kopftuecher60 Prozent aller türkischstämmigen Frauen hat keinen Berufsabschluss. Darüber tröstet auch die Tatsache nicht hinweg, dass es vor zehn Jahren noch 70% waren. Ebenso hat fast die Hälfte der türkischen Männer keinen Berufsabschluss, sie bleiben im Vergleich unverändert. Die Autoren der Studie geben zu: „Hier scheinen weiterhin kulturelle Unterschiede eine Rolle zu spielen. Da kommen wir nicht voran“.

Die WELT schreibt:

Damit ragt die Gruppe der Türken in Deutschland unter allen Migranten besonders heraus. Und zwar nicht nur, wenn es um den Berufsabschluss geht, auch beim Schulabschluss sieht es nicht gut aus. Mehr als 20 Prozent der jungen Frauen haben nicht einmal einen Hauptschulabschluss, bei den Männern liegt die Quote etwas darunter. (…)

Marcus Hasselhorn, dessen Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung den Bericht erstellte, hält es für höchst problematisch, dass türkische Kinder in der Regel zwei Jahre später ins frühkindliche Bildungssystem einsteigen als deutsche Kinder: „Der Schlüssel liegt in der frühkindlichen Bildung.“ Oft sei verspätete sprachliche Entwicklung der Grund dafür, dass es die Kinder in der Schule schwerer haben. (…)

Der Anteil von Fremdstämmigen in Deutschland steigt und steigt. Bei den unter 6-Jährigen ist es gut ein Drittel, im Westen sogar etwa 40 Prozent.

Man verzeichnet es allen Ernstes als Erfolg, dass es 2005 noch 32,4 Prozent Kinder waren, die in Risikofamilien mit Eltern ohne Arbeit und/oder ohne Berufsabschluss aufwuchsen, da es heute „nur“ 29,1 Prozent sind.

Die grundsätzliche Abhängigkeit zwischen Bildungserfolg und sozialer Herkunft ist allerdings ein Fakt, der sich nicht wegdiskutieren lässt, der immer nur im Einzelfall widerlegt werden kann. Eine weitere Tatsache ist, dass Menschen mit Migrationshintergrund unter den genannten Gruppen prozentual auffallend häufig vertreten sind. So ist es kein Wunder, dass nach der Schule besonders viele Ausländer im Übergangssystem landen.

Dieses System bezeichnet eine Reihe von Angeboten, die dazu dienen sollen, sich besser auf eine Berufsausbildung vorzubereiten. (…)

Unter den Neuzugängen im Übergangssystem machten 2012 die Ausländer 46,5 Prozent aus, also fast die Hälfte. Bei den Deutschen sind es 24,4 Prozent. Ganz schwierig ist die Lage für jene, die gar keinen Abschluss haben. Von ihnen müssen 71,2 Prozent in die Schleife vor dem Beruf, bei den Ausländern sind es 83,9 Prozent. Je höher der Abschluss desto seltener lernt ein Absolvent das Übergangssystem kennen. Das kann kaum verwundern.

Die Hauptursache wird natürlich wieder nicht benannt: Der weltfremde, bildungsfeindliche weltanschauliche Hintergrund des Islams, der Frauen zum dummen, willfährigen Werkzeug der Männer macht und die Männer zum Macho per se erzieht. HIER müsste angesetzt werden, aber das wird dann natürlich sofort als Rassismus abgetan. Ohne Ursachen zu benennen und auszumerzen kann man aber ihre Folgen nicht bekämpfen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

181 KOMMENTARE

  1. Die Überschrift stimmt ziemlich sicher nicht. Die Studie hat nämlich Araber nicht als eigene Gruppe untersucht. Diese schneiden in Bildungs-, Intelligenz-, Beschäftigungs- oder Kriminalitätsuntersuchung noch einmal deutlich schlechter ab. Was nicht zufällig damit zusammenhängt, daß sie die Ur-Muslime sind.

  2. Allein mit „kulturellen“ Unterschieden ist die Dummheit dieser Menschen wohl nicht zu erklären. Achtzig Prozent Genetik kann man nicht wegdiskutieren!

  3. Kulturelle Unterschiede scheinen eine Rolle zu spielen – boah ey, echt jetzt? Wau, wer hätte das gedacht?

  4. Für mich steht fest, dass die Beurteilung über die Intelligenz eines Menschen nur über seine Fähigkeiten Empathie zu entwickeln und ein Gewissen zu haben beurteilt werden sollte.
    Jeder Mensch, egal welche Schulbildung ihm zuteil wurde, hat eine Aufgabe in der Lebensgemeinschaft, ist ein Glied in dieser Menschenkette, dass, wenn es fehlen würde, diese Gemeinschaft nicht mehr funktionieren ließe.

    Der Korangläubige hat jedoch, außer einer fehlenden Schulbildung, den Glauben, der nur auf Unwissen basiert und gegen Menschen gerichtet ist, die sein Unwissen nicht teilen wollen.
    Und hier liegt im gegenwärtigen Ausma

  5. „Fehlende frühkindliche Bildung“ ist ja ein toller Euphemismus für die klare Ablehnung von Türken gegenüber der Wissensgesellschaft an sich und dem Deutschen insbesondere.

  6. Tja also ich dachte eigentlich 90% sind zu blöd für alles , ausser natürlich für Leute abziehen und Kopffussball spielen das beherschen die alle.

  7. #2 PSI

    „Allein mit “kulturellen” Unterschieden ist die Dummheit dieser Menschen wohl nicht zu erklären. Achtzig Prozent Genetik kann man nicht wegdiskutieren!“

    Wo Ehen unter nahen Verwandten zur Kultur gehören, hat auch Genetik mit Kultur zu tun.

  8. Warum überrascht mich das jetzt kein bißchen? Das deckt sich 100%ig mit dem persönlichen Eindruck, den ich von Türken und Arabern habe. Völlig ungebildet, teilweise an der Grenze zur Debilität, Allgemeinwissen gleich null, aber immer einen auf dicke Hose machen von wegen „stolzer Türke“, „Übermensch“ usw. und -ganz wichtig!- immer irgendwelche peinlichen vermeintlichen Status Symbole zur Schau stellen: Fette (natürlich gefälschte) Goldketten, mit dem geliehenen Benz oder BMW auf der Flaniermeile hin und her fahren und gefakte Markenklamotten aus der türkischen Heimat mit möglichst dicken Emblemen.

    Tja, wer sollte solche Hillbillies dann auch als Arbeitnehmer einstellen? Damit ruiniert man sich doch den Ruf seiner Firma…

  9. @ 4 ….
    sorry, Und hier liegt im gegenwärtigen Ausmaß der koranbedingten Dummheit durch Förderung der politischen Elite mittlerweile eine Dimension vor, die wenn sie noch weitere Ausmaße annehmen darf, nur die Absicht haben kann, dass sie unsichtbar werden soll – weil die Masse ja nicht irren kann. Gefährlicher geht es eigentlich gar nicht mehr.

  10. Wie sieht die Zukunft Europas wohl aus

    Büchereien, Museen und viele andere Bildungs und Kulturstätten wird es bald nicht mehr geben.

    Dafür gibt es haufenweise Dönerbuden, Autohändler, Straßenprostitution, Drogenhandel, Gemüseverkäufer.

    Verblödung eines ganzen Kontinents, gemacht von Gutmenschen, Links versifften Parasiten und Besserwisser…….zum Kotzen

    In 50 Jahren sind Hauptsschüler was die Bildung betrifft, Die Intelligentesten in Europa…….Ey Isch mach disch Krankenhaus…..klingt nach einer sehr guten beruflichen Zukunft

  11. Bildungsbericht: Türken die dümmsten Ausländer

    Das habe ich doch schon immer gewusst, geschrieben und gesagt.

    😀 😀 😀

  12. Komisch das ausschliesslich die „Kopftuchkultur“ da mit ein Problem hat. Kennt man z.B. von Polen , Russen , Vietnamesen ect. überhaupt nicht. Deshalb brauch auch nicht nach staatlicher Förderung und Hilfen geschrien werden. Ihren Aberglauben müssen die schon selber ablegen.

  13. Ein diffamierender und rassistischer Beitrag.

    Türken sind nicht dümmer, sondern deutlich intelligenter als Deutsche, die sich abrackern und keine Kosten und Mühen scheuen, diese durchzufüttern mit Wohnung, medizinischer Rundumversorgung, Plege im ALter und würdiger Bestattung. Speichelleckend mit vorauseilendem Gehorsam.

    Ausserdem ist Bildung keine Tugend, man lebt prächtig ohne, besser als mit. Und überhgaupt steht schon alles im Quran.

    Also was soll’s? Gibt es einen Türken hier der hungert und friert, weil er keinen Schulabschluss hat und keine Beruf?

    Schulz macht es vor, wie man mit der Qualifikation eines Hilfsarbeiters prächtig leben kann. Butler inklusive.

  14. Die Hauptursache wird natürlich wieder nicht benannt: Der weltfremde, bildungsfeindliche weltanschauliche Hintergrund des Islams

    Das ist nur ein Teil der Wahrheit, und eigentlich noch der weniger beunruhigende. Noch erschreckender ist:

    So hat in Deutschland der durchschnittliche IQ deutlich abgenommen. Lag er vor zehn Jahren noch bei 102, so beträgt er derzeit nur noch 97.

    Verschärft wird das durch die Einwanderung, die in erster Linie nicht etwa begabte und gut integrierbare Ostasiaten in unser Land bringt, sondern beispielsweise anatolische Türken mit einem Durchschnitts-IQ von 85.

    http://www.sezession.de/35478/die-intelligenz-und-ihre-feinde.html
    (Dezember 2012)

    # 2 PSI wies ja auch schon darauf hin.

  15. Na ja wer wundert sich denn? Es ist eine von solchen universellen Wahrheiten, die man nur aus extremer Dummheit oder blinder liberaler politischer Überzeugung (beide sind eins) verleugnen kann.

  16. Wozu brauchen die auch einen Berufsabschluss, schließlich werden sie von uns großzügig alimentiert.

    Es gilt offenbar das Theorem: IQ und Leistungsfähigkeit der Türken sind umgekehrt proportional zu ihrer Arroganz und ihrem Machtanspruch.

  17. Rassistische Kacke nochmal!!!!!

    Diese Menschen sind uns nicht nur ebenbürtig,im Gegenteil, sogar überlegen!!,

    Schließlich haben sie den ISLAM.

  18. Um das zu wissen, braucht’s keine wissenschaftliche Untersuchung.
    Obwohl ich beinahe glaube, dass es auch wirklich etwas mit den Genen zu tun hat.
    Tilo Sarrazin lag da scheinbar gar nicht so falsch???

  19. Für was brauchen wir noch mehr Studien, die alle zum gleichen Ergebnis kommen? Die Gutmenschen werden beratungsresistent bleiben und alle anderen wissen es schon lange.

  20. Bildungsbericht: Türken die dümmsten Ausländer

    Jetzt bin ich aber überrascht und ein Stückweit betroffen 🙂 🙂 🙂

  21. Bildungsbericht: Türken die dümmsten Ausländer?

    Dafür hätte ich keinen Bildungsbericht benötigt.

    Ich sehe doch diese Kam.. trei… jeden Tag in Berlin.

    Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

    Benjamin Franklin

  22. Eine große Zahl an Ara­bern und Tür­ken in dieser Stadt hat keine pro­duk­ti­ve Funk­ti­on, außer für den Obst- und Ge­mü­se­han­del, und es wird sich ver­mut­lich auch keine Per­spek­ti­ve ent­wi­ckeln. Das gilt auch für einen Teil der deut­schen Un­ter­schicht.

    Thilo Sar­ra­zin

  23. Ich habe noch nie gehört, es wäre rassistisch, zu sagen, das läge am Islam.

    Es gilt als rassistisch, zu sagen, es läge an angeborenen Rassenunterschieden.

    Islamkritikern wird nur deswegen Rassismus vorgeworfen, weil geargwöhnt wird, sie würden nur so tun, als ob sie den Islam für die Ursache halten, während sie in Wirklichkeit denken, es wäre angeboren.

  24. Und wie sieht es bei den „Flüchtlingen“ aus Nahost und Afrika aus?

    Wohl noch schlimmer…

  25. Türken in Bibliotheken trifft man seltener als Einhörner im Feenwald. Der gemeine Osmane liest nicht, nicht einmal den Koran, da der nämlich auf Arabisch ist und er die Sprache nicht spricht. Die Cousinen Bumserei führt leider auch nicht dazu, dass man von der Evolution einen Orden verliehen bekommt, falls ihr versteht, was ich meine:)

  26. ich höre schon Cem Özdemir mit der Ausrede kommen…..Er holt irgendwelche Berichte aus den 1980er raus und verkündet „stolz“, daß die Italiener noch dümmer sind, da so viele auf der Sonderschule müssen.

    Übrigens die Ausrede bringt der Özdemir immer!

  27. Man hätte es auch netter ausdrücken können!

    Hätte ich wohl auch gemacht..
    Frage ist hier für mich:
    Welche Chancen haben denn Kinder, die im Umfeld einer durch und durch islamgeprägten Kultur aufwachsen?
    Die selbstzerstörerischen Tendenzen kennen wir aus jedem Satanskult.
    Ungeachtet aller Parallelen herrscht in der mediengeformten Gesellschaft eindeutig die Ansicht, dass Satanskulte erschreckend negativ sind – wer würde schon leichten Herzens seine Kinder in einer solchen Sekte wissen?!
    Der Islam aber wird toleriert – obwohl er inhaltlich nichts anderes zu bieten hat!
    Das ist ein Dreher in der Vernunft des Mainstreams unserer Gesellschaft.
    Gleichwie die arabischen Völker nach 600 n.Chr. mit der Verbreitung des Islam auch kulturell und intellektuell auf niedrigstem Niveau eingeschlafen sind, so auch der nicht zu integrierende Teil ihrer heutigen Jünger in unserer heutigen Gesellschaft!
    Saudi-Arabien hat Prunk-Universitäten gebaut und Top-Wissenschaftler mit Millionen-Gehältern geködert – hat auch alles geklappt.
    Aber wo findet heute das Wachstum an Patenten und wissenschaftlichen Entdeckungen statt?
    – in Asien!
    Japan, Korea, China!
    Warum nicht das reiche Malaysia?
    Antwort: islamisch geprägt!
    Intelligenz und Islam schließen einander aus!

