In der SZ geht es heute noch einmal um den Fall der in Pakistan gesteinigten Frau, die entgegen den Anordnungen ihrer Eltern eine Liebesbeziehung begonnen hatte. In dem heutigen Artikel wird die Info nachgeliefert, dass Muhummad Iqbal, der Ehemann der Gesteinigten, seinerseits bereits eine Frau auf dem Gewissen hat. Er hatte sie erdrosselt, um die nächste heiraten zu können. Und der Mord blieb ungesühnt. Warum? Momentan kann man das im Artikel wie folgt nachlesen:

(Von rotgold)

Iqbal musste nicht ins Gefängnis, weil sich seine Familie auf eine Regelung im pakistanischen Rechtssystem berief.

Eine Gesetzeslücke. Irgendetwas existiert neben oder über dem pakistanischen bürgerlichen Recht, das hier für Abhilfe sorgte. Was genau, das erfahren wir aber nicht. Nicht mehr.

Denn die SZ hat ihren Text abgeändert, nachdem ein Stück unbequeme Wahrheit in den Artikel gerutscht war. Vorher war nämlich noch von einer „islamischen Regelung“ im pakistanischen Rechtssystem die Rede.

Der Zensor war aber nicht genau genug und hat es versäumt, die Stelle auch aus allen Kommentaren zu entfernen, die sich aus verschiedenen Perspektiven mit der Formulierung beschäftigten:

Franklin01, mit Bezug auf das ursprüngliche Zitat, merkte zum Beispiel richtig (und vorausschauend) an:

„weil sich seine Familie auf eine islamische Regelung im pakistanischen Rechtssystem berief“
Zu früheren Zeiten wäre das ein Fall für die Zensur gewesen.

Und „kleinerSpinner“ wird unfreiwillig zum zweiten Kronzeugen, dass die Stelle einmal existierte, indem er davor warnte:

Es ist leider abzusehen, welche Klientel sich auf diesen Satz stürzen wird.

Und er verlangt Angaben über die zuständige islamische Rechtsschule und ihren Grad an Repräsentativität für den Islam als Ganzes, um weiteren Schaden von der inkriminierten Religion abzuwenden.

starchidia-2 erwartet, dass die

ominöse Regelung hierzulande noch früh genug in Form eines Strafmilderungsgrundes bekannt wird.

Und was erwarten wir? Von den etablierten Medien nicht viel, nicht viel Wahrheit und nicht viel Aufklärung, dafür umso mehr Manipulation im Sinne der herrschenden Ideologie. Aber wir schauen ihnen auf die Finger, so wie jetzt gerade.

Hier ein Screenshot von bereits gelöschten Kommentaren:

sz_kommentare - Kopie - Kopie

» redaktion@sueddeutsche.de

image_pdfimage_print

 

84 KOMMENTARE

  1. „Diskussion deaktiviert
    Liebe Leser, wir haben uns dazu entschieden, zu diesem Artikel keine Beiträge zuzulassen. Wir bitten Sie um Verständnis. Ihr Süddeutsche.de-Team.“

  2. Ich schrub heute schon einmal, daß mir aufgrund eines vergleichweise harmlosen Falles, eines Berichtes der Tagesschau über 200Mio. fußballverrückter Brasilianer, auch der letzte Rest Glauben an die Seriosität der ARD abhanden gekommen ist. Wie sagt Akif Pirincci so schön: “ Mit dem Anus sieht man besser!

  3. Wer erst das Wort Islam lesen muss, um zu wissen, warum die Gesetze in Pakistan so sind wie sie sind, dem kann man sowieso nicht mehr helfen.
    Es ist lediglich ein jämmerlicher Versuch von diesen Journalisten, die Wahrheit zu vertuschen oder auszuschmücken.

  4. #2 DavidO (30. Mai 2014 22:18)

    lol, danke für den Hinweis. Screenshot haben wir natürlich gesichert.

    🙂

  5. Oh, ich sehe, DavidO hat auch soeben bemerkt, dass die Prantl-Prawda flugs die Kommentare eingestampft hat. Besser konnte sowas in der ehemaligen DDR auch nicht erfolgen. The revival of „Neues Deutschland“:
    Diskussion deaktiviert
    Liebe Leser, wir haben uns dazu entschieden, zu diesem Artikel keine Beiträge zuzulassen. Wir bitten Sie um Verständnis. Ihr Süddeutsche.de-Team.

  6. Wahrscheinlich haben sich islamverbände beschwert (gedroht?) dass dies nicht „dem wahren Islam“ entspräche.

    Es ist nur sehr komisch, dass die „wahren Moslems“ immer uns Ungläubigen erklären wollen was nun der „wahre Islam“ sei.
    Warum erklären sie ds niemals den hunderten von Millionen Muslimen die den Islam „falsch verstehen“?

    Sie wissen schon warum. Und wir wissen es auch. Weis es eben doch der Islam ist wie er im Koran befohlen wird. Ob ungewollt oder nicht, die “ moderaten Moslems“ begehen Taquiya.

  7. Ich sags doch. Der Islam hat mit dem Islam nix zu tun. Wenn wir paranoiden Nazis das endlich akzeptieren, wird die Welt gleich ein bisschen heller sein. Und die durch den Islam legal Ermordeten werden wieder ins Leben zurückkommen. Die Kinder werden nicht mehr verheiratet. Und die Frauen nicht mehr zu Recht geschlagen. So einfach geht das in einem Land des Wohlstands, in dem man sich mit einer Zeitung wie der SZ gemütlich auf den Balkon setzen kann, die Vöglein zwitschern hört und sein Brötchen mit Marmelade frühstückt. Alles ist in Ordnung.

