Alice Schwarzer ist eine der großen Gesellschaftszerstörerinnen der bundesrepublikanischen Geschichte. Ihr ging es gerade nicht um die Versöhnung der Geschlechter auf Augenhöhe. Ihr ging es nicht um eine positive Emanzipation von Mann und Frau. Es ging ihr viel eher um eine Entfeminisierung der Frau, um eine Entmännlichung des Mannes und eine Entfremdung der Geschlechter. Und sie hat dazu beigetragen, dass enorme Reibungsverluste in der Gesellschaft entstanden, die die Effizienz aller gesellschaftlichen Prozesse, auch der ökonomischen, negativ beeinflussen. Schwarzer hat dazu beigetragen, dass eine ganze Industrie, die heute unter dem Namen Gender firmiert, unproduktiv und in höchstem Maße unwissenschaftlich, aber auf gesetzlicher Grundlage öffentlich mit Milliardensummen ausgestattet wird und dies Jahr für Jahr aufs Neue.

Frauen stehen unter den unterschiedlichsten Gesichtspunkten in vielen Mittelpunkten an allen Orten und auf allen Ebenen der Gesellschaft und der Wirtschaft. Frauenfragen sind „in“ und die Frauen brauchen schon längst keine Lobby mehr: Sie sind schon da. Und das Merkwürdige: Fraueninteressen stehen inzwischen deutlich über den Interessen der Kinder. Frauenschutz scheint das höhere Rechtsgut gegenüber dem Kinderschutz zu sein. Und das Wort Mann kommt folgerichtig im Titel des Bundesfamilienministeriums gar nicht mehr vor. Der Mann ist im öffentlichen Bereich zu demjenigen geworden, vor dem die Gesellschaft und zuallererst die Frauen geschützt werden sollen. Das Antidiskriminierungsgesetz macht es exemplarisch deutlich. Es bleibt am Ende nur der weiße Mann im zeugungsfähigen Alter als einziger Täter und als einzige nicht geschützte Minderheit außen vor… (Bettina Röhls ganzer ausführlicher Artikel über die verlogene Feministin Schwarzer hier!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Frau Schwarzer predigt zwar Multi-Kulti, wohnt aber im ausländerfreien Dorf Wilkenroth im (fast) ausländerfreien oberbergischen Land. Genauso wie Frau Roth, die im ausländerfreien Hochtaunus residiert.

  2. Frauenschutz scheint das höhere Rechtsgut gegenüber dem Kinderschutz zu sein.

    .
    Viel schlimmer! Fraueninteressen stehen über dem Lebensrecht unschuldiger und wehrloser Kinder. Die Schwarzer ist die Verantwortliche Nr. 1 für eine „licence to kill“ in Deutschland, der mehrere Millionen Ungeborener zum Opfer gefallen sind.

  3. Als Adam in den Apfel biß, den Eva ihm
    hingehalten hat,wußte er noch nicht, das über
    2000 Jahre später, seine Nachkommen mit
    Anti-Diskriminierungsgesetz,Gleichstellungsgesetz,
    Frauenquote,Genderwahn,Schwulen und Lesben-
    Glorifizierung zur Rechenschaft gezogen wurden!

  4. Sone Scheisse kann auch nur passieren, weil unmengen Menschen jeden Bullshit glauben, den andere Menschen besser zu wissen meinen.

  5. Gedanken zu Mittag

    Das ist doch typisch, dass Mittelmaß (Realschulabschluss) zur Leitkultur erhoben wird. Schaut Euch doch die verkrachten Lebensläufe der rot-grünen „Elite“ mal an. Welche intellektuellen Qualitätsprädikate hat Claudia Roth? Cohn Bendit (Neo: „ein pädophiler Hochstapler“). Martin Schulz SPD, Präsident des Europäischen Parlaments hat immer hin eine Buchhändler-Lehre! Es ist schon ein Phänomen, dass wir uns lieber von Mittelmäßigkeit regieren lassen. Und auch bemerkenswert, dass unser Volk und unsere Leit-Intellektuellen dass alles so unkommentiert über sich ergehen lassen. Und dann noch beeindruckt sind von diesen Hochstaplern!!! Masse statt Klasse! Dann klappt´s auch mit der Qualität. Was dabei rauskommt sehen wir ja!!!

    Ein Phänomen dass wir auch auf anderen Ebenen sehen. Wie war es mit dem Grünen Außenminister Joschka Fischer? Man hat ihn zum Naturtalent gekrönt. Eines muss beiden, Alice Schwarzer und Jochka Fischer lassen: Sie waren fleißig und haben unermüdlich für ihre Sache gekämpft! Das müssen die Konservativen auch wieder lernen. Vor allem auch das dafür Eintreten für ihre Idee. Damit haben sich die Konservativen die Feder aus der Hand nehmen lassen und keinen Gegenpol zu den links-grünen feministischen Gedanken gebaut. Brauchen wir nu die CSU anschauen und wo sie heute steht. Franz-Josef Strauß hat das zu seiner Zeit auch immer wieder thematisiert. Aber der wird heue von der CSU als ewig gestriger verklärt und man beschäftigt sich lieber, dass alles mit dem Moscheebauch glatt vorangeht, als damit, wie die Bevölkerung zunehmend medial links-grün gehirngewaschen wird. CSU – Highway to Hell! Das muss man auch mal sagen. So schlief das konservative Lager den „Schlaf der Vernunft“. Während die grün-rot-feministische Truppe ins Haus eingedrungen und alles auf dem Kopf gestellt hat. Auch die CDU und CSU bekommen ihre Frauenquoten! Na dann …

    Genau das müssen wir auch (wieder) lernen. Gegenpole bilden, eindringen, Debatte, Gegenhalten!
    Es ist höchste Zeit sich darüber Gedanken zu machen. Und da kann man von den Linken viel lernen. Fleißig waren sie. Sie haben sich ihre Räume ausgebaut. Wir müssen uns die Räume wieder zurück erobern. Das geht nicht schnell aber mit Beharrlichkeit und Stetigkeit ist es möglich. Packen wir´s an. Die steigende Leserzahl auf PI, Junge Freiheit u.a. bestätigen dies ja. Kein Grund um die Flinte jetzt ins Korn zu werfen. Der Kulturkampf geht jetzt erst richtig los.