  28. Aber ist das nicht ein Widerspruch, ein fataler Irrtum? Schließlich handelt es sich bei diesen Personen laut Koran um die Herrenmenschen!

  29. Die Zahlen sprechen für sich…
    Wie Thilo Sarazzin schon beeindruckend in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ nachgewiesen hat.
    Die Moslems (Türken und Araber im allgemeinen) schneiden mit Abstand am schlechtesten unter allen Migrantengruppen bei uns und weltweit ab!

    Bildung anbieten allein hilft nichts – man muss sich auch bilden wollen!
    Und dass bezweifel ich stark bei unseren Kulturbereicherern – ist es doch besser, TürkTV anzusehen, Döner zu essen und BMWs auf Kredit zu kaufen. Dazu noch die grösste Klappe haben – aber im Hinterstübchen einen IQ von max. 50. Das reicht nicht einmal, um den HarzIV-Antrag richtig auszufüllen, aber wozu haben wir eine Legion von Sozialarbeitern, die dies für unsere Migranten erledigen?
    Richtiges Deutsch ist für Türken ohnehin ein kaum zu überwindenes Hindernis, wozu auch lernen? Die „Kanakensprache“, wie sie es auch selbst so bezeichnen, reicht doch aus…
    Es gibt Türken, die seit Jahrzehnten hier bei uns leben, und sich nicht ausreichend auf Deutsch verständigen können.
    Eine weitere Erklärung hierfür ist auch der generationenlange Inzucht-Prozess, den dieses Klientel betreibt…

  30. Ein Großteil anatolischer Türken, welche 1960 nach Deutschland gekommen sind, selbstverständlich nachdem Deutsche Deutschland wieder aufgebaut haben, haben bis zum heutigen Tag, nicht die deutsche Sprache erlernt!

  31. I
    Ulla Jelpke und Konsorten werden diesen Artikel und die zugehörigen Kommentare sicher wieder als Beleg für ihre Anschuldigung nehmen, PI sei ausländerfeindlich und rechtspopulistisch. Tja, Frau Jelpke, was soll man machen, wenn die Wahrheit ausländerfeindlich und rechtspopulistisch ist? Ganz einfach: die Wahrheit verbieten!

    II
    Tilo Sarrazin lag da scheinbar gar nicht so falsch???
    #22 Berlin53 (14. Jun 2014 11:05)

    Es gab doch nie einen Zweifel daran, daß Sarrazin vollkommen richtig lag. Er wurde ja auch nie in auch nur dem kleinsten Detail widerlegt. Er wurde und wird nur dafür gehaßt, daß er alle diese unbequemen Wahrheiten ausgesprochen hat.

  32. Dumm wie Brot aber an Alah glauben und unsere Sozialsysteme bescheißen, manchmal glaub ich unsere Behörden sind noch dümmer, aber es ist ja leicht das Geld von anderen zu verprassen es gehört ja nur uns Steuerzahler !
    Für die dann nichts mehr übrig ist !

  33. Das was nicht benützt wird stirbt ab. Islam macht es möglich das man bestimmte menschliche fähigkeiten gar nicht benützen muss/ darf.
    Nach 1400 jahren sieht man es den dummen, frechen, humorlosen gesichter an, das diese leute in genetischer hinsicht den anschluss an die menschheit verloren haben.

  34. @#30 Flipzek (14. Jun 2014 11:11)

    Türken in Bibliotheken trifft man seltener als Einhörner im Feenwald. Der gemeine Osmane liest nicht, nicht einmal den Koran, da der nämlich auf Arabisch ist und er die Sprache nicht spricht. Die Cousinen Bumserei führt leider auch nicht dazu, dass man von der Evolution einen Orden verliehen bekommt, falls ihr versteht, was ich meine:)

    Sie sagen es – ganz meine Rede! Der erste Satz ist am besten =)

  35. Die Asiatin, welche vor mir lief zu ihren Kindern:“ Liebe Kinder, passt auf, da kommen noch Leute“. Die türkische Mutter zu ihren Kindern:“üllü güllü hüllü müllü“.
    So ist es nicht verwunderlich, daß viele Kinder in der Schule zum ersten Mal mit der deutschen Sprache konfrontiert werden. Auch dadurch ist bereits der erste Grundstein für späteres Versagen gelegt. Hier wird durch Ignoranz verantwortungslos eine Generation in die Perspektivlosigkeit geschickt.

  36. #35 Biloxi (14. Jun 2014 11:13)

    Thilo Sarrazin lag da scheinbar gar nicht so falsch???

    #22 Berlin53 (14. Jun 2014 11:05)

    Es gab doch nie einen Zweifel daran, daß Sarrazin vollkommen richtig lag. Er wurde ja auch nie in auch nur dem kleinsten Detail widerlegt. Er wurde und wird nur dafür gehaßt, daß er alle diese unbequemen Wahrheiten ausgesprochen hat.

    „Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person, sondern der gleich gesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland.”

    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen über Thilo Sarrazin (Sarrazin hat bis zu 90% Zustimmung in der Bevölkerung)

    http://www.dewion24.de/?page_id=3673

    http://marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=51:negative-zitate&catid=41:buchtipp-zitate&Itemid=61

  37. Warum ziehen soviele Türken nach Deutschland? Weil es dort keine Arbeit geben soll. 🙂

    Oh oh, das war rassischtisch!

    Es ist gefährlich, über einen Witz zu lachen. Man bekommt ihn dann immer wieder zu hören.

    Danny Kaye

  38. ..irgendwie erinnert mich das alles an Thilo Sarrazin´s Theorie in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“. Da hat er wohl doch ein bisschen Recht gehabt;-)

  39. @ #50 Illusion

    Ein bisschen?

    Ein Mathematikprofessor sagte zu mir, er habe hochgerechnet, dass wenn es so weiter geht, der Deutsche 2050 faktisch ausgestorben ist.

  40. OT

    Mohammedaner-Ausländer machen Deutschland bunt.

    BLUTROT. ISLAMGRÜN. MAXIMALPIGMENT.

    BEREICHERUNG REUTLINGEN:

    Versuchter Totschlag: Mann mit Messer schwer verletzt

    Bei einer Schlägerei zwischen vier Männern ist am Donnerstagabend ein 28-jähriger Asylbewerber aus dem Kosovo von einem 20-jährigen Syrer mit einem Messer schwer verletzt worden. Gegen den 20-Jährigen wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Der Beschuldigte wird im Laufe des Freitags auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem Haftrichter vorgeführt.

    Das Opfer, der Verdächtige und zwei weitere, 24 und 27 Jahre alte Männer waren in der Nürtinger Straße wegen einer Frau in Streit geraten. Nach gegenseitigen Provokationen und Sticheleien kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der alle Beteiligten aufeinander einschlugen. Dabei stach der 20-Jährige nach derzeitigem Ermittlungsstand mehrmals auf den 28-Jährigen ein und verletzte ihn im Bauch- und Brustbereich.

    http://www.gea.de/nachrichten/weltspiegel/versuchter+totschlag+mann+mit+messer+schwer+verletzt.3745429.htm

  41. #45 lorbas (14. Jun 2014 11:15)

    #34 pronewworld (14. Jun 2014 11:13)

    Sehr lesenswert: Wiederaufbau durch Ausländer – Türken und türkische Gastarbeiter in Deutschland

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    Genau so, wie in dem von Dir angegebenen Link beschrieben, war es.

    Wie konnten Türken Deutschland aufbauen, wenn sie während der Aufbauphase, welche durch Deutsche stattfand, gar nicht in Deutschland waren.
    Und als Müllmann und Putzfrau schon gar nicht! 😉

  42. Bemerkenswert ist doch vor allem die Geschlossenheit mit welcher der gleichgeschaltete „Journalismus“ versucht die Ergebnisse dieser Studie als angebliche Benachteiligung von Migranten zu verkaufen.

    Tatsache ist jedoch das in D jeder den gleichen Zugang zu allen Bildungsmöglichkeiten hat, ungeachtet seiner ethnischen Herkunft.

    Wenn eine Vielzahl von Menschen jedoch sich keine Mühe gibt zumindest Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu erlernen, Schulbildung oder Berufsabschluß für unnötig halten so hat dies nichts mit Diskriminierung zu tun.

    Es hat vielmehr zu tun mit einem Staat der sich bereitwillig mißbrauchen lässt wie eine schäbige Straßendirne.

    Ein Staat der keinerlei verbindliche Integrationsanforderungen stellt wird immer die Erfahrung machen das erhebliche Anzahlen von Migranten dies genau so verstehen wie es gemeint ist – als Einladung zum kostenlosen Büffet für alle die darauf Lust haben.

  43. @ #54 verdenhof

    Meine Rede!

    In den USA kostet Bildung viel privates Geld, in Deutschland alles kostenlos.

    Ich bin Ahusländer, ergo pin ich auch doooffff und werte Ohbstferkäufer, weil Scheißendreckteuschte nix helfen ihr eeh, mihr.

  44. @Ritterepos:

    Ein Mathematikprofessor sagte zu mir, er habe hochgerechnet, dass wenn es so weiter geht, der Deutsche 2050 faktisch ausgestorben ist.

    Das ist ja auch der Sinn der Sache.

    Es gibt keinen einzigen anderen sinnvollen Grund für die Zuwanderung.

  45. #55 Hermann von der Lippe
    dazu kommt noch der TÜV Prüfer, welcher ohne Geräte TÜV und ASU Plaketten an seine Landsleute verteilt.

  46. Wie ❓ Was ❓ Türkische „Leistungsträger_Innen“ 🙄 sollen weniger intelligent als andere Zuwanderergruppen seien, daß kann ich gar nicht glauben. 😆

  47. @ #57 Diorit

    Oh oh. Kann ich mir nicht vorstellen. Das muss einen anderen Grund haben.

    Ist eigentlich schon jemanden aufgefallen, dass es noch nie einen großen Terroranschlag in Deutschland gab?

    Entweder unsere Geheimdienste sind so gut oder was ich eher annehme, die Muselmanen richten sich hier ein.

    Ist schon merkwürdig!

    Die Erbarmungsloseste Waffe ist die gelassene Darlegung der Fakten.

    Raymond Barre

  48. #22 rufus (14. Jun 2014 11:00)

    Das ist Irak mitten in Mannheim. Eingewanderte Mohammedaner können nichts als Krieg. Es sind Bestien.

    Polizisten mit Schutzwesten und Maschinenpistolen, überall Blaulichter, knapp zwei Dutzend Streifenwagen, weiträumige Absperrungen: Ein Großaufgebot von Beamten beendete am Freitagabend eine Massenschlägerei rivalisierender ausländischer Gruppen im Jungbusch. (…)

    Über zwei Stunden später explodierte die Lage: In der Werft-, Akademie- und Beilstraße standen sich gewalttätige Gruppen gegenüber. Augenzeugen berichten von über 100 Beteiligten, die lautstark schimpfend aufeinander losgegangen seien – mit Messern, Baseballschlägern, Billard Queues, Schlagstöcken, Stuhlbeinen. Plötzlich fallen Schüsse.

    Sofort rasen Polizeikräfte aus der ganzen Stadt heran, Hundestaffel und Wasserschutzpolizei helfen, sogar fünf Streifenwagen aus Ludwigshafen sind zeitweise da. Mit Maschinenpistolen im Anschlag trennen die Polizisten die Gruppen.

    Fünf Rettungswagen und der Notarzt steuern den Jungbusch an, auf einem Supermarktparkplatz geht der Rettungshubschrauber „Christoph 53“ mit einem weiteren Notarzt nieder. Dazu kommen 15 Ehrenamtliche der Schnelleinsatzgruppe der Johanniter mit vier Fahrzeugen.

    Wie die Polizei am Samstag mitteilte, sind insgesamt elf Verletzte registriert, vier mussten ins Krankenhaus – einer davon mit lebensbedrohlichen Verletzungen. „Aber es sind keine Schussverletzungen dabei, alle wurden zusammengeschlagen und getreten“, so Uwe Karl, der Einsatzleiter Rettungsdienst. Die Lage sei „zeitweise sehr dynamisch, sehr gefährlich“ gewesen

    https://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/massenschlagerei-im-jungbusch-1.1747170

    Mohammedaner haben bei mir kollektiv versch*****. Ich kann die Leute, ihr Verhalten und ihre Ideologie nicht leiden. Und ich schere die solange über einen Kamm und stelle sie unter Generalverdacht, bis sich an ihrem Verhalten in der Zivilisation drastisch was ändert. Das ist inzwischen nämlich lebensrettend.

  49. “ Mehr als 20 Prozent der jungen Frauen haben nicht einmal einen Hauptschulabschluss, bei den Männern liegt die Quote etwas darunter. (…)“

    Wozu brauchen ein Schulabschluss, wenn sowieso niemals im Leben gearbeitet wird?!
    Mit einem Lappen auf dem Kopf, kann man sich locker auch um Erwerbsarbeit drücken, weil kein Unternehmen die Kopfwindelträgerinnen einstellt.

  50. #53 pronewworld (14. Jun 2014 11:32)

    #45 lorbas (14. Jun 2014 11:15)

    #34 pronewworld (14. Jun 2014 11:13)

    Sehr lesenswert: Wiederaufbau durch Ausländer – Türken und türkische Gastarbeiter in Deutschland

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    Genau so, wie in dem von Dir angegebenen Link beschrieben, war es.

