Der Fall di Lorenzo hat zwei Aspekte: einen persönlichen und einen grundsätzlichen. Dass der „Zeit“-Chef wirklich nicht weiß, dass zwei Mal wählen Betrug ist und nicht die Erfüllung der staatbürgerlichen Pflicht, zeugt von einem gerüttelten Maß an Überheblichkeit: Was ich tu‘, das ist gut getan. Oder hält der Deutsch-Italiener es wirklich für angebracht, dass Menschen mit zwei Pässen mehr demokratische Rechte haben sollen als „einfache“ Deutsche? Und welche der beiden Haltungen wäre schlimmer?

Die Sache ist auch deshalb pikant, weil derselbe Giovanni di Lorenzo schon bei den vergangenen italienischen Parlamentswahlen im Fernsehen stolz verkündete, selbstverständlich habe er dort mitgewählt. Das war – anders als am Sonntag – völlig legal. Denn wer zwei Pässe hat, darf bei nationalen Wahlen in „seinen“ beiden Ländern seine Stimme abgeben. Politisch ist dieses rechtlich einwandfreie Verhalten aber höchst bedenklich. Warum soll ein Teil der deutschen Bevölkerung die Politik in zwei Ländern bestimmen dürfen? Das wäre dann das neue deutsche Zwei-Klassen-Wahlrecht: Eine Stimme für Deutsche, zwei Stimmen für Doppelpass-Besitzer.

Hier geht es ja nicht um ein paar einzelne Personen. EU-Bürger können einen zweiten Pass beantragen und die Große Koalition arbeitet darauf hin, dass immer mehr Menschen mit Wurzeln in Ländern außerhalb der EU zwei Pässe haben dürfen. Der langjährige Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hat vor kurzem vorhergesagt, „in zwanzig Jahren werden Migranten 75 Prozent der Bevölkerung ausmachen.“ Wenn die dann alle zwei Pässe haben und „den Giovanni machen“, werden die Wahlen hierzulande zur Farce. (Auszug aus einem Artikel im CICERO! PI fordert nach wie vor den Rücktritt von di Lorenzo!)

image_pdfimage_print

 

63 KOMMENTARE

  1. In zwanzig Jahren werden vor allem die Sozialkassen leer sein, und die Wanderheuschrecken äh Fachkräfte müssen weiterziehen…Für Wahlen interessieren sich die türkisch/arabischen Unterschichten eh nicht, auch nicht in ihren Heimatländern.
    Bei den di Lorenzos ist es anders: die halten sich natürlich für „Mustereuropäer“, wenn sie Wahlbetrug begehen. Ein Wähler, eine Stimme ist ein einfaches demokratisches Grundprinzip, das selbst diese Herrschaften begreifen müßten….

  2. Vorsicht hier wird irgendwo ein Virus verlinkt:

    1 active threats have been detected on this link

    Fake Flash Player (type 1734)

    @PI: Könnt ihr das bitte mal überprüfen ?

  3. „Plus-Deusche“ werden also nicht nur vor Gericht besser gestellt, sie haben auch zwei Stimmen bei der Wahl.

    Die Diskriminierung der Bio-Deutschen nimmt immer skurillere Formen an.

  4. Ich glaube, dass Giovanni dies mit vollem Bedacht getan hat. Führt er doch damit unseren Eliten plastisch vor Augen, wo zu die doppelten Pässe führen können. Vielleicht schnallen das ja auch mal unsere Linken, welch verrückte Vorschläge von ihnen kommen.

  5. Wenn alle Einwanderer zwei Pässe haben und den Giovanni machen?

    Dann erreichen wir damit eine Wahlbeteiligung von 120%.

  6. DRINGENDES OT!!!!

    Seit ca. 2 Stunden konnte ich die Seite NICHT erreichen!! Ständiger Abbruch und Warnung von Norton wegen Angriff!!

  7. Uns wird also ständig vor Augen geführt, dass wir „BIO DEUTSCHEN“ Menschen 2. Wahl sind.
    Ist das so richtig??

  8. Zum Wählen getragen werden …

    Wenn alle Einwanderer zwei Pässe haben und den Giovanni machen?

    Das Giovanni-Problem entsteht nicht bei jedem Einwanderer; sondern nur bei der Wahl zum sog. Europa-Parlament bei denen, die aus EU-Staaten kommen. Soviel Exaktheit sollte durchaus schon noch sein.

