gauck_voßkuhleWährend Bundespräsident Joachim Gauck (Bild, li.) sich gern fernab des politischen Berlins in deutscher Schuld suhlt, die AfD in eine Reihe mit rechtspopulistischen Parteien anderer europäischer Länder stellt und sich auch schon mal dahingehend äußert, er sei „sehr dankbar“, dass es in Deutschland bislang noch keine solche Partei ins Parlament geschafft habe, schlägt Andreas Voßkuhle (Bild, re.), der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, in einem gestern veröffentlichten Interview mit der „FAZ“ moderatere Töne an.

(Von Hinnerk Grote)

Zur Frage nach der politischen Kultur in Deutschland sagte er:

Im Augenblick wird intensiver über Europa diskutiert als noch vor vier oder fünf Jahren. Das ist aus meiner Sicht eine sehr erfreuliche Entwicklung. Denn nur eine offene und kritische Auseinandersetzung schafft letztlich Legitimation und Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern. Deshalb sollte man auch sehr vorsichtig sein mit Etiketten wie „europakritisch“ oder „antieuropäisch“, die von manchen vermeintlichen Europafreunden gerne verwendet werden. Sie ersetzen kein Argument und führen schnell zum Abbruch des Gesprächs und zu Denkverboten. Das hat einem demokratischen Gemeinwesen noch nie gutgetan.

Voßkuhle spricht damit das an, was Gauck schon lange hätte sagen müssen, dass nämlich auch euro- und EU-kritische Parteien durchaus ihren Platz haben in der deutschen Parteienlandschaft und dass es nicht dem Wesen der Demokratie entspricht, auf durchaus berechtigte Kritik mit Ausgrenzung und Denkverboten zu reagieren.

Hans-Olaf Henkel, der stellvertretende Sprecher der AfD und deren Spitzenkandidat für die Europawahl, sagte dazu laut „HandelsblattOnline“, Voßkuhle sei der AfD damit zur Seite gesprungen. Vielleicht seien seine Äußerungen auch als „Ordnungsruf an die Vertreter der Altparteien“ zu werten. „Frau Kramp-Karrenbauer sollte sich seine Aussagen hinter den Spiegel hängen.“ Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), hatte der AfD jüngst fremdenfeindliche Tendenzen attestiert und gesagt: „Was die AfD von sich gibt, ist für mich oft hart an der Grenze zur Verfassungsfeindlichkeit.“

Gaucks umstrittene Äußerungen zur AfD während einer Diskussionsveranstaltung mit dem polnischen Staatspräsidenten Bronislaw Komorowski an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) wurden auch schon von einem anderen Verfassungsrechtler, Prof. Christoph Degenhart von der Universität Leipzig, scharf kritisiert. Dieser sprach von „problematischen Äußerungen“, die geeignet seien, die Autorität des Bundespräsidenten zu untergraben.

Da scheint es wirklich an der Zeit zu sein, dass der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Klartext redet, denn um das Demokratieverständnis des Bundespräsidenten scheint es leider nicht sonderlich gut bestellt zu sein.

image_pdfimage_print

 

108 KOMMENTARE

  1. Bundespräse Pastor Gauck in der nächsten Weihnachtsansprache:

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt in USA oder in Garagen, wo Menschen auch deshalb von Eskimos in Fallen gelockt und angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

  2. „Sorge bereiten uns auch Pastoren, die das sechste Gebot brechen und ständig als Moralapostel auftreten.“

  3. Ich mag Gauck, trotz einiger jämmerlichen Statements, immer noch eine deutlich bessere Wahl als alle gehandelten Kandidaten 2012. Sich ständig über alle politischen Vertreter aufregen, die politische Klasse verbal angreifen und ständig für schlechte Atmosphäre sorgen, bringt uns hier nicht weiter. Bitte nicht vergessen, mit Blick auf Rechtssicherheit, Wohlstand und der politischen Ordnung ist dies das beste Deutschland aller Zeiten.

  4. Sorgen mache ich mir um die aus Afrika kommenden und gut ausgebildeten Fachkräfte, die hier hart arbeiten müssen, damit es sich Deutsche in der sozialen Hängematte bequem machen können. Sorge bereiten mir Menschen, die gegen eine arabische Religion hetzen, aber nur aus dem Zusammenhang gerissene Textstellen aus dem Koran und den Hadithe als Beweis für Terror anführen können, ohne die Herzlichkeit der gläubigen Muslime zu beachten. Der Frieden gehört seit dem Anwerbeabkommen mit der Türkei zu Deutschland, nicht nur, weil es allein den türkischen Mitbürgern zu verdanken ist, dass es Deutschland so gut geht.

    Fundgrube

  5. Was will man denn von einem DEUTSCHEN und DEUTSCHLAND hassenden alten Kommunisten verlangen?
    Der spuckt uns Deutschen schon seit Anfang an ins Gesicht.
    Dieser alte verbitterte Mann reist in der Weltgeschichte rum und beleidigt uns, uns, die ihm seine mehr als fürstlichen Bezüge zahlen!

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=5&ved=0CFgQFjAE&url=http%3A%2F%2Fwww.welt.de%2Fpolitik%2Fausland%2Farticle111338488%2FGauck-schwaermt-vom-Fleiss-der-polnischen-Nachbarn.html&ei=4h9pU5aAGIfJygO4poGwBA&usg=AFQjCNEGAjiD0izqsVuXtkLfIyErv6YgRQ&bvm=bv.66111022,d.bGQ

    Gauck(ler) – das „Herr“ erspare ich mir, weil ich Sie aus tiefsten Herzen verachte – Sie sind ein widerlicher, ekeliger und verlogener alter seniler Mann. Gehen Sie mit Gott, Sie Gottloser, aber GEHEN SIE!!
    Sie sind NICHT UNSER Präsident!

  6. Sorgen bereitet und auch das Bundesverfassungsgericht, weil es in der Vergangenheit nicht als IM tätig war und somit noch nicht auf DDR-Demokratie eingeschwenkt ist.

  7. #6 george walker (06. Mai 2014 19:48)

    Ich mag Gauck, trotz einiger jämmerlichen Statements, immer noch eine deutlich bessere Wahl als alle gehandelten Kandidaten 2012. Sich ständig über alle politischen Vertreter aufregen, die politische Klasse verbal angreifen und ständig für schlechte Atmosphäre sorgen, bringt uns hier nicht weiter. Bitte nicht vergessen, mit Blick auf Rechtssicherheit, Wohlstand und der politischen Ordnung ist dies das beste Deutschland aller Zeiten.
    _____________________________________

    Sie haben vergessen, Ihren Beitrag als Satire zu kennzeichnen !!!!!!!!!!!!!

  8. OT

    Großbritannien schafft sich ab – 2050 ist jeder dritte Brite schwarz oder Asiate

    http://www.welt.de/politik/ausland/article127698363/2050-ist-jeder-dritte-Brite-schwarz-oder-Asiate.html

    „Während die Größe der weißen Bevölkerung in den vergangenen zehn Jahren ungefähr gleich geblieben ist, hat sich die Zahl der schwarzen und der Angehörigen anderer ethnischer Minderheiten verdoppelt“

    Ein durchschnittlicher weißer Familienhaushalt hat 2,2 Mitglieder, ein pakistanischer hingegen 3,6. Entsprechend gehen 80 Prozent des Bevölkerungswachstums im Vereinigten Königreich in den vergangenen Jahren auf Familien aus ehemaligen Kolonien wie Bangladesch, Pakistan oder Indien zurück, aber auch auf Einwanderer aus Schwarzafrika, vor allem aus Somalia.

    Fast alle Minderheiten verzeichnen eine doppelt so hohe Arbeitslosenrate wie der nationale Durchschnitt von 6,6 Prozent. Die Schulleistungen von Kindern aus Einwandererfamilien lägen unter denen aus weißen Familien – mit Ausnahme der indischstämmigen Schüler, die generell allen anderen überlegen sind.

  9. #6 george walker

    Häh? Solche Aussagen kann man nur machen, wenn man genügend der Whiskeymarke intus hat, die so ähnlich klingt wie dein Nick. OK, oberflächlich betrachtet geht es den meisten noch gut – vor allem denjenigen, die fernab von Bereicherern in den Rotweingürteln leben. Aber entscheidend ist, was bald kommen wird. Deine Aussage erinnert mich an den altzen Witz: Jemand fällt aus dem 20. Stock. Als er auf Höhe der ersten Stocks ist, sagt er sich „Was wollt ihr, bis hierher ging doch alles gut“…

  10. Sorge bereiten mir auch Bundespräsidenten, die vermeintliche Mißstände in U-Bahnen anprangern, obwohl sie nie U-Bahn fahren.