    Wie konnten Türken Deutschland aufbauen, wenn sie während der Aufbauphase, welche durch Deutsche stattfand, gar nicht in Deutschland waren.

    1.) Wunschdenken von CFR

    2.) Durch ihre Telepathischen Fähigkeiten 😉


    Und als Müllmann und Putzfrau schon gar nicht! 😉

    Den Link bitte weiterverbreiten. Das ist fundiertes Fachwissen.

  51. #11 lorbas

    “Ich geh’ Bäcker!”

    Hab dazu einen erhellenden Kommentar bei hartgeld gelesen:

    „Ich selber habe in den vergangenen Jahren an der hiesigen Volkshochschule Türkisch-Kurse besucht. Einfach so, nur zum Spass. Also kurz zusammengefasst. Türkisch ist eine einfache Sprache, logisch aufgebaut, kaum Ausnahmeregelungen in der Gesamtstruktur. Die Grammatik ist völlig anders als in der deutschen Sprache (z.B. keine Präpositionen, dafür sechs Fälle), deshalb ist es für Türken schwieriger deutsch zu lernen als umgekehrt. Daher dieses „abgehakte“ Deutsch im Sprachgebrauch …“ (Bondaffe)

    Tja, wer in seiner Muttersprache keine Präpositionen hat, der hat es im Deutschen wohl echt schwer.

  52. OT

    Hamburg

    Neues von den „Römern“ am Nobistor-
    die MOPO beklagt, wie schlecht es den Menschen dort
    geht, in der reichsten Stadt Deutschlands

    das niemand diese Leute eingeladen hat, hierhin zu kommen, schreibt die MOPO nicht

    „Rumänen lagern am NobistorDas Bettler-Camp auf dem Kiez
    Von Olaf Wunder
    Unglaublich, unter welchen Umständen diese Kinder aufwachsen. Sie haben kein Zuhause, kein Dach über dem Kopf. Sie sitzen auf dem Rasen. Ein Mädchen malt einem anderen die Fingernägel an.
    Unglaublich, unter welchen Umständen diese Kinder aufwachsen. Sie haben kein Zuhause, kein Dach über dem Kopf. Sie sitzen auf dem Rasen. Ein Mädchen malt einem anderen die Fingernägel an.
    Foto: Schimkus

    Hamburg – die reichste Stadt Deutschlands. Und doch gibt es solches Elend: Auf Grünanlagen am Nobistor campieren seit Wochen 50 bis 60 Roma. Sie schlafen im Freien, in Zelten, in Fahrzeugen. Manche haben nur eine Wolldecke, sonst nichts. Zu der Gruppe gehören sogar kleine Kinder und Hochschwangere. Hilfe brauchen sie, ein Dach über dem Kopf. Aber nichts passiert.

    Constantin ist 43 Jahre alt, stammt aus einem Dorf in der Nähe von Bukarest, der Hauptstadt Rumäniens. Zuletzt war er arbeitslos, konnte seine fünfköpfige Familie nicht mehr ernähren. „Dann wurde im Fernsehen berichtet, dass wir jetzt überall in der EU arbeiten dürfen.“ Also haben sie sich auf den Weg gemacht.
    Constantin (45) aus Bukarest: „Ich dachte, hier bekommt jeder eine Wohnung und Arbeit.“

    „Ich habe geglaubt, dass wir nur kommen müssen und sofort eine Unterkunft und Arbeit bekommen“, sagt Constantin am Donnerstag der MOPO. Nun ist er bitter enttäuscht. Deutschland ist doch nicht das Paradies, das er sich vorgestellt hatte.

    So lange die Sonne scheint, ist das Leben in den Parkanlagen vielleicht noch irgendwie erträglich. Aber was ist, wenn es regnet? Nicht einmal Waschgelegenheiten gibt es. Immerhin hat das Bezirksamt Dixie-Klos aufgestellt, damit die Leute ihre Notdurft nicht hinterm Baum verrichten müssen. Kein Problem stellt die Nahrungsmittelversorgung dar, denn in direkter Nachbarschaft befindet sich die „Alimaus“, eine Essensausgabe für Mittellose.
    Gebaut aus Planen und altem Holz: In diesem Unterstand hat ein Rumäne Zuflucht gefunden. Er ist Maurer und sucht einen Job.
    Gebaut aus Planen und altem Holz: In diesem Unterstand hat ein Rumäne Zuflucht gefunden. Er ist Maurer und sucht einen Job.
    Foto: Schimkus

    Aber der Traum von einem neuen Leben im Wohlstand, er ist geplatzt. Arbeit hat niemand gefunden. Stattdessen betteln sie oder putzen an Ampeln Windschutzscheiben. Die Aussicht auf eine Unterkunft ist gleich null, denn das Bezirksamt Altona sagt, dass eine öffentliche Unterbringung für EU-Bürger nicht vorgesehen sei.

    Auch Hartz-IV-Leistungen gibt es nicht, denn um Sozialtourismus einzudämmen, haben die Jobcenter die Anweisung, Zuwanderern, die hierzulande noch nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt waren, in den ersten drei Monaten Leistungen zu verweigern.

    Und wie geht’s jetzt weiter? Muss nicht wenigstens den Kindern – das jüngste ist ein Jahr alt – geholfen werden? Und was ist mit der schwangeren Frau? In vier Wochen kommt ihr Kind. Soll die Entbindung auf dem Rasen stattfinden? Laut Bezirksamt sind die Behörden dabei, „sich abzustimmen“ und eine Lösung zu finden. Angeblich wird auch über eine Räumung nachgedacht.
    Vasilica (35) und Liviu (38). Seit vier Monaten campiert die hochschwangere Frau mit ihrem Mann im Freien. Sie haben nicht einmal ein Zelt, nur eine Decke. Liviu ist Elektriker, hofft darauf, in Hamburg Arbeit zu finden. „Ich mache alles. Hauptsache, ich kann arbeiten.“
    Vasilica (35) und Liviu (38). Seit vier Monaten campiert die hochschwangere Frau mit ihrem Mann im Freien. Sie haben nicht einmal ein Zelt, nur eine Decke. Liviu ist Elektriker, hofft darauf, in Hamburg Arbeit zu finden. „Ich mache alles. Hauptsache, ich kann arbeiten.“
    Foto: Schimkus

    Dagegen allerdings protestiert Gabi Brasch vom Diakonischen Werk. „Helfen statt räumen!“, so lautet ihre Forderung. Sie erinnert daran, dass es sich schließlich um Menschen handelt, um EU-Bürger, deren einziges Vergehen ist, arbeiten zu wollen. Es gehe nicht an, pauschal zu behaupten, sie hätten keine Rechte. „Jeder einzelne Fall muss geprüft werden.“
    Gabi Braasch, Diakonisches Werk: „Jeder einzelne Fall muss geprüft werden.“

    Inzwischen wächst die Wut der Anwohner. Sie ärgern sich über den Dreck, finden den Anblick in „ihrem“ Park unerträglich. Viele Vorurteile über Roma schwingen mit, abfällig ist von „Zigeunern“ die Rede. Im Internet wird bereits über den Bettler-Park gehetzt. Was dort zu lesen ist, macht einem Angst und Bange.

    Mittlerweile hat die Hälfte der Roma das Camp geräumt. Die anderen harren weiter aus.

    http://www.mopo.de/nachrichten/rumaenen-lagern-am-nobistor-das-bettler-camp-auf-dem-kiez,5067140,27471082.html

  53. #60 Babieca
    #22 rufus
    Das ist Irak mitten in Mannheim. Eingewanderte Mohammedaner können nichts als Krieg.
    Das kann ich nicht glauben. Bei T-Online stand nämlich, daß es 40 junge Männer waren. Von Mohammedanern keine Rede. 🙂 😉

  54. @PSI
    Genetik FOLGT der Kultur, teilweise.

    Pirincci hat das sehr gut ausgearbeitet, ungefähr so: Da die Kultur des Islam die Auswahl des Zeugungspartners DURCH DIE UNTERDRÜCKUNG DER FRAU unterbindet, so schafft DER ISLAM es, die genetische Fortentwicklung, die wir Abendland seit ein paar hundert oder tausend(en) Jahren haben, zu unterdrücken.

    Die Frau fuhr immer auf die Mischung aus gewitzt, humorvoll, Kraft, Geld ab. Fährt sie noch heute. 😉

    Wenn man aber Frauen zuteilt und zwangsverheiratet, so bremst oder stoppt man auch die (intelektuelle) Konkurrenz unter den Männern.

    In der Wirkung ergibt das dann im ISLAMISCHEN RAUM sinkende Intelligenz.

    ENDE GEDÄCHTNISZITAT PIRINCCI

    Mein Gedanken noch dazu: Da wir im Westen viel zu wenig Geburten und dazu noch von den „falschen Müttern“ (Unterschicht, Ausländer) haben, geraten wir eben auch in eine Schrumpfvergreisung PLUS sinkende Durchschnittsintelligenz und völliges fehlen der wirklich SPITZEN (wenn Vater UND Mutter wirklich spitze sind).

    Bei uns reicht mittlerweile, wenn die Partner spitz sind. 😉

    Eine sehr ungute „Entwicklung“, eine Regression. (vergleiche auch Volkmar Weiss zu Intelligenz, PISA und anderen Dingen)

  55. #64 zarizyn
    Liviu ist Elektriker, hofft darauf, in Hamburg Arbeit zu finden.
    …und Davi55 ist Astronaut und möchte auf dem Mond eine Kneipe errichten. 🙂

  56. Das ist die Bestätigung für Sarazin, dessen Buch „Deutschland schafft sich ab“ als nicht hilfreich benannt wurde.
    Was hier in Wirklichkeit „nicht hilfreich“ ist, das sind genau diese kuturellen und geistigen Tiefflieger, die hier leider in Mengen leben und das Niveau des ganzen Landes nach unten drücken.
    Wir brauchen „Facharbeiter“ und haben Analphabeten, wir wollen tolerante, weltoffene, moderne Mitbürger und haben intolerante, islamische Hinterwäldler. Das ist der Unterschied von Anspruch und Wirklichkeit.
    Bei den Prozentzahlen dieser Studie kann man wirklich nicht von Einzelfällen reden. Es zeigt das Versagen der Politik der letzten 50 Jahre. Es zeigt das Beschönigen von traurigen Tatsachen und die Lügen mit denen uns die Presse und die Politiker jahrelang als dumm verkaufen wollten.
    Natürlich gibt es Türken die eine Uni besuchen und natürlich gibt es auch Türken die Facharbeiter sind, aber es gibt nun einmal zu viele die das Gegenteil sind. Die Bremsklötze einer Gesellschaft bleiben.
    So lange diese in der Türkei leben, kann es uns nicht jucken, doch wenn sie hier sind, dann ist es ein Problem, das auch uns angeht und gegen das auch etwas unternommen werden muss und zwar keine Islamkonferenzen und ähnlichen Schwachsinn, sondern ein Fordern, denn Angeboten wurde viel zu viel und viel zu lange.

  57. SI (14. Jun 2014 10:43)

    Allein mit “kulturellen” Unterschieden ist die Dummheit dieser Menschen wohl nicht zu erklären. Achtzig Prozent Genetik kann man nicht wegdiskutieren!

    —————–

    Naja, Kultur (Rahmenbedingung) basiert auf Gene bzw. sie ergänzen sich, stehen in PERMANENTER Wechselbeziehung-Einfluss:

    Allgemeines Naturgesetz:

    Die Vererbung entspricht der Anpassung. Du bist was du tust, und wirst was du tatest.
    Das alles geschieht natürich nicht über Nacht, wie die Rot-Grünen und deren Anhang fantasieren. 😉

  58. #70 RechtsGut
    OT
    Wieso Ausländer in Mannheim? 😉
    Das steht bei T-Online:
    „…Bis zu 40 junge Männer gingen mit Fäusten und Hiebwaffen aufeinander los, teilte die Polizei mit. Drei Schläger wurden festgenommen….“

  59. Der GRUND dafür ist so einfach, wie OFFENSICHTLICH.!!! ; fehlende Liebe …
    Wenn man Kinder wie in LegeBatterien „ausWirft“ , und die (meist miteinander verwandten =) Eltern, selber keine RICHTIGE Liebe bekamen (ohne die einfach KEINE RICHTIGE Erziehung stadtfinden kann), wird dass natürlich genauso übertragen auf ihre Kinder(…schnell abgewischt & auf die Straße geschmissen; wird schon seinen eigenen Weg machen/BEHAUPTUNGEN!-Kampferziehung … -DAFÜR; ist ein korrekter Wortschatz natürlich unerheblich, ja sogar hinderlich; wenn man eine ausgekochte DrecksS@u werden soll-der andere gut Übertoelpeln, und BELUEGEN können muss, … usw. ) Bei ‚denen‘ gelten halt andere „Ausrichtungen“ : eine Ausbildung o. ae. (wo man ANDEREN: „DIENEN“ muss,oder sonst irgentwie Gutes ANDEREN tun, was im Islami.Welt ja ein SCHWERE Schwäche ist) ist nicht von belang. Es sei den man damit irgentjemanden(hauptsächlich Ungläubigen)’abgezogen‘ -NUR! damit kann man angeben!!! „Hee! OIDTER, in die Gesellschaft einfügen? Was?! Willste paar ins Maul , ‚DU OPFER‘ ?!! WAS BIST DU DENN FÜRN ‚SPASSDT‘ ?!! “ ;SO! läuft da der Dialog (SprechDurchfall), wenn überhaupt…
    LIEBE; und ein liebenswürdiges, angenehmes Verhalten, ist NUR bei Täuschungen vorgesehen…. (also;wenn was haben will)
    Auch Liebe – (und damit ERZIEHUNG, sowie anstiften zum bemühen in der Schule, usw.) – zu seinem Kind; woher nehmen & weitergeben, wenn selber NIE erfahren ??? — mal abgesehen davon; dass dazu ein Mitwirken (bzw.Aufbauen) in d. Gesellschaft vorhanden sein müsste UND NICHT DER ZERSTOERUNGSWILLE der selben !
    ( = gitref hcim thcam itelbaTiniM saD )
    „IchSchww!oerr Oitaah !“ =D -Ja, so ist das-die GENAUEN (oder besser gesagt: VOLL Ausgeprägten) Auswirkungen dieses ‚Verhalten‘ werden GAAANZ sicher unsere Kinder (ALLERspaetesten) mitbekommen… Optisch; ist diese teilw. Inzestiose und damit auch in der Geistigen Entwicklung JETZT schon zu bemerken =) -und da ’sie‘ ja auch keinen Sport machen(o. Schwimmen) dürfen, ist dann ein“Vorhang“ doch manchmal angebracht,… =D

    !!! Shalom y bendicione !!! =)

  60. Der Bildungsbericht überrascht: der islamische Kulturkreis ist bekannt für seine zahlreichen Nobelpreisträger, die bahnbrechenden technischen Erfindungen und Patentanmeldungen, einfach ein reges geistiges Leben in allen Bereichen. Relativ neu ist die Führungsposition in der neu-klassischen Musik (Gangsta Rap) und der Haute Cousine (Döner).
    Ein Grund ist natürlich, daß die Fähigkeiten der Hälfte der Bevölkerung, der Frauen, konsequent genutzt werden, um den Anschluß an die Weltspitze nicht zu verlieren. Auch die jahrhundertealten genetischen Experimente (Heirat unter Verwandten) in Anatolien haben zum Erfolg beigetragen.