    Der Hintergrund ist hier aber lediglich eine nicht vereinheitlichte Melderegistration innerhalb der EU. Wer eine solche einheitliche polizeiliche Melderegelung innerhalb der EU nicht will, muss zwangsläufig auf das US-System zurück greifen, in dem jeder Wähler sich vor der Wahl erstmal in eine Wählerliste (z.B. im örtlichen Sheriff-Büro) eintragen muss, um später und nach Abgleich dieser Listen überhaupt die Berechtigung zum Wählen zu bekommen.

    Das aber werden die sog. europ. Eliten nicht zulassen, weil es die Wahlbeteiligung nochmals bedeutend senken würde, wären die Bürger derart veranlasst, sich um die Wahlberechtigung selbst zu kümmern. Da ist es eben schöner, sich herablassend über die zuweilen geringere Wahlbeteiligung in Amerika zu echauffieren – und dabei auslassend, dass dort die Wähler mindestens zweimal aktiv werden müssen, um zu wählen.

  9. giovanni, vorreiter für das zweiklassenwahlrecht zur förderung plusdeutscher, oder?

  10. es ist doch schon zuviel das die türken jetzt 1 mal wählen dürfen (dank doppelpass)

    die hier in umfeld wählen alle rot/grün

    danke csu/cdu für das vorrantreiben des doppelpass

    hoffendlich zeigt sich der türkische halbmond auch mehr im C der csu/cdu

  11. OHHH nun ist es auch mal gut.

    Der Fehler liegt im System und nicht bei den Menschen.

    Wenn Bürger mehrere Wahlunterlagen für eine bestimmte Wahl erhalten, so liegt darin der Fehler.

    Der Giovanni steht wenigstens dazu, viel „schlimmer“ sind die, die es bewusst „heimlich“ gemacht haben.

    Deswegen eine doppelte Staatsbürgerschaft nur in bestimmten „Ausnahmefällen“ vergeben.

    Es muss sichergestellt werden, dass bei den Ausnahmen auch nur 1x Wahlunterlagen ankommen.

    Ich stehe sicher nicht auf Seiten des Giovanni, aber genug ist genug !

    Er wird schon seine Strafe erhalten und seit seinem TV-Auftritt ist er sowieso unten durch !

  12. FanvonMichaelS. (12:58):

    Ständiger Abbruch und Warnung von Norton wegen Angriff!

    Ja; PI ist infiziert. Ausweg: Mit Mozilla Firefox browsen —> keine Probleme.

    Hoffentlich hilft’s bei Ihnen!
    😉

  13. Berge von Wahlkreuzen

    Von der anderen Seite aus betrachtet könnte sich der deutsche Leidensweg auf die Hälfte reduzieren wenn man sich vorstellt das 3 Millionen Türken in Anatolien AKP wählen und in Kreuzberg BIG

  14. Wenn Migranten in 20 Jahren tatsächlich 75% der Bevölkerung ausmachen, dann sind Wahlen das geringste Problem der Deutschen.

    Dann wird man euch auf offener Straße totschlagen.

    Achso, macht man ja eh schon.

  15. Wenn alle Einwanderer zwei Pässe haben und den Giovanni machen?

    Dann passiert überhaupt nichts, ausser dass die politische Kultur in der EU noch mehr verfleddert.
    Diejenigen Deutschen die wählen finden sowieso Mutti/GroKo am Besten und das Europaparlament hat ja gar keine Macht, ist ein reiner Palaver und Abnickverein und für die gewählten Parlamentarier eine bequeme Frühpensionierung.

    Für die Bewohner von Europa bietet die EU weder eine Identität noch eine Heimat; das können nur die Nationalstaaten. Das spiegelt sich auch in der stetig sinkenden Wahlbeteiligung.

    Freihandel ist gut, aber die EU in der heutigen Form ist ein totes Ross, man sollte absteigen.

  16. VORSICHT – IRGENDEINE SOFTWARE versucht ständig, einen „Player“ zu installieren; HIER BEI PI.

    WIN XP – CHROME

    Der sieht aus wie ein nachgemachter Adobe-flash-player

    VORSICHT VORSICHT VORSICHT!!!!!!!!!

  17. In einem Schweizerischen Dorf werden soziale Wohnungen aufgebaut, zu denen nur EINHEIMISCHE SCHWEIZER zugang haben werden!!! http://www.20min.ch/ro/news/geneve/story/Logements-reserves-aux-Suisses–feu-vert-27556145

    Es genügt nur ein bisschen Mut und Enschlossenheit zeigen, und alles kommt von sich selbst. Linken sind nur eine Truppe von beschissenen Idioten – beszari idióták, wertlose – aber ECHT wertlose – Menschen ohne Moral und Rückgrat, opportunistische Parasiten der zivilisierten Gesellschafft, die man einfach bloß verachten kann. Wir wissen wirklich genau, wie verachtenswert sie sein können.