  6. Hier bei PI wird doch immer die Vermeidung von besonders „Appetit-hemmenden“ Bildern (u.a. Schächten, Enthauptungen etc.) gefordert. Jetzt bitte ich auch mal darum…

  7. Bettina Röhl zieht der Familienhasserin Schwarzer ihre schmutzige Unterhose aber kräftig in die Poporitze. Chapeau, Frau Röhl!

  8. #6 media-watch (26. Jun 2014 12:25)

    Martin Spaßbad Schulzi, der Blockwart aus dem EU-Parlament, hat seine Buchhändlerlehre abgebrochen. Er hat gar nichts gelernt. Außer, dass er in der EU Karriere machen will.

  9. Frau Schwarzer hat für Abtreibung Reklame gemacht. Sie ist ein ebenso großes Problem für Deutschland, wie der Islam.

  10. Alice schwarzer hat wenigstens verstanden, was der Islam ist und wofür er steht und auch den mut gehabt, das zu sagen. da sind andere noch weit entfernt…

  11. Man kann gegen Frau Schwarzer vieles einwenden, sie schrecklich finden und ihr Auftreten unmöglich, aber immerhin hat sie sich in dem von ihr herausgegebenen Band „Die große Verschleierung“ kritisch mit dem Islam beschäftigt und – im Gegensatz zu vielen ihrer heutigen Nachfolgerinnen – diesen auch aus feministischer Position heftig angegriffen.

    http://www.amazon.de/Die-gro%C3%9Fe-Verschleierung-Integration-Islamismus/dp/3462042637

    Die heutigen Feministinnen vertreten ihre Positionen doch nur so lange, wie sie dem Islam nicht wehtun, also in dieser Hinsicht gar nicht mehr. Sie nehmen es einfach hin, dass hier die Entwicklung um einige hundert Jahre zurückgedreht wird und finden das auch noch „bunt“ und „bereichernd“. Frau Schwarzer hatte wenigstens noch den Mut und die Konsequenz, dem mit einer entschiedenen Position entgegenzutreten.

  12. ot,

    heute in der Weltwoche :

    Andreas Thiel

    Bakr al-Baghdadi
    Der Anführer des Isis über die Motivation von Terroristen.

    Thiel: Sag mal, Bakr, das ist ja ein unglaubliches Gemetzel, was ihr da im Irak anrichtet. Was motiviert euch dazu?

    Baghdadi: Mohammed sagt: «Tötet sie, wo immer ihr sie trefft.»

    Thiel: Wen soll man töten?

    Baghdadi: Mohammed sagt: «Nehmt euch niemanden von ihnen zum Freund, bis sie auf dem Weg Gottes auswandern. Wenn sie sich abkehren, dann greift sie und tötet sie, wo immer ihr sie findet.»

    Thiel: Stimmt, und dann sagt er ja auch noch: «Gott vergibt nicht.» Und: «Erlahmt nicht in der Verfolgung der Leute.» Und: «Nicht ihr habt sie getötet, sondern Gott hat sie getötet.» Aber was meint Mohammed damit?

    Baghdadi: Mohammed lehrt uns: «Die Vergeltung für die, die gegen seinen Propheten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um ­Unheil zu stiften, soll dies sein, dass sie getötet oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen Hände und Füsse wechselseitig abgehackt werden, oder dass sie aus dem Land verbannt werden.»

    Thiel: Stimmt, Mohammed sagt ja auch: «Und hackt dem Dieb und der Diebin die Hände ab zur Vergeltung für das, was sie erworben haben, dies als abschreckende Strafe vonseiten Gottes.»

    Baghdadi: «So erlahmt nicht und ruft nicht zum Frieden, wo ihr die Oberhand haben werdet.»

    Thiel: «Und wenn Gott wollte, würde Er sie selbst strafen. Aber Er möchte die einen von euch durch die anderen prüfen.»

    Baghdadi: Siehst du? Du kennst ja die Worte des Propheten.

    Thiel: Ja, und vielleicht liegt Mohammed ganz einfach falsch.

    Baghdadi: Das ist unmöglich! Mohammed hat mit Gott gesprochen!

    Thiel: Ich weiss nicht, mit wem Mohammed sprach, aber Gott war es nicht.

    Andreas Thiel, Jahrgang 1971, ist Schriftsteller und Kabarettist.

  13. Alice Schwarzer ist die, bzw. der, den sie ihr Leben lang bekämpft hat. Frau Schwarzer ist ein alter, weißer, karriere- und machtgeiler, sexistischer und sogar auch noch geldgieriger Macho in einem Frauenkörper und nichts anders!

  14. #11 Vladimir Schmidt (26. Jun 2014 12:39)

    #6 media-watch (26. Jun 2014 12:25)

    Martin Spaßbad Schulzi, der Blockwart aus dem EU-Parlament, hat seine Buchhändlerlehre abgebrochen.

    Vielen Dank für den Hinweis. Ich hatte recherchiert. Aber das geht natürlich aus den geschönten Lebensläufen nicht hervor. Um so wichtiger sind aufmerksame Leser wie PI Leser die genauer hinsehen. Nochmals vielen Dank für den aktiven Beitrag!

  15. OT

    GEHRINWÄSCHE FÜRS DEUTSCHE VOLK

    Kreuzworträtsel aus Tageszeitungen und deren Gratisblättern

    Verstärkt wird nach islamischem Mist gefragt:
    Mohammed, Isa, Sultan, Fez/Fes, Emir, Mekka, Koran, Ramadan, Ankara, Moschee, Nei/Nay/Ney, Islamit, Ulema, Saz, Aba, Turban, Bosporus, Kismet, Bakschisch, Piaster, Kirgisen, Istanbul, Ceki, Oka, Khan usw.