  8. Sorry OT!

    +++ AKTUELL +++ AKTUELL ++++

    Oh schau wer ist denn da aufgewacht? Na ist es die dämliche CDU?
    Aber nein es gibt keine Islamisierung oder gar eine Unterwanderung von Moslems.. Das ist ja alles rechte Propaganda.. Herr je Gott…. lass Hirn für dieses politische Pack regnen.
    ——————————————-
    Rechtsextremismus
    NRW-CDU duldet radikale Türken in ihren Reihen

    Essen. In der NRW-CDU regt sich Widerstand gegen mehrere Parteimitglieder mit Migrationshintergrund. Ihnen wird vorgeworfen, mit der konservativen türkischen Gülen-Bewegung, mit islamischen Organisationen wie Milli Görüs oder sogar mit Rechtsextremisten der Grauen Wölfe zu sympathisieren.

    Die Duisburgerin Bianca Seeger aus dem Bundesvorstand der Frauen-Union sagte zu dieser Redaktion: „Wir sorgen uns, wenn Radikale versuchen, in demokratische Parteien zu gehen. Die Union braucht Instrumente, um sich davor zu schützen.“

    Politiker verteidigt radikalislamische Salafisten

    Tatsächlich gibt es einzelne Politiker der CDU im Ruhrgebiet, die sich offen zu den Grauen Wölfen bekennen oder die in sozialen Netzwerken israelfeindliche und antiamerikanische Karikaturen verbreiten.

    http://www.derwesten.de/politik/nrw-cdu-duldet-radikale-tuerken-in-ihren-reihen-id9410209.html

  9. Youtube Video, 18:30 Min. Uslama Dakdok „… Allah sagt im Koran 2:178 VERGELTUNG ist vorgeschrieben für die Muslims … das ist ein sehr BARBARISCHER KULT, weil, wenn ich einen deiner Sklaven töte – du must eine meiner Sklaven nehmen und töten.

    Wenn Ich DEINE Frau töte – du kannst nicht MICH töten. Aber du hast das Recht MEINE FRAU zu töten …“

  10. OT Dekonstruktion Unsägliche TV-Dokus
    Geschichte für Trottel

    Hitlers Hunde und Stalin in Farbe – die Art, in der öffentlich-rechtlich Historie verbreitet wird, ist ein Skandal. Der Zuschauer wird für dumm gehalten.

  11. Die drei beliebtesten Bezeichnungen für die SZ

    1. Prantl-Prawda
    2. Süddeutscher Beobachter
    3. Alpen-Prawda

  12. Die Regelung ist vermutlich, daß der Moslemgatte Zeugen gefunden hat, die logen, daß sie öfters fremde Männer angeschaut habe, also somit fremdgegangen sei.

    Aber es gibt auch die Möglichkeit, daß der Mann seine Frau einsperren könne, bis sie nicht mehr verstockt sei. Und wenn es lange dauerte, kann sie schon mal abnippeln.

    Vielleicht behauptete er, sie hätte ihn bedroht oder verhext…, seine Aussage wiegt ja doppelt soviel, wie die einer Frau…

    Vielleicht habe sie einen Koran beschädigt, Allah angeblich verflucht und sei somit vom Islam abgefallen…

    Ach, ein Moslemmann findet schon was, um seine Frau loszuwerden!

    Im „fantastischen Palästina“ sind die Moslemfrauen „emanzipierter“.

    Es gibt so einen Film(Die Frauen der Fatah o.ä.) über palästinensische Frauen. Er ist von der ARD und wurde schon ein oder zweimal im HR TV nachts wiederholt. Gibt´s auch bei Youtube. Eine ältere Moslemin ließ sich scheiden. Ihr Mann wollte nach 7 Kindern keine weiteren mehr. Doch sie war stinksauer, weil sie für die palästinensische Sache noch mehr Kämpfer gebären wollte.

    So sage mir einer, der Islam sei nicht flexibel. Im Islam ist alles erlaubt, was ihm dient: Lügen, Betrügen, Verstellung, Hinterlist, mit Rauschgift dealen, Vergewaltigen, Freundschaft heucheln, modern und westlich mimen, christenfreundlich oder säkular tun usw.

  13. Also ich habe da mal eine Frage:

    Wenn ich zum ISLAM konvertiere und dann meine Frau, mit der ich seit 52 Jahren verheiratet bin,
    erdrossle um eine jüngere heiraten zu hönnen, kann ich mich dann auch auf diese islamische
    Regelung berufen?

    Ich bitte dringend um Beantwortung meiner Frage!
    Es eilt, weil ich schon 75 Jahre alt bin und
    erfahrungsgemäß nicht mehr viel Zeit habe.

  14. OT

    Hab soeben beim ZDF angerufen mit Nummernübertragung und den Welke um Rückruf gebeten.
    Seit 10min.geht es gegen die AfD.

    Schweinerei!

    Welke du bist ein Astloch!

  15. Bei CNN steht:

    Der Polizeiinspektor des Distrikts Punjab, Zulfiqar Hameed, gibt an, der Sohn aus erster Ehe, Aurengzeb, habe vor sechs Jahren den Mord an seiner Mutter durch den Vater, Iqbal, angezeigt.

    Ein Jahr später habe der Sohn seinem Vater jedoch verziehen, sodass dieser auf Kaution entlassen wurde. (Hier wurde also islamisches Scharia-Recht angewandt)

    Iqbal, der nun zum zweiten (vermutlich nicht zu letzten) Mal Witwer geworden ist, hätte den Mord an seiner zweiten Frau übrigens verhindern können, hätte er umgerechnet 1000$ an deren Vater gezahlt.