  18. Di Lorenzo sitzt mit seiner ZEIT ja auch in Hamburg. Ob das der Giovanni ist, von dem Dittsche immer erzählt?

    Weitere Bezugspersonen sind Herr und Frau Westphal, Giovanni und Herr und Frau Jensen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Dittsche

    Dialogvorschlag für die nächste Folge:

    Dittsche: Giovanni hat mir erzählt, er hat bei der Europawahlwahl zweimal gewählt.
    Ingo: Wie, zweimal gewählt, morgens und abends?
    Dittsche: Nee, er hat gesagt, er hat zwei Pässe. Das ist doch `ne gute Idee. Das ist eine Weltidee, eine reine Weltidee!

  19. Abschlussbericht zu meiner EU-Wahlbeobachtung:

    Die ermittelten Zahlen im beobachteten Wahllokal fand ich 1:1 in den veröffentlichten Endergebnissen wieder.

    Allerdings: Die Herkunft eines von 230 gezählten Wahlzetteln blieb ungeklärt – es gab nur 228 Wahlbenachrichtigungen (und Haken auf der Wählerliste) plus 1 registrierter Wähler mit Wahlschein. Ob die sich bei einer Partei verzählt haben (scheint mir plausibler) oder einen Wahlscheinwähler vergessen haben zu registrieren, oder sonstwas schieflief weiss ich nicht. Eine Manipulation ist mir nicht aufgefallen.

  20. OT

    EUdSSR – Der Wahnsinn geht weiter: Ukraine, Moldau und Georgien sollen in die EU.

    EU-Kommissar Stefan Füle sieht in der Erweiterung das „mächtigste Instrument“ zur Umgestaltung Osteuropas. Die europäische Perspektive für die drei Länder sei der beste Anreiz für Reformen.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article128540032/Ukraine-Moldau-und-Georgien-sollen-in-die-EU.html

    Wie gut da genau nichts angreizt und umgestaltet wird, sieht man an Bulgarien und Rumänien. Die greifen Milliarden ab, bleiben so versifft, korrupt und rückständig wie eh und je und exportieren sämtliche Kriminellen und Zigeuner nach Deutschland.

    Nicht anders wird es sein, wenn diese drei rückständigen Kleptrokratien ohne Mittelschicht in die EudSSr kommen: Geld abgreifen ja und selbstbedienen ja, gesellschaftliche Änderung und Bewegung Null.

    Wann nehmen wir eigentlich Tschetschenien,. Inguschetien, Ossetien und Pakistan in die EUdSSR auf? Dann müßte sich da ja nach Erweiterungskommissar Füles Logik doll was in Richtung Zivilisation, Frieden und Sicherheit bewegen.

  21. Dummheit schützt vor Strafe nicht. Also di Lorenzo du kannst dir deinen Knast aussuchen:
    Deutschland oder Italy ?

  22. PI hat vergessen, dieser di Lorenzo ist doch ein „Doppelplusdeutscher“ und die dürfen das. Wir „Einfachdeutschen“ dürfen nur Steuern zahlen und ansonsten den Mund halten.

  23. #22 RechtsGut (30. Mai 2014 13:25)
    VORSICHT – IRGENDEINE SOFTWARE versucht ständig, einen “Player” zu installieren; HIER BEI PI.

    WIN XP – CHROME

    Der sieht aus wie ein nachgemachter Adobe-flash-player

    VORSICHT VORSICHT VORSICHT!!!!!!!!!

    Das ist wohl der updateplayer.com Hier ist eine recht gute Anleitung zum Entfernen:

    http://techfrage.de/question/5075/anleitung-updateplayerscom-browser-virus-entfernen/

    #26 Graue Eminenz (30. Mai 2014 13:44)
    @ Rechtsgut:

    Auf Mozilla Firefox umsteigen und Warnungen, etc. ignorieren!

    Klappt zumindest bei mir.