  11. #6 george walker (06. Mai 2014 19:48)

    Ich mag Gauck, trotz einiger jämmerlichen Statements, immer noch eine deutlich bessere Wahl als alle gehandelten Kandidaten 2012.

    Welche Kandidaten sollen das gewesen sein?

    Bitte nicht vergessen, mit Blick auf Rechtssicherheit, Wohlstand und der politischen Ordnung ist dies das beste Deutschland aller Zeiten.

    Entweder sind Sie deutscher Staatsbeamter in der Waschmaschine,
    oder schauen den ganzen Tag gläubig Staats-TV!
    Oder aber Sie wollten uns mit einem Witz erheitern, bei dem mir allerdings das Lachen im Halse stecken bleibt!

  12. 13 KDL
    Klar, war das mit einem leichten Augenzwinkern geschrieben. Klar gibt es zuviele Ausländer aus den falschen Ländern hier, die sich über eine überproportionale Geburtenrate auch noch zu stark vermehren. Aber erstens bekommen Menschen zB in der Türkei heute auch keine 5 Kinder mehr im Schnitt wie 1970, sondern etwas mehr als 2, wenn man die Kurden rausrechnet, dann deutlich weniger. Im Iran liegt die Geburtenrate bei 1,6. Also Dinge verändern sich auch dort.
    Aber die Alternativen 2012 zu Gauck waren um Längen schlechter, dabei bleibe ich. Auch seine Biographie, sein Aufklären bei der Stasi und das die Linken ihn so hassen, macht ihn mir sympathisch. Natürlich war die Aussage mit den dunklen Haare und der U-Bahn falsch. Aber das ist auch eine Generationenfrage, ein junger Konservativer würde so eine Aussage nicht machen.

    Und ja, dieses Deutschland ist trotz falscher Zuwanderung das Beste aller Zeiten. Will jemand ernsthaft das Dritte Reich oder die DDR wieder haben? Das Kaiserreich? Oder wie vor 300 Jahren den ganzen Tag auf dem Feld arbeiten um lediglich seine Nahrung sicherzustellen? Oder das bei Geburten jedes dritte oder vierte Baby stirbt?
    Ich nicht.

    Auf den Einwand, ich würde im „Rotweinviertel“ leben, kann sein, dass sich mein Kontakt mit angebrannten Ausländern sowohl persönlich als auch beim Blick auf die Straße arg in Grenzen hält. Ich lebe in keinem Problemviertel. Aber Menschen die dort leben, sollen ihre Situation bitte auch nicht auf ganz Deutschland übertragen.

  13. Bremer versus journalistische Fairness

    Heute war Bernd Lucke zu Gast bei Heiner Bremer auf n-tv. Wird, glaube ich, heute nacht gegen 23 Uhr wiederholt. Zwei Politiker diskutieren mit oder gegen Bremer.

    Bremer kümmert sich ein Scheixx um Neutralität und so war es wie meistens: der Moderator diskutierte bzw. polemisierte gegen den eingeladenen Lucke. Schon die n-tv Ankündigung sagt eigentlich alles.

    Lucke war ziemlich gut. Er wirkt bei weitem nicht mehr so weichgespült wie vor einigen Monaten.

    Rechtspopulisten und Euroskeptiker machen europaweit Stimmung gegen Brüssel und die Euro-Rettung. Deshalb richten sich die Blicke umso gespannter auf das Treffen der Finanzminister der Euro-Zone an diesem Montag. Portugal möchte den Rettungsschirm verlassen und Griechenland vermeldet sogar einen Primärüberschuss.

    Eigentlich positive Signale, wäre da nicht Frankreichs Ministerpräsident Manuel Valls, der für Missstimmung auf deutscher Seite sorgt. Seine Forderung: Der Euro sei zu stark und müsse abgewertet werden. Am 25. Mai ist Europawahl und es scheint, als nutzten diese Meldungen eher den Euroskeptikern als den Euro-Rettern. Wohin steuert die Euro-Zone nach der Wahl? Und vor allem, was bedeutet das für die deutsche Wirtschaft? Ist die Euro-Krise tatsächlich überwunden? Diesen und anderen Fragen wird Heiner Bremer gemeinsam mit seinen Gästen auf den Grund gehen.

  14. OT

    Mord an einem kleinen Mädchen-
    der Bruder wars

    im Gegensatz zur Berichterstattung zum türkischen Einbrecher Diren wurde über diesen Fall kaum berichtet, wohl weil der Täter Mohammed heißt und den „falschen “ Glauben hat,
    selbst PI war dieser Mord keine Zeile wert….

    „Mädchen (11) lag tot im Schuppen / 18-Jähriger festgenommen

    Das tote Mädchen soll in diesem Gartenschuppen gefunden worden sein
    bc. Neu Wulmstorf. Ein grausamer Fund erschüttert die Gemeinde Neu Wulmstorf. Polizeibeamte entdeckten Samstag frühmorgens die Leiche eines elfjährigen Mädchens in einem hölzernen Gartenschuppen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft verstarb das Mädchen „infolge von Gewalteinwirkung“. Der schreckliche Verdacht der umgehend gegründeten 24-köpfigen Mordkommission der Polizeiinspektion Harburg: Der Täter kommt aus dem familiären Umfeld.

    Nach bisher unbestätigten Informationen wird der 18-jährige Sohn der Familie beschuldigt, seine jüngere Schwester umgebracht zu haben. Gegen ihn wurde bereits Haftbefehl erlassen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Bislang soll er zu den Vorwürfen schweigen.

    In der Nacht zum vergangenen Samstag wurde die heile Welt in der gutbürgerlichen Wohnsiedlung an der Theodor-Heuss-Straße aus den Angeln gehoben. „Wir sind geschockt bis sprachlos“, sagt Bürgermeister Wolf Rosenzweig. Vor der Wohnung – die Rollläden sind heruntergelassen, die Familie soll derzeit anderswo untergebracht sein – legt am Montagmittag ein kleiner Junge, der die Elfjährige kannte, Blumen ab. Die Tränen stehen ihm in den Augen.

    Auch an der Realschule Vierkaten, wo das Mädchen in die 5. Klasse ging, herrscht Fassungslosigkeit. Schulleiterin Heiderose Wilken will zu der Tat nichts sagen. Einige Klassenkameradinnen sollen schon Freitagabend gewusst haben, dass ihre Mitschülerin verschwunden sein soll. Die Eltern sollen telefonisch nach ihr gesucht haben, schalteten dann auch die Polizei ein, die speziell ausgebildete Personen-Suchhunde einsetzte. Am Montagmorgen verbreitete sich dann die traurige Nachricht an der Schule. Gemeinsam nahm man Abschied.

    Was kann den Beschuldigten zu solch einer Tat bewogen haben? Derzeit schießen die Spekulationen ins Kraut. Die Familie wohnt seit gut zehn Jahren in der Siedlung in Neu Wulmstorf. Sehr höfliche Leute, berichten die Nachbarn. Vertraute beschreiben die Elfjährige als liebes, zierliches und fröhliches Mädchen, das jünger aussah, als es war. Zur Familie sollen noch zwei weitere Töchter gehören. Der Vater ist ein studierter Ingenieur, führt jetzt eine Werbeagentur. Die Mutter soll Ärztin sein.

    Der mutmaßliche Täter soll nach WOCHENBLATT-Informationen kurzzeitig die Realschule Vierkaten besucht haben. Aus dem Schulumfeld ist zu hören, dass es öfter zu familieninternen Problemen mit dem Sohn gekommen sein soll. Die Polizei will mit dem Hinweis auf ermittlungstaktische Gründe bislang keine näheren Angaben machen.

    Lesen Sie auch unseren ersten Artikel :Mädchen in Neu Wulmstorf getötet

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/neu-wulmstorf/blaulicht/maedchen-11-lag-tot-im-schuppen-18-jaehriger-festgenommen-d34976.html

  15. Die einzige echte Funktion des Bundespräsidenten ist das Absegnen von durch das Parlament verabschiedeten Gesetzen, nachdem er diese auf Verfassungsmäßigkeit geprüft hat. Da auch dies schon lange nicht mehr ernsthaft geschieht und zur reinen Formalität verkommen ist, gehört das Amt eigentlich komplett abgeschafft (den Repräsentationskäse braucht sowieso keiner) und dafür eine Stelle am Bundesverfassungsgericht eingerichtet. Nur dort gehört diese Aufgabe überhaupt hin. Mit Widerstand ist natürlich zu rechnen, die Kanzlerin und ihre Truppenteile brauchen ja ihren korrekt gebrieften Abnickdackel zum Durchregieren. Wie ist das zu schaffen? Der jetzige Zustand ist ja unhaltbar.