    Hier der Artikel bei CNN:
    http://edition.cnn.com/2014/05/29/world/meast/pakistani-honor-killing/index.html?hpt=hp_c2

  16. Wie hoch ist eigentlich der Anteil der Scheichs an der SZ? Ein S Schelm, wer Böses dabei denkt!
    Klartext: Diese Drecksjournaille verschwindet hoffentlich bald im Orkus der Geshcichte! Was bilden sich die Lügenbarone in unseren Zeitungsredaktionen eigentlich ein! Hatlen sie die Leser für so dumm wie sie selbst sind oder zu sein vorgeben?
    Eine gute Nacht – hoffentlcih bald für die SZ!

  17. Um das zu erleben, muß man gar nicht soweit nach Osten ins schlimme Pakistan gehen. Auch in Jordanien und Libanon scheint es nur ein paar Monate für einen Mord an Frauen zu geben. Im Fernsehen sagte ein ziemlich normal aussehender Moslem (kein Langbärtiger im Nachthemd, Taliban o.ä.), daß das eben der Koran/Allah so vorsieht.

  18. Im Spiegel findet sich ebenfalls ein Bezug auf das Islamische Scharia-Recht
    Steinigung vor Gericht: Ehemann des Opfers soll seine frühere Frau getötet haben

    Zuvor hatte Mohammed I. die Tat bereits in einem Interview mit CNN eingeräumt. „Ich wollte Farzana (der später gesteinigten Pakistanerin – d. Red.) einen Heiratsantrag machen, also habe ich meine Frau getötet“, sagte er dem Sender.

    Der Sohn aus erster Ehe habe dem Vater nach Zahlung eines in der Scharia-Gesetzgebung des Landes vorgesehenen Blutgeldes vergeben. Darauf sei der Mann laut Polizei vor drei oder vier Jahren aus dem Gefängnis entlassen worden.

  19. Überhaupt die Frage:

    Hat das mit dem Islam zu tun?

    Wir reden hier über PAKISTAN.

    Welches Gericht in Pakistan urteilt denn bitteschön dem Islam zuwider?

    So sollte man die Frage stellen.

  20. #21 alexandros

    So ist es.

    Iqbal hat seinem Sohn gemäß der Scharia Blutgeld bezahlt!

    Da ist der Spiegel sogar mehr PI als CNN, wo man es „Kaution“ (Engl: on bail) nannte.

  21. Moslem wirft Säugling an die Wand – Gutmenschen zeigen sofort Verständnis

    Moslems sind niemals Schuld!
    ——————————————

    PADERBORN/BÜREN
    Mann wirft eigenes Baby an die Wand
    23-Jähriger ist möglicherweise schuldfähig

    Paderborn/Büren (JS). Eigentlich schien es klar auf der Hand zu liegen, dass Bahrija H. psychisch krank ist. Schließlich hatte der 23-Jährige am 23. November 2010 seinen kleinen, gerade erst vier Wochen alten Sohn an die Wand geworfen und ihm dadurch schwere Kopfverletzungen zugefügt.

    Ein Fall, der die Paderborner Justiz sofort an Schuldunfähigkeit und die Unterbringung des Mannes in einem forensischen Krankhaus denken ließ. Aber möglicherweise ist Bahrija H. gar nicht so schwer psychisch krank.

    http://www.nw-news.de/owl/4470151_Mann_wirft_eigenes_Baby_an_die_Wand.html?em_index_page=2

  22. Je mehr ich von der SZ lese und höre, desto übler wird mir.

    Antisemitismus und Relativismus und Islamismusversteherei ist bei denen an der Tagesordnung. Die schlimmeste Tageszeitung in ganz Deutschland.

  23. #16    (30. Mai 2014 22:41)  

    Also ich habe da mal eine Frage:

    Wenn ich zum ISLAM konvertiere und dann meine Frau, mit der ich seit 52 Jahren verheiratet bin,
    erdrossle um eine jüngere heiraten zu hönnen, kann ich mich dann auch auf diese islamische
    Regelung berufen?

    Ich bitte dringend um Beantwortung meiner Frage!
    Es eilt, weil ich schon 75 Jahre alt bin und
    erfahrungsgemäß nicht mehr viel Zeit habe.

    ————
    An Ihrer Stelle wuerde ich vorher mit meiner Frau reden 😉

  24. Zur Ehrenrettung von CNN

    Sie haben es doch erwähnt. Es stand nur so weit unten im Artikel, dass ich es zuerst überlas. (Vielleicht war genau das auch deren Absicht)

    Es heißt dort:

    „Under an Islamic element of Pakistani law, known as the law of Diyat, the family of a victim is allowed to forgive the perpetrator, according to the human rights commission’s report.
    Lawyer Maliha Zia told CNN that „blood money“ is also part of criminal law in Pakistan.“

  25. #16 WoodRiverResident (30. Mai 2014 22:41)

    Also ich habe da mal eine Frage:

    Wenn ich zum ISLAM konvertiere und dann meine Frau, mit der ich seit 52 Jahren verheiratet bin,
    erdrossle um eine jüngere heiraten zu hönnen, kann ich mich dann auch auf diese islamische Regelung berufen?

    Ja, aber ich glaube du müsstest es genau umgekehrt machen!

    Also, erst Frau erdrosseln, dann konvertieren, weil dir dabei automatisch alle Sünden vergeben werden…

    …wobei, wenn du erst zum Mohammedanertum konvertierst, bist du ja eigentlich grundsätzlich berechtigt Ungläubige zu schlachten.

    Wenn allerdings deine Frau auch noch schnell konvertieren sollte, wirds kniffelig… obwohl, dann genügt es, ihr zu unterstellen dich betrogen zu haben, um der zwangsläufigen Steinigung noch zu entgehen, müsste sie schon drei(!) männliche Entlastungszeugen ranschaffen – mohammedanische wohlgemerkt! – …kann sie das? …siehste! 😉

  26. Entwarnung für die Bürgerkriegszone Garbsen-Gaza:

    Die Feuerwehrleute waren es nicht!