    Im Übrigen rate ich Ihnen dringend XP sowieso weg zu schmeißen, da Sie damit mittlerweile gegen Angriffe ungeschützt sind.

    http://www.computerwoche.de/a/windows-xp-nichts-geht-mehr,2540597

    Was hat ein Betriebssystem mit Hackerangriffen zu tun? Eingedrungen wird immer über die Verbindung zum Internet und das ist der Browser. Da Microsoft natürlich neue Versionen von Windows verkaufen will, sind die nur bedingt daran interessiert, den Internet Explorer für XP sicher zu machen. Aber dafür gibt es ja Firefox, Chrome usw. Ich halte den SRWare Iron für sehr gut:

    http://www.srware.net/software_srware_iron.php

    Das ist ein abgespeckter Chrome ohne die Google Werbung, die beim Chrome standardmäßig drin ist.

  24. Die mehrfache Teilnahme an einer Wahl ist nur strafbar wenn es sich um dieselbe Wahl handelt insofern hat sich Lorenzi strafbar gemacht weil er an der Europa Wahl 2 Stimmen abgegeben hat eine an seinem aktuellen Wohnsitz in Hamburg, eine zweite in Italien. Die doppelte Staatsbürgerschaft erlaubt es durchaus z.B. an der französischen Parlamentswahlen zu wählen und an einer dt. Bundestagswahlen weil das unterschiedliche Wahlen sind.
    Die Türkei ist nicht Mitglied in der EU und wird immer unwahrscheinlicher dass sie das je werden wird, es sei denn die Amis setzten uns die Pistole auf die Brust oder die Türkei wird wieder ein laizistischer Staat wie unter Atatürk. Auch unwahrscheinlich.

  25. OT

    Kopftuch zählt in Berlin als Fahrschein.

    Heute konnte ich 3 südländische Fahrkkahrten-kotrolleure mit gebrochen arabisch-deutsch beobachten wie sie „gewissenhaft“ ihre Arbeit machten.

    Es waren mehrere Fahrgäste ohne Fahrschein, welche an der nächsten Haltestelle (Kreuzberg am Kotti) aussteigen mussten.
    Darunter befanden sich 3 Frauen mit Kopftuch.

    Während die Personalien der Schwarzfahrer aufgenommen wurden, haben sich die 3 Moslem-Frauen langsam heimlich davonbegeben,
    und sind direkt ins nächste Abteil wieder eingestiegen.
    Den Kontrolleuren war das bewusst… sie taten nichts um sie am Wiedereinsteigen zu hindern.

    – armes Deutschland.

  26. „in zwanzig Jahren werden Migranten 75 Prozent der Bevölkerung ausmachen.“

    ————————–

    In zwanzig Jahren gibt es die Menschen hoffentlich nicht mehr.
    Sie waren der bisher größte Fehler der Evolution.

  27. #8 FanvonMichaelS. (30. Mai 2014 12:58)
    DRINGENDES OT!!!!
    Seit ca. 2 Stunden konnte ich die Seite NICHT erreichen!! Ständiger Abbruch und Warnung von Norton wegen Angriff!!

    Hi,
    es sieht sehr danach aus, dass diese Phänomene unterschiedliche Ursachen haben.
    Es ist sehr unwarscheinlich, dass Norton von der PI-Seite ausgelöst wird,
    da hier fast nur html-script vorhanden ist.

    Ich tippe darauf, dass dein PC sich irgendwas eingefangen hat.
    (mfg fachinformatiker)

  28. OT

    Super! Der Oberziguener und Enkeltrick-Erfinder, Clanchef diverser gigantischer Zigeunersippen in ganz Europa, Arkadiusz Lakatosz (steuerte sein Imperium von Polen aus), ist in HH geschnappt (weniger super: vermutlich ist er schon morgen wieder frei 👿 ).

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article128556127/Hamburger-Polizei-fasst-Erfinder-des-Enkeltrickbetrugs.html

    Wir erinnern uns: Mit dem Typ und seinem Spinnennetz waren ganze Dezernate beschäftigt:

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2012-14/die-tricks-der-roma-sippe-lakatosz-die-weltwoche-ausgabe-142012.html

  29. Korrektur: Die Hamburger Ermittler haben den Typ in Warschau (nicht HH) geschnappt. Hervorragende Zusammenarbeit zwischen deutschen und polnischen Beamten.

  30. OT

    Und die Propaganda geht weiter:

    Europawahl Was passieren würde, wenn die Euro-Kritiker an die Macht kämen

    Die Europawahl war der Durchbruch der eurokritischen Parteien. Viele Wähler stimmten für die Populisten und gegen Europa. Doch ein Euro-Austritt würde in ein Desaster münden.