  61. Oh, davon stand in unserer Zeitung nichts, da war nur die Rede von 17% ohne Abschluß bei den „Migranten“. Ich hab dann überschlagen, ob das den gestern bei WON gelesenen 34% bei den Türken entsprechen kann…

  62. #69 Reiner07 (14. Jun 2014 12:03)

    Bei den Prozentzahlen dieser Studie kann man wirklich nicht von Einzelfällen reden. Es zeigt das Versagen der Politik der letzten 50 Jahre.

    —————

    ALLE Verantwortlichen, müssen SO SCHNELL UND FRÜH WIE MÖGLICH, zur Verantwortung gezogen werden, denn diese Kreaturen zerstören BEWUSSTEN GEWISSENS, und denunzieren AUFKLÄRER wei Pi-news.net

  63. Echt witzige Überlegung hier, doch.

    Mag ja sein daß Islam doof macht, aber der Hintergrund ist ganz anders:

    Zugrunde liegt hier das KISS-Prinzip – „Keep it safe & simple“!
    Der Konstrukteur hält sich an diesen Leitsatz, damit die Funktionsfähigkeit & Störanfälligkeit nicht durch ein Zuviel an Komplexität gemindert wird.

    In der Praxis:
    Gebärmaschinen im Geburtendschihad funktionieren besser, wenn nicht noch eine unnütze Zusatzsoftware namens „Bildung und westliche Erziehung“ installiert wird.

    (Sieht man ja bei uns, wie die Geburtenraten abgeschmiert sind…)

  64. OT

    Obambi-USA macht einen Fehler in der Einwanderung nach dem anderen:

    »Fachkräfte-Mangel« alá USA: Obamas Amnestie löst Zustrom illegaler Einwanderer aus
    Michael Snyder

    Einige von uns haben ja davor gewarnt: Wenn man es attraktiver macht, illegal in die USA einzuwandern, werden die Menschen genau das versuchen. Seit Monaten beobachten Kommentatoren gespannt, ob der Kongress eine »Amnestie« für illegale Einwanderer beschließen wird. Aber wie ich gleich erklären werde, hat Barack Obama in Wirklichkeit bereits eine De-facto-Amnestiepolitik erschaffen, die die meisten illegalen Einwanderer betrifft.
    Die Nachricht hat sich rasch nach Mexiko, Mittelamerika und Südamerika verbreitet: »Wenn du illegal in den Staaten lebst und man dich nicht wegen irgendetwas verurteilt hat, wirst du wahrscheinlich bleiben können! Und wenn du illegal einwandern willst und man dich ein paar Mal erwischt hat, dann ist das keine große Sache. Versuch es einfach weiter, bis es klappt. Hattest du Erfolg, wartet ein ganzer Sack voll Goodies auf dich – vor allem in einer der ›Sanctuary Cities‹, diesen Schutzgebieten für Immigranten, gegen die Obama offenbar um keinen Preis vorgehen will.«

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/michael-snyder/fachkraefte-mangel-al-usa-obamas-amnestie-loest-zustrom-illegaler-einwanderer-aus.html

  65. Nur am Islam kann es auch nicht liegen. Iraner sind deutlich besser als Türken und Araber.

  66. @#39 Ritterepos (14. Jun 2014 11:13)

    @ #27 aenderung

    Flückt gut? 🙂
    ——————————
    War doch nur ein Sternchen bei „f*ckt gut“.
    Also wird „fückt gut“ gemeint sein. :mrgreen:

  67. Sollte man nicht mal die Frage aufwerfen, weshalb Charles Murray bei den Bilderbergern eingeladen wird, während seine Forschungsergebnisse für den Normalbürger durch die Rassismuskeule tabuisiert werden?

    Besonders interessant dabei seine Prognose zur sich immer weiter voneinander entfernende Ober und Unterschicht, die eine ewige Elitenherrschaft absichern wird.In Coming apart wird dargestellt, wie die anwachsende Unterschicht durch die Einflüsse der Unterhaltungsindustrie einen rasenden Verfall der kulturell moralischen Werte erlebt, der sie daran hindert das eigene Leben selbstverantwortlich zu führen, während sich die Eliten an die von ihnen selbst als reaktionär verdammten Werte durchaus halten – weil das Gesund ist.

    So wichtig es ist, über die Unterschiede unter den Völkern aufzuklären, so wichtig ist die Frage danach, was die Eliten, die ja in voller Kenntnis dieser Unterschiede unsere Länder zuschütten eigentlich vor haben.

    Der in den höchsten Entscheidungsebenen gut vernetzte US Professor Robert Putnam legte im Jahr 2000 eine Studie über die Zerstörung gesellschaftlicher Verantwortung durch „Vielfalt“ vor, seither wird noch penetranter auf und eingehämmert, Vielfalt sei Stärke.Putnam selbst ist „dennoch“ ein Befürworter der „Vielfalt“. Mag das damit zusammenhängen, dass er und seine Familie ganz oben sind und dort bis in alle Ewigkeit bleiben möchten – ohne dass ihre Kinder und Enkel jemals Konkurrenz befürchten müssen?

    Die dogmatische Verkündung offensichtlicher Lügen liegt weder daran, dass die Eliten „antirassistisch“ naiv noch etwa dass uninformiert sind, sie erzwingen einfach die Durchsetzung ihrer Pläne durch die Errichtung moralischer Tabus, die den Weißen mit Hilfe der jeweils verfügbaren Schuldkeule eingebleut werden.

    Auch nach dieser Bildungsstudie, wird man das Desaster wieder nur damit beantworten, es zu vergrößern.Weil man genau das will.

    So wie man dem Irak die Demokratie brachte und sie daher auch Syrien schenken will.Es gibt halt zweierlei Wissenschaft. Die eine für die Herrschenden, die ohne tatsächliches Wissen nicht herrschen können und eine für das dumme Volk, dem man sagt es gäbe weder Rassen noch Unterschiede zwischen den Völkern und Kulturen – wir seien alle eine Familie und jeder aufkommende Ärger liege an der in unseren Genen liegenden europäischen, eliminatorischen Intoleranz.

  68. #20 rufus (14. Jun 2014 11:00)

    OT “Männer” halten bei Massenschlägerei 35 Streifenwagen auf Trab. Auch im Mannheimer Morgen kein Hinweis auf die Herkunft. Eingeweihte wissen jedoch, wer im stark bereicherten Jungbusch wohnt.

    http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/mindestens-elf-verletzte-bei-massenschlagerei-1.1747558
    ——————-
    MANNHEIM. Bei einer Massenschlägerei rivalisierender ausländischer Gruppen im Mannheimer Stadtteil Jungbusch…..Zeitung vom 14.06. Im Online Morgenweb ist von ausländischen Gruppen schon nichts mehr zu lesen. Aber man kann es sich denken.
    64,1 Prozent der Einwohner im Jungbusch haben einen Migrationshintergrund (Mannheim gesamt 30,0 Prozent – Stand 31. Dezember 2007). Die Jungbuschschule hat z. B. einen Ausländeranteil von 91,3 Prozent

  69. #55 verdenhof (14. Jun 2014 11:33)

    Wenn eine Vielzahl von Menschen jedoch sich keine Mühe gibt zumindest Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu erlernen, Schulbildung oder Berufsabschluß für unnötig halten so hat dies nichts mit Diskriminierung zu tun.

    ————

    Das stimmt natürlich.

    ABER man kann es wenden und drehen wie man will, es funktioniert, insbesondere beim MuselMANN nicht, weil dessen Kultur-Gene nicht mit den Westlichen kompatibel sind.

    Ein Hund kann eine Katze aufziehen, aber eine Katze wird niemals zu einem Hund werden. Wenn ich aber darauf beharre und sage, vor der Natur sind wir alle gleich, dann ist das mein Problem, nicht das der Mieze.

    Jede Art/Gattung passt tendentiell nur zu ihrs gleichen, zu ihrem Biotop.

    Geistige Konstrukte a la Rot-Grün sind Luftschlösser die zu Feuerfallen werden.

  70. Zeigt der Bildungsbericht nicht rigoros auch die Benachteiligung von Menschen durch das deutsche Bildungssystem? Gauck wird es vermutlich so sehen.

  71. #64 AtticusFinch (14. Jun 2014 11:48)

    #11 lorbas

    “Ich geh’ Bäcker!” …

    … Tja, wer in seiner Muttersprache keine Präpositionen hat, der hat es im Deutschen wohl echt schwer.

    In unserem regionalen Käseblättchen, Namens OP war kürzlich ein Artikel über den Besuch von BP Gauck in der Keuptstrasse in Köln.
    Gauck besuchte auch den Frisör Özcan Yildirim in seinem Laden. Yildirim hatte den Laden schon vor über 10 Jahren, er spricht nur rudimentär deutsch. Für das Gespräch zwischen Gauck und Yildirim gab es einen Dolmetscher, da Yildirim`s Deutschkenntnisse nicht ausreichend für ein kurzes Gespräch sind und sowas nach weit über 10 Jahren in Deutschland.

  72. TÜRKEN im Ruhrpott 1983:

    „“Die Renaissance des Islams unter den Moslems in der Bundesrepublik ist erst im Kommen – aber mit Macht.

    „Die religiösen Dogmatiker sind auf dem Vormarsch“, sagt Yilmaz Karahasan, Ausländer-Referent bei der IG Metall. Und der Schwerpunkt der Bewegung liegt im Ruhrgebiet…

    Das Ruhrgebiet hat im Laufe der letzten hundert Jahre ein halbes Dutzend Einwandererwellen fast spurlos geschluckt.

    Aber die Integration der Türken ist seit 15 Jahren keinen Schritt von der Stelle gekommen.

    „Das Ausländerproblem ist ein Türkenproblem“, sagt der Mülheimer Bundestagsabgeordnete Thomas Schröer (SPD)…

    Über das kleinislamische Schisma hinweg spannt sich eine Brücke gemeinsamer Grundwerte. Der wichtigste:

    Türkün türkten baska dostu yoktur – ein Türke kann nur eines Türken Freund sein…

    Sami Becelikli, der Hodscha von Gelsenkirchen-Resse, „kein Volk in Europa ist so tolerant wie die Deutschen.“…

    „Was meinen Sie, was in der Türkei los wäre, wenn wir bei unseren Arbeitslosen zwei Millionen Deutsche im Lande hätten. Die dürften sich nicht mehr auf die Straße wagen.

    Jedenfalls können türkische Männer bärtig aufs Amt gehen und die türkischen Frauen Kopftücher und Schleier tragen. In der Türkei ist beides verboten.“

    Die hiesige freiheitlich-demokratische Grundordnung schützt auch die kleinen Unfreiheiten der Gastarbeiterfrauen…

    Nur, die Toleranz hat natürlich ihre Grenzen. Sami würde keiner Frau die Hand geben, nicht mal einer türkischen.

    Er weicht der Begegnung mit Deutschen nicht aus wie die orthodoxen Kollegen, die den Kindern im Koranunterricht einpauken, wer sich mit Deutschen S.94 einlasse, werde wie diese zur Hölle fahren.

    Aber Sami sucht auch nicht den Kontakt zu Deutschen, wo er nicht muß.

    Wessen Nähe Sami lieber sucht, das zeigt ein Blick in seine Photokiste. Ein Bild zeigt ihn im Kreise afghanischer Mudschahidin, ein zweites mit Kalaschnikow im Arm neben einem iranischen Mullah…““
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

  73. #81 noreli (14. Jun 2014 12:25)

    @#39 Ritterepos (14. Jun 2014 11:13)

    @ #27 aenderung

    Flückt gut? 🙂
    ——————————
    War doch nur ein Sternchen bei “f*ckt gut”.
    Also wird “fückt gut” gemeint sein.
    :mrgreen:

    Kann es sein das er „fickt gut“, gemeint hat!? 🙄 😆

    Apropos F*cken:

    Sehr lesenswert: “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    http://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/

    Aktuelles aus dem Paralleluniversum der Friedensreligionsanhänger_Innen mitten in Buntschland: http://www.bdzv.de/preistraeger-preisverleihung/preisverleihung2009/nominierte/cathrin-kahlweit/

  74. #61 Babieca

    Wenn sie sich gegenseitig masskrieren wollen, bitte schön! Es darf nur keinen Kollateralschaden geben wie 2008 bei einer Schießerei zweier türkischer Familien vor einem Eiskaffee in Rüsselsheim. Bilanz: 2 tote Täter und eine völlig unbeteiligte Griechin. Ich schlage vor, man richtet denen Kampfplätze außerhalb ein, wo sie sich austoben können. Die dürfen aber nur nicht erwarten, dass irgendwann deutsche Sanitäter kommen und die Überlebenden wieder zusammenflicken.

