheit des andersdenkenden.“
    dafür gibst du ein gutes beispiel ab. danke an dieser stelle 🙂

    auch der grundsatz der aufklährung von voltair „ich finde, das was du sagst total beschissen ist, aber ich würde mein leben dafür geben, dass du es sagen darft“ wurde in deutschland bereits zu grabe getragen.

    wo das faustrecht triumphiert, weil alle wegschauen, wird nicht nur die demokratie, sondern auch die zivilisation bald in leuchentücher gewickel.?

  104. Danke übrigens für den sehr ausführlichen, informativen und sachlichen Artikel! Das ist, meiner Meinung nach, aus Gründen der Dokumentation von REALITÄT, unheimlich wichtig, was hier auf PI-News geschieht. Ein ehrlicher Report von einer Demo ist ein Pfand gegen die Lügen der „Leitmedien“, die NIEMALS das berichten, was wirklich passiert, sobald politisch unerwünschte Positionen vertreten werden. Da wird oft aus Opfer Täter gemacht, ohne Scham. Siehe DuMont-Kampfpresse in Köln.

  105. #1 Powerboy (22. Mai 2014 20:27)

    Das sind wahrlich Zustände wie 1933 zu Ende der Weimarer Republik.

    Doch diesmal sind es die Schläger der roten Antifa-SA, die in unerträglichen Maße unsere Demokratie vorführen und die Meinungsfreiheit und unsere Freiheitsrechte abschaffen wollen.

    Und noch erschreckender sind die Politiker der Blockparteien und die extrem primitive Systempropaganda, die die Antifa-Schläger und Linksfaschisten noch anstachelt auf Andersdenkende einzuschlagen, ihre Veranstaltungen niederzuschreien und ihre Wahlplakate zu zerstören!

    Genau das ist auch mein Gedanke! Die Blockparteien laaaen stillschweigend dies Vorgänge zu – wahrscheinlich in Hinterzimmern fröhlich feixend darüber, dass diese angeblichen „Nazuis“ eins übergebraten bekommen! Sie erhoffen sich dadurch für sich s
    elbst bessere Wahlergebnisse, da der Gegner dadurch geschwächt wird und seien Argumente nur schwer an das Volk brignen kann. Gleichzeitig erhofft man sich, dass das so manchen von einem Beiritt in die AfD abschreckt, da er sich und seine Familie verständöicherweise keiner zu großen Gefahr aussetzen will!
    Wie war das ncoh einmal mit Maos Spruch? Bestrafe einen – erziehe viele ! Das ist da Programm der Krawallfaschisten der „Antia“ mit Billigung der Systemparteien!
    Hart in unseren Medien denn irgendjemand etwas über majhnende Worte der Blockparteienpolitdarstelelr gegen derfartige Ausfälle gehört?Har unser Bundesgauckler je einen Satz darüber verloren? Hat unsere Presse oder unser Zwangsgebäührenfernsehen je über die Vorrfälle ma<hnend oder wenigstens neutral berichtet?
    Mir ist nichts bekannt geworden! Nichts – "Scjweogen im Walde" Aher wird doch – sollte einmal einer der Gewalttäter …ähem "Demnonstranten" auf Grund einer Notwehrverteidigung eines AfD-Anhängers einen blauen Fleck am Arm bekommen, über die "Gewalttätigkeit" der AfD-Anhänger geschwurbelt!
    "ARD" bedeutet für mich seit langem "Ahnungslose reden Dünnschiss"!
    Insofern ergeht es der AfD wie anderen "rechten" Partieen! Alle sind "Naatzies". Daher sollte die AfD ihre übertriebene Abgrenzuungsneigung zu anderen, gemäßigt rechten Parteien noch überdenken! Sie kann ja an der Haltung der deutschen Medien- und Politiklandschaft feststellen, dass ihr die "Abgrenzung gegen rects" keine Vorteile bei den Linksfaschisten bringt!