    (…)

    Um die Anti-Euro-Populisten zu entzaubern, muss man sich die Mühe machen, den Albtraum Euro-Exit einmal durchzuspielen. Zunächst einmal dürften Verhandlungen über einen Austritt von Euro-Ländern kaum geheim bleiben. Schon bei ersten Gerüchten würde es zu Währungsspekulationen kommen, die den Euro zerreißen würden. Kurz gesagt: Den Austritt einzelner Länder zu bewerkstelligen, ist technisch sehr schwierig – wenn er überhaupt machbar ist. Man kann Zahnpasta nicht in die Tube zurückdrücken.

    (…)

    http://www.stern.de/politik/ausland/europawahl-was-passieren-wuerde-wenn-die-euro-kritiker-an-die-macht-kaemen-2114156.html

    Erst einmal ist es durchaus möglich, Zahnpasta zurück in die Tube zu bekommen. Man nehme einfach eine große Spritze ohne Nadel, fülle sie mit der Zahnpasta und stecke dann die Tülle der Spritze in die Öffnung der Zahpastatube und drücke den Kolben runter. Voilà!

    Zweitens gab es schon einmal eine Währungsunion in Europa, die wieder aufgelöst wurde, nämlich die skandinavische Währungsunion zwischen Dänemark, Schweden und Norwegen, welche von 1877-1924 bestand:

    Skandinavische Währungsunion

    (Weitergeleitet von Skandinavische Münzunion)
    Die Skandinavische Währungsunion oder auch Skandinavische Münzunion (schwedisch Skandinaviska myntunionen, dänisch Skandinaviske møntunion) wurde 1872 von Schweden und Dänemark gegründet. Grund hierfür war der von Großbritannien ausgehende Goldstandard, der nach der Mitte des 19. Jahrhunderts auch auf dem europäischen Kontinent den bisherigen Silberstandard zunehmend ablöste (Lateinische Münzunion 1865, neue deutsche Mark-Währung 1871). Im Jahr 1877 trat auch Norwegen, das in Personalunion mit Schweden stand, jedoch weitgehende Autonomie besaß, der Münzunion bei. Fortan war jede dänische, schwedische und norwegische Münze sowie später auch Banknoten in den beiden anderen Ländern gültig. Im Zuge der Skandinavischen Währungsunion wurde die frühere dänische Währung, der Reichstaler, und die frühere schwedisch-norwegische Währung, der Speciestaler, durch die Dezimalwährung 1 Krone = 100 Øre abgelöst. 1885 wurde der Überweisungsverkehr mit gegenseitiger Kreditgewährung der Notenbanken eingeführt (Währungsunion).

    Monetäre Basis der Münzunion waren die 20- und 10-Kronen Gold-Münzen, die alle als Kurantmünzen auf dem gleichen Münzfuß beruhten.

    Aufgrund unterschiedlicher Geldpolitik (besonders während des Ersten Weltkrieges) blieb der Umrechnungskurs jedoch nicht bei 1:1, was dazu führte, dass die Währungsunion 1924 mit der Aufgabe der gegenseitigen Akzeptanz der Scheidemünzen de facto beendet wurde.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Skandinavische_M%C3%BCnzunion

    Wenn eine Währungsunion zwischen den kulturell verwandten Staaten Dänemark, Norwegen und Schweden schon nicht funktioniert hat, wie kann sie dann zwischen Italien, Griechenland, Frankreich und Deutschland, Finnland, den Niederlanden andererseits funktionieren?

    Die Katastrophe für die südlichen Länder ist doch erst wegen des Euro gekommen.

  31. es sind einige Hundertausend mit 2 oder mehr Pässen die unkontrolliert mehrfach wählen konnten. Damit ist die Wahl ungültig, ich hoffe, daß die Wahl angefochten wird.

  32. Der Giovanni ist die Spitze des Eisbergs einer Millionenfachen Wahlfälschung.

    Weil er ein politisch-korrekter Linker ist empfinden die Mainstream-Medien das nicht als Makel und bagatellisieren den Fall (wie gestern auch beim AfD-Phobiker Lanz)

    Wenn der Wahlfälscher ein Rechter gewesen wäre?

    Antifa-Aufstand, Mord und Totschlag!

  33. Dass diese Plus-Deutschen zweimal, oder sogar öfters, wählen dürfen, sollte doch selbstverständlich sein. Der Hans (Giovanni) ist halt nur seinem natürlichen Rechtsempfinden gefolgt.

  34. #38 stop@islam (30. Mai 2014 14:14)
    OT

    Kopftuch zählt in Berlin als Fahrschein.