    Gestern das Kreuzworträsel links-gesprenkelt: zwischen Urzeit, Krake, Gudrun, Asen, Landei, Panhas, Major, Zaun und Sklave drängeln sich Muesli, Werk, Nauen, Parka, Kolonne, Misogyn, Knarre, Che, Eden, Havarie usw.

  16. Habe gerade wieder auf einem Parkplatz ein Schild gefunden: „Parkplatz für Frauen“. Wie verträgt sich das mit dem Gleichheitsgrundsatz aller Geschlechter, ganz zu schweigen von der irrsinnigen Genderlehre? Wenn das Geschlecht nur ein gesellschaftliches Konstrukt ist, wozu dann reservierte Frauenparkplätze? Oder darf man dort auch vorwärts einparken?

  17. @ #3 ike (26. Jun 2014 12:04)

    KORREKTUR

    Als Adam in den Apfel biß, den Eva ihm
    hingehalten hatte, wußte er noch nicht, daß – über
    2000 Jahre später – er es schwul mit Männern treiben sollte: Adam mit Adam!

  18. @ #18 Wutmensch (26. Jun 2014 12:59)

    BITTE KEINE PAUSCHALE KRITIK!!!

    Mann kann es auch mit der Kritik an der Emanzipation übertreiben!

    Frauenparkplätze liegen nämlich weniger abseits, nicht in dunklen Ecken, damit Frauen nicht so leicht Beute für „Südländer“, Räuber und Vergewaltiger werden können.

    Oder sollen Frauen demnächst nur noch mit Anstandswauwau und Aufpassern aus dem Hause gehen dürfen?

  19. #18 Wutmensch

    Frauenparkplätze sind mit Schminkspiegel ausgestattet, Männerparkplätze nicht. Männer haben so etwas nicht nötig. 😉

  20. Schwarzer behauptet, abgetrieben zu haben. Dazu muss man jedoch vorher schwanger geworden sein. Ich kann mir keinen normal strukturierten Mann vorstellen, der mit diesem geistigen Krüppel und Hässlichkeitsidol ins Bett geht.

  21. #17 media-watch (26. Jun 2014 12:49)

    Der Kapo aus dem EU-Parlament wollte Fußballprofi werden. Da ist ihm aber seine Alkoholsucht in die Quere gekommen. Bei der SPD hat er dann Asyl bekommen und konnte aufsteigen.

  22. Allen diesen Emanzen (Roth,Künast,Merkel,Pau,Hendricks usw ist eins gemeinsam sie sind abgrundtief hässlich,verlogen und schaden Deutschland und ihr einziger Freund ist Batterie betrieben.

  23. Keiner konnte mir bisher die Frage

    beantworten, warum gerade die blödesten

    und hässlichsten Weiber, die größten

    Emanzen sind.

  24. #6 media-watch (26. Jun 2014 12:25)
    Gedanken zu Mittag

    Das ist doch typisch, dass Mittelmaß (Realschulabschluss) zur Leitkultur erhoben wird. Schaut Euch doch die verkrachten Lebensläufe der rot-grünen „Elite“ mal an. Welche intellektuellen Qualitätsprädikate hat Claudia Roth? Cohn Bendit (Neo: „ein pädophiler Hochstapler“). Martin Schulz SPD, Präsident des Europäischen Parlaments hat immer hin eine Buchhändler-Lehre! Es ist schon ein Phänomen, dass wir uns lieber von Mittelmäßigkeit regieren lassen. Und auch bemerkenswert, dass unser Volk und unsere Leit-Intellektuellen dass alles so unkommentiert über sich ergehen lassen. Und dann noch beeindruckt sind von diesen Hochstaplern!!! Masse statt Klasse! Dann klappt´s auch mit der Qualität. Was dabei rauskommt sehen wir ja!!!

    Ein Phänomen dass wir auch auf anderen Ebenen sehen. Wie war es mit dem Grünen Außenminister Joschka Fischer? Man hat ihn zum Naturtalent gekrönt. Eines muss beiden, Alice Schwarzer und Jochka Fischer lassen: Sie waren fleißig und haben unermüdlich für ihre Sache gekämpft!

    Jedes Wort ein Treffer ins Schwarze.
    Ergänzend möchte ich hinzufügen, dass jemand wie Joschka Fischer kein Naturtalent ist, sondern ein Opportunist wie er im Buche steht.

  25. ike

    adam und der apfel vor 2000 jahren? war da nicht die Geburt/Tod von Jesus Christus? hmmmmm….

  26. @ #13 sator arepo (26. Jun 2014 12:45)
    „Man kann gegen Frau Schwarzer vieles einwenden, sie schrecklich finden und ihr Auftreten unmöglich, aber immerhin hat sie sich in dem von ihr herausgegebenen Band ‚Die große Verschleierung‘ kritisch mit dem Islam beschäftigt und – im Gegensatz zu vielen ihrer heutigen Nachfolgerinnen – diesen auch aus feministischer Position heftig angegriffen.“

    DAS ist freilich richtig!
    Gehört aber zu den „dialektischen Widersprüchen“, die die Linke immer wieder produziert(e)… – zwischen Realität und Utopia!
    Je nach Bedarf können z. B. Linke aller Parteien mal „patriotisch“ sein (z. B. nach einem sympathischen deutschen Fußballsieg), mal – und zumeist – antideutsch…

    Mit der sogenannten „Dialektik“ konnte Stalin z. B. einen Gaunerpakt mit Hitler schmieden, wobei ihm übrigens aufgrund britischer und französischer Außen“politik“ kaum eine andere Wahl blieb (nur der Pakt geriet quasi zum peinlichen „Freundschaftspakt“) – und so argumentierte die SED (und ihre Blockpartei NDPD) in den 50er Jahren ganz und gar „deutschnational“ gegen die amerikanischen Besatzer und ihre Lakaien (Adenauer & Co.) in Westdeutschland.

