Linksextreme und fundamentale Moslems haben in ihren Weltanschauungen zwei Gemeinsamkeiten: Ablehnung des demokratischen Rechtsstaats und Nichtanerkennung der Polizei als Ordnungsmacht. Diese TV-Reportage von RTL extra, gesendet am 19. Mai, zeigt sogar punktuelle Zusammenarbeit beider Gruppen in der Bekämpfung der Polizei, beispielweise bei den Krawallen am 1. Mai.

(Von Michael Stürzenberger)

Bei unserer letzten Kundgebung am Münchner Rotkreuplatz gegen das geplante Islamzentrum haben wir dies ebenfalls thematisiert und ein Tondokument abgespielt, das den abgrundtiefen Hass und die Verachtung von Berliner Moslems auf die Polizei dokumentiert:

(Kamera: Shalom Hatikva)

image_pdfimage_print

 

91 KOMMENTARE

  1. Und diese Dumpfbacken halten sich noch für schlau! Darum sitzen auch so viele von denen im Knast 😉 Zum Glück funktioniert die Polizei / Justiz noch ab und zu! leider zu selten bzw. immer weniger!

    „Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.“ (Tayyip Erdo?an)

  2. Eins dürfte Sicher sein:

    Im Falle eines ausbrechenden Bügerkrieges in Deutschland, werden wir die Polizei auf unserer Seite haben!

  3. „zeigt die Zusammenarbeit beider Gruppen“

    Ist ja eigentlich weniger eine Zusammenarbeit, sondern eher eine Art Symbiose…

    Wiki erklärt es ganz gut:

    Symbiose (von griechisch ??? sýn ‚zusammen‘ sowie ???? bíos ‚Leben‘)[1] bezeichnet in Europa die Vergesellschaftung von Individuen zweier unterschiedlicher Arten, die für beide Partner vorteilhaft ist.

    Da wird getrennt marschiert und vorteilhaft gegen Deutschland geschlagen.

    Und beide parasitären Symbionten werden vom Ursrungs-Wirt ohne Immunsystem gefüttert…

    Das Ende dabei ist biologisch, familiär, gemeinschaftlich, gesellschaftlich, staatlich, historisch, ewiglich absehbar…

    Der Wirt stirbt oder wird selber zum Parasit.

  4. „Ablehnung des demokratischen Rechtsstaats und Nichtanerkennung der Polizei als Ordnungsmacht.“

    Stimmt nicht. Lenin hat gesagt, dass Demokratie sogar unverzichtbar ist für den Sozialismus. Genauso ist für die Sozialisten die Polizei und Ordnung in der Sozialistischen Gesellschaft das höchste, wenn es IHRE sozialistische Volkspolizei ist und IHR sozialistischer Rechtsstaat.

    Gleiches gilt für die Shariapolizei Mutawwi. Der demokratische Rechtsstaat erlaubt den beiden Gruppen eine so einfache Machtübernahme wie nirgendwo sonst.

    @ pronewworld
    Die schützen dich jetzt nicht, die werden dich im Bürgerkrieg auch nicht schützen. Und was für eine Seite soll das da überhaupt sein?

  5. #3 pronewworld (31. Mai 2014 22:52)
    Eins dürfte Sicher sein:

    Im Falle eines ausbrechenden Bügerkrieges in Deutschland, werden wir die Polizei auf unserer Seite haben!

    Ich habe beim Lesen dieses Wunsches fast meinen Tee über die Tastatur verschüttet.
    Das wird der deutsche Polizist definitiv NICHT tun.

  6. Die sollen mal nach Rußland gehen, zu Vladimir Putin,

    „Wenn Minderheiten das Sharia Gesetz bevorzugen, geben wir ihnen den Ratschlag zu den Ländern zu gehen, wo es Staatsgesetz ist.

    Rußland braucht keine Minderheiten.

    Minderheiten brauen Rußland, und wir werden ihnen keine speziellen Privilegien(Rechte) garantieren oder versuchen unsere Gesetze zu ändern, damit sie ihre Wünsche anpassen, ganz gleich wie laut sie schreien Diskriminierung.“

    http://schnellmann.org/vladimir-putin-sharia-law.jpg

  7. #5 Lotha (31. Mai 2014 22:58)

    @ pronewworld
    Die schützen dich jetzt nicht, die werden dich im Bürgerkrieg auch nicht schützen.

    Abwarten!

    Und was für eine Seite soll das da überhaupt sein?

    Jedenfalls nicht die linke und auch nicht die islamische Seite! 😉

  8. Bei der Szene am Görlitzer Park, als der Schwarze (ich nehme an, er ist ein „Flüchtling“) den Polizisten verbal und tätlich attackiert, war ich schockiert, wie fragil das Staatswesen im Unterbau mittlerweile geworden ist.

  9. Ich wiederhole mich:
    Schuld ist die Polizei selber, weil sie durch ihr zurückhaltendes Benehmen diesen muslimischen und linken Abschaum indirekt einläd.
    Wenn ich schon sehe, wie sie bei linken Demos mit ihren gelben Lätzchen – beschriftet mit Deeskalationsteam – sich zum Affen macht, muß sie sich nicht wundern.
    Sie schaut viel zu ängstlich in Richtung der SPD und den Grünen,ob sie wieder von ihr kritisiert werden.
    Ich bewundere die russische Polizei – sie würde mit diesem Abschaum ganz anders umspringen

  10. Immer wieder erstaunlich, was doch für ein unglaublicher Affenzirkus hier in Neubuntland herrscht.

    Wie soll die Polizei die Bevölkerung und ihre Rechte gänzlich schützen, wenn sie nicht die vollste Rückendeckung von der Politik bekommt?

  11. #11 piepspaps (31. Mai 2014 23:16)
    Ich bewundere die russische Polizei – sie würde mit diesem Abschaum ganz anders umspringen

    Ach, da reicht mir schon die New Yorker Polizei, als die sogenannte „Occupy-Bewegung“ versuchte, in den USA aktiv zu werden…….
    Ein paar Ladungen Pfefferspray und ein wenig mit dem Teaser nachgeholfen und es hatte sich relativ schnell erledigt mit „Occupy“ .
    Wer dann immer noch nicht aufhören wollte, durfte ein paar Nächte in einem New Yorker Untersuchungsgefängnis zusammen mit illustren Zellengenossen verbringen – spätestens dann wurde der Tiger Occupy zum Bettvorleger.

  12. @ pronewworld
    Jedenfalls nicht die linke und auch nicht die islamische Seite!

    Die Welt ist groß. Abseits von diesen beiden Ideologien gibt es noch jede Menga andere Bewerber auf den Thron, aber keiner ist brauchbar. Die deutsche Bevölkerung selbst hat bis zum Abwinken dumme Ideen. Schaut euch doch nur mal an was hier so beworben wird. Identitäre, Pro-Dings, „Die Freiheit“… Alles Tyrannen.

    @Pedo Muhammad
    Wird das wieder so ein billiger Versuch zu sagen „Schaut mal wie toll Russland gegen Moslems ist und so“.
    Putin küsst übrigens auch mal vor der Kamera kleine Jungs auf den nackten Bauch und Überläufer vom FSB haben ihn als Pedo bezeichnet.

    Einfach mal das Hirn einschalten.

  13. Hey, Michael Stürzenberger:

    Warum regst du dich auf?
    Natürlich schützt die Polizei die Moslems.
    Deutschland ist (derzeit) in Türkenhand.

    Dreht endlich den Geldhahn zu und der Spuk ist zu Ende.
    Mit „Kundgebungen“ funktioniert das nicht, so sehr ich das bewundere.

    Geld weg — Musel weg. Ganz einfach.