    Heute konnte ich 3 südländische Fahrkkahrten-kotrolleure mit gebrochen arabisch-deutsch beobachten wie sie “gewissenhaft” ihre Arbeit machten.

    Es waren mehrere Fahrgäste ohne Fahrschein, welche an der nächsten Haltestelle (Kreuzberg am Kotti) aussteigen mussten.
    Darunter befanden sich 3 Frauen mit Kopftuch.

    Während die Personalien der Schwarzfahrer aufgenommen wurden, haben sich die 3 Moslem-Frauen langsam heimlich davonbegeben,
    und sind direkt ins nächste Abteil wieder eingestiegen.
    Den Kontrolleuren war das bewusst… sie taten nichts um sie am Wiedereinsteigen zu hindern.

    – armes Deutschland.

    Eigentlich müsste das gemeldet werden, denn das ist Strafvereitelung (Schwarzfahren ist vor dem Gesetz eine „richtige“ Straftat!).

    Aber als einzelnem würde Dir vermutlich keiner glauben, weil die Kontrolleure natürlich alles abstreiten würden.

    Du müsstest Dich schon mit anderen zusammentun, die das Gleiche beobachtet haben und dann müsstet ihr am besten auch noch Videoaufnahmen machen.

    D.h. eigentlich müsste es „Kontrolleure der Kontrolleure“ geben, die da ein Auge drauf haben.

  35. Da können sich die Grünen aber ganz bestimmt freuen, wenn EU-Bürger mit Doppelpässen bei der Kommunalwahl dann die doppelte Stimmzahl haben. Einmal als Deutscher und einmal mit dem 2. Pass, als EU-Bürger. Wahrscheinlich sind sie in den Wahlbezirken bereits doppelt gelistet, damit auch alles ganz sauber und legal ist.

    Warum also überhaupt den Doppelpass?
    Gibt es schon eine Petition gegen diesen Unfug?

  36. Ich denke das die intensive Wahrnehmung politischer Möglichkeiten bei den meisten Bürgern und Bürgerinnen eben nicht vorstellbar ist !

    So wäre es durchaus denkbar, daß eine gutmenschliche “rassische Durchrüttlung”, angeordnet von den nationalen europäischen Volksverdünnern kommen könnte!

    ES eine der uns noch bevorstehenden Möglichkeiten sein wird, wenn z B jeder deutschen Familie zur Auflage angeboten wird, verbunden mit einer finanziellen Zuwendung, einen Asylanten aufzunehmen.

    Deutschland wäre erlöst von allen Zukunftsängsten in Bezug der Altersversorgung und zukünftiger Religionsprobleme, denn in der christlichen Familie läßt es sich leichter missionieren und konvertieren ! 🙂

    Besondere Zuschläge bei schwarzen Menschen würde die Wahrscheinlichkeit der Begehrlichkeit sicherlich noch mehr erhöhen, auch weil die sexuellen Möglichkeiten zu Familienplanungen berücksichtigt werden könnten.

    Afrikanische Natürlichkeit täte den zivilisierten deutschen Schlafzimmeraktivitäten besonders gut 🙂 !

    Das um eine zukünftige gesunde farbliche gemischte christlich-islamische Gesellschaft anzustreben !

    Ich bin nicht begeistert … aber es wird so, oder anders eh kommen was ist da schon dieser giovannische Lapsus ?

  37. #40 stop@islam (30. Mai 2014 14:30)

    #8 FanvonMichaelS. (30. Mai 2014 12:58)
    DRINGENDES OT!!!!
    Seit ca. 2 Stunden konnte ich die Seite NICHT erreichen!! Ständiger Abbruch und Warnung von Norton wegen Angriff!!

    Hi,
    es sieht sehr danach aus, dass diese Phänomene unterschiedliche Ursachen haben.
    Es ist sehr unwarscheinlich, dass Norton von der PI-Seite ausgelöst wird,
    da hier fast nur html-script vorhanden ist.

    Ich tippe darauf, dass dein PC sich irgendwas eingefangen hat.
    (mfg fachinformatiker)
    _____________________________

    Danke für den Rat.
    Aber ich bin auf andere Seiten, wie Kopp, DWN, mmnews u.s.w. problemlos reingekommen. Nur bei PI eben nicht.
    Jetzt scheint es aber wieder in Ordnung zu sein.