    Also ich meine nur: Kurswechsel, Stategieänderungen, scheinbare Neuerkenntnisse und taktische Überraschungen gehören zur linken Politikfolklore genauso wie Liedermacher, Erste-Mai-Rituale und antifaschistische Bekenntnisse (wobei auch diese immer wieder angepasst werden; z. Zt. werden Muslime und Islamisten zu Verbündeten).

    Dass inzwischen nicht ganz und gar DÄMLICHE Damen des Feminismus in der Islamisierung eine Gefahr sehen, kann selbst noch nach täglichem und hirnerweichendem Konsum „unserer“ abgabefinanzierten Öffentlich-Rechtlichen kaum zu Verwunderung führen.
    Insofern MUSSTE die Schwarzer da auch ein Buch absondern…

    Man sollte aber nicht vergessen, dass gerade die Feministinnen beiderlei Geschlechts jahrzehntelang Multikulti beförderten und in ihrer Mehrheit befördern.

    Es gab und gibt immer wieder frustrierte Multikulti-Emanzen und Halbemanzen, die sich (letztendlich aber UNS und AUF UNSERE KOSTEN!) exotische Migranten mit z. T. islamischem „Kultur“hintergrund ins Land hol(t)en, zunächst um ihr Gutmenschentum auch sexuell zu befriedigen & um dann aus den quasi PROGRAMMIERTEN Problemen (Gewalt in der Ehe, Krieg um die Kinder, Trennung, Scheidung, materielle Not, kulturelle Differenzen) Probleme UNSERER Gesellschaft zu machen, die dann zahlen, Konflikte lösen und einschreiten soll…
    Man sollte sich nur mal die Mühe machen und im IN suchen, was es da für
    Blogs, Vereine und Interessengemeinschaften gibt…

  27. @ #10 Gotthilf de Gesetznehmer (26. Jun 2014 12:39)

    Bettina Röhl zieht der Familienhasserin Schwarzer ihre schmutzige Unterhose aber kräftig in die Poporitze. Chapeau, Frau Röhl!

    Könnten Sie solche Metaphern bitte unterlassen? Das ist nicht gut für mein Kopfkino! 😉

  28. @punctum (#2):
    Absolute Zustimmung.

    Viel schlimmer! Fraueninteressen stehen über dem Lebensrecht unschuldiger und wehrloser Kinder.

    Und hinzu kommt: Das sind überhaupt keine Fraueninteressen! Es ist eine geisteskranke Vorstellung, dass der Tod des eigenen Kindes im Interesse von Frauen läge. Da stecken ganz andere Interessen dahinter.

    Das Ausmaß der Gehirnwäsche, die so viele dazu gebracht hat, so einen Wahnsinn zu glauben, überschreitet das von der „Islam heißt Frieden“-Gehirnwäsche noch um ein Vielfaches.

    Aber auch das bröckelt!

    aber immerhin hat sie sich in dem von ihr herausgegebenen Band ‘Die große Verschleierung’ kritisch mit dem Islam beschäftigt (…)diesen auch aus feministischer Position heftig angegriffen.”

    Es ist mir ehrlichgesagt piepegal, ob so etwas wie die „aus feministischer Sicht“ den Islam angreift oder nicht. Das ist wie Pest gegen Cholera.

    Wenn sie ein Problem mit islamischer Frauenkleidung und islamischen Ehegepflogenheiten hat, kann sie damit gerne in Afghanistan den Afghanen und Afghaninnen (die mehrheitlich KEIN Problem damit haben!) auf den Senkel gehen.

  29. @ #13 LaPetiteRobeNoir (26. Jun 2014 12:41)

    Alice schwarzer hat wenigstens verstanden, was der Islam ist und wofür er steht und auch den mut gehabt, das zu sagen. da sind andere noch weit entfernt…

    Stimmt. Aber das ist dann auch schon der einzig positive Beitrag, den diese Person geleistet hat.

  30. OT

    Modellversuch in Göttingen

    „Anonymer Krankenschein“ für Flüchtlinge ohne Papiere

    Die Einführung anonymisierter Krankenscheine für Flüchtlinge ohne sicheren Aufenthaltsstatus in Niedersachsen rückt näher. In Göttingen und Hannover sollen entsprechende Modellversuche starten, kündigte die Göttinger SPD-Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta am Dienstag an.

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Anonymer-Krankenschein-fuer-Fluechtlinge-ohne-Papiere

  31. Alice Schwarzer:“Das Kopftuch ist die Flagge des islamischen Kreuzzuges. Diese islamistischen Kreuzzügler sind die Faschisten des 21. Jahrhunderts.“

  32. Seid doch nicht so hart zur Alice!
    Schaut doch nur, wie sie aussieht!
    Der bleibt doch nichts anderes übrig, als Feministin zu werden.
    Alternativ könnte sie vielleicht noch Kampflesbe werden! 😉

  33. Wo wir bei den gescheiterten Existenzen sind: Molotow-Realschulabschluß, Erich Honecker-Dachdeckerlehre abgebrochen, Willi Stoph-Gelegenheitsarbeiter, Schalck-Golodkowski-Feinmechaniker, Horst Sindermann- ohne Beruf, Egon Krenz-Schlosserlehre abgebrochen, Kaganowitsch- Hauptschule nicht geschafft

  34. @media watch

    #11 Vladimir Schmidt (26. Jun 2014 12:39)

    #6 media-watch (26. Jun 2014 12:25)

    Martin Spaßbad Schulzi, der Blockwart aus dem EU-Parlament, hat seine Buchhändlerlehre abgebrochen.

    Vielen Dank für den Hinweis. Ich hatte recherchiert. Aber das geht natürlich aus den geschönten Lebensläufen nicht hervor. Um so wichtiger sind aufmerksame Leser wie PI Leser die genauer hinsehen. Nochmals vielen Dank für den aktiven Beitrag!
    ——————————————

    Noch genauer :

    Er ist während der Lehrzeit von seinem damaligen Lehrherrn wegen Alkoholabusus fristlos entlassen worde. Er hat die Prüfung zum Buchhändler vor der IHK nie abgelegt.