  75. Türken die Dümmsten?
    Keine Überraschung. Wer über Generationen in der Verwandtschaft heiratet, keine Schule besucht, wo ein großer Phallus wichtiger ist als selbstständiges Denken, begleitet durch die Friedens- und Nächstenliebe-Ideologie Islam…
    Dumm, selbstherrlich und gewalttätig.
    Entspricht meiner persönlichen Erfahrung. Der Anteil von gebildeten und vernünftigen Türken, egal welcher Generation ist gefühlt unter 10%.
    Plus Akif Pirincci…

  76. *** DRINGENDE MITTEILUNG AN ALLE MOHAMMEDANERINNEN ***

    Ihr trägt das iSSlamische Kopftuch wegen eines peinlichen Uebersetzungsfehlers, nicht wegen „Allah“!

    Warum?

    Weil das Kopftuch NULL und NICHTS mit einer göttlichen Offenbarung zu tun hat!

    Das iSSlamische Kopftuch wurde wegen eines

    Uebersetzungsfehlers

    (vom Aramäischen ins Arabische) im 10. Jahrhundert irrtümlicherweise eingeführt!

    Hier ein Auszug aus dem Buch „Good Bye Mohammed“ von Norbert G. Pressburg, Seite 34-35:

    Die gesamte „Kopftuchproblematik“ löst Luxenberg mit einer weiteren Präzisierung über das Aramäische auf.

    Im Koran gibt es nur eine einzige Stelle, die scheinbar auf das Kopftuch-Bezug nimmt.

    Es ist die Sure 24, Vers 31:

    Der ganze fragliche Satz lautet:

    „Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke niederschlagen und ihre Scham hüten und dass sie nicht ihre Reize zur Schau tragen, es sei denn, was außen ist, und dass sie ihr Tuch über ihren Busen schlagen und ihre Reize nur ihren Ehegatten zeigen oder ihren Vätern oder den Vätern ihrer Ehegatten oder ihren Söhnen oder den Söhnen ihrer Ehegatten oder ihren Brüdern oder den Söhnen ihrer Bruder oder den Söhnen ihrer Schwestern oder ihren Frauen oder denen, die ein Recht auf sie besitzen, oder ihren Dienern, die keinen Trieb haben, oder Kindern, die ihre Blöße nicht beachten.“

    Die Kernpassage hat Max Henning bereits recht frei übersetzt mit

    „ihr Tuch über ihren Busen schlagen“.

    Wörtlich übersetzt heißt diese Passage im arabischen Koran:

    „Sie sollen sich ihre chumur über ihre Taschen schlagen.“

    Was sind nun diese chumur, und welchen Sinn sollen die Taschen ergeben?

    Tabari übersetzt chumur mit Kopftuch und setzt, ohne Referenzen zu nennen oder Gründe anzugeben, hinzu, dass dieses Kopftuch Haar, Hals und Ohrgehänge zu bedecken habe.

    Luxenberg weist nun die ominösen chumur (Singular chimar) als das verschriebene aramäische gmar = Band, Gürtel nach.

    Weiter weist er nach, dass das Wort „schlagen“ im Zusammenhang mit den Begriffen „Band, Gürtel“ verwandt wurde, also eine Phrase bildete, die im Übrigen im heutigen Aramäisch noch in Gebrauch ist:

    „Das Band, den Stoffgürtel umschlagen.“

    Und zwar um die Lenden und nicht um die „Taschen“.

    Der Satz heißt also in Wirklichkeit:

    „Sie sollen sich ihre Gürtel um die
    Lenden binden.“

    Der Perser und arabische Philologe Tabari hatte nachträglich, um das Jahr 900, also 300 Jahre nach der kolportierten Zeit der Entstehung, in seinem Korankommentar das im Arabischen nicht existente Wort chumur/chimar schlicht nicht verstanden.

    Ohne eine Erklärung zu liefern, interpretiert er es als „Kopftuch“ und fügt hinzu, dieses Kopftuch „solle Hals, Haare und Ohrringe“ verdecken.

    Von da an nahm die islamische Welt das Gebot zum Kopftuch als Befehl Gottes an.

    Es ist in Wirklichkeit nichts weiter als die persönliche Meinung at-Tabaris.

    Der Bedeutungswandel dieses Begriffs wird auf bemerkenswerte Weise in einem Hadith dargestellt.

    Danach sollten Aischa, die jüngste Frau des Propheten, und andere Frauen ihre Stoffgürtel in Kopftücher umgearbeitet haben, als der entsprechende Vers offenbart worden war.

    Hier spiegelt sich wohl im Zeitraffer die historisch-etymologische Begriffsverdrehung des Wortes chimar wider: vom Stoffgürtel zum Kopftuch.

    Nach Luxenberg „waren muslimische Frauen demnach berechtigt, die Authentizität des koranischen Wortlauts wiederherzustellen und aus den Kopftüchern, die man ihnen seit Jahrhunderten zu Unrecht aufgezwungen hat, wieder Gürtel zu machen.“

    ——

    Also liebe Mohammedanerinnen:

    —> Zieht eure „Stoffgürtel“, die ihr wegen eines Uebersetzungsfehlers auf Euren Köpfen tragt ab, und bindet diese um Eure Lenden, dort wo sie hingehören!

    Der Mondgott „Allah“ wird Euch deswegen nicht in die Hölle verbannen!

  77. Kleiner OT 😀

    Rheinland-Pfalz

    CDU-Bürgermeister bedauert Legalität von Homosexualität

    Der CDU-Politiker Sven Heibel hat die Abschaffung des Paragraphen 175 bedauert, der Homosexualität unter Strafe stellte. Trotz Kritik bleibt er bei seiner Meinung. 😀

    In den Kommentaren wurde der CDU-Politiker umgehend dafür kritisiert, unter anderem auch vom früheren Juli-Chef Lasse Becker: „Das ist absurd und peinlich für die JU und CDU“, schrieb er. „Meinen Sie das ernst?“ Heibel antwortete: „Wenn Homosexualität noch begünstigt und gefördert wird, dann bin ich für eine Strafbarkeit von bestimmten Unzuchten!“ Oder später: „Und Entschuldigung, aber als Christ kann man Homosexualität nun wirklich nicht gut heißen!“ Auch in einem erneuten Posting auf seinem Profil verteidigte er seine „eigene Meinung“, auch wenn er Homosexuelle damit nicht diskriminieren wolle. „Toleranz ja, aber Toleranz heißt nicht, dass man alles gut heißen muss.“

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-06/cdu-rheinlandpfalz-politiker-homosexualitaet-strafbarkeit

  78. #82 JeanJean (14. Jun 2014 12:25)

    Die Massen nach Europa zu holen entspringt nicht einem humanitären Gedanken.
    Die Massen werden aufeinander gehetzt, selbst in homogenen Gruppen kommt es zur Entsolidarisierung. Gleichzeitig nimmt die Macht der Mächtigen erschreckende Formen an.

  79. Bolschewisten und Sozialisten

    haben es zwischen 1920 bis 1945 mit GULAGS und KZs versucht die Menschheit „zu retten“ und über 600 Millionen von ihnen getötet.

    De Versuch misslang, wie wir wissen.

    Heute haben sie die „offene“ Variante im Versuch.

    Sie fluten die westlichen Zivilgesellschaften mit muslimischen Azivilisierten, zu deren „Kulturgut“ auch das Töten Ungläubiger gehört.

    „Klasse“ Versuch, der noch in der Entwicklung ist und man darf gespannt sein, wie viele Tote der Versuch wieder hinterlässt.

    Wehren wir uns endlich!

  80. #81 Haremhab

    die meisten Iraner, die in Deutschland leben, sind froh, dass sie aus der islamischen Republik raus sind und finden Islam nix gut. wir haben in deutschland sozusagen die iranische elite. ich kenne iraner, die sagen, der islam habe ihr hochkultur zerstört. sie vergöttern ihre islamische Heimat nicht, im Gegensatz zu den nationalistischen türken und Arabern.

  81. @ #81 Haremhab (14. Jun 2014 12:23)

    Die Turkvölker hatten noch nie eine Hochkultur.
    Es waren Nomaden, Halbnomaden, kriegerische Stämme…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Turkv%C3%B6lker

    …die Perser aber schon und zwar vor der Islamisierung.
    Was nutzen uns aber hochgebildete Iraner in Deutschland, wenn die meisten links bis linksradikal sind???

    Viele Iraner in Deutschland sind aber bloß Journalisten und Buchautoren, Filmemacher, Spin-Doctors, Imageberater, Soziologen usw. – hier verschleudern sie ihren Grips!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Iraner_in_Deutschland

    Zum Fall des Doppelagenten(meine Meinung!) Bahman Nirumand schrieb ich schon oft…

  82. #95 Falkenstein (14. Jun 2014 12:44)

    #82 JeanJean (14. Jun 2014 12:25)

    Die Massen nach Europa zu holen entspringt nicht einem humanitären Gedanken.
    Die Massen werden aufeinander gehetzt, selbst in homogenen Gruppen kommt es zur Entsolidarisierung. Gleichzeitig nimmt die Macht der Mächtigen erschreckende Formen an.
    ————
    Genau das ist ja der Sinn der ganzen Aktion!

  83. Aber eins können sie; denn die Anzahl der Kinder steht in umgekehrtem Verhältnis zum Intelligenzquotienten. Die laden sie dann bei uns ab, und wir müssen Tribut an sie zahlen, damit wir nicht korankonform abgemessert werden.

  84. Bildungsnotstand! Da müssen WIR (!!!!) was tun. Schließlich ist es unsere Schuld, dass das faule Pack nichts auf die Reihe bekommt. Keine Ausbildung, kein Schulabschluß? Na, und! Isch fick deine Mudda, Aalder! Wofür gibt es deutsche Steuerzahler, die alles finanzieren und die türkischen Mondgötzenanbeter lachen sich über die Blödheit der Deutschen krumm und verpflastern Deutschland auch noch mit Moscheen für ihren Götzenkult.

  85. @ #98 LaPetiteRobeNoir (14. Jun 2014 12:47)

    Die „Türkei“ gehört gar nicht den Türken, die eingefallenen Türken schmarotzen von Byzanz!

    Die Türken der „Türkei“ sind Besatzer, wie die Mauren des al-Andalus fast 800 Jahre lang waren. (Al-Andalus …ist der arabische Name für die zwischen 711 und 1492 muslimisch beherrschten Teile der Iberischen Halbinsel. Wikipedia)

    In Kleinasien lebten Indogermanen, wie auch die Hetither. Türken sind keine Indogermanen.
    Perser aber sehr wohl!
    http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkei#Geschichte

    Wie ich in meinem anderen Kommentar schon schrieb, sind die Turkvölker Nomaden, Halbnomaden, Kriegerstämme. Das bedeutet, sie erschaffen nichts oder nur wenig, bauen kaum auf, sondern grasen nur ab, konsumieren überwiegend. Und das ist keine Bewertung, sondern Realität.

    Türkisch gehört nicht zur indogermanischen/indoeuropäischen Sprachfamilie, sondern zur turksprachigen.

    +++

    Mein Sohn hat vor wenigen Jahren einen ehrgeizigen, fleißigen Iraner(laizistischer Moslem), der mit einer Katholikin verheiratet ist, das Töchterchen ist kath. getauft, eingestellt und ist mit ihm sehr zufrieden.

    Die Kunden sind auch hocherfreut. Bis auf die türkischen Kunden, die schuldigen ihn dauernd an, wollen von ihm nicht beraten werden usw. Am Namensschild(am Arbeitskittel) erkennen die Türken, daß er kein Türke ist.

    Türken sind bekanntlich mehrheitlich Sunniten, die Iraner Schiiten.

    (Unter Türken gibt es eine Minderheit von Schiiten, wie etwa die Gattin des SPD-Innensenators von Hamburg, die SPD-Staatsministerin für Integration Aydan Özoguz und ihre radikalen Brüder Yavuz und Gürhan Özoguz.)

    Bei Türken kommt, zum islamischen Herrenmenschengebaren, noch das extrem nationalistische Türkentum, der türkische Größenwahn, hinzu.

    So, das im Groben! Ausnahmen bestätigen die Regel.

  86. #88 Gast100100 (14. Jun 2014 12:30)

    OT: Gauck fordert deutsche Militäreinsätze

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/aussenpolitik-gauck-warnt-vor-tabuisierung-von-militaer-einsaetzen-a-975165.html
    ———-
    Als ich noch bei der Bundeswehr war habe ich geschworen „… das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen„. Also ging es auschließlich um die Verteidigung Deutschlands (auf deutschem Territorium). Unter SPD-Verteidigungsminister Struck wurde die Verteidigung Deutschlands an den Hindukusch verlegt. Und nun geht es überhaupt nicht mehr um Verteidigungs-, sondern um Angriffskriege – und zwar genau da und dort wo der große Bruder es will! Die Bundeswehr wird so zur Söldnertruppe Amerikas entspechend deren neuer Doktrin vom „outsourcing“ ihrer Militäreinsätze!

  87. @ #107 Maria-Bernhardine

    Klasse Statement.

    Ich hoffe einige Türken lesen diesen Kommnentar.
    Die so stolzen Türken, die gar nicht die Türkei aufgebaut haben, sondern erobert.