  38. #42babieca

    Gute Nachrichten! Ebenfalls OT:
    Was heute auf Tagesschau.de an WM-Propaganda lief, hätte selbst unseren alten Nazi-Josef neidisch gemacht! 200 Millionen Brasilianer sind fußballverrückt! Bereits nach vier deutlichen Kommentaren geschlossen. Habe ihnen über einen anderen Thread einmal die Meinung gegeigt, von wegen seriösen Journalisten, Ethik, und so´n ollen Tüddelkrom…Ich liebe selbst den Fußball, bin ganz hin und hergerissen, diese WM scheint das Faß zum Überlaufen zu bringen, auch beim Commerz…Würg!
    Gruß nach Kiel!

  39. #48 my fair lady

    Originalton Tagesschau-Blogger: Man darf doch wegen eises Einzelfalls (!) keine Weltreligion beschimpfen…

    „Wenn Du das Treiben der Menschen siehst, lehne dich zurück, und lächle!“ Kurt Tucholsky

    P.S.

    Kurze Zeit später hat er Selbstmord begangen…

  40. #55 Fred Jansen (30. Mai 2014 16:35)
    #48 my fair lady

    Originalton Tagesschau-Blogger: Man darf doch wegen eises Einzelfalls (!) keine Weltreligion beschimpfen…

    Wie kann ein gültiges und praktiziertes Gesetz ein „Einzelfall“ sein?

  41. Der doppel Pass gilt doch eh nur für Migranten. Dazu zählen Italiener nicht. Türken sollten doch das recht haben hier zu wählen und zuhause nochmal Herrn Erdogan.

  42. OT. Muss aber sein.

    Gerade ARD Anwalts-Serie „Der Dicke“ Hinter verschlossenen Türen

    Da versteckt der Anwalt gerade ne illegale Familie, sind natürlich total liebe Menschen. OK der Sohn hat ein Handy „abgezockt“, deswegen flogen die auf. Also der Anwalt hat sie gerade kurz vor der Polizei versteckt. Nun wird der Bundesbürger aufgeklärt:
    „In Deutschland leben 1.000.000 Illegale bei uns, die die Schmutzarbeit für uns machen, Tellerwäscher und so. Wenn es die nicht geben würde dann würde unsere ganze Wirtschaft zusammenbrechen!“

    Volksverdummung bezahlt von unseren erpressten Gebühren.

    Serie läuft noch, bekommen bestimmt am Ende eine Aufenthaltsgenehmigung…

  43. Zunächst einmal: di Lorenzo ist Europäer und aufgeklärt!
    Kein salafististischer Aktivist oder berufsmäßiger Lobbyist einer türkisch-islamischen Vereinigung, die uns Landnahme und Ausbreitung des Islam als „kulturelle“ Bereicherung verdealt und „mehr Willkommenskultur“ fordert.

    Ich erinnere mich, dass ebender di Lorenzo in einer Fernsehtalkrunde vor ca. 10 Jahren von „türkischer Zuwanderung in die sozialen Netze“ sprach!
    Das war schon damals mutig, aber noch nicht so brisant wie heute, nach Diskussionen, die Sarrazin, Buschkowsky oder Richterin Heisig, die unter mysteriösen Umständen umkam (um es vorsichtig auszudrücken), auslösten. Allesamt keine „Nazis“, sondern Sozialdemokraten, wenn auch keine keine linken…

    Di Lorenzo gehört freilich zum linken Establishment und leitet nicht zufällig die ZEIT, die sozusagen DAS Zentralorgan des linksliberalen Relativismus ist: „Sowohl als auch…“, „nicht nur entweder oder, sondern auch…“, „man muss/sollte bedenken…“ usw. usf.
    Dieser Quatsch für gelangweilte Gymnasiallehrer wird wöchentlich mit der Dicke eines Telefonbuchs unter die Leute gebracht! Da ist übrigens – noch! – der SPIEGEL mit seinen z. T. ironisch-zynischen Tönen, wenn auch auf derselben Wellenlänge, spannend zu lesen.

    Bei di Lorenzo mit seinem Wahl(fehl)verhalten ist interessant, dass er im Stile eines jakobinischen oder bolschewistischen Funktionärs Sonderrechte gegenüber dem von ihm insgeheim verachteten Plebs in Anspruch nimmt.
    Da waren im revolutionären Frankreich
    Privilegien der neuen Eliten, die ein kleiner Adeliger nie hatte (aus dem Kleinadel stammten übrigens die meisten Revolutionäre), im bolschewistischen Russland ging es bei Bürokraten und Funktionären um Wohnung, Autos, Alkohol, Zigaretten, Würste…
    „Der Plebs“, der in Italien u. U. Lega Nord oder hierzulande AfD, NPD, FREIHEIT oder REPUBLIKANER wählt, muss nach dem Weltbild di Lorenzos ausgeschaltet oder wenigstens überstimmt werden!
    Aber selbst gegenüber den plebejischen Massen des eigenen Lagers hat so jemand quasi gleich „zwei Schüsse“ frei! Ist doch logisch!