    Man muß ihm aber zugute halten, daß er selber nie von sich behauptet hat, daß er gelernter Buchhändler sei. Das lässt er immer UNWIDERSPROCHEN Andere über sich behaupten.

  35. Den versuchten Seitenhieb auf Ihren Realschulabschluß halte ich auch für daneben. Sie hat sich danach weiter entwickelt und den Schulabschluß als Anhaltspunkt für irgendwas zu nehmen ist nicht PI würdig. Einstein hatte ja auch so seine Probleme mit der Penne. Und Pi will doch Alice und Albert nicht ins gleiche Boot setzen??

  36. Für alle Nichtweiterleser unter euch:

    „Das Ziel des Sexologen John Money: Bruce/Brenda sollte im Vergleich mit seinem männlich gebliebenen eineiigen Zwillingsbruder Brian „wissenschaftlich“ beobachtet werden.“

    Quelle: http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-alice-schwarzer-und-der-gelungene-beweis-dass-es-mann-und-frau-gar-nicht-gibt/10088332-3.html

    Vergleichbar mit den Experimenten eines Dr. M. der in A. tätig gewesen war.

    So, was sagt uns das über eine Gruppe, die so jemanden verherrlicht?

    WAS?????

    DAS SIND MENSCHENFEINDE UND NICHTS ANDERES!

    und dieses ****** wird anscheinend auch noch massiv mit Steuergeldern finanziert, wenn man diesen Zeilen glauben darf:

    „Der unüberschaubare Kulturbetrieb, der noch unüberschaubarer vom Bund, den Ländern, den Kommunen und aus sonstigen Quellen wahrscheinlich im zweistelligen Milliarden-Bereich schwer finanziert wird und einen enormen Einfluss auf das öffentliche Denken und Empfinden ausübt,“

    gleiche Quelle

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass der kulturell industrielle Komplex zerschlagen werden muss!

  37. #1 leichtzumerken (26. Jun 2014 11:54)
    Frau Schwarzer predigt zwar Multi-Kulti, wohnt aber im ausländerfreien Dorf Wilkenroth im (fast) ausländerfreien oberbergischen Land. Genauso wie Frau Roth, die im ausländerfreien Hochtaunus residiert.
    ———————
    Was haben beide (die Steuerhinterzieherin und die grüne Rockermatratze- Google weiss) mit „Frau“ zu tun? Ausser genetischen Zwängen, die gemäss der Gendertheorie nicht zu gelten haben, frage ich mich das bei diesen Hybriden jeden Tag aufs Neue.

  38. Schwarzer hat mal ein knallhartes Buch gegen den Islam-Faschismus geschrieben,
    total incorrekt.Hätte nie gedacht das ich mal ein Buch der Dame lese.

  39. #22 Maria-Bernhardine (26. Jun 2014 13:07)


    Frauenparkplätze liegen nämlich weniger abseits, nicht in dunklen Ecken, damit Frauen nicht so leicht Beute für “Südländer”, Räuber und Vergewaltiger werden können.

    Oder sollen Frauen demnächst nur noch mit Anstandswauwau und Aufpassern aus dem Hause gehen dürfen?

    Generell richtig , aber warum soll der Mann auf die Fresse kriegen ? Die Frau wollte doch mit allen Mitteln die Gleichstellung.

    Zudem guck mal im Verhältnis der Gutmenschen , welchses Geschlecht sich hier mehr für Flüchtlinge einsetzt 😉

    ————————–

    Das mit der Realschule finde ich übrings auch hart . Ich habe übrings selbst vor einem Hauptschüler (aber der richtige Jahrgang) , der später im Handwerk malocht 20* mehr Respekt , als vorm einem Soziologen / Politiker (der brauch allerdings kein Studium , siehe Warzenfresse) mit Abitur.

    Zur Alice kann man nur sagen , dass sie sich an ihrer ganzen Hetze doch gut verdient hat, so blöd kann die also nicht sein.

    Ich finde übrings das Alice dem deutschen Volk mindestens genau soviel Schaden zugefügt hat (Aufbringen der Frau gegen den Mann, aber ihr Blatt verkaufen), wie unsere Islambefürworter .
    Zudem bin ich der Meinung , wenn sie keine Knete mit der Islamkritik gemacht hätte , wär das Buch nicht rausgekommen.

  40. Das kann sein.
    In heißen Phase der Islamisierung kommt zudem nicht mehr viel von ihr und das Ding welches durch einen Kraftakt aller Perversen zum Grand Prix gewinnes gewählt wurde rückt in den Vordergrund.

  41. Tja, Frau Schwarzer bzw. ihre Klientel leidet aktuell daran, woran alle Extremisten früher oder später leiden: An den Folgen der eigenen Unmässigkeit.

    Gleichberechtigung der Frau ist gut und richtg, Schwarzers übersteigerter Femi-Nazismus aber war ein Extrem.

    Ein anderes linkes und gesellschaftszerstörendes Extrem ist der Toleranzismus, in dessen Namen die Regierenden uns dazu nötigten, alles Fremde nicht zu kritisieren und es willkommen zu heissen, ohne zu hinterfragen und selbst beurteilen zu dürfen, was da in Wahrheit kommt, ob das gut für uns ist und ob wir das bei uns haben wollen.

    Und nun trifft eine fremde Kültür der Gewalt und Geschlechterapartheid auf die Femi-Naz_Innen um Schwarzer.

    Wer eigennützig ideologische und extrem grosse Breschen in die Gesellschaft schiesst, der darf sich dann nicht beschweren, wenn diese Breschen von anderen Eigennützigen auch zu Ihrem Schaden mitbenutzt werden.

    Eine weitere linke Extremisten-Revolution, die ihre Kinder frisst.

    Würden die Ergebnisse dieser linken Extreme nicht auch normale Kinder fressen, könnte man sich entspannt zurücklehnen und der Dinge harren, die da kommen.