  14. #15 Lotha (31. Mai 2014 23:24)

    @ pronewworld
    Schaut euch doch nur mal an was hier so beworben wird. Identitäre, Pro-Dings, “Die Freiheit”… Alles Tyrannen.

    Und was sind Linke, Rote, Grüne und Piraten, BIG etc….Alles Heilige?

  15. Ich habe das Video gesehen genauso wie ich das kürzlich veröffentlichte Video von Blue News gesehen habe. Drückt man nun bei den Linken ein Auge zu und bei den Moslems nicht, gibt es bald ein Problem (warum dürfen die das und wir nicht). Lässt man die Gewalt von beiden Seiten zu gibt es ebenfalls ein Problem (Moslems haben im Gegensatz zu Linken keine Hemmschwelle in Sachen Brutalität und treiben es am Ende soweit bis ein Polizist draufgeht). Mal sehe wie die Zukunft aussieht.

    Noch ein kleines OT:
    Es ist doch schön das es in diesem Land Organisationen gibt die unseren Soldaten den gebührenden Respekt erweisen den sie verdienen:

    Aus ganz Deutschland kamen Hunderte Bundeswehr-Veteranen nach Berlin, um ihre gefallenen Kameraden zu ehren.

    Quelle: http://www.bild.de/politik/inland/bundeswehr/bundeswehr-veteranen-treffen-in-berlin-36208724.bild.html

  16. #11 piepspaps

    Warum ist das wohl so?
    Weil die Richter und Staatsanwälte die Polizei hängen lassen. Einerseits sind es Altlinke, andererseits haben sie selbst Angst.

    Die Polizei müsste mal ein Zeichen setzen.

  17. #19 Schmied von Kochel (31. Mai 2014 23:45)

    Warum ist das wohl so?
    Weil die Richter und Staatsanwälte die Polizei hängen lassen. Einerseits sind es Altlinke, andererseits haben sie selbst Angst.

    Richtig!
    Die haben vorwiegend davor Angst, geheisigt zu werden.

  18. @ pronewworld
    Und was sind Linke, Rote, Grüne und Piraten, BIG etc….Alles Heilige?

    Siehst du wie du dualistisch denkst? Die oder die, dies oder das. Wie kommen wir jetzt von meiner Feststellung, die genannten Gruppen sind Tyrannen, zu deiner Annahme ich würde die von dir aufgezählten Gruppen als Heilige bezeichnen können?

    Ihr kennt garnichts anderes mehr als diese zwei Seiten im Mannschaftsspiel um den Thron.

    @der dude
    Ja geil. Erst Gangkultur in der Polizei, dann die „Veteranen“ in die Biker Clubs. Die stellen sich an als hätten sie Verdun oder Omaha Beach überlebt.

  19. Und wo liegt hier das Problem? Schuld liegt bei der Polizei. an anderer Stelle wird dann der Stürzenberger ausgelacht von der Polizei, wenn Linke auf ihn einprügeln.

    Da sagen die Polizisten dann zu den Linken “ Ach das sind die Nazis da könnt ihr Randale machen“

    Ich habe kein Mitleid mit der Polizei, soll sich nicht so anstellen, wer Linke und Moslems verhätschelt und autochone Bürger drangsaliert, muss jetzt nicht angekrochen kommen.

    Und wenn Bürgerkrieg ist, werden die Polizisten die ersten sein die auf uns normale Menschen schiessen werden

  20. #16 tritratrulla (31. Mai 2014 23:31)
    Respekt an RTL für diesen Beitrag, geht doch!

    Ach, ab einem bestimmten Zeitpunkt wurde das wieder weichgespült, als man explizit darauf hinwies, dass man eine multikulturell besetzte Polizeistreife begleitete.
    Und ausserdem sind mittlerweile die Zustände, speziell in Berlin, ohnehin derart eklatant, dass man gar nicht mehr umhin kommt, darüber zu berichten.

  21. #21 Lotha (31. Mai 2014 23:59)

    Ihr kennt garnichts anderes mehr als diese zwei Seiten im Mannschaftsspiel um den Thron.

    Wen soll es denn da noch geben? 😉

  22. Das könnte eine Erklärung sein, warum die grün-roten Genderisten mit den grünen Frauenunterdrückern zusammenarbeiten: Der Feind (Islamisten) meines Feindes (Polizei) ist mein (grün-linkes Spektrum) Freund.

    Danke Michael Stürzenberger für diese Erkenntnis. Ist gar nicht so einfach linksverdrehte Hirnakrobatik nachzuvollziehen.

  23. Absolut widerlich, was da gezeigt wird. Man fragt sich wirklich, warum sich die Polizisten das antun.
    Und als Rezept zur Verbesserung der Lage gelten nicht härtere Regeln wie ein Null-Toleranz Konzept, sondern es wird ganz nach mittelalterlicher Heilkunst Gleiches mit Gleichem behandelt: Hast du Probleme mit der fehlenden Akzeptanz bei Migranten, dann mache Migranten zu Polizisten! Und zu Richtern, zu Politikern, zu Gesetzgebern… und zuletzt zum eigenen Totengräber.

  24. #30 Flipzek (01. Jun 2014 00:27)
    […]
    Hast du Probleme mit der fehlenden Akzeptanz bei Migranten, dann mache Migranten zu Polizisten! Und zu Richtern, zu Politikern, zu Gesetzgebern… und zuletzt zum eigenen Totengräber.

    Im Filmbeitrag wurde explizit erwähnt, Berlin hat einen Ausländeranteil von 25% , wenn man dann noch die mit hinzuzählt, die u.a. von Heinz Buschkowsky massenhaft eingebürgert wurden, behaupte ich, dass es locker 30-35 % realer Ausländeranteil sein dürfte – versucht man, grob die Quote der Empfänger von „Transferleistungen“ unter den Migranten (mit und ohne deutschen Pass) zu berechnen……jetzt höre ich lieber auf – bei 4,3 Mio. (offiziell gemeldeten) Einwohnern in Berlin kann einem Angst und Bange werden.

  25. @ Fantomas2014
    Ja das denke ich auch. Die werden sich absetzen, mit der Dienstwaffe verschwinden, vielleicht voher noch die MP5 aus dem Revier verkaufen an Hells Angels oder Islamisten und adioe. Polizei traut sich selbst nur noch Blitzerkontrollen zu machen und Leute abzukassieren. Die tun mir absolut nicht leid.

    @pronewworld
    Wen soll es denn da noch geben?
    Versuch dich mal als Individuum zu begreifen.

  26. #30 Flipzek (01. Jun 2014 00:27)
    Und als Rezept zur Verbesserung der Lage gelten nicht härtere Regeln wie ein Null-Toleranz Konzept, sondern es wird ganz nach mittelalterlicher Heilkunst Gleiches mit Gleichem behandelt

    Ein probates Mittel mittelalterlicher Heilkunst wandte Otto I. an, als Deutschland immer wieder von Raubzügen und Plünderungen durch die Magyaren (Ungarn) heimgesucht wurde……Überlieferungen zufolge, soll die Wirkung enorm schnell gewesen sein.

  27. Aktueller Iststand in Buntschland:

    23.04.2013 | 18:08

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Hamburg – Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht – von 100 auf 600. Diese Zahlen hat das Landeskriminalamt Niedersachsen am Dienstag, 23. April, gegenüber dem NDR Politikmagazin „Panorama 3“ eingeräumt (Sendung: 23. April 2013, 21.15 Uhr, NDR Fernsehen).

    Uwe Kolmey, Präsident des LKA Niedersachsen, spricht von einem „flächendeckenden Problem“. Früher waren so genannte M-Kurden, die Mhallamiye, ausschließlich in Großstädten aktiv. Die Mhallamiye sind eine ethnische Minderheit aus Südostanatolien. Heute seien sie nach Angaben der Behörde vertreten in Hannover, Hildesheim, Stade, Achim, Wilhelmshaven, Peine, Göttingen, Osnabrück, Braunschweig, Salzgitter, Hameln, Lüneburg und Delmenhorst. In diesen Städten werde gegen Mitglieder des Clans ermittelt.