  16. IM Larve war Zeit seines Lebens eine Made, die sich am Speck eines jeden Regimes gelabt hat. Das dieser Clown von Freiheit spricht, ist schlichtweg blanker Hohn.

  17. Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot Ot

    A L E R T A ! A L E R T A ! A L E R T A ! A L E R T A !

    Hülfe Efendim !!!!!

    Kevin Großkreutz hat mit einem heiligen DÖÖÖNER geworfen.

    Anzeige gegen Nationalspieler

    Hat Kevin Großkreutz einen Fan mit Döner beworfen ?

    „Mächtig Ärger für Kevin Großkreutz: Ein Kölner Fan hat den Dortmund-Star wegen Körperverletzung angezeigt – weil er ihn mit einem extrascharfen Döner beworfen haben soll. Der Nationalspieler schildert die Geschichte allerdings ganz anders.
    Der Dortmunder Profi Kevin Großkreutz muss sich gegen eine Anzeige wegen Körperverletzung zur Wehr setzen. Einen entsprechenden Bericht der „Bild“-Zeitung und des Kölner „Express“ bestätigte ein Polizeisprecher. „Es ist richtig, dass gegen Herrn Großkreutz eine Strafanzeige erstattet wurde. Wir haben ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingeleitet“, sagte der Sprecher dem Blatt…“

    http://www.focus.de/sport/fussball/anzeige-wegen-koerperverletzung-bewurf-bvb-star-kevin-grosskreutz-einen-koeln-fan-mit-doener_id_3820799.html

    Nominiert ihn Löw trotz Döner-Wurf für die WM ?

    „…Für Großkreutz kommt die Geschichte zu einem ganz schlechten Zeitpunkt. Donnerstag wird der vorläufige deutsche WM-Kader nominiert. Viele fragen sich nun: Kostet der Vorfall ihn sein Brasilien-Ticket? Hat sich Großkreutz die WM verdönert?
    Fakt ist: Bei Bundestrainer Jogi Löw (54) steht der BVB-Star ohnehin unter besonderer Beobachtung wegen seiner früheren Beleidigungen gegenüber Dortmunds Revier-Rivalen Schalke 04 („Schalker hasse ich wie die Pest!“). Aber: Auch Jogi weiß, welchen sportlichen Wert Großkreutz hat…“

    http://www.bild.de/sport/fussball/kevin-grosskreutz/nominiert-ihn-loew-trotz-doener-wurf-fuer-die-wm-35841032.bild.html

    …und die Moral von der Geschicht:

    Mit Döner und Bananen wirft man nicht !

    :mrgreen:

  18. OT
    wie heißt noch das schöne Lied von Alexandra:
    Zigeunerjunge

    in Buxtehude, wo die Amadyya Moschee gebaut werden soll, haben die Einwohner ihren Spaß mit gleich mehreren Zigauner, äh, ich meinte natürlich Zigeunerjungen:

    “Wieder Randale am Buxtehuder Bollweg
    Dieser Stein flog schon auf eine Terrasse am Bollweg­
    tk. Buxtehude. Die Hoffnung auf Ruhe und Frieden am Bollweg in Buxtehude und in der Nachbarschaft war vergeblich. Dort werden die Anwohner seit Monaten von einer Gruppe Jugendlicher terrorisiert. Einer der Intensivtäter (15) wurde kürzlich zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt. Das hätte auf die jüngeren Straftäter abschreckend wirken sollen. Diese Hoffnung war wohl trügerisch.
    Ein Anwohner vom Bollweg berichtet, dass es am Samstag vor anderthalb Wochen zu einer Eskalation der Gewalt gekommen sei. Nach den anfänglich üblichen verbalen Attacken, wie “du Hurensohn”, haben sich nach seinen Angaben plötzlich 14 bis 15 Jugendliche versammelt. Es soll zu einer ersten kleinen Rangelei gekommen sein. Aus der Menge der Jugendlichen heraus soll es Rufe gegeben haben “holt Steine”. Einer der offenbar randale-bereiten Kinder soll nach Angaben eines Augenzeugen ein Kantholz gegriffen haben.

    Dann traf die Polizei ein. Anwohner berichten, dass vier Streifenwagen mit acht Beamtinnen und Beamten vor Ort gewesen seien, um die Situation zu beruhigen. Einer der Anlieger zum WOCHENBLATT: “Angesichts dieser Eskalation sind wir sprachlos.” Wut war bei den Anliegern am Bollweg schon lange im Spiel, manche haben jetzt Angst. Polizeisprecher Herbert Kreykenbohm bestätigt, dass es an diesem Tag zu einem Einsatz der Polizei gekommen ist. “Aufgrund der langen Vorgeschichte haben wir ein besonderes Augenmerk auf den Bollweg”, so Kreykenbohm.

    Das WOCHENBLATT berichtet seit Monaten immer wieder über die Randale-Probleme am Bollweg. Ein Insider spricht inzwischen davon, dass aus einer ruhigen Siedlung ein echter Brennpunkt geworden sei.

    Was für zusätzlichen Zündstoff sorgt: Der 15-jährige Intensivtäter wurde kürzlich verurteilt. Einigkeit vor dem Buxtehuder Jugendgericht herrschte darin, dass der junge Delinquent während seiner zweijährigen Bewährungsfrist eine längere Therapie außerhalb Buxtehudes absolvieren muss. Besser auf einen richtigen Weg bringen als in den Jugendknast, war die Marschrichtung. Der Jugendliche ist aber immer noch in Buxtehude. Für ihn persönlich steht einiges auf dem Spiel: die Rücknahme der Bewährung. Dann hieße es ab in den Knast. Ob das auf die jüngeren Mittäter eine abschreckende Wirkung hätte?

    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buxtehude/blaulicht/wieder-randale-am-buxtehuder-bollweg-d37604.html

  19. #14 cream_2014 (06. Mai 2014 20:05)

    OT: UNBEDINGT LESEN!!!!!

    Ein verdammt guter Artikel auf dem Michael Mannheimer Blog von einem Vortrag der im Libanon geborenen Journalistin Brigitte Gabriel.

    “Libanesische Christin Brigitte Gabriel: “Moslems hassen uns, weil wir “Ungläubige” sind. Es gibt keinen anderen Grund””

    http://michael-mannheimer.info/2014/05/06/libanesische-christin-moslems-hassen-uns-weil-wir-unglaeubige-sind-es-gibt-keinen-anderen-grund/
    ____________________________________

    DAS sollten die verräterischen „Politiker“ in diesem Land lesen MÜSSEN!!!
    Ein SEHR erschüttender Bericht.

  20. #5 Aktiver Patriot (06. Mai 2014 19:45)

    Herr Gauck wurde für mich zur gößten Enttäuschung!
    Darf man sich eigentlich für einen Bundespräsidenten schämen?

    dürfen???
    Für den Grüß-August muss man sich sogar schämen!!!!!

  21. #6 george walker (06. Mai 2014 19:48)

    Ich mag Gauck, trotz einiger jämmerlichen Statements, immer noch eine deutlich bessere Wahl als alle gehandelten Kandidaten 2012. Sich ständig über alle politischen Vertreter aufregen, die politische Klasse verbal angreifen und ständig für schlechte Atmosphäre sorgen, bringt uns hier nicht weiter. Bitte nicht vergessen, mit Blick auf Rechtssicherheit, Wohlstand und der politischen Ordnung ist dies das beste Deutschland aller Zeiten.

    Sorgen bereiten mir auch Mitbürger, die angesichts der Realität im Lande jegliche Bodenhaftung verloren haben!

  22. #6 george walker (06. Mai 2014 19:48)
    ….ist dies das beste Deutschland aller Zeiten.
    da scheint mir das sich in diesem Satz ein grawirender Fehler eingeschlichen hat und meine das es richtiger geheissen hätte;
    ….ist dies das schlechteste Deutschland aller Zeiten.
    Und was diesem Vaterlandsverräter Gauck anbetrifft, ist dieser der hinterhältigste Präsident aller Zeiten.

  23. 15 gegendenstrom
    Hier eine Liste:
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-02/bundespraesident-kandidaten-wulff

    Man beachte besonders Bischof Huber oder Margot Käßmann, Steinmeier, Klaus Töpfer oder Ursula von der Leyen. Sind auch meiner Sicht alles deutlich schlechtere bzw. parteigebundene Kandidaten.
    Einzig Voßkuhle hätte ich als annehmbar empfunden, allerdings wäre die Verquickung aus Judikative und Exekutive problematisch gewesen.