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Serie-von-Brandstiftungen-scheint-gestoppt

    Serie von Brandstiftungen scheint gestoppt
    Die Serie der Brandstiftungen scheint vorerst gestoppt. Davon geht der Jugendbeauftragte der Polizeiinspektion Garbsen, Hans-Joachim Elsner, nach der Ruhe der vergangenen Wochen aus.

    „Die Belastungen für die Einsatzkräfte in den zehn Ortswehren hat aber die Grenze erreicht“, sagt Cremer. Die Zahl der jährlichen Einsätze habe sich von 250 auf 500 nahezu verdoppelt.

    Während eines Informationsaustausches mit CDU-Politikern traten mehrere Gäste als fördernde Mitglieder ein. Nach Cremers Angaben sind die polizeilichen Ermittlungen gegen aktive und abgelehnte Feuerwehrmitglieder bisher ergebnislos verlaufen.

    Hmmm, wenn es nicht die Feuerwehrleute waren, die gezündelt haben (unter anderem die Willehadji-Kirch), wer war es dann?

  27. #31 Eurabier

    Sehr schön! Das konnte nichtmal Sachsen mit seinen landesweit knapp 12 Prozent überbieten… Unqualifizierte Masseneinwanderung sorgt für Widerstand!

  28. Entweder Blutrache oder Blutgeld und Schwamm drüber. Das schreibt der Koran vor. Ganz Islamien ist von dieser Rechtsvorschrift verseucht. Der gesamte moslemische Balkan. Der diesen Brauch nach Deutschland einschleppte, als in den Jugoslavienkriegen eine halbe Millionen „Flüchtlinge“ offiziell nach Deutschland importiert wurden – die dann nie wieder gingen. Und später aus dem Libanon. Und dann dem Irak. Und Afghanistan. Und jetzt Syrien (30.000 sollen es werden – allesamt aus Lagern im Libanon, also Leute, die bereits „in Sicherheit“ sind). Und Afrika. Und was im übrigen – Blutgeld – alle islamischen „Friedensrichter“ mitten in Deutschland bereits anwenden.

    Hier die Koranstelle – und der ist in Form der Scharia islamisches Gesetz: 2:178

    O ihr, die ihr glaubt, vorgeschrieben ist euch die Wiedervergeltung (= Blutrache) im Mord: Der Freie für den Freien, der Sklave für den Sklaven, und das Weib für das Weib! Der aber, dem von seinem Bruder etwas verziehen wird, bei dem lasse man Güte walten, doch Entschädigung (= Blutgeld) sei ihm reichlich. Dies ist eine Erleichterung von eurem Herrn und eine Barmherzigkeit. Und wer sich nach diesem vergeht, den treffe schmerzliche Strafe.

    Exakt nach diesem Vers wurde nach der pakistanischen islamischen Gesetzgebung im Fall Mohammed Iqbals verfahren.

    ——————

    #1 esszetthi (30. Mai 2014 22:10)

    Pakistanischer Mohammedaner-Greis, der 2011 seine greise Frau totschlug, weil sie Linsen statt Ziege servierte. Jetzt erst wird der Fall in Brooklyn vor Gericht verhandelt.

    Nochmal zum auf der Zunge zergehen lassen: Der 75-jährige Pakistaner Noor Hussain drosch seine 66-jährige Ehefrau Nazar mit einem Stock zu einem blutigen Brei, weil sie ihm zum Abendbrot keine Ziege (was er wollte), sondern Linsen servierte. Der Mistkerl war aus Pakistan in die USA eingewandert, und seine Anwältin Julie Clark erzählt vollkommen ungerührt, daß es „in seiner Kultur“ und seinem Land üblich sei, Frauen zur Disziplinierung zu prügeln, ihn deshalb keine Schuld treffe. Diese bösartige Mörderei und Schlägerei kommt direkt aus dem Koran; und Pakistan ist eine islamische Republik, in der alle teils noch aus der britischen Kolonialzeit stammenden zivilisierten Zivilgesetze seit Zia ul Haq der Scharia unterstehen. Z.B. Frauen prügeln. Islam ist Islam: „Schlagt sie!“ 4:34

    Guckt euch dieses bösartige Ding auf dem Foto an (seine Ekel-Anwältin, die für ihn Islam-Rabatt rausschlagen will, sitzt links):

    http://nypost.com/2014/05/21/man-charged-with-killing-wife-after-she-made-him-the-wrong-dinner/

  29. #24 Drohnenpilot (30. Mai 2014 23:03)

    Moslems sind niemals Schuld!
    ——————————————

    Paderborn/Büren (JS). Eigentlich schien es klar auf der Hand zu liegen, dass Bahrija H. psychisch krank ist.

    Seltsam!
    Jedesmal wenn Moslems eine Straftat begehen, kommt heraus, dass diese psychisch krank sind.

    Handelt es sich bei Moslems generell um arme Irre, bei denen nur eine psychische Erkrankung diagnostiziert werden kann, wenn diese kriminell werden? 😉

  30. #28 Carpe Diem (30. Mai 2014 23:12)

    „Diyat“ ist in Pakistan das „eingeurdute“ arabische Diyya, was nichts anderes heißt als Blutgeld. Das Blutgeld und die Blutrache werden im Islam beide zusammen als das Prinzip der „Wiedervergeltung“ (= „Qisas“) bezeichnet. Den zugrundeliegenden Koranvers hatte ich ja schon genannt.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Diyya

    http://en.wikipedia.org/wiki/Qisas

    Diese widerlichen, ehernen islamischen Normen werden mit jedem Moslem, der von unserer Regierung nach Deutschland importiert wird, nach Deutschland geschleppt.