    Das LKA Niedersachsen schlägt Alarm. Uwe Kolmey: „Es ist zunehmend schwierig, Strafverfahren gegen die Mhallamiye erfolgreich zu betreiben. Sie akzeptieren den deutschen Rechtsstaat nicht.“ Die offene Bedrohung von Staatsanwälten und Richtern sowie die Einschüchterung von Zeugen habe im vergangenen Jahr eine neue Dimension erreicht, beispielsweise beim so genannten Sarstedter Ampelmordprozess. Kolmey: „Der Rechtsstaat muss aufpassen, dass seine Grenzen nicht erreicht werden.“

    Auch Thomas Pfleiderer, Oberstaatsanwalt aus Hildesheim, spricht gegenüber „Panorama 3“ von einer gravierenden Zunahme des Problems. „Insbesondere im Kokainhandel haben M-Kurden inzwischen die führende Rolle übernommen.“ Pfleiderer warnt vor einer Art Parallelgesellschaft: „Was innerhalb der Familien abläuft, erfahren wir nur ganz selten, weil die Familien ganz abgeschottet leben. Sie regeln Straftaten innerhalb der Familie oder mit anderen Sippen selbst. Das geht bis hin zur Blutrache, dass sie die Leute liquidieren, die die Familienehre beschmutzt haben.“

    Sicherheitsbehörden attestieren kriminellen Mhallamiye eine hohe Gewaltbereitschaft. Nach Polizeiangaben mehren sich Straftaten vorwiegend in den Bereichen Körperverletzung, Bedrohungen, Diebstahl, Betrug, Raub und Rauschgiftkriminalität. Nicht immer erstatten Opfer Anzeige und selten werden Täter verurteilt. Einige Experten wie der Islamwissenschaftler Ralph Ghadban befürchten deshalb, dass die Bekämpfung der gewachsenen Strukturen nur noch in Teilbereichen möglich sein wird.

    http://www.presseportal.de/pm/6561/2457108/lka-niedersachsen-schlaegt-alarm-kriminelle-familienclans-sind-flaechendeckendes-problem

  28. Die Polizei soll nur aus einem einzigen Grund multikulturell werden.

    Man will damit die Probleme lösen, die erst durch Multikulti entstanden sind.

  29. #26 Fantomas2014 (01. Jun 2014 00:04)

    Und wenn Bürgerkrieg ist, werden die Polizisten die ersten sein die auf uns normale Menschen schiessen werden

    Deutsche Polizisten werden dies nicht tun.

    Es wird die EUROGENDFOR sein, welche uns abknallen wird, wenn es zu Ausschreitungen bzw. zum Bürgerkrieg kommen sollte.
    Diese EU-Polizei oder auch EU-Privatarmee, ist speziell auf solche Einsätze geschult.

    Siehe auch hier:

    http://uhupardo.wordpress.com/2012/03/16/eurogendfor-die-privatarmee-der-eu-bereit-zum-abmarsch-nach-griechenland/

  30. Gerade zwei hochinteressante Sendungen mit Hirnforscher ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, vielen Dank! Mod.***

  31. @pronewworld
    Und was macht dich da so sicher, dass die das nicht tun werden?
    Bayerische Polizei hat auch mal auf eine Demonstration geschossen und dabei nur Knapp den Adolf Hitler verfehlt. Das war eigentlich keine so schlechte Sache.

  32. #37 Lotha (01. Jun 2014 01:23)

    Ich schreib es nochmal:

    Abwarten!

    Der große EU-Gau, wird sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    Es wird schon sehr bald, gewaltig krachen!

  33. proneworld

    ich war schon mal bei ner Kundgebung vom Stürzi und habe mich inkognito unter die Gegendemonstranten gemischt, die Polizei mit denen einige gesprochen haben, haben übles Zeug vom Stapel gelassen, gegen Stürzi

    Demoteilnehmer : Wieso beschützen sie die

    Polizist : Ja wir wollen das selber nicht, aber nachher sind wir ja nicht mehr vor Ort

    Seitdem ist die Polizei bei mir unten durch. Ich könnte noch andere Dinge die ich mitbekommen habe posten, aber ich lasse es aus Sicherheitsgründen lieber sein

  34. „Am ersten Mai kannst Du Steine auf Bullen schmeißen“. Mit dieser Äußerung aus dem Video wäre der Zustand der deutschen Polizei ausreichend charakterisiert.

    Ich für meinen Teil habe keine einzige Straftat in meinem Führungszeugnis – aber ich habe mehr Angst vor der deutschen Polizei, als dass ich mich beschützt fühle im Notfall? Warum? Weil sie vor Moslemgangs flüchten und weil ich schon erlebt habe, wie die Polizei mich verraten hat, mehrfach bei Demos und zwar obwohl sie hätten handeln können! In Berlin lassen sie sich schlagen. In Bochum flüchten sie und kommen nicht mehr hin. Oder sie machen gar nix. Sie „deeskalieren“, heißt das dann. Da bin ich aber froh, dass jene, die man „deeskaliert“ hat, dann am nächsten Tag wieder woanders ohne derart sozialpädagogische Betreuung durch die Polizei gegen andere Menschen eskalieren können.

    Sorry, aber die deutsche Polizei ist nur noch ein Witz. Ich kann verstehen, dass die türkischen Machos keinen Respekt mehr vor denen haben. Den habe ich auch nicht. Die sind zu mir oft von oben herab und machen einen auf wichtig, wenn man mal wegen irgendwas mit der Polizei zu tun hat, so als seien sie gerade aus nem Bruce-Willis-Film enstprungen. Wenn es aber hart auf hart geht, kocht der deutsche Polizist sein eigenes Süppchen und möchte nicht der „Rassist“ sein, wenn er in eine Situation kommt, in der er am Ende von linken Verbänden derart bezeichnet werden könnte. Oder vom eigenen Chef. Dumme Menschen gibt es ja überall.

    Großes Sorry an die vielen Ausnahmen, die hier mitlesen und sich einsetzen für jeden Bürger und sie gleich behandeln. Aber ich glaub da nicht mehr dran. Ich würde im Zweifelsfall auch eher keine Polizei mehr holen, selbst wenn ich selber überfallen worden bin. Wozu? Damit der „Intensivtäter“ wieder Bewährung kriegt und ich vielleicht noch Ärger, weil die Gegenwehr dem Herrn Richter nicht angemessen genug war? Wozu? Klar muss man es der Polizei melden, aber welchen Sinn genau soll das haben? Für die Statistik?

    Das böse Wort Selbstjustiz soll man ja nicht so schnell fallen lassen. Ich finde Selbstjustiz auch nicht gut, wenn es denn einen funktionierenden Sicherheitsapparat gibt. Aber der ist anscheinend weder von der Politik gewollt, noch denke ich, dass in der deutschen Polizei genug Rückgrat existiert, um die Probleme zu bekämpfen, die mittlerweile schon Kollegen mit MiHiGru aus Duisburg und Aachen laut und deutlich beschrieben haben und die ja auch schon seit ein paar Jahrzehnten schwelen.

    Ich kann das schlecht einschätzen: Kann man sich durch die deutsche Polizei in diesem moralischen Zustand noch beschützt fühlen? Die kommen doch nicht hinterher! Manchmal kaum Personal da, Geld fehlt, die Justiz hat eine Drehtür für Verbrecher eingebaut. Da haben wahrscheinlich viele auch keine Motivation mehr. Inzwischen gibt es immer mehr gut funktionierende Bürgerwehren, die auch konstant für Sicherheit sorgen. Die kriegen kein Geld dafür und sind motiviert, weil sie die eigene Nachbarschaft beschützen. Bei der Polizei weiß man nie, wem sie loyal ist. Einer diffusen Order, bei der man dann als „Nazi“ vielleicht noch kriminalisiert wird, auch wenn man keiner ist und entsprechend behandelt wird oder ob sich so ein Beamter dem Gesetz verpflichtet fühlt. Ich habe immer mehr das Gefühl, dass das ein Glücksspiel geworden ist.