    Und zum zweiten Punkt: Nennen sie mir ein Deutschland, in dem der Bürger so im Mittelpunkt stand wie im Grundgesetz, das ihm so viele Rechte einräumte, die er auch einklagen kann. Demokratie ist wohl die beste Staatsform die man sich vorstellen kann, besonders mit Blick auf die Alternativen.
    Und Wohlstand wollen sie ja nicht ernsthaft abstreiten. Sie leben so lange wie nie, selbst soziale Versager haben Zugang zu Autos, TV, Kommunikation usw. Die Wirtschaft schafft ständig Innovation und Fortschritt.

  24. #12 KDL (06. Mai 2014 20:00)

    Häh? Solche Aussagen kann man nur machen, wenn man genügend der Whiskeymarke intus hat …
    – Oder Absynth oder Rasierwasser

    #14 cream_2014 (06. Mai 2014 20:05)
    – Der Artikel ist kurz und bündig ziemlich gut (von Der Duke, der es schon gestern verlinkt hat).

    #16 Staufenberg (06. Mai 2014 20:06)
    – Heute nicht , da ich zu geladen bin , aber das ist im Hinterkopf (und im TXT gespeichert)

  25. # georg walker
    Sehr geehrter Herr Walker,
    Sie mögen meine Frage höflichst verstehen wollen: wie lange lagen Sie denn im Koma? Das würde Sie und Ihre Ansicht zumindest entschuldigenderweise rechtfertigen.

  26. 24 Urviech
    Neukölln und Duisburg machen aber gerade mal 1 Prozent der deutschen Bevölkerung aus. Wo lebt ihr eigentlich? Das sind keine Gebiete, in den bürgerliche und anständige Menschen ihren Fuß reinsetzen sollten, außer sie sind da geboren. Und selbst sollte man ab einem bestimmten Alter die Biege machen. Ich hasse Menschen, die Deutschland schlecht machen. Bei aller berechtigen Kritik es gibt keine andere Heimat und dadurch, dass wir alles schlecht reden, wird auch nichts besser. Kopf hoch und anpacken, vielleicht auch mal selber für Nachwuchs sorgen und es nicht nur den Ausländern und Asozialen überlassen.

  27. Seit ich dieses Foto gesehen habe, bin ich mir nicht mehr sicher ob Gauck wirklich ein Mensch ist.
    Er schaut wie ein kleines Kind wo Scheisse gebaut und stolz darauf ist weil er es eh nicht mehr aendern kann.

    Viel geht im Hirn des Bundespraesidenten von Deutschland sicherlich nicht mehr vor.
    Wenn ich nur schon dieses Gutmenschen laecheln sehe, weiss man genau dass er ueberaupt nichts mehr kapiert und folgern kann.
    Gauck ist eine Puppe, der ist mit sicherheit programmiert. MK-Ultra laesst Gruessen.

  28. …und wieso zum Geier spricht sich dann die FDP schon jetzt dafür aus, diesen SUPER GAUkler noch eine Wahlperiode zu behalten?! Zusammen mit den linksversifften Grünen. Reicht denen der Niedergang auf 3% noch nicht? Wollen die ein Minus davor haben?! Wie kann man als vermeintlich liberale Partei sowas auch nur denken?! Sind die alle sturzbesoffen?

  29. @#17 george walker (06. Mai 2014 20:14)

    Aber die Alternativen 2012 zu Gauck waren um Längen schlechter, dabei bleibe ich. Auch seine Biographie, sein Aufklären bei der Stasi und das die Linken ihn so hassen, macht ihn mir sympathisch. Natürlich war die Aussage mit den dunklen Haare und der U-Bahn falsch. Aber das ist auch eine Generationenfrage, ein junger Konservativer würde so eine Aussage nicht machen.

    Da waere ich mir an Ihrer Stelle nicht so sicher. Islamian Wulff im Schafspelz war ein juengerer sogenannter Konservativer – und was hat der nicht alles vom Stapel gelassen…

    Und ja, dieses Deutschland ist trotz falscher Zuwanderung das Beste aller Zeiten. Will jemand ernsthaft das Dritte Reich oder die DDR wieder haben? Das Kaiserreich? Oder wie vor 300 Jahren den ganzen Tag auf dem Feld arbeiten um lediglich seine Nahrung sicherzustellen? Oder das bei Geburten jedes dritte oder vierte Baby stirbt?
    Ich nicht.

    Zu spaet… schon da!

    @#14 cream_2014 (06. Mai 2014 20:05)

    OT: UNBEDINGT LESEN!!!!!

    Ein verdammt guter Artikel auf dem Michael Mannheimer Blog von einem Vortrag der im Libanon geborenen Journalistin Brigitte Gabriel.

    “Libanesische Christin Brigitte Gabriel: “Moslems hassen uns, weil wir “Ungläubige” sind. Es gibt keinen anderen Grund””

    Brigitte Gabrie ist SUPER (genauso wie Nonie Darwish). Ihre website ist http://www.actforamerica.org (ganz nebenbei: sehr attraktive Frau)

  30. #19 zarizyn (06. Mai 2014 20:14)

    Es gab ja auch gerade im bisher passabel beschaulichen Wedel einen ähnlichen Mord. Ich wurde mißtrauisch, als es in einem der ersten Presseberichte über die normalerweise komplett verschnarchte Rudolf-Breitscheid-Straße (eine Sackgasse mitten in der Stadt, da ist die SED-Zentrale und ein Pflegeheim) hieß „eine Menge Familienangehöriger verlangte lautstark eine Öffnung der Tür“.

    Und sieh an: Güney A. schlug Hülya A. tot.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/polizeiliche-massnahmen/mutter_getoetet-35820282.bild.html

    Hier ein Fahndungbild von dem Täter, das – nach seiner Ergreifung – sofort überall verpixelt wurde:

    http://www.oldie95.de/var/ezflow_site/storage/images/media/images/fahndung-arslan-wedel-sohn-psychisch-krank-51-jaehrige-tot/42853235-1-ger-DE/Fahndung-Arslan-Wedel-Sohn-Psychisch-krank-51-Jaehrige-tot_image_1200.jpg

  31. Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), hatte der AfD jüngst fremdenfeindliche Tendenzen attestiert
    ————————————————-

    Wenn man mit einem Namen wie „Kramp-Karrenbauer“ durchs Leben gehen muss, dann sind wohl einige Krämpfe im Urteilsvermögen zu entschuldigen!

  32. 20 Felix Austria

    Guter Geschmack, gefällt mir. Wie wärs mit Murray Walker?!

    27 es-lebe-das-leben

    Jemand mit einem so positiven nach vorne gerichteten Namen sollte meine Kritik an Miesepetertum verstehen. Man begeistert und verändert keine Menschen mit ewigen Motzen. Lasst das die Versager bei den Linken machen, aber nicht hier auf PI.

  33. #28 george walker (06. Mai 2014 20:31)

    “ Das sind keine Gebiete, in den bürgerliche und anständige Menschen ihren Fuß reinsetzen sollten, außer sie sind da geboren. Und selbst sollte man ab einem bestimmten Alter die Biege machen. „

    Flucht vor dem Türken, dem Albaner, dem Neger, dem Zigeuner also. Flucht vor Dreck, Kriminalität, Verwahrlosung. Ist ja nur ein Prozent….
    Immer schön den Kopf in den Sand, es wird schon nicht so schlimm werden…
    Schlafen Sie ruhig weiter.

  34. #25 johnnie walker (06. Mai 2014 20:24)

    Bitte nicht vergessen, mit Blick auf Rechtssicherheit, Wohlstand und der politischen Ordnung ist dies das beste Deutschland aller Zeiten.

    Vielleicht, vielleicht auch nicht. Vielleicht war es vor, sagen wir, zwanzig oder dreißig Jahren besser. Und noch viel wichtiger: Vielleicht könnte es in den von dir vorgebrachten Punkten noch sehr viel besser sein, Süßer. Gedankenarme Menschen fühlen sich in der von ihnen nicht reflektierten Gegenwart immer am wohlsten, weil sie sich ganz einfach keine Alternativen vorstellen können.

  35. #17 george walker (06. Mai 2014 20:14)

    wie bitte?

    unsere probleme nicht auf alle menschen in deutschland übertragen? solche wie sie, sind schuld an diesen problemen, da sie nach st. florians prinzip sich gemütlich zurücklehnen und weiter die politiker wählen, die nach nichts fragen, nur nach sich selbst.

    aber es wird auch sie einholen!

    ursprünglich komme ich aus dem westerwald. mittlerweile gibt es dort kleinstädte die einen bevölkerungsanteil von muslimen von 19 prozent aufweisen. da werden sogar die friedhofssatzungen umgeschrieben. auch moscheen gibt es schon da. all das damit muslime sich wohlfühlen!

    also freuen sie sich drauf….

  36. @ #5 Aktiver Patriot (06. Mai 2014 19:45)

    Darf man sich eigentlich für einen Bundespräsidenten schämen?