  31. #35 STS Lobo (30. Mai 2014 23:24)

    Unqualifizierte Masseneinwanderung?

    Aber nicht doch! 🙂

    Vor Jahren begannen die ersten von heute mehreren Tausend irakischen Jesiden, sich anzusiedeln. Die meisten sind kinderreiche Analphabeten.

    Werden kinderreiche Analphabeten und deren analphabetische Kinder jemals als Weltmarktführer CNC-Fräsmaschinen bauen und damit BIP und damit Steuern erwirtschaften für das Hartz IV für kinderreiche Analphabeten und deren analphabetische Kinder?

    Das wissen wohl nur Gall und Kretschmann, die Hoffnungsträger Beben-Wütendbergs, deren Gehalt vom Schrauber beim Daimler erwirtschaftet word, zumindest, solange es noch Schrauber und Daimler gibt!

  32. #37 Babieca (30. Mai 2014 23:38)

    Und Jizzya ist das arabische Wort für Hartz IV! 🙂

    Gruß,

    Eurabier

  33. #1 eszetti

    Zu amerikanischen Anwälten fällt mir schon lange nichts mehr ein. Nach der Pophal-Kathastrophe des US-Konzerns Union Carbide mit hunderten Toten sind die in die Flieger und wie die Heuschrecken in der Stadt ausgeschwärmt. Ein widerlicher Menschenschlag, dieser Trulla wünscht man drei starke Moslem-Machos, wahrscheinlich ist sie eh eine Lesbe…

  34. Wenn der gute Mann nach islamischen Recht gehandelt hat dann ist doch alles in Ordnung.
    Oder nicht?
    Warum die Aufregung?
    Wenn es kein Moslem wäre,ja dann müsste man da ganz anders vor gehen,dann wäre es ein Mörder.
    So aber ist alles im rechtlich und moralischem Ramen korrekt gelaufen,niemand sollte diesem ehrfürchtigen vor Gott rechtschaffenen Mann etwas
    untadliges vorwerfen.
    Normaler Moslem,ein gläubiger Mensch,punkt.
    Er hat nach bestem Gewissen alles richtig gemacht.
    „Islamische Selektion“,eben.

  35. #42 alexandros (30. Mai 2014 23:43)

    Mord. Sehr schön. Dann hat sich Richter Matthew D’Emic nicht auf die „Islam-kultureller Hintergrund-Entschuldigung“ der Verteidigerin eingelassen, die damit Totschlag rausholen wollte.

  36. Der Islam gehört zu Deutschland!
    Verdammt nochmal…Islam ist Frieden! 😉

    „Frauen die ein Smartphone benutzen, muss Säure ins Gesicht geschüttet werden.“

    (Women using a cell phone will have acid thrown in her face.“)

    Maulana Abdul Haleem, Islamic cleric.

  37. Vielen Dank @ rotgold für die Sicherung der Zensur-Belege der SZ-Redaktion!!
    Auch alle anderen Leser sind aufgefordert, screen shots etc. von solchen Sachen zu machen.

  38. #14 Biloxi; Südländisches Zentralorgan.

    #43 Fred Jansen; Leider sind unsere Anwälte auch nicht besser. Ledglich verdienen unsere nicht ganz so exorbitant. Aber die fallen genauso wie die dortigen gleich den biblischen Heuschreckenschwärmen über alles und jedes her, was sich bewegt.

    BTW, heute Mittag war, man höre und staune ein Beitrag in den Ard Nachrichten, bei dem sogar gegen den Vogel mit seinen lies Stellung bezogen wurde. Auch sonst kamen die Salatfichten nicht besonders gut weg.
    Vermutlich wurde der Beitrag jedoch bei der Abendausgabe weggelassen.

  39. #36 Babieca (30. Mai 2014 23:27)

    Guckt euch dieses bösartige Ding auf dem Foto an (seine Ekel-Anwältin, die für ihn Islam-Rabatt rausschlagen will, sitzt links):

    http://nypost.com/2014/05/21/man-charged-with-killing-wife-after-she-made-him-the-wrong-dinner/

    Für einen solchen miesen Mistkerl darf es nur eine Strafe geben, der gehört solange geprügelt, bis ihm das Gebiss herausfällt – und noch ein bisschen länger. Die Anwältin würde ich indes wegen bewusster Verharmlosung brutalster Verbrechen mit einer fünfjährigen Haftstrafe ohne Bewährung bedenken. Ich denke, das wären angemessene, adäquate Bestrafungen, die auch die Rechte und die Würde des bedauernswerten Opfers berücksichtigen.

  40. Das ist nur noch krank: Die angebliche „Wirtschaftsexpertin“ der taz, Ulrike Herrmann, erklärt den Erfolg Le Pens (und die deutschlandkritsche Haltung von Hollande) mit der wirtschaftlichenj Stärke Deutschlands. Schlimmer noch: Die Deutschen würden einen HANDELSKRIEG gegen Frankreich führen….

    Kommentar
    Rechtsruck in Europa
    Der deutsche Handelskrieg

    Angewidert blicken viele nach Frankreich: Wie können die nur so nationalistisch wählen? Doch daran sind auch die Deutschen schuld.
    (…)
    Französische Waren sind jetzt etwa 20 Prozent teurer als deutsche Produkte, und die Arbeitslosigkeit steigt. Obwohl die Franzosen alles richtig gemacht haben, werden sie von den Deutschen vernichtet. „Vernichtet“ kling martialisch, ist aber das angemessene Wort.