  35. #3 pronewworld (31. Mai 2014 22:52)
    Eins dürfte Sicher sein:

    Im Falle eines ausbrechenden Bügerkrieges in Deutschland, werden wir die Polizei auf unserer Seite haben!
    ————————————————–

    Das glauben Sie doch wohl nicht wirklich? Die deutsche Polizei ist doch so sehr auf „Kampf gegen Rächtz“ ausgerichtet, dass sie gar nichts anderes versteht. Und dazu noch von Politikern angeführt, für die ein einziger „Rechte“ schwerer wiegt als 10.000 Antifas. Sehen Sie doch Kirchweyhe, Köln, Berlin, usw.

  36. Die Polizisten tauschen sich doch untereinander aus. Auch über „Copzone“ im Internet. Die wissen doch von der Wahrheit. Die wissen doch, dass das, was hier auch berichtet wird bei PI-News die Wahrheit ist. Die wissen, dass der Deutsche oder der Aufmucker gegen Muslime das Opfer ist! Und wo sind die deutschen Polizisten? Wo sind die STIMMEN der deutschen Polizisten? Dann kriegt man halt Ärger dafür, na und?! Wo gibt es denn bitte im Leben, wenn man etwas Höherers erreichen will, kein Risiko? Doch dann war man wenigstens mutig und hatte Rückgrat und hat was für sein Volk getan. Wenn man aus Angst vor Nazikeule und Disziplinarverfahren eine derart gravierende Situation durch Wegschauen toleriert, macht man sich irgendwo auch mitschuldig.

    Wenn man sich als einzelner Polizeibeamter einschüchtern lässt durch Vorgesetzte, moralisch korrupte Politiker oder Richter, dann tut man seinen Teil dazu, dass die Kopftretereien weitergehen und die Steine weiter fliegen und die Frauen vergewaltigt werden und und und.

  37. Es ist schon interessant, was dieser provozierende linke Nichtsnutz auf die Frage, „wogegen er denn demonstriere“ antwortet: „Gegen Polizeigewalt und für ein freies Leben“.

    Ja, will der degenerierte Spinner uns denn alle verarschen? Gäbe es Polizeigewalt, dann würde dieser Nichtsnutz bestimmt nicht provozierend Polizisten anrempeln und beleidigen können, ohne sich eine zu fangen. In einem Land wo Politik und Justiz nachvollziebar und logisch handeln, gäbe es solche Zustände garnicht.

    Recht(s) wählen!

  38. #40 42 Sebastian Nobile

    Du beschreibst genau dieselbe Resignation die auch ich empfinde gegenüber der Polizei.

    Die Polizei hat auch eine Mitschuld.
    Ich habe auch schon die total überhebliche Arroganz zu spüren bekommen von so manch einem Polizisten.

    Ich hab auch schon lange das Gefühl das viele Polizisten einfach wegschauen und weiterfahren wenn sie übergriffe von Moslems beobachten. Man möchte ja bequem in den Feierabend kommen ohne sich die Finger schmutzig zu machen. Auch möchte man nicht, wenn man ausser Dienst ist so einem dann mit seinen Freunden begegnen, denn man wohnt ja in der selben Stadt.
    Einsätze gegen Moslems sind einfach zu riskant und ohne Prestige.

    Da kann man schon gegen Islamkritiker von denen man nichts zu fürchten hat, schon mal richtig zeigen wie toll man ist. Das ist risikolos und gibt Prestige ohne Ende.
    Jaa, da wird man für seinen mutigen Einsatz gegen rechts auch mal gelobt.

    Die Polizei hat durchaus Mitschuld und wer als Polizist kein Risiko eingehen will, der hat den falschen Beruf gewählt. Gerade in Bayern, wo es noch nicht so schlimm ist wie in Berlin gibt es keine Ausreden für Polizisten, wenn sie wegschauen oder ein rückzieher machen.

    Sie bekommen gute Autos, gute Ausrüstung, eine gute Ausbildung mit sämtlichen Schnickschnack.
    Sie können verstärkung rufen, wenn sie die brauchen. Es gibt also keine Ausreden.

    Die Urteile unserer Justiz sind zwar mittlerweile kriminell, aber das hindert den Polizisten nicht daran seinen Job gut zu machen.

  39. hier kann man sehen, dass eine Kirstin Heisig 50 Bücher schreiben, und 20mal umgebracht werden könnte, ohne dass auch nur ein Hauch davon in den Köpfen ankommt.
    Ist alles gewollt.

    Und RTL tut so, als sei das ein investigativer Bericht, der alle überrascht. Aber sie geben sich im Rahmen der PC wenigstens Mühe, dem abzuhelfen.

  40. Achja so eine typische Situation in dem Video von RTLextra ist die als der Polizist zu der einen Frau die von ihrem Mann terrorisiert wird sagt : „Wir können nur trösten“.

    Da brauchen wir keine Polizei mehr rufen.
    Eine Polizei die nur trösten kann und den Vorfall aufnehmen kann, die kann man auch durch Sozialpädagogen und Sekretärinnen ersetzen lassen.

    Auf die Idee das sie dem Ehemann von ihr einen Besuch abstatten und mit dem ein ernstes Wörtchen reden, darauf kommt der gute Beamte nicht. Vielleicht keine Lust oder einfach nur zu anstrengend. Dann doch lieber trösten und wieder ins warme Auto steigen und etwas Spazierenfahren.

  41. Ich war Anfang dieses Jahres auf Geschaeftsreise in Campinas, einer Stadt 100km noerdlich von São Paulo, Brasilien. Am Tag nach meiner Ankunft wurde am Morgen ein Polizist in Zivil (hatte den Tag frei) an einer Tankstelle ueberfallen. Er reagierte und wurde erschossen. Am Nachmittag kreuzten einige Autos mit den Kollegen des erschossenen Polizisten in Zivil am Tatort auf. Sie schnappten sich alle (ueber 20) Mitglieder der Gang und erschossen sie, einen nach dem anderen. Seitdem herrscht Ruhe.

  42. @ pronewworld
    Abwarten!
    Der große EU-Gau, wird sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    Es wird schon sehr bald, gewaltig krachen!

    Ja und dann? Ich meine was ist denn das für eine Einstellung? Freut man sich da schon auf den Zusammenbruch?

    Ernsthaft Leute, ich sehe hier immer nur dieses „Ja da müsste mal einer“ und „Ja der Tag wird schon noch kommen!“. Garnichts wird passieren.

    Hier ist keiner „Akteur“ oder sowas. PI News ist doch nur so ein virtueller Stammtisch zum auskotzen. Ja euch möchte ich mal sehen wenn es ganz gewaltig kracht. Bist du dann der krasse Mad Max Apokalypse Badass oder was?

  43. Auch wenn ich RTL verachte, finde ich die TV-Reportage dennoch sehr gelungen. Gefällt mir!

    Es muss endlich härter durchgegriffen werden!
    Die Polizei (Polizisten) brauchen unbedingt mehr Rückendeckung von der Regierung.

  44. #49 Lotha (01. Jun 2014 04:05)
    #49 Lotha (01. Jun 2014 04:05)

    @ pronewworld
    Abwarten!
    Der große EU-Gau, wird sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen.
    Es wird schon sehr bald, gewaltig krachen!
    Ja und dann? Ich meine was ist denn das für eine Einstellung? Freut man sich da schon auf den Zusammenbruch?