    Mit einer gewissen Vorfreude erwartet man den Tag, an welchem unsere Schwulen, Lesben und Feministinnen zum Endkampf gegen die muslimischen Machos antreten.

    Michael Klonovsky

    So aber müssen wir leider alle, die gesamte Gesellschaft, wieder einmal mehr die Folgen der linken Extreme ausbaden.

    Danke für nichts!

  42. @ #44 Tatze (26. Jun 2014 16:25)

    Sie möchten also, daß ALLE Frauen, alte und junge, eins auf die Schnauze bekommen, weil einige Emanzen und Gutmenschinnen einem Wahn verfallen sind???

  43. Stimmt!

    Besser ein guter Mann wie der Ralf Jäger.
    Eine gute Bundeskanzlerin wie Angela Merkel.
    Eine wunderbare Seele wie Claudia Roth.

    Alle die haben das Abitur und man sieht, es bringt wirklich etwas.

    Und eine Alice Schwarzer mit ihre nutzlosen Realschulabschluss ist einfach nur naja, nicht gerade hell und so.

    *Ironieaus* aber diese habt ihr ganzen Intelligenten mit Abitur und Diplom sicherlich bemerkt. 😉

  44. #49 Maria-Bernhardine (26. Jun 2014 18:18)

    Wenn Sie den Artikel von Bettina Röhl lesen, werden Sie feststellen, dass Alitze behauptet hat, dass sie abgetrieben hat. Ich hatte die Story schon früher ein paar Mal gehört und immer gedacht, sie hätte ihr Gehirn abgetrieben. Aber, sie hatte gar keins. Also müsste sie etwas anderes abgetrieben haben. Bloß welcher normal tickende Mann geht mit dieser Kampflesbe ins Bett.

  45. Übrigens finde ich, dass Esther Vilar bei dem „Interview“ mit der Femino-Gestapo-Gauleiterin Alitze eine gute Figur gemacht hat und als Siegerin daraus hervorging. Ihr Buch „Der dressierte Mann“ hatte übrigens einen antikampflesbischen Inhalt.

  46. @ #31 Das_Sanfte_Lamm (26. Jun 2014 13:55)
    (Kein) OT
    „Apropos Daniel Cohn-Bendit und Sebastian Edathy, jetzt wird es richtig absurd: ‚Rudolstadt/Gera – Wegen des Verdachts auf Kindesmissbrauch ist der frühere Chef des militanten Thüringer Heimatschutzes (THS), Tino Brandt, verhaftet worden. Er sitze seit Mittwoch in Untersuchungshaft, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt in Gera. Der Vorwurf habe sich nach einer Zeugenbefragung ergeben.
    Die neuen Erkenntnisse sind offenbar im Zuge einer bereits laufenden Untersuchung aufgetaucht. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Brandt wegen des Verdachts der Zuhälterei. Er soll bereits seit 2011 mehrere männliche Jugendliche und Heranwachsende, die der Prostitution nachgingen, >ausgebeutet und von ihnen Provisionen< von bis zu 60 Prozent ihres Freierlohns gefordert haben.
    Brandt war im Thüringer Landesverband der NPD aktiv und war der Kopf des THS, einer rechtsextremen Straßentruppe im Stil der SA…'" (SPIEGEL)

    Liebes sanftes Lamm, "absurd" ist DARAN gar nichts!
    Die SA-Führung war bis 1934 ein Hort homosexueller und pädophiler Umtriebe; überhaupt war der Nationalsozialismus latent homoerotisch – gerade DAS war ein Grund, OFFENSICHTLICHE Schwule zu verfolgen!

    Die gegnerischen Zeitgenossen der erstarkenden NS-Bewegung – z. B. die traditionellen Arbeiterparteien SPD und KPD, die Homosexualität als dekadent und pervers (ebenso übrigens der proletarisch-revolutionäre Sexualreformer Wilhelm Reich!) ablehnten -, machten sich über diese "Varianten der Liebe" lustig, zumal man die proletarische Familie propagierte…

    Mit den 68ern, deren konsequenteste Erben hierzulande die Grünen sind, feierten nicht nur – längst zurecht totgesagte – linksextremistische Hirngespinste ihre Auferstehung, sondern auch perverse Dekadenz samt völkischer Naturromantik!

    Im Herausbildungsprozess der Grünen (von Anfang an eine pubertär-jugendliche BEWEGUNGS-Partei – wie die Nazi-Väter!) gaben sich dort dekadenter Hedonismus, rechtsvölkischer Naturalismus und sozialutopischer Totalitarismus ein Stelldichein.

    Wenn die Grünen heute konsequent linksextrem sind, grenzt sie DAS durchaus nicht von den Nazis ab, die eben – wie deren faschistisches Vorbild in Italien! – KEINE klassische Rechtspartei waren, sondern ihre Wurzeln AUCH in der 1848er Revolution hatten (sogar deren Antisemitismus!).

    Mit durchaus totalitären Mitteln – einem unerträglichen politisch-korrekten Neusprech, Verbotsphantasien, angemassten Geboten, Denunziationen, Demagogie und heuchlerischer Betroffenheitskultur -, versuchen die Grünen und ihre fünften Kolonnen in Redaktionen, Kirchen und Vereinen, uns tagtägich ein X für ein U vorzumachen und
    – Geschichte umzudeuten…
    – Islamisierung zu forcieren…
    – unsere Staatlichkeit zu unterminieren…
    – den erwerbstätigen Mittelstand aufzulösen und zu enteignen…
    – Kultur und zivilisatorische Errungenschaften einer zersetzenden Relativierung zu unterwerfen…

    Und: Eine große relative Mehrheit von Journalisten und Redakteuren in ALLEN Medien steht der grünen Pest nahe…

  47. #49 Maria-Bernhardine (26. Jun 2014 18:18)

    Ich finde, sie war auch früher grottenhässlich. Und ihr Maul konnte sie schon immer so schief tragen. Grund: der Geifer ist immer nur auf einer Seite rausgeflossen.