    Ich rate ab! Der soll sich gefälligst selber schämen!

    Don Andres

  37. OT+wichtig:
    AfD wird diskriminiert

    06.05.2014 · Die Bundeszentrale für Politische Bildung präsentiert die Alternative für Deutschland als „rechtspopulistische Partei“. AfD-Sprecher Lucke kritisiert das als „klare Verletzung des Neutralitätsgebotes“.


    Das AfD-Vorstandsmitglied Hans-Olaf Henkel forderte eine Intervention von Bundespräsident Joachim Gauck. „Ähnliche Worte“, wie Gauck sie während seiner Türkeireise über die Bedrohung der Meinungsfreiheit fand, müsse dieser nun an Saarbrücken richten.

  38. #6 george walker (06. Mai 2014 19:48)
    Sich ständig über alle politischen Vertreter aufregen, die politische Klasse verbal angreifen und ständig für schlechte Atmosphäre sorgen, bringt uns hier nicht weiter. Bitte nicht vergessen, mit Blick auf Rechtssicherheit, Wohlstand und der politischen Ordnung ist dies das beste Deutschland aller Zeiten.
    ———————————————

    Wie kann man „für eine schlechte Atmosphäre sorgen“ wenn die politische Situation schon bes********n ist?

    Und wo finden Sie Ihre „Rechtssicherheit“? Etwa in der MIGRANTENBONUSJUSTIZ der BRD? Oder in den „No-go“ – Migrantenvierteln? Auf welchem Planeten leben Sie?

  39. OT+wichtig
    Münchner Stadtrat ruft zum Protest: „Denen geht es darum, Homophobie wieder salonfähig zu machen“

    Hinter den „Besorgten Eltern Bayerns“ verstecken sich Rechtspopulisten und christliche Fundamentalisten. Nun will das Bündnis gegen „Gender-Ideologie“ und „Frühsexualisierung unserer Kinder“ demonstrieren. Ein Stadtrat ruft zum Protest auf.


    Sie tarnen sich als fürsorgliche Mütter und Väter: Die „Besorgten Eltern Bayerns“ haben für Samstag, 10. Mai, eine Demo angemeldet, die sich gegen „Gender-Ideologie, Pädophilie und Frühsexualisierung unserer Kinder an Kitas und Grundschulen“ wendet. Christian Ude, zu diesem Zeitpunkt noch Oberbürgermeister, warnte vor der Kundgebung – hinter dem Bündnis versteckten sich Rechtsextreme und christliche Fundamentalisten. Als Sprecher von „München ist bunt“ organisiert Neu-Stadtrat Dominik Krause von den Grünen den Gegenprotest.

  40. #22 zarizyn (06. Mai 2014 20:18)

    Öl ins Feuer!

    Ich bin überzeugt, daß die von dem aggressiven, machtbesoffenen Zigeunerrudel heimgesuchten Bürger inzwischen volles Verständnis für Bewährung haben…

    Die Jungkämpfer wollen nicht „rehabilitiert“ werden, doe benehmen sich so, weil es ihnen Spaß macht. Es ist Macht. Die heutigen Stuhlkreisrundertischspinner hätten vermutlich auch versucht, Dschingis Khan mit einer Tasse Tee und einem Sozialarbeiter davon abzubringen, Asien zu unterwerfen und seine Feinde zu metzeln.

    😆 😆 😆

  41. DIEB DIREN DEDE IST NUN IN DER TÜRKEI BEGRABEN!

    Sorge bereitet uns auch, daß in Deutschland türkische Einbrecher immernoch nicht genug bejubelt werden:

    „“Auch deutsche Diplomaten in Ankara trauerten um den Jungen.

    Trauer auch an Direns Schule in Hamburg. Dort gedachte Schulleiter Ulf Nebe (53) in einer LAUTSPRECHER-DURCHSAGE des getöteten 17-Jährigen.

    Die Schüler erhoben sich dabei von ihren Plätzen, vielen standen Tränen in den Augen…

    Im Erdgeschoss hat die SCHULE einen GEDENKRAUM eingerichtet…

    Im Gedenkraum verdunkeln rote Vorhänge(Anm.: Wie in einem Puff!) das Zimmer. Kerzen und Teelichter flackern auf den Tischen. Ein Kondolenzbuch liegt aus…““
    http://www.bild.de/regional/hamburg/trauer/diren_mit_deutscher_flagge_in_der_tuerkei_beigesetzt-35831918.bild.html

  42. 35 Aischa bint Abi Bakr
    „Süßer“. Ach wie nett, mit Blick auf ihren Namen werde ich aber dankend ablehnen. Zur Realität gehört aber auch Realismus, und in Deutschland liegt der Name Mohammed bei der Namensgebung aktuell zwischen Platz 70 und 100 und eben nicht vorn. Dann muss man sich anhören, dass die Daten im Rahmen einer Verschwörung gefälscht sind. Ab dann wirds nur noch lächerlich. Moslems leben bislang sehr zentral in bestimmten Gebieten in Großstädten. Das kann den Blick verzerren. Schleswig-Holstein, der Osten Deutschlands oder in den ländlichen Regionen im Süden Deutschlands oder auch NRW sehe ich davon recht wenig.

    37 masha85
    „19 Prozent“. Ja aber mit bis zu -Angaben arbeitet kein seriöser Mensch, in manchen Wohungen liegt der Moslemanteil gar bei 100 Prozent und trotzdem sind es mit Blick auf die Gesamtbevölkerung dann doch 5 Prozent, von denen ich mit Blick auf Iraner und Türken einige abziehen würde. Es ist ja nicht so, dass man als Musel Mitglied eines Gotteshauses inklusive Kommunion/ Konfermation sein muss, sondern ein simples Bekenntnis ausreicht, womit die Messlatte bei Christen deutlich höher liegt.

  43. #28 george walker (06. Mai 2014 20:31)

    ihr kommentar zeugt von unwissenheit. wie stellen sie sich z.b. neukölln vor, wie ein ghetto, verslumt, etc.?

    ich kann sie beruhigen, mittlerweile zahlen anständige, bürgerliche menschen hier mieten von 10,– euro kalt aufwärts, nach oben hin keine grenze. der kiez ist beliebt, galerien, bistros, cafes, kleine läden.

  44. Der werte Herr Voßkuhle scheint auch nicht auf dem neusten Stand zu sein. Dank den Politikern (Zentrale gegen „Rassismus“) und Antifa wird ein Denkverbot bereits angestrebt

  45. Ah ja und ich krieg das kalte Kotzen wenn ich nur Gauks dummes Grinsen sehe. Seine tollen Belehrungen werden sicher auch nicht lange auf sich warten.

    Das bisschen kritische Denken dass er hatte hat man ihm wohl erfolgreich abtrainiert

  46. 40 ridgleylisp
    Es kommt in erster Linie auf die Betrachtung der Realität an. Das Glas bei mir ist bei 50 Prozent Inhalte halt halbvoll, bei Ihnen halbleer. Das ist ne Typenfrage.
    Und wenn sie Nogo-Areas beklagen, dann trainieren sie ihren Körper, lernen Kampftraing oder machen den Waffenschein. Klar gibt es Probleme, aber im Vergleich zu früher sind die Dinge eben nicht schlechter geworden. Etwa 6 Mio. Straftaten in Deutschland pro Jahr, ist seit Jahren konstant.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/neue-polizeistatistik-wie-gefaehrlich-ist-deutschland/8212176.html

  47. 48 masha85
    Mit Neukölln wollte ich das Klischee aufgreifen. Und mein Kommentar zeugt nicht von „Unwissenheit“, eine solche Aussage steht Ihnen mir gegenüber schlicht nicht zu, sondern von Kenntnis. Nord-Neukölln ist in weiten Teilen richtiger Dreck, es kommt auf den Bereich in Neukölln an, die von Ihnen beschriebene Entwicklung findet punktuell statt, aber nicht im ganzen Bezirk.
    Und wenn Sie selber eine positive Entwicklung selbst in kritischen Gegenden wie Neukölln ausmachen, dann frage ich mich, warum sie mich dann kritisieren. Dann geht ja doch nicht alles den Bach runter, wie Sie und andere Kommentatoren schreiben. Immer differenziert denken.

  48. #14 cream_2014 (06. Mai 2014 20:05)

    Prima Lesetipp!!!!!