    Ja. Man freut sich auf der einen Seite, und zwar deshalb, weil die Masse der Deutschen jeden Tag auf den Zeiger geht.

  45. Ja was meinst du denn wie die dir erst auf den Zeiger gehen wenn die hungern und entscheiden, dass deine Wohnung die nächsten ist, wo man was zu essen sucht. Oder dich entführen für eine Lösegeldforderung von 2000 Euro, nur um die eigene Miete noch zahlen zu können.

  46. der Staat muss da da hart durchkreifen.
    Am besten dieses Gesindel sofort zum Flughafen bringen.
    Ich hoffe das bei der nächste Wahl eine Partei in den Bundestag kommt, gegen sowas und gegen gewaltätige Migranten vorgeht.

  47. #53 germanica (01. Jun 2014 07:38)

    ….diesen Verdacht hege ich auch schon lange:
    Staat unterstuetzt die Antifa und damit auch die randalierenden Mohamedaner!

    Ich gehe sogar davon aus, dass unsere Regierung die Linksrotgrünfaschisten, für deren Terror bezahlt. Ein hübscher Nebenverdienst, für diese sozialgeldschmarotzenden, linksrotgrünversifften arbeitsscheuen Elemente.

    Bundesweit immer wieder der Ruf nach „Mehr Geld für Kampf gegen Rechts“!

    http://www.merkur-online.de/aktuelles/bayern/offener-brief-kampf-gegen-rechts-braucht-mehr-geld-3593433.html

    oder hier:

    „Kampf gegen Rechts
    Umstrittene Extremismusklausel wird abgeschafft“

    http://www.tagesspiegel.de/politik/kampf-gegen-rechts-umstrittene-extremismusklausel-wird-abgeschafft/9414922.html

  48. Staat unterstützt die Antifa?

    Kirchweyhe, Gesamtschule Weyhe-Leeste hat eine Antifa-AG (siehe Website). Gesamtschule ist Staat, oder?
    Rathaus Kirchweyhe hat einen Link auf die Bremer Antifa gesetzt (kann sein, dass es inzwischen gelöscht wurde, anlässlich des öffentlichen Interesses bezüglich des Todes von Daniel Siefert).

    Polizisten tun mir nicht leid. Ich empfinde sie als ziemlich arrogant und nicht hilfreich. Gerade habe ich einen Anruf beim Revier getätigt, weil in meiner Straße seit kurzem Araber eingezogen sind und die als einzige in der Siedlung auf dem Fußweg parken.
    Antwort Polizist: Die kann man aber auch selber ansprechen, oder?
    Ohne Worte.

  49. Hahaha, Lotha. Für mich bezahlt keiner 2000 Euro Lösegeld, für mich würde man 4000 Euro bezahlen…. damit die mich behalten.

  50. #42 ridgleylisp (01. Jun 2014 01:55)

    Das glauben Sie doch wohl nicht wirklich? Die deutsche Polizei ist doch so sehr auf “Kampf gegen Rächtz” ausgerichtet, dass sie gar nichts anderes versteht. Und dazu noch von Politikern angeführt, für die ein einziger “Rechte” schwerer wiegt als 10.000 Antifas. Sehen Sie doch Kirchweyhe, Köln, Berlin, usw.

    Alles Schön und Gut.
    Die Polizisten führen lediglich ihren Job aus, da sie sich und ihre Familie damit ernähren.

    Aber was geht einem Polizisten durch den Kopf, wenn er/sie von Linksrotgrünfaschisten sowie Moslems mit Steinen blutig geworfen wird, mit Molotovcocktails beschmissen wird, bis er/sie brennt, wenn er/sie unter Einsatz seines/ihres Lebens kriminelle Elemente festnimmt, welche nach 2 Stunden U-Haft, von irgendwelchen linksrotgrünversifften Richtern/ Staatsanwälten, wieder auf freien Fuß gesetzt werden?

    Würde mich schon mal interessieren, wie ein/e Polizist/in darüber denkt!

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Polizisten gern von diesem linkrotgrünem Gesindel, masakrieren lassen.

  51. Ich finde, viele Polizisten führen ihren Job eben nicht aus. Wenn ich zur Antwort erhalte, ich solle einen Fußwegparker selber ansprechen, dann mache ich den Job für den Bullen. Und der trinkt seinen Kaffee auf dem Revier. Es sei ihm ja gegönnt, aber ich habe keine Lust seinen Job zu übernehmen.

  52. OT: Der vermutliche Attentäter aus dem jüdischen Museum in Brüssel wurde gefaßt. Und große Überraschung, es war ein Franzose, aus Roubaix in Nordfrankreich. Also klassischer europäischer, rechtsradikaler Antisemitismus und nicht … Er heißt Mehdi Nemmouche und ist gerade von einem Einsatz bei den syrischen Jihadisten zurückgekehrt? Bitte weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen.

    http://www.jpost.com/Jewish-World/Jewish-News/Report-French-police-arrest-suspect-in-Brussels-Jewish-Museum-shooting-354999

  53. prone

    ich schätze du bist ein polizist und versuchst hier die wogen zu glätten. ich sage es dir jetzt ganz offen heraus was ich denke

    für mich sind polizisten verräter an denen, die sie finanzieren durch steuergelder. bei moslems und linken die nichts zu den gehältern beitragen, wird dann fein gespielt. aber bei denjenigen die arbeiten gehen, wird dann noch schön vor der arbeit ne geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und abgezockt.

    bei ali und mohammed traut man sich das nicht, da wird dann weggeguckt wenn die mit 100 durch die Spielstasse im BMW rasen.

    Es ist traurig das zu sagen aber ich bin mittlerweile ein glühender Freund der ACAB Fraktion.

  54. @ #26 Fantomas2014

    … Ich habe kein Mitleid mit der Polizei, …

    Ich habe Mitleid mit der Polizei, weil deren eigentlicher Job durch die rot-grün versifften Führungsetagen verhindert wird.

    Bisher habe ich (außer Ordnuswidrigkeitsanzeige 17 April 2014, wegen NICHT-Aufnahme meiner Anzeige gegen Merkel wegen Eidesbruchs vor dem Bundestag) NUR POSITIVE Erfahrung gemacht –> in Sachen: Islam, d.h. Quranaußenwerbung(Aufklärung) durch Plakate(sieht JEDER), die Muslime/dhimmi-9:29-Gutmenschen nicht hören wollen.

    Die Polizisten haben IMMER meine Redefreiheit (Art 5) geschützt 🙂

    OHNE die Polizei –> Deutschland im Chaos!

  55. Der fehlende Respekt gegenüber der Polizei bzw. dem Gastland Deutschland ist die direkte Folge von Merkels Zuwanderungspolitik, da Merkel die Richtlinien dafür erlässt.

    Die Dame ist in ihrem Wirken erst letztes Wochenende wieder bestätigt worden.

  56. #11 piepspaps (31. Mai 2014 23:16)
    Ich wiederhole mich:
    Schuld ist die Polizei selber, weil sie durch ihr zurückhaltendes Benehmen diesen muslimischen und linken Abschaum indirekt einläd.
    Wenn ich schon sehe, wie sie bei linken Demos mit ihren gelben Lätzchen – beschriftet mit Deeskalationsteam – sich zum Affen macht, muß sie sich nicht wundern.
    Sie schaut viel zu ängstlich in Richtung der SPD und den Grünen,ob sie wieder von ihr kritisiert werden.
    Ich bewundere die russische Polizei – sie würde mit diesem Abschaum ganz anders umspringen

    Genau so ist es!! Das muß man immer im Auge behalten!