    Denn die Deutschen führen einen Handelskrieg, indem sie ihre Löhne nach unten drücken. Gegen diesen deutschen Nationalismus haben sich Sarkozy und Hollande vergeblich gestemmt. Nun versuchen es viele Franzosen mit Marine Le Pen.

    http://www.taz.de/Kommentar-Rechtsruck-in-Europa/!139472/

  41. #17 ffmwest (30. Mai 2014 22:42)

    Seit 10min.geht es gegen die AfD.

    Schweinerei!

    Welke du bist ein Astloch!

    Ach ja…. Oliver Streicher von der Stürmer-Show. Preisträger des Adolf-Hitler-Grimme-Preises.

    Sich diese Sendung freiwillig an zu tun ist ungefähr so als würde man sich freiwillig von einem Scharia-Kommando steinigen lassen. Das muss nun wirklich ned sein.

  42. #30 Eurabier (30. Mai 2014 23:15)

    Da es die Feurwehrleute nicht waren, war es vermutlich ein blonder Nordeuropäer mit christlicher Erziehung! Gerade die christlichen Nordländer sind für ihre fundamentlistische Einstellung „Ungläubigen“ gegnüber bekannt! (sarc)

    #48 Drohnenpilot (31. Mai 2014 00:04)

    Der Islam gehört zu Deutschland!
    Verdammt nochmal…Islam ist Frieden! 😉

    „Frauen die ein Smartphone benutzen, muss Säure ins Gesicht geschüttet werden.“

    (Women using a cell phone will have acid thrown in her face.”)

    Maulana Abdul Haleem, Islamic cleric.

    ***edit***

    *** Mod: Ihre Phantasien behalten Sie bitte für sich. Danke. ***

  43. Dabei sollte doch eigentlich nach 70 Jahren kein islam-national sozialistisches Gedankengut in der Redaktion vorhanden sein

    Süddeutsche Zeitung

    Die erste Ausgabe erschien am Samstag, dem 6. Oktober 1945 unter vergebener Lizenz Nr. 1 der Nachrichtenkontrolle der Militärregierung Ost zum Preis von 20 Pfennig. Das Blatt gehört somit zu den Zeitungen der Lizenzpresse.

    Dass zur Herausgabe einer Zeitung zwingend eine Lizenz nötig war, sollte eine unkontrollierte Gründung von Zeitungen unterbinden. Auf diese Weise sollten Journalisten und Verleger von den Medien ferngehalten werden, die bereits während des Nationalsozialismus dort gearbeitet und deshalb als mitschuldig an der Verbreitung von Nazi-Propaganda eingestuft worden waren.

    Quelle: Wikipedia

  44. O.T.

    Jura Forum

    Auf dem Weg zu einem europäischen Islam

    Wie islamisch geprägt ist Europa? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Vortragsreihe der Berlin Graduate School Muslim Cultures and Societies der Freien Universität und der Humboldt-Universität in Kooperation mit dem Zentrum Moderner Orient (ZMO).

    Anspruch der Reihe ist es, Denkschemata zu durchbrechen, denen zufolge muslimisches Leben in Europa ein Problem sei. Muslimisches Leben soll vielmehr als Teil europäischer Geschichte und Identität begriffen werden.

    Die Vorträge finden jeweils um 19.00 Uhr im Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL) statt. Sie sind öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Vortragssprache ist Englisch.

    http://www.juraforum.de/wissenschaft/auf-dem-weg-zu-einem-europaeischen-islam-481658

  45. Es ist ein Fakt, dass islamische Länder eine Gefahr darstellen. Selbst das us-amerikanische CIA schreibt dies in seinen Länderberichten – zumindest im Negativ: Für Länder ohne Islam wird eindeutig die Sicherheitslage als positiv dargestellt und manchmal sogar auf die Abwesenheit von Islam hingewiesen.

  46. Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.

    Martin Luther

    ————————————-

    Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

    Bertolt Brecht

    ————————-

    Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.

    Jupp Müller

    ————————-

    Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum.

    Johann Wolfgang von Goethe

    ——————————-

    Die Wahrheit triumphiert nie, ihre Gegner sterben nur aus.

    Max Planck

    ————————–

    Die Wahrheit ist zu schlau, um gefangen zu werden.

    Wilhelm Busch

    ————————————-

    Wir sollten niemals aus den Augen verlieren, dass der Weg zur Tyrannei mit der Zerstörung der Wahrheit beginnt.

    Bill Clinton

    ——————————–

    Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.

    Otto von Bismarck

    —————————–

    Wahrheit ist eine widerliche Arznei; man bleibt lieber krank, ehe man sich entschließt, sie einzunehmen.

    August von Kotzebue

    http://zitate.net/wahrheiten.html

  47. #16 WoodRiverResident (30. Mai 2014 22:41)

    Du brauchst im Islam Deine Frau gar nicht zu töten, um eine weitere zu heiraten. Konvertiere zum Islam:

    Dann darfst Du vier Frauen heiraten.
    Wenn Du Dich scheiden lassen willst, reicht der dreimalige Ausruf „Ich verstoße Dich!“

    Islam ist Frieden.