    Zitat:
    Linke Islamverteidiger wurden ebenfalls getötet

    Den linken Christen wurde für ihre Bemühungen, Moslems zu ihren Rechten im Libanon zu verhelfen, kein besseres Schicksal zuteil. Sie riefen:

    „Ihr könnt uns doch nicht töten! Wir haben uns doch für euch eingesetzt, wir haben euch zu euren Rechten verholfen, euch bei Gericht vertreten …“. Die Moslems sagten: „Ihr seid nichts weiter als nützliche Idioten, ihr seid Ungläubige wie alle anderen auch!“

    http://michael-mannheimer.info/2014/05/06/libanesische-christin-moslems-hassen-uns-weil-wir-unglaeubige-sind-es-gibt-keinen-anderen-grund/

    Sage ich doch schon lange!
    Wenn die Moslems hier in der Mehrheit sind, beginnt auch hier das große Schlachten.

    Es wird jeden treffen, egal ob Islamversteher, Förderer beim Moscheebau, ob Oberbürgermeister oder Politiker, ob der kleine Mann an der Ecke, ob Künstler oder Putzfrau. Dann ist kein Arsch mehr sicher.

    Ich hoffe, daß es mir vergönnt ist, daß alle die vor mir an der Reihe sind, denen wir das zu verdanken haben, das ich das wenigstens noch erleben darf, bevor sie mich erschlagen oder meinen Kopp auf den Pfahl stecken, oder Fußball damit spielen.

  49. # George Walker

    – meine Mutter würde sagen — “ der hat Tint gesoffe“ –

    Wo leben Sie denn ? In Deutschland, wenn ja , sicher auf einer Insel !
    Sie Glücklicher !

  50. #55 george walker (06. Mai 2014 21:07)

    Und wenn sie Nogo-Areas beklagen, dann trainieren sie ihren Körper, lernen Kampftraing oder machen den Waffenschein.

    Was nützt ne Waffe, wenn ich nicht mal damit schießen darf? (Rentner in Sittensen)
    Kampftraining? Na klar! 10 gegen einen?
    Die treten doch in Rudeln auf!

    Mein Gott, wo leben Sie?
    Sie machen am 25.05. bestimmt das Kreuz an einer bestimmten Stelle, da Sie ja höchst zufrieden sind. Unfaßbar!

  51. # 29 george walker

    Haben Sie schon einmal was von Politie gehört?
    Franklin und Jefferson offensichtlich nicht, waren ja auch Deisten.

  52. 59 gegendenstrom
    Natürlich werde ich am 25. Mai Angela Merkels CDU wählen, die uns so ruhig und wunderbar sicher durch die Krise geführt hat.
    Nein, Spass beiseite. Ich gehe wählen, mit hoher Wahrscheinlichkeit AfD. Mir geht es im Kern darum, nicht in so ein misantropisches Weltbild zu verfallen, wo alles schwer und schlecht ist.

    Bezogen auf die Nogo-Areas: Dann müssen sie deren Dummeheit auskontern und in einem noch größeren Rudel auftreten. Sammeln Sie ihre Leute ein und machen Druck. Und das Sehen einer Waffe reicht aus um diesen Halbstarken ihren Vortrieb zu nehmen.

  53. 61 Porphyr

    Meritokratie finde ich ebenfalls gut, es kann nicht sein, dass ein hochpolitischer Mensch das gleiche Stimmengewicht hat wie ein Arbeitsloser oder eine 20-jährige Bratze, die sich höchsten für DSDS und GNTM interessiert. Die Macht soll vom Volke ausgehen, aber mit unterschiedlicher Stimmenmacht.

  54. #33 WutImBauch (06. Mai 2014 20:34)

    Ggfs. Kann PI ja das Video einstellen hier. Lucke war mit 2 Sicherheitsleuten vor Ort und hat sich nach dem Ende der Sendung noch bei Heiner Bremer darüber beschwert, das Herr Fuchs immer wesentlich länger reden durfte. Bremer, sonst immer recht ruhig war gegenüber Lucke recht gereizt heute, der alte Sozi 🙂

  55. Dieser sprach von “problematischen Äußerungen”, die geeignet seien, die Autorität des Bundespräsidenten zu untergraben.

    Da muss ich scharf widersprechen.

    Man kann keine Autorität untergraben, die es gar nicht gibt.

  56. 64 Schüfeli
    Es ist unser deutsches Staatsoberhaupt und repräsentiert Deutschland in der Welt. Bitte zeigen Sie Respekt vor Vetretern unserer Organe.

  57. #2 lorbas (06. Mai 2014 19:38)

    Oder das 7. Gebot : Du sollst nicht Ehe brechen.

    #48 Babieca (06. Mai 2014 20:52)

    Babieca ist wieder da. Was für eine Freude 🙂

  58. Gauck ist ein selbstverliebter Gockel, mehr nicht. Übrigens sind auch noch ein paar Sachen gegen ihn anhängig betreffend mangelnde Neutralität (NPD = Spinner). Der Gauckler hält das Volk offensichtlich für unmündig und meint, den Leuten erklären zu müssen, wer ein Spinner ist. Ich hoffe, in zwei Jahren kommt ein anderer. Sarrazin wäre doch okay.

  59. Gauck ist ein DDR’ler und damit gehört er nicht zu uns. Von diesen Bereicheren habe ich insbesondere nach den 2 Billionen zur Finanzierung der Ferkels, Gysis, Gaucks und Wagenknechts die Schnauze gestrichen voll.

  60. #52 putin2.0 (06. Mai 2014 21:03)

    😆 😆

    Und die IM Larve wollte uns Schweizern ausgerechnet eine Lehrstunde über Demokratie erteilen.

  61. Dieser sprach von “problematischen Äußerungen”, die geeignet seien, die Autorität des Bundespräsidenten zu untergraben.

    Wo nichts mehr übrig ist, kann auch nichts untergraben werden.

  62. #66 Simbo (06. Mai 2014 21:59)

    #2 lorbas (06. Mai 2014 19:38)

    Oder das 7. Gebot : Du sollst nicht Ehe brechen. 🙄

    Das erste Gebot
    Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

    Das zweite Gebot
    Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.

    Das dritte Gebot
    Du sollst den Feiertag heiligen.

    Das vierte Gebot
    Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

    Das fünfte Gebot
    Du sollst nicht töten.

    Das sechste Gebot
    Du sollst nicht ehebrechen.

    Das siebte Gebot
    Du sollst nicht stehlen.

    Das achte Gebot
    Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

    Das neunte Gebot
    Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.

    Das zehnte Gebot
    Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch alles, was dein Nächster hat.

    #48 Babieca (06. Mai 2014 20:52)

    Babieca ist wieder da. Was für eine Freude

    Stimmt, ich lese das Babieca_Innen gerne 😀

  63. Unser aller Wanderprediger, der mit Vorliebe über Dinge wie Freiheit und Gerechtigkeit schwadroniert, also Dingen die in Deutschland seit dem Fall der Mauer stetig, aber sicher beschnitten werden.

    Zu DDR Zeiten hatte unser oberster Mann im Staate noch den Codenamen „Larve“ inne. In der Zoologie bezeichnet „Larve“ eine Zwischenform in der Entwicklung vom Ei zum Erwachsenenstadium. Sie tritt bei Tieren auf, die eine Metamorphose durchlaufen.

    Der Namensgeber muß ein Mann mit nahezu hellseherischen Fähigkeiten gewesen sein…

  64. #6 george walker; Wenns nur die Auswahl zwischen Pest und Cholera gibt, ist dann wirklich eins der beiden die beste Wahl?

    #17 george walker; Aufklären, Stasiverbrechenvertuschungsbehörde, wie meinen?
    Und wer stand denn sonst noch zur Wahl, diese Frankfurter Kommunistin und irgendein überkandidelter ebenfalls kommunistischer Fernsehkommissar. Das ist in etwa die Wahl zwischen ner zu 100% oder aber zu 99,8%tödlichen Krankheit. Man fragt sich in dem Zusammenhang natürlich auch, obs für das höchste Amt in Deutschland nicht auch irgendwo einen demokratischen Bewerber gegeben haben könnte.
    Ausserdem der Gaukler wurde doch von der gesammelten Linken aufgestellt, das wär selbst für diesen Verein seltsam jemanden aufzustellen, den man so sehr hasst, wie du meinst.

    #23 7berjer; Versteh ich jetzt nicht, immer noch besser, wie das Zeug zu essen.

    #65 george walker; Die Type vertritt noch nicht mal meine Milz, geschweige denn ein anderes unserer Organe.

    #67 SPIEGEL-Leser; Ungefähr die Hälfte der damals herbeifabulierten Gegenkandidaten wär auf jeden Fall besser gewesen. Es gab aber ofiziell wimre eh nur die Schwänin. Ich wär aber dafür, den letzten deutschen Kaiser (Franz) aufzustellen. Schlechter kann ders auch nicht machen. Dazu hat der in seinem Leben schon wesentlich mehr für Deutschland getan als es Gauck jemals tun wird.