  57. #63 UP36 (01. Jun 2014 11:30)

    #11 piepspaps (31. Mai 2014 23:16)

    Ich wiederhole mich:
    Schuld ist die Polizei selber, weil sie durch ihr zurückhaltendes Benehmen diesen muslimischen und linken Abschaum indirekt einläd.

    aber das mit der Schuld hatten wir doch schon. Die haben Schiss, selber vor Gericht gezerrt zu werden. Diese „Deeskalationsmethode “ lernen sie in der Ausbildung. Das ganze System ist verseucht.

  58. #59 yxcvbnm (01. Jun 2014 09:55)

    Wenn ich zur Antwort erhalte, ich solle einen Fußwegparker selber ansprechen, dann mache ich den Job für den Bullen. Und der trinkt seinen Kaffee auf dem Revier. Es sei ihm ja gegönnt, aber ich habe keine Lust seinen Job zu übernehmen.

    Diesbezüglich gebe ich Dir vollkommen RECHT!

  59. #61 Fantomas2014 (01. Jun 2014 10:52)

    Nein, ich bin kein Polizist.
    Ich bin selbständiger Architekt.

    Auch Dir, möchte ich bzgl. Deines letzten Beitrages, vollkommen RECHT geben.

  60. meine Bewunderung gilt den Polizisten, die trotzdem noch versuchen, so gut wie möglich, ihren Job zu machen.
    Leider haben die Beamten nicht nur diesen Abschaum der Straße gegen sich, sondern auch diesen RotzGrünen Abschaum von Politikern und Richtern.
    Ich hoffe jeden Tag, dass sich der politische Wind in Deutschland bald dreht und die Beamten ihre Arbeit wieder so machen dürfen, wie sie es können und wollen, dann sind die Strassen in kürzester Zeit wieder sicher.

  61. Was in diesem unserem Lande mittlerweile passiert, ist einfach nur noch dekadent, und zwar nicht spätrömisch, sondern finaldeutsch.

    Antifas, Neonazis und ein Heer von kriminellen, kulturfremden und -fernen Invasoren (dazu zähle ich auch einen nicht zu unterschätzenden Prozentsatz an Russland“deutschen“), teilt sich unsere schöne Heimat auf und versucht, uns Einheimische zu unterjochen oder zu verdrängen.

    Wir haben ein nicht mehr zu beherrschendes Gefahrenpotential im Land, das von höchster Stelle gewollt und, sichtbar, in erschreckender Weise geschützt wird.

    Die Staatsgewalt darf ungestraft von einem anarchischen, zugewanderten Pöbel lächerlich gemacht, ja gedemütigt werden. Die Besatzer kühlen ungeniert ihr Mütchen an Polizisten, die sich nicht wehren dürfen und sich wie Hampelmänner fühlen müssen.

    Wer nicht in den betroffenen Enklaven wohnen muß, oder sich nicht in entsprechenden Blogs informiert, bekommt davon (noch) nichts mit.
    Ist das die Erklärung, warum das Volk sich nicht wehrt?

  62. Meldung von heute aus Fürth: 15-jähriger rastet aus, verletzt 4 Polizisten. (Im Deutschland-Ticker von Focus um 13:50 Uhr)

    http://www.focus.de/politik/deutschland/der-deutschland-ticker-gartenzaunbesitzer-droht-wildpinkler-mit-axt_id_3886303.html?fbc=TWITTER-TopNews&utm_campaign=TWITTER-TopNews&ts=201406011428

    Sind Polizisten so eine Art lebender Punching-Ball? Ich meine, ich könnte mir schlicht nicht vorstellen, wie es ein 15-jähriger, vermutlich war er aber noch ein Mitglied der gefährlichen Migrantengruppe bestehend aus Schweden, Finnen oder Norwegern, es schaffen könnte, dass 4 Beamte verletzt werden. Und ich kann mir nicht vorstellen, warum das andauernd zu passieren scheint? So was Ähnliches habe ich doch aus Berlin jetzt auch wieder gelesen. 15 Jahre! Das war kein Rocker. Das war kein islamischer Sturmtrupp aus Neukölln. Ist dem einzelnen Beamten hier nicht klar, dass er vollkommen den Respekt verloren hat und er selbst und seine Kollegen dadurch in Gefahr gebracht werden? Nicht zu reden von den Durchschnittsbürgern, die ja keine Waffe tragen dürfen, leider. Wir müssen hoffen, dass der Beamte der kommt, seinen Job macht im Notfall? Das war früher nicht so. Da ist man davon ausgegangen, dass er seinen Job macht.

  63. Bei allem Ärger über diese Zustände: Ich bedanke mich bei JEDEM Beamten, der seine Arbeit macht! Jeder, der diese Arbeit ernst nimmt und der vlt. an den deutschen Zuständen diesbezüglich verzweifelt. Nur: Wir sind an einem Punkt, an dem es nicht so weitergehen kann, oder nicht?!

  64. #70 FrauM

    Dieses Land ist von der eigenen Regierung zum Abschuss frei gegeben worden.
    Da diese Regierung bei den Wahlen vorige Woche von den trotteligen Michels bestätigt wurde, werden die Zustände eskalieren und alle Dämme brechen.

  65. #61 Fantomas2014 (01. Jun 2014 10:52)

    prone

    ich schätze du bist ein polizist und versuchst hier die wogen zu glätten. ich sage es dir jetzt ganz offen heraus was ich denke

    Ich bin zwar nicht angesprochen, aber Polizist. Und ich sage dir auch ganz ehrlich was ich von Leuten wie dir denke: Elendiger Dummschwätzer, der im Prinzip gar keine Ahnung aber zu allem eine Meinung hat.

    für mich sind polizisten verräter an denen, die sie finanzieren durch steuergelder.

    Jaaaa, diese widerlichen Verräter. Ignorieren wir einfach mal, dass Polizisten auch Steuern zahlen. Diese Verräter leben in Saus und Braus und schieben sich den Champagner rein, während arme Schweine wie du einzig und allein in Deutschland arbeiten müssen. Genau SO ist es

    bei moslems und linken die nichts zu den gehältern beitragen, wird dann fein gespielt. aber bei denjenigen die arbeiten gehen, wird dann noch schön vor der arbeit ne geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und abgezockt.

    Auch genau so richtig. Manche Quellen sprechen sogar davon, dass Polizisten mit vorher erstellen Listen, mit Religions- und Tätigkeitsangaben, solche Kontrollen durchführen.
    Und ganz allgemein ist es unglaublich wie viel Zeit Polizisten übrig haben müssen, dass sie anscheinend all überall ständig Geschwindigkeitskontrollen durchführen können. Dabei behaupten diese verlogenen Verräter doch ständig das sie unter Personalmangel leiden würden. Und dazu nehmen sie den kleinen Gemeinden und Kommunen noch ihr Lieblingshobby weg.
    Nur mich scheinen die Kollegen irgendwie vergessen zu haben bei solchen Kontrollen mitzunehmen. Und das seit mindestens 6 Jahren. Diese Drecksäcke wollen wahrscheinlich den Spaß für sich allein haben.

    bei ali und mohammed traut man sich das nicht, da wird dann weggeguckt wenn die mit 100 durch die Spielstasse im BMW rasen.

    Natürlich. Wir erzittern alle vor dem mächtigen Ali. Von Mohammed gar nicht zu reden. Deswegen kraulen wir uns übrigens auch alle ab 22:00 Uhr nur noch gegenseitig am Sack und bleiben auf der Dienststelle. Draußen wäre es viel zu gefährlich und das Risiko zu groß einem Ali zu begegnen. Btw: Kaffee trinken wir selbstverständlich nicht, dass könnte uns beim Schlafen stören.

    Es ist traurig das zu sagen aber ich bin mittlerweile ein glühender Freund der ACAB Fraktion.