  48. #38 Haremhab (26. Jun 2014 14:42

    Ich bin kein Freund von Molotow. Aber, dass er in Russland die Realschule nicht geschafft haben soll, gehört ins Reich der Legenden. In Russland gab es nie eine Realschule.

  49. #50 Maria-Bernhardine (26. Jun 2014 18:21)

    Gegenfrage , warum hat sich die Mehrheit der Frauen nicht dagegengestellt, wenn es doch nur einige wahnsinnige Emanzen und Gutmenschinnen waren ?

    Zudem hab ich auch nicht gehört , dass eine deutsche Frau (solange nicht mit solchem Gesocks zusammen) getötet wurde, was bei Männern eine ganz andere Sache ist.

    Zudem das die Frau in der jetzigen Gesellschaft eh übervorteilt ist. Gleiche Rechte, gleiche Pflichten.

    Nein das Problem ist das nicht einige Frauen spinnen , sondern ein Großteil der Frauen , wozu ich dich übrings nicht zähle , genauso wie die meisten Frauen hier bei PI, von denen man mal was liest.

    Und hier ist auch Alice Sünde , sie hat ganz bewusst die Gesellschaft , für ihren eigenen Vorteil gespalten.

    Aber wie gesagt das ist nur meine Meinung zu dem Thema.

  50. @ #13 LaPetiteRobeNoir (26. Jun 2014 12:41

    Nein, Alitze hat nicht verstanden, was Islam ist. Sie hat nur ausgerechnet, dass sie Moslemfrauen nie zu Kampflesben machen kann und ihr dadurch Einnahmen entgehen, die sie dann in der Schweiz steuerfrei bunkern kann.

  51. #26 krishna (26. Jun 2014 13:21)

    Es fehlt noch die Wunschnachfolgerin des Bundeshosenanzuges Kampf-Karrenbauer. Grottenhässlich und strohblöd.

  52. #22 Maria-Bernhardine (26. Jun 2014 13:07)

    Frage: was hat Alitze mit Emanzipation zu tun. Sie ist Chefideologin des legalisierten Kindermordes und der rassistsichen Diskriminierung von Männern.

  53. Der GenderWahn hat dazu geführt, dass Leute regelrecht dazu gezwungen werden sich diskrimminiert zu fühlen, ohne dass es einen Grund dazu gibt. Nach dem Motto:
    Du bist ab jetzt diskriminiert, weil wir (Alice Schwarzer) das demokratisch beschlossen haben.
    Sie diskriminieren sich selbst, sonst niemand. Aber das zu verstehen, scheint wohl nicht so leicht zu sein.

  54. #5 Evidenzler

    Vielen Dank für Ihren Link. Das gab bei mir einen Vow-Effekt. Würd den Text gern allen Kämpfern und Kämpferinnen gegen Gender Mainstreaming bekannt machen (jaja, es sind viele Frauen gegen diesen Wahnsinn aktiv).

  55. Das geht ja eigendlich noch weiter , die Mädels die nun emanzipiert sind , haben nämlich nicht selten Probleme einen deutschen Mann auf Dauer zu finden, also importiert sie sich einen.

    Die Folgen kennen wir alle hier.

    Aber auch Männer , die sich nun nicht durchsetzen können , laufen nun Risiko für andere Gesellschaften abzudriften, da wird ihm nämlich ein ganz anderes Frauenbild angeboten (siehe solche grünen Weicheier mit Zuckungen und schwachem Geist)

    Ok , ggf. ein bisschen weit ausgeholt, aber die Frau steht mir mich auf einer Stufe mit der Rockmatraze.

  56. #24 Vladimir Schmidt (26. Jun 2014 13:12)

    Schwarzer behauptet, abgetrieben zu haben. Dazu muss man jedoch vorher schwanger geworden sein. Ich kann mir keinen normal strukturierten Mann vorstellen, der mit diesem geistigen Krüppel und Hässlichkeitsidol ins Bett geht.
    —-
    Nun, Sie haben recht!
    Allerdings muss ich immer ans „goldene Alphabet“ denken, in dem, in diesem Fall verständlich, etwas anderes präferiert wird als dieser homo sapiens:
    Orestes sprach zu seinem Sohne
    der Leichen… ist auch nicht ohne.
    Ja, ja.. ordinär.

  57. OT

    Dschihad unterm Schleier – Emanzen für Allah
    26. Juni 2014

    (…)

    „“Über Facebook in den Dschihad

    Angeworben werden die Frauen über soziale Netzwerke. Angesprochen fühlen sich nach der Einschätzung von Experten vor allem junge Muslimas, die das Gefühl haben, in der westlichen Gesellschaft nicht akzeptiert zu sein und ihre Werte nicht leben zu können. Gesucht werden Frauen, die Kämpfer heiraten wollen. „Mindestens zwei Dutzend Frauen aus Deutschland scheinen dem Ruf schon gefolgt zu sein“, sagte Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen der „Frankfurter Rundschau“. Was die Frauen im Kampfgebiet dann tatsächlich tun, ist auch unter Experten umstritten. Lorenzo Vidino von der ETH Zürich sagte dem Schweizer „Blick“, man sehe Frauen, die kämpfen. Jospeh Carter vom ICSR dagegen sagte der Huffington Post, man sehe zwar im Internet Bilder von Frauen mit Waffen, er habe aber noch keine Beweise dafür gesehen, dass sie auch wirklich kämpften…““
    Mit Fotos:
    http://koptisch.wordpress.com/2014/06/26/dschihad-unterm-schleier-emanzen-fur-allah/

    Es ist alles erlaubt, was dem Islam dient, auch die Beine für Dschihadisten breit machen!

  58. @ #60 Vladimir Schmidt (26. Jun 2014 19:30)

    Falls Sie es noch nie mitbekommen haben, ich bin gegen jede Abtreibung, absolut jede! Denn Kinder aus einer Vergewaltigung, dürfen nicht mit dem Tod für etwas bestraft werden, wofür sie nichts können!