    Ich sage nur oströmisches Reich

  88. OT

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Seelze/Nachrichten/100.000-Schaden-Brandstifter-legen-Feuer-an-Kita-in-Seelze

    Das Feuer am Freitagmorgen hat einen immensen Schaden angerichtet. Ersten Schätzungen zufolge beläuft er sich auf rund 100?000 Euro. Die Polizei sucht dringend Zeugen, um den Fall aufklären zu können.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Garbsen/Nachrichten/Realschulen-in-Garbsen-und-Berenbostel-in-Hannover-werben-um-jeden-Schueler

    Bild sagt mal wieder alles —-

    <<Sozialtraining und die enge Verzahnung von Unterricht und Berufsorientierung machen die Schule interessant, sagte Böhm.<<

    Beim "Sozialtraining" würd ich gern mal Mäuschen spielen.

    Have a nice day.

  89. #74 Heisenberg73 (14. Jun 2014 12:11)
    Wer den Islam hat, braucht keine Intelligenz
    ————————————————-

    So ist leider deren Kultur. Der Islam verdummt die Menschen von Kind an. Man lernt in der Schule nur den Koran auswendig und „Allahu Akbar“ zu kreischen – siehe Palestina. So bleibt man eben dumm und agressiv.

    Eine Ausnahme: Iraner. Die die ich kenne sind durchweg intelligent und anpassungsfähig, aber auch kaum als islamisch zu erkennen. Eben eine andere Sorte Menschen als Türken und Araber.

  90. „Da kommen wir nicht voran“
    [Gestern standen wir am abgrund – heute sind wir einen schritt weiter]

  91. @102 PSI ,

    sehr richtig. Daher habe ich auch auf die zwei Wahrheiten in der Wissenschaft hingewiesen. Die eine, die auf tatsächlicher Forschung und Analyse beruht und nicht den Weg in die Massenmedien findet und die andere, fürs Volk, dem man den Krieg erklärt hat, die auf reiner Fiktion oder besser bewusster Lüge aufgebaut ist , um sowohl das Denken der Nomenklatura zu steuern als auch jeden Menschen der noch halbwegs gesunden Menschenverstand hat und einfach nur ausspricht was er sieht,, aber kein Studium der Geisteswissenschaften abgeschlossen hat, zum ungebildeten Volltrottel erklären zu können.

    Fälschungen, Lügen, historische Erzählungen, die nur einen Menschheitsfeind kennen, die Europäer und deren Kultur , woraus eine „wissenschaftliche“ Hasskultur gegen uns errichtet wurde, die unter dem Begriff der Toleranz an unserer Auslöschung arbeitet.

    Medien, Bildung, Kulturwirtschaft -, „informelles Lernen“ bei Spaß, Sport und Spiel.

    Eine Verschwörung, die in so weiten Teilen unter den Augen der Öffentlichkeit stattfindet, dass sie nicht erkannt wird.

    Natürlich geschieht vieles hinter verschlossenen Türen, aber Gauck z.B. kann uns doch eigentlich nicht deutlicher sagen, was sie mit uns vorhaben.

  92. @108 PSI,

    die US Armee ist auch nur noch eine Söldnertruppe für die Interessen der Eliten, die genau jene Amerikaner hassen und verachten, die Amerika aufgebaut haben und für die fremden Kriege ihr Blut geben.

    Die Franzosen können sich ebenso wie die Briten und auch wir fragen, für wen eigentlich ihre/ unsere Soldaten das Leben riskieren. Für die Sicherheit der Heimat nun augenscheinlich nicht. Aber auch nicht um Frieden und Demokratie in die Welt zu tragen – wenn man mal an die neusten Entwicklung im demokratischen Irak denkt.Es geht offensichtlich nur um eine sich rasant beschleunigende Ausbreitung unvorstellbarer Gewalt, die wir hier noch im Embryonalstadium erleben.

  93. #114 JeanJean (14. Jun 2014 13:35)

    @102 PSI ,
    ….
    Eine Verschwörung, die in so weiten Teilen unter den Augen der Öffentlichkeit stattfindet, dass sie nicht erkannt wird.

    Natürlich geschieht vieles hinter verschlossenen Türen, aber Gauck z.B. kann uns doch eigentlich nicht deutlicher sagen, was sie mit uns vorhaben.
    —————
    Um das zu erkennen müssen zwei Fähigkeiten noch intakt sein: ein gesundes Misstrauen und ein gesunder Menschenverstand!

  94. Bei den Türken und Arabern gilt halt der berühmte Satz: „Wenn due lesen und schreiben lernst, musst du später arbeiten.“ Wer nicht lesen und schreiben kann darf von H$ leben.

  95. Maria-bernhardine

    danke für die Aufklärung. das allermeiste war mir allerdings schon bekannt.

    ______________________________________________

    durch die ultranationalistische ader der türken kommt die absolute Intoleranz anderer völker hinzu. das gilt nicht nur für die deutschen, sondern für alles nicht türkische. ich könnte ein buch darüber schreiben, was ich da alles erlebt habe. was mich auch immer wieder schockiert ist die dreistigkeit/Unverschämtheit und respektlosigkeit. selbst die Araber sind toleranter und freundlicher als diese türk-Herrenmenschen, zumindest die, die ich kenne.

  96. #99 LaPetiteRobeNoir

    Die Iraner in Deutschland entstammen meist der gebildeten Schicht ihres Landes.
    Gebildete können sich im Gegensatz zu Ungebildeten viel besser anpassen an eine neue Kultur.

  97. #115 JeanJean (14. Jun 2014 13:50)

    @108 PSI,

    Es geht offensichtlich nur um eine sich rasant beschleunigende Ausbreitung unvorstellbarer Gewalt, die wir hier noch im Embryonalstadium erleben.
    ————
    Diese Gewaltorgie ist allerdings kein Selbstzweck, sondern dient der Destabilisierung und Zerstörung noch halbwegs funktionierender Nationalstaaten (die man vorsorglich „Diktaturen“ nennt um die Beißhemmung der eigenen Soldaten zu reduzieren). Diese Zerstörung ist notwendig damit die staatenlose neue Weltordnung entstehen kann mit ihren staatenlos gewordenen, isolierten und somit schutzlosen und leicht beherrschbaren Individuen.

    Mit von der Partie im Zerstörungswerk der Völker sind jene Kräfte die ebenso eine Weltherrschaft anstreben, allerdings mit völlig unterschiedlichen Motiven: der International-Sozialismus und der Islam. So gesehen sind auch diese beiden lediglich Zuträger (im Auftrag?) der neuen Weltordnung. – Ob man allein DIE USA dafür verantwortlich machen kann, wage ich zu bezweifeln, weil auch das amerikanische Volk davon betroffen sein wird!

  98. nix lesse Und schrihbe
    habe messa!
    ,wenn ig h4 wil
    dan du gebe sonnst ich dich messa!

  99. Das hat u.a. Thilo Sarrazin in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab!“ genügend erklärt und belegt. Es ist eine unübersehbare Tatsache, dass nicht nur die Kultur der einzig bestimmende Faktor ist. Die Gene bringen nicht nur väter-bzw. mütterliche Anteile hervor, sie bestimmen auch den entsprechenden IQ, der widerum sein Umfeld prägt. Und der Islam als dogmatisches Denkgebäude bietet somit keinen Fluchtweg für einen offenen Geist.

  100. Die Iraner z.B. als eines der ältesten Kulturvölker der Welt besitzen einen IQ-Vorsprung gegenüber den Türken z.B., der eklatant, nicht nivellierbar und brutal offensichtlich ist. Überall, wo das Türkentum sich manifestiert, entsteht nach und nach eine geistige Wüste, da hilft keine MultiKulti-Romantik, kein Geld und auch kein Beten. Stattdessen begegnet man uns mit grausamer Gewalt, Vertreibungsansprüchen und ellenlangen Forderungen, die nie enden werden, solange wir immer wieder nachgeben, sei es aus Angst, Naivität oder politischem Kalkül. Erdogan, wie jeder sehen kann und hören will, gibt die Richtung vor, und die Massen (vorallem in Deutschland) folgt ihren neuen Führer!!!

  101. #120 PSI

    In den USA haben Goldman Sachs, Black Rock und Konsorten, die neuen Herrscher der Welt, ihren Stammsitz.
    Die USA an sich kann nicht verantwortlich gemacht werden.

  102. 120 PSI,

    Wo es bereits ethnisch kulturelle Spannungen gab, konnte man das Potenzial nutzen, bei uns wird diese Situation künstlich nach und nach aufgebaut.

    Es ist wirklich von einiger Bedeutung zu wissen, das dieser Weltkrieg, der sich in Abschnitten aufbaut, lange vor den grässlichen Ereignissen des 11. September vorgeplant war.

    Meine Sichtweise auf diesen Tag hat sich in dem Maße verändert, in dem mir die Folgen deutlicher wurden, die bei uns u.A. aus Einwanderungsdruck auf die von innen Geöffneten Tore, Desinformation und Meinungsunterdrückung, Islamisierung und Totalüberwachung bestehen, während in den islamischen Ländern die Horden junger Männer sich in den verschiedensten „islamischen Terrorbewegungen“ mobilisieren lassen und grenzüberschreitend und mit Waffen versorgt mal hier und mal dort ihre Arbeit verrichten.

    So ein paar Drohnen von Obama auf Hochzeitsgesellschaften abgefeuert,sorgen für noch mehr gute Laune.Man kennt die Psychologie und lenkt.

    Hätte es den Islam nicht bereits gegeben, so hätte man ihn erfinden müssen. Da aber das Küchenmesser nun mal auf dem Tisch lag, muss man es nur noch einzusetzen verstehen.

  103. #122 UP36 (14. Jun 2014 14:28)

    Und der Islam als dogmatisches Denkgebäude bietet somit keinen Fluchtweg für einen offenen Geist.
    ———-
    „Islam“ bedeutet „Unterwerfung“. Dies betrifft den ganzen Menschen, also nicht nur seinen Willen, sondern auch seinen Verstand.

    Ein wesentlicher Unterschied zu unserem Kulturkreis, wo wir über den „freien Willen“ diskutieren (z.B. auch in der Rechtssprechung) und in der Erkenntnistheorie die Grenzen der Leistungsfähigkeit unserer kritischen und praktischen Vernunft ausloten!

    Daran muss ich stets denken, wenn ich dieses alberne „Ich kenne nur nette und zivilisierte Moslems“ höre. Sicher, sie können lernen sich sich zivilisiert zu benehmen, aber sie können nicht lernen zivilisiert zu denken, weil sie in einem Denkkorsett leben, das ihnen in frühester Kindheit angelegt wurde, aber nicht abgelegt werden kann, sondern einfach nur mitwächst.

    Dieses Denkkorsett ist nicht sichtbar. Sichtbar ist lediglich der fesche Zweireiher vom türkischen Schneider, der 5er BMW und die Rolex. – Zivilisation aber geht anders!

  104. Ich war (wir waren) heute in Vevey unterwegs. Es scheint, dass immer mehr Kopftuchtanten unterwegs sind. Ich kann die nicht mehr sehen… :mrgreen: Kopftücher wohin das Auge reicht …..

    Was suchen die hier ?? Warum kommen die in den ihnen verhassten Westen ? Je mehr ich von diesen Kopftüchern sehe, desto mehr hasse ich sie.
    Zurück in Euer Heimatland kann ich da nur sagen. Lasst uns Westler in Ruhe mit Euren mittelalterlichen Traditionen.

    Wir haben hier keine Sandstürme, die Eure Frisur „zerstören“ kann. :mrgreen:

    @PI ihr könnt meinen Kommentar löschen, falls er zu heftig ausgefallen ist. Aber nach dem heutigen Tag habe ich wirklich eine Stinkwut im Bauch. Kopftuch und das Handy am Ohr. Mittelalter trifft die Moderne :mrgreen:

    PS: Ich habe für die MEI gestimmt und werde auch der ECOPOP-Inititative zustimmen.

  105. #108 PSI (14. Jun 2014 13:23)
    #88 Gast100100 (14. Jun 2014 12:30)
    OT: Gauck fordert deutsche Militäreinsätze
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/aussenpolitik-gauck-warnt-vor-tabuisierung-von-militaer-einsaetzen-a-975165.html
    Wie amoralisch ist das denn? Ein Pastor welcher, von Militäreinsatz spricht. Dieser Mensch macht mich sprachlos!

    “ Ihm gehe es um ein „Ja zu einer aktiven Teilnahme an Konfliktlösungen im größeren Rahmen“ mit den Partnern der Europäischen Union und der Nato. In Norwegen etwa habe er „auf allen Ebenen ein Ja zu einem aktiven Deutschland gehört“. (Spiegel.Online).

  106. PS: ich werde mal meinen Beitrag zur Rettung von PI verdoppeln. Also anstatt 100 Euro werde ich 200 Euro überweisen.

    Irgendwas muss man ja machen…. Ich kann leider bei Stürzenberger in München nicht dabei sein. Zu weit weg.

  107. Die Überschrift dieses Artikels ist so schön eindeutig, direkt und gut verständlich, wie gut so eine Sprache tut, die man heutzutage so selten hört!

  108. #126 Midsummer (14. Jun 2014 14:46)

    #120 PSI

    In den USA haben Goldman Sachs, Black Rock und Konsorten, die neuen Herrscher der Welt, ihren Stammsitz.
    Die USA an sich kann nicht verantwortlich gemacht werden.
    —————-
    Dieser Stammsitz wird – noch vor dem finalen Showdown – bald verlegt werden auf ein riesiges Kreuzfahrtschiff in Tarnkappenbauweise, von U-Booten und Satelliten bewacht, ständig in internationalen Gewässern unterwegs. – Denen kann keiner mehr!

  109. #131 Falkenstein (14. Jun 2014 15:01)

    #108 PSI (14. Jun 2014 13:23)
    #88 Gast100100 (14. Jun 2014 12:30)
    OT: Gauck fordert deutsche Militäreinsätze
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/aussenpolitik-gauck-warnt-vor-tabuisierung-von-militaer-einsaetzen-a-975165.html
    Wie amoralisch ist das denn? Ein Pastor welcher, von Militäreinsatz spricht. Dieser Mensch macht mich sprachlos!