  65. #65 george walker (06. Mai 2014 21:56)
    64 Schüfeli
    Es ist unser deutsches Staatsoberhaupt und repräsentiert Deutschland in der Welt. Bitte zeigen Sie Respekt vor Vetretern unserer Organe.

    „Sarkasmus ein“ vergessen?

    Wenn ernst gemeint, was man von dir erwarten kann, dann:

    er ist nicht „unser“ (mein auf jeden Fall nicht),
    nicht deutsch, sondern bunt,
    nicht repräsentiert, sondern blamiert,
    und nicht Deutschland, sondern die bunte Republik.

    Aber ein Organ ist er schon – für Ausscheidung des verbalen Mists.
    Und wird entsprechend respektiert.

  66. #65 george walker (06. Mai 2014 21:56)
    64 Schüfeli
    Es ist unser deutsches Staatsoberhaupt und repräsentiert Deutschland in der Welt. Bitte zeigen Sie Respekt vor Vetretern unserer Organe.

    Manche Menschen sind aber rätselhaft:
    du respektierst Putin nicht, aber Gauck schon.

    Das ist ein Rätsel,
    es sei denn man wird für solche Rätsel bezahlt.

  67. #47 alexandros
    „Als Sprecher von “München ist bunt” organisiert Neu-Stadtrat Dominik Krause von den Grünen den Gegenprotest.“
    Was für eine ekelhafte, abartige Entgleisung. „Bunt“ bedeutet immer die Entsorgung der Ursprungsbevölkerung. Es steht für den Vernichtungsfeldzug der organisierten Staatskriminalität gegen das Deutsche Volk.
    #65 george walker
    „Es ist unser deutsches Staatsoberhaupt und repräsentiert Deutschland in der Welt. Bitte zeigen Sie Respekt vor Vetretern unserer Organe.“
    Er ist ein Verbrecher und gehört abgeurteilt! Der Andere, Pfostensuhle der Verräter, auch.
    Der Organevetreter!

  68. Hätte er mit einer Bratwurst geworfen, hätte sich keine Sau dafür interessiert , aber so ?

    Heiliger Dönermachschöner… 😛

    Ps:
    Den Dreck habe ich seit Ende der 80er nicht mehr angerührt, und dabei bleibt’s auch !

  69. upsa…

    #79 7berjer (06. Mai 2014 23:17)

    der war für

    #73 uli12us (06. Mai 2014 22:41)

  70. #82 Biloxi (06. Mai 2014 23:32)

    OT
    Lucke brillant wie gewohnt, macht die beiden anderen naß.

    Gestern stand ich noch neben Bernd Lucke. 😀

    Wo haben die denn diesen Fuchs ausgegraben?
    Neutral ist Bremer leider auch nicht.

  71. #79 Biloxi (06. Mai 2014 23:15)
    OT

    Jetzt auf n-tv: Bernd Lucke.

    Danke für den Tipp! 😉

  72. #10 FanvonMichaelS. (06. Mai 2014 19:53)
    #6 george walker (06. Mai 2014 19:48)

    Ich mag Gauck, trotz einiger jämmerlichen Statements, immer noch eine deutlich bessere Wahl als alle gehandelten Kandidaten 2012. Sich ständig über alle politischen Vertreter aufregen, die politische Klasse verbal angreifen und ständig für schlechte Atmosphäre sorgen, bringt uns hier nicht weiter. Bitte nicht vergessen, mit Blick auf Rechtssicherheit, Wohlstand und der politischen Ordnung ist dies das beste Deutschland aller Zeiten.
    _____________________________________

    Sie haben vergessen, Ihren Beitrag als Satire zu kennzeichnen !!!!!!!!!!!!!

    Zutreffend, das muss einfach Satire sein – und die ist richtig gut gelungen!

    Ein Bundespräsident, der – von einer Hardcore-Moslemin beraten – keine Gelegenheit auslässt, das eigene Volk anzugreifen, dieses für latent kriminell zu erklären und an den Pranger der Weltgeschichte zu stellen, dafür aber rund um den Globus um Migranten buhlt, die er ganz offensichtlich als Plus-Deutsche ansieht, der sich im Schuld-Kult sowie in seinen eigenen pastoralen Worten suhlt und Deutschland bis zur Selbstauflösung kulturell „bereichert“ sehen möchte, dem hierzulande alles längst noch nicht bunt genug ist und der Deutschland als Zahlmeister eines totalitären Mega-Europas sehen möchte, der der Eurokraten-Clique wie der Kanzlerin in den After bis zur Halskrause kriecht … kann nicht ernsthaft zu einem guten Präsidenten gestempelt werden. Nein, das ist unmöglich. Es muss folglich Satire sein. Und zwar eine richtig gute!

  73. Bremer hampelt gerade stotternd/haspelnd ins unterirdische ab.
    Deutsche TV nur noch peinlich

    Die Angst vor der AfD muß jedoch sehr groß sein. 😀

  74. Bremer/Fuchs mußten eben eine Lektion in Punkto Meinungsfreiheit von Herrn Lucke (AfD) erleben. 😀
    Auffallend viel Applaus für Bernd Lucke, ist das Publikum denn nicht gebrieft!?

  75. Broder hat einen genialen Artikel mit dem Hinweis auf Egon Flaig geschrieben, unbedingt weiterverbreiten!

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article127675667/Eine-EU-a-la-Martin-Schulz-Zum-Davonlaufen.html

    Essay
    Der Islam will die Welteroberung

    15.09.2006 · Die Kriegsregeln sind flexibel, das Kriegsziel bleibt: Der Greifswalder Althistoriker Egon Flaig über Mohammeds kämpferische Religion.
    Von Egon Flaig
    (…)

    http://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/essay-der-islam-will-die-welteroberung-1354009.html

  76. OT
    Bremer extrem parteiisch und außerdem uninformiert. Behauptete, Beatrix von Storch sei AfD-Vorstandsmitglied und mußte sich von Lucke belehren lassen, daß sie das nicht ist. Bremer machte sich dermaßen mit diesem CDU-Heini gemein, daß er eigentlich nie mehr eine Sendung „moderieren“ dürfte. Ein weiterer Tiefpunkt des deutschen „Journalismus“.

  77. #89 lorbas (06. Mai 2014 23:54)

    Auffallend viel Applaus für Bernd Lucke, ist das Publikum den nicht gebrieft!?

    Es sieht nicht so aus, weil Luke dem meisten Applaus bekam! 😉

    Und er kann sich auch sehr gut durchsetzen!
    Wenn er vom Moderater gefragt wird und der gleich danach dazwischen redet, setzt er sich konsequent durch, bravo! :mrgreen:

  78. #93 Biloxi (07. Mai 2014 00:12)

    @ lorbas, @ Heinz Ketchup

    Klarer Sieg für Lucke! 😀

    Alles andere hätte mich auch sehr gewundert. 😉

  79. #63 Cedrick…
    Ich habe die Wiederholung des Rededuells auf n-tv gesehen. Fuchs hatte außer Plattitüden nichts beizusteuern und Bremer war schlecht vorbereitet und agierte offen und extrem einseitig gegen Lucke und AfD. Die Zielrichtung dieses Rededuells war nach kurzer Zeit selbst dem einfältigsten Wahlmichel klar: Diskreditierung der AfD im EU-Wahlkampf auf Teufel komm‘ raus. Wenn man allerdings solch unbedarfte, hoffnungslos überforderte Typen wie Fuchs und Bremer gegen Lucke antreten lässt, können die nur verlieren. Im Grunde war es eine hervorragende Wahlwerbung für die AfD.

  80. Sehe ich auch so. Lucke war richtig klasse. Der hat im letzten Jahr ordentlich dazu gelernt, was solche Quatschsendungen angeht.

    Was hatte der Bremer Schaum vorm Mund. Köstlich. 🙂

  81. Erfreuliche Worte von Vosskuhle, der bisher allerdings sich als echter Verraeter in Abstimmungen ueber Rechtmaessigkeit von Milliardenzahlungen und Garantien fuer EU Pleitestaaten, unendlichen Rettungsschirmen, Haircuts als Feind eines souveraenen Deutschland erwiesen hat.

  82. Gauck ist ein übler Deutschland-Hasser. Alles andere ist gelogen.

    Thilo Sarazzin oder Michael Stürzenberger, Lucke oder Pasteur als Bundespräsident – das hätte was!

    Wir brauchen eine geeinte Rechte – sonst wird das nie was…es gibt die LINKE, warum nicht auch die RECHTE?