    Und ich ein glühender Fan von inhaltlosen, argumentfreien, in Buchstaben gepressten Dünnschiss. Dein Dünnschiss ist Güteklasse A!

  66. #59 yxcvbnm (01. Jun 2014 09:55)

    Ich finde, viele Polizisten führen ihren Job eben nicht aus. Wenn ich zur Antwort erhalte, ich solle einen Fußwegparker selber ansprechen, dann mache ich den Job für den Bullen. Und der trinkt seinen Kaffee auf dem Revier. Es sei ihm ja gegönnt, aber ich habe keine Lust seinen Job zu übernehmen.

    Es war dem Polizisten, sorry, ich mein natürlich höflich und respektvoll Bulle, hab mich kurz vergessen, schlicht nicht möglich diesem Ansuchen nach zu kommen. Der Halter hieß Ali Mohammed, und da machen wir nichts. Probier es noch einmal wenn du einen deutschen Malocher falsch parken siehst. Da funktioniert es bestimmt, frag Fantomas2014, der kennt sich da aus. Und nein, ich wiederhole mich, es wird kein Kaffee getrunken. Der könnte vom schlafen abhalten.

  67. #69 marbod_pi (01. Jun 2014 13:14)

    meine Bewunderung gilt den Polizisten, die trotzdem noch versuchen, so gut wie möglich, ihren Job zu machen.
    Leider haben die Beamten nicht nur diesen Abschaum der Straße gegen sich, sondern auch diesen RotzGrünen Abschaum von Politikern und Richtern.

    Leider haben Polizisten nicht nur Linken Abschaum und Ghettospaken gegen sich, sondern wie du hier in PI gut sehen kannst, auch Unmengen von deutschen rechten Dummschwätzern, die sich nur allzu gern in ihrem, wie auch immer begründeten, Polizistenhass suhlen. Wahrscheinlich haben es Polizisten mal gewagt AUSGERECHNET SIE!!!! zu kontrollieren. Oder man ist halt einfach mal nur so gegen die Polizei, weil es so cool und im Trend ist über die Bullen herzuziehen. Spielt doch keine Rolle ob man überhaupt weiß wovon man redet oder ob die Phrasen stimmen. Hauptsache man wird ein wenig Luft los und hat mal mitgebrüllt.
    Jeder dieser Kommentare hier gegen die Polizei, kommt vollkommen ohne Argumente aus. Nicht einer kann seinen Phrasen auch nur Ansatzweise mit Inhalt füllen. Die Leute die hier vor dem Posten ihr Hirn einschalten kann ich an einer Hand abzählen.

  68. #74 Kessel

    Tja dann haben ich und du und dein Arbeitsstand etwas gemeinsam. Ihr seid Verräter, nichts anderes. Den normalen deutschen könnt ihr drangsalieren und schickanieren

    Bei Türken habt ihr aber Schiss ohne Ende, da wird dann weggeschaut. Ich habe das in Köln, Bonn, München etc beobachten können.

    Dazu lasst ihr euch von Kindern verkloppen während ihr zu mehreren seid. Also ich rate dir was, statt so große Töne hier zu spucken, mach das was alle Cops tun, drangsaliere und ärger friedliche Menschen um deine Komplexe abzubauen.

    Du siehst ja, selbst hier bei Pi hat keiner mehr Bock auf die Polizei und das will was heißen

  69. 77 Fantomas2014 (01. Jun 2014 16:41)

    Also ich rate dir was, statt so große Töne hier zu spucken, mach das was alle Cops tun, drangsaliere und ärger friedliche Menschen um deine Komplexe abzubauen.

    Meine Komplexe sind gerade voll und ganz damit beschäftigt mich über dich zu amüsieren. Ich war eine kleine Weile unschlüssig ob ich über soviel Kleingeistigkeit mit dem Kopf schütteln oder schmunzeln sollte. Meiner guten Laune nach hat augenscheinlich der Spaß gewonnen.

    Du siehst ja, selbst hier bei Pi hat keiner mehr Bock auf die Polizei und das will was heißen

    Dummschwätzer domminieren schon immer in ihrem Auftreten und vergraulen die Vernünftigen. Es ist halt wesentlich einfacher dumpf in Parolen zu verfallen, als sein Hirn zu benutzen und echte Argumente zu publizieren. Das ist auf Indymedia genauso wie hier, da unterscheiden sich Typen wie du kein bisschen vom Linksaußen.
    So what?

  70. Die 265.000 Polizisten in Deutschland haben selber schuld!

    Auch sie wählen größtenteils CDU/SPD/GRÜNE/FDP.

    Also bekommen sie , was sie gewählt haben.

  71. Pro Michael, wieder ein super Bericht und großes Kino!
    Ein Lob auch an die unermüdlichen Freiheits-kämpfer!

    Wenn unser Staat noch Mumm hätte, dann würde er die Ausländer, die offen unsere Polizei ablehnen umgehend ausweisen. Dies dann in allen Nachrichtensenden zeigen, dann würden viele Migranten nicht mehr über unsere Justiz lachen und sich besser integrieren…

    die schweigende Mehrheit der Polizei, Bundeswehr, Burschenschaften und Fußballfans hat sicher die Schnauze voll von dem Kuschelkurs…

    zum Wohle des deutschen Volkes!

  72. #78 Kessel

    Komisch nur dass alle PI Leser die die Polizei kritisieren, genau die gleichen Erfahrungen in Nuancen anders gemacht haben, mit der Polizei.

    Wie willst du uns das denn bitte erklären? Du solltest dich mit deinen Kollegen lieber abfinden, dass ihr keinen Rückhalt mehr habt weil ihr eben nicht endlich mal sagt ES REICHT wir gehen gegen die offensichtlichen Querulanten vor.

    Aber feige wie ihr so seid, wird gekuscht und dann lieber mit den Linken und Moslems gemeinsam Front gegen Islamkritiker gemacht, nicht zu vergessen schöne Selfie Bilder mit kriminellen linken machen.

    Ihr seid absolut ekelhafte Gestalten. Und wenn meine Kritik an der Polizei heißt dass ich voll Indymedia bin, dann ist es halt so.

    Es ist erstaunlich dass die Polizei genau weiss wer das Problem ist (Indymedia) aber stattdessen auf Islamkritiker losgeht, naja hier muss man ja nicht befürchten nen Backstein in die Bullenvisage zu kriegen, nicht wahr

  73. #81 Fantomas2014 (01. Jun 2014 20:03)

    #78 Kessel

    Komisch nur dass alle PI Leser die die Polizei kritisieren, genau die gleichen Erfahrungen in Nuancen anders gemacht haben, mit der Polizei.

    Ich kann mich hier Seitenweise in den verschiedensten Threads durch die Leserkommentare durcharbeiten…..Erfahrungen finde ich hier praktisch keine. Von Leuten wie dir, die hier mit Vorliebe Polizisten bashing betreiben, kommt eigentlich nur blabla……
    Oder zählst du geistreiche Kommentare wie „Ey, die können nix, nur Knöllchen verteilen“ als etwas was „Erfahrung“ wiederspiegelt? Das ist einfach nur, ich wiederhole mich gerne, Phrasendreschen.

    Wie willst du uns das denn bitte erklären? Du solltest dich mit deinen Kollegen lieber abfinden, dass ihr keinen Rückhalt mehr habt

    Ich muss dich, auch wenn es dich jetzt in tiefe Trauer stürzt, leider berichtigen. Die Polizei hat durchaus den Rückhalt eines Größteils der Bevölkerung. Auf Typen wie dich und andere Schreihälse kann man dabei gut verzichten. DU bist die Minderheit.

    weil ihr eben nicht endlich mal sagt ES REICHT wir gehen gegen die offensichtlichen Querulanten vor.