    Natürlich würden auch Hunderttausend di Lorenzos die Wahlergebnisse kaum verändern – Millionen Muselmanen aus der Türkei, Marokko, Palästina, Libanon oder Kurdistan aber schon! Dahin soll ja die Reise, den Gutmenschen nach, gehen!

    Dass sich „unsere“ sozialistisch-christlich-pazifistisch-feministischen Gutmenschen (Alice Schwarzer, Mischel Friedmann, Sebastian Edathy, Margot Käßmann, di Lorenzo, Cem Özdemir, Christian Wulff, Hans-Christian Ströbele usw. usf.) im Stile der stalinistischen Nomenklatura und des SED-Politbüros ständig Sonderrechte herausnehmen (Wasser predigen – Wein saufen!), zwischen kleinen Verfehlungen und krimineller Energie, gehört zu den ganz normalen Korruptionserscheinungen des Sozialismus, der mit Sozialindustriellem Komplex, Staatswirtschaft, Schuldengemeinschaft des Euro usw. in Deutschland und Europa längst DDR-Niveau erreicht hat!

  44. #40 stop@islam (30. Mai 2014 14:30) OT „Fachinformatiker“ und andere

    @PI, falls hilfreich (bin kein IT-FachmannIn):
    PI wird von McAfee IMMER als fragwürdig eingestuft. Seit vorgestern Nacht wehrt Norton Angriffe ab mit folgender Meldung:
    „Web Attack, Malicious File Download 12“. Dann stürzt die Seite ab. Dann kommt beim Senden von Kommentaren die Meldung: „Your request timed out. Please retry the request“. Gleichzeitig erscheint in der Browserzeile „…newplayer.us“
    Dann kommt Meldung, dass Seite nicht laden kann: „Vergewissern Sie sich, dass die Webadress …newplayer.us stimmt.
    Norton Security Protokoll sagt was von „Statistische IPS-Erkennungsübermittlung“.
    Das passiert auf zwei verschiedenen PCs mit unterschiedlichen Betriebssystem, sowohl auf XP wie auf Windows 7 und NUR bei Aufruf von PI.

  45. Das ist nur noch krank: Die angebliche „Wirtschaftsexpertin“ der taz, Ulrike Herrmann, erklärt den Erfolg Le Pens (und die deutschlandkritsche Haltung von Hollande) mit der wirtschaftlichenj Stärke Deutschlands. Schlimmer noch: Die Deutschen würden einen HANDELSKRIEG gegen Frankreich führen….

    Kommentar
    Rechtsruck in Europa
    Der deutsche Handelskrieg

    Angewidert blicken viele nach Frankreich: Wie können die nur so nationalistisch wählen? Doch daran sind auch die Deutschen schuld.
    (…)
    Französische Waren sind jetzt etwa 20 Prozent teurer als deutsche Produkte, und die Arbeitslosigkeit steigt. Obwohl die Franzosen alles richtig gemacht haben, werden sie von den Deutschen vernichtet. „Vernichtet“ kling martialisch, ist aber das angemessene Wort.

    Denn die Deutschen führen einen Handelskrieg, indem sie ihre Löhne nach unten drücken. Gegen diesen deutschen Nationalismus haben sich Sarkozy und Hollande vergeblich gestemmt. Nun versuchen es viele Franzosen mit Marine Le Pen.

    http://www.taz.de/Kommentar-Rechtsruck-in-Europa/!139472/

  46. Ein Betrüger, dieser di Lorenzo.
    Und dazu auch noch dämlich.
    Kokettiert doch tatsächlich auch noch mit seinen Fehlverhalten,
    im öffentlichen Fernsehen, herum.
    Wie dumm manche Menschen doch sind.

  47. Nur mal so nebenbei, wenn laut Art. 16 Absatz 1, nur demjenigen die deutsche Staatsangehörigkeit entzogen werden kann, der dadurch nicht staatenlos wird, dann ist der Doppelpass ja vielleicht doch irgendwann nützlich, weil Kriminelle mit Doppelpass besser abzuschieben sind.

Comments are closed.