    ” Ihm gehe es um ein “Ja zu einer aktiven Teilnahme an Konfliktlösungen im größeren Rahmen” mit den Partnern der Europäischen Union und der Nato. In Norwegen etwa habe er “auf allen Ebenen ein Ja zu einem aktiven Deutschland gehört”. (Spiegel.Online).
    ——————
    Die Sprache verrät alles: „aktives“ Deutschland klingt gut! – Deshalb nennt man Terroristen jetzt auch „Aktivisten!“

  110. Da „das Land der Dichter und Denker“ durch Masseneinwanderung rapide verblödet, gibt es schon

    Nachrichten für Debile in einfacher Sprache
    http://www.deutschlandradio.de/

    Nachrichten in einfacher Sprache

    Manche Menschen können nicht so gut lesen. Manche können auch nicht so schnell Neues lernen. Deshalb bietet der Deutschlandfunk jeden Samstag Nachrichten in einfacher Sprache an.

    Und so klingt eine politkorrekte Botschaft in degenerativer bunt-moderner Fassung:

    http://www.nachrichtenleicht.de/

    Präsident darf „Spinner“ sagen

    Joachim Gauck ist der Bundes-Präsident von Deutschland. Er hat einmal gesagt: „Rechts-radikale sind Spinner“. Die Partei NPD ist rechts-extrem. Die Partei wollte dem Präsidenten verbieten, „Spinner“ zu sagen. Aber das hat nicht geklappt….

    Gute Nacht, Deutschland Buntenrepublik Debilistan.

  111. #136 Schüfeli (14. Jun 2014 15:45)

    Gute Nacht, Deutschland Buntenrepublik Debilistan.
    ———-
    Tippfehler: Debülüstan!

  112. Wenn der Durchschnitts-IQ der Türkei bei 85 liegt, dann sind das zwanzig Punkte Differenz zu Deutschen. Und es kommen nicht die intelligentesten der Türken in unser Sozialsystem.

  113. #138 schmibrn (14. Jun 2014 16:00)

    Wenn der Durchschnitts-IQ der Türkei bei 85 liegt, dann sind das zwanzig Punkte Differenz zu Deutschen. Und es kommen nicht die intelligentesten der Türken in unser Sozialsystem.
    —————
    Wenn alle Deppen hier angekommen sind, könnten wir ja in die Türkei auswandern. – Das Klima ist angenehm und mit den dortigen Kemalisten kommt man schon klar! Nur die Sprache ist ein Problem, aber wir sind ja dann eh unter uns! 😉

  114. Wird sich evtl. ändern, wenn unsere Schulen mit Roma- und Lampedusa-Neger-Kindern geflutet werden! 😉 Die können sich dann alle um Platz 1 streiten und freuen sich wahrscheinlich, wenn sie „gewonnen“ haben! 😉

  115. Der Verblödungs- und Massenmordchip ist der Koran. Man muss sich einmal vorstellen,da gibt es Anhänger eines Kults die ihr eigenes Buch nicht verstehen da man ihnen einredet es sei nur auf Arabisch verstehbar.Die die ihn „verstehen“ leben dann die Lüge oder gleich die Gewalt ihres psychopatischen Massenmörders Mohammed mehr oder weniger direkt nach in blinden und leeren Ritualhandlungen.
    Die islamische Infektion ist auch immer ein blinder Fleck im Bewusstsein man braucht nur zu kratzen,dann tritt die Infektion auf.(das ist übrigens einerlei ob da ein paar wenige „studiert“ haben oder nicht)

  116. #139 PSI (14. Jun 2014 16:08)
    #138 schmibrn (14. Jun 2014 16:00)
    Wenn der Durchschnitts-IQ der Türkei bei 85 liegt, dann sind das zwanzig Punkte Differenz zu Deutschen. Und es kommen nicht die intelligentesten der Türken in unser Sozialsystem.
    ++++

    Meines Wissens liegt der Durchschnitts-IQ in der Türkei bei 90 (siehe link).
    Der von Anatoliern nur bei 80.
    D. h., dass der durchschnittliche IQ der Türken sogar > 90 sein muss, weshalb die „normalen“ Türken froh darüber sind, dass ihre anatolischen Schwachmaten zahlreich nach Deutschland abhauen.

    Für das bereits reichlich ramponierte deutsche Bildungssystem sind Anatolier und normale Türken aber trotzdem überfordert!

    Konsequenz:

    Wir müssen einerseits die Türken incl. der Anatolier häufig mit durchfüttern und außerdem sind Sozialfälle anfällig für Kriminalität, was man ja auch täglich in den Nachrichten erleben kann.
    Natürlich werden Türken auch nicht unser Sozielsystem durch die Bevölkerungsverjüngung sanieren, sondern immer und ewig stark belasten!
    Die dämlichen Sozen und Grünen sowie die anderen Gutmenschen in der SED/CDU/CSU machen aber daraus stets ein Tabu-Thema!

    http://www.photius.com/rankings/national_iq_scores_country_ranks.html

  117. Das schlimme an einem IQ von 80 ist: Die Leute sind doof und sie merken das und sind entsprechend frustiert und aggressiv.
    Wenn einer nur 60 hat, dann sind das oft ganz liebe Zeitgenossen. Die wissen nicht das sie doof sind und die merken nicht mal, wenn sie verarscht werden.

  118. @#56 Ritterepos (14. Jun 2014 11:38)

    Meine Rede!

    In den USA kostet Bildung viel privates Geld, in Deutschland alles kostenlos.

    Leider gilt nur fuer Amerikaner und legale Einwanderer, dass Bildung privates Geld kostet (entweder eigenes oder, bei entsprechend guten Leistungen, das private Geld derer, die „Scholarships“ vergeben). Die Sproesslinge illegaler Invasoren werden in der Regel von jeglichen Gebuehren befreit.

  119. #141 Uschi Obermayer (14. Jun 2014 16:45)
    Das schlimme an einem IQ von 80 ist: Die Leute sind doof und sie merken das und sind entsprechend frustiert und aggressiv.
    Wenn einer nur 60 hat, dann sind das oft ganz liebe Zeitgenossen. Die wissen nicht das sie doof sind und die merken nicht mal, wenn sie verarscht werden.
    ++++

    Bei einem IQ < 70 spricht man von geistiger Behinderung!

    Du darfst dreimal raten, welche Leute betroffen sind?

    Richtig!

    Viele unserer Lampedusa-Neger.

    Siehe link:

    http://www.statisticbrain.com/countries-with-the-highest-lowest-average-iq/

  120. #141 Uschi Obermayer (14. Jun 2014 16:45)

    Das schlimme an einem IQ von 80 ist: Die Leute sind doof und sie merken das und sind entsprechend frustiert und aggressiv.
    Wenn einer nur 60 hat, dann sind das oft ganz liebe Zeitgenossen. Die wissen nicht das sie doof sind und die merken nicht mal, wenn sie verarscht werden.
    ———-
    Alles wird gut: Wenn die IQ 80er nur lange genug fernsehen dann landen sie vielleicht noch bei 60! 😉

  121. #144 PSI (14. Jun 2014 16:57)
    #141 Uschi Obermayer (14. Jun 2014 16:45)
    Alles wird gut: Wenn die IQ 80er nur lange genug fernsehen dann landen sie vielleicht noch bei 60! 😉
    ++++

    Für geistig Behinderte ist RTL-TV zu schauen Pflicht! 😉

  122. @Ritterepos:

    Oh oh. Kann ich mir nicht vorstellen. Das muss einen anderen Grund haben.

    ich bin jetzt nicht ganz sicher, ob das ersnst oder ironisch gemeint war ❓

    Ist eigentlich schon jemanden aufgefallen, dass es noch nie einen großen Terroranschlag in Deutschland gab?

    Das stimmt. Aber das ist nicht ungewöhnlich. Außer 7/7 in London und 3m in Spanien gab es in keinem europäischen Land einen großen Terroranschlag. Es wird nur pausenlos die Sau durchs Dorf getrieben, so etwas würde andauernd passieren und stünde kurz bevor.

    Die Muselmanen sind bei weitem nicht so sprengfreudig, wie sie von den Medien dargestellt werden. Die Probleme, die sie verursachen, sind ganz anderer Art: Alltagskriminalität, finanzielle Belastung, ethnische Überfremdung.

  123. Hey Leute?

    Gibt es einen einzigen islamischen Nobelpreisträger?

    Terrorfürst Arafat bekam mal den „Friedensnobelpreis“ LOL . Das war’s aber auch schon.

    Im Islam hat Bildung keinen Wert. Nur der physisch Stärkere ist angesehen.

    Daher finden die auch alle Boxer „Pierre Vogel“ so supertoll 😉

  124. Warum auch soll man Zeit, Energie und Nerven in die eigene Bildung stecken?
    Das, was unsere türkischen Schätze zum Leben brauchen, besorgt ihnen auf Kosten des deutschen Steuerzahlers der politische Abschaum vom Schlage Fatima Roth.
    In ihrem grenzenlosen Engagement für die „Sonne, Mond und Sterne“- Kultur lässt sich die Glotzäugige nicht lumpen; der Michel zahlt für dieses Klientel nämlich gerne und eifrig; so wurde er jahrzehntelang dressiert und jetzt ist Erntezeit.

    Und wenn das nicht reicht, werden eben ein paar ungläubige Kartoffeln abgezogen, auch dafür braucht man keinen Hauptschulabschluß.

    Alles in allem: Die Türken handeln äußerst effizient in der ihnen Zucker in den Arsch blasenden deutschen Duckmäusergesellschaft.

  125. @ #150 Wilhelmine

    Das Thema hatte ich in einem anderen Blog schon.

    Was haben die Musis eigentlich erfunden?

    Bitte jetzt nicht Döner sagen! 🙂

    Antworten kamen damals sehr wenige, bis ein Ali schrieb und was habt Ihr Deutsche erfunden.

    Der Blog explodierte! 🙂

  126. Islamische Laender entsorgen bewusst den Bodensatz ihrer Gesellschaft nach D und Europa.
    Die betroffenen greifen zu, da sie wissen, dass man in Germany durchgefuettert wird, keinerlei Vorkenntnisse oder Gegenleistung fordert.

    Dafuer wird Zuchtpraemie bezahlt, dies entspricht ganz ihrem Naturell und es wird reichlich davon Gebrauch gemacht.

    Es besteht keinerlei Verpflichtung, wie auch immer, ungeeignete Gruppen ueberhaupt aufzunehmen, sofern eine Nation nein sagt, bleibt es bei nein, auch wenn die EU Phantasten heulen.

    Allerdings braucht man dazu wieder lueckenlos kontrollierte Grenzen.

  127. #152 Ritterepos (14. Jun 2014 17:40)

    @ #150 Wilhelmine

    Das Thema hatte ich in einem anderen Blog schon.

    Was haben die Musis eigentlich erfunden?

    Bitte jetzt nicht Döner sagen! 🙂

    Antworten kamen damals sehr wenige, bis ein Ali schrieb und was habt Ihr Deutsche erfunden.
    ————–
    Da hätte ich geantwortet: Hartz IV.

  128. Gibt es auch schon eine wissenschaftliche Untersuchung, welchen IQ die Personen haben, die 3 Mio. Türken (+ 1 Mio. weitere Muslime)
    – nach Deutschland holen
    – ihnen Krankenversorgung, Rente, Zigaretten, Kost und Logie bezahlen (aus der Staatskasse)
    – nicht erwarten, dass diese Gäste arbeiten
    – verbieten über die hohe Kriminalität dieser Gäste zu sprechen
    – verbieten über den Rassismus, Deutschenhaß, Gewalt gegen Deutsche zu reden
    – verbieten, über deren faschistische Ideologie zu reden (Islam)
    – und das ganze als „Bereicherung“ verkaufen wollen
    ???

  129. Wenn man die Türken als die Dümmsten hin stellt, hat man gewisse andere wohl nicht untersucht! Ich gehe fest davon aus, dass manche Araber noch schlimmer sind, je nachdem, wo sie her kommen und von den ganzen Zigeunern möchten wir ja mal gar nicht reden! Ach ich vergaß: Die haben eine 1* im Stehlen und Abzocken! Das macht das dann sicher wieder wett.

  130. #155 derhimmelmusswarten (14. Jun 2014 18:07)
    ++++
    So ist es!
    Die meisten Lampedusa-Neger sind noch dämlicher!

  131. Islam heißt „Ergebung“. Der Muesli ergibt sich mit Herz, Hand und Hirn dem Alla. Der gibt Hand und Herz gereinigt zurück, weil zum Schlachten unerlässlich. Das Hirn behält er und presst es in die Tonne. Damit ist alles erklärt.

  132. Auch bei uns ist Fußball und RTL-Gucken nicht gerade IQ-aufbauend! Und Bücher lesen kommt immer mehr aus der Mode, dazu die Senkung des Bildungsniveaus, die Versteppung unserer Kultur und keine geistige Perspektive, denn die ersetzen Pop-und Sportikonen!! Wie sagte schon Thomas Bernhard: !“Wer die Kultur auf seiner Seite hat, hat den Sport gegen sich. Und umgekehrt!“ Natürlich ein Affront gegen den derzeitigen Fußball-Hype!! Aber da betritt man vermintes Gebiet!!

  133. @ #119 LaPetiteRobeNoir (14. Jun 2014 14:04)

    Bittschön, gern geschehn!

    Ich wollte Sie nicht belehren.

    Es geht mir eigentlich mehr um die stillen Mitleser und neue PI-Leser.

  134. Ohne Ursachen zu benennen und auszumerzen kann man aber ihre Folgen nicht bekämpfen.

    In der Politik geht es leider auch nicht darum, Probleme zu lösen. Wie der Autor richtig sagt, geht es ums Bekämpfen. Und ich ergänze: nicht als zielgerichtete Problemlösung, sondern um publikumswirksames, aktionistisches Bekämpfen an sich. Infolge des Problems können so auskömmliche Posten für sich und seine politischen Anhänger geschaffen werden. In der Politik geht es um Macht über Menschen und Geldströme. Alles andere ist Imagepflege für naives Stimmvieh. Sorry, wenn ich das so direkt sage.