  83. OT, n-tv/Lucke

    Ein wichtiges Argument dieser CDU-Sprechpuppe Fuchs war ja dieser dummdreiste Verweis auf den Plazierungserfolg der jüngsten Griechenland-Anleihe. Jeder PI-Leser weiß, wie lügenhaft dieses ganze Schmierentheater ist. Hier Bettina Röhl dazu:

    Erst holt sich Griechenland teures Geld auf dem Weltmarkt. Doch die teuren Zinsen müssen die notorischen Euro-Retter zahlen, die jetzt auch noch die Konditionen bestehender Kredite endgültig auf Schenkniveau senken sollen.

    http://www.wiwo.de/politik/europa/bettina-roehl-direkt-der-griechische-milliarden-coup/9848558.html

  84. Märchenonkel Gauck hatte den Deutschen nie etwas zu sagen. Nur merken sie es wohl endlich.

  85. Sorgen bereiten mir die Wölfe im Schafspelz mit ihren moralinsauer-pfäffischen Manieren, die sich unter das Kirchevolk mischen, in der Absicht mit ihren Lügenmärchen die Gemeinde zu verführen.
    Die buckeln und kriechen vor den Religionen der Welt und den Ideologien des Zeitgeistes.
    Die moralisch so heruntergekommen sind, daß sie bequem unter dem Bauch einer Natter hindurchspazieren können.
    Die man zur Zeit der Apostel aus der Gemeinde als üblen Sauerteig ausgesondert hätte!

  86. @George Walker

    Es ehrt Sie, wie Sie die Kommentatoren hier mir der Realität verwirren wollen, auch wenn ich befürchte, dass dieser Zug schon lange abgefahren ist. Neukölln kennen die meisten doch nur aus dem Buschkowsky-Buch und aus den gern im ÖR gezeigten Videoschnipseln. Tatsächlich besucht hat dieses Viertel wohl noch keiner. Dass es sich beim Klischee-Neukölln nur um den Norden handelt und dass dort ein sehr vielfältiges Leben stattfindet will keiner wahrhaben. Außerdem ist es ja quasi auch ein LGBTI*-Viertel, und die finden hier auch alle kacke. Genauso wie Studenten und und und.

    Viel Lärm um nichts, also.
    Wenn man hier so mit liest, dann merkt man ja auch schnell, dass 80 Prozent der Kommentatoren irgendwo auf dem Land in Westdeutschland leben. Da finden manche, wie zum Beispiel #68 KarlSchroeder, auch Ossis noch doof und wollen sie aus der Volksgemeinschaft ausgrenzen, fast 25 Jahre nach dem Anschluss.

  87. #56 george walker (06. Mai 2014 21:13)

    und wieder widerspreche ich ihnen, es gibt keine teile von nord-neukölln, die richtiger dreck sind. es ist halt kein dorf mit ein paar vorgärtchen, mit 2 lädchen und mit zahnbürste gewienerten bürgersteigen.

    es ist auch nicht das was sie äusserlich sehen sondern die entwicklung, die bei den muslimen stattfindet.
    vor 15 jahren haben sie kaum eine frau mit kopftuch in den strassen gesehen. heute sehen sie überall männer und frauen in islamischer kleidung, selbst schon kinder tragen diese. meist besuchen diese auch eine der ladenwohnungen-moscheen, wo der koran gelehrt wird.
    noch spiegeln die hauptstrassen islamisches leben wider (soll sich ändern), da finden sie wettbüros, sishabars, handyläden, läden für muslemische kleidung, etc.
    die salafisten verteilen ganz offen ihren koran und hier kommt eine der gefahren, die verteiler waren hauptsächlich junge deutsche männliche konvertiten, auch viele deutsche frauen sind konvertiert und zeigen sich stolz voll verschleiert.
    der steinzeitislam und nicht der moderate islam wird offen gelebt und greift immer mehr um sich.
    an ramadan patrouillieren männer in islamischer kleidung durch die strassen und kontrollieren ob sich die muslime an die gesetze halten, da werden sie keinen muslim in ihren sonst so vollbesetzten cafes finden.
    es ist auch ein offenes geheimnis, das sogenannte friedensrichter recht sprechen und deutsches recht bei den meisten muslimen nicht anerkannt wird. dazu kommt ja auch noch der migrantenbonus bei gericht. bei den jobcentern und anderen behörden traut sich keiner muslimen zu widersprechen. so werden sie keinen männlichen muslim finden, der in einem 1-euo-job, arbeitserprobung oder ähnlichem landet. von den frauen ganz zu schweigen.
    die familien hier haben so ab 3 kindern aufwärts, 5 oder 6 ist mittlerweile keine seltenheit mehr.

    nicht das äussere entscheidet sondern die entwicklung die diese muslimische parallelgesellschaft durchläuft ist die gefahr, gefördert von solchen personen wie z.b. gauck.

    am tage können sie sich, auch als frau, überall ohne schwierigkeiten bewegen. nachts und in den öffentlichen sieht das anders, aber das gilt ja mittlerweile für ganz berlin.

  88. sehr gut, Herr Voßkuhle!

    Hätte ich nicht von Ihnen erwartet!

    Jedoch machen mich viele Haß-Kommentare hier etwas traurig.

    Ich teile die Ansicht, daß Gauck dennoch „besser“ ist als Wulff! Natürlich finde ich Gaucks Aussaghen und auch Ehe-Verhalten falsch. Natürlich redet er politisch korrekt – aber er ist kein Islamfreund in diesem Sinne – ein Menschenfreund ja.

    Die Bibel sagt: Ja, wir sollen das Gute vom Bösen unterscheiden. Dennoch heisst es auch:

    Ehre wem Ehre gebührt! Wenn du zwar die Aussagen kritisierst, ehre dennoch das Amt!

    Hier gibt es ein biblisches Prinzip, das z.B. von beiden Seiten in der Ukraine gerade mit Füßen getreten wird:

    Wer einen Propheten aufnimmt in eines Propheten Namen, der wird eines Propheten Lohn empfangen. Wer einen Gerechten aufnimmt in eines Gerechten Namen, der wird eines Gerechten Lohn empfangen.

    Und weiter: wer einen Mann Gottes ehrt, weil er vom Amt her ein Mann Gottes ist, der wird den Lohn eines Mannes Gottes empfangen.

    Wer den Bundespräsidenten ehrt, weil der der Bundespräsident ist, der wird den Lohn eines Bundespräsidenten empfangen (u.a. eigene Ehre!) – deshalb kann man Aussagen des Bundespräsidenten nicht gut finden und auch deutlich kritisieren.

    Das ist genau das, was mir oft bei Kewil nicht gefällt: sprachlicher Hass auf Personen oder Gruppen, die Menschen sprachlich heruntersetzen.

    Das ist der Unterschied zwischen Destruktion und Aufbau – es beginnt bereits in den Worten, denn Jesus sagt:

    Was aber aus dem Mund herauskommt, das kommt aus dem Herzen, und das macht den Menschen unrein.

    Viele Empörung und viele Gefühle sind absolut berechtigt! Dennoch sollte man seinen Text schreiben, runterkommen und nach einer halben Stunden nochmals lesen, um zu prüfen, ob man gerade im Menschenhass ist oder ob es um die Sache geht. Insofern finde ich es inhaltlich richtig, aber sprachlich falsch wenn man Gauck als „Bundesgaukler“ bezeichnet…

    … ich weiß jetzt kommen wieder dutzende von Kommentaren dagegen, aber das ist nun mal die Wahrheit. Selbst die Geschwister haben Hitler nicht beleidigt, aber sie haben seine Boshaftigkeit aufgedeckt!

  89. Ergänzung: Selbst die Geschwister Scholl haben selbst Hitler nicht beleidigt, aber sie haben seine Boshaftigkeit aufgedeckt!

  90. „Suhlen in deutscher Schuld“ ist doch seit Weizsäcker die Paradedisziplin deutscher Bundespräsidenten.

  91. #104 Obama im Laden (07. Mai 2014 13:13)

    Ihr Verständnis für Gauck in allen Ehren, meines hat er spätestens mit seiner berühmten Weihnachtsansprache restlos verloren.
    Der Mann wurde nicht demokratisch gewählt, sondern parteitaktisch ausgekungelt und ins höchste Staatsamt gehievt, tappt seither zielsicher in jeden Fettnapf und verdreht in einer schwer bestimmbaren Mischung aus Gutmenschentum und Senilität jede Realität zielsicher ins Gegenteil. Dieses Amt erfordert Visionen, Denkanstöße, intellektuelle Führung, souveräne Persönlichkeit. Der letzte Bundespräsident, der diesen Namen verdiente, war von Weizsäcker.
    Und die mehr als angebrachte Kritik an Gauck beschränkt sich eben nicht nur auf seine haarsträubenden Aussagen, sondern zielt durchaus zu Recht auf die völlig fehlbesetzte Person.

  92. „Sorge bereitet mir, das dieser Typ immer noch
    im Amt ist“

    Punkt.

Comments are closed.