  48. o t

    AfD-Wahlerfolg bewirkt bereits erste Kurskorrekuren bei Alt-Parteien

    „Was man bei den Grünen vor 40 Jahren beobachten konnte, wiederholt sich nun angesichts des großen Wahlerfolgs bei der AfD. Da die klassischen Parteien bei der vergangenen Kommunal- und Europawahl – ganz voran die CDU – über 900.000 Wähler an die AfD verloren, fordert die Junge Union Pforzheim nun eine konservative Kurskorrektur. Probleme wie Massenimmigration und Euro dürften nicht weiter verschwiegen, sondern öffentlich diskutiert werden. Man höre – und staune. (MM)
    Junge Union will nach Wahlen Kurskorrektur

    Pforzheim. „Die CDU muss sich wieder konservativer ausrichten“, fordert die Junge Union (JU) Enzkreis/ Pforzheim nach den Ergebnissen bei der Kommunal- und Europawahl in der Region….“

    http://michael-mannheimer.info/2014/05/30/afd-wahlerfolg-bewirkt-bereits-erste-kurskorrekuren-bei-parteien/

    😉

  49. SZ. Weiter so! Verschleiern, verharmlosen und jeden Diskurs unterbinden. Scheuklappenschmierer.

  50. In West-Berlin gab’s zu DDR Zeiten eine Zeitung „Die Wahrheit“. Immer stramm auf Linie der SED.
    Genauso liest sich heute die SZ.
    Die Damen und Herren von der Journaille haben sich allerdings verrechnet-damals gab’s noch kein Internet. Und das macht vieles möglich, z.B. auch die Aufdeckung solcher Zensurmaßnahmen.

  51. Erdogans Krieger auch in unsere Regierung?

    „Die AKP versucht seit Langem, euro-türkische Politiker für sich zu gewinnen.
    Gezielt sollte der politische Einfluss auf die Politik der Länder, in denen Türken leben, zugunsten der Türkei gesteigert werden.

    Insbesondere deutsch-türkische Politiker ließen sich in der Mehrzahl nicht vom türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan und seiner AKP einfangen.“
    Wer es glaubt wird selig,möchte nicht wissen wie viele U-Boote es bei uns gibt.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article128576102/Erdogan-auf-der-Suche-nach-Freunden-in-Europa.html

  52. Interessant wäre zu erfahren, welchen Anteil neben den „islamischen Regelungen“ die extrem häufige Verwandtenheirat/Inzest unter Moslems und ihre schlimmen Folgen auf die Genetik/psychische Gesundheit hat.

    Die genetische Frage ist umso dringender, als auch in Deutschland völlig unfassbare Verbrechen in diesem Kulturkreis geschehen.

  53. Bei ML Moni-Lisa im ZDF haben sie es vor kurzem sogar geschafft, einen Beitrag über „Boko-Haram“ und die entführten Mädchen zu zeigen, fast ohne zu erwähnen, dass es sich bei den Terroristen um Muslime, mit primär islamischer Agenda, handelt. In der Mitte des Beitrages wird es kurz so dargestellt, als würden irgendwelche Terroristen Muslime und Christen gegeneinander aufhetzen und nur als die Bilder der entführten Mädchen gezeigt werden, kommt man nicht umhin, zu erwähnen, dass die Terroristen sie zum Islam ‚bekehrt‘ haben, denn man muss ja doch erklären, warum alle nun verschleiert sind.

    Hier das Video:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2155384/Nigeria-Wo-sind-unsere-Maedchen#/beitrag/video/2155384/Nigeria-Wo-sind-unsere-Maedchen

  54. OT „heute-show“:
    Satire kann und daerf Vieles, so müssen natürlcih auch wir, de AfD und andere satirische Beiträge zu eignen Pannen, Unzlänbglichkeiten usw. „aushalten“. Man kann auxh einmal übr sidch slebst lachen.
    Das, was Oliver Welke in sienme linksexteremen Weltbild abert treibt, ist an Einseitigkeit und Hinterhältigkeit nicht mehr zu überbieten! Nciht einm<l havbe ich visher auch nur EIN Wort +ber die tatsächlich bestehenden Probleme und Nöte der Bürger auf Grund der bestehenden Politik gehört. Kein einziges Mal wurden die Verbrechen, Betrügereien und Verlogenheiten der Bereicherer, defr Medien und der Linken und Linksradkialen bis hin zjur SAntifa theatisiert, ovbwohl dies alles doch sehr viel Anlass zu schrfen satirischen Beiträgen liefern würde!
    #stattdessen wird eine einzigartige Hetze gegen die AfD und die übrigen „rechtspopulistischen Parteien“ in Europa begtrieben. Jedie Grenze von der Satire zurf Hetze wird bei diesen Beiträgen mühelos überschritten. Ja, ich nenne das Hetze, weil Zusammenhhgnge der Parteienogramme der „rechten“ Parteien und des Wählerverhaltens der europäischen Wähler mit unerträglichen Zuständen in Schland und Europa sytematisch verschwiegen werden! Die Worte „Islam“ oder „Zuwanderung“ werden sehr selten benutzt. Wenn sie vorkomen, dann nur in Zusammenhang mitz der angeblichen „ausländerfeidnlichen Hetze“ dieser Parteien. Die AfD wird davon in keiner Weise ausgenommen, trotz aller Bemühungen Lickes, sich bei den Medien zm „Lieb Kind“ zu machen!
    In einem Wort lässt sich mein Fazit zusammenfassen: Herr Welke, Sie sind ein Scheißkerl ohne Moral! Wob ei allerdings das linksverdrehte, offenbar strohdumme Publikum im Studio zu alledem noch begeistert klatscht!

    *** Mod: Die Vorschaufunktion gibt es nicht ganz ohne Grund. Wir bitten um Nutzung. ***

  55. Werte Moderation,ihr habt wahrscheinlich recht, was die Fehler anbelangt. Aber ich bin – besonders im letzten Fall – häifig unschuldig! Das Absenden erfolgte – wie shcon häufiger – ohne mein Zutun, noch während ich den Text bearbeitete! Beim mir scheinen technische Probleme zu bestehe, denen ich noch auf den Grund gehen muss! So „verrutschen“ auch häufig einfach die Zeilen während des Schreibens, was immer wieder „Nachbesserungen“ erfordert! Daher bitte ich um Verständdnis. Ich werde alles verfsuchen, das zu beheben!
    Gruß
    deris

  56. Naja, die Wahrheit über den Islam ist leider von Islamis und Islamophilen zum Rassismus erklärt worden.

  57. Ach die SZ, die lebt doch nur noch durch PI Verlinkungen nebst Erwähnungen und irgendwelche Müsli Münchner die meinen Jo mei mit Semmeln und Weisswurst gemma die Bayern schauen ge schamu.