  135. Zum Döner braucht man Fladenbrot!
    (Habe noch nie einen gegessen! So einen übervollen „Kuttelsack“, wo man nicht weiß, was drin ist, igigtt! Und die vielen Kalorien! Knoblauch pfui Teufel!)

    Fladenbrot ist schon uralt:

    „“Fladenbrot stellt die früheste Entwicklungsstufe des Brots dar und ist direkt aus dem ältesten Getreiderezept, dem Brei hervorgegangen, der seit Beginn des Ackerbaus bis heute weltweit zu den wichtigsten Gerichten zählt. Die Ägypter und Sumerer kannten Fladenbrot, also auf Stein gebackenen Getreidebrei, mindestens seit dem 5. Jahrtausend vor Christus. In Europa ist die Herstellung von Fladenbrot aus Hirse, Gerste und Weizen, teilweise vorher geröstet und grob zerquetscht, aus dem 3. Jahrtausend vor Christus belegt, z. B. aus der Cortaillod-Kultur…““ (wikipedia)

    Getreide- und Kuhfladen:
    Backofen in Oberägypten
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fladenbrot#mediaviewer/Datei:Fladenbrot1.JPG

    Fladenbrot und Lurchi ruhen gemeinsam in Oberägypten:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Fladenbrot#mediaviewer/Datei:Fladenbrot.JPG

    Ob die Turkvölker schon Fladenbrot buken wird unterschiedlich sein, je nach dem, wie seßhaft sie waren.

  136. Unsere Regierung wird sofort reagieren: Schulen diskriminieren Türken. In einem Türken-freundlichem Land braucht es keine Bildung und Schulen! Daher werden die Schulen geschlossen.
    🙂
    So ganz krass wird es nicht werden. Aber jede Wette:: Die Ursache wird überall gesucht nur nicht bei den Türken

  137. @ #154 PSI
    Da hätte ich geantwortet: Hartz IV.
    _______

    Das haben leider wir erfunden. 🙂

  138. Fatima und Ali karnickeln drauf los, dass jeder Rammler neidisch werden kann. Und dafür braucht man keinen Schulabschluß. Die produzieren neue „Deutsche“ am Fließband. Das ist dann die neue „Wir-Gesellschaft“, mit der uns der grüne Islam-Vorgauckler auf Bellevue ständig in den Ohren liegt.

    Vural Öger, “Deutsch”-Türke, Inhaber von Öger-Tours, für die SPD im Europa-Parlament sitzend, erklärte bei einem Essen mit seinen türkischen Freunden gegenüber der größten türkischen Zeitung “Hürriyet”:

    „Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen. Das, was Kamuni Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.“

  139. Bildungsferne Einwanderer sind ideal für unsere Integrationsverhinderungsindustrie. Da lässt sich prima Honig aus den prallvollen Steuertöpfen saugen. Was so ein Integrationsbeauftragter an Gehalt und Pension in seinem Leben kassiert, möchte ich mir gar nicht ausmalen.

    Bei aller fehlenden Bildung, unterschätzen würde ich unsere Türken nicht. Was denen an Bildung fehlt, machen sie nach meiner Erfahrung durch Verschlagenheit, Skrupellosigkeit und hin und wieder roher Gewalt wieder wett. Die Lügen ohne rot zu werden. Lernt man das in der Islamschule?

  140. Dumm? Wieso dumm?

    Und siehe die Vögel am Himmel, sie säen nicht, sie ernten nicht und der Dummdeutsche ernähret sie doch

    Dumm sind hier ganz andere!

  141. immer aufgestacheltes frustriertes marie-bernhardinchen, du brauchst nicht immer so biestig zu reagieren. deine art und weise NERVT einfach. dieselbe art kenne ich von Moslems auf meiner Arbeitsstelle, und da ich jetzt frei habe, möchte ich mich nicht mit dir streiten. 😛

  142. #165 bona fide
    Solange wird das Sozialsystem den unproduktiven türkischen Bodensatz nicht aushalten und dann ist es auch mit den türkischen Allmachtsphantasien zu Ende. Allerdings auch mit dem Sozialstaat….

  143. #165 bona fide (14. Jun 2014 19:42)

    Vural Öger, “Deutsch”-Türke, Inhaber von Öger-Tours, für die SPD im Europa-Parlament sitzend, erklärte bei einem Essen mit seinen türkischen Freunden gegenüber der größten türkischen Zeitung “Hürriyet”:

    „Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen. Das, was Kamuni Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.“
    ———–
    Aber Achtung! Er hat nicht gesagt „mit unseren klugen Männern und Frauen“! – Womit wir wieder beim Thema wären! 😉 🙂

  144. #166 Gotthilf de Gesetznehmer (14. Jun 2014 19:47)

    Die Lügen ohne rot zu werden. Lernt man das in der Islamschule?
    ————-
    Natürlich! – Sie nennen es „Taqiyya“!

  145. Echt, ich will mein zivilisiertes, gebildetes Deutschland wieder haben. Mit zurechnungsfähigen Menschen drin, die in Fleiß eine Tugend sehen und in kriminellen Aktivitäten ein Laster.
    Das ist gezielter Genozid, was mit uns passiert. Wieso muss man diese Leute ins dichtest besiedelte Land Europas quetschen? Die haben doch selber Länder, die sie bewirtschaften könnten, mit wesentlich mehr Rohstoffen als wir. Was machen die, wenn sie die Deutschen und – ja – das deutsche Wesen mit Stumpf und Stiel ausgerottet haben? Wer zahlt dann ihre Stütze und bildet sie aus?

  146. Der einzelne Türke kann nichts dafür: Wenn ich von 64 möglichen Vorfahren nur 48 hätte, dann wäre mein IQ auch nur zweistellig…

  147. Ähnlich wie sich die inzwischen vom Winde verwehten „real-sozialistischen“ Systeme mit ihren vermeintlichen Erfolgen in der „Wirtschafts- und Sozialpolitik“ ewig selber feierten, ist dies beim Neusozialismus der Merkel-BRDDR und der EUdSSR so.

    Ständig wird die Zuwanderung als notwendig (und alternativlos) sowie als permanenter „Erfolg“ politisch und medial zelebriert.

    Vor Jahren hatten dagegen die bösen Dänen in der Sache differenziert und festgestellt, dass die etwa 4 bis 5 Prozent islamischen „Mitbürger“ des Landes 40% des Sozialhaushalts in Anspruch nehmen!

    Die Zahlen sind natürlich überall in Europa nicht besser, außer dass Frankreich inzwischen einen Anteil von Muselmanen in Höhe von 12% hat!

    Zuwanderer aus anderen EU-Ländern, Osteuropa, Asien (Vietnamesen, Inder, Chinesen) usw. integrieren sich innerhalb von ein, zwei Generationen, auch die Inuit (Eskimos) in Dänemark – trotz ihrer Alkoholprobleme (ist diese Bemerkung jetzt „rassistisch“?).

    Allein, die „Töchter und Söhne des Propheten“ fallen ÜBERALL in Europa negativ auf:
    – wegen ihrer kultur-narzißtischen Absonderung
    – ihrer Bildungsferne und Bildungsresistenz
    – ihrer Aggressivität und Kriminalität (von Jugend- über organisierte Clankriminalität bis zum Terrorismus)
    – ihrer Ausnutzung unserer sozialen Systeme
    – und ihren unverschämten Forderungen nach noch mehr „Willkommenskultur“ und Förderung, Förderung, Förderung. Dies wird ja durch ihre kackfrechen Lobbyverbände und ihre Parteigänger von Grünlinks bis in bürgerliche Lager beständig vorgebracht.

    Obwohl die meisten Muselmanen in der zweiten oder dritten Generation „hier sind“ (ohne aufgrund ihrer Mentalität angekommen zu sein), sind sie alles andere als integriert bzw. integrierbar.
    Deswegen finden auch „Islamkonferenzen“ statt, die in und an sich verräterisch“ sind, weil sie den Versuch der offiziösen Politik widerspiegeln, Bürgerkriegsszenarien, wie sie ALLE islamischen Länder aufweisen, hierzulande
    „abzuwehren“. Man/frau muss inzwischen konstatieren – beim Blick nach Kreuzberg, Neukölln, Duisburg-Marxloh oder Köln-Keupstraße (von Marseille oder Malmö ganz zu schweigen) -, dass der Versuch gescheitert ist!
    JEDES west- und nordeuropäische Land hat sein islamisches Explosivpäckchen zu tragen: Die Niederländer Türken & Marokkaner, die Franzosen Marokkaner, Algerier, Tunesier, die Italiener Somalis, Albaner & Libyer, die Briten Pakistanis & Bangladeshis – und wir Deutsche und Österreicher ALLE, vornehmlich Türken, Kurden, Iraker, Libanesen.

    Unsere islamischen Nachbarn, Mitbürger und Mitesser heiraten ausschließlich untereinander, wobei „vermittelte“ (= Zwangs-)Heiraten teilweise die Regel sind; diese wiederum sind inzestuös angelegt – also Cousin heiratet Cousine, um Sippen- und Clanstrukturen zu verfestigen -, so dass man/frau sich schon deswegen über unterdurchschnittliches Intelligenzniveau nicht wundern muss.
    Dazu kommt die folkloristische Abneigung des Islam gegen Bildung und Arbeit…

  148. Dazu ist es die größte Gruppe an Migranten, das ist doch perfekt für den „Bildungsstandort“ Deutschland.

  149. @ #177 Midsumme

    Gerade gelesen.

    “ Vater Ali nickt zustimmend. „Und ich würde auch jederzeit wieder meine Cousine heiraten.“

    Er hat nichts verstanden.

  150. dacht ich`s mir doch schon immer…
    höher gestellt sehe ich Türkinnen,die das Zwangs Müffeltuch abgelegt haben und den Glauben Glauben sein lasen..

  151. Dummheit ist nicht genetisch bedingt, sondern anerzogen.

    Sehen wir uns das doch mal an. In den 60ern kamen einfache Bauern und Arbeiter ohne grosse Bildung nach Deutschland. Sie verrichteten dort Arbeit, die keine Bildung benötigte. Am Fliessband, bei der Müllabfuhr oder als Strassenkehrer – ein türkisches Abitur oder dergl. wurde dazu nicht benötigt. Diese Generation ist heute in Rente. Deren Kinder und heutige Eltern haben gelernt „musst nix können, bekommst dennoch guten Job „am Band“, bei der Stadt etc.“ Und genau das geben die Kinder der Gastarbeitern ihren Kindern – den heutigen türk. Jugendlichen und jungen Erwachsenen – so weiter. Schule, Lernen, Gümnasium? Unwichtig. Bekommst eh einen guten Job „am Band“ oder bei der Stadt. Ist nur heute nicht mehr so. Der Müllmann auf dem orangenem Auto heisst heute nicht mehr Ali sondern Fritz, der Arbeiter am Band nicht mehr Mustafa sondern Wladimir. „Nix Bildung“ wurde längst überholt von Leuten, die zwar wenig aber eben doch (Aus-)Bildung haben. Die bekommen die Jobs, die früher „Ali&Co“ gemacht haben….

  152. Wie sieht es mit den Libanesen aus? Oder anderen Arabern? Bin mir sicher, dass es da noch schlimmere Beispiele gibt, die uns aber verschwiegen werden.
    Libanesen leben zu 90% von Hartz4!

  153. @ #180 Ostmark (15. Jun 2014 17:49)
    „Dummheit ist nicht genetisch bedingt, sondern anerzogen.“

    … „dumm geborn ist keiner,
    dumm wird man gemacht –
    und wer was anders sagt,
    der hat nicht nachgedacht!“ so lautete ein ideologisches Statement der 68er-Linken.

    Nun ist es aber leider so, dass es viele Dumme und Idioten von Geburt an gibt!
    Es gibt z. B. länderbezogene Intelligenzvergleiche, die u. a. von den Vereinten Nationen(!) durchgeführt werden. SÄMTLICHE islamischen Länder, mit Ausnahme des Iran, schneiden hier beängstigend schlecht ab!

    Udo Ulfkotte schreibt in „Albtraum Zuwanderung“: „Iraker weisen einen IQ von 87 auf – 65 Prozent von ihnen leben in Deutschland von Hartz IV. Afghanen haben einen IQ von 83 und sind zu 53 Prozent auf Hartz IV angewiesen. Pakistaner weisen einen IQ von 81 auf – 48 Prozent leben auf der Basis von Hartz IV. Man kann die Liste für Syrer, Iraner, Algerier und Marokkaner bis hin zu Nigerianern (Länder-IQ von nur 67 […ein IQ von 70 gilt als Schwachsinn!]) fortsetzen…“

    Ursache dafür ist u. a. die Heiratspraxis in islamischen Ländern; diese ist z. T. inzestuös bedingt (Heiraten zwischen Cousin und Cousine) und findet einseitig durch die Männer statt, die sich „ihre“ Frauen aussuchen können, ohne um sie zu werben und dabei miteinander zu konkurrieren!

    Die Heiratspraxis in islamischen Ländern und Milieus – vermittelt und zwangsweise – wird uns natürlich von Islamvertretern und -verstehern als „Liebe“ verkauft.

    So gesehen wird Deutschland mit der Zuwanderung von Muslimen und Zigeunern (fragt nicht nach deren IQ!) tatsächlich immer dümmer!
    Eine Bevölkerungsbasis von Analphabeten, Halbidioten, Bildungsfernen ist natürlich die beste Voraussetzung für linke Utopien, das wussten auch die Rot(h)en Khmer als sie alle Intellektuellen und Akademiker umbrachten – und das weiß auch eine Claudia Roth!

Comments are closed.