  59. wer solchen Leuten wie der Schwarzer eine Bühne für ihren Unfug gibt, macht sich mit schuldig am Untergang der abendländischen Kutur.

  60. Schwarzer ist die Totengräberin der deutschen
    Republik.

    Das wussten bisher allerdings schon viele. Was neu ist: ihr Verrat am deutschen Gemeinwesen ist nun in jeder Hinsicht unübersehbar, weil dem ideellen Verrat folgte logischerweise auch der materielle.

    Deutschland ist Alice Schwarzer immer schon so etwas von scheiss egal gewesen, das müssen nun selbst die dümmsten Emanzen-Einfaltspinsel
    begriffen haben.

    Möge Alice Schwarzer für immer verstummen, verstauben und verdorren, und das ganze Gender-Unheil gleich mit. Alice Schwarzer hat das Land in eine Position gebracht die Geburten verhindert, die verhindert das wir uns
    im zukünftigem Kampf der Nationen behaupten können. Ja sie hat eine ebenso negative Wirkung auf das Land wie z.B. Adolf Hitler, und genauso korrupt ist sie auch. Ich scheue normalerweise unhistorische Vergleiche, aber bei Alice Schwarzer kann man gar nicht plakativ und unhistorisch genug sein, um ihren verhängnissvolllen Einfluss auf die dt. Gesellschaft aufzuzuzeigen.

  61. Maria-bernhardine

    Falls Sie es noch nie mitbekommen haben, ich bin gegen jede Abtreibung, absolut jede! Denn Kinder aus einer Vergewaltigung, dürfen nicht mit dem Tod für etwas bestraft werden, wofür sie nichts können!

    _____________________________________________

    Erzählen Sie das mal den Frauen, die durch so ein brutales verbrechen schwanger geworden sind und nun gezwungen sein sollen, dieses Kind großzuziehen und es aus vollem herzen zu lieben.

    leute gibt`s – unglaublich!

  62. Ambivalent ist für mich das Lebenswerk der Alice Schwarzer. Auf der positiven Seite zählt, dass sie (mit Klaus Kinkel) zu den ersten gehörte, die, u.a. in EMMA, die Aktivitäten von Grünen-Politikern (auch von Hochschulprofessoren) in dem Komplex Pädophilie anprangerte und m.E. damit die Medien zwang, das Schönreden diese Übels, das auch in der Hochschullandschaft/Soziologie gepflegt wurde, zu beenden. Heute noch lesenswert: http://www.emma.de/artikel/daniel-cohn-bendit-der-vergangenheit-liegt-die-gegenwart-265010
    (oder: zr Pädophilie Debatte in WIKI lesen)

  63. Mao oder Stalin waren in einer Disziplin unschlagbar, im Beseitigen ihrer Konkurrenten.
    Sollte Frau Schwarzer in der Eliminierung möglicher Rivalinnen so erfolgreich gewesen sein, dass sie deshalb zur Ikone dieser „Tollkirschenbewegung“ wurde?

    Jedenfalls ein interessanter Aspekt.
    Interessant auch die Entwicklung ihrer Ideologie von Toleranz über Akzeptanz zur Dominanz nun sogar im kleinbürgerlichen Mief der CDU (wenn eine Bewegung genug Macht hat, kommen automatisch die Mitläufer).

    In der Wirtschaftswoche gibt es bis heute keine Kommentare.

  64. #69 LaPetiteRobeNoir

    „Erzählen Sie das mal den Frauen, die durch so ein brutales verbrechen schwanger geworden sind und nun gezwungen sein sollen, dieses Kind großzuziehen und es aus vollem herzen zu lieben.

    leute gibt`s – unglaublich!“

    Die Abtreibungen nach Vergewaltigung sind absolute Raritäten!
    Bringen Sie doch nicht solche „linken Rosinen“, um die Abtreibung zu legitimieren!

    Ich wünschte, es gäbe die Reinkarnation. Dann hätte jeder Abgeordnete „Schiss“ im nächsten Leben abgetrieben zu werden. Da wir Überlebende (der Schoß der Frau ist zum gefährlichsten Ort geworden!) aber auf der sicheren Seite sind….

    Glauben Sie denn , Sie kleiner Schwarzrock, Sie lebten, wenn alle ihre durch nicht ganz freiwillige Zeugung entstandenen Vorfahren abgetrieben worden wären??

    Das Leben bricht sich seine Bahn unter den widrigsten Bedingungen, und jedes Leben ist eigenes Leben von Anfang an!

  65. Ihre Homosexualität ist der guten Alice in die Gehirnwindungen eingedrungen. Sie hatte die Optionen daran zu zerbrechen oder Mitmenschen zu zerbrechen. Sie hat sich für den Versuch entschieden, die zweite Variante einzusetzen. Ihren Hass auf all diejenigen, welche in der Lage waren, bzw. sind, eine romantische oder auch heisse Liebe zwischen Mann und Frau zu erleben, hat sie versucht, mit ihrer Geldgier zu kompensieren. Dieser verhassten Gesellschaft wollte sie nichts zukommen lassen, sondern sie für ihre Normalität und das daraus bezogene Glück bestrafen.

    Es ist ihr zu empfehlen, nach Saudi-Arabien auszuwandern, um dort ihr so wertvolles Aufklärungswerk fortzuführen.

  66. mettsau

    Glauben Sie denn , Sie kleiner Schwarzrock, Sie lebten, wenn alle ihre durch nicht ganz freiwillige Zeugung entstandenen Vorfahren abgetrieben worden wären??

    ___________________________________________

    dann hätte ich wohl schlicht und ergreifend Pech gehabt. C´est la vie!

  67. #75 mettnau

    ooh, entschuldigung, da habe ich mich, nachdem ich Ihren kommentar gelesen habe, wohl glatt verschrieben.

    ich hatte eine wundervolle kinderstube. bitte lassen Sie meine Eltern aus dem spiel. Danke!

Comments are closed.