    Ich glaube gerade für die überheblichen Münchner wird der Fall aufs Mäulchen eine katharsische Wirkung haben, vom allerfeinsten wohlgemerkt

  58. Empörter Moslem-Polizist Zulfiqar (der Name von Mos Schwert) Hameed in Pakistan findet das mörderische Gemetzel völlig normal und verweist darauf, daß es ununterbrochen stattfindet:

    Die Welt verstehe die kulturellen Grundlagen nicht, vor denen die Tat stattgefunden hätte. „Die Leute kamen aus einem Dorf. Man kann nicht erwarten, dass sie sich verhalten, als wären sie auf der Oxford Street“, sagt Hameed. Und fragt: „Warum ist dieser Mord bedeutender als all die anderen Fälle, mit denen wir zu tun haben?“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/steinigung-in-pakistan-polizei-von-lahore-wehrt-sich-gegen-vorwuerfe-a-972618.html

    Warum bitte kann man nicht erwarten, daß sich Proto-Humanoiden mal langsam im 21. Jhd. aus ihrem Islam-Urschlamm wühlen? Da ist nix „kulturell“, weil da genau null „Kultur“ ist, sondern ausschließlich bösartige, islamische Tollwut. Ach so, Pakistan. Mal wieder Zeit für das Zitat des Bischofs von Multan:

    „Die Menschen hier gehen miteinander um wie die Bestien. Sie stehen noch nicht einmal am Anfang einer Zivilisation.“

    Kommt noch was dazu: Wenn Pakistaner in der Oxford Street (oder in New York) landen, benehmen sie sich da genauso mörderisch, wie in ihrem versifften Heimatland.

    Wir erinnern uns an einen weiteren Fall: Der in die USA eingewanderte Pakistaner Muzzammil Hassan, Geschäftsführer des Moslem-Propagandasenders Bridges TV („wir Moslems sind genau wie ihr Amerikaner“), köpfte seine Frau im Fernsehstudio, weil sie ihn verlassen wollte – weil das „nach dem Islam erlaubt“ sei.

    Merke: Kritisieren, daß Männer ihre Frauen köpfen: Haram! Frauen köpfen: Halal!

    http://en.wikipedia.org/wiki/Muzzammil_Hassan

    Islam ist Islam und abgrundtief widerlich.

  59. #77 Babieca (31. Mai 2014 11:14)
    Ich grüsse Dich.

    Und bin mit Deinem Kommentar (wieder) total einverstnden.

  60. #78 Simbo (31. Mai 2014 11:43)

    Gruß zurück an den hoffentlich sommerlich-sonnigen See!

    😀

  61. #77 Babieca (31. Mai 2014 11:14)
    Es ist immer wieder erfirschend, zu sehen, wie du/Sie alles auf den Punkt bringst/bringen! (Vielleicht darf ich mir gelegentlich auch das „Du“ gegenüber manchen Nutzern erlauben?)

    #54 Cendrillon (31. Mai 2014 00:25)

    #17 ffmwest (30. Mai 2014 22:42)

    Seit 10min.geht es gegen die AfD.

    Schweinerei!

    Welke du bist ein Astloch!

    Ach ja…. Oliver Streicher von der Stürmer-Show. Preisträger des Adolf-Hitler-Grimme-Preises.

    Sich diese Sendung freiwillig an zu tun ist ungefähr so als würde man sich freiwillig von einem Scharia-Kommando steinigen lassen. Das muss nun wirklich ned sein.

    Sie haben recht. Den Welke auszuhalten erfordert von einem Normalmenshcen, der die Wirklichkeit hinter seinen bösartigen Berhauptungen kennt, schon sehr viel Heldenmut!
    Welke stellt für mich so eine Art Karl-Edhsrd von Schnitzler („Sudel-Ede“), Julius Streicher und Horst Freisler (beim „Volksgerichtshof“) dar, was seine Hetze anbelangt! Er suhlt sich offenbar geradezu im Freudentaumel seiner Freunde von der SAntifa; oder hat jemals einer hier ähnliliche „satirische“ Ausfälle gegen diese Verbrcherbande von ihm gehört? Nein, er kennt nur den K(r)ampf gegen räächtz!
    Na deenn – „Heil Wedlke“ oder so ähnlich!
    Frage: Was für ein dämliches Publikm sitzt denn da im Studio, das diesen Dünnschiss an Gemeinheiten auch noch bejubelt? Wahrscheinlich „handverlesen“ von linken – alos der normalen GBEZ-Journaille angehörigen – Redakteuren!

  62. Wieder eine Lücke in der Matrix. Mein Kompliment an die Spürnase rotgold. Ist vermutlich schwer erträglich diesen Mist durchzusehen. Zum Glück gibts die meist guten Kommentare.

  63. #80 deris (31. Mai 2014 13:25)

    #77 Babieca (31. Mai 2014 11:14) Vielleicht darf ich mir gelegentlich auch das “Du” gegenüber manchen Nutzern erlauben?

    Bei mir kein Problem! 🙂

  64. Das unterscheidet die „Alpen-Prawda“ vom Original. Die haben gründlicher zensiert, BEVOR sie was rausgehauen haben 🙂

Comments are closed.