    Querulanten?
    Ist es Aufgabe der Polizei „Querulanten“ zu jagen? Ich dachte die Aufgabe der Polizei ist es Straftäter zu verfolgen. Querulanten Jagd gibt es in der deutschen Polizei spätestens seit 1990 nicht mehr….

    Aber feige wie ihr so seid, wird gekuscht und dann lieber mit den Linken und Moslems gemeinsam Front gegen Islamkritiker gemacht

    LOL……Verfolgungswahn??
    Das ist so dämlich, da fällt selbst mir gerade kein Kommentar ein

    nicht zu vergessen schöne Selfie Bilder mit kriminellen linken machen.

    Du hast mich/uns durchschaut. Dabei haben wir mit den 1.Mai Krawallen so eine prima Tarnung aufgebaut. Hätt nie gedacht das wir so leicht auffliegen!

    *sing*
    Arm in Arm mit der Antifa, die Flagge weht um unser Haar, so steh ich da mit Claudia */sing*

    Ihr seid absolut ekelhafte Gestalten.

    Warum gleich nochmal? Weil wir auch bei (Bio)Deutschen Verkehrsdelikte verfolgen? Weil es unter uns Wähler von CDU und SPD gibt? Wow, wir ekelhaften Gestalten!!

    Es ist erstaunlich dass die Polizei genau weiss wer das Problem ist (Indymedia) aber stattdessen auf Islamkritiker losgeht, naja hier muss man ja nicht befürchten nen Backstein in die Bullenvisage zu kriegen, nicht wahr

    Kannst du dich mal entscheiden? Ein paar Sätze vorher kuscheln wir noch mit „linken Kriminellen“, gehen sinngemäß Arm in Arm mit Mustafa in die Moschee, und jetzt kriegen wir draußen von eben diesen Backsteine ins Gesicht?

    Btw: Woher nimmst du dir eigentlich den Luxus, für dich exclusiv das Wort „Islamkritiker“ zu beanspruchen?
    Du wirst nie so national werden wie ich, und du wirst niemals auch nur ansatzweise so ´rechts´ fühlen wie ich es schon lange tue.
    Einen (politischen) Standpunkt zu vertreten und diesen mit dem ganzen Herzen auszufüllen, hat nichts damit zu tun sein Hirn auszuschalten und billige Parolen zu skalieren. Deine armseelige Polizeihatz ist leider letzteres.

  74. Das mein lieber ist ein Trugschluss, dass die Mehrheut der Bevölkerung hinter der Polizei steht 🙂 aber du kannst dir das ja gerne einreden, aber die Realität sieht anders aus.

    Deine hochnäsigen realitätsfernen Aussagen hier, sind ein weiterer Grund dafür warum kein Mensch mehr mit der Polizei sympathisiert.

  75. #40 Fantomas2014

    Demoteilnehmer : Wieso beschützen sie die?
    Polizist : Ja wir wollen das selber nicht, aber nachher sind wir ja nicht mehr vor Ort

    —-
    Genau so hab ich mir das schon immer vorgestellt, dass bei Stürzenbergers Demos die eingesetzten Polizisten überwiegend total desinteressiert sind an ihrer eigentlichen Aufgabe bzw. am liebsten selber gegen Stürzenberger demonstrieren möchten. So schauen jedenfalls die meisten von denen drein.
    Ist aber wohl normal in einer Stadt mit einem rot/grün/rosa versifften Stadtrat.

    Und mit “ … aber nachher sind wir ja nicht mehr vor Ort … „, was war da wohl gemeint?
    Jedenfalls ein interessanter Einblick in die Arbeit der Münchner Polizei. Bin überzeugt, da könnte man noch so einiges aufschnappen.

    Um mich unter das linke Antifa- und Moslemgesindel dieser Krawallmacher zu mischen, müsste ich allerdings eine zu große Ekelschwelle überwinden. Mir reicht es, immer wieder diese unappetitlichen Bilder zu sehen.

  76. #83 Fantomas2014 (01. Jun 2014 23:10)

    Das mein lieber ist ein Trugschluss, dass die Mehrheut der Bevölkerung hinter der Polizei steht 🙂 aber du kannst dir das ja gerne einreden, aber die Realität sieht anders aus.

    Du musst es ja wissen. Wahrscheinlich liegt es daran, das DU täglich in Uniform herumläufst und mit dem Bürger, der Bevölkerung, zu tun hast.
    Las mal krachen Dummschwätzer, woher hast DU deine Weisheiten? Son´n Bauchgefühl, oder gar was handfestes?

    Deine hochnäsigen

    Zynisch. Satirisch. Sarkastisch.

    Hochnässig kommt es dir nur vor, weil dir jegliche Argumente fehlen um Kontra zu geben

    realitätsfernen Aussagen hier,

    LOL !

    sind ein weiterer Grund dafür warum kein Mensch mehr mit der Polizei sympathisiert.

    Hey Nostradamus. Ich kann mich nur wiederholen, woher hast du deine ´Weisheiten´?
    So als Hinweis, der eigene Freundeskreis ist nicht wirklich repräsentativ.

  77. #83 Fantomas2014

    Jedenfalls gibt es eine Gegend in Deutschland, wo die Polizei in den letzten Monaten ziemlich ins Zwielicht geraten ist. Die Bevölkerung muss sich da verarscht vorkommen, wenn der Chef der Allgäuer Drogenfahndung 1,6 kg Koks in seinem Schrank hortet und dann behauptet, er hätte das zu Schulungszwecken gebraucht.
    Ein weiterer Mitarbeiter soll mit der italienischen Drogenmafia zusammengearbeitet haben.

    Wie das Ganze überhaupt bekannt wurde: Ach ja, dieser Polizeichef hat seine eigene Frau krankenhausreif geprügelt.
    Die Polizei, dein Freund und Helfer halt.
    http://www.br.de/nachrichten/schwaben/kokain-kempten-drogenfahnder-100.html

  78. Ich könnte noch mehr Aussagen der Münchner Polizei bei Stürzi Demos bringen. Nur soviel dazu, damit soll es dann genügen. Einige der Aussagen beziehen sich wirklich darauf, dass man dem Stürzi eine reinhaut und ähnliches.Also Keller spar dir dein Polizeigeheule, ihr seid ekelhafte Verräter und Söldner die auf ihre eigenen Leute losgehen wie tollwütige Hunde

  79. #88 Fantomas2014 (02. Jun 2014 09:12)

    Ich könnte noch mehr Aussagen der Münchner Polizei bei Stürzi Demos bringen. Nur soviel dazu, damit soll es dann genügen.

    Ach komm. Das ist ja schon wieder nur Blabla. Ich dachte damit wären wir langsam durch.
    Du kannst/darfst hier gern mehr schreiben, bei PI sind alle Buchstaben kostenlos,

    Also Keller….

    Kessel, von Kesselring. Ganz einfach zu merken. Zur Not schau oben beim Beitrag, da steht der Name immer als erstes

    spar dir dein Polizeigeheule,

    Geheule ist das:

    „Mähmähmäh….Bullen, alles Verräter. Mähmäh…machen nur Front gegen die armen Islamkritiker….mäh. Ich bin jetzt voll ACAB“

    Merkst du was?

    ihr seid ekelhafte Verräter und Söldner die auf ihre eigenen Leute losgehen wie tollwütige Hunde

    Du musst noch mehr Theatralik und Dramatik hinein bringen. Benutze Worte wie VOLKSVerräter und mache aus dem Wort „Losgehen“ ein „Auf sie stürzen“.

    Du hattest eine schwere und einsame Kindheit, kann das sein?

  80. Hätte ich eine schwere und einsame Kindheit gehabt, wäre ich zur Polizei gegangen, damit ich es an schwächeren auslassen kann. Es kommt nicht von ungefähr dass viele Polizisten ihre Frauen oder Freundinnen verprügeln etc

Comments are closed.