  106. Diese berufsmäßigen Störer von politischen Veranstaltungen, Dichterleseungen und Vortägen jeglicher Art nannte man zu Zeiten Thomas Mann und kurz vor Machtergreifung duch die NSDAP in Deutschland Nazi-Krakeeler und Nazi-Buben.

    Heute nennt man sie Antifaschisten, Autonome sowie linksextreme Grüne und Gesinnungsterroriste.Außer der Bezeichnung, ist alles beim Gleichen geblieben.Diesselben Denkstrukturen und Denkmuster.

  107. #103 SuchetdieWahrheit
    „…heutzutage kommt der Faschismus von links,“
    Das war im vorigen Jahrhundert ebenfalls der Fall. Sowohl Mussolini als auch Hitler waren Sozialisten
    gewesen. Bei der Hitlerpartei sagt es ja schon der Name: Nationalsozialistische deutsche Arbeiterpartei.

  108. lassen wir einmal ein bißchen unsere Phantasie spielen. Diese von den SPD-Politkommisaren Gabriel u.a. gesteuerte Antifa geht mit Gewalt gegen Andersdenkende vor. In meinen Augen ist Durchsetzung politischer Ziele mit Gewalt Faschismus. Ergo: Antifa ist eine faschistische Organisation. Jüngstes Erlebnis gestern 22.5.14 in München am AfD-Stand Innenstadt: Auf einige Fragen zur Europa-Situation gibt eine ältere Dame (Lehrerin) der AfD Auskunft. Dann: Auftritt wie aus dem Gruselkabinet. Zwei tätowierte, gepiercte, junge Männer schieben sich grob dazwischen mit dem Spruch: Nie wieder Deutschland. Einer fällt auch noch die alte Frau an und schlägt ihr auf die Schulter. So sieht heute Wahlkampf in Deutschland aus.

  109. Ich hoffe, die Zeit ist nicht mehr fern, wo es diesem linken Gesindel ans Leder geht.

    Wer Wind sät, wird Sturm ernten!

  110. „Ein Gewinner der Europawahlen steht heute schon fest – die Alternative für Deutschland (AfD) wird nach einer aktuellen ZDF-Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen mit voraussichtlich sechs Prozent in das Europaparlament einziehen. Die Partei der Euroskeptiker profitiert vom schönfärbenden Wahlkampf der etablierten Parteien. Die machen um die gravierenden wirtschaftlichen Probleme der Eurozone einen großen Bogen. Beispiel Griechenland: über 300 Milliarden Euro Schulden. Die jüngst platzierte Anleihe von drei Milliarden wird von den Ratingagenturen als Ramsch bewertet. Doch davon ist im Wahlkampf keine Rede. Beispiel Spanien: Angeblich hat sich die Lage entspannt. Tatsächlich befindet sich die Arbeitslosigkeit bei fast fünf Millionen Erwerbslosen, landesweit werden Immobilien teilweise mit Rabatten von mehr als 70 Prozent verramscht. Beispiel Bankenunion: Angeblich wird in Zukunft der Steuerzahler bei Bankenpleiten nicht mehr herangezogen. Falsch, sagen Experten und Ratingagenturen.“

    http://www.zdf.de/frontal-21/themen-der-frontal21-sendung-vom-20.-mai-2014-33218520.html

  111. Von Verlusten verkünden die gleichgeschalteten Linken Medien in Deutschland vorab das Geert Wilders Partei noch zwei Tage vor der EU Wahl bereits starke Verluste hinnehmen musste, obwohl die Ergebnisse erst Sonntagabend ab 23,00h bekannt gegeben werden sollen ??? Die erhoffen sich doch hier in Deutschland noch paar unentschlossene Stimmen zu erhaschen. Ich möchte nicht wissen , wie viele >>>Rechte Stimmen<<>>Deutsche Ehrlichkeit<<< ist dahin, Traurig, Traurig.

Comments are closed.